Sie sind auf Seite 1von 9

Grundlagen der Solartechnik (GSOL)

Sonnenstand
Beilagen aus - Quaschning Regenerative Energiesysteme,
www.hanser-elibrary.com/isbn/9783446427327

- Mertens Photovoltaik
Beat Ruhstaller, ZHAW, HS 2012

Sonnenstand

Sonnenhhe gs Sonnenazimut as

bliche Definition in der PV Industrie!


Beat Ruhstaller / www.zhaw.ch / slide 2

Quelle: Konrad Mertens, Photovoltaik

Sonnendeklination

Beat Ruhstaller / www.zhaw.ch / slide 3

Quelle: Konrad Mertens, Photovoltaik

Sonnendeklination im Jahresverlauf

Beat Ruhstaller / www.zhaw.ch / slide 4

Quelle: Konrad Mertens, Photovoltaik

Sonnenstand

Sonnenhhe Sonnenazimuth

Stundenwinkel

Geografische Breite

wahre Ortszeit (WOZ), welche gegeben ist durch:


Mitteleuropische Zeit (MEZ) geographische Lnge

Beat Ruhstaller / www.zhaw.ch / slide 5

Quelle: Konrad Mertens, Photovoltaik

Sonnenstand (DIN Definition)


Sonnenhhe gs Sonnenazimut as

Winkeldefinition gemss DIN5034 Standard!


Beat Ruhstaller / www.zhaw.ch / slide 6

Quelle: V. Quaschning, Reg. Energiesysteme

Sonnenstand

Sonnenhhe gs Sonnenazimut as

Diese Formel wurde in der Matlab bung verwendet!

Winkeldefinition gemss DIN5034 Standard!


Beat Ruhstaller / www.zhaw.ch / slide 7

Sonneneinfallswinkel gen

Beat Ruhstaller / www.zhaw.ch / slide 8

Quelle: V. Quaschning, Reg. Energiesysteme

Sonneneinfallswinkel gen

Der Sonneneinfallswinkel lsst sich berechnen mithilfe des Skalarprodukts der Einheitsvektoren s und n Einheitsvektoren in kartesischen anstatt Polarkoordinaten:

Beat Ruhstaller / www.zhaw.ch / slide 9