Sie sind auf Seite 1von 20
Der Ulmer Frühjahr 2012

Der Ulmer

Frühjahr 2012

Liebe Leserinnen und Leser, diesmal habe ich den „Ulmer“ auf einem neuen Programm geschrieben und hoffe, dass es trotz meiner Schwierigkeiten mit der Technik gut raus- kommt. Viel hat sich in letzte Zeit getan:

Die E-Book-Welle hat uns auch erreicht. Wie groß sie werden wird, weiss noch nie- mand. Wie bieten Ihnen auf jeden Fall das beste E-Book- Lesegerät auf dem deutschen Markt an. Mit dem SONY- Reader können Sie Bücher und Hörbücher herunterladen und sind nicht gebunden an einen bestimmten Händer, wie das Kindle und Amazon. Oder wie die ganzen i-Produkte von Apple und ihr i-tunes-Portal. Für 149,00 Euro erhalten Sie ein Lesegerät, mit dem Sie lesen, hören und im Netz surfen können. Nun aber genug von dieser neuen Technik und hinein in die wirklich Bücherwelt und ihren Düften und schönen Papieren. Ich habe viele Bücher nicht im neuen „Ulmer“ untergebracht. Nicht, dass Sie mir nicht ge-fallen haben. Sie kamen vielleicht zu spät, oder ich habe sie übersehen. Deshalb ist es umso wichtiger, dass Sie in unseren kleinen schauen, stöbern und uns nach Büchern fragen, die zu Ihnen passen. Wir freuen uns darauf. Mit freundlichen Grüßen Samy Wiltschek im März 2012

Olga Grjasnowa Der Russe ist einer, der Birken liebt

Hanser Verlag € 18,90

Mascha ist jung und eigenwillig, sie ist Aserbaidschanerin, Jüdin, und wenn nötig auch Türkin und Französin. Als Immigrantin musste sie in Deutschland früh die Erfahrung der Sprach- losigkeit machen. Nun spricht sie fünf Sprachen fließend und ein paar weitere so „wie die Ballermann-Touristen Deutsch”. Sie plant gerade ihre Karriere bei der UNO, als ihr Freund Elias schwer krank wird. Verzweifelt flieht sie nach Israel und wird schließlich von ihrer eigenen Vergangenheit eingeholt. Mit perfekter Ausgewogenheit von Tragik und Komik und mit einem bemerkenswerten Sinn für das Wesentliche erzählt Olga Grjasnowa die Geschichte einer Generation, die keine Grenzen kennt, aber auch keine Heimat hat. Noch so ein Buch, das sich flott reinziehen lässt. Die Situtationen, in denen Mascha steckt, beschreibt Olga Grjasnowa mit einer großen Komik.

2

Marion Brasch Ab jetzt ist Ruhe

S.Fischer Verlag € 19,99

»Ab jetzt ist Ruhe« – dieser Spruch, den die unruhigen Kinder mit ihrer Mutter aufsagten und der sie in den Schlaf geleiten sollte, liegt wie ein Motto über dem Familienroman von Marion Brasch. Die jüdischen Eltern, die sich im Exil in London kennenlernten, gründeten die Existenz ihrer jungen Familie in Ostberlin, wo der Vater nach dem Krieg seine Ideale als Politiker verwirklichen wollte. Die drei Söhne – zwei davon wurden Schriftsteller, der mittlere Schauspieler – revoltierten gegen die Autorität der Vätergeneration und scheiterten an der Wirklichkeit, während die kleine Schwester Versöhnung und Ausgleich suchte und oft genug damit an Grenzen stieß, auch an die eigenen. Marion Brasch ist mit diesem Roman ein bewegender, oft witziger Rückblick auf die Geschichte ihrer Familie gelungen, gleichzeitig erzählt sie ihr eigenes Leben in einem Land, das es heute nicht mehr gibt.

Gaute Heivoll

Bevor ich

verbrenne

Schoeffling Verlag € 21,95

In der Nähe von Kristiansand geht ein Pyromane um. Einen ganzen Monat hat er nachts heimlich gewütet, Scheunen und zum Schluss sogar bewohnte Gebäude bis auf die Grundmauern niedergebrannt. In der kleinen Gemeinde wächst die Panik. Endlich greift die Polizei ein. Der Pyromane muss gefasst werden, aber es gibt nur wenige Spuren. Am Sonntag, dem 4. Juni 1978, als das erste Haus brennt, wird in der Kirche von Finsland ein Junge getauft. Dieser Junge ist niemand anderer als Gaute Heivoll selbst. Der Autor begibt sich auf die Suche danach, wie sein eigenes Leben mit den dramatischsten Brandstiftungen in der Geschichte Norwegens zusammenhängt. Wer war der junge Mann, der die ruhige Gegend in ein Flammenmeer verwandelte? Warum hat er es getan? Und was verbindet ihn mit dem Jungen, der in jenem Sommer zur Welt kam? Mit leiser Dramatik, die unter die Haut geht, zeichnet Heivoll das bezwingende Portrait eines Getriebenen und fragt, wie viel Gewalt in jedem von uns steckt.

und fragt, wie viel Gewalt in jedem von uns steckt. Javier Marias Die sterblich Verliebten S.Fischer

Javier Marias

Die sterblich

Verliebten

S.Fischer Verlag € 19,99

Eine junge Frau beobachtet beim Frühstück in einem Café allmorgendlich ein Paar, Luisa und Miguel Deverne. Es wird zu einem Ritual. Zu einem Gespräch zwischen den dreien kommt es aber nicht. Kurz darauf ist der Ehemann / Freund tot. Ermordert. Auf offener Straße niedergestochen. Nach dem ersten Schock und Wochen später, als die Witwe wieder auftaucht, kommt der Roman richtig in Fahrt. Marias schreibt zwar einen großen Roman, benötigt dafür aber nur wenige Personen und Schauplätze. ein Kammerspiel im Buch. Es kommt zu einem Treffen der beiden Frauen. Ein Mann taucht auf, der eine große Zuneigung zur Witwe hat, aber mit der Beobachterin eine Beziehung eingeht. Klar ist auch, dass der Mord kein Zufall, keine Verwechslung des Opfers war, wie es in der Presse stand. Mehr will ich nicht verraten. Lesen Sie selber. Es lohnt sich.

3

will ich nicht verraten. Lesen Sie selber. Es lohnt sich. 3 Joan Didion Blaue Stunden Ullstein

Joan Didion Blaue Stunden

Ullstein Verlag € 18,00

„In manchen Breitengraden gibt es vor der Sommersonnenwende und danach eine Zeitspanne, nur wenige Wochen, in der die Dämmerungen lang und blau werden. Während der blauen Stunden glaubt man, der Tag wird nie enden. Wenn die Zeit der blauen Stunden sich dem Ende nähert (und das wird sie, sie endet), erlebt man ein Frösteln, eine Vorahnung der Krankheit: das blaue Licht verschwindet, die Tage werden schon kürzer, der Sommer ist vorbei.“ In „Blaue Stunden“ erinnert Joan Didion sich an ihre Tochter Quintana, daran,wie es war, sie aufwachsen zu sehen und Abschied zu nehmen, als Quintana mit nur 39 Jahren starb. Eine sehr persönliche Bilanz der großen amerikanischen Autorin und ein ehrliches Buch über Tod und Vergänglichkeit, Erinnerung und Alter, über das, was wir verlieren, und das, was bleibt.

