Sie sind auf Seite 1von 201
Handbuch AmNov032015von musescore.org heruntergeladen Herausgegebenunterder CreativeCommonsAttribution-ShareAlike Lizenz

Handbuch

AmNov032015vonmusescore.orgheruntergeladen

HerausgegebenunterderCreativeCommonsAttribution-ShareAlikeLizenz

ERSTESCHRITTE

13

INSTALLATION

13

Windows

13

Installation

13

MuseScorestarten

17

Deinstallation

17

Fehlersuche

18

MacOSX

18

Installation

18

Deinstallation

19

Linux

19

Fedora

19

Sieheauch

19

NEUEPARTITURERSTELLEN

19

Startcenter

19

NeuePartiturerstellen

20

Titel,KomponistundweitereInformationen

20

Vorlageauswählen

21

InstrumenteundStimmen(optional)

21

NotenzeilezuInstrumenthinzufügen

22

AuswahlvonTonartundTempo

23

Taktart,AuftaktundTaktanzahl

23

NachträglicheAnpassungenderPartitur

24

 

Vorlagen

24

SystemweiteVorlagen

24

PersönlicheVorlagen

25

Sieheauch

25

Weblinks

25

SPRACHEINSTELLUNGENUNDÜBERSETZUNGSAKTUALISIERUNGEN

25

Spracheändern

25

Übersetzungenaktualisieren

26

Sieheauch

27

AUFAKTUALISIERUNGENÜBERPRÜFEN

27

AutomatischeAktualisierungsprüfung

27

AufAktualisierungprüfen

28

Sieheauch

28

GRUNDLAGEN

28

NOTENEINGABE

29

EinfacheNoteneingabe

29

Schritt1:Startposition

29

Schritt2:Noteneingabemodus

29

Schritt3:DauerderNote(oderPause)

29

Schritt4:EingabederTonhöhe(oderPause)

29

WeitereTastaturbefehle

30

MIDIKeyboard

30

EinfärbungvonNotenaußerhalbdesdarstellbarenTonumfangs

31

 

KleineNoten

31

Noteneigenschaften

31

Notenhöhenändern(ohneRhythmusänderung)

31

 

Sieheauch

32

 

Weblinks

32

KLINGENDENOTATION

32

Sieheauch

32

KOPIERENUNDEINFÜGEN

32

Kopieren

32

2

Einfügen

32

SchnellesDuplizieren

33

Auswahlfilter

33

Sieheauch

35

Weblinks

35

BEARBEITUNGSMODUS

35

Bearbeitungsmodus

35

Text

35

Linien

35

Noten

36

Sieheauch

36

TAKTEBEARBEITEN

36

Takt(e)anfügen

36

Takt(e)einfügen

36

Takt(e)löschen

37

Takteigenschaften

37

Notenzeilen

37

Taktlänge

38

Sonstiges

38

Taktnummer

38

Takteaufspalten/vereinigen

39

Sieheauch

39

PALETTEN

39

 

Palettenbenutzen

39

Arbeitsplätze

40

VorgefertigtePaletten

40

Gesamtpalette

41

Sieheauch

41

VOREINSTELLUNGEN

41

Allgemein

41

Oberfläche

42

Noteneingabe

43

Partitur

44

E/A

45

Import

45

Export

46

Tastenkürzel

47

Aktualisieren

47

Sieheauch

47

SPEICHERN/EXPORTIEREN/DRUCKEN

48

Dateimenü

48

FormateimSpeichern,Speichernals ,Kopiespeichern ,AuswahlspeichernundOnlinespeichern-Menü

48

FormateimExportundAuszügeexportieren -Menü

49

Drucken

49

Sieheauch

49

AUSWAHLMODI

49

 

AuswahleineseinzelnenObjektes

49

AuswahleinesBereiches

49

Auswahlverschiedener,nichtaufeinanderfolgenderObjekte

50

AllegleichenElementeauswählen

50

Wiewerdensiegenutzt

51

Sieheauch

51

RÜCKGÄNGIGUNDWIEDERHERSTELLEN

51

ANSICHTEN

51

Seitenansicht/KontinuierlicheAnsicht

51

Seitenansicht

51

KontinuierlicheAnsicht

51

3

Vergrößerung(Zoom)

52

AnzeigemehrererPartituren

52

GanzerBildschirm

53

Navigator

54

Sieheauch

54

DATEIFORMATE

55

 

MuseScoreEigenformat

55

 

MuseScoreFormat(*.mscz)

55

UngepacktesMuseScoreFormat(*.mscx)

55

 

MuseScoreSicherungsdateien

55

 

MuseScoreBackupFile(*.mscz,oder*.mscx,)

55

 

AnsehenundDrucken(nurExport)

56

 

PDF(*.pdf)

56

PNG(*.png)

56

SVG(*.svg)

56

 

Anhören(nurExport)

56

 

WAVAudio(*.wav)

56

FLACAudio(*.flac)

56

OggVorbis(*.ogg)

56

MP3(*.mp3)

57

 

AustauschmitanderenMusik-Software

57

 

MusicXML(*.xml)

57

KomprimiertesMusicXML(*.mxl)

57

MIDI(*.mid,*.midi,*.kar)

57

MuseData(*.md)(nurImport)

57

Capella(*.cap,*.capx)(nurImport)

57

BagpipeMusicWriter(*.bww)(nurImport)

57

BB(*.mgu,*.sgu)(nurImport)

58

Overture(*.ove)(nurImport)

