Sie sind auf Seite 1von 2

AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO - ALTO ADIGE

Landeshauptmann Presidente della Provincia

Landtagsfraktion der
Südtiroler Freiheit
Bozen, am 29.04.2019
Silvius-Magnago-Platz 6
Bearbeitet von: 39100 Bozen
Kurt Pöhl suedtiroler.freiheit@landtag-bz.org
Tel. 0471 414900
informationstechnik@provinz.bz.it

Zur Kenntnis: Präsident des Südtiroler Landtages


Josef Noggler
Silvius-Magnago-Platz 6
39100 Bozen

dokumente@landtag-bz.org

Antwort zur Landtagsanfrage Nr. 155 vom 28.02.2019 – SPID – Kein Deutsch!

Sehr geehrte Landtagsabgeordnete,


in Bezug auf die im Betreff genannte Landtagsanfrage, kann ich Ihnen wie folgt antworten:

1. Warum waren die Post und die Landesregierung in einem Jahr nicht imstande eine Anmeldemöglichkeit in
deutscher Sprache zu schaffen?

Vor der Einführung des SPIDs in die IT-Systeme der Landesverwaltung wurde mit dem damaligen Direktor
von AGID, Antonio Samaritani, mehrmals auf die Notwendigkeit und das Recht der Zweisprachigkeit
hingewiesen. Dies führte zur Übersetzung in die deutsche Sprache der institutionellen SPID Landing Page
von AGID (spid.gov.it), wobei die Abteilung Informationstechnik die konkrete Übersetzung ins Deutsche
übernahm, AGID sorgte für die technische Implementation. AGID nahm parallel dazu - immer auf Anfrage
der Landesverwaltung - sofort auch Kontakte zu allen SPID-Providern auf, um diese zur mehrsprachigen
Bereitstellung ihrer SPID-Dienste im Web zu aufzufordern.

Im Frühjahr 2018 hat die Abteilung Informationstechnik zudem den direkten Kontakt zur italienischen Post
gesucht und dort darauf gedrängt, dass die Post ihre SPID-Seiten als Provider auch auf Deutsch anbietet, so
wie bereits jeder Dienst der an ihren Schaltern in Südtirol auch in Deutsch angeboten wird.

Die SPID-Provider selbst sind Privatunternehmen, die diese Rolle aufgrund einer Ausschreibung ausführen,
die von AGID durchgeführt wurde (wir waren bei der Vorbereitung nic ht mit einbezogen, wir wussten davon
nichts). Sie halten sich nun bei der Umsetzung des SPID-Dienstes natürlich strikt an diese Ausschreibung
und dort wird die Mehrsprachigkeit eben nicht verlangt. Da also AGID der Vertragspartner aller Provider ist,
kann allein AGID diese Funktion einfordern. Eine Ausnahme bildet allein die italienische Post, da die
Landesverwaltung der Post bekanntlich zusätzliche Geldmittel zur Verbesserung ihres Dienstes hier in

Landhaus 1, Silvius-Magnago-Platz 1  39100 Bozen Palazzo 1, Piazza Silvius Magnago 1  39100 Bolzano
Tel. 0471 41 22 22  Fax 0471 41 22 99 Tel. 0471 41 22 22  Fax 0471 41 22 99
http://www.provinz.bz.it/landeshauptmann http://www.provincia.bz.it/presidente
landeshauptmann@provinz.bz.it presidente@provincia.bz.it
Steuernr./Mwst.Nr. 00390090215 Codice fiscale/Partita Iva 00390090215
Prot. Datum | data prot. 30.04.2019 Prot. Nr. | n. prot. LTG_0002024 Prot. Typ | tipo prot. Eingang - entrata
AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO - ALTO ADIGE

Seite / Pag. 2

Südtirol bereitstellt. Deshalb haben wir mit der Post in Verbindung gesetzt und drängen sie seit Mitte letzten
Jahres, als SPID-Provider das entsprechende Portal und die damit verbundenen Funktionen so schnell wie
möglich auch in Deutsch anzubieten, wie sie diesen Dienst an ihren Schaltern hier in Südtirol bereits heute in
Deutsch anbieten. Die italienische Post hat zugesagt, diesem Anliegen nachzukommen, die entsprechenden
Arbeiten sind allerdings noch nicht abgeschlossen.

2. Was will die Landesregierung unternehmen, um endlich eine Anmeldemöglichkeit in deutsc her Sprache zu
schaffen?

Mit Schreiben des Landeshauptmannes vom 21.11.2018, Prot. Nr. 740209, wurde die Konferenz der
Regionen und autonomen Provinzen aufgefordert, AGID zu aktivieren, sowie wurde von allen SPID-
Providern verlangt, ihre Web-Seiten zum SPID-Dienst immer auch in Deutsch anzubieten und damit dem
Recht der Bürger unserer autonomen Provinz Bozen auf Zweisprachigkeit nachzukommen. Die Konferenz
der Regionen und autonomen Provinzen nahm in Ihrer Sitzung vom 22.11.2018 dieses Schreiben in das
Protokoll auf und stellte sich somit hinter diese Forderung.

Seit Frühjahr letzten Jahres fordern wir bei allen sich bietenden Gelegenheiten sei es im Rahmen der
Konferenz der Regionen sei es gegenüber AGID die Einhaltung dieses unseres Rechtes auf die Nutzung der
Muttersprache ein. Wo wir selbst dazu beitragen konnten, haben wir alles unternommen, dies
sicherzustellen.

3. Warum ist der Landesregierung die Autonomie scheinbar nur dann wichtig, wenn es um die eigenen
Posten geht (Stichwort Regionalregierung), nicht aber, wenn fundamentale Rechte, wie das Recht auf
Gebrauch der Muttersprache, betroffen sind?
Aus den Antworten auf die Fragen eins und zwei ist klar erkennbar, dass es der Landesregierung ein
grundlegendes Anliegen ist, unseren Bürgerinnen und Bürgern immer und überall das Recht auf Gebrauch
der Muttersprache zu garantieren.

Mit freundlichen Grüßen

Der Landeshauptmann
Arno Kompatscher
(mit digitaler Unterschrift unterzeichnet)

Landhaus 1, Silvius-Magnago-Platz 1  39100 Bozen Palazzo 1, Piazza Silvius Magnago 1  39100 Bolzano
Tel. 0471 41 22 22  Fax 0471 41 22 99 Tel. 0471 41 22 22  Fax 0471 41 22 99
http://www.provinz.bz.it/landeshauptmann http://www.provincia.bz.it/presidente
Landeshauptmann@provinz.bz.it presidente@provincia.bz.it
Steuernr./Mwst.Nr. 00390090215 Codice fiscale/Partita Iva 00390090215
Prot. Datum | data prot. 30.04.2019 Prot. Nr. | n. prot. LTG_0002024 Prot. Typ | tipo prot. Eingang - entrata