Sie sind auf Seite 1von 4

Bayerisches Staatsministerium

für Unterricht und Kultus

Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus, 80327 München

II. An

alle Fachober- und Berufsoberschulen in Bayern

die Ministerialbeauftragten für FOSBOS

Ihr Zeichen / Ihre Nachricht vom Unser Zeichen (bitte bei Antwort angeben) München 01.04.2020
[Ihr Zeichen] VI.6-BS9500-6-7a.34 20 Telefon: 089 2186 2517

Fachabitur und Abiturprüfung im Jahr 2020


und weitere aktuelle Informationen

Sehr geehrte Frau Kollegin, sehr geehrter Herr Kollege,

ergänzend zum Schreiben von Herrn Staatsminister Prof. Dr. Michael


Piazolo (KMS II.1-V7300/41/4) darf ich Ihnen, den Lehrkräften an Ihrer Schule und der
gesamten Schulfamilie sehr herzlich für Ihr besonnenes, professionelles und umsichtiges
Handeln in den letzten Wochen danken. Gleichzeitig bitte ich Sie, die nachfolgenden Hin-
weise zu beachten.

Verschiebung der Fachabitur- und Abiturprüfungen an Fachober- und Berufsober-


schulen

Unter der Voraussetzung, dass der Unterricht für Abschlussklassen ab dem 20. April fort-
gesetzt werden kann, soll der Beginn der schriftlichen Abschlussprüfungen an FOS
und BOS auf Donnerstag, dem 18. Juni 2020, verschoben werden, die Ausbildungs-
abschnitte 12/2 bzw. 13/2 verlängern sich entsprechend.

Telefon: 089 2186 0 E-Mail: poststelle@stmuk.bayern.de Salvatorstraße 2 ∙ 80333 München


Telefax: 089 2186 2800 Internet: www.km.bayern.de U3, U4, U5, U6 - Haltestelle Odeonsplatz
-2-

Das Zeugnisdatum für das Fachabitur und Abitur wird auf Mittwoch, den 29. Juli 2020 ver-
schoben. Spätestens an diesem Tag hat der Prüfungsausschuss die Gesamtnoten festzu-
setzen und über das Bestehen der Prüfung zu entscheiden. Dadurch soll einerseits si-
chergestellt werden, dass ausreichend unterrichtsgebundene Vorbereitungszeit für alle
Schülerinnen und Schüler auf die diesjährige Fachabitur- und Abiturprüfung bleibt; ande-
rerseits soll dadurch gewährleistet werden, dass die für den Zeitraum der Schulschließun-
gen geplanten Leistungserhebungen im Vorfeld der Prüfungen in adäquater Weise nach-
geholt werden können.

Daraus ergibt sich folgender Terminplan für die Fachabitur- und Abiturprüfung 2020:

Schriftliche Prüfungen
Donnerstag, den 18. Juni 2020: Deutsch
Freitag, den 19. Juni 2020: Englisch
Montag, den 22. Juni 2020: Mathematik
Dienstag, den 23. Juni 2020: Viertes Prüfungsfach

Die im KMS VI.6-BS 9500-6-7a.114 134 vom 23.12.2019 genannten Prüfungszeiten gel-
ten entsprechend.

Ergänzungsprüfung in der Zweiten Fremdsprache für den Erwerb der allgemeinen Hoch-
schulreife:
Mittwoch, den 24. Juni 2020

Gruppenprüfung Englisch:
Die mündlichen Gruppenprüfungen in Englisch können im Zeitraum vom 18. Mai bis 29.
Mai 2020 durchgeführt werden.

Die Nachholtermine für die schriftlichen Fachabitur- bzw. Abiturprüfungen werden wie üb-
lich in der ersten Schulwoche nach den Sommerferien durchgeführt. Eventuell müssen
kurzfristig auch weitere Nachholtermine angesetzt werden.

Die neu festgesetzten zentralen Prüfungstermine gelten auch für die Fachabitur- und Abi-
turprüfung für andere Bewerber.
-3-

Mit Blick auf den Hochschulzugang ist geplant, die Meldefristen der Stiftung für Hoch-
schulzulassung für bundesweit vergebene Studienplätze entsprechend zu verschieben,
ebenso wie die Meldefristen für die örtlichen Zulassungsverfahren an den Hochschulen.
Entsprechende Informationen erhalten Sie rechtzeitig.

