Sie sind auf Seite 1von 1

Hilfe nur noch fr Hrteflle

Uni erlsst strengere Richtlinien fr Erlass der Studiengebhren


Basel. Die Universitt Basel will die Stipendien wirkungsvoller verteilen. Hrteflle sollen neu
hhere Beitrge erhalten, dagegen sollen Antragsteller, die ihre Semestergebhren aus
anderen Quellen stemmen knnen, nicht mehr davon befreit werden. Das aktuelle System
der Rckerstattung sei nicht geeignet, besonders bedrftige Studierende wirksam zu
untersttzen, teilte die Universitt gestern Freitag mit.
Mit der neuen Stipendienvergabe sollen ab dem zweiten Semester 2017 jhrlich 150 bis 200
Studierende mit knappen finanziellen Ressourcen durch zustzliche Stipendien eine
wirksame finanzielle Beihilfe erhalten. Aktuell werden 500 Studierenden die Semestergebhren zurckerstattet. Gleichzeitig werde das Beratungsangebot um eine halbe Stelle
ausgebaut und untersttze die Studierenden darin, die Finanzierung des Studiums
sicherzustellen. Trotz diesem Ausbau verspricht sich die Uni von der Massnahme
Einsparungen von rund 230000 Franken.