Sie sind auf Seite 1von 16

Biral Pumpen PrimAX ...

RED
Premium hocheffiziente Heizungsumwälzpumpen
Technische Daten und Preise 1.10.2015

E U
N

PrimAX

Klein und doch


ganz gross
Biral Pumpen PrimAX ... RED
Premium hocheffiziente Heizungsumwälzpumpen

Seite

Premium hocheffiziente PrimAX … RED


Heizungsumwälzpumen ■■ Energieeffizienz 3
■■ Typen- / Kennlinienübersicht 3
■■ Produktbeschreibung / Preise 5
■■ Technische Daten / Kennlinien 7
■■ Technische Produktinformationen 11
■■ Montagehinweise / Typenvergleich 13

Projektierung ■■ Hinweise für Projektierung 14

2
Biral Pumpen PrimAX ... RED
Premium hocheffiziente Heizungsumwälzpumpen

■■Energieeffizienz

*ErP 2013 EEI≤ 0.27 Die Verbrauchsgrenzwerte für Pum-


pen wurden europaweit bis 2015
stufenweise verschärft. Die PrimAX
ErP 2015 EEI≤ 0.23 Pumpen von Biral erreichen spie-
lend die Effizienzanforderungen und
ErP Benchmark gelten mit einem EEI-Wert von ≤ 0.15
«Best in Class» EEI≤ 0.20 als „Best in Class“.

Biral ModulA EEI≤ 0.17

EEI ≤
Biral PrimAX EEI≤ 0.15 0.15
* ErP: Energy-related Product Directive

■■Typen-/ Kennlinienübersicht

PrimAX... RED

Vista d'insieme
Aperçu
Overzicht
Summary
Übersicht

Typ Nennweite Förderhöhe Baulänge Gewinde- Betriebs- EEI-


H max. anschluss druck max. Wert
DN m mm bar
PrimAX 15-3 130 RED 15 3 130 G 1" 10 ≤0.15
PrimAX 15-4 130 RED 15 4 130 G 1" 10 ≤0.16
PrimAX 15-6 130 RED 15 6 130 G 1" 10 ≤0.17
PrimAX 15-8 130 RED 15 7.5 130 G 1" 10 ≤0.18
PrimAX 25-3 130 RED 25 3 130 G 1 1/2" 10 ≤0.15
PrimAX 25-4 130 RED 25 4 130 G 1 1/2" 10 ≤0.16
PrimAX 25-6 130 RED 25 6 130 G 1 1/2" 10 ≤0.17
PrimAX 25-8 130 RED 25 7.5 130 G 1 1/2" 10 ≤0.18
PrimAX 25-3 180 RED 25 3 180 G 1 1/2" 10 ≤0.15
PrimAX 25-4 180 RED 25 4 180 G 1 1/2" 10 ≤0.16
PrimAX 25-6 180 RED 25 6 180 G 1 1/2" 10 ≤0.17
PrimAX 25-8 180 RED 25 7.5 180 G 1 1/2" 10 ≤0.18
PrimAX 32-3 170 RED 32 3 170 G 2" 10 ≤0.15
PrimAX 32-4 170 RED 32 4 170 G 2" 10 ≤0.16
PrimAX 32-6 170 RED 32 6 170 G 2" 10 ≤0.17
PrimAX 32-8 170 RED 32 7.5 170 G 2" 10 ≤0.18
PrimAX 32-3 180 RED 32 3 180 G 2" 10 ≤0.15
PrimAX 32-4 180 RED 32 4 180 G 2" 10 ≤0.16
PrimAX 32-6 180 RED 32 6 180 G 2" 10 ≤0.17
PrimAX 32-8 180 RED 32 7.5 180 G 2" 10 ≤0.18

Änderungen vorbehalten, 1.10.2015 3


Biral Pumpen PrimAX ... RED
Premium hocheffiziente Heizungsumwälzpumpen

■■Typen- / Kennlinienübersicht

Typenschlüssel PrimAX 32 -6 180 RED

Baureihe

Nennweite (DN) [mm]

Max. Förderhöhe [m]

Einbauhöhe [mm]

Einsatzbereich
Heizung (RED)

4 Änderungen vorbehalten, 1.10.2015


Biral Pumpen PrimAX ... RED
Premium hocheffiziente Heizungsumwälzpumpen

■■Produktbeschreibung

Biral-Pumpen PrimAX ... RED

• Premium hocheffiziente Rohreinbaupumpe


mit Permanentmagnetmotor für Warmwas-
serheizungen und Solaranlagen sowie für
Einsatz in Kaltwasseranlagen (siehe Medi-
umtemperatur)
• Inkl. Wärmedämmschalen, Biral Connector
und Winkelstecker.
• Drehzahlregelung für:
-- Proportionaldruck pp
-- Konstantdruck cp
-- Konstantdrehzahl cs
• Pumpengehäuse aus Grauguss
• Störungsanzeige
+2°C bis 110°C • Anzeige der Leistungsaufnahme
• Durchfluss Indikator
Biral PrimAX ... RED • Tastensperre
• Anzeige der Betriebszustände

