Sie sind auf Seite 1von 72

AACHEN 2010

35. Deutschlandturnier der Finanzämter


2010
02.- 04.09. AACHEN
GRÜNE REIHE

Steuer-Seminar Praxisfälle

Praxisratgeber

Prüfungsbände

Steuer-Seminar
Ihr Partner

in allen Fragen des Steuerrechts


steuer-aktuell

steuer-lexikon

steuer-lexikonCD

Mandanteninformationen

Online-Lernprogramme

Homepage-Service
Erich Fleischer Verlag
Fachverlag für Steuerrecht

www.efv-online.de
Postfach 1264 · 28818 Achim · Tel. (04202) 517-0 · Fax (04202) 517 41 · www.efv-online.de · info@efv-online.de
2010
02.- 04.09. AACHEN

INHALT
Inhaltsverzeichnis + Impressum
Grußwort OFP Müting
03
05
Willkommen
Grußwort OB Philipp 07
Grußwort DStG Ondracek 09
Grußwort DFSH Küpper 11 in Aachen
Lageplan der Sportstätten 12
AACHEN - INFO 15
Zeitplan 21 2010.
TOMBOLA 22
Abendveranstaltung 25
FUSSBALL 26
Tischtennis 36
Tennis 41
Schach 45
Volleyball-Mixed 48
Skat 53
Bowling 54
Kegeln 57
Drachenbootrennen 65
Nachlese Rostock 2009 67
Bericht über Esslingen 2011 70

IMPRESSUM
Herausgeber
Deutsche Finanzsporthilfe e.V. DSTG-BV Köln /Kölner Finanzsporthilfe
Friedrichstr. 169/170 – 10117 Berlin Aduchtstr. 7 – 50668 Köln
Tel: 030-20 62 56 600 Tel.: 0221-73 92 982
FAX: 030-20 62 56 601 FAX: 0221-73 35 12

LAYOUT DRUCK
Alexander Samsz Reiner Wahlen 
nonplusultra Digitaldruck
Jülicher Str. 114 - 52070 Aachen Jülicher Str. 114 - 52070 Aachen
Tel. 0241-18 94 120 Tel. 0241-91 08 282
info@nonplusultra.org info@frwahlen.de

3
2010
02.- 04.09. AACHEN

Willkommen im Tivoli
Mehr als nur ein Fußballstadion

Ihr Event im Tivoli


Die exklusive Veranstaltungslocation in der Region
Fon: 0241 / 938 40 380 - Mail: veranstaltungen@alemannia-aachen.de
Mehr Infos im Internet unter: www.alemannia-aachen.de
2010
02.- 04.09. AACHEN

Grußwort
des Oberfinanzpräsidenten
Ulrich Müting

L iebe Sportlerinnen und Sportler,


liebe Kolleginnen und Kollegen,

mit dem 35. Deutschlandturnier der Finanzämter vom 02. – 04. September erleben
wir einmal mehr eine sehr bedeutsame sportliche Veranstaltung im Bereich der
Oberfinanzdirektion Rheinland.

Um so mehr freut es mich, Sie liebe Sportlerinnen und Sportler, aber auch alle Be-
treuer und Gäste zu diesem traditionsreichen Sportevent in der überaus traditions-
reichen Stadt Aachen begrüßen zu dürfen.

Mit dem offiziellen Startschuss des Turniers wird Aachen für drei Tage im Mittel-
punkt des sportlichen Geschehens der Finanzverwaltung des gesamten Bundesge-
biets stehen.

Unterschiedliche sportliche Disziplinen, unzählige teilnehmende Sportlerinnen/


Sportler und Mannschaften sowie die langfristigen Planungen lassen interessante
und abwechslungsreiche Wettkämpfe erwarten.

Mein Dank gilt den Organisatoren sowie allen Helfern für die sicherlich aufwendige
Vorbereitung dieses großen Turniers. Ich wünsche Ihnen daher einen erfolgreichen
Veranstaltungsverlauf, den Sportlern persönlichen Erfolg und allen Zuschauern sport-
liche faire und spannende Wettkämpfe, so dass sie sich gerne an das Deutsche Fi-
nanzsportfest in Aachen zurückerinnern werden.

Ulrich Müting
Oberfinanzpäsident OFD Rheinland

5
2010
02.- 04.09. AACHEN

Casino Aachen
Klassisches Spiel: Poker,
Roulette und Black Jack
Automatencasino mit
132 Slot Machines
Kulinarische Gaumenfreuden
in edlem Ambiente

Casino Aachen, Monheimsallee 44, 52062 Aachen


Automatencasino, Kapuziner Karree Alter Posthof 12, 52062 Aachen
www.westspiel.de Zutritt ab 18 Jahre. Bitte Identitätspapiere mitbringen. Probleme durch Spielen?
Hilfe erhalten Sie bei der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (kostenfrei) 08 00 / 1 37 27 00
oder beim Zentralen Beratungstelefon des Arbeitskreises gegen Glücksspielsucht e. V. 0 23 03 / 96 29 49

6
2010
02.- 04.09. AACHEN

Grußwort
des Oberbürgermeister der Stadt Aachen
Marcel Philipp

L iebe Sportlerinnen und Sportler,


liebe Gäste!

Der Sport nimmt in unserer Gesellschaft einen überragenden Stellenwert ein. Mil-
lionen von Menschen betreiben Sport, um gesund zu bleiben, die eigene Leis-
tungsfähigkeit zu erproben oder einfach nur Freude daran zu haben, mit
Gleichgesinnten aktiv zu sein und in der Gemeinschaft sportliche Ziele zu realisie-
ren.
Sport ist gut und wichtig für unsere Gesellschaft. Umso mehr freue ich mich darü-
ber, dass die Organisatoren des Deutschlandturniers der Finanzämter unsere Kaiser-
stadt als Veranstaltungsort für das 35. Deutschlandturnier ausgewählt haben.

Aachen ist ein guter Ort für Sport: In mehr als 260 Vereinen betreiben mehr als
63.000 Aachenerinnen und Aachener in mehr als 80 Sport- Turn- und Gymnastikhallen,
auf über 50 Sportplätzen und in 12 Schwimmbädern 73 verschiedene Sportarten.

Mit der Stadt Aachen haben Sie aber nicht nur einen Veranstaltungsort gewählt,
der durch vielfältige sportliche Aktivitäten, sondern auch durch ein höchst reizvolles
und spannendes Wechselspiel zwischen Historie, Gegenwart und Zukunft geprägt
ist. Bitte nutzen Sie abseits der sportlichen Wettkämpfe die Gelegenheit, die vielen
kulturgeschichtlich bedeutsamen Sehenswürdigkeiten unserer Stadt kennen zu ler-
nen.

Ich wünsche allen Sportlern faire Wettkämpfe und sportlichen Erfolg, allen Besu-
chern einen schönen Aufenthalt hier in Aachen und den Veranstaltern das Erreichen
ihrer organisatorischen Ziele.

Marcel Philipp
Oberbürgermeister der Stadt Aachen

7
2010
02.- 04.09. AACHEN

8
2010
02.- 04.09. AACHEN

Grußwort
des Bundesvorsitzenden der
Deutschen Steuer-Gewerkschaft

L iebe Sportlerinnen und Sportler,


liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Gäste!

Nach den Turnieren in den Jahren 1989 in Bergisch Gladbach und 1996 in
Aachen findet das Deutschlandturnier der Finanzämter 2010 zum dritten Mal im Be-
zirksverband Köln statt. Die Kolleginnen und Kollegen der Kölner Finanzsporthilfe
(KFSH) haben ein weiteres Mal Aachen als Austragungsort gewählt Diese Wahl ist
mit den hervorragenden Sportstätten und dem besonderen Flair des neuen Aache-
ner Tivoli sicherlich eine gute Entscheidung.

Mein besonderer Dank gilt dem Organisationsteam der KFSH mit Rolf Mirbach,
Winfried Roder und Alois Sories an der Spitze sowie den zahlreichen Helferinnen
und Helfern im Hintergrund für die Arbeit und Entbehrung, die mit der Organisation
eines Deutschlandturniers verbunden sind.

Seit vielen Jahren nehmen Kolleginnen und Kollegen aller DSTG-Mitgliedsverbände


an den Turnieren teil, um sich in den Disziplinen Fußball, Schach, Tennis, Tischtennis
sowie Kegeln und Bowling zu messen. Auch in diesem Jahr haben die Organisatoren
in das sportliche Programm ein Volleyball-Mixed--Turnier aufgenommen und damit
einem Wunsch vieler Kolleginnen und Kollegen entsprochen.

Zum 35. Deutschlandturnier der Finanzämter heiße ich alle Beteiligten herzlich will-
kommen, wünsche einen angenehmen Aufenthalt in der Kaiserstadt sowie faire und
spannende sportliche Wettkämpfe.

Dieter Ondracek

9
2010
02.- 04.09. AACHEN

SIGNAL IDUNA
PflegeSchutz.
Weil es jeden
Treffen kann.

Mit dem neuen Pflegeschutzprogramm der SIGNAL IDUNA können Sie


sich umfassend vor den finanziellen Folgen einer Pflegebedürftigkeit
schützen. !$!

Gut zu wissen, dass es SIGNAL IDUNA gibt.

SIGNAL IDUNA Gruppe ● Unternehmensverbindungen Öffentlicher Dienst


Joseph-Scherer-Str. 3 ● 44139 Dortmund ● Telefon (02 31) 1 35 - 31 39
oder schreiben Sie eine E-Mail an oed-info@signal-iduna.de

10
2010
02.- 04.09. AACHEN

Grußwort
des Vorsitzenden
der Deutschen Finanzsporthilfe

L iebe Kolleginnen und Kollegen,


sehr verehrte Gäste,

der Sommer geht zu Ende und traditionell zieht es Aktive und Fans aus der Fi-
nanzverwaltung der gesamten Bundesrepublik in Scharen zu den Wettkampfstät-
ten, dieses Mal in Aachen. Sport scheint für unsere Kolleginnen und Kollegen der
geeignete Ausgleich zur unverändert harten täglichen Arbeitsbelastung. Es freut
uns von der Deutschen Finanzsporthilfe, wenn wir hierzu in gewohnter Weise die
organisatorische Klammer sein können.
Für das Gelingen eines solchen Turniers ist ein hochmotiviertes, einsatzfreudiges
und damit engagiertes Organisationsteam vonnöten, das diese Aufgabe vor Ort
anpackt. Hier in Aachen steht eine besonders erprobte Mannschaft hierzu bereit,
denn schon 1996 fand hier ein gut gelungenes Deutschlandturnier statt und viele
damalige Helfer sind erneut mit großer Begeisterung dabei. Der „Teamleitung“ mit
Rolf Mirbach, Winfried Roder und Aloys Sories ist es offensichtlich erneut gelungen,
eine schlagkräftige Mannschaft zu motivieren.
Unser Dank gilt aber auch dem Finanzminister als Schirmherrn, der Stadt Aachen
und Oberfinanzpräsident Ulrich Müting , die sich ohne Zögern bereiterklärt haben,
die notwendige Unterstützung „von oben“ zu leisten. Ohne diese Hilfestellung
wäre eine erfolgreiche Vorbereitung für ein Turnier diese Größenordnung nicht
denkbar.
Allen Sportlerinnen und Sportlern, Betreuern, Helfern und Zuschauern wünsche
ich faire und erfolgreiche Wettkämpfe sowie erlebnisreiche Tage in Aachen. Ich
bin sicher, dass das 35. Deutschlandturnier wiederum sportlich und gesellig ein
großer Erfolg sein wird, an den sich alle Teilnehmer noch lange und gern erinnern
werden.

Josef Küpper
11
2010
02.- 04.09. AACHEN

Lage der Sportstätten  Bowling Interbowling
Wirichsbongardstraße 39
 Fußball | Gruppe A + B | Finalrunde 52062 Aachen
Abendveranstaltungen
 Kegeln 
TIVOLI
Kegelcenter „Am Knickertsberg”
Krefelder Straße 187 | 52070 Aachen
Indestraße 99 | 52249 Eschweiler
 Fußball |Gruppe C + D | Trostrunde  Volleyball-Mixed 
SV Eilendorf Turnhalle Neuköllner Straße
Halfenstraße 30 | 52080 Aachen 52068 Aachen
 Tennis  Anmeldung und Wettkampfbüro 
Eisenbahner Sportverein Aachen Finanzamtszentrum Aachen
Soerser Weg 90 | 52070 Aachen Krefelder Str. 210 | 52070 Aachen
 Tischtennis Telefon 0241 / 469-1826
Schulzentrum Aachen-Brand  Leitung: 0173 / 5279288
Rombachstraße | 52078 Aachen Öffnungszeiten: Do. 12-19 Uhr
Fr. 8-19 Uhr
 Schach - Skat Sa. 8-14 Uhr
TIVOLI | VIP Bereich  Do. von 19 - 22 Uhr
Krefelder Straße 187 | 52070 Aachen im Foyer VIP Bereich / Stadion

R
aus aus der Theorie, rein in die Praxis:
Sie wollen jetzt durchstarten. Verant-
Finanzver trieb
wortung übernehmen. In einem guten
Team. Und: Entsprechend Ihrer Leistung bezahlt
SEHR GUT werden. Mit der Chance, ganz vorne zu landen.
Die Ratingagentur ASSEKURATA hat es bestätigt:
Die Karrierechancen als Vermögensberater/in bei
sche der Allfinanz Deutsche Vermögensberatung sind
Allfinanz Deut
eratung AG »Sehr gut«.
Vermögensb
02/2010
Bewerben Sie sich jetzt.

Warum nur Mittelmaß?


Direktion für Allfinanz
Deutsche Vermögensberatung
Dipl.-Kfm. Heinz Rinkens
Burg Hemmersbach
Parkstraße 24-28, 50169 Kerpen
Telefon 02273 5660240, Telefax 02273 5660249
heinz.rinkens@allfinanz-dvag.de
Lage der Sportstätten

1 TIVOLI
Krefelderstr. 187
2 SV Eilendorf
Halfenstraße 30
3 Eisenbahner SV
Soerser Weg 90
4 Schulzentrum Brand
Rombachstraße
5 VIP Bereich TIVOLI
r
Krefelder Str. 187
le
6 Interbowling
ei

Wirichsbongarstr. 39
5 1 9 chw

7 Am Knickertsberg 3
Indestr. 99, Eschweiler
Es

8 Turnhalle
ch

Neuköllner Straße
na

9 Finanzamtszentrum 7
Krefelder Str. 210

4 2
6 na
ch Auszug amtlicher Stadtplan der Stadt Aachen
Br - Urheberrecht vorbehalten - hier genehmigt für die Sportver-
an
d anstaltung der Finanzämter in Aachen 2010

13
2010
02.- 04.09. AACHEN
2010
02.- 04.09. AACHEN

STARTER BU
Die Berufsunfähigkeitsabsicherung
zu niedrigen Einstiegsprämien.
Unsere mehrfach ausgezeichneten Berufsunfähigkeitsprodukte
erhalten Sie exklusiv bei Ihrem Vermögensberater.
Ihren Vermögensberater finden Sie unter:
www.dvag.com www.amv.de
www.allfinanz-dvag.com
www.fvd-dvag.com
2010
02.- 04.09. AACHEN

Aachen
Stadt im Herzen Europas

A
achen, die Kaiserstadt ist nicht nur aufgrund ihrer geographisch günstigen
Lage ein beliebtes Reiseziel, sondern auch wegen der Vielfalt von Sehens-
würdigkeiten sowie eleganten Geschäften und Kneipen in der malerischen
Altstadt.
Im Dreiländereck Deutschland-Belgien-Niederlande gelegen, sind auch die Eifel
und der Nationalpark leicht erreichbar.

© aachen tourist service e.v.


