Sie sind auf Seite 1von 28

966G

Serie II
Radlader

Cat® Dieselmotor 3176C ATAAC


Nennleistung (ISO 9249) 193 kW/263 PS
Schaufelinhalt 3,5–5,5 m3
Einsatzgewicht 22 908–25 905 kg
Radlader 966G-II
Eine moderne Lademaschine, die sich durch beeindruckende Leistungs-, Komfort- und
Qualitätsmerkmale auszeichnet.

Dieselmotor Planeten-Lastschaltgetriebe Antriebsachsen


✔ Besondere Kennzeichen des Cat Das Getriebe in robuster Planeten- Groß dimensionierte Achswellen
Dieselmotors 3176C ATAAC sind die bauweise lässt sich manuell und übertragen die Kraft von den innen
herausragende Leistungsfähigkeit, automatisch unter voller Last schalten. liegenden Planeten-Untersetzungs-
Haltbarkeit, Sparsamkeit und Laufruhe. Dank der elektronischen Kupplungs- getrieben auf die Räder. Ölgekühlte
Hinzu kommt der niedrige Schadstoff- drucksteuerung laufen die Gang- und Mehrscheibenbremsen sorgen für
ausstoß, der unter den Grenzwerten der Richtungswechsel besonders ruckarm ab. maximale Sicherheit in jeder Betriebs-
bis 2005 angekündigten EU-Richtlinien ✔ Mithilfe der variablen Getriebeautomatik situation. Sensoren überwachen die
liegt. Wesentlichen Anteil an den Varioshift kann der Fahrer eine optimale Achsöltemperatur. Seite 6
positiven Eigenschaften dieses inno- Anpassung an die Einsatzverhältnisse
vativen Motors hat das elektronische bzw. an seine persönliche Arbeitstechnik
Steuergerät ADEM-III (Advanced vornehmen. Durch die logische
Diesel Engine Management), das zudem ✔ Vernetzung mit dem Integralbremssystem
über umfangreiche Diagnosefunktionen übernimmt das linke Bremspedal gleich- Hauptrahmen
✔ verfügt. Der temperaturgesteuerte zeitig Herunterschalt- und Neutralisier- Vorder- und Hinterwagenrahmen
Automatiklüfter passt seine Drehzahl ✔ funktionen. Der optionale Leitrad- zeichnen sich aufgrund der auf-
ständig an den tatsächlichen Freilauf verbessert den Wirkungsgrad wändigen Kastenprofil-Bauweise durch
Kühlluftbedarf an. Seite 4 des Drehmomentwandlers. Seite 5 herausragende Verwindungssteifigkeit
und Stoßbelastbarkeit aus. Durchdachte
Konstruktion und hochwertige
Werkstoffe garantieren maximale
Dauerfestigkeit. Seite 7
Hydrauliksystem Fahrerkabine
Abhängig vom gewählten Lenksystem – ✔ In der überarbeiteten Kabine kann der
Normal- oder Direktlenkung – ist die Fahrer auf dem neuen, luftgefederten
Arbeitshydraulik entweder mit ✔ Caterpillar Komfortsitz entspannt Platz
hydraulischer oder elektrohydraulischer nehmen. Zahlreiche Bedien- und
Vorsteuerung ausgerüstet. Bei beiden Kontrollelemente sind griffgünstig und
Maschinenversionen lassen sich die ✔ übersichtlich in den beiden völlig neu
Steuerhebel feinfühlig und mit entwickelten Instrumenten- und
geringem Kraftaufwand betätigen. Schalttafeln integriert. Die breitere
Seite 8/9 Frontscheibe mit größerem Wischfeld
verbessert die Sicht nach vorn.
Seite 10–12

Überzeugende Leistungs- und Komfortmerkmale


Angehobene Motorleistung, exzellente Ausbrechkraft,
schnelle Arbeitstakte, große Wendigkeit und weich
schaltendes Automatikgetriebe verhelfen dem 966G-II
zu imponierendem Leistungsvermögen und
Fahrerkomfort.

Beeindruckende Zuverlässigkeit
Bewährte Caterpillar® Antriebs- und
Hydraulikkomponenten sowie einfache Instandhaltung bürgen
für überragende Dauerhaltbarkeit und Verfügbarkeit.

✔ Neuheit

2
Ladeschaufeln und Schneidwerkzeuge Arbeitsgeräte und Schnellwechsler Servicefreundlichkeit
Für den 966G-II sind drei Schaufel- In Verbindung mit dem Schnell- Alle Wartungsarbeiten, die zu den
Baureihen lieferbar – Universal-, Fels- ✔ wechsler, für den ein separater 10-, 50-, 100- und 250-Stunden-Inspek-
und Erdbauschaufeln. Zahlreiche Hydraulikkreis installiert wird, erhöhen tionen gehören, lassen sich bequem
Schneidwerkzeugvarianten erlauben diverse Arbeitsgeräte und Sonder- vom Boden aus durchführen. Für die
eine enge Anpassung an die Einsatz- schaufeln die Vielseitigkeit der Füllstandkontrollen von Kühlwasser,
verhältnisse. Seite 14–16 Maschine. Seite 17 Hydraulik- und Getriebeöl sind
praktische Schaugläser vorhanden.
✔ Die Wechselintervalle für Motor- und
Hydrauliköl wurden auf 500 bzw.
4000 Stunden verlängert. Die elektrisch
Umweltverträglichkeit Instandhaltung hochkippbare Motorhaube gestattet
Wenn es um Einsätze in Umweltschutz- ✔ Neues Überwachungssystem EMS-III einen ungehinderten Zugang zum
gebieten geht, kann der 966G-II (Electronic Monitoring System), Motorraum und Kühlsystem. Seite 18
problemlos mit Cat Bio-Hydrauliköl Prüfsoftware Elektroniktechniker,
betrieben werden. Optionale Zeppelin Öldiagnose Z.O.D. und
Ablassventile an den Antriebsachsen ✔ Caterpillar Satelliten-Kommunikations-
ermöglichen saubere, umwelt- system Product Link (optional)
freundliche Ölwechsel. Seite 13 erleichtern die Instandhaltung und
vermeiden ungeplanten Maschinen-
ausfall. Seite 19

3
Cat Dieselmotor 3176C ATAAC
Ein wirtschaftlicher, schadstoffarmer Sechszylinder-Turbomotor mit Hochdruck-
Direkteinspritzung und luftgekühltem Ladeluftkühler.
Hydrauliköl- und Ladelufttemperatur gesteuert
wird. Das bedeutet, die mittlere Lüfterdrehzahl
reduziert sich automatisch bei niedrigeren
Außentemperaturen und kleinerer Maschinen-
belastung. Resultat: sparsamerer Kraftstoff-
verbrauch, niedrigerer Schallpegel und geringere
Kühlerverschmutzung. Das Motorsteuergerät
kompensiert die schwankende Leistungsauf-
nahme des Lüfters, sodass bei allen Betriebs-
zuständen die Nennleistung verfügbar ist.
Hydraulikölkühler, Kältemittelkondensator und
hinteres Kühlerschutzgitter sind schwenkbar
ausgeführt, um Reinigungsarbeiten zu erleichtern
(siehe auch Seite 18). Durch die seitlichen
Wartungsklappen kann man die einzelnen
Teilblöcke des Modulwasserkühlers mühelos
erreichen und säubern.
Kühldüsen. Doppelte Kühldüsen im Kurbel-
gehäuse bestrahlen Kolbenschaft und
Zylinderlaufbuchsen ständig mit Öl, um die
Wärmeabfuhr zu verbessern. Diese Maßnahme
verlängert die Lebensdauer von Kolbenringen
Wirtschaftlichkeit/Umweltverträglich- Steuergerät. In der dritten Generation und Laufbuchsen.
keit. Mit einer Motornennleistung von verfügt das elektronische Caterpillar
Kolben. Die zweiteiligen Kolben des 3176C
193 kW (263 PS) ist der 966G-II auch Steuergerät ADEM-III (Advanced
bestehen aus einem hochfesten, geschmiedeten
für schwerste Einsatzanforderungen Diesel Engine Management) über einen
Stahlboden und einem Aluminiumschaft, der eine
bestens gerüstet. Elektronisches nochmals erweiterten Funktionsumfang,
Gewichtsreduzierung bewirkt.
Steuergerät, Abgasturbolader und der für eine Optimierung von Ansprech-
luftgekühlter Ladeluftkühler verhelfen verhalten, Leistungsfähigkeit, Vierventiltechnik. Je zwei Einlass- und
dem Cat Sechszylinder-Reihenmotor Abgasemissionen sowie Kraftstoff- Auslassventile pro Zylinder garantieren einen
3176C ATAAC nicht nur zu hoher verbrauch sorgt. Darüber hinaus besitzt schnellen und vollständigen Gaswechsel, der den
Wirtschaftlichkeit und Durchzugskraft, ADEM-III weitreichende Diagnose- spezifischen Kraftstoffverbrauch mindert und
sondern auch zu vorbildlicher fähigkeiten zur schnellen Fehlersuche. eine gute Wärmeabfuhr sicherstellt. Alle Ventile
Umweltverträglichkeit, denn alle bis Durch die Vernetzung mit dem werden gemeinsam mit den Pumpendüsen des
zum Jahre 2005 angekündigten Getriebesteuergerät wird der optimale Einspritzsystem über eine oben liegende
EU-Grenzwerte werden schon heute Wirkungsgrad des Antriebsstrangs Nockenwelle betätigt.
unterschritten. erzielt.
Kurbelwelle. Die geschmiedete Kurbelwelle aus
Leistungs-/Drehmomentanstieg. Turbolader/Ladeluftkühler. Das aufgekohltem, induktionsgehärtetem Stahl ist
Wenn die Motordrehzahl aufgrund Ansaugsystem mit Abgasturbolader und dynamisch ausgewuchtet. Durch Schleifen auf
der anstehenden Last unter die Nenn- luftgekühltem Ladeluftkühler bewirkt Untermaß ist eine mehrfache Verwendung
drehzahl abfällt, fördert das Hoch- eine exzellente Zylinderfüllung, sodass möglich. Die Pleuelstangen lassen sich durch die
druck-Direkteinspritzsystem mehr die Verbrennung spürbar verbessert und Zylinderlaufbuchsen nach oben herausziehen.
Kraftstoff in die Brennräume. Dadurch ein geringerer Schadstoffausstoß erzielt
Caterpillar Motorenöle. Von Caterpillar
wird bewirkt, dass sowohl das wird. Weitere Vorteile der aufwändigen
entwickelte, formulierte und freigegebene
Drehmoment als auch die verfügbare Technik: Der 3176C gibt auch in 3600 m
Ölsorten verhelfen den Cat Dieselmotoren zu
Leistung während der Motordrückung Höhe noch seine volle Nennleistung ab,
maximaler Lebensdauer und Leistungsfähigkeit.
über den Nennwert hinaus ansteigen. die Rauchentwicklung beim
Das Ölwechselintervall wurde auf 500 Stunden
Die Kombination aus Leistungs- und Beschleunigen reduziert sich drastisch,
verlängert.
Drehmomentanstieg (49%) macht sich Kolbenringe und Zylinderlaufflächen
insbesondere dann vorteilhaft verschleißen langsamer. Austauschteile. Ein umfangreiches
bemerkbar, wenn Fahrantrieb und Austauschprogramm mit preisgünstigen,
Kühlsystem. Zum Kühlsystem gehört
Hydraulik gleichzeitig unter maximaler werküberholten Teilen beschleunigt nicht nur den
ein Automatiklüfter, dessen
Belastung arbeiten – eine typische Ablauf von Reparaturen, sondern senkt unter dem
hydrostatischer Antrieb in Abhängigkeit
Betriebssituation bei Radladern. Strich auch die Kosten und erhöht zugleich die
von Kühlwasser-, Getriebeöl-,
Verfügbarkeit der Maschine.
4
Kraftübertragung
Ein bewährter, hydrodynamischer Fahrantrieb mit automatischem Planeten-
Lastschaltgetriebe.
Automatikgetriebe. Das elektronisch
gesteuerte Caterpillar Planeten-
Lastschaltgetriebe findet für jeden 1
Betriebszustand automatisch den
1
passenden Gang, denn die Schaltpunkte 2
sind werkseitig optimal auf den Verlauf
der Drehmomentkurve abgestimmt.
Groß dimensionierte, ölgekühlte 3
Lamellenkupplungen erlauben Gang-
und Richtungswechsel unter voller Last.
Kupplungsdrucksteuerung. Getriebe-
steuergerät und sechs Proportional-
ventile regeln den Druckanstieg und 4
Enddruck in den Lamellenkupplungen. 6
Das ausgeklügelte Steuersystem sorgt A
für ausgesprochen weiche Gang- und
Richtungswechsel, die den Fahrer- B 8 7
C
komfort deutlich erhöhen.
5
Integralbremssystem. Eine Schalt-
kreislogik innerhalb des Integralbrems-
systems macht es möglich, das linke
Bremspedal mit zwei praktischen
1 Proportionalventile – Sechs 5 Variable Getriebeautomatik Varioshift –
Zusatzfunktionen auszustatten: auto-
baugleiche Proportionalventile, die Dank der elektronischen, variablen
matisches Herunterschalten des Getriebes
gut erreichbar auf der Oberseite des Getriebeautomatik Varioshift mit drei
(Kickdown) und selbstoptimierende
Getriebegehäuses angeordnet sind, Schaltprogrammen kann sich der Fahrer
Getriebeneutralisierung. Bei konse-
steuern den Druck in den für verbrauchs- oder leistungsoptimierte
quenter Nutzung dieser Funktionen
Lamellenkupplungen. Schaltpunkte entscheiden bzw. eine
kann der Fahrer die Produktivität der
Anpassung an seine persönliche Arbeits-
Maschine steigern und die Lebensdauer 2 Druckmessanschlüsse – Auf jedem
technik vornehmen. Bei konsequenter
der Bremsen verlängern. Proportionalventil befindet sich ein
Nutzung sind je nach Einsatz Kraftstoff-
A Kickdown-Funktion Anschluss, der schnelle
einsparungen von 3 bis 5% erzielbar. In
B Bremsaktivierung Druckmessungen erlaubt. Weitere
allen drei Schaltprogrammen steht die
C Getriebeneutralisierung Tests und Einstellung der
volle Maschinenleistung für Ladearbeiten
(selbstoptimierend) Getriebesteuerung lassen sich bei
zur Verfügung.
Bedarf mit einem Laptop und der
Drehmomentwandler. Der einstufige, 6 ISO-Symbol für Kraftstoffersparnis
Caterpillar Prüfsoftware
hydrodynamische Drehmomentwandler 7 Sparmodus (hauptsächlich für Load-and-
Elektroniktechniker bewerkstelligen
arbeitet mit einem Wandlungsverhältnis Carry-Einsätze sowie Straßenfahrt)
(siehe auch Seite 19).
von 2,36:1. Optional kann der Wandler 8 Standardmodus (vorwiegend für LKW-
mit einem Leitrad-Freilauf ausgerüstet 3 Steckverbinder – Staub- und spritz- Beladung)
werden, um Öltemperatur und wassergeschützte Kabelsteck-
Getriebeneutralisierung. Beim Betätigen
Kraftstoffverbrauch zu senken. Bei verbinder stellen eine zuverlässige
des linken Bremspedals werden die
dieser Wandlerausführung beginnt das elektrische Verbindung zwischen
Lamellenkupplungen des Getriebes
Leitrad mitzudrehen, sobald die Getriebe und Bedienelementen in
drucklos gemacht. So kann der Fahrer den
Drehzahl des Turbinenrades etwa 85% der Fahrerkabine her.
Dieselmotor während der Bremsung mit
der Pumpenraddrehzahl erreicht.
4 Schauglas – Ein praktisches, hoher Drehzahl laufen lassen, damit die
Dadurch fungiert der Wandler als
geschützt seitlich am Getriebe- volle Hydraulikleistung verfügbar ist.
Flüssigkeitskupplung, die einen deutlich
gehäuse angebrachtes Schauglas
höheren Wirkungsgrad erreicht. Caterpillar Getriebeöle. Die heraus-
erlaubt die schnelle Sichtkontrolle
ragenden Eigenschaften der Caterpillar
des Getriebeölstandes vom Boden
Getriebeöle verhindern das Durchrutschen
aus. Ein spezielles Zapfventil dient
von Getriebekupplungen, verringern den
zur sauberen Entnahme von Öl-
Zahnradverschleiß und vermeiden das
proben für die Zeppelin Öldiagnose
Rattern von nassen Bremsen.
Z.O.D.