Motor
Spannung 1x230 V, Frequenz 50/60 Hz
Schutzart (IEC 34-5) IP44
Isolationsklasse F (155°C)
Motorschutz integriert

Mediumtemperatur +2°C bis +110 °C

Betriebsdruck: max. 10bar

Anschlüsse
DN 15, DN 25, DN 32
Mit Aussengewinde inkl. Dichtungen
(ohne Verschraubungen)

Ausführung auf Wunsch


• Übergangsstücke für die Anpassung der
Einbaulänge bei Austauschpumpen (siehe
«Typenvergleich Umwälzpumpen»).

Änderungen vorbehalten, 1.10.2015 5


Biral Pumpen PrimAX ... RED
Premium hocheffiziente Heizungsumwälzpumpen

■■Preise

Art. Nr. CHF

Biral PrimAX ... RED


max. 10 bar
mit Aussengewinde ohne Verschraubung

Aussen- Förder- Bau-


gewinde höhe länge
max.
+2°C bis 110°C Typ DN mWS mm
Biral PrimAX ... RED PrimAX 15 3 130 2063 695 415.–
PrimAX 15 4 130 2063 696 475.–
PrimAX 15 6 130 2063 697 528.–
PrimAX 15 8 130 2063 698 615.–
PrimAX 25 3 130 2063 699 415.–
PrimAX 25 4 130 2063 700 475.–
PrimAX 25 6 130 2063 701 528.–
PrimAX 25 8 130 2063 702 615.–
PrimAX 25 3 180 2063 703 415.–
PrimAX 25 4 180 2063 704 475.–
Typenschlüssel PrimAX
PrimAX 25 6 180 2063 705 528.–
PrimAX 25 8 180 2063 706 615.–
Beispiel PrimAX 15-3 130 RED
PrimAX Hocheffizienzpumpe PrimAX 32 3 170 2063 707 415.–
15 Nennweite PrimAX 32 4 170 2063 708 475.–
3 Förderhöhe (mWS) PrimAX 32 6 170 2063 709 528.–
130 Baulänge (mm) PrimAX 32 8 170 2063 710 615.–
RED Heizung PrimAX 32 3 180 2063 711 415.–
PrimAX 32 4 180 2063 712 475.–
PrimAX 32 6 180 2063 713 528.–
PrimAX 32 8 180 2063 714 615.–

Verschraubungen
2 Verschraubungen schwarze Ausführung inkl.
Dichtungen. Lieferung mit der Pumpe (separat
verpackt).

DN
1 ½″ - ¾″ 2030 455 19.–
1 ½″ - 1″ 2030 456 19.–

2″ - ¾″ 2030 457 19.–


2″ - 1″ 2030 460 19.–
2″ - 1 ¼″ 2030 461 19.–
2″ - 1 ½″ 2030 462 19.–

6 Änderungen vorbehalten, Preise ohne MwSt, 1.10.2015


Biral Pumpen PrimAX ... RED
Premium hocheffiziente Heizungsumwälzpumpen

■■Technische Daten / Kennlinien

PrimAX 15-3 130 RED PrimAX 15-3 130 RED PrimAX 25-3 130 RED
 
DN 15 DN 25
PrimAX 25-3 130 RED   
L = 130 mm
G = 1"
L = 130 mm
G = 1 1/2"

PrimAX 25-3 180 RED PrimAX 25-3 180 RED PrimAX 32-3 170 RED
DN 25 DN 32
PrimAX 32-3 170 RED L = 180 mm
G = 1 1/2"
L = 170 mm
G = 2"

/
PrimAX 32-3 180 RED PrimAX 32-3 180 RED


DN 32
L = 180 mm
Nennweite DN 15 | DN 25 | DN 32 B *
G = 2"
Förderhöhe H max. 3m  PD[‘
Baulänge 130 | 170 | 180 mm
Gewindeanschluss G 1" | G 1 1/2" | G 2"
Betriebsdruck max. 10 bar

Mediumtemperatur min. + 2°C 6WFN *HJHQVWDQG 3RV 0DWHULDO 0RGHOO$UW1U %HPHUNXQJ
bQG,QGH[ 'DWXP 9LVXP
Mediumtemperatur max. +110°C ,, ,
(UVHW]WGXUFK (UVDW]IU

0DVVVWDE JH]HLFKQHW  WV


3ULP$;[
Umgebungstemperatur 0°C bis 40°C 0DVVELOG  JHSUIW  WV
)UHLJDEH  WV

Nettogewicht 1.8 kg 3'0B1U


=HLFKQXQJVQXPPHU
7'
bQG,QGH[
%LUDO$*
Bruttogewicht 2.0 kg &+0QVLQJHQ  

Elektrodaten
Spannung 1x230 V
Frequenz 50/60 Hz
Leistung P1 2-15 W
Nennstrom 0.03-0.12 A
Motorschutz integriert