Schon der Vater Karls des Großen, Pippin der Kurze, hatte in Aachen nahe der hei-
lenden Quellen eine Kapelle und ein Königsbad errichten lassen. In der zweiten
Hälfte des 8. Jahrhunderts ließ Karl der Große Künstler aus ganz Europa in die Stadt
kommen, um seinen Wohnsitz, die Kaiserpfalz, prunkvoll ausstatten zu lassen.
Das Herzstück, der Aachener Dom, wurde 1978 als erstes deutsches Bauwerk in
die Liste der Unesco-Welterbestätten aufgenommen.
Kaiser Karl realisiert vor dem Jahr 800 mit dem Bau der repräsentativen Pfalz seinen
Traum eines „neuen Roms“ in Aachen. Mittelpunkt ist die Kirche, die als achteckiger
Zentralbau nach dem Vorbild Byzantinischer Palastkirchen errichtet ist. Die innere
Höhe von über 31 Metern ist seit der Römerzeit im Norden einmalig und bleibt bis
zur Hochromanik unübertroffen.
Die Marienkirche (Pfalzkapelle) wird die Begräbnisstätte Karls des Großens, 936
wird sie für die nächsten sechshundert Jahren Krönungsort der deutschen Könige.
Im Jahre 1002 wird der Kaiser Otto III in der Kirche Karls des Großen beigesetzt. Seit
der gotischen Zeit ziehen große Pilgerscharen alle sieben Jahre während der Heilig-
tumsfahrt nach Aachen, um die vier großen Heiligtümer zu verehren.

15
2010
02.- 04.09. AACHEN

Zahlen, Daten, Fakten
Am 31.12.2009 verzeichnete Aachen
244.509 Einwohner
Der Lousberg liegt 263 m über NN
Die Stadt Aachen hat eine Gesamt-
fläche von 160,82 qkm (Stand
31.12.2006)

© aachen tourist service e.v.


„Meine Muskulatur
ist taxofit!“ An den Aachener Hochschulen
studierten im Wintersemester
2008/2009: Insgesamt
Die Energieformel: 41.061 Studenten
®
taxofit Magnesium + Kalium
© aachen tourist service e.v.

Im Alltag und beim Sport verlangen


wir unseren Muskeln viel ab. Fehlen
dann dem Körper bestimmte Mineral-
stoffe, ist vor allem die Wadenmus-
kulatur schnell überlastet.

Das gibt es nur von taxofit : ®


Das Weltfest des Pferdesports, CHIO
400 mg Magnesium unterstützen die Aachen verzeichnete 2009 rund
Energieversorgung der Muskulatur. 358.900 Besucher.
Der Aachener Weih-
© aachen tourist service e.v.

350 mg Kalium
sind wichtig für nachtsmarkt zog
den Flüssigkeits- 2009 etwa
und Elektrolyt- 1.500.000 Besucher
haushalt. an.
Information:
Alle taxofit® aachen tourist service e.v.
Inhaltsstoffe sind Postfach 10 22 51, 52022
wissenschaftlich Aachen
geprüft. Tel.: 02 41/180 29 60
Fax: 02 41/180 29 30
www.taxofit.de
info@aachen-tourist.de
www.aachen-tourist.de

taxofit®. Bestens versorgt – aktiv im Leben.


2010
02.- 04.09. AACHEN

Die jahrhundertelange Wertschätzung und Verehrung der Aachener Marienkirche


als Begräbnisstätte Karls des Großen, als Krönungsort der deutschen Könige und als
Ziel der Heiligtumsfahrten zeigt sich in einer Fülle Ausstattungsstücken.

© aachen tourist service e.v.


In seinem Erscheinungsbild ist das Aachener Rathaus ein Zeugnis vieler Jahrhun-
derte. Aus der Zeit Karl des Großen blieb der Granusturm erhalten. Auf den Grund-
mauern des übrigen karolingischen Palastbaus errichtete die Aachener Bürgerschaft
im 14. Jahrhundert das gotische Rathaus mit einem Krönungsfestsaal im 1. Stock-
werk.

Heute sind dort originalgetreue Kopien der Reichskleinodien aus der Wiener Welt-
lichen Schatzkammer ausgestellt, darunter das Reichsevangeliar − eine Handschrift
aus der Hofschule Karls des Großen −, die Stephansburse, der Säbel Karls des Gro-
ßen, die Reichskrone, der Reichsapfel und verschiedene Schwerter. Sie erinnern an
die 32 Königskrönungen, die zwischen 813
TAVERNE – GRILL und 1531 in Aachen vollzogen wurden.
ALEXANDER
Am Hansemannplatz
Monheimsallee 1
Stadt der Brunnen und Denkmäler - ein
52062 Aachen
Titel, der sich in Aachen auf Schritt und
ANGEBOT ZUM DEUTSCHLANDTURNIER: Tritt bestätigen lässt. Siedlungen gab es
GYROS, TZATZIKI, POMMES
+ 1 GETRÄNK 0,2 L + 1 OUZO = 6,- !
ODER: immer schon bevorzugt dort, wo die Men-
GYROS, TZATZIKI, POMMES, SALAT
+ 1 GETRÄNK 0,2 L + 1 OUZO = 7,- ! schen auch das lebensnotwendige Nass
(Bitte Programmheft vorlegen – oder Kennwort: „DM 2010“ nennen)
fanden.
- Öffnungszeiten: täglich von 11:00 bis 23:00 Uhr-

17
2010
02.- 04.09. AACHEN

200 Hektar Anbaufläche

Dr. Georg Stettner


20 Jahre Erfahrung
Qualitätsprüfer

1 Blick fürs Detail

Unser Anspruch ist es nur die beste Braugerste zu verarbeiten.


Daher verwenden wir nur ausgewählte Gerstensorten. Diese
Sorgfalt für unser Gerstenmalz schmecken Sie mit jedem Schluck.
Alles für diesen Moment:
2010
02.- 04.09. AACHEN

Markt und Gassen laden zum Verweilen ein. Während in den Kneipen das Bier ge-
zapft wird, sprudeln an allen Ecken verschiedene Brunnen. Die unterschiedliche Ge-
staltung der Brunnen sorgt für ein belebtes Stadtbild – angefangen vom
„Fischpüddelchen“ bis hin zu Stirnbergs Puppenbrunnen.

In Aachen sprudeln sogar heiße und
© aachen tourist service e.v.

heilende Quellen.

In Schinkels klassizistischem Elisen-


brunnen, dem Wahrzeichen Aachens,
kann man das schwefelhaltige Heil-
wasser probieren.
Ein Pferd, die Skulptur „fröhliche
Hengst“, ziert den Vorplatz des Thea-
ter Aachen, welches wie das Grenz-
landtheater und viele weitere kleine Theater für ein ambitioniertes Kulturleben
sorgt.
Das bekannte und beliebte Internationale Reitturnier (CHIO) in der Soers lockt jedes
Jahr Reitsportinteressierte in die Stadt. In den Disziplinen Springen und Dressur, Viel-
seitigkeit, Fahren und Voltigieren zeigen Reiter und Pferde Höchstleistungen
Berühmt sind die Aachener als Preisverleiher, ob es um den Karlspreis oder um
den „Orden wider den tierischen Ernst“ geht. Wer nach Herzenslust feiern möchte,
ist beim Karneval richtig aufgehoben und die Traditionskirmes „Öcher Bend“ sorgt
zwei Mal im Jahr für Spannung, Spaß und Action. Jede Nacht heißt es im Casino
Aachen „faites vos jeux“, so dass auch Spielernaturen auf ihre Kosten kommen.
Eine süße Weihnachtsgabe hat Aachens Ruhm in alle Welt getragen: die Printen,
ein dunkles, kräftiges Honiggebäck, sind nicht nur auf dem Aachener Weihnachts-
markt erhältlich.

Sehenswürdigkeiten (u.v.a.) 
Dom
Mittelstück (Oktogon) karolingisch, um 800 als Pfalzkirche
Karls des Großen erbaut. Krönungsstätte der deutschen Kö-
nige. Gotische Chorhalle 1414 vollendet. Domschatzkammer,
bedeutendster Kirchenschatz diesseits der Alpen.

Rathaus
Fundamente, Granusturm und Marktturm (z. T.) karolingisch,
gotischer Neubau Mitte des 14. Jahrhunderts. Im Inneren der
berühmte Krönungssaal (Schauplatz der Krönungsfeste 1349
– 1531) mit den Karls-Fresken Alfred Rethels.

19
2010
02.- 04.09. AACHEN
2010
02.- 04.09. AACHEN

Zeitplan
Donnerstag, 02. September 2010
Ab 14.00 Uhr Mitgliederversammlung im
Casino Aachen 
Monheimsallee 44, 52062 Aachen
Bis 19.00 Uhr: Anmeldung der Teilnehmer im
FAZ Aachen | Infotheke
Krefelder Straße 210 – 52070 Aachen
19.00 Uhr Eröffnungsfeier am TIVOLI
„Einmarsch der Sportler“

Musik: Bundestambourkorps „Alte Kameraden 1922 Würselen e.V.“


20.00 Uhr Abendveranstaltung „Sportlerball Teil I“
mit der Liveband JUST FOR FUN und in der Disco DJ Speedy Jay
in den V.I.P.- Räumen von Alemannia Aachen – TIVOLI
Freitag, 03. September 2010
Ab 9.00 Uhr Beginn der Wettkämpfe und Spiele
19.00 Uhr Abendveranstaltung „Sportlerball Teil II“
mit der Liveband JUST FOR FUN und in der Disco DJ Speedy Jay
in den V.I.P.- Räumen von Alemannia Aachen – TIVOLI
Samstag, 04. September 2010
Ab 9.00 Uhr Fortsetzung der Wettkämpfe und Spiele
13.15 Uhr „TIVOLI“ – Endspiel Fußball
- Anschließend Verabschiedung der Teilnehmer -
Die Siegerehrungen finden an den jeweiligen Wettkampfstätten
statt!

21
2010
02.- 04.09. AACHEN

TOMBOLA
Der Betriebssportgemeinschaft FAZ Aachen   t w e r t v

Gesam

on
00 €
HAUPTPREIS: 16.0 !!
!

r
Ein „niegel-nagel-neuer“ FIAT PANDA

m
Preise i
Sondermodell „DYNAMIC“ 1,2 eco

….fahren Sie am Samstag nach dem 35.Deutschlandturnier der Finanzämter


doch einfach mit IHREM neuen Auto nach Hause !!!!!
Der HAUPTPREIS wurde gekauft beim Autohaus:

Ab 01.09.2010
Automomeile
auch an der Aachener
GmbH & Co. KG
Scuderia Jansen
5207 8 Aachen
Zieglerstrasse 3-7,

Lospreis: 1,- € 

Losverkauf an den Wertmarkenverkaufsständen und bei den Losverkäufer-/-innen


während den Abendveranstaltungen am 02. + 03. September 2010 – solange der
Vorrat reicht. Die Anzahl der Lose ist auf 20.000 Stück begrenzt.

Ziehung der Preise während der Abendveranstaltung am 03. September 2010

22
2010
02.- 04.09. AACHEN

2.-20. PREIS:
neben dem AUTO gibt es weitere
hochwertige Sachpreise zu gewinnen:
üb

1 neuer Motorroller
(kann vom Gewinner ACER Laptop
in der Nähe seiner
Heimatstadt bei ATU
abgeholt werden!)

APPLE
digitale Spiegelreflexcamera i-Pad

2 COKE ZERO Mountainbikes

Präsentkorb

LG 42 - 107 cm ( 42" ) LCD TV  10 x  TomTom 
LG 37 - 94 cm ( 37" ) LCD TV Navigationsgeräte 

23
2010
02.- 04.09. AACHEN

Die perfekte Atmosphäre für Ihr Event

Veranstaltungen inszenieren. Mit Bildern bewegen. Geeignete Technik wählen. In der Bundesliga spielen.
Ihre Konferenz, Produktpräsen- Ob Imagefilm, Werbespot oder Der Erfolg Ihrer Veranstaltung Bis der Schiedsrichter endlich
tation oder Abendveranstaltung Dokumentation: Wenn Inhalte hängt maßgeblich von der Aus- anpfeift, werden Sie und mit Ihnen
soll genau ins Schwarze treffen! und Bildsprache stimmig wahl der passenden Technik ab. zigtausend weitere Zuschauer im
Sparen Sie sich Zeit, Geld und konzipiert sind, lebt Ihre Marke Aber Sie brauchen sich nicht Stadion bereits spannend unter-
Nerven und nutzen Sie unsere völlig neu auf! Und wenn Ihre um die richtigen Scheinwerfer, halten und bestens informiert:
Kreativität und Beratung schon Veranstaltung besonders zur Lautsprecher oder Kameras zu Mit Stadion-TV der Extraklasse!
in der Planungsphase. So wird Geltung kommen soll: Übertragen kümmern. Konzentrieren Sie Bei Borussia Mönchengladbach
Ihr Event garantiert zu Ihnen und Sie sie doch auf Großbildwand sich auf das Wesentliche: und Eintracht Frankfurt sogar in
Ihren Gästen passen und lange oder gleich live ins Internet. Ihre Gäste, Ihre Veranstaltung, der Ersten Liga.
in Erinnerung bleiben. Ihre Inhalte!

JOY event & media GmbH & Co. KG


Eilendorfer Straße 215, 52078 Aachen, Telefon + 49. 241. 99 000 60
Ihre weiteren Informationen finden Sie im Internet: www.joy-event-media.de
2010
02.- 04.09. AACHEN

Abendveranstaltung Sportlerball

Donnerstag, ca. 19.30 Uhr  |  Sportlerball Teil I
Freitag, 19.00 Uhr  |  Sportlerball Teil II
in den VIP Räumen TIVOLI | Krefelder Straße 187 | 52070 Aachen

Coverband „JUST FOR FUN“

„just for fun“ – „nur zum Spaß“ - ….aber dies auf einem hohen musikalischen und
professionellen Niveau. Dennoch immer mit Spaß bei der Sache und vor allem: mit
Spaß und guter Laune auf der Bühne und vor Ihrem Publikum. - So könnte man
die Band charakterisieren!

Lassen Sie sich überraschen: Alles live, mit Leib und Seele dabei….

DJ SPEEDY JAY

Seit nunmehr 10 Jahren gehört Deejay Speedy Jay zum festen Bestandteil der Aa-
chener Partykultur. Nicht nur durch seine eigenen Veranstaltungen „Aachen bei
Nacht“ und „Blackbeetz Jam“, sondern auch durch seine Interpretation der Dee-
jay-Kunst, hat er das Aachener Nachtleben entscheidend mitgeprägt. So gehört er
wohl mit zu einer der präsentesten Booking Deejays im Kreis Aachen. Mit seinen
Auftritten bei großen Veranstaltungen wie z.B. Ritmo de Bacardi Party, Elegancé
by M2P, Altes Kurhaus, After Work im Café Madrid, Lenné Pavillon, Club Zero, Aa-
chen bei Nacht usw. hat er auch andere Veranstalter grenzübergreifend auf sich
aufmerksam gemacht. So findet man ihn beispielsweise auch in Wuppertal, Köln
oder Düsseldorf. Auch internationale Unternehmen sind auf seine musikalische In-
terpretation aufmerksam geworden und buchen ihn für Privat Banquets.

Musikalisch bewegt sich JAY in einem Crossover aus House, Urban, 80s, Rock und
Pop. Geprägt durch Black Music (FMF, Tribe Called Quest, Beatnuts usw.) hat er im
Laufe der Jahre seinen Musikgeschmack in viele Richtung ausgebreitet. Gerade die
80s und der klassische Disco House zählen zu seinen persönlichen Favoriten. So
erntet er gerade in jüngster Zeit großes Lob von seinen Befürwortern, weil er ver-
schiedene Musikstiele in einem Mix in die Clubs (zurück)bringt.

25
2010
02.- 04.09. AACHEN

Fußball
Alois Sories – Leitung Markus Vergossen Jürgen Wohl
Telefon: 0241/469-3122 Telefon 0241/469-3148 Telefon 02451/623-2274
Email: Alois.Sories Email: Markus.Vergossen Email: Juergen.Wohl
@FA-5202.fin-nrw.de @FA-5202.fin-nrw.de @FA-5210.fin-nrw.de

Leider muss das Fußballturnier „getrennt“ werden und wird


auf 2 Anlagen ausgetragen. Als die Planungen vor über 2 Jah-
ren begannen, erfuhr der neue Tivoli gerade den ersten Spa-
tenstich. Auf den Plänen waren u.a. 2 Kunstrasenplätze auf
dem Parkhausdach eingezeichnet, die wir gerne genutzt hät-
ten. Leider sind diese Plätze bis Redaktionsschluss noch nicht
fertig gestellt. So spielen die Gruppen A und B auf den Neben-
plätzen am Tivoli und die Gruppen C und D auf der Anlage des
S.V. Eilendorf an der Halfenstraße 30 | 52080 Aachen | 6 km
vom Tivoli entfernt.

