Sie sind auf Seite 1von 84

 Adidas | Aixtron | Daimler | FMC | Henkel | Morphosys | PSI | Roche | SAP | Tom Tailor | Vonovia

Mit dem Kopf


in der Cloud

10
10  PTC-Chef
BOERSE-ONLINE.DE

Jim Heppelmann
revolutioniert das
30. Jahrgang · Pflichtblatt aller Börsen

Internet der Dinge


2017
9.3.–15.3.2017

DEUTSCHLAND  4,50 €
ÖSTERREICH  5,20 €
SCHWEIZ  5,90 CHF

20  Spektakel 76  Steuern 80  Siegertyp


Das große Comeback Was deutschen Anlegern Snapchat-Boss Spiegel
der Bergbaukonzerne jetzt in Österreich droht fordert Facebook heraus

Kaufsignale
Belgien, Niederlande, Luxemburg 5,30 € · Italien, Spanien, Portugal 5,70 €
Die Rally läuft! Acht Aktien,
die charttechnisch und
fundamental überzeugen
Pflichtblatt für Ihr Geld.
Analysen | Kommentare | Tipps

1 2 - m al
Foto: Maryna Maschewsky
für nur
3,15 €
pro Ausgabe
Nehmen Sie sich am Wochenende die Zeit, fundierte Finanz-
entscheidungen zu treffen. €uro am Sonntag unterstützt Sie und
macht es Ihnen leicht: 12-mal €uro am Sonntag lesen und über
25 Prozent gegenüber dem Einzelkauf sparen. (inkl. MwSt. und Versand)

Jetzt bestellen: Nur für Abonnenten: 09


2017
Telefon: 040/80‰80‰530‰46* Inklusive dem ETF-Brief EXKLUSIV FÜR
ABONNENTEN

INHALT

E-Mail: abo@eurams.de €uro am Sonntag EXPRESS 2


3
4
5
Trend, Neuemissionen
ETF der Woche
ETF-Musterdepots
ETF-Top/Flop

eurams.de/abo auf Wunsch! EXPRESS


6 ETP der Woche
7 Emittenten/Glossar

+ Lego TIE High advanced


8-22 ETF-Kurse
23-28 ETP-Kurse

Erfolgreich anlegen mit ETFs und ETPs

prototype (75128) als Zugabe *übl. Gebühren des jeweiligen Netzbetreibers


NEWS AUS DER BRANCHE Liebe Leserinnen,
Europa-ETFs im Fokus sich mit Problemen bei Cyber-Security zu
liebe Leser

M
Angesichts der guten Stimmung an den Ak- befassen. Der ETFS Robo Global Robotics it den Rekordständen der
tienmärkten sind börsengehandelte Index- and Automation (ISIN: DE 000 A12 GJD 2), US-Aktienindizes hat auch der
fonds (Exchange Traded Funds, ETFs) auf der 2014 lanciert wurde, hatte Ende voriger MSCI World ein Allzeithoch
Aktien bei Anlegern gefragt. Vor allem ETFs Woche ein Volumen von 323 Millionen Dol- markiert, schließlich besteht dieser zu
auf europäische Indizes wie den Euro Stoxx lar erreicht; das sei allein im Jahr 2017 bis- rund 60 Prozent aus US-Titeln. Anders
50 stünden auf den Einkaufslisten, heißt es her ein Zuwachs von 71 Prozent. Auch das als es der Name vermuten lässt, enthält
im Marktbericht der Börse Frankfurt. Dage- Volumen des ETFS ISE Cyber Security (ISIN: der Weltaktienindex aber nicht Aktien
gen komme es bei ETFs, die auf US-Aktien DE 000 A14 ZT8 5), der 2015 auf den Markt aus aller Welt, sondern nur Titel aus den
setzen, zu Gewinnmitnahmen. Schließlich gebracht wurde, stieg kräftig: Er ist nun gut Industrieländern, die Schwellenländer

Eine Publikation des


seien die dortigen Aktienbarometer in 103 Millionen Dollar schwer; im laufenden bleiben außen vor. Auf Seite 3 dieser
immer neue Höhen gestiegen. Bei Ren- Jahr ist das ein Zuwachs von 34 Prozent. Ausgabe stellen wir
ten-ETFs seien vor allem Indexfonds in den Ihnen den volumen­
volumen
Fokus der Anleger gerückt, die auf Unter- Privatanlegermesse in NRW stärksten ETF auf
nehmens- oder Staatsanleihen mit Rest- Beim Anlegertag in Düsseldorf stehen am den MSCI World vor
laufzeiten von ein bis drei Jahren setzen. 11. März von 9.30 bis 16.00 Uhr auch zahl- und analysieren
reiche Vorträge rund um ETFs und ETCs auf die Ertrags­
Technologie-ETFs im Trend dem Programm. Von iShares beispielsweise perspektiven.
Die Nachfrage nach Technologie-ETFs von gibt es Informationen zum Vermögensauf-
ETF Securities (ETFS) ist deutlich gestie- bau mit ETFs, Deutsche Börse Commodi-
gen. Gründe dafür sieht der Anbieter unter ties informiert über Xetra-Gold. Der Besuch
anderem in den Versprechen von US-Prä- ist für Privatanleger kostenfrei, eine vorhe-
NOTIZZETTEL Premium Content
Sie wollen immer einen Schritt voraus
sein? Dann nutzen Sie unseren Premium-
Bereich mit exklusiven Inhalten.

Frank-B. Werner
Herausgeber

Fantasie ist nicht alles


Erst hui, dann pfui. 17 Dollar betrug der Ausgabepreis der Aktien von Snap
Inc., der Firma, die die insbesondere bei Jugendlichen beliebte Foto-App
Snapchat betreibt. Die erste Notiz am vergangenen Donnerstag lag dann bei
24,50 Dollar, 44 Prozent über dem Emissionspreis, und Investoren trieben
den Kurs am Freitag weiter. Am Montag war der Höhenflug dann schon vor- Low-Risk-Strategien
bei, am Dienstag notierte das Papier nur noch knapp über 20 Dollar. Der Bör- Mit unseren neuen Strategien Low-Risk-5
senwert des Unternehmens, das noch nie Gewinne machte, beträgt damit und Low-Risk-Index schlagen Sie den DAX
immer noch rund das 70-Fache seines Umsatzes. Fantasie ist eben nicht alles. um Längen. Wer sie umsetzt, muss sein
Depot alle vier Wochen prüfen – und auf
In Peking findet in diesen Tagen der Nationale Volkskongress statt. Zwar kann unseren Signalcheck achten.
man in diesem Scheinparlament keine Debatten verfolgen, gleichwohl sind die
Mitteilungen der Staats- und Parteispitze spannend. Denn dort wird der Kurs
vorgegeben, der auch für Chinas Partner in der Welt maßgeblich ist. Zunächst
einmal klingt das ganz beruhigend. Zwar erklärte Ministerpräsident Li Ke­ BO DATA INTERACTIVE
qiang, dass künftig Stabilität im Vordergrund stehe, gleichwohl wird für die- Mit der Excel-Datenbank DATA INTER-
ses Jahr ein Wirtschaftswachstum von 6,5 Prozent angestrebt. Das ist für alle, ACTIVE haben Sie alle Trümpfe in der Hand
die nach China exportieren, eine gute Nachricht. Die Chinesen brauchen zur und können die 600 von BÖRSE ONLINE
Erreichung dieses Ziels allerdings ein fortgesetztes Kreditwachstum. Das wird gecoverten deutschen Unternehmen nach
den Immobilienmarkt weiter anheizen und könnte früher oder später zu Tur- allen relevanten Kennzahlen sortieren.
bulenzen führen. Kurzfristig werden die Aktienkurse in Shanghai und Hong-
kong aber tendenziell weiterlaufen.
Datenbank
Mit dieser Nachricht schaffte es der Onlinebroker Flatex sogar in die „Bild- Die erweiterte Datenbank-Auswahl in
Zeitung“. Ab 15. März gibt das Institut den Negativzins der EZB an seine PDF-Form exklusiv für Abonnenten:
180 000 Kunden weiter — unabhängig von der Höhe der Einlage. Zwar bietet BO XXL-Datenbank mit 1800 deutschen
Flatex kein Girokonto an, wenn aber Anleger in Erwartung eines Kursab- und internationalen Aktien, Anleihen, Fonds
schwungs Aktien verkaufen und der Verkaufserlös ihrem Verrechnungskonto + ETFs, Zertifikate, Tops- und Flops-Listen
gutgeschrieben wird, werden ihnen minus 0,4 Prozent durchaus wehtun. zu deutschen Indizes und Small-Caps – alle
­Immerhin ist Flatex ehrlich. Andere Banken erhöhen die Gebühren. Listen als Einzel-Download verfügbar.

premium.finanzenverlag.de

BÖRSE ONLINE auf Facebook BÖRSE ONLINE Android-App BÖRSE ONLINE auf Twitter
www.facebook.com/boerseonline play.google.com twitter.com/boerseonline

BÖRSE ONLINE 10 9.3.2017 − 15.3.2017 3


INHALT

INDEX MÄRKTE & MACHER 28 Börsengeflüster Gerüchte vom Parkett zu


6 Ausblick/Barometer  Aareal Bank • Bilfinger • Heidelberger Druck
UNTERNEHMEN Wohin die Märkte tendieren • PSI • Trivago
Aareal Bank..........................................28 7 Termine der Woche Wall Street Inside
Adidas.................................................... 43 8 Deutsche Bank Cryan bittet 29 Schwarze Liste Missstände bei Gerry
Aixtron....................................................31 die Aktionäre zur Kasse Weber
Alphabet................................................28 Gewinner und Verlierer 30 Quick-Check KWS Saat • VTG • Aixtron •
Anglo American................................. 22
9 US-Immobilienfinanzierer Die letzte Vonovia • Fresenius Medical Care • JDC
Anheuser-Busch Inbev.................... 29
Apple.......................................................28 Hoffnung heißt Donald Trump Group • Tele Columbus • Klöckner & Co. •
ArcelorMittal....................................... 22 10 „Stabiler und schneller zulegen“  Moncler • Allianz Euro Rentenfonds •
Atresmedia............................................79 PTC-Chef Jim Heppelmann über den Natural Gas-ETC
BHP Billiton.......................................... 22 Umbau des Softwarekonzerns
Bilfinger..................................................28
Boeing....................................................26
STRATEGIEN & TRADING
Campbell Soup................................... 29 TITEL 34 Goldpreis stürzt bald ab Zyklen
Cisco Systems......................................14 12 Standardwerte einsammeln bestimmen die Börse. Was die Technische
ConAgra................................................ 29 Acht Bluechips, bei denen jetzt Analyse daraus für die Zukunft ableitet
Daimler.................................................. 38 fundamental und charttechnisch 36 Guru-Alarm Wieso David Einhorn im
Danone...................................................39
Deutsche Post......................................14
Kaufsignale zum Einstieg locken Autopoker auf General Motors setzt
Ericsson................................................. 15 38 Favoriten Daimler • Morphosys • Süss
Facebook...............................................28 AKTIEN & INVESTMENTS Microtec • Gold-Optionsschein • Robeco
Fresenius Medical Care.....................31 18 Aufbruch in Asien Eine neue Studie BP Global Premium Equities Fonds •
General Mills ....................................... 29
stuft Vietnam als eine der am schnellsten Danone-Optionsschein
General Motors................................... 36
Gerry Weber........................................ 29 wachsenden Volkswirtschaften ein 40 Rückblick Was BÖRSE ONLINE vor einem
Glencore.................................................21 20 Aussicht auf gute Geschäfte Die Jahr, vor zehn und vor 25 Jahren empfohlen
Heidelberger Druck...........................28 Preiswende am Rohstoffmarkt beschert hat und was immer noch einen Kauf wert ist
Helma Eigenheimbau....................... 40 Minenaktien ein eindrucksvolles Comeback 42 Derivate Tipp der Woche
Henkel.................................................... 15
24 Tapferes Schneiderlein Die Sanierung 43 Chartsignal Adidas
JDC Group.............................................32
KGHM Polska Miedź.......................... 40 des Modekonzerns Tom Tailor geht 44 Charttechnik DAX • MDAX • TecDAX •
Klöckner & Co.......................................32 voran – der Aktienkurs zeigt es Euro Stoxx 50 • S & P 500 • Nasdaq 100 •
Kraft Heinz........................................... 29 26 Auf- und Gegenwind Was die Anleihe Dow Jones • Nikkei 225 • USD/EUR • Gold
KWS Saat.............................................. 30 des Flugzeugbauers Boeing jetzt 48 Musterdepots
Moncler.................................................. 33
zum interessanten Investment macht 50 Das Wikifolio-Depot Das investierbare
Mondi......................................................21
Morphosys............................................ 38 27 Auf drei Buchstaben kommt es an  Nebenwerte-­Depot von BÖRSE ONLINE
Norsk Hydro......................................... 22 Der ETF-Portfolio Global investiert in
Priceline.................................................28 die Indizes von gleich 25 Topländern DATENBANK
PSI........................................................... 29 51 Indizes, Terminmarkt, Rohstoffe
PTC...........................................................10
52 Tops und Flops Kurse, Relative Stärke,
Randgold Resources.........................21
Rio Tinto................................................ 22 Kurs-Gewinn-Verhältnis und Volatilität von
Roche......................................................16 ZITAT DER WOCHE 240 Aktien
SAP..........................................................16 54 Deutsche Aktien / 64 Aktien
Snap.........................................................28 „Wir planen sicherlich nicht, international / 72 Zertifikate /
Süss Microtec...................................... 38
Tele Columbus.....................................32
jetzt Fabriken in Großbritan- 73 ETFs / 74 Fonds / 75 A  nleihen
Tenaris....................................................21 nien zu bauen. Wir gehen
Tom Tailor..............................................24 GELD & MEHR
Trivago................................................... 29 aber davon aus, dass die 76 Servus Austria Österreich nimmt Abschied
UPM Kymmene....................................21
Vietnam Dairy Products.................. 19 Engländer weiter gern vom Bankgeheimnis für Ausländer. Womit
Betroffene rechnen müssen
Vietnam Holding................................ 19
Vinaland................................................ 19
unsere Autos kaufen.“ 77 Zinsen Die besten Konditionen
Vonovia..................................................31 Daimler-Chef Dieter Zetsche auf dem für Tagesgeld, Festgeld & Co
VTG......................................................... 30 Genfer Autosalon zum Brexit 78 Perspektiven
Wienerberger.......................................17 Michael Lai von GAM über China im Jahr
Wolters Kluwer....................................17
des Hahns
79 Mailbox / Bücher
PERSONEN BOERSE-ONLINE.DE
Leserinvestment: Atresmedia
Bloch, George..................................... 82
Bloch, Mary.......................................... 82 80 Legendäre Investoren  
Einhorn, David.................................... 36 Evan Spiegel – Zuckerbergs größter Rivale
Heppelmann, Jim...............................10 82 Prachtstücke Chinesische Tabakfläschchen
Kerr, Miranda........................................81
Kölz, Wilfried........................................35
Lai, Michael...........................................78
RUBRIKEN
Leahy, John.............................................8 3 Editorial von Frank-B. Werner
Merkens, Hermann.............................28 4 Inhalt / Firmen- und Namensregister
Schumacher, Ulrich..............................8 5 Impressum / Adressen / Rufnummern
Spiegel, Evan....................................... 80

4 BÖRSE ONLINE 10 9.3.2017 − 15.3.2017


IMPRESSUM

IST EINE PUBLIKATION DER


FINANZEN VERLAG GMBH
BAYERSTRASSE 71–73
80335 MÜNCHEN
E-MAIL: LESERSERVICE@BOERSE-ONLINE.DE

Herausgeber Dr. Frank-B. Werner


Chefredakteur Jens Castner (jec; verantwortlich; Anschrift s. Verlag)
Stellvertretender Chefredakteur Lars Winter (law)
Chef vom Dienst Mario Servidio
Textchef Carl Batis­weiler (bat)
Leitende Redakteure Martin Blümel (blü), Kerstin Kramer (kk)
Büro New York: Tim Schäfer (tis)
Büro Frankfurt: Lars Winter (Ltg., law), Sonja Funke (sf),
Birgit Haas (bih), Peer L ­ eugermann (prl)
Büro Berlin: Christoph Platt (cp)
Börse & Unternehmen Stephan Bauer (Ltg., bau), Sabine Gusbeth
(sg), Klaus Schachinger (kds), Florian Westermann (fw)
Strategie: Sven Parplies (svp)
Invest & Volkswirtschaft Thomas Strohm (Ltg., ohm),
Emmeran Eder (Stv., ee), Ralf Ferken (rf), Julia Groß (jgr),
Andreas Hohenadl (ah), ­Andreas Höß (Stv., höß), Astrid Zehbe (zea)
Nachrichten/€uro digital/Finanzen.net/BÖRSE-ONLINE.DE
Thomas Schmidtutz (Ltg., utz), Wolfgang Ehrensberger (Stv., ehr),
­Karen Szola (Technische Analyse, ks)
Privatfinanz Markus Hinterberger (Ltg., hm), Martin Reim (Stv., mrm),
Maren Lohrer (ml), Stefan Rullkötter (rull)

12 TITEL Sonderaufgaben: Dr. Michael Hannwacker (mh)


Kursservice Roland Frank, Werner Metzdorf (Technische Ltg.)

