Sie sind auf Seite 1von 8

Technische Beschreibung L 507

Stereolader`

Kipplast geknickt 3465 kg


Schaufelinhalt 0,9 – 2,0 m3
Einsatzgewicht 4,7 – 5,1 t
Motorleistung 46 kW/63 PS

So baut man Stereolader.


Motor Lenkung
Deutz Dieselmotor ________________ BF4L 1011 FT Bauart __________________________________ Zentrales Knick-Pendelgelenk mit
4-Zylinder-Reihenmotor, öl-luftge- Dämpfungselementen in Kombina-
kühlt mit Turboaufladung tion mit einer Lenkachse hinten
Leistung nach Knickwinkel ________________________ ± 28h (nach jeder Seite)
ISO 9249 ________________________ 46 kW (63 PS) bei 2500 min–1 Pendelwinkel ________________________ ± 6h (nach jeder Seite)
Max. Drehmoment __________ 199 Nm bei 1800 min–1 Max. Betriebsdruck ______________ 180 bar
Hubraum ________________________ 2,73 Liter
Bohrung/Hub __________________ 91/105 mm
Luftfilteranlage ____________________ Trockenluftfilter mit Haupt- und
Sicherheitselement
Elektrische Anlage Arbeitshydraulik
Betriebsspannung __________ 12 V
Batterie __________________________ 88 Ah/12 V Zahnradpumpe
Generator ______________________ 14 V/60 A Max. Fördermenge ________________ 62 l/min
Starter ____________________________ 2,2 kW Max. Betriebsdruck ______________ 210 bar
Kühlung ______________________________ Hydraulikölkühlung durch thermo-
statisch geregelten Lüfter
Filterung ______________________________ Rücklauffilter im Hydrauliktank
Steuerung ____________________________ Einhebelsteuerung mit Liebherr-
Bedienungshebel, hydraulisch vor-
Fahrantrieb gesteuert
Hubkreis ______________________________ Heben, Neutral, Senken
Stufenloser hydrostatischer Fahrantrieb
Schwimmstellung über Rastung des
Bauart ____________________________ Schrägscheiben-Verstellpumpe und
Liebherr-Bedienungshebels
Axialkolbenmotor im geschlossenen
Kippkreis ______________________________ Ankippen, Neutral, Auskippen
Kreislauf
Filterung ________________________ Saugfilter für den geschlossenen
Kreislauf
Steuerung ______________________ Steuerung des Fahrantriebes durch
Fahrpedal und Zugkraftregelungs-
Pedal (Inch-Pedal). Das Zugkraft-
Arbeitsausrüstung
regelungs-Pedal ermöglicht eine Kinematik-Varianten:
stufenlose Anpassung der Zug- oder wahlweise ____________________________ kraftvolle Z-Kinematik mit einem
Schubkraft bei voller Dieselmotor- Kippzylinder, hydr. Schnellwechsel-
drehzahl. Betätigung der Vor- und einrichtung – Standard;
Rückwärtsfahrt sowie der Fahrberei- wahlweise ____________________________ Parallel-Kinematik mit einem Kipp-
che über den Liebherr-Bedienungs- zylinder, mechanischer Schnell-
hebel wechseleinrichtung – Standard
Fahrgeschwindigkeit ____________ Bereich 1 ________________________ – 6,0 km/h Lagerstellen ________________________ abgedichtet
Bereich 2 ________________________ – 20,0 km/h Arbeitstaktzeit bei Nennlast __ Heben ______________________________________ 5,2 s
Vorwärts und rückwärts mit Auskippen ________________________________ 1,0 s
Bereifungsgröße 335/80R20 Senken (leer) ____________________________ 2,5 s

Achsen Fahrerkabine
Allradantrieb Ausführung __________________________ Elastisch auf dem Hinterwagen
Vorderachse ________________________ starr gelagerte, schallgedämpfte ROPS/
Hinterachse ________________________ Achsschenkellenkung, pendelnd FOPS-Kabine.
gelagert. 2 Türen ausstellbar, beide Türen mit
6h Pendelwinkel nach jeder Seite. Schiebefenster, getönte Scheiben aus
270 mm Pendelweg, wobei alle gehärtetem Einscheiben-Sicherheits-
4 Räder Bodenkontakt behalten glas, verstellbare Lenksäule serien-
Differentiale ________________________ Lamellen-Selbstsperrdifferentiale, mäßig.
45 % Sperrwert in der Vorderachse ROPS-Überschlagschutz nach
und 25 % in der Hinterachse, auto- DIN/ISO 3471/EN 474-3
matisch wirkend FOPS-Steinschlagschutz nach
Achsübersetzung __________________ Planetenendantriebe in den Rad- DIN/ISO 3449/EN 474-1
naben Liebherr Fahrersitz ______________ 6fach verstellbarer, schwingungs-
Spurbreite ____________________________ 1420 mm gedämpfter, auf das Fahrergewicht
einstellbarer Fahrersitz
Heizung und Lüftung ____________ Fahrerkabine mit Defroster, Frisch-
luftfilter, Umluftsystem und Motoröl-
heizung
Bremsen
Betriebsbremse Hydrostatischer Fahrantrieb, auf
____________________
alle 4 Räder wirkend, und zusätzlich
hydraulisch betätigte Trommelbremse Schallemissionen
an der Vorderachse (86/662/EWG) ________________________ in der Fahrerkabine = 75 dB(A)
Feststellbremse ____________________ mechanisch betätigte Trommel- außen = 98 dB(A)
bremse an der Vorderachse
Die Bremsanlage entspricht den Vorschriften gemäß StVZO.