Erforderlicher Betriebsdruck bei 500m über Meer


bei 75°C Wassertemperatur 0.05 bar
bei 90°C Wassertemperatur 0.28 bar
bei 110°C Wassertemperatur 1.08 bar
pro ±100 m Höhe 0.01 bar

Anschlussschema
B

/ 1

$&LQ
a[9 
+]

L, N, PE Netzanschluss

Im Lieferumfang enthalten
− Wärmedämmschale
− Biral Connector und Winkelstecker
− Dichtung AFM

bQG,QGH[ 'DWXP 9LVXP


(UVHW]WGXUFK (UVDW]IU
,, ,
0DVVVWDE JH]HLFKQHW  WV
3ULP$;
$QVFKOXVVVFKHPD  JHSUIW  WV
)UHLJDEH  WV
.DWDORJ 3'0B1U 7'
=HLFKQXQJVQXPPHU bQG,QGH[
%LUDO$*
&+0QVLQJHQ  
EEI ≤
0.15

Änderungen vorbehalten, 1.10.2015 7


Biral Pumpen PrimAX ... RED
Premium hocheffiziente Heizungsumwälzpumpen

■■Technische Daten / Kennlinien

PrimAX 15-4 130 RED PrimAX 15-4 130 RED PrimAX 25-4 130 RED
DN 15 DN 25
 
PrimAX 25-4 130 RED   
L = 130 mm
G = 1"
L = 130 mm
G = 1 1/2"

PrimAX 25-4 180 RED PrimAX 25-4 180 RED PrimAX 32-4 170 RED
DN 25 DN 32
PrimAX 32-4 170 RED L = 180 mm
G = 1 1/2"
L = 170 mm
G = 2"

/
PrimAX 32-4 180 RED PrimAX 32-4 180 RED


DN 32
L = 180 mm
Nennweite DN 15 | DN 25 | DN 32 B * G = 2"
Förderhöhe H max. 4m  PD[‘
Baulänge 130 | 170 | 180 mm
Gewindeanschluss G 1" | G 1 1/2" | G 2"
Betriebsdruck max. 10 bar

Mediumtemperatur min. + 2°C 6WFN *HJHQVWDQG 3RV 0DWHULDO 0RGHOO$UW1U %HPHUNXQJ
bQG,QGH[ 'DWXP 9LVXP
Mediumtemperatur max. +110°C ,, ,
(UVHW]WGXUFK (UVDW]IU

0DVVVWDE JH]HLFKQHW  WV


3ULP$;[
Umgebungstemperatur 0°C bis 40°C 0DVVELOG  JHSUIW  WV
)UHLJDEH  WV

Nettogewicht 1.8 kg 3'0B1U


=HLFKQXQJVQXPPHU
7'
bQG,QGH[
%LUDO$*
Bruttogewicht 2.0 kg &+0QVLQJHQ  

Elektrodaten
Spannung 1x230 V
Frequenz 50/60 Hz
Leistung P1 3-18 W
Nennstrom 0.03-0.15 A
Motorschutz integriert

Erforderlicher Betriebsdruck bei 500m über Meer


bei 75°C Wassertemperatur 0.05 bar
bei 90°C Wassertemperatur 0.28 bar
bei 110°C Wassertemperatur 1.08 bar
pro ±100 m Höhe 0.01 bar

Anschlussschema
B

/ 1

$&LQ
a[9 
+]

L, N, PE Netzanschluss

Im Lieferumfang enthalten
− Wärmedämmschale
− Biral Connector und Winkelstecker
− Dichtung AFM

bQG,QGH[ 'DWXP 9LVXP


(UVHW]WGXUFK (UVDW]IU
,, ,
0DVVVWDE JH]HLFKQHW  WV
3ULP$;
$QVFKOXVVVFKHPD  JHSUIW  WV
)UHLJDEH  WV
.DWDORJ 3'0B1U 7'
=HLFKQXQJVQXPPHU bQG,QGH[
%LUDO$*
&+0QVLQJHQ  
EEI ≤
0.16

8 Änderungen vorbehalten, 1.10.2015


Biral Pumpen PrimAX ... RED
Premium hocheffiziente Heizungsumwälzpumpen

■■Technische Daten / Kennlinien

PrimAX 15-6 130 RED PrimAX 15-6 130 RED PrimAX 25-6 130 RED
 
DN 15 DN 25
PrimAX 25-6 130 RED   
L = 130 mm
G = 1"
L = 130 mm
G = 1 1/2"