 Gute Wahl
Gestaltung, Bild, Digital Imaging Sonja Crispino-Rüth (Ltg.),
­Wolfgang Kriegbaum (Ltg.), Julian Mezger (Ltg.), Barbara Brune,
­U rsula Dodel, Torsten Gröne, Johanna Heinatz, ­Andreas Klunk,
­Christine K ­ okot, Nicole Kuhn, Michela Lietti, Tanja Rüth,
­Rudi Sand­biller, Klaus Schütt
Wer angesichts des Börsenaufschwungs jetzt noch Aktien Schlussredaktion Mario Servidio (Ltg.); Harald Grätz,
Christian Schneider, Carola Zierer
kaufen will, muss gut auswählen. BÖRSE ONLINE hat das Feld Verifikation Bianca Krämer
sondiert – und acht Bluechips gefunden, wo der Einstieg lohnt Weitere Mitarbeiter Peter Balsiger (peb), Jörg Billina (jb), Wolfgang
Hagl (wh) Sven Heckle, Christian Ingerl (ci), Jörg Lang (la), Stefan May-
riedl (sm), Stefan Riedel (sri), Christian Scheid (cs)
Verlagsleitung Daniela Glocker, Marion Lummer
Marketing/Vertrieb Georg Fleischer, Frank Weniger
Leserbindung u. Veranstaltungen Stephan Schwägerl
Lizenzvergabe und Sonderdrucke Marcus Batta
Sales und Kooperationen Andreas Willing, Telefon 089/27264-108,
E-Mail: andreas.willing@finanzenverlag.de
Anzeigenverkauf Nikos Koloutsos (verantwortlich, Anschrift siehe
Verlag), Telefon 089/27264-139, E-Mail: nikos.koloutsos@finanzen-
verlag.de; Belinda Lohse, Telefon 089/27264-124, ­E-Mail: belinda.
lohse@­finanzenverlag.de; Maria Schmid, Telefon 089/27264-293,
­E-Mail: maria.schmid@finanzenverlag.de
Außendienst für Markenartikel, Versicherungen, Baufinanzierung,
Immobilien, Corporate Kampagnen
Nielsen I: Medienquartier Hamburg, Spitaler Straße 16, 20095 Ham-
burg, Telefon 040/609441401, E-Mail: schmieding-dieck@mqhh.de;
Nielsen II: Schaible & Paßmann MedienPartner GmbH,
Prinzenallee 11 a, 40549 Düsseldorf, Telefon 0211/542181-0, E-Mail:
nrw@qm-medienpartner.net; Nielsen IIIa: QM QuadroMedia GmbH,
Am Lindenbaum 24, 60433 Frankfurt, T ­ elefon 069/530908-0,
E-Mail: frankfurt@quadromedia.eu; Nielsen IIIb: ­Bischofberger &
Schaible MedienPartner GmbH; Birkenwaldstraße 42b, 70191 Stutt­
gart, Telefon 0711/259434-55, E-Mail: bawue@medienpartner.net;
Nielsen IV: QM MedienPartner München GmbH & Co. OHG,
Pasinger Straße 2, 82152 Planegg, Telefon 089/745083-0, E-Mail:

18 G
 uter Fang
bayern@qm-medienpartner.net; N ­ ielsen V, VI, VII:
Verlagsbüro Krimmer GmbH, A division of QM Medienpartner,
Bülowstraße 66, 10783 Berlin, Telefon 030/893827-22,
E-Mail: huenninghaus@krimmer.com
Vietnams Wirtschaft soll auf Jahrzehnte hinaus zu den am Anzeigendisposition Silke Weiner (Ltg.), Stefanie Eisenschmidt
Media-Unterlagen Telefon 089/27264-139
schnellsten wachsenden weltweit gehören. Mit welchen Heftpreis 4,50 Euro (inkl. MwSt.)

Investments Anleger diese Chance nutzen können Abonnements Jahresabonnement Inland: 234,00 Euro (inkl. MwSt.),
Schüler-, Studenten- und Auszubildenden-Abonnements (gegen
Nachweis): 128,70 Euro. Preise für Auslands-Abonnements auf
­Anfrage.
Erscheinungsweise wöchentlich
Titelbild: iStockphoto, PTC; Bild: Mark Blinch/Reuters, iStockphoto (2), Tom Tailor

Erscheinungsort München
FV Börsen Verlag GmbH, Bayerstraße 71–73, 80335 München
Internet www.boerse-online.de
Druck ddm GmbH & Co. KG, Frankfurter Str. 168, 34121 Kassel
ISSN-Nr. 0934-8441
Vertrieb der Einzelhandelsauflage
stella distribution gmbh, 20097 Hamburg
Abonnenten-Service stella services gmbh, Aboservice BÖRSE
­O NLINE, Postfach 102 946, 20020 Hamburg, Tel. 040/80 80 530-47
(persönlich e ­ rreichbar Mo. – Fr. 8 bis 18 Uhr, zu den üblichen Gebüh-
ren des jeweiligen T ­ elefonanbieters); Fax. 040/80 80 530-50;
E-Mail: abo@boerse-online.de
Leser-Service Telefon: 040/80 80 530-47, Fax: 040/80 80 530-50,
E-Mail: abo@boerse-online.de
© 2017 Alle Beiträge bei der Finanzen Verlag GmbH.
Alle Rechte vor­behalten. Nachdruck (auch auszugsweise) nur mit
schriftlicher Genehmigung des Verlags.
BÖRSE ONLINE ist Pflichtblatt der Börsen Berlin, Düsseldorf,
­Frankfurt, H ­ amburg, Hannover, München und Stuttgart
Hinweis Trotz sorgfältiger Auswahl der Quellen kann für die Richtig-

24 Guter Stoff keit des Inhalts keine ­Haftung übernommen werden. Die in BÖRSE
ONLINE gemachten Angaben dienen der Unterrichtung und sind
keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren. Die
von der Redaktion befragten E ­ xperten können in Institutionen tätig
An der Börse war das Textilunternehmen Tom Tailor schwer sein, die bezüglich der besprochenen Wertpapiere Long- oder
Short-Positionen halten oder die betreffenden Wertpapiere kaufen
aus der Mode. Das ändert sich gerade im Zuge der Sanierung. oder verkaufen. Sie können evtl. als Investment- oder Geschäftsbank
­tätig und/oder in den Organen der Emittenten vertreten sein bzw.
Jetzt ist die Sonnenseite wieder in Sicht als ­Marketmaker fungieren.

BÖRSE ONLINE 10 9.3.2017 − 15.3.2017 5


MÄRKTE & MACHER AUSBLICK

BÖRSE IM MÄRZ

Hipp, hipp, hurra


 AKTIEN Aufwärts geht’s. Ohne Zwischenstopp. Aber wie lange noch? Kurzfristig mahnt inzwischen
einiges zur Vorsicht. Langfristig scheinen die Dinge noch in Ordnung zu sein. Jedoch mit einem Aber

D
as vielleicht meistbenutzte Attribut Doch zu den Warnsignalen. Natürlich
M ÄRKTE I M Ü B E R B L I CK
für die Börsenentwicklung der zu- kann man trefflich streiten, was denn
Stand am Veränderung
rückliegenden Wochen war wohl 7.3.17 Vorwoche nun eine angemessene Bewertung ist und
der schöne Begriff „Allzeithoch“. Zumin- was nicht. Und es gibt viele Methoden,
DAX 11 966,14 +1,11 %
dest für die Anleger, die investiert waren wie man sie messen kann. Etwa mit dem
Dow Jones 20 923,40 +0,53 %
und sind, sei es im DAX, Dow Jones oder Fair-Value-Ansatz von Morningstar, der
Nasdaq 100 5 355,43 +0,47 %
Nasdaq, oder auch an den Börsen in Fern- von aktuell vier Prozent Überbewertung
ost, in China etwa. Denn ein Rekord folgte Nikkei 225 19 344,15 +1,18 % ausgeht. In der Vergangenheit war es
auf den anderen. Vielleicht ist auch deswe- Euro 1,0575 $ +0,02 % ­eigentlich immer so, dass ab diesem Sta-
gen so langsam aber sicher Vorsicht ange- Gold (Feinunze) 1 217,35 $ – 2,48 % dium weitere Kursgewinne eher schwierig
sagt. Kurzfristig jedenfalls. Denn was die Quelle: BO Data zu erreichen waren.
Bewertung am Markt angeht, ebenso wie
den Ausblick für die Zinsen, das Wirt- Was nicht passt ...
schaftswachstum und die Börsenpsycholo- gleich drei Viertel der US-Anleger anga- Ein weiterer Punkt für Vorsicht ist die
gie, nehmen die Warnsignale nun doch zu. ben, dass sie den Faktor Politik als aus- Zinsentwicklung. Die in den USA jeden-
Demgegenüber steht die politische Ent- schlaggebend für die kommenden sechs falls, in Europa ist ja von einer Zinswende
wicklung — gerade die in Washington. Monate an der Börse sehen. Es scheint eigentlich so gar nichts zu sehen. Auffällig
Denn die wird anscheinend immer noch klar: Alles was da an Vorstößen kommt ist derweil, dass der doch deutliche An-
als positiv für die Börse eingeschätzt, zu- in Sachen Steuer- und Fiskalpolitik dürfte stieg der US-Renditen kaum jemanden zu
mal in einer neulich gemachten Umfrage für ordentlich Volatilität am Markt sorgen. kümmern scheint. Dabei war das Thema

BÖRSENBAROMETER 2 :1

Kein Ende des


1 :2
™ I. Zinsstruktur
Abstand zwischen kurz- und langfristigen Zinsen

Optimismus
™ II. Indextrend
3:0
0:3

Frühindikatoren DAX, Dow Utility und Nasdaq


Die Weltbörsen folgen immer noch n
ufe Ka
rka Das ufe
ihrem Aufwärtstrend, der seit Herbst Ve n
BÖRSE ONLINE
2016 ungebrochen ist. Dennoch gibt
es auch Grund zur Sorge. US-Aktien
Barometer
in Zusammenarbeit mit
boersensignale.de
¢ III. Übrige Indikatoren
Zinsen, Ölpreis, Rohstoffe, US-Dollar, Saisonfaktor
sind im historischen Vergleich weit
überbewertet. Börsengänge und
Übernahmen häufen sich, was eben- Es sei denn, die Wahlen in Frankreich ¢ a)Zinsen
Zinsen
der 10-jährigen Staatsanleihen
falls auf zu hohe Durchschnittskurse führen zu einem heftigen Absturz bei
b) Ölpreis
schließen lässt – so etwas hat in
der Vergangenheit stets zu starken
den Aktienindizes.
Trotz der Risiken kann man aber die
¢ Ölpreis der Sorte Brent in US-Dollar
Korrekturen geführt. Zudem rückt die weitere Entwicklung in Ruhe abwar-
US-Zentralbank deutlich von ihrer bis-
herigen Niedrigzinspolitik ab. Auch
ten und dem Trend folgen. Wenn sich
das Blatt dann irgendwann wenden
¢ c)Thomson
Rohstoffe
Reuters/Jefferies-CRB-Index

drohen politische Gefahren wie die wird, werden unsere kurzfristigen


Wahl Marine Le Pens in Frankreich. Indikatoren, die unser hier präsentier- ™ d)US-Dollar
US-Dollar
gegenüber dem Euro
Unser Gesamtsystem bleibt aber ins- tes Gesamtsystem ergänzen, aber
gesamt mit 2 : 1 positiv, und das wird rechtzeitig warnen.
™ e)Stärkste
Saisonfaktor
UWE LANG
wohl noch bis Ende April so bleiben. Mehr unter www.boersensignale.de Börsentage von Oktober bis Mai

 Wie das Börsenbarometer ganz genau berechnet wird, können Sie im Internet nachlesen: www.boerse-online.de/boersenbarometer

6 BÖRSE ONLINE 10 9.3.2017 − 15.3.2017


AUSBLICK MÄRKTE & MACHER

China: Zu Beginn des Volkskongresses


in Peking sind die Hostessen bester
Laune. Ob sie Aktien gekauft haben?

ren denn nicht längst schon die beste aller


Welten? Der Global Economic Surprise
Index der Citigroup notiert jedenfalls so
hoch wie noch nie seit der Lehman-Krise.
Ist man da vielleicht nicht einen Tick zu
positiv gestimmt?

... wird passend gemacht


Doch um es gleich mal richtig einzuord­
nen: Die Crash- und Rezessionsgefahr ist
(noch) gering. Ebenso ist der mittelfristige
Ausblick nach wie vor nicht schlecht, was
auch daran liegt, dass die Entwicklung der
Unternehmensergebnisse tatsächlich er­
freulich ist. Letztlich geht es also zunächst
darum, ob der Markt aktuell und auf Sicht
Zinswende und mögliche negative Fol­ erhöhungszyklus die negativen Effekte von ein paar Wochen nicht überreif ist
gen in den Jahren zuvor doch fast schon für Unternehmensergebnisse und damit für eine nun doch etwas deutlichere Kor­
eine Obsession der Anleger. Und jetzt soll letztlich auch für die Bewertung der Ak­ rektur. Längerfristig wiederum geht es
das tatsächlich keine Rolle mehr spie­ tien (über-)kompensiert werden durch darum, ob die Steuer- und Fiskalpolitik —
len? Auch nicht die sehr wahrscheinliche das bessere Wirtschaftswachstum. Das ist und jetzt sind wir wieder bei US-Präsident
Bild: Tyrone Siu/Reuters

nächste Zinserhöhung der US-Notenbank schon korrekt. Allerdings muss man sich Trumps Versprechungen — so ausfallen
Fed in diesem Monat? Sehr seltsam. aktuell fragen, was denn da kurzfristig werden, dass sie zu den inzwischen hohen
Nun kann man natürlich argumentie­ noch drin ist an positiven Konjunktur­ Notierungen und Bewertungen passen.
ren, dass in der Anfangsphase eines Zins­ überraschungen? Erwarten die Investo­ Also dran bleiben.  MARTIN BLÜMEL

TERMINE
Von Versorgern bis Volkswagen
Diese Woche ist mit Innogy, RWE und Eon der Rest des neuen deutschen Versorgerquartetts mit Jahreszahlen an der
Reihe – Uniper hat bereits in der Vorwoche geliefert. Der VW-Konzern lädt am Dienstag zur Jahrespressekonferenz

Freitag, 10.3. haltigen Nettogewinn von 1,1 Milli- Verband der Auslandsbanken reits mitteilte, ging das Netto­
arden Euro angepeilt. RWE hält Jahrespressekonferenz ergebnis 2016 um eine halbe
Statistisches Bundesamt noch 76,8 Prozent an der Firma. Volkswagen Jahrespressekonfe- Milliarde auf 2,6 Milliarden Euro
Exporte Januar 2017. Zum Jahres- Jahreszahlen Hansgrohe, renz. 2016 hat der Wolfsburger zurück. Ein Hurrikan und ein Erd-
ende 2016 war das Geschäft für 50Hertz Konzern einen Betriebsgewinn beben verhinderten ein besseres
die deutschen Exporteure zuletzt von 7,1 Milliarden Euro erzielt. Ergebnis.
unerwartet schlecht verlaufen. Dienstag, 14.3. 2015 hatte der Autohersteller US-Notenbank Zinssitzung mit
Die Ausfuhren sanken im Dezem- wegen hoher Rückstellungen für Fed-Chefin Janet Yellen. Es wird
ber um 3,3 Prozent zum Vormo- Bundesverband der Volks- und den Abgasskandal mit 4,1 Milliar- mit einer weiteren Zinsanhebung
nat und damit dreimal so stark, Raiffeisenbanken den Euro den höchsten Verlust in gerechnet.
wie von Ökonomen erwartet. Die Jahrespressekonferenz der Unternehmensgeschichte zu Jahreszahlen Ahlers, Audi,
Importe blieben dagegen stabil. RWE Jahreszahlen mit Presse- verkraften. Der Umsatz kletterte Intershop, Sixt, Tönnies
konferenz. Nach einem Rekord- 2016 um zwei Prozent auf 217,3
Montag, 13.3. verlust 2016 von 5,7 Milliarden Milliarden Euro. Donnerstag, 16.3.
Euro gehen die Aktionäre bei der
Innogy Jahreszahlen. Die seit Dividende erneut leer aus, wie Mittwoch, 15.3. Eurostat Inflationszahlen Februar
2016 börsennotierte Ökostrom- Deutschlands drittgrößter Ver­ Finanzaufsicht Bafin-Präsident
tochter von RWE hatte zuletzt ihr sorger Ende Februar erklärte. Bundesbank Symposium zum Felix Hufeld hält in Frankfurt
Dividendenversprechen für 2016 Analysten hatten im Schnitt mit Thema Bankenaufsicht einen Vortrag zum Thema
bekräftigt, 70 bis 80 Prozent des 26 Cent je Stammaktie gerechnet. Eon Bilanzpressekonferenz Finanzmarktregulierung.
Nettogewinns auszuschütten. Zuletzt hatte RWE den Aktionä- Munich Re Jahreszahlen. Wie der Jahreszahlen Adler, BayernLB,
Innogy hat für 2016 einen nach- ren für 2014 einen Euro gezahlt. weltgrößte Rückversicherer be- K + S, Lanxess, Lufthansa

BÖRSE ONLINE 10 9.3.2017 − 15.3.2017 7


MÄRKTE & MACHER NACHRICHTEN

Pfeil nach oben: Dafür steht das Logo der Deutschen Bank. Schön, wenn das auch wieder für den Aktienkurs gelten würde

DEUTSCHE BANK auch ein tiefgreifender Konzernumbau


finanziert werden. Dazu gehört etwa die

Cryan bittet die Wiedereingliederung der Postbank. Die


steht zwar seit April 2015 zum Verkauf,
allerdings fand sich bislang kein Käufer,

Aktionäre zur Kasse der genug geboten hätte. Die Deutsche


Bank hatte die Postbank ursprünglich für
5,5 Milliarden Euro übernommen — ohne

D
ie Deutsche Bank wagt einen Neu- gabe am Montag stürzte die Aktie um fast ein entsprechendes Gebot hätte das Haus
start. Das kommt nicht ganz überra- acht Prozent ab und setzte auch am Diens- herbe Abschreibungen vornehmen müs-
schend: Investoren fordern schon tag den Abwärtstrend fort. Sie gab damit sen. Die Postbank wird nun also in die
lange, dass Vorstandschef John Cryan die die Gewinne der letzten drei Wochen ab. Privat- und Firmenkundenbank integ-
von seinen Vorgängern übernommene riert, eine der drei Säulen, auf denen das
Strategie überarbeitet. Für die Pläne, die Postbank wird nun doch integriert Geschäft der Deutschen Bank bald ruhen
der Aufsichtsrat am Wochenende abgeseg- Etwa acht Milliarden Euro will die Kri- soll. Die Vermögensverwaltung sowie eine
net hat, müssen die Anteilseigner aber erst senbank mit der Kapitalerhöhung einneh- zusammengezogene Unternehmens- und
einmal in Vorleistung gehen. Das Geldhaus men und so das knappe Kapitalpolster Investmentbank ergänzen das Modell.