Anmerkung zu den Spielorten:
Sollten die Nebenplätze am TIVOLI wider Erwarten rechtzeitig
fertig gestellt sein, findet das gesamte Turnier am TIVOLI statt.
Die Endrunde am Samstag findet am Tivoli, die Trostrunde in
Aachen-Eilendorf statt. Bei gutem Wetter wird das Endspiel am
Samstag um 13.15 Uhr auf dem Tivoli stattfinden.

Einbauschränke nach Maß!

Aachen · Elsassstraße 130 · neben Mobau · Telefon 50 00 90


www.moebel-adam-aachen.de · info@moebel-adam-aachen.de

26
2010
02.- 04.09. AACHEN

Nachlese Fußballturnier 34.Deutschlandturnier 2009

B
ei wirklich bestem Fußballwetter wurde das Turnier in Rostock ausgetragen.
In der Vorrunde konnten sich nach sehr spannenden Spielen erwartungsge-
mäß die favorisierten Teams durchsetzen. Als Gruppenersten erreichten die
Mannschaften vom FAZ Essen, dem FA Frankfurt am Main II, dem FA Neumünster
und dem FA Recklinghausen die Finalrunde. Als Gruppenzweiten konnten sich die
Mannschaften des FA Schwäbisch-Gmünd, der SG München, des FAZ Aachen und
der FSG Hamburg für das Viertelfinale qualifizieren. In den Viertelfinalspielen gab
es dann doch einige Überraschungen. Der Titelverteidiger aus Neumünster unterlag
der FSG Hamburg nach Verlängerung mit 0:1 und auch das FA Frankfurt am Main II
musste sich dem FA Schwäbisch-Gmünd mit 0:2 geschlagen geben. Neben den Teams
aus Hamburg und Schwäbisch-Gmünd erreichten auch Essen und Recklinghausen
das Halbfinale. Im ersten Halbfinale zwischen den Kollegen aus Essen und Hamburg
musste im Elfmeterschießen der Finalteilnehmer ermittelt werden, wobei die Ham-
burger die besseren Nerven hatten. Im zweiten Halbfinale zwischen Schwäbisch-
Gmünd und Recklinghausen ging es ebenfalls sehr spannend zu. Recklinghausen
konnte diese Partie knapp mit 1:0 für sich entscheiden.

Im Endspiel standen sich, wie bereits am Tag


vorher in der Gruppenphase, die FSG Hamburg Ergebnis 
und das FA Recklinghausen gegenüber. Das gut- Rostock 2009
klassige Finale blieb in der regulären Spielzeit tor-  FA Recklinghausen
los und ging damit in die Verlängerung. Hier  FSG Hamburg
gelang dem FA Recklinghausen kurz vor Schluss  FAZ Essen
das goldene Tor und das Team konnte die Deut-  FA Schwäbisch-Gmünd
sche Meisterschaft feiern. In Aachen wird die
Sieger Trostrunde:
Mannschaft aus Recklinghausen versuchen den
FA Bad Bentheim
Titel erfolgreich zu verteidigen.

27
2010
02.- 04.09. AACHEN

Vorrunde – Freitag, 03. September 2010


Spielzeit 2 x 15 Minuten
Gruppe A Gruppe B Gruppe C Gruppe D
FA Recklinghausen FA Heilbronn FÄ Dinslaken/ FSG Hamburg
Duisburg Süd
FAZ Köln-Nord/-Altstadt FAZ Aachen FÄ Haldensleben/ FA Köln-West
Genthin
BSG Nordfriesland/ FA Saarbrücken FÄ Lippstadt/Soest FA München für
Neumünster Am Stadtgraben Körperschaften
FA Karlsruhe-Durlach FA Spandau FSG Mecklenburg FA Koblenz
-Vorpommern
FA SfF Bremen FA Bad Bentheim FÄ Suhl/Sonneberg FA Groß-Gerau

Gruppe A und B – Nebenplatz TIVOLI


Vorrunde Gruppe A – Platz 1 (Kunstrasen) Ergebnis

Gruppe A 9.00 Uhr FA Recklinghausen - FÄ Köln-Nord/Altstadt ___:___


Gruppe A 9.40 Uhr BSG Nordfriesland/Neumünster - FA Karlsruhe-Durlach ___:___
Gruppe A 10.20 Uhr FA Recklinghausen - FA SfF Bremen ___:___
Gruppe A 11.00 Uhr FÄ Köln-Nord/Altstadt - BSG Nordfriesland/Neumünster ___:___
Gruppe A 11.40 Uhr FA Karlsruhe-Durlach - FA SfF Bremen ___:___
Gruppe A 12.20 Uhr FA Recklinghausen - BSG Nordfriesland/Neumünster ___:___
Gruppe A 13.00 Uhr FÄ Köln-Nord/Altstadt - FA Karlsruhe-Durlach ___:___
Gruppe A 13.40 Uhr BSG Nordfriesland/Neumünster - FA SfF Bremen ___:___
Gruppe A 14.20 Uhr FA Recklinghausen - FA Karlsruhe-Durlach ___:___
Gruppe A 15.00 Uhr FÄ Köln-Nord/Altstadt - FA SfF Bremen ___:___

Vorrunde Gruppe B – Platz 2 (Naturrasen)


bei schlechtem Wetter: Ausweich-Aschenplatz Ergebnis

Gruppe B 9.00 Uhr FA Heilbronn - FAZ Aachen ___:___


Gruppe B 9.40 Uhr FA Saarbrücken Am Stadtgraben - FA Spandau ___:___
Gruppe B 10.20 Uhr FA Heilbronn - FA Bad Bentheim ___:___
Gruppe B 11.00 Uhr FAZ Aachen - FA Saarbrücken Am Stadtgraben ___:___
Gruppe B 11.40 Uhr FA Spandau - FA Bad Bentheim ___:___
Gruppe B 12.20 Uhr FA Heilbronn - FA Saarbrücken Am Stadtgraben ___:___
Gruppe B 13.00 Uhr FAZ Aachen - FA Spandau ___:___
Gruppe B 13.40 Uhr FA Saarbrücken Am Stadtgraben - FA Bad Bentheim ___:___
Gruppe B 14.20 Uhr FA Heilbronn - FA Spandau ___:___
Gruppe B 15.00 Uhr FAZ Aachen - FA Bad Bentheim ___:___

28
2010
02.- 04.09. AACHEN

www.zentis.de

29
2010
02.- 04.09. AACHEN

Gruppe C und D – S.V. Eilendorf


Vorrunde Gruppe C – Platz 1 (Kunstrasen) Ergebnis

Gruppe C 9.00 Uhr FÄ Dinslaken/Duisburg-Süd - FÄ Haldensleben/Genthin ___:___


Gruppe C 9.40 Uhr FÄ Lippstadt/Soest - FSG Mecklenburg-Vorpommern ___:___
Gruppe C 10.20 Uhr FÄ Dinslaken/Duisburg-Süd - FÄ Suhl/Sonneberg ___:___
Gruppe C 11.00 Uhr FÄ Haldensleben/Genthin - FÄ Lippstadt/Soest ___:___
Gruppe C 11.40 Uhr FSG Mecklenburg-Vorpommern - FÄ Suhl/Sonneberg ___:___
Gruppe C 12.20 Uhr FÄ Dinslaken/Duisburg-Süd - FÄ Lippstadt/Soest ___:___
Gruppe C 13.00 Uhr FÄ Haldensleben/Genthin - FSG Mecklenburg-Vorpommern ___:___
Gruppe C 13.40 Uhr FÄ Lippstadt/Soest - FÄ Suhl/Sonneberg ___:___
Gruppe C 14.20 Uhr FÄ Dinslaken/Duisburg-Süd - FSG Mecklenburg-Vorpommern ___:___
Gruppe C 15.00 Uhr FÄ Haldensleben/Genthin - FÄ Suhl/Sonneberg ___:___

Vorrunde Gruppe D – Platz 1 (Naturrasen) Ergebnis

Gruppe D 9.00 Uhr FSG Hamburg - FA Köln-West ___:___


Gruppe D 9.40 Uhr FA München für Körperschaften - FA Koblenz ___:___
Gruppe D 10.20 Uhr FSG Hamburg - FA Groß-Gerau ___:___
Gruppe D 11.00 Uhr FA Köln-West - FA München für Körperschaften ___:___
Gruppe D 11.40 Uhr FA Koblenz - FA Groß-Gerau ___:___
Gruppe D 12.20 Uhr FSG Hamburg - FA München für Körperschaften ___:___
Gruppe D 13.00 Uhr FA Köln-West - FA Koblenz ___:___
Gruppe D 13.40 Uhr FA München für Körperschaften - FA Groß-Gerau ___:___
Gruppe D 14.20 Uhr FSG Hamburg - FA Koblenz ___:___
Gruppe D 15.00 Uhr FA Köln-West - FA Groß-Gerau ___:___

Trostrunde – Samstag, 04. September 2010


auf der Anlage des S.V. Eilendorf (Anschrift: Halfenstraße 30 – 52080 Aachen)
Platz 1 (Kunstrasen) - Platz 2 (Naturrasen)
Ergebnis
Vorrunde - Spielzeit 2 x 10 Minuten
TR 1 9.00 Uhr Platz 1 4. Gruppe A - 5. Gruppe B ___:___
TR 2 9.00 Uhr Platz 2 4. Gruppe B - 5. Gruppe A ___:___
TR 3 9.30 Uhr Platz 1 4. Gruppe C - 5. Gruppe D ___:___
TR 4 9.30 Uhr Platz 2 4. Gruppe D - 5. Gruppe C ___:___

30
2010
02.- 04.09. AACHEN

Viertelfinale - Spielzeit 2 x 10 Minuten Ergebnis

VF 5 10.00 Uhr Platz 1 Sieger TR 1 - 3. Gruppe D ___:___


VF 6 10.00 Uhr Platz 2 Sieger TR 2 - 3. Gruppe C ___:___
VF 7 10.30 Uhr Platz 1 Sieger TR 3 - 3. Gruppe B ___:___
VF 8 10.30 Uhr Platz 2 Sieger TR 4 - 3. Gruppe A ___:___

Halbfinale - Spielzeit 2 x 10 Minuten Ergebnis

HF 1 TR 11.15 Uhr Platz 1 Sieger TR5 - Sieger TR 6 ___:___

HF 2 TR 11.15 Uhr Platz 2 Sieger TR 7 - Sieger TR 8 ___:___

Spiel um Platz 3 - Spielzeit 2 x 10 Minuten Ergebnis

12.00 Uhr Platz 1 Verlierer HF 1 TR - Verlierer HF 2 TR ___:___

ENDSPIEL - Spielzeit 2 x 20 Minuten – 5 Minuten Halbzeitpause Ergebnis

12.30 Uhr Platz 1 Sieger HF 1 TR - Sieger HF 2 TR ___:___

 HeVg`VhhZ
 <ji[“gYZcHedgi#
2010
02.- 04.09. AACHEN

Sicherheit für den


öffentlichen Dienst

Kommen Sie zur HUK-COBURG Sofortige Auskunft zu unseren günstigen


Versicherungs- und Bausparangeboten erhalten
Größter Versicherer des öffentlichen Dienstes.
Sie unter 0180 2 153153*, per Fax unter
TOP-Tarife und bedarfsgerechte Angebote, 0180 2 153486* oder direkt auf www.HUK.de.
die optimal zu Ihnen passen. *0,06 Euro pro Anruf aus dem deutschen Festnetz. Anrufe aus
Mobilfunknetzen maximal 0,42 Euro pro Minute bei Abrechnung im
Anhaltend gute und beste Noten von Test- 60-Sekunden-Takt.
Experten.
Fragen Sie nach den besonderen Tarifen für den
öffentlichen Dienst. Die Adresse Ihres nächsten
Ansprechpartners finden Sie im örtlichen Telefon-
buch unter »HUK-COBURG«.
2010
02.- 04.09. AACHEN

Die Mannschaft des Ausrichters FAZ Aachen - 2009 in Rostock

Hauptrunde – Samstag, 04. September 2010


Spielzeit 2 x 15 Minuten – 5 Minuten Halbzeitpause
Nebenplätzen am Aachener Tivoli

Platz 1 (Kunstrasen)
Platz 2 (Naturrasen) bei schlechtem Wetter: Ausweich-Aschenplatz

Viertelfinale Ergebnis

VF 1 10.00 Uhr Platz 1 Sieger Gruppe A - Zweiter Gruppe B ___:___


VF 2 10.00 Uhr Platz 2 Sieger Gruppe B - Zweiter Gruppe A ___:___
VF 3 10.40 Uhr Platz 1 Sieger Gruppe C - Zweiter Gruppe D ___:___
VF 4 10.40 Uhr Platz 2 Sieger Gruppe D - Zweiter Gruppe C ___:___

Halbfinale Ergebnis

HF 1 11.35 Uhr Platz 1 Sieger VF 1 - Sieger VF 3 ___:___

HF 2 11.35 Uhr Platz 2 Sieger VF 2 - Sieger VF 4 ___:___

Spiel um Platz 3 - bei guter Witterung findet das Spiel im Stadion statt - Ergebnis

12.30 Uhr Platz 1 Verlierer HF 1 - Verlierer HF 2 ___:___

ENDSPIEL Ergebnis

13.15 Uhr TIVOLI Sieger HF 1 - Sieger HF 2 ___:___

33
AACHENER AUTOMO 2010
02.- 04.09. AACHEN

www.dashitradio.de
OBIL AUSSTELLUNG 2010
02.- 04.09. AACHEN

Formel1 Boxenstopp, NATO Löschfahrzeug,


Geländeparcours, Kinder-Quadparcours,
K.i.t.t. (das Original aus Night Rider),
0 -, % 0* -' ' & % / - -# * + * 0 %/ #*
The Beatles Forever Band, Quadstrecke
Riesenhüpfburg, Autoverlosung, Fahren
ohne Führerschein
2010
02.- 04.09. AACHEN

Tischtennis
Michael Thomas Rudi Lentzen
Telefon: 0241/469-4352 Telefon 0241/469-1780
Email: Michael.Thomas Email: Rudolf.Lentzen
@FA-5271.fin-nrw.de @FA-5271.fin-nrw.de

Das Damen- und Herrentischtennisturnier findet im


Schulzentrum 
Rombachstraße | 52078 Aachen-Brand,  statt
Die Entfernung ab/an TIVOLI beträgt ca. 9 km (oder über die
BAB 15 km) – die Turnierauslosung erfolgt vor Ort.

Nachlese 34. Deutschlandturnier Rostock 2009

D
er Turnierbeginn am Freitagmorgen begann sehr turbulent. Die Technik
machte nicht mit und mit einem Mal sollte das wichtigste Sportmaterial feh-
len, die Tischtennisbälle. Mein Magen verkrampfte sich und ein Gefühl von
Hilflosigkeit machte sich in mir breit.

Da ich am ersten Turniertag nicht vor Ort sein konnte, blieb mir nur die Möglichkeit
des telefonischen Kontaktes mit meinem Helfer-Team und den beiden „Turnierprofis“
Günter Körper und Manfred Fuhrmann. Irgendwann konnten wir die Startprobleme
klären und endlich begann ein tolles Tischtennisturnier 2009.

Für das Turnier haben sich neben 10 Damen- und 18 Herrenmannschaften auch
einige Einzelspieler angemeldet. Die Hallengröße ermöglichte jedoch nur ein Auf-
stellen von 15 Platten. Somit war auch der Zeitplan straff aufgestellt. Eine Unterstüt-

36
2010
02.- 04.09. AACHEN

zung vor und während der Turniertage durch die Turnierprofis sowie die Erfahrung
der Sportler machten es möglich, dass die Wettkämpfe im Zeitplan lagen.

Im Endspiel der Herrenmannschaften trafen das FA Gießen (LV Hessen) und das FA
Neuss I (BV Düsseldorf) aufeinander. Am Ende konnte es jedoch nur einen Sieger
geben und dieser hieß FA Gießen (LV Hessen). Platz 2 ging somit an das FA Neuss I
(BV Düsseldorf), gefolgt vom FA GuKBP Aachen (BV Köln) und dem FA München II
(LV Bayern).

