Sie sind auf Seite 1von 24

HKM 2009 KFA Hofgeismar-Wolfhagen

• Informationen
• Berichte
• Termine

5. Fußball-
Hallenkreismeisterschaften 2009
der 1. Seniorenmannschaften
um den -Pokal
24.+25. Januar in Wolfhagen (Vorrunde)
1. Februar in Schauenburg (Endrunde)

www.kfa-hofgeismar-wolfhagen.de
1
HKM 2009 KFA Hofgeismar-Wolfhagen
Termine 2009:
• 30. Januar - 1. Februar
Schiedsrichter-Neulingslehrgang
(Waldeck)
• 1. Februar
Rückrundenbesprechung A - C-Liga
• 13. - 16. Februar
Schiedsrichter-Neulingslehrgang
(Waldeck)
• 20. Juni
11-Meter Kreismeisterschaft
• 30.+31. Oktober
Schiedsrichter-Neulingslehrgang
(Hofgeismar-Wolfhagen)
• 06.+07. November
Schiedsrichter-Neulingslehrgang
(Hofgeismar-Wolfhagen)

Liebe Fußballfreunde,

alle Spieler, Trainer, Betreuer, Schieds- Allen Mannschaften, die an diesen Wo-
richter und Zuschauer, darf ich zur 5. Auf- chenenden ihr Können beweisen wollen,
lage unserer Hallenkreismeisterschaften wünsche ich viel Erfolg, den Zuschauern
der Senioren, am 24. + 25.1.2009 in faire und spannende Spiele und den Or-
Wolfhagen und am 1.2.2009 zur End- ganisationsteams mit vielen ehrenamtli-
runde in Schauenburg, im Namen des chen Helfern einen reibungslosen Verlauf
Kreisfußballausschusses Hofgeismar – der Hallenkreismeisterschaft und dass
Wolfhagen herzlich willkommen heißen. alle Beteiligten diese Meisterschaft in an-
genehmer Erinnerung behalten.
Die Verantwortlichen des KFA Hofgeis-
mar-Wolfhagen haben sich wiederum viel Mit freundlichen Grüssen
Mühe gegeben um die entsprechenden
Rahmenbedingungen für diese HKM zu
schaffen und damit diese auch reibungs-
los ablaufen kann. Ein besonderer Dank W. Röhn
gilt Andreas Weinreich der ganz wesent- Kreisfußballwart
lichen dazu beigetragen hat das diese
Stadionzeitung erscheinen kann.

Besonders bedanken darf ich mich auch


bei allen Werbepartnern, denen ist es
maßgeblich zu verdanken ist, dass die
HKM in dieser Form durchgeführt werden
kann.

2
HKM 2009 KFA Hofgeismar-Wolfhagen
Inhaltsverzeichniss

3
HKM 2009 KFA Hofgeismar-Wolfhagen
Hallenfußball hat etwas Besonderes. Die
Technik, Schnelligkeit und Reaktionsfä-
higkeit die den Spielern abverlangt wird,
setzt ganz andere Maßstäbe, als auf dem
grünen Rasen. Dennoch hat gerade des-
halb der Hallenfußball seine besonderen
Reize, seine eigenen Gesetze und seine
eigene Spannung.

Ich wünsche daher den Besucherinnen


und Besuchern nicht nur viel Spaß und
Unterhaltung sondern auch viele span-
nende Momente. Den Spielern wünsche
ich viel Erfolg und vor allem Verletzungs-
freiheit. Möge der Spaß im Hallenfußball
bei allem sportlichen Ehrgeiz im Vorder-
grund stehen. Der Beste möge natürlich
gewinnen. Fairness sollte aber besonders
in der Halle groß geschrieben werden.
Zugleich wünsche ich ihnen aber schon
heute einen guten Start, wenn es wieder
auf dem grünen Rasen losgeht.