PrimAX 25-6 180 RED PrimAX 25-6 180 RED PrimAX 32-6 170 RED
DN 25 DN 32
PrimAX 32-6 170 RED L = 180 mm
G = 1 1/2"
L = 170 mm
G = 2"

/
PrimAX 32-6 180 RED PrimAX 32-6 180 RED


DN 32
L = 180 mm
Nennweite DN 15 | DN 25 | DN 32 B *
G = 2"
Förderhöhe H max. 6m  PD[‘
Baulänge 130 | 170 | 180 mm
Gewindeanschluss G 1" | G 1 1/2" | G 2"
Betriebsdruck max. 10 bar

Mediumtemperatur min. + 2°C 6WFN *HJHQVWDQG 3RV 0DWHULDO 0RGHOO$UW1U %HPHUNXQJ
bQG,QGH[ 'DWXP 9LVXP
Mediumtemperatur max. +110°C ,, ,
(UVHW]WGXUFK (UVDW]IU

0DVVVWDE JH]HLFKQHW  WV


3ULP$;[
Umgebungstemperatur 0°C bis 40°C 0DVVELOG  JHSUIW  WV
)UHLJDEH  WV

Nettogewicht 1.8 kg 3'0B1U


=HLFKQXQJVQXPPHU
7'
bQG,QGH[
%LUDO$*
Bruttogewicht 2.0 kg &+0QVLQJHQ  

Elektrodaten
Spannung 1x230 V
Frequenz 50/60 Hz
Leistung P1 3-34 W
Nennstrom 0.03-0.27 A
Motorschutz integriert

Erforderlicher Betriebsdruck bei 500m über Meer


bei 75°C Wassertemperatur 0.05 bar
bei 90°C Wassertemperatur 0.28 bar
bei 110°C Wassertemperatur 1.08 bar
pro ±100 m Höhe 0.01 bar

Anschlussschema
B

/ 1

$&LQ
a[9 
+]

L, N, PE Netzanschluss

Im Lieferumfang enthalten
− Wärmedämmschale
− Biral Connector und Winkelstecker
− Dichtung AFM

bQG,QGH[ 'DWXP 9LVXP


(UVHW]WGXUFK (UVDW]IU
,, ,
0DVVVWDE JH]HLFKQHW  WV
3ULP$;
$QVFKOXVVVFKHPD  JHSUIW  WV
)UHLJDEH  WV
.DWDORJ 3'0B1U 7'
=HLFKQXQJVQXPPHU bQG,QGH[
%LUDO$*
&+0QVLQJHQ  
EEI ≤
0.17

Änderungen vorbehalten, 1.10.2015 9


Biral Pumpen PrimAX ... RED
Premium hocheffiziente Heizungsumwälzpumpen

■ Technische Daten / Kennlinien

PrimAX 15-8 130 RED PrimAX 15-8 130 RED PrimAX 25-8 130 RED
DN 15 DN 25
 
PrimAX 25-8 130 RED   
L = 130 mm
G = 1"
L = 130 mm
G = 1 1/2"

PrimAX 25-8 180 RED PrimAX 25-8 180 RED PrimAX 32-8 170 RED
DN 25 DN 32
PrimAX 32-8 170 RED L = 180 mm
G = 1 1/2"
L = 170 mm
G = 2"

/
PrimAX 32-8 180 RED PrimAX 32-8 180 RED


DN 32
L = 180 mm
Nennweite DN 15 | DN 25 | DN 32 B * G = 2"
Förderhöhe H max. 7.5 m  PD[‘
Baulänge 130 | 170 | 180 mm
Gewindeanschluss G 1" | G 1 1/2" | G 2"
Betriebsdruck max. 10 bar

Mediumtemperatur min. + 2°C 6WFN *HJHQVWDQG 3RV 0DWHULDO 0RGHOO$UW1U %HPHUNXQJ
bQG,QGH[ 'DWXP 9LVXP
Mediumtemperatur max. +110°C ,, ,
(UVHW]WGXUFK (UVDW]IU

0DVVVWDE JH]HLFKQHW  WV


3ULP$;[
Umgebungstemperatur 0°C bis 40°C 0DVVELOG  JHSUIW  WV
)UHLJDEH  WV

Nettogewicht 1.8 kg 3'0B1U


=HLFKQXQJVQXPPHU
7'
bQG,QGH[
%LUDO$*
Bruttogewicht 2.0 kg &+0QVLQJHQ  

Elektrodaten
Spannung 1x230 V
Frequenz 50/60 Hz
Leistung P1 3-50 W
Nennstrom 0.03-0.41 A
Motorschutz integriert

Erforderlicher Betriebsdruck bei 500m über Meer


bei 75°C Wassertemperatur 0.05 bar
bei 90°C Wassertemperatur 0.28 bar
bei 110°C Wassertemperatur 1.08 bar
pro ±100 m Höhe 0.01 bar

