Sie sind auf Seite 1von 6

DIE A K U P U N K T U R aus der Sicht der Bibel

Viele Leute sind krank in unserer Zeit. Sie finden körperliche und seelische Hilfe in der
AKUPUNKTUR . Wir geben hier ein Aufklärung über die AKUPUNKTUR.

Der Ursprung:
Die Akupunktur ist eine fast 6000 Jahre alte, östliche, chinesische PHILOSOPHIE und Religion.
Die Lehre von YIN und YANG ist die ÄLTESTE Lehre der PHILOSOPHIEN:

Im Gegensatz zu der Schrift:


"SEHET ZU, DASS EUCH NIEMAND BERAUBE DURCH DIE PHILOSOPHIE UND LOSE
VERFÜHRUNG NACH DER MENSCHEN LEHRE UND NACH DER WELT SATZUNGEN, UND
NICHT NACH CHRISTO“ (Kol.2,8)

Die Lehre
Die Zitate kommen vom Trung Y Hoc und aus den uralten Quellen des So Quenn und des Nei
King.
Die Grundlage der chinesischen Akupunktur ist die Lehre von YIN und YANG. YIN und YANG,
die zwei KOSMISCHEN URKRÄFTE, die im Leben überall in Erscheinung treten.
Alles Leben, das existiert, baut YIN und YANG.
YIN und YANG gibt das Leben. Aus YIN und YANG ist alles gemacht, was gemacht ist.
YIN und YANG bestimmt die Existenz und Gesetzlichkeit der Natur.
„Geburt und Werden, Wandlung und ZERSTÖRUNG aller Wesen und aller Dinge beruhen auf
der ständigen Wandlung des YIN -YANG. Das YIN -YANG ist also der URSPRUNG der
Erschaffung und der Wandlung aller Dinge und aller Wesen des Universums.“

Das So Quenn definiert folgendermaßen (Kapitel 8):


"Das YIN -YANG ist das GESETZ des Universums, die allgemeine Ordnung aller Wesen, der
URSPRUNG der Wandlung, der URGRUND des Lebens und des Todes".

Im Gegensatz zu der Schrift:


AM ANFANG SCHUF GOTT HIMMEL UND ERDE. (1. Mo. 1,1)

ALLE DINGE SIND DURCH DAS WORT GOTTES GEMACHT UND OHNE DAS WORT
GOTTES IST NICHTS GEMACHT, WAS GEMACHT IST. (Joh.1,3)

Somit steht die Lehre von Yin und Yang im KRASSEN Gegensatz zu Gottes Wort.

Das Symbol von YIN und YANG


Das YIN und das YANG sind die beiden gegensätzlichen, aber sich ergänzenden Aspekte, die in
allen Wesen, allen Dingen, allen Phänomenen der Natur vorhanden sind.

Das YIN Das YANG

Yin ist die Bezeichnung für:


die Erde
die Nacht
die Frau
die Leere
die Kälte
das Innere
das Blut usw.

YANG ist die Bezeichnung für:


den Himmel
den Tag
den Mann
die Fülle
die Hitze
das Äußere
die Energie usw.

Dazu das So Qenn (Kap. 4):


Wenn man von YIN und YANG in Bezug auf den Menschen spricht, dann ist der Rücken Yang,
der Bauch YIN; in Bezug auf die Organe oder die Hohlorgane sind die Organe YIN, die
Hohlorgane YANG.
Die Organe: Leber, Herz, Milz, Lungen, Nieren sind YIN; die Hohlorgane: Gallenblase, Magen,
Dickdarm, Blase und Dreifach- Erwärmer sind YANG.

Das Gleichgewicht dieser Lebensenergien von YIN und YANG bedeutet:


Gesundheit für Menschen, Tiere, Pflanzen, für die ganze Schöpfung. Das gestörte Gleichgewicht
von Yin und Yang ist der "springende Punkt" der Krankheit. Das Ungleichgewicht von YIN und
YANG bedeutet: Krankheit.
YIN und YANG entscheiden, ob ein Mensch lebt oder stirbt.