Weitere allgemeine Hinweise

Eine wichtige Maßnahme, um faire Rahmenbedingungen für unsere Absolventinnen und


Absolventen zu gewährleisten, ist, sie während der Zeit bis zur Wiederaufnahme des Un-
terrichtsbetriebs mit gezielten Arbeitsmaterialen bzw. Hilfestellungen zum eigenverant-
wortlichen Arbeiten zu versorgen. Aus zahlreichen Rückmeldungen weiß ich, dass die
Kolleginnen und Kollegen engen Kontakt zu ihren Schülerinnen und Schülern halten, um
sie auch in dieser außergewöhnlichen Situation bestmöglich auf ihre Abschlüsse vorzube-
reiten. Auch dafür möchte ich Ihnen herzlich danken. Zahlreiche Informationskanäle ha-
ben sich bewährt: Mebis, ViBOS, E-Mail, Angebote auf der Schulhomepage oder auch
der klassische Postweg.

Der Bayerische Rundfunk stellt in Zusammenarbeit mit dem Staatsministerium für Unter-
richt und Kultus unter dem Motto "Schule daheim" ein besonderes Angebot zum Lernen
zuhause auf ARD-alpha, insbesondere auch Sendungen zum Telekolleg, in der BR Medi-
athek und der Lernplattform "mebis" bereit.

Weitere Informationen sind unter nachfolgendem Link eingestellt: https://www.br.de/medi-


athek/rubriken/themenseite-schule-daheim-100

Zu Ihrer Unterstützung und zur Klärung von weiteren Fragen der Eltern und Erziehungs-
berechtigten wurden und werden auf der Homepage des Staatsministeriums die wesentli-
chen Informationen eingestellt und häufig auftretende Fragen (FAQs) beantwortet. Diese
werden kontinuierlich aktualisiert. Wichtig ist hierbei, dass wir in gemeinsamer Anstren-
gung und Verantwortung alles unternehmen müssen, um in den bevorstehenden Wochen
die Einschränkungen so gut wie möglich abzufedern.
-4-

Das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus hat eine Telefon-Hotline ein-
gerichtet, die Schulleitungen, mebis-Koordinatorinnen und -Koordinatoren sowie Lehr-
kräfte in Fragen bzgl. des Einsatzes von mebis sowie alternativer digitaler Werkzeuge be-
rät.
Die Hotline ist von Montag bis Donnerstag von 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr sowie am Freitag
von 8:00 Uhr bis 14:00 Uhr unter der Telefonnummer 089 69333555 erreichbar. Zudem
erhalten Sie Unterstützung über die Beraterinnen und Berater digitale Bildung.

Sehr geehrte Frau Kollegin, sehr geehrter Herr Kollege,

ich bitte Sie um Verständnis dafür, dass wir auf viele Fragen zum jetzigen Zeitpunkt noch
keine endgültigen Antworten haben. Die aktuelle Situation stellt im Hinblick auf die erfah-
rungsgemäß ohnehin arbeitsintensive Zeit nach den Osterferien eine zusätzliche große
Herausforderung und Belastung dar. Allen Beteiligten, die in Anbetracht dieser Sondersi-
tuation zu einem möglichst reibungslosen Verlauf des Schuljahres 2019/20 und insbeson-
dere der Prüfung beitragen, vor allem den Schulleitungen, den Mitarbeitern der Schullei-
tung und den Lehrkräften, gilt daher mein ganz besonderer Dank.
Und seien Sie versichert, dass in der Zeit der Corona-Krise die Gesundheit der Schülerin-
nen und Schüler, der Erziehungsberechtigten, der Lehrkräfte und aller am Schulleben Be-
teiligter an erster Stelle steht.

Ich bitte Sie, dieses Schreiben allen Mitgliedern der Schulfamilie in geeigneter Weise zur
Kenntnis zu bringen.

Mit freundlichen Grüßen


gez. Günter Liebl
Ministerialrat