Chart: BO Data/small charts; Bild: Ralph Orlowski/Reuters, Zumtobel Group, Christophe Morin/Bloomberg
mutet ihnen die zweite Kapitalerhöhung in aufbessern. Zusätzliche zwei Milliarden Vorstandschef Cryan hat auch personel-
drei Jahren zu. Euro will das Geldhaus einnehmen, le Weichenstellungen vorgenommen und
Die Zeichnungsfrist beginnt bereits am indem es einen Minderheitsanteil der den bisherigen Finanzvorstand Marcus
21. März, knapp 690 Millionen neue Akti- Vermögensverwaltung Deutsche Asset Schenck sowie Privat- und Firmenkun-
en sollen ausgegeben werden. Großaktio- Management innerhalb der nächsten denvorstand Christian Sewing zu seinen
näre aus Katar und China werden dabei beiden Jahre an die Börse bringt. Ne- Stellvertretern ernannt. Gut möglich,
wohl mitziehen, doch längst nicht alle ben einer Verbesserung der Kernkapi- dass einer von ihnen 2020 das Ruder von
Investoren sind überzeugt. Nach Bekannt- talquote auf über 14 Prozent soll damit Cryan übergeben bekommt. BIH

GEWINNER Zum Börsengang des Chipherstellers VERLIERER 2017 wird es einen gravierenden Einbruch
Infineon im März 2000 war der damalige bei der Nachfrage nach Verkehrsflugzeugen
Vorstandschef Ulrich Schumacher noch im geben. Diese Einschätzung vertrat jetzt
Porsche-Rennwagen vorgefahren. Heute Airbus-Vertriebschef John Leahy. Insge-
tritt der 58-Jährige als Chef des österrei­ samt sei nur noch mit 1000 Bestellungen
chischen Leuchtenherstellers Zumtobel bei allen Flugzeugherstellern zu rechnen,
zurückhaltender auf. Zumindest konnte er fast 30 Prozent weniger als im Vorjahr. Wie
jetzt nach einem Gewinnsprung im Quartal viel davon auf Airbus entfallen könnten,
die Jahresprognose 2016/17 deutlich anhe- sagte er nicht. Airbus hat bislang keine Pro-
ben. Schumacher ist seit 2013 bei Zumtobel. gnose zum Auftragseingang abgegeben.

8 BÖRSE ONLINE 10 9.3.2017 − 15.3.2017


NACHRICHTEN MÄRKTE & MACHER

FANNIE MAE/FREDDIE MAC INTERVIEW

Gerichtsurteil sorgt für „Deutlich negative


Einbruch – Hoffen auf Trump Realverzinsung“

E
in US-Bundesberufungsgericht hat Schatzamt die Regeln und zieht seitdem Im Februar ist die Inflationsrate in der
die meisten Klagepunkte der Investo- den kompletten Gewinn ab. Mittlerweile Eurozone auf zwei Prozent geklettert –
ren von Fannie Mae und Freddie Mac haben beide Häuser 250 Milliarden Dollar den von der Europäischen Zentralbank
für unzulässig erklärt und damit ein Urteil zurückgezahlt, weit mehr als die staatli- eigentlich angestrebten Zielwert. Ange-
aus dem Jahr 2014 bestätigt. Insbesondere che Hilfe. Geht das so weiter, erleiden An- sichts dessen plädiert Ifo-Präsident
geht es um den Vorwurf, das US-Schatzamt leger einen Totalverlust. Trotzdem haben Clemens Fuest für einen moderaten
hätte den beiden Immobilienfinanzierern Investoren die Sache nicht abgeschrieben. Ausstieg aus der lockeren Geldpolitik,
illegal Mittel entzogen. Nach dem Urteil Die Aktien notieren deutlich höher als vor der schon im April beginnen sollte.
brachen die Aktien ein. Die Anteilscheine einem Jahr. Der Joker ist Präsident Donald
von Fannie Mae verloren gegenüber den Trump und sein Finanzminister, Ex-Gold- BÖRSE ONLINE: Die Inflationsrate in
Spitzenwerten mehr als 30 Prozent. Kein man-Banker Steven Mnuchin. Sie könnten der Eurozone ist so hoch wie zuletzt im
Wunder: Viele Anleger, die die Aktien in sich jetzt für die Institute einsetzen. LA Januar 2013. Wie überrascht sind Sie?
den vergangenen Jahren in der Hoffnung Clemens Fuest: Dass die Rate steigt, ist
gekauft hatten, den Kongress, das Schatz- keine Überraschung, das war angesichts
amt oder das Weiße Haus gerichtlich zu höherer Ölpreise absehbar. Überraschend
einer Trendwende zwingen zu können, Fannie Mae in € ist das Ausmaß. Die meisten Prognosen
4,5
sehen ihre Felle davonschwimmen. 4,0 lagen deutlich unter zwei Prozent.
Worum geht es? 2008 in der Finanzkri- 3,5 EZB-Chef Mario Draghi hat die Niedrig-
se stellte das Schatzamt beiden Instituten 3,0 zinspolitik stets mit der Angst vor einer
188 Milliarden Dollar zur Verfügung. Wie 2,5 Deflation begründet. Davon sind wir in-
später klar wurde, waren diese Mittel zwischen weit entfernt. Muss die EZB
2,0
aber nicht nötig, um Fannie und Freddie jetzt nicht rasch ihren Kurs ändern?
zu retten. Sie flossen vielmehr indirekt in 1,5 Das Deflationsrisiko habe ich nie für son-
das Bankensystem. Denn die beiden Un- derlich groß gehalten. Es waren fallende
ternehmen kauften Banken teure Hypo- Energiepreise, die die Inflation auf nahe
2016 2017
theken ab und halfen ihnen so beim Über- 1,0 bei null reduziert haben. Jetzt sorgen sie
M A M J J A S O N D J F
leben. 2009 fielen dann hohe Verluste an. für den drastischen Anstieg. Man sollte
Fannie Mae: Trotz Kurseinbruch notiert
2012, als Fannie und Freddie wieder or- die Aktie höher als vor einem Jahr jetzt nicht gleich die Zinsen erhöhen, aber
dentliche Gewinne schrieben, änderte das die Wertpapierkäufe sollten abgebaut
werden, ich würde sie ab April um zehn
Milliarden Euro pro Monat senken.
Für wie wahrscheinlich halten Sie das?
Die EZB will den Ausstieg hinauszögern.
PSA PEUGEOT CITROËN Sie argumentiert, dass die Energiepreise

Franzosen geben mit Opel Gas


die Inflation nach oben treiben und die
Kerninflation sich wenig verändert. Als die
Inflationsrate fiel, ebenfalls wegen der

M
it der Übernahme von Opel und der zierungsgeschäft, das PSA zusammen mit Energiepreise, hat die EZB argumentiert,
britischen Schwestermarke Vaux- dem Finanzkonzern BNP Paribas über- es komme nicht auf die Kerninflation an.
hall ist PSA Peugeot Citroën offen- nimmt. Das gesamte Transaktionsvolu- Das passt nicht zusammen.
bar ein richtiges Schnäppchen gelungen. men liegt damit bei 2,2 Milliarden Euro, Was wären die Folgen, falls die EZB bei
Die Aktionäre des französischen Autobau- 1,8 Milliarden davon trägt Peugeot. Unter ihrer starren Niedrigzinspolitik bleibt?
ers feierten jedenfalls den am Montag be- dem Strich hat der US-Konzern bei der Die Nachteile der expansiven Geldpolitik
siegelten Deal. Die PSA-Aktien, die zum Transaktion vor allem durch die Über- – Verzerrung der Kapitalmärkte, Verunsi-
französischen Leitindex CAC 40 gehören, nahme von Pensionsverpflichtungen or- cherung der Sparer, Belastung der Banken
legten um fünf Prozent zu und waren mit dentlich zugezahlt. – überwiegen zunehmend die Vorteile. Es
Kursen über 20 Euro zeitweise so teuer wie Mit der Übernahme werden die Franzo- kommt außerdem zu einer Einkommens-
zuletzt vor fünf­einhalb Jahren. sen wieder der zweitgrößte europäische umverteilung zwischen Gläubigern und
Für Opel und Vauxhall zahlen die Fran- Autokonzern nach Volkswagen. PSA-Chef Schuldnern in Europa.
zosen 1,3 Milliarden Euro an den US-Auto- Carlos Tavares will Opel dank jährlicher Und die Sparer blieben die Dummen?
bauer General Motors. Weitere 900 Millio- Synergien von 1,7 Milliarden Euro bis Die Sparer werden 2017 mit deutlich ne-
nen Euro an die Amerikaner für das Finan­- 2020 wieder profitabel machen. RED gativer Realverzinsung leben müssen. UTZ

BÖRSE ONLINE 10 9.3.2017 − 15.3.2017 9


MÄRKTE & MACHER INTERVIEW

„Stabiler und schneller zulegen“


 INTERVIEW PTC-Chef Jim Heppelmann über den Umbau der Softwarefirma zum Cloud-Konzern,
den Vorteil von Allianzen und neue Wachstumsmärkte wie das Internet der Dinge

J
im Heppelmann wagt viel. Der Chef Dinge bei dem Industrieriesen. Als Part- können viele Maschinenprotokolle lesen und
der US-Softwarefirma PTC muss dem ner ist PTC an Bord. Analysten der Beren- übersetzen. Im Internet der Dinge übernimmt
globalen Trend in der Branche folgen berg Bank halten es deshalb für möglich, Kepware diesen Job. Wir bekommen An-
und ihr Geschäftsmodell von Lizenzver- dass GE die Softwarefirma zu einen späte- schluss zu Automatisierungssystemen in den
käufen auf Abos umstellen. Ähnlich wie die ren Zeitpunkt übernehmen könnte. Fabriken und verbinden sie mit der Cloud.
meisten Software-Unternehmen wird auch Kepware verbessert also auch PTCs Koope-
PTC seine CAD-Programme und das soge- BÖRSE ONLINE: Mister Heppelmann, 2016 ration mit dem US-Industriekonzern GE?
nannte Product Lifecycle Management kaufte PTC den IoT-Spezialisten Kepware. General Electric war ein Partner von Kepware.
(PLM), mit dem komplexe Prozesse gesteu- Was verändert das? Wir arbeiten in der Automation von Fabriken
ert werden können, mittelfristig über das Jim Heppelmann: Wir haben eine Technologie mit GE zusammen. Darüber hinaus haben
Internet anbieten. Kunden nutzen dabei gesucht, um Daten aus Maschinen zu gene- wir eine spezielle Version unserer Thing-
die in Rechenzentren zentral gespeicher- rieren. Dazu gibt es zwei Ansätze. Erstens Worx-Software entworfen, um diese mit GEs
ten Programme über die Daten-Cloud. Be- über Sensoren in der Maschine. Zweitens Technologie zu verbinden. So können wir
zahlt wird für Umfang und Dauer der Nut- wenn die Maschine Teil einer Automation in unsere Produkte mit GEs Programmen ein-
zung. Spätestens 2020 will PTC überwie- einer Fertigung ist, etwa in einer Raffinerie, setzen, etwa bei der Wartung von Lokomo-
gend solche Abos verkaufen. dann hat sie als Element ein Kontrollsystem. tiven, die von GE hergestellt und verkauft
Der von Heppelmann angestoßene Um den Zustand der Maschine während der werden.
Wandel reicht jedoch weiter. Mit Zukäu- Produktion auf dem Schirm zu haben, wird Wie wird PTC dabei von GE bezahlt?
fen hat sich die Firma aus Needham in an das Kontrollsystem angedockt. Diese Sys- GE nutzt unsere Software selbst und verkauft
Massachusetts gute Ausgangspositionen teme sind speziell und nutzen zahlreiche sie auch weiter an seine Kunden. Der Konzern
in neuen Wachstumsmärkten geschaffen Softwareprotokolle, die Kepware lesen kann. kauft die Software von uns pro Fabrik. Wenn
— vor allem beim Internet der Dinge (IoT). Können Sie das anschaulich erklären? GE unsere Lösungen weiterverkauft, sind wir
Gemeint ist damit die digitale Vernetzung Kennen Sie den tonnenförmigen Roboter über Lizenzen beteiligt.
der Herstellung von Produkten und dem R2-D2 und seinen golden glänzenden Robo- Ist die Kooperation mit GE ein Vorbild für
späteren Service über internetfähige terfreund C-3PO aus „Star Wars“? Die beiden ähnliche Allianzen in anderen Branchen?
Sensoren. Ein digitaler Trend, der PTCs
PLM-Software zusätzliche Wachstums­
impulse bringen soll. Nach Schätzungen
der Marktforscher von Markets & Markets
könnte der globale Markt für IoT-Software
in drei Jahren 150 Milliarden Dollar Um-
satzvolumen erreichen. Der aktuelle Um-
satz des Softwarekonzerns liegt bei 1,2
Milliarden Dollar.
Der Turbo fürs Geschäft könnte die
IoT-Partnerschaft mit dem US-Industrie-
konzern General Electric (GE) werden.
Auch dessen Chef Jeffrey Immelt forciert
den Ausbau in diesem neuen Markt. Bei
GE wird über Sensoren jede Phase der
Wertschöpfung von der Entwicklung über
die Produktion und den Service, etwa bei
Turbinen oder Loks, mit dem Internet ver-
bunden. Daraus entsteht das Internet der

PTC-Chef Jim Heppelmann: „Streben


neben GE auch Kooperationen mit
Softwarekonzernen wie Microsoft an“

10
Der

ANZEIGE
Es gibt wenige Konzerne, die sowohl Indus-
trieunternehmen als auch digitale Firma, also
zum Vorjahr weniger Umsatz und deshalb
auch weniger Gewinn schreiben.
informiert:
Software-Anbieter, sind. Um unsere Pro- Worin liegt dann der Vorteil?
dukte, wie mit GE, auf eine breitere Basis zu Wenn sich das Abomodell eingespielt hat,
nlos &
stellen, streben wir jedoch Kooperationen wird zu Beginn eines Geschäftsjahres bereits Koste dlich
in
mit Softwarekonzernen an, die Standards ein erhebliches Umsatzvolumen vorhanden unverb en
setzen, etwa mit Microsoft. sein, das im Verlauf des Jahres nach und nach anm ld ive
e
klus
Wie passen Übernahmen in den Übergang? verbucht wird. So ist der Geschäftsverlauf
und ex ile
Welche Nischen sind für PTC interessant? besser prognostizierbar. Vorte *
n!
Seit Ende 2013 haben wir fünf Unternehmen Wie sehen Sie die Entwicklung von PTCs sicher
übernommen, Spezialisten aus dem Bereich Kernmärkten CAD und Product-Lifecycle-­
Augmented Reality (AR) und dem Internet Management PLM?
der Dinge. Wir suchen Firmen mit Expertise Mit CAD und PLM unterstützen wir die Pro-
in diesen Wachstumsmärkten. duktentwicklung. Die Produkte, die künftig
Wie verändert der Übergang des Geschäfts- Daten via Web austauschen, werden dann
modells von Lizenzen zu Mietsoftware aus — und das ist neu — selbst Gegenstände im
der Cloud Ihr Unternehmen? Internet der Dinge. Warum? Weil sie Daten
Wir werden künftig stabiler und werden via Web empfangen und senden können. Un- 2017:
schneller zulegen. Bisher haben wir Software- sere PLM-Software unterstützt die Unterneh- Schicksalsjahr der EU?
lizenzen verkauft. Der Umsatz wurde bei men dabei, ihre Produkte zu entwickeln,
Eingang der Bezahlung gebucht. Jetzt bieten herzustellen, zu vertreiben und zu warten. Das raten die Profis!
wir unsere Programme über Datenwolken, Und zunehmend auch darin, die Produkte
also im Abo via Internet, an. Auch wenn der oder Dinge mit der Datenwolke, der Cloud, 117 Fachvorträge und
Käufer schon bezahlt hat, etwa für das erste im Web zu verbinden. 95 Aussteller erwarten Sie!
Chart: BO Data/small charts; Bild: PTC

Jahr, wird die Zahlung erst am Ende der Worin besteht der zusätzliche Nutzen?
Aboperiode gebucht. Derzeit sind die Mehr- Mit Software kann die Datenflut, die von den
heit der Aufträge Abos, in diesem Jahr vor- mit dem Internet verbundenen Produkten
aussichtlich etwa 65 Prozent der Eingänge. ausgeht, analysiert werden. Das Produkt
Damit wird der größte Teil der Einnahmen selbst, sein Betrieb und mögliche Dienstleis-
viel später gebucht. Der Effekt: Wie in den tungen können so optimiert werden. Damit
vorigen Quartalen werden wir im Vergleich sind sowohl das Internet der Dinge als auch
die mit dem Web verbundenen Produkte und Samstag, 25.03.2017
die via Software erweiterte visuelle Realität 09:30 – 17:30 Uhr im M O C
(AR) nahtlose Erweiterungen unserer Atrium 3 + 4
PLM-Programme, also die nächste Generation
Lilienthalallee 40
unserer Produkte.
PTC in € Wird das Umsatzpotenzial für PTC durch IoT 80939 München
55
und AR langfristig größer? U6 Kieferngarten
50 Organisiert durch
Sicher. Die Zuwachsraten in diesen Märkten
45 sind wesentlich höher als bei CAD und PLM,
40
bei CAD um fünf bis sechs Prozent, bei PLM
um sieben bis acht Prozent — beim Internet
Platin-Sponsoren
35 der Dinge sind es 40 Prozent Zuwachsraten,
bei AR sogar noch mehr, allerdings von einem
30 geringen Niveau. Beide Märkte sind noch am
Anfang. Durch Zukäufe haben wir uns gute
2016 2017 Partner Gold-Sponsor
M A M J J A S O N D J F
25 Ausgangspositionen aufgebaut.
Für wann erwarten Sie den Abschluss des
KAUFEN Übergangs zum Abomodell?
Risiko Mittel WKNA1H 9GN Das Ziel ist 2020. Die Umsätze sollten aber
Börsenwert6,0 Mrd. € KGV 2017e43,8 schon 2017 wieder steigen. Ab 2018 sollten
Kurs51,69 € Kursziel65,00 € sie beschleunigt zulegen. In vier Jahren soll- Samstag, 25.03.2017
Dividendenrendite— Stoppkurs42,40 € ten wir uns vom Effekt des Übergangs voll- 09:30 – 17:30 Uhr
Die Aktie notiert in der Nähe ihres Allzeithochs ständig erholt haben. Ab 2020 erwarten wir im M O C | Atrium 3 + 4
bei 53,17 € und ist deshalb nicht mehr günstig. zweistellige jährliche Zuwachsraten. Der Lilienthalallee 40
Aufwind bringen jedoch der Umbau des Ge- Anteil des Abomodells am Umsatz wird dann 80939 München
schäftsmodells und Übernahmefantasie. bei mindestens 80 Prozent liegen. KDS U6 Kieferngarten

