Sie sind auf Seite 1von 6
06 • 11
06 • 11
06 • 11 Geschichte, Gegenwart, Zukunft PM-International AG DIE NEUE WELTMARKE
06 • 11 Geschichte, Gegenwart, Zukunft PM-International AG DIE NEUE WELTMARKE
06 • 11 Geschichte, Gegenwart, Zukunft PM-International AG DIE NEUE WELTMARKE
06 • 11 Geschichte, Gegenwart, Zukunft PM-International AG DIE NEUE WELTMARKE

Geschichte,

Gegenwart,

Zukunft

PM-International AG

DIE NEUE WELTMARKE

CLOSE UP

Die Blaubeere erobert Europa

Bestimmt erinnern Sie sich noch an Otmar Lindner, liebe Leser. In der April-Ausgabe hatten wir über den österreichi- schen Top-Networker berichtet. Nach einigen negativen Er- fahrungen (unter anderem dem Niedergang des Jeansunter- nehmens FE.N) und einer sorgfältigen Selektion und Prüfung eines möglichen neuen Partnerunternehmens, kam Otmar im November 2010 zum amerikanischen Unternehmen Kyäni. Für Otmar Lindner waren und sind die Produkte der wich- tigste Punkt in einem Network-Geschäft. Man kann schließ- lich nur das überzeugend und authentisch weiter empfehlen, wovon man selbst begeistert ist. Das Unternehmen und seine Produkte sind, davon ist Otmar überzeugt, absolut einzigartig auf dem Weltmarkt. Kyäni verwendet für seine Produkte rein natürliche Inhaltsstoffe, aufbauend auf den Nahrungsmitteln der Tlingit - einem amerikanischen Naturvolk, welches an der kanadischen Westküste und in Alaska lebt. Alles begann mit einer Begegnung der Brüder Dick und Gayle Powell mit einem Forscher, der das Naturvolk studierte und begeistert vom erstaunlichen Gesundheitszustand der Tlingit war. Die- se ernährten sich hauptsächlich von Blaubeeren und Alaska- Wildrotlachs. Zurück in den USA erzählte Dick Powell seinen Bekannten Kirk Hansen und Carl Taylor von der Entdeckung. Das war der Startschuss für das Unternehmen Kyäni - ein Wort, das in der Sprache der Tlingit „starke Medizin“ bedeu- tet. Schon kurz nach seiner Gründung im Jahr 2007 verbuchte das Unternehmen starke Zuwächse, was nicht nur am fantas- tischen Marketingplan lag, sondern vor allem auch an den einzigartigen Produkten, wie uns Otmar Lindner berichtet. Kyäni setzt auf sinnvolle Nahrungsergänzungen und stellt mit

seinen Produkten Nährstoffe bereit, welche essentiell wichtig für unseren Körper sind, jedoch in unserer industrialisierten Nahrung nicht mehr ausreichend vorhanden sind, wie auf der Firmenhomepage erläutert wird: „Unser Körper hat drei Ziele:

selbstständiges Reparieren, Einhaltung einer optimalen Ge- sundheit und der Kampf gegen Krankheiten. Ernährung und körperliche Betätigung spielen bei der Pflege und Verbesse- rung unserer Gesundheit die Hauptrollen. Unser Körper teilt uns anhand der körperlichen Symptome mit, dass seine Ver- sorgung nicht optimal ist. Produkte von Kyäni bieten für den Körper eine zusätzliche Unterstützung, indem Nährstoffe und Mineralien bereitgestellt werden, die in unserer Ernährung oft fehlen.“

Die drei wichtigsten Produktentwicklungen von Kyäni setzen demnach auf das eben genannte „Gesundheits-Dreieck“ und werden dem aktiven Lebensstil der Menschen gerecht, indem sie sich auf die drei Tageszeiten beziehen. Den Morgen beginnt man mit Kyäni Sunrise. 30 Milliliter des konzentrierten Mehr- fruchtsaftes, der neben der von Kyäni neu entdeckten wilden Blaubeere auch Concord-Trauben, Rote Himbeere, Blaubeere, Granatapfel, Aloe Vera, Noni, Cranberry, Gemeiner Bocks- dorn, Traubenkerne und Blütenpollen enthält, reichen aus, um den Körper mit der täglichen Dosis an benötigten Vitami- nen und Spurenelementen zu versorgen. So steht einem akti- ven und energievollen Tag nichts mehr im Weg.

