Sie sind auf Seite 1von 6
BZTG Oldenburg Volleyballkurs Kurs bei Michael Paletta Volleyball Vorbereitung Ausarbeitung Von Lena Lönnecker, Neele

BZTG Oldenburg

BZTG Oldenburg Volleyballkurs Kurs bei Michael Paletta Volleyball Vorbereitung Ausarbeitung Von Lena Lönnecker, Neele

Volleyballkurs Kurs bei Michael Paletta

Volleyball Vorbereitung Ausarbeitung

Von Lena Lönnecker, Neele Bruns, Geelke Klefer, Bowen Ye, Sönke Korfhage

Neele Bruns, Geelke Klefer, Bowen Ye, Sönke Korfhage Fach: Sport Fachlehrer: Herr Paletta Abgabetermin: 13.03.2015

Fach: Sport

Fachlehrer: Herr Paletta

Abgabetermin: 13.03.2015

BZTG Oldenburg Volleyballkurs Kurs bei Michael Paletta 1-te. Phase: Aufwärmen (10. Min), Durchführende: Lena Lönnecker

BZTG Oldenburg

BZTG Oldenburg Volleyballkurs Kurs bei Michael Paletta 1-te. Phase: Aufwärmen (10. Min), Durchführende: Lena Lönnecker

Volleyballkurs Kurs bei Michael Paletta

1-te. Phase: Aufwärmen (10. Min), Durchführende: Lena Lönnecker

Wichtig ist es die Muskeln vor den Sport aufzuwärmen, um Verletzungen vorzubeugen.

1.Phase: Spiel: Zehnerball Regeln: Die Gruppe wird in 2 Teams eingeteilt. Es gibt einen Ball in dem Spiel. Dieser wird eingeworfen, dann gilt es den Ball innerhalb der eigenen Gruppe zehn mal, ohne, dass dieser den Boden berührt, oder einer aus dem gegnerischen Team bekommt, hin und her zu spielen. Das Spiel wird eine vorher abgemachte Zeit lang gespielt. Gewonnen hat das Team, welches nach der gespielten Zeit die meisten Punkte gesammelt hat. Einen Punkt bekommt die Mannschaft, die es schafft den Ball 10 mal in dem Team zuzuspielen. Zeit: 10 Minuten

2.Phase: Volleyball bezogenes Aufwärmen Regeln: Die Gruppe teilt sich selbst so ein, dass in jedem Team 4 Spieler sind. Jedes Team hat einen Ball. Es sollen nun noch einmal die Techniken des Volleyballs geübt werden. Dazu gehören hauptsächlich das Pritschen und das Baggern. Wer sich in der Lage fühlt kann auch den Aufschlag oder den Block mit reinbringen. Dies ist aber nicht erforderlich. Zeit: 15 Minuten

2-te. Phase: Dehnen (5. Min.), Durchführende: Geelke Klefer

Grundregeln:

- Keine kalten Muskeln dehnen

- Sichere, standfeste Position

- Sanfte Dehnung keine Schmerzen

- Gleichmäßige Atmung

- Etwa 15. Sekunden halten

Übungen:

- Beinanziehen (Schenkelmuskel)

o Ausgangsposition:

Stehen auf einem Bein

Zweite Bein im Knie gebeugt

Fixierung auf einen Punkt

Tipp: Wenn man sich an die Fußspitze fasst, dehnt man auch die Schenkelmuskulatur.

- Ausfallschritt nach vorne (Schenkelmuskulatur)

o Ausgangsposition

Füße parallel nach vorne

Vorderes Bein im Knie gebeugt

BZTG Oldenburg Volleyballkurs Kurs bei Michael Paletta - Spreizschritt (Schenkelmuskulatur) o Ausgangsposition 

BZTG Oldenburg

BZTG Oldenburg Volleyballkurs Kurs bei Michael Paletta - Spreizschritt (Schenkelmuskulatur) o Ausgangsposition 

Volleyballkurs Kurs bei Michael Paletta

- Spreizschritt (Schenkelmuskulatur)

o Ausgangsposition

Beine gespreizt und Füße parallel nach vorne zeigend

Rumpf gerade aus

Oberkörper aufrecht

Knie oberhalb des Fußes

- Wadendehnung (Waden + Sehnen + Bänder)

o Ausgangsposition:

Im Stand Fußspitze zum Körper ziehen

Fuß ein wenig nach vorne setzen und mit dem Knie ein wenig in die Beuge

- Dehnung der Unterarme

o Ausgangsposition:

Stehend

Arm gerade nach vorne gestreckt

Handfläche durch andere Hand nach unten zum Körper drücken

- Dehnung der Oberarme

o Ausgangsposition:

Im Stand kopfüber die Hand an den Rücken

Andere Hand drückt den Arm Richtung Boden

Kein Hohlkreuz, Kopf gerade halten

3-te. Phase: Erklärung der Regeln (10. Min.), Durchführende: Bowen Ye, Sönke Korfhage

