You are on page 1of 15

Mittelstand Wissen 02/2009

"Online-Handel"
Februar 2009 herausgegeben von

Online-Handel -
Immer neue Umsatzrekorde
auf dem Datenhighway
Herzlich willkommen zur aktuellen Ausgabe von Mittelstand Wissen!
Der Online-Handel boomt: Erfahren Sie, was die Trends im E-Com-
merce sind und was einen erfolgreichen Online-Shop ausmacht.

Auch in dieser Ausgabe bieten wir Ihnen wieder vertiefte Infor-


mationen in Form von etlichen interessanten Artikeln, Interview,
Buch-, Link- und Veranstaltungstipps.

.Titelthema Frage - Antwort


Wie schütze ich mich als Online-
Online-Handel: Händler vor Fälschungen? 12
Mit den richtigen
Maßnahmen zum Erfolg 2 Aktuelles
Termine & Veranstaltungen 14
Interview: Best Practice
Online-Handel 3 Links 15
Informationen zum Thema
Statistik: Online-Handel im Web
Umsatzprognosen im B2C-
Impressum & Kontakt 15
E-Commerce 4

Anzeige
O-Ton
Konsumenten recherchieren vor
jedem vierten Kauf im statio- Ist Ihr Kunde
nären Handel online 6
zahlungsfähig?
Tipps und Listen
Shopsystemlösungen im
Überblick 8
Buchtipp: Erfolgreich im elektro-
nischen Handel 9 Inkasso.

Der Trend: Live Shopping 9 Bonitätsprüfung.
eBay: Hilfsmittel für Händler 10 Adressermittlung.
So steigern Sie die Konversions-
raten in Ihrem Online-Shop 11
www.saf-portal.de
©istockphoto
Titelthema

Online-Handel: Mit den richtigen


Maßnahmen zum Erfolg
Kaum ein anderer Handelsbereich
hat in den letzten Jahren einen
so starken und nachhaltigen Auf-
schwung erlebt wie der Online-Han-
del. Online-Handel wird oft auch als
elektronischer Einzelhandel oder
Electronic Commerce bezeichnet
und stellt für die meisten klein- und
mittelständischen Unternehmen
keine mögliche Option, sondern
eine Notwendigkeit dar.

Um beim Online-Handel erfolgreich


zu sein, müssen Unternehmen je-
doch eine Reihe an Faktoren be-
achten, damit der elektronische
Distributionsweg sein volles Po-
tenzial entwickeln kann. In diesem ©istockphoto

Zusammenhang stellt insbesonde-


re die immer noch vorherrschende Risiken stehen natürlich eine An- Kaufrisiken gelten verstärkt auch
hohe Risikowahrnehmung in Bezug zahl verschiedener Erfolgsfaktoren für den Online-Handel.
auf das Internet bei vielen Konsu- des Online-Handels gegenüber, die
menten eine starke Barriere dar. es Unternehmen ermöglichen, den Das finanzielle Risiko bei einer phy-
Handel im Netz zu fördern. sischen Transaktion beläuft sich
Konsumenten sorgen sich speziell lediglich darauf, dass man das
im Online-Kontext um das Über- Risikowahrnehmung in Bezug Produkt auf Basis unvollständiger
tragungsrisiko, das Datenrisiko, auf das Internet Informationen zu einem überhöh-
die finanziellen sowie die funktio- ten Preis kauft. Im Online-Handel
nellen und qualitätsbezogenen Ri- Die klassischen, aus dem traditi- verringert sich diese Gefahr durch
siken. Diesen wahrgenommenen onellen Einzelhandel bekannten die Vielzahl an Informations- >>