Einen besonderen Dank spreche ich dem


Kreisfußballausschuss aus. Das Team
um Kreisfußballwart Willi Röhn leistet
Liebe Fußballfreundinnen, eine tolle Arbeit, damit der Fußball im
liebe Fußballfreunde, Kreis Hofgeismar-Wolfhagen rollen kann.
liebe Besucher der 5. Hallenkreismeis- Und so ist auch die erfolgreiche Durch-
terschaft, führung der 5. Hallenmeisterschaft nur
möglich, wenn tatkräftige Unterstützung
mein herzlicher Gruß gilt zunächst den und wechselseitiges Vertrauen zusam-
Akteuren der diesjährigen Hallkreismeis- men greifen. Allen Mitstreiterinnen und
terschaft. Die Spieler der 25 teilnehmen- Mitstreitern herzlichen Dank.
den Mannschaften dürfen sich über ein
kleines Jubiläum feiern, das zugleich si- Ich rufe ihnen allen ein herzliches „Glück
gnalisiert, dass der Fußballsport im Kreis Auf“ zu und wünsche eine erfolgreiche 5.
Hofgeismar-Wolfhagen in den letzten Hallemeisterschaft im Fußballkreis Hof-
fünf Jahren zusammengerückt ist. geismar-Wolfhagen.

Mein Gruß gilt aber auch den Zuschau- Herzliche Grüße,


erinnen und Zuschauern, die sich auf Ihr
spannenden Hallenfußballsport freuen
und damit abwechslungsreiche Veran- Stefan Reuß
staltungen besuchen, die die Zeit der
Winterpause im Fußball hilft zu überbrü- Vizepräsident des
cken. Hessischen Fußballverbandes

4
HKM 2009 KFA Hofgeismar-Wolfhagen
Kreispokal 2009:

Runde 1 - 11.-17.09.08:
1 SG Ostheim/Zwergen/Liebenau - SG Calden/Meimbressen 0:8
2 SG Diemeltal 08 - TSV Deisel 5:1
3 SG Weser/Diemel - TSV Zierenberg 1:4
4 SV Mariendorf - TSV Hümme 2:5
5 SG Reinhardshagen - FSV Dörnberg 1:3
6 SV Balhorn - SG Obermeiser/Westuffeln 0:1
7 TSV Immenhausen - SSV Sand 0:4
8 SV Riede - FC Oberelsungen 6:8 n. E.
9 TSV Schöneberg - SG Schauenburg 0:5
10 FSG Weidelsburg - TSV Elbenberg 2:0

Runde 2 - 01.10.08-14.02.09:
11 FC Oberelsungen - FSV Dörnberg (14.02.09 15:00 in Dörnberg)
12 FSG Weidelsburg - SSV Sand 2:6
13 SG Diemeltal 08 - TSV Carlsdorf 3:2 n. V.
14 SG Obermeiser/Westuffeln - TSV Zierenberg 1:6
15 FSV Wolfhagen - SG Altenhasungen/Oelshausen/Istha 1:3
16 TSV Hümme - SG Schauenburg 0:7
17 TSV Ersen - SG Calden/Meimbressen 3:2
18 TSV Naumburg - SG Hombressen/Udenhausen 2:0

Runde 3 - Juli 2009:


19 SG Diemeltal 08 - TSV Naumburg
20 TSV Ersen - SSV Sand
21 SG Altenhasungen/Oelshausen/Istha - TSV Zierenberg
22 Sieger 11 - SG Schauenburg

Halbfinale - Juli 2009:


23 Sieger 21 - Sieger 22
24 Sieger 20 - Sieger 19

Finale - Juli 2009:


