Sie sind auf Seite 1von 12

A2 | Zusammenleben, Vielfalt, Werte

Gesunde Ernährung für ein gesundes Leben

Lernziel: Ich kenne die wichtigsten Grundsätze von gesunder Ernährung. Ich kann
­Ernährungstipps mithilfe von Textbausteinen formulieren und mit einfachen sprachlichen Mitteln
meine Ernährungsgewohnheiten beschreiben.

1. Was bedeutet Gesundheit für Sie?

Woran denken Sie, wenn Sie das Wort „Gesundheit” hören? Erstellen Sie eine
Mindmap.

Gesundheit

Wann fühlen Sie sich gesund? Erzählen Sie.

2. Wie sind Ihre Ernährungsgewohnheiten?

Ist gesunde Ernährung in Ihrem Leben


wichtig? Sehen Sie sich den Webtipp:
alten
Fragebogen auf der n ­ ächsten g e b o g e n zu Ihrem Essverh
ra
Einen Online-F e td o ktor.at/diagno
se/
Seite an und kreuzen Sie die zu- r: http :/ /w w w .n
finden Sie hie 1
rhalten-30075
treffende Antwort an. selbsttest/essve

1 Arbeitsblatt
A2 | Zusammenleben, Vielfalt, Werte
Gesunde Ernährung für ein gesundes Leben

1. Was ist Ihr Lieblingsessen?



2. Frühstücken Sie morgens?
☐☐ immer ☐☐ manchmal ☐☐ nie

3. An wie vielen Tagen pro Woche essen Sie mittags nur einen Snack (Pizza, Kebab,
Hotdog, ….)?
☐☐ an mehr als 5 Tagen ☐☐ ich esse zu Mittag nie nur e­ inen
☐☐ an 3 bis 5 Tagen Snack
☐☐ an weniger als 3 Tagen

4. Wie oft wird in Ihrem Haushalt frisch gekocht?


☐☐ täglich ☐☐ 3-4 mal pro Woche ☐☐ 1-2 mal pro Woche

5. Wie oft essen Sie Fertiggerichte (Tiefkühlpizza, Dosensuppe, …)?


☐☐ täglich ☐☐ 1-2 mal pro Woche
☐☐ 3-4 mal pro Woche ☐☐ ich esse keine Fertiggerichte

6. „Eine Mahlzeit ohne Fleisch ist für mich keine richtige Mahlzeit.“ ­Stimmen Sie der
Aussage zu?
☐☐ ich stimme voll und ganz zu ☐☐ ich stimme überhaupt nicht zu
☐☐ ich stimme ein wenig zu

7. Wenn Sie selbst kochen, wie soll eine Speise vor allem sein?
☐☐ gesund ☐☐ billig ☐☐ einfach zu m
­ achen
8. Macht Ihnen Kochen Spaß?
☐☐ ja ☐☐ manchmal ☐☐ nein

9. Wie essen Sie meistens?


☐☐ in Gesellschaft (Familie, ☐☐ vor dem Fernseher oder Computer
­Mitbewohner/innen) ☐☐ alleine

10. Hören Sie auf zu essen, wenn Sie satt sind?


☐☐ ja ☐☐ nein

11. Wie wichtig ist Ihnen gesunde Ernährung?


☐☐ sehr wichtig ☐☐ nicht so wichtig
☐☐ wichtig ☐☐ überhaupt nicht wichtig

Welche dieser Fragen war schwierig zu beantworten? Warum? Haben


Sie über diese Themen schon nachgedacht? Tauschen Sie sich über die
­Antworten des Fragebogens aus.

2 Arbeitsblatt
A2 | Zusammenleben, Vielfalt, Werte
Gesunde Ernährung für ein gesundes Leben

3. Welche Tipps für gesunde Ernährung gibt es?

Hören Sie sich das Lied „Aber sonst gesund” von der Band Wise Guys an.
Folgen Sie dazu dem Link:

https://www.youtube.com/watch?-
v=xSkfBcheCKg

Lesen Sie den Ausschnitt aus dem


Liedtext. ©Wise Guy
s

Aber sonst gesund (Wise Guys)


