Sie sind auf Seite 1von 164

DEUTSCHLAND

MÄRZ 2020

RICHTIG
WÜTEND?
Wie der gesunde Umgang mit
Ärger Sie stärker macht
SEITE 42

Mein lieber
Schwan!
Tierische Redewendungen
und ihr Ursprung
SEITE 56

Erben und Vererben:


Tipps von der
Fachanwältin
SEITE 48

Umfrage: Drama:
Klimaschutz Verschollen
an erster Stelle! im Wald
readersdigest.de

SEITE 96 SEITE 34

SCHWEIZER VON WELT: EMIL ............................. 30


WAS KNOCHEN STABIL MACHT.. .......................... 68
MEIN FREUND, DER WOLF .................................. 108
ü
durch das Verletzen von Regeln er-

ZUALLERERST reicht wurden – von der blutigen


französischen Revolution bis zu
Gandhis friedlichem Protest. Ich
erklärte, dass ich Lösungen im Rah-

Regeln men demokratischer Prozesse für


besser hielte, auch wenn diese meist

brechen für nur langsam realisierbar seien.


Kurz darauf hörte ich Donald

die Zukunft? Trump in Davos sagen, sein Land


habe „die sauberste Luft und das
sauberste Wasser seit Jahrzehnten“.
Von CO2 sprach der Präsident, der
Liebe leserin, lieber leser, vor den Ausstieg der USA aus dem Pari-
einigen Wochen sollte unsere Tochter ser Klimaabkommen verantwortet,
in ihrer Klasse einen Vortrag zur „Fri- nicht. Vielmehr brach er eine Lanze
days for Future“-Bewegung halten. für billige Energie, unter anderem
Natürlich war dies auch in unserer aus Kohle. Das hat mich ins Zweifeln
Familie Thema. Zu dieser Zeit rügte gebracht. Bei derselben Konferenz
die Klima-Initiative den Siemens- forderte Klimaaktivistin Greta Thun-
konzern heftig für die geplante Liefe- berg die Teilnehmer auf, Investitio-
rung einer Signalanlage an ein Kohle- nen in emissionsträchtige Energie-
abbauprojekt in Australien, das Welt- quellen sofort zu stoppen: „Sonst
wirtschaftsforum in Davos stand werdet ihr es euren Kindern erklären
bevor und die Aktivisten selbst müssen.“ Ich kann das nicht. Und
wurden dafür kritisiert, so sympa- finde deshalb, wir sind es kom-
thisch wie wirkungslos zu sein. menden Generationen schul-
Das brachte uns zu der Frage, dig, rasch zu handeln.
ob eine Bewegung geltende
Regeln brechen muss, Es grüßt Sie optimistisch
wenn sie Veränderungen Ihr
FotograFiert von Heinz Heiss

bewirken will. Wir spra-


chen über die enttäu-
schende Weltklima-
konferenz in Madrid
Michael Kallinger
2019, aber auch darü-
Chefredakteur
ber, wie in der Ge-
schichte gesellschaft- Schreiben Sie mir unter
liche Umwälzungen chefredaktion@readersdigest.de

03.2020 reader's digest 1


IN DIESER AUSGABE

Artikel
34 Allein in der Wildnis
Bill ist 92 Jahre alt, als er sich
beim Jagen in den Bergen verirrt.
62 Wunder der Meere
Die Ozeane der Welt bergen
noch viele Geheimnisse

68
Wird er zurückfinden?
Was Knochen stark macht
TiTelgeschichTe Wie Sie sich vor Osteoporose

42 Richtig wütend schützen

76
Ärger und Zorn haben auch

Fotos © shutterstock / dmitry morgan


So wird ein Schuh draus
gute Seiten. Wir verraten, welche, In Niederösterreich produziert
und wie Sie sie nutzen können eine Werkstatt lokal, sozial und

48 Alles geregelt? nachhaltig Schuhe

84 Ein Leben für die Musik


Ein Testament zu schreiben
ist wichtig. Eine Fachanwältin erklärt Beethovens Werke begeistern
die Tücken des letzten Willens bis heute die Zuhörer

56 Tierisch treffend
„Mein lieber Schwan!“ –
Redensarten und ihr Ursprung
92 Wink des Schicksals
Ein Wunder macht Sarah
und John zu Eltern

128

2 reader's digest 03.2020


ü
96 Klimaschutz – (k)eine
Frage des Geldes
Die Menschen in Deutschland sind
Rubriken
sich einig: Der Klimawandel muss 4 Blickwinkel
gestoppt werden! Doch wie? 8 Impressum

103 Der Stoff, aus dem die


Träume sind
Wie gut kennen Sie sich in der Welt
9
10
Leserbriefe
Helden
14 Gesundheit
der Mode aus? Testen Sie Ihr Wissen Reisekrankheit –
Fotos: (titel): © getty images/digital Vision Vectors/saul herrera; (rechts) © getty images/Jun takahashi

rund um Stile, Trends und Stars so beugen Sie vor


KlassiKer 21 Lachen

108 Die Wölfin vom Coho Creek


... muss einem Menschen
vertrauen, wenn sie mit ihren Welpen
22 Gute Nachrichten
Gemeinsam gegen Vorurteile,
Kunstpelz für die Königin ...
überleben will 25 Guter Tipp

115 Kühle Kost


Warum Tiefkühlware
sehr gesund sein kann
26
28
Ausgesprochen
Leserfragen
30 Im Fokus

118 Wie gefährlich sind Kabarettist Emil Steinberger


E-Zigaretten? über Komik und Lebensfreude
Die Alternative zur Zigarette ist 33 Fakten
schlechter als ihr Ruf Wo in Europa arbeiten
die meisten Frauen in

128 Wo Europa am
schönsten ist
Porto verzaubert seine Besucher
Führungspositionen?
126 Mehr Lachen
– kulinarisch, landschaftlich und 127 Wir über uns
architektonisch
Mehr lesen
150 Denksport
153 Wortschatz 103
155 Spruchreif
136 Eine Frau geht
durchs Feuer 156 Menschen
Auf dem Weg zum Traumberuf 158 Gewusst?
musste sich Manuela Wedel so
159 Vorschau
einiges anhören. Heute macht der
gestandenen Feuerwehrfrau keiner 160 Beck
mehr was vor
ü
4 reader's digest 03.2020
ü
Fotos: © imago/zuma press/artur Widak
BLICKWINKEL
Die Welt in zwei Bildern

ü
03.2020 reader's digest 5
6 reader's
ü
digest 03.2020
Kunstwerke, die einem ernsten
Problem ein schönes Äußeres ver-
leihen, sind eine Spezialität von
Bordalo II. Um auf die Unmengen an
Müll aufmerksam zu machen und
darauf, was dieser für die heimische
Tierwelt bedeutet, erschafft der por-
tugiesische Künstler rund um den
Globus Tierskulpturen – komplett
aus Müll! So auch in Dublin, Irland,
wo bis letztes Jahr dieses rote Eich-
hörnchen beheimatet war. Mittler-
weile wurde das beliebte Kunstwerk
leider abgenommen, da sein „Zu-
hause“ einem Hotel weichen soll.

ü
DEUTSCHLAND

Chefredakteur: Michael Kallinger Abonnement: Der Heftversand erfolgt aus der Schweiz. Ihr
Art-Direktor: Markus Ward Einverständnis vorausgesetzt, werden wir die für die Einfuhr
Leitende Redakteurin: Doris Kochanek nötigen Erklärungen in Ihrem Namen abgeben. Wir stellen Sie
Redaktion: Ute Guth, Cornelia Kumfert, Annemarie Schäfer, diesbezüglich von allen Verpflichtungen frei. Dieser Service ist
Jürgen Schinker, Stephanie Winterkorn-Dassow selbstverständlich gratis. Einzelverkaufspreis 4,20 €; Jahres-
Online-Redaktion: Cornelia Krappel abonnement (12 Hefte) 46,90 €.
Büro Chefredaktion: Elke Fichter Einsendungen: Für unverlangt eingesandte Manuskripte,
Produktion: Frank Bodenheimer Bilder und sonstige Materialien wird keine Haftung über-
Anzeigen: Solvey Friebe nommen. Eine Rücksendung kann nicht erfolgen.
Vertrieb: Melanie Brügge
Copyright: © 2020 Reader’s Digest Deutschland –
Herausgegeben von: Reader’s Digest Deutschland –
Verlag Das Beste GmbH, Stuttgart
Verlag Das Beste GmbH, Vordernbergstraße 6,
Rechte: Alle Rechte vorbehalten weltweit. Nachdruck,
70191 Stuttgart
auch auszugsweise, oder jede andere Art von Wiedergabe,
ISSN 1863-0251
einschließlich Aufnahme in elektronische Datenbanken und
Geschäftsführer: Andreas Schröder
Vervielfältigung auf CD-ROM, in deutscher oder jeder anderen
TRUSTED MEDIA BRANDS, INC. Sprache nicht gestattet.
President and Chief Executive Officer: Druck: Walstead Central Europe, ul. Obrońców Modlina 11,
Bonnie Kintzer 30-733 Krakau, Polen. Das Papier ist umweltfreundlich her-
Vice President and Chief Operating Officer, International: gestellt.
Brian Kennedy
Editor-in-Chief, International Magazines: Reader’s Digest erscheint weltweit
Raimo Moysa in 27 Ausgaben und 11 Sprachen

IHR WEG ZU UNS


Redaktion/Leserbriefe * Kundenbetreuung
E-Mail: redaktion@readersdigest.de E-Mail: kundenkontakt@readersdigest.de
leserbriefe@readersdigest.de Telefon: 0 18 07 619 981 **
Telefon: (0711) 66 02-0 Montag bis Freitag
Fax: (0711) 66 02-858 von 8.00 bis 20.00 Uhr
Anschrift: Reader’s Digest Deutschland – Fax: 0 18 05 994 567 **
Redaktion Magazin, Vordernbergstraße 6, Verlag
70191 Stuttgart E-Mail: verlag@readersdigest.de
Anzeigenabwicklung Internet: www.readersdigest-verlag.de
RegioSales Solutions GbR: Antje Specht Telefon: (0711) 66 02-0, Fax 66 02-547
E-Mail: antje.specht@regiosales-solutions.de Anschrift: Reader’s Digest Deutschland –
Telefon: (0211) 5 58 56-0 Verlag Das Beste GmbH, 70160 Stuttgart
Öffentlichkeitsarbeit
* siehe Bedingungen für Zusendungen auf Seite 157
E-Mail: presse@readersdigest.de ** 14 Cent/Min. aus dem Festnetz; max. 42 Cent/Min.
Telefon: (0711) 66 02-0, Fax 66 02-160 aus dem Mobilfunk inklusive Mehrwertsteuer

Besuchen Sie uns auch im Internet: www.readersdigest.de

8 reader's digest 03.2020 ü


LESERBRIEFE

Wie wird die Frucht verarbeitet?


Das gelbe Gold Kalabriens / Januar 2020
Ihren Artikel über die Bergamotte habe
ich mit Interesse gelesen. Schön wäre
es gewesen, wenn Sie auch beschrieben
hätten, wie die Verarbeitung der Frucht
und die Erzeugung des Öls erfolgen.
Jens Jürgen Holste, H ofHeim

Andere Sichtweise
Was unserer Erde wirklich hilft / Jan. 2020
Danke dafür, dass Sie mit dem Bei-
GEWONNEN
In der Januar-Ausgabe haben wir zehn
trag über den dänischen Wissen- Exemplare des illustrierten Lexikons Die
schaftler Bjørn Lomborg auch einer Menschen der Bibel verlost. Die Redak-
anderen Sichtweise auf das Klima- tion gratuliert den Gewinnern: Friedrich
problem Raum gegeben haben. Christ, Klingenmünster; Martina Fludra,
Hans-Heinz Seyfarth, K lettbacH Berlin; Elisabeth Grabner, Mondsee;
Eugen Kohlbrenner, Rickenbach; Regina
Für alle Generationen Lichtenstein, Limbach-Oberfrohna; Ger-
Wunder geschehen / Januar 2020 hard Lindemann, Emmenthal; Christa
Dieser Beitrag hat mir sehr gut ge- Roth, Hünstetten; Dieter Schauber, Mös-
fallen. In Ihrem Magazin findet sich singen; Erich Schneider, Kaiserslautern;
für jede Generation etwas! Klara Schnell, Fridingen an der Donau
Renate Drda, per e-m ail

SCHREIBEN SIE UNS!


Reader’s Digest, Redaktion Magazin, Stichwort Leserbriefe, Vordernbergstraße 6,
70191 Stuttgart. Oder in Österreich an: Businesscenter 927, 1000 Wien
Oder per E-Mail an: leserbriefe@readersdigest.de | leserbriefe@readersdigest.at
Leserbriefe geben nicht die Meinung der redaktion wieder. die redaktion behäLt sich vor, briefe gekürzt zu
veröffentLichen. bitte geben sie für rückfragen MögLichst eine teLefonnuMMer an – auch in der e-MaiL.

ü
03.2020 reader's digest 9
10 reader's digest 03.2020 ü
HELDEN

Ein Mann schlägt auf eine Frau ein.


Pfarrerin Konstanze Hentschel
geht dazwischen

Haltung gezeigt
von Annette Lübbers

K
onstanze Hentschel freut sich auf einen
schönen Abend. Zusammen mit ihrem Mann will
die Pfarrerin und Krankenhausseelsorgerin aus
Hamm erst in ihrem Lieblingslokal Pizza essen und
danach im Kino einen Film ansehen.
Das Ehepaar stellt seinen Wagen auf einem Parkplatz
in der Dortmunder Nordstadt ab, schlendert dann die
Münsterstraße hinunter. Kinder spielen auf dem breiten
Bürgersteig, vor einem Eiscafé sitzen Männer und trin-
ken Kaffee. Ein paar Schritte weiter steht eine etwa 20
Jahre alte Frau mit einer Zigarette in der Hand auf einem
Blumentrog. Sie trägt enge Jeans und ein buntes Oberteil
und unterhält sich mit einer Gleichaltrigen. Sie gestiku-
liert lebhaft, immer wieder bricht sie in lautes Lachen
aus. „Na, die haben aber Spaß, die zwei“, denkt sich die
Pfarrerin und bummelt mit ihrem Mann an den fröhli-
chen jungen Frauen vorbei.
Weit sind die Hentschels noch nicht gegangen, als hin-
ter ihnen ein gellender Schrei ertönt. Eine Frau, die we-

FotograFiert von Jens nieth ü03.2020 reader's digest 11


nige Meter vor den Hentschels geht, Dann ist Konstanze Hentschel da.
fährt blitzschnell herum. Konstanze Sie packt den Tobenden an der Schul-
Hentschel sieht wie die Frau die ter. Reißt ihn hoch. „Sie lassen sofort
Augen aufreißt, dann sprintet sie diese Frauen los und hauen ab! Ich
schon an ihnen vorbei, in die Rich- dulde keine Gewalt gegen Frauen“,
tung, aus der sie und ihr Mann ge- schreit sie ihn an. Ein, zwei Sekunden
kommen sind. ist der Schläger noch ganz auf seine
Alarmiert wendet sich auch das Opfer fokussiert, aber dann blickt er
Ehepaar um. Die junge Frau mit der Hentschel doch ins Gesicht. Wut und
Zigarette steht jetzt nicht mehr auf Aggression verzerren seine Züge.

HENTSCHEL PACKT DEN TOBENDEN AN DER


SCHULTER, REISST IHN HOCH, SCHREIT IHN AN
dem Blumentrog, sondern an einer Kurz scheint er zu überlegen, ob er
Hauswand. Und sie wird von einem sich nun auch mit ihr anlegen soll.
Mann bedrängt: Er ist um die 30, hat Doch etwas an der Pfarrerin
schütteres Haar und trägt Hose und scheint ihn einzuschüchtern. Ist es
Pullover – beides sauber und adrett. der wütende Blick der 54-Jährigen?
Gerade holt er mit der Rechten aus, Der Angreifer weicht zurück. Hent-
schlägt der jungen Frau seine ge- schel folgt ihm. Und mit jedem
ballte Faust ins Gesicht. Blut spritzt, Schritt, den sie vorwärts geht, geht
die Angegriffene bricht zusammen! der Mann einen zurück.
Die Pfarrerin hat genug gesehen: Plötzlich steht ein älterer Mann ne-
„Ich dulde keine Gewalt gegen ben dem Täter und redet beruhigend
Frauen“, schreit sie laut und läuft los. auf ihn ein. Hentschel versteht die
Ihr Mann folgt ihr. Nach 28 Jahren Sprache nicht, aber die Gefahr
Ehe weiß der Feuerwehrmann, dass scheint gebannt. Sie dreht sich um.
in einer solchen Situation nichts und Die Angegriffene und die Frau, die
niemand seine Frau aufhalten kann. ihr zu Hilfe gekommen ist, haben
Derweil tritt der Täter auf sein sich aufgerappelt. Der jungen Frau
Opfer ein. Wieder und wieder. Dann läuft Blut aus der Nase und von der
beugt er sich hinunter, schlägt erneut Lippe. Einige männliche Passanten
mit der Faust zu. Die Passantin, die sind stehen geblieben. Einer von
als Erste reagiert hat, erreicht den ihnen sagt: „Wir haben die Polizei
Tatort. Sie versucht, die junge Frau gerufen. Die müsste gleich hier sein.“
unter dem Angreifer hervorzuziehen. Fast unbemerkt schiebt der ältere
Vergeblich. Stattdessen prügelt der Herr den Täter in Richtung eines
Mann nun auch auf sie ein. Schmuckladens. Kaum sind die bei-

12 reader's digest 03.2020 ü


Die Münsterstraße in Dortmund
war Schauplatz von Konstanze
Hentschels mutiger Tat

den darin verschwunden, fährt ein auf sie gewartet haben oder die Poli-
Streifenwagen vor. Zwei Beamte stei- zei eben erst mit der Befragung fertig
gen aus und beginnen die beiden geworden ist, weiß Konstanze Hent-
Frauen zu befragen, die Opfer der schel nicht. Die Blessuren in den
Attacke wurden. Dann trifft auch der Gesichtern der beiden Frauen sind
Rettungswagen ein. deutlich zu sehen. „Ich danke Ihnen
„Wunderbar“, sagt Konstanze sehr“, sagt die junge Frau, „ohne Sie
Hentschel zu ihrem Mann, der die wäre es wohl noch viel schlimmer
ganze Zeit – unbemerkt von ihr – als geworden.“
Verstärkung hinter seiner Frau ge- Konstanze Hentschel winkt ab.
standen hat. „Dann können wir ja „Das habe ich gern getan. Mir ist es
jetzt endlich Pizza essen gehen.“ einfach wichtig, dass wir einander
Die beiden sind nur wenige würde- und respektvoll behandeln“,
Schritte gegangen, als einer der bei- erklärt sie.
den Polizisten hinter ihnen hereilt. Warum der Täter die junge Frau an-
„Können Sie den Täter identifizie- gegriffen hat, ob Täter und Opfer in
ren?“, fragt er. „Die Männer in dem einer Beziehung zueinander standen,
Laden widersprechen einander.“ hat Hentschel nie erfahren. Was ihr
Natürlich kann Konstanze Hent- zu Ohren kam, empört die Mutter von
schel das. drei erwachsenen Kindern allerdings
Nach dem Essen trifft das Ehepaar noch heute. „Die Staatsanwaltschaft
auf der Straße die beiden misshan- hat das Verfahren wegen fehlenden
delten Frauen wieder. Ob diese dort öffentlichen Interesses eingestellt.“

Die Entschlossenheit ist im Einzelfall ein Akt des Mutes,


wenn sie zum Charakterzug wird, eine Gewohnheit der Seele.
carl von clausewitz, dt. general u. schriftsteller (1780–1831)

ü 03.2020 reader's digest 13


GESUNDHEIT

Fotos: (Frau) © Getty ImaGes/Istockphoto; (meer) © Getty ImaGes/NatIoNal GeoGraphIc ImaGe collectIoN rF/todd GIpsteIN
Jeder Dritte leidet irgendwann einmal
an der Reisekrankheit

So können Sie vorbeugen


Von Anna Sharratt

I
hnen ist schwindlig, wenn Schwindel, erhöhter Speichelfluss,
Sie im Bus hinten sitzen, oder Kopfschmerzen, Schweißausbrüche,
Ihnen wird bei einer Bootsfahrt Übelkeit und Erbrechen.
übel? Dann leiden Sie unter der Diese Erfahrungen waren uns
Reisekrankheit oder Kinetose. Zu Menschen früher fremd. Laut Profes­
den typischen Symptomen gehören sor Fred Mast, der an der Universität
Bern über multisensorische Integra­
tion forscht, reagieren wir erst so,
seit wir uns in Fahrzeugen schnell
von einem Ort zum anderen bewe­
gen. „Dafür ist unser Körper nicht
ausgelegt“, erklärt er. Die vom Men­
schen gemachte Beschleunigung
bringt das Zusammenspiel zwischen
dem vestibulären System (Gleich­
gewichtsorgan) und den visuellen
Eindrücken durcheinander.
Wenn wir uns im Boot oder Auto
befinden, nehmen wir die Bewegung
vielleicht nicht wahr – das vestibu­
läre System registriert diese immer.
Und das menschliche Gehirn
kann widersprüch­

ü
liche Signale nicht verarbeiten und unterdrücken Speichel­, Schweiß­
schaltet auf Alarm. Dazu bedarf es und Magensekretbildung) sowie
nicht einmal einer hohen Geschwin­ Sympathomimetika (sie wirken sti­
digkeit. mulierend auf das vegetative Ner­
Bereits eine simulierte Beschleuni­ vensystem). Da diese Mittel die
gung in einem dreidimensionalen Reaktionsfähigkeit beeinträchtigen
Videospiel kann eine Kinetose aus­ können, sollten sie nicht von Per­
lösen, und das Gehirn des Spielers sonen eingenommen werden, die
glaubt, er bewege sich tatsächlich. Maschinen bedienen oder Fahrzeuge
lenken. Zudem weist Dr. Arshad dar­
WER MIGRÄNE auf hin, dass Medikamente nur teil­
weise helfen.
HAT, DER IST Als Betroffene können Sie aber
ANFÄLLIGER FÜR DIE auch vorbeugen, indem Sie Ihre Rei­
segewohnheiten ändern. Wählen
REISEKRANKHEIT Sie im Bus oder im Auto einen Platz
vorn. So sehen Sie, wie sich das
Jeder Dritte leidet irgendwann ein­ Fahrzeug bewegt. In der Mitte eines
mal an der Reisekrankheit, wobei be­ Schiffs oder im Flugzeug auf der
stimmte Personengruppen anfälliger Höhe der Tragflächen spüren Sie die
sind: Kinder, junge Erwachsene (in Bewegung weniger. Und verzichten
einer Umfrage gab die Hälfte der Sie vor einer Reise auf schwere Mahl­
30­Jährigen in Deutschland an, be­ zeiten und Alkohol, der ohnehin den
troffen zu sein), Migräne­Patienten Gleichgewichtssinn stören kann.
und Frauen in der Zyklusmitte. Frische Luft hilft gegen Übelkeit,
Die gute Nachricht: Hinter der Rei­ und der Blick nach draußen auf den
sekrankheit verbirgt sich nichts Erns­ Horizont kann die Dissonanz zwi­
tes, so Dr. Qadeer Arshad, Dozent an schen Gleichgewichtsorgan und
der Medizinischen Fakultät des Lon­ visuellen Eindrücken verringern.
doner Imperial College, Großbritan­ Professor Mast glaubt, dass die
nien. Sobald die Bewegung endet, Reisekrankheit eines Tages keine
verschwinden auch die Symptome. Rolle mehr spielt, wenn sich die
Schwindel, der bewegungsunabhän­ Menschen an die Geschwindigkeit
gig entsteht, kann dagegen ein Anzei­ gewöhnt haben. Das kann allerdings
chen für eine ernste Erkrankung sein Jahrhunderte dauern und funktio­
und sollte ärztlich abgeklärt werden. niert nur, wenn unsere Transport­
Zur Symptomlinderung gibt es systeme unverändert bleiben. Steigt
verschiedene Medikamente: Anti­ die Geschwindigkeit weiter, könnte
histaminika, Parasympatholytika (sie das Spiel von vorn beginnen.

ü 03.2020 reader's dIGest 15


Fallgeschichte
aus dem Krankenhaus

Selten, aber
gefährlich
von Lisa Bendall
patientin: Linda*, eine 67-jährige Buch-
halterin im Ruhestand
symptome: niedriger Blutdruck, Ge-
dächtnisprobleme und Unsicherheit
beim Gehen
Behandelnde Ärztin: Dr. Pavida Pacha-
riyanon, Assistenzärztin für Innere Me-
dizin am Texas Tech University Health
Sciences Centre in Lubbock, USA

L
inda leidet am Lynch-Syndrom, brachte Tammy sie ins Texas Tech
einer seltenen Erbkrankheit, die University Health Science Centre,
das Risiko für bestimmte Krebs- wo sie Infusionen und Medikamente
arten erhöht. Zwei Krebserkrankun- erhielt, die ihren Blutdruck stabili-
gen hat sie bereits überstanden. Sie sierten. „Ohne Diagnose mussten wir
wohnt bei ihrer Tochter Tammy, die die Patientin nach Hause schicken“,
sie zu allen Arztterminen begleitet. erinnert sich Dr. Pavida Pacha-
Im März 2018 machte sich Tammy riyanon, damals Assistenzärztin für
Sorgen um ihre Mutter. Dieser war oft Innere Medizin.
übel, ihre Beine waren geschwollen, Als Tammy ihre Mutter zwei Tage
sie stolperte häufig oder fiel hin. später zu einer Routine-Krebsnach-
Zudem hatte Linda Probleme, sich sorge begleitete, beschrieb sie den
IllustrIert von vICtor WonG

Dinge zu merken. So wusste sie nicht schlechten Zustand ihrer Mutter. Da


mehr, was in der TV-Sendung passiert diese auch noch zu niedrigen Blut-
war, die sie gerade erst gesehen hatte. druck und Herzrasen aufwies, kam
In den folgenden zwei Monaten sie auf die Intensivstation. Nachdem
litt Linda auch unter niedrigem Blut- sich der Blutdruck normalisiert
druck und Schwindel. Jedes Mal hatte, verabreichten die Ärzte ihr
vorsichtshalber ein Breitband-Anti-
* Name von der Redaktion geändert biotikum. „Die Symptome deuteten

16 reader's dIGest 03.2020 ü


auf einen septischen Schock hin“, be- dieser Verdacht erhärten, musste
richtet die Internistin. Eine Echokar- schnell gehandelt werden, denn 20
diografie ergab die Diagnose Herz- Prozent der Patienten mit Wernicke-
insuffizienz. Ihr Zustand war ernst, Enzephalopathie sterben, weil sie
und das Antibiotikum wirkte nicht. nicht rechtzeitig behandelt werden.
Auch Lindas Gedächtnisprobleme Ein Gespräch mit ihrem Vorgesetz-
blieben für die Ärzte ein Rätsel. „Bei ten Dr. Kenneth Nugent, der über
ihrer Ankunft konnten wir keine neu- Vitamin-B1-Mangel geforscht hatte,
rologischen Tests durchführen, weil bestärkte die Ärztin. Mehrere Darm-
die Patientin dazu mitarbeiten muss“, krebsoperationen hatten vermutlich
erklärt Dr. Pachariyanon. Doch Linda die Nährstoffaufnahme im Darm der
war zu verwirrt, um Fragen zu be- Patientin beeinträchtigt.
antworten oder Anweisungen zu Lindas Vitamin-B1-Wert war so
befolgen. Erst ein paar Tage später niedrig, dass das Vitamin nicht nach-
war sie dazu in der Lage. weisbar war. Also verabreichte Dr.
Es zeigte sich, dass Linda nicht nur Pachariyanon ihr ein hoch dosiertes
Schwierigkeiten hatte, ihre Muskeln Vitamin-B1-Präparat. Unser Körper
beim Gehen zu koordinieren (Ataxie), kann nur wenig davon speichern,
sie konnte auch kaum ihre Augen und in vier bis sechs Wochen ist das
nach oben oder unten bewegen. Depot leer. Das kann zu Schäden an
Dr. Pachariyanon prüfte mit einem Nervenzellen – auch dauerhaft – im
Neurologen mögliche Ursachen und Gehirn führen, sowie zu anhaltenden
schloss eine nach der anderen aus. Gedächtnisproblemen.
Übrig blieb Vitamin-B1-Mangel, 48 Stunden nach der Infusion nor-
dessen Ursache in der Regel Mangel- malisierten sich Lindas Werte, auch
ernährung ist. In westlichen Ländern ihre Verwirrung ließ nach. Eine Wo-
kommt das allerdings selten vor. Nur che später durfte die Patientin nach
wenige Kliniken führen den Test Hause. „Ihre Familie war so glück-
routinemäßig durch, außer bei Alko- lich“, erinnert sich Dr. Pachariyanon.
holikern: Deren Körper benötigt be- Seitdem nimmt Linda täglich ein
stimmte Nährstoffe, um Alkohol zu hoch dosiertes Vitamin-B1-Präparat
verstoffwechseln. sowie Multivitamine ein.
Doch alles deutete auf einen Vitamin- Dr. Pachariyanon machte noch
B1-Mangel hin. Betroffene Patienten einmal deutlich, wie schnell eine
können unter Ataxie, Augenanoma- mangelnde Nährstoffaufnahme le-
lien und Verwirrtheit, Wernicke- bensbedrohlich werden kann. Die
Enzephalopathie genannt, leiden – Internistin ist froh, dass sie die Diag-
sowie an Hypotonie und rechtsseiti- nose rechtzeitig gestellt hat und so
ger Herzinsuffizienz. Sollte sich das Leben ihrer Patientin rettete.

03.2020 reader's dIGest 17 ü


NEUES AUS DER WELT DER MEDIZIN

Prädiabetes ist auch im Alter der USA (USDA) betont, dass der
gut zu behandeln Kochprozess die Keime abtötet. Ge-
flügel kann bedenkenlos verzehrt
Laut neuen Ergebnissen des Karo- werden, wenn es eine Kerntempera-
linska Instituts in Stockholm, Schwe- tur von mindestens 74 Grad erreicht
den, lässt sich Prädiabetes auch im hat. Das lässt sich mit einem Lebens-
fortgeschrittenen Alter kontrollieren mittelthermometer prüfen.
oder sogar umkehren. Eine von dem USDA durchgeführte
Mehr als 900 an Prädiabetes lei- Studie ergab, dass das Waschen von
dende Senioren wurden zwölf Jahre rohem Geflügel nicht nur unnötig ist,
lang begleitet. Während dieser Zeit sondern auch dazu führt, dass Bakte-
entwickelten 13 Prozent von ihnen rien in das Spülbecken gelangen. Von
einen Diabetes, 23 Prozent verstar- dort können sie auf andere Lebens-

Fotos: FotograFiert von the voorhes; (Fleisch) © istock.com/FcaFotodigital


ben (was nicht zwangsläufig mit dem mittel wie Obst oder Salat übertragen
Prädiabetes zusammenhing), und werden, die man wäscht, aber nicht
22 Prozent erlangten normale Blut- kocht. Man sollte das Hähnchen bes-
zuckerwerte. Der Rest verblieb im ser mit einem Papiertuch abtupfen
Prädiabetes-Stadium. und sich anschließend gründlich die
„Die Regulierung des Blutdrucks, Hände waschen.
eine Steigerung der körperlichen Ak-
tivität und die Kontrolle des Körper- Blutdruck-Kontrolle als
gewichts konnten dazu beitragen, Gemeinschaftsaufgabe
den Blutzuckerspiegel zu normalisie-
ren“, so Studienleiterin Ying Shang. An der Behandlung von Bluthoch-
druck sind in der Regel zwei Perso-
Rohes Geflügel besser nen beteiligt: der Patient und sein
nicht waschen Arzt. In einer in Kolumbien und
Malaysia durchgeführten Studie
Es ist unmöglich, alle auf wurde untersucht, welchen Effekt
rohem Hähnchenfleisch es hat, wenn weitere Personen
vorhandenen Bakte- hinzugezogen werden.
rien abzuwaschen. Bei der Hälfte der Teilnehmer
Das Landwirt- teilte sich der Arzt seine Auf-
schaftsministerium gaben (Beratung des Patienten

18 reader's digest 03.2020 ü


und Überwachung der Behandlung) Insekten, etwa Grillen oder Heu-
mit anderem Gesundheitspersonal. schrecken, reich an Antioxidantien
Zudem begleiteten Freunde oder sind. Welcher Anteil dieser Verbin-
Familienmitglieder den Patienten zu dungen für den Menschen verfügbar
Arztterminen und ermutigten ihn zu- ist, muss noch geprüft werden. Un-
dem, seine Medikamente zu nehmen abhängig davon sind Insekten eine
und die Empfehlungen zur Umstel- gute Quelle für Proteine, mehrfach
lung des Lebensstils zu befolgen. ungesättigte Fettsäuren, Mineral-
Am Ende eines Jahres war der stoffe und B-Vitamine.
Blutdruck bei der Patientengruppe,
der mehr Aufmerksamkeit zuteil Stress und Angst in Maßen
wurde, stärker gesunken als bei der können nützlich sein
Kontrollgruppe. Insgesamt konnte
das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkran- Ab einem gewissen Maß sind Stress
kungen in der ersten Gruppe doppelt und Angst schädlich, doch sie sind
so stark reduziert werden. unvermeidbar, manchmal sogar hilf-
reich – dieses Ergebnis präsentierte
Lebensmittel aus Insekten Psychologin Lisa Damour auf der Jah-
sind eine gesunde Alternative restagung 2019 der American Psycho-
logical Association bei einem Vortrag.
Etwa zwei Milliarden Menschen welt- Stress ist ein Gefühl, das entsteht,
weit verzehren regelmäßig Insekten. sobald man seine Belastbarkeits-
Und auch in Ländern, in denen sie grenze erreicht oder sich Verände-
traditionell nicht auf der Speisekarte rungen anpassen muss. Nicht jede
stehen, sind Lebensmittel aus Insek- Stresssituation ist jedoch negativ.
ten (zum Beispiel Backwaren aus Man kann sich von einer Beförde-
Grillen-Mehl oder Büffelwurm-Bur- rung genauso gestresst fühlen wie
Foto: © istock.com/weerapatkiatdumrong

ger) inzwischen im Handel erhältlich. von einer Scheidung. Moderater


Neue Studien aus Italien ergaben, Stress erhöht die Widerstandsfähig-
dass die Extrakte aus bestimmten keit in schwierigen Situationen.
Angst macht uns auf mögliche Be-
drohungen aufmerksam und sollte
immer beachtet werden. Ein Student,
der sich Sorgen macht, dass er bei
einer Prüfung schlecht abschneiden
könnte, fühlt sich vermutlich besser,
wenn er sich vorbereitet, führt
Damour als Beispiel an.
Stress wird ungesund,

03.2020 reader's digest 19 ü


wenn er chronisch oder traumatisch
ist. Angst kann zum Problem werden,
wenn es keinen ersichtlichen Grund
dafür gibt oder die Angst in keinem
Verhältnis zu ihrem Auslöser steht.
Psychologen können Strategien
aufzeigen, mit diesen Problemen
umzugehen.
Machen Sie sich bewusst, dass Sie
weder Angst noch Stress vollständig so die Studienautorin Fiona Scheibl.
vermeiden können – und dass dies Ein Abwägen der Möglichkeiten im
auch nicht wünschenswert ist. Voraus reduziert die Belastung der
Angehörigen und ermöglicht den
Wohnen im Alter am besten Senioren, selbst zu bestimmen.
frühzeitig planen
Alkoholbedingte Krankheiten
Die meisten Menschen wollen in den bleiben oft unbehandelt
eigenen vier Wänden bleiben, bis ihr
Gesundheitszustand dies nicht mehr Alkoholmissbrauch ist weit verbrei-
zulässt. Wenn das dann der Fall ist, tet, potenziell tödlich, aber behandel-
sind viele jedoch nicht mehr in der bar. Die Mehrheit alkoholbedingter
Lage zu entscheiden, wo sie künftig Erkrankungen bleibt jedoch unbe-
leben möchten. Das zeigt eine briti- handelt, so eine in der Fachzeitschrift
sche Studie, an der Senioren im Alter The Lancet veröffentlichte Studie. Zu
von 95 Jahren und älter teilnahmen, wenige Ärzte sprechen mit ihren Pa-
die kurz zuvor zu Verwandten oder tienten über Alkoholkonsum. Haus-
in ein Senioren- oder Pflegeheim ärzte sollten routinemäßig nach den
gezogen waren. Trinkgewohnheiten fragen, fordert
Wegen Dringlichkeit oder einge- der Co-Autor der Studie, Jürgen
schränkter kognitiver Fähigkeiten Rehm vom Centre for Addiction and
Foto: © istock.com/tokenPhoto

der Probanden überwog die Zahl Mental Health in Toronto, Kanada.


der Fälle, in denen die Senioren Liegt Alkoholmissbrauch oder
nicht gefragt wurden oder die Ent- eine alkoholbedingte Erkrankung
scheidung ohne ihr Einverständnis vor und ist dies durch eine Diagnose
getroffen wurde. „Wenn die geistigen gesichert, „kann meist auf der Ebene
Fähigkeiten nachlassen, liegt die der Primärversorgung behandelt
Entscheidungsverantwortung bei Fa- werden“, so Rehm. „Das Verfahren
milienmitgliedern, die dadurch Trau- könnte der Behandlung von Blut-
mata und Schuldgefühle erfahren“, hochdruck ähneln.“

20 reader's üdigest 03.2020


LACHEN
illustration: © HerMan® von JiM unger, geneHMigt von laugHingstock licensing inc., kanada 

„Er kann sich einfach nicht entscheiden.“

Das Ehepaar, dem Petrus die Him­ Mit der kalten Schulter, die ihm
melspforte geöffnet hat, fühlt sich im seine Frau zeigt. S. T.
Land der Seligen paradiesisch wohl.
Bis zu dem Tag, an dem der Mann zu Ein Mann kommt mit seinem York­
seiner Frau sagt: „Ich könnte schon shireterrier in die Zoohandlung und
seit zwei Jahren hier sein, wenn du sagt: „Ich hätte gern ein Warnschild
mir nicht ständig dieses Müsli zu mit einem Hund drauf.“
essen gegeben hättest.“ R. Q. Der Verkäufer schmunzelt und
hakt nach: „Was soll denn auf dem
Womit muss sich der Kannibale zu­ Schild stehen?“
friedengeben, wenn er zu spät nach „Achtung, Stolpergefahr!“
Hause kommt? Martina Ernst, B remen

ü
03.2020 reader's digest 21
GUTE NACHRICHTEN

Suzanne Nakache (links)


und Samia Essabaa

GEMEINSAM GEGEN VORURTEILE

Langage de Femmes; (rechts) © anwar hussein/


Fotos: (Links) FotograFiert von thomas haLey/
Gesellschaft Furcht vor dem Islam Frauengruppe Langage de Femmes
und Antisemitismus sind in Frank­ (die Sprache der Frauen), die das
reich seit Langem ein Problem. Nun Ziel verfolgt, Frauen mit verschiede­
haben sich in Paris zwei Frauen zu­ nen ethnischen und religiösen Hin­
sammengetan – eine Jüdin und eine tergründen zusammenzubringen,
wireimage/getty images

Muslima –, um etwas gegen die die sonst wahrscheinlich nie die


Spannungen zwischen Muslimen Standpunkte der anderen kennen­
und Juden zu unternehmen. lernen würden.
Samia Essabaa, eine muslimische „Bei uns sind Frauen mit Kopf­
Lehrerin, und Suzanne Nakache, tuch, Reinigungskräfte, Managerin­
eine ehemalige Apothekerin jüdi­ nen großer Unternehmen, jüdische
schen Glaubens, gründeten die Frauen mit Perücke, christliche

22 reader's digest 03.2020 ü


Frauen aus wohlhabenden Vierteln Society International, dass diese Ent­
und auch nicht­religiöse Frauen“, scheidung „die starke Botschaft aus­
sagt Nakache. Die Gruppe plant eine senden wird, dass Pelze endgültig
Reise zum Konzentrationslager im aus der Mode gekommen sind“.
polnischen Auschwitz, wo die Natio­
nalsozialisten fast eine Million Juden
Neues Molekül speichert
ermordeten. „Wir wollen zeigen,
Sonnenwärme
wohin Hass führt“, erklärt Nakache.
„Damals war es das Schicksal der Umwelt Schwedische Wissenschaft­
Juden, aber schon bald könnte es die ler haben eine Methode entwickelt,
Muslime treffen.“ Sonnenenergie zu speichern und die
Wärme bei Bedarf mithilfe eines Ka­
talysators gezielt wieder freizusetzen.
Kunstpelz für die britische
QueLLen: (geseLLschaFt) the LocaL, France; (mode) traveL + Leisure; (umweLt) bLoomberg;

Das Team der Technischen Hoch­


Königin
schule Chalmers in Göteborg er­
mode Im Alter von 93 Jahren setzt zeugte aus Kohlenstoff, Wasserstoff
Königin Elizabeth II. von Großbri­ und Stickstoff ein flüssiges Molekül,
tannien (hier im Bild im Jahr 2005 das auf Oberflächen wie Fenster oder
(innovation) dezeen; (verbrechen) the independent. (heLdin) bbc news

mit Pelz) ein Zeichen: Sie verbannt Fahrzeuge aufgebracht werden kann.
Pelze aus ihrer Alltagsgarde­ Diese Beschichtung speichert die
robe. Die Veränderung wurde Sonnenenergie und versorgt dann
von ihrer persönlichen Häuser, Fahrzeuge und sogar Klei­
Ankleiderin Angela Kelly dung mit Wärme. Dadurch lässt
bekanntgegeben. „Wenn sich Strom sparen, der sonst
Ihre Majestät bei kaltem fürs Heizen benötigt wird,
Wetter an einer Veran­ und somit der Ausstoß von
staltung teilnimmt, wird klimaschädlichen Abgasen
sie ab jetzt Kunstpelze reduzieren.
tragen“, sagt sie.
Die Pelze an den his­
Nachhaltige Windeln
torischen Roben der Kö­
aus Algen
nigin bleiben allerdings
erhalten, und sie wird innovation Die Industrie­
auch die Pelze behalten, designerin Luisa Kahlfeldt hat
die sie bereits besitzt. eine neue Windel entwickelt,
Dennoch meint Claire die in ihrer Nachhaltigkeit andere
Bass von der Tierschutz­ wieder verwendbare Stoffwindeln
organisation Humane übertrifft. In der Europäischen

ü 03.2020 reader's digest 23


Union landen täglich etwa 17 Millio­ Wildschweine finden
nen Wegwerfwindeln im Müll. Drogenversteck
Die preisgekrönte Sumo­Windel verbrechen Einer Herde Wild­
besteht ausschließlich aus einem schweinen ist es zu verdanken, dass
Stoff, der aus Algen und Eukalyptus die Pläne von Drogendealern in der
hergestellt wird. Daher ist das Recy­ Toskana durchkreuzt wurden. Die
cling deutlich einfacher als bei her­ italienische Polizei berichtet, dass
kömmlichen Stoffwindeln, die oft der Kokainvorrat der Bande im Wert
eine zusätzliche Schicht Polyester von etwa 20 000 Euro in der Nähe
oder Polyurethan sowie Verschlüsse von Montepulciano im Wald ver­
oder andere Befestigungsteile aus graben war, doch Wildschweine
Kunststoff haben. trampelten darauf herum und ver­
Laut Kahlfeldt ist die Windel teilten das weiße Pulver.
mehrfach in der Maschine waschbar. Der ungewöhnliche Fund kam
Zudem gelang es der Schweizerin, durch die Telefonüberwachung von
den Stoff durch ein spezielles Strick­ Verdächtigen ans Licht: Einer von
verfahren für Naturgarne dehnbar ihnen beklagte den Verlust des Ko­
zu gestalten, sodass sie keine syn­ kains. Vier Männer wurden wegen
thetischen Elastikteile benötigt. Drogenhandels angeklagt.