Anzeige

„Online-Handel“ – Mittelstand Wissen 02/2009 2


Titelthema

möglichkeiten zwar erheblich, auf Interview: Best Practice Online-Handel


der anderen Seite steigt aber das
Risiko, durch einen unseriösen An-
bieter einen finanziellen Schaden Max Wittrock
zu erleiden, überproportional stark.
Mit-Gründer der mymuesli GmbH,
Online-Shop für individuell zusammen-
Auch bei dem funktionellen und gestellte Müslis, u.a. Young Business
qualitätsbezogenen Risiko, also Award des Bundesverbandes des
Deutschen Versandhandels, 2008
der Nicht-Eignung des Produktes
für den anvisierten Zweck, hat das www.mymuesli.com
Internet einige Nachteile gegen-
über dem traditionellen Handel. Ein Wie hat sich das Online-Shop- ernst nehmen und immer versu-
Kunde kann im stationären Einzel- system von mymuesli im Laufe chen, zu optimieren. Dieser Pro-
handel ein Produkt physisch wahr- der Zeit verändert? zess ist niemals abgeschlossen.
nehmen und es auf die spezifischen
Funktionen hin testen. Beim Online- Da wir von Anfang an viel Wert Mittlerweile gibt es ja unzähli-
Handel ist dies nur schlecht mög- auf einen userfreundlichen und ge Tools und Hilfen, die einem
lich, was - trotz der gesetzlichen effizienten Online-Shop gelegt diese Aufgabe erleichtern. Un-
Regelung zur Rückgabe - viele Kon- haben, mussten wir keine grö- verzichtbar sind z.B. Web-Con-
sumenten vor dem Online-Kauf zu- ßeren Änderungen vornehmen. trolling-Tools, um die Seite aus
rückschrecken lässt. Die Grundidee ist identisch ge- Usersicht beurteilen zu können.
blieben. Wir fügen natürlich ab Hauptaugenmerk sollte man
Spezifisch für den Internet-Handel und an neue Zutaten hinzu, er- z.B. auf die Fragen legen, wie
sind darüber hinaus das Übertra- gänzen Features. Aber im Kern das Klickverhalten der Besucher
gungs- und Datenrisiko zu nennen. ist das System dasselbe wie zu aussieht und wie hoch die Kauf-
Beim Übertragungsrisiko handelt Beginn. abbrecher-Quote ist. Hieraus
es sich um das wahrgenommene müssen dann entsprechende
Risiko des Kunden, dass bei der Worauf legen Sie in Sachen On- Maßnahmen abgeleitet werden.
Übermittlung von sensiblen Da- line-Shop besonderen Wert?
ten - z.B. Kreditkartendaten, Kon- Der Online-Shop der Zukunft:
toverbindungen etc. - Dritte sich Ganz klar: Usability finden wir Wie sieht er Ihrer Meinung nach
Zugang verschaffen und dadurch sehr wichtig. Der User muss aus?
ein erheblicher finanzieller Schaden sich wohlfühlen, schnell das fin-
entstehen kann. Das Datenrisiko den können, was er sucht, ein- Ich freue mich z.B. auf viel mehr
hingegen bezieht sich auf die unbe- fach und mit wenigen Klicks zu Mode-Shops mit Virtual Models,
rechtigte Weitergabe von personen- seinem Ziel kommen. Ebenso bei denen ich mit meinem virtu-
bezogenen Daten, die nicht zuletzt wichtig sind Übersichtlichkeit ellen Abbild gleich die Kleidung
mit einer vermehrten, ungewollten und ein gutes Shop-Design, da probieren kann. Ferner neue
Werbeansprache verbunden ist. lernt man sicher nie aus. Technologien, z.B. die Verknüp-
fung mit dem Fernsehen: Die
Zusammenfassend kann festge- Stichwort Online-Shop-Optimie- Accessoires aus Filmen können
halten werden, dass je höher das rung: Welche Tipps würden Sie dann vielleicht live angeklickt
wahrgenommene Risiko aus den anderen Shop-Betreibern geben? und sofort gekauft werden...
beschriebenen Dimensionen ist,
desto unwahrscheinlicher ist es, Hier gibt es natürlich unzählige Kurzum: Da wird bestimmt
dass der Online-Handel sein volles Ansatzpunkte. Aber auf jeden noch viel passieren, wir sind ge-
Potenzial entwickelt. >> Fall sollte man das Thema sehr spannt! ..

„Online-Handel“ – Mittelstand Wissen 02/2009 3


Titelthema

Anzeige
Umsatzprognosen im B2C*-E-Commerce
in Deutschland, Angaben in Mrd. Euro, enthalten sind Transaktionen über materielle
Güter, Dienstleistungen, Nutzungsrechte und Informationen. *Business-to-Consumer

2009
21,9

2008
20,0

2007
18,3

2006
16,3

2005
14,5

2004
13,0

2003
11,0

2002
8,0
Quelle: Hauptverband des Deutschen Einzelhandels (HDE), www.einzelhandel.de

Folglich werden Strategien zur Re- Einbindungen der Online-Stores


duktion von empfundenen Einkaufs- in etablierte Portal-Sites zählen zu
risiken eine erhebliche Wirkung auf den Erfolgsgrößen.
den elektronischen Einzelhandel
haben. Die Beratungs- und die Beschwer-
depolitik stellen für Unternehmen
Erfolgsfaktoren des Online- eine geeignete Möglichkeit dar, den
Handels Konsumenten in seiner Risikowahr-
nehmung zu beeinflussen. Im elek-
In Bezug auf die Risikoreduktions- tronischen Einzelhandel erfolgen
strategien im Online-Handel haben die Beratung und das Beschwerde-
sich in der Vergangenheit einige management zumeist über E-Mail,
einfache Faktoren etabliert, die Online-Beratung oder eine Telefon-
Unternehmen helfen, ihr Online- Hotline.
Potenzial weiter zu steigern. Ins-
besondere die Beratungs- und Be- Bietet ein Unternehmen eine ge-
schwerdepolitik, starke Marken, zielte Beratung an und gibt dem
Sicherheitsmaßnahmen und die Online-Kunden dabei die >>