58

GuitarPro(*.GTP,*.GP3,*.GP4,*.GP5,*.GPX)(nurImport)

58

Seealso

58

PARTITURENONLINEMITANDERENTEILEN

58

EinKontoanlegen

58

PartiturdirektmitanderenausMuseScoreteilen

58

EinePartiturzuMuseScore.comhochladen

60

EinePartiturinMuseScore.combearbeiten

61

Sieheauch

61

NOTATION

61

ARPEGGIENUNDGLISSANDI

61

 

Weblinks

62

ATEMZEICHENUNDZÄSUREN

62

 

BALKEN

62

 

Sieheauch

63

BINDEBOGEN

63

ErsteMöglichkeit

63

ZweiteMethode

64

DritteMethode

64

Bearbeiten

64

Gepunktete/gestrichelteLinie

64

Sieheauch

65

CRESCENDO-UNDDIMINUENDOGABELN

65

Crescendo-undDiminuendoGabelhinzufügen

65

Crescendo-undDiminuendoGabelbearbeiten

65

WiedergabevonCrescendo-undDiminuendoGabeln

66

GANZTAKTPAUSEN

66

Ganztaktpause

66

Mehrtaktpause

66

4

Anleitung

66

Einschränkungen

66

Mehrtaktpauseaufbrechen

66

HALTEBOGEN

67

 

ErsteMethode

67

ZweiteMethode

67

HaltebögeninAkkorden

67

Haltebogenumdrehen

67

KLAMMERN

67

 

Löschen

67

Einfügen

67

Ändern

68

Bearbeiten

68

HorizontaleEinstellung

68

LINIEN

68

 

Längeändern

68

Sieheauch

69

N-TOLEN(TRIOLEN)

69

Instructions

69

Noteinputmode

69

Properties

69

Style

71

Seealso

72

Externallinks

72

SCHLAGZEUGNOTATION

72

MIDIkeyboard

72

Computerkeyboard

72

Mouse

72

Drumset

73

Roll

73

Externallinks

74

SCHLÜSSEL

74

Einfügen

74

Löschen

75

STIMMEN

75

WannwerdenStimmengebraucht

75

Anleitung

75

Unsichtbare/VerstecktePausen

75

Stimmentauschen

76

Sieheauch

76

Weblinks

76

TAKTART

76

Addatimesignaturetoascore

76

Createyourowntimesignature

76

Changedefaultbeaming

77

Deleteatimesignature

77

Edittoadditivemeters

77

Differentdurationfromtimesignature:Pickupmeasures(Anacrusis)andCadenzas

78

Localtimesignatures

78

Timesignaturechangesandbreaks

79

Seealso

79

TAKTSTRICHE

79

Taktstricheändern

79

5

DurchgehendeTaktstriche(PartiturmitmehrerenSystemen)

80

Sieheauch

80

TONART

80

BestehendeTonartändern

80

NeueTonarthinzufügen

81

Tonartbezeichnungentfernen

81

Erinnerungszeichen

81

AuflösungszeichenbeiTonartwechsel

81

TonartundMehrtaktpausen

81

ErinnerungszeichenundAbschnittsende

82

BenutzerdefinierteTonartvorzeichnung

82

TRANSPONIEREN

83

ChromatischeTranspositionzuTonart

83

ChromatischeTranspositionumIntervall

83

DiatonischeTransposition

83

TransponierendeInstrumente

83

Sieheauch

83

TREMOLO

83

VERSETZUNGSZEICHEN(AKZIDENZIEN)

84

Versetzungszeichenneuberechnen

84

Sieheauch

84

Weblinks

84

VOLTA

84

Text

85

Abspielen

86

Weblinks

86

VORSCHLAGSNOTEN

86

Anleitung

86

Weblinks

87

WIEDERHOLUNGEN

87

Wiedergabe

87

Wiederholungssymboleund-texte

87

Sprünge

87

Sieheauch

88

Weblinks

88

KLANGUNDWIEDERGABE

88

INSTRUMENTENWECHSELINMITTENEINERNOTENZEILE

88

 

InstrumentenwechselinmitteneinerNotenzeileeinfügen

88

Sieheauch

89

MIDIIMPORT

90

Availableoperations

90

WIEDERGABEMODUS

91

 

Wiedergabepult

91

Anzählen

92

Metronom-Wiedergabe

92

Schleifenwiedergabe(Loop)

92

SOUNDFONT

92

 

Overview

92

InstallaSoundFont

93

6

Uninstall

93

 

Synthesizer

93

ListofSoundFonts

93

SpecializedSoundFonts

94

Troubleshooting

94

 

Seealso

95

Externallinks

95

SWING

95

Swingeinrichten

95

SwingEinstellungen

95

Swingausschalten

95

SYNTHESIZER

95

Overview

95

SoundFont

96

Volume

96

Effects

97

Tuning

97

Changemastertuning

97

Setdefaulttuning

97

Changetuningforanindividualscore

98

Seealso

98

 

TEMPO

98

 

Tempotext

98

 

Wiedergabepult

99

 

Sieheauch

99

LAUTSTÄRKEUNDDYNAMIK

99

 

DynamischeVortragsbezeichnungen

100

 

LautstärkederdynamischenVortragsbezeichnungeneinstellen

100

 

Wiedergabepult

100

 

Weblinks

100

INSTRUMENTEUNDKLANGÄNDERNUNDANPASSEN

100

Mischpult

100

StummundSolo

101

Regler

101

Klang(Instrumentenauswahl)

101

Instrumentenwechsel

101

InstrumentenklangimStückwechseln(pizz.,consordino,etc.)