SCHUTZENGEL FÜR JUGENDLICHE


Wie viele andere junge Frauen ist auch Ingebjørg Blindheim häufig auf der
Social-Media-Plattform Instagram aktiv – aber aus einem ungewöhnlichen
Grund: Blindheim behält die „verborgenen Ecken“ im Blick, in denen un-
glückliche Jugendliche einander von ihren
dunkelsten Gedanken berichten und über
Selbstmord diskutieren. Blindheim beob-
achtet derzeit rund 450 private Instagram-
Konten. Wenn sie das Gefühl hat, dass
jemand kurz davor steht, sich das Leben
Foto: © Ingebjorg blIndheIm

zu nehmen, benachrichtigt die 22-jährige


Norwegerin die Rettungsdienste.
Nach dem Selbstmord einer Freundin, die sie kennengelernt hatte, als
Blindheim selbst wegen psychischer Probleme in Behandlung war, trat sie
in Aktion. „Ich will nicht untätig bleiben, wenn jemand sagt, dass er sich um-
bringen will. Ich werde nicht einfach nur das Beste hoffen“, sagt Ingebjørg
Blindheim, die inzwischen den Spitznamen „die Lebensretterin“ trägt.

24 reader's dIgest 03.2020 ü


GUTER TIPP

Einfach, praktisch, clever – hier verraten wir Ihnen Monat


für Monat Tricks, die Ihren Alltag erleichtern

Multitalent Münze
von Annemarie Schäfer

B
ald steht der Wechsel auf schwindet der drei Millimeter breite
Sommerräder wieder an. Goldrand komplett, ist noch alles in
Foto: © Getty ImaGes/kontrast-FotodesIGn

Autofahrer, die nicht sicher Ordnung. Ist er nur knapp verdeckt


sind, ob die Reifen noch ge- oder bereits sichtbar, wird es Zeit,
nügend Profil haben, können dies neue Reifen zu kaufen.
leicht mit einer 1-Euro-Münze prü- Übrigens: Auch kleinere Münzen
fen. Die gesetzliche Mindestprofil- können sich als praktisch erweisen.
tiefe beträgt 1,6 Millimeter. Für Mit 1- oder 10-Cent-Stücken lassen
sicheres Fahren sollte das Profil bei sich größere Schrauben lösen, wenn
Sommerreifen aber mindestens drei gerade kein Werkzeug zur Hand ist.
Millimeter tief sein, bei Winter- oder Und kupferhaltige Münzen halten
Ganzjahresreifen vier. im Garten Schnecken ab. Legen Sie
Halten Sie das Geldstück in der dazu ein paar Centstücke rund um
Mitte des Reifens ins Profil. Ver- die zu schützenden Pflanzen.

ü 03.2020 reader's dIGest 25


AUSGESPROCHEN ist mein
Leben.
Henrik,
Norwegen

Was ich niemals


verlieren möchte, ...

ist meine sind meine


Lebens- Geduld,
freude. meine Acrylstifte
dulci Medel sowie der Respekt
Mexiko ist der meiner Schüler.
Drang, Petra M. luGo enes
Venezuela
Neues zu
lernen.
nidia
Honduras

ist die
Fähigkeit,
sind über mich
meine Familie selbst zu
und mein lachen.
Vogelhäuschen.
Paola F. JacoBe Marco Vicente
Portugal
Peru

ist die
Möglichkeit,
ein gutes Buch ist meine
zu lesen, Musik zu Demut.
hören und leckeres Marcos Goitia
Paraguay
Essen zu genießen.
MartHa Guerrero Valera
Dominikanische Republik
ü
In der Mai-Ausgabe lautet der Satz:
„Das Verrückteste, was ich
je getan habe, war ...“
Schicken Sie uns Ihre Antwort per E-Mail
ist meine an leserbriefe@readersdigest.de
Familie.
anna tolFMans
Schweden ist meine
Fantasie,
denn ohne sie wäre alles
soooo langweilig.
Jans Westland
Niederlande
ist meine
Fähigkeit,
Menschen zu
bin ich motivieren,
selbst, sich ehrenamtlich
zu engagieren.
denn ich bin die Frank
Einzige, die mich Weissach
wirklich versteht.
erna eMMerMann
Belgien
sind meine
Selbstachtung
und meine Ich bin alt
Haare. genug, um
ist mein GayatHrri
ideelles Erbe. Indien nichts mehr
cHantal zu verlieren
MeMBrez-Veya zu haben.
Schweiz
Gail Farr
Neuseeland

ist die
Liebe meiner
Freunde.
BeGoña terrades
Spanien
ü digest
03.2020 reader's 27
LESERFRAGEN
Immer im rechten
Licht!

Stimmt es, dass Lesen bei


schlechtem Licht die Augen ver­
dirbt?“ Jacob K., per e-M ail
Das kann man so pauschal nicht
sagen. Für Kinder ist an dieser
Aussage aber durchaus etwas
dran. Lesen – und andere Be-
schäftigungen, bei denen man auf
Dinge schaut, die sich nah vor
den Augen befinden – fördert bei
ihnen die Entstehung beziehungs-
weise Zunahme der Kurzsichtig-
keit. Denn die Naharbeit regt im
Entwicklungsalter das Auge zum
Wachstum an, und ein „zu langer“
Augapfel wird kurzsichtig. Vor der Reinigung sollten Sie vor-
Der Aufenthalt im Freien und in sichtshalber immer prüfen, ob es
hellem Tageslicht dagegen schützt sich wirklich um Messing handelt
davor, dass man kurzsichtig wird und nicht um Eisen, das nur mit
oder die Kurzsichtigkeit sich ver- einer Messingschicht versehen
stärkt. Bei Erwachsenen, deren wurde. Am besten lässt sich das mit
Augen bereits ausgewachsen sind, einem Magnet überprüfen. Bleibt
illustriert von nils Fliegner

richtet das Sehen bei schlechtem dieser nicht haften, handelt es sich
Licht dagegen keinen bleibenden um Messing.
Schaden an. Staub sowie Fingerabdrücke lassen
Dr. Ludger Wollring, a ugenarzt sich ganz leicht mit einer Seifen-
lauge und einem Tuch entfernen. Es
Gibt es eine einfache Reinigungs­ empfiehlt sich, dabei immer Baum-
methode für Messinggeschirr? wollhandschuhe zu tragen, um neue
W. Mai, M aasholM -B ad Fingerabdrücke zu vermeiden.

28 reader'südigest 03.2020
Ein einfaches Hausmittel, um stark
verschmutztes Messinggeschirr zu
DIE EXPERTEN
säubern, ist entweder Zahnpasta Dr. Ludger Wollring
oder eine selbst hergestellte Paste. Augenarzt und
Diese besteht zu gleichen Teilen aus Pressesprecher des
Wasser, Essig und Mehl, die zu einer Berufsverbands
festen Masse vermengt werden. der Augenärzte
Mit einer alten Zahnbürste lässt Deutschlands, Essen
sich die Masse auf das Messing auf-
tragen. Nach etwa zehn Minuten Ein-
wirkzeit sollten Sie die Paste mit Ursula Neugebauer
Vizepräsidentin
warmem Wasser abspülen und dabei
des Berufsverbands
alle Rückstände entfernen. Trocknen Hauswirtschaft,
Sie danach das gute Stück mit einem Weinstadt
sauberen weichen Baumwolltuch
Prof. Dr. Andreas
oder Mikrofasertuch ab, und polieren Piekenbrock
Sie das Messing. Lehrstuhl für Bürger-
Ursula Neugebauer, liches Recht und
B erufsverBand h auswirtschaft Insolvenzrecht,
Ruprecht-Karls-Uni-
Wie wird eigentlich bei zivilrecht­ versität Heidelberg
lichen Streitigkeiten der Gerichts­
stand festgelegt? In einigen Fällen besteht ein aus-
Joseph M., per e-M ail schließlicher Gerichtsstand, der alle
Der Gerichtsstand ist für die örtliche anderen Gerichtsstände verdrängt.
Zuständigkeit eines Gerichts maß- Das gilt etwa bei Mietstreitigkeiten.
geblich. Er wird für Klagen vor den Solche Klagen sind immer dort zu
Amts- und Landgerichten durch die erheben, wo sich die vermieteten
Zivilprozessordnung bestimmt. Das Räume befinden.
Gericht am allgemeinen Gerichts- Kaufleute und die öffentliche Hand
stand, dem (Wohn-)Sitz des Beklag- können den Gerichtsstand auch im
ten, ist grundsätzlich für alle Klagen Voraus vereinbaren. Hat der Beklagte
gegen ihn zuständig. seinen (Wohn-)Sitz im EU-Ausland
Besondere Gerichtsstände beste- oder in der Schweiz, gelten nach
Fotos: © Privat

hen für einzeln bestimmte Klagen, EU-Recht ähnliche Regeln.


zum Beispiel bei einem Unfall am Prof. Dr. Andreas Piekenbrock,
Unfallort. Hier kann der Kläger wäh- r uprecht -K arls -u niversität
len, bei welchem Gericht er klagt. h eidelBerg

ü
03.2020 reader's digest 29
IM FOKUS

Kabarettist Emil Steinberger hat


auch mit 87 Jahren noch viel vor

Leben im
Hier und Jetzt
von Reinhold Hönle

E
r war schon immer ein Tau- wachen Sinnen durchs Leben geht.
sendsassa, der Kabarettist, Das „oder“ passt als bestätigendes
Schauspieler, Regisseur, Werber Wort für das, was meine Fans täglich
und Postbeamte Emil Steinberger. erleben: überall Emil-Szenen.
Mit 87 Jahren ist er noch voller Ener-
gie und Lebensfreude – und steht Weshalb sind Sie überhaupt mit

Foto: © picture alliance/KeYstone/urs Flueeler


auch 2020 auf der Bühne. Ihrer legendären Figur Emil auf die
Bühne zurückgekehrt?
Reader’s Digest: Sie nennen Ihr Dahinter steckte keine Absicht, das
Programm „Alles Emil, oder?!“ Wie ergab sich einfach. Auslöser war der
ist das „oder“ zu verstehen? Abend in Luzern anlässlich meines
Emil Steinberger: Im Schweizer 80. Geburtstags. Die 1700 Plätze für
Sprachgebrauch wird es häufig am die Vorstellung Merci vielmol waren
Ende eines Satzes verwendet – egal, innerhalb kürzester Zeit ausverkauft,
ob begründet oder nicht. Man lässt was uns sehr überrascht hat. Darauf-
das Wort einfach so fallen. Es ist hin setzten wir einen zweiten Abend
ebenso alltäglich wie die „Emil- an, einen dritten und einen vierten.
Szenen“, die man an jeder Ecke Jedes Mal die gleiche Resonanz, das
beobachten kann, wenn man mit hätte ich nie gedacht.

30 reader's digest 03.2020 ü


Das Ehepaar Emil und
Niccel Steinberger:
ein Power-Duo

ü
03.2020 reader's digest 31
Ihre Frau beschäftigt sich seit Jahr-
zehnten intensiv mit dem Lachen.
Was haben Sie durch Niccel Neues
EMIL STEINBERGER
über Ihre Komik erfahren?
wurde am 6. Januar 1933 in Luzern
Sie versteht meinen Humor sehr gut,
geboren, arbeitete neun Jahre als
kann ihn sogar ergänzen und hat
Postbeamter, dann als Grafiker, ehe
Spaß dabei. Das empfinde ich als er 1969 zum gefeierten Kabarettisten
großes Glück, und es ist ein wahres aufstieg. Steinberger gründete 1967
Geschenk für mich. das Kleintheater Luzern, führte zwei
Kinos, reiste 1977 mit dem Circus
Sie stammt aus Nordrhein-Westfalen. Knie durch die Schweiz. 1978 war er
Was sprechen Sie inzwischen besser: der Einbürgerungsbeamte im Film
Emil-Deutsch oder Hochdeutsch? Die Schweizermacher. 1980 half er
Niccel hat mir, schon als wir uns ken- maßgeblich beim Neustart des Cir-
nenlernten, verboten, Hochdeutsch cus Roncalli. Ab 1993 lebte er sechs
zu sprechen, da sie mich viel lockerer Jahre in New York, begegnete dort
und authentischer fand, wenn ich auf Niccel aus Köln und heiratete sie.
Schwyzerdütsch telefonierte. Weil sie Mit dem Programm Alles Emil, oder?!
tritt er noch bis (mindestens) Mai
diesen Dialekt so gern hat, lernte sie
2020 auf, Termine unter emil.ch
innerhalb von drei Monaten in New
York perfekt Schwyzerdütsch.
aktiv sein und neuerdings ein Kör-
Emil-Deutsch dürfen Sie nur auf pertraining pro Woche. Nichts Über-
der Bühne reden? triebenes. Mit leichten Übungen stär-
Wenn ich auf Deutschland-Tournee ken Niccel und ich unsere Muskeln
bin, rede ich normales Hochdeutsch und trainieren das Gleichgewicht,
mit meinem wirklichen Schweizer um Stürze zu vermeiden.
Akzent. Den Luzerner Dialekt ziehe
ich jedoch vor, weil mir darin die klei- Othella Dallas, die 93-jährige Sänge-
nen Wörter, die den Witz und Charme rin und Tänzerin, sagte kürzlich, sie
einer Sprache ausmachen, am geläu- würde sich mehr für die Zukunft als
figsten sind. Mit Grauen denke ich an für die Vergangenheit interessieren …
Interviews auf Französisch zurück, Das ist die beste Medizin! Wenn ich
da mein beschränkter Wortschatz morgens erwache, denke ich an all
nur oberflächliche Antworten zuließ. die Dinge, die ich machen möchte,
und daran, was erledigt werden muss.
Sie wirken bewundernswert fit. Das treibt mich aus dem Bett, das ist
Was tun Sie dafür? mein Lebenselixier. Ich lebe in der
Ganz einfach, in Bewegung bleiben, Gegenwart, und die ist spannend.

32 reader's digest 03.2020 ü


FAKTEN

Auf der Karriereleiter


Führungspositionen in börsennotierten Unternehmen sind
meist von Männern besetzt, in Europa haben Frauen nur einen
geringen Anteil inne (EU-Durchschnitt 17,6 %)

Montenegro 34,0 %
Rumänien 33,8
Estland 31,9
Litauen 30,1
Nordmazedonien 28,9
Bulgarien 26,9
Bosnien-Herzegowina 26,8
Norwegen 26,5
Slowenien 24,6
Schweden 23,8
Island 22,7
Serbien 21,9
Großbritannien 20,7
Finnland 20,3
...
Deutschland 14,1
...
Schweiz 9,0
...
Österreich 5,2
IllustratIon: © knoll

Quellen: European Institute for Gender


Equality und Schilling-Report 2018

„ES GIBT KEINE FRAUEN, DIE NICHT ARBEITEN. ES GIBT NUR


FRAUEN, DIE FÜR IHRE ARBEIT NICHT BEZAHLT WERDEN.“
Caroline Criado-Perez, brit. Journalistin und Frauenrechtlerin

ü 03.2020 reader's dIgest 33


DRAMA

Allein
in der
Wildnis
Bill McDonnell ist 92 Jahre alt, ein erfahrener
Jäger und oft allein unterwegs. Doch dieses
Mal verirrt er sich

von Robert Nelson

34 reader's digest 03.2020 ü


ü
D
ie Jagdsaison hatte begon- die Jagd. Es gab einen Ort, an dem er
nen, und es war kälter als schon lange nicht mehr war. Dorthin
gewöhnlich. Bill McDon- wollte er noch einmal gehen.
nell stand in seinem Haus Am nächsten Morgen stand Bill
in Winchester im US-Bun- um vier Uhr auf, schnappte seinen
desstaat Virginia am Fenster. Bis weit Vorderlader und steuerte den Jeep in
in seine 80er hatten Bill die Minus- Richtung Shenandoah Mountain. Am
grade nichts ausgemacht, doch in den Ende des alten Forstwirtschaftswegs
letzten Jahren war er langsamer ge- Laurel Run ging er zu Fuß weiter.
worden. Und er wusste, die schneebe- Gegen halb acht Uhr bei minus
deckten Berge des Shenandoah Valley vier Grad lugte die Sonne durch die
Bäume. Bill hatte von Joanna strikte

Fotos (vorige doppelseite): © april greer (Mcdonnell), Hywit diMyadi/sHutterstock (Fussabdruck)


waren kein Ort für einen 92-Jährigen.
Dennoch zog es ihn nach draußen. Anweisung, um 14 Uhr den Wald zu
Am 15. Dezember klarte das Wetter verlassen und um 15 Uhr zu Hause zu
auf. Bevor er mit seiner Frau Joanna sein. Das sollte er schaffen.
darüber gesprochen hatte, wusste sie, Er nahm einen Weg, an den er sich
was er vorhatte. Jedes Mal spulte das nicht erinnern konnte. War das der
Paar denselben rituellen Dialog ab. geheime Pfad zum König aller Hir-
„Du gehst nicht“, sagte Joanna. sche? Der 92-Jährige verließ immer
„Ich gehe.“ wieder den Weg. Er suchte am Boden
Jedes Mal versuchte sie zu verhan- nach Spuren und an den Bäumen
deln. „Dein Gewehr nimmst du nicht nach Scheuerstellen – Hinweise dar-
mit. Bleib auf den Wegen.“ auf, dass sich der Hirsch womöglich
„Ich gehe jagen“, sagte er daraufhin. hinter der nächsten Anhöhe befand.
„Nimm einen Freund mit“, erwi- Er wollte ihn nicht erschießen, son-
derte sie im Gegenzug. dern nur die Trophäe ins Visier neh-
„Die sind alle tot.“ men. Das würde ausreichen, um sich
„Nimm Bill Junior mit.“ (Er war lebendig zu fühlen.
heute aber bei einem Football-Spiel.) Gegen elf Uhr kam der 92-Jährige
„Du bist ein störrischer, alter Esel!“ an eine Kreuzung auf einem Hügel-
„Stimmt.“ kamm und sah eine Lichtung. Er
An diesem Tag versuchte Joanna war weiter gegangen, als er gedacht
nicht, ihren Mann zur Einsicht zu be- hatte. „Was zum ...?“, murmelte er
wegen. Er hatte im Zweiten Weltkrieg vor sich hin. Der Pfad hatte sich den
und im Koreakrieg gekämpft. Er war Berg hochgeschlängelt. Gab es einen
Matrose und Soldat gewesen und ein schnelleren Weg zurück zum Jeep?
Naturbursche. Bei den meisten The- Immer, wenn der Gedanke an eine
men respektierte er die Wünsche sei- Abkürzung in ihm auftauchte, schaute
ner Frau. Die einzige Ausnahme war Bill seine linke Hand an. Sie erinnerte
aus: WASHINGTONIAN ( Juli 2018); © robert nelson, wasHingtonian.coM

36 reader's digest 03.2020 ü


BILL HAT STRIKTE
ANWEISUNG
VON SEINER
FRAU JOANNA,
UM 14 UHR
DEN WALD ZU
VERLASSEN
ihn an Hawaii. Zu Joannas 80. Ge- Auf einmal befand er sich an einem
burtstag hatten sie sich die Reise ihres Wasserfall. Er reichte 30, vielleicht
Lebens nach Hawaii gegönnt. In ei- sogar 60 Meter senkrecht in die Tiefe.
nem Geschäft nahe des Hotels hatte er Rechts von sich sah er einen sieben
eine Tasche gekauft und geglaubt, er Meter hohen, nahezu senkrecht auf-
könne den Rückweg abkürzen, wenn ragenden Felsen. Die Schlucht hinter
er über eine Absperrung springen ihm wirkte steiler und länger, als Bill
und eine Böschung hinuntergehen sie in Erinnerung hatte. Zu seiner Lin-
würde. Dabei stolperte er und brach ken war eine nicht so steile Felswand,
sich Hand und Handgelenk. die Risse aufwies und von dicken Lor-
Eigentlich müsste er froh sein, dass beerwurzeln bedeckt war.
er seine Hand benutzen konnte bei Er wusste, er musste umkehren.
all den Schrauben und Stiften, die sie Würde er den Felsen links von ihm
zusammenhielten. Doch an jenem hochklettern, könnte er entlang des
Tag war die Versuchung zu groß. „Ich Hügelrückens zu seinem Auto gelan-
werde einfach besonders vorsichtig gen und wäre rechtzeitig zurück. Be-
sein“, sagte er sich und begann, sich vor Bill startete, wägte er jeden Schritt
einen Weg zu bahnen. ab. Er ergriff die dicksten Wurzeln, zog
Vor seinem Abstieg hatte Bill einen an ihnen, um ihre Festigkeit zu prü-
Anruf von Joanna bekommen. „Wer fen, hievte sich dann nach oben zum
Foto: © Hywit diMyadi/sHutterstock

mag das wohl sein?“, hatte er das Ge- nächsten stabilen Halt. So schaffte Bill
spräch begonnen. es, sich auf den Vorsprung oberhalb
„Hört sich an, als seist du noch am der Felswand hochzuziehen. Oben
Leben“, hatte sie geantwortet. angelangt brannten alle Muskeln, er
Bill wollte ins Tal absteigen, dort ja- brauchte eine Pause.
gen, dann den nächsten Hang hoch- Als sich der 92-Jährige wieder auf
steigen und vielleicht weiterjagen. den Weg machte, war es schon fast
Doch je weiter er in den Wald vor– 14.45 Uhr. Beim Abstieg ins Tal stieß
drang, desto schmaler wurde das Tal, er auf einen Wanderweg, an dem ein
bis es in einer engen Schlucht endete. Hinweisschild mit weißen Flammen

ü
03.2020 reader's digest 37
angebracht war. Bill erinnerte sich da-
ran, dass eine seiner Enkeltöchter er-
wähnt hatte, sie habe einen Wasserfall
gesehen, als sie in der Gegend geklet-
tert war.
Daraufhin rief er sie an und be-
schrieb die Schlucht, die Felswände
und die Markierung des Wanderwegs,
von dem er glaubte, dass er zu seinem
Jeep führte. „Es sieht ziemlich einfach
aus“, sagte er. Doch sie erinnerte sich
nicht an den Weg. „Opa“, flehte sie ihn
an, „geh zum Hügelkamm zurück.“
Doch Bill hatte entschieden, den Die Suchdrohne verfügt über eine
Wanderpfad einzuschlagen. „Ich hochpräzise Kamera, die selbst Details
weiß, was ich tue“, sagte er und stellte noch auf eine Entfernung von bis zu 120
Meter erfasst. Oben sieht man McDonnells
fest, dass sein Handy-Akku leer war.
orangefarbene Kappe im Wald
Er suchte in seiner Hosentasche nach
dem GPS-Gerät, das er immer für Not-
fälle dabei hatte, und drückte auf den müsste sein Auto stehen. Bis dahin
Einschaltknopf. Nichts. Er hatte ver- hatte er aber noch ein Stück zurück-

mit freundlicher genehmigung: loudoun county sheriff’s office


gessen, es aufzuladen. zulegen. Lorbeer, Raue Stechwinde
Der Pfad schien in der richtigen und Schlingpflanzen mit unzähligen
Richtung bergabwärts zu verlaufen. Stacheln säumten den Weg.
Bald änderte er allerdings die Rich- 15 Uhr war schon lange verstrichen.
tung und stieg wieder an, weg von Dann verschwand die Sonne, der
dem Forstwirtschaftsweg, auf dem Wald um ihn herum versank in tiefer
sein Jeep parkte. Bill beschloss, eine Dunkelheit. Bill hatte keine Taschen-
weitere Abkürzung zu nehmen. Er lampe dabei. Seine Beine schmerzten,
schlug sich einen Weg durchs Unter- und er richtete sich für die Nacht ein
holz und korrigierte gelegentlich den Lager ein.
Kurs. Dann erreichte er das Tal. Doch

B
dort war keine Straße. ill McDonnell Jr. betrat gerade
„Ich habe mich nicht verirrt“, ver- das Football-Stadion der James
suchte er, sich Mut zu machen. Sein Madison University, als ihn eine
Blick fiel auf eine Gruppe majestäti- Textnachricht seiner Nichte erreichte.
scher Eichen und Kiefern. Er erinnerte Sie schrieb, gegen 14 Uhr sei der Kon-
sich daran, dass er sie früher am Tag takt zu ihrem Großvater abgebrochen.
bewundert hatte. Dort in der Nähe Seit Stunden habe niemand von ihm

38 reader's digest
ü
03.2020
gehört. „Ich bin sicher, er hat deinen Es musste 21.45 Uhr gewesen sein,
Rat ignoriert und eine Abkürzung ge- als Bill von seinem Notlager einen
nommen“, schrieb Bill Junior zurück. Hubschrauber hörte. Als das Licht des
Er war selbst leidenschaftlicher Hubschraubers näher kam, stand Bill
Wanderer und wusste, dass sein Va- unter Schmerzen auf. Er schaffte es,
ter in der Lage war, gut 15 Kilometer seine orangefarbene Jagdkappe nach
zurückzulegen. Doch seit dieser die oben zu halten und damit zu winken.
90 überschritten hatte, war er ver- „Hier bin ich!“, schrie er.
gesslich geworden. Deshalb wählte Der Hubschrauber verharrte direkt
Bill Junior den Notruf. Anschließend über ihm. Die Bäume und Lorbeer-
fuhr er nach Winchester, wo seine sträucher bildeten aber ein so dich-
Mutter panisch wichtige Unterlagen tes Dach, dass der Suchscheinwerfer
durchsuchte. Sie wollte sichergehen, nicht durchdrang. Dann wurde das
dass sie alle Dokumente hatte, falls ihr Geräusch der Rotorblätter leiser. Bill
Mann tot sei. vermutete, der Hubschrauber würde
erst am Morgen zurückkehren.

A
ls Captain Wesley Dellinger Der 92-Jährige versuchte zu schla-
vom Sheriff des Bezirks Shen- fen, fand aber keine Ruhe. Er ärgerte
andoah die Nachricht erhielt, sich sehr, dass Suchmannschaften
ein betagter Mann, knapp 1,80 Meter Mittel verschwendeten und Schlaf
groß, 90 Kilogramm schwer, habe sich opferten, nur, weil er nicht auf dem
im Wald verlaufen, handelte er sofort. Weg geblieben war. Seine Frau war
Er kannte die Wälder gut, und war wahrscheinlich außer sich vor Angst.
selbst öfter falsch abgebogen. „Man Er wollte aufstehen und sich wei-
denkt, jetzt ist man richtig“, erklärte ter durch die Dunkelheit kämpfen,
Dellinger einem seiner Hilfssheriffs, wusste aber, dass er seine Lage damit
„doch dann ist man falsch.“ noch verschlimmern würde.
In der Nähe des Laurel-Run-

K
Wander wegs wurde ein Kommando- urz nach Mitternacht klin-
posten eingerichtet. Bills letzter gelte Dellingers Telefon. Es war
Standort befand sich im unwegsa- der Sheriff vom Bezirk Lou-
men, abgelegenen Gelände, was eine doun, der eine Such- und Rettungs-
Suche am Boden unmöglich machte. drohne zur Verfügung stellte. Der
Deshalb fuhren Helfer Straßen und 94 000 Dollar teure Quadrocopter
Landwege ab, in der Hoffnung, dass war eine Neuheit im Rettungswesen.
Bill zu einer Verkehrsstraße gefunden Alle Einsatzleiter wollten einen – aber
hatte. Gegen neun Uhr traf ein Hub- kaum einer konnte ihn sich leisten.
schrauber vom Polizeirevier des Be- Am nächsten Morgen begann
zirks Fairfax ein. ein Team mit Spürhunden den Weg

03.2020 ü reader's digest 39


abzusuchen, den Bill gegangen war. Eine Viertelstunde später begann
Zur gleichen Zeit bereiteten Matthew er langsam den Aufstieg zu dem
Devaney, Erster Hilfssheriff des Be- Hügelkamm. Er wusste, dass die
zirks Loudoun, und der Drohnenpilot Suchmannschaften in der Nähe sein
Jamie Holben das Fluggerät vor und mussten. Er trieb sich an, schneller
warteten auf den Einsatzbefehl. zu gehen. Er wollte unbedingt vor
Dies war der erste echte Rettungs- ihnen bei seinem Jeep ankommen.
einsatz der Drohne. Sie hatte eine Mit der Drohne konnten die beiden
Sichtweite von fast fünf Kilometern Hilfssheriffs den Wald wie mit Adler-
und verfügte über eine Kamera mit augen absuchen. Doch sie entdeckten
hoher Auflösung, sodass „man die wenig außer weißen Felsen und ver-
Nase im Gesicht einer Person aus 120 einzelten Bäumen. Nach 20 Minuten
Meter Höhe sehen kann“, so Devaney. müssten sie die Akkus wechseln, falls
Um neun Uhr war es so weit, sie sie nicht bald einen Hinweis auf den
steuerten die Drohne in Richtung des Vermissten fänden.
Suchgebiets. Die Drohne flog höher und über-
querte einen Hügelkamm, der nur

S
chon vor der Dämmerung war etwa 800 Meter entfernt lag. Da sa-
Bill wach und spielte die falschen hen sie einen orangefarbenen Punkt,
Abzweigungen noch einmal in der sich bewegte. Beim Heranzoo-
seinem Kopf durch. Er stellte sich men wurde aus dem Punkt eine
vor, wie verzweifelt seine Frau sein Jägerkappe.
musste. Er machte sich keinen Augen- „Ich glaube, wir haben ihn!“, rief
blick Sorgen darüber, er könnte den Devaney.
Weg zurück nicht finden, sondern nur Bill beschleunigte seine Schritte
darüber, was ihn zu Hause erwartete. – endlich war ihm das Gelände ver-
Kurz nach sieben aß Bill etwas traut und er war sicher, dass sein Jeep
von seinem mitgebrachten Proviant. nur noch gut einen Kilometer entfernt
Dann machte er sich wieder auf den war. Aus dem Augenwickel heraus sah
Weg. Das Licht war noch schwach, er ein schwarzes Tier auf sich zusprin-
jeden Schritt musste er genau abwä- gen – vielleicht ein Bär? Doch bevor er
gen. Nach 15 Minuten erreichte Bill nach seinem Gewehr greifen konnte,
eine Stelle, von der aus er das Ge- erkannte er, dass es ein Hund war.
lände überblicken konnte. Nur ein „Bill“, rief eine Stimme. „William!
paar Hundert Meter entfernt sah er Bill McDonnell!“
die Baumreihe, die er am Tag zuvor „Ich bin hier oben!“ schrie er
gesucht hatte. „Das kann doch wohl zurück.
nicht wahr sein!“, schrie der 92-Jährige Die Spurensucher hatten ihn doch
in den Wald hinein. noch eingeholt.

40 reader's digest 03.2020 ü


ihm furchtbar peinlich, dass er so viel
Aufregung verursacht hatte. Sogar die
lokalen Nachrichtensender waren mit
Kameras vor Ort.
„Nur eine halbe Stunde mehr Ta-
geslicht und ich hätte es bis zu mei-
nem Auto geschafft“, erklärte er den
Helfern der Rettungsmannschaft.
Am nächsten Tag wurde Bill Junior
die Aufgabe zuteil, sich seinen Vater
vorzuknöpfen und ein Gespräch mit
ihm zu führen. „Die ganze Familie
hatte fürchterliche Angst, vor allem
Mama“, sagte Bill Junior. „Du darfst
nicht mehr allein in den Wald.“
Bill war einverstanden. Er ver-
Nach seiner Rettung telefoniert Bill sprach, dass er nicht mehr allein zum
McDonnell mit seiner Frau und scherzt Jagen oder Wandern gehen würde.
mit den Helfern Bereits eine Woche später, als er zu-
sammen mit anderen eine kurze Wan-

N
atürlich war BILL dankbar für derung machte, geriet sein Entschluss
den „hübschen, kleinen Appa- ein wenig ins Wanken. „Ich muss das
rat“, der bei der Rettungsaktion Versprechen halten“, sagte er. „Aber
geholfen hatte, oder für die jungen der Gedanke macht mich wahnsinnig.
Leute, die im Wald einen alten Hau- Ich liebe es, allein in diesen Wäldern
degen gesucht hatten. Aber es war herumzustreifen.“

(Un)geküsst
shenandoah county sheriff’s office
Mit freundlicher genehMigung des

Die meisten Menschen halten die Muse für eine literarische


Erfindung: einen kleinen pausbäckigen Engel, der um den Kopf
des Künstlers schwebt und ihm die Eingebung bringt. „Meine
Muse ist eher ein mürrischer Bursche mit einer Peitsche, der mir
immer zu verstehen gibt, dass ich mich an die Arbeit machen
soll“, sagte Stephen King in einem Interview. Der arbeitswütige
US-amerikanische Schriftsteller gehorcht seinem Antreiber
jeden Tag, außer an seinem Geburtstag, am Unabhängigkeitstag
und zu Weihnachten. rd

03.2020 reader's
ü digest 41
W
ü
Ärger und Zorn haben auch
ihre positiven Seiten.

HT IG
So werden Sie ...