Anschlussschema
B

/ 1

$&LQ
a[9 
+]

L, N, PE Netzanschluss

Im Lieferumfang enthalten
− Wärmedämmschale
− Biral Connector und Winkelstecker
− Dichtung AFM

bQG,QGH[ 'DWXP 9LVXP


(UVHW]WGXUFK (UVDW]IU
,, ,
0DVVVWDE JH]HLFKQHW  WV
3ULP$;
$QVFKOXVVVFKHPD  JHSUIW  WV
)UHLJDEH  WV
.DWDORJ 3'0B1U 7'
=HLFKQXQJVQXPPHU bQG,QGH[
%LUDO$*
&+0QVLQJHQ  
EEI ≤
0.18

10 Änderungen vorbehalten, 1.10.2015


Biral Pumpen PrimAX ... RED
Premium hocheffiziente Heizungsumwälzpumpen

■ Technische Produktinformationen

Werkstoffübersicht

Pos. Bauteil Material PrimAX


4 6 7 3 10 5 11
1 Pumpengehäuse Grauguss
2 Laufrad PES
1
2
3 Statorgehäuse Aluminium
8 4 Dichtung EPDM
5 Gleitlager Keramik
6 Axiallager Synthetische Kohle, EPDM
9
7 Spaltrohr Edelstahl
12
8 Spaltring Edelstahl
9 Lagerdeckel Edelstahl
10 Welle Keramik
961956_00
11 Frequenzumrichter PC GF10
12 Wärmedämmschale EPP, Brandschutzklasse B2 DIN 4102

Bedienung

Regelkennlinien
4 Stufen einstellbar

Durchfluss indikator
Der Volumenindikator zeigt den ungefähren
Durchfluss an und hilft bei der Inbetriebnahme
der Pumpen.

Einstellung der Regelungsart


Proportionaldruck (pp)
Konstantdruck (cp)
Konstantdrehzahl (cs)

Swiss made Status-, Watt-Anzeige

Funktionen

Deblockiersystem Einbautiefe Tastensperre


Der kräftige Startvorgang lässt Mit einer Einbautiefe von 103,3 Die Tastensperre schützt vor
die Pumpe vibrieren, um mögli- mm ist die Pumpe so Kompakt unerwünschten Umstellungen
che Schmutzablagerungen nach wie keine Andere und eignet der Pumpe nach der Inbetrieb-
längerer Inaktivität zu lösen. sich für Installationen in äusserst nahme.
beengten Platzverhältnissen.

Magnetitbeständig Temperatur Bereich Durchfluss Indikator


Magnetitbeständige Keramik- Neu kann die PrimAX bereits Der Durchfluss Indikator zeigt
welle und Lager verringern die ab + 2°C bis + 110°C Medium- den ungefähren Durchfluss an
Gefahr des Blockierens auf- stemperatur eingesetzt werden. und hilft bei der Inbetriebnahme
grund von Eisen- oder anderen der Pumpen.
magnetischen Partikeln.

Änderungen vorbehalten, 1.10.2015 11


Biral Pumpen PrimAX ... RED
Premium hocheffiziente Heizungsumwälzpumpen

■ Technische Produktinformationen

Elektrischer Anschluss
Kabel
- Alle Kabel müssen bis mindestens
2 Schalter
Externer + 85° C wärmebeständig sein.
1
Sicherung - Alle Kabel sind in Übereinstimmung mit
(10A, träge) der EN 60204-1 und der EN 50174-2:
2000 anzuschliessen.
L FI

L N
Zusätzliche Absicherung
N Wird die Pumpe an eine Elektroinstallation
angeschlossen, die über einen FI-Schutz-
schalter zur zusätzlichen Absicherung
verfügt, muss der FI-Schutzschalter bei
961807_01 Auftreten von Erdungsfehlerströmen mit
pulsierendem Gleichstromanteil auslösen.

Beispiel für einen typischen Netzanschluss, 1x230V ±10%, 50 / 60Hz Der Fehlerstrom-Schutzschalter muss mit
dem ersten Symbol oder mit beiden der
Der elektrische Anschluss darf nur von - Die Pumpe muss ausreichend geerdet nachfolgenden Symbole gekennzeichnet
einer Elektrofachkraft in Übereinstimmung werden. sein:
mit den örtlichen Vorschriften und Bestim- - Die Pumpe benötigt keinen externen 2
mungen vorgenommen werden. Motorschutz. 1
- Die Pumpe besitzt einen integrierten
- Die Pumpe ist bauseits abzusichern und L
Übertemperaturschutz, der einen ausrei- FI
an einen externen Netzschalter anzu- chenden Schutz gegen langsam auftreten-
schliessen. de Überlastung und gegen Blockieren bietet.
N
Anschlussschema
961613
Netzanschluss:
~1x230V +/- 10%, 50/60Hz

Klemmen:
L, N, PE Netzanschluss

Legende:

