Sie sind auf Seite 1von 59

SPRACHÜBUNGEN I

 Wortschatz/Textarbeit: Soziale Kontakte


 Grammatik: Verben mit Präpositionen
Die perfekte Begrüßung
 Sie wollen einen sympathischen (1) Eindruck _h____________?
 Dann begrüßen Sie Ihr Gegenüber formvollendet.
 Aber wer grüßt zuerst?
 Wie begrüßt man sich richtig?
 Wer gibt wem zuerst die Hand?
 Wir erklären Ihnen die wichtigsten (2) Konventionen.

 Wichtige Wörter und Wendungen: die Anwesende (-n) • die Hierarchie (-n) • die Konvention (-en) • der
Vorgesetzte (-n) ■ betreten ■ förmlich • salopp • schlaff • (allgemein) üblich ■ den Kontakt
aufrechterhalten • die Hand reichen • einen Eindruck hinterlassen • einen Gruß erwidern • einen
Vorschlag bejahen
• Der "Knigge" ist eine Sammlung von Benimmregeln, guten Umgangsformen und Regeln der
Etikette, heißt eigentlich "Über den Umgang mit Menschen" und wurde 1788 von Adolph
Freiherr Knigge (daher der Name) veröffentlicht
  
 Tipp 2: Den Rang bei der Begrüßung beachten

 Je höher die Person in der Hierarchie steht, umso früher wird sie begrüßt, d.h. der Ranghöchste wird
zuerst begrüßt, dann folgt die Person, die ihm untersteht usw.

 Tipp 3: Den Ort der Begrüßung berücksichtigen


 Der Gastgeber – somit Sie als Mitarbeiter – reicht dem Gast – somit dem Kunden – die Hand.
  
 Tipp 5: Auch das Geschlecht spielt eine Rolle
 Begrüßen Sie Frauen zuerst, erst dann folgt der Mann. Dabei hält die Dame Ihnen ihre Hand entgegen.
Verabschiedung und Informationsaustausch

Aufgabe: Was passt nicht? Streichen Sie.


 1. Man kann sich zum Abschied … . umarmen – vorstellen – die Hand geben – zuwinken
 2. Man kann den Kontakt zu jemandem … . austauschen – aufnehmen – herstellen – aufrechterhalten
 3. Man kann einen Vorschlag … . bejahen – meinen – ablehnen – annehmen
 4. Man kann einem Vorschlag … . zustimmen – widersprechen – zuhören – erwidern
 5. Man kann Informationen … . austauschen – sammeln – bitten – bekannt geben – weitergeben
 6. Man kann von einem Treff en ... . erzählen – erklären – berichten – sprechen
Titel, Geburtsname, Spitzname …

 geborene • Zuname • Kosename • Spitzname • Initialen • Geburtsname • Betreuer • Doktortitel • beliebt •


Wert auf (etwas) legen • Mädchenname • annehmen

 Wichtige Wörter und Wendungen: die Beraterin (-nen) • der Betreuer (-) • der Gastgeber (-) • der
Geburtsname (-n) • die Initialen (Pl.) • der Kosename (-n) • das Ritual (-e) • der Small Talk (-s) • der
Spitzname (-n) • die Visitenkarte (-n) • der Zuname (-n) ■ annehmen • entgegennehmen • überreichen ■
angemessen • etabliert • sorgfältig ■ es gilt zu beachten • Wert auf etw. (Akk.) legen
Dokumente bei Bewerbung und
Immatrikulation
 Immatrikulation • Deckblatt • vorherig • Lebenslauf • bevollmächtigt • ist … vorzunehmen
• überweisen • Nachweis ist zu führen • Anschreiben • Kopie

Wortschatz
 das Formular aus_______________ (Daten angeben)
 eine Arbeitsgenhemigung be_____________ (Antrag stellen)
 Steuererklärung einr___________________ (abgeben)
 Gebühr entr________________ (bezahlen)
Personalien und Familienstand
 Was passt nicht? Streichen Sie.
 1. Ihr Kind ist … . minderjährig – gebürtig – volljährig
 2. Familienstand: Er ist … . verwitwet – Witwe – Witwer
 3. Familienstand: Sie ist … . ledig – verlobt – verheiratet – kinderlos

 Wichtige Wörter und Wendungen: die Anmeldebestätigung (-en) • das Anschreiben (-) • das Deckblatt (-̈
er) • der Druckbuchstabe (-n) • das Finanzamt (-̈er) • die Frist (-en) • die Immatrikulation (-en) • der
Lebenslauf (-̈e) • die Steuer (-n) • die Witwe (-n) ■ anfertigen • ausweisen • beantragen • einreichen •
gewähren • immatrikulieren • unterzeichnen • widerrufen ■ amtlich • gebürtig • kinderlos • minderjährig •
verlobt • volljährig • vorherig ■ eine Bearbeitungsgebühr entrichten • eine Frist gewähren • einen Namen
führen • Gebühren erstatten
Laut-Buchstaben-Zuordnung
tod: die meisten Adjektive werden mit –tod gebildet: todmüde, todkrank, todsicher

tot: die meisten Verben werden mit tot- gebildet: sich totarbeiten, sich totärgern
Laut-Buchstaben-Zuordnung
- a, ä- s, ss, ß
- ai, ei - z, tz
Studentische Wohnformen
Wohnhäuser und Wohnungen
Lärm im Mietshaus
 GRAMMATIK
 Verben mit Präpositionen
 K9, K10, K11-
 Rektionen aufschreiben und LERNEN: sich bei jdm. für etw.
entschuldigen
REKTION DER VERBEN
Kritik üben – etw. kritisieren
zum Kochen bringen – kochen
in Betracht kommen –
unter Druck stehen -
Pluralformen

 die Allergie, Pl.


 das Antibiotikum, Pl.
 das Symptom, Pl.
 die Virusinfektion, Pl.
 der Insektenstich, Pl.