R
R
R II
CC
RICHTIG
H TIG
W
W Ü
W NDÜT
T
T
WÜTEND
Ü EEN D
von Lisa Bendall

fotografiert von Hamin Lee


ü
03.2020 reader's digest 43
D
er Autofahrer , der Behindertenparkplätze sind vielerorts
sich vor uns in die Spur rar. Vor zwei Jahren stellte unser Gar-
drängelt, die Hunde- tenmarkt den Behindertenparkplatz
besitzerin, die die Hin- mit Paletten zu. Wir beschwerten uns
terlassenschaften ihres höflich beim Geschäftsführer. Er ver-
Vierbeiners nicht wegräumt, die sprach, den Parkplatz freizuräumen.
Versicherung, bei der wir ewig in der Doch als wir einen Monat später
Telefonwarteschleife ausharren: Situ- wiederkamen, standen die Paletten
ationen wie diese bringen uns auf 180, immer noch dort, und daneben wa-
lassen Blutdruck sowie Stresspegel ren Säcke mit Kieselsteinen deponiert.
emporschnellen. Ich machte Fotos und schickte diese
Wut und Ärger sind negative, aber zusammen mit einer E-Mail an den
alltägliche Emotionen. Damit umzu- Firmeninhaber. Ich schrieb: „Ihr Un-
gehen ist eine Kunst, die nur wenige ternehmen verstößt gegen gesetzliche
beherrschen. Manche fressen ihre Un- Bestimmungen, die die Diskriminie-
zufriedenheit in sich hinein, andere rung von Menschen mit Behinderung
gehen beim kleinsten Anlass an die verbieten.“ Einen Tag später waren
Decke. Beide Verhaltensweisen kön- die Hindernisse weggeräumt, und
nen sich negativ auf Körper und Psy- wir hatten nie wieder Probleme beim
che sowie unsere zwischenmensch- Parken vor dem Gartencenter.
lichen Beziehungen auswirken.
Ärger mag sich unangenehm an- Wie und wo
fühlen, doch er ist normal und sogar entsteht Ärger?
gesund. „Viele sehen Ärger jedoch als Wenn wir in Rage geraten, reagiert un-
etwas Negatives, das es zu vermei- ser Körper auf unterschiedliche Weise:
den oder zu überwinden gilt“, erklärt Der Blutdruck steigt an, wir atmen
Dr. Patrick Keelan, niedergelassener schneller, die Stresshormone Adre-
Psychologe in Calgary, Kanada. „Ärger nalin und Kortisol werden ausgeschüt-
ist ein natürliches Gefühl, das uns tet. Verantwortlich dafür ist die Amyg-
signalisiert: Das ist ein heikles Thema dala, eine Art Alarmanlage im Gehirn.
für mich.“ Haben wir das Problem er- „Diese physiologische Antwort ist aus
kannt, können wir es beheben, und evolutionärer Sicht sinnvoll“, sagt Dr.
danach geht es uns wieder besser. Diane McIntosh, Fachärztin für Psych-
So ärgert es mich, wenn mein iatrie in Vancouver, Kanada. „Mehrere
Mann keinen behindertengerechten Systeme im Körper werden aktiviert,
Parkplatz findet. Er fährt einen für um uns entweder auf Kampf oder
Rollstuhlfahrer umgebauten Trans- Flucht vorzubereiten. Sie kämpfen,
porter, mit dem er mehr Platz zum weil Sie wütend sind, oder Sie haben
Ein- und Aussteigen braucht, aber Angst und wollen fliehen.“

44 reader's
ü
digest 03.2020
Heutzutage sehen wir normaler- Rochester im US-Bundesstaat New
weise davon ab, uns mit rücksichts- York konnten sogar belegen, dass
losen Autofahrern oder faulen Hun- Menschen, die ihre Wut regelmäßig
dehaltern zu prügeln. Das heißt aber in sich hineinfressen, tendenziell
nicht, dass wir unsere Gefühle zu- früher sterben. Wegen der anhalten-
rückhalten sollten. „Wir können unse- den Aktivität im limbischen System,
rer Empörung in angemessener Weise speziell in der Amygdala – dort sitzen
Luft machen. Hat jemand etwas getan, die meisten Rezeptoren für Stresshor-
was mich verärgert hat, kann ich ihn mone – drohe eine Kortisolresistenz,
ruhig und sachlich darauf hinweisen“, die Entzündungsprozesse begünstige.
rät Keelan. Das kann sowohl körperliche als auch
seelische Erkrankungen wie Depressi-
Unterdrücken Sie onen auslösen, warnt McIntosh.
Ihren Zorn nicht „Wer aus Rücksicht auf andere sei-
Viele Menschen haben leider gelernt, nen Kummer lieber schluckt, läuft
sich ihre Gefühle nicht anmerken zu Gefahr, irgendwann zu explodieren“,
lassen – vor allem Frauen und Mäd- sagt McIntosh. Deshalb sei es besser,
chen. „Zorn gilt als eine der sieben das Problem frühzeitig anzusprechen,
Todsünden“, erklärt Dr. Cheryl van bevor Sie deswegen in Streit geraten
Daalen-Smith, Dozentin für Pflege- und sich dabei schlecht fühlen.
wissenschaften und Frauenforschung
an der York University in Toronto, Ka- Lassen Sie Ihrer Wut
nada. „Frauen, die ihre Wut zeigen, keinen freien Lauf
verhalten sich nicht gemäß dem gän- Ist es besser, seinen Zorn hinaus-
gigen Rollenverständnis. Dieses be- zuschreien, wenn uns etwas nicht
greift das weibliche Geschlecht passt? Nein, denn wer aus
als fürsorglich und mitfüh- der Haut fährt, schadet
lend, was manchmal zu sich damit genauso wie
Gefühlsunterdrückung und jemand, der still vor
Geheimniskrämerei führt.“ sich hin leidet.
I mm er mehr Stud i en „Ein solcher Gefühls-
legen nahe, dass unter- ausbruch geht mit kör-
drückter Ärger auf lange perlichen Symptomen
Sicht mehr schadet als nützt. einher wie beispielsweise
Das Verhalten kann stress- Kopf- oder Bauchschmer-
bedingte Beschwerden wie zen“, erklärt Nancy Mac-
Autoimmunerkrankungen Donald. Sie ist Aggressi-
auslösen. Wissenschaft- onstherapeutin in Eastern
ler an der University of Nova Scotia, Kanada. Eine

ü 03.2020 reader's digest 45


umfangreiche Studie der McMaster Wut mehr zu empfinden. Wut ist ein
University aus dem Jahr 2016 belegt, Gefühl, und Gefühle gehören zum
dass sich das Risiko, einen Herzinfarkt Alltag“, stellt MacDonald fest. Proble­
zu erleiden, nach einem Wutanfall matisch sind nur die Extreme.
mehr als verdoppelt. Finden Sie also zuerst heraus, wa­
Der höhere Blutdruck und die ge­ rum Sie sich geärgert haben. Der
steigerte Herzfrequenz belasten das Grund kann eine unerfreuliche Situ­
Herz­Kreislauf­System. Bereits vor­ ation sein, manchmal allerdings ste­
handene Gefäßablagerungen kön­ cken auch Angst, Sorge, Enttäuschung
nen dann die Blutzufuhr oder Schuldgefühle da­
zum Herzen gefährlich hinter. Wut und Ärger
beeinträchtigen. „Zu­ STUDIEN werden daher auch als
dem hinterlässt ein BELEGEN: „sekundäre Emotionen“
Wutanfall meist ein bezeichnet. Vielleicht
ungutes Gefühl“, fügt WIR FÜHLEN sind Sie sauer, weil
MacDonald hinzu. UNS BESSER, Ihr Ehemann sich ver­
Dass ein unkontrol­ WENN WIR spätet hat. Tatsächlich
lierter Wutausbruch wo­
möglich die Beziehung
ÄRGER hatten Sie aber Angst,
er könnte in einen Un­
zu Partnern, Kindern IN WORTE fall verwickelt gewesen
oder Kollegen gefähr­ FASSEN sein. Wenn Sie die zu­
det, liegt auf der Hand. grunde liegenden Emo­
Auch deshalb wird Ärger tionen kennen, dann
überwiegend negativ bewertet. verstehen Sie auch Ihre Gedanken.
Doch es ist wichtig, zwischen Wut Machen Sie sich bewusst, welche Si­
und Aggression zu unterscheiden. tuationen Sie stressen, etwa die lange
„Wut ist ein Gefühl, und Aggression Schlange an der Supermarktkasse.
ein Verhalten. Das eine bedingt nicht Nicht immer ist es möglich, solche
zwangsläufig das andere“, erklärt Auslöser zu umgehen. In manchen
van Daalen­Smith. „Sich zu ärgern ist Fällen hilft schon eine andere Heran­
normal. Und man sollte uns Frauen gehensweise. „Sie kann darin beste­
ernst nehmen, wenn wir unserem hen, die Situation von einer anderen
Ärger Luft machen.“ Seite zu betrachten“, schlägt MacDo­
nald vor. Wenn ich mir vorstelle, dass
Gestehen Sie sich Menschen Behindertenparkplätze
Ihren Groll auch ein! blockieren, weil sie den Grund nicht
Es ist also weder ratsam, seinen Ärger kennen, warum diese breiter sind,
zu schlucken noch ihm freien Lauf zu stehe ich ihnen nicht mehr so ableh­
lassen. „Es geht nicht darum, keine nend gegenüber.

46 reader's digest 03.2020 ü


So machen Sie Depressionen wirkt. Außerdem hilft
Ihrem Ärger Luft Bewegung dabei, Wut abzubauen“,
Es gibt viele Möglichkeiten, Ihrem Är­ sagt McIntosh.
ger Luft zu machen, ohne handgreif­ Konzentrieren Sie sich in Ausei­
lich zu werden. Bereits Vorschulkin­ nandersetzungen auf das störende
der lernen, Konflikte verbal zu lösen. Verhalten Ihres Gegenübers, anstatt
Studien zeigen, dass wir uns besser die Person selbst anzugreifen, rät
fühlen, wenn wir unseren Ärger in Dr. Patrick Keelan. „Mit sachlich vor­
Worte fassen. Hirnforscher der Uni­ getragenen Argumenten überzeugen
versity of California, USA, haben he­ Sie Ihren Gesprächspartner eher als
rausgefunden, dass das sprachliche durch verbale oder körperliche At­
Ausdrücken von Gefühlen die Aktivi­ tacken. Werfen Sie ihm nicht Rück­
tät der Amygdala regulieren hilft. sichtslosigkeit vor, und verzichten
Reden ist eine gute Strategie, wenn Sie auf Beleidigungen, Schimpfwörter
Sie ein bestimmtes Verhalten ärgert. und Verallgemeinerungen wie ‚im­
Dr. Diane McIntosh sagt: „Oft lohnt es mer, nie, ständig‘. Letztendlich geht
sich, das anzusprechen, was Sie stört, es darum, die eigenen Beweggründe
weil es bestenfalls dazu führt, dass der konstruktiv zu vermitteln, sodass
andere sein Verhalten ändert.“ der Gesprächspartner sich nicht ver­
Manchmal hilft es, wenn Sie ein teidigen muss.“
wenig Abstand gewinnen, bevor Sie Wendet sich die Kritik gegen Sie,
Ihren Frust äußern. Mit der Zeit sinkt sollten Sie versuchen, die Gründe für
Ihr Adrenalinspiegel und Sie können den Ärger oder die Unzufriedenheit
darüber nachdenken, was Sie konkret zu verstehen. Sind die Argumente
geärgert hat. Auch Ihr Gegenüber ist Ihres Gegenübers berechtigt, bieten
dann vielleicht offener für Ihr An­ Sie an, Ihr Verhalten zu ändern. Damit
liegen. Versuchen Sie das nächste stehen Ihre Chancen besser, dass die
Mal, Atemübungen zu machen, um Auseinandersetzung sachlich bleibt.
sich zu beruhigen. „Es gilt als er­ Davon werden vermutlich beide Par­
wiesen, dass Sport bei Angst und teien profitieren.

Menschlich
Ein Staat gilt als umso kultivierter, je mehr die Weisheit
und Wirksamkeit seiner Gesetze einen schwachen Menschen
daran hindern, zu schwach, und einen mächtigen,
zu mächtig zu werden.
primo levi, italien. schriftsteller u. chemiker (1919–1987)

03.2020 reader's digest 47 ü


ü
Alles geregelt?
Ein Testament zu machen ist eine gute Idee, aber gar
nicht so einfach. Fachanwältin Katja Habermann
erklärt die Tücken des letzten Willens
von Anja Martin und Matthias Stolz

K
atja Habermann hat als An- Tages entzünden. Andere wollen je-
wältin Hunderte Erbschaften manden ausschließen als Erben, einen
betreut. Ein Gespräch über ihre Menschen oder den Staat, also Steuern
merkwürdigsten Fälle und darüber, vermeiden. Andere wollen etwas wie-
was beim Vererben alles schieflaufen dergutmachen. Sie sagen: „Ich habe
kann. von meinen Eltern mehr bekommen
als meine Schwester, das war nicht fair.
Frage: Wenn Klienten Sie aufsuchen, Darum sollen nicht nur meine Kinder
um ein Testament zu machen: Was etwas bekommen, sondern auch sie.“
fragen Sie die als Erstes?
Katja Habermann: Ich frage, warum Sie sagten, es gebe keine Zwangs­
sie kommen. Sie haben immer ei- beratung. Das klingt, als würden Sie
nen inneren Drang. Es gibt ja keine sich die wünschen.
Zwangsberatung für jeden. Wirklich jeder sollte sich mal zumin-
dest Gedanken machen, was ist, wenn
Was für ein innerer Drang ist das? er stirbt. Und das festschreiben.
Viele wünschen sich, dass Konflikte,
die sie selbst angelegt haben, etwa In welchem Alter spätestens?
durch eine zweite Ehe, sich nicht eines Man kann es nicht an einem Alter

Foto: © Hanna Lenz 03.2020ü reader's digest 49


festmachen. Ich würde raten: wenn
Kinder da sind oder schon etwas Geld. KATJA HABERMANN
ist seit 20 Jahren Rechtsanwältin
Die meisten kommen wann? in Hamburg-Wilhelmsburg, seit
Jenseits der 60. 2006 mit dem Schwerpunkt Erb-
recht. Seither hat die 50-Jährige
Gibt es nicht auch Fälle, in denen rund 1000 Erbfälle betreut, indem
man kein Testament braucht? Weil sie entweder Testamente für ihre
durch die gesetzliche Erbfolge alles Mandanten erarbeitet hat, Testa-
gut geregelt ist – wenn also die mentsvollstreckerin war oder nach
nächsten Verwandten zuerst erben? unbekannten Erben gesucht hat.
Wenn Sie verheiratet sind, Kinder ha- In solchen Fällen wurde sie vom
Gericht mit der sogenannten Nach-
ben, alle verstehen sich super, und Ihr
lasspflege betraut.
Vermögen beträgt nicht mehr als die
gesetzlichen Freibeträge, dann kön-
nen Sie das Testament lassen. Aber plötzlich ein Viertel des Hauses, in
sobald Ihr Leben nur in einem Detail dem Sie leben. Sie kriegen sie da nicht
abweicht von diesem Fall, etwa weil raus, keine Chance, das Gesetz hat das
Sie schon mal verheiratet waren oder so geregelt.
weil Ihre Kinder sich vielleicht doch
nicht so gut verstehen oder weil Sie Aber wenn ich im Testament
keine Kinder haben und nicht wol- schreibe: Mein Ehepartner soll alles
len, dass Sie sich irgendwann mit kriegen, dann ist alles in Ordnung?
Ihrer Schwägerin das Haus teilen Ja.
müssen, dann wäre es viel besser,
eins zu haben. Muss ich dafür unbedingt zum
Anwalt oder zum Notar?
Wie kann einem das passieren mit Sie können es auch allein schrei-
der Schwägerin? ben, wenn Sie möchten, auch auf ein
Der Glaube ist einfach unausrottbar, Post-it, aber es muss von Hand sein.
dass, wenn zwei verheiratet sind, der Und dann sollte man die Schrift auch
Witwer oder die Witwe alles erbt. Es lesen können. Die Unterschrift darf
ist aber nicht so. Es erben, wenn keine nicht fehlen und das Datum. „Testa-
Kinder da sind, auch die Eltern des ment“ muss nicht drüberstehen. Ich
Verstorbenen. Und wenn diese Eltern habe gerade einen Fall, da streiten
schon tot sind, erben die Geschwister sich vier Geschwister darüber, ob
des Verstorbenen. Und jetzt stellen Sie das, was die Mutter auf einen DIN-A6-
sich vor, die Schwägerin, mit der Sie Zettel gekritzelt hat, ein Testament ist:
sich sowieso nicht grün sind, besitzt Eine der vier Töchter soll Alleinerbin
aus: ZEIT MAGAZIN (13. Juni 2019); © die Zeit

50 reader's digest 03.2020ü


sein. Die anderen bekämen also nur denen schon. Und jeder hat eine an-
ihren Pflichtteil. dere Auffassung davon, was gerecht ist.
Es geht meiner Meinung nach oft um
Wo hebt man ein Testament am bes- Zuneigung und Aufmerksamkeit. Mit
ten auf? Ein enterbtes Kind könnte dem Erbe werden diese von den Eltern
es ja finden und vernichten. zum letzten Mal verteilt, ohne dass je-
Ich bin mir sicher: Ganz viele Testa- mand nachfragen könnte: warum? Und
mente werden nie gefunden. Einige wenn man nicht das bekommt, was
verstecken es zu Hause besonders gut, man sich vorgestellt hatte, dann führt
irgendwo in einem Buch, das sie gern das zu ganz erheblichen Frustrationen.
lesen. Wenn sie versterben, guckt nie- Und plötzlich unterstellen sich,
mand jedes Buch durch. Also: Hinter- diesen Fall hatte ich, Geschwister
legen Sie das Testament bitte bei Ihrem gegenseitig, Fotos aus dem Eltern-
Amtsgericht. Kostet 75 Euro Gebühr. haus gestohlen zu haben, Fotos, die
Weiß fast niemand. man mühelos reproduzieren könnte.
Was auch die wenigsten ahnen: Es brechen alle möglichen Konflikte
wie schnell ungewollte Erbengemein- auf: „Ist doch klar, dass du weniger
schaften entstehen, indem nicht nur bekommst, unsere Eltern haben ja
eine Person erbt, sondern mehrere dein Endlos-Studium finanziert.“ –
Leute gemeinsam erben. Wenn kein „Was soll das, dafür hast du ...“ Ich
Testament da ist, passiert das fast im- denke mir dann: Es sind alles Fragen,
mer, weil es in den allermeisten Fäl- die nur eure Eltern hätten beantwor-
len mehrere gesetzliche Erben gibt: ten können.
Geschwister, Eltern und Kinder, En-
kel, Schwägerinnen, (zweite) Ehegat- Würden Sie sagen: Erbschaften
ten, Halbgeschwister. Ich halte solche kehren das Schlechte aus den
Erbengemeinschaften für äußerst un- Menschen heraus?
glücklich, ganz gleich, wer da drin ist. Nein. Ich würde sagen: Beim Erben
zeigt sich der Charakter.
Worum gibt es nach Ihrer Erfahrung
den häufigsten Streit? Wenn das Erben unter Geschwistern
„Es geht mir nicht ums Geld, es schon nicht unbedingt glücklich
geht mir nur ums Prinzip.“ Das ist macht: Werden wenigstens die
der Eingangssatz bei fast jeder Aus- Alleinerben glücklich, die mal eben
einandersetzung. so eine Million erben?
Wie es ihnen langfristig mit dem vielen
Das klingt, als glaubten Sie das nicht? Geld ergeht, kriege ich nicht mehr mit.
Es geht den Streitenden um ihre Idee Aber wenn sie die Nachricht erhalten,
von Gerechtigkeit, das glaube ich sind viele erstaunt, überrascht, fast

03.2020 üreader's digest 51


verwirrt. Was ich auch erlebe, ist, dass Für mich ist das übliche Beratungs­
diese Menschen das Erbe ausschlagen. praxis, wenn es ein Problemkind gibt
Sie sagen: „Ich kenne diesen Men­ in der Familie: Wie kriege ich den
schen nicht. Ich will nichts mit seinem Pflichtteil weg?
Geld zu tun haben. Ich will das nicht.
Ich brauche das nicht.“ Das kommt Und das kriegt man also über ein
ziemlich häufig vor. Testament hin, dass die Tochter gar
nichts bekommt?
Man muss sich also schon identi­ Nur übers Testament nicht, nein.
fizieren können mit dem Erbe? Aber es gibt ja zum Beispiel neuer­
Ja, wobei es eine Summe gibt, ab der dings die Europäische Erbrechtskon­
die Erben ihre Meinung manchmal vention. Personen, die ihren Aufent­
ändern. Geht es um weniger als 50 000 halt dauerhaft in ein anderes europä­
Euro, bleiben die, die anfangs nicht isches Land verlegen, können nach
annehmen wollten, oft bei ihrer Ent­ dem dort geltenden Recht ihr Testa­
scheidung. Geht es um mehr, lässt sich ment machen. Und: Es gibt europäi­
die Mehrheit doch noch überzeugen. sche Länder wie Großbritannien, die
Aber längst nicht alle. Einen älteren keine Pflichtteile kennen. Wer also in
Mann, der rund 100 000 Euro bekom­ ein solches Land zieht, kann so dafür
Foto: © Zoonar gmbH/alamy stock PHoto
men sollte, fand ich nach langer Suche sorgen, dass sein Sohn, seine Tochter
in Australien. Als ich ihn schließlich ganz leer ausgeht.
am Telefon hatte, sagte er mir: „Das
Geld will ich nicht. Aber dass Sie mir Sie würden dem Paar also raten,
den Stammbaum geschickt haben, nach Großbritannien zu ziehen?
das hat mir sehr geholfen.“ Sehr wenige Menschen wollen tat­
sächlich ihren Wohnort wechseln. Da
Angenommen, ein Paar kommt zu müsste der Leidensdruck schon ge­
Ihnen in die Kanzlei und sagt: Unsere waltig sein. Die meisten wählen den
Tochter soll nichts erben, auch keinen Weg, das über Schenkungen weg­
Pflichtteil. Helfen Sie dem Paar dann? zubekommen.

52 reader's digest 03.2020 ü


Und wie geht das? Viele wissen nicht, dass ein gegen­
Sie können den übrigen Kindern oder seitiges Ehegattentestament nicht
anderen Menschen zu Lebzeiten so mehr zu widerrufen ist, wenn einer
viel von Ihrem Vermögen schenken, von beiden tot ist. Das ist aber im
dass am Ende für das Kind, das nichts BGB so festgeschrieben. Eine Klien­
bekommen soll, nichts oder fast tin glaubte ganz fest, Erbin ihres ver­
nichts übrig bleibt. Sie müssen damit storbenen Mannes zu sein. Der hatte
aber rechtzeitig anfangen, deutlich auch ein Testament zu ihren Gunsten
mehr als zehn Jahre vor Ihrem Tod, geschrieben. Das zählte nur nicht, und
sonst wird die Schenkung wieder zu­ das wussten beide nicht. Der Mann
rückgerechnet, zumindest teilweise. war nämlich schon mal verheiratet
gewesen. Er hatte damals, mit Anfang
Erfahren Sie, warum Eltern 20, ein bindendes Ehegattentestament
enterben wollen? vereinbart mit seiner damaligen Frau,
Ganz häufig, weil es keinen Kontakt die dann tatsächlich sehr jung verstarb.
mehr gibt. Ich höre: „Wir haben nicht Er erbte alles von ihr und, was ihm
einmal unsere Enkelkinder kennen­ offenbar nicht bewusst war: Ihre Kin­
lernen können. Dann wollen wir da der oder Enkel erben nun alles von
nicht auch noch Geld hinlegen.“ Das ihm. Er konnte danach sein Testament
passiert nicht selten. Oft geht es im Ur­ so oft umschreiben, wie er wollte:
sprung um Enttäuschungen, die ich als Die waren alle ungültig. Als er starb,
Außenstehende kaum nachvollziehen bekam seine jahrzehntelange Ehe­
kann. Es geht zum Beispiel darum, wer frau gar nichts, die Kinder der ersten
wen warum nicht besucht hat. Ehefrau alles. Denn auch alle Fristen,
um gegenzusteuern, waren bereits
Also vielleicht alles nur versäumt.
Missverständnisse?
Da bohre ich nicht nach. Nur wenn Dass sich Ehegatten gegenseitig
ich das Gefühl habe, es brodelt noch zum Alleinerben einsetzen, das
so richtig, dann frage ich durchaus: sogenannte Berliner Testament,
Haben Sie sich schon mal überlegt, ist sehr beliebt.
den Streit beizulegen? Aber wenn ich Und sehr gefährlich. Ich empfehle da­
höre: Wir haben uns seit zehn Jahren her immer ein Probesterben.
nicht mehr gesehen, wir kennen auch
unsere Enkelkinder nicht, erteile ich Wie bitte?
keine Ratschläge. Man setzt sich zusammen und über­
legt: Was bedeutet dieses Testament,
Welche Wissenslücken begegnen dieser Erbvertrag, wenn du, du oder
Ihnen noch? du zuerst stirbst. Dann du oder du.

ü 03.2020 reader's digest 53


Man sollte alle möglichen Reihenfol- näher kannten und mehr waren als nur
gen, alle Sterbefälle durchspielen. Freunde. Ich erinnere mich an Post-
karten von vier oder fünf verschiede-
Neigen Menschen, die ein Testa- nen weiblichen Absendern. Persönlich
ment schreiben, eigentlich dazu, habe ich mit dreien gesprochen. Die
ihre Lebensgeheimnisse endlich waren völlig perplex, als ich sagte, der
aufzudecken? hat ja mit seiner Partnerin da und da
Nein. Das ist zumindest bei mir noch gewohnt. Von dem Leben in der Villa
nicht vorgekommen. Übrigens auch war denen nichts bekannt.
keine späten Abrechnungen, im Sinne
von: Was ich dir schon immer mal sa- Und wer erbt jetzt?
gen wollte. Aber wenn ich Erben er- Der Verstorbene war mit einem der
mittle, dann stoße ich schon mal auf letzten Flüchtlingstrecks 1944/1945
Geheimnisse. In einem Fall hatte der aus Breslau geflohen, hatte sich hier
Verstorbene, er war schon fast 80, wohl ein Leben völlig unabhängig von sei-
mindestens drei Leben nebeneinan- ner Familie in Polen aufgebaut und be-
der geführt. Er wohnte zuletzt in einer hauptete, er habe seither keinen Kon-
Villa am Hamburger Stadtrand, die er takt gehabt, auch nicht zur Mutter. Und
von seiner zuvor verstorbenen Frau ge- dass er nichts wisse von Halbgeschwis-
erbt hatte. Das war auch das Haus, das tern. Es stellte sich heraus, das stimmte
seine aktuelle Lebenspartnerin kannte. nicht, er kannte sie. Es gab kein Testa-
Gleichzeitig gab es aber noch eine ment. Die Halbgeschwister bekamen
kleine Mietwohnung in einem weniger alles, die Lebensgefährtin nichts, sie
betuchten Viertel. Die war offenbar waren ja auch nicht verheiratet.
seit den 1960er-Jahren nicht mehr an-
ders eingerichtet worden, heute würde Immerhin war dieser Mann nicht
man sagen: Vintage, aber eben origi- gerade vereinsamt am Ende seines
nal. Möbel, Lampe, Nierentischchen, Lebens.
alles von damals. Es sah so aus, als Die Vereinsamung betrifft natürlich
wäre er da ab und zu hingekommen auch das Vererben und Erben. Sta-
wie in ein altes Leben. Der Kalender tistisch ist das sicher nicht belastbar,
war noch aus den Achtzigern. Und im- aber unter Kollegen ist man sich einig:
mer schön Miete gezahlt, von einem Wenn der Mann zuerst stirbt, bleibt
Extrakonto. Nach seinem Tod kam die Frau zumeist allein. Wenn der
Post von Frauen in der Wohnung an. Ehemann zurückbleibt, hat er oft
innerhalb kürzester Zeit eine neue
Was stand drin? Partnerin, und erstaunlich oft ist
„Meld dich doch mal wieder, was ist das die Reinigungskraft oder Haus-
los?“ Alles sprach dafür, dass sie sich hälterin. Übrigens nicht nur in der

54 reader's diGest 03.2020 ü


Oberschicht. In einem Fall habe ich Man kann sich nichts von Ehepart-
die Kinder aus der ersten Ehe vertre- ner zu Ehepartner schenken, um
ten. Die lebten in Hamburg, der Vater die Pflichtteilsberechtigten, die Kin-
eineinhalb Stunden entfernt, wo sie der, um ihre Rechte zu bringen. Das
auch aufgewachsen waren. Nachdem Geld konnten wir zum großen Teil
die Mutter gestorben war, organisier- zurückholen.
ten sie für den Vater eine Haushälte-
rin. Als der Vater immer kränker und Sie haben sicher selbst ein Testa-
auch bedürftiger geworden ist, hat sie ment, richtig?
es geschafft, dass er sie heiratet. Ja, ich habe eins gemacht, nachdem
mein erstes Kind da war. Ich hole das
Es könnte ja auch Liebe sein. Testament alle fünf Jahre wieder her-
Selbstverständlich. vor, um zu sehen, ob es noch passt.
Wenn nicht, schreibe ich es um.
Und die Kinder gingen am Ende
leer aus? Ist das nicht belastend, immer
Diese ältere Dame sagte: Euer Vater wieder an seinen Tod zu denken, so
hatte am Ende nichts mehr zu verer- lange, bis er schließlich eintritt?
ben. Auf eine Art stimmte das, denn Ich empfinde es jedes Mal wie ein
es wurde klar, dass sie mit einer Ge- innerliches Aufräumen. Es ist wie
neralvollmacht alles auf ihr eigenes Gerümpel wegbringen. Alles ist dann
Konto übertragen hatte. Sie meinte: klarer.
„Hier ist der Kontoauszug, da sind
100 Euro drauf. Ich konnte selbst die Das Erbrecht in Österreich ist dem
Bestattungskosten kaum bezahlen.“ deutschen in vielen Punkten sehr ähnlich.
In anderen unterscheidet es sich deutlich:
So räumt es Eltern oder – so diese vor dem
Kam sie damit durch? Erblasser gestorben sind – seit 2017
Die Schenkung brachte ihr nichts. Geschwistern keinen Pflichtteil mehr ein.

Indes des Lebens dünner Zwirn verschleißt,


der Erbe lauert und die Gicht uns beißt.
GeorGe Gordon Byron, enGl. dichter (1788–1824)

Der Kranke tut sich keinen Gefallen,


der den Arzt als Erben einsetzt.
PuBlilius syrus, röm. dichter (1. Jh. v. chr.)

ü
03.2020 reader's diGest 55
56 reader's dIgest 03.2020 IllustrIert vonüJan BazIng
Tierisch
treffend
Man kauft die Katze im Sack, schießt einen
Bock und hat Schmetterlinge im Bauch.
Woher kommen diese Redensarten?
Von Annemarie Schäfer

ü
R
und 300 000 Redewendun- zeigt der Kuckuck. Er brütet nicht
gen kennt die deutsche selbst, sondern legt seine Eier ins
Sprache. Sie beschreiben Nest anderer, oft kleiner Vögel, die es
Gefühle, Situationen und ausbrüten und das Junge großziehen.
Sachverhalte anschaulich. Zum Dank wirft das Kuckuckskind die
Dass viele Tiere in Redensarten auf- Stiefgeschwister aus dem Nest.
tauchen, ist kein Zufall, schließlich le- „Jemanden zur Schnecke machen“
ben Mensch und Tier seit Tausenden hat nichts mit dem Äußeren des
von Jahren eng zusammen. schleimigen Weichtiers zu tun, son-
Manche Wendungen erklären sich dern bezieht sich auf dessen Verhal-
(fast) von selbst. Wer Augen wie ein ten bei Gefahr: Es zieht seine Fühler
Adler hat, erfreut sich einer ausge- ein und verkriecht sich in sein schüt-
zeichneten Sehkraft – auch wenn er zendes Haus. So verhalten sich auch
nicht wie der Greifvogel eine Maus viele Menschen, wenn sie scharf kri-
aus 1000 Meter Entfernung erkennt. tisiert werden.
Schläft jemand wie ein Murmeltier,
ruht er zwar nicht mehrere Monate Aus der Geschichte
am Stück, schlummert aber tief und Manche Redensarten gehen auf die
fest. Und wer flink ist wie ein Wiesel, Lebensumstände oder Bräuche ver-
teilt mit dem kleinen Raubtier Schnel- gangener Jahrhunderte zurück, die
ligkeit und Wendigkeit. uns heute fremd sind, wie etwa „die
Katze im Sack kaufen“.
Tierisches Verhalten Im Mittelalter boten Händler auf
Andere Redewendungen lassen sich Märkten Ferkel oder Kaninchen feil.
nicht so einfach herleiten. Warum Unachtsamen Käufern steckten sie
vergießt zum Beispiel jemand, der anstelle dieser kleinen Nutztiere eine
Mitgefühl oder Trauer vortäuscht, damals als wertlos geltende Katze in
ausgerechnet Krokodilstränen? Das den Sack. Daheim wurde den Käufern
erschließt sich nur, wenn man weiß, klar: Sie hatten etwas gekauft, ohne
dass Krokodile beim Verschlingen ih- es vorher genau geprüft zu haben –
rer Beute „weinen“. Das tun sie aller- so auch die heutige Bedeutung der
dings nicht aus Mitleid oder Schmerz. Redensart.
Beim Öffnen des Mauls drückt ihr Kie- „Das geht auf keine Kuhhaut“
fer auf die Tränendrüsen und sorgt so meint, dass etwas unerhört ist und
für den Tränenfluss. jegliches Maß übersteigt. Diese Wen-
Legt man einem anderen ein Ku- dung hat ihre Wurzeln ebenfalls im
ckucksei ins Nest, schiebt man ihm Mittelalter. Damals herrschte die Vor-
etwas unter, was sich später als Nach- stellung, dass der Teufel einem Ster-
teil für ihn erweist. Dieses Verhalten benden dessen Sündenregister auf

58 reader's digest 03.2020 ü


einem aus Kuhhaut gefertigten Per- Starb dieser Affe irgendwann, blieb
gament vorhält. Es zeugte von ganz die Klappe zu.
besonderer Lasterhaftigkeit, wenn Der „Pechvogel“ geht hingegen auf
die Missetaten nicht einmal auf einer eine früher oft praktizierte, grausame
ganzen Kuhhaut Platz fanden. Jagdmethode zurück. Vogeljäger be-
Vermutlich aus derselben Zeit strichen Äste mit Leim oder Pech,
stammt „Die Sau rauslassen“, sprich, sodass die Tiere mit ihren Krallen
sich mal so richtig gehen zu lassen. Bei hängen blieben. Die Verbindung von
einem Kartenspiel hieß die höchste Pech und Vogel bezog man bald auch
Karte damals „Daus“ oder „Sau“. Wer auf Menschen, die vom Unglück ver-
seine hohe Karte ausspielte, ließ die folgt schienen.
Sau raus. Eine andere Deutung der Re- Die Redensart „einen Bock schie-
densart ist, dass Schweine vor ein paar ßen“ hat dagegen mit der Jagd nichts
Hundert Jahren als Müllbeseitiger fun- zu tun. Auf Schützenfesten war es frü-
gierten. Man warf den Müll einfach auf her Brauch, dem schlechtesten Schüt-
die Straße, nahm der Unrat überhand, zen einen Ziegenbock als Trostpreis zu
ließ man das Borstenvieh raus. schenken. Die Gleichsetzung von Bock
„Klappe zu, Affe tot!“ – sprich, eine mit Fehler findet sich zudem bei „et-
Sache ist erledigt und abgeschlossen – was verbocken“ und „Bockmist bauen“.
stammt aus Tagen, als Zirkusse Schau-
lustige mit einem kleinen Äffchen in Aus der Literatur
ihre Vorstellungen lockten. Das saß in Andere tierische Redensarten ha-
einer Holzkiste am Kassenhäuschen. ben ihren Ursprung in der Literatur.

ü
folgt der Bitte allerdings nicht. Er
hat bemerkt, dass in die Höhle
viele Spuren hinein-, jedoch keine
herausführen.
Ebenfalls von Äsop stammt „Die
Schlange am Busen nähren“, also
jemanden in seine Obhut neh-
men, der einem später scha-
det. In Der Wanderer und die
Schlange findet ein Wanderer
ein vor Kälte starres Reptil. Er
hat Mitleid und steckt es unter
sein Gewand. Die Wärme macht
die Schlange munter, und sie re-
vanchiert sich bei ihrem Retter mit
einem tödlichen Biss.
Der Ausdruck „Es regnet Hunde und Sehr viel angenehmer sind die
Katzen“ stammt aus Großbritannien, „Schmetterlinge im Bauch“, die die
aber er hat sich auch hier eingebür- US-amerikanische Schriftstellerin
gert und geht wohl zurück auf den Florence Converse in ihrem 1908 er-
Schriftsteller Jonathan Swift. schienenen Roman House of Prayer
In seinem Gedicht Beschreibung erstmals verwendet und damit das
eines Stadtregens von 1710 schildert kribbelnde Gefühl bei Verliebten be-
Swift, wie angesichts miserabler hygi- schreibt. In unseren Sprachraum ge-
enischer Verhältnisse ohne Kanalisa- langte die poetische Schöpfung erst
tion und Müllabfuhr bei starkem Re- nach dem Zweiten Weltkrieg.
gen neben Unrat Hunde und Katzen Das „hässliche Entlein“ als Be-
durch die Straßen gespült werden. schreibung eines nicht unbedingt
Der griechische Dichter Äsop, der schönen Menschen – aber durchaus
im 6. Jahrhundert vor Christus lebte, mit Potenzial, sich noch zu seinem
prägte mit seinen Fabeln gleich meh- Vorteil zu verändern –, stammt aus
rere Redewendungen. Wer sich in die einem Märchen des dänischen
„Höhle des Löwen“ traut, ist mutig Schriftstellers Hans Christian Ander-
und sucht mächtige oder gefährliche sen: Ein hässliches Entlein entpuppt
Menschen auf. In Der alte Löwe und sich nach dem Wechsel des Feder-
der Fuchs durchschaut Meister Rei- kleids als wunderschöner Schwan.
neke die List des alten Löwen, der sich Letzterer taucht auch in dem Ausruf
krank stellt und die Tiere bittet, ihn in des Erstaunens und der Überraschung
seiner Höhle zu besuchen. Der Fuchs „Mein lieber Schwan!“ auf, der auf

60 reader's digest 03.2020 ü


Richard Wagners Oper Lohengrin Aussehen ähnelt sie einem Frosch.
zurückgeht. Darin wird der gleich- Übrigens trifft es unsere französischen
namige Ritter von einem Schwan Nachbarn bei dieser Erkrankung noch
übers Wasser gezogen. Wohl freudig viel härter. Sie haben gleich eine
überrascht über die sichere Boots- ganze Katze im Hals. Avoir un chat
fahrt stimmt er nach der Ankunft die dans la gorge lautet die Redewendung
Arie „Nun sei bedankt, mein lieber in Frankreich.
Schwan!“ an. Auf die mittelalterliche Volksme-
dizin zurückzuführen ist die Rede-
Aus der Medizin wendung „jemandem die Würmer
Das eine oder andere Sprachbild ver- aus der Nase ziehen“, sprich, einer
danken wir der Medizin. So zum Bei- Person mühsam nach und nach In-
spiel den „Kater“ nach einer durch- formationen zu entlocken. Damals
zechten Nacht. Mit einer männlichen glaubte man, dass wurmförmige
Katze hat dieser aber wohl nichts Dämonen Krankheiten verursachen.
zu tun, sondern mit Katarrh. Die Im 17. Jahrhundert behaupteten
Schleimhautentzündung ruft ähn- Jahrmarktsquacksalber, sie könnten
liche Beschwerden hervor wie der depressive Menschen heilen, indem
Alkoholrausch. Im 19. Jahrhundert sie ihnen den Gehirnwurm aus der
verwendeten Studenten aus Leipzig Nase ziehen.
den Ausdruck „Katarrh“ häufig. Durch Zu guter Letzt noch eine Redewen-
die sächsische Dialektfärbung wurde dung, die so ziemlich jedem geläufig
daraus der „Kater“. sein dürfte: „einen Vogel haben“. Sie
Eine Entzündung ist auch die Ur- meint, dass jemand nicht ganz klar bei
sache für den sogenannten „Frosch Verstand ist, wirres Zeug redet oder
im Hals“, der beim Sprechen Probleme merkwürdige Dinge tut. Tatsächlich
bereitet. Der Ausdruck rührt vom war man früher davon überzeugt,
medizinischen Fachbegriff „Ranula“ dass Geisteskrankheiten durch Vögel
her und bedeutet „kleiner Frosch“. verursacht werden, die im Gehirn des
Die Ranula ist eine Zyste, die sich Menschen nisten. Auch die „Meise
bilden kann, wenn sich die Speichel- unterm Pony“ oder die Feststellung
drüse unter der Zunge entzündet. Im „Bei dir piept’s wohl!“ stammen daher.

