Sie sind auf Seite 1von 55

Ink

lus
ive
gr

em
IQ
-Te
st
I N TELL I G ENZ

Training fürs
Gehirn
Workout fürs Gehirn
Gehirn-Doping
Großer Intelligenztest
Das Gehirn entlarven
Tipps für kluge Köpfe

© Colourbox.de
EDITORIAL

© Colourbox.de
EDITORIAL VON CHRISTINA STEINLEIN

Gehirnleistung steigern
Ist Intelligenz angeboren oder anerzogen?
Mittlerweile herrscht wissenschaftlicher
Konsens: Beides stimmt. Ein Teil der gei-
stigen Fähigkeiten ist genetisch bedingt,
aber jeder kann seine intellektuelle Kapa-
zität, seine Gedächtnisleistung, seine Kon-
zentrationsfähigkeit verbessern. Hier hel-
fen Ihnen verschiedene Maßnahmen: Zum
einen gibt es Übungen, die das Gehirn he-
rausfordern und seine Leistungskraft erhö-
hen. Aber auch die richtige Ernährung, Ent-
spannung, körperliche Fitness und genug Schlaf halten Ihr Gehirn fit.

Das Dossier „Intelligenz“ von FOCUS Online erläutert den neuesten


Stand der Intelligenzforschung. Es nennt Tipps und Tricks, die Ihr
Gehirn auf gesunde Art auf Trab bringen. Es zeigt, wie Ritalin, Mo-
dafinil und Koffeintabletten Ihr Gehirn „dopen“ und warum Wissen-
schaftler auf gezielte Stromstöße setzen, um die Intelligenz zu stei-
gern. Ein ausführlicher Intelligenztest mit 70 Fragen bestimmt Ihren
Intelligenzquotienten.

Werden Sie jetzt noch schlauer!

SEITE 2 FOCUS ONLINE - INTELLIGENZ


INHALTSVERZEICHNIS

© Colourbox.de
Work-Out fürs Gehirn: Diese einfachen Tricks
machen Sie intelligenter
Im Schnitt sinkt der IQ der Deutschen. Nur ein kleiner
Teil der Bevölkerung wird immer schlauer. Forscher
haben zusammengetragen, was diese Menschen richtig
machen – oft sind es verblüffende Kleinigkeiten. Seite 5

Gehirn-Doping: Psychopharmaka und


elektrische Stimulation
Ritalin, Modafinil und Koffeintabletten steigern die
Leistung, doch der Missbrauch in Deutschland nimmt
zu. Zeitgleich erforschen Wissenschaftler eine neue Di-
mension des Gehirn-Tunings: Gezielte Stromstöße stei-
gern die Intelligenz in ungeahntem Ausmaß. Seite 10

Intelligenztest: Und wie schlau sind Sie?


Teils ist sie angeboren, teils haben Menschen ihre In-
telligenz selbst in der Hand: Die geistige Leistungsfä-
higkeit lässt sich steigern. Mit 70 Aufgaben bestimmt
der Intelligenztest des Diplompsychologen Wolfgang
Reichel den IQ. Testen Sie sich: Wie schlau sind Sie? Seite 17

SEITE 3 FOCUS ONLINE - INTELLIGENZ


INHALTSVERZEICHNIS

© Colourbox.de
Intelligenztests liefern nur die halbe Wahrheit:
Fünf Aufgaben, die das Gehirn entlarven
Wir halten uns für vernünftig und analytisch, sind es
aber selten. Stattdessen fällt das menschliche Gehirn
auf einfachste Tricks herein. Denn mehr Einfluss als
der Verstand haben Zufälle oder die Intuition. Und die
ist anfällig für Fehler. Seite 49

Tipps für kluge Köpfe: Training fürs Gehirn


Sport, Musik, Sex und ein bisschen Alkohol verbessern
die Denkleistung. Neurowissenschaftler Ernst Pöppel
verrät die besten Tricks für kluge Köpfe. Seite 52

SEITE 4 FOCUS ONLINE - INTELLIGENZ


WORK-OUT FÜRS GEHIRN

WORKOUT FÜRS GEHIRN

Diese einfachen Tricks


machen Sie intelligenter
Von FOCUS Online-Redakteurin Christina Steinlein und FOCUS Online-Autorin Cathrin Günzel

Im Schnitt sinkt der IQ der Deutschen. Nur ein kleiner Teil der Bevölkerung wird immer schlauer. For-
scher haben zusammengetragen, was diese Menschen richtig machen – oft sind es verblüffende Klei-
nigkeiten.

D er Intelligenzquotient der Deutschen ist auf


Talfahrt. „Noch vor 20 Jahren waren die
Deutschen klüger als heute“, sagt Siegfried Lehrl,
Aufwärtstrend unter Jugendlichen
Jüngere Pisa-Ergebnisse lassen hoffen: „Bei den
Jugendlichen ist seit dem Pisa-Schock im Durch-
Präsident der internationalen Gesellschaft für Ge- schnitt ein Aufwärts-
hirntraining (GfG). Und nicht nur die Deutschen trend festzustellen,
werden dümmer, berichtet der Forscher. Der trau- der seit etwa 2009
rige Befund gilt für die Bewohner aller Industrie- sehr deutlich wurde“,
länder. Bis in die 90er-Jahre des vergangenen erläutert Lehrl. „Al-
Jahrhunderts war ein stetiger Anstieg der Intelli- lerdings betrifft die-
genz Normalität, der Durchschnitts-IQ nahm alle ser Trend nicht die
zehn Jahre um drei bis acht Punkte zu – gemes- Bürger, die bereits zu
sen in Intelligenztests, die es seit etwa 1920 gibt. Beginn dieses Jahr-
Dieser Anstieg der Hirn-Fitness wurde „Flynn-Ef- tausends erwachsen
fekt“ getauft – nach seinem Entdecker, dem Neu- waren. Diese sind auf
seeländer James R. Flynn. geistige Anregungen
angewiesen, die der
Die Deutschen zum Beispiel verbesserten sich von Beruf und der All-
1954 bis 1981 um 17 IQ-Punkte – das entspricht tag bieten, sowie auf
© Colourbox.de

dem Unterschied zwischen einem Studenten und ihr geistiges Selbst-


einem Normalbürger. Mit dem Anstieg des IQ war Management.“Eine
auch wirtschaftlicher Aufstieg verbunden. Doch umfassende Studie
etwa in den 1990er-Jahren kam die Wende. In hat gezeigt: Je hö- Je höher das Niveau der Schulausbildung,
mehreren westlichen Staaten sackte der IQ nach her das Niveau der desto mehr wird auch später in die geistige
unten. Unter anderem die Pisa-Studie belegte den Schulausbildung, de- Weiterbildung investiert.
Intelligenzrutsch. sto mehr investieren
die Menschen auch später noch in ihre geistige
Weiterentwicklung. Daher klafft nach dem Schul-

SEITE 5 FOCUS ONLINE - INTELLIGENZ


WORK-OUT FÜRS GEHIRN

abschluss die Entwicklung der Intelligenz immer


weiter auseinander. Die sehr Intelligenten wer-
den noch intelligenter. Die weniger Intelligenten
lassen beständig nach. „Sie werden beruflich we-
niger gefordert, weil sie häufiger Arbeiten ausü-
ben, die geistlose Routinen beinhalten. Und falls
sie tatsächlich ein Defizit erkennen sollten und ge-
zielt ihre Intelligenz fördern möchten, können sie
nicht zwischen seriösen und nutzlosen Training-
sangeboten unterscheiden“, sagt Lehrl. Denn Un-

© Colourbox.de
tersuchungen belegen, dass viele Gedächtnis- und
Intelligenztrainings wirkungslos sind.

Regelmäßige kurze Pausen sind wichtig, um die geistigen Fähigkeite voll


Fluide Intelligenz bestimmt unser flexibles
auschöpfen zu können.
Denken

„Insgesamt nimmt in der Bevölkerung die fluide derung – unter beidem leidet die Intelligenz. Stän-
Intelligenz ab. Das ist unsere Fähigkeit, neue Pro- diges Handyklingeln, permanenter E-Mail- Ter-
bleme ohne Rückgriff auf Erfahrungen geistig zu ror und Termindruck tragen zum Raubbau an der
lösen“, berichtet Lehrl. Die „flüssige“ Intelligenz Intelligenz bei. „Wer sich selbst chronisch unter
bestimmt unser flexibles und kreatives Denken Stress setzt, wird spätestens mit 40 Jahren geistig
– wie schnell und gut wir Informationen verar- abbauen“, sagt der Intelligenz-, Gedächtnis-
beiten und speichern. Die kristallisierte Intelli- und Demenzforscher Siegfried Lehrl. „Wer mehr
genz entspricht den Erfahrungen und dem Wis- leisten will, muss mit seinen Energien gut haus-
sen, das im Laufe des Lebens angehäuft wird. Die halten.“ Vor allem die jüngere Forschung habe
Hochburgen der Intelligenz liegen in Deutschland gezeigt, wie immens wichtig Pausen seien. „Nach
übrigens in Südbayern, der Oberpfalz, rund um etwa 70 bis 100 Minuten konzentrierter Arbeit
Stuttgart und in Chemnitz: „Dort finden sich die sollte man unbedingt eine kurze Pause einlegen“,
höchsten IQs“, berichtet Lehrl. sagt Lehrl. „Im Arbeitsalltag klingelt just dann das
Telefon, oder eine Mail geht ein und man muss
sofort eine neue dringende Anforderung bewälti-
Wieso die Deutschen immer gen. Pausen bleiben auf der Strecke – und damit
die Möglichkeit, seine geistigen Fähigkeiten voll
dümmer werden auszuschöpfen.“ Eine richtige Pause müsse nicht
Siegfried Lehrl war lange Jahre akademischer lange dauern, erklärt der Hirnforscher. „Schon
Direktor der psychiatrischen und psychotherapeu- mit einer Minute erzielt man deutliche Effekte.“
tischen Klinik der Universität Erlangen-Nürnberg. Wichtig sei es, in dieser Pause keine Zerstreuung
Sein gesamtes Forscherleben hat er sich mit den zu suchen: Nicht mit den Kollegen an der Kaffee-
Themen Intelligenz und Gedächtnisleistung aus- maschine plaudern oder auf YouTube ein skurriles
einandergesetzt. Filmchen ansehen, sondern sich nach Möglichkeit
Naheliegend sind als Ursachen der zunehmenden komplett zurückzuziehen und nichts zu tun.
„Verdummung“ die täglichen Anforderungen an
unsere Geisteskraft. Überforderung und Unterfor-