Karl-Markus Gauß Ruhm am Nachmittag Zsolnay Verlag € 19,90 In der deutschen Provinz erschießt ein

Karl-Markus Gauß Ruhm am Nachmittag

Zsolnay Verlag € 19,90

In der deutschen Provinz erschießt ein schüchterner Schüler Lehrer und Klassenkameraden; waggonweise wird im Jahr der Finanzkrise Geld verbrannt, das bereits vorher nicht existiert hat; Lieblinge der Medien und Günstlinge der Politik halten ihren Vorteil für die einzige Wahrheit, der sie sich verpflichtet fühlen. In seinen Texten verwandelt Gauß die Dinge des Lebens:

Im Marginalisierten zeigt er das Bedeutsame, im Unscheinbaren Schönheit, Würde, Renitenz. Von Leben und Tod erzählt dieser Grenzgänger der Epochen, Länder und Genres aus Österreich. Und zuletzt geht es um die Frage, wie man gegen die Anfechtungen der Zeit ein richtiges Leben führen kann und dabei den Anspruch auf das Glück nicht preisgibt.

kann und dabei den Anspruch auf das Glück nicht preisgibt. Michael Ondaatje Katzentisch Hanser Verlag €

Michael Ondaatje Katzentisch

Hanser Verlag

€ 19,90

Drei Kinder, zu Beginn der 50er Jahre, auf einer Seereise von Ceylon nach England. Zu der buntgemischten Gesellschaft an Bord des Schiffes gehören Außenseiter, die wie sie am Katzentisch sitzen, und andere Reisegefährten, nicht zuletzt die aus der noblen Senatorenklasse. Sie alle sind geheimnisumwitterte Objekte der Sehnsucht oder der Spekulation: der Baron, der so elegant Mitreisende bestiehlt, der todkranke Millionär oder die Artistentruppe mit Wahrsager, in den sich Emily verliebt. Michael Ondaatje, der Autor von "Der englische Patient", erzählt ein Abenteuer, das Gleichnis ist für das wahre, wilde Leben: mit dramatischen Szenen, unvergesslichen Figuren und Bildern, die im Gedächtnis haftenbleiben.

4

John Banville Unendlichkeiten

Kiepenheuer & Witsch Verlag € 19,99

Hermes erzählt uns eine Geschichte. Der Gott der Diebe und Händler (u.a.) schaut zu, berichtet und versucht die Fäden in der Hand zu halten. Adam Godley, ein bekannter Mathematiker, der sich mit dem Konzept der Unendlichkeit einen Namen gemacht hat, scheint am Ende seines Lebens angekommen zu sein. Während er stumm und dennoch wach in seinem Bett liegt, treffen seine Kinder ein, um ihn noch einmal zu sehen. Da ist sein Sohn Adam, der ihm nie das Wasser reichen konnte und bis heute an der Ablehnung durch seinen Vater leidet, sowie die unglückliche und verstörte Tochter Petra, die die Namen von Krankheiten sammelt, um daraus einen Almanach zu erstellen. Erzählt wird der Roman von niemand Geringerem als Hermes, doch auch Zeus und Pan sind mit von der Partie. Sie lassen es sich nicht nehmen, in das Leben der Sterblichen einzugreifen, mal unterstützend, mal verwirrend und spöttisch.John Banville hat einen Roman geschrieben, in dem lyrische Passagen auf profane treffen und die Götter auf die Menschen. Ein tiefer Einblick in die Schwächen des menschlichen Daseins.

Jennifer Egan Der größere Teil der Welt

Schöffling Verlag € 22,95

»Ein Epos von bewegender Menschlichkeit.« The New York Review of Books

Bennie Salazar, ein Musikproduzent mit Visionen, hat Höhen und Tiefen erlebt. Auch seine Assistentin Sasha hat Probleme, von denen er allerdings nichts ahnt. Als Scotty, der Leadgitarrist von Bennies einstiger Punkband, überraschend wieder auftaucht, holt die Vergangenheit beide ein. Jennifer Egan entwirft ein großes Portrait des kulturellen Umbruchs seit dem Ende der Utopien bis zum digitalen Zeitalter und erzählt in wechselnden Perspektiven von Liebe, Freundschaft und Verlust. „Der größere Teil der Welt“ reicht von der Musikszene San Franciscos Ende der Siebziger und dem New York der Neunziger bis zur ökologischen Katastrophe der Zukunft und einem verblüffenden Konzert am Ground Zero. Für ihren Roman erhielt Jennifer Egan den Pulitzer- Preis 2011.

ihren Roman erhielt Jennifer Egan den Pulitzer- Preis 2011. Katahrina Hahn Am Schwarzen Berg Suhrkamp Verlag

Katahrina Hahn Am Schwarzen Berg

Suhrkamp Verlag € 19,95

Emil Bub, ein Lehrer kurz vor der Pensionierung, beobachtet von seinem Balkon aus, wie Peter, der Sohn seiner Nachbarn, in sein Elternhaus zurückkehrt. Peter ist krank und verwahrlost, seine Freundin Mia ist mit den gemeinsamen Kindern verschwunden. Der Verlust hat ihn völlig aus der Bahn geworfen. Der Sommer in den einsamen Häusern am Rande des Stuttgarter Kessels vergeht mit den hilflosen Versuchen der beiden älteren Paare, den Verzweifelten wieder aufzurichten. Auf der Suche nach Mia und den Kindern durchstreift Emil mit Peter die überhitzte Großstadt, und Hajo entwirft eine Therapie. Aber was hilft das jetzt noch? Anna Katharina Hahn erzählt auf unnachahmliche Weise von verzweifelter Liebe in all ihren Spielarten und davon, daß im entscheidenden Augenblick selbst die nächsten Menschen einander ein Rätsel bleiben.

5

die nächsten Menschen einander ein Rätsel bleiben. 5 Felicitas Hoppe Hoppe S.Fischer Verlag € 19,99

Felicitas Hoppe Hoppe

S.Fischer Verlag € 19,99

›Hoppe‹ ist keine Autobiographie, sondern Hoppes Traumbiographie, in der Hoppe von einer anderen Hoppe erzählt: von einer kanadischen Kindheit auf dünnem Eis, von einer australischen Jugend kurz vor der Wüste, von Reisen über das Meer und von einer Flucht nach Amerika. Hoppes Lebens- und Reisebericht wird zum tragikomischen Künstlerroman, mit dem sie uns durch die Welt und von dort aus wieder zurück in die deutsche Provinz führt, wo ihre Wunschfamilie immer noch auf sie wartet. Eine Geschichte über vergebliche Wünsche, gescheiterte Hochzeiten und halbierte Karrieren. Und über das unbestreitbare Glück, ein Kind des Rattenfängers aus Hameln zu sein.

Gerbrand Bakker Der Umweg Suhrkamp Verlag € 19,95 An klaren Tagen kann man in der

Gerbrand Bakker Der Umweg

Suhrkamp Verlag € 19,95

An klaren Tagen kann man in der Ferne das Meer sehen, und auf den verwunschenen Wegen rings um das alte walisische Farmhaus ist lange niemand mehr gewandert. Es ist ein schöner Flecken Erde, den Agnes sich als Versteck ausgesucht hat. Die Gedanken an das, was sie von Amsterdam vertrieben hat – ihr ahnungsloser Mann, der junge Student, vor allem aber die verstörende Angst vor dem Kommenden –, lassen sich so leichter im Zaum halten. Nur manchmal wird ihr alles zuviel: daß der Fuchs sich eine Gans nach der andern holt oder der grobe Nachbarsfarmer schon morgens um neun in Socken vor ihr sitzt. Da nistet sich eines Tages der junge Bradwen bei ihr ein. Ähnlich wie Agnes gibt er kaum etwas über seine Vergangenheit preis. Und Agnes, die nicht mit dem Rauchen aufhört, weil sie sich dafür zu krank fühlt, stellt fest:

Vorsicht und Zurückhaltung sind nur etwas für die Gesunden.

Saskia Fischer

Ostergewitter

Suhrkamp Verlag € 19,95

Das Wetter prächtig und die ganze Familie versammelt um den Ostersonntagmittagstisch. Da kippt Aleit, blauverfärbt und speichelschäumend, auf die Schulter ihres Stiefvaters – ein epileptischer Anfall. Ohne Grunderkrankung, doch nicht ohne Grund. Die Ärzte zucken die Schultern, aber Aleit schaut genauer hin. Was sie sieht, ist der Genesung nicht zuträglich: Der eigene Mann versteckt sich hinter Jointschwaden, die Schwester hinter ihrer Unschuldsmiene; die Mutter vergräbt sich in den Erstlesebüchern aus der DDR- Schulzeit ihrer Kinder, und der Stiefvater verschwindet mit Aleits fünfjähriger Tochter in seinem verdunkelten Zimmer. Schon fährt der nächste Blitz Aleit ins Gehirn, und dergestalt erleuchtet, sieht sie die Chance gekommen, mit den Verleugnungsstrategien ihrer Familie endlich aufzuräumen. Wütend, unversöhnlich, voller Sarkasmus: In ihrem Romandebüt „Ostergewitter“ schleudert Saskia Fischer Blitze und setzt ein Familienidyll, das in Wahrheit die Hölle ist, in Flammen.