*www.boersentag-muenchen.de
BÖRSE ONLINE 10 9.3.2017 − 15.3.2017 oder QR-Code scannen:
TITEL KAUFSIGNALE

S
olide Wirtschaftsdaten und
zunehmend optimistische
Stimmung bei Unternehmern
und Verbrauchern, begüns­
tigt von der Aussicht auf große Infra­
strukturpakete und Steuersenkungen
in den USA: Das ist derzeit der Treib­
stoff für steigende Kurse an den Bör­
sen, der für neue Allzeithochs im Dow
Jones und im Nasdaq 100 sorgt. Waren 1
es vor Jahresfrist vor allem die Liqui­
ditätsschwemme und die Niedrigzin­
sen, die Anleger an die Börsen lock­
ten, sprechen jetzt auch die funda­
mentalen Argumente für Aktien.
Mögliche Störfeuer treten da erst
einmal in den Hintergrund. Das STANDARDWERTE

Hier heißt es
gilt ebenso für die Wahlen in den
Niederlanden und Frankreich, von
denen politische Risiken durch den
Vormarsch von Rechtspopulisten

jetzt zugreifen
ausgehen, wie für Schäden, die dem
Welthandel drohen, sollte die US-Re­
gierung um Präsident Donald Trump
ihre protektionistischen Pläne um­
setzen.
Unterdessen zeichnet sich in der
laufenden Berichtssaison ab, dass Gute Konjunkturdaten und höhere
der Börsenaufschwung fundamental
untermauert ist. „Der Aufwärtstrend Gewinnprognosen: Die Märkte
zeigt sich auch darin, dass die ope­ haben einen starken Start ins
rativen Margen der Firmen erstmals
seit vier Quartalen wieder nach oben Börsenjahr 2017 hingelegt. BÖRSE
zeigen“, erklärt Maximilian Kunkel, ONLINE stellt acht Firmen mit
Anlagestratege der Vermögensver­
waltung bei UBS. Mit Ausnahme der fundamentalen und charttechni-
europäischen Banken und der Flug­ schen Kaufargumenten vor
gesellschaften hat zuletzt bei allen
Branchen das Gewinnwachstum wie­
der angezogen.
Begehrt sind derzeit vor allem Ak­
tien aus zyklischen Branchen wie
Technologie, Konsumgüter, Banken
2

oder Rohstoffe. Indes greift die Bran­ Marktphase angelangt, in der wir
chenkorrelation nicht mehr, also der uns bei Anlageentscheidungen nicht
Umstand, dass positive Entwicklun­ von sektorspezifischen Aspekten lei­
gen in einer Branche auf benachbar­ ten lassen, sondern uns ganz an der
te Bereiche übergreifen. Nach einer Fundamentalanalyse von Gewinn­
Studie von Goldman Sachs ist die erwartungen und Aktienbewertung
Sektorkorrelation auf dem niedrigs­ der einzelnen Firmen orientieren“,
ten Stand seit 15 Jahren (siehe Grafik sagt Marco Herrmann, Geschäfts­
Seite 13). führer der Fiduka Vermögensverwal­
Wer sich Aktien ins Depot legt, tung. Die jüngste Berichtssaison gebe
muss also jedes Unternehmen ein­ dabei eine gute Orientierung, welche
zeln betrachten. „Wir sind in einer Kandidaten einer Branche sich zum

3
12 BÖRSE ONLINE 10 9.3.2017 − 15.3.2017
Sieben von acht Unternehmen, die dop-
pelt überzeugen: 1 SAP punktet mit
seinen Cloud-Diensten. 2 und 4 Der
­Telekommunikationsausrüster Ericsson
setzt zunehmend auf vernetzte Roboter.
3 Technologie von Cisco Systems ver-
knüpft die Welt. 5 Wienerberger pro-
duziert Baustoffe. 6 Die Deutsche Post
ist Europas größter Logistikkonzern. 7
Roche aus der Schweiz zählt zu den
größten Pharmaherstellern der Welt. 4

Sinkende Branchenkorrelation
5 (in Prozent) wird sich 2017 ein positives Gewinn-
100 momentum bemerkbar machen.“
90 Konsens herrscht bei den Experten
darüber, dass sich bei den Zyklikern
80
die Gewinnerholung fortsetzen wird.
70
Zugleich könnten die Zinsen in der
60 zweiten Jahreshälfte wieder steigen,
50 was die Kursentwicklung der defen-
40 siven und dividendenstarken Sekto-
ren dämpfen könnte.
Quelle: Goldmann Sachs
30
’02 ’04 ’06 ’08 ’10 ’12 ’14 ’16 Neben steigender Profitabilität,
A M
Die J J A S OinNder
Korrelation D JKursentwicklung
F M A M J J A soliden Bilanzkennziffern und einer
zwischen einzelnen Sektoren ist zuletzt gegenüber der Wachstumsdynamik
auf den niedrigsten Wert seit 15 Jahren niedrigen Bewertung kommt es auf
gefallen.
den optimalen Einstiegszeitpunkt
an. BÖRSE ONLINE hat acht Stan-
dardwerte aus unterschiedlichen
Branchen herausgefiltert, bei denen
Kauf eigneten. Als Beispiel nennt er auf Energiekonzerne, die mit einem sich jetzt eine gute Einstiegsmöglich-
die Getränkehersteller, bei denen hohen Bewertungsabschlag gehan- keit bietet. Denn die Aktien dieser
zuletzt Heineken wesentlich bessere delt würden, sowie auf den IT-Sek- Firmen liefern aus charttechnischer
Bild: Deutsche Post AG, Reto Klar/SAP, Ericsson, J-M Lilienberg/Ericsson, Albert Gea/Reuters, Dado Ruvic/Reuters, Wienerberger

Zahlen als Anheuser-Busch präsen- tor mit seinen neuen Produkten Sicht frische Kaufsignale.
tiert habe. in den Zukunftsmärkten Big Data, Was das operative Geschäft an-
Cloud und Onlinehandel. Für den geht, gibt es unterschiedliche Kauf-
Zwischen USA und Europa Fiduka-Experten Herrmann hat der argumente. Einige der vorgestellten
Ob Unternehmen aus Europa Alte Kontinent als Nachzügler das Firmen haben die Prognosen für
oder den USA die höhere Rendite Zeug zu positiven Überraschungen: 2017 angehoben. Andere sind nach
versprechen, darüber sind sich die „An den europäischen Märkten, die einem Durchhänger wieder in der
Finanzexperten uneins. „Sollte die bislang wegen der niedrigeren Ge- Spur oder befinden sich mitten im
von Trump angekündigte Steuerre- winndynamik und den politischen Umbruch — mit dem entsprechenden
form tatsächlich kommen, haben die Risiken zu Recht mit einem Bewer- Gewinn- und Kurshebel nach oben.
US-Märkte trotz ihrer bereits anspre- tungsabschlag gehandelt wurden,  STEFAN RIEDEL/STEFAN MAYRIEDL
chenden Bewertung noch größeres
Potenzial als Europa. Insgesamt sehe
ich für die USA eine stabilere Auf-
wärtsentwicklung, während sich die- 6 7
se in Europa unter größeren Schwan-
kungen vollziehen wird“, sagt Ulrich
Stephan, Chef-Anlagestratege der
Deutschen Bank für Privat- und Fir-
menkunden. „Bei der Einzeltitelwahl
bevorzugen wir Unternehmen aus
den zyklischen Sektoren Konsum
und Industrie sowie IT und Medien.“
UBS-Stratege Kunkel setzt eben-
falls auf Zykliker und hier vor allem

BÖRSE ONLINE 10 9.3.2017 − 15.3.2017 13


TITEL KAUFSIGNALE

1|
CISCO SYSTEMS
Gut vernetzt
35,0
Ob Videofilme auf dem Smartphone oder
Streaming über Netflix – der Netzwerk­ 32,5
pionier aus Kalifornien spielt überall mit.
30,0
Dabei richtet sich Cisco Systems derzeit
aus, um sich Herausforderungen wie Da­ 27,5
tensicherheit und Cloud-Diensten zu stel­
len. Zugleich hat sich die Auftragslage 25,0

wieder gebessert – ein Zeichen, dass auch


22,5
der Markt mit Routern und Switches, dem
200-Tage-Linie
klassischen Cisco-Geschäft, seinen Boden
38-Tage-Linie
gefunden hat. Die jüngsten Quartalszah­ 20,0

len wiesen zwar einen leichten Umsatz-


und Gewinnrückgang aus, übertrafen aber 2016 2017 €
S O N D J F M A M J J A S O N D J F
die Markterwartungen. Ein Gewinnsprung
ist im laufenden Geschäftsjahr wegen der
hohen Investitionen nicht drin. Dafür sorgt Bis zum Platzen der New-Economy-Blase 30,00 Euro als erste gute Unterstützung. Be­
aber das dicke Liquiditätspolster von zu­ muss man zurückgehen, um ähnlich hohe reits um 29 Euro verläuft zudem ein steiler
letzt 71 Milliarden US-Dollar für eine satte Kurse der Aktie von Cisco Systems zu sehen einjähriger Aufwärtstrend. Kann dieser auf­
wie aktuell. Der Nasdaq-100-Wert ist in dy­ rechterhalten werden, wird das 40er-Ziel
Dividendenrendite.
namischer Manier auf ein 16-Jahres-Hoch spätestens zum nächsten Winterbeginn er­
ausgebrochen und sollte nunmehr Richtung reicht. Eine weitere solide Unterstützungs­
KAUFEN
40-Euro-Marke streben. Ein ehemaliger von kombination ist im Bereich um 28 Euro aus­
RisikoMittel WKN878 841
November bis Januar etablierter horizontaler zumachen, wo die bisherigen Jahrestiefs
Kurs32,15 € KGV 2017e17,7 Widerstand dient nunmehr zusammen mit sowie der 200-Tage-Durchschnitt verlaufen.
Kursziel40,00 € Stoppkurs27,50 € der steigenden 38-Tage-Linie um 29,70/ Knapp darunter wird der Stoppkurs platziert.

2| Wieder in der Spur


DEUTSCHE POST

35
Steigende Profitabilität, moderate Bewer­
tung und üppige Dividendenrendite – die
30 Deutsche Post liefert wieder Kaufargu­
mente. Wenn der Logistikkonzern am
8. März (nach Redaktionsschluss) die Zah­
25
200-Tage-Linie len für 2016 vorlegt, erwartet der Analys­
tenkonsens einen Umsatzrückgang auf
58,1 Milliarden Euro. Jedoch wird sich der
Blick der Anleger auf die Gewinne richten

Chart: BO Data/small charts; Bild: iStockphoto (2), George Caswell/iStockphoto


20
– und hier ist die Ertragsflaute dank der
beiden Ertragsperlen Paket- und Express­
geschäft überwunden. Wegen positiver
2015 2016 2017 € Effekte aus laufenden Restrukturierungen
M A M J J A S O N D J F M A M J J A S O N D J F
soll unterm Strich ein Gewinnplus von
60 Prozent auf 2,6 Milliarden Euro stehen.
Zusammen mit dem DAX markierte die Aufwärtstrend, der zusammen mit einer ho­ Gelingt es zudem, die Bereiche Fracht
Deutsche-Post-Aktie im April 2015 ihr Re­ rizontalen Zone und dem bisherigen Jahres­ und Lagerhaltung wieder in die schwar­
kordhoch. Während beim deutschen Leit­ tief um 30,50/30,80 Euro für den ersten soli­ zen Zahlen zu führen, war das jüngste
index neue Tops noch auf sich warten lassen, den Unterstützungsbereich sorgt. Erst da­ ­Allzeithoch nur eine Zwischenetappe.
werden diese bei der „Aktie Gelb“ im neuen runter könnte sich eine größere Konsolidie­
Jahr mit schöner Regelmäßigkeit nach oben rung Richtung Gap bei 29,50/29,75 Euro KAUFEN
geschraubt: Sowohl der Januar als auch der oder zur bei derzeit etwa 28,70 Euro stei­
RisikoMittel WKN555 200
Februar und inzwischen auch der März sorg­ genden 200-Tage-Linie entfalten. Bleibt die
Kurs32,23 € KGV 2017e14,3
ten für neue Rekordstände. Rückenwind Aufwärtstrendlinie intakt, liegt das Mindest­
kommt von einem stabilen fünfmonatigen ziel bis zum Sommer bei etwa 37 Euro. Kursziel37,00 € Stoppkurs28,40 €

14 BÖRSE ONLINE 10 9.3.2017 − 15.3.2017


KAUFSIGNALE TITEL

3| Zurück auf Los


ERICSSON

14
„Wir werden wieder die Nummer eins“,
bekundete Börje Ekholm kürzlich auf dem 12
38-Tage-Linie
Mobilfunk-Weltkongress in Barcelona.
Dabei hat der seit Januar amtierende Chef 10
von Ericsson jede Menge Probleme vor 200-Tage-Linie
der Brust. Besonders bei der Telekomaus- 8
rüstung drücken Konkurrenten aus Asien
auf die Marge. Nach der Gewinnwarnung
vom Oktober kürzte der Mobilfunkausrüs- 6
ter die Dividende für 2016 um mehr als
70 Prozent. Im laufenden Jahr will Ekholm
die Ausgaben um mehr als eine Milliarde
Euro senken. Wer jetzt bei den Schweden 2015 2016 2017 €
M A M J J A S O N D J F M A M J J A S O N D J F
einsteigt, setzt auf den Turnaround unter
Ekholm. Der war von 2005 bis 2015 bei
Investor AB. Das Investmentvehikel der Die Aktie von Ericsson ist ein klassischer kommt von einem Aufwärtstrend, der am
Industriellenfamilie Wallenberg verdrei- Turn­around-Wert. Nach einem Absturz um Sieben-Jahres-Tief vom November startete.
fachte unter seiner Leitung den Aktien- 65 Prozent zwischen Frühjahr 2015 und Beide Trendlinien sorgen zusammen mit der
Herbst 2016 wurde nicht nur ein nachhaltiger 38- und der inzwischen nicht mehr fallenden
kurs.
Boden gebildet, sondern inzwischen erst- 200-Tage-Linie für eine Unterstützungsbas-
mals seit April 2015 die 200-Tage-Linie signi- tion zwischen 5,60 und 5,90 Euro. Erstes Ziel
KAUFEN
fikant zurückerobert. Auch wichtige Trend­ sind die Zehnmonatshochs von Juni und Juli
RisikoHoch WKN850 001
linien sprechen für den Wert. So konnte ein 2016 um 7,15 Euro. Aus Fibonacci-Sicht sollte
Kurs6,16 € KGV 2017e31,1 gut sieben Monate währender Abwärtstrend das logarithmische 50-Prozent-Retracement
Kursziel7,45 € Stoppkurs5,40 € zuletzt gebrochen werden, und Rückenwind um 7,45 Euro erreicht werden.

4| Neuer Glanz durch Zukäufe


HENKEL VZ.

130 Strammes Wachstum, ambitionierte Akti-


enbewertung: Henkel hat 2016 die opera-
120 tive Marge von 18,2 auf 19,1 Prozent ge-
steigert. Die Zahlen für 2016 haben aber
110 gezeigt: Um noch profitabler zu werden,
muss der DAX-Konzern sein Markenport-
200-Tage-Linie
folio ausbauen. Deshalb geht Konzernlen-
100
ker Hans Van Bylen auf Einkaufstour. Den
Auftakt machte 2016 die 3,2 Milliarden
90 Euro teure Akquisition des Waschmittel-
herstellers Sun Products. Damit will Hen-
kel dem US-Rivalen Procter & Gamble auf
2016 2017 € dessen Heimatmarkt auf die Pelle rücken.
S O N D J F M A M J J A S O N D J F Nun legt Henkel eine Milliarde US-Dollar
für Darex Packaging auf den Tisch. 300
Selbst wenn der jüngste Angriff der Henkel Trend beibehalten wird. Dass Anleger so Millionen US-Dollar erlöste die US-Firma
Vorzüge auf ihr Allzeithoch bei 123,00 Euro lange darauf warten müssen, ist angesichts 2016 mit ihren Abdichtungen für Metall-
vom September noch gescheitert ist: Der des langfristig bullishen Chartbilds aber eher verpackungen, wie sie für Lebensmittel-
Ausbruch dürfte lediglich eine Frage der Zeit unwahrscheinlich. Ins Negative wenden und Aerosoldosen verwendet werden.
sein. So verläuft der steigende 200-Tage- würde sich die Lage ohnehin erst, wenn bei
Durchschnitt bereits bei gut 113 Euro, und einer Korrektur die Doppelunterstützung KAUFEN
eine stabile einjährige Aufwärtstrendlinie um 105 Euro aus Achtmonatstief und zwei-
RisikoMittel WKN604 843
sorgt nicht nur im Bereich von 110 Euro für einhalbjährigem Aufwärtstrend gebrochen
Kurs119,35 € KGV 2017e21,3
Unterstützung, sondern auch spätestens im wird. Der Stoppkurs wird daher bei
August für ein neues Rekordhoch, wenn der 104,50 Euro platziert. Kursziel140,00 € Stoppkurs104,50 €

BÖRSE ONLINE 10 9.3.2017 − 15.3.2017 15


TITEL KAUFSIGNALE

5|
ROCHE GS
Neue Megaseller
290
Zugegeben, der Schweizer Pharmagigant
hatte zuletzt einen Durchhänger. Umsatz
und operativer Gewinn kamen 2016 um 270

jeweils fünf Prozent auf umgerechnet


44,4 beziehungsweise 17,2 Milliarden Euro 250
voran. Dieses für Roche-Verhältnisse ma-
gere Ergebniswachstum ist jedoch dem
230
Umstand geschuldet, dass kräftig in die 200-Tage-Linie
klinische Entwicklung und in die Marktein- 38-Tage-Linie
führung neuer Produkte investiert wurde. 210
Und um die Verhältnisse klarzurücken: mit
einer operativen Marge von 38,7 Prozent
ist Roche Branchenkonkurrenten wie 2015 2016 2017 €
M A M J J A S O N D J F M A M J J A S O N D J F
Novartis (26,6 Prozent) oder Pfizer (15,8
Prozent) immer noch weit voraus. Das Er-
folgsgeheimnis ist rasch erklärt: Roche ist Mit einer Aufwärtslücke beendete letzte der steigende 38-Tage-Durchschnitt sichern
bei Krebsmedikamenten wie Avastin oder Woche der Genussschein von Roche auf ebenso nicht weit entfernt bei aktuell etwa
Herceptin mit Milliardenumsätzen top und ­Euro-Basis den 21 Monate währenden, vom 227/228 Euro ab. Und die erstmals wieder
Allzeithoch ausgehenden Abwärtstrend – seit Ende 2015 steigende 200-Tage-Linie
erzielt damit die Hälfte seiner Erlöse.
und nimmt ab sofort genau dieses Top im sollte bei einer Korrektur ein Absinken zu-
270er-Bereich wieder ins Visier. Eine erste rück unter die 225er-Zone zu verhindern wis-
KAUFEN
gute Unterstützung ist bereits um 235/240 sen. Bei dem relativ wenig volatilen Wert
RisikoMittel WKN855 167
Euro auszumachen, wo das untere Ende des kann somit ein enger Stopp bei 222,50 Euro
Kurs241,40 € KGV 2017e19,1 Gaps sowie eine horizontale Zone liegen. platziert werden, was zusammen mit dem
Kursziel270,00 € Stoppkurs222,50 € Eine dreimonatige Aufwärtstrendlinie sowie 270er-Ziel einen guten Mix ergibt.

