Sie sind auf Seite 1von 10
Kurze Meditationsanleitung zur Betrachtung der 32 Körperteile nach Taungpulu Sayadaw
Kurze Meditationsanleitung
zur Betrachtung der
32 Körperteile nach
Taungpulu Sayadaw

Kurze Meditationsanleitung zur Betrachtung der 32 Körperteile nach Taungpulu Sayadaw von pamokkha

Version 0.1: 29.12.2016 Alle Rechte vorbehalten, © 2016 München

Ich behaupte aber auch nicht, dass es, ohne dass man das Ende der Welt erreicht hat, möglich sei, dem Leiden ein Ende zu machen. Auch schon in diesem klaftergroßen mit Wahrnehmung und Denksinn ausgestatteten Körper tue ich kund der Welt Ursprung, der Welt Aufhebung und den zur Aufhebung der Welt führenden Pfad.

- Rohitassa-sutta

INHALTSVERZEICHNIS

1. Überblick über die 32 Körperteile

5

2. Vorgehensweise

5

3. Meditationsanleitung

5

Gruppe I

5

Gruppe

II

6

Gruppe

III

6

Gruppe

IV

7

Gruppe V

8

Gruppe

VI

9

4. Die Frucht der Meditation

10

1.

ÜBERBLICK ÜBER DIE 32 KÖRPERTEILE

Kopfhaare, Körperhaare, Nägel, Zähne, Haut, Fleisch, Sehnen, Kno- chen, Knochenmark, Niere, Herz, Leber, Zwerchfell, Milz, Lunge, Gedärm, Darmgekröse, Mageninhalt, Kot, Gehirn, Galle, Schleim, Eiter, Blut, Schweiß, Fett, Tränen, Lymphe, Speichel, Rotz, Gelenkschmiere, Urin.

2. VORGEHENSWEISE

Der Ehrwürdige Taungpulu Sayadaw aus Myanmar hat eine Methode zur Einübung dieser Körpermeditation entwickelt, die auf mentaler Rezitation und Visualisierung beruht. Ein vollständiger Zyklus wird in 165 Tagen durchlaufen mit jeweils fünf Tagen pro Meditationseinheit. Es gibt ins- gesamt 33 Einheiten zusammengefasst in sechs Gruppen.

Eine gute Internetressource für die Visualisierung ist 32parts.com.

3. MEDITATIONSANLEITUNG

Gruppe I

1. Kopfhaare, Körperhaare, Nägel, Zähne, Haut (Vorwärtsrezi- tation für fünf Tage)

2. Haut, Zähne, Nägel, Körperhaare, Kopfhaare (Rückwärtsrezi- tation für fünf Tage)

3. Kopfhaare, Körperhaare, Nägel, Zähne, Haut Haut, Zähne, Nägel, Körperhaare, Kopfhaare (Vorwärts- und Rückwärtsre- zitation für fünf Tage)

Gruppe II

4. Fleisch, Sehnen, Knochen, Knochenmark, Niere (Vorwärtsre- zitation für fünf Tage)

5. Niere, Knochenmark, Knochen, Sehnen, Fleisch (Rückwärtsre- zitation für fünf Tage)

6. Fleisch, Sehnen, Knochen, Knochenmark, Niere Niere, Kno- chenmark, Knochen, Sehnen, Fleisch (Vorwärts- und Rück- wärtsrezitation für fünf Tage)

7. Kopfhaare, Körperhaare, Nägel, Zähne, Haut, Fleisch, Sehnen, Knochen, Knochenmark, Niere (Vorwärtsrezitation für fünf Tage)

8. Niere, Knochenmark, Knochen, Sehnen, Fleisch, Haut, Zähne, Nägel, Körperhaare, Kopfhaare (Rückwärtsrezitation für fünf Tage)

9. Kopfhaare, Körperhaare, Nägel, Zähne, Haut, Fleisch, Sehnen, Knochen, Knochenmark, Niere - Niere, Knochenmark, Knochen, Sehnen, Fleisch, Haut, Zähne, Nägel, Körperhaare, Kopfhaare (Vorwärts- und Rückwärtsrezitation für fünf Tage)

Gruppe III

10. Herz, Leber, Zwerchfell, Milz, Lunge (Vorwärtsrezitation für fünf Tage)

11. Lunge, Milz, Zwerchfell, Leber, Herz (Rückwärtsrezita- tion für fünf Tage)

12. Herz, Leber, Zwerchfell, Milz, Lunge Lunge, Milz, Zwerchfell, Leber, Herz (Vorwärts- und Rückwärtsrezitation für fünf Tage)

13. Kopfhaare, Körperhaare, Nägel, Zähne, Haut, Fleisch, Sehnen, Knochen, Knochenmark, Niere, Herz, Leber, Zwerch- fell, Milz, Lunge (Vorwärtsrezitation für fünf Tage)

14. Lunge, Milz, Zwerchfell, Leber, Herz, Niere, Knochenmark, Knochen, Sehnen, Fleisch, Haut, Zähne, Nägel, Körperhaare, Kopfhaare (Rückwärtsrezitation für fünf Tage)

15. Kopfhaare, Körperhaare, Nägel, Zähne, Haut, Fleisch, Sehnen, Knochen, Knochenmark, Niere, Herz, Leber, Zwerch- fell, Milz, Lunge - Lunge, Milz, Zwerchfell, Leber, Herz, Niere, Knochenmark, Knochen, Sehnen, Fleisch, Haut, Zähne, Nägel, Körperhaare, Kopfhaare (Vorwärts- und Rückwärtsre- zitation für fünf Tage)

Gruppe IV

16. Gedärm, Darmgekröse, Mageninhalt, Kot, Gehirn (Vorwärts- rezitation für fünf Tage)

17. Gehirn, Kot, Mageninhalt, Darmgekröse, Gedärm (Rück-

wärtsrezitation für fünf Tage)

18. Gedärm, Darmgekröse, Mageninhalt, Kot, Gehirn - Gehirn, Kot, Mageninhalt, Darmgekröse, Gedärm (Vorwärts- und Rück- wärtsrezitation für fünf Tage)

19. Kopfhaare, Körperhaare, Nägel, Zähne, Haut, Fleisch, Sehnen, Knochen, Knochenmark, Niere, Herz, Leber, Zwerch- fell, Milz, Lunge, Gedärm, Darmgekröse, Mageninhalt, Kot, Gehirn (Vorwärtsrezitation für fünf Tage)

20. Gehirn, Kot, Mageninhalt, Darmgekröse, Gedärm, Lunge, Milz, Zwerchfell, Leber, Herz, Niere, Knochenmark, Knochen, Sehnen, Fleisch, Haut, Zähne, Nägel, Körperhaare, Kopfhaare (Rückwärtsrezitation für fünf Tage)

21. Kopfhaare, Körperhaare, Nägel, Zähne, Haut, Fleisch, Sehnen, Knochen, Knochenmark, Niere, Herz, Leber, Zwerch- fell, Milz, Lunge, Gedärm, Darmgekröse, Mageninhalt, Kot, Gehirn - Gehirn, Kot, Mageninhalt, Darmgekröse, Gedärm, Lunge, Milz, Zwerchfell, Leber, Herz, Niere, Knochenmark, Knochen, Sehnen, Fleisch, Haut, Zähne, Nägel, Körperhaare, Kopfhaare (Vorwärts- und Rückwärtsrezitation für fünf Tage)

Gruppe V

22. Galle, Schleim, Eiter, Blut, Schweiß, Fett (Vorwärtsre- zitation für fünf Tage)

23. Fett, Schweiß, Blut, Eiter, Schleim, Galle (Rückwärts- rezitation für fünf Tage)

24. Galle, Schleim, Eiter, Blut, Schweiß, Fett

Schweiß, Blut, Eiter, Schleim, Galle (Vorwärts- und Rück-

- Fett,

wärtsrezitation für fünf Tage)

25. Kopfhaare, Körperhaare, Nägel, Zähne, Haut, Fleisch, Sehnen, Knochen, Knochenmark, Niere, Herz, Leber, Zwerch- fell, Milz, Lunge, Gedärm, Darmgekröse, Mageninhalt, Kot, Gehirn, Galle, Schleim, Eiter, Blut, Schweiß, Fett (Vor- wärtsrezitation für fünf Tage)

26. Fett, Schweiß, Blut, Eiter, Schleim, Galle, Gehirn, Kot, Mageninhalt, Darmgekröse, Gedärm, Lunge, Milz, Zwerchfell, Leber, Herz, Niere, Knochenmark, Knochen, Sehnen, Fleisch, Haut, Zähne, Nägel, Körperhaare, Kopfhaare (Rückwärtsrezi- tation für fünf Tage)

27. Kopfhaare, Körperhaare, Nägel, Zähne, Haut, Fleisch, Sehnen, Knochen, Knochenmark, Niere, Herz, Leber, Zwerch- fell, Milz, Lunge, Gedärm, Darmgekröse, Mageninhalt, Kot, Gehirn, Galle, Schleim, Eiter, Blut, Schweiß, Fett - Fett,

Schweiß, Blut, Eiter, Schleim, Galle, Gehirn, Kot, Magen- inhalt, Darmgekröse, Gedärm, Lunge, Milz, Zwerchfell, Leber, Herz, Niere, Knochenmark, Knochen, Sehnen, Fleisch, Haut, Zähne, Nägel, Körperhaare, Kopfhaare (Vorwärts- und Rück- wärtsrezitation für fünf Tage)

Gruppe VI

28. Tränen, Lymphe, Speichel, Rotz, Gelenkschmiere, Urin (Vorwärtsrezitation für fünf Tage)

29. Urin, Gelenkschmiere, Rotz, Speichel, Lymphe, Tränen (Rückwärtsrezitation für fünf Tage)

30. Tränen, Lymphe, Speichel, Rotz, Gelenkschmiere, Urin - Urin, Gelenkschmiere, Rotz, Speichel, Lymphe, Tränen (Vor- wärts- und Rückwärtsrezitation für fünf Tage)

31. Kopfhaare, Körperhaare, Nägel, Zähne, Haut, Fleisch, Sehnen, Knochen, Knochenmark, Niere, Herz, Leber, Zwerch- fell, Milz, Lunge, Gedärm, Darmgekröse, Mageninhalt, Kot, Gehirn, Galle, Schleim, Eiter, Blut, Schweiß, Fett, Tränen, Lymphe, Speichel, Rotz, Gelenkschmiere, Urin (Vorwärtsre- zitation für fünf Tage)

32. Urin, Gelenkschmiere, Rotz, Speichel, Lymphe, Tränen, Fett, Schweiß, Blut, Eiter, Schleim, Galle, Gehirn, Kot, Mageninhalt, Darmgekröse, Gedärm, Lunge, Milz, Zwerchfell, Leber, Herz, Niere, Knochenmark, Knochen, Sehnen, Fleisch, Haut, Zähne, Nägel, Körperhaare, Kopfhaare (Rückwärtsrezi- tation für fünf Tage)

33. Kopfhaare, Körperhaare, Nägel, Zähne, Haut, Fleisch, Sehnen, Knochen, Knochenmark, Niere, Herz, Leber, Zwerch- fell, Milz, Lunge, Gedärm, Darmgekröse, Mageninhalt, Kot, Gehirn, Galle, Schleim, Eiter, Blut, Schweiß, Fett, Tränen,

Lymphe, Speichel, Rotz, Gelenkschmiere, Urin - Urin, Ge- lenkschmiere, Rotz, Speichel, Lymphe, Tränen, Fett, Schweiß, Blut, Eiter, Schleim, Galle, Gehirn, Kot, Mageninhalt, Darmgekröse, Gedärm, Lunge, Milz, Zwerchfell, Leber, Herz, Niere, Knochenmark, Knochen, Sehnen, Fleisch, Haut, Zähne, Nägel, Körperhaare, Kopfhaare (Vorwärts- und Rückwärtsre- zitation für fünf Tage)

4. DIE FRUCHT DER MEDITATION

Nach Taungpulu Sayadaw ist die Meditation über die Betrachtung der 32 Körperteile von großem Nutzen. Zuerst erlangt man Ruhe in Körper und Geist allein durch das Ausrichten der Aufmerksamkeit auf die Körperteile.

Man erlangt tiefe Konzentration durch das systematische Wiederholen der Rezitationen und Visualisierungen.

Praktiziert man diese Meditation ernsthaft und ausdauernd führt sie zu einem Verstehen der vier Edlen Wahrheiten und mündet letztlich in der Heiligkeit.