Sie sind auf Seite 1von 2

Wir erweitern das Stellenwertsystem

Jede Stelle links einer anderen erhält man, indem man


mit _________________________________
Jede Stelle rechts einer anderen erhält man, indem man
durch ______________________________

KOMMA
 10 : 10

Tausender Hunderter Zehner Einer Zehntel Hundertstel Tausendstel


(T) (H) (Z) (E) 1 1 1
(z) (h) (t)
10 100 1000

a) 4 5 0 3 4
b) 8 0 6 1 0 5
c) 2 8 9 9 3
d) 5 0 0 0 6 0 8
e) 1 2 4 3
f) 7 9 9 0 9 9

a) 450,34 = 4H 5Z 0E 3z 4h
b) ________________________________________
c) ________________________________________
d) ________________________________________
e) ________________________________________
f) _________________________________________

Zwischen die Einer und Zehntel setzt man __________________________.


Das Komma trennt die Ganzen von den ____________________________.
Die Ziffern hinter dem Komma werden _____________________________.
Die Nullen hinter der letzten Zahl nach dem Komma kann man
_____________________________________________!

Unser Zahlensystem ist ein „Dezimalsystem“.


Dezimalbrüche heißen so, weil es Zehnerbrüche sind.
(Dezi von altgriechisch dékatos „zehnter“)
Wir erweitern das Stellenwertsystem

Lösung
Jede Stelle links einer anderen erhält man, indem man
mit zehn multipliziert.
Jede Stelle rechts einer anderen erhält man, indem man
durch zehn dividiert.

KOMMA
 10 : 10

Tausender Hunderter Zehner Einer Zehntel Hundertstel Tausendstel


(T) (H) (Z) (E) 1 1 1
(z) (h) (t)
10 100 1000

a) 4 5 0 3 4
b) 8 0 6 1 0 5
c) 2 8 9 9 3
d) 5 0 0 0 6 0 8
e) 1 2 4 3
f) 7 9 9 0 9 9

a) 450,34 = 4H 5Z 0E 3z 4h
b) 8061,05 = 8T =H 6Z 1E 0z 5h
c) 28,993 = 2Z 8E 9z 9h 3t
d) 5000,608 = 5T 0H 0Z 0E 6z 0h 8t
e) 12,443 = 1Z 2E 4z 4h 3t
f) 799,099 = 7H 9Z 9E 0z 9h 9t

Zwischen die Einer und Zehntel setzt man ein Komma.


Das Komma trennt die Ganzen von den Bruchteilen.
Die Ziffern hinter dem Komma werden einzeln gesprochen.
Die Nullen hinter der letzten Zahl nach dem Komma kann man
weglassen d. h. 3,5 = 3,50 = 3,500 !

Unser Zahlensystem ist ein „Dezimalsystem“.


Dezimalbrüche heißen so, weil es Zehnerbrüche sind.
(Dezi von altgriechisch dékatos „zehnter“)