Das So Qenn folgert daraus:


"Wenn YIN und YANG sich trennen, bedeutet das den Tod". Das So Qenn (Kap. 1 und 2)
bemerkt dazu:
"YIN und YANG sind also der Ursprung aller Dinge und aller Wesen, die URSACHE des Lebens
und des Todes".

Okkulte Heilungen der Akupunktur:

Das So Qenn definiert folgendermaßen (Kap. 8):


„Um Krankheiten zu heilen, muss man gelernt haben, die URSACHEN im YIN -YANG zu
suchen.“
Denn Lernen und Praktizieren entspringen demselben GEIST. (Trung Y Hoc)
Die Heilungen der Akupunktur geschehen durch die Behandlungen mit Nadeln, die die Harmonie
und das Gleichgewicht von YIN und YANG herstellen. Denn das Gleichgewicht ist die
UNABÄNDERLICHE BEDINGUNG zur Aufrechterhaltung der Gesundheit.
Die Therapien richten sich nach den Meridianen und den "Fünf Elementen" (Wasser, Erde,
Feuer, Holz, Metall)

Im Gegensatz zur Schrift:

"DER TOD IST ZU ALLEN MENSCHEN DURCHGEDRUNGEN, DIEWEIL SIE ALLE


GESÜNDIGT HABEN". (Rö. 5,12)

"DER GEIST GOTTES HAT MICH GEMACHT, UND DER ODEM DES ALLMÄCHTIGEN HAT
MIR DAS LEBEN GEGEBEN“. (Hiob 33,4)

GOTT gibt das Leben. Die SÜNDE des Menschen bringt ihm den Tod.

DIE MERIDIANE
Der Sitz von Yin und Yang ist in den Meridianen.
Was sind Meridiane?
Meridiane sind unsichtbar "vorhandene" Energiebahnen der Lebensenergien von Yin und Yang.
Meridiane sind geordnete, gedachte Kanäle der LEBENSKRAFT von Yin und Yang.
Meridiane sind Bahnen, die die Akupunktur-PUNKTE miteinander verbinden.
Jeder der unsichtbaren YIN -und YANG -Meridiane hat seinen eigenen Verlauf, seinen Anfangs-
PUNKT und seinen End-PUNKT.
Sie durchlaufen Kopf, Gesicht, Rumpf und Gliedmaßen und sind alle miteinander verbunden.
Das Trung Y Hoc definiert sie folgendermaßen:
"Die Hauptmeridiane gleichen Straßen, die ein ganzes Land versorgen, die Sekundärmeridiane
gleichen einem Netz, das den ganzen Körper umschließt. Die Haupt- und die Sekundärmeridiane
haben ihre 'Kommandostelle' in den Organen und Hohlorganen und verteilen sich im ganzen
Körper innen und außen, oben und unten.

Die Meridiane sind insgesamt wie folgt eingeteilt:


12 Hauptmeridiane
8 außerordentliche Meridiane (Wunder-Meridiane)
12 Sondermeridiane Sekundär-
12 transversale Lo-Gefäße Meridiane
12 tendino-muskuläre Meridiane
15 longitudinale Lo-Gefäße
Jeder der 12 Hauptmeridiane vereinigt sich mit dem nachfolgenden Meridian.

Zum Beispiel: Der Lungenmeridian geht nach seinem Verlauf in den Dickdarmmeridian über und
verbindet sich mit ihm.
Der Dickdarm Meridian geht nach seinem Verlauf in den Magen Meridian über und verbindet sich
mit ihm.
Der Magen Meridian geht nach seinem Verlauf in den Milz-Pankreas Meridian über und verbindet
sich mit ihm. usw.