Im Einzelwettbewerb hält die Erfolgsserie von Martin Schlicht weiter an. Nunmehr
zum vierten Mal in Folge gewann er den Einzeltitel. In einem spannenden und fairen
Wettkampf konnte er seinen Titel gegen Marius Spohr verteidigen. Die weiteren
Plätze gingen an Edgar Dörr und Thorsten Thiele.

Die Entscheidung der Wettkämpfe bei den Mann-


schafts- und Einzelwettkämpfe der Damen verlief, Ergebnis 
wie bei den Herren, aufregend und umkämpft. Rostock 2009
Bei den Damenmannschaften entschied im End- Damen Mannschaft 
spiel die OFD Rheinland (BV Köln) das Turnier für
 OFD Rheinland
sich. Die Herausforderer, die Damen des FA Ko-
 OFD Koblenz
blenz (LV Rheinland-Pfalz) erreichten den Platz 2.
 LV Hessen
Den Platz 3. teilten sich das FA Gießen (LV Hessen)
LV Berlin
und der LV Berlin.
Damen Einzel
Gegenüber den Ergebnissen der Vorjahre ergab  Katrin Sachs, LV Hessen
sich im Einzelwettbewerb eine Änderung. Als Sie-  Julia Hornig, LV Sachsen
gerin in der Dameneinzelwertung ging Katrin  Bettina Schmidt,
Sachs (LV Hessen) vom Platz. Sie kämpfte mit Julia OFD Koblenz
Hornig (LV Sachsen) um den Titelgewinn 2009. Barbara Böttcher,
Auch im Einzelwettbewerb der Damen wurde sich LV Berlin
der 3. Platz geteilt. Er ging an Bettina Schmidt und
Herren Mannschaft 
Barbara Böttcher.
 LV Hessen
Trotz anfänglicher Startschwierigkeiten wurde an  FA Neuss I
beiden Turniertagen sehr guter und vor allem fai-  BV Köln
rer Tischtennissport geboten. Mein großer Dank LV Bayern
gilt dem Einsatz meines Helfer-Teams, insbeson- Herren Einzel
dere am ersten Wettkampftag, sowie Günter Kör-
 Martin Schlicht, LV Hessen
per und Manfred Fuhrmann. Ohne ihre Hilfe wäre
 Marius Spohr, OFD Koblenz
vieles nicht möglich gewesen.
 Edgar Dörr,
Dem Orga-Team 2010, den Sportlern, Fans und LV Hessen
Gästen wünsche ich Erfolg, faire Wettkämpfe und Thorsten Thiele,
viel Spaß beim Deutschlandturnier 2010 in Aachen. LV Hessen

37
2010
02.- 04.09. AACHEN

Meldeliste DAMEN

Name Vorname Name Vorname


Düsseldorf Hußmann Monika Meck.-Vorpommern Warning Anika
Luckmann Heike Niedersachsen Nühring Martina
Kleber Melanie Scharmach Annette
Lohr Heike Wahlers Andrea
Giebel Tatjana Rheinland-Pfalz Schmidt Bettina
Köln Regelski Christina Ehrensberger Yvonne
Wilhelm Ute Lintz Monika
Wiewiora Martina Rheinland-Pfalz Schmorleitz Beate
Sohr Andrea Walker Gabi
Westfalen-Lippe Brinkmann Christina Marx-Becker Carmen
Aßmann Marion Rheinland-Pfalz Keller Stefanie
Kobes Monika Schink Annette
Dr. Eube Ulrike Gottreich Teresa
Berlin Ahlers Susanne Saar Johann Maria
Hecker Annette Blum Sabrina
Böttcher Barbara Frisch Melanie
Acosta-Rüdiger Nicole Sachsen Hornig Julia
Brandenburg Mews Anne-Kathrin Thüringen Etthöfer Birgit
Friedow Corinna Helbing Katrin
Hoff Ines Rößler Judith
Hamburg Halbe Monika n.n.
Neisewald Anja Thüringen Gräbedünkel Antje
Pfeiffer Maren Leopold Kerstin
Hessen Bauer Petra Lisicki-Breitenstein Nikola
Sachs Katrin Vollmershausen Michaela
Heid Susanne

38
2010
02.- 04.09. AACHEN

Meldeliste HERREN

Name Vorname Name Vorname


Baden Heiß Christof Brandenburg Giese Wilfried
Wehrmann Andreas Lexow Stephan
Angster Michael Mählis Mike
Mächtel Dietmar Hamburg Schiller Bernd
Scholl Renate Biallas Jürgen
Württemberg Ehrenfried Wolfram Reinecke Karsten
Appel Wolfgang Hessen Dörr Edgar
Röder Günter Neul Ralf
Seubert Arnold Schlicht Martin
Württemberg Franke Rainer Thiele Thorsten
Pehlke Harald Meck.-Vorpommern Derno Alf
Etter Lothar Niedersachsen Sieberg Uwe
Prokoph Roland Lohberger Hans Jürg.
Abele Frank Schuhmacher Detlef
Düsseldorf Schagun Norbert Jagst Christian
Koch Matthias Rheinland-Pfalz Spohr Marius
Rock Markus Nauth Michael
Walbaum Karl-Heinz Schmitt Torsten
Düsseldorf Lotz Thorsten Rheinland-Pfalz Fawver Wolfgang
Biernath Michael Wetterauer Michael
Merk Ralf Lunkenheimer Georg
Wesendonck Klaus Saar Deune Erhard
Köln Grob Sebastian Baltes Peter
Blöcher Anderas Arand Erich
Lotz Joachim Sachsen Süß Tobias
Pusch Jens Reiß Frank
Westfalen-Lippe Herrmann Rainer Schleswig-Holstein Gärtner Alexander
Schneider Martin Schulz Thomas
Arndts Klaus Sülau Torsten
Wabbels Christian Schleswig-Holstein Krieger Peter
Treckmann Günther Maier Rainer
Westfalen-Lippe Siebers Thomas Rühmann Hauke
Streuer Stefan Thüringen Tübel Frank
Spiewok Ingo Krug Alexander
Schauer Rainer Hildebrandt Steffen Michael
bfg Bayern Lechner Otto Ausrichter Thomas
Mujissen Matthias Lentzen Rudi
Rottmaier Tobias Kuckelkorn Marc
Berlin Lilienthal Thomas Breuer Markus
Häusler Reiner Hintz Marco
Simon Peer

39
2010
02.- 04.09. AACHEN

Maßgeschneiderte Pro-
dukte für Beschäftigte
im Öffentlichen Dienst.
Die DBV ist Ihr starker Partner mit mehr als 135 Jahren
Erfahrung im Bereich der Beamtenversorgung.
In Ihrer Berufsgruppe haben Sie besondere Ansprüche an Ihre
Versicherung. Wir kennen Ihren Bedarf genau und stehen
Ihnen jederzeit kompetent und mit persönlichem Service zur
Seite.
Wir sind ganz in Ihrer Nähe und beraten Sie gern!

AXA Hauptvertretung Winfried Braun


Annastraße 28, 52062 Aachen
Tel.: 02 41/15 60 88, Fax: 02 41/15 60 89
winfried.braun@axa.de

Ein Unternehmen der AXA Gruppe

40
2010
02.- 04.09. AACHEN

Tennis
Frank Jansen Manfred Czarnecki
Telefon: 0152/06564763 Telefon 0241/469-285
Email: Frank.Jansen Email: Manfred.Czarnecki
@FA-5271.fin-nrw.de @FA-5202.fin-nrw.de

Das Damen- und Herrentennisturnier findet auf der Anlage


EISENBAHNER SPORTVEREIN AACHEN | Soerser Weg 90 | 52070 Aa-
chen. Die Anlage liegt fußläufig nur ca. 300 Meter vom TIVOLI ent-
fernt. Es liegen folgende Meldungen vor: 18 Damen und 30 Herren

Nachlese Tennis 34. Deutschlandturnier – Rostock 2009
Tennisclub Blau-Weiß Rostock

W
ir trafen uns auf einer der ältesten Tennisanlagen in Rostock. Mit viel Eigen-
initiative, Engagement und den in der DDR notwendigen „Beziehungen“
wurde die Anlage von Tennisfans aus Rostock in den Jahren 1969 bis 1971 er-
stellt und seitdem in Vereinsform betrieben. Von Anfang an verstand sich der Verein als
sportliche Begegnungsstätte für Profis, Amateure und deren Familien.
Auf diesem traditionsreichen Platz jagten vom 17. bis 19.09.09 die tennisbegeisterten
Vertreter der Finanzämter dem gelben Filzball nach. Die 12 Frauen und 22 Männer woll-
ten wissen, wer von ihnen die bzw. der Beste sei. Wer nun aber ein Kuddelmuddelturnier
erwartet hätte, in dem Profis gegen Amateure und Quereinsteiger gegen Anfänger an-
treten, der wurde (positiv) enttäuscht.
Die zunächst ausgelosten Erstgegner und dann nach dem K.O.-System entstehenden Spiel-
konstellationen zeigten hohes Niveau und Motivation der Spielerinnen und Spieler. Auf-
schlag, Return, Smash, Lob, Volley, Topspin, Slice, Cross …. Taktik, Kondition und Spielfreude
konnten sich sehen lassen. In den insgesamt 7 Spielen (plus 3 Nebenrunden) bei den
Damen und den 16 Spielen (plus 7 Nebenrunden) bei den Herren haben am Ende alle ge-
wonnen. Bei den Damen kam es im Endspiel zu einem Zweikampf zwischen den Favoritin-
nen Anja Picard und Susanne Katzmarek (beide aus Düsseldorf), den Frau Katzmarek für
sich entscheiden konnte. Bei den Herren war es Herr Eric Vieweger (LV Hessen) der, bis
zum Finale ohne Niederlage, souverän siegte.
41
2010
02.- 04.09. AACHEN

Die Teilnehmer des diesjährigen Turniers traten in


die Tradition des Gastgeberverein ein. In familiärer Ergebnis 
Atmosphäre und sportlicher Freundschaft wurde Rostock 2009
das Turnier absolviert. Die Familienangehörigen, von Damen Einzel 
den Kindern bis zu den Großeltern, haben sich auf  Susanne Katzmarek
dem Vereinsgelände wohl gefühlt. Alle freuen sich (BV Düsseldorf)
auf das Turnier 2010 in Aachen!  Anja Picard
Wie oft der Ball die Seite gewechselt hat und wie (BV Düsseldorf)
viele Bälle verbraucht wurden, haben wir nicht er-  Stephanie Rausch-Spahn
mittelt. Hier geht es auch mal ohne Statistik. Zwei (BV Düsseldorf)
Vorschläge gibt es trotzdem:  Andrea Weiland
Damit auch 2010 ein erfolgreiches Tennisturnier (LV Rheinland-Pfalz)
ablaufen kann, sollte aus den Erfahrungen gelernt Herren Einzel
werden und die Auslosung des Spielplanes der Erst-  Eric Vieweger (LV Hessen)
gegner erst unmittelbar vor Turnierbeginn vorge-  Henning Krause
nommen werden. So wirken sich individuelle (BV Düsseldorf)
Ausfälle nicht störend auf die sportliche Atmosphäre  Ernst Rost (LV bfg Bayern)
aus. Auch könnte man über die Bildung von Alters-  Marco Kritzler
gruppen nachdenken. (BV Düsseldorf)
Sport frei! - Für einen Tennisamateursport auf wei-
terhin hohem Niveau. –

Bausparkasse AG Ihre Baufinanzierungsbank

2009
Kundenurteil
„HERVORRAGEND“

Gesamtzufriedenheit
Preis-Leistungs-Verhältnis
Betreuungsqualität
Produktangebot

Testsieger Bausparen

Für jeden Cent gibt’s 3 % !* Debeka Bausparkasse AG


Hauptverwaltung
Ferdinand-Sauerbruch-Str. 18
Bausparen bei uns lohnt sich immer – für zukünftige Eigentümer 56054 Koblenz
genauso wie für alle, die eine attraktive Sparform suchen. Telefon (02 61) 94 34 - 8 76
www.debeka-bauwelt.de
* Mindestverzinsung Ihres Guthabens von drei Prozent pro Jahr

erfahren. sicher. günstig.

42
2010
02.- 04.09. AACHEN

DSTG Verband Name Vorname


BV Düsseldorf Scheidegg Ines
Rausch-Spahn Stefanie
Picard Anja
Katzmarek Susanne
BV Köln n.n. n.n.
Androsch Steffi
BV Westf.-Lippe Heute Vanessa
LV Hamburg Palmer Gabriela
Sachse Josefine
LV Hessen Keller Lisa
LV Meck.-Vorp. Henneberg Nicole
LV Rheinland-Pfalz Poppe Kerstin
Fickinger Ina
Juntke Carolin
LV Saar Paulus Isabelle
Schneider Sara
LV Sachsen-Anhalt Groene Astrid
BV Württemberg Fritz Stephan
Tüschel Jürgen
Abele Winfried
Michler Andreas
Scholz Thomas
BV Düsseldorf Moritz Daniel
Krause Henning
Kritzler Marco
BV Köln Moll Uwe
Beckers Björn
BV Westf.-Lippe Schelkmann Michael
LV bfg Bayern Hopp Günter
Rost Ernst
Staufer Jürgen
LV Brandenburg Faupel Florian
LV Hamburg Reißberg Magnus
Schmidt Sebastian
LV Hessen Fischer Bodo
Vieweger Eric
LV Niedersachsen Grohs Olaf
Schulz Oliver
LV Rheinland-Pfalz Winter Stefan
Möhnen Günter
Jung Walter
LV Saar Paulus Michael
Krämer Daniel
LV Sachsen-Anhalt Anders Christian
LV Schl.-Holstein Frauenstein Marco
Heinrichs Norbert
LV Thüringen Goetze Ronny

43
2010
02.- 04.09. AACHEN
2010
02.- 04.09. AACHEN

Schach
Achim Stock
Telefon 0241/469-2144
Email: Achim.Stock
@FA-5201.fin-nrw.de

Mitten im Geschen, mittendrin, statt nur dabei – nach diesem


Motto treffen sich die Schachspielerinnen und –spieler im 2.
Obergeschoss der VIP Räumen im Tivoli, um sich dort zu mes-
sen. Gespielt wird nach dem Schweizer System:
Freitag, 03. September 2010 von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Das Turnier wird am Samstag, 04. September 2010 ab 9.00
Uhr fortgesetzt.

Nachlese Schachturnier Rostock 2009

D
as wunderschöne Spätsommerwetter konnte drei Frauen und 45 Männer
nicht davon abhalten, beim Schachturnier an den Start zu gehen. Auch, wenn
sie sich deshalb in die eher schattigen ruhigen Räume des Rostocker Landes-
behördenzentrums zurückziehen mussten und somit nichts vom turbulenten Ge-
schehen der anderen Sportarten mitbekommen konnten, wurden alle 48 Teilnehmer
dafür aufgrund der fürsorglichen Betreuung durch die Organisatoren und ihrer Helfer
entschädigt.

Schon vor Beginn des Turniers waren alle gespannt darauf, ob es den Vorjahressie-
gern der letzten Jahre gelingen würde, ihren Favoritenrollen gerecht zu werden.

Oder sollte es diesmal doch Überraschungen geben? Eines stand fest: Da der Vor-
jahressieger von Würzburg, Christian Gabriel, nicht am Start war, würde es auf jeden
Fall einen neuen Turniersieger geben. Nach den ersten sechs Runden am Ende des
ersten Tages zeichnete es sich auch noch nicht ab, wer am Ende des Turniers die
„Siegertreppchen“ betreten würde.