„Online-Handel“ – Mittelstand Wissen 02/2009 4


Titelthema

Möglichkeit zur genauen Produkt- bieter erhöhen und insbesondere


betrachtung - z.  B. durch virtuelle die finanzielle Risikowahrnehmung
Produktansichten oder aber auch abnehmen.
Probeexemplare - so reduziert sich
das wahrgenommene Kaufrisiko Sicherheitsmaßnahmen sind ein
im Hinblick auf die funktionellen Muss
und qualitätsbezogenen Risiken
deutlich. Gleiches gilt bei einer un- Sicherheitsmaßnahmen sind im
komplizierten Rückabwicklung bei Online-Handel von erheblicher Be-
Nichtgefallen. deutung und müssen von Unter-
nehmen in jedem Fall umgesetzt
Einen ähnlichen Effekt bieten starke werden. Das Wissen bei Konsu-
und traditionelle Marken. So redu- menten, insbesondere in Bezug
ziert sich das Risiko des Kunden, auf Sicherheitsmerkmale (SSL-
wenn er die Produkte einer Marke Verschlüsselung, VeriSign-Dienste
durch Erfahrung oder Weiteremp- etc.), hat sich in den letzen Jahren
fehlung kennt und sich somit nicht deutlich verbessert und Kunden ge-
erneut von der Qualität oder Be- hen vermehrt dazu über, Anbieter ©istockphoto

schaffenheit überzeugen muss. Ei- mit solchen Sicherheitsmerkmalen


nen weiteren Effekt bieten starke besonders zu bevorzugen. e-Bay, Scout24, etc. - ist eine ko-
Marken in Bezug auf das Vertrauen stengünstige, aber zugleich ver-
der Kunden. Das wahrgenommene Risiko in Be- trauenschaffende Strategie, um
zug auf die Übertragung von Daten das wahrgenommene Risiko bei
Durch ein Vertrauen gegenüber der wird so minimiert. Auch die Einbin- den Konsumenten zu reduzieren.
angebotenen Marke wird sich auch dung der Stores in große und ver-
das Vertrauen gegenüber dem An- trauenswürdige Portal-Sites - z. B. Insgesamt ist der Online-Handel
ein wichtiger Wachstumsmotor
für die globale Wirtschaft und alle
Unternehmen müssen sich dieser
Entwicklung stellen. Unternehmen
müssen verstärkt auf die Bedürf-
nisse der Konsumenten eingehen,
um online erfolgreich agieren zu
können. Mit den hier vorgestellten
Strategien ist ein erster Anstoß in
diese Richtung gegeben. ..

Die Autoren:
Prof. Dr. Bernd W. Wirtz und
Sebastian Ullrich, Lehrstuhl
für Informations- und Kommu-
nikationsmanagement an der
Deutschen Hochschule für Ver-
waltungswissenschaften Speyer.

www.hfv-speyer.de
©istockphoto

„Online-Handel“ – Mittelstand Wissen 02/2009 5


O-Ton

Konsumenten recherchieren vor jedem vierten Kauf im


stationären Handel online
Rund zwei Drittel der Deutschen nutzen dere Vertriebskanäle ausgelöst wer-
das Internet inzwischen – zunehmend den können: Mehr als zehn Prozent
zum Kauf oder um sich vor dem Kauf der Ausgaben im stationären Handel
im Ladengeschäft online zu informie- und über 20 Prozent der Ausgaben bei
ren. Andererseits informieren sich viele Katalogbestellungen sind auf eine In-
Konsumenten im stationären Handel, formationssuche im Online-Shop des
bevor sie online kaufen. Wie stark sind Anbieters zurückzuführen! Stationäre
diese Wechselwirkungen tatsächlich? Händler, die keinen Online-Shop an-
bieten, verzichten somit auf erhebliche
Eine aktuelle Studie des E-Commerce- Umsätze.
Center Handel, die von Karstadt un-
terstützt wurde, kommt zu klaren Er- Der Zeitvergleich mit früheren Studien
gebnissen: Internetnutzer informieren des ECC Handel zeigt, dass die Bedeu-
sich bei jedem vierten Kauf im statio- tung von kanalübergreifenden Kauf-
nären Handel vorab in Online-Shops. impulsen zugenommen hat, bei denen
Bei jedem zehnten Kauf wird vorher sich die Kunden nur aufgrund der In-
sogar der Online-Shop des Anbieters, formationssuche im Online-Shop dazu
Dr. Kai Hudetz bei dem letztlich im stationären Handel entscheiden, im stationären Handel bei
gekauft wird, aufgesucht. Umgekehrt einem bestimmten Anbieter zu kaufen.
sind die Wechselwirkungen ebenfalls Händler sollten ihre Vertriebskanäle ge-
Stellvertretender Geschäfts-
sehr stark: Bei mehr als jedem vierten zielt aufeinander abstimmen, um diese
führer des Instituts für Online-Kauf haben sich Konsumenten vertriebskanalübergreifenden Kaufim-
Handelsforschung, Bereichs- vorab im stationären Handel infor- pulse auszulösen, beispielsweise durch
leiter des dort angesiedelten miert, jedoch nur bei jedem zwölften Online-Coupons, die im Ladengeschäft
Kauf im Ladengeschäft des Anbieters, eingelöst werden können.
E-Commerce-Center Handel
bei dem letztlich der Kauf online getä-
tigt wurde. Die Verknüpfung des eigenen Online-
Shops mit dem Ladengeschäft wird für
www.ecc-handel.de Es zeigt sich, dass über einen Online- Einzelhändler zunehmend zu einem
Shop erhebliche Kaufimpulse für an- zentralen Erfolgsfaktor. ..