SEITE 6 FOCUS ONLINE - INTELLIGENZ


WORK-OUT FÜRS GEHIRN

Stress und Eintönigkeit sind Gift für das sen, dass richtiges Essen das Hirn anspornt. In
Gehirn drei Jahrzehnten erhöhte sich der IQ durch besse-
Doch das Potenzial des Gehirns verkümmert nicht re Ernährung bei Menschen aus unteren sozialen
nur unter zu viel Stress. Auch ein eintöniger Ar- Schichten um über zehn Punkte. „Menschen mit
beitsalltag ist Gift für die Intelligenz. Tägliche lan- dem niedrigsten IQ steigerten sich am meisten“,
ge Fernsehabende und Faulenzerurlaube schmä- berichtet der Experte.
lern die Gedächtnisleistung zusätzlich. Bereits
nach fünf Tagen des Nichtstuns sinkt der Intel-
Nahrung für die Gehirnleistung
ligenzquotient im Durchschnitt um fünf Punkte.
„Das haben Untersuchungen an Krankenhauspa- Wer geistig fit bleiben will, sollte unbedingt früh-
tienten ergeben, die zur Beobachtung in der Kli- stücken, rät Intelligenzforscher Siegfried Lehrl.
nik waren. Sie hatten keine Alltagsverantwortung
mehr und nicht so viele anregende soziale Kon-
takte wie sonst“, berichtet Lehrl. „Wir können da-
von ausgehen, dass dieser Effekt allgemein zutrifft
– auch wenn jemand sich im Faulenzerurlaub um
nichts kümmert.“ Zwei, drei Tage gehe Nichts-
tun gut, dann beginne schon der geistige Abbau.
Nach drei Wochen auf der faulen Haut könne der
IQ um 20 Punkte absacken, so der Intelligenz-, Ge-
dächtnis- und Demenzforscher. Und auch hier ist
es die „flüssige“ Intelligenz, die leidet. Erst nach

© Colourbox.de
vier bis sechs Wochen zurück im Leben erreicht
der IQ wieder sein altes Niveau. Besser sei es, das
Hirn im Urlaub mehrmals täglich auf Trab zu brin-
gen – etwa mit Skat, Sudoku, Scrabble oder Kreuz- Mit einem ausgewogenen Frühstück und Koffein kommt man morgens
worträtseln. schneller zu höheren Gedächtnisleistungen.

Der Einfluss von Schlaf, Wer frühstückt, bringe höhere Gedächtnislei-


stungen, sei schneller und umsichtiger. Statt Weiß-
Essen und Joggen auf die brot gehört dunkles Brot auf den Frühstücks- tisch,
Intelligenz auch etwas Marmelade oder Bananen. Kartoffeln
und Ei oder Hülsenfrüchte sind ebenfalls emp-
Doch das richtige Maß der Anforderung ans Ge- fehlenswerte Hirnnahrung am Morgen. Honig,
hirn ist nur etwa zu einem Drittel für die Gedächt- Ahornsirup und Kaffee beschleunigen das Durch-
nisleistung zuständig. „Die jüngste Forschung hat starten: „Koffein erhöht Aufmerksamkeit und das
immer deutlicher herausgearbeitet, welchen im- Durchhaltevermögen“, erklärt der Wissenschaft-
mensen Einfluss Ernährung, Schlaf und Bewe- ler. Fette Wurst oder fetter Käse dagegen machen
gung auf die Intelligenz nehmen“, sagt der Ge- das Hirn träge. Trinken ist wichtig, weil das Ge-
dächtnisforscher. Die meisten Deutschen essen hirn viel Flüssigkeit braucht: „Etwa zweieinhalb
zu fett und zu süß. Liter täglich sind optimal“, sagt Lehrl. „Mit drei
Eine Langzeitstudie in Spanien hat nachgewie- Litern nimmt die Leistung wieder ab.“

SEITE 7 FOCUS ONLINE - INTELLIGENZ


WORK-OUT FÜRS GEHIRN

flusst. Wer sein Gleichgewicht nicht gut halten


kann, hat schlechtere IQ-Werte. „Allein beim Zäh-
neputzen erst auf dem einen, dann auf dem ande-
ren Bein zu balancieren, trägt zur Verbesserung
bei“, rät Lehrl. „Laien können oft nicht glauben,
welchen Effekt so banale Übungen haben.“
In verschiedenen Studien absolvierten Menschen
Intelligenztests, deren Hör- oder Sehvermögen
nachgelassen hatte. Der erste Durchgang fand je-
weils statt, bevor eine Augenoperation durchge-
© Colourbox.de

führt oder ein Hörgerät eingesetzt wurde. Weitere


Tests folgten in regelmäßigen Abständen nach den
Eingriffen. „Und siehe da: Allein durch das wie-
Ein Mittagsschlaf wirkt Wunder beim Abspeichern von Gelerntem derhergestellte Seh- respektive Hörvermögen hat-
ten die Probanden deutlich bessere Ergebnisse“,
Einer der wichtigsten Faktoren ist Schlaf. Wer sagt Lehrl. Die Studien waren so konstruiert, dass
mehr denkt, muss auch mehr schlafen – mög- Menschen mit Sehfehler akustische Tests und sol-
lichst acht Stunden. „Im Schlaf lernt das Gehirn, che mit Hörfehlern visuelle Tests machten. Die In-
es sortiert und ordnet die Eindrücke des Tages. telligenzsteigerung ist also kein trivialer Effekt,
Der Schlaf ist deshalb eine gute Lernzeit“, erläu- der allein darauf zurückzuführen wäre, dass die
tert Lehrl. Manchmal wirke auch ein kurzer Mit- Probanden nach dem Eingriff die Aufgaben bes-
tagsschlaf Wunder: „Schon durch das Einschlafen ser wahrnehmen konnten.
schienen sie etwa 15 Prozent mehr abzuspeichern,
als es bei nicht schlafenden Kontrollpersonen der
Fall war. Nach je zwei Minuten Schlaf kommt etwa Drei Übungen, um die
ein Prozent an Lerngewinn hinzu.“
Eine weitere Säule für bessere Verstandesleistung maximale Intelligenzleistung
ist die körperliche Fitness. Mäßiges Ausdauer- zu erzielen
training verbessert die Aufnahmefähigkeit. „Vor
allem während des Trainings ist die Merkspanne Kein Mensch bringt permanent Höchstleistungen.
deutlich größer“, sagt Lehrl. „Diese zusätzliche Das Gehirn kann entsprechend nicht von von null
Leistungsfähigkeit sinkt nach Trainingsende so- auf hundert mit voller Leistungskraft zur Verfü-
fort wieder ab.“ Aber vom gestärkten Herz-Kreis- gung stehen. Es muss erst etwa fünf Minuten lang
lauf-System profitiert der Sportler längerfristig. hochgefahren werden. Dafür ist das von Lehrl und
Wer Ausdauersport macht, kann sich länger kon- seinen Kollegen entwickelte mentale Aktivie-
zentrieren. rungstraining geeignet. Dabei handelt es sich um
kleine, schnelle und leichte Übungen. „Besonders
wirkungsvoll ist das mentale Aktivierungstraining,
Fitness für die kognitiven wenn man sich in einem geistigen Tief befindet,
aber zum Beispiel einen wichtigen Brief oder Be-
Fähigkeiten richt schreiben muss“, erklärt Medizinpychologe
Andere Studien haben gezeigt, dass auch die Siegfried Lehrl.
Sinnestüchtigkeit die Intelligenz deutlich beein- Die Übungen für das „Aufwärmen“ des Gehirns

SEITE 8 FOCUS ONLINE - INTELLIGENZ


WORK-OUT FÜRS GEHIRN

sind einfach: sierte Aufgabe sofort angegangen werden, denn


„Nehmen Sie einen Zeitungsbericht und kringeln wer sein Gehirn zu lange „joggen“ lässt, ver-
Sie alle Wörter ein, die auf -heit enden. Wichtig ist braucht die Energie wieder, die das Aktivierungs-
die kleine Kreisbewegung mit dem Stift“, betont training freisetzt. „Die meisten Menschen werden
der Erlanger Wissenschaftler. „Schreiben Sie ein durch das Aktivierungstraining hellwach, können
Wort auf – zum Beispiel FOCUS Online – und bil- geistig zupacken und schwierige Dinge in Angriff
den Sie aus den vorhandenen Buchstaben im Kopf nehmen. Hemmungen sind verschwunden.“
neue Wörter – zum Beispiel fein oder ein.“ Schnell
seien so 13 bis 20 Wörter gefunden. Gut geeignet Wer seine Intelligenz steigern möchte, muss sein
ist auch das Lösen einfacher Rechenaufgaben wie Gehirn täglich mindestens 15 Minuten stark for-
3 + 4, 12 – 4 oder 3 x 4. dern und an die Grenzen seiner Leistungsfähigkeit
gehen. „Konzentration allein macht nicht klüger“,
sagt Lehrl. „Ein Jogger, der täglich dieselbe Run-
Aktivierungstraining setzt Energie frei
de im Park zurücklegt, erreicht auch kein höheres
Nach wenigen Minuten ist die maximale Hirnlei- Fitnesslevel.“ Das Gehirn will ständig neu heraus-
stung erreicht. Danach muss die eigentlich anvi- gefordert werden. Nur so kann es besser werden.

SEITE 9 FOCUS ONLINE - INTELLIGENZ


GEHIRN-DOPING

PSYCHOPHARMAKA UND ELEKTRISCHE STIMULATION

Wie immer mehr


Menschen mit Gehirn-
Doping ihre Leistung
steigern
Von FOCUS-Redakteur Michael Odenwald

Die Leistungsgesellschaft stellt immer größere Anforderungen an jeden Einzelnen. Ein Grund für viele,
trotz gesundheitlicher Risiken zu konzentrationssteigernden Medikamenten zu greifen. Durch Stimula-
tion könnte Gehirn-Doping bald sogar ohne Pillen funktionieren. Doch die möglichen Konsequenzen
sind erschreckend.

E inen Verstand wie Einstein, ein Gedächtnis


wie ein Computer und eine Aufmerksamkeit
wie ein Luchs – so zu funktionieren wünschen
und Konferenzen zu glänzen, werfen Studenten
wie gestandene Manager lieber Pillen ein. Dabei
handelt es sich in der Regel um Arzneien, die ei-
sich viele Menschen. Damit wollen sie auf die zu- gentlich zur Behandlung psychischer Krankheiten
nehmenden Anforderungen reagieren, die unse- entwickelt wurden. Bei gesunden Menschen kön-
re Leistungsgesellschaft an sie stellt. Sie suchen nen sie die kognitiven Fähigkeiten sowie die Kon-
nach Mitteln oder Methoden, die zu schnellerem zentrationsfähigkeit steigern und andererseits das
Denken verhelfen, klüger oder effektiver machen Schlafbedürfnis senken, so dass Menschen, die ihr
und auch das Erinnerungsvermögen stärken. An- Gehirn dopen, insgesamt leistungsfähiger werden.
ders gesagt: Sie wollen ihr Gehirn dopen.