6| Auftrieb mit der Datenwolke


SAP

90
Der Softwarekonzern SAP hat sein
­Geschäftsmodell frühzeitig auf die Da-
80 ten-Cloud ausgerichtet, also auf den
Trend zur Mietsoftware im Internet. Zwei-
tes Highlight ist SAP S/4 Hana, eine Da-
38-Tage-Linie
70 tenbanksoftware, die eine Auswertung
großer Datenmengen in Sekundenbruch-
200-Tage-Linie teilen ermöglicht. Die steigenden Margen
60 schoben zuletzt den Kurs auf neue Re-
kordhöhen. Nach dem starken Geschäfts-
jahr 2016, in dem SAP unter dem Strich Chart: BO Data/small charts; Bild: iStockphoto, Vik Thomas/iStockphoto

mit 3,62 Milliarden Euro 18 Prozent mehr


2015 2016 2017 € verdiente als im Vorjahr, werden in die-
J A S O N D J F M A M J J A S O N D J F
sem Jahr Investitionen ins Cloud-Geschäft
auf das Ergebnis drücken. Spätestens
Nach einer dreimonatigen Konsolidierungs- dieser Stelle aber erstmals nennen wollen. 2018 will SAP wieder durchstarten. Das
phase schaffte die Aktie von SAP kurz vor Zurzeit ist die um 82 Euro verlaufende Management ist für seine konservativen
Weihnachten ein neues Rekordhoch. Und Trendlinie in keiner Weise gefährdet, denn Prognosen bekannt. Daher sind positive
seitdem geht es fast stetig weiter nach oben. zuvor sichert bereits um 86 Euro der 38-Ta- Überraschungen nicht ausgeschlossen.
Die 100-Euro-Marke sollte als Mindestziel für ge-Durchschnitt ab, der Ende Januar gute
2017 gesetzt sein. Bleibt aber der mittelfris- Dienste als Unterstützung leistete. Weitere KAUFEN
tige, vom Brexit-Tief ausgehende Aufwärts- wichtige Faktoren sind die 200-Tage-Linie
RisikoMittel WKN716 460
trend intakt, dann wird der DAX-Wert bis um 79 Euro und der anderthalbjährige Auf-
Kurs88,99 € KGV 2017e24,3
zum Herbst auf mindestens 110 Euro steigen. wärtstrend um 76 Euro, der als Orientierung
Ein ambitioniertes Ziel sicherlich, das wir an für den Stop-Loss dient. Kursziel110,00 € Stoppkurs75,50 €

16 BÖRSE ONLINE 10 9.3.2017 − 15.3.2017


KAUFSIGNALE TITEL

7|
WIENERBERGER
Gesund saniert
20
Der Wiener Baustoffkonzern hat vier
schwierige Jahre mit tiefroten Zahlen
18
­hinter sich. Ein harter Sanierungskurs mit
Werksschließungen, Stellenabbau und
16
­digitalisierten Prozessabläufen war die
Folge. Zudem brachte Wienerberger
neue Produkte auf den Markt, die die 38-Tage-Linie
14
Energieeffizienz von Gebäuden verbes- 200-Tage-Linie
sern und mit denen sich höhere Preise
durchsetzen lassen. Der Kurswechsel hat 12
sich ausgezahlt: Die im österreichischen
Leitindex ATX gelistete Firma schreibt seit
2015 wieder schwarze Zahlen. Mit 82 Milli- 2016 2017 €
S O N D J F M A M J J A S O N D J F
onen Euro hat sich der Konzerngewinn
2016 sogar mehr als verdoppelt. Für 2017
erwarten die Konsensschätzungen einen Auf ein Achtjahreshoch ist die Aktie von das logarithmische 61,8-Prozent-Fibonacci-­
weiteren Sprung auf 131 Millionen Euro. Wienerberger ausgebrochen und greift jetzt Retracement des 2007/2009er-Crashs aus-
Zugleich wird die Dividende für 2016 von erstmals seit Herbst 2008 die Marke von zumachen ist. Dieses wäre erst mit Kursen
20 Euro an. Bleibt der vom Brexit-Tief aus­ über 22 Euro abgehakt. Es sollte dann prob-
0,20 auf 0,27 Euro je Aktie angehoben.
gehende Aufwärtstrend intakt, wird diese lemlos bis zunächst 25 Euro hinauf­gehen. Ein
Hürde spätestens im Mai überwunden. Eine erster guter Halt liegt um 17,50/ 18,10 Euro
KAUFEN
größere Herausforderung wartet dann um (horizontal, 38-Tage-Linie, Aufwärtstrend).
RisikoHoch WKN852 894
22 Euro. Weniger, weil auch dort ein auffäl­ Der Stoppkurs wird aber erst leicht unter
Kurs18,89 € KGV 2017e17,2 liger Bereich im Chart zu entdecken ist (vom dem 200-Tage-Durchschnitt platziert, der
Kursziel25,00 € Stoppkurs15,50 € Sommer 2008), sondern weil dort zudem aktuell um 15,70 Euro ansteigt.

8| Geglückter Sprung ins digitale Zeitalter


WOLTERS KLUWER

41 Stark ist der niederländische Verlagskon-


39 zern bei Fachpublikationen für Recht und
Steuern, Wirtschaft, Wissenschaft und
37 Medizin. Seine Informationsdienste hat
Wolters Kluwer auf digitale Bücher um-
35
gestellt, die keine Stückkosten erzeugen.
33 Im Gegenzug stellt die Firma ihren Ver-
tragspartnern größere Rabatte in Aus-
38-Tage-Linie 200-Tage-Linie
31 sicht, wenn sie eine bestimmte Anzahl an
Produkten abnehmen. Die digitale Sparte
29 steht für 85 Prozent der Erlöse – und
hatte großen Anteil daran, dass der ope-
2016 2017 € rative Gewinn 2016 bei einem zweiprozen-
D J F M A M J J A S O N D J F tigen Umsatzplus um 15 Prozent auf 766
Millionen Euro zulegte. Für 2017 erwartet
Nach einer scharfen Herbstkorrektur ging rauf hin, dass dieses Ziel nicht zu hoch ge- das Management, dass sich das stabile
es mit der Aktie von Wolters Kluwer ebenso griffen ist. Als der 50-Tage-Durchschnitt die und moderate Wachstum mit einem
steil wieder nach oben. Inzwischen wurde 200-Tage-Linie im September 2012 zuletzt ­Gewinnanstieg im mittleren einstelligen
sogar ein neues 17-Jahres-Hoch geschafft. von unten nach oben durchschnitt, kletterte Prozentbereich fortsetzt.
Damit kommen die Kurse von Anfang 1999 die Aktie binnen Jahresfrist um mehr als 30
ins Visier, als sich der Wert einige Monate im Prozent. Die Gleitenden Durchschnitte sor- KAUFEN
­Bereich um 43/45 Euro aufhielt und ganz gen aktuell im 36er-Bereich für ersten guten
RisikoMittel WKNA0J 2R1
kurz sogar in Richtung der 50-Euro-Marke Halt. Der Stopp wird aber erst bei 34,30 Euro
Kurs38,20 € KGV 2017e20,3
lief. Ein frisches mittelfristiges Kaufsignal, platziert, wo ein mittelfristiger Aufwärts-
das sogenannte Goldene Kreuz, deutet da­ trend gebrochen wäre. Kursziel50,00 € Stoppkurs34,30 €

BÖRSE ONLINE 10 9.3.2017 − 15.3.2017 17


AKTIEN & INVESTMENTS LÄNDERREPORT

Reisanbau im Nordosten: Unter den Agrargütern sind Reis und Kaffee Vietnams wichtigste Exportwaren

Aufbruch in Asien
 VIETNAM Eine neue Studie stuft das ostasiatische Land als eine der am schnellsten wachsenden
Volkswirtschaften in den kommenden drei Jahrzehnten ein. Wie Anleger Chancen nutzen können

M
it einem Pro-Kopf-Einkommen von anderes Land ist dem industriellen Her- von deutlich reicheren Ländern wie der
100 US-Dollar zählte Vietnam vor zen im Süden Chinas geografisch näher. Schweiz und über dem der USA. Trotz
30 Jahren noch zu den ärmsten Eine relativ junge und überdurchschnitt- enormer Anstrengungen hat Vietnam
Ländern der Welt. Dank des politischen lich gut ausgebildete Bevölkerung macht noch immer einen riesigen Nachholbe-
Transformationsprozesses und der schritt- das Land für ausländische Unternehmen darf beim Ausbau der Infrastruktur, der
weisen wirtschaftlichen Öffnung hat das zusätzlich attraktiv: Mehr als sechs Pro- für die kommenden zehn Jahre auf 300
Land seither jedoch eine Phase mit einem zent der Wirtschaftsleistung werden in Milliarden US-Dollar geschätzt wird.
nachhaltigen Wachstum durchlaufen. die Ausbildung investiert. Die Quote der Weil dies kaum aus dem Staatshaushalt
Seit 1990 ist die Wirtschaftsleistung pro Analphabeten in Vietnam liegt bei gera- zu finanzieren ist, treibt die Regierung
Einwohner im Schnitt um sechs Prozent de einmal fünf Prozent — in Indien etwa verstärkt die Privatisierung von Staatsbe-
pro Jahr gestiegen — eine Bilanz, die nur sind es rund 35 Prozent. Im jüngsten teiligungen voran. Das sollte die Zahl der
China übertrifft und die auch im zurück- PISA-Bericht lag das Bildungs- an der vietnamesischen Börse gehan-
liegenden Jahr bestätigt wurde. Witte- niveau der 15-jährigen Viet-
rit
delten Aktien mittelfristig deutlich
rungsbedingte Ernteausfälle hatten die namesen in etwa auf jenem
Favo erhöhen.
Wirtschaftsleistung mit Wachstumsraten der on
a k ti
zwischen fünf und sechs Prozent im ers- Re d Börse auf Mehrjahreshoch
ten Halbjahr 2016 zunächst noch ausge- Aufgrund des stabilen und starken
bremst. Im Gesamtjahr erreichte Vietnam Vietnam Top Select Zert. in € Wirtschaftswachstums, der niedrigen
38
trotzdem noch ein Plus von 6,2 Prozent Inflation und der spannenden Perspekti-
36
beim Bruttoinlandsprodukt (BIP). Auch ven zählt Vietnam heute wieder zu den fa-
für das laufende Jahr gibt sich die Regie- 34 vorisierten Aktienmärkten in Asien. „Viet­
rung mit einem Wachstumsziel von 6,7 nam bietet die beste Makro-Story und
Chart: BO Data/small charts; Bild: Saravut Whanset/Fotolia

32
Prozent optimistisch. den interessantesten Investment Case
Das Beratungsunternehmen PwC sieht 30 weltweit“, sagt Vietnam-Spezialist Mar-
Vietnam in seiner Studie „The World in kus Winkler von der Vermögensverwal-
2050“ als eine der am schnellsten wach- 28 tungsgesellschaft Zürich. Der Leitindex
senden Volkswirtschaften der Welt. Der 2016 2017
VNI notiert mit derzeit rund 715 Punkten
26
südostasiatische Staat wird sich demnach M A M J J A S O N D J F auf dem höchsten Stand seit 2008. Seit
im internationalen Ranking gemessen am Anfang 2012 hat er sich mehr als verdop-
Einzelinvestments in Vietnam sind trotz
BIP bis 2050 um zwölf Plätze auf Rang pelt. Für ausländische Anleger ist es auf-
der guten Perspektiven riskant. Mit dem
20 verbessern (siehe Grafik). Die direkte Zertifikat setzen Anleger breit gestreut
grund von Aktienquoten und teilweise
Nachbarschaft zur Volksrepublik China ist auf einen Korb ausgewählter Aktien. schwer zu erhaltenden Informationen
einer der größten Vorteile Vietnams. Kein allerdings noch immer relativ schwierig,

18 BÖRSE ONLINE 10 9.3.2017 − 15.3.2017


AKTIEN & INVESTMENTS

Jährliches durchschnittliches BIP-Wachstum, AUF EINEN BLICK


Vietnam
2016 – 2050 (in Prozent)
Platz 20
(2050)
Einwohner 95,3 Mio.
BIP 2017e 215,9 Mrd. US-$
+5,1 % Platz 19
Durchschnittsalter 30,1 Jahre
(2050) Platz 14
(2050) Hauptstadt Hanoi
Leitbörse Ho Chi Minh Börse
+4,3 % Leitindex Vietnam Index (VNI)
+4,2 % Entwicklung VNI 2017 7,8 %

Philippinen

Quelle: PwC, „The World in 2050“


Währung Dong; 1000 VND = 0,0415 €

Vietnam

Nigeria
VND in US-$
4,55

Platz 32 Platz 28 Platz 22


(2016) (2016) (2016) 4,50

4,45

in Vietnam zu investieren. An der Heimat- Immobilienfirma Vinaland versilbert nach


börse konzentriert sich ein großer Teil des und nach ihr Portfolio, um die unterhalb 4,40

Handelsvolumens auf die liquiden Aktien des Nettovermögenswerts gehandelten


mit großer Marktkapitalisierung wie den Aktien am Markt zurückzukaufen. 2016 2017
4,35
M A M J J A S O N D J F
Lebensmittelkonzern Vietnam Dairy Pro-
ducts, was die Bewertung zuletzt auf ein Indexaufstieg winkt Die Zentralbank kontrolliert die Entwicklung
sehr ambitioniertes Niveau gehoben hat. Schon einmal stand die Börse im Fokus des Dong zum US-Dollar. Dennoch wertete die
Eine interessante Alternative und einen internationaler Investoren, als sich der vietnamesische Währung zuletzt ab.
komfortablen Börsenzugang bieten Index- Leitindex zwischen 2004 und 2007 auf
zertifikate, Fonds und Beteiligungsgesell- das bisherige Rekordhoch von 1170 Punk-
schaften wie Vietnam Holding. Letztere ten mehr als verfünffachte — im Zuge der VN-Index in Punkten
schnitt in den zurückliegenden fünf Jah- Finanzkrise jedoch fast wieder auf das 750

ren deutlich besser ab als der Leitindex. Ausgangsniveau einbrach. Im Gegensatz


Mit einer Ein-Jahres-Bilanz von 28 Prozent zur damaligen Hausse ist der Aufschwung 700

und einem Fünf-Jahres-Zuwachs von 155 heute wesentlich ruhiger und nachhal-
Prozent beim Nettovermögenswert zum tiger, was eine Beschleunigung der Auf- 650
Halbjahr 2016 schaffte die Gesellschaft wärtsbewegung in den kommenden Mo-
jeweils die beste Performance unter allen naten nicht ausschließt. Sollte Vietnam
600
Vietnam-Fonds. Größte Position im Port- die überwiegend administrativen Hürden
folio der Holding ist Traphaco, ein Her- aus dem Weg räumen, könnte in den kom-
steller von pflanzlichen Wirkstoffen, der menden zwei bis drei Jahren der Aufstieg 2016 2017
550
M A M J J A S O N D J F
im Vergleich mit seinen Wettbewerbern in in den MSCI Emerging Markets Index win-
den vergangenen fünf Jahren das stärks- ken. Das würde einen spürbaren Kapital- Der Leitindex VNI notiert auf dem höchsten
te Wachstum verzeichnete und seinen zufluss von internationalen Schwellenlän- Stand seit acht Jahren. Wachstum und Bewer-
Börsenwert mehr als vervierfachte. Die derfonds bedeuten. SVEN HECKLE
tung lassen weitere Kursgewinne erwarten.

I N D I K ATO R E N
BEOBACHTEN I N V E S T M E N TC H A N C E N F Ü R M U T I G E Makro-Indikator 2016 2017e
Aktie WKN Börsenwert KGV Kurs Kursziel Stoppkurs BIP-Wachstum 6,2 % 6,6 %
in Mio. € 2017e in € in € in €
Inflation 4,7 % 4,5 %
Vietnam Holding A0J 2ZW 111,2 k. A. 1,98 2,75 1,70 Exportwachstum 8,6 % 6,5 %
Vinaland A0J J1X 209,2 k. A. 0,65 0,70 0,57 Importwachstum 4,6 % 10,2 %
Handelsbilanz 2,5 3 -3,5 3
FDI 1 15,8 3 15,5 3
KAUFEN V I E T N A M - AU S WA H L I M PA K E T
FDI-Anteil/BIP 8,0 % 7,4 %
Basket-Zertifikat WKN Emittent Gebühr Spread Laufzeit Kurs VND/USD Abwertung 1,3 % 2,0 %
in % in % in €
Fremdwährungsres. 2 20,2 % 22,8 %
Vietnam Top Select Zertifikat DB6 GSC Deutsche Bank 0,23 1,0 Endlos 35,46
Stand: 31.12.2016; 1 ausländ. Direktinvestitionen; 2 Anteil/
Stand: 07.03.2017 Quelle: BO Data BIP; 3 Mrd. US-$; Quelle: General Statistics Office u. a.