5
Antriebsachsen
Robuste HD-Antriebsachsen mit verschraubten Gehäusen bieten hohe Dauerfestigkeit und
beispielhafte Servicefreundlichkeit.

3
2

Achsen und Bremsen. Die robust ausge- 1 Gleitringdichtungen – Patentierte Duo- Ölkühlung und -schmierung der

führten Antriebsachsen nehmen Differen- Cone-Gleitringdichtungen zwischen Bremskomponenten minimieren


zial, Bremsen und Planeten-Untersetzungs- Achswellen und Achsgehäusen verhindern den Verschleiß.
getriebe auf. Schwimmende Gleitlager der zuverlässig Schmutzeintritt und Ölaustritt. ■ Bremsenreparaturen können

Ritzel und Planetenräder sowie Druck- 2 Verschleißanzeiger – Zur schnellen und ohne Demontage der Planeten-
scheiben der Ausgleichsräder bestehen aus exakten Kontrolle der Bremsabnutzung Untersetzungsgetriebe durch-
Bronze. Auf beiden Seiten des Differenzials sind patentiert Verschleißanzeiger in den geführt werden.
sind die nachstellfreien Mehrscheiben- ■ Extra stark dimensionierte
Achsgehäusen vorhanden. Die Anfangs-
bremsen im Achsgehäuse angeordnet. dicke der Bremsscheiben wird im Werk Achswellen übertragen problem-
Wegen der permanenten Ölkühlung und - bzw. nach einer Bremsüberholung los die hohen Drehmomente
schmierung unterliegen die Bremsscheiben gemessen und im Getriebesteuergerät vom Planetengetriebe auf die
nur einem minimalen Verschleiß. gespeichert. So lässt sich der Abnutzungs- Räder.
Vorderachse. Die hochbelastbare HD- grad jederzeit genau feststellen und die 4 Temperatursensoren – An Vorder-
Vorderachse ist starr mit dem Vorderwagen Restnutzungsdauer hochrechnen, um eine und Hinterachse installierte
verschraubt und nimmt alle intern auf- notwendige Reparatur frühzeitig einplanen Sensoren aktivieren eine Kontroll-
tretenden Drehmomente und die extern zu können. leuchte im elektronischen
durch das Schaufelfüllen erzeugten Kräfte Überwachungssystem EMS-III,
3 Achsgehäuse – Beide Achsen bestehen
problemlos auf. Darüber hinaus trägt sie sobald die Achsöltemperatur über
aus jeweils vier zusammengeschraubten
mit zur hervorragenden Standsicherheit einen bestimmten Wert ansteigt.
Gehäusen, die eine schnelle De- und
des 966G-II bei. Dadurch wird der Fahrer auf-
Montage bei Instandsetzungsarbeiten
gefordert, seine Arbeitstechnik so
Hinterachse. Dank der pendelnd aufge- erlauben. Weitere Vorteile dieser
zu ändern, dass sich die Belastung
hängten HD-Hinterachse mit einem Pendel- servicefreundlichen Konstruktion:
der Bremsen verringert.
winkel von ±13° und einem Pendelweg von ■ Die innen liegende Scheibenbremsen

502 mm verfügt der 966G-II über eine befinden sich beidseitig direkt neben Ölablassventile. Als Sonderaus-
ausgezeichnete Geländegängigkeit, weil alle dem Differenzial und im Kraftfluss vor rüstung sind Ablassventile erhältlich,
vier Räder auch bei starken Unebenheiten den Planetengetrieben, sodass sie mit die einen sicheren, umwelt-
Bodenkontakt behalten. niedrigeren Bremsmomenten belastet schonenden Wechsel des Achsöls
Sperrdifferenziale. Vorder- und Hinterachse werden. erlauben. Ferner kann der 966G-II
sind mit Lamellen-Selbstsperrdifferenzialen ■ Vorder- und Hinterachse verfügen über optional mit Achsölkühlern
ausgerüstet, die automatisch den Radschlupf getrennte Bremskreise mit separaten ausgerüstet werden.
begrenzen und für optimalen Vortrieb auf Druckspeichern, die das sichere
schwierigem Untergrund sorgen. Abbremsen der Maschine bei
Motorausfall gewährleisten.
6
Hauptrahmen
Ohne Kompromisse für höchste Dauerbeanspruchungen konzipiert.

2
2
1

1 Vorder- und Hinterwagen – Infolge der Kegelrollenlager. Obere und untere


aufwändigen Kastenprofil-Bauweise Knickgelenk-Verbindungen sind wegen
zeichnen sich die Hauptrahmen durch ihrer Funktion als tragende und hoch
überragende Verwindungssteifigkeit und beanspruchte Elemente der Maschine mit
Haltbarkeit aus. Batterie- und Werk- Doppelkegelrollenlagern ausgerüstet, die
zeugkasten sind abgedichtet, um eine bessere Kräfteverteilung bieten und
Schmutz- und Feuchtigkeitseintritt zu dem Knickgelenk eine längere
verhindern. Dauerfestigkeit verleihen.
2 Hubrahmenkonsole – Die in Cat- Weitere Besonderheiten. Die durchdachte
typischer Vierplatten-Bauweise Hauptrahmenkonstruktion, die ihre sehr
gefertigte Konsole bildet eine solide guten Langzeitqualitäten in schwersten
Anlenkung für den Hubrahmen. Einsätzen bewiesen hat, bringt auch
Zugleich schützt sie die Hydraulik- betriebliche Vorteile mit sich:
zylinder und Rohrleitungen vor ■ Höhere Standsicherheit ohne

Beschädigungen. Beeinträchtigung des Wendekreises


■ Gesteigerte Ladeleistung und bessere
3 Knickgelenk – Die gespreizte
Betriebsdaten
Konstruktionsform des Knickgelenks ■ Einfachere Servicearbeiten am Rahmen
schafft genügend Raum für Service-
selbst und an allen anderen Maschinen-
arbeiten und vermindert zudem die
komponenten
Lagerbelastung. Verstärkte Stahlbleche
in den hochbeanspruchten Zonen
nehmen höhere Kräfte auf und verteilen
die Spannungen gleichmäßiger.

