Sie sind auf Seite 1von 1

Hochzeit – Großes Fest oder private Feier

Im Wandel der Zeit die Ändert sich gewohnt in Gesellschaft. Es gibt Änderung in alles

Bereit zum Beispiel: Mode, Technologie, Wirtschaft und Verhalten. Mit den Beziehungen nicht

passiert anderen. Die Gesellschaft veränderte, weil die Leute veränderten. Aber und die

Hochzeit? Das ist auch veränderte. Heutzutage fragen die Person sich die Hochzeit braucht

großes Fest oder private Feier ist.

Viele Person glauben, dass die Hochzeit der schönste Tag im Leben ist. Anderes finden

die Hochzeit eine altmodische Sache und nur eine Formalität. Aber eines ändert sich nicht: jeder

stimmt zu, nicht alleine zu leben. Wir träumen mit der geliebten Person treffen und

zusammenleben bis das Lebensende. Das ist das Wichtigste. Die Sorge um das Fest sollte

zweitrangig sein. Wir tun es, wenn wir Bedingungen haben. Meine persönliche Erfahrung folgt

diesem Prinzip. Meine Hochzeit war einfach und wir machen eine kleine Fest nur für Familie

und wenigen Freunden. Eine kleine Fest bedeutet weniger Kosten. Das ist ein Vorteil war.

Die Hochzeit ist „normal” in meinem Heimatland, d. h., die Kultur ist ein bisschen

Konservative. Ein brasilianisches Wörterbuch definiert Hochzeit wie ein feierlicher Akt der

Vereinigung zwischen zwei Personen verschiedener Geschlechter. Das ist bedeutet, dass die

Vereinigung von Person mit gleichgeschlechtlich keine Hochzeit ist. Das ist eigentlich traurig.

Aber auf andere Seit ist, dass sie sich keine Sorgen um ihre Hochzeitskosten machen müssen

(Witz...).

Zu Ende muss man erwähnen, dass die Hochzeit ein schönes Ereignis ist. Die

Entscheidung, wie die Feier zu gestalten ist, passt nur den Verlobten. Wir können ihnen nur

Glück wünschen.