Der Mensch ist weder Engel noch Tier, und das Unglück
will es, dass, wer einen Engel aus ihm machen will,
ein Tier aus ihm macht.
Blaise Pascal, franz. MatheMatiker (1623–1662)

ü 03.2020 reader's digest 61


Je mehr wir über die Unterwasserwelt
erfahren, desto deutlicher erkennen wir,
wie viele Geheimnisse es noch gibt

WUNDER
DER
MEERE
von Tina Donvito

62 reader's digest 03.2020 ü


foto: © takashi Murai/New York tiMes LiceNsiNg/redux

„UNSTERBLICHE“ QUALLEN
Könnte diese winzige Qualle bei der Entwicklung eines Heilmittels gegen Krebs eine
entscheidende Rolle spielen? Sie ist kleiner als ein Fingernagel, aber wenn sie kurz vor
dem Verhungern steht oder verletzt ist, kann sie sich in den Polypenzustand zurück­
versetzen, also Rückbildung und erneutes Wachstum steuern. Die Art Turritopsis
dohrnii ist zwar bereits seit rund 100 Jahren bekannt, aber ihre Fähigkeit, den Tod zu
überlisten, entdeckten Forscher erst in den 1990er­Jahren. Sie brachte ihr den Spitz­
namen „unsterbliche Qualle“ ein.

ü
03.2020 reader's digest 63
MILCHIGES WASSER
Seit dem 17. Jahrhundert be-
richten Seeleute immer wie-
der über große Bereiche im
Meer, die seltsam milchig
eingetrübt seien. 1995 nahm
ein Satellit vor der Küste So-
malias das Bild einer milchi-
gen See auf. Forscher neh-
men an, dass die Erschei-
nung von leuchtenden
Bakterien verursacht wurde,
die Fische anlocken, um von
ihnen gefressen zu werden
und in deren Innereien zu
überleben. Wie sich die Bak-
terien in so großen Mengen
zusammenfinden, dass ihre
Biolumineszenz sogar aus
dem Weltraum zu sehen ist,
weiß man nicht.

3500 METER HOHER
WASSERFALL
Der höchste Wasserfall der
Welt liegt zwischen Grönland
und Island unter der Däne-
markstraße. Dort sinkt kaltes
unter wärmeres Wasser und
foto: © Chase dekker/shutterstoCk

strömt über eine Schwelle


etwa 3500 Meter in die Tiefe.
Wissenschaftler versuchen
immer noch herauszufinden,
wie das möglich ist. In dem
Wasserfall stürzen 3,5 Millio-
nen Kubikmeter Wasser pro
Sekunde in die Tiefe. Damit
ist er viel gewaltiger als die
Wasserfälle an Land.

64 reader's digest 03.2020 ü


DAS GRÖSSTE
LEBEWESEN
Der Blauwal ist das größte
Tier der Welt. Allein seine
Zunge kann so viel wiegen
wie ein Elefant. Dennoch
wissen Forscher sehr wenig
über diese Tiere, nicht ein-
mal, wie lange sie leben. Als
es Wissenschaftlern im Jahr
2017 bei einer seltenen Ge-
legenheit gelang, ein Video
von Blauwalen vor der Küste
Sri Lankas aufzunehmen,
löste es Kontroversen unter
Experten aus: Schwammen
sie um die Wette oder woll-
ten die Tiere sich paaren?

ü
03.2020 reader's digest 65
RIEMENFISCHE
Diese schlangenähnlichen
Kreaturen sind die längsten
Knochenfische der Erde. Sie
werden bis zu 17 Meter lang,
CHALLENGERTIEF aber da sie in rund 1000 Me­
Dieser Graben im Pazifischen ter Tiefe leben, wissen wir
Ozean nahe der Insel Guam nicht viel über sie. Zwei tote
ist mit etwa elf Kilometern Riemenfische wurden 2013
der tiefste Punkt der Erde. an der Küste von Kalifornien,

foto: © Catalina island Marine institute


Bisher drangen erst drei Per­ USA, gefunden. Wissen­
sonen in das im Marianen­ schaftler untersuchten dar­
graben liegende Challenger­ aufhin Proben um zu ver­
tief vor: zwei Ozeanografen stehen, was ihren Tod verur­
im Jahr 1960 und der Film­ sachte, konnten aber nicht
regisseur James Cameron im herausfinden, woran die
Jahr 2012. In diesem Graben Tiere gestorben waren.
ist es komplett dunkel, und es
herrscht ein extremer Druck:
1125 Kilogramm pro Quad­
ratzentimeter. Dennoch exis­
tieren hier viele Lebewesen.

DUNKELBLAUE
KUGEL
Im Jahr 2016 entdeckten
Forscher in einer Unter­
wasserschlucht vor der kali­
fornischen Küste ein dun­
kelblaues Gebilde von der
Größe einer Billardkugel.
Da sie keine Ahnung hatten,
worum es sich handeln
foto: © oet/nautiluslive

könnte, gaben sie ihm den


Namen Blobus purpilis. Das
Lebewesen wird noch unter­
sucht, aber eine erste Hypo­
these lautet, dass es weit­
läufig mit Schnecken ver­
wandt sein könnte.

ü
UNTERWASSER-

PYRAMIDEN
Sind das von Menschen
erbaute Stufen uralter
Pyramiden, die bei einem
Erdbeben versanken? Oder
handelt es sich um natür­
foto: © Pete MCgee/divePlanit travel

liche, durch die Strömung


entstandene Felsforma­
tionen? Die Yonaguni­
Pyramiden vor der Küste
Japans, die auch als das
„japanische Atlantis“ be­
zeichnet werden, geben
Experten Rätsel auf, seit ein
Taucher sie Mitte der
1980er­Jahre entdeckt hat.

03.2020 reader's digest 67 ü


ü
WAS
KNOCHEN
STARK
MACHT
Immer mehr Menschen erkranken an Osteoporose.
So schützen Sie sich

von Sari Harrar

ü 03.2020 reader's digest 69


A
ls Sie 53 Jahre alt war, rutschte Lisa Rustin auf
einem Bürgersteig im kalifornischen Del Mar aus und
brach sich den Arm. Aufgrund einer familiären Vor-
belastung für Knochenbrüche veranlasste ihr Arzt
eine Knochendichtemessung. Ergebnis: Rustin litt an
Osteoporose. Daraufhin entsorgte sie ihre Stöckel-
schuhe, gab das Skifahren auf, stellte ihre Ernährung
um und begann, regelmäßig mit einem Rucksack voller Bücher
herumzulaufen – denn Bewegung unter Belastung stärkt die
Knochen. Zudem nahm sie Kalzium- und Vitamin-D-Präparate
sowie ein Medikament mit Bisphosphonat.
Den Knochenbruch sieht sie als Herzinfarkt, Schlaganfall und Brust‑
Glücksfall an. „Meine Mutter erlitt krebs zusammengenommen. Bei
bereits eine Hüftfraktur, als es noch Männern liegt das Risiko, einen durch
keine Behandlungsmöglichkeit gegen Osteoporose bedingten Bruch zu er‑
Osteoporose gab“, berichtet Rustin, leiden, bei 25 Prozent. Ein Mann über
heute 58. „Nachdem ich mir den Arm 50 erkrankt mit einer höheren Wahr‑
gebrochen hatte, brach meine Mutter scheinlichkeit an Osteoporose als an
sich die Schulter. Als ich mein Ergeb‑ Prostatakrebs. Laut Weltgesundheits‑
nis der Knochendichtemessung er‑ organisation (WHO) gilt Knochen‑
hielt, war sie bereits an den Komplika‑ schwund weltweit als Volkskrankheit.
tionen der Schulterfraktur gestorben.“ Der neueste Bericht der Internati‑
Osteoporose („poröse Knochen“, onal Osteoporosis Foundation (IOF)

Foto: (Vorige Doppelseite): © sHUtterstoCK


Knochenschwund) entsteht, wenn belegt, dass jedes Jahr rund 2,7 Milli‑
Knochenzellen abgebaut und nicht onen Menschen in sechs EU‑Ländern
durch neue ersetzt werden. In der Knochenbrüche erleiden, die durch
Folge brechen die Knochen leichter, Osteoporose bedingt sind. Die WHO
und der Heilungsprozess dauert län‑ geht davon aus, dass sich die Anzahl
ger. Osteoporose tritt am häufigsten solcher Knochenbrüche weltweit bis
bei Frauen über 60 Jahren und bei 2050 vervierfachen wird.
Männern über 70 auf. Frakturen, die durch Osteoporose
50 Prozent aller Frauen erleiden begünstigt wurden, sind schwierig zu
im Lauf ihres Lebens eine durch Os‑ behandeln und heilen schlecht, weil
teoporose bedingte Fraktur. Damit poröse Knochen nur langsam zusam‑
ist das Risiko dafür größer als das für menwachsen. „Nach einer Hüftfraktur

70 reaDer's Digest 03.2020 ü


kann man mit einer 40‑prozentigen
Wahrscheinlichkeit nicht mehr selbst‑
ständig gehen“, sagt John Kanis, Eh‑
renpräsident der IOF.
Das ist besonders tragisch, wenn
man bedenkt, dass Osteoporose in den
letzten 25 Jahren gut behandelbar und
sogar vermeidbar geworden ist. Die
Dual‑Röntgen‑Absorptiometrie oder
Knochendichtemessung (DXA), die Medikamente können
den Anteil von Kalzium und anderen das Knochenbruch-Risiko
Mineralstoffen in den Knochen misst,
bei Frauen um
40%
ist sehr zuverlässig. Die WHO emp‑
fiehlt, mithilfe der Knochendichte‑
messung Osteoporose und deren Vor‑
stufe, Osteopenie, zu diagnostizieren. und bei Männern um
Mit Bisphosphonaten und anderen
Medikamenten zur Behandlung einer 67%
geringen Knochendichte lässt sich das
Risiko für Frakturen bei Frauen um 40
senken
Prozent und bei Männern um 67 Pro‑
zent senken. Trotz dieser Fortschritte was unsere Knochengesundheit be‑
gibt es einen Anstieg der Knochen‑ einflusst, Angst vor Medikamenten‑
brüche, so eine Studie aus dem Jahr einnahme und die Einstellung der
2018. Nach einem Jahrzehnt rück‑ alternden Babyboomer‑Generation
läufiger Fälle von Hüftfrakturen stie‑ („Ich fühle mich gesund, also bin ich
gen die Zahlen von 2013 bis 2015 bei auch gesund“) erhöhen das Risiko für
Frauen zwischen 65 und 69 Jahren um Frakturen. „Unseren Blutdruck und
2,5 Prozent, bei Frauen im Alter von Cholesterinspiegel lassen wir regel‑
70 bis 74 Jahren sogar um 3,8 Prozent. mäßig überprüfen, aber unsere Kno‑
illUstriert Von Harry Campbell

Dr. E. Michael Lewiecki, Leiter der chendichte nicht“, erklärt Dr. Lewiecki.
Studie und Direktor des New Mexico Wir stellen Ihnen neue medizini‑
Clinical Research & Osteoporosis sche Forschungsergebnisse vor.
Centers, USA, schätzt, dass in dem
Zeitraum 100 000 Hüftfrakturen und Knochendichtemessung –
in der Folge 2000 Todesfälle vermeid‑ notwendig für die Diagnose
bar gewesen wären.
Wie lässt sich dieses Phänomen er‑ Die einzige Möglichkeit, Osteoporose
klären? Falsche Vorstellungen davon, oder Osteopenie zu diagnostizieren,

ü
03.2020 reaDer's Digest 71
ist eine Knochendichtemessung.
Nach den geltenden Leitlinien in
Deutschland wird diese aber erst ab
einem Alter von 70 Jahren bei Frauen,
bei Männern sogar erst ab 80 Jahren
empfohlen – sofern keine weiteren
Risikofaktoren vorliegen.
Fragen Sie Ihren Arzt, ob eine sol-
che Messung bei Ihnen sinnvoll ist.
Studien zeigen, dass nach einer durch
Osteporose ausgelösten Fraktur der

MÄNNER
Betroffene mit einer fünfmal höheren
Wahrscheinlichkeit in den nächsten
zwei Jahren eine zweite Fraktur er-
leidet. „Dennoch erhält die Mehrheit ÜBER 50
der Patienten keine Behandlung, die haben ein höheres Risiko
diese nächste Fraktur verhindern für osteoporotische
könnte“, so die IOF. Knochenbrüche als für
„Nach einem Herzinfarkt wird man
ausführlich untersucht und erhält
Prostatakrebs
einen Plan mit Medikamenten und
Tipps zur Veränderung des Lebens- Röntgenaufnahmen meiner Wirbel-
stils, um einem weiteren Herzinfarkt säule zeigten einen deutlichen Kno-
vorzubeugen. Das Gleiche sollte chenschwund“, berichtet er. „Das liegt
nach einer Fraktur geschehen“, sagt in meiner Familie. Allerdings bin ich
Dr. Bart Clarke, Präsident der Ame- der einzige Mann in der Familie, der
rican Society for Bone and Mineral die Osteoporose geerbt hat.“
Research, USA. Wissenschaftler können bisher
nicht erklären, warum Männer nach
Knochendichtemessung – einer durch Osteoporose bedingten
auch für Männer wichtig Hüftfraktur ein höheres Sterberisiko
haben als Frauen. Daher ist es beson-
Osteoporose ist keine reine Frauen- ders wichtig, dass Männer getestet
krankheit. Don, 74, Rentner aus Flo- und im Bedarfsfall entsprechend be-
rida, erhielt die Diagnose im Alter von handelt werden.
44 Jahren, obwohl er täglich spazieren Bei Don verbesserten sich die Er-
ging und pro Woche etwa 65 Kilometer gebnisse der Knochendichtemessung
mit dem Fahrrad fuhr. „Ich hatte nach einem Jahr Behandlung mit
meinen Rücken stark beansprucht. Bisphosphonaten. „Als ich täglich

72 reader's digest 03.2020


ü
eine Tablette einnahm, bekam ich diese Entwicklung, schlussfolgern die
Magenprobleme. Eine Tablette pro Forscher. Aber es gibt weitere Risiko-
Woche vertrage ich jedoch“, erzählt faktoren. Dazu gehören Operationen
Don. „Jetzt ernähre ich mich gesund, zur Gewichtsreduktion, Diabetes,
nehme Vitamin D und K sowie Kal- Krebs und Luftverschmutzung. Auch
zium und gehe weiterhin jeden Tag eine Androgendeprivationstherapie
spazieren. Seitdem ist meine Kno- (zur Behandlung von Prostatakrebs)
chendichte stabil.“ sowie Therapien mit Kortikosteroiden
Dons Geschichte zeigt, dass auch (zur Behandlung von rheumatoider
jüngere Menschen erkranken können. Arthritis) können zu Knochenproble-
2018 ergab eine Studie der University men führen.
of Nevada, USA: Im Jahr 2014 war die
durchschnittliche Dichte des Ober- Nahrungsergänzungsmittel
schenkelknochens von Menschen allein reichen nicht aus
im Alter von 30 Jahren viel geringer
als noch im Jahr 2005. Rund drei von zehn Frauen glauben
Häufiges Sitzen und zu wenig Be- nach der Menopause, Knochenbrüche
wegung sind die Hauptgründe für durch einen höheren Milchkonsum
oder die Einnahme von Kalzium-Prä-
paraten verhindern zu können. Die
Forschungsergebnisse bezüglich Kal-
zium und Vitamin D sind jedoch nicht
eindeutig.
Zwei neuere Studien deuten darauf
hin, dass das Frakturrisiko durch die
Einnahme von Kalzium und Vitamin
D nicht reduziert werden kann. Eine
Studie aus dem Jahr 2018 zeigt da-
gegen, dass vermehrter Konsum von
Nach einem durch Milchprodukten bei Männern mit
Osteoporose bedingten einer höheren Mineraldichte in den
Knochenbruch ist das Risiko Knochen sowie einer größeren Wir-
für weitere Frakturen belfestigkeit einhergeht.
Daher raten die meisten Experten,
5x HÖHER. 1000 Milligramm Kalzium und 400 bis
4000 Internationale Einheiten (I. E.)
Eine Knochendichtemessung Vitamin D pro Tag in Form von Le-
ist daher zu empfehlen bensmitteln zu sich zu nehmen. Ein
Glas Milch enthält etwa 30 Prozent

ü
03.2020 reader's digest 73
der empfohlenen Tagesmenge an
Kalzium und 25 Prozent der emp-
fohlenen Vitamin-D-Menge. Kalzium
ist auch in Kreuzblütler-Gemüse wie
Grünkohl oder Brokkoli enthalten,
ebenso in Konserven-Sardinen mit
Gräten. Lachs, Thunfisch und Eigelb
enthalten sowohl Vitamin D als auch
Kalzium.
Wenn die empfohlene Menge nicht
mit der Nahrung aufgenommen wer-
den kann, sollte man über eine zu-
sätzliche Gabe von 500 Milligramm Die Knochendichte
Kalzium pro Tag nachdenken. Bei des Oberschenkels von
Vitamin D werden täglich 800 I. E. emp- Menschen im Alter von
fohlen. Ebenso wichtig ist eine ge-
sunde Ernährung mit ausreichend 30 JAHREN
Proteinen und möglichst wenig Alko- ging zwischen 2005
hol, Koffein, Limonade oder raffinier- und 2014 zurück
ten Kohlenhydraten. Zudem sollte
man sich regelmäßig bewegen.
Obwohl ein Mangel an Kalzium und Nebenwirkungen wie Knochen-,
Vitamin D zu den Hauptursachen für Gelenk- oder Muskelschmerzen,
Osteoporose zählt, scheint eine routi- Übelkeit, Sodbrennen und Magen-
nemäßige Gabe von Nahrungsergän- geschwüre sind möglich. Selte-
zungsmitteln das Risiko für Frakturen ner kann es zu Schädigungen des
bei älteren Menschen nicht zu verrin- Kiefer knochens kommen und bei
gern, so eine Analyse randomisierter einem von 10 000 Patienten zu einer
Studien mit rund 51 000 Teilnehmern. Oberschenkelfraktur.
„Allerdings sind diese Risiken sehr
Medikamente zum viel geringer als das Risiko einer Frak-
Knochenschutz tur bei unbehandelter Osteoporose“,
erklärt Dr. Andrea Singer, Chefärztin
Bisphosphonate wie zum Beispiel der National Osteoporosis Foundation
Alendronat oder Ibandronat redu- (NOF). Treten starke Nebenwirkun-
zieren das Risiko einer Fraktur, in- gen auf, sollte man mit dem behan-
dem sie den Knochenzellenabbau delnden Arzt sprechen. Er verordnet
verlangsamen und den Aufbau ge- entweder eine Medikamentenpause
sunder Knochensubstanz fördern. oder ein alternatives Medikament.

74 rEAdEr's
ü digEst 03.2020
Vielversprechend sind einige neu- Früher wurden die Patienten wegen
ere Behandlungsmethoden. Eine des Sturzrisikos vor Bewegung unter
bahnbrechende Studie aus dem Jahr hoher Belastung gewarnt. Eine Studie
2018 mit 2000 an Osteopenie leiden- aus dem Jahr 2017 ergab jedoch, dass
den Frauen ergab, dass Bisphospho- zweimal pro Woche ein 30-minüti-
nat Zoledronat das Frakturrisiko um ges Training unter hoher Belastung
etwa ein Drittel reduziert. Eine Alter- die Struktur und Stärke der Knochen
native zu den Bisphosphonaten sind bei Frauen nach der Menopause mit
die Wirkstoffe Raloxifen und Deno- geringer Knochendichte deutlich
sumab, die den Knochenabbau eben- verbessert.
falls verlangsamen. Zudem zeigte eine kürzlich durch-
geführte Studie, dass die Kombina-
Therapie: Medikamente tion von Bewegung und knochenauf-
und Bewegung bauenden Medikamenten mehr zur
Steigerung der Knochendichte bei
Tanzen, Joggen oder Seilspringen ma- Osteoporose-Patienten beiträgt als
chen die Knochen stark. Aber auch eine der beiden Therapien allein.
einfaches Gehen sowie Trainingsein- Leiden Sie an Osteoporose oder
heiten auf einem Crosstrainer oder Osteopenie und wollen Frakturen
Stepper helfen, ebenso Übungen zur vorbeugen? Dann sollten Sie sich in
Muskelstärkung oder Yoga. jedem Fall bewegen.

Die kleinen Dinge des Lebens


Der Gesichtskreis wird im Alter enger – ist das so schlimm?
Eine liebevoll gemalte Miniatur auf Elfenbein kann
ebenso viel Befriedigung gewähren wie eine große leuchtende
Landschaft von Turner oder Rubens.
Der Geruch eines klaren frostigen Morgens, ein
Sonnenuntergang im Winter, summende Bienen an einer
Zwergmispel, ein Buntspecht beim Zerhacken von Erdnüssen
auf dem Futtertisch, Sturmwind draußen und Wärme innen: An
so etwas habe ich heute nicht minder meine Freude, als ich sie in
jüngeren Jahren am geheimnisvollen Tal der Könige bei Theben,
an der Majestät der Viktoriafälle, an der riesigen Statue des
Sterbenden Buddha von Polonnaruwa hatte.
ElspEth huxlEy, Engl. Autorin (1907–1997)

ü03.2020 rEAdEr's digEst 75


So wird ein
Schuh draus
Nachhaltig, sozial und lokal
Schuhe produzieren – und das
mitten in Europa? Eine Werkstatt in
Niederösterreich zeigt, wie das geht
Text: Markus Wanzeck / Fotos: Fabian Weiss

S
chuhe machen ihre ersten Schritte lange bevor
sie getragen werden. In der Waldviertler-Fabrik-
halle in Schrems, Niederösterreich, ist der erste
Schritt das Einkleben der Hinterkappe, die das lederne
Oberteil des Schuhs im Fersenbereich stabilisiert. Im
zweiten Schritt wird das Oberteil bei gut 100 Grad
Celsius in Form gepresst, eine halbe Minute lang. Wich-
tig sei, dass keine Falten entstehen, sagt die Barbara und
nimmt den werdenden Schuh, einen robusten Leder-
stiefel, von der Alu-Form: „No ganz haaß.“
Für solch ein Fußkleid ist eine Menge Handarbeit nö-
tig. Viele Schuhmacher, viel Know-how, viele einzelne
Schritte. Wenn man eine Ahnung davon bekommt, er-
staunt es umso mehr, dass heutzutage noch auf eine
solche Weise Schuhe entstehen – mitten in Europa.
Spätestens gegen Ende des vergangenen Jahrhunderts

76 reader's digest 03.2020


ü
ü
03.2020 reader's digest 77
sind die deutschen, die schweizeri- Auf 150 bis 160 Grad erhitzt,
schen, die österreichischen Schuhe wird das Leder des Oberteils in der
nach Ostasien ausgewandert. Wie die „Spitzen zwickmaschine“ vorn am
Radios. Die Fernseher. Die Computer. Schuh über den Leisten gezogen
Hier aber, in einer 5000-Seelen-Stadt- und verklebt. Jeder Millimeter, jeder
gemeinde kurz vor der tschechischen Winkelgrad zählt. „Wenn ich den
Grenze, wurde die Zeit zurückgedreht. Schuh nur ein bisschen schief drauf-
Jaga heißt unser Schuh, F 43, Farbe setze, ist er hinüber“, sagt Egon.
„schoko“. 43 ist die Größe, F die Breite. Er nimmt den Jaga aus der Ma-
F heißt: schmal. Jeder Waldviertler hat schine. Alles gutgegangen. Nix ver-
eine individuelle Nummer, die aufs saut. „Mahlzeit!“, sagt Egon, lächelt,
Innenleder gedruckt ist. Unserer trägt und verschwindet aus der Halle. Es
die 31 191716 E43 00. ist Punkt zehn Uhr. Mittagspause bis
Als Nächstes, Schritt drei, bekommt halb elf. Dienstbeginn für die Wald-
der Jaga seine Innensohle. Dafür ist viertler-Schuster ist schon um sechs
die Brigitte zuständig. Sie zieht den Uhr in der Früh.
Leisten, ein Fußmodell, F 43, aus ei- In der Wirtschaftswunderära war
nem Stahlkorb im Regal und steckt das Waldviertel noch der Ferne Os-
ihn in den Schuh. Tackert Leisten und ten Westeuropas. Die Textilfabriken
Innensohle zusammen, dreimal. Tack. florierten. Als sie Anfang der 1980er-
Tack. Tack. So bleibt der Schuh wäh- Jahre immer zahlreicher in den ech-
rend seines Werdens in Form. ten Fernen Osten übersiedelten,
Dann zieht Brigitte noch eine Zwi- wurde das Waldviertel zur Krisen-
schensohle aus dem Regal und eine region. Von den einst 15 000 Jobs in
Laufsohle – das ist die, die beim fer- der Textilbranche sind ein paar Hun-
tigen Schuh von außen sichtbar ist. dert geblieben. „In ganz Europa stirbt
Die Laufsohle unseres Jaga wird eine der Schuhmacher aus“, sagt Harald
„43 SE hell“. Eine dünne, transparente Habinger, Produktionsleiter der Wald-
Sohle. Der Jaga wird ein Sommerjaga. viertler-Schuhwerkstatt. „Die meisten
185 Euro kostet ein Paar Sommerjaga. Firmen gehen nach Indien, China und
Nicht günstig. Dafür hält so ein Schuh hast du nicht gesehen. Und wir haben
viele Jahre. gesagt: Wir wollen Waldviertler von
Die beiden Sohlen legt Brigitte Waldviertlern für Waldviertler.“
zusammen mit dem provisorisch ge- Seit 35 Jahren schafft die Werkstatt
tackerten Jaga in ein blaues Wägel- Arbeitsplätze für Schuster, über die
chen – nun sind alle Zutaten beisam- Jahre immer mehr. Die Waldviertler
men, damit daraus ein Schuh wird. haben sich eine Nische geschaffen –
Das Wägelchen rollt Brigitte rüber als Anti-Globalisierungsfirma, die lo-
zum Egon. Der ist jetzt dran. kal, sozial und nachhaltig produziert.

78 reader's digest 03.2020 ü


Nicht billig, denn ein Preiskampf wäre
nicht zu gewinnen, dafür hochwertig
und langlebig.
„Wir schauen, dass wir, was wir
kaufen, nicht von weiter weg kaufen“,
sagt Harald. Das Leder stammt aus
Deutschland, Italien, der Türkei. Die
Oberteile der Schuhe werden groß-
teils von einer Partnerfirma in Ungarn
Heini Staudinger, Eigentümer der
Waldviertler Werkstätten, setzt auf
ü hochwertige und langlebige Produkte
gefertigt. Eine Firma in Tschechien des Arbeitstages: „Sechs bis vierzehn-
gehört ebenfalls zur, so nennt es Ha- dreißig: Des is die idealste Zeit.“ Weil
rald, „großen Familie“. man, wenn das Tagwerk getan ist,
Ganz ohne solche Helfer, die einen noch viel vom Tag hat. Weil man den
Teil der Handarbeit zu zumindest für Nachmittag nicht in der Fabrik ver-
europäische Verhältnisse unschlagbar bringen muss, wenn im Sommer die
günstigen Konditionen übernehmen, Hitze drückt.
könnte wohl auch die Waldviertler- Halb elf, der Sommerjaga macht
Schuhwerkstatt nicht überleben. Es seine nächsten Schritte. Der Markus
braucht Kunden, die für Schuhe re- übernimmt das blaue Wägelchen mit
lativ viel Geld bezahlen. Und Mit- dem Schuh. Er taucht einen Pinsel in
arbeiter, die diese für relativ wenig einen Topf mit Kleber und bestreicht
Geld fertigen. Ein Schuhmacherein- damit die Unterseite der Innensohle.
kommen, sagt Harald, „beginnt so bei Mit der Seitenzwickmaschine zwickt
1200 Euro netto“. Damit lassen sich er das Oberleder seitlich und an der
auch im Waldvier- Ferse fest.
tel keine Bäume
ALS KIND HAT HEINI Zum Schluss ent-

STAUDINGER IM LADEN
ausreißen. fernt er mit einer
Zange die Klam-
Mehr Extras SEINER ELTERN mern, mit denen
statt mehr Lohn MITGEHOLFEN Brigitte den Leis-
Auf der anderen ten an den Schuh
Seite bieten die Waldviertler ihren getackert hat. Nicht mehr nötig. Der
Mitarbeitern, was Harald „Sonder- Jaga ist nun stabil. Das Wägelchen
konditionen“ nennt: Mehrmals die rollt weiter zu Richard. Die Schuhe
Woche kommt ein Masseur. Ebenso müssen gleich groß sein und gerade
ein Firmenarzt. Jede Woche wird eine nebeneinander stehen, sagt der. Mit
große Biokiste geliefert, aus der sich der Schleifmaschine entfernt er kleine
jeder bedienen kann. Einmal die Wo- Falten und Kleberreste von der Sohle.
che lädt die Firma zum gemeinsamen Als alles ganz gerade ist, schiebt er das
Mittagessen. Und immer am ersten Wägelchen zu Gerald.
Dienstag eines Monats gibt’s eine Gerald klebt „Ausballmasse“ auf
Jause, während der die Geburtstags- den Bereich der Innensohle, der
kinder des Monats gefeiert werden, vom festgezwickten Oberleder einge-
mit gemeinsamem Ständchen und rahmt ist, füllt so den Hohlraum auf
Pizza für alle. der Unterseite des Schuhs. Auf die
Statt Lohn- gab’s für die Waldviert- eingeebnete Fläche pinselt er noch
ler Lebensqualitätserhöhungen. Dazu mal Kleber, ehe er das Wägelchen
zählt Harald auch den frühen Beginn weiterschiebt.

80 reader's digest 03.2020 ü


Dominik lässt den Jaga liegen bis Was für ein sympathischer, ver-
der Leim trocken genug ist für das schrobener Gärtner, könnte man mei-
Aufkleben der Zwischensohle auf die nen. Es ist nicht der Gärtner. Es ist der
präparierte Schuhunterseite. Fein- Chef. Heini Staudinger, 66, eigenbröt-
gespür ist gefragt, damit sich keine lerischer Eigentümer der Waldviertler
Luft zwischen Oberleder und Sohle Werkstätten, die inzwischen allein am
schiebt, das gäbe Wellen, Blasen. Mit Hauptsitz in Schrems rund 170 Mitar-
dem Daumen, wie ein Masseur, presst beiter haben.
Dominik das Leder fest. Gegründet wurde die Schuhwerk-
Ahmed übernimmt den händisch statt 1984 von Karl Immervoll, dem
vorgepressten Schuh und vollendet Religionslehrer der Schremser Berufs-
den Schritt mit einer Pressmaschine; schule, mit Unterstützung des dama-
parallel schneidet er die überstehende ligen Sozialministers Alfred Dallinger.
Lederkante an den Seiten ab, bis auf Das Ziel: ein paar Arbeitsplätze für
einen kleinen Rand. Dann geht der den darniederliegenden Landstrich.
Schuh zurück an Dominik, der Ober- Staudinger hat von Beginn an an
teil und Zwischensohle nun mit einer der Waldviertler-Geschichte mitge-
Flexnaht vernäht, einmal rundherum. schrieben, zunächst als wichtigster
Das Wägelchen rollt weiter. Zu Kunde. 1980 hatte er in Wien sein ers-
Nicole, die Schuhunterseite und tes Schuhgeschäft eröffnet – obwohl
Laufsohle mit Leim bestreicht. Sind er weder viel Ahnung von Schuhen
Schuhe und Sohlen eingeleimt, wird noch das nötige Geld dafür hatte.
das Wägelchen zu einer offenen Tür Doch als er zum ersten Mal die däni-
geschoben, wo schon andere Wagen schen Ökoschuhe „Earth Shoes“ sieht,
an der Frischluft stehen. 20 Minuten ahnt er, der schon als Kind im Tante-
trocknen. Emma-Laden seiner Eltern mitarbei-
tete, dass diese auch in Österreich
Vom wichtigsten Potenzial haben.
Kunden zum Eigentümer Er trampt nach Dänemark, kauft
Wer in solch einem Päuschen ein paar Schuhe für 300 000 Schilling, das Geld
Schritte in den Innenhof geht, dem schnorrt er bei Freunden. Bald kann
kann es passieren, dass er dort einen er weitere Filialen eröffnen. Das Ge-
Mann mit grauen Zottellocken trifft, schäft läuft sehr ordentlich. Für das
der konzentriert eine Flüssigkeit in Schremser Schuhkollektiv galt das
die Wiese sprüht. „Kennst des?“, fragt weniger. 1994 übernahm Staudinger
er mit Blick auf die Sprühflasche. „Ef- die Manufaktur mitsamt ihrer inzwi-
fektive Mikroorganismen.“ Ganz na- schen angehäuften Schulden. Gut
türlich, ganz bio. Zum Beweis sprüht zehn Jahre später war der Schulden-
er sich eine Ladung in den Mund. haufen abgetragen. 2006 fusionierte

03.2020 ü reader's digest 81


An der Pressmaschine besohlt ein Mitarbeiter
den Schuh mit der Nummer 31 191716 E43 00.
Noch ein paar Arbeitsschritte, dann ist er fertig

Staudinger die Fabrik mit sei-


ner Schuh- und Möbelladen-
kette „Gea“.

Umsatzentwicklung
mit Knick nach oben
20 Minuten sind um, der Leim
ist angetrocknet. Mario nimmt
die Sohle, erhitzt sie auf 80
Grad und gibt sie zusammen
mit dem Schuh in die Press-
maschine. Eins geworden,
wird der besohlte Schuh ge-
nau begutachtet: Steht er gut?
Steht er aufrecht? Ansonsten
kommt die Andrehmaschine
zum Einsatz. Sohlen gerade schleifen. der österreichischen Finanzmarktauf-
Anschließend müssen die Schuhe ab- sicht (FMA) aneinandergerieten.
kühlen. Wieder warten. Heini Staudinger, die Gängeleien
2008 geschah etwas, das Heini durch Banken leid, hatte 2003 einen
Staudinger einen „Knick in der Um- Sparverein gegründet, über den er
satzentwicklung nach oben“ nennt. sich, gegen Zinsen, Geld bei Freunden
Ein noch dramatischerer Knick nach und Unterstützern der Waldviertler
oben folgte, als die Waldviertler mit lieh. Als die FMA 2012 hellhörig wurde

82 reader'sü digest 03.2020


und illegale Bankgeschäfte witterte, das ganz okay.“ Ebenfalls okay findet
verbot sie dem Verein das Geldein- er, wie sein Kampf zu einem Wandel
sammeln und drohte mit einem Buß- der österreichischen Wirtschaftswelt
geld von bis zu 50 000 Euro. Außerdem beigetragen hat: 2015 trat das Alter-
sollte Staudinger drei Millionen Euro, nativfinanzierungsgesetz in Kraft, das
die er sich von rund 200 Geldgebern Crowdfunding nach Waldviertler-Art
geborgt hatte, binnen sechs Wochen legalisierte.
zurückzahlen – eine existenzbedro- Als die Abkühlpause um ist, über-
hende Auflage. Staudinger schaltete nimmt wieder Nicole. Sie nimmt den
auf stur. Jaga mit in einen Holzverschlag, der
Zwar gab es juristisch nichts zu ge- mit schalldämmendem Schaumstoff
winnen, Staudinger wurde zu einer ausgekleidet ist, dort fräst sie die
Verwaltungsstrafe von 2626 Euro ver- Kante der Laufsohle gleichmäßig.
urteilt. Doch fürs Geschäft war der Dann entfernt sie den Leisten, der den
Zwist wie Zaubertrank. Medienver- Schuh während seines Werdens in
treter gaben sich im Hauptquartier Form gehalten hat. Schon viel leichter.
der widerspenstigen Waldviertler die Nun noch schnell glasen: die Kanten
Klinke in die Hand. Heini Staudinger der Schuhsohlen glatt schleifen. Ein
wurde zum Promi. „Vor allem, weil kleiner Stoß aus dem Hochdruck-
viele Leute in mir etwas gesehen ha- bläser, um den Staub wegzupusten.
ben, was sie sich von sich selber wün- Etwas Ausputzfarbe rundherum auf
schen“, glaubt er. „Irgendwie: zum die Sohlenkante, damit sie wasser-
Wahnsinn Nein zu sagen.“ dicht ist. Fast fertig.
Innerhalb von fünf, sechs Jahren, 630 Grad heiß ist die Luft, mit der
erzählt Heini Staudinger, verdrei- Nicole die letzten überstehenden
fachte sich der Waldviertler-Umsatz. Nähte des Schuhs wegschmilzt. Noch
Seitdem hat er sich bei gut 30 Milli- ein paar Spritzer Imprägniermittel.
onen Euro eingependelt, ungefähr Ein allerletzter Kontrollblick. Dann
zwei Drittel davon entfallen auf die gibt Nicole eine Nummer in den
Schuhe. „Wir fallen nicht und wir Computer ein: 31 191716 E43 00. Ha-
wachsen nicht“, sagt Staudinger. „Und ken dran. Feierabend für heute. Es
im Grunde genommen finden wir ist noch viel Tag übrig.