Studien belegen konzentrationssteigernde


Früher genügte dazu starker Kaffee oder Cola. Wirkung der „Dopingmittel“
Der Schriftsteller Honoré de Balzac etwa soll täg-
lich um die 40 Kännchen Kaffee getrunken haben, Ganz vorne in deren Gunst rangieren Ritalin (mit
um Literatur am laufenden Band zu produzieren. dem Wirkstoff Methylphenidat aus der Gruppe der
Angeblich starb er schließlich an den Nebenwir- Amphetamine), Aricept (Wirkstoff Donepezil), und
kungen des Koffein-Dopings. Heute reichen sol- Provigil (Wirkstoff Modafinil): Medikamente, die
che altbackenen Wachmacher oft nicht mehr aus. zur Behandlung von ADHS, Alzheimer und ande-
Um Prüfungen zu bestehen, in Vorstellungsge- ren Demenzen sowie Schlafstörungen dienen. Um
sprächen zu überzeugen oder bei Besprechungen sie zu bekommen, müssen Nutzer ihren Arzt über-

SEITE 10 FOCUS ONLINE - INTELLIGENZ


GEHIRN-DOPING

© Colourbox.de
zeugen, dass sie unter Konzentrationsstörungen Workaholics, die bis in die Nacht arbeiten, schwö-
oder etwas Ähnlichem leiden. Denn die Mittel sind ren wiederum auf Provigil, denn es reduziert das
verschreibungspflichtig. Amphetamine unterlie- Schlafbedürfnis und hält so wach.
gen sogar dem Betäubungsmittelgesetz, da sie ein
erhebliches Missbrauchspotenzial bergen. Daran
Piloten im Zweiten Weltkrieg waren die
stören sich die Gedopten indes wenig, schließlich Vorreiter
geht es ihnen um die Wirkung im Kopf.
Vorreiter beim Gehirndoping war das Militär: Be-
Diese Wirkung scheint es tatsächlich zu geben. reits im Zweiten Weltkrieg schluckten Piloten
Das belegen einige Studien. So untersuchte eine Amphetamine, um längere Einsätze durchzuste-
Forschergruppe der Universität Münster in einer hen. Später griffen zumeist Studenten und andere
Studie mit 40 Teilnehmern, wie sich das Parkin- Angehörige von US-Hochschulen und -Universi-
son-Medikament Levodopa auf die Lernfähigkeit täten zu den stimulierenden Drogen. Denn gera-
auswirkt. In der Tat memorierten die „gedopten“ de bei Akademikern hängt der Erfolg stark von
Probanden Vokabeln einer künstlichen Sprache der intellektuellen Leistung ab. Untersuchungen
schneller und hatten diese auch nach einem Mo- zeigen, dass ungefähr jeder zehnte US-Student
nat besser in Erinnerung als die Vergleichsgruppe, Ritalin einnimmt. Aber auch LKW-Fahrer, Pro-
die ein Placebo einnahm. Veröffentlich wurde das grammierer, Ärzte und Angehörige anderer Hoch-
Ergebnis im Fachjournal „Annals of Neurology“. leistungsberufe begannen die Neuropharmaka zu
„Der Lernerfolg war um ein Fünftel besser – ob- schlucken – ebenso wie Abertausende Kinder.
wohl das Mittel nach dem Pauken abgesetzt wur-
de“, erklärte Versuchsleiter Stephan Knecht. Auch Dann schwappte die Welle nach Deutschland.
Ritalin wirkt sich konzentrationssteigernd auf ge- Eine Studie der Hochschul-Informations-System
sunde Menschen aus. Im Normalfall behandeln GmbH (HIS) von 2012 mit etwa 8000 Studenten
Ärzte damit Kinder, die am „Zappelphilipp-Syn- und Studentinnen lässt das Ausmaß des Gehirn-
drom“ und schweren Aufmerksamkeitsstörungen dopings unter dem deutschen Akademikernach-
leiden. Geschäftsreisenden mit Jetlag und jene wuchs erkennen. Demnach haben die meisten

SEITE 11 FOCUS ONLINE - INTELLIGENZ


GEHIRN-DOPING

Studierenden (88 Prozent) keine eigenen Erfah- stellten sie fest, im Extremfall zeigten sich starke
rungen mit Hirn-Doping und 71 Prozent lehnen Psychosen. Einige Studien aus den USA legen
diese Art der Leistungssteigerung für sich ab. Da- überdies nahe, dass Ritalin aggressives Verhal-
gegen könnten sich 17 Prozent die Einnahme ent- ten fördern sowie Selbstmordgedanken auslösen
sprechender Mittel vorstellen. Mit der Studien- kann. Tatsächlich wissen die Neurologen nicht
dauer wächst der Anteil der Hirn-Doper. Waren einmal genau, wie diese Psychopharmaka wir-
es in den Anfangssemestern noch drei Prozent, so ken. Klar ist nur, dass sie in das komplexe System
fällt dieser Anteil im 13. Semester mit acht Pro- aus Neurotransmittern und Rezeptoren eingrei-
zent mehr als doppelt so hoch aus. Am häufigsten fen, die Nervenimpulse weiterleiten. Selbst bei
schluckten die Studenten die Pillen vor Prüfungen. den Amphetaminen, an denen Pharmakologen seit
Wenig verwunderlich, dass die meisten derjeni- über 100 Jahren forschen, bestehen noch große
gen, die sich dopen, Medizin oder Gesundheits- Wissenslücken.
wissenschaften studieren.
Der Neurologe Gerald Hüther, der am Universi-
tätsklinikum in Göttingen die Auswirkungen von
Studie unter Akademikern: Jeder Fünfte
betreibt Gehirn-Doping Angst und Stress auf das Gehirn erforscht, erklärt
im P.M.-Magazin die Wirkung von Ritalin so: „Das
Auch international wird es Mode, den grauen ist eigentlich nichts anderes als Kokain, nur in ge-
Zellen auf die Sprünge zu helfen. Dies zeigt un- ringerer Dosis. Die Tablette wirkt als ein soge-
ter anderem eine Online-Befragung, die das Wis- nannter Dopamin-Wiederaufnahmehemmer, das
senschaftsmagazin „Nature“ unter seinen Lesern heißt, sie senkt den Dopaminspiegel in den Ner-
durchführte. Von den 1400 teilnehmenden Akade- venzellen.“ Dopamin ist ein Botenstoff, der die
mikern aus 60 Ländern erklärte jeder Fünfte, be- elektrischen Nervenimpulse chemisch verstärkt.
reits zu solchen Mitteln gegriffen zu haben. Rund Bei niedrigem Dopaminspiegel funktioniere der
zwei Drittel nahmen Ritalin, andere haben Erfah- Mensch automatisch, dabei sei er wie ein Robo-
rungen mit Modafinil, einige nutzten Betablocker ter auf eine einzige Tätigkeit fokussiert. „Proban-
wie Propanolol. Zudem erklärten 70 Prozent der den standen neben sich, erkannten sich selbst in
Wissenschaftler, sie nähmen leichte Nebenwir- ihren Gefühlen und Wahrnehmungen kaum wie-
kungen in Kauf, wenn sich dadurch ihre Leistungs- der, Freunde schildern sie als gefühlskalt und un-
fähigkeit steigere. Rund 80 Prozent meinen, dass nahbar“, sagte Hüther weiter. „Man hat nach der
gesunde Erwachsene grundsätzlich freien Zugang Einnahme der meisten IQ-Medikamente auf nichts
zu diesen Medikamenten haben sollten. mehr Lust, die ganze Emotionalität und Affektivi-
tät ist zugedröhnt.“ Nach dem Abebben der Wir-
kung stellten sich Zustände von Teilnahmslosig-
Wirkung der Psychopharmaka ist selbst
Neurologen nicht bekannt keit und Passivität ein.

Dies mag nach einer fortschrittlichen Einstellung


Hirn-Doping könnte bald ohne
klingen. In Wahrheit aber spielen die Hirn-Doper Medikamente möglich sein
mit ihrer Gesundheit. Viele von ihnen leiden unter
Nebenwirkungen wie erhöhtem Blutdruck, Herz- Viele Hirn-Doper hoffen nun auf sanftere Me-
rasen, Übelkeit, Appetitlosigkeit, Kopfschmer- thoden, die ihr Denkorgan ohne Medikamente –
zen und Schlafstörungen. Bei anderen diagnosti- und damit nebenwirkungsfrei – auf Touren brin-
zierten Ärzte Hautreaktionen, auch Angstzustände gen. Die dürfte es womöglich bald geben, und

SEITE 12 FOCUS ONLINE - INTELLIGENZ


GEHIRN-DOPING

© Colourbox.de
sie erscheinen vielversprechend. So könnten sie niert, wussten schon die alten Griechen. Ihre Heil-
beispielsweise Studenten helfen, vor Prüfungen kundigen setzten „elektrische Fische“ wie den
buchstäblich im Schlaf zu lernen – oder zumin- Zitterrochen zur Linderung von Schmerzen ein,
dest leichter, schneller und effektiver. Dazu muss indem sie diese auf den Schädel des Patienten
ihr Gehirn nur ein wenig unter Strom stehen. Das legten. Die Flossentiere erzeugen durch elektri-
Verfahren nennt sich „transkranielle Gleichstrom- sche Organe ein Feld, das ihren Körper umgibt.
stimulation“ (tDCS). Sein Potenzial geht weit über
die Aufputschwirkung chemischer Muntermacher
tDCS funktioniert auch bei gesunden
hinaus. „Anders als pharmazeutische Mittel, die Menschen
den ganzen Körper überschwemmen, erlaubt die
Gleichstromstimulation eine gezielte Behandlung Heute werden mit der tDCS Schlaganfall- und
von Krankheiten und die Förderung spezifischer Epilepsiepatienten therapiert, auch bei Depressi-
Lernprozesse“, erläuterte der Hirnforscher Vince onen und chronischen Schmerzen erbrachte die
Clark von der University of New Mexico gegen- Methode beachtliche Erfolge. „Wir regen spezi-
über FOCUS Online. Er glaubt, dass das einfache, fische Gehirnteile an, die bei der jeweiligen Er-
billige Verfahren bald manches Medikament er- krankung eine Rolle spielen“, erläutert der Neuro-
setzen wird. psychologe Roi Cohen Kadosh von der Universität
Oxford, der tDCS an Personen mit Lernbehinde-
Die tDCS zählt zu den sogenannten nicht inva- rungen testet. Die tDCS stimuliert Sprachzentren
siven Methoden, bei denen das Denkorgan durch im Gehirn von Schlaganfallpatienten, die das
die intakte Schädeldecke hindurch stimuliert wird. Sprechen wieder erlernen müssen. Bei Depres-
Dies geschieht durch zwei Elektroden, die über die siven regt sie jene Gehirnareale an, die bei den
Kopfhaut oder die Ohrmuscheln einen schwachen Gemütskranken weniger aktiv sind.
elektrischen Strom ins Gehirn leiten. Die Patienten
spüren allenfalls ein leichtes Kribbeln. Wie auch Inzwischen wiesen Forscher in zahlreichen Studi-
bei den Psychopharmaka wurde die tDCS zur Be- en nach, dass das Verfahren auch die Gehirnlei-
handlung Kranker entwickelt. Dass sie funktio- stung von Gesunden steigern kann. Zu ihnen zählt

