Sie sind auf Seite 1von 8

SinuTrain for SINUMERIK Operate 4.

93

Die nachfolgend aufgeführten Hinweise sind denen anderer Dokumente in der


Verbindlichkeit übergeordnet. Bitte lesen Sie die Hinweise sorgfältig durch, da für
Sie wichtige Informationen für die Installation und Nutzung enthalten sind.

Siemens versieht einen Teil seiner Software mit einem Kopierschutz. Geschützte
Programme sind nur ablauffähig, wenn für die Programme bzw. Softwarepakete
notwendige Lizenzschlüssel bzw. Autorisierungen verfügbar sind.

Ausgabe: Siemens AG 2020


13.07.2020

Siemens AG 2020 Seite 1/8 Ausgabe: 13.07.2020


Inhaltsverzeichnis

1 SinuTrain for SINUMERIK Operate


1.1 Einleitung
1.2 Was gibt es Neues?
1.3 Lieferumfang
1.4 Hardwarevoraussetzung
1.5 Softwarevoraussetzung
1.6 Lizenzen
2 Installation und Deinstallation
2.1 Installation von SinuTrain for SINUMERIK Operate
2.2 Deinstallation von SinuTrain for SINUMERIK Operate
3 Weitere Hinweise
3.1 Benutzerrechte
3.2 Unterstützung OpenGL
4 Bekannte Einschränkungen

Siemens AG 2020 Seite 2/8 Ausgabe: 13.07.2020


1 SinuTrain for SINUMERIK Operate

1.1 Einleitung
Der steuerungsidentische NC-Programmierplatz SinuTrain for SINUMERIK Operate
ist ein Produkt der Siemens AG Bereich Digital Factory. SinuTrain simuliert auf
Ihrem PC eine SINUMERIK 840D sl mit der Bedienoberfläche SINUMERIK Operate.

1.2 Was gibt es Neues?


- Basiert auf SINUMERIK CNC-SW Paket 4.93 HF5
o Unterstützung der Sidescreen-Funktionalität des SINUMERIK Operate

1.3 Lieferumfang
Die Software ist per Download über die Seite https://www.siemens.com/sinutrain-
downloads verfügbar.

1.4 Hardwarevoraussetzung
Prozessor: 2 GHz
RAM: 4 GB
Festplatte:
- 3,3 GB für vollständige Installation mit allen Sprachen
- 1,2 GB für Minimalinstallation (Sprache Englisch)
Zusätzlicher Speicher wird für die Erstellung eigener Maschinen benötigt. Das
Drucken von NC-Programmen ist auf allen auf dem Betriebssystem eingerichteten
grafikfähigen Druckern möglich.

1.5 Softwarevoraussetzung
SinuTrain for SINUMERIK Operate ist eine 32-Bit-Applikation, die für folgende
Betriebssysteme freigegeben ist:

Betriebssysteme
• Windows 10 (64 Bit, nicht unterstützt werden die Mobile, Mobile Enterprise
und S Editionen)
Informationen zu den Betriebssystemen finden Sie auf der Homepage von Microsoft.

Siemens AG 2020 Seite 3/8 Ausgabe: 13.07.2020


1.6 Lizenzen
Bestellbare Lizenzen:

MLFB Lizenz Gültigkeit


6FC5870-0YC46-0YA0 Basic unbegrenzt
6FC5870-4YC46-0YA0 Einzellizenz unbegrenzt
6FC5870-4YC46-0YC0 Einzellizenz Upgrade *1) unbegrenzt
6FC5870-1YC46-0YA0 Einzellizenz (Student) 300 Stunden
6FC5870-8YC46-0YA0 Klassenraum *2) unbegrenzt
6FC5870-8YC46-0YC0 Klassenraum Upgrade *1) unbegrenzt
6FC5870-5YC46-0YA0 Trainer Package *3) unbegrenzt
6FC5870-1SC46-0YA0 Student Package *4) 300 Stunden
6FC5870-0CC46-0YA0 Option IBN-Archiv einlesen unbegrenzt

*1)Die Upgrade Lizenz setzt zur Laufzeit einen vorhandenen und gültigen SinuTrain
Lizenzschlüssel der folgenden Lizenzierungsvariante voraus:

SinuTrain for SINUMERIK Operate 4.8


SinuTrain for SINUMERIK Operate 4.7
SinuTrain for SINUMERIK Operate 4.5
SinuTrain for SINUMERIK Operate 4.4 Turning / Milling / Turning+Milling
SinuTrain SINUMERIK Operate 2.6.1 Turning / Milling / Turning+Milling
SinuTrain 6.3
SinuTrain 7.2
SinuTrain 7.5

*2) Eine Klassenraumlizenz enthält 18 Einzellizenzen


*3) Ein Trainer Package enthält 6 Einzellizenzen
*4) Ein Student Package enthält 20 Einzellizenzen (Student), jeweils auf 300 Stunden

begrenzt

Funktionsumfang:
Für alle bestellbaren Lizenzen (ausgenommen „Basic“) steht der vollständige
Funktionsumfang der SINUMERIK uneingeschränkt zur Verfügung.