Manchmal kann ich kaum noch gehn, Bleib’ ich trotzdem Bettenwälzer
doch es gibt ja Voltaren. nehm’ ich noch zwei Alka-Seltzer.
Hab’ ich Wunden an den Zeh’n Dass ich abends gern was trink’,
nehm’ ich auch noch Bepanthen. ist egal – dank GranuFink.
Oft dreht sich mein Magen um, Aber sonst gesund! Alles läuft so weit
ich nehm’ zwei Imodium. ganz rund,
Weil das an den Nerven zerrt, hab’ mich gut gehalten und hab’ zum
schluck’ ich Baldrian Dispert. ­Klagen keinen Grund.
Hab’ ne leichte Diabetes, Aber sonst gesund!
doch mit Insulin, da geht es. Denn beim w ­ inzigsten Befund
Die Erkältung bin ich leid – werfe ich mir kunterbunt
ich nehm’ nachts Wick MediNait. meine Pillen in den Schlund.1

W
­ orum geht es in diesem Lied? Wie lebt die Person, die das Lied singt?

Notizen

3 Arbeitsblatt
A2 | Zusammenleben, Vielfalt, Werte
Gesunde Ernährung für ein gesundes Leben

Welche Beschreibung passt zu welchem Ausdruck aus dem Lied? Ordnen


Sie zu.

1. die Wunde a) ich bin nervös und


unruhig

2. mein Magen dreht sich um b) es geht mir gut

3. es zehrt an meinen Nerven c) mir ist schlecht

4. ich wälze mich im Bett d) ich kann nicht schlafen

5. der Befund e) ich nehme viele


Tabletten ein

6. es läuft rund f) die Verletzung

7. ich werfe mir Pillen in den g) die Diagnose


Schlund des Arztes/der Ärztin

Welche Medikamente werden im Lied genannt? Machen Sie eine Liste.

Kennen Sie diese ­Medikamente? Tipp:


sind alle im
Haben Sie sie schon einmal Die Namen der Medikamente
.
­verwendet? Video und im Liedtext zu sehen

4 Arbeitsblatt
A2 | Zusammenleben, Vielfalt, Werte
Gesunde Ernährung für ein gesundes Leben

Die Person im Lied hat keinen gesunden Lebensstil. Lesen Sie die folgenden
­Beschwerden. Was kann man machen, anstatt Medikamente zu nehmen?
Schreiben Sie Ratschläge im Imperativ.

Beispiel: Ich bin nervös und unruhig. – Trinken Sie eine Tasse Kräutertee!
1. Mir ist schlecht.

2. Ich kann nicht schlafen.

3. Ich habe Diabetes.

4. Ich habe eine Katzenhaarallergie.

5. Ich leide an Verstopfung.

6. Ich habe Rückenschmerzen.

7. Ich habe Kopfweh.

Tipp:
Dann hören Sie sich doch
Hat Ihnen das Lied der Wise Guys gefallen?
er an: https://www.youtube.
auch noch das Piraten-Lied speziell für Kind
com/watch?v=JIm4EWtELGg
er finden Sie unter
Weitere Infos speziell zum Programm für Kind
http://www.kindermusikwelt.de/

5 Arbeitsblatt
A2 | Zusammenleben, Vielfalt, Werte
Gesunde Ernährung für ein gesundes Leben

4. Welche Lebensmittel sind gesund?

Sehen Sie sich die Fotos der Lebensmittel an. Welche Lebensmittel sind
­gesund? Wie oft sollte man sie essen oder trinken? Ordnen Sie die Fotos den
drei Kästen zu.
Webtipp
ährung finden Sie hier:
Wertvolle Tipps zu gesunder Ern
sunde-ernaehrung
http://gesund.co.at/gesund/ge
eitsportal)
(Das österreichische Gesundh
.
sun dh eit. gv. at/ Por tal. No de /gh p/public/content/Ernaehrung1
https://www.ge
eitsportal Österreichs)
html (Das öffentliche Gesundh

sehr gesund gesund nicht gesund


D Konsum: jeden D Konsum: 1–3 mal D Konsum: sehr
Tag pro Woche selten

Konsumieren Sie die oben gezeigten Lebensmittel oft? Warum (nicht)?


Welche mögen Sie besonders gerne?