SEITE 13 FOCUS ONLINE - INTELLIGENZ


GEHIRN-DOPING

der Mediziner Friedhelm Hummel von der Uni- gaben als von Dauer – nicht jedoch die bei der
klinik Hamburg-Eppendorf. Er testete tDCS bei Wiedergabe von rein auswendig Gelerntem.
älteren Menschen mit typischen altersbedingten
Leistungsdefiziten. Gesunde Probanden im Alter
Lässt sich mit Strom auch ein
zwischen 60 und 90 Jahren absolvierten ein Trai- schlummerndes Genie
ning, bei dem sie auf einem Elektroklavier be- wecken?
stimmte Tonfolgen einübten. Denn die Finger sind
im Alter weniger beweglich; ein Ärgernis, etwa Dieser heiklen Frage ging der Neurowissenschaft-
beim Bedienen von Handys oder Computern. ler Allan Snyder von der Universität Sydney nach.
Er ließ Freiwillige das so-
genannte „9-Punkte-Puz-
Effekt auch noch sechs Monate später
messbar zle“ lösen, bei dem neun zu

© wikipeida/ Blleininger - gmeinfrei


einem Quadrat angeordnete
Hummels Versuchspersonen lernten weit erfolg- Punkte mit vier geraden Lini-
reicher, wenn sie mit aktivierender tDCS stimuliert en verbunden werden müs-
wurden. Die Ergebnisse veröffentlichte der Ham- sen. Für die Lösung des Pro-
burger Forscher im Wissenschaftsjournal „Annals blems ist ein hohes Maß
of Neurology“. „Noch interessanter ist die Tat- an Kreativität erforderlich.
sache, dass diese Verbesserung noch 24 Stun- Snyders Probanden rätsel-
den später klar nachweisbar war“, sagt er. Offen- ten zunächst erfolglos. Doch 9-Punkte-Puzzle
sichtlich habe die Methode die Umstrukturierung nach einer Stimulierung mit
des Gehirns im Rahmen des Trainings unterstützt tDCS hatten 40 Prozent ein
und das Erlernte besser verankert. Sein britischer Aha-Erlebnis und fanden die
Kollege Kadosh kitzelte mit dem Schwachstrom Lösung.

© wikipedia/ Marmelad- creative commons


in einer weiteren Untersuchung die Gehirne von
Studenten, während diese Mathematikaufgaben Noch ist unklar, welche Me-
lösten. Wie sich zeigte, meisterten die tDCS-sti- chanismen die Leistungsfä-
mulierten Testpersonen die Übungen besser als higkeit unseres Denkorgans
die Vergleichsgruppe. in neue Höhen katapultie-
ren. Einen Verdacht haben
In einer weiteren Untersuchung studierten For- die Neurologen jedoch: Der
scher der University of Oxford, der Medizinischen tDCS-Strom könnte die neu- Möglicher Lösungsansatz:
Universität Innsbruck und des University College ronalen Signale, die beim „Think outside the box“
London ebenfalls den Einfluss von tDCS auf den Lernen entstehen, verstär-
Lernerfolg. Sie stimulierten Gehirnareale, die an ken und synchronisieren, wodurch sich die Ein-
Lernprozessen beteiligt sind, etwa den „dorsola- drücke des Gelernten im Gehirn stärker ausprä-
teralen Cortex“, eine Region der vorderen äuße- gen und festigen. Messungen der Durchblutung
ren Hirnrinde. Prompt lösten ihre Probanden ma- im Hirn von Probanden zeigten zudem, dass durch
thematische Aufgaben besser und schneller als die elektrische Stimulation der Blutfluss in den be-
die nicht stimulierten Teilnehmer. Zur Überra- troffenen Arealen sank, der Sauerstoffverbrauch
schung der Wissenschaftler war der Effekt auch jedoch unverändert blieb. Das könnte bedeuten,
noch sechs Monate später messbar. Dabei erwies dass eine verbesserte Sauerstoffversorgung zu
sich nur die Verbesserung bei schwierigeren Auf- dem Lerneffekt beiträgt. In diese Richtung deu-

SEITE 14 FOCUS ONLINE - INTELLIGENZ


GEHIRN-DOPING

ten auch Versuche mit Mäusen, bei denen die grund einer Erkrankung oder zum Gehirn-Doping.
tDCS neue Blutgefäße sprießen ließ.

Bleiben wir trotz Gehirn-Dopings die


Tiefenhirnstimulation und Optogenetik Alten?
regen tiefere Hirnareale an
Heute arbeiten weltweit viele Institute an Verfah-
So viele Fortschritte die Methode auch bringt, ei- ren, die das Gedächtnis und die kognitiven Fä-
nen Mangel hat sie: Der Strom beeinflusst nur higkeiten des Menschen „verbessern“ oder „op-
oberflächennahe Hirnareale. Um das gesamte Ge- timieren“ sollen. Vertreter des Transhumanismus
hirn zu dopen, müssen die Forscher aber in tief- mögen sich darüber freuen. Diese philosophische
ere Bereiche vordringen. Ein Verfahren steht dazu Denkrichtung tritt dafür ein, die Grenzen mensch-
schon bereit: die Tiefenhirnstimulation. Sie be- licher Möglichkeiten durch den Einsatz technolo-
ruht auf einem „Hirnschrittmacher“ und auf Elek- gischer Verfahren zu erweitern. Die Intelligenz
troden, die mehrere Zentimeter tief ins Gehirn des Menschen, sagen sie, beinhalte gleichsam eine
eingepflanzt werden. Zur Behandlung von Par- „Verpflichtung zum Fortschritt“. Einer ihrer Vor-
kinson-Patienten ist die Behandlung längst Rou- denker ist der Biologe Julian Huxley. Im Tran-
tine: Der Strom schaltet ihr Zittern und ihre Bewe- shumanismus gebe es den Menschen, aber der
gungsstörungen regelrecht aus, so dass sich ihre „Mensch bleibt, der sich selbst, durch Verwirkli-
Motorik von einer Minute auf die andere verbes- chung neuer Möglichkeiten von seiner und für sei-
sert. Auch auf depressiven Menschen wirkt sich ne menschliche Natur, überwindet“, postulierte er.
die Methode positiv aus. Möglicherweise lässt sie
sich zudem zum gezielten Gehirn-Doping einset- Andere Forscher sehen die Fortschritte beim Ge-
zen. hirn-Doping eher skeptisch. Das eigentlich Ge-
fährliche daran seien nicht die medizinischen Ne-
Noch besser könnte sich dazu die Optogenetik benwirkungen, sondern dass man sich damit zum
eignen – eine Forschungsdisziplin, die es vor eini- Sklaven unseres Bildungssystems mache, warnte
gen Jahren noch gar nicht gab. Sie zielt darauf ab, der Göttinger Neurologe Hüther in der „Zeit“:
Gehirnprozesse mit Laserlicht zu steuern. Führend „Man will nur noch funktionieren, mithalten. Ri-
hierbei ist die Synthetic Neurobiology Group des talin & Co. sind die Drogen für die Pflichterfül-
Massachusetts Institute of Technology. Zunächst ler-Generation.“ Manche Ethiker sehen wiede-
schleusen die Forscher mit Hilfe von Retroviren rum Fairness und Chancengleichheit bedroht: Das
bestimmte Gene ins Gehirn, die dessen Zellen (die Hirn-Doping könne unsere Gesellschaft in wohl-
Neuronen) lichtempfindlich machen. Mit Laser- habende Schnellmerker und solche spalten, die
licht, das etwa über Glasfasern ins Denkorgan ge- sich die Aufrüstung ihres Gehirns nicht leisten
leitet wird, lässt sich die Aktivität der Neuronen können. Eine weitere Frage ist: Bleiben wir die-
nun steuern. Die Signale können sie zum Feuern selben, wenn unser Gehirn regelmäßig stimuliert
anregen oder ihre elektrischen Entladungen stop- wird? Das ist unklar, schließlich berichten Forscher
pen. An Mäusehirnen haben Forscher das Verfah- wie Hüther von signifikanten Persönlichkeitsver-
ren bereits demonstriert. Sie konnten die Tiere von änderungen bei ihren Probanden. Interviews von
außen steuern, etwa so, dass sie nur noch rechts Kölner Forschern mit Parkinson-Patienten, die ei-
herum liefen. Der Vorteil ist, dass die Optogene- nen Hirnschrittmacher tragen, deuten in die glei-
tik gezielt nur jene Neuronen oder Gehirnteile er- che Richtung. Ein Drittel der Betroffenen bekann-
reicht, die behandelt werden müssen – sei es auf- te, ihr Charakter habe sich durch die Stimulation

SEITE 15 FOCUS ONLINE - INTELLIGENZ


GEHIRN-DOPING

verändert, von den Partnern konstatierten dies Psychopharmaka. Andere Experten führen wirt-
mehr als die Hälfte. Die Partnerschaften hätten schaftliche Aspekte ins Feld. Eine gehirngedopte
sich überwiegend verschlechtert. Gesellschaft stelle einen wichtigen Standortvorteil
dar – insbesondere für die Industriestaaten, deren
ökonomischer Erfolg vor allem auf intellektueller
Geht es um Leistung, scheint die ethische
Debatte nebensächlich Leistungsfähigkeit beruhe, meint beispielsweise
der amerikanische Medizin-Nobelpreisträger Eric
Andere Wissenschaftler kontern: Dass sich Men- Kandel. Vielen Leuten ist die ethische Debatte in-
schen verbessern wollen, sei in einer Leistungsge- des herzlich egal, wie der britische Neurowissen-
sellschaft legitim, argumentieren sie. Vor einigen schaftler Cohen Kadosh bei seiner Suche nach
Jahren verfassten sieben Forscher unter dem Ti- Probanden mit Rechenschwäche erfuhr. Er be-
tel „Das optimierte Gehirn“ ein Memorandum, in kam zahlreiche Anfragen ehrgeiziger Eltern, die
dem sie die Mittel dazu nicht verdammen. Doch am liebsten sofort die Mathe-Noten ihrer Spröss-
sie warnen vor einem sorglosen Umgang mit den linge elektrisch aufbessern wollten.

© Colourbox.de

SEITE 16 FOCUS ONLINE - INTELLIGENZ


INTELLIGENZTEST

© Colourbox.de
INTELLIGENZTEST

Und wie schlau


sind Sie?
Von FOCUS Online

Teils ist sie angeboren, teils haben Menschen ihre Intelligenz selbst in der Hand: Die geistige Leistungs-
fähigkeit lässt sich steigern. Mit 70 Aufgaben bestimmt der Intelligenztest des Diplompsychologen Wolf-
gang Reichel den IQ. Testen Sie sich: Wie schlau sind Sie?

W er schnell abschätzen will, ob die eigene


Leistungsfähigkeit der grauen Zellen die
breite Masse der Bevölkerung hinter sich lässt,
Das „F“ im Wort „OF“ kann das durchschnittliche
Gehirn nicht verarbeiten, es liest darüber hinweg.

zählt kurz nach, wie oft der Buchstabe „F“ in dem Die Aussagekraft des Schnelltests ist äußerst
folgenden Zitat vorkommt: begrenzt, da er nur einen sehr kleinen Teil der
Denkleistung des Gehirns heranzieht. Doch was
ist Intelligenz wirklich? Darüber streiten die Ge-
FINISHED FILES ARE THE RESULT OF
YEARS OF SCIENTIFIC STUDY COMBINED lehrten. In der Wissenschaft gibt es ausführliche
WITH THE EXPERIENCE OF YEARS Umschreibungen. Die Intelligenz sei etwa „der
Zustand der psychischen Funktionen (Gedächtnis,
Lernfähigkeit, Wahrnehmungsfähigkeit, Konzen-
Wie viele sind es? Wer drei gefunden hat, bewegt trationsfähigkeit, Wille) bei der Bewältigung neu-
sich im Mittelfeld. Vier zu sehen, ist selten, wer er Aufgaben“, aber auch die Kurzformel „Intelli-
sechs gesehen hat, ist ein Genie. Die Erklärung: genz ist, was der Intelligenztest misst“.