101

Sieheauch

102

TEXT

102

NOTENZEILENTEXT

103

SYSTEMTEXT

103

SIEHEAUCH

103

RASTER-BASIERTESVERSCHIEBENVONSYMBOLENUNDNOTENZEILENTEXT

103

TEXTBEARBEITEN

103

 

Textbearbeitungs-Modus

103

SymboleundspezielleZeichen

104

Sieheauch

104

TEXTSTILE

104

 

Texteigenschaften

104

Texttypen

105

EinenneuenTexttypanlegen

106

7

Eigenschaftenanwenden

106

Stilzurücksetzen

106

Sieheauch

106

ÜBUNGSMARKEN

106

Übungsmarkenerstellen

106

Eigenschaften

106

AutomatischenächsteÜbungsmarke

106

Übungsmarkensuchen

107

Sieheauch

107

AKKORDBEZEICHNUNGEN

107

 

Akkordbezeichnungs-Syntax

107

Akkordbezeichnungs-Stil

107

 

Darstellung

107

Notenbezeichnungen

108

Ausrichtung

108

Sieheauch

109

FINGERSATZ

109

 

Sieheauch

109

LIEDTEXT

109

 

SpezielleZeichen

110

AnpasseneinereinzelnenLiedtextzeile

110

 

Sieheauch

111

Weblinks

111

FORMATIERUNG

111

DARSTELLUNGUNDFORMATIERUNG

111

 

Waystoaffectlayout

111

Layout→PageSettings

111

Layout→IncreaseStretch,DecreaseStretch

113

Style→General →Score

113

Style→General →Page

114

Style→General →Header,Footer,Numbers

115

Style→General →System

115

Style→General →Measure

116

Style→General →Barlines

117

Palette→Breaks&Spacers

118

Style→General →Notes

118

Style→General →Clefs

119

Style→General →Arpeggios

120

Style→General →Beams

121

Style→General →Slurs/Ties

122

Style→General →Sizes

123

Style→General →Hairpins,Volta,Ottava

124

Style→General →Pedal,Trill

125

Style→General →ChordSymbols,FretboardDiagrams

126

Style→General →FiguredBass

127

Style→General →Articulations,Ornaments

128

Style→General →Accidentals

129

Style→General →Tuplets

130

ApplyandOKbuttons

131

Applytoallpartsinonego

131

SaveandLoadstyle

131

Seealso

131

Externallinks

131

BILDER

132

 

Sieheauch

132

8

RAHMEN

132

HorizontalerRahmen

132

VertikalerRahmen

132

Textrahmen

134

EinenRahmenerstellen

134

EinenRahmenlöschen

134

EinenRahmenbearbeiten

134

Sieheauch

135

Weblinks

135

SCHNAPPSCHUSS

135

 

Sieheauch

136

UMBRÜCHEUNDABSTANDHALTER

136

 

EinenUmbruchoderAbstandshalterhinzufügen

136

EinenUmbruchoderAbstandshalterlöschen

137

Abschnittsumbruch

137

Sieheauch

137

THEMENFÜRFORTGESCHRITTENE

137

ALBUM

137

Albumerstellen

138

Albumladen

138

Albumdrucken

138

Partiturenverbinden

138

Albumspeichern

138

ALTEMUSIK

138

NotationohneUnterbrechungderNotenlängendurchTaktstriche

138

Mensurstrich

140

Tonumfang

140

MensuraleTaktangabe

140

Sieheauch

141

ARBEITSPLATZ

141

 

EinenArbeitsplatzerstellen

141

EinenArbeitsplatzbearbeiten

141

 

Sieheauch

142

BARRIEREFREIHEIT

142

 

Introduction

142

Initialsetup

142

 

Findingyourwayaround

142

Thescorewindow

143

Scorereading

144

 

Movingforwardsorbackwardsintime

144

Movingbetweennotesatagivenpointintime

144

Filteringscorereading

145

 

Scoreplayback

145

Scoreediting

145

Customization

145

BENUTZERDEFINIERTEPALETTE

145

 

PalettenMenu

145

BenutzerdefiniertePalettenSymboleerzeugenundspeichern

146

 

Sieheauch

146

EINZELSTIMMENUNDINSTRUMENTENGRUPPENEXTRAHIEREN

147

Auszügeerstellen

147

AlleAuszügeineinemDurchgangerstellen

148

Auszügeexportieren

149

9

Auszügespeichern

149

GEMEINSAMENOTENKÖPFE

149

GENERALBASS

150

Addinganewfiguredbassindication

150

Textformat

150

Digits

150

Accidentals

151

Combinedshapes

151

Parentheses

152

Continuationlines

152

Duration

152

Editingexistingfiguredbasses

153

 

Style

153

Propersyntax

155

Summaryofkeys

155

GESAMTPALETTE

156

Sieheauch

156

GRIFFBRETTDIAGRAMME

156

 

EinGriffbrettdiagrammmitBarréundLagehinzufügen

156

INSPEKTEURUNDOBJEKTEIGENSCHAFTEN

158

 

Inspector

158

Categories

158

 

Properties(accessedviaright-click)

160

 

Measureproperties

160

Staffproperties

161

Seealso

163

NOTENZEILENEIGENSCHAFTEN

163

 

Overview

163

 

Editstaffproperties

163

Advancedstyleproperties

164

StandardandPercussionstaffspecificitems

167

Tablaturestaffspecificitems

168

 