7
Hydrauliksystem
Schnelle, starke Arbeitshydraulik mit hydraulischer oder elektrohydraulischer Vorsteuerung.

Instandhaltung. Serienmäßige Druck-


messanschlüsse erleichtern das Durch-
prüfen des gesamten Hydrauliksystems
und beschleunigen die Fehlersuche. Auf
Wunsch sind Fernanschlüsse lieferbar,
die das Messen der Drücke noch
einfacher machen.
XT-Hydraulikschläuche. Caterpillar
XT-3-Hochdruckschläuche warten mit
langer Haltbarkeit und extremer
Flexibilität auf. In Verbindung mit
Cat O-Ringarmaturen sorgen sie für
leckölfreien Dauerbetrieb des 966G-II,
denn Schlauchplatzer und Undichtig-
keiten gehören zu den ausgesprochenen
Seltenheiten – ein wichtiger Faktor auch
im Hinblick auf den Umweltschutz.
Schwingungsdämpfung. Ein Gasdruck-
speicher im Hubzylinderkreis wirkt wie
ein großvolumiger Stoßdämpfer, der
maschinenunabhängige Bewegungen des
Elektrohydraulische Vorsteuerung. Bei Hydraulische Vorsteuerung. 966G-II Laderahmens zulässt und so die für
Maschinen mit Direktlenkung ist die mit Normallenkung besitzen eine Radlader typischen Nickschwingungen
Arbeitshydraulik mit einer elektro- hydraulische Vorsteuerung der weitestgehend absorbiert. Die Maschine
hydraulischen Vorsteuerung ausge- Arbeitshydraulik. Auch bei diesem fährt dadurch nicht nur wesentlich
stattet. In dieser Version bietet der System lassen sich die Steuerhebel ohne sicherer, sondern zugleich werden
966G-II einen unübertroffenen großen Kraftaufwand betätigen. Hub- schädliches Reifenwalken und
Bedienkomfort, denn die Hub- und und Kippkreis sind mit jeweils einer Materialüberlauf deutlich reduziert.
Kippkreise werden mit besonders Ausschaltfunktion versehen, die sich am Damit der Federungseffekt die
leichtgängigen Minihebeln angesteuert. Hubrahmen mechanisch einstellen lässt. Maschinenstabilität beim Ausbrechen
Die automatische Hub-, Senk- und und Laden nicht negativ beeinflusst, tritt
Lenkhydraulik. Mit dem hydraulischen
Kippausschaltung kann in der Kabine die Schwingungsdämpfung automatisch
Lenksystem, zu dem zwei groß
für unterschiedliche Einsatzverhältnisse gesteuert erst ab einer Fahrgeschwindig-
dimensionierte Lenkzylinder gehören,
kalibriert werden. Die integrierte keit von ca. 10 km/h in Funktion. Mit
kann der Fahrer den 966G-II selbst bei
Stoßdämpfung in allen drei Kreisen einem Schalter in der Kabine kann das
beengten Platzverhältnissen mühelos
verhindert übermäßige Schläge beim System bei Bedarf deaktiviert werden.
und präzise manövrieren. Die
Erreichen des Ausschaltpunktes.
Axialkolbenpumpe mit Bedarfstrom- Caterpillar Hydrauliköl. Die ausge-
Darüber hinaus ermöglicht die
steuerung vermindert die Leistungs- wogene Additivierung des Caterpillar
elektrohydraulische Vorsteuerung
aufnahme der Lenkhydraulik im Hydrauliköls garantiert umfassenden
zwei völlig neue Funktionen:
Vergleich zu Anlagen mit ungeregelter Schutz gegen mechanischen und
Konstantsteuerung der Schaufel-
Pumpe um bis zu 8%. Das bedeutet: korrosiven Verschleiß. Der hohe
Auskippgeschwindigkeit für
Bei nicht betätigter Lenkung steht mehr Zinkanteil sorgt für eine lange
gleichmäßiges Ausschütten des
Leistung für Arbeitshydraulik und Lebensdauer der Hydraulikpumpen.
Materials und Feinsteuerung für
Fahrantrieb zur Verfügung. Bei regelmäßiger Öldiagnose muss
besonders feinfühliges Arbeiten mit
das Öl nur alle 4000 statt alle 2000
der Schaufel oder einem Anbaugerät. Hydraulikpumpen. Um die Ausgewogen-
Betriebsstunden gewechselt werden.
heit von Fahr- und Hubgeschwindigkeit
insbesondere beim LKW-Beladen zu
optimieren, erzeugen die Haupt- und
Vorsteuerpumpen große Förderströme.

8
Bedienelemente
Vorbildlicher Fahrerkomfort durch moderne Hydraulik-, Elektrik- und Elektroniksysteme.

Lenkung. Der 966G-II ist mit zwei verschiedenen Lenksystemen Hubsteuerhebel ist eine Kickdown-Taste angeordnet, die ein
lieferbar. Bei der Version mit Direktlenkung wird die sofortiges Herunterschalten in den nächst niedrigen Gang
Arbeitshydraulik mit einer elektrohydraulischen Vorsteuerung bewirkt. Auch bei dieser Maschinenversion kann ein dritter
ausgerüstet, während Maschinen mit Normallenkung eine Steuerhebel nachgerüstet werden.
hydraulische Vorsteuerung besitzen.
Getriebeautomatik. Im Automatikmodus des Getriebes wird der
1 Direktlenkung – Eine Drehung des ergonomischen Fahrer vollständig von der Schaltarbeit entlastet, damit er sich
Halblenkrades von ±37° reicht aus, um den Radlader besser auf das Manövrieren der Maschine und Positionieren der
vollständig von der Mittelstellung nach rechts oder links Arbeitsausrüstung konzentrieren kann.
einzuknicken. Hydraulisch gedämpfte Endanschläge fangen ■ Bei Maschinen mit Direktlenkung wird der manuelle oder

die Rahmenbewegung weich ab. Weil sich die Schalter der automatische Schaltmodus mit einem Drehschalter gewählt.
Getriebesteuerung am Lenkrad befinden, kann der Fahrer mit Im Automatikmodus kann der Fahrer mit diesem Schalter
der linken Hand gleichzeitig lenken und schalten. Längen- gleichzeitig festlegen, bis zu welchem Gang das Getriebe
und Höhenverstellung der Lenksäule erlauben eine entspannte hochschaltet (zweiter, dritter oder vierter Gang). Abhängig
Körperhaltung. vom gewählten Schaltprogramm wechselt das Getriebe die
Gänge automatisch in optimaler Abstimmung auf Drehzahl,
2 Getriebesteuerung – Am Kranz des Halblenkrades ist ein
Drehmoment und Geschwindigkeit.
beweglicher Griff angebracht, den der Fahrer mit seiner ■ Auch bei Maschinen mit Normallenkung kann das Getriebe
linken Hand umschließt. An der Rückseite des Griffs sitzt ein
auf manuelle oder automatische Schaltung gestellt werden.
Dreistellungsschalter, mit dem das Getriebe in Vorwärts-,
Der höchste Gang, in den das Getriebe automatisch
Rückwärts- oder Neutralstellung gebracht wird. Eine
hochschaltet (zweiter, dritter oder vierter Gang) wird durch
daumenbetätigte Schaltwippe an der Griffvorderseite schaltet
die Position des Schaltdrehgriffs an der Lenksäule bestimmt.
das Getriebe um jeweils einen Gang hoch oder herunter.
Integralbremse. Während das rechte Pedal des
3 Steuerhebel – Äußerst leichtgängige Minihebel mit sehr
Integralbremssystems ausschließlich zum Anlegen der
kurzen Stellwegen gestatten ein feinfühliges Ansteuern der
Betriebsbremse dient, löst das linke Pedal gleichzeitig ein
Arbeitshydraulik. Da die Hebel lediglich elektrische Signale
automatisches Herunterschalten und Neutralisieren des
auslösen, erfordern sie nur kleine Fingerbewegungen,
Getriebes aus (siehe auch Seite 5). Die Neutralisierfunktion
während der Arm bequem auf der Handgelenkstütze ruht.
macht es möglich, beim Abbremsen mit voller
Die rechte Steuerhebelkonsole mit Armlehne kann in
Hydraulikleistung zu arbeiten (siehe auch Seite 10).
Längsrichtung, Höhe und Neigung verstellt werden.
Zusätzlich ist die Handgelenkstütze höhenverstellbar Neutralisierung. Bei Bedarf lässt sich die Neutralisierfunktion
ausgeführt. des linken Bremspedals abschalten.
4 Normallenkung – Zu diesem konventionellen Lenksystem
gehört ein Lenksteuergerät, dessen Dosierpumpe den
Steuerölstrom zum Lenkventil bestimmt. Auf dem
9
Fahrerkabine – Maschine mit Direktlenkung
Unübertroffener Fahrerkomfort und mustergültige Bedienbarkeit.

2
17

17

2
7
2
12 12
16
8 1

12 8 12

9 19 9

4
11
5

10

10

Unübertroffener Fahrerkomfort und mustergültige Bedienbarkeit.


Die neue Fahrerkabine des 966G-II präsentiert sich als eine konsequente Weiterentwicklung
der bisherigen Version und bietet einen Innenraum, in dem sich der Fahrer wohlfühlen und
produktiv arbeiten kann. Hervorragende Rundumsicht, ergonomische Bedienelemente,
übersichtliche Kontrolleinrichtungen, verbesserte Klimatisierung und diverse
Ablagemöglichkeiten unterstreichen den vorbildlichen Fahrerkomfort.

10
6

18 14 15 4 Sicherheitsschalter – Aus Sicherheits- 11 Komfortsitz – Die Standardausrüstung umfasst


gründen ist ein elektrischer Schalter zum den neuen, luftgefederten Caterpillar Komfort-
13 Sperren der Arbeitshydraulik vorhanden, sitz mit körpergerechten Auspolsterungen,
um ein versehentliches Betätigen Sechswege-Verstellung und Automatik-
auszuschließen. Sicherheitsgurt (75 mm breite Gurte). Die
5 Feinsteuerungsmodus – Mit dieser Sitzform vermindert den Druck auf unteren
Funktion lassen sich Schaufel oder Rückenbereich und Oberschenkel und erlaubt
Anbaugeräte besonders feinfühlig freie Arm- und Beinbewegungen bei der
bewegen, wenn Präzisionsarbeiten Arbeit.
7 durchzuführen sind. 12 Belüftung – 13 große Luftdüsen, davon zwei
6 Hub-/Kippkreisausschaltung – an jeder Türsäule, sorgen für eine zugarme
Automatische Hub-, Senk- und Druckbelüftung des gesamten Innenraums. Der
Kippausschalter, deren Ansprechpunkte separate Kabinenfilter befreit die angesaugte
von der Kabine aus elektrisch einstellbar Frischluft weitgehend von Staubpartikeln.
1 Direktlenkung – Serienmäßig wird sind, begrenzen automatisch die 13 Schaltmodus – Mit diesem Drehschalter kann
der 966G-II mit einer hydraulischen Hubrahmen- bzw. Schaufelbewegung. zwischen manueller und automatischer
Direktlenkung geliefert, zu der ein Die integrierte Dämpfung schützt Fahrer Gangschaltung gewählt werden.
Halblenkrad mit integrierter und Maschine vor übermäßigen Stößen 14 Schwingungsdämpfermodus – Die Position
Getriebeschaltung gehört. Ein und minimiert gleichzeitig den dieses Dreistellungsschalters entscheidet über
Dreistellungsschalter und eine Materialüberlauf. den Betriebsmodus der der hydraulischen
Schaltwippe ermöglichen das 7 Überwachungssystem – Die dritte Schwingungsdämpfung:
spielend leichte Wechseln der Generation des elektronischen ■ Aus