6

Rebecca Hunt

Mr. Chartwell

Wer hat Angst vorm schwarzen Hund? Luchterhand Verlag € 18,99

Manchmal erlebt man merkwürdige Überraschungen. So geht es auch der jungen und oft recht einsamen Bibliothekarin Esther Hammerhans, als sie einen Untermieter sucht. Denn als der erste Interessent bei ihr klingelt, glaubt sie ihren Augen kaum zu trauen: Vor ihrer Tür steht ein riesiger schwarzer Hund, der sich als Mr. Chartwell vorstellt. Obwohl Esther fest entschlossen ist, den unheimlichen Besucher unverzüglich loszuwerden, nimmt sie ihn zu ihrer eigenen Überraschung doch bei sich auf. Sie kann der bestimmenden, aufdringlichen Art ihres Gastes einfach nichts entgegensetzen. „Der schwarze Hund“, so hat Churchill die Depressionen genannt, unter denen er sein Leben lang gelitten hat. Und Mr. Chartwell ist niemand anders als jener düstere und verführerische Eindringling, der mit Vorliebe Churchills Seele verdunkelt und der nun droht, auch das Leben von Esther Hammerhans zu überschatten … Virtuos, kurzweilig und höchst amüsant.

Péter Nádas Parallelgeschichten

Rowohlt Verlag € 39,95

Als die Parallelgeschichten 2005 in Ungarn erschienen, wurden sie als ein „Krieg und Frieden des 21. Jahrhunderts“ begrüßt. 1989, im Jahr des Mauerfalls, findet der Student Döhring beim Joggen im Berliner Tiergarten eine Leiche. Mit dieser kriminalistischen Szene beginnt der Roman, eröffnet zugleich aber auch die weitgespannte Suche nach dem düsteren Geheimnis einer Familie. Es ist die Geschichte der Budapester Familie Demén und ihrer Freunde, deren persönliche Schicksale mit der ungarischen und deutschen Vergangenheit verknüpft werden. Die historischen Markierungen sind die ungarische Revolution 1956, die nachrevolutionäre Zeit, der ungarische Nationalfeiertag am 15. März 1961 und, rückblickend, die Deportation der ungarischen Juden 1944/45 und die Vorkriegszeit der dreißiger Jahre in Berlin. Der Roman entwirft ein Panorama europäischer Geschichte, in einer überwältigenden Fülle von Geschichten, die keine realistische Konstruktion zu einer Story vereinen könnte.

Tom McCarthy

K

Kommunikation, Kokain, Karbon DVA € 24,99

England, vor der Wende zum 20. Jahrhundert:

Serge Karrefax kommt mit einer Glückshaube zur Welt, was dem Jungen eine außergewöhnliche Zukunft verheißt. Und tatsächlich, sein Leben spiegelt all die Wunder des soeben angebrochenen neuen Zeitalters. »K« steht für Kommunikation:

Begeistert von der neuen Funktechnologie, verbringt Serge die Nächte mit der Suche nach Signalen im Äther. »K« steht für Krieg: Im Ersten Weltkrieg wird er als Funker eingezogen, und er liebt es, in seiner Flugmaschine, Kokain im Blut, Hölderlin auf den Lippen, über die Verwüstungen hinwegzufliegen. »K« steht aber auch für Krypta: Nach Séancen, Sex und Paranoia im Swinging London der Zwanziger verschlägt es Karrefax in das Ägypten Howard Carters. Bis sein Leben an jenem Tag, an dem er in eine der altägyptischen Grabkammern hinabsteigt, eine Wendung nimmt … Dies ist ein kühner Roman, von einem absoluten Kunstwillen getragen, der unsere globalisierte, hochtechnisierte Gegenwart widerhallen lässt.

7

Anne Enright Anatomie einer Affäre

DVA € 19,99

Es ist nicht Liebe auf den ersten Blick, als Gina den Familienvater Seán Vallely bei einem Gartenfest kennenlernt. Doch dann treffen sie sich zufällig wieder, trinken zu viel, landen im Bett und verfallen einander. So beginnt eine verhängnisvolle Affäre, die jahrelang vor den Ehepartnern geheim gehalten wird. Anfangs eine Beziehung voller Leidenschaft und Glück, hält langsam das Schweigen Einzug, Gewissensbisse, Vorwürfe. Und darf man für diese Liebe das Seelenheil seines Kindes opfern? Anne Enright ist für die schonungslose Unerbittlichkeit bekannt, mit der sie Beziehungslügen seziert, da reicht eine Geste, ein Blick, und schon ist klar: Die Liebenden steuern in den Abgrund der Alltagsnormalität. Mit „Anatomie einer Affäre“ ist der Irin ein würdiger Nachfolger ihres preisgekrönten Romans „Das Familientreffen“ gelungen: schockierend offen, scharfsinnig und von einer psychologischen Präzision, die kein Entrinnen zulässt.

Benjamin Lebert Im Winter dein Herz Hoffmann und Campe Verlag € 18,99 In einem schwarzen

Benjamin Lebert Im Winter dein Herz

Hoffmann und Campe Verlag € 18,99

In einem schwarzen Suzuki Samurai fahren sie durch ein weißes, vom Winter erfasstes Land. Es ist das Land, das man kennt, und doch ist es anders. Das Schweigen der Häuser, die verschlossenen Fensterläden erzählen von tiefen Träumen, und kaum ein Mensch zeigt sich auf den Straßen. Die drei Reisenden kennen sich nicht gut. Der Zufall hat sie zusammengeführt - jeder mit seiner Geschichte und seinen Geheimnissen -, und ihre Fahrt durch den Schnee in Richtung Süden wird zu einer Reise dorthin, wo nicht nur der Winter zu Ende geht. Benjamin Lebert hat einen poetischen Roman über Freundschaft und die Wege, der Kälte zu trotzen, geschrieben.

Milena Michiko Flasar Ich nannte ihn Krawatte

Wagenbach Verlag € 16,90

Nur wenige sorgfältig gewählte Worte benötigt Milena Michiko Flasar, um ihre Figuren zum Leben zu erwecken, nur wenige Szenen, um ganze Schicksale zu erzählen. Ein junger Mann verlässt sein Zimmer, in dem er offenbar lange Zeit eingeschlossen war, tastet sich durch eine fremde Welt. Eine Bank im Park wird ihm Zuflucht und Behausung, dort öffnet er die Augen, beginnt zu sprechen und teilt mit einem wildfremden Menschen seine Erinnerungen. Der andere ist viele Jahre älter, ein im Büro angestellter Salaryman wie Tausende. Er erzählt seinerseits, über Tage und Wochen hinweg, Szenen eines Lebens voller Furcht und Ohnmacht, Hoffnung und Glück. Beide sind Außenseiter, die dem Leistungsdruck nicht standhalten, die allein in der Verweigerung aktiv werden. Milena Michiko Flasar macht eine Parkbank zur Bühne. Die Bank befindet sich in Japan und könnte doch ebenso gut anderswo in der westlichen Welt stehen.

8

Benjamin Stein

Replay

Beck Verlag € 17,95

Als Ed Rosen in der Morgendämmerung erwacht und mit den Zehen wackelt, steht eines fest: der Huf, der am Fußende aus seinem Bett ragt, ist auf keinen Fall seiner. Aber da. Wie soll er sich das erklären? Rosen, ein Software-Experte, war Mitentwickler und erster Träger des UniCom, eines Kommunikationsmittels, das als Implantat weit mehr kann als ein Smartphone - es protokolliert die Sinneswahrnehmungen seines Besitzers und macht das, was wir Realität nennen, in "Replays" unendlich wiederhol- und veränderbar:

vor allem eine erotische Verlockung. Und es macht den Träger total kontrollierbar. Rosens Chef Matana und seine Firma treten einen weltweiten Siegeszug mit diesem Gerät an und nur ein paar ewiggestrige Störenfriede mahnen. Bis sich unerwartet Widerstand gegen das digitale Arkadien regt, der vielleicht auch den Huf erklärt? In Benjamin Steins glänzend geschriebenen und spannenden Roman geht es um Körper und Kontrolle, Erotik, Macht und Geheimnis und die Tyrannei totaler Transparenz.

