Sie sind auf Seite 1von 1
6
6
6 Haben wir zu viele Rückenoperationen? Gelenk-Klinik Gundelfingen. Bei Vorträgen erläutern der orthopädische

Haben wir zu viele Rückenoperationen?

6 Haben wir zu viele Rückenoperationen? Gelenk-Klinik Gundelfingen. Bei Vorträgen erläutern der orthopädische
6 Haben wir zu viele Rückenoperationen? Gelenk-Klinik Gundelfingen. Bei Vorträgen erläutern der orthopädische

Gelenk-Klinik Gundelfingen. Bei Vorträgen erläutern der orthopädische Rückenspezialist Dr. Haberstroh und der Wirbel- säulenexperte Bijan Ganepour, dass die Empfehlung von Operationen auf wenige, eindeutige Fälle eingegrenzt sein sollte

P lötzlicheinschießendeundhef-

tige Rückenschmerzen sind bei Menschen ab 40 Jahren weit

verbreitet. Der Schmerz drückt, sticht

oder brennt meist zu heftig, um im Alltag ignoriert zu werden. Gebücktes Heben oder eine andere nicht rücken- gerechte Bewegung ist oft der Auslö- ser.DanngehtderSchmerznichtmehr weg. Deutlich spürt der Patient, dass etwas kaputt gegangen ist. Längeres Sitzen und einfache Verrichtungen werden zur Qual. Viele Betroffene wollensicheinfachnurnochhinlegen. Damitgesellensiesichzudengutfünf Millionen Patienten mit akuten Rük- kenschmerzen in Deutschland.

Schöner Rücken: „Der Körper kann das meist von alleine lösen“, sagt Dr. Haberstroh
Schöner Rücken: „Der
Körper kann das meist
von alleine lösen“, sagt
Dr. Haberstroh

nannten Witwenbuckel zusammen- gesunkenenWirbelkörperoftwieder aufgefüllt und aufgerichtet werden, wenn die Behandlung rechtzeitig erfolgt. Er untersucht auch eine starke

lende Medikamente und Physiothe- rapie helfen bei Rückenschmerzen. Völlige Unbeweglichkeit ist aber nie hilfreich, da doch eine von Bewe- gungsmangel ausgelöste Schwäche

derMuskelndieUrsachederRücken- EinengungdesRückenmarks(Steno-

se)undVerschlusswichtigerNerven-

bahnenDauerhafterDruckaufwich-

tige Nerven führt zu Schwäche - bis hinzuLähmungen-undchronischen Schmerzen. Das betreute Üben von Bewe- gungsprogrammen im Gelenkreha Rückenzentrum lässt die Patienten mitRückenschmerzwiederSicherheit gewinnen. Patienten lernen mit dem Therapeuten Ihre Schmerzen zu be- wältigen und realistische Ziele für BewegungimAlltagzusetzen.Dieser Prozess schafft die Grundlage für neue Gewohnheiten und ein Leben nach dem Rückenschmerz. WelcheRollespielenOperationen derWirbelsäulebeiderErhaltungder Beweglichkeit? Zu Rückenoperationen spricht der Nervenspezialist Bijan Ganepour (49), Facharzt für Neurochirurgie in Gundelfingen. Der Wirbelsäulenex- perte findet, dass die sensible Wir- belsäule ein anspruchsvolles Opera- tionsgebiet ist. Narbenbildung nach Operationen kann die vielen Ner- venfasern sowie den komplexen Be- wegungsapparat aus Muskeln und Bändern dauerhaft beeinträchtigen. Gerade der Rücken-Patient ist also nach einer Operation nicht immer besser dran. DieEmpfehlungvonOperationen mussdaheraufwenigeundmöglichst eindeutigeFälleeingegrenztwerden. Die persönliche Untersuchung schliesst nachAnsicht vonBijanGa- nepour auch im Zeitalter hochauflö- sender MRT-Bilder die unverzicht- bare Tastuntersuchung der schmer- zenden Region mit ein. Einschrän- kungen im Bindegewebe, Verletzun- gen, Muskelverhärtungen können durchTastendargestelltwerden. Die- se wichtigen Fakten zeigt auch ein MRT-Bild nicht. Ein deutlicher Hin- weisdeserfahrenenNeurochirurgen:

“Nichts ist sensibler als die Finger- kuppen.” Bijan Ganepour will vor der di- rektenklinischenUntersuchungnoch

schmerzen ist. Mit Hilfe erfahrener TherapeutenmussderPatientwieder aktiviert werden. DurcheineeingehendeDiagnose schliesst der Orthopäde bleibende Schäden aus. Bei älteren Patientin- nen untersucht der Orthopäde einen durch Osteoporose bedingten Bruch der Wirbelkörper. Durch eine Ky- phoplastie können diese beim soge-

Abschwellende und schmerzstil-

Warum aber sind die Deutschen

Europameister bei den Rückenopera- tionen? Dr. Haberstroh wies zur Er- klärung auf eine andere Statistik hin:

Eine Info-Veranstaltung aus der mo- natlich stattfindenden Reihe “Ge- sunde Gelenke” in der Gelenk-Klinik

Die Deutschen sind ebenfalls Europa- meister beim Übergewicht. Gerade Übergewicht in Verbindung mit mo-

dernemBewegungsmangelundRück-

bildung der Muskulatur stressen die

Wirbelsäule.UnsereGroßvätergingen

immerDienstagsstattfindendenVor- noch täglich 13 Kilometer am Tag zu

tragsabend am 19. März.

Fuß.DietäglicheGehstreckedesBun-

DieguteNachrichtzudiesemschwie- desbürgers ist heute auf 700 Meter

rigen Thema verkündet Dr. Haber- stroh zuerst: “Der Körper kann das ProblemindenmeistenFällenwieder von alleine lösen.“

zurückgegangen.EindeftigesAbend-

essen oder der Griff in die Chips-Tüte vor dem Fernseher runden den bewe- gungsarmen Alltag unvorteilhaft ab.

Gundelfingendrehtsich umRücken- schmerzen. Der erste Redner, Dr. Ha- berstroh (40), ist orthopädischer Rückenspezialist und eröffnete den

www.klinloe.de 125 1.250 1.250 MITARBEITER MIT ARBEITER ARBEITER JEDER EINZELNE ZÄHL JEDER EINZELNE ZÄHL T
www.klinloe.de
125
1.250
1.250
MITARBEITER
MIT ARBEITER
ARBEITER
JEDER EINZELNE ZÄHL
JEDER EINZELNE ZÄHL T
JEDER EINZELNE ZÄHLT
NE ZÄHL
Tag für Tag geben unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihr Bestes,
ag geben unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihr Bestes,
ag geben unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihr Bestes,
ag geben unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihr Bestes,
um für die Menschen eine wohnortnahe Gesund
um für die Menschen eine wohnortnahe Gesundheitsversorgung sicher
um für die Menschen eine wohnortnahe Gesund
versorgung sicher-
zustellen. Jeder Einzelne zählt!
zustellen. Jeder Einzelne zählt!
Unsere fünf Unternehmenswerte bilden die Basis unserer
Unsere fünf Unternehmenswerte bilden die Basis unserer
Unsere fünf Unternehmenswerte bilden die Basis unserer
Unternehmens- und Personalentwicklung. Diese sind:
Unternehmens- und Personalentwicklung. Diese sind:
nehmens- und Personalentwicklung. Diese sind:
nehmens- und Personalentwicklung. Diese sind:
nehmens- und Personalentwicklung. Diese sind:
nehmens- und Personalentwicklung. Diese sind:
Achtsamkeit, Teamgeist, Kommunikation, Struktur und
Achtsamkeit, T eamgeist, Kommunikation, Struktur und
Achtsamkeit, Teamgeist, Kommunikation, Struktur und
Innovativität
Innovativität
Innovativität
Mit einem eigenständigen Personalentwicklungsteam setzen
Mit einem eigenständigen Personalentwicklungsteam setzen
Mit einem eigenständigen Personalentwicklungsteam setzen
wir Maßstäbe im Umgang mit unseren Mitarbeiterinnen und
wir Maßstäbe im Umgang mit unseren Mitarbeiterinnen und
wir Maßstäbe im Umgang mit unseren Mitarbeiterinnen und
Mitarbeitern. Werden Sie ein Teil dieser starken Gemeinschaft
Mitarbeitern. W
eil dieser starken Gemeinschaft
aus anerkannten Spezialisten und engagierten Fachkräften!
aus anerkannten Spezialisten und engagierten Fachkräften!
aus anerkannten Spezialisten und engagierten Fachkräften!

keine Röntgenbilder des Patienten betrachten. Die Bild-Diagnostik kommt erst für die Bestätigung der klinisch gewonnenen Befunde ins Spiel. Das Patienten-Gespräch, Be- wegungseinschränkungen, Gefühls- veränderungen, Haltung und Stabi- lität stehen im Vordergrund der Un- tersuchung.“StetswerdenMenschen

behandelt, nicht die Röntgenbilder,” ist der Grundsatz bei der Suche nach dem Befund.

AlseinwichtigesoperativesVer-

fahren schildert aus Persien stam- mende der Facharzt Bijan Ganepour die Einführung der flexiblen Band- scheibenprothese. Patienten mit völ- lig abgenutzten Bandscheiben kön- nen vor der noch oft empfohlenen

Dr. Haberstroh
Dr. Haberstroh

Versteifung der Wirbeläule bewahrt

werden.DiemoderneBandscheiben-

prothese imitiert alle wichtigen Ei-

genschaftenderBandscheibe:Elasti-

zität und Druckfestigkeit. Zugleich wird die natürliche Bewegungs-Dy-

namik der beweglichen Wirbelsäule nur minimal verändert. Die angren- zenden Bandscheiben müssen damit keine zusätzliche Last aufnehmen. Für Menschen mit bandscheibenbe-

Bijan Ganepour
Bijan Ganepour

dingten Nackenschmerzen hat sich dieses Verfahren besonders bewährt. Der Zugang zur Halswirbelsäule ist im Halsbereich leicht möglich. Die Patienten sind sofort nach der Ope- ration wieder mobil. Den Nutzen einer Operation will der Neurochirurg mit den Patienten aber genau abwägen. Immer fällt der Patient diese Entscheidung selbst - der Arzt begleitet und hilft bei der notwendigen Überlegung.

Rückenzentrum der Gelenk-Klinik

Gundelfingen, Dr. Haberstroh, Bijan Ganepour, Dr. Dickreiter, Alte Bun- desstraße 58, 79194 Gundelfingen, Tel: 0761 55 77 58 0, www.gelenk-klinik.de

Gelenkreha Zentrum für Physio-

therapie, Martina Wetzel, Alte Bun- desstraße 58, 79194 Gundelfingen,

Tel: 0761 55 77 58 66, www.gelenkreha.de