Fahrtrichtungen und Gänge, wenn Überwachungssystems EMS-III ■ Ein

(Electronic Monitoring System) arbeitet ■ Automatik – In diesem Betriebsmodus


der manuelle Schaltmodus gewählt
mit einer dreistufigen Warneinrichtung, schaltet sich die Dämpfung erst ab einer
ist. Die bedarfstromgesteuerte um den Fahrer auf Funktionsfehler der Fahrgeschwindigkeit von ca. 10 km/h ein,
Axialkolben-Lenkpumpe passt den Maschine hinzuweisen. Folgende damit die Maschine beim Laden und
Förderstrom permanent an die Anzeigen sind serienmäßig enthalten: Ausbrechen ihre maximale Standsicherheit
momentane Betriebssituation an. Drehzahlmesser, Tachometer, erreicht.
Mit der kipp- und teleskopierbaren Getriebeganganzeige, Kühlwasser-, 15 Neutralisierungmodus – Dieser Tastschalter
Lenksäule findet jeder Fahrer eine Getriebeöl-, Hydraulikölthermometer und aktiviert und deaktiviert die Getriebe-
entkrampfte Sitzposition. Kraftstoffvorratsanzeige. Ferner gibt es neutralisierung. Beim Start der Maschine
2 Kabinenfenster – Große Fenster- LED-Kontrollleuchten für Motoröldruck, ist die Neutralisierung immer aktiv.
Ladelufttemperatur, Feststellbremse, 16 Radiovorrüstung – Umfasst Verkabelung,
flächen gewähren eine unversperrte
Achsöldruck, Bordnetz, Halterung, 24/12-Volt-Spannungswandler
Sicht in alle Richtungen sowie auf Bremsöltemperatur, Hydraulikölstand,
die vier Räder und beide Schaufel- (10 A), Antenne und zwei Lautsprecher.
Hydraulikölfilter, Lenköl- und
ecken. Der Scheibenwischer mit Notlenköldruck. 17 Rückspiegel – Zwei große Außenrückspiegel
großem Wischfeld hält die mit gewölbtem Glas erleichtern die Kontrolle
8 Kabinentür – In der hinten angeschlagenen des Rückraums. Stabile Spiegelhalter
verbreiterte Frontscheibe bei Regen Tür, die eine breite und hohe Einstiegs-
frei. Die einzelnen Scheiben des vermeiden störende Vibrationen und
öffnung freigibt, befindet sich ein ungewollte Verstellungen.
vorderen Fensters sind miteinander Schiebefenster zur zusätzlichen Belüftung
verklebt, sodass sichtbehindernde und besseren Verständigung mit 18 Variable Getriebeautomatik Varioshift –
Außenstehenden. Das Ver- und Entriegeln Dank der elektronischen, variablen
Rahmenstege entfallen. Aufgrund
der Tür kann jetzt vom Boden und vom Getriebeautomatik Varioshift mit drei
der abgeschrägten Motorhaube Schaltprogrammen kann sich der Fahrer
verkleinert sich der tote Winkel im Fahrersitz aus erfolgen. Das Flachglas-
fenster an der rechten Kabinenseite dient für verbrauchs- oder leistungsoptimierte
Heckbereich der Maschine. Schaltpunkte entscheiden bzw. eine
als Notausstieg und lässt sich bei Bedarf
3 Hydrauliksteuerung – Aufgrund der ausstellen. Anpassung an seine persönliche Arbeits-
elektrohydraulischen Vorsteuerung technik vornehmen. Bei konsequenter
9 Bremspedale – Das rechte Pedal wirkt nur Nutzung sind Kraftstoffeinsparungen von
lassen sich die Ministeuerhebel per auf die Betriebsbremse, während das linke
Fingerdruck feinfühlig bewegen, drei bis fünf Prozent erzielbar.
Pedal zusätzlich ein Herunterschalten und
sodass Schaufel oder andere Neutralisieren des Getriebes auslöst. 19 Kabinenboden – Der durchgehende
Arbeitsgeräte mit größter Präzision Kabinenboden erleichtert das Reinigen des
10 Ablagen – In der Kabine findet der Fahrer Innenraums.
zu positionieren sind. Zur viele Ablagemöglichkeiten für seine
Anpassung an unterschiedliche persönlichen Dinge vor – vom Sonstige Ausstattung
■ Klimaanlage
Körpermaße kann die sitzmontierte Kleiderhaken über große Ablagemulden ■ Innenrückspiegel (optional)
Steuerhebelkonsole vielfach bis zum Getränkehalter. ■ Arbeitsscheinwerfer (optional)
verstellt werden.

11
Fahrerkabine – Maschine mit Normallenkung
Exzellenter Fahrerkomfort und leichte Bedienbarkeit.

3
2

1 Standardlenkrad – Griffiger Lenkrad- 5 Komfortsitz – Die Standardausrüstung Sonstige Kabinenausstattung. Weitere


kranz, praktischer Lenkradknauf und umfasst den neuen, luftgefederten serienmäßige Komfortdetails, die dem
verstellbare Lenksäule erleichtern dem Caterpillar Komfortsitz mit Fahrer die Arbeit leichter machen:
Fahrer die Arbeit. körpergerechten Auspolsterungen, ■ Klimaanlage – Sorgt bei jeder

Sechswege-Verstellung und Automatik- Witterung für eine angenehme


2 Steuerhebel – Aufgrund der hydrau-
Sicherheitsgurt (75 mm breite Gurte). Atmosphäre im Innenraum. Für
lischen Vorsteuerung lassen sich die
Die Sitzform vermindert den Druck auf schnelle Temperaturänderungen
Arbeitshydraulik-Steuerhebel mit
unteren Rückenbereich und werden Umluft- und Frischluft nach
geringem Kraftaufwand betätigen.
Oberschenkel und erlaubt freie Arm- Bedarf miteinander gemischt. Die
3 Kickdown-Taste – Eine Taste auf der und Beinbewegungen bei der Arbeit. Befüllung der Anlage erfolgt mit
Oberseite des Hubsteuerhebels erlaubt umweltfreundlichem Kältemittel
6 Ablagen – Die große Ablagemulde und
das direkte Herunterschalten in den R134a. Schnellverschlusskupplungen
ein in der rechten Steuerhebelkonsole
nächst niedrigen Gang, wenn beispiels- an den Kältemittelleitungen erlauben
integriertes Ablagefach nehmen die
weise beim Füllen der Schaufel einen unkomplizierten Ausbau.
persönlichen Dinge des Fahrers auf.
zusätzlicher Vortrieb benötigt wird. ■ Innenrückspiegel (nur bei Maschinen
Außerdem sind Kleiderhaken und
mit StVZO-Ausrüstung)
4 Handgelenkstütze – Die gepolsterte, Getränkehalter vorhanden. ■ Arbeitsscheinwerfer (optional)
verstellbare Stütze ist direkt vor den
Steuerhebeln angeordnet und mindert
die Beanspruchung des rechten
Fahrerarms.

12
Umweltverträglichkeit
Ein vorrangiges Konstruktionsziel bei allen Caterpillar Maschinen.

Umweltausrüstung. Serienmäßig wird Betriebsstoffe. Durch Verwendung die Rauchentwicklung zu minimieren


der 966G-II mit folgender Ausrüstung geeigneter Betriebsstoffe kann die und der luftgekühlte Ladeluftkühler
geliefert, die wesentlichen Anteil an Umweltverträglichkeit von Maschinen bewirkt eine bessere Verbrennung,
der beispielhaften Umweltverträglich- deutlich verbessert werden. Der 966G-II sodass sich Schadstoffausstoß und
keit der Maschine hat und gleichzeitig wartet mit zwei konkreten Angeboten auf: Kraftstoffverbrauch reduzieren.
Betriebskosten, Lärmpegel und ■ Caterpillar Langzeit-Kühlmittel ELC
Filter. Sämtliche Filter des 966G-II –
Wartungsaufwand verringert: (Extended Life Coolant) mit schaum-
Motoröl-, Kraftstoff-, Getriebeöl- und
■ Automatiklüfter mit temperatur- und korrosionshemmenden Eigen-
Hydraulikölfilter – sind als anschraub-
gesteuertem, hydrostatischem schaften, das einen Wechselintervall
bare, hängende Wechselfilter ausgeführt
Antrieb von bis zu 6000 Betriebsstunden
und bestens zugänglich angeordnet,
■ Zusätzliches Schalldämmmaterial ermöglicht und dadurch die anfallende
sodass sie sich ohne Flüssigkeits-
am Dieselmotor Entsorgungsmenge halbiert. Der 966G-II
verluste erneuern lassen. Auch die
■ Ölproben-Zapfventile zur sauberen wird ab Werk mit Caterpillar ELC
Einfüllstutzen und Ablassstopfen
Entnahme von Ölproben für die befüllt.
wurden so konstruiert, dass normaler-
Zeppelin-Öldiagnose Z.O.D. ■ Caterpillar Bio-Hydrauliköl HEES
weise keine Flüssigkeiten in die
basiert auf synthetischem, gesättigtem
Umwelt gelangen.
Ester und enthält ausgewählte Additive.
HEES verfügt über eine ausgezeichnete Ablassventile. Anstelle der üblichen
Druck- und Temperaturbeständigkeit. Verschlussschrauben sind Motor,
Sofern ein spezieller Wasserabscheider Getriebe, Hydraulik, Wasserkühler
eingebaut ist und regelmäßig Ölproben und Kraftstoffanlage serienmäßig
analysiert werden, lassen sich die mit Ablassventilen bestückt, die ein
Wechselintervalle auf bis zu 6000 umweltfreundliches Entleeren der
Betriebsstunden ausdehnen. HEES ist Systeme ermöglichen. Zusätzlich
kompatibel mit den vorhandenen können an den Achsgehäusen
Hydraulikkomponenten und erlaubt den Ablassventile angebracht werden, um
Maschinenbetrieb in einem breiten den Ölwechsel zu beschleunigen und
Temperaturbereich. Das Öl wird durch den Reinigungsaufwand zu verringern.
Mikroorganismen in Boden oder Wasser
Austauschkomponenten. Viele
rasch abgebaut. Auf Kundenwunsch ist
Hauptbauteile des 966G-II lassen sich
der 966G-II werkseitig mit HEES-
nach dem ersten Laufzeitzyklus für die
Befüllung lieferbar.
Wiederverwendung aufarbeiten. In
Abgasemissionen. Der schadstoffarme Cat modernen Caterpillar Werken entstehen
Dieselmotor 3176C ATAAC unterschreitet hochwertige, ressourcenschonende AT-
alle derzeit gültigen Emissionsgrenzwerte. Komponenten, die nur einen Bruchteil
Das elektronische Motorsteuergerät der jeweiligen Neuteile kosten.
ADEM-III sorgt für ausreichenden
Luftüberschuss beim Beschleunigen, um

13
Cat Ladeschaufeln und Schneidwerkzeuge
Drei Schaufelbaureihen und eine große Schneidwerkzeugauswahl erleichtern die Anpassung
an unterschiedliche Aufgabenstellungen.

A
C
7

7
1
2 4

6
B
3
5

A Erdbauschaufeln – Mit ihrem flachen B Erdbauschaufeln mit gewölbten ■ Umkehrbare HD-Unterschraubmesser


Boden dringt diese Schaufelart Seitenschneiden – Speziell für mit 50% mehr Verschleißmaterial
leichter in das Haufwerk ein, wobei Rückverladung und Load-and-Carry- ■ HM-Unterschraubmesser mit Cat
zahlreiche Schneidwerkzeugvarianten Einsätze geeigneter Schaufeltyp, denn Hartmetallbeschichtung H.M.B., die
eine einsatzorientierte Ausrüstung die gewölbten Seitenschneiden aus extrem harten Wolframkarbid-
erlauben. Bei richtiger Bestückung bürgen für optimales Materialhalte- Partikeln besteht. Hauptsächlich
und Anwendung erzielt man mit vermögen. für Einsätze ohne übermäßige
Erdbauschaufeln, die in mehreren Stoßbelastungen in stark abrasiven
C Erdbauschaufel mit Abziehkante –
Größen erhältlich sind, hohe Materialien wie Sand und Kies
Die als Kastenprofil ausgeführte
Füllungsgrade und kurze Arbeits- gedacht.
Abziehkante an der Schaufelrückseite
taktzeiten. Für das Laden aus der
verläuft über die gesamte Breite und Anschraub-Zahnhalter
Wand oder den Umschlag von Fels ■ Neue Zweiloch-Eckzahnhalter (3), die
liegt auf gleicher Höhe mit dem
sind diese Schaufeln allerdings nicht
Schneidmesser, sodass sich best- in schweren Einsätzen eine stabilere
geeignet. Alle Schaufelgrößen
mögliche Planiereigenschaften Befestigung bieten.
besitzen ein Überlaufblech sowie ■ Zweischenkelige, mittige Anschweiß-
ergeben. Wahlweise kann die
Verschleißplatten an der Seite und
Schaufel mit einschenkeligen Zahnhalter (4).
unter dem Boden. ■ Sieben Zahnspitzenarten (5) mit
Anschweiß-Zahnhaltern ausgerüstet
werden, die bündig mit der Schneid- HD-Sicherungssystem.
messer-Unterseite abschließen und
Anschraub-Zahnhalter und
das Planum nicht beschädigen.
Unterschraubsegmente
Eckenschutzsystem. Das Cat Ecken- ■ Umkehrbare Standard-Unterschraub-

schutzsystem bietet nicht nur best- segmente (6) verringern den Schneid-
möglichen Schutz für die Ladeschaufel, messerverschleiß zwischen den
sondern auch eine große Flexibilität, Zahnhaltern und schaffen eine glatte
weil ein schneller Wechsel zwischen Ladezone.
Zähnen und Unterschraubmesser ■ Umkehrbare HD-Unterschraub-

möglich ist. segmente mit 50% mehr Verschleiß-


material.
Unterschraubmesser (1) und
Endstücke (2) Verschleißplatten. Seitlich ange-
■ Umkehrbare Standard-Unterschraub- schweißte, auswechselbare Bleche (7)
messer aus DH-2-Stahl mit hoher schützen den unteren Bereich der
Verschleiß- und Bruchfestigkeit Seitenwangen und schaffen zusätzliche
Stabilität.