Arnon Grünberg Mit Haut und Haaren

Diogenes Verlag € 22,90

›Mit Haut und Haaren‹ ist eine messerscharfe Satire über die ewige Kontaktsuche von Beziehungsflüchtlingen. Bravourös spitzt Arnon Grünberg innere Widersprüche zu aphoristischen Paradoxen zu. Erst nach einer Beziehung waren die Leute bereit, einen so zu nehmen, wie man war. Vorausgesetzt, dass sie einen dann noch sehen wollten. Das denkt Roland Oberstein, Dozent für Wirtschaftswissenschaft,

ein vielbeschäftigter Mann. Nicht nur mit der Uni hat er viel zu tun, sondern auch mit seinen vielen Frauen. Liebe im Zeitalter des Handys bedeutet Stress – zumal, wenn man Frauen in zwei verschiedenen Zeitzonen hat. Und wenn man sich nicht

verspekulieren möchte

Haut und Haaren“ zeigt ein gnadenloses Panoptikum von Beziehungen heute – bis hin zum Machtmissbrauch. Im Zentrum ein Mann, der seine Vergangenheit durch Distanz abzuschütteln versucht. Doch seine Emotionen nehmen ihn erneut in Geiselhaft.

„Mit

Aharon Appelfed Der Mann, der nicht aufhörte zu schlafen

Rowohlt Verlag € 19,95

Erwin schläft und schläft und kann kaum mehr erwachen. Es ist das Jahr 1946, und der jüdische Junge, der mit knapper Not überlebte, treibt ziellos durch Europa, auf Zügen, Pferdekarren, stets vor sich hindämmernd. Denn der Schlaf hält in Erwin das Verlorene lebendig: die grüne, heimatliche Bukowina, die geliebte Mutter, den Vater, der nebenher Romane schrieb. Nach Station in einem Flüchtlingslager bei Neapel und einer abenteuerlichen Schiffspassage findet sich Erwin in Palästina wieder. Der Kibbuz soll den Siebzehnjährigen zum zukunftsfrohen „neuen Juden“ erziehen aber die Fremdheit schmerzt ihn nur umso mehr. Da wird Erwin schwer verletzt. Im Hospital obsiegt wieder der Schlaf vorerst. Genesend liest Erwin die Bibel und lernt, mit den Worten ringend, Hebräisch. Die heilige Sprache seiner Väter zeigt ihm endlich einen Weg, das in Schlaf, Traum und Erinnerung Bewahrte zu retten: Unter neuem Namen beginnt Aharon zu schreiben, und erzählend lässt er die entschwundene Welt in der neuen, uralten Sprache wiedererstehen.

9

Stewart O‘Nan

Emily, allein

Rowohlt Verlag € 19,95

Emily Maxwell, eine Witwe, deren Kinder längst eigene Familien gegründet haben, führt ein ziemlich unspektakuläres Leben, allein mit ihrem Hund. Dann und wann trifft sie sich mit ihrer Schwägerin zum Essen, aber das ist es dann auch schon. Als die bei einem gemeinsamen Frühstück zusammenbricht, wird für Emily alles anders. Sie verbringt ganze Tage damit, Besuche ihrer Enkel aufwendig zu planen, sie kauft sich ein kleines Auto, lernt, die bislang noch nie erfahrene Unabhängigkeit in vollen Zügen zu genießen. Auf einmal offenbart ihr das Leben neue Möglichkeiten. Eine alte Frau wie Emily meint jeder zu kennen, und doch wurde sie selten so einfühlsam und treffend porträtiert. Stewart O'Nan zeigt uns ihre kräftig in alle Richtungen ausschlagenden Gefühle des Bedauerns, des Stolzes, der Trauer, der Freude in völlig überraschenden Zusammenhängen. Indem er das scheinbar Gewöhnliche als etwas Außergewöhnliches enthüllt und sich heiter, ergreifend mit ernsten Themen wie Einsamkeit, Alter und nahem Tod befasst, schärft er den Blick des Lesers, sein Verständnis.

Iwan Gontscharow Oblomow Hanser Verlag € 19,90 Wenn einer weiß, was nötig ist, und es

Iwan Gontscharow Oblomow

Hanser Verlag € 19,90

Wenn einer weiß, was nötig ist, und es trotzdem nicht tut, dann leidet er an Oblomowerei. Gontscharows Meisterwerk ist heute zeitgemäßer denn je: Mit der Figur des lebensuntüchtigen Oblomow, der lieber seine Tagträume pflegt, als Ordnung in seinem Leben zu schaffen, hat Gontscharow eine prophetische Figur der modernen Welt geschaffen. Nicht nur in Politik und Wirtschaft ist das sprichwörtlich gewordene Laster zur Krankheit unserer Gegenwart geworden. Die Neuübersetzung des Klassikers aus Russland schafft den Witz, die Originalität, aber auch die tragische Tiefe von Oblomows Schicksal neu und ist dabei provozierender als mancher Gegenwartsroman.

und ist dabei provozierender als mancher Gegenwartsroman. Tony Judt Das Chalet der Erinnerungen Hanser Verlag €

Tony Judt Das Chalet der Erinnerungen

Hanser Verlag € 18,90

Von London über Paris nach New York: Tony Judt hat die Schauplätze seines Lebens in einer einzigartigen Autobiographie festgehalten. Ans Krankenbett gefesselt, reiste er im Kopf noch einmal an Orte in den USA und Europa und verwandelte seine Erlebnisse in kleine Essays. In wenigen Sätzen kann der Historiker die Atmosphäre im London der ersten Nachkriegsjahre beschwören, genau erinnert er sich daran, wie ein Fremdenführer im München der 60er Jahre noch nichts von Dachau wissen wollte. Dieses Buch ist das Vermächtnis eines einzigartigen Intellektuellen, der wie kaum ein anderer unsere jüngste Vergangenheit und Geschichte beobachtet und reflektiert hat.

10

David Monteagudo Ende

Rowohlt Verlag € 19,95

Neun Freundinnen und Freunde treffen sich für ein Wochenende in einer Berghütte wieder, viele Jahre, nachdem sie als Clique auseinander gegangen sind. Um Mitter- nacht fällt der Strom aus. Die Handys funktionieren nicht mehr, die Autos starten nicht. In dem blanken Sternenhimmel ist kein einziges Flugzeug zu entdecken. Eine unheimliche Stille liegt über ihnen. Die Freunde bemühen sich, ihre Angst mit Scherzen zu überspielen, aber es will ihnen nicht so recht gelingen. In der Nacht tun sie kein Auge zu. Was ist passiert? Keiner findet eine Erklärung. Plötzlich entdecken sie, dass einer fehlt. Rafa ist spurlos und von allen unbemerkt verschwunden. Am Morgen brechen sie zu Fuß in die nächstgelegene Stadt auf. Der schmale Weg führt durch ein schattiges Tal. Sie gehen hintereinander und als sie sich zu Cova umdrehen wollen, ist sie nicht mehr da. Panik erfasst die Freunde. Was geschieht mit ihnen? Wer wird der Nächste sein? Unerbittlich verschwindet einer nach dem anderen. Sie lösen sich lautlos in der Landschaft auf, sie verlieren sich im Nichts, die Dunkelheit verschluckt sie. Ein Roman, der sich den Lesern in einem unausweichlichen Sog tief ins Gedächtnis gräbt.