Sieger 23 - Sieger 24

1. Runde Hessenpokal
FSV Wolfhagen -
Kickers Offenbach

7. April 2009 - 17:15 Uhr


Liemecke-Stadion Wolfhagen
5
HKM 2009 KFA Hofgeismar-Wolfhagen
Samstag, 24. Januar 2009
1 1 10:30 TSV Fürstenwald - SG Schachten/Burg. :
2 1 10:45 SV Ehlen - TSG Hofgeismar :
3 1 11:00 SG Schachten/Burg. - SG Calden/Meimbr. :
4 1 11:15 TSV Fürstenwald - SV Ehlen :
5 1 11:30 SG Schachten/Burg. - TSG Hofgeismar :
6 1 11:45 TSV Fürstenwald - SG Calden/Meimbr. :
7 2 12:00 TSV Naumburg - SV Mariendorf :
8 1 12:15 TSG Hofgeismar - TSV Fürstenwald :
9 1 12:30 SG Calden/Meimbr. - SV Ehlen :
10 2 12:45 FSV Wolfhagen - SV Balhorn :
11 1 13:00 SG Schachten/Burg. - SV Ehlen :
12 1 13:15 TSG Hofgeismar - SG Calden/Meimbr. :
13 2 13:30 TSV Naumburg - SG Weser/Diemel :
14 2 13:45 SV Mariendorf - SV Balhorn :
15 2 14:00 TSV Naumburg - FSV Wolfhagen :
16 2 14:15 SV Mariendorf - SG Weser/Diemel :
17 2 14:30 SV Balhorn - TSV Naumburg :
18 2 14:45 SG Weser/Diemel - FSV Wolfhagen :
19 3 15:00 SSV Sand - SV Riede :
20 3 15:15 TSV Stammen - SG Obermeiser/W. :
21 2 15:30 SV Mariendorf - FSV Wolfhagen :
22 3 15:45 SG Obermeiser/W. - SG Schauenburg :
23 3 16:00 SV Riede - TSV Stammen :
24 2 16:15 SV Balhorn - SG Weser/Diemel :
25 3 16:30 SSV Sand - SG Schauenburg :
26 3 16:45 SV Riede - SG Obermeiser/W. :
27 3 17:00 SSV Sand - TSV Stammen :
28 3 17:15 SV Riede - SG Schauenburg :
29 3 17:30 SG Obermeiser/W. - SSV Sand :
30 3 17:45 SG Schauenburg - TSV Stammen :

6
HKM 2009 KFA Hofgeismar-Wolfhagen
Gruppe 1 T+ T- +/- P
TSV Fürstenwald
SG Schachten/Burguffeln
SV Ehlen
TSG Hofgeismar
SG Calden/Meimbressen

Gruppe 2 T+ T- +/- P
TSV Naumburg
SV Mariendorf
FSV Wolfhagen
SV Balhorn
SG Weser/Diemel

Gruppe 3 T+ T- +/- P
SSV Sand
SV Riede
TSV Stammen
SG Obermeiser/Westuffeln
SG Schauenburg