14
E

F
7
7

4
6 1

5 2

D Universalschaufeln – Durch die E Felsschaufeln – Dieser Schaufeltyp F HD-Felsschaufeln – Ausgelegt für


aufwändige, verwindungssteife ist von Grund auf für schwerste schwerste Steinbruch- und
Schalenbauweise sind diese Felseinsätze konzipiert und das Tagebaueinsätze, bietet dieser
unverwüstlichen Schaufeln für trapezförmige Schneidmesser Schaufeltyp eine extrem robuste
stärkste Beanspruchungen beim verbessert das Eindringvermögen in Bauweise mit umfassendem
Laden aus der Wand oder beim solchen Anwendungen. Als Verschleißschutz. Zusätzliche
schweren Erdaushub geeignet. Schneidwerkzeuge lassen sich Merkmale im Vergleich zur normalen
Die Aufhängungen fungieren als Unterschraubmesser oder Felsschaufel: Innenauskleidung,
Bestandteil des Schaufelaufbaus, eineinhalbschenkelige Anschweiß- doppelte Seitenschneidenschutze,
denn sie verlaufen unter dem Zahnhalter mit Zahnspitzen der innere und äußere Seitenwangen-
Schaufelboden bis zum Schneid- Gruppe J350 anbauen. Wahlweise Schutzbleche, äußere Gleitbleche,
messer und bilden dadurch stabile können Standard- oder HD- Schneidmesser- und Aufhängungs-
Kastenprofile, die höchste Unterschraubsegmente zwischen den Verschleißbleche, hintere
Widerstandsfähigkeit gegen Torsions- Zahnhaltern installiert werden. Bodenverschleißbleche, HM-
und Stoßbelastungen bieten. Alle Eckzahnhalter mit Cat Hartmetall-
Schaufelgrößen sind mit integriertem Schutzbeschichtung H.M.B., HD-
Überlaufblech versehen, damit sich Mittenzahnhalter, Zahnspitzen und
kein Ladegut auf dem Gestänge Messersegmente. Die gesamte
ansammelt. Auswechselbare, Schaufelkonstruktion orientiert sich
angeschweißte und durchgehärtete in jedem Detail an den besonders
Verschleißplatten schützen den harten Beanspruchungen in
hinteren Bodenbereich. Die Steinbruchbetrieben.
Seitenwangen sind in der unteren
Hälfte durch Verschleißplatten
verstärkt.

15
Schneidwerkzeugauswahl
Sieben Zahnspitzentypen ermöglichen die optimale Kombination von Eindringvermögen,
Verschleiß- und Bruchfestigkeit für jeden Einsatz.

Verschleißfestigkeit Eindringvermögen Bruchfestigkeit


8

1 2 3 4 5 6 7

1 Scharfe Zahnspitze 5 Verstärkte Zahnspitze Schneidwerkzeug-Auswahldiagramm


■ Ausgezeichnetes ■ Besonders hoher Verschleiß-

Eindringvermögen in verdichteten material-Anteil für Einsätze in stark


Materialien, z.B. Ton- und abrasivem Ladegut (Sand, Kies
Lehmböden usw.)
■ Gute Schärfe bis zum Erreichen der ■ Sehr gutes Kosten-Nutzen-

Nutzungsgrenze Verhältnis
■ Geringer Verschleißmaterial-Anteil
6 Lange HM-Zahnspitze
2 Kurze Zahnspitze ■ Verlängerte Standzeit durch Cat

■ Extrem hohe Bruchfestigkeit H.M.B. in den kritischen Zonen


bei Einsätzen mit großen Aus- ■ Hervorragende Selbstschärfung

brechkräften
■ Relativ geringer Verschleiß-
7 Scharfe HD-Zahnspitze
■ Ausgezeichnetes Eindring-
Einschweiß- Einschenkelige Eineinhalb- Zweischenkeliger
material-Anteil oder Zahnhalter schenkelige Zahnhalter
vermögen in schwer lösbarem Unterschraub- Zahnhalter
3 Lange Zahnspitze Material messer
■ Hohe Bruchfestigkeit, gutes ■ Verlängerte Nutzungsdauer im

Eindringvermögen und viel Vergleich zur scharfen Zahnspitze Eindringvermögen


Verschleißmaterial ■ Ausgewogenes Verhältnis zwischen

Bruch- und Verschleißfestigkeit Bruchfestigkeit


4 Lange HD-Zahnspitze
■ Mehr Verschleißmaterial und 8 HD-Sicherungssystem – Garantiert Verschleißfestigkeit
höhere Bruchfestigkeit als bei zuverlässigen Halt der Zahnspitzen
Ladezonenglättung
der langen Zahnspitze bei schwersten Beanspruchungen.
■ Stromlinienförmiges Profil für

besseres Eindringvermögen

16
Schnellwechsler, Sonderschaufeln und Arbeitsgeräte
Große Einsatzvielfalt durch ein breites Angebot von speziellen Werkzeugen.

5
1

2
4
1

6 7 9

1 Schnellwechseleinrichtung – Mit 4 Kombischaufel – Die vielseitigste Düngerschaufel. Kann individuell für


dem Cat Schnellwechsler wird die Schaufel fürs Laden, Planieren, unterschiedliche Höhen der Aufgabe-
Vielseitigkeit der Maschine deutlich Schürfen, Greifen, Hinterfüllen, trichter und diverse Fassungsvermögen
vergrößert. Dank eines separaten dosierte Abschütten, Planumabziehen angefertigt werden. Durch die besondere
Hydraulikkreises, der den sekunden- usw. Formgebung verteilt sich der Dünger in
schnellen Austausch der Arbeits- der gesamten Schaufel, sodass der
5 Hochkippschaufel – Ideal geeignet
ausrüstung von der Kabine aus Nenninhalt vollständig genutzt werden
zum Beladen von LKWs mit hohen
ermöglicht, sind keine Umschalt- kann.
Bordwänden, zum Beschicken von
hähne erforderlich. Die durchdachte
Aufgabetrichtern in Müllumlade- Backstein- und Lehmschaufeln. Bestens
Konstruktion mit entgegengesetzt
stationen oder zum Rückverladen von geeignet für Einsätze, in denen das
wirkenden Verriegelungskeilen bietet
Düngemitteln, Kohle und Getreide. Ladegut nicht an der Schaufel fest-
überzeugende Vorteile:
kleben und dadurch das Entleeren
■ Minimale Reduzierung der Aus- 6 Seitenkippschaufel – Die beste Lösung
erschweren darf. Mit unterschiedlichen
brechkraft für Verladearbeiten auf engstem Raum.
■ Automatischer Verschleißausgleich
Auskleidungen lässt sich entweder die
Kann wie eine normale Schaufel auch
■ Hohe Dauerfestigkeit
Haftfähigkeit vermindern oder die
nach vorn ausgekippt werden.
Verschleißfestigkeit erhöhen.
2 Kohleschaufel – Eine speziell auf den 7 Palettengabeln – Universell einsetz-
Drehtrommeln. Erlauben das Sortieren,
Kohleumschlag ausgelegte Schaufel- bare Werkzeuge zum Verladen von
Trennen, Mischen und Laden von
version, die mit Unterschraubmesser palettiertem Stückgut.
unterschiedlichsten Materialien wie
und in verschiedenen Schnittbreiten
8 Holzgabeln – Lassen sich durch Mutterboden, Ton, Sand, Torf,
erhältlich ist.
verschiedene Längen und Varianten Kompost, Rinde, Kohle, Kalk,
3 Späneschaufel – Eine Leichtgut- mit und ohne Halteklammer an den Glasflaschen und vieles mehr.
schaufel, die voll auf den Umschlag jeweiligen Einsatzzweck anpassen.
Pflüge. Anbaupflüge bieten eine weitere
von Holzspäne und ähnlichem leicht-
9 Lastarm – Starre und teleskopierbare Einsatzmöglichkeit für den 966G-II.
gewichtigen Material ausgelegt ist.
Lastarme mit verschiedenen Bei Verwendung von hydraulischen
Tragfähigkeiten erlauben das Drehpflügen kann der Fahrer den
Anschlagen auf der Oberseite des Winkel in wenigen Sekunden von der
Ladegutes. Bestens geeignet zum Kabine aus verstellen.
Positionieren von Rohren und Trägern Ihr Caterpillar Händler hält ein umfangreiches
bei Hoch- und Tiefbauprojekten. Programm an Arbeitsgeräten für Sie bereit.

17
Servicefreundlichkeit
Weniger Wartungspunkte und verbesserter Zugang verringern den Serviceaufwand.

Bordnetz. Bei allen Cat Maschinen ist


die Elektroanlage von Grund auf für
die harten Beanspruchungen in
Erdbaumaschinen konzipiert. Farbige,
nummerierte Kabel mit großen
Querschnitten und strapazierfähiger
Nylonummantelung, staub- und
spritzwassergeschützte HD-Steck-
verbinder sorgen für einfache
Fehlersuche und lange Haltbarkeit.
Alle Kabel werden sorgfältig verlegt
und stabil befestigt.
Motorhaube. Die Kunststoff-
Wartung. Noch nie waren die ab – ein besonders wichtiges Kriterium
Motorhaube lässt sich elektrisch
unumgänglichen Wartungsarbeiten so bei modernen Hochdruck-Einspritz-
hochschwenken und gibt Dieselmotor,
einfach durchzuführen wie bei den systemen mit Pumpendüsen.
Kühlsystem und andere Komponenten
Maschinen der G-Serie. Einige typische ■ Schnellwechsel-Luftfilter, die aufgrund
vollständig frei. Falls erforderlich
Beispiele für die bemerkenswerte ihrer Konstruktion mit Radialdichtring
kann die Haube nach Entfernen von
Servicefreundlichkeit des 966G-II: keinerlei Werkzeug für den Filter-
drei Bolzen und Trennen eines
■ Verschließbare Wartungsklappen, die wechsel benötigen – eine praxisgerechte
elektrischen Steckverbinders an der
den schnellen Zugang zu Motoröl- und zeitsparende Lösung. Die als
integrierten Anschlagöse nach oben
Messstab, Motoröl-Einfüllstutzen, Feinfilter fungierende Hauptpatrone ist
abgehoben werden.
Kühlmittel-Schauglas, Luftfilter- mit einer dünnen Faserschicht versehen,
Wartungsanzeiger und hinteren damit keine Staubpartikel in das Zentralschmieranlage. Bei Aus-
Schmiernippel vom Boden aus Filterpapier eindringen können. Durch rüstung mit Zentralschmierung wird
ermöglichen. Auch die Füllstand- diese Maßnahme lassen sich Nutzungs- automatisch die erforderliche
Schaugläser für Hydraulik- und dauer und Wechselintervalle deutlich Fettmenge in den richtigen Intervallen
Getriebeöl lassen sich auf dem Boden verlängern. zu den Schmierstellen gepumpt. Weil
stehend ablesen. ■ Caterpillar Langzeit-Kühlmittel die Schmierung während des
■ Ausschwenkbarer Hydraulikölkühler ermöglicht eine Verlängerung der Maschinenbetriebs stattfindet, verteilt
und Kältemittelkondensator erleichtern Wechselintervalle von bisher 3000 sich das Fett besser über die gesamte
das Reinigen des Motorwasserkühlers. auf 6000 Betriebsstunden. Lagerfläche. Unter dem Strich ein
Die Kühlluft strömt zuerst durch ■ Wartungsfreie, rüttelfeste Caterpillar System, das sich durch bis zu 75%
Hydraulikölkühler und Kondensator, Hochstrom-Starterbatterien mit hohem niedrigere Schmierkosten und
dann durch den Modulwasserkühler und Kälteprüfstrom sind bestens geschützt merklich geringeren Reparatur-
tritt an den seitlichen Gitterblechen im Batteriekasten untergebracht. aufwand amortisiert und zugleich
wieder aus. ■ Modulwasserkühler bestehend aus Sicherheit und Umweltschutz erhöht.
■ In einer Gruppe zusammengefasste und rüttelfesten und reparaturfreundlichen
Cat Öle. Von Caterpillar entwickelte,
vom Boden aus erreichbare Teilblöcken.
formulierte und freigegebene Motoren-,
Fernschmiernippel für Kipp- und ■ Patentierte Verschleißanzeiger
Getriebe- und Hydrauliköle schaffen
Lenkzylinderbolzen sowie Pendellager vereinfachen die Überwachung der
beste Voraussetzungen für maximale
der Hinterachse. Bremsscheibenabnutzung.
■ Caterpillar Kraftstoff- und Ölfilter, die
Leistung und Haltbarkeit der Maschinen-
Lackierung. Großer Wert wird auf eine komponenten. Die Wechselintervalle
dank ihrer einzigartigen Qualitätsmerk-
strapazierfähige Werklackierung der können bei regelmäßiger Anwendung
male eine optimale Basis für eine lange
Maschine gelegt. Die meisten Halterungen der Zeppelin Öldiagnose Z.O.D.
Lebensdauer der Systemkomponenten
und Verbindungselemente sind verzinkt. erheblich verlängert werden (Motorenöl
schaffen. Nylonmittelrohr und
Alle Hauptbauteile werden separat lackiert, 500 Bh, Hydrauliköl 4000 Bh).
Alugrundplatte vermeiden Verun-
und die Fahrerkabine erhält eine
reinigungen durch metallische Austauschteile. Ein umfangreiches
Beschichtung auf Zinkphosphatbasis, um
Fertigungsrückstände, und voll Austauschprogramm mit werk-
Rostbildung zu vermeiden. Die gesamte
vergossene Polyurethan-Enddeckel überholten Komponenten beschleunigt
Maschine einschließlich der Beschriftung
sorgen für zuverlässige Abdichtung. nicht nur die Reparatur, sondern senkt
wird abschließend mit einem Zwei-
■ Kraftstoff-Feinfilter mit synthetischem unter dem Strich auch die Kosten und
komponenten-Polyurethan-Hochglanz-
Zellulose-Filtermedium scheiden mehr erhöht die Verfügbarkeit der Maschine.
klarlack überzogen, der sich durch eine
als 98% aller über 2 µm großen Partikel
hohe Dauer- und UV-Festigkeit
auszeichnet.
18
Instandhaltung
Höhere Maschinenverfügbarkeit durch Früherkennung potenzieller Funktionsfehler.