Josef Bierbichler Mittelreich

Suhrkamp Verlag € 22,90

Der Audio Verlag € 39,99 10 Audio-CDs

Ausgezeichnet als Hörbuch des Jahres 2011. Im Ersten Weltkrieg zerschlägt eine feindliche Kugel zuerst den Stahlhelm und dann den Schädel des ältesten Sohnes vom Seewirt. Also muß sein jüngerer Bruder Pankraz das väterliche Erbe antreten. Der überlebt zwar den zweiten großen Krieg, wäre aber trotzdem lieber Künstler als Bauer und Gastwirt geworden. Da braucht es schon einen Jahrhundertsturm, der droht, Haus und Hof in den See zu blasen, damit aus Pankraz doch noch ein brauchbarer Unternehmer und Familienvater wird. Aber als der eigene Sohn ihn später anfleht, ihm die Erziehung im katholischen Internat zu ersparen, versteht er ihn nicht. Zu sehr ist man in diesen Zeiten mit anderem beschäftigt: das Vergangene vergangen sein zu lassen und die Geschäftsbedingungen der neuen Gegenwart zu studieren. Eine Seewirtschaft in Bayern, bizarre Gäste und eine Familie über drei Generationen, heillos verstrickt ins ungeliebte Erbe. Josef Bierbichler, der große Menschendarsteller des deutschen Theaters und Films, erzählt hundert Jahre Deutschland.

Hanna Lemke Geschwisterkinder

Kunstmann Verlag € 14,95

Milla und Ritschie leben mitten in Berlin, mitten im heissen Sommer. Sie treffen sich, sie telefonieren und bilden fast ein altes Ehepaar. Aber vieles, was sie voneinander zu wissen scheinen, stimmt so nicht. Sind nur Vermutungen und Erinnerungen an ihre gemeinsame Kindheit. Sie verlieben sich, oder auch nicht. Sie gehen mit ihren Freunden aus und sind doch alleine. Erst ein Freund der Eltern und eine Hochzeit, bringt die beiden richtig näher. Hanna Lemke schreibt in dieser schmalen Erzählung über diese Mikrogemeinschaft und ihre fast banalen, alltäglichen Tätigkeiten so fließend, direkt und doch mit Distanz. Sie schaut hinter die jeweiligen Fassaden und lässt ihren Figuren Raum zum Spielen, um sich zu verändern. Eine kleine Sommer- Großsstadt-Geschichte, die an viele andere Romane, Erzählungen, Filme und Musikstücke erinnert und doch ihre sehr eigene Note hat.

11

Fredrik Sjöberg Die Kunst zu fliehen

Vom Glück sich in kleine Dinge zu versenken und große Kontinente zu entdecken. Galiani Verlag € 18,99

Letzter Band der Trilogie nach “Die Fliegenfalle” und “Der Rosinenkönig“. Diese drei kleinformatigen, schönen, schmalen Bücher sind eine wahre Pracht und ein Genuss beim Lesen. Wie Sjöberg sich diesen verschrobenen Typen nähert, dies mit seiner Biografie verwebt ist grossmeisterlich. Was haben der Puzzlerausch zur Weltwirtschaftskrise, der Kaugummi-Magnat Wrigley und die Idee der Kameltruppen gemeinsam? Im Grunde gar nichts. Außer dass sie in die Kategorie des bezaubernd Abseitigen fallen, von dem der neugierige Forscher und Sammler Fredrik Sjöberg magisch angezogen wird. Sjöberg selbst übt sich dabei schreibend in der Kunst der Eskapade und entführt seine Leser immer wieder auf Nebenwege, in fremde Länder und ferne Zeiten. Man folgt ihm staunend und glücklich nur zu gern – wohin auch immer.

Anthony Horowitz Das Geheimnis des weissen Bandes

Ein Sherlock-Holmes- Roman Insel Verlag € 19,95

Jonathan Safran Foer Extrem laut & unglaublich nah

Fischer Verlag

Argon Verlag 6 CDs € 12,95

9,95

Tieftraurig, seltsam, wunderschön. Oskar ist neun, er ist Erfinder, Pazifist, Schmuckdesigner und Tamburinspieler – und er hat eine Menge Fragen, auf die er dringend eine Antwort braucht. Wieso gab es den Anschlag vom 11. September? Warum musste sein Vater eines der Opfer sein? Oskar läuft durch New York, immer auf der Suche nach Antworten und nach etwas, dass ihn von den vielen Gedanken in seinem Kopf ablenkt. Er gerät an skurrile Gestalten und in verrückte Abenteuer. Jonathan Safran Foer raubt mit seinem Tempo, seiner Sprachgewalt und seinem halsbrecherischen Witz dem Hörer den Atem. Und er lässt einen verstehen, dass manchmal nur Phantasie hilft, den Irrsinn der Welt zu ertragen. Alexander Khuon ist mit seiner jugendlich warmen Stimme die perfekte Besetzung für das Hörbuch.

Erstmals seit dem Tod von Arthur Conan Doyle erscheint ein neuer Roman um den genialsten Detektiv aller Zeiten, aus der Feder des internationalen Bestsellerautors Anthony Horowitz. Es ist Sherlock Holmes‘ spektakulärster Fall. Am Abend eines ungewöhnlich kalten Novembertages im Jahr 1890 betritt ein elegant gekleideter Herr die Räume von Sherlock Holmes‘ Wohnung in der Londoner Baker Street 221b. Er wird von einem mysteriösen Mann verfolgt, in dem er den einzigen Überlebenden einer amerikanischen Verbrecherbande erkennt, die mit seiner Hilfe in Boston zerschlagen wurde. Ist der Mann ihm über den Atlantik gefolgt, um sich zu rächen? Als Holmes und Watson den Spuren des Gangsters folgen, stoßen sie auf eine Verschwörung, die sie in Konflikt mit hochstehenden Persönlichkeiten bringen wird und den berühmten Detektiv ins Gefängnis, verdächtigt des Mordes. Zunächst gibt es nur einen einzigen Hinweis:

ein weißes Seidenband, befestigt am Handgelenk eines ermordeten Straßenjungen …

12

Chris Cleave

Little Bee

dtv € 14,90

Manchmal wünscht sie sich, sie wäre eine englische Pfundmünze: dann würde sich nämlich jeder freuen, sie zu sehen. Little Bee ist 16 Jahre alt und stammt aus Afrika. In ihrer Heimat ist ihr Schreckliches zugestoßen, und seit zwei Jahren lebt sie in einem englischen Abschiebelager für Asylbewerber. Trotz allem ist sie ein Mensch voll Lebensfreude, Witz und Intelligenz. In England kennt sie außerhalb des Lagers nur zwei Menschen: Vor Jahren hat sie in Nigeria das Ehepaar Sarah und Andrew, die im englischen Kingston-upon- Thames ein privilegiertes Leben führen, kennengelernt. Ein furchtbares gemeinsames Erlebnis hat eine tragische Verbindung zwischen ihnen geschaffen. Als Little Bee aus dem Lager entlassen wird, ruft sie bei Sarah und Andrew an. Ein Anruf, der unvorhersehbare Folgen hat:

Einige Tage später bringt sich Andrew um. Und kurz darauf steht Little Bee vor Sarahs Tür

Happy-Go-Lucky Mike Leigh DVD € 9,99 (Spiegel Edition) Poppy, die Grundschulerin in London lässt sich
Happy-Go-Lucky Mike Leigh DVD € 9,99 (Spiegel Edition) Poppy, die Grundschulerin in London lässt sich

Happy-Go-Lucky Mike Leigh

DVD € 9,99 (Spiegel Edition)

Poppy, die Grundschulerin in London lässt sich ihre gute Laune nicht verderben und steckt mit ihrem Lachen nicht nur ihre Freunde, sondern auch Sie an. Kein Blödel-Lach-Haha-Film. Fein, klein, schön, aktuell, wild und schräg. Sally Hawkinsals Poppy wurde auf der Berlinale 2008 als beste Darstellerin ausgezeichnet.