1 Sicherung (min.10A, träge)


2 Externer Schalter

L N
961934_00

AC in
~1x230V ±10%
50/60 Hz Änd.Index Datum Visum
Ersetzt durch: Ersatz für:
II I 02 24.02.2015 ts
Massstab gezeichnet 08.04.201
ModulA
Netzanschluss 1x230V 1:1 geprüft 24.02.201
Freigabe 24.02.201
BA PDM_Nr TD-00221
Zeichnungsnummer
Biral AG
CH-3110 Münsingen 961613

12 Änderungen vorbehalten, 1.10.2015


Biral Pumpen PrimAX ... RED
Premium hocheffiziente Heizungsumwälzpumpen

■ Technische Produktinformationen / Montagehinweise

Temperaturgrenzen
Einbauposition in Heizungsanlagen.
In Heizungsanlagen mit +15 bis +110°C
Mediumstemperatur, kann der Pumpen-
kopf in Position 3 Uhr, 6 Uhr und 9 Uhr
angeordnet sein.
Einbauposition in Klimaanlagen und
Kaltwassersystem.
In Klimaanlagen und Kaltwassersystemen
muss der Pumpenkopf so angeordnet
sein, dass der Stecker nach unten zeigt
(6 Uhr).
2 - 110°C 15 - 110°C 15 - 110°C 961951_00

Umgebungstemperatur Mediumstemperatur Information


Zur Vermeidung von Kondenswasserbil-
°C Min. °C Max. °C dung im Klemmenkasten und im Stator
0 2 110 muss die Medientemperatur immer höher
sein als die Umgebungstemperatur.
15 15 110
30 30 110 Liegt die Mediumstemperatur unterhalb
35 35 90 der Umgebungstemperatur, muss der
L

Pumpenkopf und der Stecker in Position 6


40 40 70 Uhr angeordnet sein.
N

961613_02

■ Typenvergleich

Premium Standard
PrimAX Alpha2 Stratos Pico Stratos AX Alpha1 Yonos Pico Simplex
Micra Micra
G″ DN L Biral Grundfos Wilo EMB Biral Grundfos Wilo EMB
PrimAX 15-3 130 RED - - - - - - -
PrimAX 15-4 130 RED 15-40 130 15/1-4 - AX 12-4 15-40 130 - -
1″ 15 130 15-50 130 - 15-50 130
PrimAX 15-6 130 RED 15/1-6 AX 13-4 - -
15-60 130 15-60 130
PrimAX 15-8 130 RED 15-80 130 - - - - - -
PrimAX 25-3 130 RED - - - - - - -
PrimAX 25-4 130 RED 25-40 130 25/1-4 130 - AX 12-3 25-40 130 25/1-4 130 25/1-4 130
1½″ 25 130 25-50 130 25-50 130
PrimAX 25-6 130 RED 25/1-6 130 25/1-6 130 AX 13-3 25/1-6 130 25/1-6 130
25-60 130 25-60 130
PrimAX 25-8 130 RED 25-80 130 - - - - - -
PrimAX 25-3 180 RED - - - AX 10-1 - - -
PrimAX 25-4 180 RED 25-40 180 25/1-4 25/1-4 AX 12-1 25-40 180 25/1-4 25/1-4
1½″ 25 180 25-50 180 25-50 180
PrimAX 25-6 180 RED 25/1-6 25/1-6 AX 13-1 25/1-6 25/1-6
25-60 180 25-60 180
ür:
PrimAX 25-8 180 RED 25-80 180 - - - - - -
hnet 08.04.2013 ts PrimAX 32-3 170 RED - - - AX 10 - - -
t 24.02.2015 ts
PrimAX 32-4 170 RED - - - AX 12 - - -
be 24.02.2015 ts 2″ 32 170
PrimAX 32-6 170 RED - - - AX 13 - - -
Nr TD-0022121
PrimAX 32-8 170 RED - - - - - - -
ummer Änd.Index
PrimAX 32-3 180 RED - - - - - - -
02 PrimAX 32-4 180 RED 32-40 180 30/1-4 30/1-4 AX 12-2 32-40 180 30/1-4 30/1-4
2″ 32 180 32-50 180 32-50 180
PrimAX 32-6 180 RED 30/1-6 30/1-6 AX 13-2 30/1-6 30/1-6
32-60 180 32-60 180
PrimAX 32-8 180 RED 32-80 180 - - - - - -