Überwachungssystem. Das
elektronische Überwachungssystem
EMS-III (Electronic Monitoring
System) kontrolliert ständig alle 1
wichtigen Funktionen der Maschine
und informiert den Fahrer sofort über
aufgetretene Probleme bei Motoröl-
druck, Achsöldruck, Feststellbremse, 2
Bordnetz, Kraftstoffvorrat, Ladeluft-
temperatur, Bremsöltemperatur, 3
Hydraulikölstand, Hydraulikölfilter und
Lenksystem. Im Servicemodus zeigt
das Digitaldisplay Betriebsparameter, 4
Diagnosecodes und Grenzwertüber-
Prüfsoftware. Bei der Cat PC-Prüfsoft- Öldiagnose. Die Zeppelin Öldiagnose
schreitungen der Instrumente an.
ware Elektroniktechniker (ET) handelt Z.O.D. hat sich seit vielen Jahren als
Daneben dient EMS-III zum Kalibrieren
es sich um ein praxisgerechtes Hilfs- zuverlässige Schadensfrüherkennung
der elektronischen Hubkreis-, Kippkreis-
mittel zum Erkennen und Analysieren bewährt. Bei regelmäßiger Unter-
und Getriebesteuerung.
von Maschinenfehlern, denn es erlaubt suchung von Ölproben aus Dieselmotor,
Mehr als 90 Fehlercodes sind im
den direkten Zugriff auf die elektron- Achsen, Getriebe und Hydraulik auf
Betriebs- und Wartungshandbuch
ischen Steuergeräte der Maschine. Anteile von Verschleißmetallen und
ausführlich beschrieben, sodass eine
anderen Verschmutzungen lassen sich
schnelle Diagnose erfolgen kann. Anwendungsmöglichkeiten des ET:
■ Sichten von aktiven/deaktiven
konkrete Rückschlüsse auf den Zustand
1 Laptop mit Cat Prüfsoftware der Maschinenkomponenten ziehen.
Diagnosecodes und Löschen der
Elektroniktechniker So können rechtzeitig die notwendigen
Codes nach der Fehlerbehebung.
Instandsetzungsmaßnahmen eingeleitet
2 Datenübertragungsadapter ■ Anzeigen aller Parameter wie
werden, bevor es zum endgültigen
Motordrehzahl, Getriebegang,
3 Diagnoseanschluss Ausfall kommt.
Steuerhebel-/Steuerschalterpositionen
4 Elektronisches Steuergerät usw. Folgende Prüfungen werden an den
■ Durchführen von Diagnosetests und entnommenen Ölproben ausgeführt:
Caterpillar Product Link. Zum
Kalibrieren von Komponenten des ■ Ölzustandsanalyse – Ermitteln von
optionalen Satelliten-Kommunikations-
elektrohydraulischen Systems. Verbrennungsprodukten wie Ruß,
system Product Link gehören u.a. ■ Betrachten der gespeicherten Schwefel, Oxidation und Nitrate, um
Bordsendeempfänger und PC-Software
Konfiguration und Ändern von die verbliebene Schmierfähigkeit des
für Büroanwendungen, um Maschinen-
Parametereinstellungen. Öls zu bestimmen.
daten wie Betriebsstunden, Standort und ■ Updaten der Steuergeräte-Software. ■ Verschleißanalyse – Messen von
Warnmeldungen zu übertragen. Mit ■ Protokollieren aller Parameter Menge und Art der Verschleiß-
Product Link lassen sich Wartungster-
während des Maschinenbetriebs. metalle, um die fortschreitende
mine, Maschinenbewegungen und
Abnutzung der Bauteile zu
Ereignismeldungen von Einzel-
überwachen.
maschinen und Maschinenflotten ■ Chemische und physikalische
verfolgen bzw. diagnostizieren. Damit
Analysen – Ermitteln von uner-
unterschiedliche Kundenbedürfnisse
wünschten Wasser-, Kraftstoff- und
bedient werden können, ist Product Link
Gefrierschutzmittel-Beimengungen.
in zwei Versionen lieferbar.

19
Dieselmotor Lastschaltgetriebe
Elektronisch gesteuerter Caterpillar Sechszylinder-Viertakt-Reihenmotor 3176C Automatisches Planeten-Lastschaltgetriebe
ATAAC mit Direkteinspritzung, Turbolader und luftgekühltem Ladeluftkühler. 4V/4R mit elektronischem Steuergerät.

Nennleistung Leistungsmessbedingungen Höchstgeschwindigkeit mit Bereifung


bei 2100/min kW PS ■ Die angegebenen Nennleistungen 26.5 R 25 XHA (L-3)
ISO 9249 193 263 wurden an der Schwungscheibe Vorwärts km/h
80/1269/EWG 193 263 gemessen und gelten für Höhenlagen 1 6,8
bis 3600 m. Bei der Leistungsmessung
Max. Drehmoment 2 12,1
ist der Motor mit hydrostatisch
bei 1400/min 1215 Nm 3 21,1
angetriebenem Lüfter, Drehstrom-
Drehmomentanstieg 49% generator, Luftfilter und Schalldämpfer 4 35,6
Zylinderabmessungen ausgerüstet. Rückwärts
Bohrung 125 mm Besonderheiten 1 7,7
Hub 140 mm ■ Elektronisches Motorsteuergerät 2 13,7
Hubraum 10,3 l ADEM-III (Advanced Diesel Engine 3 24,0
Management) zur Optimierung des 4 38,5
Abgasemissionen gesamten Antriebsstrangs (Vernetzung
Die Anforderungen der EU-Richtlinie mit Getriebesteuergerät) Besonderheiten
97/68/EG, Stufe II, werden erfüllt. ■ Elektronische Kupplungsdrucksteuerung
■ Caterpillar Hochdruck-Direkteinspritz-

system mit elektronisch gesteuerten, für ruckarmes Schalten und geringere


mechanisch betätigten Pumpendüsen Beanspruchung des Antriebsstrangs
■ Elektronische Getriebesteuerung
■ Luftgekühlter Ladeluftkühler

■ Temperaturgesteuerter, hydrostatisch
mit wählbarem manuellen oder
angetriebener Automatiklüfter (vernetzt automatischen Schaltmodus
■ Abschaltbare Getriebeneutralisierung
mit dem Motorsteuergerät ADEM-III)
■ Einstufiger, einphasiger Drehmoment-
■ Oben liegende Nockenwelle für vier

Ventile und eine Pumpendüse pro wandler


■ Kupplungslamellen mit hitzebeständigem,
Zylinder
■ Zweiteilige Kolben bestehend aus
scherstabilem und verschleißfestem
geschmiedetem Stahlboden und F37-Reibbelag
■ Extern angeordnete Hydrauliksteuer-
Aluminiumschaft
■ Doppelte Kühldüsen für jeden Kolben
ventile mit Druckmessanschlüssen für
■ Geschmiedete, induktionsgehärtete
schnelle Funktionsprüfungen
■ Präzisionsgeschliffene, gehärtete
Kurbelwelle
■ Einteiliger Zylinderkopf mit je zwei aus
Stirnräder mit ruhigem Lauf
■ Beweglicher Handgriff am Lenkradkranz
Legierungsstahl gefertigten Einlass-
1215 Nm und Auslassventilen pro Zylinder mit Dreistellungsschalter und Schaltwippe
1100 ■ Gusseisenblock mit tief
für Fahrtrichtungs- und Gangwechsel
(Maschinen mit Direktlenkung)
Drehmoment (Nm)

1000 heruntergezogenem Kurbelgehäuse


■ Kickdown-Taste auf dem Hubsteuerhebel
■ Konische Pleuelstangenaugen
900 (Maschinen mit Normallenkung)
■ 24-V-Bordnetz mit zwei wartungsfreien
800 ■ Getriebekalibrierung mit Laptop-PC und
Caterpillar 12-V-Starterbatterien
700 (Kälteprüfstrom 950 A), HD-Starter Caterpillar Prüfsoftware Elektronik-
600 und 70-A-Drehstromgenerator techniker
■ Elektronische, variable Getriebeautomatik

{Arbeitsbereich} Varioshift mit drei wählbaren Schalt-


programmen
194 kW bei 2000/min
190
184 kW bei 2150/min
180

170
Optimierte Leistungskurve und hoher Drehmomentanstieg
160
Leistung (kW)

Das Direkteinspritzsystem bewirkt einen kontrollierten Anstieg der Einspritzmenge, wenn


150 der Motor unter seine Nenndrehzahl gedrückt wird. Dadurch steigt die Motorleistung
140 weiter an. In Verbindung mit dem hohen Drehmomentanstieg resultieren daraus
besseres Ansprechverhalten, größere Felgenzugkraft, höhere Hubkraft und schnellere
130
Arbeitstakte. Die Spitzenleistung von 194 kW (264 PS) wird bei 2000/min erreicht, also im
1000 1200 1400 1600 1800 2000 2200
überwiegend genutzten Arbeitsbereich.
Drehzahl (1/min)

20 Radlader 966G-II – Technische Daten


Antriebsachsen Bremsen Achsgetriebe
Starrachse vorn, Pendelachse hinten. Entsprechen ISO 3450:1996. Zwei Planeten-Untersetzungsgetriebe
im Achsmittelgehäuse.
Besonderheiten Betriebsbremse
■ Caterpillar HD-Antriebsachsen mit ■ Gekapselte, ölgekühlte und nachstell- Besonderheiten
gekapselten, ölgekühlten Mehr- freie Mehrscheibenbremsen ■ Innen liegende Planetensätze auf

scheibenbremsen und Planeten- beiderseits der Differenziale in beiden Seiten des Differenzials
Untersetzungsgetrieben Vorder- und Hinterachse ■ Dreifacher Zahneingriff mit

■ Lamellen-Selbstsperrdifferenziale ■ Vollhydraulisches Zweikreissystem gleichmäßiger, symmetrischer


in beiden Achsen mit getrennten Kreisen und Kraftverteilung
■ Großer Hinterachs-Pendelwinkel Druckspeichern für Vorder- und ■ Planetenräder mit schwimmenden

(±13°)* Hinterräder Bronzegleitlagern


■ Maximaler Pendelweg der Hinter- ■ Verschleißanzeiger an allen vier

räder 502 mm Radbremsen


■ Patentierte Gleitringdichtungen ■ Zwei Bremspedale (linkes Pedal

zwischen Achswellen und mit zusätzlichen Funktionen für


Achsgehäuse automatisches Herunterschalten und
■ Planetenräder mit Bronzegleitlagern Neutralisieren des Getriebes)
■ Befüllung mit Motorenöl SAE 30W ■ Externer Zugang zum Messen des

(Wechselintervall 2000 Bh oder Bremsscheibenverschleißes


jährlich)
■ Zentraler Ablasspunkt für das ge-
Feststellbremse
■ Trommelbremse im Antriebstrang mit
samte Achsöl (schneller Ölwechsel)
■ Achsöltemperatursensoren
Wirkung auf alle vier Räder
■ Anlegen durch Federkraft, Lösen

* Bei Ausrüstung mit L-5-Reifen, durch Öldruck


Reifenschutzketten oder übergroßen Reifen
muss der Pendelwinkel ggf. begrenzt werden.