Zu Höherem berufen
Der Schuster Jakob Böhme war ein großer Philosoph.
Manche Philosophen von Ruf sind nur große Schuster.
Karl Marx, dt. ÖKonoM (1818–1883)

ü
03.2020 reader's digest 83
EI N LEBEN
FÜ R DIE
M USIK
Ludwig van Beethovens Werke faszinierten
und inspirierten seine Zuhörer vor zweieinhalb
Jahrhunderten ebenso wie heute. In diesem Jahr
feiern wir seinen 250. Geburtstag

von Eva Mackevic

84 reader's digest 03.2020 ü


„ Musik [ist]
höhere Offenbarung
[…] als alle Weisheit
und Philosophie. “
LUDWIG VAN BEETHOVEN ZU BETTINA VON ARNIM

Foto: © getty images/istockphoto/georgiosart ü 03.2020 reader's digest 85


D
enken wir an berühmte Persönlichkeiten der Ge-
schichte, kommen uns vor allem ihre Leistungen und ihr
Vermächtnis in den Sinn. Wir vergessen, dass es Men-
schen waren wie du und ich, mit Fehlern und Schwächen.
Ludwig van Beethoven, einer der größten Komponisten, die
je lebten, war da keine Ausnahme.
Seine geniale Schöpferkraft schenkte Komponist im Laufe seines Lebens zu
uns grandiose musikalische Meister- kämpfen hatte. Wie so oft aber waren
werke wie die Ode an die Freude, die Angst und Seelenqualen eine Quelle
zur offiziellen Hymne der Europäi- der Inspiration.
schen Union wurde, die zauberhafte Aus jedem Satz, jedem Akkord und
Spieluhrmelodie Für Elise und die jeder Note, die er komponierte, quillt
unverwechselbaren vier Eröffnungs- existenzielle Angst und Verzweiflung
noten zur Fünften Sinfonie, bei denen angesichts der Ungerechtigkeit des
einem der Atem stockt. Lebens. Tief gräbt sich die Musik in
Dieser Geist steckte allerdings in unsere Seele. Sie enthüllt den Kern
einem Mann, dessen Leben voller Wi- dessen, was uns zu Menschen macht
dersprüche und Tragödien war. Kind- und was uns – unweigerlich – allen
heitstraumata, Alkoholismus, Ein- gemeinsam ist. Deshalb werden seine
samkeit, Selbstzweifel und die Taub- Werke auch kommenden Generatio-
heit, die ihn sehr belastete, waren nen noch etwas zu sagen haben und
nur einige Probleme, mit denen der sie in ihren Bann ziehen.

VATERPROBLEME
Das Verhältnis zu seinem Vater Johann
van Beethoven war schwierig. Dieser
war selbst Musiker und unterrichtete
seinen Sohn im Klavierspielen, sobald
er dessen Talent erkannt hatte. Johann
Foto: © alamy stock photo

war aber auch ein schwerer Alkoholiker,


der Druck auf den Jungen ausübte und
ihn schlug, wenn er nicht lange genug
übte. Die Situation verschlimmerte
sich, als Beethovens Mutter Maria starb
und die Familie auf die Einkünfte des
jungen Ludwig angewiesen war.

86 reader's digest 03.2020 ü


Heiligenstädter Testament denn 1818 bestellte er ein Broadwood-
Klavier in London, das damals lau-
teste Instrument. Obwohl es unwahr-
scheinlich ist, dass er etwas hörte,
spürte er vielleicht die Vibrationen.
Einige seiner Kompositionen zeigen
seinen verzweifelten Versuch in herz-
zerreißender Weise. Der schottische
Pianist Steven Osborne erläutert: „Es
gibt eine Stelle in der vorletzten Kla-
viersonate, wo er anfängt, eine Note
zu wiederholen. Diese wird immer
lauter und lauter, bis man fast auf sie
einhämmert. Diese Passage ist zwar
sehr kurz, aber sie erinnert daran,
dass Beethoven hören wollte.“

Taubheit
1801, im Alter von 31 Jahren, verlor EIN UNRUHIGES
Beethoven 60 Prozent seines Hörver- LEBEN
mögens. Obwohl die Ärzte ihm zu- Beethovens Leben war geprägt von
nächst sagten, dass sich das wieder zahlreichen Problemen und einer gro­
geben würde, wusste Beethoven ins- ßen emotionalen Instabilität. Der Pia­
geheim, dass das nicht stimmte. nist Steven Osborne zieht sogar die
Im selben Jahr schrieb Beethoven Möglichkeit in Betracht, dass Beet­
seinen letzten Willen, das Heiligen- hoven unter einer bipolaren Störung
städter Testament. Darin erklärte gelitten hat: „Aus Briefen und Erzäh­
er völlig verzweifelt, er habe keinen lungen gewinnt man den Eindruck,
Grund mehr zu leben, wenn er das dass der Komponist seine Emotionen
Foto: © picture alliance/akg-images

Stadium erreichen würde, in dem er sehr stark erlebte. Seine Stimmungs­


die Musik nicht mehr hören würde, schwankungen waren extrem. Men­
schen, die ihn kannten, berichteten,
die er selbst komponiert habe. Doch
er sei in einem Moment außer sich vor
der Komponist wurde 56 Jahre alt und
Wut gewesen und habe sich im nächs­
schrieb einige seiner bahnbrechen- ten überschwänglich entschuldigt.
den Arbeiten in vollständiger Taub- Doch es gelang ihm, diese extremen
heit. Dazu zählen Missa solemnis und Gefühle mit seiner Musik auszudrü­
die Neunte Sinfonie. cken: In ihr findet sich Wut, Jubel und
Er hatte die Hoffnung wohl nie auf- tiefer Schmerz.“
gegeben, wieder ein wenig zu hören,

ü 03.2020 reader's digest 87


Wolfgang Amadeus Mozart

Wolfgang Amadeus Mozart


Mozart hatte zweifellos Einfluss auf
ER BOT NAPOLEON Beethoven. Als dieser 1786 von seiner
DIE STIRN Geburtsstadt Bonn nach Wien zog,
Beethoven hat sich nie um Regeln ge- hoffte er, bei Mozart Unterricht neh-
schert. Er hielt nur an seinen eigenen men zu können. Doch es ist nichts
Prinzipien fest. Seine Haltung Napoleon über deren Beziehung bekannt oder
Bonaparte gegenüber verdeutlicht das. darüber, ob sie sich je begegnet sind.
Die brillante Dritte Sinfonie des Kompo- Als Mozart 1791 starb, dachte jeder,
nisten mit dem Beinamen Eroica hieß der junge Beethoven würde in seine
ursprünglich Bonaparte Sinfonie als Fußstapfen treten. Anfänglich erfüllte
Hommage an den französischen Heer- er die Erwartungen, und seine Werke
führer, der – wie Beethoven glaubte – hatten unverkennbare Anklänge
seine Vorstellungen von Freiheit und an Mozart.
Foto: © alamy stock Photo

Gleichheit teilte. Nachdem Napoleon Nachdem er aber seinen eigenen


aber ganz Europa verwüstete und sich Stil gefunden hatte, zeigte sich, dass
zum Kaiser krönte, änderte Beethoven ihre Welten nicht viel Gemeinsames
seine Meinung und bezeichnete ihn als hatten. Der US-amerikanische Pianist
Tyrannen. Den Beinamen der Dritten Jonathan Biss erklärt: „Ich vergleiche
Sinfonie änderte er daraufhin in Eroica. ihn immer mit Mozart, weil sie fast
Zeitgenossen waren. Aber sie hätten

88 reader's digest
ü 03.2020
nicht unterschiedlicher sein können.
Mozart beobachtete menschliche
Emotionen, Beethoven durchlebte
DER VATER DER
sie. Wenn man Beethoven hört, hat SINFONIE
man den Eindruck, dass er komposi- „Beethovens Sinfonien bilden im
torische Probleme geradezu schuf, um wahrsten Sinne des Wortes das ABC der
sie anschließend selbst zu lösen.“ sinfonischen Form, die DNA des moder-
nen Orchester-Repertoires“, sagt der
Der Neffe deutsche Dirigent André de Ridder.
Tief verletzend für Beethoven war die „Jede Sinfonie schafft ihre eigene Um-
laufbahn. Sie baut auf einer einzigen
Beziehung zu seinem Neffen Karl.
Idee auf, wie ein Zellkern, der dann eine
Dieser war das einzige Kind der drei
gewaltige Verwandlung erfährt.“ Beet-
Beethoven-Brüder, und sein Onkel hoven schrieb insgesamt neun Sinfo-
sah in ihm die letzte Chance, das nien – und jede ist einzigartig, jede be-
musikalische Vermächtnis an die reitet den Weg für die nächste – sie ha-
nächste Generation weiterzugeben. ben die klassische Musik von Grund auf
Beethoven fühlte sich verantwortlich revolutioniert. Er brach das klassische
für seinen Neffen und versuchte, ihn Verständnis von Struktur, Harmonie,
aus den Klauen seiner Schwägerin zu Form, melodischer Entwicklung und
befreien, die er für unmoralisch hielt. Orchestrierung auf, um unendlich viele
Er strengte sogar ein Gerichtsver- neue Möglichkeiten zu eröffnen.
fahren gegen Karls Mutter an, um
das volle Sorgerecht zu bekommen. Jahren die Uraufführung in Wien di-
Diese Schlacht gewann er zwar, aber rigierte, gab es nach der Aufführung
die Beziehung zu seinem Neffen blieb stürmischen Applaus. Da er aber
schwierig. Karl lief oft von zu Hause nichts hörte, stand er mit dem Rücken
weg und versuchte sogar, sich um- zum Publikum da, bis ein Solist ihn
zubringen, was sich verheerend auf umdrehte, damit er den großartigen
Beethovens Schaffenskraft auswirkte. Triumph erleben konnte.

„Ode an die Freude“ Seine wilde Haarpracht


Die befreienden, Ehrfurcht gebieten- Seine ungebändigten Haare passten
den Klänge der Ode an die Freude zur Dramatik seiner Werke. Bei sei-
sind wohl Beethovens bekanntestes ner Beerdigung 1827 stahlen einige
und beliebtestes Werk. Er schuf diese Menschen Haarsträhnen. Mehr als
großartige Sinfonie mit Anfang 50, als 100 Jahre später untersuchte man die
er schon völlig taub war. So entstand Haare, um die Todesursache festzu-
eine häufig erzählte Anekdote über stellen. Forscher fanden darin gefähr-
Beethoven: Als dieser 1824 mit 54 lich hohe Bleikonzentrationen, die

ü 03.2020 reader's digest 89


UNSTERBLICH
VERLIEBT
Beethoven hat nie geheiratet, und es
sind keine längeren Liebesbeziehungen
bekannt. Wenn er sich verliebte, dann in
verheiratete Frauen oder in Damen, mit
denen aufgrund von Standesunterschie-
den eine Ehe nicht möglich war. Nach
seinem Tod 1827 fand man einen Brief,
in dem Beethoven jemanden als „mein
Engel, mein Alles, mein Ich“ bezeich-
nete. Seitdem spekuliert die Fachwelt
darüber, um wen es sich dabei handeln
könnte. Im Laufe der Jahre wurden viele

Foto: © the history ColleCtion/alamy stoCk Photo


Frauen in Betracht gezogen, darunter
auch Gräfin Josephine Brunsvik (rechts).

Grundlage für die Theorie, dass Beet­ talstück, meist für Klavier) wurde zu
hoven an einer Bleivergiftung starb. einer der bekanntesten Melodien der
Bis heute ist die Todesursache un­ Welt und beweist, dass Beethoven
geklärt. Man vermutete alkoholbe­ nicht nur ernste Monumentalwerke
dingte Leberzirrhose, Syphilis oder voller Dramatik komponieren konnte.
Hepatitis. Das Stück wurde erst 40 Jahre nach
Beethovens Tod entdeckt und ver­
„Für Elise“ öffentlicht. Es entwickelte sich zum
Die verspielte kleine Bagatelle (ein beliebten Standardwerk für eifrige
kurzes, zweiteiliges Instru men­ Klavierschüler.

1770 1787 1801 1802 1808


Beethoven Umzug nach Beethoven Im Heiligen- Fünfte und
wird in Bonn Wien: Beet- schreibt städter Sechste
geboren hoven hofft, einem Freund Testament liest Sinfonie
von Mozart zu zum ersten man über werden zum
lernen Mal über seine Verzweiflung ersten Mal
Taubheit und Suizid aufgeführt

90 reader's digest
ü
03.2020
Ein grantiges Genie uns blieben nicht mehr viele Mög­
Beethoven war sein Leben lang Ex­ lichkeiten, etwas Neues zu schaffen.
zentriker und hatte keinen Sinn für Vielleicht bestand sein größter Ein­
Höflichkeiten oder gesellschaftliche fluss darin, dass er jeden nach ihm
Anstandsregeln. So stand er manch­ dazu zwang, etwas völlig anderes
mal mitten in der Nacht auf, häm­ auszuprobieren.“
merte gegen die Wände, um den Takt Johannes Brahms gehörte zu den
seiner Musik zu schlagen und weckte Komponisten, die den Druck, neue
alle Nachbarn auf. Musik nach Beethoven zu schreiben,
Laut John Suchet, Moderator der unmittelbar spürten. In seinen frühen
britischen Vormittagssendung von Zwanzigern hieß es, er werde sein
Classic FM, war er „ein schwieri­ Erbe antreten. Doch diese Last wog
ger, jähzorniger, temperamentvoller, schwer, und Brahms zerbrach beinahe
kleiner Mann, der nur wenige enge daran. Er sagte: „Niemand kann sich
Freunde hatte. Eines Nachts unter­ vorstellen, wie es sich anfühlt, wenn
nahm er einen Spaziergang im ver­ man ihn immer im Nacken spürt.“
schlissenen Mantel und starrte in die Beethovens Einfluss ging weit über
Fenster fremder Häuser. Daraufhin die Romantik hinaus und formte alle
verhaftete man ihn als Landstreicher Aspekte der Musik, die wir heute ken­
und brachte ihn zur Polizeiwache, wo nen. Selbst Musikrichtungen, von
er die Nacht hinter Gittern verbrachte.“ denen man es nicht erwartet hätte,
wie Disco oder Heavy Metal, wurden
Einfluss auf die Nachwelt von dem Genie beeinflusst. So fin­
„Sein Einfluss war überwältigend“, den junge Zuhörer Zugang zu seinem
sagt der Pianist Jonathan Biss. „Seine Werk. „Ich habe keine Vorstellung da­
Persönlichkeit war zu groß, um ihn von, wie wir in 15 Jahren Musik hören
zu kopieren. Er nahm die Klavier­ werden, aber ich bin mir sicher, dass
sonate oder das Streichquartett und Beethoven einen festen Platz darin
veränderte sie von Grund auf. Für haben wird“, sagt Jonathan Biss.

1812 1814 1815 1816 1827


Beethoven Die Oper Beethoven Beethoven Im März stirbt
schreibt einen Fidelio wird kämpft um das gewinnt den Beethoven
Liebesbrief zum ersten Sorgerecht für Streit um das
an seine Mal auf- seinen Neffen Sorgerecht
Angebetete geführt Karl

ü
03.2020 reader's digest 91
ü
Wink des
Schicksals
Wie durch ein Wunder trat ein, woran wir
nicht mehr geglaubt hatten …
Von Sarah Mouracade

A
ls meine beste Freundin Die Konzentration auf Colleens
Colleen in der 39. Woche glückliche Umstände half mir, mich
schwanger war, fragte sie von meiner eigenen Trauer abzulen-
mich, ob ich sie zu einem ken. Ich organisierte ihre Babyparty
illustration: © getty images/room rF/alice moi

der wenigen Kinderaus- und nähte Bettbezüge und Vorhänge


statter in Anchorage im US-Bundes- für das neue Kinderzimmer. Es fehlte
staat Alaska begleiten wolle: Babies nur noch ein Wickeltisch, den wir nun
“R” Us. in diesem Geschäft kaufen wollten.
Sie hatte etwa zum gleichen Zeit- Als wir in Richtung Möbelabtei-
punkt herausgefunden, dass sie lung gingen, fiel mein Blick auf einen
schwanger war, als ich erfuhr, dass ich grau-weiß gestreiften Strampelan-
nie Kinder bekommen würde. Ich war zug. Die auf dem Rücken aufgenähte
erst 29 Jahre alt, aber die Ärzte hatten rote Krabbe lächelte mit strahlenden
mir gesagt, ich hätte zu viele gesund- Augen, als hüte sie ein Geheimnis.
heitliche Probleme, um schwanger Vielleicht rief das Erinnerungen an
werden, geschweige denn ein Kind meine Kindheit wach: Wie ich am
vollständig austragen zu können. Strand nach Krabben suchte und sie

ü
03.2020 reader's digest 93
auf dem Kai in Baltimore mit meiner Ich drehte mich zu John um und
Familie verspeiste. Ich spielte, ich sei flüsterte ihm zu: „Das ist der Strampel-
Arielle, die kleine Meerjungfrau. In anzug, von dem ich dir erzählt habe.“
einer anderen Situation hätte mich Er zog die Augenbrauen hoch. Wäh-
dieser Einteiler mit der Krabbe zum rend des ganzen Gottesdienstes hielt
Lachen gebracht. mich der Säugling in seinem Bann.
Stattdessen sagte ich: „Sollte ich Ich sehnte mich danach, ihn in mei-
jemals einen Sohn haben, würde ich nen Armen zu halten. Ich versuchte
mir wünschen, dass er den trägt.“ mich abzulenken, indem ich den Ho-
Colleen griff nach meinem Hand- rizont jenseits der Berge betrachtete.
gelenk. „Sarah, du musst ihn kaufen“, Als der Gottesdienst zu Ende war,
sagte sie. stand der Pastor auf, um Ankündigun-
Ich schüttelte den Kopf. Ich wollte
nicht daran erinnert werden, dass ich ICH TRAUTE MICH,
nie ein Kind haben würde. Natürlich
hatten mein Mann John und ich über
IHN ZU HALTEN, UND
Adoption gesprochen. Doch ich fürch- ER PASSTE PERFEKT
tete, dass das Prozedere nur zu noch IN MEINE ARME
mehr Enttäuschung führen würde.
An jenem Abend erzählte ich John
von dem Strampelanzug. „Vielleicht gen zu machen. Die weißhaarige Frau
hättest du ihn kaufen sollen“, sagte er ging zu ihm hinauf, das Baby im Arm.
und zog mich an sich. „Die meisten von Ihnen kennen
Ich sagte Nein. diese Frau und wissen um die Situ-
Am folgenden Sonntag gingen John ation ihrer Tochter“, sagte er. „Doch
und ich zum zweiten Mal in mehr als was Sie vielleicht nicht wissen, ist,
zehn Jahren in die Kirche. Wir sehn- dass dieses Baby ein Zuhause braucht,
ten uns nach Anschluss und dach- und zwar bis Donnerstag.“
ten, dass diese Gemeinde, die im Ruf Ich traute mich nicht, mich zu
stand, tolerant zu sein, uns das bieten rühren.
könnte. Der Pastor fuhr fort: „Falls Sie oder
Als wir hineingingen, fiel mir eine jemand, den Sie kennen, über eine
Frau auf, die ihre weißen Haare zu Adoption nachdenkt, kommen Sie bitte
einem Knoten gebunden hatte und nach dem Gottesdienst zu uns.“
ein Baby im Arm hielt. Sein Kopf ruhte Ich spürte Johns Hand auf meinem
auf ihrer Schulter und auf seinem Rü- Bein und schaute ihn an. Auch er
cken prangte genau die rote Krabbe, hatte Tränen in den Augen.
die ich erst vor einer Woche gesehen „Denkst du, was ich denke?“, flüs-
hatte. Mir stockte der Atem. terte er.

94 reader's digest 03.2020 ü


Wir nahmen unsere Mäntel und ihrem Leben viele Faktoren gab, die
gingen, die Finger ineinanderge- sie daran hinderten, die Mutterrolle
schlungen, hinüber zu der Gruppe, auszufüllen. Aber sie wollte nicht, dass
die sich um die Frau und das Baby er in staatliche Fürsorge käme, des-
versammelt hatte. halb hatte sie sich dafür entschieden,
Die Großmutter winkte uns näher, der besten Familie ihr Erziehungsrecht
und ich sah zum ersten Mal das Ge- abzutreten. Falls sie sich für uns ent-
sicht des Kindes: rund, mit mandelför- schied, wäre ihre einzige Bitte, dass sie
migen Augen und vollen Lippen. John an seinem Leben in irgendeiner Weise
war mutig genug, den kleinen Jungen teilnehmen durfte. Dem stimmten wir
zu halten, ich war es nicht. Die weiß- aus vollem Herzen zu.
haarige Frau notierte sich unsere Ich erwähnte den Krabben-Eintei-
Telefonnummer und sagte, die Fami- ler nicht. Ich wollte, dass sie ihre Ent-
lie würde sich bei uns melden. scheidung unbeeinflusst traf.
Am selben Abend noch kamen sie Als sie aufstanden, gab ich ihr das
zu uns nach Hause. Die Großmutter Baby zurück, und während sie zum
trat mit selbstbewusster Anmut ein, Auto gingen, winkten John und ich
doch die junge Mutter, die das Baby ihnen zum Abschied hinterher. Dann
trug, konnte uns kaum in die Augen nahmen wir uns wortlos in die Arme.
blicken. Ich kannte sie nicht, doch Am nächsten Morgen, ich putzte
ich hätte sie am liebsten in den Arm mir gerade die Zähne, klingelte das
genommen. Wir gingen in unser Telefon.
Wohnzimmer. „Wir haben uns für Sie entschie-
Bevor wir uns hinsetzten, fragte den“, war alles, was ich hörte.
mich die Mutter, ob ich ihr Baby auf Zwei Tage später zog das Baby bei
den Arm nehmen wolle. Dieses Mal uns ein. Nach sechs Monaten war
traute ich mich. Es passte perfekt in die Adoption abgeschlossen. Unser
meine Arme. sechsjähriger Sohn ist das beste, un-
Im Laufe der folgenden Stunde fan- erwartete Ereignis, das mir je wider-
den wir heraus, dass er vier Wochen fahren ist. Und der Strampelanzug mit
alt war und zwölf Familien angeboten der Krabbe liegt sorgfältig gefaltet in
hatten, den Säugling zu adoptieren. meiner Schublade, wo ich ihn für im-
Die Mutter eröffnete uns, dass es in mer aufbewahren werde.

Das wahre Glück


Glücklich ist nicht, wer anderen so vorkommt,
sondern wer sich selbst dafür hält.
seneca, röm. PhilosoPh (1-65 n. chr.)

03.2020 üreader's digest 95


96 reader's digest 03.2020
ü
illustration: © getty images/istockphoto
EXKLUSIV-UMFRAGE
Klimaschutz –
(k)eine Frage
des Geldes
Der Klimawandel muss gestoppt werden!
Da sind sich die Menschen in Deutschland einig.
Doch wie soll dies konkret geschehen?
Von Christiane Kolb

E
s sind satte Mehrheiten: von Reader’s Digest durchgeführten
71 Prozent der Menschen in Umfrage.
Deutschland sprechen der Weniger Einigkeit herrscht bei der
Klimaschutzdebatte größte Frage, was konkret zu tun ist. Setzen
Bedeutung zu, für 62 Prozent die Menschen darauf, dass ihre Zeit-
hat der Stopp des Klimawandels so- genossen aus eigenem Antrieb etwa
gar Vorrang vor der Sicherung des ihren Fleischkonsum einschränken
Lebensstandards! So lauten die Ergeb- und häufiger öffentliche Verkehrs-
nisse einer vom Meinungsforschungs- mittel nutzen? Oder halten sie Ver-
institut Kantar Emnid im Auftrag bote und Gesetze für den besseren

03.2020 reader's
ü digest 97
Weg? Soll der Staat handeln, selbst Schüler regelmäßig für mehr Klima-
wenn andere Nationen womöglich schutz. Die Ergebnisse unserer Um-
nicht mitziehen? Und in welchem frage zeigen, dass aber nicht nur die
Maß haben die Menschen ihr eigenes Menschen unter 30, sondern auch jene
Verhalten bereits verändert, um das jenseits der 60 verstärkt für Klima-
Klima zu schützen? 1012 repräsentativ schutz plädieren. Die 30- bis 50-Jähri-
ausgewählte Personen gaben Antwort. gen hingegen geben der Sicherung des
Lebensstandards den Vorrang.
Klimaschutz steht an erster Stelle „Vermutlich haben in dieser Gruppe
Den Klimawandel stoppen oder den einige ihren aktuellen Standard mit
Lebensstandard sichern? Vor diese Mühe erarbeitet – und möchten ihn
Wahl gestellt, entscheiden sich 62 sichern“, erläutert Professor Matthias
Prozent der Befragten für den Klima- Groß, Abteilungsleiter für Stadt- und
schutz. „Hier wird klar: Die Menschen Umweltsoziologie am Helmholtz-Zen-
haben erkannt, dass Veränderung not trum für Umweltforschung in Leip-
tut und sich die Lebensstile ändern zig. „Der Lebensstandard der Älteren
müssen“, kommentiert Ellen Matthies, steht fest, sie können den Fokus auf
Professorin für Umweltpsychologie an die Umwelt legen. Außerdem kennt
der Universität Magde- diese Generation
burg diese Zahl. „Neu
ist die Sorge um die Was von dem noch Einschränkun-
gen. Sie erinnert sich
Umwelt nicht, inzwi- Folgenden hat an Zeiten, in denen
schen aber verknüp-
fen viele Menschen für Sie die größere es normal war, dass
Fleisch nur am Sonn-
Maßnahmen für weni-
ger Abgase, sauberere
Wichtigkeit? tag auf den Tisch kam,
in denen man weniger
Luft, Gewässer, Böden Stopp des Auto fuhr und flog.“
und Strände mit einem
besseren Leben. Ohne Klimawandels Die Sorge, gerade
erst Erarbeitetes wie-

62 %
Klimaschutz ist der Le- der einzubüßen, ist
bensstandard sowieso für Professor Groß
gefährdet, denken sie.“ mit ein Grund dafür,
Seit 2018 befeuert warum in den west-
die Bewegung „Fridays Sicherung unseres lichen Bundesländern
for Future“ die Debatte.
Inspiriert von der mitt- Lebensstandards 64 Prozent, in den öst-
lichen aber „nur“ 54

32 %
lerweile 17-jährigen Prozent dem Klima-
Schwedin Greta Thun- schutz höchste Priori-
berg streiken weltweit tät einräumen. „Noch

* auf 100 % fehlende „weiß nicht,


98 reader's digest keine Angabe“
ü
Den Klimawandel zu
stoppen, hat für die
jüngsten und ältesten
Befragten Priorität

ein Wandel, wieder bedrohte Arbeits- beispielsweise von Obst und Gemüse
plätze, das fühlt sich für die Menschen öfter zu Ware aus der Region.
nicht gut an“, sagt Matthias Groß. Es
gelte aber auch: „Das Thema Umwelt- Zu viele Emotionen in der Debatte?
schutz wird hier anders gesehen, das Weniger Einigkeit in der Bevölkerung
zeigen Umfragen genau wie gerade herrscht bei der Frage, ob der Ton
auch das schlechte Abschneiden der in der Klimadebatte stimmt und ob
grünen Partei bei Landtagswahlen wie Deutschland eine Vorreiterrolle ein-
in Thüringen.“ nehmen soll.
Frauen bewegt die Sorge um die Dass 45 Prozent der Befragten vieles
Umwelt deutlich stärker als Män- an der Debatte für übertrieben halten,
ner, auch dies zeigen die Ergebnisse scheint auf den ersten Blick dem Be-
Foto: © getty images/maja Hitij

unsere Umfrage. „Frauen gelten als kenntnis zum Klimaschutz zu wider-


diejenigen, die sich mehr sorgen, sprechen. Ellen Matthies hat eine an-
mehr kümmern und sozialer verhal- dere Erklärung: „Dafür kann es viele
ten sollen und agieren dementspre- Ursachen geben. Etwa eine Müdigkeit,
chend“, erklärt Expertin Matthies. So weil das Thema so viel Raum ein-
entscheiden sich Frauen beim Essen nimmt und das politische Handeln so
häufiger als Männer gegen Fleisch auf kompliziert ist, Skepsis gegenüber den
dem Teller und greifen beim Einkauf Demos zur Schulzeit oder der hohen

ü 03.2020 reader's digest 99


Was von dem
Aufmerksamkeit für Folgenden haben ohne eigenes Zutun von
Jugendliche ohne Le-
benserfahrung. Insge- Sie im letzten einer sauberen Umwelt
profitiert.
samt wird sehr emoti-
onal mit dem Thema
Jahr gemacht? Ja zu Verboten
Klima umgegangen.“ Auto fahren Fleisch essen Für mehr Klimaschutz
Immerhin 40 Pro-
zent der Befragten mehr mehr ist die Mehrheit der
Menschen in Deutsch-

12% 5%
stimmen der Aus- land durchaus bereit,
sage zu, Deutschland Verbote zu unterstützen
solle nur dann mehr und Preissteigerungen
für den Klimaschutz hinzunehmen: 70 Pro-
tun, wenn Staaten
wie China oder die
gleich gleich zent befürworten ein
Verbot von Kunststoff-

55% 50 %
USA mitziehen. „Wer verpackungen. Rund
einen Alleingang im jeder Zweite stimmt für
Klimaschutz kritisch eine Verteuerung von
sieht, dem ist wahr- Fleisch- und Milchpro-
scheinlich bewusst, weniger weniger dukten sowie eine Erhö-

28 % 44 %
wie gering der deut- hung der Flugpreise um
sche Beitrag zum mindestens 50 Prozent.
Weltklima ist, oder er 66 Prozent möchten zu-
lehnt die Vorreiter- dem umweltfreundliche
rolle für Deutschland grundsätzlich Energie von der Steuer befreit sehen.
ab“, meint Professor Groß. „Kunststoff hat einen wirklich
Dennoch: Die meisten Menschen in schlechten Ruf “, erklärt Professor
Deutschland sind dagegen, die Klima- Groß diese Ergebnisse. „Den meis-

Foto: © AFP viA Getty imAGes/iNA FAssBeNDeR


wende auf die lange Bank zu schieben. ten Menschen ist auch klar, dass es
Nur 21 Prozent stimmen der Aussage kaum sein kann, dass ein Flug in den
zu, Klimaschutz sei hauptsächlich die Urlaub günstiger ist als eine Zugfahrt
Aufgabe kommender Generationen. in Deutschland.“ Die Diskussion um
„Je stärker Menschen bei einer Ent- Butterberge und Milchseen, die his-
scheidung davon überzeugt sind, dass torisch niedrigen Preise für Milch und
es um viel, vielleicht sogar um das Fleisch spielten ebenfalls eine Rolle,
Überleben geht, desto eher wählen sie ein wenig Einschränkung fiele in die-
als Strategie das unabhängige Han- sen Bereichen nicht schwer.
deln“, erklärt Matthies. Dann spielt es Fast schon vehement abgelehnt
keine Rolle, ob auch der Nachbar auf hingegen wird der von oben ver-
Ökostrom umsteigt, oder er am Ende ordnete Verzicht auf Fahrzeuge mit

100 ReADeR's DiGest 03.2020 ü


Verbrennungsmotor. Lediglich 19 Pro- sagen, sie haben im letzten Jahr mehr
zent der Bevölkerung stimmen dafür, regionale Produkte gekauft, 44 Pro-
ab 2025 nur noch Elektroautos neu zent haben weniger Fleisch gegessen.
zuzulassen. Hinter dieser Zahl muss Jeder Dritte gibt an, seltener geflogen
nicht die Liebe zum vorhandenen zu sein, gut jeder Vierte ist seltener ins
Auto in der Garage stecken. „Vielleicht Auto gestiegen, jeder Fünfte hat mehr
hinterfragen die Menschen die Ge- erneuerbare Energien bei Strom oder
samt-Ökobilanz der E-Autos von der Heizung genutzt.
Stromproduktion bis zu Produktion Die Mehrheit steigt also (noch)
und Recycling der Batterien, die nicht nicht vom Auto aufs Fahrrad um und
ökologisch gelöst ist“, erläutert Groß. verzichtet auf Reisen in ferne Länder
oder den Wochenendausflug nach
Anspruch und Wirklichkeit London. Professor Groß ist zudem
Überzeugungen sind das eine, kon- überzeugt, dass die Menschen ihr Ver-
kretes Handeln etwas anderes. Auch halten zu optimistisch einschätzen.
das zeigen die Ergebnisse unserer „Es gibt eine Kluft zwischen Wissen
Umfrage. 45 Prozent der Befragten und gefühltem Druck beim Thema

Viele Befragte hegen Zweifel


an der Vorreiterrolle
Deutschlands beim Kimaschutz

ü
03.2020 ReADeR's DiGest 101
Welche
Klimaschutz auf der ei-
nen und dem Handeln Forderungen wird, dass sie Teil eines
Systems sind, das sie
dafür auf der anderen
Seite“, sagt er. In der
unterstützen Sie? nicht mit ihrem Porte-
monnaie und ihrer Zeit
Tat steigen laut Statistik Grundsätzliches in Ordnung bringen
die Passagierzahlen an
deutschen Flughäfen, Verbot von können“, sagt sie. „Viele
sehen, dass unser Land
der Fleischkonsum ist Kunststoff- reich ist, weil es Jahr-
nicht gesunken.
Expertin Matthies ver- verpackungen zehnte davon profitiert
hat, dass es keinerlei

70 %
weist darauf, dass klima- Einschränkungen im
bewusster Konsum dem CO2-Ausstoß gab.“
Einzelnen nicht gerade Grundsätzlich sind
leicht gemacht werde. die Menschen bereit,
„Wer beispielsweise
entsprechend einkauft,
Ab 2025 nur noch am Klimaschutz mitzu-
wirken, selbst wenn dies
hat mehr Aufwand und Neuzulassung von Abstriche am Lebens-
kommt dennoch nicht
um klimaschädliche
Fahrzeugen mit stil oder höhere Preise
bedeutet. „Allerdings
Produkte oder Verpa- Elektromotor muss es dabei gerecht

19%
ckungen herum“, sagt sie. zugehen, dies zeigt die
hohe Zustimmung für
Aufgabe für alle Verbote“, erklärt Profes-
Dennoch, es scheint pa- sorin Matthies.
radox: Die Menschen fordern mehr Die Ergebnisse unserer Umfrage
Klimaschutz, befürworten durchaus sprechen also eine klare Sprache: Die
drastische Maßnahmen, verändern Menschen in Deutschland fordern
das eigene Verhalten aber eher zöger- beim Klimaschutz vor allem politi-
lich. Für Ellen Matthies ist dies kein sches Handeln. Sie setzen auf Rege-
Widerspruch. „Diese Ergebnisse zei- lungen für alle, damit am Ende nicht
gen, dass den Menschen immer klarer der Einzelne der Dumme ist.

Betrachtung
Wenn die Menschheit sich im Kreis bewegte wie die Sterne,
könnte man ihre Bahn berechnen. Weil sie fortschreitet und sich
nicht im Kreis bewegt, ist die unberechenbar.
théodore Jouffroy, franz. theologe (1796–1842)

102 reader's digest 03.2020 ü


Foto: © getty images/david surowiecki
QUIZ

Der Stoff, aus dem


die Träume sind
Beweisen Sie Ihr Gespür für Stile, Trends und Stars
VON Cornelia Kumfert

ü
03.2020 reader's digest 103
FRAGEN
1. Ein modisches Statement woll­
ten die sogenannten Sanscu­
lottes zu Beginn der Französischen
Das bis dahin eher unbekannte
Modell Twiggy wurde zum Gesicht
der neuen Mode und verkörpert
Revolution sicher nicht setzen. Je­ wie kaum eine andere die Swinging
doch konnte man sie sofort an ihrer Sixties. Was bedeutet ihr Spitzname
Kleidung erkennen. Sie trugen stets ... übersetzt?
a) einen blauen Hut a) Zweiglein
b) einen Gehrock b) Blümchen
c) lange Hosen c) Bienchen

2. Humphrey Bogart trug ihn


in Casablanca, und auch bei
TV­Kommissar Columbo durfte die
5. Sie gilt als Schöpferin des „klei­
nen Schwarzen“ – jenes knie­
langen, schwarzen Kleids, das die
Schöpfung von Thomas Burberry Modezeitschrift Vogue bereits 1926
nicht fehlen. Von welchem modi­ zu einer „Uniform für Frauen mit
schen Kleidungsstück ist die Rede? Geschmack“ kürte. Coco Chanel er­
a) Panama Hut regte aber nicht nur durch ihre Mode
b) Trenchcoat Aufsehen, auch ihr Liebesleben sorgte
c) Budapester für Schlagzeilen. So soll sie zahlreiche
Affären gehabt haben, unter anderem

3. Am 15. Mai 1940 kam es zu


tumultartigen Ausschreitungen
vor New Yorker Kaufhäusern. Was
mit dem Wehrmachtsoffizier Hans
Günther von Dincklage. Als 1944
Spionagevorwürfe gegen sie auf­
war wohl der Anlass? kamen, soll ein prominenter Freund
a) Schauspielerin Bette Davis seine schützende Hand über sie ge­
stellte ihre streng limitierte halten haben. Wer war es?
Hutkollektion vor. a) Winston Churchill
b) Die ersten in Massenproduk­ b) Igor Strawinsky
tion gefertigten Nylonstrümpfe c) Charles de Gaulle
wurden verkauft.
c) Das französische Modehaus
Dior verteilte kostenlos Hals­
tücher.
6. Als ein Enfant terrible der
Modewelt ist Jean Paul Gaultier
für seine teils skurrilen Kreationen
bekannt. Für welchen Hollywoodfilm

4. Pagenkopf, Lackstiefel und


Minirock – Mary Quants Stil
war unverkennbar und drückte das
designte er die Kostüme?
a) Blade Runner
b) Alice im Wunderland
Lebensgefühl der 1960er­Jahre aus. c) Das fünfte Element

104 reader's digest


ü 03.2020
7. Vier kleine Dreiecke, zusam­
mengehalten von Kordeln – der
erste Bikini bestand aus gerade mal
zum Arbeiten entworfene Hose im
Jeanslook schon?
a) 1819
190 Quadratzentimetern Stoff und b) 1873
passte in eine etwa sieben auf sieben c) 1904
Zentimeter große Box. In welchem
Jahr präsentierte Louis Réard ihn der
Öffentlichkeit?
a) 1946
11. Im Zuge der Emanzipa­
tion verbrannten tausende
Frauen Ende der 1960er­Jahre ihre
b) 1958 BHs, galten sie doch als Symbol für
c) 1962 die Unterdrückung der Frau. Dabei
kam die Erfindung des Büsten­

8. Die Fernsehserie Sex and the


City rund um Kolumnistin
Carrie Bradshaw machte die Schuhe
halters aber eher einer
Befreiung gleich, denn
dieser ersetzte das
von Designer Manolo Blahnik Korsett. Wer hat ihn
weltbekannt. Was macht das edle erfunden?
Schuhwerk so besonders? a) Peggy
a) Die Sohle ist rot. Guggenheim
b) Die Absatzhöhe beträgt b) Pierre Cardin
mindestens 13 Zentimeter. c) Mary Phelps
c) Alle Schuhe werden vom Jacob
Designer persönlich gezeich­
net und entworfen.