Das zweite Produkt, Kyäni NitroFX setzt auf Stickstoffmono- xid. Dieser Wirkstoff ist laut Kyäni eine der wichtigsten Entde-

06/2011 OBTAINER WORLDWIDE

57

ckungen der modernen Wissenschaft und die Forscher, welche sich mit den Wirkungen von Stickstoffmonoxid im menschli- chen Körper auseinander setzten, wurden 1998 sogar mit dem Nobelpreis für Medizin ausgezeichnet. Stickstoffmonoxid gilt in Forscherkreisen heute als wichtigstes Supermolekül. Ky- äni NitroFX enthält Stickstoffmonoxid und kann damit die gesamte Blutzirkulation im Körper verbessern, in dem es die Arterien erweitert und die Blutgerinnung minimiert.

Das dritte Haupt-Produkt von Kyäni macht sich die positiven Eigenschaften der Omega-3-Fettsäuren zunutze, welche gera- de im Alaska-Wildrotlachs in großen Mengen vorhanden sind. In einer einzigartig kraftvollen Kombination mit Vitamin E, welches wichtig für die Zellgesundheit ist, entstand so ein äu- ßerst wirksames Produkt, das den Cholesterinspiegel reguliert und sich positiv auf das Herz-Kreislaufsystem auswirkt.

Zwar sind die Wirkstoffe Omega-3-Fettsäuren und Vitamin E schon länger bekannt, Kyäni ist jedoch stolz darauf, die reins- ten Quellen für diese Stoffe, den Alaska-Wildrotlachs und Sa- men des tropischen Anattostrauchs (enthalten reines Vitamin E) zu nutzen.

Auch Otmar Lindner hat uns bereits in der Aprilausgabe des OBTAINER von der hohen Wirksamkeit der Kyäni-Produkte berichtet, welche seine Entscheidung für das Unternehmen maßgeblich beeinflusst haben. Die hohe Wirksamkeit der Produkte ist für den Reserveoffizier des österreichischen Bun- desheers der berühmte Türöffner für ein einfaches und nach- haltiges Geschäft. Jeder, der die Produkte probiert habe, sei begeistert gewesen, berichtet uns Otmar Lindner stolz. Selbst seine Kameraden in der Armee, mit der Otmar in Bosnien sta- tioniert war, konnte er von diesem Produkt überzeugen und 20 seiner direkten Partner in diesem Umfeld sponsern. Eine Tat- sache, die (bei den sonst sehr kritischen Kameraden) deutlich

für die Produkte und das Geschäftsmodell bei Kyäni spricht. Otmar Lindner setzt sich jetzt für die europäische Expansion von Kyäni ein und ist überzeugt, dass das Unternehmen auch hierzulande schon bald großartige Erfolge feiern kann. Die Weichen dazu wurden bereits gestellt. Bereits im vergangenen September eröffnete das Unternehmen mit Schweden den eu- ropäischen Markt.

Janne Heimonen, der Europamanager von Kyäni, koordiniert von Göteborg aus den europäischen Aufbau, der rasant von- statten geht. Obwohl erst im vergangenen September gestar- tet, ist Kyäni heute schon in Deutschland, Österreich, Polen, Ungarn, Irland, Italien, Griechenland, Luxemburg, Norwegen, Belgien, Tschechien, Malta, Portugal, Lettland, Frankreich, Spanien, Slowenien, Slowakei, Bulgarien, Großbritannien, Finnland, Litauen, Niederlande und Estland aktiv. Es gibt be- reits ein Logistik-Zentrum für Osteuropa in Budapest, und ein neues Logistik-Zentrum in Polen ist gerade im Aufbau.

Die Ansage aus Amerika ist also deutlich. Kyäni ist bereits nach vier Jahren auf dem Weg zum Global-Player und agiert jetzt schon auf internationaler Ebene.

Auch Otmar Lindner profitiert heute schon vom unglaublichen Momentum, das Kyäni ausgelöst hat. Obwohl Otmar Lindner erst im November 2010, also vor gut einem halben Jahr starte- te, ist er schon Kopf eines über 1.500 Personen starken Teams, das alleine im März 2011 einen Umsatz von über 400.000 Dol- lar erzielt hat. Diese Zahlen beeindrucken auch uns und sind ein eindeutiges Signal dafür, dass wir in naher Zukunft noch viel von Kyäni hören und lesen werden.

Wer nun neugierig geworden ist und seine Chance in Europa noch nutzen möchte, kann sich gerne mit Otmar Lindner in Verbindung setzen.

Sie erreichen ihn unter folgenden Kontaktdaten:

Otmar Lindner E-Mail: kyani@iq4.eu Adresse: Stollenweg 13/16; A-8700 Leoben Tel: +43-699-18200186

Die drei wichtigsten Produktentwicklungen von Kyäni setzen demnach auf das eben genannte „Gesundheits-Dreieck“ und werden dem aktiven Lebensstil der Menschen gerecht, indem sie sich auf die drei Tageszeiten beziehen.

06/2011 OBTAINER WORLDWIDE

59