Sie sind auf Seite 1von 1

A d je k t iv e

Nom inalisierte Adjektive

■ ■ ■ Übungen
/) Verkehrsschilder in New York
Lesen Sie den folgenden Text. Markieren Sie alle nominalisierten Adjektive und Partizipien.

Das Gute liegt im Kleinen


Manch einer mag die New Yorker Bürger für ungesit­ vielleicht nicht der wichtigste
tet halten, doch auch dort weiß man: Geschriebenes Grund für die suboptimale
in Großbuchstaben gilt nicht nur im Internet als etwas Verkehrssicherheit der Me­
Unhöfliches. tropole. Trotzdem werden
Beamte der US-Bundesstraßenbehörde haben nun fest­ die Angestellten in New Yorks
gestellt, dass die seit 100 Jahren in Großbuchstaben öffentlichem Dienst jetzt von
geschriebenen Schilder der Stadt nicht so gut lesbar den Beamten der Bundesbe­
sind und somit eine Gefahr für die Verkehrssicherheit hörde zum Handeln gezwungen: Die Schilder müssen
darstellen. Hinweisschilder in Kleinbuchstaben würden ausgetauscht werden. Bei einer Viertelmillion Schilder
dagegen Auge und Gehirn nicht so sehr belasten und kostet das rund 27,6 Millionen Dollar. Die Beauftragte
deshalb mehr Aufmerksamkeit für den Straßenverkehr für Verkehr verteidigte die hohe Investition mit dem
gewährleisten. Argument, dass die neuen Schilder auch außerhalb
Diejenigen, die schon mal in New York waren, könnten des Verkehrs Gutes tun: Sie vermitteln das Gefühl einer
nun meinen, schlecht zu lesende Straßenschilder seien freundlicheren, höflicheren Metropole.

Z) Benennen Sie die folgenden Personen.


Bilden Sie aus den Adjektiven/Partizipien Nomen wie im Beispiel.

Partizip maskulin feminin Plural

• vorsitzend der Vorsitzende • ein Vorsitzender die/eine Vorsitzende die V o rsitzen de n


1. unbekannt ................................................................. ...................................
2. deutsch ....................................... .................... ................. ...................... ..............
3. verwandt ..................... -........................................................................................
4. angeklagt
5. studierend ............ ..................................
6. abgeordnet ....... .................... ....... .......... .......... ......... ...................................... .
7. jugendlich
8. lernend ....... ..................................... . ...............

3) Ergänzen Sie das A djektiv als Nomen.


• In jedem Sprichwort steckt etwas W ahres (wahr).
1. Viel ..... ............... . (neu) hat der Politiker in seiner Wahlrede nicht gesagt.
2. Liebe ist etwas ...........................(wunderbar).
3. Gestern ist etwas ....................(schrecklich) passiert. Ein (unbekannt) hat das wertvollste
Gemälde aus dem Museum gestohlen.
4. Alle ................ (anwesend) bekamen Werbegeschenke.
5. Ergibt immer sein .......................... (best-), aber manchmal ist das .......................... (best-) nicht gut genug.
6. Niederlagen haben auch e tw as......................... (gut), wenn man aus den Fehlern lernt.
7. Man muss allerdings das .......................... (gelernt) auch anwenden.

H) Gegensätze ziehen sich an.


Ergänzen Sie das Adjektiv als Nomen.
Sie arbeitet als A n g e s te llte (angestellt). Er is t .............. (freischaffend).
... ist im Dorf eine ..... (einheimisch). ... ist e in ........................ (fremd).
... sieht immer nur das ................ im Menschen (gut). ... sieht nur das ..... (schlecht!.
... isst gern ..................... (süß). ... mag lie b e r............... (salzig).
... Beide mögen Bier. Sie trinkt lie b e r................ (hell). ... er bevorzugt ........ (dunkel).