Sie sind auf Seite 1von 1

Schlafhygiene

1) Benutzen Sie Ihr Schlafzimmer nur zum Schlafen. Verlegen Sie


andere Aktivitäten (Lesen, Fernsehen, Unterhalten) in
andere Räume oder Ort.
2) Sorgen Sie für eine ruhige, abgedunkelte, eher kühle
Schlafumgebung mit einem bequemen Bett und
ausreichend frischer Luft.
3) Kommen Sie zur Ruhe, bevor Sie ins Bett gehen. Üben Sie z.B.
entspannungsfördernde Techniken/ Rituale.
4) Gehen Sie erst zu Bett, wenn Sie schläfrig sind.
5) Bleiben Sie nicht länger als 7-8 Stunden im Bett.
6) Wenn Sie merken, dass Sie nicht mehr einschlafen können,
grübeln oder sich ärgern: Aufstehen! Gehen Sie erst wieder
ins Bett, wenn Sie das Gefühl haben, schlafen zu können.
7) Keine Nickerchen zwischendurch/vor der geplanten Bettzeit
(TV-Schlaf, etc.)!
8) Schlafen Sie nicht außerhalb des Bettes (z.B. Sofa).
9) Reduzieren Sie ihren Alkoholkonsum oder verzichten Sie im
Falle von Schlafstörungen darauf.
10) Kein Nikotin in den letzten zwei Stunden vor dem
Schlafengehen.
11) Kein Koffein in den letzten vier Stunden vor dem
Schlafengehen (achten Sie darauf, dass viele
Erfrischungsgetränke ebenfalls Koffein enthalten).
12) Sorgen Sie tagsüber für genügend Bewegung (mit
ausreichendem Abstand zur Bettzeit).
13) Nutzen Sie natürliche Müde- und Wachmacher (z.B.
morgens Licht reinlassen, abends ein entspannendes Ritual).
14) Meiden Sie künstliche Lichtquelle, wie Bildschirme, Handy-
Display , etc. in den Stunden vor dem zu Bett gehen