Fretmarks

168

Notevalues

169

Preview

169

PARTITURINFORMATIONEN

170

 

VoreingestellteMeta-Elemente

170

EinMeta-Elementverändern

171

EinMeta-Elementhinzufügen

171

Kopfzeile/Fußzeile

171

 

Sieheauch

172

PLUG-INS

172

Installation

172

Windows

173

MacOSX

173

Linux

173

Enable/disableplugins

173

Create/edit/runplugins

173

Pluginsinstalledbydefault

174

ABCImport

174

BreakEveryXMeasures

174

Notes→ColorNotes

174

CreateScore

174

helloQml

175

Notes→NoteNames

175

panel

175

random

175

random2

175

run

175

scorelist

175

ScoreView

175

10

Walk

175

Tools

175

SYSTEMÜBERGREIFENDEBALKUNG

175

Sieheauch

176

TABULATUR

176

TabulaturErstellen

176

überdieAuswahlvon„Datei“,„Neu“und„NeuePartiturerstellen“

176

durchÄnderungdesSystemtyps

176

SaitendesInstrumentesändern(Stimmung)

177

Tabulaturkonfigurieren

178

MehrereunterschiedlicheSysteme

179

NeueTöneeingeben

179

VorhandeneNotenbearbeiten

179

 

Tastenkürzel

180

 

Weblinks

180

TONHÖHENERSETZENOHNERHYTHMUSZUVERÄNDERN

180

 

Sieheauch

181

WERKZEUGE

181

 

Zeilenumbrüchezufügen/Bearbeiten

181

Verteilen/Sammeln

181

 

Verteilen

181

Sammeln

182

MitSchrägstrichenfüllen

182

Rhythmische„Slash“Notationumschalten

182

Übungsmarkenneusortieren

183

 

Sieheauch

183

GENERALBASS

183

Addinganewfiguredbassindication

183

Textformat

184

Digits

184

Accidentals

184

Combinedshapes

184

Parentheses

185

Continuationlines

185

Duration

186

Editingexistingfiguredbasses

186

 

Style

187

Propersyntax

188

Summaryofkeys

188

NEUELEISTUNGSMERKMALEINVERSION2.0

189

AKTUALISIERUNGVONMUSESCORE1.X

189

HowtoupgradeMuseScore

190

Opening1.xscoresinMuseScore2

190

Localrelayout

190

GettingthesoundfromMuseScore1.x

190

SUPPORT/HILFE

190

HILFEUNDVERBESSERUNGENBEIDENÜBERSETZUNGEN

190

 

Softwaretranslation

190

Websiteandhandbooktranslation

191

Seealso

191

KONFIGURATIONZURÜCKSETZEN

191

 

AnweisungfürWindows

191

AnweisungfürMacOSX

191

AnweisungfürLinux(bittefürandereArtenalsUbuntuanpassen)

192

11

Sieheauch

192

LEITFADENFÜRDASSUPPORT-FORUMUNDDASERSTELLENEINES

PROBLEMBERICHTS

192

 

Seealso

192

BEKANNTEKONFLIKTEMITANDERERSOFTWARE

193

 

Hardwareincompatibilities

193

Softwareincompatibilities

193

AVGInternetSecurityhangsMuseScore

193

FontproblemonMacOSX

193

FontproblemonLinux

193

SaveAsdialogemptyonLinux

194

ANHANG

194

BEKANNTEEINSCHRÄNKUNGENINMUSESCORE2.0

194

Basics

194

SaveSelection

194

LocalTimeSignatures

194

Noteinput

194

TablaturestafflinkedwithStandardstaff

194

Soundandplayback

194

Instrumentchange

194

Mixer

194

Layout

195

Header&Footer

195

TASTENBEFEHLE

195

Navigation

195

Noteinput

195

Duration

195

Voices

195

Pitch

195

Interval

196

Direction

196

Articulations

196

Textentry

196

Lyricsentry

196

Display

196

Seealso

197

GLOSSAR

197

 

Externallinks

200

KOMMANDOZEILENOPTIONEN

200

 

QtToolkitOptions

201

Seealso

201

Externallinks

201

12

Veröffentlicht auf MuseScore (https://musescore.org)

Dieses Handbuch beschreibt MuseScore Version 2.0 und ggf. neuere Versionen. Es wird von der MuseScore Gemeinde gepflegt. Finden Sie heraus, wie Sie helfen können.

Erste Schritte

Dieses Kapitel hilft bei der Installation und dem ersten Start von MuseScore. Es zeigt auch, wie eine neue Partitur erstellt wird.

Installation

Es gibt MuseScore für viele unterschiedliche Computersysteme, einschließlich Windows, Mac OS X, und Linux.

Windows

Installation

Die Windows-Installationsdatei befindet sich auf derDownload Seite der MuseScore Website. Klicken Sie dort auf den Link, um den Download zu starten. Wenn der Browser um Bestätigung bittet, wählen Sie bitte Speichern.

Nachdem der Download abgeschlossen ist, führen Sie die heruntergeladene Datei aus, um die Installation zu starten. Sollte Windows einen Warnhinweis einblenden, bestätigen Sie bitte die Ausführung des Programms. Klicken Sie auf Ausführen, um fortzufahren. Nun sehen Sie kurz:

bitte die Ausführung des Programms. Klicken Sie auf Ausführen , um fortzufahren. Nun sehen Sie kurz:

gefolgt von:

bitte die Ausführung des Programms. Klicken Sie auf Ausführen , um fortzufahren. Nun sehen Sie kurz:

13

Für den Fall, dass Sie dieses Fenster nicht sehen, sondern irgendetwas anderes, ist möglicherweise die .msi Erweiterung nicht mit msiexcec.exe verknüpft ist. Sie können nun entweder diese Verknüpfung wiederherstellen oder stattdessen die portable Version von MuseScore herunterladen und benutzen.