6 Arbeitsblatt
A2 | Zusammenleben, Vielfalt, Werte
Gesunde Ernährung für ein gesundes Leben

5. Welche Getränke sind gesund für den Körper?

In vielen beliebten Getränken ist sehr viel Zucker enthalten. Sehen Sie sich die
Liste der Getränke im Kasten an und schätzen Sie, in welchem am m ­ eisten
Zucker ist. Erstellen Sie eine Liste im Dreieck.

Apfelsaft gespritzt (50/50), Kräutertee, Energydrink, Wasser,


Orangensaft pur, Cola

er
ck
lZu
vie
D 
D 
D
D 
D
D 

er
ck
Zu
ig
n
we

Lesen Sie den Text und vergleichen Sie die Getränke miteinander.
­Vervollständigen Sie die Lücken mit den Wörtern aus dem Kasten.

gesund, Wasser, Fruchtsäfte, mehr, als, wie, Am gesündesten, so viel

_________________________ ist es, Wasser zu trinken. Es gibt darin keinen


Zucker. Wenn man gerne _______________ trinkt, sollte man sie unbedingt mit
______________ ­verdünnen, denn in diesen Säften ist viel _________ Zucker ____
in Wasser oder Tees enthalten. Energydrinks wie Red Bull sind nicht ___________
für den Körper: In diesen Getränken ist fast _____ ______ Zucker ________ in Cola.

Was trinken Sie am liebsten? Was trinken Sie zuhause oder im Restaurant?

7 Arbeitsblatt
A2 | Zusammenleben, Vielfalt, Werte
Gesunde Ernährung für ein gesundes Leben

Man kann leckere Säfte aus Obst und Gemüse auch selbst machen.
­Recherchieren Sie Saftrezepte auf folgender Website:

http://www.issgesund.at/
gesundkochen/saefteausob-
stundgemuese/allesaftre-
zeptezumblaettern.html

Entscheiden Sie sich für


einen Saft, den Sie gerne
­
zubereiten möchten. Zeich-
nen Sie die Zutaten, die Sie
­brauchen, auf das Skizzen-
blatt.

8 Arbeitsblatt
A2 | Zusammenleben, Vielfalt, Werte
Gesunde Ernährung für ein gesundes Leben

6. Wie können sich diese Menschen gesund ernähren?

Gesunde Ernährung ist an den Lebensstil einzelner Menschen angepasst.


Wie man sich am besten ernähren soll, ist davon abhängig, wie alt man ist,
ob man körperliche Arbeit macht usw.

Lesen Sie die Ernährungstipps. Für wen passen diese Tipps? Ordnen Sie die
Tipps der richtigen ­Gruppe zu.
Achtung:
Tipps
Es sind mehrere
glich.
pro Gruppe mö
1. Kleinere Portionen essen

2. Ca. 3-4 Stunden vor der Aktivität


­Kohlenhydrate (Brot, Nudeln, Reis) ­essen.
a) ältere Menschen
3. Genügend trinken (1,5 Liter pro Tag),
auch wenn man keinen Durst hat.

4. Bei Bluthochdruck weniger Salz


b) Kinder
­verwenden.

5. Sich genügend Zeit für ein gesundes


­Frühstück nehmen.
c) Sportler/innen
6. Vor und auch während des Trainings
viel trinken.

7. Statt Süßigkeiten z.B. Obstsalat essen.

8. Selbst entscheiden, ob man aufessen will oder nicht.

Begründen Sie Ihre Wahl.

Beispiel: Ältere Menschen ­sollen


­kleinere Portionen essen, weil sie
­weniger Kalorien verbrauchen.

9 Arbeitsblatt
A2 | Zusammenleben, Vielfalt, Werte
Gesunde Ernährung für ein gesundes Leben

Richten Sie diese Ratschläge nun direkt an die einzelnen Gruppen.


­Verwenden Sie dazu den Imperativ.

1. Ältere Menschen

2. Kinder
Beispiel: Entscheide selbst, ob du aufessen willst oder nicht!

3. Sportler/innen
Beispiel: Trinken Sie viel Wasser!

7. Was machen Sie für Ihre Gesundheit?

Was machen Sie, um gesund zu leben? Welchen Ernährungstipps folgen


Sie? Machen Sie sich Notizen und tauschen Sie sich dann aus.

