Sie sind auf Seite 1von 8

Willkommen

im
Propädeutikum
Politikwissenschaft
WS 2018
Ass. Prof. Dr. Regina Köpl
Mag Dr. Mario Springnagel
Stud. Ass. Gerald Hofbauer
Zielgruppe:

StudienanfängerInnen
im
Bachelorstudium Politikwissenschaft
Programm:
Montag, 01. Oktober

09:00 – 09.30 Begrüßung, Einführung

09:30 – 13:00 Was ist Politikwissenschaft?


Geschichte des Fachs
zentrale Begriffe und Konzepte der PW

13:00 – 14:00 Pause

14:00 – 15.30 Aufbau des Studiums

15:30 – 16.30 STEOP Mentoring: Mag. Doris Arztmann und


Team
Dienstag, 02. Oktober

09:00–10:00 Internationale Politik: Dr. Alina Brad


10:00–11.30 Literaturrecherche und Zitation: Mag. Beate Lang

11:30–13:00 Vergleichende Politikwissenschaft:


Prof. Barbara Prainsack

13:00–14:00 Pause

14:00 –15:00 Politische Theorie: Dr. Matthias Flatscher

15.15–16:00 Österr. Pol. System+EU: Dr. Laurenz Ennser

16:00–16:30 Studienvertretung Politikwissenschaft

17:00–19:00 Empfang am Institut


Mittwoch, 3. Oktober

-
09:00-10:15 Schwerpunkt Gender Studies: Dr. Brigitte Bargetz

10:15-11:15 Mobilitätsprogramm ERASMUS:


Dr. Andreas Pribersky

11:15-12:15 MINK – Schema: Ass. Prof. Regina Köpl

12:15-13:00 Rechte und Pflichten der Studierenden:


Ass. Prof. Regina Köpl

13:00-14.00 Ausklang und offene Fragen


Leistungsnachweis
• gemeinsame Modulprüfung mit der
VO Einführung in die Politikwissenschaft

• Multiple Choice Fragen über


• Vorlesungsinhalte
• Folien
• e-learning Unterlage
• nachstehend angeführte Basistexte

• Für eine positive Beurteilung sind mindestens 51% der


gesamt zu vergebenden Punkte erforderlich

• keine Hilfsmittel erlaubt + keine Ersatzleistungen möglich


Basistexte (e-learning Plattform):

Patzelt, Werner: Einführung in das Studium der Politikwissenschaft. Grundriß des


Faches und studiumbe-gleitende Orientierung, Passau 2003 (5. Auflage), S. 38-46.

Eco, Umberto: Wie man eine wissenschaftliche Abschlussarbeit schreibt.


Heidelberg 1988 (1.Aufage), S. 38-46.

Sickinger, Hubert: Die Entwicklung der österreichischen Politikwissenschaft, in:


Helmut Kramer (Hg.): Demokratie und Kritik. 40 Jahre Politikwissenschaft in
Österreich, Wien 2004 (1.Aufgabe), S.27-72.