Einige der Meridiane seien hier aufgezählt:


Die Hauptmeridiane
1. Lungen - Meridian ( Cheou Tae Y in)
2. Dickdarm - Meridian (Cheou Yang Ming)
3 . Magen - Meridian (Tsou Yang Ming)
4. Milz-Pankreas - Meridian (Tsou Tae Yin)
5. Herz - Meridian ( Cheou Chao Yin)
6. Dünndarm - Meridian (Cheou Tae Yang)
7. Blasen - Meridian (Tsou Tae Yang)
8. Nieren - Meridian (Tsou Chao Yin)
9. Meister des Herzens oder Kreislauf-Sexus - Meridian (Cheou TsiueYin)
10. Dreifach-Erwärmer - Meridian (Cheou Chao Yang)
11. Gallenblasen - Meridian (Tsou Chao Yang)
12. Leber - Meridian (Tsou Tsiue Yin)

Die außerordentlichen Meridiane (Gefäße) oder Wundermeridiane


1. Tou Mo oder Gouverneurgefäß, Befehlshaber -Meridian
2. Jenn Mo oder Konzeptionsgefäß
oder Direktionsgefäß - Meridian
3. Tschong Mo - das strategisches Gefäß - Meridian
4. Tae Mo - das Gürtelgefäß - Meridian
5. Yin Keo - das Gefäß der Kraft und der Bewegung, Fersengefäß - Meridian
6. Yang Keo - das Gefäß der Bewegung und der Kraft - Meridian
7. Yin Oe - Verbindungsgefäß der Yin-Meridiane - Meridian
8. Yang Oe - Verbindungsgefäß der Yang-Meridiane - Meridian

Jeder der Haupt- und Sekundärmeridiane hat seinen eigenen Verlauf:

Zum Beispiel: der Blasen-Meridian


Der Anfangspunkt des Blasen-Meridians befindet sich am Auge. Von dort läuft dieser Meridian
über den Kopf, über den Rücken und weiter am Bein hinunter bis zu seinem Endpunkt, der
kleinen Fußzehe, wo er in den Nieren-Meridian übergeht und sich mit ihm vereinigt.

Zum Beispiel: der Herz-Meridian Der Anfangspunkt des Herz-Meridians befindet sich am Herzen.
Von dort läuft dieser Meridian über die Schulter, den Arm hinunter bis zu seinem Endpunkt am
kleinen Finger der Hand, wo er in den Dünndarm-Meridian übergeht und sich mit ihm vereinigt.

Zum Beispiel: der Tou Mo oder Gouverneur-Meridian. Der Tou Mo hat seinen Anfangspunkt am
Kreuzbein, dem untersten Teil des Rückens. Von dort läuft dieser Meridian über die Wirbelsäule
hoch über den Kopf, die Nase, bis zu seinem Endpunkt auf der Mitte der Oberlippe.

An den Hauptmeridianen (welche alle doppelt angelegt sind) und den Sekundärmeridianen,
welche den ganzen Körper durchziehen, liegen weit über 1000 Akupunktur - PUNKTE auf dem
ganzen Körper.
Alle Akupunktur – PUNKTE haben höchstens einen Durchmesser von 1 mm.
Die Akupunktur-PUNKTE liegen teilweise an der Oberfläche der Haut, und teilweise tief im
Gewebe und der Muskulatur.
Die Akupunktur-PUNKTE MÜSSEN mit den Akupunkturnadeln genau getroffen werden, worauf
sich eine Hautrötung um die Nadel zeigt.
Jeder Akupunktur-PUNKT hat seinen eigenen Namen und seine Wirkung.

Folgende Akupunkturnadeln werden verwendet:


Gold-Nadeln = für Energiezuführung
Silber-Nadeln = für Energieminderung
Stahlnadeln

Die Akupunkturnadeln haben eine Länge von 3 cm bis 20 cm.


Die Akupunkturnadeln sollen in die, nach den Akupunktur-Gesetzen festgelegten PUNKTE
gestochen werden.

Ist nun ein Mensch krank, dann hat er ein UNGLEICHGEWICHT von YIN und YANG. (sagt die
Lehre der Akupunktur)
Das Ungleichgewicht bedeutet: zuviel Energie (Fülle) von einem oder mehreren Meridianen, oder
zuwenig Energie (Leere) von einem oder mehreren Meridianen.

Wie wird das UNGLEICHGEWICHT von YIN und YANG festgestellt?


