Sie sind auf Seite 1von 8

Technische Beschreibung LR 641

Laderaupe

Motorleistung 161 kW/219 PS


Einsatzgewicht 24,4 – 28,0 t
Schaufelinhalt 2,9 m3
Hydrostatischer Fahrantrieb

So baut man Raupen.


Motor Arbeitshydraulik
Mercedes-Benz System ________________________________ eine Schrägscheiben-Verstellpumpe
Dieselmotor __________________________ OM 441 A zur Betätigung der Arbeitsausrüstun-
Leistung nach gen, die Pumpenregelung bewirkt im
ISO 9249 ________________________ 161 kW (219 PS) bei 2000 1/min maximalen Druckbereich automati-
Hubraum ________________________ 11,3 l sche Anpassung der Hub- bzw.
Bohrung/Hub __________________ 130 mm/142 mm Kippgeschwindigkeit für optimale
Bauart ____________________________ 6-Zylinder-V-Motor, wassergekühlt, Leistungsausnutzung
Einbau heckseitig Fördermenge ________________________ max. 242 l/min
Kühlung ______________________________ Wasserumlaufkühlung, thermostat- Druckbegrenzung __________________ Einstellung 260 bar
geregelt Steuerblock __________________________ 3fach Steuerblock, elektrisch betätigte
Einspritzung ________________________ Direkteinspritzung mit Reihenein- Schwimmstellung für Schaufel
spritzpumpe, mechanischer Regler Filterung ______________________________ Rücklauffilter mit Magnetstab im
Kraftstoffilter ________________________ Vorfilter mit Wasserabscheider Hydrauliktank
und 2 Feinfilter Steuerung ____________________________ 1 Kreuzschalthebel mit Servosteue-
Schmierung __________________________ Druckumlaufschmierung mit Doppel- rung für alle Schaufelbewegungen,
zahnradpumpe, Schräglagenölwanne, einstellbare elektrische Endschalter
Motorschmierung bis zu einer für Hubbegrenzung und Schaufel-
Schräglage von 45h allseitig rückführung zum erforderlichen
Luftfilterung ________________________ Trockenluftfilteranlage mit Vorfilter, Einstechwinkel, 1 Zweiwegehebel mit
Haupt- und Sicherheitselement Servosteuerung für heckseitige
Betriebsspannung ________________ 24 V Anbaugeräte
Lichtmaschine ______________________ Drehstrom/27 A
Anlasser ______________________________ 6,5 kW

Fahrantrieb
Bauart __________________________________ hydrostatischer Antrieb im geschlos-
senen Kreislauf, je Antriebsseite eine
Schrägscheiben-Verstellpumpe und
Ladeeinrichtung
ein SchrägachsenVerstellmotor Kinematik ____________________________ Z-Kinematik für maximale Reißkraft
Fördermenge ________________________ max. 242 l/min je Pumpe und schnelle Arbeitsgeschwindigkeit,
Druckbegrenzung __________________ Einstellung 420 bar 2 Hubzylinder geschützt im Haupt-
Fahrgeschwindigkeit ____________ 0 – 10 km/h stufenlos vorwärts und rahmen angeordnet, 1 Kippzylinder
rückwärts ergibt gute Sicht auf die Schaufel
Lenkung ______________________________ hydrostatisch Schaufeln ____________________________ Standardschaufel oder 4 in
Betriebsbremse ____________________ hydrostatisch 1-Schaufel, 9 auswechselbare Zähne
Park-/Sicherheitsbremse ______ automatisch wirkende Gleitbacken- Arbeitstakte __________________________ Heben 7,8 Sekunden
bremse, im Fahrbetrieb über Senken 2,2 Sekunden
Servodruck gelüftet Auskippen 1,8 Sekunden
Kühlung ______________________________ Ölkühlung über separaten Kreislauf
mit 2 Zahnradpumpen und
heckseitigen Kühler
Filterung ______________________________ je Pumpeneinheit eine Wechsel-
filterpatrone
Endantrieb __________________________ mit 3stufigem Spezial-Stirnrad-
getriebe als separate Baugruppe
ausgeführt