9. Kimonos erfreuen sich auch


außerhalb ihres Herkunfts­
landes wachsender Beliebtheit. Wie
Auch junge
Menschen tragen
in Japan zu
besonderen
Foto: © getty images/Jun takahashi

heißt der Gürtel, der unverzichtbarer


Bestandteil dieses traditionellen ja­ Anlässen einen
Kimono
panischen Gewandes ist?
a) Obi
b) Wan
c) Kenobi

10. Jeanshosen sind aus der


heutigen Mode kaum mehr
wegzudenken. Seit wann gibt es die

ü
ANTWORTEN
1c) Im 18. Jahrhunderts trugen
in Frankreich vor allem
Adlige und Kleriker halblange Bein-
6c) Die bunten und futuristi-
schen Kostüme aus dem
Film Das fünfte Element entstammen
kleider. Die aus den unteren Bevöl- der Fantasie Jean Paul Gaultiers.
kerungsschichten stammenden Sans-
culottes bevorzugten lange Hosen, da
diese bei der Arbeit praktischer waren. 7a) Der „Hauch von Nichts“
ließ nach Meinung der Sit-
tenhüter 1946 eindeutig zu viel Haut

2b) Den Trenchcoat gibt es


in seiner heutigen Form
seit dem Ersten Weltkrieg. Das at-
erkennen, sodass der Bikini an den
meisten Stränden verboten wurde.
Erst in den 1950er-Jahren trat er
mungsaktive und Wasser abweisende seinen Siegeszug um die Welt an.
Gewebe entwickelte Burberry aber
bereits 1879.
8c) Der spanische Schuhde-
signer Manolo Blahnik

3b) Am 15. Mai 1940 startete


der Verkauf von Nylon-
strümpfen. Polizeiabsperrungen
ist dafür bekannt, dass er alle seine
Schuhe zuerst auf dem Zeichenblock
entwirft und dann fertig designt.
wurden überrannt, und im Kampf
um die begehrten Kleidungsstücke
kam es sogar zu handfesten Ausein-
andersetzungen unter den Damen.
9a) In Japan tragen Frauen
meist zu besonderen An-
lässen einen Kimono. Damit das
Wickelgewand richtig sitzt, darf der

4a) Lesley Hornby, so der bür-


gerliche Name von Mary
Obi genannte Gürtel nicht fehlen.

Quant alias Twiggy, war sehr dünn.


Das brachte ihr bereits in der Schul-
zeit den Spitznamen Twigs ein, was
10b) Levi Strauss meldete
1873 ein Patent für ver-
nietete Arbeitshosen an – die Ge-
übersetzt so viel wie Zweiglein heißt. burtsstunde der Blue Jeans.
Später wurde daraus Twiggy.

5a) Zu Coco Chanels Affären


zählt auch die Beziehung
11c) Mary Phelps Jacob ärgerte
sich so darüber, dass ihr
Korsett sich unter den Abendkleidern
zum Herzog von Westminster. Über abzeichnete, dass sie den modernen
ihn lernte sie Winston Churchill ken- Büstenhalter erfand. Aus Seiden-
nen, mit dem sie eine Freundschaft tüchern und rosa Bändern schnei-
verband. Churchill soll es gewesen derte sie einen BH, und ihre Idee
sein, der sie beschützte. sezte sich später weltweit durch.

106 reader's digest 03.2020 ü


Zeit zum
Rätseln.

• jede Woche neu


• kostenlos und ohne
Anmeldung
• auch mobil auf Tablet
& Smartphone

Fabelwesen mit drei Buchstaben?


Taufzeuge mit vier Buchstaben?
Beides kein Problem für Sie? Stellen Sie
Ihre Allgemeinbildung bei unserem
Online-Kreuzworträtsel auf die Probe.
www.readersdigest.de/kreuzwortraetsel
Für Österreich: www.readersdigest.at/kreuzwortraetsel

ü
RD-KLASSIKER
JULI 1987

Die Wölfin
vom

Coho
Creek
Was sich da in der rauhen Einöde Alaskas abgespielt
hat, ist wundersam und fast mystisch – es hat seine
Richtigkeit, auch wenn es kaum zu begreifen ist

von Morris Homer Erwin

108 reader's digest 03.2020 ü


Ausgewachsene Wölfinnen
können bis zu 50 Kilogramm
ü werden
schwer
A
n jenem Frühlings-
morgen damals * war
ich auf Goldsuche am
Coho Creek auf der In-
sel Kupreanow, die zum
Alexanderarchipel im südöstlichen
Zipfel Alaskas gehört. Ich hatte ge-
rade einen Fichten- und Tannenwald
durchquert, als ich wie erstarrt stehen

Fotos: (vorige doppelseite) © YuliYarazukevichus/shutterstock; (links) FotograFiert von Jürgen schinker


blieb. Keine 20 Schritte vor mir stand
auf der sumpfigen Lichtung
ein mächtiger schwarzer
Alaskawolf – gefangen in
einer der Fallen, die Trapper
George aufgestellt hatte.
Der alte George war die
Woche zuvor einem Herz- UNSER
schlag erlegen, also hatte der
Wolf Glück, dass ich vorbei-
KLASSIKER
kam. Aber jetzt wich er, ver- DES MONATS …
wirrt und erschreckt durch mein Auf- wurde diesmal von Schlussredakteu-
tauchen, zunächst so weit zurück, wie rin Ute Guth ausgewählt: „Vor Jahren
es die Kette zuließ, an der die Falle nahm ich an einer Wanderung mit
befestigt war. Nun bemerkte ich auch dem Zoologen und Wolfsforscher
das pralle Gesäuge. Es handelte sich Erik Zimen im bayerisch-böhmischen
um eine Wölfin; und irgendwo musste Wald teil. Er weckte meine Neugier
für Wölfe, weil er von ähnlichen, un-
eine Höhle sein, in der die Welpen
glaublichen Erfahrungen berichtete.
hungrig auf die Mutter warteten.
Ich finde es sehr mutig vom Autor,
Ich hatte den Eindruck, dass das dass er seine Angst überwand und
Tier erst ein paar Tage in der Falle saß. der Wölfin half.“
Das hieß, dass die Jungen wohl noch
am Leben waren und sich sicher nur
wenige Kilometer von hier entfernt Also entschloss ich mich, lieber
aufhielten. Aber wenn ich die Wölfin nach den Jungen zu suchen, und sah
jetzt zu befreien versuchte, war zu mich nach der Fährte um, die das
befürchten, dass sie aggressiv wurde Muttertier hinterlassen hatte. Glück-
und mich vielleicht in Stücke riss. licherweise lag hier und da noch
Schnee, und bald entdeckte ich die
* im Herbst 1941 Tritte auf dem Wechsel, der am Rand

110 reader's digest 03.2020 ü


des Sumpfes entlanglief. Knapp ei- die Jungen zu schützen hatte, war
nen Kilometer führte die Spur durch sie noch gefährlicher geworden. „Sie
den Wald, dann einen steinigen Hang braucht zu fressen“, dachte ich. „Ich
hinauf. muss etwas für sie finden.“
Am Fuß einer mächtigen Fichte Ich streifte das Gelände zum Coho
entdeckte ich schließlich die Höhle. Creek hin ab und wurde durch einen
Von drinnen war kein Laut zu hören. aus einer Schneewehe ragenden Lauf
Wolfswelpen verhalten sich scheu auf den Kadaver eines Hirsches auf-
und vorsichtig, und ich hatte nicht merksam, der ein Opfer des Winters
viel Hoffnung, sie herauszulocken. geworden war. Ich trennte ein Hinter-
Aber ich musste es versuchen. Also viertel ab und schob den Rest zurück
ahmte ich das Fiepen nach, mit dem in die natürliche Kühltruhe.
die Wölfin ihre Jungen ruft. Nichts Als ich mit meiner Last bei der Wöl-
geschah. fin anlangte, redete ich erst eine Weile
Ein paar Augenblicke später, nach halblaut begütigend auf sie ein. „So,
weiterem Locken, erschienen vier
winzige Welpen. Sie konnten nicht
älter als ein paar Wochen sein. Als
VOR MIR STEHT
ich die Hände nach ihnen ausstreckte, EIN MÄCHTIGER
saugten sie an meinen Fingern. Ihr WOLF – GEFANGEN
Hunger war offensichtlich stärker als
ihre angeborene Scheu. Einen nach
IN EINER FALLE
dem anderen steckte ich sie in mei-
nen Drillichbeutel und machte mich
eilig auf den Rückweg. meine Gute, jetzt kommt das Essen.
Als die Wölfin mich kommen Aber nur, wenn du aufhörst, mich an-
sah, spitzte sie die Ohren. Viel- zuknurren. Nur mit der Ruhe, keine
illustration: © drpnncpptak/shutterstock

leicht hatte sie schon die Wit- Angst. Hier, nimm.“ Stück für Stück
terung ihrer Welpen aufgenommen, warf ich ihr das Wildbret vor. Sie
denn sie stieß ein klagendes, hohes schnupperte an den Brocken und ver-
Jaulen aus. Ich ließ die Welpen frei, schlang sie dann gierig.
und im Nu waren sie bei ihr. In- Ich schnitt ein paar Tannenäste,
nerhalb Sekunden schmatzten sie baute mir ein notdürftiges Lager
friedlich am Gesäuge der Mutter. und war bald eingeschlafen. Ge-
„Was nun?“, überlegte ich. Die gen Morgen wurde ich von vier
Wölfin hatte offenkundig Schmer- flaumigen Pummeln geweckt, die
zen. Aber sowie ich ein wenig näher mein Gesicht und meine Hände be-
kam, stieg ein drohendes Knurren schnüffelten. Ich warf einen Blick auf
aus ihrer Kehle. Jetzt, da sie auch die besorgte und unruhige Mutter.

ü
03.2020 reader's digest 111
„Könnte ich nur dein Vertrauen ge­ streichelte die Kleinen. Der Körper
winnen“, dachte ich. Das war ihre der Mutter versteifte sich. „Guten
einzige Chance. Morgen alle miteinander“, sagte ich
Die nächsten paar Tage verbrachte erst einmal. Dann legte ich die Hand
ich abwechselnd mit Goldsuchen und behutsam auf den verletzten Lauf der
weiteren Bemühungen, das Zutrauen Wölfin. Sie zuckte zusammen, aber sie
der Wölfin zu erwerben. Immer wie­ knurrte nicht einmal. „Das kann doch
der redete ich ihr sanft zu, warf ihr nicht wahr sein“, dachte ich. „Aber es
Fleischstücke hin und spielte mit den ist wahr. Geschafft!“
Welpen. Nach und nach verringerte Ich sah, dass die Stahlbügel der
ich die Distanz zu ihr, hielt mich aber Falle nur zwei der Zehen erfasst hat­
immer noch außerhalb der Reich­ ten. Die waren böse zugerichtet und
weite ihrer Kette. geschwollen, aber sie würde die Pfote
Am Spätnachmittag des fünften Ta­ nicht verlieren – vorausgesetzt, mein
ges brachte ich ihr wieder die tägliche Vorhaben gelang.
Fleischration. „So, hier kommt dein
Futter“, sagte ich gedämpft im Näher­
kommen. „Ganz ruhig, Mädchen. Nie­
ICH DRÜCKE DIE
mand tut dir was.“ Die Welpen kamen BÜGEL AUSEINANDER,
mir spontan entgegengesprungen. DIE FALLE
Ihr Vertrauen hatte ich immerhin.
Aber meine Hoffnung, die Mutter je
SPRINGT AUF
umzustimmen, schwand mehr und
mehr. Doch plötzlich war mir,
als sähe ich ein leichtes Wedeln „Brav, brav“, sagte ich. „Nur noch
ihrer Rute. Ich wagte mich bis in einen Augenblick, dann haben wir
den Kettenkreis vor. dich da raus.“
Sie blieb reglos. Mir klopfte das Ich drückte die Bügel auseinan­
Herz bis zum Hals, als ich mich zwei der; die Falle sprang auf, und die
Meter vor ihr niederließ. Ein Zu­ Wölfin war frei. Winselnd lief
schnappen des kräftigen Kiefers, und sie umher, ohne mit der ver­
mein Arm wäre gebrochen – oder letzten Pfote aufzutreten. Nach
mein Genick. Ich wickelte mich in meiner Erfahrung würde sie ihre
meine Decke und streckte mich lang­ Welpen zusammenrufen und sich
sam auf dem kalten Boden aus. Es in den Wald verziehen. Aber nein, sie
dauerte lange, bis ich einschlief. humpelte zögernd zu mir.
Im Morgengrauen erwachte ich Bedächtig beschnupperte sie meine
vom Schmatzen der saugenden Wel­ Hand und den Arm. Dann leckte sie
pen. Sachte lehnte ich mich vor und mir die Finger. Ich war baff. Wie

112 reader's digest 03.2020 ü


allgemeines Geheul aus. Es klang un­
heimlich und schwoll auf und ab von
gedämpftem Winseln bis zu hohem,
fast wie Jodeln klingendem Tremolo.
Es war dunkel geworden, und ich
schlug mein Lager auf. Im Schein des
Feuers und eines gleißenden Mondes
sah ich rings um mich immer wieder
schemenhaft Wölfe aus dem Schat­
ten auftauchen, leuchtende Augen,
die wieder verschwanden. Ich hatte
keine Angst. Sie waren nur neugierig.
Das war ich schließlich auch.
Die in der Falle steckende Wölfin hatte Mit dem ersten Licht erwachte ich.
vier Junge Es war an der Zeit, die Wölfin sich
selbst und dem Rudel zu überlassen.
vertrug sich das mit allem, was ich Sie beobachtete mich beim Packen
bisher über Wölfe gehört hatte? Und und sah mir nach, als ich über die
doch wirkte es seltsamerweise ganz Wiese davonging. Am Waldrand an­
natürlich. gelangt, blickte ich mich ein letztes
Nach einer Weile erhob sich die Mal um. Die Wölfin saß mit ihren
Wölfin und hinkte, von den Welpen Welpen noch an derselben Stelle,
umwuselt, dem Wald zu. Dann ver­ den Blick auf mich gerichtet. Ich weiß
hielt sie und wandte sich nach mir nicht, warum, aber ich winkte. Gleich­
um. „Was ist denn, Mädchen?“, fragte zeitig hob die Wölfin den Kopf und
ich. „Du meinst, ich soll mitkom­ sandte ein langes, klagendes Heulen
men?“ Neugierig packte ich meine in die Morgenfrische.

V
Foto: © Volodymyr Burdiak/shutterstock

Sachen zusammen und setzte mich


in Marsch. ier Jahre Später, nach
Einige Kilometer ging es den Coho dem Kriegsdienst, kehrte
Creek entlang, dann den Kuprea­ ich im Herbst 1945 zum
nowberg hinauf bis zu einer hoch C o h o C re e k z u r ü c k .
gelegenen Wiese. Im Waldsaum hielt Nach den Schrecken des
sich ein ganzes Wolfsrudel auf – ich Krieges war es eine Wohltat, wieder
zählte neun Alttiere und vier fast unter den hohen Fichten zu wandern
ausgewachsene Jungtiere, die man und die vertraute, belebende Luft der
an ihrem spielerischen Herumtollen Wildnis Alaskas zu atmen.
erkannte. Nach ausgiebiger Begrü­ Dann sah ich vor mir in der roten
ßung der Ankömmlinge brach ein Zeder die verrostete Stahlfalle, in der

ü 03.2020 reader's digest 113


damals die Wölfin gesessen hatte. vor mir stehen. Die buschige Rute
Einem Impuls folgend ging ich weiter wedelte sacht.
zum Kupreanow und stieg hinauf bis Wenige Augenblicke später war
zu der Wiese, wo ich sie zuletzt gese- die Wölfin verschwunden. Ich verließ
hen hatte. Ich trat an die Felskante Kupreanow kurz darauf und habe das
und stieß einen lang gezogenen, halb- Tier nie wiedergesehen. Aber die le-
lauten Wolfsruf aus. bendige, eindringliche, ein bisschen
Von Weitem hallte das Echo. Ich rief unheimliche Erinnerung, die sich mir
abermals, und wieder kam das Echo eingeprägt hat, wird mich nie verlas-
zurück, doch diesmal gleich danach sen, eine unauslöschliche Mahnung,
gefolgt von einem Wolfsruf von einem dass es in der Natur Dinge gibt, die
knapp einen Kilometer entfernten sich unseren Gesetzen und unserem
Höhenrücken. Fassungsvermögen entziehen.
Dann sah ich in der Ferne etwas Für einen kurzen Augenblick waren
Dunkles langsam näher kommen. Ich das verletzte Tier und ich ein Stück in
lief über die Wiese und erkannte nun die Welt des anderen vorgedrungen,
deutlich, dass es ein schwarzer Wolf war eine Barriere gefallen, die ei-
war. Ein Schauer überlief mich. Es war gentlich unüberbrückbar sein sollte.
die vertraute Gestalt, unverkennbar Erfahrungen dieser Art lassen sich
noch nach vier Jahren. nicht erklären. Wir können sie nur
„Hallo, altes Mädchen!“, rief ich hinnehmen und vielleicht, weil sie
halblaut. Die Wölfin kam immer nä- umweht sind von einem Hauch des
her, die Ohren gespitzt, den Körper Unergründlichen, um so dankbarer
gespannt, und blieb ein paar Meter dafür sein.

Nun sind aber beide Sätze wahr: Der Mensch ist ein Gott für
den Menschen und der Mensch ist ein Wolf für den Menschen.
Jener, wenn man die Bürger untereinander, dieser, wenn man die
Staaten untereinander vergleicht. Ergo, der Mensch ist ein Gott
für den Menschen, wenn man die Bürger untereinander
vergleicht.
thomas hobbes, engl. PhilosoPh (1588–1679)

Dass die Wölfe nach Freiheit schreien, ist begreiflich.


Wenn die Schafe in ihr Geschrei einstimmen, so beweisen sie
damit nur, dass sie Schafe sind.
rudolf von Jhering, dt. Jurist (1818–1892)

114 reader's digest 03.2020 ü


GUT ZU WISSEN

KÜHLE
KOST
Tiefkühlware kann durchaus
gesund sein und frische
Mahlzeiten gut ergänzen
von Jana Lenke
Foto: © Getty ImaGes/Westend61

W
enn in den 1980er-Jahren der kühlprodukte wurden oft als minder-
Wagen des Tiefkühl-Liefer- wertige Fertiggerichte abgetan.
service in unserer Straße hielt, Heute greife ich selbst häufig zu Tief-
konnten sich seine Kundinnen nicht kühlkost und bin damit nicht allein:
vor den Blicken der Nachbarn ver- 98 Prozent der deutschen Haushalte
stecken. Neugierig registrierten diese, bedienen sich regelmäßig am Gefrier-
welche Hausfrau nicht immer frisch fach. Besonders beliebt sind Komplett-
und höchstpersönlich kochte. Tief- menüs, dicht gefolgt von Pizza und,

ü 03.2020 reader's dIGest 115


mit etwas Abstand, Gemüse, Backwa­ Mineralstoffgehalte auf als frische
ren sowie Kartoffelprodukten. Ware.“ Diese wird nach der Ernte zu­
Auch aus der Gastronomie ist Tief­ nächst transportiert und lagert an­
gekühltes „gar nicht mehr wegzuden­ schließend mehrere Tage im Handel
ken“, erklärt Carola Herckelrath vom sowie zu Hause, ehe wir sie endlich
Deutschen Tiefkühlinstitut (dti). No­ verzehren.
Gos gebe es zwar nicht, beruhigend „Tiefgekühlt verlieren grüne Bohnen
aber für Liebhaber italienischer Kü­ und Karotten binnen eines Jahres nur
che: Pizza wird in Restaurants noch 20 bis 30 Prozent ihres Betacarotin­
hauptsächlich frisch und per Hand gehalts“, sagt Restemeyer. Auch Vita­
gefertigt. min E, etwa in Himbeeren, halte sich
in Tiefkühlkost relativ stabil. Beim
Gesund oder nicht? Nährstofferhalt punktet vor allem
Bei mehr als 17 000 Tiefkühlproduk­ blanchiertes Gemüse, das bei minus
ten lässt sich die Frage nach deren 30 Grad nach einem Jahr noch sein
Gesundheitswert nicht pauschal be­ gesamtes Vitamin C aufweist. Blan­
antworten. Entscheidend sind wie chieren bewahrt zudem das Aroma.
immer die Zutaten und der Verarbei­ Kein Wunder, dass Dosenware ge­
tungsgrad. „Je höher dieser ist, desto schmacklich nicht an Tiefkühlkost he­
eher können Zusatzstoffe enthalten ranreicht. Sie ist aber auch nährstoff­
sein,“ erklärt Oecotrophologin Silke ärmer: „Durch die Sterilisierung und
Restemeyer von der Deutschen Ge­ lange Lagerzeit ergeben sich größere
sellschaft für Ernährung (DGE). Be­ Vitaminverluste“, so Restemeyer. „Vor
sonders Komplettmenüs haben zu allem bei Raumtemperatur oder als
lange Zutatenlisten, die nicht selten Glaskonserve im Hellen.“ Mineralstoffe

Foto: © Getty ImaGes/Istockphoto/tarek el sombatI


viel Salz, Zucker, minderwertige Fette gingen oft in die Flüssigkeit über. Ver­
und künstliche Stoffe enthalten. glichen mit zimmerwarmem Tüten­
Ganz anders bei schockgefrostetem brot aus dem Regal punktet Tiefkühl­
Fisch und Gemüse (ohne Soße): Kurz ware auch im Backsegment: Sie weist
nach dem Fang oder der Ernte werden in der Regel weniger Zusatzstoffe auf.
Lachs, Brokkoli & Co. binnen weniger
Minuten auf mindestens minus 18 Der richtige Umgang
Grad abgekühlt. Die Schockfrostung Im Handel finden Sie korrekt gekühlte
verhindert nicht nur, dass die Lebens­ Ware unterhalb der gesetzlich vor­
mittel verderben, sondern sichert auch geschriebenen Stapelgrenze: einer
deren Geschmack und Nährstoffe. (meist roten) Markierung in der Ge­
„Die Verluste sind sehr gering“, sagt friertruhe. Wird diese verdeckt, zirku­
Restemeyer. „Tiefkühlprodukte wei­ liert die kalte Luft nicht ausreichend
sen teils sogar höhere Vitamin­ und um die darüber liegenden Produkte.

116 reader's dIGest 03.2020 ü


Besuchen Sie die Tiefkühllandschaft
im Supermarkt stets am Ende Ihres
Einkaufes, damit die Produkte mög­
lichst kurz ungekühlt bleiben. „Bei
Zwischenstopps sollte man unbedingt
Isoliertaschen verwenden“, so Her­
ckelrath vom dti. „Die Tiefkühlkette
darf nicht unterbrochen werden.“ Mit
steigender Temperatur erwachen Mi­
kroorganismen aus ihrem Tiefschlaf. Cool: Pures
„Deshalb muss an­ oder aufgetaute Tiefkühlgemüse
ist nährstoffreich und gart
Nahrung schnell weiterverarbeitet
um ein Drittel kürzer als frisches
werden, insbesondere tierische“, be­
tont Silke Restemeyer von der DGE.
Gemüse, Kartoffel­ und Backwaren Axel Kölle, Leiter des Zentrums für
dürfen direkt aus dem Kühlfach in Nachhaltige Unternehmensführung
den Topf oder Ofen wandern. „Große in Witten. „Tiefkühlware ist durchaus
Fleisch­ oder Fischstücke sollten nachhaltig, denn sie wirkt der riesi­
langsam an­ und aufgetaut werden, gen Lebensmittelverschwendung ent­
und zwar im Kühlschrank, nicht bei gegen.“ Während nichtkonservierte
Zimmertemperatur“, so Restemeyer. Ware verdirbt und zuhauf im Abfall
Vorsicht: Verwenden Sie die Auftau­ endet, landen gefrorene Lebensmittel
flüssigkeit von rohem Geflügel wegen nur selten im Müll.
der Samonellengefahr niemals weiter! Selbst ein hoher Stromverbrauch
Obst sollten Sie nicht aus Unge­ lässt sich Tiefkühlprodukten nicht ge­
duld im Wasserbad auftauen, sonst nerell zuschreiben: „Meist ist ein tief­
verliert es Struktur und Saft. Je nach gefrorener Kuchen energetisch besser
Verwendung können Sie Früchte aber als ein selbst gemachter“, meint Kölle.
gefroren oder angetaut zubereiten. Er würde mit Tausenden weiteren Ku­
Tiefkühlkräuter gibt man am Ende chen gebacken, ohne dass zu Hause
der Garzeit unaufgetaut in das Essen. der Ofen eine Stunde lang erhitzt
werde und Restwärme verloren gehe.
Tiefgekühltes spart Nahrung Natürlich gelte wie bei frischer Ware:
Die lange Haltbarkeit ist fraglos der „Möglichst regional und ökologisch
größte Trumpf der Tiefkühlware. Na­ einkaufen!“, so Kölle. Am genauen Blick
türlich steckt in ihr gerade infolge auf die Verpackungsangaben spart
der strengen Kühlkette jede Menge man also besser nicht. Schließlich
Energie. „Wichtig ist aber, ein Pro­ gibt uns das Tiefkühlprodukt später
dukt ganzheitlich zu betrachten,“ so ein Vielfaches dieser Zeit zurück.

ü 03.2020 reader's dIGest 117


118 reader's digest 03.2020 ü
WIE
GEFÄHRLICH
SIND
E-ZIGARETTEN?
Experten warnen vor
Dampfprodukten, denn sie machen
abhängigig

von Simon Hemelryk

ü
V
or rund einem jahr griff Aleksander Nowak*
aus Krakau, Polen, zum ersten Mal zum Ver-
dampfer. Der 18-Jährige wollte sich nicht das
Rauchen abgewöhnen, sondern probierte es
aus wie viele junge Leute, da es als der „neu-
este Trend“ galt. Die meisten Produkte wie
elektronische Zigaretten oder Verdampfer wandeln ni-
kotinhaltige Flüssigkeiten in inhalierbaren Dampf um
und werden als Alternative zur Zigarette beworben.

„Ich habe nie Zigaretten geraucht“, eine batteriebetriebene Verdamp-


erklärt der hochgewachsene junge fungseinheit. Sie gleichen in der Ver-
Mann. „Meine Freunde haben ange- wendung dem normalen Rauchen
fangen zu dampfen, und ich mochte (Hand-zu-Mund), aber ohne Tabak
den Geruch und fand es toll, große oder Verbrennungsprozesse.
Dampfwolken zu machen.“ Anstelle von Rauch produziert der
Nowak war fasziniert von der Tech- Verdampfer ein Aerosol, den Dampf.
nik. Inspiriert von Berichten auf You- Er verfügt über ein Heizelement, das
Tube begann er, Verdampfer zu sam- E-Liquids in winzige Partikel um-
meln. Eines seiner Lieblingsmodelle wandelt. Beim „Aktivieren atmet der
heißt FUSH und leuchtet auf, wenn Verwender Aerosol ein. E-Zigaretten
man Nikotin einsaugt. „Schon cool“, ähneln herkömmlichen Zigaretten,
sagt er grinsend. Inzwischen gibt er 20 Verdampfer erinnern eher an Füll-

Foto: (Vorige doppelseite) © shutterstock


Euro im Monat fürs Dampfen aus und federhalter. Benutzer mögen die
plant nicht, damit aufzuhören. „Es ist wohltuende Wirkung des Nikotinge-
mein Hobby“, erklärt er. „Zudem ist es halts, der in Europa bei E-Zigaretten
um 97 Prozent gesünder als Tabak.“ gesetzlich auf 20 Milligramm pro Mil-
liliter E-Liquid begrenzt ist.
mit E-Zigaretten und Verdamp-
fern – die zwei meistverkauften Ge- Der Markt für Dampfprodukte boomt.
rätearten – inhaliert man speziell Laut Marktforschungsunternehmen
entwickelte Flüssigkeiten (E-Liquids werden in Europa voraussichtlich bis
oder E-Juices). Die Geräte enthalten 2023 an die elf Milliarden Euro Um-
satz pro Jahr erzielt. Ältere Raucher
*Name von der Redaktion geändert interessieren sich für E-Zigaretten,

120 reader's digest 03.2020 ü


Teenager auf einer Vape Expo in St. Petersburg rauchen elektronische Zigaretten

weil die Hersteller versprechen, dass Alt und Jung halten elektronische
sie bei der Entwöhnung von norma- Zigaretten für eher ungefährlich.
len Zigaretten helfen. Millionen jun- Doch sind sie wirklich harmlos? Viele
ger Europäer wie Aleksander fühlen Experten behaupten, man könne ihre
sich durch die Werbung angezogen langfristigen Folgen nicht beurteilen,
und davon, dass von ihnen im Ver- da E-Zigaretten erst seit rund 13 Jah-
gleich zu herkömmlichen Zigaretten ren auf dem Markt sind.
ein vermeintlich geringeres Gesund- „Uns liegen noch keine wissen-
heitsrisiko ausgeht. schaftliche Beweise vor, wie schäd-
In den meisten europäischen Län- lich E-Zigaretten auf lange Sicht sind“,
dern dürfen Personen unter 18 Jahren erklärt Charlotta Pisinger, Expertin für
keine E-Zigaretten kaufen. Online Tabakprävention am Frederiksberg
Foto: © sergei konkoV\tass Via getty images

sind sie allerdings ohne Einschrän- Hospital in Kopenhagen, Dänemark,


kung erhältlich, ebenso im grenz- und Sitz der gemeinnützigen Organi-
überschreitenden Handel und an sation European Respiratory Society
Kiosken. In Großbritannien hat sich (ERS – Europäische Gesellschaft für
die Zahl der unter 18-Jährigen, die Atemwegserkrankungen).
mit E-Zigaretten experimentierten, „In Tierversuchen haben wir festge-
zwischen 2014 und 2018 nahezu ver- stellt, dass sich die Atemwege entzün-
doppelt auf 15,9 Prozent. Eine Um- den, die Lunge vernarbt und dabei die
frage in den Niederlanden aus dem Lungenfunktion beeinträchtigt wird.
Jahr 2016 bei 3000 16- bis 18-Jährigen Das sind Hinweise darauf, dass sich
ergab, dass 40 Prozent schon einmal die chronisch obstruktive Lungen-
gedampft hatten. erkrankung COPD entwickeln könnte.

ü 03.2020 reader's digest 121


In Experimenten mit menschlichen seit april 2019 breitet sich in den
Probanden wurde eine akute Veren­ USA eine Lungenkrankheit epidemie­
gung der Atemwege nachgewiesen. artig aus. Bis 3. Dezember 2019 wur­
Studien belegen ferner ein erhöhtes den 2291 Krankenhauseinweisungen
Risiko für Herzinfarkte“, erläutert sie. und 48 Todesfälle gemeldet, der letzte
In den E­Liquids für E­Zigaretten am 26. November 2019.
können auch andere schädliche Subs­ Die Betroffenen konsumierten
tanzen enthalten sein. „Es wurden gif­ meist E­Zigaretten und Dampf­
tige und reizende Chemikalien nach­ produkte mit dem Inhaltsstoff THC
gewiesen, sowohl in (einer Substanz, die in
den E­Liquids selbst Cannabis vorkommt).
als auch in den durch BEOBACHTUNGEN Untersuchungen erga­
die Geräte ausgesto­
ßenen Emissionen“,
ZUFOLGE ben, dass ein Zusam­
menhang zwischen
berichtet Dr. Vera da FANGEN JUNGE der Erkrankung und
Costa e Silva, Vorsit­ Vitamin­E­Acetat be­
zende des Sekretariats LEUTE, DIE steht. Der US­Behörde
des WHO­Rahmen­
übereinkommens zur
E-ZIGARETTEN für Seuchenkontrolle
und ­prävention zu­
Eindämmung des Ta­ KONSUMIEREN, folge werden derzeit
bakgebrauchs. „Nach
unserem derzeitigen
EHER AN ZU unterschiedliche Sub­
stanzen untersucht,
Kenntnisstand ist es RAUCHEN da mehrere Ursachen
unwahrscheinlich, in Betracht gezogen
d a s s E ­Z i g a r e t t e n werden.
harmlos sind.“ Solange die Untersuchungen nicht
2019 wurde in den USA eine drei­ abgeschlossen sind, gibt es nur eine
jährige Studie mit 23 000 Probanden Möglichkeit, sich nicht zu gefährden,
ohne Vorerkrankung der Lunge ver­ heißt es in einer Erklärung der Be­
öffentlicht: Diese belegt, wie schäd­ hörde: „Verzichten Sie auf sämtliche
lich die Produkte sein können. „Das E­Zigaretten­ oder Dampfprodukte.“
Risiko für Lungenerkrankungen bei Charlotta Pisinger fügt hinzu: „Es
E­Zigaretten­Rauchern ist um rund wäre naiv, anzunehmen, dass wir in
ein Drittel erhöht“, erklärt Professor Europa von diesem Gesundheits­ und
Stanton Glantz, einer der Studienlei­ Suchtproblem verschont bleiben.“
ter. „Wir sind zu dem Schluss gelangt,
dass E­Zigaretten schädlich sind, un­ e­Zigaretten verursachen nicht
abhängig davon, ob herkömmlicher nur ernste gesundheitliche Prob­
Tabak geraucht wird.“ leme – sie sind auch keine effektiven

122 reader's digest 03.2020 ü


Hilfsmittel, um sich das Rauchen
abzugewöhnen. Zwar behauptet das
Tabakunternehmen British American
Tobacco, dass schätzungsweise sechs
Millionen Raucher in Europa „auf
neue, potenziell weniger gefährliche
Produkte umgestiegen sind“. Die ge­
meinnützige Organisation ERS hin­
gegen sieht die Gründe für den rück­
läufigen Tabakkonsum in Europa eher
in neutraler Verpackung, Werbever­
boten und höheren Steuern.
„Dass E­Zigaretten die beste Me­ E-Liquid mit Zuckerwattearoma,
thode sind, starke Raucher oder Ab­ ausgestellt bei der Vape Jam UK 2019,
hängige vom Tabak zu entwöhnen, einer Messe in London
ist falsch“, sagt Charlotta Pisinger.
Ein Bericht der EU­Kommission aus Hinweise darauf, dass junge Men­
dem Jahr 2017 hat ergeben, dass von schen dampfen, weil es angeblich
knapp 28 000 befragten Personen nur unschädlich ist. In der Folge werden
14 Prozent der Raucher oder Ex­Rau­ sie nikotinabhängig und steigen auf
cher es geschafft haben aufzuhören, Zigaretten um, deren Nikotingehalt
nachdem sie E­Zigaretten rauchten. höher ist.
Die ERS ist sogar überzeugt, dass das „Beobachtungen zufolge fangen
Dampfen Menschen davon abhält, Minderjährige doppelt so häufig an
wirkungsvollere und sicherere Wege zu rauchen, wenn sie vorher E­Zi­
zu suchen, das Rauchen aufzugeben. garetten konsumiert haben“, sagt Dr.
Hannah Edgerton, Reha­Assistentin Vera da Costa e Silva. Eine 2018 in
aus Horsham, Großbritannien, raucht Deutschland durchgeführte Studie
weiter Zigaretten, obwohl sie dampft. mit mehr als 2000 Zehntklässlern
„Ich rauche nur etwas weniger“, be­ (15­ bis 16­Jährige) stützt diese These.
Foto: © John Keeble/getty images

richtet die 20­Jährige. „Vom Dampfen „Tabakunternehmen profitieren


bekommt man nicht denselben Kick von dieser Situation. Sie verkaufen
wie von Zigaretten.“ Rauchern, die zur klassischen Ziga­
Hunderttausende Europäer wie rette greifen, zusätzlich alternative
Hannah konsumieren nach wie vor Produkte. Und für junge Leute sind
normale Zigaretten und parallel dazu E­Zigaretten die Einstiegsdroge“, er­
E­Zigaretten – ein Doppelschlag ge­ klärt Pisinger.
gen ihre Gesundheit. Noch beun­ Die in E­Zigaretten eingesetzten
ruhigender ist: Es gibt immer mehr Aromastoffe sind offenbar auf den

ü
03.2020 reader's digest 123
Geschmack jüngerer Konsumenten auch indirekt – durch Fotos junger,
abgestimmt. Viele Online-Händler trendbewusster Nutzer auf Instagram,
und Vape-Läden bieten E-Liquids mit YouTube-Anleitungen, wie man
mit Namen wie „Himbeerbonbon“, zum Beispiel mit Dampf Ringe bläst,
„Buttermilchkasper“ oder „Rhabar- und mit Twitter-Beiträgen.
berlutscher“ an. Manche dieser Ge- Tabakunternehmen möchten zu-
schmacksrichtungen sind nikotin- dem erreichen, dass E-Zigaretten in
haltig. Doch auch Aromen, die kein den nationalen Gesetzen anders be-
Nikotin enthalten, sind womöglich handelt werden als herkömmliche
bedenklich. Noch ist Zigaretten. So gab es
nicht bekannt, welche 2019 eine Petition an
schädlich sind, bezie- AUS die EU-Kommission,
hungsweise welchen
Schaden sie anrichten.
GESUNDHEITS- das Dampfen und den
Ko n s u m h e rk ö m m -
„Die Unternehmen POLITISCHER licher Zigaretten aus
behaupten, sie brau- juristischer Perspek-
chen die Aromastoffe, SICHT GIBT tive unterschiedlich
um Erwachsene dazu
zu animieren, auf
ES KEIN zu bewerten. Sollte die
Petition erfolgreich
E-Z igaretten umzu- ARGUMENT, sein, könnten bishe-
steigen“, erklärt Pro-
fessor Glantz. „Meiner
E-ZIGARETTEN rige maß gebliche Be-
schränkungen aufge-
Ansicht nach ist das ZU VERTEIDIGEN hoben werden.
Quatsch.“ Laut Olivier Hoede-
ma n , Fo r s c h e r a m
In den meisten europäischen Län- Corporate Europe Observatory, das
dern ist es verboten, E-Zigaretten an Lobbyarbeit auf EU-Ebene überwacht,
Minderjährige zu vertreiben. Außer- waren die Initiatoren mehrere Organi-
dem ist die Werbung für E-Zigaret- sationen: Zwei Petitionssteller waren
ten in Rundfunk und Printmedien der viertgrößte Tabakanbieter Impe-
eingeschränkt. Das hält die Tabak- rial Brands und das Bündnis für Tabak-
unternehmen aber nicht davon ab, freien Genuss, ein Zusammenschluss
Ladenschaufenster ansprechend zu kleiner und mittelständischer Unter-
gestalten, ihre Produkte in Super- nehmen der E-Zigaretten-Branche.
märkten augenfällig zu präsentieren, Auf Politico Europe, einer einfluss-
Werbestände auf Festivals einzurich- reichen Website, die von führenden
ten oder auf Bussen für E-Liquids zu EU-Amtsträgern gelesen wird, hat der
werben – wie früher für Zigaretten. Tabakkonzern Philip Morris Inhalte
Die Firmen bewerben ihre Produkte gesponsert. Sie stellten E-Zigaretten

124 reader's digest 03.2020 ü


als Alternativprodukte dar, die Men- E-Zigaretten und Verdampfern stehen,
schen unterstützen, um von Zigaret- aus dem App-Store zu entfernen.
ten loszukommen. Das wirkungsvollste Mittel, das
dem Staat zur Verfügung steht, ist
Trotz aller Warnungen gilt das wahrscheinlich, die Verfügbarkeit
Dampfen in großen Teilen Europas stark einzuschränken. In etlichen
bislang nicht als ernsthaftes Gesund- Ländern sind E-Zigaretten inzwischen
heitsproblem. „Die Tabakindustrie hat verboten, wie beispielsweise in Sin-
[mit E-Zigaretten] eine Möglichkeit gapur, Argentinien, Indien, Brasilien,
gefunden, all das infrage zu stellen, Thailand und Kambodscha.
was bislang erreicht wurde, um das In Europa untersagte Belgien un-
Rauchen zu beschränken“, meint Pro- längst den Online-Handel und den
fessor Stanton Glantz. grenzüberschreitenden Verkauf,
Manche Länder und Unternehmen doch solche Verbote sind in der Regel
haben bereits reagiert. Griechenland schwer durchzusetzen.
und Norwegen haben die Werbung
für E-Zigaretten komplett untersagt. „E-Zigaretten machen süchtig, und
Das Rahmenübereinkommen zur wir wissen noch nicht, wie schäd-
Eindämmung des Tabakgebrauchs lich sie sind“, warnt Charlotta Pisin-
schlägt eine Besteuerung von E-Zi- ger. „E-Zigaretten machen abhängig“,
garetten vor, damit Minderjährige sie pflichtet Luis Saboga-Nunes bei, Prä-
sich nicht so leicht leisten können. sident für Gesundheitsförderung bei
Südkorea und Belgien besteuern die der European Public Health Associ-
Produkte bereits in gleicher Höhe wie ation (Europäischen Gesellschaft für
Tabak. Apple, Hersteller des iPhone, öffentliche Gesundheit). „Aus gesund-
kündigte am 15. November 2019 heitspolitischer Sicht gibt es kein Ar-
an, alle Apps, die in Verbindung mit gument, E-Zigaretten zu verteidigen.“

Gewusst wie!
Ein Autogrammjäger, der den irischen Schriftsteller Bernard
Shaw in einem Brief gebeten hatte, ein beigelegtes Foto zu
signieren, bekam von dessen Sekretärin einen abschlägigen
Bescheid. Das beeindruckte ihn nicht, und er schickte ein zweites
Foto mit der Erklärung, dass er keinerlei persönliches Interesse
an dem Autogramm habe, sondern es verkaufen wolle. Shaw
schickte ihm das signierte Bild mit der Anmerkung zurück: „So
viel Ehrlichkeit muss belohnt werden.“ H. K.