Als nächstes sehen Sie:

herunterladen und benutzen. Als nächstes sehen Sie: Wenn Sie hier oder später auf Cancel klicken, sehen

Wenn Sie hier oder später aufCancel klicken, sehen Sie:

Wenn Sie hier oder später auf Cancel klicken, sehen Sie: Wenn Sie stattdessen auf Next klicken,

Wenn Sie stattdessen auf Next klicken, wird das Installationsprogramm Ihnen die Lizenzbedingungen der freien Software-Lizenz anzeigen.

14

Stellen Sie sicher, dass die Box bei I accept the terms in the License Agreement

Stellen Sie sicher, dass die Box beiI accept the terms in the License Agreement abgehakt ist und klicken auf Next zum Fortsetzen. Als Nächstes lässt sich der Installationsort von MuseScore auswählen.

lässt sich der Installationsort von MuseScore auswählen. Wenn Sie eine neuere Version von MuseScore installieren

Wenn Sie eine neuere Version von MuseScore installieren möchten, aber die alte Version noch behalten wollen, sollten Sie den Ordner ändern (Version 2.0 und 1.x koexistieren und deinstallieren sich nicht gegenseitig, hier ist also keine Änderung nötig). Anderenfalls klicken Sie auf Next.

15

Klicken Sie nun auf Install . Geben Sie dem Installationsprogramm etwas Zeit die benötigten Dateien

Klicken Sie nun auf Install.

Geben Sie dem Installationsprogramm etwas Zeit die benötigten Dateien zu installieren und die Konfigurationen auszuführen. Nun sehen Sie:

etwas Zeit die benötigten Dateien zu installieren und die Konfigurationen auszuführen. Nun sehen Sie: dann: 16

dann:

16

und schließlich: Klicken Sie auf Finish , um das Installationsprogram zu beenden. Die zuvor heruntergeladene

und schließlich:

und schließlich: Klicken Sie auf Finish , um das Installationsprogram zu beenden. Die zuvor heruntergeladene

Klicken Sie auf Finish, um das Installationsprogram zu beenden. Die zuvor heruntergeladene Installationsdatei können Sie nun löschen.

MuseScore starten

Um MuseScore zu starten, wählen SieStart Alle Programme MuseScore 2 MuseScore 2.

Deinstallation

Deinstallieren können Sie MuseScore auf 32-bit Windows mit

cd C:\Program Files\MuseScore Uninstall.exe /S

und auf 64-bit Windows mit

17

cd C:\Program Files (x86)\MuseScore Uninstall.exe /S

Fehlersuche

Bei Windows XP und Vista könnte das System das Installationsprogram blockieren. Wenn die Installation von MuseScore scheitert, führen Sie einen Rechtsklick auf die heruntergeladene Datei aus und wählen Eigenschaften. Wenn dort eine Meldung wie "This file came from another computer and might be blocked to help protect this computer" erscheint, klicken Sie auf "Unblock", "OK" und dann ein erneuter Doppelklick auf diese Datei.

Mac OS X

Installation

Sie finden die DMG (Disk-Image) Datei auf derDownload Seite der MuseScore Website. Sie dort auf den Mac OS X Link, um den Download zu starten. Wenn der Download fertig ist, doppel-klicken Sie auf die DMG Datei, um das Disk Image zu montieren.

Sie auf die DMG Datei, um das Disk Image zu montieren. Ziehen Sie das MuseScore-Symbol in

Ziehen Sie das MuseScore-Symbol in den Anwendungsordner.

Wenn Sie nicht als Administrator angemeldet sind, wird Mac OS X nach einem Passwort fragen:

Klicken Sie auf Authenticate und geben das Passwort ein.

angemeldet sind, wird Mac OS X nach einem Passwort fragen: Klicken Sie auf Authenticate und geben

18

Wenn das Programm mit dem Kopieren fertig ist, werfen Sie das Disk Image aus. Sie können MuseScore danach aus dem Anwendungsordner, per Spotlight oder LaunchPad starten

Deinstallation

Löschen Sie MuseScore einfach aus Ihrem Anwendungsordner.

Linux

Installationsanweisungen für Linux finden Sie auf derDownload Seite. Es werden Pakete für Debian, Ubuntu, Fedora und PCLinuxOS bereitgestellt. Andere Distributionen verwenden entweder einen der oben genannten Pakettypen oder benötigen eine Installation aus einem Quelltextpaket. Wenn Sie Fedora verwenden, beachten Sie bitte den folgenden Abschnitt.

Fedora

1. Importieren Sie den GPG Schlüssel:

2. Gehen Sie zur Download Seite der MuseScore Website. Klicken Sie auf den Link für den Fedora-Stable-Download und wählen Sie das zu ihrer Rechnerarchitektur passende rpm-Paket.