45
2010
02.- 04.09. AACHEN

Das Endergebnis beweist, dass es bis zuletzt


sehr spannend blieb. Ergebnis 
Rostock 2009
Mit 7,5 Punkten hieß der Turniersieger nach Mannschaftswettbewerb
der neunten Runde: Hans-Joachim Vatter  BV Baden (Blaich, Vatter):
(BV Baden). Den zweiten Platz belegte Hans- 13,5 Punkte
Werner Stark (LV Schleswig-Holstein) mit 6,5  LV Brandenburg I (Puhlmann,
Punkten vor Ralf Schöne (LV Brandenburg I) Schöne): 12 Punkte
mit ebenfalls 6,5 Punkten.  LV Berlin I (Blesing,
Kleeschätzky): 11,5
Die Mannschaftswertung entschied das
 LV Schleswig-Holstein
Team vom BV Baden (Blaich, Vatter) mit 13,5
(Böttcher, Stark): 11 Punkte
Punkten für sich, vor der Mannschaft LV
Brandenburg I (Puhlmann, Schöne) auf Platz Einzelwettbewerb
2 mit 12 Punkten und der Mannschaft des LV  Hans-Joachim Vatter
Berlin I (Blesing, Kleeschätzky) mit 11,5 Punk- (BV Baden): 7,5 Punkte
ten auf dem 3. Platz.  Hans-Werner Stark
(LV Schleswig-Holstein): 6,5 P.
Allen Teilnehmern in Aachen im Jahr 2010  Ralf Schöne (LV Brandenburg I):
wünschen die Rostocker ein erfolgreiches 6,5 Punkte
Turnier.  Dietmar Teller (BV Württem-
berg): 6 Punkte

Wir bringen Sie an die schönsten Plätze der Welt

. Fundierte Fachberatung
. Tagesaktuelle Flugpreise
. mehr als 80 Airlines
. 7 Kataloge - 5 Kontinente
. Hotels, Mietwagen & Rundreisen

40215 Düsseldorf 20095 Hamburg 45127 Essen 60311 Frankfurt 70174 Stuttgart
Hüttenstraße 17 Steinstraße 7 I. Weberstraße 1-3 Weißfrauenstraße 3 Friedrichstraße 9

30159 Hannover 44135 Dortmund 50667 Köln 68161 Mannheim 90402 Nürnberg
Röselerstraße 1 Klepping - Straße 21-23 Krebsgasse 1 P7, 9 Freßgasse Färberstraße 52

www.explorer.de

46
2010
02.- 04.09. AACHEN

DSTG Verband Mannschaft Name Vorname Finanzamt


BV Baden OFD Karlsruhe Vatter Hajo OFD Karlsruhe
Blaich Günter Calw
BV Württemberg FA Heilbronn Teller Dietmar Heilbronn
Kreuzahler Marc Ravensburg
BV Württemberg Schwäbisch Gmünd Mück Heinz Schwäbisch Gmünd
N.N.
BV BMF ZIVIT ZIVIT Okrajek Alexander ZIVIT
Dr. Schmidt Eckhardt ZIVIT
BV Düsseldorf BV Düsseldorf I Bussard Achim Strafa Köln
Kupowski Jürgen Düsseldorf-Nord
BV Düsseldorf BV Düsseldorf II Schlefing Heinz Velbert
Riese Wolfgang Mülheim
BV Köln OFD Rheinland I Weißhapt Rainer Aachen-Kreis
Deppe Arne OFD Rheinland
BV Westf.-Lippe Ahaus Binger Friedhelm Ahaus
Richters Alfred Coesfeld
BV Westf.-Lippe Gütersloh Klemme Thomas Gütersloh
Stephan Gunther Gütersloh
LV bfg Bayern Regensburg Pärr Manfred Regensburg
Peutter Hans Regensburg
Enders Christian Regensburg
LV bfg Bayern Bayern II Grüntaler Gerhard München
Forster Gert Rosenheim
LV Berlin LV Berlin Büttner Thomas Tempelhof
Eberlein Peter Technisches FA
LV Meck.-Vorp. FSG Meck.-Vorp. Mehl Ronald Stralsund
Schulz Stephan Wismar
LV Niedersachsen OFD Niedersachsen Dittmann Marco Hannover-Nord
Daleszynski Uwe OFD Niedersachsen
LV Niedersachsen FA Bad Bentheim Schwert Karina Bad Bentheim
Thünemann Laurenz Bad Bentheim
LV Rheinl.-Pfalz OFD Koblenz I Remy Jochen OFD Koblenz
Kohlei Rolf OFD Koblenz
LV Rheinl.-Pfalz OFD Koblenz II Fried Annika OFD Koblenz
Kircher Werner OFD Koblenz
LV Rheinl.-Pfalz OFD Koblenz III Mann Gerhard OFD Koblenz
N.N. N.N. OFD Koblenz
LV Sachsen-Anhalt Einzel Brouer Pieter Haldensleben
LV Thüringen Thüringen I Hoßfeld Matthias Gotha
Kirchberg Hans-Georg Mühlhausen
LV Thüringen Thüringen II Claes Hans-Jürgen LFD
Knaak Mario LFD

47
2010
02.- 04.09. AACHEN

Volleyball-Mixed
Ernst Einerhand
Telefon 0241/469-2165
Mobil 0170/1172694
Email: Ernst.Einerhand
@FA-5201.fin-nrw.de

Es liegen 32 Mannschafts-Meldungen vor


Spielort: Turnhalle Neuköllner Straße | 52068 Aachen Tel. Halle 0241 165715
Die Entfernung vom/zum TIVOLI beträgt - mit dem PKW ca. 6 km – Fahrtzeit ca. 5 - 10 Minuten
Gespielt wird am Freitag in zwei Spielblöcken Am Samstag startet die Finalrunde um 9.00 Uhr.
von 09.00 bis 12.15 Uhr und Das Finale beginnt um 12.15 Uhr
von 13.00 Uhr bis 16.15 Uhr 2 Gewinnsätze.
Spieldauer: 2 Sätze zu je 10 Minuten An beiden Tagen wird in der Sporthalle eine
reichhaltige Verpflegung angeboten.

Nachlese Volleyball 34.Deutschlandturnier Rostock 2009

I
n der Fiete- Reger- Halle in Rostock- Marienehe trafen sich zum Deutschlandtur-
nier 2009 die qualifizierten Volleyballmannschaften der bundesdeutschen Finanz-
ämter. Diesmal mussten mindestens 3 Frauen in einer Mannschaft mitspielen.
Nach anfänglicher Diskussion in der Vorbereitung des Turniers haben wir festgestellt,
dass trotz aller Bedenken spannende und sehr ausgeglichene Spiele stattfanden.
Daher bereuten wir unseren Modus auch im Nachhinein keineswegs und fanden
auch bei den Spielern Anerkennung.
Den Beginn des Turniers trübte zunächst die spontane Verhinderung von drei
Mannschaften. Dieses Manko kompensierte zum Teil die Spieler des Finanzamtes
Nienburg, das einfach seine Mannschaft teilte und nunmehr mit zwei Teams in der
Vorrunde antrat. Dennoch waren beide sehr stark.
Die Vorrundenspiele waren hart umkämpft. Jeweils zwei Sätze wurden gespielt und
die Gewinnsätze und die Punktzahl gewertet. Neben Nienburg traten vor allem auch
die Leistungen der brandenburgischen Teams hervor. Am Freitagnachmittag über-
zeugten das FA Münster-Außenstadt. Auch die erste Mannschaft der Gastgeber
schaffte den Einzug in die Endrunde. Für die Spieler aus Itzehoe war die Qualifizie-
rung selbst eine Überraschung.
48
2010
02.- 04.09. AACHEN

16 Mannschaften trafen also am Samstagmorgen im Achtelfinale aufeinander. Dort


setzten sich die Sieger klar durch. Im Viertelfinale war es dann sehr viel spannender.
In drei Begegnungen entschieden die erzielten Punkte über das Weiterkommen.
Nienburg und Itzehoe erzielten nur einen Punkt mehr. Wittenberg und Gütersloh
waren die Leidtragenden. Diese Spannung setzte sich auch im Halbfinale fort, wo
beide bereits genannten Mannschaften erneut im 2. Satz das Spiel drehten und
somit im Finale aufeinander trafen. Diesen Einzug feierten vor allem die Itzehoer
schon wie einen Sieg.
Im kleinen, aber wirklich feinen Finale besiegte das Team von Brandenburg I das
Finanzamt Regensburg mit einem Punkt Vorsprung. Der Ausgang des Finales dagegen
war deutlicher, denn Nienburg gewann beide Sätze mit jeweils 25 zu 18 Punkten.
Auch die Verlierer oder vielleicht besser die Zweiten feierten nach dem Finale mit.
So wurde die ohnehin sehr gute Stimmung in der Halle noch erhöht. Einer emotio-
nalen Siegerehrung stand also nichts mehr im Wege bei der die Nienburger ihren
Sieg mit der Raupe unter dem Jubel der Fans gebührend begingen. Neben den Me-
daillen konnte jede Mannschaft eine Urkunde für die erreichten Leistungen in die-
sem Turnier in Empfang nehmen. Auf diesem Wege möchten wir uns daher auch
noch einmal bei allen teilnehmenden Mannschaften bedanken, die so zu diesen zwei
tollen Volleyballtagen beigetragen haben.

Werkstätten für
Malerei und Anstrich

52156 Monschau
Am Handwerkerzentrum 3
Tel. 0 24 72 / 40 41 info@ralf-kirch.de
Fax 0 24 72 / 40 42 www.ralf-kirch.de

49
2010
02.- 04.09. AACHEN

Gruppeneinteilung und Vorrunden-Spielpläne
Gruppe A Gruppe B Gruppe C Gruppe D
LV Niedersachsen I FA Gummersbach FA Pinneberg FA Flensburg
FA Naumburg / SG Neunkirchen / FSG Mecklenburg – FSG Mecklenburg –
OFD Magdeburg Homburg Vorpommern II Vorpommern I
FA Esslingen FA Freiburg-Land FA Münster-Außenstadt BV Württemberg II
FA Kleve FSG Chemnitz I FA Magdeburg FAZ Aachen

Gruppe E Gruppe F Gruppe G Gruppe H


LV Brandenburg I FA Erfurt FA Regensburg LFD Erfurt
SG Düsseldorf FA Wittenberg FSG Hamburg OFD Koblenz
LV Berlin I LV Niedersachsen II FA Gütersloh FA Genthin / OFD
FSG Chemnitz II LV Berlin II LV Brandenburg II FA Essen

VORRUNDE – Freitag, 03. September 2010 GRUPPEN A – D:
Zeit FELD I FELD II FELD III
09:00 – 09:20 Niedersachsen I FA Esslingen FA Gummersbach
: : :
FA Naumburg / FA Kleve SG Neunkirchen /
OFD Magdeburg Homburg
09:25 – 09:45 FA Freiburg-Land FA Pinneberg FA Münster-Außenstadt
: : :
FSG Chemnitz I FSG Mecklenburg– FA Magdeburg
Vorpommern II
09:50 – 10:10 FA Flensburg BV Württemberg II FA Esslingen
: : :
FSG Mecklenburg – FAZ Aachen LV Niedersachsen I
Vorpommern I
10:15 – 10:35 FA Kleve FA Freiburg-Land FSG Chemnitz I
: : :
FA Naumburg / FA Gummersbach SG Neunkirchen / Homburg
OFD Magdeburg
10:40 – 11:00 FA Münster-Außenstadt FA Magdeburg BV Württemberg II
: : :
FA Pinneberg FSG Mecklenburg – FA Flensburg
Vorpommern II
11:05 – 11:25 FAZ Aachen FA Naumburg / LV Niedersachsen I
: OFD Magdeburg :
FSG Mecklenburg – : FA Kleve
Vorpommern I FA Esslingen
11:30 – 11:50 SG Neunkirchen / Homburg FA Gummersbach FSG Mecklenburg – Vor-
: : pommern II
FA Freiburg-Land FSG Chemnitz I :
FA Münster-Außenstadt
11:55 – 12:15 FA Pinneberg FSG Mecklenburg – Vor- FA Flensburg
: pommern :
FA Magdeburg : FAZ Aachen
BV Württemberg II

50
2010
02.- 04.09. AACHEN

GRUPPEN E – H:
Zeit FELD I FELD II FELD III
13:00 – 13:20 LV Brandenburg I LV Berlin I FA Erfurt
: : :
SG Düsseldorf FSG Chemnitz II FA Wittenberg
13:25 – 13:45 LV Niedersachsen II FA Regensburg FA Gütersloh
: : :
LV Berlin II FSG Hamburg LV Brandenburg II
13:50 – 14:10 LFD Erfurt FA Genthin / OFD LV Berlin I
: : :
OFD Koblenz FA Essen LV Brandenburg I
14:15 – 14:35 FSG Chemnitz II LV Niedersachsen II LV Berlin II
: : :
SG Düsseldorf FA Erfurt FA Wittenberg
14:40 – 15:00 FA Gütersloh LV Brandenburg II FA Genthin / OFD
: : :
FA Regensburg FSG Hamburg LFD Erfurt
15:05 – 15:25 FA Essen SG Düsseldorf LV Brandenburg I
: : :
OFD Koblenz LV Berlin I FSG Chemnitz II
15:30 - 15:50 FA Wittenberg FA Erfurt FSG Hamburg
: : :
LV Niedersachsen II LV Berlin II FA Gütersloh
15:55 – 16:15 FA Regensburg OFD Koblenz LFD Erfurt
: : :
LV Brandenburg II FA Genthin / OFD FA Essen

51
2010
02.- 04.09. AACHEN

HAUPTRUNDE -  Samstag, 04. September 2010

Zeit FELD I FELD II FELD III


Spiel 01: Spiel 02: Spiel 03:
09:00 – 09:20 1.Gruppe A – 2.Gruppe B 1.Gruppe B – 2.Gruppe A 1.Gruppe E – 2.Gruppe F

Spiel 04: Spiel 05: Spiel 06:


09:30 – 09:50 1.Gruppe D – 2.Gruppe C 1.Gruppe C – 2.Gruppe D 1.Gruppe F – 2.Gruppe E

Spiel 07: Spiel 08: Spiel 09:


Viertelfinale
10:00 – 10:20 1.Gruppe H – 2.Gruppe G 1.Gruppe G – 2.Gruppe H Sieger Spiel 1 – Sieger Spiel 3

Spiel 10: Spiel 11: Spiel 12:


Viertelfinale Viertelfinale Viertelfinale
10:30 – 10:50 Sieger Spiel 2 – Sieger Spiel 6 Sieger Spiel 5 – Sieger Spiel 7 Sieger Spiel 4 – Sieger Spiel 8

Spiel 13: Spiel 14:


Halbfinale Halbfinale
11:00 – 11:20 Sieger Spiel 9 – Sieger Spiel 11 Sieger Spiel 10 – Sieger Spiel 12

Spiel um Platz 3
11:45 Verlierer Spiel 13 – Verlierer Spiel 14

FINALE
2 Gewinnsätze
12:15 Sieger Spiel 13 – Sieger Spiel 14

Seit 1994

AGENTUR FÜR WERBUNG

KOMMUNIKATION
GRAFIK DESIGN
WEB PROJEKTE

Jülicher Str. 114 | 52070 Aachen


Telefon 0241 189 41 20
nonplusultra.org

52
2010
02.- 04.09. AACHEN

Skat
Schiedsrichter: Eckart Müller, Die Turnierleitung übernehmen freundlicherweise die
FA für Fahndung und Strafsachen Braun- Kollegen
schweig Tewes, Winfried, FA für Strafa Essen – Turnierleiter –
Schiedsrichter des Deutschen Skatverban- Winfried.Tewes@FA-5182.fin-nrw.de
des Wagner, Kuno, FSG Essen
Braun, Norbert, FA für Groß- und Konzern BP Herne
Koch, Klaus Dieter, FSG Essen

Turniermodus:
Gespielt werden 4 Serien zu je 48 Spielen nach den Regeln
des DSKV – Deutscher Skatverband.
Es erfolgt eine Einzel- und Mannschaftswertung.
Nach der zweiten Liste wird nach der Mannschaftsplacierung
gesetzt.
Spielplan:  - Zeitlimit je Serie: 2 Std. 30 Minuten -
Freitag, 03. September 2010
1. Serie Beginn: 9.00 Uhr
2. Serie Beginn: 12.15 Uhr
3. Serie Beginn: 15.15 Uhr
Samstag, 04. September 2010
4. Serie Beginn: 10.00 Uhr
Im Anschluss an die 4.Serie finden die Einzel- und Mannschafts-Siegerehrungen statt..