An Hand der Krankheitssymptome und der chinesischen Pulsdiagnose wird festgestellt, welche
Meridiane zu viel Energie (Fülle) und welche zu wenig Energie (Leere), haben.
Jeder Meridian hat viele Akupunktur-PUNKTE; unter anderem einen Tonisations-PUNKT und
einen Sedations-PUNKT.
Der Tonisations-PUNKT dient zur Energieanregung und der Sedations-PUNKT dient zur
Energieverminderung.

1. Beispiel eines UNGLEICHGEWICHTES von YIN und YANG:


Energie-Leere
Ist nun durch die CHINESISCHE PULSDIAGNOSE festgestellt worden, dass der Magen-Meridian
zuwenig Energie hat, kann man den Tonisations-PUNKT des Magen-Meridians stechen. Durch
folgende Methoden soll dem Magen-Meridian, über Akupunktur- PUNKTE, Energie zugeführt
werden:

1. Man verwendet GOLD Nadeln zur Akupunktur. GOLD soll Energie zuführen.
2. Man sticht den Tonisations-PUNKT des Magen-Meridians .
3. Die Stahlnadeln werden immer wieder mit der Hand systematisch nach RECHTS gedreht,
während sie im Körper in den PUNKTEN stecken. Dies bewirkt ebenso eine Energiezuführung.
4. Die Akupunktur-Nadeln können durch kleine Elektroden an den Strom angeschlossen werden.
5. Die Nadeln verbleiben nur kurz in den PUNKTEN, etwa 5 - 10 Minuten.
6. Dem Meridian kann auch durch die MOXABEHANDLUNG über die Akupunktur-PUNKTE
Energie zugeführt werden.

2. Beispiel eines UNGLEICHGEWICHTES von Yin und YANG:


Energie-Fülle
Ist nun durch die CHINESISCHE PULSDIAGNOSE eine Energie- FÜLLE bei dem Magen-
Meridian festgestellt worden, werden folgende Methoden verwendet, um die Energie über die
Akupunktur-PUNKTE in dem Magen-Meridian zu vermindern:

1. Man verwendet SILBER Nadeln zur Akupunktur. Silber soll die Energie vermindern.
2. Man sticht den Sedations-PUNKT des Magen-Meridians.
3. Die Silbernadeln werden immer wieder mit der Hand systematisch nach LINKS gedreht,
während sie im Körper in den PUNKTEN stecken. Dies bewirkt ebenso eine
Energieverminderung.
4. Die Akupunktur-Nadeln können durch kleine Elektroden an den Strom angeschlossen werden.
5. Die Nadeln verbleiben etwa 30 Minuten bis 1 ½ Stunden in den Akupunktur-PUNKTEN.

Durch diese Behandlungsmethoden soll die Lebensenergie YIN und YANG in den Meridianen
BEWEGT und die OKKULTE Heilung, das GLEICHGEWICHT von YIN und YANG, bewirkt
werden....

CHINESISCHE PULSDIAGNOSE der 12 Hauptmeridiane


Das Ungleichgewicht zwischen YIN und YANG in den Meridianen, lässt sich auch in der
chinesischen Pulsdiagnose feststellen. Bei den 12 Hauptmeridianen, kann man den Puls
(Lebensenergie von YIN und YANG) tasten. Jeder dieser 12 Meridiane hat seinen eigenen "Puls"
an den beiden Handgelenken.
Diese 12 Meridian Pulse können ca. 30 verschiedene Pulsqualitäten aufweisen.
Die Kombination aller 12 Meridian Pulse ergibt eine exakte Diagnose des Menschen von seinen
Krankheiten und Beschwerden, die er hat. Das normale "Pulstasten" , das wir kennen, hat mit
dieser oben genannten chinesischen Pulsdiagnose der 12 Meridian Pulse nichts zu tun.
Das normale "Pulstasten", was wir selber bei uns machen können, gibt uns Aufschluss darüber,
wie oft der Puls (das Herz) in der Minute schlägt, und ob der Puls schnell oder langsam ist.

MOXABEHANDLUNG oder MOXIBUSTION


Es gibt eine dritte Untergruppe der Akupunktur, die sogenannte MOXABEHANDLUNG oder
MOXIBUSTION.
Diese Anwendung findet hier, bei Krankheiten, die aus der Schwäche (Leere) heraus entstanden
sind oder entstehen können, ihren Einsatz. Das Prinzip ist hier: Energie zuzuführen.