BÖRSE ONLINE 10 9.3.2017 − 15.3.2017 19


AKTIEN & INVESTMENTS BRANCHENREPORT

Spektakulär: Arbeiter lassen den Blick über die von BHP Billiton in Chile betriebene größte Kupfermine der Welt schweifen

Aussicht auf gute Geschäfte


 BERGBAU Die Preiswende am Rohstoffmarkt bescherte europäischen Minenaktien ein eindrucksvolles
Comeback. Angesichts der allgemeinen Konjunktureuphorie bietet der zyklische Sektor weiter Chancen

A
n der Börse wird die Zukunft gehan- haben viele Investoren die Rally verpasst. An dieser Stelle kommt eine Person ins
delt — obwohl sich diese alte Weis- Zu groß waren ihre Zweifel an einem Ende Spiel, die bei der Analyse des Minensek-
heit immer wieder bewahrheitet, des Abschwungs im Rohstoffsektor. tors vor einem Jahr noch niemand auf dem
tun sich Anleger schwer, auf die hellsehe- Zettel hatte: Donald Trump. Bekanntlich
rischen Fähigkeiten der Märkte zu ver- Reger Wohnungsbau in China löste der neue US-Präsident weltweit eine
trauen. Ein aktuelles Beispiel für diese Heute ist die vor Jahresfrist gehandelte regelrechte Konjunktureuphorie aus. Al-
These liefert der Bergbausektor. Als die Zukunft ein Stück weit Realität. Zurück lein in die marode Infrastruktur der Verei-
Kurse in diesem Wirtschaftszweig vor gut nach China: Im vierten Quartal legte die nigten Staaten soll die gigantische Summe
einem Jahr nach oben drehten, waren die Wirtschaft im Reich der Mitte um 6,8 Pro- von einer Billion US-Dollar fließen. Noch
Chart: BO Data/small charts; Bild: Ivan Alvarado/Reuters

Aussichten alles andere als rosig: Die Sorge zent und damit stärker als erwartet zu. Da hat Trump nicht erklärt, wie er das Gan-
vor einer harten Landung der chinesischen Peking sich insbesondere mit Investitio- ze umsetzen und finanzieren will. Gleich-
Wirtschaft, niedrige Rohstoffpreise sowie nen in Wohnungsbau sowie Infrastruktur wohl reichen diese und weitere vergleich-
hohe Schuldenberge in dieser Branche be- gegen den Abschwung stemmte, entwi- bare Ankündigungen aus, um der an den
herrschten die Nachrichtenlage. ckelte sich die Metallnachfrage erstaun- Börsen bereits laufenden Sektorrotation
Die Trendwende war trotzdem nach- lich robust. Diese Entwicklung schlug einen Schub zu verpassen. Zumal sich
haltig. Gerade ist der von Minenunter- wiederum voll auf den Preis für Eisenerz rund um den Globus schon jetzt ein star-
nehmen dominierte Stoxx Europe 600 durch. Innerhalb von zwölf Monaten ver- ker Aufschwung abzeichnet. Laut Kepler
Basic Resources Index auf ein Fünfjahres- teuerte sich der wichtigste Grundstoff der Cheuvreux lag die Fertigungsaktivität in
hoch geklettert. Nach Ansicht von Rochus Stahlproduktion um knapp die Hälfte (sie- allen wichtigen Regionen der Welt Anfang
Braun­eiser, Analyst bei Kepler Cheuvreux, he „Auf einen Blick“, Seite 21). des Jahres über dem Durchschnitt.

20 BÖRSE ONLINE 10 9.3.2017 − 15.3.2017


AKTIEN & INVESTMENTS

AUF EINEN BLICK


Bergbau Europa
Die großen Bergbaukonzerne graben
in den unterschiedlichsten Regionen
der Welt nach wichtigen Rohstoffen.
Dementsprechend ist der Erfolg ihrer
kapitalintensiven Geschäftsmodelle
stark an die globale konjunkturelle
Großwetterlage gekoppelt.

Eisenerz/Tonne in US-Cent
900
800
700

600

500

400

2016 2017
300
M A M J J A S O N D J F

Heiße Ware: Aus Eisenerz entsteht Roheisen,


das zu Stahl weiterverarbeitet wird. Der Preis
für die metrische Tonne ist stark gestiegen.

Euro. Basic Resources in Pkte.


500
450

400
Anfang November (Ausgabe 45/2016) aktuell 45 Prozent sticht ArcelorMittal aus
350
hat BÖRSE ONLINE vier europäische dem Quartett hervor. Der in Luxemburg
Bergbauaktien zum Kauf empfohlen. In ansässige Konzern ist nicht nur der welt- 300
den seither vergangenen vier Monaten größte Stahlkocher. Das Unternehmen
erreichten sämtliche Titel die verfügt auch über umfangreiche Minen- 250
ausgegebenen Kursziele re- kapazitäten. Die Folge: Mehr als die Hälfte
rit
Favo
spektive überschritten sie des in den Hütten benötigten Eisenerzes 2016 2017
200
r sogar. Mit einem Plus von sowie rund ein Zehntel der verfeuerten M A M J J A S O N D J F
de on
d a k ti Kohle kommen aus eigenen Bergwerken. Starke Entwicklung: Minenunternehmen do-
Re
Der aus dieser Rückwärtsintegration re- minieren den Sektorindex Stoxx Europe 600
sultierende Kostenvorteil zählt laut Kep- Basic Resources und haben daher einen gehö-
Rio Tinto in € rigen Anteil an dessen jüngstem Höhenflug.
45 ler-Cheuvreux-Analyst Brauneiser zu den
Stärken von ArcelorMittal. Zudem würden
40
dem Konzern steigende Stahlpreise be- TO P 1 0 N AC H B Ö R S E N W E R T
35 sonders stark in die Hände spielen.
Unternehmen Land Börsen-
wert *
30 Stählerne Trendwende
Und dann profitiert das von Lakshmi BHP Billiton Australien/UK 90,6
25 Mittal gelenkte Unternehmen auch noch Rio Tinto Australien/UK 71,7
von strikten Kosteneinsparungen. Sie tru- Glencore Schweiz 54,9
gen maßgeblich dazu bei, dass der Bran- ArcelorMittal Luxemburg 25,1
2016 2017
20
M A M J J A S O N D J F chenprimus 2016 mit einem Überschuss Anglo American Südafrika/UK 20,0
von knapp 1,8 Milliarden Euro den Turn­ Tenaris Italien 18,0
Im Bereich von 44 Euro wartet auf die Rio- UPM Kymmene Finnland 12,2
around schaffte. Ausgaben- und Kapital-
Tinto-Aktie ein charttechnischer Wider-
disziplin haben für den indischen Firmen- Norsk Hydro Norwegen 11,2
stand. Sobald der günstig bewertete Titel
lenker weiterhin höchste Priorität. Dank Mondi Südafrika/UK 10,7
diese Hürde überspringt, sollte die Auf-
wärtsdynamik noch einmal zunehmen. dieser Strategie konnte Mittal die Netto- Randgold Res. UK 7,9
verschuldung 2016 um knapp 30 Prozent Stand: 07.03.2017; * in Mrd. €Quelle: BO Data

BÖRSE ONLINE 10 9.3.2017 − 15.3.2017 21


AKTIEN & INVESTMENTS BRANCHENREPORT

märkten zwang das britisch-südafrikani-


sche Unternehmen zu einer harten Re­
strukturierung. Anfang 2016 verkündete
das Management die Fokussierung auf
den Abbau von Diamanten, Edelmetallen
und Kupfer. Die restlichen Förderstätten
sollten abgestoßen werden. Im vergange-
nen Jahr hat der Konzern daraus bereits
1,8 Milliarden US-Dollar eingenommen.
Gleichzeitig wurde die Verschuldung um
gut ein Drittel auf 8,5 Milliarden Dollar
gekappt. Jetzt hat Konzernchef Mark Cu-
tifani die Schlankheitskur gestoppt. „Zum
Zweck der Entschuldung sind Anlagen-
verkäufe nicht länger notwendig“, sagte
er bei der jüngsten Zahlenvorlage. Ende
2017, dem Jahr des 100. Firmenjubiläums,
möchte der Topmanager wieder imstande
sein, eine Dividende zu zahlen. Zuvor sol-
Unverzichtbar: Norsk Hydro baut in Brasilien den Aluminiumgrundstoff Bauxit ab len die Rating-Wächter die Kreditbonität
mit einer Investment-Grad-Note bewer-
ten. Moody’s hat die Fortschritte beim
auf gut elf Milliarden US-Dollar drücken. hohen Dividendenrendite spricht diese Schuldenabbau und der Cashgenerierung
Experte Brauneiser hält es für möglich, Kennziffer für die Beibehaltung der Kau- bereits gewürdigt. Anfang März erhöhte
dass diese Summe im laufenden Jahr um fempfehlung. die Agentur ihr Rating auf „Ba1“. Damit
rund eine weitere Milliarde Dollar sinkt. trennt den Konzern nur noch eine Stufe
Gleichzeitig geht er davon aus, dass Arce- Zwei besonders heiße Eisen vom angestrebten Bereich.
lorMittal nach zwei Nullrunden für 2017 Als Wachstumstreiber entpuppt sich Norsk Hydro kann den Investment-Gra-
wieder eine Gewinnbeteiligung leistet. das Eisenerzgeschäft auch bei BHP Bil- de-Status für sich reklamieren. Ähnlich
Rio Tinto hat schon jetzt eine Dividen- liton. Im ersten Halbjahr der laufenden wie ArcelorMittal zeichnet sich der nor-
denrendite von mehr als vier Prozent. Mit Periode erhöhte sich der Gewinn des welt- wegische Aluminiumproduzent durch
3,1 Milliarden US-Dollar gibt der Bergbau- weit größten Minenbetreibers um den die Abdeckung der gesamten Wertschöp-
konzern gut zwei Drittel des 2016er-Ge- Faktor acht. BHP zahlt eine Zwischendivi- fungskette aus. Kürzlich präsentierte das
winns an die Anteilseigner weiter. Zusätz- dende von 40 US-Cent je Aktie und damit Unternehmen im Rahmen der Erwartun-
lich kehrt das Unternehmen eine halbe mehr als doppelt so viel wie im Vorjahr. gen liegende Zahlen für 2016. Bei den
Milliarde Dollar über einen Aktienrück- Ähnlich wie bei Rio Tinto ist das Eisenerz- Kosteneinsparungen und der vorgeschla-
kauf aus. Die Analysten von JP Morgan segment aber nicht nur ein Segen. Sollte genen Dividende überraschten die Skan-
Cazenove sehen darin erst den Anfang. sich Chinas Nachfrage stärker abschwä- dinavier positiv. Das starke Makroumfeld
Sie erwarten, dass Rio Tinto das Aktien- chen und der Preis für den Werkstoff spricht auch im neuen Jahr für gute Ge-
rückkaufprogramm bereits im Sommer fallen, könnte dies die BHP-Aktie wegen schäfte. Unternehmenschef Svein Richard
aufstockt. Möglich macht die Spendier- ihrer deutlichen Aufschläge bei Bewer- Brandtzæg geht davon aus, dass der globa-
freude eine deutliche reduzierte Verschul- tung und Verschuldungsgrad besonders le Aluminiumbedarf um drei bis fünf Pro-
dung gepaart mit dem starken operativen hart treffen. Sie zählt daher in dem prin- zent wächst. Gleichzeitig erwartet er ein
Momentum. Als führender Produzent zipiell nur für Konjunkturoptimisten ge- ausgeglichenes Verhältnis zwischen Ange-
profitiert Rio Tinto in besonderem Maße eigneten Sektor zu den besonders heißen bot und Nachfrage. Auch hier könnte sich
von den hohen Eisenerzpreisen. Mit der Eisen. Gleiches gilt für Anglo American. die Wette auf eine (noch) bessere Zukunft
Inbetriebnahme der Silvergrass-Mine in Die jahrelange Talfahrt an den Rohstoff- weiterhin lohnen. WOLFGANG HAGL
Westaustralien möchte das Unternehmen
sein Wachstum in dem besonders mar-
K AU F E N F Ü N F FAVO R I T E N AU S D E M B E R G B AU S E K TO R
gen- und cashträchtigen Segment dem-
nächst weiter forcieren. Aktie WKN Börsenwert KGV Kurs Kursziel Stoppkurs
in Mrd. € 2017e in € in € in €
In den vergangenen Monaten hat das
Gros der Analysten die Gewinnschätzun- Anglo American A0M UKL 20,0 6,7 14,20 17,00 11,80
gen für das Sektorschwergewicht deutlich ArcelorMittal A0M 6U2 25,1 12,1 8,28 10,00 7,00
erhöht. Da zudem der Aktienkurs zuletzt BHP Billiton 850 524 90,6 16,3 18,17 25,00 14,90
Bild: Norsk Hydro

etwas korrigiert hat, ist das Kurs-Ge- Norsk Hydro 851 908 11,2 16,8 5,46 6,50 4,45
winn-Verhältnis in den einstelligen Be- Rio Tinto 852 147 71,7 9,5 38,68 52,00 31,00
reich abgetaucht. In Kombination mit der Stand: 07.03.2017Quelle: BO Data

22 BÖRSE ONLINE 10 9.3.2017 − 15.3.2017


ComStage
Vermögensstrategie ETF
Vermögensaufbau leicht gemacht

Auch als ETF-Sparplan


ab 25 Euro monatlich!
www.comstage.de/sparplan

Anlegern, die Zeit und Aufwand reduzieren möchten und die Bausteine ihres Portfolios nicht selbst zusammenstellen wollen, bietet
ComStage den Vermögensstrategie ETF an. Dieser ETF bietet die Möglichkeit, mit nur einer Investition in ein breit diversifiziertes
Portfolio zu investieren und damit an der möglichen Ertragskraft verschiedener Märkte und Assetklassen zu partizipieren. Möglich wird
dies, da der Vermögensstrategie ETF in einzelne Aktien-, Renten- und Rohstoff-ETFs investiert. Der ComStage Vermögensstrategie ETF
folgt dabei festen Allokationsregeln mit einer Startzusammensetzung von 60 Prozent Aktien, 30 Prozent Anleihen und 10 Prozent
Rohstoffen, die einmal jährlich im Frühjahr an ihre ursprüngliche Zusammensetzung angepasst wird.

WKN Pauschalgebühr p.a.


ComStage Vermögensstrategie UCITS ETF ETF 701 0,25%*

Stand: 3. März 2017. Der Verkaufsprospekt mit ausführlichen Risikohinweisen und die wesentlichen Anlegerinformationen (KIID) sind bei ComStage, Commerzbank AG, Kaiserplatz,
60311 Frankfurt a. M. kostenlos erhältlich. *Die Gesamtkostenquote (TER) beträgt 0,49 Prozent p.a. und schließt die Gebühren der erworbenen ETF-Zielfonds ein.

Weitere Informationen zum Vermögensstrategie ETF finden Sie unter


www.comstage.de/vermoegensstrategie
AKTIEN & INVESTMENTS AKTIE DER WOCHE

Jeansknopf von Tom Tailor:


Der Modekonzern befindet Tom Tailor in €
sich auf einem Sanierungs­ 8
kurs und will in abseh­ 7
barer Zeit wieder
zum gesunden 6
Kerngeschäft
zurückkehren 5

2016 2017
3
M A M J J A S O N D J F

KAUFEN
RisikoHoch WKNA0S TST
Börsenwert202,7 Mio. € KGV 2017e24,2
Kurs7,08 € Kursziel10,00 €
Dividendenrendite— Stoppkurs4,70 €
Nicht unbedingt ein Papier für die Ewigkeit, aber
für spekulative Anleger, die an den Turnaround
glauben, interessant. Wir heben Kursziel und
Stoppkurs für den Small Cap deutlich an.

Tapferes Schneiderlein
 TOM TAILOR Die Sanierung der Textilfirma schreitet voran. Die Aktie kommt an der Börse wieder in Mode

S
eit Thomas Dressendörfer im Juni zufrieden. Die Nettoverschuldung des nehmen einen aggressiven Expansions-
2016 bei Tom Tailor das Amt des Fi- Modekonzerns sank seit Juni um 44 Mil- kurs, der letztlich immer stärker zulasten
nanzchefs übernahm, hat sich der lionen auf 195 Millionen Euro. Auch ohne der Rentabilität ging und zu hohen La-
Aktienkurs mehr als verdoppelt. Anleger die Berücksichtigung der Erlöse aus einer gerbeständen führte. Auch der Kauf der
honorieren, dass die eingeleiteten Sanie- Kapitalerhöhung in Höhe von 12,5 Millio- Marke Bonita erwies sich im Nachhinein
rungsmaßnahmen greifen und die finanzi- nen Euro reduzierte die Gesellschaft ih- im stagnierenden und wettbewerbsinten-
ell angeschlagene Modefirma aus Hamburg ren Schuldenstand rein organisch um fast siven Textilmarkt als überteuert.
mittlerweile wieder eine Handbreit Wasser zehn Millionen Euro. Das oberste Ziel des
unterm Kiel hat. 2016 schrieb Tom Tailor Finanzchefs bleibt die Entschuldung der Prognose Ende März erwartet
allerdings noch wie erwartet tiefrote Zah- Firma. Bis 2018 will Dressendörfer weitere Dressendörfer will die Komplexität bei
len. Schuld waren Sanierungskosten. Sie 30 bis 40 Millionen Euro einsparen. Tom Tailor deutlich reduzieren, zum ge-
schlugen mit knapp 81 Millionen Euro zu Im Oktober hatte das Modeunterneh- sunden Kerngeschäft zurückkehren und
Buche. „Wir haben uns auf unser Kernge- men die Zügel noch mal angezogen, es so die Profitabilität nachhaltig erhöhen.
schäft konzentriert und uns dabei von Alt- folgte der Rückzug aus Südafrika, rund „Wir wissen, wo wir eingreifen müssen“,
lasten und Abenteuern der Vergangenheit 250 der bis zu 300 geplanten Filialschlie- sagt der 58-Jährige, der auch den digi-
befreit“, erläutert Dressendörfer im Ge- ßungen wurden eingeleitet. Zwei Marken talen Vertrieb stärken will. Der E-Com-
spräch mit BÖRSE ONLINE. wurden eingestellt, eine dritte soll im merce-Umsatz liege jetzt bei zehn und soll
Insgesamt beläuft sich der Jahresfehlbe- Sommer folgen. 2017 ist auch der Rückzug mittelfristig auf 25 bis 30 Prozent steigen.
trag auf 73 Millionen Euro. Das operative aus China, Frankreich und den USA ge- „Die Branche macht in Deutschland gut
Ergebnis vor Abschreibungen (Ebitda) lag plant. Wachsen soll Tom Tailor hingegen 60 Milliarden Euro Umsatz. Wir machen
Chart: BO Data/small charts; Bild: Tom Tailor

mit 10,3 Millionen Euro am unteren Ende in Russland und Kroatien. gerade erst eine — da geht die interessante
der im November revidierten Prognose. Auch im Osten Deutschlands soll die Arbeit erst los“, sagt Dressendörfer. Einen
Der Umsatz stieg indes etwas stärker als Präsenz mittelfristig steigen. Tom Tailor offiziellen Ausblick für das laufende Jahr
von Analysten erwartet um 1,3 Prozent gehört zu den Textilmarken im mittleren will das Unternehmen erst bei Vorlage des
auf 968,5 Millionen Euro. An der Börse ka- Preissegment mit einer hohen Bekannt- Jahresabschlusses am 28. März veröffent-
men die Zahlen gut an. Die Aktie stieg seit heit in Deutschland, Österreich und der lichen. Sollte die Prognose weitere Licht-
der Bekanntgabe Mitte Februar um knapp Schweiz. Unter dem langjährigen Vor- blicke enthalten, dürfte die Aktie ihren
30 Prozent. Auch Dressendörfer gab sich standschef Dieter Holzer fuhr das Unter- Aufwärtstrend fortsetzen. SONJA FUNKE

24 BÖRSE ONLINE 10 9.3.2017 − 15.3.2017


Alles für Ihr Kapital.
Hintergründe | Strategien | Tests | Empfehlungen

Jetzt
im
Handel!