Nachfüllmengen
Kraftstofftank __________________________________________________________________________ 70 l
Bereifung Motoröl (mit Filterwechsel) ______________________________________________________ 8,5 l
Größenauswahl ____________________ 335/80R20 Summiergetriebe ____________________________________________________________________ 0,5 l
Größenauswahl ____________________ 405/70R18 Vorderachse/Radnaben ________________________________________________________ 3,4/2 l
Schlauchlose Radial- bzw. Diagonal- Hinterachse/Radnaben ________________________________________________________ 4,7/2 l
reifen auf einteiligen Felgen Hydrauliktank ________________________________________________________________________ 45 l
Sonderbereifungen ________________ sind mit Liebherr abzustimmen Hydraulik gesamt ____________________________________________________________________ 61 l

Technische Daten
2
Z-Kinematik Parallel-Kinematik

52° 48°

42° 40°

E E
F
F
D D
C C
B B H
A A I

48°
48°

15°
G G
K
L L

Schaufeltyp Ladeschaufeln
Ladegeometrie ZK PK
Schneidwerkzeug Z Z

Schaufelinhalt m3 0,9 0,9


Schaufelbreite mm 1800 1800
Spezifisches Materialgewicht t/m3 1,8 1,8
Schütthöhe bei max. Hubhöhe und max.
A Auskippwinkel mm 2465 2430
B Überschüttbare Höhe mm 2750 2770
C Max. Höhe Schaufelboden mm 2945 3010
D Max. Höhe Schaufeldrehpunkt mm 3145 3230
E Max. Höhe Schaufeloberkante mm 4035 4145
Reichweite bei max. Hubhöhe und max.
F Auskippwinkel mm 895 695
G Schürftiefe mm 75 60
H Höhe über Kabine mm 2700
I Höhe über Auspuff mm 2575
J Bodenfreiheit mm 325
K Achsabstand mm 2150
L Gesamtlänge (inkl. Bezahnung) mm 5260 5480
Wenderadius über Schaufelaußenkante (inkl. Bezahnung) mm 3645 3740
Hubkraft (SAE) kN 46 40
Ausbrechkraft (SAE) kN 43 31
Kipplast gerade * kg 3710 3155
Kipplast geknickt 28h * kg 3465 2945
Einsatzgewicht * kg 4930 4770
* Die angegebenen Werte gelten mit Bereifung 335/80R20 Dunlop SPT9, inklusive aller Schmierstoffe, vollem Kraftstoff-
tank, ROPS/FOPS-Kabine und Fahrer.
Reifendimension und Zusatzausrüstungen verändern Einsatzgewicht und Kipplast.
ZK = Z-Kinematik mit hydraulischem Schnellwechsler PK = Parallel-Kinematik mit mechanischem Schnellwechsler
Z = angeschraubte Zähne
Bereifungen Veränderung Lader-Breite Veränderung der Einsatz
Einsatzgewicht über Reifen Vertikalmaße
kg mm mm
Dunlop E91-2 12.5-18 – 20 1780 – 20 Lehm, Kies
Dunlop SPT9 335/80R18 – 20 1800 – 26 Erd- und Gartenbau
Dunlop SPT9 335/80R20 – 1770 – Sand, Kies, Asphalt
Michelin XM27 335/80R20 + 0 1760 – 6 Erdbau
Michelin XM27 375/75R20 + 36 1800 + 10 Erdbau, Grünland
Michelin X-Mine + 316 1750 + 7 Industrie, Schrott