10 Arbeitsblatt
A2 | Zusammenleben, Vielfalt, Werte
Gesunde Ernährung für ein gesundes Leben

Lösungsblatt
(3) Die Person aus dem Lied lebt nicht gesund. Anstatt sich gesund zu
­ernähren und auf einen gesunden Lebensstil zu achten, nimmt sie sehr
häufig Medikamente ein.

1f; 2c; 3a; 4d; 5g; 6b; 7e;

Im Liedtext genannte Medikamente: Voltaren, Bepanthen, Imodium,


­Baldrian Dispert, Insulin, Wick MediNait, Alka-Seltzer, GranuFink;

z.B. 1: Trinken Sie Kamillentee!; 2: Essen Sie nicht vor dem Schlafengehen
und hören Sie entspannende Musik!; 3: Essen Sie nicht zu viel Süßes!;
4: K
­ aufen Sie sich keine Katze!; 5: Essen Sie keine Bananen!; 6: Machen Sie
Gymnastik!; 7: Gehen Sie spazieren!

(4) sehr gesund: Salat, Milchprodukte; gesund: Fisch, Eier, rotes Fleisch;
nicht gesund: Schokoladentorte, Chips und Knabbereien;

(5) (am meisten Zucker) Cola – Energy Drink – Orangensaft pur – Apfelsaft
gespritzt – Kräutertee – Wasser (kein Zucker)

Am gesündesten; Fruchtsäfte; Wasser; mehr; als; gesund; so viel; wie;

(6) ältere Menschen: 1, 3, 4; Kinder: 5, 7, 8; Sportler/innen: 2, 6;

1: Ältere Menschen: Essen Sie kleinere Portionen. Trinken Sie genügend,


auch wenn Sie keinen Durst haben. Verwenden Sie bei Bluthochdruck
­weniger Salz; 2: Kinder: Nimm dir genügend Zeit für ein gesundes F­ rühstück.
Iss z. B. Obstsalat statt Süßigkeiten. 3: Sportler/innen: Essen Sie ca. 3–4 Stun-
den vor der Aktivität Kohlenhydrate. Trinken Sie vor und auch während des
Trainings viel;

Quellen
https://www.youtube.com/watch?v=xSkfBcheCKg

http://www.issgesund.at/gesundkochen/saefteausobstundgemuese/alle-
saftrezeptezumblaettern.html

1 „Aber sonst gesund”: Musik & Text: Daniel „Dän” Dickopf, www.wise-
guys.de

Fotos: fotolia, ©Wise Guys

11 Lösungsblatt
A2 | Zusammenleben, Vielfalt, Werte
Gesunde Ernährung für ein gesundes Leben

Weiterführende Links
http://www.netdoktor.at/diagnose/selbsttest/essverhalten-300751

http://gesund.co.at

http://bmg.gv.at/home/Schwerpunkte/Ernaehrung/Empfehlungen/Die_
Oesterreichische_Ernaehrungspyramide

http://kurier.at/lebensart/gesundheit/zuckergehalt-in-getraen-
ken-so-viel-steckt-in-der-limonade/26.181.256/slideshow#

http://derstandard.at/1311802496377/Durstloescher-Saft-ist-nicht-gleich-
Saft

http://www.issgesund.at/

Hintergrundinformation zum Thema


Die Wise Guys sind eine deutsche Musikgruppe, die aus einer Kölner
­Schulband hervorging. Die fünf Musiker singen a capella, meist selbstkom-
ponierte deutschsprachige witzige Lieder. Sie sind sowohl bei Jugendlichen
wie bei Erwachsenen im deutschsprachigen Raum sehr beliebt.

Methodische Tipps
Diese Einheit eignet sich auch dazu, darüber zu diskutieren, was in
­verschiedenen Kulturen als gesund und nicht gesund betrachtet wird.

Auch das Thema „Wasser trinken” ist interessant: In manchen Städten und
Ländern ist es selbstverständlich, dass man frisches Leitungswasser trinken
kann und das auch gerne tut. In anderen Regionen lässt es die Wasser-
qualität gar nicht zu und gekaufte, in Flaschen abgefüllte Getränke gelten
als viel gesünder. Lassen Sie Ihre Lernenden eine Umfrage zum Thema
­machen.

12 Lösungsblatt