Sie sind auf Seite 1von 12

ZEOFLORIN

Für Ihre Dar mf l or a


Zeoflorin
®

• Stimulierung der Eigenheilkräfte, da 80 % des Immunsys-


tems des Menschen im Darm angeregt werden.
• Bildung der wertvollen Milchsäure – damit Verhinderung
von anaeroben (ohne Sauerstoff) Fäulnisprozessen und
bessere Regelung der Verdauungsvorgänge.
• Verbesserte Calciumaufnahme und damit mögliche Prä-
vention von Osteoporose.
• Allgemeine Verbesserung der Verfügbarkeit von Nähr-
stoffen, gebundenen Vitaminen und Spurenelementen.
• Zusätzliche Entgiftung von Schadstoffen (Mykotoxine-
Pilzgifte, Schwermetalle u.a.)
• Verbesserte Abwehr von Schadkeimen und Pilzen – nicht
nur im Darm, sondern auch auf der Haut, in Organen und
Gefäßen.

Wichtiger Hinweis: bei massiven Darmbeschwerden ist eine


heilkundliche Abklärung geboten.
… f ür Ihre Dar mf lora
Die Darmflora ist neben der Leber der aktivste Teil des Stoff- Der Mikrobiologe, Prof.
wechselsystems des Menschen. Durch äußere Einflüsse wie Metchnikoff entdeckte
Fehlernährung, Einnahme von Antibiotika und Stress kann die probiotische Wirkung
die Zusammensetzung der Darmflora gestört sein. Es ist auch von bestimmten Bakte-
bekannt, dass sich mit zunehmendem Alter die Darmflora in
rien und wurde bekannt
negativer Weise ändert. Damit nimmt auch die Platzhalter-
durch seine Feststellung:
funktion wertvoller Mikroben gegen Schadkeime drastisch ab.
Störungen können sich sehr vielfältig ausprägen und reichen
vom Unwohlbefinden, geschwächter Abwehrlage bis zu schwe- „Die Gesundheit des
ren Verdauungsbeschwerden mit Durchfall oder Verstopfung. Menschen beginnt im
Anzeichen, die zu chronischen Krankheiten führen können. Darm!“

ZEOFLOR IN . . .ein reines Natur pr o duk t nach


®

schonendem Ver f ahren herges tellt !


S chöpf en Sie Gesundheit aus
der Natur: Wie f unk tionier t
der menschliche Dar m?
Die Nährstoffe werden im Darm mit Hilfe der großen inneren
Oberfläche (150 – 200 m²) resorbiert. Dabei wirken Milliarden
von Bakterien mit – weit mehr als die Anzahl der Zellen, die
unseren Körper aufbauen. Bestimmte Arten verdauen Fette
und Ballaststoffe und erleichtern so die Aufnahme der Spu-
renelemente. Einige Bakterien bauen selbst B- und K-Vitamine
auf und stellen diese dem Körper zur Verfügung. Ihre Tätigkeit
reinigt und pflegt die Darmwände durch Vertilgung von Abfall.
Ihre Masse fördert die Darmperistaltik, die kontraktive Bewe-
gung des Darms zum Transport des Nahrungsbreis und von Ab-
fall in Richtung Enddarm.
Eine gesunde D ar mf l or a is t f ür eine gute Ver dauung
maßgeblich entscheidend .
ZEOFLOR IN – Die K r af t aus der Natur
®
Wie wir k t Zeoflorin ?
®

Die wertvollen Milchsäurestämme werden in einem einzigar-


tigen Verfahren in natürliche Faserstoffe eingebettet und sind
so beim Durchgang durch die Säureschranke des Magens ge-
schützt.

Daher können Sie im Verdauungstrakt ihre volle Vitalität


zu Gunsten unseres Körpers entfalten. Die speziellen Kultu-
ren vermögen in Kombination mit präbiotischen Nährstoffen
sowie Ballaststoffen als Aufwuchsträger, mit Malzextrakt be-
sondere symbiotische Effekte für unsere Gesundheit zu bewir-
ken.

Die Besiedelung des Darms mit „mikrobiellen Gesundheits-


wächtern“ durch Zeoflorin als Nahrungsergänzung, wirkt
einer Fehlbesiedelung entgegen und unterstützt den Aufbau
einer gesunden Darmflora auf natürlicher Basis.
Was sind Probiotik a?
Aus der Forschung meint Professor Josef Beuth, Leiter des In-
stituts zur wissenschaftlichen Beurteilung von naturheilkund-
lichen Verfahren an der Universität Köln: Probiotika regen
das Immunsystem an, da die Abwehrzellen in der Schleimhaut
Bakterien benötigen um aktiv zu werden. Durch die Einnah-
me von Probiotika können ganz gezielt im Magen-Darm-Trakt
bestimmte Abwehrzellen stimuliert werden und damit wird
die körpereigene Abwehrkraft wunderbar aktiviert. Da alle
Schleimhäute im Menschen zusammenhängen, werden nicht
nur die Abwehrzellen im Darm angeregt, sondern zugleich
auch die in den anderen Schleimhäuten, z. B. in der Lunge oder
Harnblase. Weiters sollen Probiotika krankmachende Bakte-
rien verdrängen. Sie besetzen nämlich bestimmte Andockstel-
len in der Schleimhaut, so dass schädliche Bakterien oder Pil-
ze keinen Platz zum Ansiedeln finden.
Einnahmeempf ehlung: je 1 K apsel morgens und abends , ca . 1 / 2
S tunde vor der Mahl zeit mit einem gr oßen Gl as Wasser einnehmen .
Regeneration durch
Zeoflorin
®

Zeoflorin wirkt unterstützend:

• um Fehlbesiedelungen durch Schadkeime im Darm


entgegen zu wirken
• auf natürliche Weise beim Aufbau einer gesunden
Darmflora und lindernd bei Verdauungsbeschwerden
• um die Eigenheilkräfte anzuheben
• die Vitalität und das Wohlbefinden zu fördern
• die körpereigene Immunabwehr zu stärken
• in Zeiten erhöhten Bedarfs und der Rekonvaleszenz
• in der Schwangerschaft für Mutter und Kind
fotos: fotolia.de, biolab, grafik: ventiva.at
Einnahmeempf ehlung:
2 x täglich - morgens und abends 1/2 Stunde vor den Mahlzeiten -
eine Kapsel mit reichlich Wasser (mindestens 1 großes Glas)
einnehmen. Falls Medikamente eingenommen werden sollte Zeo-
florin mind. 1 Stunde vor- bzw. danach geschluckt werden.

Entwicklung, Produktion und Vertrieb: bioLAB, A- 4170 Haslach


www.zeoflorin.at, office@zeoflorin.at