Änderungen vorbehalten, 1.10.2015 13


Biral Pumpen PrimAX ... RED
Premium hocheffiziente Heizungsumwälzpumpen

■ Hinweise für Projektierung

Auswahl der Umwälzpumpe


A = Optimaler Regelbereich Empfehlung bei geregelten
– Bereich mit dem besten Gesamt- Umwälzpumpen:
wirkungsgrad Geregelte Umwälzpumpen passen
B = Eingeschränkter Regelbereich die Fördermenge bei ändernden Rohr-
– wenn möglich kleinere Pumpe netzkennlinien laufend entlang einer
auswählen vordefinierten Kennlinie an.
C = Eingeschränkter Regelbereich
– Pumpe funktioniert, Trotzdem lohnt sich auch hier eine
aber regelt kaum sorgfältige Auswahl der richtigen
D = Ausserhalb Regelbereich Pumpengrösse.
– wenn möglich vermeiden

Erforderlicher Betriebsdruck an der Umwälzpumpe


Zu geringer Betriebsdruck beeinträchtigt Dies kann zu Lufteindringung und un-
die ausreichende Schmierung der Pum- genügender Lagerschmierung führen.
pengleitlager (Wasserschmierung) und In diesem Fall muss der statische
verkürzt damit deren Lebensdauer. Die Betriebsdruck entsprechend erhöht
angegebenen Werte sind deshalb unbe- werden.
dingt einzuhalten. Der erforderliche Be-
triebsdruck ist abhängig vom Pumpentyp, Druckverteilung
der maximalen Mediumtemperatur und + = Überdruckbereich
dem statischen Druck. Bei nicht idealer – = Unterdruckbereich
Lage des Expansionsgefässes kann sich E = Expansionsgefäss
bei Betrieb der Pumpe der Betriebsdruck N = Neutraler Punkt
am Pumpeneintritt zusätzlich absenken. H = Förderhöhe der Pumpe

Wahl der Regelungsart


Die geregelten Pumpen können in drei verschiedenen Regelungsarten betrieben werden.

Regelung mit proportionalem Regelung mit konstantem Regelung mit konstanter


Betriebsdruck (PP) Betriebsdruck (CP) Drehzahl (CS)
Durch die interne Regelung nimmt der Durch die interne Regelung bleibt der Dif- In dieser Regelungsart ist die interne
Differenzialdruck der Anlage bei steigen- ferenzialdruck der Anlage bei ändernden Druckregelung ausgeschaltet. Die Dreh-
den Durchflussmengen zu. Durchflussmengen konstant. zahl der Pumpe kann manuell oder durch
Diese gewünschte Regelkurve kann vor- Dieser Druck kann voreingestellt werden. ein externes Signal (Zusatzmodul 0 – 10V)
eingestellt werden. Diese Regelung eignet sich insbesondere auf einen konstanten Wert eingestellt
Diese Regelung eignet sich insbesondere für folgende Anlagen: werden.
für folgende Anlagen: – Zweirohranlagen mit thermostatischen Diese Regelungsart eignet sich insbe-
– Zweirohr-Heizungsanlagen mit Ventilen und sondere bei Anlagen mit konstanten
thermischen Ventilen und langen – Förderhöhe grösser 2 m Druckverhältnissen (Wärmetauscher,
Leitungsstrecken – Natürlicher Umwälzung (kleiner Druck- Kesselspeisepumpen etc.) oder bei exter-
– Ventilen mit grossem Arbeitsbereich verlust, grosse Rohrdimensionen) ner Anlagenregelung.
und hohen Druckverlusten – Fussbodenheizungen mit thermo-
– Fussbodenheizungen mit thermo- statischen Ventilen
statischen Ventilen und hohen – Einrohr-Heizungsanlagen mit thermo-
Druckverlusten statischen Ventilen und mit Regel-
– Anlagen mit Primärkreispumpen ventilen
mit hohem Druckverlust. – Anlagen mit Primärkreispumpen mit
geringem Druckverlust

1
14 Änderungen vorbehalten, 1.10.2015
Biral Pumpen PrimAX ... RED
Premium hocheffiziente Heizungsumwälzpumpen

■ Hinweise für Projektierung

Wahl der Regelkennlinie


Stetige Veränderung der Pumpendreh-
zahl bei geregelten Pumpen.

Geregelte Umwälzpumpen passen


bei änderndem Rohrnetzwiderstand
(K1 → K2) die Fördermenge laufend
entlang einer vordefinierten Kennlinie.

Mit Hilfe der Tasten (kann die erforder-


liche Regelkennlinie eingestellt werden.

961569_00

Anforderungen an das Medium


Wasserbehandlung pH-Wert Die Anlagen müssen vor dem Füllen gut
Die Richtlinien SWKI BT102-01 bzw. 8,3 bis 9,5 durchgespült werden.
VDI 2035 «Wasserbehandlung für (bei Anlagen mit Bestandteilen aus
Heizungs-,Dampf- und Klimaanlagen» Aluminium oder Buntmetall 8,3 bis Frostschutzgemisch
sind zu beachten. max. 9) Wasser-/Glykol-Gemisch bis 50% Gly-
kolanteil ist zulässig. Ab 10% Glykol-
Gesamthärte Sauerstoff anteil sind die Förderdaten der Pumpen
7 bis 14 °fH (4-8 °dH) <0,1 mg/dm3 entsprechend zu korrigieren.