Siemens AG 2020 Seite 4/8 Ausgabe: 13.07.2020


2 Installation und Deinstallation

2.1 Installation von SinuTrain for SINUMERIK Operate


SinuTrain for SINUMERIK Operate wird über ein benutzergeführtes Setup installiert.
Beenden Sie hierzu alle Programme, bevor Sie das Setup starten.

Hinweise:
Der Softwarestand 4.93 ist ein eigenständiges Produkt und wird unabhängig von
älteren SinuTrain Softwarepaketen installiert. Er kann somit parallel zu einem
existierenden SinuTrain-Stand verfügbar sein.
Bei der Installation von SinuTrain for SINUMERIK Operate kann ein alternativer
Dateipfad eingestellt werden. Hierbei ist zu beachten, dass die maximale Pfadlänge
von 256 Zeichen nicht überschritten wird.

2.2 Deinstallation von SinuTrain for SINUMERIK Operate


Die Deinstallation von SinuTrain for SINUMERIK Operate erfolgt über die Standard-
Mechanismen von Windows.
Vorgehensweise:
1. Öffnen Sie die Windows „Systemsteuerung“
2. Klicken Sie in der Kategorie „Programme und Features“
3. Wählen Sie in der Software-Liste „SinuTrain SINUMERIK CNC-SW 840D sl
4.93 HF5“ aus
4. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Deinstallieren“
5. Wählen Sie in der Software-Liste „SinuTrain Workbench 1.7“ aus
6. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Deinstallieren“

Hinweis:
Eine installiertes SinuTrain kann von mehreren Personen mit jeweils eigenem
Windows Account benutzt werden. Die nutzerspezifischen Daten von SinuTrain
liegen dabei in jeweils separaten Ablagepfaden.
Nach der Deinstallation von SinuTrain bleiben diese Daten unter folgendem Pfad
erhalten:
C:\Users\<Domäne-Benutzer-
Name>\AppData\Roaming\Siemens\SinuTrain\SINUMERIK CNC-SW 840D sl
4.93 HF5
Diese Daten können nach der Deinstallation gesichert, gelöscht oder nach erneuter
Installation der SinuTrain Software wieder benutzt werden.

Siemens AG 2020 Seite 5/8 Ausgabe: 13.07.2020


3 Weitere Hinweise

3.1 Benutzerrechte
Zur Installation und Deinstallation von SinuTrain for SINUMERIK Operate sind
administrative Rechte erforderlich. Die Ausführung der Software ist dagegen ohne
administrative Rechte möglich.

3.2 Unterstützung OpenGL


Sollte der Treiber Ihrer Grafikkarte kein OpenGL unterstützen, ist es erforderlich,
einen entsprechenden Grafiktreiber vom Hersteller Ihrer Grafikkarte zu installieren.
Wenden Sie sich bitte an den Support Ihres Grafikkartenherstellers.
Alternativ haben Sie die Möglichkeit bei auftretenden Problemen in der Darstellung
die Hardwarebeschleunigung Ihrer Grafikkarte zu deaktivieren. (Hinweis: Diese
Funktion ist nicht auf allen Windows-Versionen verfügbar.)
Vorgehensweise:
1. Öffnen Sie die Windows „Systemsteuerung“
2. Navigieren Sie in die Kategorie „Anzeige“
3. „Auflösung anpassen“ anklicken
4. „Erweiterte Einstellungen“ anklicken
5. Register „Problembehandlung“ wählen
6. Hardwarebeschleunigung deaktivieren (wenn verfügbar)

Siemens AG 2020 Seite 6/8 Ausgabe: 13.07.2020


4 Bekannte Einschränkungen
• Für den Betrieb von SinuTrain for SINUMERIK Operate wird die Freigabe via
Firewall-Regeln für folgende Prozesse zur IP-Kommunikation benötigt:
- C:\Program Files\Common Files\Siemens\sws\almsrv\almsrv64x.exe
(32-bit: C:\Program Files\Common
Files\Siemens\sws\almsrv\almsrvx.exe)

• Der Einsatz von Sicherheitssoftware, wie zum Beispiel ein aktiver Virenscanner,
kann auf dem Installationssystem zu Problemen bei der Arbeit mit SinuTrain for
SINUMERIK Operate führen. Im Problemfall sind beispielsweise keine SinuTrain
for SINUMERIK Operate Lizenzen verwendbar. Mit der Abschaltung der
Sicherheitssoftware vor der Arbeit mit SinuTrain for SINUMERIK Operate wird
das Problem behoben.
Hinweis: Für typische Virenscanner im kommerziellen Umfeld wurde die
Verträglichkeit der Softwarekomponenten getestet.
Eine Übersicht getesteter Virenscanner ist unter der Adresse
http://support.automation.siemens.com/WW/view/de/19577116 zu finden. Die
Zusammenarbeit mit anderen Sicherheitssoftware-Produkten wird nicht
garantiert.