SEITE 17 FOCUS ONLINE - INTELLIGENZ


INTELLIGENZTEST

© Colourbox.de
TESTEN SIE IHREN IQ!

Machen Sie den Selbsttest:


Kreuzen Sie Ihre Antworten an. Vergleichen Sie diese mit den Lösungen auf Seite 47
und zählen Sie zum Schluss die erreichten Punkte zusammen!

Notieren Sie sich ihre Punktzahl. Welchem Intelligenzquotienten sie entspricht,


können Sie der Tabelle auf Seite 48 entnehmen.

ANLEITUNG

Der Intelligenztest des Diplompsychologen Wolfgang Reichel kann den Intelligenzquotienten annä-
hernd genau ermitteln. Der Test besteht aus 70 Aufgaben und dauert etwa 40 Minuten.

Den Test konzentriert in Ruhe durchführen


Der Test sollte ausgedruckt vor Ihnen liegen.
Sorgen Sie dafür, dass Sie ungestört arbeiten kön-
nen. Damit Sie die Zeit für die einzelnen Tests mes-
sen können, brauchen Sie eine Stoppuhr oder ein
eine Uhr mit Sekundenzeiger. Ein aussagekräfti-
ges Ergebnis werden Sie nur dann erhalten, wenn
Sie die Zeitvorgaben für die Tests genau einhalten.
© Colourbox.de

Der Test enthält unterschiedliche Aufgabentypen,


die jeweils eine Beispielaufgabe erläutert. Anschlie-
ßend folgen die Testaufgaben, die Sie innerhalb der angegebenen Zeit lösen müssen.
Für die meisten wählen Sie aus vier vorgegebenen Antworten die richtige Lösung.

SEITE 18 FOCUS ONLINE - INTELLIGENZ


INTELLIGENZTEST

BEISPIELAUFGABE

Aufgabe: Welches Wort passt nicht zu den anderen?

A
kleben

X B
schneiden

C
verbinden

D
schweißen

Für die folgenden 6 Aufgaben haben Sie 1 Minute Zeit

1. Aufgabe: Welches Wort passt nicht zu den anderen?

A
verfolgen

B
jagen

C
hetzen

D
ergreifen

2. Aufgabe: Welches Wort passt nicht zu den anderen?

A nutzlos

B unbrauchbar

C hoffnungslos

D ungeeignet

SEITE 19 FOCUS ONLINE - INTELLIGENZ


INTELLIGENZTEST

3. Aufgabe: Welches Wort passt nicht zu den anderen?

A
Spaß

B
Glück

C
Freude

D
Vergnügen

4. Aufgabe: Welches Wort passt nicht zu den anderen?

A
Missverständnis

B
Irrtum

C
Versehen

D
Fälschung

5. Aufgabe: Welches Wort passt nicht zu den anderen?

A
übertreiben

B
betonen

C
herausstellen

D
hervorheben

SEITE 20 FOCUS ONLINE - INTELLIGENZ


INTELLIGENZTEST

6. Aufgabe: Welches Wort passt nicht zu den anderen?

A
trotzig

B
stur

C
eigensinnig

D
ungehorsam

BEISPIELAUFGABE

Aufgabe: Gesucht wird ein Tier

A
BEILE

B
PEPUP

X C
IGERT = Tiger

D
JENUG

Ordnen Sie die Buchstaben zu sinnvollen Wörtern, und beantworten Sie die
Frage.

Für die folgenden 6 Aufgaben haben Sie 2 Minuten Zeit.

7. Aufgabe: Gesucht wird ein Vogel

A
UBATE

B
ROSTF

C
LEIFH

D
RAUME

SEITE 21 FOCUS ONLINE - INTELLIGENZ


INTELLIGENZTEST

8. Aufgabe: Gesucht wird ein Baum

A
STURD

B
RKIEB

C
STAGN

D
REKUV

9. Aufgabe: Gesucht wird eine Frucht

A
RAUME

B
DASTT

C
PFALE

D
NATTE

10. Aufgabe: Gesucht wird ein Beruf

A
LEIPS

B
EFTIE

C
TRUMS

D
LITOP

SEITE 22 FOCUS ONLINE - INTELLIGENZ


INTELLIGENZTEST

11. Aufgabe: Gesucht wird ein Körperorgan

A
NOGBE

B
DUNEK

C
REINE

D
KACEJ

12. Aufgabe: Gesucht wird ein Musikinstrument

A
SIMKU

B
EGEGI

C
OPTIL

D
REIFB

BEISPIELAUFGABE

Aufgabe: Durch Schaden wird man klug.

X A Gebranntes Kind scheut das Feuer.

B Das Ei will klüger sein als die Henne.

C Der Klügere gibt nach.

D Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen.

Welches Sprichwort hat eine ähnliche Bedeutung wie das vorgegebene?

Für die folgenden 6 Aufgaben haben Sie 2,5 Minuten Zeit.

SEITE 23 FOCUS ONLINE - INTELLIGENZ


INTELLIGENZTEST

13. Aufgabe: Es ist nicht alles Gold, was glänzt.

A
Irren ist menschlich.

B
Der Schein trügt.

C
Hinterher ist man immer klüger.

D
Schönheit vergeht, Tugend bleibt.

14. Aufgabe: Man muss das Eisen schmieden, solange es heiß ist.

A
Wer zuerst kommt, mahlt zuerst.

B
Was du heute kansnt besorgen, das verschiebe nicht auf morgen.

C
Man muss die Gelegenheit beim Schopfe packen.

D
Jedes Ding zu seiner Zeit.

15. Aufgabe: Kleider machen Leute.

A
Man kann die Natur nicht ändern.

B
Die Kutte macht nicht den Mönch.

C
Ein Aff bleibt ein Aff, er mag König werden oder Pfaff.

D
Wie du kommst gegangen, so wirst du empfangen.

SEITE 24 FOCUS ONLINE - INTELLIGENZ


INTELLIGENZTEST

16. Aufgabe: Für Geld ist alles zu haben.

A
Wo mit dem Taler gewunken wird, öffnen sich alle Türen.

B
Geld stinkt nicht.

C
Geld macht nicht glücklich.

D
Geld kommt immer zu Geld.

17. Aufgabe: Ohne Fleiß keinen Preis.

A
Wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg.

B
Frisch gewagt, ist halb gewonnen.

C
Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt.

D
Müßiggang ist aller Laster Anfang.

18. Aufgabe: Ein Helm macht noch keinen Krieger.

A
Wer oft schießt, trifft endlich.

B
Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer.

C
Die Sonne bringt es ans Licht.

D
Der Schein trügt.

SEITE 25 FOCUS ONLINE - INTELLIGENZ


INTELLIGENZTEST

BEISPIELAUFGABE

Aufgabe: Baum : Stamm = Blume : ?

A
Blüte

X B
Stengel

C
Duft

D
schweißen

Drei Wörter werden vorgegeben. Suchen Sie das Wort, das zum dritten in
einer ähnlichen Beziehung steht, wie das zweite zum ersten.

Für die folgenden 6 Aufgaben haben Sie 2 Minuten Zeit

19. Aufgabe: Maurer : Stein = Schreiner : ?

A
Säge

B
Tür

C
Holz

D
Brett

20. Aufgabe: Metermaß : Länge = Uhr : ?

A
Zeiger

B Stunde

C Zifferblatt

D Zeit

SEITE 26 FOCUS ONLINE - INTELLIGENZ


INTELLIGENZTEST

21. Aufgabe: Musik : Ton = Sprache : ?

A
Satz

B
Rede

C
Buchstabe

D
Wort

22. Aufgabe: Mütze : Kopf = Schuh : ?

A
Strumpf

B
Fuß

C
Sohle

D
Absatz

23. Aufgabe: Frühling : Jahr = Jugend : ?

A
Zeit

B
Leben

C
Alter

D
Reife

SEITE 27 FOCUS ONLINE - INTELLIGENZ


INTELLIGENZTEST

24. Aufgabe: Angst : Panik = klagen : ?

A
leiden

B
bedauern

C
jammern

D
weinen

BEISPIELAUFGABE

Aufgabe: Die Figuren verändern sich nach bestimmten Regeln. Ergänzen Sie die vierte Figur, so dass sie in die Reihe passt.

X C

Für die folgenden 5 Aufgaben haben Sie 75 Sekunden Zeit.

25. Aufgabe: Die Figuren verändern sich nach bestimmten Regeln. Ergänzen Sie die vierte Figur, so dass sie in die Reihe passt.

SEITE 28 FOCUS ONLINE - INTELLIGENZ


INTELLIGENZTEST

26. Aufgabe: Die Figuren verändern sich nach bestimmten Regeln. Ergänzen Sie die vierte Figur, so dass sie in die Reihe passt.

27. Aufgabe: Die Figuren verändern sich nach bestimmten Regeln. Ergänzen Sie die vierte Figur, so dass sie in die Reihe passt.

28. Aufgabe: Die Figuren verändern sich nach bestimmten Regeln. Ergänzen Sie die vierte Figur, so dass sie in die Reihe passt.

SEITE 29 FOCUS ONLINE - INTELLIGENZ


INTELLIGENZTEST

29. Aufgabe: Die Figuren verändern sich nach bestimmten Regeln. Ergänzen Sie die vierte Figur, so dass sie in die Reihe passt.

BEISPIELAUFGABE

Aufgabe: Die Figuren in den drei Reihen verändern sich nach bestimmten Regeln. Ergänzen Sie die fehlende Figur.

X A

Für die folgenden 5 Aufgaben haben Sie 2 Minuten Zeit.

30. Aufgabe: Die Figuren in den drei Reihen verändern sich nach bestimmten Regeln. Ergänzen Sie die fehlende Figur.

SEITE 30 FOCUS ONLINE - INTELLIGENZ


INTELLIGENZTEST

31. Aufgabe: Die Figuren in den drei Reihen verändern sich nach bestimmten Regeln. Ergänzen Sie die fehlende Figur.

32.Aufgabe: Die Figuren in den drei Reihen verändern sich nach bestimmten Regeln. Ergänzen Sie die fehlende Figur.

33. Aufgabe: Die Figuren in den drei Reihen verändern sich nach bestimmten Regeln. Ergänzen Sie die fehlende Figur.

SEITE 31 FOCUS ONLINE - INTELLIGENZ


INTELLIGENZTEST

34. Aufgabe: Die Figuren in den drei Reihen verändern sich nach bestimmten Regeln. Ergänzen Sie die fehlende Figur.

BEISPIELAUFGABE

Aufgabe: Welches ist das älteste Auto?

A
Auto A ist neuer als Auto B.