B
ereits beim 21.Deutschlandturnier der Finanzämter 1996 in Aachen gab es
eine „Deutsche SKAT-Meisterschaft der Finanzämter“. Seinerzeit wurde dieses
Turnier jährlich von den Kollegen der FSG Essen ausgerichtet und ausnahms-
weise am Ort des Deutschen Turniers veranstaltet.

Wegen nachlassendem Interesse wurde das Turnier aber in den 90er Jahren „er-
satzlos gestrichen“.

Grund genug, in diesem Jahr SKAT wieder ins Rahmenprogramm aufzunehmen.


Leider haben nicht alle meldeberechtigten Verbände Mannschaften oder Einzelspie-
ler gemeldet.

Es nehmen 72 Kolleginnen und Kollegen in 20 Mannschaften am Skatturnier teil

Gespielt wird in den V.I.P.-Räumen von Alemannia Aachen – hier bietet sich eine
toller Rahmen für das Turnier. Auf der gleichen Etage findet auch das Schachturnier
statt.

53
2010
02.- 04.09. AACHEN

Bowling
Ansprechpartner / Organisation
Bowling und Kegeln: Günter Kutsch Horst Klose
Heinz Thoma Telefon 0241/469-3001 Telefon 0241/469-3060
Telefon: 0241/469-3139 Email: lgünter.kutsch Email: Horst.Klose
Mobil: 0171/5356540 @fa-5202.fin-nrw.de @FA-5202.fin-nrw.de
Email: Heinrich.Thoma
@FA-5202.fin-nrw.de
Die Bowling-Turniere werden mitten in der Aachener City bei
„Interbowling Aachen” stattfinden.
11 vollautomatische Kunststoffbahnen warten auf Ihren sportlichen Ehr-
geiz und auf Ihr spielerisches Können. Weitere Informationen auf der
Homepage von Interbowling: www.interbowling.de
Es haben 22 DAMEN- und 40 HERREN-Mannschaften für die Teilnahme
am diesjährigen Deutschlandturnier der Finanzämter gemeldet. Damit bei der Vielzahl der Meldun-
gen alle gemeldeten Mannschaften an dem Turnier teilnehmen können, beginnt der Bowling-Wett-
bewerb schon am Donnerstagnachmittag. Aus organisatorischen Gründen verzichten wir in diesem
Jahr auf eine separate Einzelmeisterschaft – die Einzelwertung erfolgt aus den Mannschaftswertun-
gen.
Um eine Teilnahme von Einzelspielern zu ermöglichen, werden diese in „Pseudomannschaften“ zu-
sammengefasst.

Donnerstag 02.09.2010 Bahn 1 Bahn 2 Bahn 3 Bahn 4 Bahn 5


Herren Herren Herren Herren Damen
16.00 – 18.15 Uhr BV Württemberg BV Düsseldorf BV Düsseldorf BV Düsseldorf BV Württem-
Esslingen FSG FSG FSG berg
Düsseldorf I Düsseldorf II Düsseldorf III Esslingen
Freitag 03.09.2010 Bahn 1 Bahn 2 Bahn 3 Bahn 4 Bahn 5
Herren Herren Herren Herren Herren
9.00 – 11.15 Uhr BV Baden BV Baden BV Württem- LV bfg Bayern LV bfg Bayern
Mannheim- Offenburg berg München München Erhe-
Neckarstadt Waiblingen Erhebung I bung II
Herren Herren Herren Herren Herren
11.20 – 13.35 Uhr BV Westfalen- BV Westfalen- BV Westfalen- LV Berlin LV Hamburg
Lippe Lippe Lippe FSG Hamburg I
Hagen Herford GKBP Herne
Herren Herren Herren Herren Herren
13.40 – 15.55 Uhr LV Hessen LV Hessen LV Hessen LV Hessen LV Niedersach-
Korbach-Franken- Korbach-Fran- Hanau I Hanau II sen
berg I kenberg II Lüneburg
Herren Herren Herren Herren Herren
16.00 – 18.15 Uhr LV Meck.-Vorp. LV Meck.-Vorp. LV Sachsen LV Sachsen LV Schleswig-H.
FSG Meck.-Vorp. I FSG Meck.-Vorp. FSG Chemnitz I FSG Chemnitz II FSG Kiel I
II
Samstag 04.09.2010 Bahn 1 Bahn 2 Bahn 3 Bahn 4 Bahn 5
Herren Herren Herren Herren Herren
9.00 – 11.15 Uhr LV Brandenburg LV Bremen LV Bremen LV Bremen LV Thüringen
LV Bremen I LV Bremen II LV Bremen III FA Erfurt I

54
2010
02.- 04.09. AACHEN

D
a leider aus organisatorischen Gründen (fehlende geeignete Spielstätten)
kein Turnier im Kegeln angeboten werden konnte, war der Andrang auf das
Bowlingturnier entsprechend groß. Insgesamt gingen 287 Starter in 65 Mann-
schaften (davon 39 bei den Herren und 26 bei den Damen) an den Start.
Die Herren führten ihren Mannschaftswettkampf, der gleichzeitig die Qualifikation
für die Einzelspieler bedeutete, am Freitag im HCC Rostock durch. Auf 16 Bahnen
wurde teilweise hochklassig gebowlt! Die zweite Berliner Mannschaft setzte sich
deutlich von allen anderen Kontrahenten ab; insbesondere der Tagessieger Thomas
Witt glänzte mit sagenhaften 650 Punkten und erreichte dabei auch den besten Fra-
mewert: 254 Punkte! Die weiteren Medaillenplätze bei den Teams waren umkämpf-
ter – mit 6 Punkten Vorsprung setzte sich hier das Finanzamt Lüneburg knapp vor
Kiel-Nord und Brandenburg durch. Die Vorjahressieger aus Düsseldorf, die in Würz-
burg auch den Einzelsieger stellten, hatten ihre „Trümpfe“ aus dem Vorjahr nicht am
Start und landeten im Mittelfeld.
Auch im Frauenwettbewerb dominierten die Berlinerinnen – allerdings konnten
hier die Damen aus Hamburg positiv überraschen und den Doppelsieg der Berliner
Mannschaften verhindern. Wie im Vorjahr belegte Brandenburg den 4.Platz. Die Da-
menvorrunde fand im Ostseebowling Warnemünde statt, dass am Samstag dann
auch Austragungsstätte der Finalwettkämpfe bei den Damen und Herren sein sollte.

Bahn 6 Bahn 7 Bahn 8 Bahn 9 Bahn 10 Bahn 11


Damen
BV Düsseldorf
Geldern

Bahn 6 Bahn 7 Bahn 8 Bahn 9 Bahn 10 Bahn 11


Herren Herren Damen Damen Damen Damen
LV bfg Bayern LV bfg Bayern BV Baden BV Württem- LV bfg Bayern LV bfg Bayern
Würzburg I Würzburg II Weinheim berg BayLfSt I BayLfSt II
Waiblingen
Herren Damen Damen Damen Damen Herren
LV Hamburg BV Westfalen- LV bfg Bayern LV Hamburg LV Hamburg LV Niedersach-
FSG Hamburg II Lippe Würzburg FSG Hamburg I FSG Hamburg II sen
Hagen Westerstede
Herren Herren Herren Damen Damen Damen
LV Niedersach- LV Niedersach- LV Niedersachsen LV Niedersach- Niedersachsen
sen sen Task-Force Ol- sen Soltau
Soltau Hannover-Mitte denburg Lüneburg LV
Herren Damen Damen Damen Damen Damen
LV Schleswig-H. LV Meck.-Vorp. LV Meck.-Vorp. LV Sachsen LV Sachsen-An- LV Sachsen-An-
FSG Kiel II FSG Meck.-Vorp. FSG Meck.-Vorp. FSG Chemnitz halt halt
I II Haldensleben Quedlinburg
Bahn 6 Bahn 7 Bahn 8 Bahn 9 Bahn 10 Bahn 11
Herren Damen Damen Damen Damen Damen
LV Thüringen LV Brandenburg LV Bremen LV Bremen LV Thüringen LV Thüringen
FA Erfurt II LV Bremen I LV Bremen II FA Jena FA Mühlhausen

55
2010
02.- 04.09. AACHEN

Im 16er-Finalfeld der Herren schied der


Beste vom Vortag (Thomas Witt) in der
2.Runde überraschend aus, während der als
16. des Vorkampfes „gerade so“ qualifizierte
Jürgen Flitz aus Westerstede (Niedersachsen)
richtig durchstartete und von Runde zu
Runde besser wurde. Im Finale hatte er dann
auch die besten Nerven und verwies mit
einer Schlussrunde von 219 Punkten den Ber-
liner Wolfgang Haß sowie Christina Döring
(Brandenburg) und Gerhard Reimer (Kiel-
Nord) auf die nächsten Plätze.

Bei den Frauen waren allein 6 Berlinerinnen


für das Viertelfinale qualifiziert; bis zum End-
kampf blieben immerhin zwei im Rennen.
Dort lieferte sich die Vorjahresdritte Petra
Zeßin (Berlin) einen spannenden Fight gegen
die Hamburgerin Cornelia Heinrich, den diese
aber hauchdünn mit zwei Punkten Vorsprung
für sich entscheiden konnte. Der dritte Platz
ging ebenfalls nach Berlin (Rosi Witt-Schuma-
Kochen auf geschmackvolle Art - cher), Vierter wurde Helga Kretzschmar aus
mit den Dampfgarern von Miele. Jena.
Die Dampfgarer von Miele vereinen auf einfachste Weise
technische Raffinessen mit dem Anspruch einer gesun-
Das gelungene Bowlingturnier fand mit
den und genussvollen Ernährung. Außergewöhnlicher einer stimmungsvollen Siegerehrung seinen
Geschmack und hoher Nährstoffgehalt der Speisen
würdigen Abschluss.
sowie die einfache Bedienung zeichnen die Miele
Dampfgarer aus. Entdecken Sie den unverfälschten
Geschmack von Fisch, Fleisch und Gemüse aus dem
Dampfgarer:
• Optimale Nährstofferhaltung
• Beste Garergebnisse
• Perfektes Menügaren auf bis zu 3 Ebenen gleichzeitig
• Einfachste Zubereitung mit Gelinggarantie
• Vielfältige Einbaumöglichkeiten.

Weitere Informationen bei uns:

56
2010
02.- 04.09. AACHEN

Kegeln
Ansprechpartner / Organisation
Bowling und Kegeln: Turnierleiter Kegeln Damen Ditmar Gatzen
Heinz Thoma und Herren: Ludwig Dumoulin Telefon 02271/82-3061
Telefon: 0241/469-3139 Telefon 02428/4322 Email: Ditmar.Gatzen
Mobil: 0171/5356540 Email: ludwig@dumoulin.de @FA-5203.fin-nrw.de
Email: Heinrich.Thoma
@FA-5202.fin-nrw.de
Es haben 20 DAMEN- und 26 HERREN-Mannschaften für die Teilnahme am diesjährigen Deutsch-
landturnier der Finanzämter gemeldet. Das Damen- und Herrenkegelturnier findet im
Kegelcenter „Am Knickertsberg” statt. Indestraße 99 | 52249 Eschweiler

Damenwettbewerb:
Bahnen 5 – 8  
Holzbahnen

Herrenwettbewerb:
Bahnen 1 – 4
Kunststoffbahnen
Die Entfernung
vom/zum TIVOLI
beträgt
- mit dem PKW
ca.14 km
Fahrtzeit
ca. 15-20 Minuten
- mit öffentlichen
Verkehrsmitteln
vom/zum Sport-
park Soers
Nach Eschweiler
Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt.
Bushof
( 1 x umsteigen ) Sport, Kunst, Kultur, soziales Engagement.
ca. 40 Minuten
Infos zu der Anlage Es gibt Werte, die sind unbezahlbar... und dennoch muss sie jemand
finden Sie unter finanzieren. Für uns ist Sponsoring ein wichtiger Teil unserer Identität.
folgendem Link:
www.amknickerts- Getreu unserem Grundsatz »Mitten Drin in der Region« übernehmen
berg.de wir soziale Verantwortung und unterstützen Aktivitäten,
die menschliche Kontakte fördern und Raum für individuelle,
Gekegelt wird in neue Entwicklungen schaffen.
NRW auf Scheren-
bahnen!
Tel. 0241/462-0
www.aachener-bank.de

57
2010
02.- 04.09. AACHEN

Zeitplan Damen 

Landesverband Finanzamt Damen Datum


Köln Köln-Nord II Kegler, Sarah 02.09.2010
Köln Köln-Ost Minow, Susi 02.09.2010
Köln Köln-Ost Koch, Dagmar 02.09.2010
Köln Köln-Ost Schellen, Angelika 02.09.2010
Köln Köln-Ost Becker, Sigrid 02.09.2010
Köln Köln-Ost Otten, Agnes 02.09.2010
Düsseldorf Kempen Wiltraud, Marlene 02.09.2010
Düsseldorf Kempen Holz, Brigitte 02.09.2010
Düsseldorf Kempen Grüters, Jessica 02.09.2010
Düsseldorf Kempen Höft, Annelie 02.09.2010
Düsseldorf Kempen Jansen, Ute 02.09.2010
Düsseldorf Kempen Markett, Gabi 02.09.2010
Düsseldorf Duisburg-Hamborn Scholz, Anna-Maria 02.09.2010
Düsseldorf Duisburg-Hamborn Diehr, Bettina 02.09.2010
Düsseldorf Duisburg-Hamborn Tenie, Doris 02.09.2010
Düsseldorf Duisburg-Hamborn Groß, Petra 02.09.2010
Düsseldorf Duisburg-Hamborn Schöning, Bärbel 02.09.2010
Düsseldorf Neuss I Erlenkamp, Sandra 03.09.2010
Düsseldorf Neuss I Hölzel, Ursula 03.09.2010
Düsseldorf Neuss I Jost, Christa 03.09.2010
Düsseldorf Neuss I Ramisch, Birgit 03.09.2010
Brandenburg Eberswalde Gärtner, Gudrun 03.09.2010
Brandenburg Eberswalde Klatt, Bianka 03.09.2010
Brandenburg Eberswalde Wollgast, May-Britt 03.09.2010
Brandenburg Eberswalde Wähner, Heike 03.09.2010
Baden Offenburg Buß, Brigitte 03.09.2010
Baden Offenburg Kern, Stefanie 03.09.2010
Baden Offenburg Schmerbach, Beatrix 03.09.2010
Baden Offenburg Isenmann, Corinna 03.09.2010
Baden Offenburg Heß, Regina 03.09.2010
Baden Weinheim Fuchs, Elvira 03.09.2010
Baden Weinheim Lungwitz, Andrea 03.09.2010
Baden Weinheim Horwath, Hannelore 03.09.2010
Baden Weinheim Wagenblaß, Uschi 03.09.2010
Rheinland-Pfalz FSG Trier I Wolf, Tanja 03.09.2010
Bayern Straubing/Dingolfing Scharz, Erika 03.09.2010
Berlin Berlin Glanz, Silke 03.09.2010
Berlin Berlin Bechler, Astrid 03.09.2010
Berlin Berlin Hummel, Barbara 03.09.2010
Berlin Berlin Just, Melli 03.09.2010
Sachsen-Anhalt Magdeburg Veit, Sabine 03.09.2010
Sachsen-Anhalt Magdeburg Wollny, Petra 03.09.2010
Sachsen-Anhalt Magdeburg Schonlau, Elisabeth 03.09.2010
Sachsen-Anhalt Magdeburg Pützenreuther, Andrea 03.09.2010
Hamburg Hamburg Kichniawa, Petra 03.09.2010
Hamburg Hamburg Reinmüller, Birgit 03.09.2010
Hamburg Hamburg Schröder, Susanna 03.09.2010
Hamburg Hamburg Weseloh, Sigrid 03.09.2010
Mecklenb.-Vorpomm Mecklenb.-Vorpomm Hegenbarth, Heidi 03.09.2010
Mecklenb.-Vorpomm Mecklenb.-Vorpomm Forst, Elke 03.09.2010
Mecklenb.-Vorpomm Mecklenb.-Vorpomm Prepernau, Maria 03.09.2010
Mecklenb.-Vorpomm Mecklenb.-Vorpomm Böttcher, Renate 03.09.2010