Anzeige

„Online-Handel“ – Mittelstand Wissen 02/2009 6


Anzeige

Anzeige

ENTSPANNT
ANKOMMEN UND
DURCHSTARTEN.

CWT BIETET AUF GANZEM


WEGE UNTERSTÜTZUNG.
C AR L SO N WAGO N L I T T R AV E L

TRAVELER & TRANSACTION SERVICES


Mit erstklassigen Services und Rundumbetreuung für
Geschäftsreisende optimiert CWT die Abläufe von ein-
fachen wie komplexen Transaktionen.

www.carlsonwagonlit.de

„Online-Handel“ – Mittelstand Wissen 02/2009 7


Tipps und Trends

Shopsystemlösungen im Überblick
Zahlreiche sehr unterschiedliche Angebote tummeln sich derzeit allein auf dem deutschen Markt. Doch nicht
nur, was die Wahl eines der zahlreichen Anbieter von Shopsystem-Software betrifft, muss der potenzielle
Online-Shop-Betreiber eine Entscheidung treffen.

Er muss sich zunächst auch Gedanken darüber machen, ob er eine geeignete und passende Lösung kaufen,
mieten oder selbst erstellen bzw. erstellen lassen will. Folgende prinzipielle Shopsystem-Lösungen können
unterschieden werden:

Shopsystem Aspekte

1. Kauf-/Lizenzlösungen • Komplettlösungen zu einem festen Lizenz-Preis


• Meist keine Restriktionen bezüglich der Artikel- und Be-
sucher-Anzahl
• Geringe Abhängigkeit vom Shop-Hersteller
• Hohe Systemanforderungen

2. Mietshops/ASP-Lösungen • Meist ausgelagerte Varianten in Kooperation mit einem


Service-Provider zur monatlichen Miete
• Wenig riskanter Einstieg in den E-Commerce, da zunächst
deutlich kostengünstiger als Kauflösungen
• Eingeschränkte Unabhängigkeit des Shop-Betreibers
• Mitunter manuelle Arbeit bei der Bestellabwicklung

3. Open-Source-Lösungen • Kostenlose, frei zugängliche Software, die die Inbetrieb-


nahme eines leistungsstarken Shopsystems ermöglicht
und nach Belieben angepasst und erweitert werden kann.
• Der Shop-Betreiber bleibt von einem externen Anbieter
unabhängig.
• Einrichtung und die Anpassung eines Open-Source-Shops
bringen einen sehr hohen Aufwand mit sich.

4. Trend: Full-Service-E-Commerce • Integration des Shops in ein durchdachtes Gesamtkonzept


• Service-, Detail- und redaktionelle Angebote sollen dem In-
formationsbedarf der Online-Shopper entgegenkommen.
• Der Verschmelzung von redaktionellen Inhalten und On-
line-Shops kommt immer größere Bedeutung zu.

Quelle: www.ecc-handel.de

„Online-Handel“ – Mittelstand Wissen 02/2009 8


Tipps und Trends

Der Trend: Live Shopping


Buchtipp
Das Thema Live Shopping, also das Ernst Stahl, Thomas Krabichler u.a.
Anbieten nur eines Produktes für ei-
E-Commerce-Leitfaden: Erfolgreich im elektronischen Handel
nen Tag, ist für „klassische“ Online-
Shops eine gute Inspirationsquelle.
Live-Shopping ist für viele Besu- Der Verkauf von Waren und
cher scheinbar so reizvoll, dass Dienstleistungen über das Inter-
sie leichter zugreifen als in einem net stellt eine zunehmend wich-
herkömmlichen Online-Shop. Was tiger werdende Einnahmequelle
zeichnet Live Shopping aus? für deutsche Unternehmen dar.