3. Je nach vorhandener Architektur installieren Sie MuseScore wie folgt:

für arch i386Architektur installieren Sie MuseScore wie folgt: su yum localinstall musescore-X.Y-1.fc10.i386.rpm für arch

su yum localinstall musescore-X.Y-1.fc10.i386.rpm

für arch x86_64arch i386 su yum localinstall musescore-X.Y-1.fc10.i386.rpm su yum localinstall musescore-X.Y-1.fc10.x86_64.rpm Bei

su yum localinstall musescore-X.Y-1.fc10.x86_64.rpm

Bei Schwierigkeiten mit der Audio-Wiedergabe auf Fedora-Systemen, lesen Sie bitte den folgenden Foren-Beitrag: Fedora 11 and Sound

Siehe auch

Neue Partitur erstellen

Nach dem Start von MuseScore erscheint das Startcenter.

Startcenter

19

Sie können auswählen zwischen: Neue Partitur erstellen (indem Sie das Bild mit dem Plus-Zeichen benutzen)

Sie können auswählen zwischen:

Neue Partitur erstellen (indem Sie das Bild mit dem Plus-Zeichen benutzen) (indem Sie das Bild mit dem Plus-Zeichen benutzen)

Eine zuvor bearbeitetet Partitur öffnen(indem Sie das Bild mit dem Plus-Zeichen benutzen) Wenn Sie MuseScore zum ersten Mal starten, können

Wenn Sie MuseScore zum ersten Mal starten, können Sie die "Getting Started" Tutorial Partitur öffnenbenutzen) Eine zuvor bearbeitetet Partitur öffnen Eine bestehenden Partitur aus dem Dateisystem Ihres

Eine bestehenden Partitur aus dem Dateisystem Ihres ComputersSie die "Getting Started" Tutorial Partitur öffnen Die "Im Rampenlicht" Partitur des Tages sehen

Die "Im Rampenlicht" Partitur des Tages sehenbestehenden Partitur aus dem Dateisystem Ihres Computers Liedblätter und Partituren auf musecore.com suchen Link

Liedblätter und Partituren auf musecore.com suchen musecore.com suchen

Link zu den mobilen Appssehen Liedblätter und Partituren auf musecore.com suchen Link um MuseScore in den sozialen Netzwerken zu folgen

Link um MuseScore in den sozialen Netzwerken zu folgenauf musecore.com suchen Link zu den mobilen Apps Neue Partitur erstellen Um eine neue Partitur über

Neue Partitur erstellen

Um eine neue Partitur über das Hauptmenü zu erstellen, wenn sich das Startcenter nicht geöffnet ist,

oder benutzen das Tastenkürzel Strg+N (Mac: Cmd+N). Dann erscheint der

wählen Sie Datei Neu

Assistent für eine neue Partitur.

Titel, Komponist und weitere Informationen

20

Geben Sie entsprechende Informationen für Titel, Komponisten und je nach Bedarf weitere Felder ein, dann

Geben Sie entsprechende Informationen für Titel, Komponisten und je nach Bedarf weitere Felder ein, dann klicken Sie auf Weiter >

Vorlage auswählen

ein, dann klicken Sie auf Weiter > Vorlage auswählen Hier sehen Sie eine Auswahl von Solo-

Hier sehen Sie eine Auswahl von Solo- Ensemble- und Orchester-Vorlagen (diese werden weiter unten detaillierter besprochen). Wenn Siegenau bestimmen möchten, welche Instrumente in Ihrer Partitur verwendet werden, wählen Sie "Instrumente auswählen" (unter "General").

Instrumente und Stimmen (optional)

21

Wenn Sie keine passende Vorlage finden, klicken Sie auf "Instrumente auswählen".

finden, klicken Sie auf "Instrumente auswählen". Das Instrumentenfenster ist in zwei Hälften unterteilt. Die

Das Instrumentenfenster ist in zwei Hälften unterteilt. Die linke Hälfte zeigt die verfügbaren Stimmen und Instrumente. Die rechte Hälfte ist anfangs leer und enthält nach dem Auswählen die Instrumente der neuen Partitur.

Die Instrumentenliste links ist kategorisiert nach Instrumenten-Familien. Ein Klick auf eine Kategorie zeigt die komplette Liste der zugehörigen Instrumente. Wählen Sie ein Instrument aus und klicken Sie Hinzufügen, danach erscheint dieses Instrument in der rechten Hälfte. Fügen Sie so viele Instrumente hinzu, wie Sie möchten.

Die Voreinstellung ist "Gängige Instrumente", aber Sie können auch andere auswählen, wie "Jazzinstrumente" oder "Alte Musik".

Sie können auch den Namen eines Instruments in das Suchfeld eingeben, um einen Filter für die Suche in "Alle Instrumente" zu setzen.

Notenzeilentyp ist üblicherweise "Standard" (5 Linien), aber manche Instrumente können u.U. andere Typen verwenden (Schlagzeug/Percussion, Zupfinstrumente).

Die Reihenfolge der Instrumente in der rechten Hälfte entspricht der in der Partitur. Um diese zu ändern, wählen Sie ein Instrument aus und klicken Sie auf Nach oben oder Nach unten, um seine Position zu verändern. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie bitte auf Weiter >.

Notenzeile zu Instrument hinzufügen

22

Die Hinzufügen Option wird benutzt, um eine Akkolade zu erzeugen, ein einzelnes Instrument (wie z.B.