58
2010
02.- 04.09. AACHEN

Zeitplan Damen 
Landesverband Finanzamt Damen Datum
Mecklenb.-Vorpomm Mecklenb.-Vorpomm Müller, Sibylle 03.09.2010
Mecklenb.-Vorpomm Mecklenb.-Vorpomm Lembke, Kathrin 03.09.2010
Mecklenb.-Vorpomm Mecklenb.-Vorpomm Meinke, Marion 03.09.2010
Mecklenb.-Vorpomm Mecklenb.-Vorpomm Köppe, Antje 03.09.2010
Rheinland-Pfalz FSG Trier II Hirschfeld, Monika 03.09.2010
Sachsen Chemnitz Baldzuhn, Arlette 03.09.2010
Thüringen Mühlhausen Lindemeyer, Anita 03.09.2010
Thüringen Mühlhausen Melzer, Andrea 03.09.2010
Thüringen Mühlhausen Schmolik, Monika 03.09.2010
Thüringen Mühlhausen Wiesemann, Sindy 03.09.2010
Thüringen Mühlhausen Haussen, Ingrid 03.09.2010
Thüringen Jena Boob, Susann 03.09.2010
Thüringen Jena Uhlmann, Jane 03.09.2010
Thüringen Jena Volkert, Ursula 03.09.2010
Thüringen Jena Wagner, Anne 03.09.2010
Thüringen Jena Hix-Wenk, Angela 03.09.2010
Württemberg Schwäbisch-Gmünd Schwarzer, Christina 03.09.2010
Württemberg Schwäbisch-Gmünd Ripper, Christine 03.09.2010
Württemberg Schwäbisch-Gmünd Pflieger, Cornelia 03.09.2010
Württemberg Schwäbisch-Gmünd Kurz, Brigitte 03.09.2010
Düsseldorf Geldern Heekerens, Helga 03.09.2010
Düsseldorf Geldern Kolmann, Marlies 03.09.2010
Düsseldorf Geldern Fuchs, Gisela 03.09.2010
Düsseldorf Geldern Ellinghoven, Helga 03.09.2010
Sachsen-Anhalt Zeitz Nowak, Katharina 04.09.2010
Sachsen-Anhalt Zeitz Wagner, Eva 04.09.2010
Sachsen-Anhalt Zeitz Prüfe, Christiane 04.09.2010
Sachsen-Anhalt Zeitz Hermann, Annett 04.09.2010
Westfalen-Lippe Iserlohn Behrendt, Nicole 04.09.2010
Westfalen-Lippe Iserlohn Hermann, Alexandra 04.09.2010
Westfalen-Lippe Iserlohn Hoffmann, Christine 04.09.2010
Westfalen-Lippe Iserlohn N.N. 04.09.2010
Württemberg Stuttgart I N.N. 04.09.2010
Württemberg Stuttgart I N.N. 04.09.2010
Württemberg Stuttgart I N.N. 04.09.2010
Württemberg Stuttgart I N.N. 04.09.2010
Württemberg Stuttgart I N.N. 04.09.2010
Württemberg Schwäbisch-Gmünd N.N.

59
2010
02.- 04.09. AACHEN

Keine Versicherung ist wie die andere.


Wenn es um die Absicherung Ihrer Arbeitskraft geht –
NÜRNBERGER Dienst- und Berufsunfähigkeits-Versicherung.

(Quellen: www.test.de, www.franke-bornberg.de, www.morgenundmorgen.de)


NÜRNBERGER BUZ-C
(GN253114_082008)
SEHR GUT (1,4)
Im Test:
82 Berufsunfähigkeits-
Zusatzversicherungen
Ausgabe 07/2009

Finanzdienstleister für
den Öffentlichen Dienst.
Generalagentur Jörn Heiliger
Oppenhoffallee 2, 52066 Aachen
Telefon 0241 90399-01, Fax -02
Mobil 0170 3473120
2010
02.- 04.09. AACHEN

Zeitplan Herren

Landesverband Finanzamt Herren Datum Startzeit


Köln Bergheim Schall, Herbert 02.09.2010 15:00
Köln Bergheim Dumoulin, Ludwig 02.09.2010 15:10
Köln Bergheim Ziemons, Günther 02.09.2010 15:20
Köln Bergheim Gatzen, Ditmar 02.09.2010 15:30
Köln Bergheim Winkler, Uwe 02.09.2010 15:40
Köln Köln-Ost Kowasch, Bernhard 02.09.2010 15:50
Köln Köln-Ost Rings, Charly 02.09.2010 16:00
Köln Köln-Ost Nahlinger, Ralph 02.09.2010 16:10
Köln Köln-Ost Hammermann, Paul 02.09.2010 16:20
Köln Köln-Ost Dumm, Bernd 02.09.2010 16:30
Köln Köln-Nord I Schwis, Günter 02.09.2010 16:40
Köln Köln-Nord I Wlazlik, Sascha 02.09.2010 16:50
Köln Köln-Nord I Blascyk, Frank 02.09.2010 17:00
Köln Köln-Nord I Schittkowski, Peter 02.09.2010 17:10
Köln Köln-Nord II Schönewind, Bernd 02.09.2010 17:20
Köln Köln-Nord II Laue, Walter 02.09.2010 17:30
Köln Köln-Nord II Ellert, Frank 02.09.2010 17:40
Köln Köln-Nord II Kegler, Sarah 02.09.2010 17:50
Doppelstart Düsseldorf MG II Dauber, Günther 02.09.2010 18:00
Düsseldorf MG II Lindgens, Markus 02.09.2010 18:10
Düsseldorf MG II Lindackers, Hans 02.09.2010 18:20
Düsseldorf MG II Hermanns, Rolf 02.09.2010 18:30
Düsseldorf MG I Bossmann, Theo 02.09.2010 18:40
Düsseldorf MG I Jülich, Stefan 02.09.2010 18:50
Düsseldorf MG I Franken, Hans-Wilhelm 02.09.2010 19:00
Düsseldorf MG I Gorissen, Werner 02.09.2010 19:10
Württemberg Schwäbisch-Gmünd Rupp, Jochen 03.09.2010 08:50
Württemberg Schwäbisch-Gmünd Tischer, Jürgen 03.09.2010 09:00
Württemberg Schwäbisch-Gmünd Frey, Andreas 03.09.2010 09:10
Württemberg Schwäbisch-Gmünd Schierle, Anton 03.09.2010 09:20
Württemberg Schwäbisch-Gmünd Kreuzberger, Roland 03.09.2010 09:30
Rheinland-Pfalz FSG Trier I Steil, Thomas 03.09.2010 09:40
Rheinland-Pfalz FSG Trier I Holzhäuser, Detlef 03.09.2010 09:50
Rheinland-Pfalz FSG Trier I Wolf, Tanja 03.09.2010 10:00
Doppelstart
Rheinland-Pfalz FSG Trier I Hontheim, Peter 03.09.2010 10:10
Rheinland-Pfalz FSG Trier I Pecheux, Peter 03.09.2010 10:20
Rheinland-Pfalz FSG Trier II Glesius, Hermann 03.09.2010 10:30
Rheinland-Pfalz FSG Trier II Hirschfeld, Monika 03.09.2010 10:40
Doppelstart
Rheinland-Pfalz FSG Trier II Winkler, Rudi 03.09.2010 10:50
Rheinland-Pfalz FSG Trier II Müller, Marko 03.09.2010 11:00
Rheinland-Pfalz FSG Trier II Lentes, H. J. 03.09.2010 11:10
Brandenburg Eberswalde Tetzlaff, Detlef 03.09.2010 11:20
Brandenburg Eberswalde Klatt, Bianka 03.09.2010 11:30
Doppelstart
Brandenburg Eberswalde Giebler, Thomas 03.09.2010 11:40
Brandenburg Eberswalde Gärtner, Gudrun 03.09.2010 11:50
Doppelstart
Baden Offenburg Neumann, Dieter 03.09.2010 12:00
Baden Offenburg Borho, Uwe 03.09.2010 12:10

61
2010
02.- 04.09. AACHEN

Zeitplan Herren

Landesverband Finanzamt Herren Datum Startzeit


Baden Offenburg Schulz, Willi 03.09.2010 12:20
Baden Offenburg Hilberer, Roland 03.09.2010 12:30
Baden Offenburg Grampp, Stefan 03.09.2010 12:40
Bayern Straubing/Dingolfing Keil, Rudolf 03.09.2010 12:50
Bayern Straubing/Dingolfing Pörtner, Achim 03.09.2010 13:00
Bayern Straubing/Dingolfing Rehm, Josef 03.09.2010 13:10
Bayern Straubing/Dingolfing Weber, Richard 03.09.2010 13:20
Bayern Straubing/Dingolfing Schwarz, Erika 03.09.2010 13:30
Doppelstart
Bayern Würzburg Holl, Alfred 03.09.2010 13:40
Bayern Würzburg Schneider, Bernd 03.09.2010 13:50
Bayern Würzburg Seubert, Jürgen 03.09.2010 14:00
Bayern Würzburg Neubauer, Gerhard 03.09.2010 14:10
Bayern Würzburg Steigerwald, Siegmar 03.09.2010 14:20
Bayern Schrobenhausen Golder, Herbert 03.09.2010 14:30
Bayern Schrobenhausen Stegmeier, Roland 03.09.2010 14:40
Bayern Schrobenhausen Thiele, Matthias 03.09.2010 14:50
Bayern Schrobenhausen Wenger, Paul 03.09.2010 15:00
Berlin Berlin Peitz, Oliver 03.09.2010 15:10
Berlin Berlin Günther, Tobias 03.09.2010 15:20
Berlin Berlin Bruns, Ralf 03.09.2010 15:30
Berlin Berlin Wölkl, Ralf 03.09.2010 15:40
Hamburg Hamburg Kichniawy, Milton 03.09.2010 15:50
Hamburg Hamburg Schröder, Claus 03.09.2010 16:00
Hamburg Hamburg Reinmüller, Michael 03.09.2010 16:10
Hamburg Hamburg Jürgens, Michael 03.09.2010 16:20
Hamburg Hamburg Clasen, Werner 03.09.2010 16:30
Mecklenb-Vorpomm Mecklenb-Vorpomm Schubert, Benno 03.09.2010 16:40
Mecklenb-Vorpomm Mecklenb-Vorpomm Carl, Alexander 03.09.2010 16:50
Mecklenb-Vorpomm Mecklenb-Vorpomm Blaudzun, Andreas 03.09.2010 17:00
Mecklenb-Vorpomm Mecklenb-Vorpomm Herbst, Peter 03.09.2010 17:10
Sachsen Chemnitz Jannasch, Denis 03.09.2010 17:20
Sachsen-Anhalt Magdeburg Veit, Hans-Georg 03.09.2010 17:30
Thüringen Mühlhausen Hoffmeister, Daniel 03.09.2010 17:40
Thüringen Mühlhausen Löwe, Andreas 03.09.2010 17:50
Thüringen Mühlhausen Gassel, Mario 03.09.2010 18:00
Thüringen Mühlhausen Fricke, Bernd 03.09.2010 18:10
Düsseldorf Essen-Nord/Ost Böckmann, Christoph 03.09.2010 18:20
Düsseldorf Essen-Nord/Ost Kalkmann, David 03.09.2010 18:30
Düsseldorf Essen-Nord/Ost n 03.09.2010 18:40
Düsseldorf Essen-Nord/Ost n 03.09.2010 18:50
Thüringen Jena Leschka, Ralf 04.09.2010 09:00
Thüringen Jena Bertram, Stefan 04.09.2010 09:10
Thüringen Jena Teschner, Marko 04.09.2010 09:20
Thüringen Jena Westhaus, Ralf 04.09.2010 09:30
Thüringen Jena Braunschweig, Stev 04.09.2010 09:40
Westfalen-Lippe Iserlohn Bette, Volker 04.09.2010 09:50
Westfalen-Lippe Iserlohn Gottwald, Sven 04.09.2010 10:00
Westfalen-Lippe Iserlohn Kolatke, Jörg 04.09.2010 10:10
Westfalen-Lippe Iserlohn Röster, Philipp 04.09.2010 10:20
Westfalen-Lippe Herford Steffin, Günter 04.09.2010 10:30

62
2010
02.- 04.09. AACHEN

Landesverband Finanzamt Herren Datum Startzeit


Westfalen-Lippe Herford Rieke, Lutz 04.09.2010 10:40
Westfalen-Lippe Herford Bangder, Michael 04.09.2010 10:50
Westfalen-Lippe Herford Schwarma, Kurt 04.09.2010 11:00
Niedersachsen Hannover-Nord Siecke, Dieter 04.09.2010 11:10
Niedersachsen Hannover-Nord Borgfeld, Bernd 04.09.2010 11:20
Niedersachsen Hannover-Nord Stiefeling, Matthias 04.09.2010 11:30
Niedersachsen Hannover-Nord N.N. 04.09.2010 11:40
Württemberg Ravensburg N.N. 04.09.2010 11:50
Württemberg Ravensburg N.N. 04.09.2010 12:00
Württemberg Ravensburg N.N. 04.09.2010 12:10
Württemberg Ravensburg N.N. 04.09.2010 12:20
Württemberg Ravensburg N.N. 04.09.2010 12:30

Wir sagen
DANKE!

S
tellvertretend für unser großes ORGA-Team bedanken wir uns bei den nach-
folgend aufgeführten Inserenten und Sponsoren recht herzlich, ohne die ein
Deutschlandturnier nicht durchführbar wäre!
100,5 Das Hitradio – Alemannia Aachen – Aachen Münchener – Aachener Bank –
AXA Hauptvertretung Winfried Braun – BB Bank eG – BITBURGER – BMS Josef
Meyer – Debeka – Deutscher Beamtenbund – Deutsche Steuergewerkschaft Bund
– efv Fleischer Verlag – Explorer Fernreisen – FIAT Autohaus Jansen – Frauenrath
Miele – HAUFE-Verlag – Heinz Rinkens Allfinanz – HUK Coburg – Joy media – Klos-
terfrau taxofit – Malerbetrieb Kirch – Mirbach-Hasenberg GbR – Möbel Adam –
Nürnberger Versicherung – SIEMES Schuhcenter – Signal Iduna  – Sparkasse Aachen
– Westdeutsche Spielbanken – Wüstenrot – Zentis
Ein dickes Dankeschön geht auch an die Damen von „Aachen Tourist“ und dem Hotel
Holiday Inn, Herrn Alexander Samsz von nonplusultra, an die beteiligten Sportämter
der Stadtverwaltungen, die Betreiber der Kegelbahnen „Am Knickertsberg“, Familie
Kessel von „Interbowling Aachen“, dem Eisenbahner Sportverein, dem Sportforum
Alsdorf und ALLEN, die bei den Vorbereitungen und zum Gelingen der Veranstaltung
beigetragen haben.
Sollten wir versehentlich jemanden vergessen haben:
SORRY und Dankeschön!
Für das ORGA-Team
Winfried Roder Rolf Mirbach Alois Sories
63
O:>I;zG:>C:C
×;6G7"L:8=H:AÆ

ig
ssttig
JJeettzztt ggüünn
anzie ierreenn::
((uumm))ffiinnanz
**
40
33,,0 0%
%
ztitm ir!mir!
mit
h
e e
n n
S S
ie ie jettm
jetz
recc
SSppre h
chim QQ ua usatst denn
HHanss-J-Jooaacahuim
a n te r fürr de
e uftra r fü
ftra
sb
g
g te
VVoors tannddsbea iennst
rsta
ennDDie st
ööffffeenntltlicichhe
1 76 50
0228 /9921829929
Tele
Te fonn: 0223855622
lefo 5 6 2 2
ooddeerr00171711 5355 198844
7319
x:00771 1441 16
1 1673
Fax:
Fa t.de e
wa.wilu: es ten ro stenrot.d
wE-wM st@wue
a n s- jo a chim.qua
h
Nutzen Sie die Wüstenrot-Wechsel-Wochen.