Foto: Tobias Arhelger

DIE GÜNSTIGSTEN AKTIEN ANLEIHEN AUS DEM AUSLAND LEBENSVERSICHERUNG


Die weltweite Analyse: Welche Fremdwährungsbonds mit Test: Welche Gesellschaften
Unternehmen fundamental ordentlichen Zinsen stabil durch die Nullzinsphase
günstig bewertet sind und und Aufwärtspotenzial zur kommen, Alternativen zur
Top-Renditen versprechen Depot-Beimischung Kündigung des Vertrags

Telefon: 040/808053045* E-Mail: abo@euro-magazin.de euro-magazin.de/abo


*übl. Gebühren des jeweiligen Netzbetreibers

Eine Publikation des


AKTIEN & INVESTMENTS ZINSIDEE DER WOCHE

Boeing-Passagierjet: Fluggesellschaften
bestellten 2016 weniger Maschinen

Auf- und Gegenwind


 BOEING Der Konzern aus Seattle muss Rückschläge im zivilen Luftfahrtgeschäft hinnehmen.
Doch die Militärsparte kann von höheren US-Verteidigungsausgaben profitieren

F
ür Boeing ist Donald Trump Fluch sieht sich Boeing-Chef Dennis Muilenburg
und Segen zugleich. Er habe den Preis gezwungen, weiter Personal abzubauen. Boeing-Anleihe in €
99,6
für die beiden noch unter seinem Vor- Dagegen profitiert die etwa 46 Prozent
gänger in Auftrag gegebenen zwei neuen zum Gesamtgewinn Boeings beitragende 99,4

Air-Force-One-Maschinen um eine Milli- Militärsparte — Kampfflugzeuge, Hub- 99,2


arde Dollar gesenkt, ließ er die US-Steuer- schrauber, Raketenabwehrsysteme — von
zahler jüngst via Twitter wissen. Die mit Trumps Plänen. Der US-Präsident will 99,0
umfassender Sicherheitstechnik ausgestat- den Rüstungsetat gleich um 54 Milliarden
98,8
teten Flugzeuge sollen ab 2019 dem US-Prä- Dollar erhöhen. Allein in der vergangenen
sidenten zur Verfügung stehen. Mehr noch Woche sollen erste Orders für Militäraus- 98,6
aber würden Trumps angekündigte Han- rüstung in Höhe von sieben Milliarden
98,4
delsbarrieren dem Unternehmen schaden. Dollar an Boeing ergangen sein. F M
Ein Boeing-Flugzeug besteht aus sechs Mil- Um sowohl die für das Militärgeschäft
lionen Komponenten, die zum Teil aus dem als auch für den zivilen Bereich notwen- KAUFEN

Chart: BO Data/small charts; Bild: Boeing


Ausland bezogen werden. Werden darauf digen Forschungs- und Entwicklungsin- RisikoMittel WKNA19 DLW

Zölle erhoben, verteuern sich für Boeing vestitionen zu finanzieren, hat Boeing RatingA2 Kurs (Brief)98,55 %

die Beschaffungskosten erheblich. vor Kurzem mehrere Anleihen in Höhe Stückelung2000 US-$ Kupon2,13 %

Schon jetzt ist die Nachfrage nach Pas- von 900 Millionen Dollar aufgelegt. Die Fälligkeit03/2022 Rendite2,44 %

sagiermaschinen rückläufig. Um wett- bisherige Bonitätseinstufung von „A2“ Das Investment-Grade-Papier ist attraktiv ver-
bewerbsfähig zu bleiben, entließ Boeing will Moody’s nicht ändern. Nicht zuletzt zinst. Der Renditeabstand zur Bundesanleihe
beträgt 2,8 Prozentpunkte. Das Rating ist stabil.
2016 im Bereich zivile Luftfahrt rund erzielt der Konzern einen freien Cashflow
Währungsgewinne sind möglich.
6000 Mitarbeiter. Auch in diesem Jahr von 5,5 Milliarden Dollar.  JÖRG BILLINA

ANLEIHEN-WATCHLIST Eine Auswahl interessanter Anleihen. Die Stückelung ist privatanlegerfreundlich.


Papiere mit Mindestanlagesumme 100 000 Euro sind nicht aufgeführt

Emittent WKN Stückelung/Währung Laufzeit Kupon Kurs Rendite Rating Risiko

Apple A1H KKX 2000 USD 05/2023 2,40 % 98,08 % 2,74 % AA+ MITTEL
Commerzbank CZ4 0LW 1000 EUR 03/2027 4,00 % 104,07 % 3,51 % BBB- MITTEL
Daimler A2D ADM 1000 EUR 02/2025 0,85 % 100,04 % 0,84 % A GERING
Fresenius A1H EWZ 1000 EUR 07/2020 2,88 % 108,37 % 0,35 % BB+ HOCH
KfW (Türkische Lira) A1X 3EC 1000 TRY 03/2019 10,00 % 103,00 % 8,30 % AAA MITTEL
Rumänien A1Z 9LA 1000 EUR 10/2035 3,87 % 106,30 % 3,41 % BBB- MITTEL

Stand: 07.03.2017, 11:45 Uhr; Risikoeinstufung berücksichtigt Bonität, mögliche Ratingherabstufung und Währung Quelle: Börse Stuttgart, BO Data

26 BÖRSE ONLINE 10 9.3.2017 − 15.3.2017


FONDS DER WOCHE AKTIEN & INVESTMENTS

Von der Börse Mumbai (l.) bis zur Wall Street in New York (r.): Mit ETFs lassen sich weltweit Renditepotenziale kostengünstig nutzen

Auf drei Buchstaben kommt es an


 ETF-PORTFOLIO GLOBAL Der passiv gemanagte Dachfonds investiert unabhängig von Vergleichs­
maßstäben in Indizes der Top-25-Länder. Börsenbarometer der Schwellenländer sind hoch gewichtet

E
in wichtiger Indikator für die Stärke Comstage ETF Nasdaq 100 oder den S & P Etwa 22 Prozent der Mittel sind auf eu-
einer Volkswirtschaft ist das Brutto- 500 UCITS ETF. Auch der Ossiam Shiller ropäische Börsenindizes verteilt. „Auch
inlandsprodukt (BIP). Es bezeichnet Barclays Cape US Sector Value findet sich wenn die Gesellschaften ETFs zum glei-
den Gesamtwert aller Waren und Dienst- im Portfolio. „Dieser Smart-Beta-ETF iden- chen Index anbieten, weicht die Perfor-
leistungen, die innerhalb eines Landes im tifiziert anhand langer Bewertungsreihen mance der Papiere pro Jahr um bis zu 0,5
Laufe eines Jahres hergestellt werden. Das jeden Monat die jeweils vier attraktivsten Prozentpunkte voneinander ab“, weiß
BIP der USA, der weltweit größten Wirt- Sektoren des US-Aktienmarktes“, erklärt Russ. Sein Favorit für deutsche Aktien ist
schaftsnation, betrug 2016 rund 18,5 Billi- Russ. der Deka DAX ETF.
onen Dollar. Für das Jahr 2017 traut der In- Die Schwellenländer wiederum hat
ternationale Währungsfonds der US-Öko- Russ mit über 36 Prozent gewichtet. In-
nomie eine Steigerung um 2,5 Prozent zu. ETF-Portfolio Global in € nerhalb dieser Gruppe sind indische Ak-
17
Das BIP des Schwellenlandes Indien lag tien mit knapp vier Prozent vertreten. Das
dagegen im vergangenen Jahr bei rund 16
entsprechende Indexpapier ist der Lyxor
2,25 Billionen Dollar. Im Vergleich zu den ETF MSCI India. Rund 18 Prozent entfal-
USA fallen die Wachstumsraten jedoch len auf Börsenbarometer, die die Ent-
15
wesentlich höher aus. Für 2017 wird ein wicklung chinesischer Aktien abbilden,
Plus von rund sieben Prozent prognosti- wie etwa den iShares FTSE China 25. „Im
Chart: BO Data/small charts; Bild: Shailesh Andrade/Reuters, iStockphoto

ziert. Indien zählt damit zu den am stärks- 14 Vergleich zum MSCI All Country Index,
ten wachsenden Volkswirtschaften. der die Länder nach Marktkapitalisierung
2016 2017 gewichtet, sind die sich dynamisch entwi-
13
Ein Markt, verschiedene Indizes M A M J J A S O N D J F ckelnden Schwellenländer im ETF-Portfo-
Für Manager Marcus Russ von Veritas lio Global wesentlich stärker vertreten“,
ist das BIP die entscheidende Kennzahl: KAUFEN sagt Russ. Auf lange Sicht sollte sich das
Anhand der wirtschaftlichen Leistung RisikoHoch WKNA0M KQK auch in einer höheren Wertentwicklung
gewichtet er die Länder im ETF-Portfolio Kurs16,55 € ArtThesaurierend niederschlagen. Innerhalb eines Jahres
Global. Der ansonsten passiv gemanagte Gebühr p. a.0,95 % Mindestanlage — hat der ETF-Portfolio Global mit knapp
Dachfonds investiert weltweit in Börsen- Volumen34,1 Mio. € Agio0,00 % 23 Prozent jedenfalls schon einen kleinen
barometer abbildende Exchange Traded Breit nach Branchen und Ländern diversifizier­ Vorsprung herausgeholt. Der MSCI All
Funds. 31 Prozent entfallen derzeit auf tes Portfolio aus 15 bis 40 ETFs. Neugewichtung Country Index, der Schwellenländer mit
der Länder einmal im Jahr. Nachvollziehbare In­
die USA. Die Mittel verteilen sich wieder- zehn Prozent gewichtet, bringt es nur auf
dexselektion. Attraktives Basisinvestment.
um auf mehrere US-Indizes, wie etwa den 21,6 Prozent. JÖRG BILLINA

BÖRSE ONLINE 10 9.3.2017 − 15.3.2017 27


AKTIEN & INVESTMENTS INTERN

BÖRSENGEFLÜSTER Gerüchte und Spekulationen bewegen die Börsen stärker als schlichte Fakten oder Unternehmensnachrichten.
In dieser Rubrik erfahren Sie, über welche Titel derzeit auf dem Parkett und in der Finanzbranche getuschelt wird

AAREAL BANK WKN: 540 811 BILFINGER WKN: 590 900 HEIDELBERGER DRUCK WKN: 731 400
Da ist ein dickes Plus Vorstände gegen Überraschung im
bei der Dividende drin Hedgefonds vierten Quartal
Börsianer reagierten Wenn Aktien hohe Leerverkaufsquo­ Die Kursentwicklung der Aktie von
etwas verschnupft, ten haben, kann das zwei Dinge be­ Heidelberger Druck deutet darauf hin,
als die Aareal Bank deuten: zum einen, dass Hedgefonds dass die Investoren wohl nicht mehr
im Rahmen der Bi­ auf fallende Kurse spekulieren. Oder mit einem großen Durchbruch im lau­
lanzkonferenz einen dass ein Investor im Hintergrund ein fenden Jahr rechnen. Die Notierun­
verhaltenen Ausblick Aktienpaket bildet. Im Fall von Bilfin- gen haben jedenfalls nach den Neun­
für das laufende Jahr ger dürfte beides der Fall sein. Das monatszahlen des gebrochenen Ge­
gab. Insbesondere sogenannte Short-Interest, das misst, schäftsjahres 2016/17 (endet am 31.
die Zinseinnahmen wie hoch der Anteil der ausgeliehe­ März) an Wert verloren, weil Umsatz
würden deutlich nen Aktien am Grundkapital ist, stieg und betriebliches Ergebnis unter Vor­
niedriger ausfallen, in den ersten Wochen des neuen Jah­ jahr liegen. Hoffnung mache aber, so
hieß es. Dafür res deutlich an. Doch die Verände­ hören wir von einem Kenner des Un­
könnte es bei der rung lässt sich nicht anhand von Mel­ ternehmens, dass der erst seit Novem­
­Dividende deutlich dungen zu Short-Positionen aus dem ber 2016 amtierende Firmenchef Rai­
mehr werden. Der Bundesanzeiger nachvollziehen. Gut
Aareal-Bank-Vorstands- Immobilienfinanzie­ möglich, dass hier gezielt Aktien ein­
chef Hermann Merkens: rer hat gemeldet, gesammelt wurden. Messbar ist hin­ Heidelberger Druck in €
2,8
gute Kapitalposition ausstehendes Nach­ gegen das Engagement der Vorstände.
rangkapital Ende des Firmenchef Tom Blades hat im Feb­ 2,6
Monats zurückzu­ ruar Aktien für fast 200 000 Euro
2,4
zahlen. Das spart nicht nur Zinskosten. Die Wies­ ­gekauft. Finanzvorstand Klaus Patzak
badener erhöhen auch ihr Ausschüttungspotenzial. kaufte für 120 000 Euro. In der
2,2
Weil die Eigenkapitalvorgaben mehr als erfüllt Summe haben die neuen Vorstände
sind, kann die Bank künftig den Löwenanteil des seit November für mehr als eine Mil­
2,0
Gewinns ausschütten. Wie viel das sein wird? Die lion Euro gekauft. Wohl mit Kalkül.
Analysten von Equinet glauben, dass 2,40 Euro pro Die neue Aufstellung des Ingenieur­
2016 2017
Aktie fürs laufende Geschäftsjahr drin sind, eine dienstleisters lässt viel Raum für posi­ 1,8
M A M J J A S O N D J F
Dividendenrendite von mehr als sechs Prozent. LA tive Überraschungen. LA

WALL STREET INSIDE


404 Millionen Dollar. Gut möglich,
Hightech-Überflieger, dass Snap-Chef Evan Spiegel (siehe
fade Hausmannskost
Chart: BO Data/small charts; Bild: Werner Bartsch/Aareal Bank AG

Seite 80) in den kommenden Quarta­


len positiv überraschen wird. Doch
Euphorisch begrüßte die Wall Street nur wenige glauben daran. Sie sehen
Snap, die Mutter des Messaging-Diens­ Facebook in einer besseren Situation.
tes Snapchat. Die zu 17 Dollar platzier­ Facebook, Apple und Alphabet haben
Von unserem ten Papiere wurden am ersten Bör­ mehr Anhänger, weil sie hochprofita­
US-Korrespondenten sentag mit 24 Dollar gehandelt. Am Tochter Instagram führte ähnliche bel und etabliert sind. Ein anderer
Tim Schäfer
nächsten Tag kletterte die Notiz um Funktionen wie Snapchat ein — das Überflieger ist Priceline, ein Unter­
weitere elf Prozent auf 27 Dollar. Pro­ kann für den Dienst zur Gefahr nehmen, das mit hohen Margen und
fis sind aber skeptisch. Morningstar ­werden. Sorgen bereiten Analysten schnellem Wachstum glänzt. Das On­
sieht den fairen Wert bei 15 Dollar. zudem die hohen Verluste. Voriges line-Reiseportal übertraf im vierten
­Pivotal Research hält nur zehn Dollar Jahr türmten sie sich auf 514 Millio­ Quartal sowohl die Umsatz- als auch
für gerechtfertigt. Die Facebook-­ nen Dollar bei einem Umsatz von nur die Ergebnisschätzungen der