In dieser Phase erklären wir die Regeln des Volleyballspiels und was beachtet werden muss. Dies machen wir anhand einen Plakats und praktischen Beispielen. Dabei erklärt einer von den beiden die Regel und der andere zeigt, wie dieses Foul aussieht oder warum das jetzt ein Foul war. Dies wird gemacht, damit ein vernünftiger und fairer Spielverlauf gewährleistet

BZTG Oldenburg Volleyballkurs Kurs bei Michael Paletta wird und die Schülerinnen und Schüler die Regeln

BZTG Oldenburg

BZTG Oldenburg Volleyballkurs Kurs bei Michael Paletta wird und die Schülerinnen und Schüler die Regeln vom

Volleyballkurs Kurs bei Michael Paletta

wird und die Schülerinnen und Schüler die Regeln vom Volleyball kennen und anwenden können.

Die Vorgestellten Regeln lauten:

3 Gewinnsätze mit je 25 Punkten, entscheidender fünfter Satz 15 Punkte Punkte Vorsprung

Netzangaben zählen trotzdem

Angabe darf nicht geblockt werden, nur direkt zurück gepritscht

Ball darf drei Mal gespielt werden, Block zählt nicht als Berührung

Ball darf mit jedem Körperteil gespielt werden

Ball darf hinter der Angriffslinie nur unter der Netzkannte übers Netz gespielt werden

Es darf nicht über die Mittelinie getreten, übers Netz gegriffen und diese nicht berührt werden

Pro Satz darf 6-mal gewechselt werden, jedoch nicht während des Spiels und nur zwischen 2 Bällen

Ausgewechselter Spieler, darf nur auf derselben Position (mit demselben Wechsel Spieler) eingewechselt werden

Linientreffer zählen als Ball im Feld

Positionen dürfen erst gewechselt werden, wenn der Ball in der Luft ist

Ball an der Decke zählt als Fehler

Defensiver Spieler (Liebero) kann genutzt werden. Dieser hat Sonderregelung.

2

4-te. Phase: Turnier Aufbau und Durchführung (Restzeit), Durchführende:

Neele Bruns

Übliche Vorgehemsweise

Aufschlag

Annahme des Balls im gegnerischen Feld, Angriff

Block am Netz oder erneute Annahme zum Angriff

Satz gilt als gewonnen wenn eine Mannschaft 25 Punkte hat und mit mindestens 2 Punkten im Vorsprung steht Keine 2 Punkte-Vorsprung: es wird so lange gespielt bis eine Mannschaft den 2-Punkte-Vorsprung erreicht hat

Sieg bei 3 gewonnenen Sätzen (Best of five)

Möglicher Entscheidungssatz notwendig (Tiebreak) -> bis 15 Punkte mit 2 Punkten Vorsprung, kein 2 Punkte Vorsprung: Vorhergehensweise wie bei den normalen Sätzen

Vor Beginn des fünften Satzes: Aufschlagsrecht wird ausgelost + Spielfeldseiten neu gewählt (beim Erreichen von 8 Punkten werden die Seiten gewechselt)

Aufschlagsrecht wird ausgelost + Spielfeldseiten neu gewählt (beim Erreichen von 8 Punkten werden die Seiten gewechselt)
Auszeiten BZTG Oldenburg Volleyballkurs Kurs bei Michael Paletta  Führende Mannschaft bei 8 oder 16

Auszeiten

BZTG Oldenburg

Auszeiten BZTG Oldenburg Volleyballkurs Kurs bei Michael Paletta  Führende Mannschaft bei 8 oder 16 Punkten

Volleyballkurs Kurs bei Michael Paletta

Führende Mannschaft bei 8 oder 16 Punkten 1 minütige Auszeit (in den ersten 4 Sätzen)

Pro Satz sind jeweils 2 Auszeiten á 30 Sekunden möglich

Auswertung eines Tuniers

gewertet werden:

Anzahl der Siege

Die daraus resultierenden Punkte

Gespielte Sätze

Ballpunkte (gespielte Punkte innerhalb eines Satzes)

Tunieraufbau

Team 1

Team 2

Team 3

Tobias

Marco

Paletta

Lasse

Steffen

Sönke

Bowen

Lale

Lena

Rosa

Larissa

Geelke

Jana

Luisa

Selly

Svenja K.

Neele B.

Anna-Lena

Neele

Anne

 

Ablauf des Turniers:

o

3 Mannschaften: 2x 7er 1x 6er

o

10 Minuten für 1 Spiel

Team 1

:

Team 2

Team 1

:

Team 3

BZTG Oldenburg Volleyballkurs Kurs bei Michael Paletta

BZTG Oldenburg

BZTG Oldenburg Volleyballkurs Kurs bei Michael Paletta

Volleyballkurs Kurs bei Michael Paletta