1. Begrenztes Angebot In der Praxis zeigt sich jedoch,


Durch eine begrenzte Stückzahl dass Unternehmen häufig mit
wird ein Druck aufgebaut, sich massiven Problemen zu kämp-
schnell zu entscheiden. Immer fen haben. Genau hier will der
wieder werden geschickt Produkte Leitfaden ansetzen.
günstig angeboten, die schnell
ausverkauft sind. Dieses Vorgehen Er gibt kompakt Antworten auf
steigert den Anteil an Impulskäu- die wichtigsten Fragen rund um
fen, ohne dass der Käufer zu lange den elektronischen Handel. Ne-
über den tatsächlichen Bedarf oder ben Themenfeldern wie Shop-
den echten Nutzen z.B. eines „Li- Auswahl oder auch E-Com-
venta Pizza Maker mit 1200 Watt” merce-Recht greift der Leitfaden Erscheinungsjahr 2008,
nachdenkt. deswegen auch die Zahlungs- 218 Seiten
abwicklung, das Risiko- und Universitätsverlag Regensburg
2. Transparenz Forderungsmanagement sowie
Beim großen US-Vorbild Woot.com den zunehmend wichtiger wer- ISBN-13: 978-3930480180
wird ständig angezeigt, wie viele denden Verkauf ins Ausland auf. 49,90 Euro
Produkte wann verkauft werden. >>

Anzeige

Wir haben Ihr Publikum…


make it work

Präsentieren Sie Ihr Know-how bei projektwerk!


Wir bieten Ihnen Deutschlands führende
Projektbörse für Unternehmen und Freelancer
mit monatlich 1.000 neuen Projekten und
30.000 Experten.

Die projektwerk GmbH betreibt unter www.projektwerk.de die Projektbörse für Unternehmen und Freelancer, die flexibel und projektbezogen arbeiten.
Auftraggeber veröffentlichen ihre Projekt-Ausschreibungen und suchen qualifizierte Experten. Auftragnehmer stellen ihre Profile und Angebote ein,
bewerben sich für ausgeschriebene Projekte und nutzen so die Auftragsbörse für die Akquisition von Aufträgen.

„Online-Handel“ – Mittelstand Wissen 02/2009 9


Tipps und Trends

In einer Art „Fieberkurve” erkennt


man, wie gut ein Produkt läuft. Der
schnellste Käufer wird genannt.
Hier ist in den USA tatsächlich eine
Art Wettrennen entstanden.

Diese Statistiken unterstreichen


den Aktionscharakter und erhöhen
den Druck.

3. Günstige Preise
In der Tat sind die angebotenen
Produkte oftmals sehr günstig. Da-
her wird in den meisten Live Shops
schon direkt neben dem Angebot
eBay: Hilfsmittel für professionelle Händler die Ersparnis zum Marktpreis an-
gezeigt. Für den zukünftigen Erfolg
Professionelle Händler, die mit Eine Auswahl des vorhandenen wird aber wichtig sein, dass es sich
eBay ihren Lebensunterhalt be- Software-Angebots: nicht um Produkte der „Resteram-
streiten oder es als zusätzlichen pe” handelt.
Vertriebskanal zum Ladenge- Verkaufsmanager Pro
schäft bzw. Webshop betrach- Umfangreiches Tool von eBay. 4. Attraktive Produktdarstellung
ten, benötigen umfangreichere Als Online-Tool ist es Bestand- Durch die Fokussierung auf nur ein
Hilfsmittel, angefangen bei ei- teil von „Mein eBay“. Es hilft Produkt pro Tag fällt es den Anbie-
ner ordentlichen Finanzbuch- beim gebündelten Einstellen tern leicht, das Tagesprodukt mit
haltung über ein professionelles von Angeboten und bei der einer guten Beschreibung und mo-
Lagermanagement bis hin zur Verwaltung des Warenbe- dernen, großen Fotos zu versehen.
korrekten Aufstellung der Um- stands.
satzsteuererklärung. www.ebay.de/verkaufsmanager_pro 5. Kommentare & Diskussionen
Besuchern wird es leicht gemacht,
Der einfachste Weg ist ein Ein- Auction Studio 2008 ihre Meinung - sei sie auch manch-
steigerpaket mit Finanzbuchhal- eBay-zertifizierter Lösungsan- mal deftig oder euphorisch - direkt
tung und dem Datenimport aus bieter (ZLA). Die Software hilft im Produktumfeld kundzutun.
einem Auktionsprogramm. Für eBay-Verkäufern dabei, Aukti-
eine weitere Datenverarbeitung onen zu planen, zu gestalten So wird dem Kaufrausch Vorschub
sollten die Daten aus der Buch- und auch online zu stellen. geleistet, oft finden sich beispiels-
haltungssoftware per Excel-Ta- www.auctionstudio.de weise Kundenprognosen in den
bellenblatt oder Textdatei mög- Kommentaren, zu welcher Uhrzeit
lich sein. LagerBob das Produkt ausverkauft sein wird.
Preisgünstiges Komplettpa-
Für größere Händler mit Be- ket, welches Lagerverwaltung, Live Shopping Anbieter - Eine
standsmanagement ist diese Faktura, Kundendaten- und Auswahl:
Lösung allerdings unpraktisch. Artikelstammpflege überneh- www.a-better-tomorrow.com
Hier bieten sich eine ganze Reihe men kann. www.abedi.de
von eBay-Schnittstellen für Wa- www.lagerbob.de .. www.guut.de ..
renwirtschaftssysteme an, die
seit Anfang 2008 verfügbar sind. Quelle: www.ecc-handel.de Quelle: www.shopbetreiber-blog.de