7
HKM 2009 KFA Hofgeismar-Wolfhagen

Die Jugend des Sportkreises Hofgeis- ständlich an erster Stelle stehen. Doch
mar/Wolfhagen geht zurzeit mit 157 mit dem Verein im Rücken sollte jeder
Mannschaften in den Spielbetrieb auf Jugendliche neben dem reinen Training
Rasen. In den Hallenkreismeisterschaf- und der Meisterschaftsspiele seinen
ten spielen 200 Mannschaften um Pokale Rückhalt und Ansprechpartner finden
und Ehren. Dies ist für den Kreisjugend- können. Nur so können wir die teils über
ausschuss eine große zu bewältigende 100 – jährigen Traditionen der Vereine
Arbeit und wird von den Klassenleitern trotz Globalisierung und Wirtschaftsre-
sehr gut umgesetzt. Die jedes Jahr statt- zessionen, in einer gut funktionierenden
findenden Kurzschulungen werden mitt- Gemeinschaft bewältigen. Jugendarbeit
lerweile wieder gut besucht, so dass wir sollte in jedem Verein an erster Stelle
im kleinen Rahmen etwas für den Kennt- stehen, nicht die Spielklasse. Über eine
nisstand der Beteiligten im Jugendfußball vernünftige und gute Jugendarbeit ent-
beitragen können. steht auch die Spielklasse im Senioren-
bereich.
Die neue Herausforderung durch den
HFV war das Thema „Futsal“. Eine eigen- Der Kreisjugendausschuss wünscht al-
willige Spielform, die aber dem Fußball len Vereinen und Spielern einen sport-
ein neues Gesicht gibt. Die in der Halle lich fairen Verlauf bei den anstehenden
praktizierte Spielform lässt den Fußball Hallenkreismeisterschaften. Wir hoffen,
attraktiver werden, weg vom Grätschen dass sie uns auch weiterhin bei der Ju-
und Bolzen. Im Jugendbereich wird „Fut- gendarbeit unterstützen.
sal“ zum zweiten Mal durchgeführt und
auch bald zum Standard in der Halle Mit sportlichem Gruß
werden.
Harald Lange
Zielsetzung des neuen Kreisjugendaus-
schusses wird es sein, noch mehr Ju- Kreisjugendwart Hofgeismar/Wolfhagen
gendliche zum Sport zu bewegen, beson-
ders natürlich zum Fußball spielen. Den
ca. 55 Sportvereinen stehen im Moment
nur 10 A – Jugendmannschaften gegen-
über, sowie 11 B – Jugendmannschaf-
ten. Eine Tendenz, die in absehbarer Zeit
die Vereine zum Handeln zwingen wird.
Auch die Konzentration der Jugendlichen
auf Schule und Beruf muss selbstver-
8
HKM 2009 KFA Hofgeismar-Wolfhagen

9
HKM 2009 KFA Hofgeismar-Wolfhagen

oben: ‚Die Auslosung‘ Willi Röhn, Sonja Schindler (Frau von KSO Stefan Schindler)
und Claus Menke KFA-Mitglied (Freizeitreferent) bei der Ermittlung der Gruppen.

unten: Kreisfußballausschuss Hofgeismar/Wolfhagen + ehem. KFA-Mitglieder


Hintere Reihe: St. Schindler , C. Menke, P.Schnepf, R. Salzmann, H. Lange,
H. Schmidt, O. Bohle / Vordere Reihe: G. Bechtel, U. Kersting, F.-W. Schäfer,
W. Röhn, O. Hamel / es fehlt: J. Dietrich

10
HKM 2009 KFA Hofgeismar-Wolfhagen

Impressum

Herausgeber und für den gesamten Inhalt verantwortlich:


KFA Hofgeismar-Wolfhagen
Willi Röhn
Lindenstraße 21
34308 Bad Emstal-Balhorn

Werbung: KFA + SR-Freundeskreis

Redaktion: andreas.weinreich@starke.de
roehn.willi@t-online.de

Auflage: 150 (Vorrunde)


100 (Endrunde)
11
HKM 2009 KFA Hofgeismar-Wolfhagen
Wer macht den chen, stehen im Mittelpunkt der DFB-Ak-
Fußball? tion – Ehrenamt und es war kein Zufall,
dass gerade Egidius Braun diese Aktion
Gegenfrage: Wel- 1997 ins Leben gerufen hat. Denn es
chen Fußball? Den geht um den unmittelbaren, direkten
Fußball der Ein- und persönlichen Kontakt zu jedem Ein-
schaltquoten, Ex- zelnen dieser eine Million Menschen im
pertenrunden und Ehrenamt.
Werbemillionen?
Wir wissen nicht, wie der Fußball in zwan-
Nein, gemeint ist zig Jahren aussieht, aber wir wissen, was
hier der Fußball, nötig ist, damit es in Zukunft Fußball in
der Woche für Wo- der Breite und Bedeutung geben kann:
che für Millionen Menschen Bewegung Menschen, die Spaß und Freude an der
und Begegnung schafft und in jedem Sache haben und sich in der Gemein-
Viertel, jeder Stadt, in jedem Dorf dieses schaft wohl fühlen.
Landes einen ganz wesentlichen Beitrag
zur Bürgergesellschaft und zur Volksge- Es liegt an uns, die Menschen in den le-
sundheit leistet. Der DFB Ehrenpräsi- bendigen Mittelpunkt der Bewegung und
dent Egidius Braun, der diesem Fußball Begegnung zu stellen, denn ohne Ehren-
sein Lebenswerk gewidmet hat, bringt es amt geht gar nichts!
auf den Punkt: „Immerhin sorgen rund
eine Million Ehrenamtliche dafür, dass Haben wir es wirklich verlernt „Danke“
der DFB wie ein gut geöltes Räderwerk zu sagen „Danke für Euren Einsatz“ oder
funktioniert. Ich glaube, dass die Arbeit nehmen wir uns nur nicht die Zeit da-
unserer Ehrenamtlichen nicht hoch ge- für?
nug eingeschätzt werden kann!“
Euer Jürgen Dietrich
Die Menschen, die diesen Fußball ma- Kreisehrenamtsbeauftragter

12
HKM 2009 KFA Hofgeismar-Wolfhagen

DFB-Ehrenamt 2006
• Jürgen Dietrich, FSV Dörnberg
(im Club der 100 im DFB-Bereich)
Ehrentafel der Kreissieger 2004–2008
des Fußballkreises Hofgeismar–Wolfha- Weiterhin ausgezeichnet:
gen • Friedhelm Schultz, SV Ehlen
• Klaus Kemper; SV Ehlen
2004 • Kurt Plutz, TSV Istha
• Siegfried Exner, TSV Immenhausen • Bert Himpelmann, FSV Elgershausen
• Hans-Peter Erkelenz, TV Westuffeln
Weiterhin ausgezeichnet: • Stefanie Werner, TSV Zierenberg
• Klaus Lesch, TSV Elbenberg
• Ernst Schmoll, SV Ehlen 2007
• Dieter Hengel, VfL Obermeiser • Marco Leck, VfL Obermeiser
• Hans Breitschaft, FSV Elgershausen
• Hans-Ullrich Müller, FC Oberelsungen Weiterhin ausgezeichnet:
• Silke Gochmann, TSV Bründersen • Gerhard Schreiber, FSV Elgershausen
• Harald Löber, SV Balhorn • Karl Pfannkuche, FSV Dörnberg
• Andreas Ehrlicher, SSV Sand
2005
• Joachim Christ, SSV Sand 2008
• Claus Menke, TSG Hofgeismar
Weiterhin ausgezeichnet:
• Theo Steinbock, TSV Istha Weiterhin ausgezeichnet:
• Christa Jordan, SV Ehlen • Frank Salzmann, SSV Sand
• Wolfgang Fißmann, TSV Hümme • Yvonne Franke, TSV Jahn Calden
• Hartmut Mander, SV Oelshausen • Walter Schmidt, TSV Vaake
• Robert Platte, TSV Elbenberg • Eckhard Hofmann, SV Balhorn
• Frank Dauber, FSV Dörnberg • Harald Koch, TSV Immenhausen
• Uwe Mackewitz, TSV Jahn Calden • Rainer Meurer, TSV Zierenberg
• Werner Ackermann, FSV Elgershausen • Horst Schildknecht, TSV Deisel
• Bodo Nebenführ, TV Westuffeln • Bernd Edenhofer, SV Gottstreu

13
HKM 2009 KFA Hofgeismar-Wolfhagen
Sonntag, 25. Januar 2009
1 4 11:30 FSV Dörnberg - SV Gottstreu :
2 4 11:45 TSV Deisel - SG Altenh./Oelsh./I. :
3 5 12:00 SG Ostheim/Zw./L. - TSV Zierenberg :
4 5 12:15 FSG Weidelsburg - FC Oberelsungen :
5 4 12:30 TSV Hümme - FSV Dörnberg :
6 4 12:45 SV Gottstreu - SG Altenh./Oelsh./I. :
7 5 13:00 TSV Elbenberg - FC Oberelsungen :
8 4 13:15 TSV Deisel - TSV Hümme :
9 5 13:30 TSV Zierenberg - TSV Elbenberg :
10 5 13:45 FSG Weidelsburg - SG Ostheim/Zw./L. :
11 4 14:00 TSV Deisel - FSV Dörnberg :
12 5 14:15 TSV Zierenberg - FC Oberelsungen :
13 4 14:30 TSV Hümme - SV Gottstreu :
14 5 14:45 FSG Weidelsburg - TSV Elbenberg :
15 4 15:00 SG Altenh./Oelsh./I. - FSV Dörnberg :
16 5 15:15 FC Oberelsungen - SG Ostheim/Zw./L. :
17 4 15:30 SV Gottstreu - TSV Deisel :
18 5 15:45 TSV Zierenberg - FSG Weidelsburg :
19 4 16:00 TSV Hümme - SG Altenh./Oelsh./I. :
20 5 16:15 SG Ostheim/Zw./L. - TSV Elbenberg :

14
HKM 2009 KFA Hofgeismar-Wolfhagen
Gruppe 4 T+ T- +/- P
SV Gottstreu
TSV Deisel
TSV Hümme
SG Altenhasungen/Oelshausen/Istha
FSV Dörnberg

Gruppe 5 T+ T- +/- P
SG Ostheim/Zwergen/Liebenau
FC Oberelsungen
TSV Elbenberg
FSG Weidelsburg
TSV Zierenberg

15
HKM 2009 KFA Hofgeismar-Wolfhagen
Liebe Fußballfreun- Die Abnahme des DFB & McDonald’s Fuß-
de, ballabzeichen ist ebenfalls für 2009 in
ich möchte Euch Planung. Auch hierfür wird noch ein Aus-
bereits zu Beginn richter gesucht. Die Abnahme des DFB &
des Jahres 2009 McDonald’s Fußballabzeichen eignet sich
über die geplanten auch sehr gut als Rahmenveranstaltung
Aktivitäten im Frei- zu einem Turnier oder sonstigen Vereins-
zeit- und Breiten- veranstaltung.
sportbereich infor-
mieren. Für einige In der Hallensaison 2009/2010 möchte
Ve r a n s t a l t u n g e n ich gerne einen Ü35 Futsal-Hallenpokal
benötige ich auch ausspielen. Hier benötige ich ebenfalls
noch Vereine, die als Ausrichter der Ver- einen Verein, der die Ausrichtung über-
anstaltungen auftreten. nehmen könnte.

Die 3. Kreismeisterschaft im 11m-Schie- Vereine, die sich für die Ausrichtung ei-
ßen wird am 20.06.2009 vom TSV Carls- ner Veranstaltung interessieren, möchte
dorf ausgerichtet. ich bitten sich mit mir in Verbindung zu
setzen, damit die Rahmenbedingungen
Die 1. Kreismeisterschaft für Ü40 Mann- und der Termin abgestimmt werden kön-
schaften als Qualifikation für die Ü 40 nen.
Hessenmeisterschaft soll erstmals im
Kreis Hofgeismar-Wolfhagen ausgetra- Weiterhin bitte ich um frühzeitige Mit-
gen werden. Vereine die diese Veranstal- teilung von Terminen für Turniere mit
tung ausrichten möchten können sich bei Hobby- und Freizeitmannschaften für
mir melden. die Homepage des KFA um Terminüber-
schneidungen zu vermeiden.
Auch in 2009 soll wieder eine Kreismeis-
terschaft der Hobby- und Freizeitmann- Mit sportlichen Grüßen
schaften auf Kleinfeld stattfinden. Hier-
für wird noch ein Verein als Ausrichter Claus Menke
gesucht. Referent für Freizeit- und Breitensport

16
HKM 2009 KFA Hofgeismar-Wolfhagen

Am Anger 7, 34369 Hofgeismar


Telefon: 05671 - 6760

Montag - Freitag: 09.00 - 24.00 Uhr


Wochenende & Feiertag: 10.00 - 23.00 Uhr

www.socc-arena.de
17
HKM 2009 KFA Hofgeismar-Wolfhagen
Sonntag, 1. Februar 2009
1 A 11:30 Erster Gruppe 4 - Zweiter Gruppe 1 :
2 A 11:45 Zweiter Gruppe 3 - Zweiter Gruppe 5 :
3 B 12:00 Zweiter Gruppe 2 - Erster Gruppe 3 :
4 B 12:15 Erster Gruppe 1 - Erster Gruppe 5 :
5 A 12:30 Zweiter Gruppe 4 - Erster Gruppe 4 :
6 A 12:45 Zweiter Gruppe 1 - Zweiter Gruppe 5 :
7 B 13:00 Erster Gruppe 2 - Erster Gruppe 5 :
8 A 13:15 Zweiter Gruppe 3 - Zweiter Gruppe 4 :
9 B 13:30 Erster Gruppe 3 - Erster Gruppe 2 :
10 B 13:45 Erster Gruppe 1 - Zweiter Gruppe 2 :
11 A 14:00 Zweiter Gruppe 3 - Erster Gruppe 4 :
12 B 14:15 Erster Gruppe 3 - Erster Gruppe 5 :
13 A 14:30 Zweiter Gruppe 4 - Zweiter Gruppe 1 :
14 B 14:45 Erster Gruppe 1 - Erster Gruppe 2 :
15 A 15:00 Zweiter Gruppe 5 - Erster Gruppe 4 :
16 B 15:15 Erster Gruppe 5 - Zweiter Gruppe 2 :
17 A 15:30 Zweiter Gruppe 1 - Zweiter Gruppe 3 :
18 B 15:45 Erster Gruppe 3 - Erster Gruppe 1 :
19 A 16:00 Zweiter Gruppe 4 - Zweiter Gruppe 5 :
20 B 16:15 Zweiter Gruppe 2 - Erster Gruppe 2 :

Endrunde Gruppe A T+ T- +/- P


Zweiter Gruppe 1
Zweiter Gruppe 3
Zweiter Gruppe 4
Zweiter Gruppe 5
Erster Gruppe 4

Endrunde Gruppe B T+ T- +/- P


Zweiter Gruppe 2
Erster Gruppe 5
Erster Gruppe 2
Erster Gruppe 1
Erster Gruppe 3
18
HKM 2009 KFA Hofgeismar-Wolfhagen
HF1 16:45 - :

Erster Gruppe A Zweiter Gruppe B

HF2 17:00 - :

Zweiter Gruppe A Erster Gruppe B

PL9 17:15 - :

Fünfter Gruppe A Fünfter Gruppe B

PL7 17:20 - :

Vierter Gruppe A Vierter Gruppe B

PL5 17:25 - :

Dritter Gruppe A Dritter Gruppe B

PL3 17:30 - :

Verlierer HF1 Verlierer HF2

PL1 17:45 - :

Sieger HF1 Sieger HF2

2005 2006 2007 2008

FSV Dörnberg TSV Hümme FSV Dörnberg FSV Dörnberg


SG A/O/I SV Balhorn SG Oberm./W. TSV Zierenberg
SG A/O/I SV Balhorn SG Schauenburg
SG Weser/Diemel FC Oberelsungen SV Ehlen

19
HKM 2009 KFA Hofgeismar-Wolfhagen
Der Austausch der Spiele findet mit den
Sportkreisen Höxter, Paderborn, Wal-
deck, Hann. Münden, Kassel, Werra-
Meißner, Schwalm-Eder und Frankenberg
statt. Alle daran beteiligten sei es SR,
Vereine und Austauschkreise sind sehr
zufrieden und möchten daher die Beibe-
haltung dieser Varianten.

Mit Beginn des Spielbetriebes 2008 wer-


den wie Euch ja bekannt, die Spielan-
setzungen und Spielabsagen über das
DFB-Net durchgeführt.Aus meiner Sicht
hat das bisher, kleinere Schwierigkeiten
einmal ausgeschlossen, recht gut funkti-
oniert und die Kolleginnen und Kollegen
haben dieses sehr gut umgesetzt.

Seit 2004 können wir sagen das viele


geeignete Personen einen Neulingslehr-
gang absolviert haben.
2004 ->26 NL, 2005 -> 16 NL, 2006 ->
20 NL, 2007 -> 15 NL, 2008 -> 22 NL.
Erfreulich die Entwicklung das immer
mehr Frauen, zurzeit die Lehrgänge er-
Die Schiedsrichtervereinigung Hofgeis-
folgreich bestehen.
mar kann seit der Zusammenlegung der
beiden Kreise eine positive Bilanz in Ih-
Wir rufen weiterhin alle Vereine auf, ge-
rer Entwicklung aufweisen.
eignete Personen zu den Neulingslehr-
gängen zu entsenden, damit in unserem
Mit 152 Mitgliedern davon 133 Aktive
Kreis oder Austauschkreisen auch in
und 19 Passive stellt sich eine Starke
Zukunft für alle Spiele geprüfte Schieds-
Vereinigung für die Region Kassel auf.
richterinnen und Schiedsrichter einge-
Hervorzuheben mit 11 Schiedsrichterin-
setzt werden können.
nen davon Nicole Fricke TSV Istha eine
Gruppenligaschiedsrichterin.
Der nächste Neulingslehrgang findet an
folgenden Terminen statt.
Seit der Saison 2008/2009 und der Auflö-
30.+31.10.09 Neulingslehrgang 2009
sung der Bezirke stellt der Kreis Hofgeis-
06.+07.11.09 Neulingslehrgang 2009
mar-Wolfhagen 8 Gruppenliga-Gespanne
und 18 KOL-Schiedsrichter.
Bitte wenden Sie Sich an:
Stefan Schindler
Futsal-Schiedsrichter: Um dem steigen-
Kreisschiedsrichterobmann
den Interesse an Futsal gerecht werden
Sebastianstraße 26
zu können, bildetet der HFV im ver-
34434 Borgentreich
gangenen Jahr zahlreiche neue Futsal-
Telefon: 05643-1850 (privat), 05671-
Schiedsrichter aus. Darunter sieben aus
993796 (dienstl.), 0173-8887900 (mo-
unserem Kreis. Mit der C-Jugend Kreis-
bil) / E-Mail: schindler-stefan@t-online.
meisterschaft und einem A und B Jugend
de (privat) oder stefan.schindler@kreis-
Turnier in Grebenstein konnten die neuen
kassel.de (dienstl.)
Futsal-SR ihre Erfahrungen sammeln.
20
HKM 2009 KFA Hofgeismar-Wolfhagen

21
HKM 2009 KFA Hofgeismar-Wolfhagen

oben: Hallenkreismeister 2008 - FSV Dörnberg

unten: Mirko Rudolph (TSV Zierenberg) erhält den 2. Preis

22
HKM 2009 KFA Hofgeismar-Wolfhagen

www.kulturzelt.de

Kulturzelt vom 3.-14. Juni 2009 in den tel: 05692 602-0, fax: 05692 602-999
Wolfhager Teichwiesen email: info@kulturzelt.de

03.06.09 noch offen 09.06.09 Johann König


04.06.09 noch offen 10.06.09 Lyambiko & Band
05.06.09 Ingo Oschmann 11.06.09 Bernd Stelter
06.06.09 Ganz Schön Feist 12.06.09 Helge Schneider
07.06.09 Die Jungen Tenöre 13.06.09 Stefan Gwildis unplugged
08.06.09 Bernhard Hoecker 14.06.09 BAP

23
HKM 2009 KFA Hofgeismar-Wolfhagen

24