Arbeitshydraulik
Open-Center-Hydraulik mit modifizierter Reihenschaltung und Rücklauffilter. Vollständig geschlossenes System.

Haupthydraulik mit Flügelzellenpumpe Besonderheiten


■ Vollständig geschlossenes System
Pumpenförderstrom bei 2111/min,
■ Äußerst leichtgängige Minihebel mit elektrohydraulischer
70 bar, 66 °C, Öl SAE 10 375 l/min
Maximaler Betriebsdruck 207 bar Vorsteuerung (Maschinen mit Direktlenkung)
■ Leichtgängige Steuerhebel mit hydraulischer Vorsteuerung
Doppeltwirkende Zylinder
(Maschinen mit Normallenkung)
Hubzylinder (Bohrung x Hub) 178 x 833 mm ■ Rücklauffilter

Kippzylinder (Bohrung x Hub) 210 x 535 mm ■ Flexible, dauerfeste Cat XT-3-Hochdruckschläuche

■ Leckölfreie, wiederverwendbare Cat Schlaucharmaturen


Vorsteuerhydraulik mit Flügelzellenpumpe
mit O-Ringabdichtungen
Pumpenförderstrom bei 2111/min, ■ Elektrische Sicherheitsabschaltung der gesamten
70 bar, 66 °C, Öl SAE 10 46 l/min
Arbeitshydraulik
Maximaler Betriebsdruck ■ Ausschwenkbarer Hydraulikölkühler

Hydraulische Vorsteuerung 26 bar ■ Messanschlüsse für schnelle Druckprüfungen

Elektrohydraulische Vorsteuerung 35 bar (Fernmessanschlüsse lieferbar)


■ Automatische Schwingungsdämpfung
Hydrauliktaktzeiten s
■ Befüllung mit Cat Bio-Hydrauliköl HEES (optional)
Heben 6,9
Auskippen 1,7
Senken (Schwimmstellung, Schaufel leer) 2,2
Gesamt 10,8

Radlader 966G-II – Technische Daten 21


Fahrerkabine Hydrauliksteuerung Lenksystem
Schallgedämmte Caterpillar Stahlkabine Hydrostatische Lenkung gemäß
mit Überrollschutzaufbau ISO 5010:1992.
Hubkreis
(ROPS/FOPS). ■ Vorgesteuertes Wegeventil mit vier

Schaltstellungen (Heben, Neutral, Betriebsdaten


Besonderheiten Senken, Schwimmen) Kleinster Wenderadius
■ Serienmäßiger Überrollschutzaufbau
■ Programmierbare, stoßgedämpfte, (Reifenaußenkante) 6630 mm
(ROPS/FOPS) gemäß ISO 3471:1994 automatische Hub-/Kippkreisaus- Lenkeinschlagwinkel
und ISO 3449:1992, Stufe II. schalter (Maschinen mit (nach jeder Seite) 37°
■ Korrosionsgeschützter Dachaufsatz
Direktlenkung) Pumpenförderstrom bei
■ Mechanisch einstellbare, automatische
2000/min und 70 bar 190 l/min
Hub-/Kippkreisausschalter (Maschinen Maximaler Betriebsdruck 210 bar
mit Normallenkung)
Besonderheiten
Kippkreis ■ Zentrales Knickgelenk mit stark
■ Vorgesteuertes Wegeventil mit drei
dimensionierten Lagern
Schaltstellungen (Rückkippen, Neutral, ■ Closed-Center-Konstantlenksystem
Auskippen) mit Axialkolben-Verstellpumpe und
■ In der Kabine programmierbare
Bedarfstromsteuerung
Schaufelrückführung (Maschinen mit ■ Vorder- und Hinterräder laufen in
Direktlenkung) derselben Spur
■ Mechanisch einstellbare Ausschaltung
■ Halblenkrad mit einem maximalen
(Maschinen mit Normallenkung) Drehwinkel von ±37° zur
Betätigung Ansteuerung eines Vorsteuerventils
■ Zweihebelsteuerung für Hub- und (Maschinen mit Direktlenkung)
Kippkreise ■ Standardlenkrad mit je 3 Umdreh-

■ Zusatzhydraulikkreis mit separatem ungen nach beiden Seiten zur


Steuerhebel (optional) Betätigung des Lenksteuergerätes
■ Einhebelsteuerung für Hub-/Kippkreis mit Dosierpumpe (Maschinen mit
(optional bei Maschinen mit Normallenkung)
Normallenkung) ■ Hauptstromfilterung

■ Zweiwege-Lenksäulenverstellung

(Länge/Höhe)

Füllmengen Schallpegel Reifen


Serienmäßige Ausrüstung mit
Liter Radialreifen 26.5 R 25 XHA (L-3).
Schalldruckpegel dB(A)
Kraftstofftank 410 Standardschalldämmung* 75
Kühlsystem 80 Lieferbare Sonderreifen:
Schallleistungspegel ■ 705 R 25 XLD70 (L-3T)
Dieselmotor 28 Standardschalldämmung** 110 ■ 26.5 R 25 XLDD2 (L-5)
Lastschaltgetriebe 50 * Die Messung des dynamischen ■ 23.5 R 25 XHA (L-3)

Vorderachse 64 Schalldruckpegels (Innengeräusch) ■ 26.5 R 25 GB2B (L-2/L-3)

Hinterachse 64 entspricht ISO 6396. ■ 26.5 R 25 RL2+ (L-3T)

** Die Messung des dynamischen ■ 26.5 R 25 GB4B (L-4)


Hydrauliksystem inkl. Tank 207
Schallleistungspegels (Außengeräusch) ■ 26.5 R 25 RL5K (L-5)
Hydrauliktank 140
erfolgt gemäß 2000/14/EG.
In bestimmten Einsätzen (zum Beispiel bei Load-
and-Carry) kann die Tragfähigkeitsgrenze der
Reifen infolge des großen Leistungsvermögens
des 966G-II überschritten werden. Lassen Sie
sich daher von Ihrem Reifenhändler ausführlich
über den richtigen Reifentyp für Ihre spezielle
Anwendung beraten.

22 Radlader 966G-II – Technische Daten


Abmessungen
(ungefähre Angaben)

◆ Maß hängt von Schaufel- und Reifentyp ab


(siehe unten und Seite 24/25)
61°

Gesamthöhe
Reichweite
Ausschüttwinkel
bei max.
3535 mm Hubhöhe 4225 mm

3580 mm
2555 mm
**Fahrtstellung

Ausschütthöhe

Alle Maße gelten für Maschinen mit 795 mm 1725 mm *430 mm 485 mm
Reifengröße 26.5 R 25 XHA (L-3).
Spurweite für alle Reifengrößen: 565 mm 310 mm
2230 mm.
2460 mm 3450 mm 870 mm Schürftiefe
* Bodenfreiheit am Achsgehäuse
** Einkippwinkel in Fahrtstellung: 45° Gesamtlänge

Sonstige Spezifikationen
XHA XLD70 XLDD2 XHA
Reifenprofilcode L3 L3T L5 L3
Reifengröße 26.5 R 25 705/R25 26.5 R 25 23.5 R 25
Breite über Reifen (mm) 2970 3002 2984 2907
Änderung der Vertikalmaße (mm) Bezugswert -71 +38 -63
Änderung des Einsatzgewichts (kg) 0 -148 +668 -580
Änderung der statischen Kipplast (kg)
gerade 0 -107 +484 -487
voll eingelenkt 0 -97 +434 -389

GP 2B RL 2+ GP 4B RL 5K
Reifenprofilcode L2/L3 L3T L4 L5
Reifengröße 26.5 R 25 26.5 R 25 26.5 R 25 26.5 R 25
Breite über Reifen (mm) 2968 2980 2975 3000
Änderung der Vertikalmaße (mm) +22 +35 +52 +63
Änderung des Einsatzgewichts (kg) +138 +364 +616 +1012
Änderung der statischen Kipplast (kg)
gerade +100 +264 +446 +732
voll eingelenkt +89 +238 +401 +657

Radlader 966G-II – Technische Daten 23


Betriebsdaten Erdbauschaufeln

Anschweiß- Anschweiß- Anschweiß- Anschweiß-


Unterschraub- Unterschraub- Unterschraub- Unterschraub-
Zahnhalter mit Zahnhalter mit Zahnhalter mit Zahnhalter mit
messer messer messer messer
Zahnspitzen Zahnspitzen Zahnspitzen Zahnspitzen

Schaufel-Nenninhalt m3 4,8 4,8 4,5 4,5 4,2 4,2 4,2 4,2


(4,6) (4,3) (4,0) (4,0)
Schaufelinhalt, gestrichen m3 4,1 4,1 3,8 3,8 3,5 3,5 3,6 3,6
(3,9) (3,6) (3,3) (3,4)
Schnittbreite mm 3220 3263 3220 3263 3220 3263 2994 3000

Ausschütthöhe bei voller Hubhöhe und mm 2912 2771 2969 2827 3011 2869 2950 2791
45°-Auskippwinkel 4 (2995) (3052) 3095 (3030)
Reichweite bei voller Hubhöhe und mm 1309 1419 1252 1363 1210 1321 1273 1458
45°-Auskippwinkel 4
Reichweite bei waagerechtem mm 2851 3030 2771 2950 2711 2890 2801 5053
Hubrahmen 4
Schürftiefe mm 134 104 134 104 134 104 134 104

Gesamtlänge 4 mm 8988 9167 8908 9087 8848 9027 8938 9117

Gesamthöhe bei ganz angehobener mm 5782 5782 5705 5705 5648 5648 5735 5735
Schaufel
Wenderadius mit Schaufel mm 7435 7455 7412 7432 7396 7416 7318 7327
in Fahrtstellung
Schaufelgewicht kg 2509 2624 2413 2528 2345 2460 2450 2576
(2259) (2163) (2095) (2430)
Statische Kipplast, gerade 1 kg 16002 15980 16165 16148 16282 16270 16108 16074
(16252) (16415) (16532) (16270)
Statische Kipplast, 37° eingelenkt 1 kg 14154 14116 14310 14278 14426 14394 14255 14206
(14404) (14560) (14676) (14401)
Ausbrechkraft 2 kN 174,3 (184,7) 185,5 (197,3) 194,7 (207,7) 181,5 181,6

Einsatzgewicht 1 kg 23532 23647 23436 23551 23368 23483 23473 23599


(23282) (23186) (23118)

Hinweis: Zahlen in Klammern gelten für Schaufeln ohne Schneidwerkzeuge.