„Online-Handel“ – Mittelstand Wissen 02/2009 10


Tipps und Trends

7-Punkte-Checkliste: So steigern Sie die


Konversionsraten in Ihrem Online-Shop
Anzeige
1. Fokus auf den Endverbraucher
Vereinfachen Sie Warenkorb- und
Check-Out-Funktion, indem mög-
liche Barrieren entfernt werden.
Führen Sie visuell und textlich Ihre
User und vermeiden Sie überflüssi-
ge Elemente.

Identifizieren Sie Ausstiegspunkte


Ihrer Kunden durch den Einsatz von
Web-Controlling-Software. Häufig
können die User anhand des Lay-
outs nicht erkennen, auf welcher
Seite im Bestellprozess sie sich be-
finden und was sie als nächstes tun
sollen.

2. Texte, Titel und Beschriftung


Die Optimierung der Webseite für
natürliche Suchergebnisse hat
nicht zwangsläufig den kompletten
Online-Shop-Relaunch zur Folge.

Beginnen Sie mit den Grundlagen,


wie valides HTML, eindeutige Über-
schriften und klare Kategoriena- 4. Ungenutzte Inhalte 6. Homepage-Funktionen
men, die suchwortspezifisch sind. Eine kostensparende Taktik, die das Die zentralen Funktionen Ihres
Binden Sie ein Glossar oder eine Nutzererlebnis steigert, ist die Ent- Shops sollten direkt von der Home-
FAQ-Liste ein. fernung von Seiten mit keinen bis page aus nutzbar sein, anstatt erst
wenigen Aufrufen. auf einen anderen Bereich der Web-
3. Visuelle Orientierungshilfen seite klicken zu müssen.
Studienergebnisse besagen, dass Nutzen Sie hierzu Ihre Web-Con-
die Produktseite doppelt so wichtig trolling-Software, um herauszufin- 7. Funktions-Button
ist wie die Homepage. den, welcher Content auf welcher Falls das Aktionsvolumen auf der
Seite kaum genutzt wird. Seite niedrig ist, sollten Sie die Plat-
Viele User finden den Weg durch zierung, die Farbe und das Design
Suchmaschinen auf die Seite und 5. Teaser und Seitennavigation der wichtigen Funktions-Buttons
starten dort auf dem dritten oder Ihre Seitennavigation und Aktions- überdenken, da sie einen hohen
vierten Seitenlevel, was verwirrend aufrufe auf der Homepage sollten Einfluss auf das Click-Through-Ver-
sein kann, wenn die Seiten nicht Ihre Kernziele unterstützen, wie halten haben. ..
richtig designt und für Suchmaschi- z.B. „Informationen finden unter“
nen optimiert sind. oder „Produkte kaufen“. Quelle: www.internetworld.de

„Online-Handel“ – Mittelstand Wissen 02/2009 11


Frage - Antwort

Wie schütze ich mich als Schritt sollte ins Internet füh-
Online-Händler wirksam ren. Dort lassen sich eine ganze
vor Fälschungen? Reihe von Fälschungsanzeichen
finden, sowie die Namen be-
Immer wieder wird ehrlichen kannter Fälscher oder Impor-
Händlern gefälschte Ware ange- teure von Fälschungen.
dreht. Sie werden damit, ohne
es zu wollen, zu einem winzigen Weitere Fälschungsanzeichen:
Rädchen in dem immer größer Die Qualität ist schlechter als
werdenden Uhrwerk der Fäl- erwartet, der Preis ist extrem
schungsindustrie. niedrig oder der Händler weicht
auf Fragen zur Herkunft der
Und während an den Schaltstel- Ware aus. Fakt ist: Wirkliche
len Millionen verdient werden, Sicherheit bietet nur der Kauf
erhält der gutgläubige Händler beim lizenzierten Großhändler!
von den Rechteinhabern eine
Max-Lion Keller, (berechtigte) Abmahnung und Übrigens: Gerade die Vorlage
darf selbst schmerzhaft lernen, eines angeblichen Echtheits-
Rechtsanwalt der
was passiert, wenn man beim zertifikates ist ein deutliches
IT-Recht-Kanzlei,
Wareneinkauf nicht sorgfältig Anzeichen für das Vorliegen ei-
München
genug handelt. ner Fälschung. Denn Echtheits-
zertifikate gibt es in aller Re-
Doch wie lassen sich gefälschte gel nicht. Hier ist allergrößte
www.it-recht-kanzlei.de
Waren erkennen? Der erste Vorsicht geboten! ..