Vorgang: Grundlagen in der Moxabehandlung ist das Moxakraut (z.B. Beifuß) sowie das Salz.
Dieses Moxakraut aus Pflanzen, ist watteähnlich und pulverisiert.
Das Salz kommt auf einen der Akupunktur-PUNKTE.
Auf diese Häuflein Salz legt man das Moxakraut und zündet dieses mit Feuer an.
Ist das Moxakraut langsam verglüht, kann dieser Vorgang bis zu 20 mal und mehr wiederholt
werden. Solange, bis ein Energiegleichgewicht erreicht ist.

Wird diese Moxabehandlung auf dem Bauchnabel ausgeführt und ißt man an 3 darauffolgenden
Tagen Fleisch, so bekommt man 3 Wochen keine Krankheit (nach der Akupunktur-Lehre)
Die Moxabehandlung wird auch auf den Akupunkturnadeln ausgeführt. Das Kraut wird auf die
Nadeln gesteckt und angezündet. Die Nadel, die in der Haut steckt, wird so heiß, dass man sich
verbrennen würde, wenn man sie berührte. Der Patient merkt von der Hitze selber nichts.
Das Moxakraut gibt es auch fertig gepreßt in Form einer "Zigarre". Diese „Moxa-Zigarre" zündet
man an einem Ende an. Diese langsam verglühende Moxa-Zigarre hält man dann genau über die
betreffenden Akupunktur-PUNKTE.
Dasselbe Prinzip der Moxabehandlung wird auch angewandt in einem siebähnlichen Behälter mit
Deckel aus Metall. Da hinein legt man das Moxakraut und zündet es an. Der siebähnliche
Behälter, aus welchem die Hitze entweicht, wird über die betreffenden Akupunktur-PUNKTE
gehalten.

DIE AKUPRESSUR
Es gibt eine Untergruppe der Akupunktur, die sogenannte AKUPRESSUR. Bei der Akupressur
werden die Akupunktur-PUNKTE mit Fingern anstatt mit Nadeln bearbeitet.
Auch dann ist die Heilung durch die unsichtbaren Kräfte von Yin und Yang möglich.

Die LASER-AKUPUNKTUR
Es gibt eine zweite Untergruppe der Akupunktur, die sogenannte LASER-AKUPUNKTUR.
Bei der Laser-Akupunktur werden die Akupunktur-PUNKTE mit einem feinen Lichtstrahl anstatt
mit Nadeln bearbeitet.
Auch hier ist die Heilung durch die unsichtbaren Kräfte von Yin und Yang möglich.

Okkulte Atemtherapie aus der Sicht der Bibel


Die okkulte Atemtherapie ist ähnlich dem YOGA und der MEDITATION. Die okkulte Atemtherapie
findet ihren Ursprung in der chinesischen und indischen PHILOSOPHIE.

Die Lehre: besagt, dass "der Sitz des Lebens" (Lebensenergie) im Bauch ist.
"Mit dem Atem strömt die "Lebensenergie" in alle Bereiche des Körpers. Und mit dem Atem steht
der Mensch mit dem GROSSEN ATEM des Universums in Verbindung."

Spannungen und Verkrampfungen sowie Krankheiten werden mit AUSSCHLIESSLICHER HILFE


DES ATEMS gelöst.
Psychische Konflikte werden verarbeitet. Der Mensch HEILT UND BEFREIT SICH SELBST,
allein durch SEINEN ATEM, und soll dadurch zu sich selbst finden = seine Mitte finden.

Im Gegensatz zu der Schrift:


"SEHET ZU, DASS EUCH NIEMAND BERAUBE DURCH DIE PHILOSOPHIE UND LOSE
VERFÜHRUNG NACH DER MENSCHEN LEHRE UND NACH DER WELT SATZUNGEN, UND
NICHT NACH CHRISTO." (Kol.2,8)

Der Mensch kann sich selber nicht heilen noch selbst befreien, denn Jesus Christus sagt: „OHNE
MICH KÖNNT IHR NICHTS TUN" (Joh.15,5)