Hautnah

Mike Nichols

Mit Julia Roberts , Jude Law, Natalie Portman und Clive Owen. DVD € 9,99

Zwei Männer, zwei Frauen, zwei Paare, deren Beziehungen durch zufällige Begegnungen vollkommen durcheinander geraten. Der Schriftsteller Dan verliebt sich auf den ersten Blick in die Stripperin Alice. Doch kurz darauf fängt er eine Affäre mit der geschiedenen Fotografin Anna an, die wiederum den selbstbewussten Arzt Larry heiratet. Nun beginnt zwischen Dan und Larry ein verzweifelter Kampf um beide Frauen. Doch dabei geht es weniger darum, die große Liebe zu gewinnen, als um den Triumph des einen über den anderen – ohne Kompromisse und ohne Rücksicht auf verletzte Gefühle und gebrochene Herzen. „Hautnah“ basiert auf dem preisgekrönten Theaterstück von Patrick Marber und liefert eine ebenso tiefgründige wie bissige und präzise Analyse von Romantik in unseren modernen Zeiten. Alt- Meister Mike Nichols („Die Reifeprüfung“) gelingt es, den geistreichen, bitteren Witz des kompromisslos ehrlichen Stücks zu bewahren und setzt seine exquisite Darsteller- Riege gekonnt in Szene.

13

Alexander Kluge Die Pranke der Natur

(und wir Menschen) Das Erdbeben in Japan, das die Welt bewegte, und das Zeichen von Tschernobyl Kunstmann Verlag

2CDs

€ 19,95

Kurze Zeit, bevor das Erdbeben die Nordinsel von Japan um vier Meter versetzte, der Ausschlag war bis in die Schweizer Berge zu messen, hatte eine Forschergruppe an der Universität Sendai, die in derselben Präfektur wie das AKW Fukushima liegt, festgestellt, dass 1000 Jahre zuvor, nämlich im Jahre 869, bereits ein ähnlich schweres Beben, gefolgt von einem Tsunami stattgefunden hatte und dass – nach ihren Messungen – alle 1000 Jahre sich ein solches Unglück wiederholt. Wenige Wochen später erschütterten die Ereignisse in Japan die Welt. Wir Menschen sind auf diesen langen Atem der Natur und auch auf solche plötzliche Gewalt nicht vorbereitet. Es gibt aber menschliche Gemeinwesen und Menschen, die auf die Pranke der Natur achten und auf sie zu antworten wissen. So haben die Holländer ihr Land durch Dämme gegen die mordlustige Nordsee erfolgreich geschützt.

Jörg Thomann Ole Könnecke Unsere Helden von Flipper bis Lady Gaga Sanssouci Verlag € 9,90

Jörg Thomann Ole Könnecke Unsere Helden

von Flipper bis Lady Gaga Sanssouci Verlag € 9,90

Von Nena bis zu Lena, von Flipper bis zu Spongebob Schwammkopf: Jede Generation hat ihre Lieblingshelden, die sie nie vergessen wird – selbst wenn die Poster längst abgehängt sind. “Unsere Helden” versammelt alles, was man über frühe, ewige und aktuelle Idole wissen muss: Wann sind sie geboren, wann wurden sie populär und bei wem? Ein Spaziergang durch die Kulturgeschichte – neben den Fakten erzählt es auch kuriose Begebenheiten und witzige Anekdoten. Unerlässlich für alle, die Comic-Figuren, Hörspiel-Kassetten, Schauspieler und Sportler ihrer Kindheit lieben und neue Helden kennenlernen wollen.

Heinz Schlaffer Geistersprache

Zweck und Mittel der Lyrik Hanser Verlag € 18,90

Heinz Schlaffer legt die Fundamente der Lyrik frei. Von der Antike bis zur Gegenwart kommt der Dichtung eine bestimmte Aufgabe in der Kultur einer Gemeinschaft zu: von der Anrufung der Götter bis zum Spruch für Menschen, vom Bettellied bis zum Erntedank, von der Beschwörung bis zum Liebeszauber. Um solche Zwecke zu erreichen, setzt das Gedicht außergewöhnliche Mittel wie Rhythmus, Reim und Metaphern ein. Für alle, die sich gern von Gedichten anrühren lassen und genauer wissen wollen, wie Dichtung gemacht ist und wozu wir sie auch heute brauchen. Er beginnt in seiner Einleitung, dass wir alle ein Gedicht erkennen, aber immer noch schwer begreifen und er endet mit zwei Zeilen aus dem Sturm von Shakespeare, in denen Ariel alle seine Lasten von sich wirft, all seine Lasten und sich nur noch dem heiteren Leben widmen will (gerade das Gegegenteil von Charles Dickens):

“Merrily, merrily shall I live now Under the blossom that hangs on the bough.”

14

Franz Josef Czernin Metamorphosen

Die kleine Kosmologie Droschl Verlag € 19,00

„Metamorphosen“ enthält 72 Gedichtzeilen (Verse in vierhebigen Jamben), die auf nahezu unbegrenzte Weise kombiniert werden können, nach Regeln, die der Autor der Zeilen (nicht identisch mit den AutorInnen der künftigen Gedichte!) in einem beigelegten Heft angibt. So wird das Erzeugen von Gedichten zu einem kniffligen, intelligenten und vergnüglichen Gesellschaftsspiel, das nach strengen Themen- und Motivvorgaben gespielt wird (im Extremfall bis zu einem bestimmten Modus, dem „Germanisten-Spiel“, bei dem die erzeugten Versfolgen auch noch interpretiert werden müssen …) Die beigelegte Gebrauchsanweisung ist aber viel mehr als das, sie ist gleichzeitig eine Poetik, die die Herstellung (griech. poíesis, ) wörtlich nimmt. Umfassend, informativ und kurzweilig weist einen Czernins Begleittext zur kleinen Kosmologie darauf hin, dass der Umgang mit Worten (ob dichterisch oder alltagssprachlich) nach Regeln erfolgt und dass die sprachliche Erzeugung von Sinn nicht willkürlich abläuft.

Jakob Augstein Die Tage des Gärtners Vom Glück, im Freien zu sein Hanser Verlag €

Jakob Augstein Die Tage des Gärtners

Vom Glück, im Freien zu sein

Hanser Verlag

€ 17,90

Wo finde ich die schönsten Tulpen? Darf ich in meinen Garten eine Statue stellen? Und neigen Gärtner zu Gewaltverbrechen? Jakob Augstein hat ein ungewöhnliches, sehr subjektives Buch über die Gartenarbeit verfasst. Man findet darin nicht nur hilfreiche Informationen zum Büschepflanzen, Zwiebelnsetzen und Blumengießen, sondern auch sehr amüsante Abschweifungen zu allerlei Fragen, die einem beim Unkrautjäten durch den Kopf gehen. Nils Hoff hat die Texte mit liebevollen Illustrationen versehen. Dieses Buch ist ein großes Vergnügen und ein Geschenk für alle, die einen Garten haben oder von ihm träumen.

Philippa Perry

Junko Graat

Couch Fiction

Wie eine Psychotherapie funktioniert Kunstmann Verlag € 16,90

Mehr als ein Drittel der Bevölkerung sucht mindestens einmal im Leben die Hilfe eines Psychotherapeuten. Doch trotz Woody Allen und Psychoboom im privaten Bereich wird darüber noch immer kaum gesprochen, und die wenigsten Leute haben eine Vorstellung davon, was sie bei einer Therapie eigentlich konkret erwartet. Dieses ungewöhnliche Buch erlaubt einen Blick durchs Schlüsselloch in eine therapeutische Praxis und direkt in die Köpfe von Therapeutin und Patienten. In eingängigen, comicartigen Illustrationen erzählt es von den Ängsten und Frustrationen, den Gedankenschleifen und Durchbrüchen, den Risiken und den Erfolgen während eines Jahres psychotherapeutischer Sitzungen. Ergänzt wird diese mit Witz und Empathie erzählte Bildergeschichte durch kurze, prägnante Texte, die die nötigen theoretischen Grundlagen zum Verständnis liefern. Kürzer und unterhaltsamer kann man nicht erfahren, was Psychotherapie ist, auf welchen Grundlagen sie aufbaut, wie sie funktioniert.