Fahrerkabine
Kabine__________________________________ elastisch gelagert mit integriertem
Laufwerk Überrollschutz ROPS (ISO 3471)
und Steinschlagschutz FOPS
Bauart __________________________________ wartungsfreies Traktorenlaufwerk (ISO 3449), nach hinten hochkippbar,
Ketten __________________________________ ölgeschmiert, Kettenspannung durch Rundum-Sicherheitsverglasung
Federspanner und hydraulischen Fahrersitz ____________________________ allseitig verstellbarer Schwingsitz,
Spannzylinder, 2-Steg- oder 3-Steg- auf das Gewicht des Fahrers
Bodenplatten einstellbar
Kettenglieder ________________________ 40 Überwachung ________________________ komplett ausgestattetes Instrumen-
Turasrad ______________________________ 5 schraubbare Segmente tenpult rechts vom Fahrersitz
Laufrollen ____________________________ 7 Belüftung______________________________ Druckbelüftung mit Frischluftan-
Tragrollen ____________________________ 2 saugung und Filterung, 3stufiges
Gebläse, 4 Luftaustrittsdüsen
Heizung ________________________________ Warmwasserheizung

Steuerung Fahrantrieb
1 Fahrhebel __________________________ mit Servosteuerung für alle Fahr- und
Lenkbewegungen bis zum Drehen auf
der Stelle
Grenzlastregelung ________________ automatische Anpassung von
Zugkraft und Fahrgeschwindigkeit,
gewährleistet stets optimale
Leistungsausnutzung und schützt
Nachfüllmengen
den Dieselmotor vor Überlastung Kraftstofftank ________________________________________________________________________ 350 l
Sicherheitshebel __________________ zur Abschaltung der kompletten Kühlsystem ____________________________________________________________________________ 39 l
Steuerung für Fahr- und Arbeits- Motoröl __________________________________________________________________________________ 22 l
hydraulik sowie zur gleichzeitigen Pumpenverteilergetriebe __________________________________________________________ 3,5 l
Aktivierung der Park-/Sicherheits- Hydrauliktank ________________________________________________________________________ 165 l
bremse Endantriebe je ________________________________________________________________________ 31 l

Technische Daten
2
Grundgerät

Abmessungen mm
C Höhe über Fahrerhaus 3415
D Höhe über Auspuff 3400
Q Bodenfreiheit 455
F Gesamtlänge ohne Ausrüstung 5065
L Radstand 2930
M Laufwerkslänge 4040
W Spurbreite 1950
N Bodenplattenbreiten 457/508/560/660

Bodenauflagefläche bei
Bodenplattenbreite 457 mm 2,68 m2
508 mm 2,98 m2
560 mm 3,28 m2
660 mm 3,87 m2

Abmessungen
3
Ladeeinrichtung mit Standardschaufel

Inhalt gehäuft (ISO) 2,9 m3


Losbrechkraft 201 kN (20500 kg)
Statische Kipplast 18690 kg

Abmessungen mm
E Gesamtlänge 6975
H Auskipphöhe bei 45h 3200
I Reichweite bei 45h 1270
K Grabtiefe 125
U Höhe, Ausrüstung max. 5675
T Höhe, Drehpunkt max. 4180
T1 Höhe, Drehpunkt, Transportstellung 555
W Schaufelbreite 2750

Gewichte kg
Standardschaufel 1350
Grundgerät mit Standardschaufel
und 457 mm 3-Steg-Bodenplatten 24450
und 508 mm 2-Steg-Bodenplatten 24450
und 560 mm 2-Steg-Bodenplatten 24620
und 660 mm 2-Steg-Bodenplatten 24950

Bodenbelastung kg/cm2
Grundgerät mit Standardschaufel
und 457 mm 3-Steg-Bodenplatten 0,91
und 508 mm 2-Steg-Bodenplatten 0,82
und 560 mm 2-Steg-Bodenplatten 0,75
und 660 mm 2-Steg-Bodenplatten 0,65

Ladeeinrichtung
mit Standardschaufel
4
Ladeeinrichtung mit 4 in 1-Schaufel

Inhalt gehäuft (ISO) 2,5 m3


Losbrechkraft 189,5 kN (19320 kg)
Statische Kipplast 15605 kg
Max. Klemmkraft 123,6 kN (12600 kg)

Abmessungen mm
E Gesamtlänge 7115
H Auskipphöhe bei 45h (Schaufel) 3090
H1 Auskipphöhe bei 45h (Schild) 3630
I Reichweite bei 45h (Schaufel) 1250
I1 Reichweite bei 45h (Schild) 735
K Grabtiefe 220
U Höhe, Ausrüstung max. (Klappe geschlossen) 5660
U1 Höhe, Ausrüstung max. (Klappe offen) 6355
T Höhe, Drehpunkt max. 4180
T1 Höhe, Drehpunkt, Transportstellung 555
V Öffnungsweite 1405
W Schaufelbreite 2750