X B
Auto B ist älter als Auto C. Wenn Auto B älter ist als A und als C und C genauso alt ist wie D, ist B am ältesten.

C
Auto C ist genauso alt wie Auto D.

D
Auto D ist genauso alt wie Auto C.

Ziehen Sie aus den vorhandenen Informationen die richtige


Schlussfolgerung.

Für die folgenden 6 Aufgaben haben Sie 2,5 Minuten Zeit.

35. Aufgabe: Wer ist am größten? Martin ist genauso groß wie Olaf. Peter ist kleiner als Benno. Benno ist größer als Olaf.
Martin ist größer als Thorsten.

A Martin

B Olaf

C Peter

D Benno

SEITE 32 FOCUS ONLINE - INTELLIGENZ


INTELLIGENZTEST

36. Aufgabe: Wo sind die Äpfel am billigsten?


In Geschäft A sind die Äpfel teurer als in B. In Geschäft D sind sie teurer als in C aber billiger als in B.

A Geschäft A

B Geschäft B

C Geschäft C

D Geschäft D

37. Aufgabe: Wer läuft am schnellsten? Thomas ist langsamer als Klaus. Lars ist schneller als Thomas. Michael und Lars sind
gleich schnell. Klaus ist schneller als Michael.

A Klaus

B Thomas

C Lars

D Michael

38. Aufgabe: Wie groß ist der Altersunterschied? A ist drei Jahre jünger als C und sechs Jahre älter als B. D ist mit 36 Jahren drei
Jahre älter als B. Wie viele Jahre sind die älteste und jüngste Person auseinander?

A 11 Jahre

B 6 Jahre

C 7 Jahre

D 9 Jahre

SEITE 33 FOCUS ONLINE - INTELLIGENZ


INTELLIGENZTEST

39. Aufgabe: Welcher Tag war gestern, wenn der Tag nach übermorgen 1 Tag vor Sonntag liegt?

A Dienstag

B Mittwoch

C Donnerstag

D Montag

40. Aufgabe: Wenn drei Tage vor gestern Dienstag war, welcher Tag wird dann morgen sein?

A Samstag

B Sonntag

C Montag

D Freitag

BEISPIELAUFGABE

Aufgabe: Ergänzen Sie die nächste Zahl, welche die Reihe richtig fortsetzt. Beispiel: 7 4 8 5 10 7 _____

A 4

B 10

X C 14 Regel: -3*2-3*2...

D 18

Ziehen Sie aus den vorhandenen Informationen die richtige


Schlussfolgerung.

Für die folgenden 6 Aufgaben haben Sie 2,5 Minuten Zeit.

SEITE 34 FOCUS ONLINE - INTELLIGENZ


INTELLIGENZTEST

41. Aufgabe: Ergänzen Sie die nächste Zahl. 3 9 5 15 11 33 _____

A 27

B 28

C 29

D 30

42. Aufgabe: Ergänzen Sie die nächste Zahl. 6 8 11 15 20 26 _____

A 33

B 34

C 35

D 36

43. Aufgabe: Ergänzen Sie die nächste Zahl. 18 6 30 24 8 40 _____

A 28

B 30

C 32

D 34

SEITE 35 FOCUS ONLINE - INTELLIGENZ


INTELLIGENZTEST

44. Aufgabe: Ergänzen Sie die nächste Zahl 6 9 15 27 51 99 _____

A 189

B 192

C 195

D 198

45. Aufgabe: Ergänzen Sie die nächste Zahl. 17 10 20 14 28 23 _____

A 42

B 44

C 46

D 48

46. Aufgabe: Ergänzen Sie die nächste Zahl? 8 10 7 28 33 27 _____

A 56

B 91

C 110

D 189

SEITE 36 FOCUS ONLINE - INTELLIGENZ


INTELLIGENZTEST

BEISPIELAUFGABE

Aufgabe: Ein PKW verbraucht 24 Liter Benzin für eine Strecke von 300 km. Wie hoch ist der Verbrauch auf 100 km?

A
6 Liter

X B
8 Liter

C
10 Liter

D
12 Liter

Für die folgenden 6 Aufgaben haben Sie 3 Minuten Zeit.

47. Aufgabe: Zwei Brüder sind zusammen 35 Jahre alt. Der eine Bruder ist 7 Jahre älter als der andere. Wie alt ist er?

A
21 Jahre

B
22 Jahre

C
23 Jahre

D
24 Jahre

48. Aufgabe: 9 Arbeiter brauchen zum Pflastern einer Fußgängerzone 12 Tage. Wie lange brauchen 6 Arbeiter?

A
16 Tage

B
17 Tage

C
18 Tage

D
19 Tage

SEITE 37 FOCUS ONLINE - INTELLIGENZ


INTELLIGENZTEST

49. Aufgabe: Der Einkaufspreis einer Ware beträgt 150 €, der Verkaufspreis 195 €.
Wie viel Prozent wurden auf den Einkaufspreis aufgeschlagen?

A 20%

B 30%

C 40%

D 50%

50. Aufgabe: Zwei Freunde haben beim Lotto 16.800 € gewonnen. Der Gewinn soll entsprechend ihrem Einsatz im Verhältnis
5 zu 7 aufgeteilt werden. Wie hoch ist der kleinere Betrag?

A 4.000

B 5.000

C 6.000

D 7.000

51. Aufgabe: Zwei Züge begegnen sich um 12 Uhr und fahren in entgegengesetzte Richtung weiter. Wie weit sind sie um 13.20 Uhr
voneinander entfernt, wenn der eine Zug 120 km/h und der andere 150 km/h fährt?

A 280 km

B 320 km

C 360 km

D 400 km

SEITE 38 FOCUS ONLINE - INTELLIGENZ


INTELLIGENZTEST

52. Aufgabe: Eine Person hat 1,40 Euro in 5- und 10-Cent-Münzen in der Tasche, insgesamt 18 Münzen.
Wie viele 5-Cent-Münzen sind dabei?

A 8

B 9

C 10

D 12

BEISPIELAUFGABE

Aufgabe: Von den 4 Figuren kann man 3 durch Drehen übereinander legen. Bei einer Figur ist das nicht möglich.

X B

Für die folgenden 6 Aufgaben haben Sie 1,5 Minuten Zeit.

53. Aufgabe: Von den 4 Figuren kann man 3 durch Drehen übereinander legen. Bei einer Figur ist das nicht möglich.

SEITE 39 FOCUS ONLINE - INTELLIGENZ


INTELLIGENZTEST

54. Aufgabe: Von den 4 Figuren kann man 3 durch Drehen übereinander legen. Bei einer Figur ist das nicht möglich.

55. Aufgabe: Von den 4 Figuren kann man 3 durch Drehen übereinander legen. Bei einer Figur ist das nicht möglich.

56. Aufgabe: Von den 4 Figuren kann man 3 durch Drehen übereinander legen. Bei einer Figur ist das nicht möglich.

SEITE 40 FOCUS ONLINE - INTELLIGENZ


INTELLIGENZTEST

57. Aufgabe: Von den 4 Figuren kann man 3 durch Drehen übereinander legen. Bei einer Figur ist das nicht möglich.

58. Aufgabe: Von den 4 Figuren kann man 3 durch Drehen übereinander legen. Bei einer Figur ist das nicht möglich.

BEISPIELAUFGABE

Aufgabe: Welcher Körper gehört zur vorgegebenen Faltvorlage?

X C

Hier müssen Sie Körper und Faltvorlagen richtig zuordnen. Entweder müssen
Sie zu einer Faltvorlage den passenden Körper finden oder umgekehrt zu
einem Körper die passende Faltvorlage.

Für die folgenden 6 Aufgaben haben Sie 2 Minuten Zeit.

SEITE 41 FOCUS ONLINE - INTELLIGENZ


INTELLIGENZTEST

59. Aufgabe: Welcher Körper gehört zur Faltvorlage?

60. Aufgabe: Welcher Körper gehört zur Faltvorlage?

61. Aufgabe: Welcher Körper gehört zur Faltvorlage?

SEITE 42 FOCUS ONLINE - INTELLIGENZ


INTELLIGENZTEST

62. Aufgabe: Welcher Körper gehört zur Faltvorlage?

63. Aufgabe: Welcher Körper gehört zur Faltvorlage?

64. Aufgabe: Welcher Körper gehört zur Faltvorlage?

SEITE 43 FOCUS ONLINE - INTELLIGENZ


INTELLIGENZTEST

BEISPIELAUFGABE

Aufgabe: Rad 1 wird angetrieben. Welches Rad macht die meisten Umdrehungen?

X A
Rad 1 hat den kleinsten Durchmesser

B
Rad 2

C
Rad 3

D
kein Unterschied

Für die folgenden 6 Aufgaben haben Sie 2 Minuten Zeit.

65. Aufgabe: Welche Staumauer ist am zweckmäßigsten gebaut?

66. Aufgabe: Eine Kugel wird im Kreis geschleudert. In welche Richtung fliegt die Kugel, wenn man sie bei X loslässt?

A
Richtung 1

B
Richtung 2

C
Richtung 3

D
Richtung 4

SEITE 44 FOCUS ONLINE - INTELLIGENZ


INTELLIGENZTEST

67. Aufgabe: Welches Gewicht muss man bei X aufhängen, damit Gleichgewicht herrscht?

A
100 g

B
200 g

C
400 g

D
800 g

68. Aufgabe: Am Punkt X werden aus einem Flugzeug Vorräte abgeworfen. Auf welcher Bahn fallen sie auf die Erde?

A
Bahn 1

B
Bahn 2

C
Bahn 3

D
Bahn 4

69. Aufgabe: Die drei Wasserräder werden unterschiedlich angetrieben. Welches System liefert die meiste Kraft?

A
System 1

B
System 2

C
System 3

D
kein Unterschied

SEITE 45 FOCUS ONLINE - INTELLIGENZ


INTELLIGENZTEST

70. Aufgabe: In welche Richtung bewegt sich das große Rad Z, wenn sich das Antriebsrad X in Pfeilrichtung dreht?

A
in Richtung A

B
in Richtung B

C
hin und her

D
es bewegt sich nicht

TESTEN SIE IHREN IQ!

Geschafft!
Nachdem Sie den Test beendet haben, vergleichen Sie Ihre Antworten mit den
Lösungen auf der nächsten Seite und zählen Sie zum Schluss Ihre erreichten Punkte
zusammen, um danach die IQ-Tabelle auf Seite 48 auslesen zu können.

SEITE 46 FOCUS ONLINE - INTELLIGENZ


INTELLIGENZTEST - LÖSUNGEN

Haben Sie richtig geantwortet? Haben Sie richtig geantwortet?


Aufgabe Lösung Aufgabe Lösung
Setzen Sie hier ein Häkchen Setzen Sie hier ein Häkchen

1 d 36 c
2 c 37 a
3 b 38 d
4 d 39 a
5 a 40 b
6 d 41 29 (*3-4...)
7 a=TAUBE 42 33 (+2+3+4+5...)
8 b=BIRKE 43 34 (:3*5-6...)
9 c=APFEL 44 195 (+3+6+12...)
10 d=PILOT 45 46 (-7*2-6*2-5*2...)
11 c=NIERE 46 189 (+2-3*4+5-6*7...)
12 b=GEIGE 47 21 Jahre
13 b 48 18 Tage
14 c 49 30 %
15 d 50 7.000 €
16 a 51 360 km
17 c 52 8
18 b 53 b
19 c 54 a
20 d 55 c
21 d 56 c
22 b 57 b
23 b 58 a
24 c 59 b
25 b 60 a
26 d 61 b
27 a 62 d
28 d 63 c
29 b 64 a
30 c 65 c
31 b 66 b
32 c 67 d
33 c 68 a
34 d 69 b
35 d 70 c

Addieren Sie die Häkchen: Zwischensumme Spalte links Zwischensumme Spalte rechts Summe (Gesamtpunkzahl)

+ =

SEITE 47 FOCUS ONLINE - INTELLIGENZ


INTELLIGENZTEST - IQ-LISTE

erreichte Intelligenzquotient
Punkte
15 bis 19 Jahre 20 bis 35 Jahre 36 bis 55 Jahre ab 56 Jahre

18 60 68 78 86
20 63 71 80 89
22 66 75 83 93
24 69 79 86 95
26 72 83 88 99
28 76 86 91 102
30 79 88 94 106
32 82 90 98 109
34 86 92 101 112
36 90 94 103 115
38 95 96 106 119
40 98 99 109 123
41 100 100 110 124
42 102 101 111 125
44 106 105 114 128
46 110 109 117 131
48 115 113 119 133
50 119 117 123 135
52 123 121 127 137
54 128 126 130 139
56 132 130 133 141
58 136 135 137 143
60 139 139 140 144
62 142 142 144 145
64 144 144 145 145
66 145 145 145 145
68 145 145 145 145
70 145 145 145 145

SEITE 48 FOCUS ONLINE - INTELLIGENZ


DAS GEHIRN ENTLARVEN

© wikipedia/ Mysid - public domain


INTELLIGENZTESTS LIEFERN NUR DIE HALBE WAHRHEIT

Fünf Aufgaben, die das


Gehirn entlarven
Von FOCUS Online-Redakteurin Christina Steinlein

Wir halten uns für vernünftig und analytisch, sind es aber selten. Stattdessen fällt das menschliche Ge-
hirn auf einfachste Tricks herein. Denn mehr Einfluss als der Verstand haben Zufälle oder die Intuiti-
on. Und die ist fehleranfällig.

Eine einfache Aufgabe: Mehr als 80 Prozent der Befragten in einer Stu-
Ein Schläger und ein Ball kosten 1,10 Dollar. die gaben diese Antwort. Nur knapp 20 Prozent
Der Schläger kostet einen Dollar mehr als der schalteten ihr System 2 ein: das langsame Denken,
Ball. das die spontanen und plausiblen Vorschläge von
Wieviel kostet der Ball? System 1 überprüft. Ihnen wurde schnell klar, dass
die erste, schnelle Antwort falsch ist. Richtig ist
Diese Denksportaufgabe nutzt Nobelpreisträ- die Antwort 5 Cent. Warum das so ist? Der Schlä-
ger Daniel Kahneman, um sein Konzept der zwei ger soll 1 Dollar „mehr als der Ball“ kosten. Beide
Systeme zu verdeutlichen, die im menschlichen Bedingungen – Gesamtkosten 1,10 und Schläger
Gehirn arbeiten. System 1, das für das schnelle 1 Dollar teurer – sind nur erfüllt, wenn der Ball 5
Denken zuständig ist, schlägt als Antwort auf die Cent und der Schläger 1,05 Dollar kosten.
Aufgabe 10 Cent vor.

SEITE 49 FOCUS ONLINE - INTELLIGENZ


DAS GEHIRN ENTLARVEN

Man kann das schnelle Denken nicht ten – ein Beweis, so Kahneman, für die Macht von
ausschalten – nur kontrollieren System 1.
Menschen brauchen beide Systeme, argumentiert
Kahnemann in seinem Bestseller „Schnelles Den-
ken, langsames Denken“. System 1 verarbeitet Unbewusste Assoziation
riesige Datenmengen. Zu seinen Funktionen ge-
hören angeborene Fähigkeiten wie die Umwelt können verstörende Folgen
wahrzunehmen, Gegenstände zu erkennen, die haben
Aufmerksamkeit zu steuern, Verluste zu vermei-
den, Ekel oder Angst zu empfinden. Außerdem ist Ebenfalls im System für schnelles Denken ent-
es ein Meister der Assoziationen. Erwähnt jemand stehen sogenannte Priming-Effekte, unbewuss-
die Hauptstadt Frankreichs, liefert System 1 sofort te Assoziationen. Ihr Einfluss ist riesig, die Er-
„Paris“. Ohne System 1 wären wir aufgeschmis- gebnisse von Priming-Studien sind oft verstörend.
sen. Ein Haken ist, dass es unwillkürlich arbeitet. Ruft man Menschen etwa das Thema „Geld“ ins
Seine Assoziationen sind oft falsch. Gedächtnis – dazu genügt ein subtiler Hinweis,
etwa ein Bildschirmschoner irgendwo im Hinter-
Die Müller-Lyer-Illusion ist ein mehr als 100 Jah- grund, auf dem Dollarnoten zu sehen sind – rea-
re altes Beispiel dafür, dass nicht stimmen muss, gieren die Probanden in der Folge egoistischer. In
was naheliegend ist. einem von Kahnemann beschriebenen Experiment
ließ der Versuchsleiter ein Bündel Bleistifte fallen
– und diejenigen Teilnehmer, die unbewusst an
Geld dachten, halfen weniger beim Auflesen der
Schreibgeräte als die Vergleichsgruppe. Ein an-
deres Experiment untersuchte das Wahlverhalten.
Menschen, die über eine Erhöhung der Bildungs-
ausgaben abstimmen sollten, waren deutlich häu-
figer dafür, wenn das Wahllokal in einer Schule
oder der Nähe einer Schule untergebracht war.

Außerdem glauben Menschen das, was Ihnen


© wikipedia/ Fibonacci - creative commons

möglichst wenig Mühe bereitet. Lesen Sie die bei-


den folgenden Aussagen. Und entscheiden Sie
rein intuitiv, welche davon wahr ist.

Adolf Hitler wurde 1892 geboren.


Adolf Hitler wurde 1887 geboren.

Beide sind falsch (richtig ist 1889). Aber psycholo-


gische Experimente haben gezeigt, dass die Stu-
Die mittlere Linie erscheint länger als die obere dienteilnehmer die erste, fettgedruckte Variante
und die untere. In Wahrheit sind aber alle drei Stri- sehr viel häufiger als richtige Antwort einschät-
che gleich lang. Wer das richtige Ergebnis kennt, zen. Dieses Konzept der „kognitiven Leichtigkeit“
kann die Wahrnehmung dennoch nicht ausschal- – die Tatsache, dass Menschen eher das als wahr

SEITE 50 FOCUS ONLINE - INTELLIGENZ


DAS GEHIRN ENTLARVEN

erachten, was möglichst einfach zu erkennen ist 90 Prozent der Befragten beantworten beide Fra-
– zeigte sich auch in anderen Experimenten. Ver- gen mit ja. Sie begehen den Fehler, sich selbst
suchspersonen halten falsche Aussagen eher für überdurchschnittliche Leistungsfähigkeit zuzu-
wahr, wenn sie sie häufiger hören. In einer wei- schreiben. Für die meisten Befragten sei es nahe-
teren Untersuchung fanden die Probanden Apho- zu unmöglich, die Fragen richtig zu beantworten,
rismen dann viel sinniger, wenn sie in gereimter schreibt Kahnemann, weil dies eine Beurteilung
Form aufgeschrieben waren. der durchschnittlichen Qualität von Fahrern er-
fordert. Das führe dazu, „dass Menschen ihre re-
Psychologische Tests haben auch bestätigt, dass lative Leistungsfähigkeit in jeder Aktivität, in der
Medienberichterstattung die Wahrnehmung ver- sie einigermaßen gut sind, übermäßig optimistisch
zerrt. In einer Untersuchung wurde den Teilneh- einschätzen“.
mern folgende Frage gestellt:
Das System für schnelles Denken ist nur selten rat-
Sterben mehr Menschen in Folge eines Unfalls los. Für gewöhnlich feuert es Vorschläge ab, lie-
oder an einer Diabeteserkrankung? fert Berechnungen – und wenn ihm eine Frage zu
schwierig erscheint, ersetzt es sie durch eine an-
Den meisten Versuchspersonen war sofort klar, dere, die es leichter beantworten kann. Oft sind
dass mehr Menschen bei einem Unfall sterben, be- die Antworten ungefähr richtig. In etlichen Fällen
richtet Kahneman. Sie schätzten, dass etwa 300- liegen sie aber ziemlich daneben.
mal mehr Menschen bei Unfällen sterben als we-
gen Diabetes. Nur: Sie lagen mit beidem daneben. Es gibt übrigens auch Situationen, in denen
In Wahrheit, schreibt Kahnemann, kommen auf System 1 schweigt:
ein Unfallopfer vier Tote in Folge von Diabetes.
Die massive Fehleinschätzung kommt zustande, Was ist die Lösung von 17 mal 24?
weil jeden Tag über Tote im Straßenverkehr be-
richtet wird, aber sehr viel seltener über all die Die Aufgabe ist eine klassisches Beispiel für lang-
Menschen, die an Diabetes sterben. Die Folge ist, sames Denken. Die Intuition liefert hier bei den
dass Häufigkeiten völlig falsch eingeschätzt wer- meisten Menschen keinen Vorschlag. Stattdes-
den. sen ist harte Arbeit angesagt. „Die Berechnung
ist nicht nur ein mentaler Vorgang, auch Ihr Kör-
per ist daran beteiligt. Ihre Muskeln spannen sich
Fast jeder hält sich für an, Ihr Blutdruck steigt und Ihr Herzschlag eben-
falls. Jemand, der Ihre Augen genau beobachten
überdurchschnittlich würde, während Sie mit dem Problem beschäftigt
Dass Menschen miserable intuitive Statistiker sind, würde sehen, wie sich Ihre Pupillen weiten.
sind, beweist auch ein Experiment, das Berühmt- Sobald Sie mit der Arbeit fertig sind – wenn Sie die
heit erlangt hat: Antwort gefunden haben (die übrigens 408 lautet),
oder wenn Sie aufgegeben haben – schrumpfen
Sind Sie ein guter Fahrer? Ihre Pupillen wieder auf normale Größe“, schreibt
Fahren Sie besser als die meisten anderen Kahneman.
Menschen?

SEITE 51 FOCUS ONLINE - INTELLIGENZ


TIPPS FÜR KLUGE KÖPFE

© Colourbox.de
BRAIN-JOGGING

Training fürs Gehirn


Von FOCUS Online-Autorin Monika Preuk

Sport, Musik, Sex und ein bisschen Alkohol verbessern die Denkleistung. Neurowissenschaftler Ernst
Pöppel verrät die besten Tricks für kluge Köpfe.