15

David van

Reybrouck

Kongo

Eine Geschichte Suhrkamp Verlag € 29,95

Fesselnd und atemberaubend erzählt David van Reybrouck die Geschichte Kongos, wie wir sie noch nie gelesen haben. Der Autor, der den Bogen von der kolonialen Gewaltherrschaft unter Leopold II. über die 32jährige Mobutu-Diktatur bis hinein in die Gegenwart spannt, berichtet aus der eindrücklichen Perspektive derjenigen, die in ihrem Land leiden, kämpfen, leben – im Mittelpunkt stehen die Träume, Hoffnungen und Schicksale der sogenannten einfachen Bevölkerung. Für sein mehrfach preisgekröntes Buch hat der Autor zahlreiche Reisen in das zentralafrikanische Land unternommen, in dem er einzigartige Interviews führen konnte. Der Älteste, mit dem er sprach, wurde 1882 geboren. Seine Stimme und die vieler hundert anderer, Kindersoldaten und Rebellenführer, Politiker und Missionare, machen dieses Buch zu einer Sensation. Mit zahlreichen Augenzeugenberichten, bisher unbekannten Dokumenten aus Archiven und Van Reybroucks fundierter Kenntnis der Forschung stellt es einen Meilenstein auf dem Gebiet der Sachbuchliteratur dar.

Manuela Olten Brigitte Raab Wo wächst der Pfeffer? Beltz Verlag € 5,95 Auf die meisten

Manuela Olten Brigitte Raab Wo wächst der Pfeffer?

Beltz Verlag € 5,95

Auf die meisten Fragen gibt es eine Antwort. Doch ist es nicht viel lustiger, sich selbst welche auszudenken – je verrückter, desto besser!? Warum also ist das Meerwasser salzig? Und warum sind Flamingos rosa? Warum halten Bären Winterruhe? Warum haben Schnecken ein Haus? Manuela Olten bebildert sowohl die richtigen wie die verrückten Antworten auf all diese Fragen und so macht das Anschauen dieses Buchs einen Heidenspaß!

und so macht das Anschauen dieses Buchs einen Heidenspaß! Katrin Wiehle Was macht die Katze in

Katrin Wiehle Was macht die Katze in der Nacht?“

Bilderbuch ab 3 Jahre Beltz Verlag € 12,95

Katrin Wiehle hat nach „Professor Pfeffers tierisches Abenteuer“ ein neues, warmherziges Entdeckerbilderbuch entworfen, das einer vermeintlichen Schlafmütze die nächtlichen Geheimnisse entlockt. Ludwig ist den lieben langen Tag beschäftigt: Er spielt mit den Autos, liest ein Bilderbuch, putzt sich die Zähne und vieles mehr. Katze schläft dagegen nur. Doch vielleicht kennt Ludwig nur die halbe Wahrheit? Kaum ist der Junge im Bett, beginnt das aufregende Katzenleben … In ihrem neuen Bilderbuch erforscht Katrin Wiehle die Welt aus Katzensicht. In den nächtlichen Suchbildern gibt es eine Menge Schönes und Lustiges zu entdecken – sogar einen guten alten Bekannten!

16

Jutta Richter Ich bin bloß der Hund

Hanser Verlag

€ 10,00

Igel Records

€ 15,95

Ab 8

1. Platz der hr2-Hörbuch- Bestenliste Dezember 2011 Er heißt eigentlich Brendon, was zu seiner vornehmen Herkunft auch viel besser passt – aber sie nennen ihn Anton, weil sich das angeblich besser rufen lässt. Sie haben sich eine dieser schrecklichen Hundepfeifen zugelegt – weil sie sich einbilden, dass er dann besser hört. Sogar in eine Hundeschule stecken sie ihn – weil sie glauben, dass sie nur richtige Herrchen und Frauchen sind, wenn er auf Kommando jeden Unfug macht, den sie von ihm verlangen. Die Krone der Schöpfung wollen die Menschen sein, dabei kapieren sie nichts. Nicht mal, dass Katzen nicht aufs Sofa gehören. Hunde ja! Katzen nicht! Warum die Hunde dann nicht weglaufen? Weil Menschen, wenn man sie sich mal erzogen hat, sehr zuverlässig mit dem Futter sind – und weil sie zum Glück auch nicht verstehen, an welchem Ende der Leine sie eigentlich gehen.

Krickel-Krakel-

Bastelbuch

Mit Schere, Stift und Kleber tolle Welten bauen Oetinger Verlag € 12,00 Kinderbuch ab 5

Malen, schneiden, knicken, falten! Das krickel- krakel-kreative Spiel- und Bastelbuch! Mit Stiften, Schere und Kleber entstehen aus den fantasievollen Mal- und Bastelvorlagen die tollsten Figuren! Da gibt es Pinguine, die man ausschneiden und mit Fischen füttern kann, einen Zirkuselefanten, auf dessen Rüssel sich Tassen stapeln, oder einen bunten Tiger, der durch den Dschungel streift. Die gebastelten Figuren lassen sich dann nach Lust und Laune auf den großen Landschaftsuntergründen platzieren. Ob Wald, Baustelle oder Zirkus, für jedes Kind ist etwas dabei. Dieses innovative Bastelbuch stammt aus der Kreativ-Werkstatt der Krickelkrakels, einer Gruppe von Illustratoren, hervorgegangen aus einer Projektgruppe der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Hamburg. Es bietet Bastelbögen für Menschen, Tiere, Pflanzen und Fantasiegestalten sowie große Landschaftsuntergründe zum Heraustrennen und Zusammenlegen.

zum Heraustrennen und Zusammenlegen. Barbro Lindgren Eva Eriksson Die Geschichte vom kleinen

Barbro Lindgren Eva Eriksson Die Geschichte vom kleinen Onkel

Oetinger Verlag € 12,95 Bilderbuch ab 5

Im Herzen ist Platz für mehr als einen! Ein Bilderbuch- Kleinod über die Freundschaft. Es war einmal ein kleiner Onkel, der war sehr einsam. Niemand kümmerte sich um ihn, obwohl er so nett war. Alle fanden ihn zu klein. Und dann fanden sie noch, dass er dumm aussah. Es half nichts, dass er dauernd den Hut abnahm und „Guten Tag“ sagte. Es war trotzdem niemand nett zu ihm. Bis ihm eines Tages ein Hund zulief und ihm zärtlich seine kalte Nase in die Hand legte. Die zu Herzen gehende Geschichte vom Allein- und Zusammensein ist die Bilderbuchausgabe des Kinderbuch-Klassikers von Barbro Lindgren, mit farbigen Bildern der vielfach ausgezeichneten Illustratorin Eva Eriksson.

17

vielfach ausgezeichneten Illustratorin Eva Eriksson. 17 Tom Schamp Das tollste ABC der Welt Hanser Verlag €

Tom Schamp Das tollste ABC der Welt

Hanser Verlag € 14,90 Bilderbuch ab 5

Lesen lernt jedes Kind spätestens in der Schule. Aber nur selten ist der Weg zu den Buchstaben so witzig und fantasievoll wie in Tom Schamps Bilderbuch: Hier

steckt das A im Alligatormaul, das B wölbt den dickbäuchigen Bären, ein Mund lacht sich zum D, das Huhn dehnt sich zum U, und ein Foxtrott-Paar tanzt ein X dazu. Mit diesem fantastischen ABC-Buch macht

es auch den Kleinsten schon

Spaß, auf Buchstaben- und

Wörtersuche zu gehen. Und das macht süchtig, denn wer A sagt, muss schließlich auch

B sagen.

Frida Nilsson Hedvig! Das erste Schuljahr Gerstenberg Verlag € 12,95 ab 7 Jahren Hedvig wohnt

Frida Nilsson

Hedvig!

Das erste Schuljahr Gerstenberg Verlag € 12,95 ab 7 Jahren

Hedvig wohnt nicht am Ende der Welt, sie wohnt dahinter. Und das kann manchmal ganz schön langweilig sein. Aber jetzt kommt Hedvig in die Schule - und plötzlich ist ihr Leben ungeheuer aufregend! Nur dumm, dass Hedvigs Einfälle manchmal ganz anders ausgehen, als sie es sich vorgestellt hat. Als sie zum Beispiel ihrem Erzfeind Seife ins Trinken schüttet und danach Angst haben muss, seine ganze Familie vergiftet zu haben. Aber zum Glück hat Hedvig Eltern, die sie auch mit ihrem ganzen Quatsch im Kopf lieben, und Linda, die gleich am ersten Schultag Hedvigs beste Freundin wird. Und als sie dann auch noch ihr erstes Schwimmabzeichen schafft und das rosa Ponyschloss zu Weihnachten bekommt - ja, da ist alles gut!