Anzeige

„Online-Handel“ – Mittelstand Wissen 02/2009 12


Anzeige - Dienstleisterverzeichnis

1 INTERNETLÖSUNGEN 5 9

5150media SUPREME-FITNESS Sportnahrung Duo ReVIVAL


www.5150media.de www.supreme-fitness.net www.duo-revival.de
Gerresheimer Landstr. 169 Bahnhofstr. 37A Dr.-Peter-Jordan-Str. 11 a
40627 Düsseldorf 76829 Landau-Godramstein 02625 Bautzen
Tel.: (0211) 6 01 52 73 Tel.: (06341) 94 86 68 Tel.: (03591) 48 13 58
Fax.: (0211) 6 01 52 74 Fax.: (06341) 91 91 81 Fax.: (03591) 48 13 57
info@5150media.de fitness-sebastian421@web.de info@f-dh.de

Werbeagentur für professionellen Wir unterstützen Spitzensportler auf Vom Schlager bis zum Rock‘n‘Roll -
Internetlösungen. Ihrem Weg zum perfekten Body. unser Repertoire trifft garantiert auch
Ihren Geschmack.

2 6 10

BEFA Otomotiv Bädertechnik Rettenbacher Freilinger & Geisler Rosenheim


www.befaotomotiv.com www.baedertechnik-rettenbacher.de www.autoforum.de/rosenheim
Gürgen Cad. No: 12 Rückersdorfer Str. 46 Ebersberger Str. 59
16140 Nilüfer / Bursa - Türkei 90552 Röthenbach 83022 Rosenheim
Tel.: 0090 224 4111840 Tel.: (0911) 345 33 36 0 Tel.: (08031) 8002-0
info@befaotomotiv.com Fax.: (0911) 345 33 36 10 Fax.: (08031) 8002-37
info@baedertechnik-rettenbacher.de freilinger-geisler@t-online.de
Produzent für Gummi und Gummi-
Metall-Elemente. Sanitärtechnik und Heizungsbau. Mitglied der Auto Eder Gruppe Auto-
Forum.de.

3 7 11

Gekkoos Crossmedia International Ltd. Helga Dollhofer-Veleta Seniorendienstleistung Aktiv-


http://rebekka-online24.de www.visagistin-veleta.de Partner
Lohbergenstr. 35 Siedlerstr. 30 www.seniorendienstleistung-aktiv-partner.de
21244 Buchholz 90530 Wendelstein bei Nürnberg Gerhart-Hauptmann-Str. 19
Tel.: (04181) 92140 Tel.: (09129) 2330 31515 Wunstorf
m.raid@gekkoos.de veletah@t-online.de Tel.: (05031) 26 58
Gudrun.Harteis@Freenet.de
Medienagentur, die ihre FreeMail- Ich bin Diplom-Visagistin, ausgebildet
Kunden und Partner an den Umsätzen an den besten Schulen Deutschlands. Wir wollen, dass SIE sich in IHREM
und Werbeeinnahmen beteiligt. Zuhause wohlfühlen!

4 8

Sie möchten ebenfalls


von der Reichweite unseres
Magazins profitieren und
Könemann Laser-Natursteintechnik Eleonore Lustig hier eine Anzeige schalten?
www.klnt.de www.kaufenbeilustig.de
Berliner Str. 83 Tretenhofstr. 36/1
27232 Sulingen 77960 Seelbach Kontaktieren Sie uns!
Tel. (04271) 9539973 Tel.: (07823) 979649
eleonore-lustig@gmx.de
Fax. (04271) 9539975 info@marktplatz-mittelstand.de
info@klnt.de
Ich bin Eleonore Lustig und begrüße
Dienstleister für Laser-Naturstein- Sie recht herzlich in meiner Internet- 0911/3409-873
technik. stadt.

„Online-Handel“ – Mittelstand Wissen 02/2009 13


Aktuelles

Insight E-Commerce
Online-Handel: Termine & Veranstaltungen Die Insight E-Commerce-Konfe-
renz sieht sich als ein gelebtes
Netzwerk von Unternehmen,
Entwicklern, Wissenschaftlern,
eCommerceForum
Politikern und Anwendern von
E-Commerce-Software.
Erfolgreich handeln im
Internet - Praxiswissen von
Termin:
E-Commerce-Experten
03.-04. November 2009, Jena