1) Gilt
für serienmäßig ausgerüstete Maschinen mit allen Schmier- und Betriebsstoffen, schallgedämmter
Kabine, Überrollschutzaufbau (ROPS), Notlenkung, Klimaanlage, Schwingungsdämpfung,
Reifen 26.5 R 25, Beleuchtung, Blinkanlage sowie Fahrer.
2) 100
mm hinter der Schneidmesserkante, gemessen mit den Schaufelbolzen als Drehpunkt
(gemäß SAE J732C). Gilt für Schaufeln mit Zahnhaltern, Zahnspitzen und Unterschraubsegmenten.
3) Alle
Ladeschaufeln passen auch für die High-Lift-Version des 966G-II. Die Maße in dieser Spalte geben
die Maßveränderung gegenüber der jeweiligen Schaufel der Standardmaschine an.
Maße für Ausschütthöhe, Reichweite und Gesamtlänge
4) Gemessenan der Unterschraubmesserkante bzw. an der Zahnspitze (lange Version)

24 Radlader 966G-II – Technische Daten


Universalschaufeln Felsschaufeln High-Lift 3

Anschweiß-
Unterschraub- Unterschraub- Zahnspitzen Unterschraub- Zahnspitzen Unterschraub- Zahnspitzen Unterschraub- Zahnspitzen Unterschraub- Zahnspitzen
Zahnhalter mit HD-Version
messer messer und Segmente messer und Segmente messer und Segmente messer und Segmente messer und Segmente
Zahnspitzen

4 4 4 4 3,8 3,8 3,6 3,6 4 4 4 3,5 3.5 gleich


(3,8) (3,8) (3,6) (3,4) (3,8) (3,8)
3,3 3,3 3,4 3,4 3,2 3,2 3,1 3,1 3,4 3,4 3,4 3,2 3.2 gleich
(3,1) (3,2) (3,0) (2,9) (3,2) (3,2)
3220 3263 3059 3103 3059 3103 3059 3103 3283 3283 3273 3283 3235 gleich

3040 2898 2994 2852 3096 2964 3054 2912 2882 2718 2659 2953 2973 +559
(3122) (3076) (3175) (3136) (2942) (2924)
1181 1293 1334 1457 1301 1425 1268 1392 1448 1625 1679 1378 1636 -25

2671 2850 2736 2915 2873 2946 2651 2830 2889 3121 3196 2794 3012 +404

134 104 134 104 134 104 134 104 139 110 139 139 110 -23.5

8808 8987 8873 9052 8831 9010 8788 8966 9030 9261 9334 8931 9151 +499

5610 5610 5827 5827 5773 5773 5750 5750 6148 6148 6148 6039 6039 +559

7385 7405 7329 7349 7317 7327 7305 7325 7419 7484 7504 7392 7439 +255

2304 2419 2313 2431 2264 2382 2221 2339 2843 2949 3484 2716 2815 –
(2054) (2063) (2014) (1971) (2593) (3193)
16356 16346 16259 16249 16423 16354 16457 16454 15896 15782 15124 16126 16175 -698
(16606) (16509) (16673) (16707) (16146) (15527)
14493 14468 14407 14380 14558 14480 14594 14574 14024 13907 13254 14244 14307 -591
(14743) 14657 14808 14844 (14274) (13654)
201,4 (215,2) 190,8 (203,3) 197,6 (210,9) 204,9 (219,3) 167,6 (172,8) 160,4 180,7 179.2 -16.3

22327 23442 23336 23454 23287 23405 23244 23362 23866 23972 24507 23739 23716 +1520
(22077) (23086) (23037) (22994) (23616) (24216)

Schaufel-Auswahldiagramm

Standard High-Lift
m3 m3
*Erdbau 5,0 * Nur für Leichtgut *Erdbau 5,0
Erdbau 4,8 Erdbau 4,8
Erdbau 4,5 Erdbau 4,5
Erdbau 4,2 Erdbau 4,2
Erdbau 4,0 Erdbau 4,0
Universal4,0 Universal4,0
Universal 3,8 Universal 3,8
Universal 3,6 Universal 3,6
HD-Fels 4,0
115% 100% 95% HD-Fels 4,0
Fels 4,0 Fels 4,0
Fels 3,5 Fels 3,5
% = Füllungsgrad
1200

1400

1600

1800

2000

2200
1200

1400

1600

1800

2000

2200

1000
1000

kg/m3 kg/m3

Materialschüttgewicht Materialschüttgewicht

Hinweis: Gemäß SAE J818 betragen die angegebenen Schaufellasten 50% der statischen Kipplast bei voll eingelenkter Maschine. 25
Standardausrüstung
Die Ausrüstung kann je nach Auslieferungsland unterschiedlich sein. Genaue Angaben erhalten Sie von Ihrem Caterpillar Händler.

Bordnetz Dreistufen-Warneinrichtung Mehrscheibenbremsen, hydraulisch


Drehstromgenerator (70 A) Anzeigen für: betätigt/gekapselt/ölgekühlt
Starterbatterien (2), wartungsfrei Motordrehzahl Lamellen-Selbstsperrdifferenziale,
(12 V, Kälteprüfstrom nach EN: 950 A, Geschwindigkeit vorn/hinten
nach DIN: 475 A) Kraftstoffvorrat Integralbremssystem
Start-Stopp-Schlüsselschalter Hydrauliköltemperatur
Hydraulik
Batteriehauptschalter Getriebeöltemperatur
Caterpillar XT-Hydraulikschläuche mit
Blinker/Warnblinker Kühlwassertemperatur
O-Ringarmaturen
Starter, 24 V (HD-Version) Kontrollleuchten für:
Hub-/Kippkreisausschaltung,
Spannungswandler (24/12 V, 10 A) Motoröldruck
automatisch/einstellbar
Diagnoseanschluss Feststellbremse
Hubeinrichtung mit Z-Kinematik und
Halogen-Arbeitsscheinwerfer (6): Achsöldruck
abgedichteten Gelenken
2x Vorderwagen Bordnetz
Hydrauliklenkung mit Bedarfstrom-
2x Kabinenfront Ladelufttemperatur
steuerung
2x Gegengewicht Bremsöltemperatur
Notlenkung
Hydraulikölstand
Starthilfe Schwingungsdämpfung, hydraulisch/
Hydraulikölfilter
Ätherstarthilfe automatisch
Lenköldruck
Fahrerkabine Notlenköldruck Instandhaltung
Lenksäulenverstellung (Länge/Höhe) Wischwaschanlage, vorn/hinten Caterpillar Kraftstoff-Feinfilter
Klimaanlage mit Kältemittel R134a (vorn mit Intervallschaltung) Caterpillar Langzeit-Kühlmittel
Maschine mit Normallenkung: (Frostschutz bis -30 °C)
Dieselmotor
Caterpillar Komfortsitz mit Caterpillar Schnellwechsel-
Cat Sechszylindermotor 3176C
Luftfederung und Sechswege- Trockenluftfilter mit Hauptpatrone
ATAAC mit Hochdruck-Direkt-
Verstellung (Feinfilter) und Sicherheitspatrone
einspritzung, Turbolader und
Ablagefach/-mulde Druckmessanschlüsse
luftgekühltem Ladeluftkühler
Vorsteuerung, hydraulisch Ölproben-Zapfventile
Kühlsystem:
(Hub-/Kippkreis) Vorrüstung für Satelliten-Kommu-
Modulwasserkühler
Sicherheitssperrhebel nikationssystem Product Link
Automatiklüfter mit temperatur-
(Hub-/Kippkreis) Kontrollleuchten/Schaugläser:
gesteuertem, hydrostatischem
Maschine mit Direktlenkung: Getriebeölstand (Schauglas)
Antrieb
Caterpillar Komfortsitz mit Hydraulikölstand (Schauglas)
Hydraulikölkühler, ausschwenkbar
Luftfederung und Sechswege- Kühlmittelstand (Schauglas)
Kältemittelkondensator
Verstellung Motorölfilter (Kontrollleuchte)
Kraftstoffförderpumpe, elektrisch
Vorsteuerung, elektrohydraulisch
Schnellwechsel-Trockenluftfilter mit Sonstiges
(Hub-/Kippkreis)
Hauptpatrone (Feinfilter) und Ablassventile für Motor-, Getriebe-
Hub-Kippkreisausschalter,
Sicherheitspatrone und Hydrauliköl
programmierbar/stoßgedämpft
Schalldämpfer, schallisoliert Gegengewicht, einteilig
Sicherheitssperrschalter, elektrisch
Kotflügel, hinten (kurze Ausführung)
(Hub-/Kippkreis) Kraftübertragung
Kotflügel, vorn (mit Schmutzfängern)
Kabine mit Überrollschutzaufbau Drehmomentwandler, hydrodynamisch
Kunststoff-Motorhaube, einteilig
(ROPS), schallgedämmt Planeten-Lastschaltgetriebe, 4V/4R:
(elektrisch hochkippbar)
Innenleuchten Getriebeautomatik Varioshift (mit
Motorraum-Wartungsklappen,
Warnhorn, elektrisch drei Schaltprogrammen)
verschließbar
Zigarettenanzünder und Aschenbecher Kupplungsdrucksteuerung,
Plattformabweiser (Hinterräder)
Kleiderhaken (2) elektronisch
Unterbodenschutzblech (Getriebe)
Getränkehalter Getriebesteuerung am Lenkrad mit
Vandalismusschutz
Außenrückspiegel (2) Dreistellungsschalter und
(Vorhängeschlösser)
Radiovorrüstung Schaltwippe
Zugvorrichtung mit Bolzen
Automatik-Sicherheitsgurt mit 75 mm Getriebe-Druckmessanschlüsse
breiten Gurtbändern Getriebe-Wählschalter, manuell/
Colorfensterglas automatisch
Sonnenblende (Frontfenster) Getriebe-Neutralisierung, abschaltbar
Überwachungssystem, elektronisch:

26 Radlader 966G-II – Technische Daten


Sonderausrüstung
Die Ausrüstung kann je nach Auslieferungsland unterschiedlich sein. Genaue Angaben erhalten Sie von Ihrem Caterpillar Händler.

Bordnetz Kraftübertragung Sonstiges


Zusatzbeleuchtungspaket (Halogen) Achsölkühler Schaufeln (siehe Seite 14/15)
Arbeitsscheinwerfer Drehmomentwandler mit Leitradfreilauf Arbeitsgeräte (siehe Seite 17)
(2x Kabinenfront) Lamellen-Feststellbremse, ölgeschmiert Zusatzhydraulikkreis (Schnellwechsler)
Arbeitsscheinwerfer High-Lift-Ausrüstung
Hydraulik
(2x Kabinenheck) High-Lift-Ausrüstung inkl.
Zusatzkreis (dritter Kreis)
Rückfahr-Warnanlage Zusatzhydraulikkreis
Rundum-Kennleuchte Instandhaltung StVZO-Ausrüstung
Zentralschmieranlage, automatisch (Kunststoffkotflügel, hinten/
Starthilfe
Langzeit-Kühlmittel (Frostschutz bis ausschwenkbar, Blinker, Fern-/
Kühlwasser-Vorwärmer, 230 V
-50°C) Abblendscheinwerfer, Schalter und
Fahrerkabine Cat Turbovorreiniger (Ansaugluft) Unterlegkeile)
Maschine mit Normallenkung: Satelliten-Kommunikationssystem Motoröl-Schnellbefüllungssystem
Standard-Fahrersitz mit mechanischer Product Link
Korrosionsschutzbehandlung
Federung, verstellbarer Fernmessanschlüsse (Hydraulik-/
Bietet umfassenden Schutz der
Rückenlehne, Armlehne und Getriebedrücke)
wichtigsten Maschinenkomponenten
Lendenwirbelstütze
Umweltausrüstung und Oberflächen bei Einsätzen in stark
Innenrückspiegel (Standard bei
Cat Bio-Hydrauliköl HEES korrosiver Umgebung.
StVZO-Ausrüstung)
(auf Synthetikesterbasis)
Schiebefenster, rechts Forstausrüstung
Ölablassventile (Achsen)
Sorgt für effiziente Abläufe und hohe
Produktivität in der holzverarbeitenden
Industrie.
Müllausrüstung
Weist einsatzspezifische Schutz-
vorrichtungen und konstruktive
Änderungen auf, die wichtige
Maschinenkomponenten weitgehend
gegen Beschädigungen durch äußere
Einwirkungen abschirmen und
gleichzeitig die Reinigungs- und
Wartungsarbeiten erleichtern.

Radlader 966G-II – Technische Daten 27


Radlader 966G-II

www.CAT.com
Änderungen bei Konstruktion und Ausrüstung vorbehalten.
HGHL2726 (11/2001) hr Abgebildete Maschinen können Sonderausrüstung aufweisen. © 2001 Caterpillar