• Andere auf dem PC installierte Software kann die Verwendbarkeit von SinuTrain
for SINUMERIK Operate einschränken. Eine Übersicht der bekannten
Softwareprodukte ist auf den FAQ-Seiten des Siemens Industry Support unter
der Adresse http://support.automation.siemens.com zu finden.

• Teile der SinuTrain for SINUMERIK Operate Software verwenden gemeinsam


genutzte Softwarebibliotheken wie z.B. die Qt Klassenbibliothek. Falls andere
Softwareprodukte, welche gleichfalls diese Softwarebibliotheken in einer älteren
Version verwenden, auf dem PC installiert sind, wird die Ausführbarkeit von
SinuTrain for SINUMERIK Operate möglicherweise beeinflusst. Es wird
empfohlen, die entsprechende Software im Problemfall zu deinstallieren.

• Wird das SinuTrain for SINUMERIK Operate Setup aus einem verbundenen
Netzlaufwerk heraus ausgeführt, kann es zu Problemen bei der Installation
eventuell erforderlicher Systemaktualisierungen kommen. Es wird empfohlen,
die Installation nur von einem lokalen Datenträger auszuführen.

• Der Einsatz von SinuTrain for SINUMERIK Operate auf Betriebssystem-


installationen, welche Bildsprachenelemente (z.B. Chinesisch) oder Umlaute
(z.B. ä, ö, ü) bzw. Sonderzeichen für Verzeichnisse, Rechnername oder
Anmeldename verwenden, kann zu Einschränkungen in der Verwendbarkeit der
Software führen. Es wird daher empfohlen, SinuTrain for SINUMERIK Operate
auf Betriebssystemen ohne Bildsprachenelemente zu verwenden bzw. auf die
Verwendung von Bildsprachenzeichen im Rechner- und Anmeldenamen zu
verzichten. Für Rechnername, Anmeldename bzw. Verzeichnisnamen sollten
ausschließlich ASCII-Zeichen verwendet werden.

Siemens AG 2020 Seite 7/8 Ausgabe: 13.07.2020


• Bei Verwendung der SINUMERIK Operate Funktion „Mitzeichnen“ kann es bei
komplexen Maschinenprogrammen zu Darstellungsproblemen während der
Bearbeitung kommen. Verifizieren Sie bei Verdacht auf Darstellungsprobleme
die Ergebnisse der Funktion „Mitzeichnen“ mit der SINUMERIK Operate
Funktion „Simulieren“.

• Beim Betrieb von SinuTrain in einer virtuellen Maschine (z.B. VMware®) können
Darstellungsprobleme bei der Simulation und beim Mitzeichnen auftreten. Es
wird empfohlen, die 3D-Beschleunigung für die virtuelle Maschine zu
deaktivieren.

• Wird in einem Zyklus mit großer Rechengenauigkeit gearbeitet (z.B. 8 Nach-


kommastellen), kann es zu einer Kommunikationsausfallmeldung im
SINUMERIK Operate Anzeigebild kommen. Um abweichend vom Standard eine
große Rechengenauigkeit zu verwenden, ist es erforderlich, das
Anzeigemaschinendatum 51000 $MNS_DISP_RES_MM (Anzeigefeinheit mm)
auf einen höheren Wert (z.B. 4) zu setzen.

• Während der Arbeit mit SinuTrain for SINUMERIK Operate sollte die NUM-Taste
deaktiviert sein.

• Es werden keine Kompensationsdaten aus dem maschinenspezifischen


Inbetriebnahmearchiv in die SinuTrain for SINUMERIK Operate
Maschinenkonfiguration übernommen. Betroffen sind Daten der folgenden
Kompensationsarten:
- Quadrantenfehlerkompensation
- Meßsystem-Kompensation
- Interpolatorische Kompensation (Durchhangkompensation)

• Die Sidescreen-Funktionalität des SINUMERIK Operate steht nur in den


Auflösungen 1366x768 und 1920x1080 zur Verfügung.

• Für die Übernahme von Applikationen, die in einer Display-Konfiguration im


Sidescreen des SINUMERIK Operate konfiguriert sind, aus einem
maschinenspezifischem Inbetriebnahmearchiv in die SinuTrain for SINUMERIK
Operate Maschinenkonfiguration gelten folgende Regeln:
- Es werden nur die im Standard enthaltenen Applikationen übernommen,
die auf Basis der Klasse „SlGfwSideScreenDialog“ erstellt worden sind.
Für diese Applikationen werden die Standardkonfigurationen des
SINUMERIK Operate geladen.
- Alle anderen Applikationen werden nicht übernommen.

• SinuTrain for SINUMERIK Operate verwaltet maximal 500 Anwendermaschinen


und 500 Anwendervorlagen.

• Ist bereits SinuTrain for SINUMERIK Operate in einer älteren Version auf dem
Rechner installiert, wird bei einem Update für den Siemens Automation License
Manager die ursprünglich installierte Sprachauswahl beibehalten. Um eine
andere Sprachauswahl für den Siemens Automation License Manager zu
installieren, muss dieser deinstalliert und dann wieder neu installiert werden.

Siemens AG 2020 Seite 8/8 Ausgabe: 13.07.2020