ü
03.2020 reader's digest 125
MEHR LACHEN

illustration: © HerMan® von JiM unger, geneHMigt von laugHingstock licensing inc., kanada 
„Mein Fehler. Ich hätte damit deine Brust einreiben sollen.“

Auf einer Parkbank sitzt ein älterer „Es ist doch nicht schlimm, dass du
Herr und weint. Da kommt ein Po­ im Schlaf redest“, tröstet der Doktor
lizist vorbei und fragt, ob er ihm seinen kleinen Patienten.
helfen könne. „Na ja“, sagt Martin, „aber die
Daraufhin schluchzt der Mann: ganze Klasse lacht über mich.“ D. K.
„Ich bin 75 Jahre alt und habe zu
Hause eine 25­jährige Frau. Sie ist Ein Junge hilft einer Nonne über
klug, hübsch, charmant und wahn­ die Straße.
sinnig in mich verliebt.“ Sie: „Vielen Dank, Kleiner.“
„Und warum weinen Sie dann?“ Er: „Gern geschehen. Batmans
„Weil ich vergessen habe, wo ich Freunde sind auch meine Freunde.“
wohne.“ L. C. J. Janin Lipinski, O ranienburg

126 reader's digest 03.2020 ü


WIR ÜBER UNS
Selina Juul und
Alex Finer

Reader’s Digest kürt Selina Juul zur ...

Europäerin des Jahres 2020


von Jürgen Schinker

B
ereits zum 25. Mal verlieh Mad“ gegründet, die auf die Lebens-
Reader’s Digest die Auszeich- mittelverschwendung aufmerksam
nung Europäerin beziehungs- macht (siehe Februar-Ausgabe 2020).
weise Europäer des Jahres. Die Auszeichnung überreichte Alex
Seit 1996 würdigen die Chefredak- Finer, Chefredakteur des Londoner
teure der europäischen Ausgaben Büros von Reader’s Digest, Ende Ja-
des Magazins damit das Engagement nuar in Kopenhagen. „Mit ihrem Ein-
von Menschen, die das Leben ande- satz macht Selina Juul deutlich: Jeder
rer nachhaltig verbessern. Einzelne kann durch sein Verhalten
Dieses Jahr erhielt die 39-jährige dazu beitragen, dass Ressourcen nicht
Dänin Selina Juul die Auszeichnung. vergeudet werden und wir so die
Sie hat die Initiative „Stop Spild Af Umwelt schonen“, sagte Finer.

Foto: © Lars Laursen ü 03.2020 reader's digest 127


Die zweitgrößte Stadt Portugals bietet
architektonische Highlights, das zauberhafte
Douro-Tal und jede Menge Michelin-Sterne

PORTO
Wo Europa am schönsten ist
Von Chris Wright

128 reader's digest 03.2020 ü


Bunte Vielfalt an der
Praça da Ribeira

Foto: © Shutterstock / Dmitry Morgan ü


V
on einer Hotelterrasse Sterne­Restaurants. Doch das Beson­
in Porto aus lasse ich mei­ dere an dieser Stadt mit rund 235 000
nen Blick über den Fluss Einwohnern ist das Gemeinschafts­
Douro und die orange­ gefühl. Im Stadtviertel Ribeira, das
farbenen Dächer von Vila zum UNESCO­Weltkulturerbe gehört,
Nova de Gaia schweifen. Eine Möwe können Sie sich in familiengeführten
landet direkt vor der Terrasse. Ich Cafés beispielsweise noch selbst ein
werfe ihr über das Geländer ein Stück Bier aus dem Kühlschrank holen.
Brot zu und verfehle dabei nur knapp

H
eine Nonne, die nebenan im Garten eute erkunde ich Portos
Kohlköpfe erntet. Machtzentren und beginne
Dies sollte nicht der einzige reiz­ meine Tour im Palácio da Bolsa,
volle Aussichtspunkt auf meiner Reise die im 19. Jahrhundert erbaute Börse.
bleiben. Porto und die auf der ande­ Großzügige, reich verzierte Hallen

Fotos: (oben Links) © Faraway Photos/aLamy stock Photo; (aLLe anderen) © shutterstock
ren Flussseite liegende Stadt Gaia bil­ werden nur noch von dem prächtigen
den eine Art Amphitheater. Hier wie Maurischen Saal übertroffen, einem
dort entdeckt man ständig beeindru­ in Gold­ und Blautönen gehaltenen
ckende Glockentürme, Paläste und moscheeähnlichen Raum.
blau gekachelte Fassaden, die sich Auch wenn die Gestaltung weniger
dem golden glänzenden Fluss zunei­ mit dem Islam zu tun hatte als mit der
gen, der sich durch das Tal schlängelt. Zurschaustellung von Macht, kam sie
Dem Douro hat die Stadt Porto ihr bei den Kirchenoberen nicht gut an.
wichtigstes Wirtschaftsgut zu verdan­ „Es sollte ganz klar eine Provokation
ken: den Portwein. Auch für die Ent­ sein“, erklärt ein Fremdenführer. „Die
deckungsreisen im 15. Jahrhundert Botschaft lautete, ‚wir sind reich und
und die anschließende Anhäufung wir machen, was wir wollen‘.“
von Reichtümern spielte der Fluss Doch im Vergleich zur nahe gelege­
eine wichtige Rolle. nen Igreja de São Francisco wirkt der
Erst in den letzten Jahren wurde Maurische Saal geradezu bescheiden.
Porto für den Tourismus entdeckt. Seit Dabei lässt die gotische Fassade der
2012 ist die Stadt dreimal vom Reise­ Kirche aus dem 14. Jahrhundert nichts
portal europeanbestdestinations.com von dem Pomp im Inneren erahnen.
zum schönsten europäischen Reise­ Die Seefahrer und Entdecker hatten
ziel gewählt worden. Inzwischen zieht große Mengen an Gold mitgebracht,
sie jedes Jahr rund 1,6 Millionen Be­ das, wie es aussieht, bei der Um­
sucher an. gestaltung der Kirche im 18. Jahrhun­
Natürlich gibt es hier abwechs­ dert verarbeitet wurde.
lungsreiche Architektur, tolle Aus­ In der düsteren Krypta begegne
sichten, verwinkelte Gassen und ich schaurig realistischen Statuen,
aus: HEMISPHERES MAGAZINE (aPriL 2019); © ink For united airLines, unitedmags.com

130 reader's digest 03.2020 ü


Im Uhrzeigersinn von links
oben: malerische Gasse
im Viertel Ribeira; die
Kathedrale Sé do Porto;
der Maurische Saal im
Palácio da Bolsa; ein Glas
Portwein

ü
Der Douro fließt zwischen Weinbergen und Wäldern dem Atlantik entgegen

Kunstwerken mit Namen wie Unsere Wolfsbarsch mit Kürbis püree. Zwi-
Liebe Frau vom guten Tod. Eine Glas- schen Suppe und Barsch bitte ich den
platte im Boden gibt den Blick frei auf Kellner um eine kurze Verschnauf-
menschliche Gebeine und Schädel. pause. Mit einem Lächeln schaut er
Mahlzeit! auf die Uhr: „Sie haben zwei Minuten!“
Über die schmiedeeiserne Bogen- Mit vollem Bauch geht’s von hier
brücke Ponte Dom Luís I. gelange wieder bergab zu einer Führung mit
ich nach Gaia. Dort steige ich immer Weinprobe im Porto Cálem. Neben
weiter hoch bis zum Restaurant The den modrig riechenden Kellerräumen
Blini, das Sterne-Koch José Cordeiro und langen Eichenfassreihen gibt es
2016 eröffnete. Ich betrachte die Häu- ein 5-D-Kino sowie eine Aromatheke.
ser am Praça da Ribeira auf der gegen- Im Verkostungsraum erfahre ich: „Ein
überliegenden Flussseite, von denen guter Wein spricht zu Ihnen. Sie müs-
in Farbe, Größe und Form keines dem sen die Augen schließen, um die Bot-
anderen gleicht. schaft zu verstehen.“ Ich befürchte je-
Der Kellner fragt mich, ob ich die doch, dass ich dann sofort einschlafe,
Foto: © shutterstock

Empfehlung des Chefs probieren also trinke ich aus und gehe.
wolle. Ich will. Das Menü besteht aus Ein Höhepunkt jeder Reise nach
Austern, Thunfisch-Tatar mit Papa- Porto ist der Besuch des Viertels Rib-
dam (dünne frittierte Fladen aus eira, ein Labyrinth aus engen Gassen
Linsenmehl), Butterfischsuppe mit mit prachtvollen alten Gebäuden.
Blätterteighaube und gebackenem Hier findet man eher eine Praxis für

132 reader's digest 03.2020 ü


Physiotherapie als einen Souvenir- Über immer engere Straßen tau-
laden mit Kühlschrankmagneten. chen wir in eine unwirkliche Land-
Praça da Ribeira am Flussufer ist ein schaft ein. Die von der Morgensonne
malerischer Platz, doch ich habe mehr angestrahlten Rebstöcke in den ter-
Lust, die dahinter liegenden Gassen zu rassenförmig angelegten Weinbergen
durchstreifen. Ich weiß nie, ob ein stei- leuchten in intensiven Rot-, Gold-
ler Anstieg zu einer Sehenswürdigkeit und Grüntönen. Selbst Miguel, der bis
führt oder vor einer Haustür endet. dahin ununterbrochen über histo-
Aber gerade das macht den Reiz aus. rische Verträge und Rebsorten doziert
Ich wandere hoch zur Kathedrale hat, wird still.
Sé do Porto, deren massiver Bau einer
Festung gleicht, und mache danach
eine Pause in Armazém, einer Markt- REISETIPPS
halle mit Ständen, die von gemus-
terten Fliesen bis hin zu einer alten
Übernachten Torel Avantgarde,
Vespa alles mögliche anbieten. An Boutiquehotel in Porto, DZ ab 93 Euro
einer Bar rät mir der freundliche Bar- pro Person, torelboutiques.com/de/
keeper, nicht zu viel zu trinken: „So The Yeatman in Gaia, Zimmer mit Blick
manch einer kauft dann Sachen, die auf den Douro, DZ ab 115 Euro pro
er gar nicht haben will.“ Person, the-yeatman-hotel.com/de/
Abendessen gibt es heute im Ster- Infante Sagres, traditionsreiches Hotel
ne-Restaurant Antiqvvm in einer in Porto, DZ ab 100 Euro pro Person,
alten Villa mit toller Aussicht. Mein infantesagres.com/de/
Degustationsmenü besteht aus einer essen & trinken In Porto und Gaia
Fülle kunstvoll angerichteter Speisen, gibt es vier Sternerestaurants, bei-
alle begleitet von köstlichen Weinen. spielsweise das Antiqvvm, Zwei-
Später im Hotel genehmige ich mir Gänge-Menü ab 65 Euro, antiqvvm.pt
einen Absacker auf dem Balkon und The Blini in Gaia bietet einen tollen
blicke hinab auf den Douro, auf dem Blick auf den Douro, Zwei-Gänge-
sich die Lichter der Stadt spiegeln. Menü ab 35 Euro, theblini.com
Restaurante Tripeiro in Porto,

A
m nächsten Morgen treffe Menüs zwischen 22 und 48 Euro,
restaurantetripeiro.com
ich Miguel, den Reiseführer,
Majestic Café in Porto bietet auch
der mich ins Douro-Tal, ein
kleine Gerichte an, cafemajestic.com
UNESCO-Weltkulturerbe, begleitet. Mini Bar in Porto, Menü ab 45 Euro,
„Machen Sie sich auf etwas gefasst“, minibar.pt
sagt er lächelnd. „Wir fahren jetzt in Porto Cálem in Gaia, Führung mit
eine der schönsten Gegenden, die Sie Portwein-Verkostung, tour.calem.pt
jemals gesehen haben.“

03.2020 reader's digest 133 ü


Die Livraria Lello zählt zu den
schönsten Buchhandlungen
der Welt

Schließlich halten wir hoch


oben auf einem felsigen Stück
Land, das Abandonado (ver-
lassen) genannt wird, weil
die Familie es aufgegeben
hatte, hier etwas anzubauen.
2004 überredete Tiago seinen
Vater, ihn verschiedene Reb-
sorten anpflanzen zu lassen.
Daraus werden heute einige
Eine halbe Stunde später erreichen der besten Weine des Guts erzeugt.
wir Amarante, eine Stadt am Ufer des „Dieser Wein hat viel Charakter, er
Tâmega. Der Schutzpatron der Stadt steckt voller Liebe“, sagt der Winzer.
gab der Klosterkirche São Gonçalo Nach dem Mittagessen an einer
aus dem 16. Jahrhundert ihren Na- Anlegestelle in Folgosa machen wir
men. Gonçalo war als Wunderheiler eine einstündige Bootsfahrt auf dem
bekannt und soll für Fruchtbarkeit Douro, vorbei an feuerroten, mit Oli-
gesorgt haben. Vor der Kirche betreibt venbäumen gesprenkelten Terrassen.
eine alte Frau einen Stand mit der Abends in der Hotellounge trägt
Spezialität der Stadt: Doces Fálicos, eine Fado-Sängerin melancholische
ein Gebäck in Phallusform, das „junge Lieder vor, die von Liebe und Ver-
Männer jungen Frauen überreichen, lust handeln. Dramatisch hebt sie
um ihre Absichten zu erklären“. die Arme und klagt schmachtend von
Weiter geht’s zum Weingut Alves de Seeleuten, die lossegelten und nicht
Sousa. Dort begrüßt uns Tiago, Winzer zurückkehrten.
in vierter Generation. Wir steigen in ei-

A
nen Geländewagen und fahren auf ei- n meinem letzten Tag früh-
nen schmalen Feldweg, der an einem stücke ich in Porto im Café Ma-
steilen Hang entlangführt. Unbeein- jestic, das 1921 eröffnet wurde.
Foto: © shutterstock

druckt gestikuliert Tiago und spricht Hinter dem Eingang im Jugendstil tau-
über den Säuregehalt des Bodens che ich ein in eine verführerische Welt
sowie Olivenbäume. „Sie wurden zur aus Holzschnitzereien, polierten Spie-
Begrenzung der Weinberge gepflanzt“, geln und weiß befrackten Kellnern.
erklärt er, „aber heute streitet man da- Ich setze mich an einen Tisch mit
rüber, wem die Bäume gehören.“ Marmorplatte, bestelle Rabanadas,

134 reader's digest 03.2020 ü


eine Art Armer Ritter, und trinke ei- Danach beschließe ich einen Ver-
nen süßen Café Bombón. dauungsspaziergang am Atlantik zu
Eine alte Straßenbahn bringt mich machen. Von Matosinhos aus, einem
danach zur Livraria Lello. Die Buch- Fischerdorf wenige Kilometer vor
handlung gibt es seit 1906, und sie der Stadt, schlendere ich Richtung
ist immer noch das Herz von Portos Süden, wobei ich den gewaltigen
Kulturszene. Mit ihrem bunten Glas- Wellen ausweichen muss, die gegen
dach, den kunstvollen Schnitzereien die Strandmauer donnern. In Foz do
und der geschwungenen doppelten Douro beobachte ich zusammen mit
Treppe steht sie regelmäßig auf der Einheimischen, wie die Wogen über
Liste der schönsten Buchhandlungen dem Leuchtturm zusammenschlagen.
der Welt. Hier, wo man sich auf Schritt Abends kehre ich in der angesagten
und Tritt nach Hogwarts versetzt Mini Bar ein. Eine Vorspeise ist nach
fühlt, soll die junge J. K. Rowling – die einer Schokoladenmarke benannt. Als
Autorin der Harry-Potter-Bücher – viel ich den Kellner danach frage, sagt er
Zeit verbracht haben. nur: „Nichts ist so, wie es scheint“. Ich
Zu Mittag esse ich im Restaurante bestelle sie zusammen mit anderen
Tripeiro eine Schale Tripas à moda do Vorspeisen. Alles ist köstlich – auch
Porto (Kutteln), die Spezialität dieser die „Schokolade“, die tatsächlich aus
Stadt. Früher nahmen die Entdecker Foie Gras (Gänsestopfleber) besteht.
die besten Fleischstücke mit auf die Den letzten Tag lasse ich im Bona-
Reise, und die Zurückgebliebenen be- parte Downtown ausklingen, einer
kamen die Reste. Seitdem heißen die ausgefallenen Kneipe, die mit allem
Einwohner von Porto Tripeiros (Kut- möglichen Krimskrams vollgestopft
telesser). Diese Bezeichnung bereitet ist: Kuhglocken, gruseligen Puppen,
mich nicht annähernd auf das vor, altmodischen Walkie-Talkies. Es ist
was man mir auf der Terrasse vorsetzt. ein tolles Lokal, aber es ist schon
Später kommt der Koch heraus, und spät. Als ich gehen möchte, höre ich
ich frage ihn, was da alles in der Schale die ersten Takte der Punk-Hymne von
ist. „Bohnen, Chorizo-Wurst, Hühn- The Clash: Should I Stay or Should I
chen, Kutteln und das Ende der Kuh.“ Go? (Soll ich bleiben oder gehen?)
Ich frage ihn, welches Ende. Er schaut Der Rest der Nacht ist in meiner Er-
mich an und sagt: „Beide Enden.“ innerung ziemlich verschwommen.

Großer Durst
Es wird gewiss in England während des Jahres noch einmal
so viel Portwein getrunken, als in Portugal wächst.
georg christoph Lichtenberg, dt. naturForscher u. schriFtst. (1742–1799)

ü
03.2020 reader's digest 135
ü
MEHR LESEN

EINE FRAU GEHT DURCHS

FEUER
Als Manuela Wedel bei der Berufsfeuerwehr anfing,
musste sie sich so manch blöden Spruch anhören.
Doch inzwischen macht ihr keiner mehr was vor
Von Manuela Wedel

A
ls ich mich bei der Feu- Um die Prüfung mit „sehr gut“ zu be-
erwehr bewarb, wusste ich stehen – was ratsam war, da ich nicht
zwar einiges über das Auf- die Einzige sein würde und nur die
gabenspektrum, doch wie Besten eine Chance hatten –, musste
breit gefächert es ist, das ent- ich Folgendes an einem Tag leisten:
deckte ich erst nach und nach ... und Bankdrücken, Klimmzüge,
immer noch bin ich begeistert, wie Wechselsprünge über
abwechslungsreich unser Beruf ist. eine Langbank, 1000
illustriert von lisa Haney

Als ich das Antwortschreiben auf Meter Laufen, 50


meine Bewerbung erhielt, dass ich Meter Schwimmen,
die Zulassungsbedingungen erfüllte, Streckentauchen,
hüpfte ich vor Freude an die Decke! We i t s p r u n g u n d
Und landete beim Lesen der Anfor- Drehleitersteigen.
derungen für die Einstellungsprüfung Ganz unte n au f
unsanft auf dem Boden der Realität. dem Flyer las ich: Die

03.2020 reader's digest 137 ü


geforderten Leistungswerte gelten für Bei der Feuerwache 5, wo der Sport-
Männer und Frauen. Das war bitter, test stattfinden sollte, trafen immer
obwohl es mir einleuchtete. Man kann mehr Männer ein und eine Handvoll
schließlich keine Verletzten in bren- Frauen. Wir wurden in Gruppen zu
nenden Häusern zurücklassen, weil zirka 30 eingeteilt. Ich war die einzige
der Feuerwehrfrau die Puste ausgeht. Frau in meiner Gruppe und staunte
Ich fuhr in ein Fitnessstudio und nicht schlecht, was die anderen so
sagte dem Trainer, worauf es mir an- vorlegten. 1000 Meter unter drei Mi-
kam. Lothar studierte die Vorgaben nuten schienen für sie ein Spazier-
gründlich. Dann schaute er mich an. gang zu sein. Auch dass man einen
Und schwieg. Kranführer-Kumpel hatte, bei dem
„Und?“, fragte ich. man am 70 Meter hohen Baukran das
„Für einen sportlichen jungen Kerl Drehleitersteigen übte, war nichts
ist das relativ gut machbar. Für eine Besonderes.
Frau ist es schwierig. Das entspricht „Lass dich nicht entmutigen“,
quasi dem Niveau der bayerischen hörte ich eine Stimme hinter mir. Ich
Meisterschaften. Bist du sportlich?“ drehte mich um und schaute in das
„Schon.“ sympathische Gesicht eines Feuer-
„Ich schlage vor, du ziehst dich um, wehrlers, der die Sportprüfung mit
und dann schauen wir, wo es noch beaufsichtigte.
hapert.“ Der Leiter der Grundausbildung
Zwei Stunden später wusste ich, erklärte den Tagesablauf. „Sie müs-
dass es überall haperte. sen zu allen Stationen antreten und
Lothar machte mir Hoffnung. „Du alle mit mindestens der Note 4,4 be-
musst konsequent trainieren, beson- stehen. Sollten Sie in einer Disziplin
ders für die Klimmzüge. Bei denen nicht bestehen, ist die Prüfung für Sie
bist du mit dem Körperbau einer Frau beendet. Sollten Sie alles bestehen,
im Nachteil. Aber wenn du es wirklich sehen wir uns in einer Woche zum
willst, schaffst du es.“ schriftlichen und praktischen Teil
Ich nickte entschlossen. Ja, ich wieder. Ich wünsche Ihnen ein gutes
wollte es. Unbedingt. Gelingen.“
Wieder erklang eine Stimme hin-
Der Tag der Wahrheit ter mir: „Bleib dran. Du musst nur
Jener 5. April, an dem ich meine Auf- irgendwie durchkommen. Nicht jeder,
nahmeprüfung zur Feuerwehr beste- der ein guter Sportler ist, kann auch
hen sollte, sah nicht nach Frühling gut rechnen.“ Ich drehte mich erneut
aus, sondern nach November. Ge- um und blickte in ein freundliches
nauso fühlte ich mich auch: innen Paar Augen, das diesmal jedoch einem
und außen wie im Nebel. anderen Feuerwehrler gehörte.
aus: WO BRENNT’S DENN? von Manuela Wedel/shirley seul; © 2013 WilhelM heyne verlag, München,
in der verlagsgruppe randoM house gMbh
138 reader's digest 03.2020 ü
Wahnsinn, waren die alle nett! „Wir sehen uns nächste Woche
Wenn das meine zukünftigen Kolle- wieder“, verabschiedete uns der
gen sein könnten! Später erfuhr ich Gruppenleiter.
allerdings, dass diese Kollegen auf uns Am Tag der schriftlichen und prak-
fünf Frauen wie auf Rennpferde ge- tischen Prüfung, hatten sich die Rei-
setzt hatten. Welche würde bestehen hen der Bewerber schon stark gelich-
und welche nicht? Aber sie wünschten tet. Etwa die Hälfte lag noch im Ren-
uns alles Gute. nen. Wir starteten mit der Erörterung,
Meine zweite Horrordisziplin nach aus drei Themen durften wir eines
dem Schwimmen war das Laufen. Es wählen. Es lief gut bei mir. Bei meinen
war die vorletzte Station am Nachmit- beiden Nachbarn nicht, wie ich ihrem
tag, mitten drin in meinem Leistungs- Gespräch entnahm. Der eine stöhnte:
tief. Nachmittags waren meine Beine „Das ist ganz schön heftig. In einer
tonnenschwer. Fünferweise traten wir Stunde drei Erörterungen schreiben!“
an. „Auf die Plätze, fertig, los!“ Schon „Wieso drei Erörterungen?“, fragte
ein paar Meter nach dem Start lag ich der andere. „Ich hab nur eine Gliede-

ICH PEITSCHE MICH INS ZIEL. VIER MINUTEN,


ZEHN SEKUNDEN. GERADE NOCH. AUSREICHEND
hinten. Sie liefen mir alle davon. Und rung abgegeben. Das hat mir meine
nicht nur das. Sie überrundeten mich Freundin gesagt: Am wichtigsten bei
auch alle. Weiter! Nicht aufgeben! der Erörterung ist die Gliederung.“
Ich atmete gefühlt Tausende scharfer Ich brachte es nicht übers Herz,
Messer ein, und meine Füße brann- ihren Irrtum aufzuklären.
ten. So peitschte ich mich durchs Ziel. Mit der Startnummer 17 musste ich
Vier Minuten, zehn Sekunden. Gerade auch im praktischen Teil nicht lange
noch. Ausreichend. Am liebsten wäre warten. Zwei Feuerwehrler nahmen
ich einfach umgefallen. mich in ihre Mitte. „Grüß Gott. Wir
„Super gmacht, Madl!“ Ein älterer werden die nächste halbe Stunde mit-
Feuerwehrler reichte mir eine Was- einander verbringen. Zuerst machen
serflasche. Es rührte mich sehr, dass wir ein kleines Vorstellungsgespräch.
ich so willkommen war. Wir würden gern wissen, warum Sie
Der Koordinationstest zum Schluss Feuerwehr ... , äh, ... -frau werden wol-
bereitete mir keine Schwierigkeiten, len, und stellen Ihnen ein paar Fragen.
und ich stellte staunend fest, dass von Dann folgt der praktische Teil.“
meiner Gruppe nur noch 15 Teilneh- Das Gespräch lief sehr gut für mich.
mer übrig waren. Dann lag da dieser Holzrahmen auf

ü
03.2020 reader's digest 139
dem Boden. „Stellen Sie sich vor, das „Die Aufgabenstellung lautete, dass
ist ein Schacht. Sichern Sie ihn so, der Deckel nicht verrutschen darf.“
dass niemand reinfallen kann. Sie Der Feuerwehrler rückte den Deckel
dürfen jedes Werkzeug verwenden, mit dem Fuß zur Seite.
das hier am Rand liegt. Die Sicherung, Mist! Das hatte ich vergessen.
die Sie bauen, darf nicht verrutschen. „Dann mach ich die Latte kürzer
Ferner dürfen Sie in den gedachten und drehe das Ding um“, sagte ich.
Schacht keinen Nagel einbringen. Sie „Gute Idee. Passt so.“
haben acht Minuten Zeit. Nebenbei
stellen wir Ihnen ein paar Fragen.“ Allein unter Männern
Ich schaute mir das Werkzeug an Es dauerte bis endlich Post von der
und überlegte. Dann griff ich zur Säge, Landeshauptstadt München kam. Ich
holte mir ein Stück Holz, maß es aus las das Schreiben wieder und wieder
und fing an. Beim Sägen fragte ein – und dennoch dauerte es Minuten,
Feuerwehrler mich: „Was bedeutet bis die Nachricht mich erreichte: Ich
SMS?“ hatte es geschafft. Geschafft!

ALEX UND ICH SEHEN DEN MANN GLEICHZEITIG.


ER LIEGT AUF DEM BETT UND BEWEGT SICH NICHT
„Short Message Service“, antwortete Im Sommer 2004 wurde es ernst für
ich und sägte weiter. mich, als ich nach meiner Grundaus­
„Wer war der erste Mensch auf dem bildung zur Brandmeisterin meine
Mond? Bis wie viel Tonnen darf man Probezeit begann – an der Haupt­
mit einem Autoführerschein fahren? feuerwache München, weil es nur
Bei wie viel Grad kocht Wasser? Wie dort einen Damen­Ruheraum gibt.
heißt die Hauptstadt der Schweiz?“ Beim Wachabteilungsführer der
Ruhig beantwortete ich alle Fragen. Feuerwache meldete ich mich zum
Sie versiegten bald. Ich hatte bewie­ Dienstantritt. Am Ende des Einfüh­
sen, dass ich mich mit verschiede­ rungsgesprächs wies er mir einen Pa­
nen Dingen gleichzeitig beschäftigen ten zu, Michael. Im ersten halben Jahr
konnte, ohne in Stress zu verfallen. steht jedem Neuling ein Pate zur Seite.
Nun durfte ich mich in Ruhe meiner Michael zeigte mir die ganze Wa­
Aufgabe widmen. Ich nahm mir zwei che. Vor lauter Aufregung bekam
Bretter und ein kurzes Stück Holz­ ich nur wenig mit. Im Keller war be­
latte, sägte alles passend und ver­ reits ein Haken für mich reserviert.
nagelte die Bretter. In roter Farbe stand dort „Wedel“.
„Fertig.“ An diesem Haken sollte ich meine

140 reader's digest 03.2020 ü


Dienstklamotten deponieren, wenn lag auf dem Bett und bewegte sich
ich frei hatte. Berufsfeuerwehr Mün­ nicht. Rauchschwaden zogen durch
chen. Wedel. Ich war sehr stolz. die Wohnung. Raus, aber schnell!
Und die Aufregung nahm noch Alex rief ins Funkgerät: „Wir haben
lange kein Ende. Ich als einzige Frau eine bewusstlose Person.“
unter all den Männern? In den nächs­ „Verstanden. Wir bereiten alles vor.“
ten Wochen würde es für mich da­ Jetzt würde ich beweisen, dass
rum gehen, meinen Platz zu finden. ich es konnte. Der Mann war mittel­
An wen konnte ich mich halten? Wo groß, mitteldick, zirka 85 Kilogramm
konnte ich am meisten lernen? Da gab schwer. Allein meine Ausrüstung wog
es zum Beispiel einen Tisch, an dem mehr als 20 Kilo. Ich zog dem Mann
saßen „die Alten“. Die Alten waren gar eine Fluchthaube über das Gesicht,
nicht so alt – von 40 aufwärts bis hin eine Einwegatemschutzmaske, da
zu den Dienstältesten mit 59 –, aber wir ihn durch den verrauchten Flur
sie waren schon lange bei der Feuer­ würden tragen müssen. Weil ich dem
wehr. Da setzte ich mich einfach mal Oberkörper des Mannes näher stand,
dazu. Und dann wieder und wieder. griff ich unter seinen Achseln durch,
Nach einigen Wochen kam ich ein­ packte ihn an den Unterarmen und
mal in den Mannschaftsraum, und es hievte ihn hoch. Wahnsinn, ist der
war proppevoll. Ein wenig ratlos stand leicht, schoss es mir durch den Kopf.
ich neben der Tür. Da erhob sich eine Alex fasste die Oberschenkel des
Bassstimme am Stammtisch. „Manu, Mannes. Wir gingen so schnell wie
mia ruckn zam. Komm zu uns!“ Das möglich durch den Flur zu den Trep­
war meine offizielle Aufnahme in die pen. Zwei Stockwerke trennten uns
Wachabteilung. von den Kollegen. Nach einigen Me­
tern spürte ich meine Muskeln bren­
Die Feuertaufe nen. Der Mann wurde schwer. Und
Licht – Gong: Plinganser Straße, schwerer. Er fühlte sich an wie ein
Feuer wache 1 der Inspektionszug, Wassersack und war kaum zu hal­
der Zug, Feuerwache 5 der Zug, Zim- ten. Ich dachte nichts. Nur: Raus. Ich
merbrand, Person eingeschlossen. überlegte nicht einmal, ob der Mann
Das erste HLF (Hilfeleistungslösch­ noch lebte. Ich schnaufte wie eine
fahrzeug) war mit der Brandbekämp­ Dampflok, als uns die Kollegen den
fung beschäftigt und hatte aus der Mann abnahmen und sich um seine
Brandwohnung bereits einen Mann weitere Versorgung kümmerten.
über die Schiebleiter gerettet. Unsere Luft! Ich bekam nicht so viel, wie
Aufgabe bestand darin, die benach­ ich brauchte. Irgendwo am Rande
barten Räume abzusuchen. Alex und nahm ich wahr, dass mir der Grup­
ich sahen den Mann gleichzeitig. Er penführer auf die Schulter klopfte.