Abmessungen
3
4 in 1 Schaufel

Z-Kinematik Parallel-Kinematik

E E

F F
A1 A1
C C
A A

L L

Ladegeometrie ZK PK
Schneidwerkzeug Z Z

Schaufelinhalt m3 0,8 0,8


Schaufelbreite mm 1800 1800
Spezifisches Materialgewicht t/m3 1,8 1,8
Schütthöhe bei max. Hubhöhe und
A Auskippwinkel mm 2495 2575
Max. Schütthöhe bei geöffneter
A1 Schaufelklappe mm 3195 3220
C Max. Höhe Schaufelboden mm 2855 2865
E Max. Höhe Schaufeloberkante mm 4550 4580
Reichweite bei max. Hubhöhe und
F Auskippwinkel mm 845 600
L Gesamtlänge mm 5265 5360
W Klappenöffnung mm 1035 1035
Wenderadius über Schaufelaußenkante mm 3640 3670
Kipplast gerade * kg 3405 3080
Kipplast geknickt 28h * kg 3185 2880
Einsatzgewicht * kg 5100 4955

* Die angegebenen Werte gelten mit Bereifung 335/80R20 Dunlop SPT9, inklusive aller Schmierstoffe, vollem Kraftstoff-
tank, ROPS/FOPS-Kabine und Fahrer.
Reifendimension und Zusatzausrüstungen verändern Einsatzgewicht und Kipplast.
ZK = Z-Kinematik mit hydraulischem Schnellwechsler
PK = Parallel-Kinematik mit mechanischem Schnellwechsler
Z = angeschraubte Zähne

Ausrüstung
4
Ladegabel

Z-Kinematik Parallel-Kinematik

F F
min. min.
F max. F max.
E F E
C F
C

A A

L L

Ladegabel
Ladegeometrie ZK PK
Ladegabelausrüstung für Schnellwechseleinrichtung Ladegabel FEM II
A Hubhöhe bei max. Reichweite mm 1415*** 1175
C Max. Hubhöhe mm 2975*** 2910
E Max. Höhe über Gabelträger mm 3635 3720
F Reichweite Ladestellung mm 920 1020
F max. Größtmögliche Reichweite mm 1310 1365
F min. Reichweite bei max. Hubhöhe mm 620 365
G Gabelzinkenlänge mm 1200 1200
L Gesamtlänge Grundmaschine mm 5880 5980
Kipplast gerade * kg 2735 2655
Kipplast geknickt ** kg 2555 2480
Einsatzgewicht * kg 4890 4710

* Die angegebenen Werte gelten mit Bereifung 335/80R20 Dunlop SPT9, inklusive aller Schmierstoffe, vollem Kraftstoff-
tank, ROPS/FOPS-Kabine und Fahrer.
Reifendimension und Zusatzausrüstungen verändern Einsatzgewicht und Kipplast.
** Zulässige Nutzlast (ISO 8313): auf ebenem Gelände = 80 % der Kipplast geknickt
auf unebenem Gelände = 60 % der Kipplast geknickt
*** Gabelzinken mit kurzem Schaft
ZK = Z-Kinematik mit hydraulischem Schnellwechsler
PK = Parallel-Kinematik mit mechanischem Schnellwechsler

Ausrüstung
5
Leichtgutschaufel

Z-Kinematik Parallel-Kinematik

E E
F
F

A
A

L L

Leichtgutschaufel mit Unterschraubmesser


Ladegeometrie ZK PK

Schaufelinhalt m3 2,0 1,6


Schaufelbreite mm 2400 2400
Spezifisches Materialgewicht t/m3 0,8 0,8
A Schütthöhe bei max. Hubhöhe mm 2250 2315
E Max. Höhe über Schaufeloberkante mm 4295 4330
F Reichweite bei max. Hubhöhe mm 1130 825
L Gesamtlänge mm 5515 5595
Kipplast gerade * kg 3375 2965
Kipplast geknickt * kg 3155 2770
Einsatzgewicht * kg 5165 4900

* Die angegebenen Werte gelten mit Bereifung 335/80R20 Dunlop SPT9, inklusive aller Schmierstoffe, vollem Kraftstoff-
tank, ROPS/FOPS-Kabine und Fahrer.
Reifendimension und Zusatzausrüstungen verändern Einsatzgewicht und Kipplast.
ZK = Z-Kinematik
PK = Parallel-Kinematik mit hydraulischem Schnellwechsler