Bis zur nächsten Konferenz im


28.-30. April 2009
November besteht die Möglich-
keit, in der Insight E-Communi-
ty Kontakte zu den Teilnehmern
Auf dem eCommerceForum Bekannte Online-Shops be- der letzten Insight E-Commerce
präsentieren Experten aktu- richten zudem von ihrem zu knüpfen und sich auszutau-
elle Trends und Strategien, Weg zum Erfolg. schen. Weitere Informationen
praxisorientiertes Know- bietet Ihnen der folgende Link:
How und sofort anwend- Veranstalter
bare Tipps & Tricks. ePages Software community.insight-e-commerce.de
etracker
Die Non-Profit-Veranstal- SIX Card Solutions eCommerce conference
tung hat zum Ziel, On- Trusted Shops Die eCommerce conference ist
line-Shops erfolgreich zu eine Veranstaltung für E-Com-
machen und Firmen beim Ansprechpartner merce Leiter und Online-Shop-
Einstieg in den elektro- SIX Card Solutions GmbH Betreiber. Sie will im E-Com-
nischen Geschäftsverkehr Bornbarch 9 merce Bereich eine optimale
zu unterstützen. D-22848 Norderstedt Ergänzung zur jährlich stattfin-
Telefon: 040 / 325 967-200 denden Internet World darstel-
Die Themenschwerpunkte info@ecommerce-forum.de len.
im Überblick:
• Die wichtigsten Erfolgs- Wann & Wo Themenschwerpunkte sind u.a.
faktoren für Online-Shops 28. April 2009, Köln Shopsysteme, eShop-Software,
• E-Payment / internatio- 29. April 2009, München Webshopgestaltung, Webshop-
naler Zahlungsverkehr 30. April 2009, Hamburg analyse sowie Strategien, Shop-
• Umsatzsteigerung und prozesse, Web-Controlling, Lo-
Kundenbindung durch Preis gistik, Recht und E-Payment.
Sicherheit und Vertrauen Bis zum 28. Februar gilt der
• Web-Controlling Frühbucherpreis in Höhe von Termine:
• Usability 149 Euro. Danach gilt die re- 28. April 2009, Hamburg
• Online-Marketing guläre Teilnahmegebühr von 30. April 2009, München
• Affiliate 199 Euro zzgl. gesetzl. MwSt. 05. Mai 2009, Düsseldorf
• SEO & SEM 12. Mai 2009, Frankfurt/Main
• Logistik als Erfolgsfak- Informationen
tor im Online-Handel www.e-commerce-forum.de www.ecommerce-conference.de

„Online-Handel“ – Mittelstand Wissen 02/2009 14


Links

Impressum & Kontakt


www.bvdw.org
Der Bundesverband Digitale Wirt- „Mittelstand Wissen“ ist ein Produkt der
schaft (BVDW) e.V. ist die Interes- Marktplatz Mittelstand GmbH & Co. KG
senvertretung aller am digitalen
Wertschöpfungsprozess beteiligten Herausgeber
Unternehmen. Marktplatz Mittelstand GmbH & Co. KG
Pretzfelder Str. 15, 90425 Nürnberg
info@marktplatz-mittelstand.de
www.bvoh.de www.marktplatz-mittelstand.de
Der Bundesverband Online-Handel Kommanditgesellschaft: Sitz Nürnberg,
e.V. mit Sitz in Dresden strebt die AG Nürnberg HRA 14717
Interessendurchsetzung seiner Pers. haftende Gesellschafterin: ONB
Mitglieder im Bereich des Online- Online New Business GmbH,
Handels an. AG Nürnberg HRB 22494
Geschäftsführer: Michael Amtmann

www.ecc-handel.de Anzeigenleitung
E-Commerce-Center Handel (ECC) Marktplatz Mittelstand GmbH & Co. KG
bietet unter anderem einen ko- Pretzfelder Str. 9-11, 90425 Nürnberg
stenlosen Überblick über die Ent- Tel.: 0911/3409-873 & 0911/3409-877
wicklungen des elektronischen Telefax: 0911/3409-335
Handels in einzelnen Branchen. info@marktplatz-mittelstand.de

Redaktion und Design


www.unternehmer.de Marktplatz Mittelstand GmbH & Co. KG
Täglich aktuelle Ratgeber-Artikel, Mathias Sauermann
Lesermeinungen und lebhafte redaktion@unternehmer.de
Diskussionen: Mit Unternehmer.de
bleiben Sie auf dem neuesten Erscheinungsweise
Stand. monatlich, jeweils zur Monatsmitte

Anmeldung
Um „Mittelstand Wissen“ kostenfrei zu
beziehen, können Sie sich unter

Vorschau: Ausgabe 03 / 2009 www.unternehmer.de anmelden.

Unternehmensfinanzierung für KMU & Freiberufler


Abmeldung
Zur Abmeldung von „Mittelstand Wissen“
Kapitalbeschaffung und Liqui- Haben Sie Fragen zum Thema? senden Sie einfach eine E-Mail an
ditätssicherung in wirtschaft- Unsere Experten geben Ihnen abmelden@marktplatz-mittelstand.de
lich unsicheren Zeiten: In der gerne Antwort.
kommenden Ausgabe von „Mit- Leserservice
telstand Wissen“ erfahren Sie, Mailen Sie einfach an: leserservice@marktplatz-mittelstand.de
wie Sie als Unternehmer der leserfragen@marktplatz-
Finanzkrise trotzen können. mittelstand.de Urheberrechte
Der gesamte Inhalt sowie die Struktur
unterliegen dem Urheberrecht.

„Online-Handel“ – Mittelstand Wissen 02/2009 15