ü
03.2020 reader's digest 141
„Gut gemacht!“ Dann klopfte er auch wir von der zweiten Seite einen Lösch-
Alex auf die Schulter und teilte uns angriff starten. Damit wir keine Zeit
mit: „Ihr seid raus. Gerät ablegen und verlieren, rüsten wir uns während der
durchschnaufen.“ Aus den Augenwin- Anfahrt bereits aus und schlüpfen in
keln sah ich, dass der Mann in den die Begurtung des Pressluftatmers.
Notarztwagen geschoben wurde. Prinzipiell können uns folgende
Ich nahm die Maske vom Gesicht Gefahren an einer Einsatzstelle begeg-
und ging zum HLF. Schritt für Schritt nen: Viermal A: Atemgifte, Ausbrei-
fiel Spannung von mir ab. Jetzt erst tung, Atomare Gefahr, Angstreaktion.
merkte ich, dass ich gewaltig un- Einmal C: Chemische Gefahr. Viermal
ter Strom stand. Mehr noch: Dass E: Elektrizität, Explosion, Einsturz/
ich meine Grenzen überschritten Absturz, Erkrankung.
hatte in diesem Zustand des puren In der Einsatztaktik werden mit die-
Adrenalins. Meine Schultern, meine ser Matrix alle Gefahren erfasst. Jeder
Arme und meine Beine begannen zu Feuerwehrler trifft mit ihrer Hilfe
schmerzen. In den folgenden Tagen seine Entscheidungen. Die Frage lau-
entwickelte sich der Muskelkater mei- tet stets: Wovon geht im Moment die
nes Lebens. Ich konnte kaum noch größte Gefahr aus? Ist diese gebannt,
die Arme heben. Dafür schaute mir widmet man sich der nächstgröße-
aus dem Spiegel jetzt eine hundert- ren und arbeitet so den gesamten
prozentige Feuerwehrfrau entgegen. Brand ab, immer nach der Vorgabe:
Menschenrettung vor Brandbekämp-
Ein Beruf mit Risiken fung. Sind genug Ressourcen vorhan-
Licht – Gong: Winzererstraße, Feuer­ den, kann beides gleichzeitig laufen.
wache 1 der Zug, Zimmerbrand, Un­ Im Idealfall kümmert sich das erste
terstützung Feuerwache 7 HLF um die Menschen, das zweite
Gleichzeitig mit Walter und Gerhard um den Brand.
rutsche ich eine der fünf Stangen run- Dieser Idealfall spielt sich vor unse-
ter, die in der Fahrzeughalle enden. ren Augen ab, denn der Zug der Wa-
Schmidi startet den Wagen. che 7 ist komplett ausgerückt mit bei-
„Alle da?“, fragt unser Gruppen- den HLFs. Immer mehr Schaulustige
führer. sammeln sich auf den Bürgersteigen.
„Ja“, rufen wir. Daran sind wir gewöhnt. Ein Feuer-
Die Stimmung ist angespannt. Dies wehreinsatz wirkt wie ein Magnet.
wird ein ernster Einsatz. Die Feuerwa- Die Polizei findet über das Melde-
che 7 ist bereits vor Ort und benötigt register heraus, wie viele Personen
unsere Unterstützung als Sicherheits- in dem Haus gemeldet sind. Je nach
trupp bei einem Brand in einem Uhrzeit kann man eine gewisse An-
Mehrfamilienhaus. Vielleicht würden zahl zu Hause vermuten. Ein Brand

142 reader's digest 03.2020 ü


zur Tageszeit ist „günstiger“, weil die Gründe. Rauch wird fast immer un-
meisten Leute bei der Arbeit sind. terschätzt. Manchmal stehen uns die
Nachts ist die Wahrscheinlichkeit, Schaulustigen aber auch im Weg.
dass Personen zu Schaden kommen, Wenn noch Personen in den Woh-
relativ hoch. Doch auch zur Tageszeit nungen vermutet werden, sind wir
schickt die Leitstelle eine Rettungs- nicht zimperlich. Da wird schon mal
diensteinheit : drei Rettungswagen eine Tür gewaltsam geöffnet. Manche
und einen Notarzt sowie den Ein- Menschen merken gar nicht, dass es
satzleiter des Rettungsdienstes. Gut in ihrem Haus brennt. Sitzen vor dem
möglich, dass einige Rauchvergiftete Fernseher, schlafen, haben ihre Kopf-
versorgt werden müssen. hörer auf, sind alt und desorientiert
Eine Rauchvergiftung ist tückisch. oder schwerhörig. Sollten wir den
Deshalb werden Verletzte bei be- Hochleistungslüfter eingesetzt haben,
stimmten Symptomen für 24 Stun- ist es fast unmöglich, uns zu ignorie-
den im Krankenhaus beobachtet. ren. Dieses Gerät platzieren wir meis-
Selbst wenn es den Betroffenen sub- tens an der Eingangstür. Es erzeugt
jektiv gut geht, können sie
sich eine Kohlenmonoxid-
oder Blausäurevergiftung
zugezogen haben. Sollte
sich ein toxisches Lungen-
ödem entwickeln, findet
kein Sauerstoffaustausch
mehr statt zwischen Blut und
Lungenbläschen.
Der landläufige Ausdruck
hierfür ist : Wasser in der
Lunge. Schlimmstenfalls läuft
die Lunge voll. Der Mensch
stirbt durch innerliches
Ertrinken.
Es genügt, als Schaulustiger
nah am Brand zu stehen, um
sich eine leichte Rauchver-
giftung zuzuziehen. Oft sind
Schaulustige beleidigt, wenn
wir sie auffordern wegzu-
gehen. Wir wollen sie nicht
ärgern, sondern haben gute

ü
einen Luftstrom und drückt den markieren wir sie mit einer Flatter­
Rauch weg – noch nicht verrauchte leine am Türknauf.
Bereiche bleiben rauchfrei. Dies ist Unser Einsatz läuft schnell und rou­
besonders wichtig, um die Sicht zu tiniert ab. Tür auf, dann Vorraum, Bad
verbessern, gerade auch bezüglich der und Wohnzimmer überprüfen – ist
Flucht­ und Rettungswege. alles rauchfrei? Wir vergessen nicht,
Immer wieder geschieht es, dass einen Blick unter Tisch und Bett zu
Menschen ein Feuer länger nicht werfen. Mancher Brand entsteht
bemerken. Dann reißen sie die Woh­ durch ein zündelndes Kind. Und das
nungstür auf. Was ist denn da los? versteckt sich dann vielleicht, aus
Und schon stehen sie mitten im Angst vor Strafe. Auch Erwachsene
Rauch. Das ist lebensgefährlich! Die können sich aus verschiedensten
Flucht durch ein verrauchtes Trep­ Gründen verstecken, wenn es einen
penhaus vom vierten Stock ins Erd­ Polizei­ und Feuerwehreinsatz gibt.
geschoss kann tödlich enden. Die Plötzlich lautes Rufen. „Da liegt
meisten Menschen haben Angst vor einer! Im Bad.“

WIR GEHEN ZUM DIENST IN DER GEWISSHEIT,


DASS SCHRECKLICHE DINGE PASSIEREN KÖNNEN
Flammen, nicht vor Rauch. Dieser Gerhard und ich lassen alles ste­
Irrtum kann das Leben kosten. hen und liegen und rennen in die ge­
Wir kontrollieren das Stockwerk genüberliegende Wohnung. Andreas
über der Brandwohnung, weil über ge­ und Roman haben den bewusstlosen
kippte Fenster oder Verbindungen, die Mann schon in den Flur gebracht.
auf den ersten Blick nicht ersichtlich Er sieht nicht gesund aus. Blass und
sind – Versorgungsschächte, schlecht bläulich sein Gesicht. Vielleicht hat
schließende Türen oder Lüftungs ­ er ja geschlafen, vielleicht ist er ein
rohre –, Rauch in andere Wohnungen Schichtarbeiter. Der Einsatz läuft
gezogen sein könnte. Routinemäßig bereits seit mindestens einer halben
wird im Stock darüber und unterm Stunde. Das ist zu lang, viel zu lang für
Dach kontrolliert. Rauch sammelt sich einen Menschen im Rauch.
oben, wenn er nicht abziehen kann. Der Notarzt kommt in einem
Die Wohnungen in diesem Ge­ solchen Fall nicht zum Patienten,
bäude sind klein, meistens Apart­ sondern der Patient zum Notarzt.
ments mit Vorraum und Bad, und Andreas und Roman tragen den Be­
leicht zu durchsuchen. Sobald wir wusstlosen ins Erdgeschoss. Gerhard
eine Wohnung kontrolliert haben, und ich räumen ihnen den Weg voller

144 reader's digest 03.2020 ü


Stolperfallen in Form von Schläuchen Himmel. Und es betrifft uns nicht so
frei. Dann suchen wir die restlichen wie die beteiligten Personen. Wir sind
Wohnungen ab. Zum Glück finden wir nur die Helfer und haben gelernt, mit
keinen zweiten Bewusstlosen. Extremsituationen umzugehen.
Als wir das Haus komplett abge­
sucht haben, ist der Einsatz für uns Maxi stürzt vom Balkon
beendet. Die Kollegen werden die Licht – Gong: Hans-Mielich-Straße,
Nachlöscharbeiten durchführen und das erste HLF, First Responder, Kind,
die kaputten Türen notdürftig re­ Sturz aus großer Höhe
parieren. Ich will gerade in das HLF Die Stimmung ist angespannt. Der
steigen, da rennt eine Frau mit einem Gruppenführer liest das Alarmfax und
Einkaufskorb schreiend auf das Haus teilt uns mit, dass das Kind aus dem
zu. Unterwegs lässt sie den Korb fal­ zweiten Stock vom Balkon gestürzt
len. Äpfel, Tomaten und Kiwis rollen ist. Innerlich bereiten wir uns auf den
auf die Straße. Die Frau läuft weiter. Einsatz vor. Was werden wir benö­
Einige Passanten heben das Obst auf tigen? Wie lange würde der Kinder­
und stehen dann ratlos herum. Aus notarzt brauchen?
dem Haus hört man es weiterschreien. Bei der Feuerwehr gibt es einen ei­
An die Frau denke ich in den nächsten genen Notarzt für Kinder. Der rückt
Stunden noch oft. Ich weiß nicht, ob tagsüber von einer der vier Kinder­
sie den – wie wir mittlerweile erfahren kliniken in München aus, die im
haben – Toten gekannt, vielleicht sogar wöchentlichen Turnus diesen Dienst
in einer Wohnung mit ihm gewohnt wechseln, nachts direkt von der
hat. Ich will es auch nicht wissen. Feuer wache 1.
Wenn ich meine Feuerwehrklamot­ Wenn Kinder in Lebensgefahr sind,
ten ausziehe, ziehe ich damit auch die rückt die große Armada aus: HLF,
Schicksale der Menschen aus, die ich Rettungswagen, der „normale“ Not­
an einem Wachtag gestreift habe. Das arzt und eben der Kindernotarzt. Die
ist wichtig. Wir Helfer müssen einen Polizei wird vor Ort sein und eventuell
kühlen Kopf bewahren. An einem später das KIT, das Kriseninterventi­
Wachtag gehen wir zum Dienst in der onsteam, um die Eltern zu betreuen.
Gewissheit, dass schreckliche Dinge Wir fliegen förmlich durch
passieren können. Wir rechnen damit. die Stadt – voller Unge­
Wenn dann der Alarm kommt, haben wissheit, ob wir wohl
wir auf dem Weg zum Einsatzort noch noch rechtzeitig
einmal Zeit, uns gezielt vorzubereiten. kommen. Kin­
Ein Bewusstloser, ein Feuer, ein zwi­ der haben oft
schen Eisenträgern eingeklemmter einen Schutz­
Mensch. Nichts trifft uns aus heiterem engel, aber

ü
fassade entlang. „Und jetzt ist er nicht
mehr da. Und er ist doch erst zwei
Jahre alt.“
Ja, das wussten wir. Zweijähriges
Kind vom Balkon gestürzt.
„Maxi“, ruft die Frau plötzlich. Sie
reißt den Mund auf und zeigt auf eine
Kastanie. „Da ist er ja! Mein Maxi!“
Der Gruppenführer holt tief Luft. Er
sieht so aus, als ob er gleich platzt. Vor
Wut oder vor Lachen? Wir entscheiden
uns alle gleichzeitig fürs Lachen: Maxi
ist ein zweijähriger, schwarz­weißer
Kater. Mit munteren Sprüchen und gut
gelaunt bergen wir das Tier aus dem
Baum. Es ist auf den ersten Blick nicht
verletzt, nur sehr erschrocken.
„Am besten, Sie lassen ihn von
einem Tierarzt untersuchen“, emp­
ein Sturz vom zweiten Stock, womög­ fiehlt der Gruppenführer.
lich auf Beton ... „Ja! Ja! Natürlich! Mein Maxi!“,
Endlich sind wir da. Ein Wohn­ schluchzt die Frau, außer sich vor Er­
block, grau, viele kleine Balkone ... leichterung, ihren Kater in Sicherheit
aber ... keine Leute? Auch noch keine zu wissen. Auf einmal fällt sie dem
Kollegen, keine Polizei. Wir springen Gruppenführer um den Hals und
aus dem HLF und rennen zum Haus, busselt ihn mehrmals ab, wie man in
um das Haus herum. Nirgends finden Bayern sagt. Er trägt es mit Fassung.
wir ein verletztes Kind.
„Da sind Sie ja endlich!“ Eine Freud und Leid
völlig aufgelöste Frau in rostbrau­ Im Normalfall ziehe ich mit der Uni­
ner Schürze mit Kochlöffelmotiven form auch die Feuerwehrfrau Wedel
kommt uns schwer atmend entgegen. aus. Hin und wieder erlebe ich aber
„Mein Maxi, mein Maxi!“ so etwas Schönes, dass es mich auf
„Wo?“ dem Heimweg noch lächeln lässt.
„Er ist weg!“, schluchzt die Frau. Dazu gehören die glücklichen Gebur­
„Wie weg?“, fragt unser Gruppen­ ten eiliger Kinder, manchmal sind die
führer ungeduldig. schneller als die Feuerwehr!
„Vom Balkon ist er gefallen. Da Meine erste Geburt erlebte ich als
oben!“ Die Frau weist an der Haus­ Praktikantin beim Roten Kreuz. Die

146 reader's digest 03.2020 ü


Mutter, hochschwanger, war gut vor­ auf den Weg. Als sie im Krankenhaus
bereitet. Die Tasche für die Klinik ankamen, waren bei dem Kind keine
stand im Flur, der Ehemann hatte Herztöne messbar. Notkaiserschnitt.
Urlaub. Dann kam der Alarm. Ein Die Klinik rief den Kindernotarzt dazu.
„Megagong“ sozusagen, wie die wer­ Der kleine Junge lag voll entwi­
dende Mutter im Auto merkte. ckelt auf einem Tisch. Um ihn herum
„Meine Frau kriegt ein Kind!“, rief standen viele Menschen. Jeder gab
der Mann am Steuer ins Handy. sein Bestes, alles wurde versucht. Wir
„Wann?“, fragte die Leitstelle. hofften, dass sich irgendwann ein Le­
„Jetzt!“ benszeichen einstellte. Doch es ge­
„Wo sind Sie?“ schah nichts. Gar nichts. Dann sagte
„Auf dem Weg ins Krankenhaus.“ der Kindernotarzt: „Wir hören jetzt
„Halten Sie an und ...“ auf.“ Der Hebamme und einer Ärztin
„Es ist da! Es ist da!“ liefen die Tränen übers Gesicht. Auch
Als wir eintrafen, konnten wir dem manche Männer schluckten schwer.
glücklichen Vater nur noch die Nabel­ Wir befreiten das Kind von den
schere reichen. Mutter und Kind wa­ Elektroden und Infusionsnadeln,
ren wohlauf. Solche Einsätze sind sehr wickelten es wie ein lebendiges Neu­
schön. Dabei zu sein, wenn ein klei­ geborenes in ein kuscheliges Hand­
ner Erdenbürger seine ersten Atem­ tuch, und die Hebamme brachte es
züge tut! Wenn wir es schreien hören, zu seiner Mutter, damit sie sich ver­
atmen wir auf. Ein Kind, das schreit, abschieden konnte.
bekommt Luft. Alles gut.
Allerdings gibt es auch weniger Zur Wiesn ist Hochsaison
glückliche Geburten. Ein Fall nahm Ende September, Anfang Oktober
mich ganz besonders mit: Die Mutter findet jedes Jahr die Wiesn statt. Als
war 34 Jahre alt und freute sich auf ihr Münchner hat man nur zwei Mög­
erstes Kind. Die Schwangerschaft war lichkeiten: Entweder man liebt die
problemlos verlaufen, das Kinderzim­ Wiesn, oder man hasst sie. Die Feuer­
mer eingerichtet, der werdende Vater wehr ist jedenfalls sehr beschäftigt
hatte seine Elternzeit beantragt. in dieser Zeit. Rudimentäre Fremd­
In der Woche des errechneten Ge­ sprachenkenntnisse schaden in die­
burtstermins ging Blut ab. Die Mut­ sen zwei internationalen Wochen
ter rief sofort bei ihrer Ärztin an. Die nicht : „Hello. Where are the girls?
beruhigte sie erst mal. Eine leichte Where is the Beerfestival?“ Viele Tou­
Blutung sei nichts Ungewöhnliches, risten fliegen von weit her ein, andere
trotzdem solle sie sich in der Geburts­ kommen mit dem Auto.
klinik vorstellen. Voller Vorfreude So wie jener Italiener, der uns heftig
machten sich die werdenden Eltern gestikulierend um Hilfe bat. Er sprach

ü
03.2020 reader's digest 147
so schnell, dass wir ihn zuerst für einen „La strada! La strada!“
Spanier hielten. Aber als wir unsere „Na also! Hat er die Straße doch
sprachlichen Urlaubsbrocken plus aufgeschrieben“, meinte Stefan.
Volkshochschule zusammenwarfen, Strahlend reichte uns der Italiener
verstanden wir ihn endlich: Sein Auto einen zerknitterten Zettel. „Einbahn-
war weg. Nein, nicht geklaut. Er fand es straße“ stand drauf. Die Schilder
bloß nicht mehr. Ein Alfa Romeo, rot, sind tatsächlich blau, also azzurro.
was sonst. 20 Minuten entfernt vom Trotzdem musste die Feuerwehr aus-
Augustiner Festzelt. Bloß wo? Stunden- nahmsweise mal passen ...
lang sei er durch die Straßen gelaufen.
Nichts. Ob wir ihm helfen könnten. Der Mann am Fenster
„Aiuto sicuro“, nickte ein Kollege, Licht – Gong: Landsbergerstraße,
der immerhin eine Stunde Volks- Feuerwache 1 der Zug, Zimmerbrand
hochschulkurs in italienischer Spra- Tobi und ich sehen die Gestalt
che hinter sich hatte, nachdem seine gleichzeitig.
Frau ein Jahr lang auf Bayerisch auf „Da hängt einer am Fenster!“
ihn eingeredet hatte. „Oha, da pressiert’s“, tönt es von
„Come guardare automobile?“, hinten.
fragte ein anderer. Der Mann steht auf einem schma-
„Hat er doch schon gesagt. Alfa len Mauersims und hält sich an einem
Romeo!“, rief Christian. gekippten Fenster fest. Im Stockwerk
„In Rot!“ darüber dringt Rauch aus einem
„Azzurro.“ offenen Fenster. Hoffentlich hält der
„Schmarrn, des wär blau! Das Meer Mann aus. Es sind acht, neun Meter
ist azzurro.“ und unten ist Beton.
„Und der Alfa rot“, sagte ich grin- Das ist ein klarer Fall für die Dreh-
send. leiter. Der Drehleitermaschinist
„Wieso hat er sich die Straße nicht schaltet von Fahrbetrieb auf
aufgeschrieben, wo er ge- Nebenantrieb und fährt die
parkt hat, so was macht Abstützungen aus. Wäh-
man doch“, sagte Stefan. renddessen macht sich
„Dem wird’s pressiert der Einsatzleiter der
haben“, stellte Frank fest. Drehleiter bereit, mit
„Azzurro“, nickte ich. dem Korb nach oben
„Si, si!“, bestätigte der Italie- zu fahren und den Mann
ner, fasste sich an den Kopf, rief am Fenster zu retten.
etwas, was nach einem derben Eine aufgeregte Haus-
Fluch klang, und kramte in seiner bewohnerin erzählt, dass
Hosentasche. der Mann sich aus

148 reader's digest 03.2020 ü


ZUM WEITERLESEN
dem geöffneten Fenster gehangelt Als Feuerwehrfrau hat
hat: „Aber das ist doch gefährlich! Manuela Wedel viel gese­
Der hätte doch warten sollen! Sie hen: Großbrände, Würge­
sind doch schon da! Wenn er jetzt schlangen im Klo, Schwer­
runterfällt!“ verletzte in Autowracks,
Der Zugführer erkundet, von wo kleine Jungs, die mit dem
aus der Löschangriff gestartet werden Kopf im Kochtopf fest­
stecken. In Wo brennt’s
kann, die Besatzung des ersten HLF
denn? (Heyne, 8,99 €)
läuft ins Haus in den dritten Stock und
berichtet sie von ihren
setzt den Rauchschutzvorhang ein: ei- unglaublichsten Einsät­
nen Vorhang, den wir in die Tür klem- zen: Sie sind oft dramatisch, manchmal
men, bevor wir die Tür öffnen, damit skurril und immer überraschend.
der Rauch nicht ins Treppenhaus
zieht. Schnell ist die Tür zur Wohnung erreichen, drücke ich die 2 für ein-
offen, mit der Wärmebildkamera kann satzklar auf der Wache. Ich gehe hi-
ich die Brandstelle rasch lokalisieren. nauf in den ersten Stock, wohin der
Was wir vorfinden, ist eigentlich Damen-Ruheraum mittlerweile um-
mehr Rauch als Feuer, außerdem üb- gezogen ist, auf die gleiche Etage wie
rig gebliebene Weihnachtsdeko auf die Herren.
einem Couchtisch. Der Fernseher Ich ziehe meine Schuhe aus und
läuft. Am Fenster stehend beobachte stelle sie vor das Bett, streife die Weste
ich, wie der Mann vom Kollegen auf ab und hänge sie über die Stuhllehne.
der Drehleiter gerettet wird. Er zittert Schließlich ziehe ich die Hose aus und
am ganzen Körper. Auf der Erde ange- breite sie griffbereit über die Lehne,
kommen, kümmern sich die Kollegen damit ich im Falle eines Alarms bereits
vom Rettungswagen um ihn. im Aufwachen hineinschlüpfen kann.
Eine halbe Stunde später sind wir Dann lege ich mich ins Bett, lösche das
fertig. Ich steige ins HLF und drücke Licht und hoffe auf eine ruhige Nacht.
am Funkgerät die 1 für einsatzbereit Eine alte Feuerwehrweisheit lautet:
und erreichbar über Funk, und als Was die Nacht bringt, weiß man im-
wir kurz vor Mitternacht die Wache mer erst am nächsten Morgen.

Leute, die sich die Finger verbrennen,


verstehen nichts vom Spiel mit dem Feuer.
Oscar Wilde, irischer schriftsteller (1854–1900)

Leicht wird ein kleines Feuer ausgetreten,


das – erst geduldet – Flüsse nicht mehr löschen.
William shakespeare, engl. dichter (1564–1616)

ü 03.2020 reader's digest 149


DENKSPORT

Trainieren Sie Ihre grauen Zellen mit den folgenden Übungen.


Die Lösungen finden Sie auf Seite 152.

Abgebrannt 3
Mittel Zündet man die im Gitter befindlichen 3
unterschiedlich großen Streichhölzer an, fangen sie
am roten Kopf an zu brennen. Sie brennen aber nicht 4
alle komplett ab, manche bleiben sogar unversehrt. 6
Die Ziffern am Rand geben an, wie viele Segmente
in der jeweiligen Reihe oder Spalte abbrennen. 5

Markieren Sie die abgebrannten Stellen der Hölzer 3


schwarz. Viel Spaß!

(abgebrannt) Fraser simpson; (vier auF einen blick) darren rigby


5 4 3 3 5 4 3

Vier auf einen Blick


einfach Aus der Vogelperspek­
tive betrachtet, sehen Sie 16 ver­
schiedenfarbige Quadrate. Dies
sind Türme, bestehend aus vier
unterschiedlich großen Klötzen.
Die kleineren Klötze sitzen auf
den größeren. Finden Sie eine
Reihe (horizontal, vertikal oder
diagonal), aus deren Klötzen sich
ein vollständiger Turm in einer
Farbe bauen lässt. Beachten Sie
dabei, dass die Abfolge der Klötze
korrekt ist – links oder oben be­
ginnend mit dem größten zum
nächstkleineren.

150 reader's digest 03.2020ü


Aussortiert
schwierig Die acht Bilder wurden nach bestimmten Regeln in zwei Gruppen auf­
geteilt. Eine Regel lautet, dass die farbigen Punkte in der Gruppe A im Uhrzeigersinn
angeordnet sind, in der Gruppe B gegen den Uhrzeigersinn.
A B
In welche Gruppe
gehört dieses Bild?
(aussortiert) darren rigby; (kreuz und quer sowie logisch kombiniert) Fraser simpson

+ - =5 Kreuz und quer


× - ÷ Mittel Verteilen Sie die Ziffern 1 bis 9 in den neun weißen
Feldern so, dass in den Reihen und Spalten korrekte Glei­
+ ÷ =2 chungen entstehen. Verwenden Sie jede der neun Ziffern
÷ - ÷ nur einmal. Beginnen Sie von links nach rechts zu rechnen
- - =6 beziehungsweise von oben nach unten. Beachten Sie, dass
die Zwischenergebnisse positive Zahlen ergeben, und igno­
=2 =1 =1
rieren Sie die mathematische Grundregel „Punkt vor Strich“.

Logisch kombiniert
schwierig Jeder Buchstabe steht für eine ganze Zahl zwischen 1 und 9.
Gelingt es Ihnen, mithilfe der Hinweise herauszufinden, welcher Buchstabe
für welche Ziffer steht? Viel Glück!
Hinweise:
1. F × J = die zweistellige Zahl HJ
2. G × E = die zweistellige Zahl DE A B C D E F G H J
3. A × A = D
4. B + E = C

Lust auf noch mehr Denksport? Kreuzworträtsel, Sudokus und weitere


Spiele finden Sie online unter: readersdigest.de/spielen-lachen
ü
oder readersdigest.at/spielen-lachen
ü
152 reader's digest 03.2020
Sudoku Abgebrannt Aussortiert
3 6 1 9 5 8 7 2 4 3 In die Gruppe A, wo die
9 5 2 7 6 4 1 8 3 3 Punkte den Farben des
4 7 8 1 2 3 5 9 6 3
Regenbogens im Uhrzei-
6 1 3 5 9 2 8 4 7 gersinn folgen (rot, orange,
4
2 8 5 4 1 7 6 3 9 gelb, grün, blau, violett).
6
7 9 4 3 8 6 2 5 1
sudoku © Jeff Widderich

8 2 9 6 4 1 3 7 5 5
3
Logisch kombiniert
1 4 7 2 3 5 9 6 8
5 4 3 3 5 4 3
A B C D E F G H J
5 3 6 8 7 9 4 1 2 2 1 9 4 8 7 6 3 5
Vier auf einen Blick Kreuz und quer
6 + 7 - 8 =5
× - ÷
3 + 5 ÷ 4 =2
÷ - ÷
9 - 1 - 2 =6
=2 =1 =1
DENKSPORT: AUFLÖSUNG
vorkommen.
dürfen die Ziffern doppelt 2 9 4 6
✦✦ In den großen Diagonalen
sind. 6 2 4
Feld nur einmal enthalten
✦✦ sie in jedem umrandeten 7 8
vorkommen;
jeder Zeile nur einmal 5 6 9 4
✦✦ sie in jeder Spalte und
Kästchen, dass:
1 bis 9 so in den leeren
verteilen Sie die Ziffern von
Um das Sudoku zu lösen,
8 4 5 1
mittel
Treppen-Sudoku
6 7
8 4 5
7 1 9 3
WORTSCHATZ
Nicht nur in Zeiten des Klimawandels ist das Wetter stets ein
Thema. Wir wollen mitreden können und beschäftigen uns
deshalb mit einigen Begriffen aus der Wetterküche.

Von Birgit Scheel

1. arid — A: regenreich. B: leicht be­ hilfe in einer Wetterwarte. C: Höhe­


wölkt. C: häufig von Stürmen heim­ punkt eines Sturms. D: antiker Wetter­
gesucht. D: sehr trocken. gott.
2. Beaufort-Skala — Einteilung A: der 8. Monsun — A: Neumond. B: Gipfel­
Eishöhe an den Polen. B: der wolke. C: Sonnenaufgang.
durchschnittlichen Nebel­ D: Wind mit halbjährlichem
dichte. C: der Windstärke. Richtungswechsel.
D: der Hagelkorngröße. 9. Ozon — A: Wetter­
3. Blizzard — A: Anhäufung station auf See. B: Niesel­
von Blitzeinschlägen. regen. C: Sauerstoffver­
B: Schauer aus heiterem bindung. D: Frühlingssturm.
Himmel. C: Hagelschlag. 10. Passat — A: beständiges
D: Schneesturm in Nord­
amerika. 7. Windsystem. B: Meerenge.
C: Flaute. D: Aufwind.
4. Föhn — A: warmer Wind. 11. Smog — A: Hochnebel.
B: flirrende Sommerhitze. C: winterliche B: Rauchfahne. C: kalter Ostwind.
Vollmondnacht. D: klare Luft. D: starke Luftverschmutzung.
5. Inversion — A: stabile Wetterlage. 12. Taifun — A: Wetterscheide. B: Kalt­
illustriert von davor Bakara

B: Umkehr der Temperatur. C: totale front. C: Tiefdruckgebiet. D: tropischer


Sonnenfinsternis. D: Fehler bei der Wirbelsturm.
Wettervorhersage. 13. Troposphäre — A: unterste Schicht
6. Isotherme — Verbindungslinie auf der Atmosphäre. B: südliche Erdhalb­
der Wetterkarte mit Orten gleicher kugel. C: schwüle Luft. D: Warmzeit.
A: Höhenlage. B: Temperatur. C: Regen­ 14. Zirrus — A: glutroter Sonnenunter­
häufigkeit. D: Sonnenscheindauer. gang. B: Eiswolke. C: Ruhe vor dem
7. Kumulus — A: Haufenwolke. B: Ge­ Sturm. D: runder Hof um den Mond.

03.2020 reader's
ü digest 153
ANTWORTEN landeinwärts und im Winter vom Land
Richtung Meer weht.
9. der oder das Ozon—[C] Zu griech.
1. arid—[D] Lat. aridus: trocken, dürr ózein „riechen“: Molekül aus drei
(Bei aridem Klima ist z. B. im Verlauf Sauerstoffatomen (O3) (in Bodennähe
mehrerer Jahre die Verdunstung größer schädlich, absorbiert jedoch als
als der Niederschlag). Schicht in 20–30 Kilometer Höhe die
2. die Beaufort-Skala (bofor-)—[C] zellschädigenden kurzwelligen
Nach dem engl. Admiral Sir Francis UV-Strahlen der Sonne).
Beaufort (1774–1857) und ital. scala 10. der Passat—[A] Aus niederländ.
„Treppe“ (lat. scalae): Einteilung der passaat(wind): beständiger Wind in den
Windstärke in die Kategorien 0 (Wind- Tropen, teilweise auch Subtropen, weht
stille) bis 12 (Orkan). auf der Nordhalbkugel aus Nordost, auf
3. der Blizzard (-sert-)—[D] Engl.: der Südhalbkugel aus Südost.
Schneesturm im Norden von Amerika. 11. der Smog—[D] Engl., aus smoke
4. der Föhn—[A] Althochdt. „Rauch“ und fog „Nebel“: starke
fonno, zu lat. favonius „lauer Luftverschmutzung, die, vor
Westwind“: warmer trocke- allem im Winter, bei Wind-
ner Fallwind, z. B. am Nord- stille bodennah über Bal-
rand der Alpen. lungsgebieten entsteht.
5. die Inversion—[B] Lat. 12. der Taifun—[D] Chi-
inversio „Umstellung“: nes. aus tai „groß“ und
Temperaturumkehr, d. h. fung „Wind“: tropischer
Wirbelsturm, vor allem in
mit zunehmender Höhe
wird es nicht kälter, son-
7. A Ost- und Südostasien.
dern wärmer. Dadurch wird 13. die Troposphäre—
aufsteigender Luftaustausch [A] Griech. tropé „Wendung“
verhindert und Schadstoffe reichern und sphaira „Kugel“: unterste Schicht
sich in der Luft an. der Erdatmosphäre (bis max. 18 Kilo-
6. die Isotherme—[B] Griech. ísos meter), Schauplatz des Wettergesche-
„gleich” und thérme „Wärme“: Verbin- hens durch Wasserdampf und Luft-
dungslinie auf Wetterkarten zwischen bewegungen.
Orten mit gleicher Lufttemperatur, z. B. 14. der Zirrus—[B] Auch Cirrus, lat.
im Tages-, Monats- oder Jahresmittel. „Haarlocke“: aus Eiskristallen beste-
7. der Kumulus—[A] Auch Cumulus, hende zerfaserte Wolke in großer Höhe,
lat. „Haufen“: scharf abgegrenzte, auf- auch Federwolke genannt.
getürmte Haufenwolke.
8. der Monsun—[D] Engl. monsoon, aus Richtige Antworten
arab. mausim „Jahreszeit“: Wind, der 9–8: Befriedigend, 12–10: Gut,
vor allem in Asien im Sommer vom Meer 14–13: Ausgezeichnet

154 reader's digest 03.2020 ü


SPRUCHREIF

ES GIBT KEINE REUE IM LEBEN, NUR LEKTIONEN.


Jennifer Aniston, us - ameriKan . s chauspielerin
Foto: © picture alliance/Marijan Murat/dpa

Manche Menschen sprechen aus Erfahrung,


und manche aus Erfahrung nicht.
Curt Goetz, dt .- schweiz . a utor u . s chauspieler (1888–1960)

Schlagfertigkeit ist, was einem nach


der Rede auf dem Heimweg einfällt.
Mark Twain, us - ameriKan . s chriftsteller (1835–1910)

Wer die Seele der Welt nicht zeigen will, der wird als
Journalist zeitlebens seine Schwierigkeiten haben.
Hanns Joachim Friedrichs, dt . J ournalist (1927–1995)

Es wurde Zeit, dass aus


unseren Einsichten
von früher eine
Massenbewegung
fürs Klima wurde.
Mathias Richling, dt . K abarettist

ü 03.2020 reader's digest 155


MENSCHEN

illustration: © herMan® von JiM unger, genehMigt von laughingstock licensing inc., kanada 
„Brüllen Sie niemals Ihren Installateur an.“

Vor ein paar Jahren wartete ich in Ich besuchte meine Mutter und saß
meinem alten deutschen Auto an auf dem Sofa im Wohnzimmer, als
einer Kreuzung in Minneapolis, USA, sich leise die Tür öffnete. Ein kleiner
da die Ampel auf Rot stand. Bei her- Blondschopf, vielleicht drei Jahre alt,
untergekurbelten Fenstern hörte ich kam zögernd herein und setzte sich
die deutsche Fassung des Musicals wortlos zu mir.
Hello, Dolly! im Autoradio. „Wer bist denn du?“, fragte ich sie.
Da beugte sich ein Passant, der „Tabea“, antwortete die Kleine.
vorbeiging, zu mir herab und fragte „Kennst du mich?“
teilnahmsvoll: „Kann das Radio im- „Tabea“, wiederholte ich, „stammt
mer noch kein Englisch?“ E. K. der Name aus der Bibel?“

156 reader's digest 03.2020 ü


„Nein“, sagte das kleine Mädchen,
„aus Wasserhorst.“
WIR ZAHLEN 50 EURO
A. Kückens, G anderkesee … für wahre Kurzberichte, die wir
in Rubriken wie Menschen oder
Wegen einer schmerzhaften Mandel- Menschenskinder veröffentlichen.
entzündung konnte ich kaum spre- Es müssen selbst erlebte, humorvolle
chen und kommunizierte mit meiner und kurze Anekdoten sein. 30 Euro
Familie mithilfe handgeschriebener zahlen wir für veröffentlichte Witze
Zettel. So bat ich meinen Sohn, Brot in der Rubrik Lachen. An den
einzukaufen. Da er meine Hand- Originalbeiträgen erwirbt Reader’s
schrift nicht lesen konnte, schrieb Digest alle Rechte. Ihre Einsendun-
ich in Großbuchstaben: „GEH BROT gen versehen Sie bitte mit dem
HOLEN.“ Kennwort Witz & Co. und senden
Als er das las, sagte er: „Ist schon diese an redaktion@readersdigest.de
gut, Mama. Deshalb brauchst du Bitte geben Sie für das Honorar Ihre
nicht gleich zu schreien.“ Anschrift und für Rückfragen Ihre
J. Goldsmith, G rossbritannien Telefonnummer an. Zuschriften
können wir leider nicht bestätigen
Neulich fuhr ich in der Berliner oder zurücksenden.
U-Bahn. Neben mir saß eine junge durch ihre Zuschrift erklären sie Zugleich
ihr einverständnis Zur BearBeitung und
Frau, vertieft in meinen Roman Das veröffentlichung. Bei veröffentlichung erhalten
Lächeln der Khmer. Ich fragte sie: sie ein honorar. die veröffentlichung schliesst
unBefristet die nutZung in allen Bekannten Medien
„Gefällt Ihnen mein Buch? Soll ich und vertrieBskanälen ein, insBe sondere den
aBdruck in allen inter nationalen ausgaBen von
Ihnen etwas hineinschreiben?“ reader’s digest sowie in saMMelwerken und iM
internet.
Daraufhin sie spöttisch: „Sie wol-
len das geschrieben haben? Das ist ja
wohl die blödeste Anmache, die ich überlegte, ob das Unkrautvernich-
je erlebt habe.“ tungsmittel ihm wohl den Garaus
Kurz darauf entschuldigte sich die machen würde.
junge Frau via Facebook bei mir. Die Ein Nachbar, der die kummervolle
Widmung folgt. Miene meines Mannes gesehen
Holger Doetsch, b erlin hatte, rief ihm zu: „Keine Sorge, die
kommen wieder!“
Meine Tochter und ich fuhren mit „Das will ich nicht hoffen“, erwi-
dem Auto zum Einkaufen. Als wir in derte mein Mann, während er noch
die Straße einbogen, winkte uns immer stirnrunzelnd die Löwen-
mein Mann von der Auffahrt aus zahnblüten musterte. „Seit Wochen
nach. Voller Zweifel betrachtete er versuche ich, sie zu vergiften.“
den Löwenzahn auf dem Rasen und C. Ferguson, k anada

ü 03.2020 reader's digest 157


GEWUSST?
Testen Sie Ihr
Allgemeinwissen

von Paul Paquet

1. Arancini sind runde italienische Deli­ 6. Die Abkürzung BAT steht für die drei
katessen, deren Name „kleine Orangen“ Online­Unternehmen Baidu, Alibaba und
bedeutet. Woraus werden sie aber tat­ Tencent. In welchem Land haben alle
sächlich hergestellt? ihren Hauptsitz?
2. Welches Landwirbeltier hat – nicht a) Saudi Arabien; b) USA; c) China
im Verhältnis zur Körpergröße, sondern 7. Sinhala und Tamil sind die offiziellen
absolut – die größten Augen? Sprachen Sri Lankas. Welche der bei­
a) Indischer Elefant; b) Afrikanischer den hat auch in Singapur und Teilen
Strauß; c) Lama Indiens offiziellen Status?
3. Wie heißt das am südlichsten ge­ 8. Guglielmo Marconi soll das erste
legene Land in Europa, das nicht ans transatlantische Funksignal im Jahr
Mittelmeer grenzt? 1901 empfangen haben. In welcher
4. Der US­amerikanische Schau­ nordamerikanischen
spieler Humphrey Bogart Ortschaft befand
wurde mehrfach für den er sich dabei?
Oscar nominiert, a) Portland;
erhielt aber nur einen b) St. John’s;
für seine Rolle c) Chevery
im Film ... 9. In der Disney­
a) African Queen; Verfilmung eines
b) Casablanca; bekannten Märchens
c) Sabrina hat die weibliche Haupt­
5. Auf welchem figur zwei missgünstige
Kontinent fanden Stiefschwestern
Foto: © istock.com/pepiFoto

bislang die meis­ 10. In welchem anderen Land sind namens Anastasia
ten Olympischen Schweizer Franken ebenfalls ein und Drizella. Wie heißt
Spiele statt? offizielles Zahlungsmittel? das Märchen?

aber keine Zeugen anwesend). 9. Aschenputtel. 10. Liechtenstein.


kanadischen Insel Neufundland (Marconi notierte den Empfang in seinem Tagebuch, es waren
Strauß. 3. Portugal. 4. African Queen. 5. Europa. 6. c) China. 7. Tamil. 8. b) St. John’s auf der
Antworten: 1. Aus Reis (Arancini sind frittierte und gefüllte Reisbällchen). 2. b) Afrikanischer

158 reader's digest 03.2020 ü


VORSCHAU

Zuflucht für Elefanten


Als ihr Mann stirbt, entscheidet
sich Françoise, ihr Wildreservat
allein weiterzuführen. Denn
verwaiste Nashörner und
Elefanten brauchen ein Zuhause.

Im Reich der Träume Abschied von 007 Süße Leidenschaft


Schlafen Sie schlecht? Im April spielt Daniel Für Chocolatier Ruedi
Zeit aktiv zu werden! Craig zum letzten Mal Berner ist in der Zeit
Chronische Müdigkeit James Bond. Warum vor Ostern Hochsaison.
Foto: © getty images

schadet nämlich Ihrer ihm der Abschied nicht Seine Spezialität sind
Gesundheit. Die besten schwerfällt, verrät der Schokohasen – und das
Tipps von Experten. Filmstar im Interview. seit 50 Jahren.

Die nächste Ausgabe erscheint am 30. März 2020

ü 03.2020 reader's digest 159


BECK

160 reader's digest 03.2020 ü illustriert von BECK


ü
ü