Ausrüstung
6
Standardausstattung
x Parallel- oder Z-Kinematik – wahlweise Instrumentenpult mit Anzeigen für:
x Schnellwechseleinrichtung x Vorglühsystem – Dieselmotor
x hydraulische Vorsteuerung der Arbeitshydraulik x Motortemperatur
x Schwimmstellung x Kraftstoffvorrat
x Liebherr-Fahrantrieb x Betriebsstundenzähler
x Liebherr-Fahrschwingungs-Dämpfungselement x Fahrbereiche I – II
x kombinierte Inch-Bremseinrichtung x Vorwärtsfahrt
x Lamellen-Selbstsperrdifferentiale in beiden Achsen x Rückwärtsfahrt
x Luftfilteranlage, Vorabscheider und Haupt- und Sicher- x Blinker
heitspatrone x Fernlicht
x zwei Fahrscheinwerfer
x zwei Rückleuchten Warnleuchten für:
x zwei Arbeitsscheinwerfer vorne x Motoröldruck
x Batteriehauptschalter x Motorüberhitzung
x Kaltstart-Vorglühanlage x Feststellbremse
x Zugvorrichtung x Hydrauliköltemperatur
x Werkzeugtasche mit Werkzeugsatz x Luftfilterverschmutzung
x Türen und Motorhaube abschließbar x Batterieaufladung
x schallgedämmte ROPS/FOPS-Kabine mit getönter
Sicherheitsverglasung Akustische Warneinrichtungen für:
x Heizung mit Defrosteranlage und Umluftsystem x Motoröldruck
x verstellbare Lenksäule x Motorüberhitzung
x Liebherr-Bedienungshebel x Hydraulikölüberhitzung
x Liebherr-Fahrersitz, 6-fach verstellbar mit Beckengurt –
auf das Gewicht des Fahrers einstellbar Funktionsschalter für:
x Schiebefenster links und rechts x Warnblinkanlage
x Kabinen-Bodenmatte x Fahrscheinwerfer und Begrenzungslichter
x Scheibenwisch- und Waschanlage vorne/hinten x Arbeitsscheinwerfer vorne
x zwei Außenrückspiegel x Gebläse
x Rückspiegel innen
x Sonnenblende
x Kleiderhaken
x Ablagefach
x Steckdose
x Aschenbecher
x Hupe
x Fahrerpaket

Zusatzausrüstungen
x Ladeschaufeln mit und ohne Zähne bzw. Unterschraub- x Radioeinbau – vorbereitet
messer x Radioanlage
x Leichtgutschaufel x Druckbelüftung
x Hochkippschaufel x Staubfilteranlage
x 4 in 1 Schaufel x Schutzbelüftungsanlage
x Gabelträger und Gabelzinken x Rundumkennleuchte
x Seitenkippschaufel x länderspezifische Ausführungen
x Baumpflanzschaufel x Rückfahrwarneinrichtung
x Ast- und Strauchgabel x Arbeitsscheinwerfer hinten
x Strohgabel x Bio-Ölbefüllung
x Schneeschild x Klimaanlage
x Kehrbesen x pneumatisch gefederter Fahrersitz
x hydraulische Schnellwechseleinrichtung für x Schutzgitter für Frontscheibe
Parallel-Kinematik x elektronische Wegfahrsperre
x 4. hydraulischer Steuerkreis

Standard- bzw. Zusatzausrüstung, können je nach Auslieferungsland variieren.

7
Die Hauptdaten der Liebherr Radlader.
Stereolader Stereolader Stereolader Stereolader
Kipplast: L 506 3215 L 507 3465 L 508 3895 L 509 4440 kg
Schaufelinhalt: 0,8 0,9 1,0 1,1 m3
Einsatzgewicht: 4810 4930 5310 5740 kg
Motorleistung: 44/60 46/63 49/67 52/71 kW/PS

Stereolader Stereolader
Kipplast: L 512 4615 L 514 5305 kg
Schaufelinhalt: 1,3 1,5 m3
Einsatzgewicht: 7000 7700 kg
Motorleistung: 59/80 72/98 kW/PS

L 524 L 534 L 538 L 544


Kipplast: 7005 8625 9000 10600 kg
Schaufelinhalt: 2,0 2,4 2,5 3,0 m3
Einsatzgewicht: 10100 12100 12380 15300 kg
Motorleistung: 81/110 100/136 100/136 121/165 kW/PS

L 554 L 564 L 574 L 580


Kipplast: 12270 15285 16690 17850 kg
Schaufelinhalt: 3,5 4,0 4,5 5,0 m3
Einsatzgewicht: 17300 22450 24220 24740 kg
Motorleistung: 137/186 183/249 195/265 195/265 kW/PS
15/11/00

LBH/PM 8450310-1.5-10.00 Printed in Germany by BVD. Abbildungen und Daten können von der Standardausführung abweichen. Änderungen vorbehalten.

LIEBHERR-WERK BISCHOFSHOFEN GMBH, Postfach 49, A-5500 Bischofshofen, ç (0 64 62) 8 88-0, Fax (0 64 62) 8 88-3 85
www.liebherr.com, E-Mail: info@lbh.liebherr.com

Überreicht durch: