Sie sind auf Seite 1von 10

Installation und Einrichtung von

Parts ADVISOR™ (lokal)

PA-Local-Installation-DE
Rev. 1.1 (3 March 2017)
Installation und Einrichtung von Parts ADVISOR™ (lokal)

Inhalt
1.0 Überblick über die Installation ................................................................................................ 3
2.0 Installieren von Parts ADVISOR .............................................................................................. 4
3.0 Einrichten von PC-Clients auf einem Windows-Netzwerk ............................................................ 9
4.0 Öffnen von Parts ADVISOR ................................................................................................... 10

2
Installation und Einrichtung von Parts ADVISOR™ (lokal)

1.0 Überblick über die Installation


Der Installationsprozess besteht aus den drei folgenden Schritten:
1. Zunächst wird bestätigt, dass Ihr System die John Deere-Anforderungen erfüllt.
2. Dann wird Parts ADVISOR installiert.
3. Abschließend wird Parts ADVISOR für Server/Client-Systeme auf jedem mit dem Server verbundenen
Client eingerichtet.

Aufrufen der Hilfe


Das John Deere-Kundendienstteam steht jederzeit bereit, um Ihnen den erstklassigen
Support zu bieten, den Sie von John Deere erwarten. Genauere Hinweise zu allen Ihren
Support- und Schulungsoptionen finden Sie unter
http://dlrdoc.deere.com/parts/Parts%20ADVISOR/PartsADVISOR.html.

Datum Überarbeitete Informationen


3/3/2017 Neu hinzugefügt: Abschnitt 3.0 enthält zusätzliche
Informationen über Server/Client und einen Hinweis zur
Integration in Geschäftssysteme.
1/10/2017 Erstveröffentlichung

3
Installation und Einrichtung von Parts ADVISOR™ (lokal)

2.0 Installieren von Parts ADVISOR


Dieser Abschnitt enthält die Informationen, die Sie brauchen, um Parts ADVISOR auf
einem Server/Client- oder nur auf einem unabhängigen System zu installieren. Auf einem
PC-Client braucht das Verfahren nicht ausgeführt zu werden.

Beginn des Installationsverfahrens


DVD-Kunden
So beginnen Sie die Installation mit einer DVD:
1. Legen Sie die Parts ADVISOR-DVD in ein Laufwerk auf dem Server oder einem unabhängigen System
ein. Hinweis: Wenn Sie zwei DVDs haben und Ihr Computer mit zwei DVD-Laufwerken ausgestattet
ist, sparen Sie evtl. Zeit, wenn Sie beide DVDs gleichzeitig einlegen.
2. Warten Sie, bis das Fenster „Choose Setup Language“ (Installationssprache auswählen) erscheint.
Hinweis: Wenn das Fenster „Choose Setup Language“ NICHT erscheint, klicken Sie auf Start ->
Ausführen, um das Dialogfeld „Ausführen“ zu öffnen. Geben Sie D:\Setup.exe ein und klicken Sie
dann auf OK. Verwenden Sie ggf. den Ihr DVD-Laufwerk kennzeichnenden Buchstaben anstatt des
Buchstabens D.
3. Fahren Sie mit den Anweisungen im Abschnitt Abschließen der Installation dieser Anleitung fort.

Abschließen der Installation


Die Anleitung in diesem Abschnitt trifft auf Installationen anhand der DVD zu.
1. Wählen Sie im Fenster „Choose Setup Language“ eine Sprache aus dem Dropdown-Menü aus und
klicken Sie auf die Schaltfläche OK.

4
Installation und Einrichtung von Parts ADVISOR™ (lokal)

2. Im Hintergrund wird das Fenster „Setup-Status“ geöffnet, in dem der Installationsstatus verfolgt wird.

Hinweis: Jedes Element im Statusfenster kann die Installation der jeweiligen Komponente bzw. Daten
erfordern. Wenn die betreffende Komponente bereits installiert ist, wird sie mit dem Verweis „Aktualisiert“
gekennzeichnet.

5
Installation und Einrichtung von Parts ADVISOR™ (lokal)

3. Nach ein paar Sekunden wird das Fenster „Willkommen“ eingeblendet:

4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter. In den meisten Fällen wird ein Fenster mit der
Lizenzvereinbarung angezeigt.
5. Wenn das Fenster „Lizenzvereinbarung“ geöffnet wird, lesen Sie die Vereinbarung, markieren die
Option Zustimmen und klicken dann auf die Schaltfläche Weiter, um das Fenster „Zielordner“ zu
öffnen.

Hinweis: Wenn das Fenster „Zielordner“ geöffnet wird, können Sie auf Ihrem System einen anderen Ort
auswählen, an dem der EPC installiert werden soll. Wir empfehlen jedoch, den Standardordner zu
übernehmen.

6
Installation und Einrichtung von Parts ADVISOR™ (lokal)

6. Wenn das Fenster „Zielordner“ geöffnet wird, können Sie auf Ihrem System einen anderen Ort auswählen,
an dem der EPC installiert werden soll. Wir empfehlen jedoch, den Standardordner zu übernehmen.

Klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter, um das Fenster „Zur Installation des Programms bereit“ zu öffnen:

7. Klicken Sie auf die Schaltfläche Installieren, um mit der Installation zu beginnen. Im Fenster „Setup-
Status“ erscheint mit der Installation jeder einzelnen Komponente der Hinweis „Aktualisiert“.

7
Installation und Einrichtung von Parts ADVISOR™ (lokal)

8. Während des Installationsverfahrens werden Sie zum Einlegen einer weiteren DVD aufgefordert. Legen
Sie, wenn diese Aufforderung erscheint, die angegebene DVD ein und klicken Sie auf OK.
Wenn alle Elemente – einschließlich des Elements Endgültige Konfiguration – mit dem Status
„Aktualisiert“ markiert sind, ist die Installation abgeschlossen.

9. Der Schritt Endgültige Konfiguration dauert ca. 45 Minuten oder länger. Erst danach ist die Installation
abgeschlossen. Klicken Sie auf die Schaltfläche Fertig stellen, um die Installation abzuschließen.

8
Installation und Einrichtung von Parts ADVISOR™ (lokal)

3.0 Einrichten von PC-Clients auf einem Windows-Netzwerk


In diesem Abschnitt wird beschrieben, wie ein PC-Client so eingerichtet wird, dass Parts
ADVISOR in einer Server/Client-Konfiguration über ein Windows-Netzwerk ausgeführt
wird. Ein Windows-Server (2008R2 oder 2012R2) wird automatisch im Server-Modus
konfiguriert. Client-Betriebssysteme (Windows 7/8.1/10) werden im Server/Client-
Modus nicht als „Server” unterstützt. Wenn die Firewall auf dem Server per
Gruppenrichtlinie verwaltet wird, müssen Sie eventuell „eingehende Regeln“ für Port
24953 und 24954 hinzufügen. Zur Durchführung dieses Verfahrens muss Ihnen der
Name Ihres Servers bekannt sein.
Hinweis: Wenn die Integration in Ihr Geschäftssystem ein benutzerseitiges Eingreifen
nach dem Absenden einer Pickliste erfordert (z. B. das Eingeben eines Picklistennamens,
eines Kundennamens usw.), kommt die Verwendung eines Server/Client-Setups
nicht in Frage. Das beinhaltet auch Geschäftssysteme unter Verwendung des
BSI Bridge/Listener, der anhand dieses Symbols im Infobereich ausgeführt
wird. Diese Geschäftssystem-Integrationen können mit Web- und lokalen
Einzelinstallationen von Parts ADVISOR™ verwendet werden.

Führen Sie an jedem PC-Client folgende Schritte aus:


1. Melden Sie sich mit Administrator-Rechten beim PC-Client an.
2. Doppelklicken Sie auf dem Windows-Desktop auf Arbeitsplatz und dann auf Netzwerk.
3. Navigieren Sie zu dem Server, auf dem Parts ADVISOR geladen wurde.
4. Doppelklicken Sie auf den Namen des Servers.
5. Doppelklicken Sie auf den Ordner John Deere Parts ADVISOR Client.

6. Klicken Sie, während der Ordner John Deere Parts ADVISOR Client offen ist, auf die Datei setup.exe,
um das Installationsverfahren zu starten.
7. Wählen Sie die gewünschte Sprache aus und klicken Sie auf Weiter, um das Fenster „Willkommen“ zu
öffnen.
8. Klicken Sie auf Weiter, um das Fenster „Ordner auswählen“ zu öffnen.
9. Klicken Sie auf Weiter, um mit der Client-Einrichtung zu beginnen.
10. Hinweis: Während des Installationsprozesses werden Sie evtl. aufgefordert, Adobe Air zu installieren oder
zu aktualisieren. Warten Sie in diesem Falle, bis die EPC-Installation abgeschlossen ist, bevor Sie
dieser Aufforderung Folge leisten.
11. Nach Abschluss der Einrichtung wird das Fenster „Fertigstellung“ angezeigt. Klicken Sie auf die Fertig
stellen, um das Fenster „Fertigstellung“ zu schließen.

9
Installation und Einrichtung von Parts ADVISOR™ (lokal)

4.0 Öffnen von Parts ADVISOR


Öffnen Sie Parts ADVISOR, indem Sie auf das Parts ADVISOR-Symbol auf
Ihrem Desktop oder auf Start -> Programme -> John Deere Parts
ADVISOR™ -> Parts ADVISOR™ klicken.

Wenn die Anmeldung zum ersten Mal geöffnet wird, werden Sie zur Auswahl
einer Geschäftsregion und zur Eingabe von Informationen über Ihren
Händlerbetrieb aufgefordert.

Wenn das Fenster „Auswahl der Geschäftsregion“ eingeblendet wird, gehen Sie wie folgt
vor:
1. Wählen Sie Ihre Region aus dem Menü aus und klicken Sie dann auf Weiter, um das Fenster
„Händlerinformationen“ zu öffnen.
2. Geben Sie möglichst viele Informationen über Ihren Händlerbetrieb ein. In der E-Mail-Konfiguration
müssen nur dann Änderungen vorgenommen werden, wenn Sie Ihren eigenen E-Mail-Server verwenden
möchten. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Systemadministrator nach Ihren E-Mail-Einstellungen.

Hinweis: Geben Sie nun alle Informationen über Ihren Händlerbetrieb ein.

3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Fertig stellen, um Parts ADVISOR zu öffnen.

10