Beispiel
HGemisch = 30kPa
Korrekturfaktoren QGemisch = 7m3/h
für Pumpenkennlinie
gegenüber Wasserför- Medium:
derung 50% Glykolgemisch bei
–10 °C Betriebstemperatur
Fh = Korrekturfaktor
für die Förder- Faktoren gemäss Bild:
höhe Fh = 1,26
Fq = 1,57
Fq = Korrekturfaktor Umrechnung des gesuchten Pumpen-
für den Förder- betriebspunktes auf Wärmeträger Wasser
strom HWasser = HGemisch xFh

BT [°C] = Betriebs- = 30×1,26 = 37, 8kPa


temperatur
QWasser = QGemisch×Fq

= 7×1,57 = 11 m3/h

Umwälzpumpe entsprechend Betriebs-


punkt:
QWasser /HWasser: ModulA 40-10 220 GREEN

Änderungen vorbehalten, 1.10.2015 15


Verantwortung für Energie und Umwelt
Die Marke Hoval zählt international zu den führenden Unternehmen für Raumklima-
Kundencenter Hoval AG
Lösungen. Rund 70 Jahre Erfahrung befähigen und motivieren immer wieder zu ausser-
gewöhnlichen Lösungen und technisch überlegenen Entwicklungen. Die Maximierung der Basel
Schneckelerstrasse 9, 4414 Füllinsdorf
Energieeffi zienz und damit die Schonung der Umwelt sind dabei Überzeugung und Ansporn
Tel. 0848 640 640
zugleich. Hoval hat sich als Komplettanbieter intelligenter Heiz- und Lüftungssysteme Fax 0848 640 641
etabliert, die in über 50 Länder exportiert werden. kc.basel@hoval.ch

Bern
Aemmenmattstrasse 43, 3123 Belp
Tel. 031 818 70 00
Fax 031 818 70 01
Hoval Heiztechnik kc.bern@hoval.ch

Als energieneutraler Anbieter mit einem Vollsortiment berät Hoval Ostschweiz


Säntisstrasse 2a, 9500 Wil
bei der Auswahl innovativer Systemlösungen für die verschie- Tel. 0848 811 920
densten Energiequellen wie Wärmepumpen, Biomasse, Solar, Fax 0848 811 921
kc.ostschweiz@hoval.ch
Gas, Öl und Fernwärme. Der Leistungsbereich erstreckt sich von
der privaten Wohneinheit bis zum industriellen Grossprojekt. Vaduz
Austrasse 70, FL-9490 Vaduz
kc.vaduz@hoval.ch
ab Mitte Februar 2016:
Südostschweiz / Liechtenstein
Mühleäulestrasse 4, 9470 Buchs
Tel. 0848 811 970
Hoval Komfortlüftung Fax 0848 811 971
kc.suedost@hoval.ch
Mehr Luftkomfort und eine effi ziente Nutzung der Heizenergie
Zentralschweiz
vom Eigenheim bis zu Gewerberäumen: frische, saubere General Wille-Strasse 201, 8706 Feldmeilen
Luft für Lebens- und Arbeitsräume schafft die Produktfamilie Tel. 0848 811 940
Fax 0848 811 941
der Komfortlüftung. Das innovative System für ein gesundes
kc.zent.schweiz@hoval.ch
Raumklima arbeitet mit Wärme- und Feuchterückgewinnung,
schont dabei Ressourcen und fördert Zürich / Electro-Oil
General Wille-Strasse 201, 8706 Feldmeilen
die Gesundheit. Tel. 0848 811 930
Fax 0848 811 931
kc.zuerich@hoval.ch
Hoval Hallenklima-Systeme Klimatechnik
General Wille-Strasse 201, 8706 Feldmeilen
Hallenklima-Systeme sorgen für beste Luftqualität und wirtschaft- Tel. 0848 811 950
Fax 0848 811 951
liche Nutzbarkeit. Seit vielen Jahren setzt Hoval auf dezentrale klimatechnik@hoval.ch
Systeme. Dahinter stecken Kombinationen von mehreren – auch
unterschiedlichen – Klimageräten, die individuell geregelt, aber Suisse romande
gemeinsam gesteuert werden. So reagiert Hoval fl exibel auf Ch. de Closalet 12, CP 225, 1023 Crissier 1
Tél. 0848 848 363
unterschiedlichste Anforderungen zum Heizen, Kühlen und Fax 0848 848 767
Lüften. crissier@hoval.ch

Ticino
Via Cantonale 34A, 6928 Manno
Tel. 0848 848 969
Fax 091 610 43 61
manno@hoval.ch

Hoval AG, General Wille-Strasse 201, 8706 Feldmeilen, www.hoval.ch