Gewichte kg
Grundgerät mit 4 in 1-Schaufel
und 457 mm 3-Steg-Bodenplatten 25450
und 508 mm 2-Steg-Bodenplatten 25450
und 560 mm 2-Steg-Bodenplatten 25620
und 660 mm 2-Steg-Bodenplatten 25950

Bodenbelastung kg/cm2
Grundgerät mit 4 in 1-Schaufel
und 457 mm 3-Steg-Bodenplatten 0,95
und 508 mm 2-Steg-Bodenplatten 0,85
und 560 mm 2-Steg-Bodenplatten 0,78
und 660 mm 2-Steg-Bodenplatten 0,67

Ladeeinrichtung
mit 4 in 1-Schaufel
5
Heckaufreißer

Radialaufreißer, 5 Zähne-Aufreißer ausgerüstet mit 3 Zähnen


Zahnspitzen: ESCO

Abmessungen mm
D Bodenfreiheit Balkenunterkante 290
F Reißbreite 1960
G Balkenbreite 2250
H Hubhöhe 830
K Reißtiefe 405
M Ausladung, Ausrüstung angehoben 2195
M1 Ausladung, Ausrüstung angehoben,
Zähne eingeschwenkt 1860
N Ausladung, Ausrüstung abgesenkt 2105
W Zahnabstand 950
X Böschungswinkel 17h
X1 Böschungswinkel, Zähne eingeschwenkt 22h

Gewicht kg
Aufreißer komplett 2050

Bei Anbau des Heckaufreißers entfällt das Heckteil


mit 882 kg

Heckaufreißer
6
Standardausrüstungen* Sonderausrüstungen
Dieselmotor: x Motorraumtüren mit Lochblech
x Kraftstoffanlage mit Vor- und Feinfilter und x Rückfahrwarneinrichtung
Wasserabscheider x Klimaanlage
x Trockenluftfilteranlage mit Haupt- und Sicherheits- x Kabinenschutzgitter
element x Luftgefederter Fahrersitz
x Drehstromlichtmaschine 27 A x Elektrische Betankungspumpe
x Anlasser 6,5 kW x Kettenschutz
x Elektrisch betätigter Batteriehauptschalter x Kettenführung mittig
x 2 Kaltstartbatterien 110 Ah x Endantriebsgehäuseschutz
x Hydraulische Anbausätze
Laufwerk: x Hydraulische Seilwinde
x Wartungsfreies Laufwerk mit lebensdauergeschmierten x Anhängezugvorrichtung
Lauf- und Tragrollen sowie Leit- und Turasrädern x Funkfernsteuerung
x Geschraubte Turassegmente x Mülldeponieausrüstung
x Forstausrüstungen
Fahrantrieb: x Schlackeausführung
x Hydrostatischer Antrieb mit hydraulischer Steuerung x Sonderlackierung ein- und mehrfarbig
x Automatisch wirkende Parkbremse x Sonderschaufeln
x Anhängeösen zum Heben der Maschine
Arbeitshydraulik/Arbeitsausrüstung:
x Arbeitshydraulik mit 3 Steuerkreisen Weitere Ausrüstungen auf Anfrage
x Elektrisch betätigte Schaufelrückführung und
Schwimmstellung der Schaufel
x Hubendabschaltung
x Z-Kinematik

Fahrerkabine:
x Fahrerkabine mit ROPS/FOPS, Warmwasserheizung
und Druckbelüftung
x Verstellbarer Schwingsitz mit Rückhaltegurt
x Scheibenwischer vorne und hinten
x Scheibenwaschanlage
x Innenbeleuchtung, Rückspiegel, Sonnenblende
x Montagevorbereitung für Feuerlöscher und Rund-
umkennleuchte
x Sicherheitsverglasung, getönte Scheiben
x 2 Arbeitsscheinwerfer nach vorne, 2 nach rückwärts
x Beleuchtetes Instrumentenpult mit Anzeigen für
Motoröldruck, Kühlwassertemperatur, Stundenzähler,
Tankinhalt

Grundgerät:
x Werkzeugsatz
x Anhängekupplung hinten

* Standardausrüstungen können von Land zu Land variieren

Standard- und Sonderausrüstungen


7
LWT/VM 8434203-1.5-04.01 Printed in Germany by Kreutzer. Abbildungen und Daten können von der Standardausführung abweichen. Änderungen vorbehalten.

LIEBHERR-WERK TELFS GMBH, Postfach 49, A-6410 Telfs, ç (0 52 62) 6 00, Fax (0 52 62) 6 00 72
www.liebherr.com, e-Mail: info@lwt.liebherr.com
Überreicht durch: