Sie sind auf Seite 1von 4

AKTUELL ❚ POLITIK

Homophobie per Gesetz


Litauen verbietet Aufklärung über schwul-lesbische Lebensweisen
Der Umgang osteuropäischer Regierungen Artikel 4 auf eine Stufe mit der Darstellung
mit den Rechten von Lesben und Schwulen "physischer und psychischer Gewalt" sowie
treibt zuweilen seltsame Blüten. Verbote von der Schilderung anderer Sachverhalte, die
CSD-Demonstrationen und Verbalinjurien "Angst und Schrecken wecken", gestellt. Bei
von ranghohen Politikern gehören seit Jah- Zuwiderhandlung droht eine Geldstrafe von
ren zu den unappetitlichen Nachrichten, die bis zu 1.500 EUR oder gar Gefängnis. Die Be-
in schöner Regelmäßigkeit über die jeweili- stimmung soll am 1. März 2010 in Kraft treten Vergeblich
gen Landesgrenzen hinaus in die Welt - gerade zwei Monate, bevor der Baltic Pride versuchte Präsident
schwappen. Nun sieht sich Litauen berufen, in der Hauptstadt Vilnius stattfinden soll. Valdas Adamkus,
diese Entwicklung um eine neue Facette zu auf seine letzten
bereichern. Das litauische Parlament be- Amtstage das
"Das ist eine Schande für die EU"
schloss Mitte Juni mit 67 Stimmen bei nur Gesetz zu stoppen
drei Gegenstimmen und vier Enthaltungen, Nationale wie internationale Bürger- und
sämtliche Informationen über Homo- und Menschenrechtsorganisationen liefen Sturm
Bisexualität an allen Schulen des Landes zu gegen den Parlamentsbeschluss. Amnesty sind alle geschockt über den rückwärts-
verbieten. International (ai) teilte mit, man sei "tief gewandten Diskriminierungsbeschluss des
Überall dort, wo Kinder und Jugendliche besorgt" über diese Form der "institutionali- litauischen Parlaments", erklärte Linda
Zugang zu öffentlichen Einrichtungen ha- sierten Homophobie". Den staatlichen Freimane, Co-Vorsitzende der europäischen
ben, sorgt das neue Gesetz zum "Schutz der Behörden sei es in Zukunft möglich, jegliche Ablegers der schwul-lesbischen Weltorgani-
Jugend vor schädlichen Folgen öffentlicher öffentliche Diskussion über Homosexualität sation, und verwies auf die negativen Folgen
Informationen" für eine Tabuisierung gleich- zu verbieten, was somit auch die Arbeit von für die schwul-lesbische Community in
geschlechtlicher Liebe und Sexualität. Die Menschenrechtsorganisationen einschränke. Großbritannien nach Einführung eines
Vermittlung von Informationen über Homo- In die gleiche Kerbe schlug die International ähnlichen Gesetzes 1986 unter der erzkonser-
und Bisexualität und Polygamie wird in Gay and Lesbian Association (ILGA). "Wir vativen Premierministerin Maggie Thatcher.
Die "Clause 28" wurde erst 2003 komplett
aufgehoben. Auch Volker Beck, Parlamenta-
rischer Geschäftsführer der Grünen-Bundes-
Trotz Gerüchte um ein Lesbisch- tagsfraktion zeigte sich erschrocken: "Es ist
sein wurde EU-Finanzkommissarin eine Schande für die EU, wenn in der Kultur-
Dalia Grybauskaite zur neuen hauptstadt Europas 2009, Vilnius, die Men-
Staatspräsidentin gewählt schenrechte von Homosexuellen und die
Kulturfreiheit mit Füßen getreten werden."
Die Bundesregierung sei gefordert, auf
EU- und Europarats-Ebene gegen das "Anti-
Homosexuellen-Gesetz" vorzugehen.

Auch die neue Staatspräsidentin


zeigt sich empört
Die internationalen Proteste beeindruckten
zumindest den noch bis Ende Juni amtieren-
den Staatspräsident Valdas Adamkus (83),
der wenige Tage nach dem Parlamentsbe-
schluss sein Veto gegen das Gesetz einlegte.
Doch es half alles nichts: die Abgeordneten
überstimmten mit großer Mehrheit von 81
gegen sechs Stimmen das Veto, 25 Parlamen-
tarier enthielten sich. Die Liberalen wollen
das Gesetz jetzt vom Obersten Gerichtshof
auf seine Verfassungsmäßigkeit überprüfen
lassen.
Adamkus wurde am 12. Juli von der bishe-
rigen konservativen EU-Finanzkommissarin
Dalia Grybauskaite abgelöst. Trotz der von
Gegnern gezielt gestreuten Gerüchte eines
möglichen Lesbischseins wurde die 53-jährige
am 17. Mai mit 69 Prozent ins Amt gewählt.
Und machte schon kurz nach ihrer Vereidi-
gung aus ihrem Herzen keine Mördergrube:
"Ich bin sehr empört, dass Gesetze wie dieses
in Litauen überhaupt möglich sind", diktierte
sie den Journalisten bei einer gemeinsamen
Pressekonferenz mit Schwedens Premierminis-
Fotos: Europäische Kommission

ter und amtierenden EU-Ratsvorsitzenden


Fredrik Reinfeldt in Stockholm in die Notiz-
blöcke. Ihr lägen die Menschenrechte aller
Gesellschaftsgruppen am Herzen. Grybauskai-
te kündigte an, dem Machwerk mit Ände-
rungsanträgen beikommen zu wollen. Details
werden folgen. (fs/to)

8 AUGUST 2009
Pius-Bruderschaft vs. CSD Stuttgart
Auf "Wahnsinn" folgt Strafanzeige Christoph Michl

Von der kleinen Gruppe am Straßenrand Menschen mit den


nahm in den vergangenen beiden Jahren Nationalsozialisten des
kaum jemand Notiz. "Homosexualität ist Dritten Reichs schlägt
Sünde" und "AIDS = Geißel Gottes" stand auf dem Fass den
ihren Schildern, die sie in die Höhe reckten, Boden aus."
als der Umzug am Stuttgarter Marienplatz Michl hat umgehend
vorbeikam. Die Demonstration gegen den Strafanzeige gegen den
Christopher Street Day (CSD) fand zwar in Autor des Artikels und die
den Lokalzeitungen Erwähnung, war aber Priesterbruderschaft gestellt.
nie das große Thema in der schwäbischen "Was die Piusbrüder hier tun, ist
Metropole. eine ganz neue Form der Ausein-
Um sich mehr Aufmerksamkeit zu ver- andersetzung, die eindeutig den
schaffen, griff die ultrakonservative Priester- Tatbestand der Volksverhetzung
bruderschaft St. Pius X. in diesem Jahr in die erfüllt", sagt Michl.
"Nazivergleich"-Kiste. Im Aufruf zur Gegen- Auch andere reagierten: Der Grünen-
demonstration, der im Juli im Mitteilungs- Politiker Volker Beck regte eine Beobachtung Der Text sei
blatt der Bruderschaft veröffentlicht wurde, der Piusbrüder durch den Verfassungsschutz falsch ausgelegt
hieß es wörtlich: "Wir wollen nicht, dass an. Die "menschenverachtende Hetze" sei ein worden, hieß es einige Tage später seitens
unsere Heimat ein zweites Sodom und Go- weitere Beweis dafür, dass die Bruderschaft der Bruderschaft. Katholiken seien immer
morrha wird!" Weiter vergleicht die Bruder- "nicht nur außerhalb der katholischen Kirche aufgefordert, ihre Stimme zu erheben - "auch
schaft ihren Protest mit dem katholischen steht, sondern auch außerhalb des demokra- dann, wenn Interessensgruppen öffentlich
Widerstand gegen den Nationalsozialismus: tischen Rechtsstaates". Bundesjustizminis- gegen die sittliche Ordnung aufstehen, in
"Wie stolz sind wir, wenn wir in einem Ge- terin Brigitte Zypries (SPD) warf der Bruder- diesem Fall gegen das sechste Gebot Gottes",
schichtsbuch lesen, dass es im Dritten Reich schaft "religiösen Extremismus" vor. sagte Pater Franz Schmidberger.
mutige Katholiken gab, die sagten: Wir machen Der Zentralrat der Juden erklärte, man er- Dass es am 1. August bei der Parade zu
diesen Wahnsinn nicht mit!" warte in der Angelegenheit eine Reaktion inhaltlichen Auseinandersetzungen kommen
Eine neue Dimension der Beleidigung und des Vatikans. Zwar reagierte nicht der wird, ist klar. "Wir hoffen, die Bevölkerung
Diffamierung, findet Christoph Michl, Vor- Vatikan selbst, aber die Diözese Rottenburg- distanziert sich eindeutig von solchen radi-
stand und Gesamtleiter des CSD Stuttgart: Stuttgart distanzierte sich umgehend. Der kalen Störungen und solidarisiert sich mit
"Der Aufruf zum Widerstand und insbeson- Vergleich sei "vollkommen verfehlt", sagte ihren homosexuellen Mitbürgerinnen und
dere die Gleichsetzung von homosexuellen Bistumssprecher Thomas Broch. Mitbürgern", sagt Michl. (cd)
AKTUELL ❚ POLITIK

"Das Kindeswohl ist gewahrt!"


Studie bestätigt Regenbogenfamilien - Gleichstellung jetzt?

Brigitte Zypries (SPD):


"Das Kindeswohl ist
in Regenbogen-
familien genauso
gewahrt wie in
anderen Familien-
formen"

Gelebte Realität: "Ilse",

Fotos: curiofoto@gmx.net
die LSVD-Gruppe der
Regenbogenfamilien,
vertreten beim CSD
Frankfurt.

Kommt jetzt das gemeinsame Adoptions- die Entwicklung von Toleranz und Offenheit sexueller Partnerschaften. "Der Landtag
recht für Homo-Paare? Zumindest fordert fördert. Derzeit können homosexuelle Paare muss jetzt die volle Gleichstellung von
dies Bundesjustizministerin Brigitte Zypries; kein gemeinsames Adoptionsrecht erlangen; Lebenspartnerschaften beschließen. Die
Ende Juli stellte sie eine von ihr 2006 in lediglich ein Elternteil kann das Kind adop-Regierungsparteien CDU und FDP dürfen
Auftrag gegebene Studie über die Situation tieren. den beamteten Lebenspartnern nicht weiter-
von Kindern in gleichgeschlechtlichen Le- Fast alle Fraktionen begrüßten das Ergeb-hin die Zahlung von Familien- und Ortszu-
benspartnerschaften vor. "Das Kindeswohl schlägen verweigern", heißt es in einer offi-
nis und die Zypries Forderung - lediglich die
ist in Regenbogenfamilien genauso gewahrt Union zeigt sich unbeeindruckt: "Wir sind ziellen Erklärung. Die Grünen hatten vor
wie in anderen Familienformen", formulierte nach wie vor der Auffassung, dass Kinder am der Sommerpause erneut einen Gesetzes-
Zypries das Ergebnis. "Entscheidend für die besten in einer Beziehung von Mann und entwurf einbracht, der die Gleichstellung
Entwicklung der Kinder ist nicht die Struk- Frau aufwachsen", wird Wolfgang Bosbach im hessischen Landesrecht begründen soll.
tur der Familie, sondern die Qualität der (CDU) in der Presse zitiert. "Die Studien- Im Herbst 2008 war ein entsprechender
interfamiliären Beziehungen", steht in der ergebnisse belegen, wie realitätsfremd das Antrag an den Stimmen von CDU und FDP
Studie. Soll heißen: für das gute Aufwach- Familienbild der Union ist", kontern die gescheitert. Ende August soll über das Ge-
sen von Kindern ist das klassische Modell Grünen in einer Pressemitteilung. setz erneut verhandelt werden. In Vorge-
Vater/Mutter nicht nötig; entscheidend sei sprächen deutete sich allerdings an, dass
vielmehr die gute Beziehung zwischen Kind Baustelle Hessen: die konservativen Kräfte in CDU und FDP
und Eltern. Die Studie ergab außerdem, Gleichstellung von Beamten sich gegenseitig den Schwarzen Peter der
dass mehr als die Hälfte der Kinder keine Gesetzesblockade zuschieben. Ob in An-
Diskriminierung aufgrund ihrer homosexu- Auch der LSVD Hessen nimmt das Ergebnis betracht der nahenden Bundestagswahl
ellen Eltern erfahren haben. Die Studie der Studie als Untermauerung für die Forde- Bewegung ins Spiel kommt, bleibt abzu-
bestätigt außerdem, dass Regenbogenfamilien rung nach genereller Gleichstellung homo- warten. (bjö)

Startschuss für HIV-positive


Marathon-Training für die Gay Games in Köln
20 HIV-Positive wurden jetzt wieder ausgewählt, um sich unter
professioneller Anleitung auf den Marathon im Rahmen der Gay
Games 2010 vorzubereiten. Nach dem großen Erfolg der Initiative
"Die 42 km von Berlin" beim Berlin-Marathon letzten Jahres möchte
das Gesundheitsunternehmen Abbott als Initiator nun HIV-Patienten
unter dem Motto "42 km of Cologne - be part of it" dazu ermutigen,
über ihre vermeintlichen Grenzen hinaus zu wachsen. 19 HIV-
positive Männer und eine HIV-positive Frau trainieren in der ein-
jährigen Vorbereitungsphase mit Laufexperten des Teams Joachim
Franz, jeder nach seinen Bedürfnissen und Fähigkeiten. Ziel ist es,
HIV-Patienten durch den Lauf die Möglichkeit zu geben Gesicht
zu zeigen und damit mehr Akzeptanz für das Thema HIV und AIDS
in der Öffentlichkeit zu schaffen. Voraussetzung für die Teilnahme
ist eine erfolgreiche ärztliche Grunduntersuchung. (pm)

Alle Informationen gibt es unter 42kmplus.de

10 AUGUST 2009
Trauung im Südwesten
Teuer, ungemütlich, diskriminierend
Kein schmuckes Zimmer, keine feierliche Nach dem neuen Gesetz legen in Baden-
Stimmung - und erhöhte Gebühren muss Württemberg weiterhin die Landkreise so-
man auch noch bezahlen: wenn Schwule wohl den Ort für die Begründung einer einge-
und Lesben in Baden-Württemberg heiraten tragenen Lebenspartnerschaft als auch die zu
wollen, werden ihnen auch im achten Jahr entrichtende Gebührenhöhe eigenständig fest.
nach Einführung des Lebenspartnerschafts- Und manche Landkreise langen bei den
gesetzes noch Steine in den Weg gelegt. Der Gebühren richtig zu. Obwohl der Bund die
Stuttgarter Landtag beschloss am 17. Juni mit Kosten für die Eingehung einer Lebenspartner-
schwarz-gelber Mehrheit, dass gleichge- schaft auf einheitlich 40 Euro festgelegt hat,
schlechtliche Ehen mit Ausnahme der Stadt- zahlen Homosexuelle in Ludwigsburg 150
kreise weiterhin in den Landratsämtern Euro. Im Hohenlohekreis werden 160 Euro
geschlossen werden dürfen. fällig, in Lörrach sogar bis zu 200 Euro.
Schwule und Lesben können sich in fast "Fassungslos haben wir die teils hitzige,

Foto: AndreasF/photocase
ganz Deutschland das Ja-Wort auf dem Stan- teils lächerliche Diskussion im Landtag ver-
desamt geben. Nur in Baden-Württemberg folgt", sagte Christoph Michl, Vorstand und
und Thüringen nicht. Die Regierungen bei- Gesamtleiter des Stuttgarter Christopher
der Länder haben gesonderte Regelungen Street Day (CSD). "Der CDU sowie der FDP
zur Lebenspartnerschaft getroffen. Hinter- fehlt ganz offensichtlich der Mut, sich den
grund sind die Gesetze des Bundes zur Um- tatsächlichen gesellschaftlichen Realitäten
setzung der Lebenspartnerschaft, die seit zu stellen." Auch die Opposition im Landtag
dem 1. Januar 2009 gelten. Darin hat die aus SPD und Grünen sagte, die Regelung sei Fast schon vorbildlich ist dagegen die Lan-
große Koalition in Berlin einheitlich die nicht mehr zeitgemäß. Besonders enttäuscht deshauptstadt Stuttgart: Erst vor wenigen
Zuständigkeit für die eingetragene Lebens- zeigte sich der CSD-Verein von den Libera- Monaten wurde - zwar erst unter öffentli-
partnerschaft den Standesämtern übertragen. len, die dem Gesetz nur mit Zähneknirschen chem Druck, aber immerhin - die bundesein-
Das Personenstandsgesetz, die Personen- zugestimmt hatten. "Man nimmt bei der FDP heitliche Gebühr von 40 statt seither 89 Euro
standsverordnung und das Lebenspartner- trotz eigener Bedenken aus blankem Koali- für die Lebenspartnerschaft eingeführt. Auch
schaftsgesetz gelten aber nicht in Baden- tionsgehorsam in Kauf, dass Bürgerinnen die Standesämter stehen den Partnerschafts-
Württemberg und Thüringen. Dort ermöglicht und Bürger, die füreinander einstehen und Willigen nun offen, außerdem sind auch
die so genannte Länderöffnungsklausel, dass Verantwortung übernehmen wollen, als Men- Trauungen an Wunschorten möglich: zum
die Bundesländer abweichende Regelungen schen zweiter Klasse behandelt werden", Beispiel im Bahnhofsturm, im Schloss Soli-
treffen können. sagte Michl weiter. tude oder auf dem Fernsehturm. (cd)

WWWFORELLE MEDIADE
7EILMITSICHERERIST

Ritex
Safety.
'ELDR~BERSTATTDRUNTER

2ITEX3!&%49¯$AS3ICHERHEITSPAKET
BESTEHTAUSGLEITMITTELFREIEN+ONDOMEN
MITEINER7ANDDICKEVON MMUND
EINEMMEDIZINISCHEN3ILIKON 'LEITMITTEL
INSEPARATER4UBE%RSTNACH!NLEGENDES
+ONDOMSWIRDDAS'LEITMITTELAUFGETRAGEN
$ADURCHSICHERER3ITZUNDOPTIMALE'LEIT
EIGENSCHAFT$AS2ITEX3!&%49+ONZEPT

)NFORMIERENUNDGEWINNENUNTERWWWRITEX SAFETYCOM