Machen Sie jetzt einen Finanz-Check! Überzeugen Sie sich von den
attraktiven Wüstenrot-Produkten. Profitieren Sie dabei von den
exklusiven Vorteilskonditionen für dbb-Mitglieder bei Bausparen
und Baufinanzierung:
Halbe Abschlussgebühr beim Bausparen
0,3% Zinsvorteil für Baufinanzierungen

Riester-Förderung:
Bei Wüstenrot jetzt für Bausparen und Baufinanzierung!
**Wüstenrot
WüstenrotConstant
Constant mitmit
Ideal Bausparvertrag.
Ideal Vorausdarlehen,
Bausparvertrag. Vorausdarlehen,effektiver Jahreszins
effektiver 3,07-3,11%
Jahreszins festfest
ab 3,45%, bis bis
Zuteilung.
Zuteilung.
Gesamtlaufzeit
Gesamtlaufzeitrd.rd.1010Jahre.
Jahre.Angebot
Angebotfreibleibend. Enthält
freibleibend. bereits
Enthält denden
bereits Mitgliedsvorteil von von
Mitgliedsvorteil 0,3%0,3%.
VF4826 [1] 5/2009
2010
02.- 04.09. AACHEN

Drachenboot
B
ereits im Vorfeld
war die Neugier
auf das Drachen-
bootrennen sehr groß.
Erstmalig zum Deutsch-
landturnier der Finanz-
ämter fand solch eine
Veranstaltung statt. Da
wir uns einige Wochen
vorher beim Sonnengott
angemeldet haben
wussten wir, dass nicht
viel schief laufen kann. Mit Fleisch und Wurst vom Grill sowie anderen Köstlichkeiten,
kam auch das leibliche Wohl nicht zu kurz.

Die Rennstrecke hatte eine Länge von 250 Meter und 12 Drachenbootteams mel-
deten sich für den Wettkampf an. Je Rennlauf starten immer zwei Teams gegenei-
nander. Für die fantastische Stimmung sorgten neben den Sportlern auch die
angereisten Fans und DJ Frank.

Gegen 13.15 Uhr fand das Teamcapitänsmeeting statt. Dort wurden den Teams
neben dem Wettkampfablauf auch weitere wichtige Informationen bekanntgegeben.

Dann ging es endlich los. Um 14:00 Uhr, im ersten Rennen, kämpfte das Team des
FA Minden und der FSG Hamburg miteinander. Ging es doch um den direkten Einzug
in den Zwischenlauf. In diesen Lauf kamen nur die vier zeitschnellsten Teams. Alle
Übrigen mussten sich über den Hoffnungslauf gegeneinander beweisen und damit
für die weiteren Läufe qualifizieren.

Den Vorlauf beendete das Team des FA Saarbrücken und der FSG Mecklenburg-
Vorpommern. Zu diesem Zeitpunkt ahnte jedoch keiner, dass sich die beiden Teams
im Finale wieder sehen werden.

Im Hoffnungslauf hieß es für die Teams alles zu geben und das Ziel als Erster zu er-
reichen, denn nur dann ging es weiter. Dem Zwischenlauf folgten die Platzierungs-
läufe um die Plätze 5 bis 12 und das Halbfinale. Das kleine Finale startete um 17:40
Uhr. Hier kämpften die Paddler des LV Brandenburg und des FA Minden um den Platz
3 und 4. Dieses Rennen war sehr knapp und der LV Brandenburg entschied das Ren-
nen mit einer Zeit von 1min 09,26 Sek. für sich.

Kurz vor 18:00 Uhr war es endlich soweit. Der Moment auf den Sportler, Fans und
Gäste mit Spannung gewartet haben. Die Stimmung auf dem Wettkampfgelände

65
2010
02.- 04.09. AACHEN

kochte. Die Paddler aus dem FA Saarbrücken und der FSG Mecklenburg-Vorpom-
mern wollten nur noch eines, nämlich gewinnen. Im Finalrennen, das an Spannung
nicht zu überbieten war, errang die

FSG Mecklenburg-Vorpommern, mit einer Zeit von 1min 09,15sek, den Sieg für
sich. Alle waren erschöpft aber glücklich, dass sie den Sieg, im ersten Drachenboo-
trennen, während eines Deutschlandturniers der Finanzämter erreicht haben.

Die anschließende Siegerehrung im


Kurhaus Warnemünde war berau-
schend und ist mit Worten nicht zu be-
schreiben. Gefeiert wurde die ganze
Nacht. Ich bin mir ziemlich sicher, dass
dieser Tag allen Beteiligten noch lange
in Erinnerung bleiben wird. Denn
neben dem Spaß am Sport hatte die
Fairness oberste Priorität.

Wer weiß, vielleicht wird es in wenigen Jahren wieder ein Drachenbootrennen


geben.

Ein großer Dank gebührt den Kanufreunden Rostocker Greif e.V. und meinem Hel-
ferteam. Nur mit eurer Unterstützung war das
Drachenbootevent möglich! Nicht zu verges- Ergebnis 
sen sei der Vorsitzende der FSG Mecklenburg- Rostock 2009
Vorpommern. Hat er uns alle Freiheiten beim Drachenbootregatta
organisieren der Sportarten gegeben und  FSG M-V 01:09,15
damit auch sein Vertrauen, dass wir es schaf-  FA Saarbrücken 01:09,82
fen.  LV Brandenburg 01:09,96
 FA Minden 01:10,27
Peggy Göritz

66
2010
02.- 04.09. AACHEN

w
Sehr gehrte Kolleginnen und Kollegen,
enn einer vor dem 34. Deutschland- waltung des Landes Mecklenburg-Vorpom-
turnier der Finanzämter 2009 in mern und der Hansestadt Rostock einen ers-
Rostock gesagt hätte, was für groß- ten sichtbaren Eindruck von der Größe des
artige Veranstaltungen die Kolleginnen und ganzen Turniers. Ca. 1.400 Sportler waren
Kollegen der Steuerverwaltung Mecklen- angemeldet. Unzählige aktive Sportler und
burg-Vorpommern auf die Beine stellen Zuscaolches Turnier nicht zu „stemmen“ ge-
würden und das diese Beschäftigte selbst wesen
bei Petrus einen großen „Stein im Brett“ Die Abendveranstaltungen sollten, nach
haben müssen, da sich der Norden an allen dem Willen des Organisationsteams, zu-
Turniertagen von seiner besten Sonnen- nächst in der Hanse-Messe, einem Prestige-
seite zeigte, dann ... ja dann! Objekt der Hansestadt Rostock, stattfinden.
Dieses Vorhaben
ist aus heutiger
Sicht, glücklicher
Weise, geplatzt.
Für die beiden
Abendveranstal-
tungen konnten
wir das „Nord-
licht“ in Rostock-
Lichtenhagen und
Die Rostocker Kolleginnen und Kollegen im Einsatz. das „Kurhaus“ in
„Hinter uns liegt ein grandioses Sportfest Rostock-Warnemünde binden. Beide Häu-
der Superlative, das 34. Deutschlandturnier ser waren in den Vertragsverhandlungen
der Finanzämter. Superlative deshalb, weil faire und gute Partner. Aus heutiger Sicht
der Sport selbst, die Anzahl der Teilnehmer, haben wir, das Organisationsteam, hinsicht-
die Sportstätten, die Abendveranstaltun- lich der Örtlichkeiten für die Abendveran-
gen, das Catering, die gesamte Organisation staltungen und den Absprachen mit den
und nicht zuletzt das Wetter keine Wünsche Veranstaltungshäusern alles richtig ge-
offen ließen.“ Diese Worte gebrauchte der macht. Es gab und gibt bis zum heutigen Tag
Vorsteher des gastgebenden Finanzamtes so gut wie keine Kritiken, die nachdenklich
Rostock, Herr Dr. Ait Stapelfeld, in seinem machen sollten. Mit einer Kritik, dass wir
Dankesschreiben an die Aktiven beim 34. insgesamt zu „billig“ waren, können wir als
Deutschlandturnier 2009 in Rostock Organisatoren gut leben. Uns ist es zu kei-
Die Organisatoren haben sich, mit der gro- ner Zeit darum gegangen an den Teilneh-
ßen Unterstützung der Deutschen Steuer- merinnen und Teilnehmern so viel wie nur
Gewerkschaft, der Deutschen Finanzsport- möglich zu verdienen, um den eigens für
hilfe, den vielen Helferinnen und Helfern, dieses Turnier gegründeten Verein zu sanie-
den Sportlerinnen und Sportlern und nicht ren, sondern den Teilnehmerinnen und Teil-
zuletzt den Sponsoren und Unterstützern nehmern so viel Spaß wie nur möglich zu
des Turniers, selbst übertroffen. bieten. Und das haben wir, so glaube ich,
Beeindruckend war die Eröffnungsveran- geschafft.
staltung am Donnerstag. Bereits am frühen An beiden Abendveranstaltungen war bei
Nachmittag kamen die Sportler aus dem ge- super Musik, moderaten Preisen und vielen
samten Bundesgebiet im Finanzamt Rostock gutgelaunten Gästen eine ausgelassene
an und wollten sich gut gelaunt und laut- Partyatmosphäre schnell erreicht.
stark für ihre Sportwettkämpfe anmelden. Am Freitagmorgen begannen die eigentli-
Im Rahmen der Eröffnungsfeier bekamen chen Wettkämpfe. Zusammen mit Herrn
die anwesenden Gäste aus der Finanzver- Hinrich Seidel, dem Leiter der Steuerabtei-
67
2010
02.- 04.09. AACHEN

lung, besuchte der Vorsteher des Finanzam- Volleyball-Turnier ein riesen Spaß gemacht
tes Rostock das Schachturnier, das Volley- hätte. Hätte, wenn und aber – wir entschie-
ballturnier, das Fußballturnier und das den uns für das Drachenbootrennen und
Drachenbootrennen. Beide konnten sich ein lagen damit mehr als nur richtig. Wer die
Bild von der großen Leistung der Organisato- Atmosphäre beim Drachenbootrennen er-
ren, aber vor allem von den tollen sportlichen leben konnte und durfte, der war schlicht-
Wettkämpfen und dem Wettkampfgeist der weg begeistert. Fortgesetzt hat sich die
Finanzamtsbediensteten aus dem gesamten kaum mit Worten zu beschreibende Stim-
Bundesgebiet machen. mung bei der Siegerehrung, die im Rahmen
der Abendveranstaltung im Kurhaus in War-
nemünde vorgenommen wurde. Zum Zeit-
punkt der Siegerehrung für die Gewinner
des Drachenbootrennens war die Stim-
mung im Kurhaus auf dem Höhepunkt.
Diese Momente werde ich persönlich nie-
mals mehr vergessen. Während dieser Mi-
nuten gab es bei vielen der Anwesenden,
aber auch bei mir selbst, Gänsehaut pur.
Einen großen Beitrag zu diesem Höhepunkt
Michael Jürgens, DSTG-LV Hamburg überreicht dem hat der DJ, Frank Richter, beigetragen. Die
Turnierorganisator Frank Höhne ein „Dankeschön“ richtige Musik zum richtigen Zeitpunkt, was
will der Mensch mehr. Aber wenn dann die
Leider konnten die Organisatoren die Mannschaft aus der eigenen Verwaltung
Sportstätten nicht an einem zentralen Ort die erste Goldmedaille in dieser Sportart
konzentrieren. Dies hat der Gesamtveran- gewinnt, ist der Gänsehauteffekt garantiert.
staltung aber nicht geschadet. Die Sport-
stätten waren so ausgewählt, dass diese Für die folgenden Deutschlandturniere
allen Ansprüchen gerecht werden konnten. wurde durch das 34. Deutschlandturnier in
Daran hatte das Amt für Schule und Sport Rostock, dass haben uns viele dankbare
in Rostock sowie der Stadtsportbund Ros- Teilnehmerinnen und Teilnehmer versi-
tock einen wesentlichen Anteil. Unseren An- chert, die Meßlatte sehr hoch ansetzt. Das
sprechpartnern dieser beiden Einrichtungen Lob vieler Sportler, aber auch vieler „Funktio-
danke ich an dieser Stelle ausdrücklich. näre“ und sonstigen „Würdenträger“ war
ausgenommen positiv. Alle fühlten sich sehr
Erstmals haben die Organisatoren das
gut aufgenommen.
Drachenbootrennen als Sportart aufgenom-
men. Lange haben die Organisatoren darü- Das 34. Deutschlandturnier hat aber auch
ber nachgedacht, was für eine maritime Grenzen aufgezeigt. Grenzen hinsichtlich
Sportart im Rahmen des 34. Deutschland- der Finanzierung der Turniere, der Anzahl
turniers in Rostock, angeboten werden der durchzuführenden Sportarten und der
könnte. Das es eine maritime Sportart Anzahl der teilnehmenden Personen (Ak-
geben sollte, daran bestand nie ein Zweifel. tive, Helferinnen und Helfer, Begleitperso-
Es gab ein „Hin und Her“ zwischen einem nen und Gäste). Hier besteht, soll die
Drachenbootrennen und einem Beach-Vol- Durchführung solcher Turniere über wei-
leyball-Turnier. Letzteres ist nur gescheitert, tere viele Jahre gesichert werden, akuter
weil wir uns mit dem Wetter dann doch Diskussionsbedarf zwischen der Deutschen
nicht so sicher waren, wie wir immer taten. Finanzsporthilfe, den jeweiligen Organisa-
Allein der „Glaube“ versetzt Berge. toren und den Erfahrungsträgern.
Ich bin mir mehr als sicher, dass bei dem Frank Höhne | Orga-Team
vorherrschenden Wetter auch ein Beach- Leiter Gesamtorganisation

68
2010
02.- 04.09. AACHEN

)
) ,
, )
,% % - , . ,

/
!
.

"# $ 0 1 &&
"#"23
% &##%### ' - #& 44 5 "3 46 78 9 #
()* - : #& 44 5 "3 46 78 9 4#
+ ; %
2010
02.- 04.09. AACHEN

Herzlich Willkommen in Esslingen 2011

Blick vom Finanzamt Esslingen auf die Burg


Im Herzen des Schwabenlandes, in der alten Reichsstadt Esslingen am Neckar findet
das Deutschlandturnier im Jahr 2011 statt.

Vom 15.-17. September 2011 sind die Kolleginnen und Kollegen des Finanzamts
Esslingen unter Mithilfe der benachbarten Finanzämter die Gastgeber für das 36.
Deutschlandturnier.

Freuen Sie sich auf gemütliche Tage, auf gute Turniere und auf die wunderschöne
alte Stadt Esslingen. Schwäbische Spezialitäten wie Maultaschen, Kutteln und Buba-
spitzle warten auf Sie.

Unter unserer Homepage erfahren Sie alles Wissenswerte und auch einen Link der
Stadtmarketing Esslingen, unter der Sie die benötigten Unterkünfte buchen können:
www.deutschlandturnier-esslingen2011.de

Für das ORGA-Team: Hubert Hänle, Joachim Stölzle und Ulrich Krieger

Innere Brücke Burg und Stadtkirche am Marktplatz

70
2010
02.- 04.09. AACHEN
Voraussetzung: Bezügekonto (ohne Mindesteingang)

2)
Abruf-Dispokredit
bis zum 6-Fachen
Ihrer Nettobezüge

7,99 % p. a. 3)
Bei entsprechender Bonität
Kondition freibleibend
1)
2)
3)

0,
1)
Bezügekonto für den
Euro
öffentlichen Sektor
1)
0,– Euro Bezügekonto
• Kostenfreie Kontoführung und BankCard
• Regelmäßiger und kostenfreier Ratgeber
„Rund ums Geld im öffentlichen Sektor“
• Regelmäßiger E-Mail-Newsletter
• Bequemer Kontowechsel für Ihr bisheriges Konto
• Kostenfreie Bargeldversorgung an allen Geldautomaten der BBBank
sowie an über 2.500 Geldautomaten unserer CashPool-Partner
• Kostengünstige Verfügungsmöglichkeiten an über 18.600 Geld-
automaten des genossenschaftlichen BankCard ServiceNetzes.
1) 2)
Abruf-Dispokredit
• Bis zum 6-Fachen Ihrer Nettobezüge
1)
0,– Euro Depot
• Einfacher und kostenfreier Depotübertrag

Jetzt informieren:
Bei Ihrem BBBank-Berater für den öffentlichen Dienst,
unter www.bezuegekonto.de oder Tel. 0 180/40 60 105
(20 Ct./Anruf a. d. dt. Festnetz, max. 42 Ct./Minute aus Mobilfunknetzen)
2010
02.- 04.09. AACHEN

Ab 01.09.2010
auch an der Aachener Automomeile
Scuderia Jansen GmbH & Co. KG
Zieglerstrasse 3-7, 52078 Aachen