Die Hinzufügen Option wird benutzt, um eineAkkolade zu erzeugen, ein einzelnes Instrument (wie z.B. Klavier, Harfe oder Gitarre mit Noten- und Tabulaturzeile, etc.), das mehrere Notenzeilen benutzt:

Klicken Sie auf eine Notenzeile in der Liste der hinzugefügten Instrumente in der rechten Spalte (z.B. "Notenzeile 1", siehe obiges Bild) und dann auf Notenzeile hinzufügen oder Verbundene Notenzeile hinzufügen. Ersteres wird eineunabhängige Notenzeile zur Auswahl hinzufügen, letzteres wird eine verbundene Notenzeile hinzufügen. Der Unterschied besteht darin, dass Eingaben in und Änderungen an einer verbundenen Notenzeile automatisch auch in der anderen verbunden Zeile stattfinden (z.B. verbundene Noten- und Tablaturzeile für Gitarre, siehe Tabulatur).

Der Abstand innerhalb einer solchen Akkolade kann über den Akkoladenabstand eingestellt werden.

Auswahl von Tonart und Tempo

eingestellt werden. Auswahl von Tonart und Tempo Der Assistent fragt hier nach zwei Dingen: Der anfänglichen

Der Assistent fragt hier nach zwei Dingen: Der anfänglichen Tonart und dem Tempo der Partitur. Treffen Sie Ihre Wahl und klicken auf Weiter >.

Taktart, Auftakt und Taktanzahl

23

Hier können Sie die anfängliche Taktart bestimmen. Soll Ihre Partitur mit einem Auftakt beginnen, markieren

Hier können Sie die anfängliche Taktart bestimmen. Soll Ihre Partitur mit einem Auftakt beginnen, markieren Sie die Box "Auftakt" und stellen die Dauer für diesen Takt ein (eine Einstellung, die im "

Die Taktanzahl kann hier bestimmt werden, aber auch später noch angepasst werden.

Kontextmenü "Eigenschaften Takt

als 'effektive Taktlänge' zu finden ist).

Klicken Sie auf Fertigstellen, um Ihre neue Partitur zu erzeugen.

Nachträgliche Anpassungen der Partitur

Sie können sämtliche im Assistenten vorgenommenen Einstellungen auch während der Bearbeitung der Partitur verändern.

Um Takte zu löschen oder hinzuzufügen oder einen Auftakt zu erzeugen, sieheTakte bearbeiten eTakte bearbeiten

Um Texte zu ändern, sieheText bearbeiten . Um einen fehlenden Titel (oder anderen Text) hinzuzufügen, benutzen Sie das Menü Text bearbeiten. Um einen fehlenden Titel (oder anderen Text) hinzuzufügen, benutzen Sie das Menü Hinzufügen Text Title (oder eine andere Textart)

Um Instrumente hinzuzufügen, zu löschen oder deren Reihenfolge zu ändern, benutzen Sie das→ Text → Title (oder eine andere Textart) Menü Bearbeiten → Instrumente Vorlagen oder drücken

Menü Bearbeiten Instrumente

Vorlagen

oder drücken i.

Die zweite Seite des Assistenten für eine neue Partitur hat eine Option, um eine Partitur aus einer Vorlage zu erstellen (siehe oben). Um eine Partitur mit dieser Methode zu erzeugen, wählen Sie die entsprechende Vorlagen aus der Liste und klicken auf Weiter >, dann im Assistenten wie gewohnt weitermachen.

Diese Vorlagen sind normale MuseScore Dateien, die in einem Vorlagen-Ordner liegen ein Systemweiter, in dem nichts verändert werden sollte und einPersönlicher. Sie können Ihre eigenen Vorlagen erstellen, indem Sie Ihre Partitur in Letzterem abspeichern.

Systemweite Vorlagen

Bei Windows ist der systemweite Ordner üblicherweise inC:\Program Files\MuseScore 2\templates,

bei in den 64-bit Versionen in C:\Program Files (x86)\MuseScore 2\templates zu finden.

Bei Linux schauen Sie unter/usr/share/mscore-xxx, wenn Sie mittels Paketmanager installiert haben.

24

Sollten Sie MuseScore auf Linux selbst kompiliert haben, schauen Sie unter /usr/local/share/mscore-xxx (xxx ist dabei die jeweilige Version).

Bei Mac OS X schauen Sie unter/Applications/MuseScore 2.app/Contents/Resources/templates.

Persönliche Vorlagen

Der Ort für die persönlichen Vorlagen kann inBearbeiten Einstellungen

konfiguriert werden, MuseScore zeigt Vorlagen aus beiden Ordnern, System und persönlich, an.

Bei Windows befindet sich die persönlichen Vorlagen in%HOMEPATH%\Documente\MuseScore2\Vorlagen.

Bei Mac OS X und Linux befindet sich die persönlichen Vorlagen in

~/Documente/MuseScore2/Vorlagen.

Allgemein

Siehe auch

Tonart~/Documente/MuseScore2/Vorlagen . → Allgemein Siehe auch Taktart Schlüssel Tempo Eigenschaften Notenzeile Weblinks

Taktart. → Allgemein Siehe auch Tonart Schlüssel Tempo Eigenschaften Notenzeile Weblinks Video

Schlüssel. → Allgemein Siehe auch Tonart Taktart Tempo Eigenschaften Notenzeile Weblinks Video Tutorial:

Tempo. → Allgemein Siehe auch Tonart Taktart Schlüssel Eigenschaften Notenzeile Weblinks Video Tutorial: MuseScore

Eigenschaften Notenzeile. → Allgemein Siehe auch Tonart Taktart Schlüssel Tempo Weblinks Video Tutorial: MuseScore in Minutes: Lesson

Weblinks

Taktart Schlüssel Tempo Eigenschaften Notenzeile Weblinks Video Tutorial: MuseScore in Minutes: Lesson 1 - Score Setup

Spracheinstellungen und Übersetzungsaktualisierungen

Nach der Installation wird MuseScore in Ihrer "System" Sprache arbeiten (der, die von die meisten Programme benutzt wird, generell abhängig von den Landes- und Spracheinstellungen Ihres Computers bzw. Benutzerkontos).