Kirsten Boie Der Junge, der Gedanken lesen konnte

Ein Friedhofskrimi Oetinger Verlag € 14,95 ab 10 Jahren

Als Valentin in der Gluthitze dieses Sommers unter den alten Bäumen des Friedhofs steht, ahnt er nicht, dass gerade das größte Abenteuer seines Lebens beginnt. Denn hier fühlt er sich wohl. Und vielleicht findet er auch eine Antwort auf seine Frage nach dem Leben und dem Tod. Doch dann überschlagen sich die Ereignisse. Ist der Friedhofsgärtner Bronislaw ein ganz gemeiner Verbrecher? Was hat es mit den merkwürdigen Bildern im Kopf des unsympathischen Büromanns auf sich? Haben sie etwas mit den brutalen Überfällen auf Juweliergeschäfte zu tun? Tatsächlich bringt Valentin seine seltsame Gabe, Gedanken lesen zu können, in allergrößte Gefahr. Dies ist eine wunderbar leichte, poetische Geschichte von Kirsten Boie über Freundschaft und den Umgang mit Verlust und Trauer, gleichzeitig aber auch spannender Kinderkrimi und großes Abenteuer, farbig in Szene gesetzt von Regina Kehn.

18

Abenteuer, farbig in Szene gesetzt von Regina Kehn. 18 Rolf Lappert Pampa Blues Hanser Verlag €

Rolf Lappert

Pampa Blues

Hanser Verlag € 14,90 Jugendbuch ab 14

Der 16-jährige Ben sitzt in dem verschlafenen Nest Wingroden fest, wo es nicht viel mehr gibt als eine Tankstelle, den Baggersee und die schöne Friseuse Anna. Als der Visionär Maslow Nachrichten von einem UFO verbreitet, um den Ort in eine Pilgerstätte zu verwandeln, taucht Lena mit ihrer Kamera auf. Maslows Plan scheint zu funktionieren. Doch dann treibt das UFO in den Nachbarort ab, Polizei und Presse kommen wegen eines Mordverdachts, Lena ist gar keine Journalistin – und Ben ist verliebt. In seinem ersten Jugendbuch beschwört Rolf Lappert irgendwo in der Pampa eine Schicksalsgemeinschaft aus schrägen Figuren. Mitten darin: der Held Ben, der die Probleme meistern muss, die das Erwachsenwerden und die erste Liebe mit sich bringen. Rolf Lappert zeigt auch hier, dass er ein großartiger Erzähler ist. Mit viel Witz und immer wieder neuen, verdrehten Ideen.

Jenny Han Ohne dich kein Sommer Hanser Verlag € 14,90 Jugendbuch ab 14 In all

Jenny Han Ohne dich kein Sommer

Hanser Verlag € 14,90 Jugendbuch ab 14

In all den Sommern mit Conrad und Jeremiah fühlte Belly sich stets zu dem verschlossenen Conrad hingezogen. Doch kaum hat die 16-Jährige dessen Herz erobert, fällt ein Schatten auf die erste Liebe. Conrads Mutter Susannah stirbt, und sein Vater will auch noch das Strandhaus verkaufen. Um das zu verhindern, bricht Conrad sofort dorthin auf. Jeremiah und Belly folgen ihm. Wird jetzt noch einmal alles wie früher, die drei in Freundschaft vereint? Belly klammert sich an diese Vorstellung – doch bei der Abschiedsparty werden die Karten noch einmal neu gemischt. In raffinierten Rückblenden erzählt dieses Jugendbuch von der verwickelten Gefühlswelt eines Mädchens an der Schwelle zum Erwachsenwerden.

eines Mädchens an der Schwelle zum Erwachsenwerden. Michael Gerard Bauer Ismael Bereit sein ist alles Hanser

Michael Gerard Bauer Ismael

Bereit sein ist alles

Hanser Verlag

Jugendbuch ab 12

€ 14,90

Ismaels erste Liebe Kelly entschwindet für das neue Schuljahr ins Ausland - und das nach dem ersten Kuss! Sein Freund Razza sieht da kein Problem und verkuppelt Ismael mit Cindy. Doch ihr Kuss bietet nicht das, was dem verträumten Ismael gefällt. Kurz darauf findet er sich in den Armen von Razzas Freundin Sally wieder - aber das tut man in einer echten Freundschaft nicht. Die beiden Jungs haben bald wieder jede Menge Spaß miteinander, bei den Diskussionen über die großen Fragen der Menschheit und den Wettbewerben in der Schule. Und dann kommen die Sommerferien, und mit ihnen kommt Kelly zurück - Ismaels große Liebe. Mit Wortwitz und Augenzwinkern erzählt dieses Jugendbuch vom ganz normalen Chaos, das das Erwachsenwerden mit sich bringt.

19

Tamara Bach Was vom Sommer übrig ist

Carlsen Verlag € 18,90 Jugendbuch ab 14 Jahren

Sehr frech und unglaublich nah beschreibt Tamara Bach ihre beiden Hauptpersonen. Zum einen Louise (17), die sich irgendwie auf die Sommerferien freut, weil es mit Paul nicht so geworden ist, wie sie sich das gewünscht hat. Ihre Eltern sind nur am Arbeiten und so übernimmt sie drei Ferienarbeiten, um damit ihren Autoführerschein zu finanzieren. Die andere ist Jana (13, oder doch erst 12, oder fast 16?), die Louise irgendwann auf Schritt und Tritt verfolgt. Sie hat ganz andere Probleme. Reisst immer wieder für ein paar Stunden, eine Nacht von daheim aus und die den Rat der großen Louise sucht. Eine sehr schöne, zarte, heisse Sommergeschichte, in der sich hinter den frechen, überdrehten Situationen viel Ernstes und Trauriges verbirgt. „Und das Schlimme ist, dass es weitergeht. Aber das Gute ist, dass es weitergeht. und dass keine Geschichte so zu Ende ist.” Ja, so ist es.

Auf dieser letzten Seite möchte ich Sie auf unsere Aktivitäten im Laden und im Internet aufmerksam machen.

Neu ist die Nachtaktion: „Buchgenuss nach Ladenschluss“, bei der Sie sich von 19.00 bis 22.00 in unseren Buchladen einschließen lassen und mit Ihren FreundInnen in Ruhe schmökern können.

Auf unserem Blog finden Sie täglich neue Buch- und Hörbuchtipps. Hinweise auf neue Musik-CDs und Spielfilm-DVDs. Verweise auf interessante Artikel in Zeitungen und besondere Internetseiten oder Blogs. Sie bekommen hier immer wieder neue Text aus der „Schreibwerkstatt“ der vh Ulm. Sie können in alten „Ulmern“ lesen und erfahren, wenn etwas von und mit Jastram in der Presse gibt. Hier finden Sie auch einen schnellen Weg zu unserem „Foto-Tagebuch“ mit Bilder und Filmchen aus der Jastram-Welt. Aber auch (aufgepasst, ganz wichtig!) unseren diesjährigen Jastram-Foto-Wettbewerb:

Wie Bücher leben“. Wir sammeln Fotos von Ihnen, auf denen Sie besondere Buchansammlungen, eigene Bücherregale, fremde Bücherstapel fotografiert haben. Halt einfach eine Sammlung, wie Bücher so leben. Denn das tun sie auf jeden Fall.

Für die Mitglieder der facebook-Familie. Auch hier tummeln wir uns mit Neuigkeiten, Bilder und Kuriosem.

Nicht zu vergessen unsere Buchhandels-Internetseite, auf der Sie rund um die Uhr stöbern, suchen und einkaufen und E-Books herunterladen können.

Unser Blog Einkaufen im Netz E-Book-Download facebook

http://jastramkulturblog.wordpress.com

www.jastram-buecher.de

www.libreka.de

http://de-de.facebook.com/jastrambuecher

Kulturbuchhandlung Jastram

Schuhhausgesse 8 am Judenhof

89073 Ulm Telefon 0731 - 671 37

Email info@jastram-buecher.de Geöffnet von Montag bis Freitag von 9.00 bis 18.00 Am Samstag von 9.00 bis 16.00

Telefax 0731 - 696 98