A ufmerksam und konzentriert arbeiten, ver-


netzt denken und Zusammenhänge glasklar
erkennen – wir verlangen von unserem Gehirn
Brain-Training beschränkt sich jedoch nicht nur
auf geistige Wiederholung, sagt Ernst Pöppel, Psy-
chologe und Neurowissenschaftler von der LMU
täglich Spitzenleistungen. Die wenigsten trainie- München: „Das Gehirn ist mit all seinen Leistun-
ren aber gezielt, um ihr Denkorgan fit für die An- gen ganz davon abhängig, welchen Lebensstil wir
forderungen zu machen. haben. Und hier kann jeder gezielt aktiv werden.“

Im Fokus der Gehirnforschung steht aktuell das


Handlungsgedächtnis. Es verarbeitet unter ande- Sport wirkt als
rem Bewegungsmuster. Profisportler nutzen die
Erkenntnisse aus der Forschung bereits seit ei- Mentaltraining
nigen Jahren in der Vorbereitungsphase für den
Wettkampf. Formel-1-Fahrer beispielsweise ge- Laufen reinigt den Geist
hen vor dem Rennen in Gedanken jede Etappe
der Strecke durch, planen Brems- und Beschleu- Einsam durch den Wald traben, die Natur genie-
nigungsphasen in ihrer Fantasie – ebenso wie Ski- ßen, Kilometer für Kilometer hinter sich lassen.
oder Bobfahrer vor dem Wettkampf. „Einzelsport wie Joggen oder Walken ist zwar
nicht die große mentale Herausforderung“, er-

SEITE 52 FOCUS ONLINE - INTELLIGENZ


TIPPS FÜR KLUGE KÖPFE

klärt Ernst Pöppel. „Doch Gehirnregionen, die se“, stellt Neurowissenschaftler Ernst Pöppel fest.
das Gehen kontrollieren, liegen neben denen, So viel Grünfutter wie möglich, lautet sein Rat. Die
die Denkprozesse steuern. Das könnte der Grund Vitamine und Ballaststoffe sind wichtig für eine
dafür sein, warum viele Menschen behaupten, schnelle Verdauung und gute Durchblutung. Da-
beim Wandern, Joggen oder Walken hätten sie von profitiert auch das Gehirn. Fett und Schwer-
die besten Ideen.“ Grundsätzlich nutzt jedoch je- verdauliches dagegen machen es träge. Ganz ein-
der Sport dem Gehirn. Bewegung reinigt es. So fach, weil dann das Blut in die Verdauungsorgane
wird es frei von informativem Ballast und kann absinkt. Die Durchblutung im Gehirn lässt etwas
wieder besser arbeiten – das beste Mittel gegen nach, der Denkprozess verlangsamt sich. Empfeh-
Depressionen. lenswert ist deshalb mediterrane Kost, die viel fri-
sches Obst und Gemüse bietet und kaum belastet.
„Und am besten funktioniert unser Gehirn nach-
Golfen fordert die Konzentration
weislich, wenn wir etwas Hunger haben“, verrät
„Für Profis, aber auch Ernst Pöppel. „Dann entzieht ihm die Verdauung
für Amateure ist es kein Blut und damit keinen Sauerstoff.“
selbstverständlich,
den gesamten Par-
Wasser steigert die Durchblutung
cours vor dem Spiel
im Geiste durchzuge- „Täglich sollten Sie
hen. Und das ist pures mindestens zwei Li-
© Colourbox.de

Brain-Training“, ur- ter Wasser trinken“,


teilt Ernst Pöppel. Er rät der Hirnforscher.
hält es übrigens beim Nur wenn der Kör-
Golfen als Gehirntraining Golfen genauso. per ausreichend mit
Flüssigkeit versorgt
ist, stimmt auch die
Mannschaftssport schult die
Wahrnehmung Durchblutung im Ge-
hirn. Erst dann kön-
„Hier wird vor allem das Arbeitsgedächtnis gefor- nen die Nervenzellen
dert und gefördert“, so der Hirnforscher. Tennis, optimal miteinan-
Squash, Fußball und alle anderen Mannschafts- der kommunizie- © Colourbox.de

sportarten setzen blitzschnelles Wahrnehmen und ren. „Man weiß in-


Reagieren voraus – ein optimales Training für das zwischen, dass zehn
Gehirn. Prozent der Alzhei-
mer-Patienten ein- mindestens zwei Liter täglich
fach zu wenig trinken
Essen und Trinken nähren und deshalb Ausfälle haben.“ Flüssigkeitsmangel
lässt auf Dauer Nervenzellen absterben.
das Gehirn
Kleine Mengen Alkohol verbessern die
Leichte Kost erleichtert das Denken Gehirnleistung

„Wir alle essen zu wenig frisches Obst und Gemü- „Unsere Studien zeigen, dass Menschen, die mo-

SEITE 53 FOCUS ONLINE - INTELLIGENZ


TIPPS FÜR KLUGE KÖPFE

derat Alkohol trin- Deutschland würde von 11 bis 12 Uhr nicht telefo-
ken, durchschnittlich nieren – das gäbe den größten Innovationsschub,
über eine bessere den man sich vorstellen kann! Neue Kreativität
Gehirnleistung ver- würde freigesetzt.“
fügen als Abstinenz-
ler oder starke Trin-
Freiräume entlasten den Geist
© Colourbox.de

ker“, erklärt Ernst


Pöppel. Dabei gelten „Jeder Mensch sollte sich pro Tag eine Stunde
für Männer 30 bis 50 lang von der Welt entheben“, fordert Ernst Pöp-
Wein kann die Gehirnleistung verbessern Gramm Alkohol und pel. In Ruhe zu sich selber finden, meditieren oder
für Frauen 20 bis 40 einfach abends Tagebuch schreiben. „Ich emp-
Gramm pro Tag als Limit. Das entspricht zwei fehle das meinen Studenten. Dabei sollte man im-
Viertel bzw. einem Viertel Wein. mer eine positive Sache festhalten, die an diesem
Tag geschehen ist.“ Das befreit unser Gedächtnis
von Ballast und fördert die Kreativität. Auch das
Entlastung bringt Leistung Alleinsein spielt hier eine Rolle. Es bietet einen
idealen biologischen Rahmen für die kreative Ar-
beit des Gehirns – und fördert es damit.
Wer weniger arbeitet, schafft mehr
„Wir arbeiten zu lange und damit zu ineffektiv“,
Schlaf stärkt das Denkorgan
kritisiert der Experte. Denn wir richten uns nicht
nach unserer genetisch vorgegebenen Leistungs- Das Tageslicht spielt
kurve im Tagesablauf. Der BRAC (Basic Rest Ac- für die Hirnleistung
tivity Cycle) gibt einen Rhythmus von 90 Minu- eine große Rolle. „Wir
ten vor. Das Gehirn kann danach immer nur etwa beginnen vor allem im
eineinhalb Stunden volle Leistung bringen. „Jede Winter besser erst um
Sitzung, die länger dauert, bringt nichts mehr.“ neun oder zehn Uhr
Dann sollte eine Pause von etwa 15 Minuten fol- zu arbeiten. Dann erst
gen. Anschließend beginnt ein neuer Zyklus. Dazu ist das Gehirn fit da-
kommt die biologisch vorgegebene Siesta-Zeit für“, stellt Ernst Pöp-
zwischen 12 und 15 Uhr. Hier fällt die mentale pel fest. Wer früher
Leistung massiv ab – die beste Phase für Routine- beginnt, überfordert
tätigkeiten. Danach steigt sie wieder. Wer dieses sich damit oft. Zusätz-
Zeitmanagement beachten kann, optimiert seine lich gehen viele Men-
© Colourbox.de

Gedächtniskraft. schen zu spät ins Bett.


„Chronischer Schlaf-
mangel schadet dem
Ruhe schafft Kreativität
Gedächtnis.“ Das Während des Schlafs kann sich das Gehirn
„Man sollte versuchen, sich täglich wenigstens für Gehirn ist zwar auch regenerieren
eine gewisse Zeit auf eine Sache zu konzentrieren während des Schla-
und Unterbrechungen vermeiden“, rät der Exper- fens aktiv. Es kann sich aber trotzdem regenerie-
te. So kann das Gehirn besser und damit effek- ren, weil äußere Reize wegfallen.
tiver arbeiten. „Stellen Sie sich einmal vor, ganz

SEITE 54 FOCUS ONLINE - INTELLIGENZ


TIPPS FÜR KLUGE KÖPFE

Das Gehirn mag Reize Ginkgo biloba verbessert das Gedächtnis

„Zahlreiche Studi-
Musik fördert beide Hirnhälften en haben bewiesen,
„Wer musiziert oder singt, fördert seine Gehirnlei- dass die Inhaltsstoffe
stung ganz erheblich“, so der Hirnforscher. „Denn von Ginkgo biloba,
Musik aktiviert sowohl die rechte als auch die lin- dem chinesischen
ke Hirnhälfte. Die rechte durch die Tonalität, also Tempelbaum, die
die Melodie, die linke durch den Takt, also den Gedächtnisfunktion
Rhythmus.“ verbessern“, so Ernst

© Colourbox.de
Pöppel. Zusätzlich
steigern sie die Fä-
Sex stimuliert das Denken
higkeit, Bewegungen
Sex gehört zu den elementaren Grundbedürfnis- zu koordinieren und Ginkgo: Stimmungserhellend und
sen des Lebens und ist deshalb auch wichtig für hellen die Stimmung Gedächtnisfunktionssteigernd
die Gehirnleistung. „Während des Orgasmus wer- auf. Das ist für das
den bestimmte Regionen in der rechten Gehirn- Gedächtnis wichtig, denn „Verstimmungen kön-
hälfte aktiviert“, erklärt Ernst Pöppel. Wie eine nen die Gehirnleistung senken, weil sie die Sinne
Zündung löst das hormonelle Veränderungen aus, stumpf machen. Man nimmt alles nur noch wie
die positive Effekte für den gesamten Körper und durch einen grauen Schleier wahr.“
Geist haben. „Auch das Gehirn profitiert von der
Lust.“

IMPRESSUM

FOCUS Online Group GmbH Verantwortlich i. S. v. § 55 Abs. 2 RStV:


Daniel Steil
FOCUS Online St. Martin Str. 66
D-81541 München
St.-Martin Str. 66
Layout: Grafikdesign Hansen – Jan-Dirk Hansen, München
D-81541 München Grafikproduktion: Verena Lila Hartig

Tel. 089/92 50 – 1240

Fax 089/92 50 – 3292


Fotocredits
Titelseite: colourbox.de
E-Mail: shop@focus.de Restliche Abbildungen: de.wikipedia.de/ wikimedia Lizenz „ge-
meinfrei“ ( Blleininger S. 14 oben; Mysid S. 49);
Geschäftsführer: Daniel Steil, Jürgen Schlott, Andreas Laube
de.wikipedia.de/ wikimedia Lizenz „creative commons“ (Marme-
Amtsgericht München HRB 213 375 lad S. 14 unten; Fibonacci S.50);

USt.-ID: DE296 466 883 Februar 2017 (Ausgabe 2)

SEITE 55 FOCUS ONLINE - INTELLIGENZ