Sprache ändern

1. Gehen Sie zu Bearbeiten Einstellungen

(Mac: MuseScore Einstellungen

)

2. Im Reiter General befindet sich der AnschnittSprache:

25

Sie können diese ändern und dort mit auch die Übersetzungen mit dem entsprechenden Knopf aktualisieren.

Sie können diese ändern und dort mit auch die Übersetzungen mit dem entsprechenden Knopf aktualisieren. Ein neues Fenster wird erscheinen, mit Ihrer Sprache zuoberst - siehe unten.

Wie dann angezeigt wird, müssen Sie MuseScore beenden und neu starten, damit diese Änderungen und Aktualisierungen aktiv werden.

Übersetzungen aktualisieren

Sie können die Übersetzungen wie oben erwähnt über die Einstellungen aktualisieren, aber es gibt noch eine weitere Methode:

1. Gehen Sie zu Hilfe Hilfsmittelverwaltung

2. Klicken Sie auf den "Aktualisieren" Kopf der Sprache Ihrer Wahl

26

Auch hier müssen Sie MuseScore beenden und neu starten, damit diese Aktualisierung aktiv wird. Siehe

Auch hier müssen Sie MuseScore beenden und neu starten, damit diese Aktualisierung aktiv wird.

Siehe auch

starten, damit diese Aktualisierung aktiv wird. Siehe auch Hilfe und Verbesserungen bei den Übersetzungen
starten, damit diese Aktualisierung aktiv wird. Siehe auch Hilfe und Verbesserungen bei den Übersetzungen

Hilfe und Verbesserungen bei den Übersetzungen

Auf Aktualisierungen überprüfen

Es gibt zwei Arten auf Aktualisierungen zu prüfen.

Automatische Aktualisierungsprüfung

1. Gehen Sie zu Bearbeiten Einstellungen

2. Wählen Sie den Reiter Aktualisieren

3. Setzen Sie den Haken bei "Nach neuer Version von MuseScore suchen"

(Mac: MuseScore Einstellungen

27

)

Nun wird MuseScore bei jedem Start automatisch nach Aktualisierungen suchen und Sie ggf. benachrichtigen. Auf

Nun wird MuseScore bei jedem Start automatisch nach Aktualisierungen suchen und Sie ggf. benachrichtigen.

Auf Aktualisierung prüfen

1. Wählen Sie Hilfe Auf Aktualisierung prüfen

1. Wählen Sie Hilfe → Auf Aktualisierung prüfen 2. Nun erscheint ein Dialog mit dem Aktualisierung

2. Nun erscheint ein Dialog mit dem Aktualisierung Status: entweder "Keine Aktualisierung verfügbar" oder "Eine Aktualisierung für MuseScore ist verfügbar:" gefolgt von einem Link für den Download.

Siehe auch

gefolgt von einem Link für den Download. Siehe auch Einstellungen: Aktualisieren Check_for_update_de.png

Einstellungen: Aktualisieren

Grundlagen

Das vorige Kapitel "Erste Schritte" führte durch die Installation und den Prozess eine neue Partitur zu

28

erstellen. Dieses Kapitel "Grundlagen" hier gibt einen Überblick über MuseScore und beschreibt die generellen Methoden eine Partitur zu bearbeiten.

Noteneingabe

Einfache Noteneingabe

Das Hinzufügen von Noten und Pausen zu einer Notenzeile erfordert vier Schritte:

1. Wählen Sie Ihre Startposition für die Noteneingabe

2. Wechseln Sie in denNoteneingabemodus

3. Wählen Sie die Länge der Note (oder Pause), die Sie eingeben möchten

4. Geben Sie die Tonhöhe (oder Pause) über Tastatur, Maus oder MIDI-Keyboard ein

Um Noten einzugeben die in ihrer Zeit überlappen, aber zu verschiedenen Zeiten beginnen oder enden, siehe Stimmen. Für Akkorde lesen Sie hier weiter.

Schritt 1: Startposition

Wählen Sie bitte eine Position in der Partitur aus, ab der die Noteneingabe erfolgen soll, das kann eine beliebige Note oder Pause sein. Wenn Sie keine Startposition gewählt haben, wird die Eingabemarke am Anfang der Partitur sein, wenn Sie mit der Noteneingabe beginnen siehe unten. Beachten Sie bitte, dass vorhandene Noten und Pausen durch Ihre Eingabe ersetzt werden (d.h. sie werden überschreiben, nicht eingefügt). Wenn Sie eine Passage einfügen möchten, erstellen Sie erst die benötigte Anzahl leerer Takte an der gewünschten Position in Ihrer Partitur, bevor Sie Noten einfügen (siehe Takt bearbeiten: Einfügen) oder Kopieren und Einfügen benutzen, um eine Gruppe von Noten zu verschieben.

Schritt 2: Noteneingabemodus

Der "N" Knopf links auf der Noteneingabe-Werkzeugleiste zeigt an, ob Sie imNoteneingabemodus sind oder nicht. Außer über Betätigen dieses Knopfes mit der Maus können auch folgende Tastaturkürzel verwendet werden:

N: Noteneingabemodus starten. : Noteneingabemodus starten.

Esc: Noteneingabemodus beenden. : Noteneingabemodus beenden.