28 BÖRSE ONLINE 10 9.3.2017 − 15.3.2017


INTERN AKTIEN & INVESTMENTS

SCHWARZE LISTE

In dieser Rubrik warnt BÖRSE


ner Hundsdörfer an den Zielen seiner einen Großauftrag von einem Kunden
ONLINE vor den Schattenseiten
Vorgänger festhält und sie nicht kas- eines Wettbewerbers gewonnen. Und des Kapitalmarktes. Von Aktien,
siert hat. Offensichtlich gibt der hohe weitere Orders könnten folgen. Um Fonds, Anleihen und anderen
Auftragsbestand das her. Das heißt die Produktion zu digitalisieren, müs- Finanzanlagen, die auf der
aber, dass der Anlagen- und Maschi- sen Industriefirmen die Abläufe an- schwarzen Liste landen, sollten
nenbauer im vierten Quartal sehr passen, neue Lösungen installieren. sich Anleger besser fernhalten
gute Ergebnisse bringen dürfte. Er- Viele kleine Softwarefirmen können
löse von mehr als 800 Millionen Euro diesen Sprung nicht mitmachen. LA
und zweistellige Betriebsmargen GERRY WEBER
müssten erzielt werden, um die Vor-
TRIVAGO WKN: A2D H0T
Rückabwicklung des
gaben zu erfüllen. Nur zum Vergleich:
Der Umsatz wäre gut ein Drittel höher Zukäufe ja, aber Wachstums wird teuer
als im dritten Quartal, das Betriebs­
ergebnis würde sich verdoppeln. LA
keine Wettbewerber Der Damenmodekonzern Gerry Weber
ist im Krisenmodus. 2016 konnte sich das
Beim Börsengang in New York vergan- ­Unternehmen nur durch den Verkauf einer
genen Dezember hat das Hotelbu- Liegenschaft in die Gewinnzone robben.
PSI WKN: A0Z 1JH
chungsportal Trivago auch die Über- Die harten Zeiten begannen vor gut zwei
Neue Software bringt nahmekasse gefüllt. Laut dem Düssel- Jahren. Das auf Wachstum getrimmte Un-
große Aufträge dorfer Konzern stehen 84 Millionen
Euro für Zukäufe bereit. Der Über-
ternehmen musste seine Ambitionen zu-
rückschrauben, Marken zu kaufen und neue
Eigentlich ist PSI für seine IT-Lösun- nahme eines Konkurrenten erteilte Filialen zu eröffnen. Die Produkte verkauf-
gen bei Energiefirmen bekannt. Das Finanzchef Axel Hefer gegenüber ten sich nicht mehr so gut wie erhofft. Zwar
Unternehmen verfügt mit PSIpenta BÖRSE ONLINE aber eine Absage. stiegen im Geschäftsjahr 2014/15 die Erlöse
aber auch über ein Produktionspla- „Den Kauf eines Wettbewerbers noch. Das war aber nur durch die Über-
nungstool für Industriebetriebe. Und sehen wir kritisch, wir glauben abso- nahme der Modekette Hallhuber bedingt.
dieses wurde in den vergangenen Jah- lut an einen Standort und ein absolut Die Erträge sanken. Im abgelaufenen Jahr
ren von Grund auf erneuert. Das kos- auf die Hotelsuche fokussiertes Unter- fielen nun auch die Umsatzerlöse von 920
tete erst einmal Geld. Folge: Die Mar- nehmen“, sagte er. Hefer erläuterte auf 900 Millionen Euro, obwohl Hallhuber
gen von PSI waren für ein IT-Unter- die jüngsten Quartalszahlen in einer konsolidierungsbedingt 68 Millionen Euro
nehmen viel zu niedrig. Doch nun straffen Roadshow in dieser und der mehr beisteuerte. Mit einem Restrukturie-
könnten sich die Aufwendungen aus- vergangenen Woche vor US- und rungsprogramm will das Management um
zahlen. Gerade haben die Berliner EU-Investoren. PRL Ralf Weber das Unternehmen wieder flott-
machen. An der Börse scheint es wieder
Hoffnung zu geben, dass das gelingen
kann. Die Aktie hat sich stabilisiert und no-
An dieser Stelle lesen Sie – in regelmäßigem Wechsel – Kolumnen unserer US-Experten, tiert nachhaltig über zehn Euro, was Gerry
entweder aus New York oder aus dem Silicon Valley Weber eine Marktkapitalisierung von mehr
als 490 Millionen Euro beschert. Das ist
ziemlich viel. Es ist nämlich denkbar, dass
Analysten. Value-Anleger mögen da- ­ ividendenrendite überzeugt. Anheu-
D der Tiefpunkt noch nicht erreicht wurde.
gegen lieber Hausmannskost: Ban- ser-Busch schluckte zudem SABMiller. Hallhuber dürfte – wenn überhaupt – nur
ken, Waschmittel, Eisenbahnen. Aber Vorstandschef Carlos Brito hofft, geringe positive Effekte beisteuern. Die
einst sichere Häfen wie Nahrungsmit- 2,8 Milliarden Dollar durch Synergien ­Erlöse des Konzerns sollten wegen der
tel stehen unter Druck. Verbraucher sparen zu können. Er ist für seine Schließung von Läden sinken, was auch das
tendieren zu frischer Bioware, sie strikten Budgets bekannt. Als er 2008 Betriebsergebnis belasten wird. Weitere
meiden Fertigprodukte. Campbell InBev mit Anheuser-Busch fusio- Restrukturierungen könnten die Folge sein.
Soup, Kraft Heinz, General Mills und nierte, wollte er 1,5 Milliarden Dollar In der Bilanz sind kaum Reserven. Die
ConAgra müssen sich etwas einfallen einsparen. Tatsächlich wurden es Netto­schulden beziffern die Analysten der
lassen. 2,25 Milliarden Dollar. 2011 akqui- DZ Bank auf 175 Millionen Euro. Mit Aus-
Anheuser-Busch Inbev muss unterdes- rierte er Grupo Modelo. Damals soll- nahme eines Quartals hat das Unternehmen
sen auf die Kleinbrauereien vor Ort ten 600 Millionen Kosten wegfallen, in jedem Abschnitt seit Ende 2014 mehr
reagieren. Der Brauereiriese dümpelt es wurden eine Milliarde Dollar. Rund Geld verbraucht als eingenommen. Solange
nahe am Zwölf-Monats-Tief. Es spricht ein Viertel aller Bierverkäufe entfal- sich die Spirale nach unten dreht, sollten
einiges für ein Schnäppchen: Die len weltweit auf den Marktführer. Anleger die Aktie meiden. RED

BÖRSE ONLINE 10 9.3.2017 − 15.3.2017 29


AKTIEN & INVESTMENTS QUICK-CHECK

AKTIE KWS SAAT


Südamerika treibt an
Mais- und Sojasaatgut in Südamerika
bringen Schwung in das Geschäft von KWS Saat in €
310
KWS Saat aus dem niedersächsischen Ein-
beck. So hat sich der Umsatz im größten
300
südamerikanischen Markt Brasilien im
ersten Halbjahr 2016/17 mehr als verdop-
290
pelt. Auch in Argentinien läuft es besser.
Unterm Strich verbuchte der SDAX-Kon-
zern damit 280 Millionen Euro Umsatz, 280

knapp 28 Prozent mehr als im Vorjahres-


zeitraum. Damit schrumpfte der operati- 2016 2017
270
M A M J J A S O N D J F
ve Verlust (Ebit) um mehr als ein Drittel
auf 70 Millionen Euro. Da KWS wegen der Einschätzung KAUFEN
Saisonalität im Saatgutgeschäft während Risiko Mittel
der ersten sechs Monate traditionell nur WKN 707 400
Kurs am 07.03.17 291,90 €
ein Fünftel der Gesamterlöse bucht, sind
Kursziel/Stoppkurs 340,00 €/250,00 €
rote Zahlen während dieser Zeit keine ne- KGV 2017e 18,9
gative Überraschung. Die Hauptmärkte Börsenwert 1,9 Mrd. €
liegen auf der Nordhalbkugel, und dort
werden die wichtigsten Umsatzträger
Mais und Zuckerrüben erst in den nächs- operativer Umsatzrendite für das Gesamt-
ten Monaten ausgesät. jahr setzt KWS die obere Grenze der bis-
Vor allem bei Zuckerrüben-Saatgut, wo herigen Spanne von zehn bis 10,5 Prozent
Maispflanzen: Hohe Umsätze in Brasilien und KWS Weltmarktführer ist, sind die Nie- als Mindestrendite an. Der Umsatz soll bis
Argentinien sind eine gute Vorlage für das dersachsen für das zweite Halbjahr des- Ende September knapp fünf Prozent zule-
zweite Halbjahr von KWS Saat halb sehr zuversichtlich. Mit 10,5 Prozent gen. Aussichtsreich. KDS

AKTIE VTG
VTG in €
Rentabilität gesteigert 34

32
Die Aktie des Logistikkonzerns VTG den Fokus auf margenstärkere Aufträge
steht nach Zahlen unter Druck. Im vergan- und optimierte Prozesse. Das dritte Ge- 30
genen Jahr steigerte das Waggonvermiet- schäftssegment Tankcontainerlogistik litt
und Schienenlogistikunternehmen seinen unter einem Rückgang der Frachtraten. 28
operativen Gewinn (Ebitda) um knapp Um Sondereffekte bereinigt sank das ope-
drei Prozent auf 345 Millionen Euro. VTG rative Ergebnis um sieben Prozent. 26

verwies auf die Realisierung von Syner­ „Für 2017 erwarten wir eine leicht po-
2016 2017
gien nach der AAE-Übernahme sowie auf sitive Umsatz- und Ergebnisentwicklung. M A M J J A S O N D J F
24
diverse Maßnahmen zur Effizienzverbes- Die Digitalisierung unserer gesamten
serung in verschiedenen Konzernberei- europäischen VTG-Flotte ist da ein gro- Einschätzung KAUFEN
Risiko Hoch
chen. Der Umsatz sank indes leicht um ßer Meilenstein und ein Zukunftsprojekt
WKN VTG 999
vier Prozent auf 987 Millionen Euro. Im zugleich, mit dem wir eine Vorreiterrolle
Kurs am 07.03.17 30,60 €
Bereich Waggonvermietung, der gut die einnehmen“, sagt VTG-Chef Heiko Fi- Kursziel/Stoppkurs 37,00 €/22,50 €
Hälfte zum Umsatz beisteuert, stieg das scher. Durch die AAE-Übernahme konnte KGV 2017e 15,3
operative Ergebnis trotz einer geringeren VTG die Ertragskraft deutlich verbessern. Börsenwert 879,9 Mio. €
Auslastung der Flotte um knapp drei Pro- Der Vorstand schlägt deshalb eine Anhe-
zent. Auch hier verwies das Unternehmen bung der Dividende von 0,50 Euro je Ak-
auf Synergien aus der AAE-Akquisition. tie auf 0,75 Euro vor. Am mittelfristigen der Vorstand nicht ausschließen, dass das
Eine deutliche Ergebnisverbesserung von Ziel, den Gewinn je Aktie bis 2018 auf 2,50 angepeilte Ziel erst ein Jahr später erreicht
mehr als 70 Prozent fuhr das Segment Euro zu steigern, hält VTG fest. Im Ver- wird. Der Ausblick ist ein leichter Dämp-
Schienenlogistik ein. Der Bereich steht für gleich zum vergangenen Jahr wäre das ein fer, an unserer positiven Einschätzung än-
knapp ein Drittel der Erlöse. VTG legt hier Zuwachs um die Hälfte. Allerdings kann dert das aber nichts. FW

30 BÖRSE ONLINE 10 9.3.2017 − 15.3.2017


QUICK-CHECK AKTIEN & INVESTMENTS

AKTIE AIXTRON Aixtron in €


6,0
Wiederaufstieg in den TecDAX 5,5

5,0
Die Aktie des Spezialmaschinenbauers den Laborzulieferer Stratec. Institutionel-
Aixtron bleibt ein Spielball risikofreudi- le Anleger dürften dann wieder verstärkt 4,5
ger Investoren. Nach der gescheiterten bei Aixtron einsteigen. Substanz ist bei
4,0
Übernahme durch den chinesischen In- dem Herzogenrather Unternehmen dank
vestor Fujian Grand Chip legten die Titel der stabilen Bilanz vorhanden. 3,5
den Rückwärtsgang ein und verloren in Allerdings bleibt ein Investment in
den vergangenen Wochen dramatisch Aixtron hochriskant. Das Unternehmen 2016 2017
3,0
M A M J J A S O N D J F
an Wert. Inzwischen scheint der Boden schreibt weiterhin rote Zahlen, und neu-
gefunden zu sein, und die ersten muti- erliche Sonderbelastungen sind nicht Einschätzung KAUFEN
gen Anleger greifen wieder zu. Die Ent- ausgeschlossen. Nach unserer jüngsten Risiko Sehr hoch
scheidung der Deutschen Börse, die Aix- Kaufempfehlung zog die Aktie bereits an. WKN A0W MPJ
tron-Aktie nach drei Monaten Abstinenz Anleger sollten den Stopp auf 2,50 Euro Kurs am 07.03.17 3,46 €
Kursziel/Stoppkurs 6,00 €/2,50 €
wieder in den TecDAX aufzunehmen, nachziehen. Aixtron bleibt hochriskant,
KGV 2017e – (Verlust)
dürfte den Kurs weiter beflügeln. Der Spe- bietet risikofreudigen Anlegern aber auch Börsenwert 390,1 Mio. €
zialmaschinenbauer ersetzt am 20. März ein hohes Kurspotenzial. FW

AKTIE VONOVIA Vonovia in €


38
Wachstumskurs geht weiter 36

Deutschlands größter Immobilien- Bilanzrelationen haben sich verbessert.


34
konzern Vonovia hat Zahlen für 2016 Die Verschuldungsquote fiel um gut fünf
vorgelegt. Dank Zukäufen, aber auch Prozentpunkte auf 41,6 Prozent. 32
durch organisches Wachstum legten die Auch in diesem Jahr dürfte der DAX-
Miet­einnahmen um 8,7 Prozent auf 1,53 Wert seinen Wachstumskurs fortsetzen. 30
Milliarden Euro zu. Der Einnahmenüber- Für Pluszeichen bei Mieteinnahmen und
schuss aus operativer Tätigkeit (FFO), FFO sorgt neben leicht steigenden Mieten 2016 2017
28
M A M J J A S O N D J F
eine der wichtigsten Ertragskennzahlen besonders die erstmalige Konsolidierung
im Immobiliengeschäft, verbesserte sich der 2016 erworbenen Conwert. Auch bei Einschätzung KAUFEN
um 25 Prozent auf 760 Millionen Euro. der Dividende dürfen Anleger mit mehr Risiko Mittel
Von der Gewinndynamik profitieren rechnen. Flüsterschätzungen reichen WKN A1M L7J
auch Dividendenjäger. Die Ausschüttung bis 1,30 Euro. Sollte das Zinsniveau nicht Kurs am 07.03.17 32,80 €
Kursziel/Stoppkurs 40,00 €/26,00 €
wird von 0,94 auf 1,12 Euro pro Aktie deutlich steigen, ist der Kurs bei Weitem
KGV 2017e 17,3
angehoben. Besonders wichtig: Die Leer- nicht ausgereizt. Wir erhöhen das Kursziel Börsenwert 15,3 Mrd. €
standsquote ist weiter gefallen, und die und ziehen den Stoppkurs nach. LA

AKTIE FRESENIUS MEDICAL CARE Fresenius Medical Care in €


80
Auf dreistelligen Kurs setzen 75

Zum Jubiläum machte sich Fresenius europäischen Standard IFRS bilanzieren.


70
Medical Care (FMC) das vielleicht schönste Weil die Nachfrage nach Dialyseleistung
Chart: BO Data/small charts; Bild: Eberhard Franke/KWS SAAT SE

Geschenk. 20 Jahre gibt es den vom Fre- global steigt, dürfte Weltmarktführer 65
senius-Konzern abgespalteten Dialysespe- FMC den Erfolgskurs auch im 21. Jahr fort-
zialisten mittlerweile. Und noch nie hat er setzen. Unter der Voraussetzung unver- 60
mehr erlöst und mehr verdient. 2016 stie- änderter Wechselkursverhältnisse sollen
gen die Umsätze um mehr als sieben Pro- sich Umsatz und Gewinn 2017 mit hohen 2016 2017
55
M A M J J A S O N D J F
zent auf 17,9 Milliarden Dollar. Die Erträge einstelligen Zuwachsraten verbessern. Bis
legten zweistellig zu, die Marge stieg um 2020 will FMC die Erlöse um mehr als ein Einschätzung KAUFEN
fast einen Prozentpunkt auf 19,1 Prozent. Drittel steigern. Die Aktie des Wachstums­ Risiko Mittel
Die Dividende wird von 0,80 Euro auf unternehmens handelte auf Jahressicht in WKN 578 580
0,96 Euro erhöht. Das Unternehmen wird einer Spanne von 72 bis 85 Euro. Zuletzt Kurs am 07.03.17 78,26 €
Kursziel/Stoppkurs 100,00 €/60,00 €
seine Berichterstattung auf Euro umstel- hat sich ein kleiner Aufwärtstrend gebil-
KGV 2017e 18,8
len und künftig im Einklang mit Freseni- det. Mit dreistelligem Kursziel stufen wir Börsenwert 24,0 Mrd. €
us, das die Ergebnisse konsolidiert, im die Aktie mit „Kaufen“ ein. LA

BÖRSE ONLINE 10 9.3.2017 − 15.3.2017 31


AKTIEN & INVESTMENTS QUICK-CHECK

AKTIE JDC GROUP JDC Group in €


6,5
Starker Schlussspurt und gute Prognose
6,0
Der Wiesbadener Finanzdienstleister satzsteigerungen auf bis zu 95 Millionen
JDC Group hat nach einem eher mauen Euro und einen Zuwachs beim Ebitda auf
5,5
dritten Quartal in der Schlussperiode fünf bis sechs Millionen Euro. Die über-
noch mal richtig Gas gegeben. Beim Er- proportionale Ergebniserwartung dürf-
5,0
gebnis vor Zinsen, Steuern und Abschrei- te auf die ganzjährige Einbeziehung der
bungen (Ebitda) sind allein im vierten margenstarken Provisionseinnahmen aus
Quartal noch mal zwei Millionen Euro den 2016 erworbenen Kundenbeständen 2016 2017
4,5
M A M J J A S O N D J F
hängengeblieben. Damit hat JDC im Ge- zurückzuführen sein. Zusätzlichen Schub
samtjahr ein Ergebnis von 2,7 Millionen sollte die Digitalisierung bringen, die im Einschätzung KAUFEN
Euro eingefahren. Der Umsatz lag bei Vorjahr stark ausgebaut wurde und 2017 Risiko Hoch
77 Millionen Euro. Der Jahresendspurt erstmals nennenswerte Umsatz- und Er- WKN A0B 9N3
zeigt, dass die Neuausrichtung operativ gebnisbeiträge liefern dürfte. Nach einer Kurs am 07.03.17 5,81 €
Kursziel/Stoppkurs 8,50 €/4,80 €
Früchte trägt. Auch die Prognose für das Korrekturphase nimmt der Small Cap seit
KGV 2017e 19,4
laufende Geschäftsjahr macht Lust auf einigen Wochen wieder Fahrt auf. Der Ti- Börsenwert 69,4 Mio. €
mehr: JDC erwartet für 2017 weitere Um- tel bleibt spekulativ kaufenswert. LAW

AKTIE TELE COLUMBUS Tele Columbus in €


9,5
Kabelanbieter baut aufs Internet 9,0

Tele Columbus verkauft zunehmend mit 478,8 Millionen Euro um fast vier Pro- 8,5
mehr als nur Kabelfernsehen. Bereits zent zu, das Ebitda verbesserte sich um 8,0
580 000 Kunden beziehen ihren Internet- 7,1 Prozent auf 250,3 Millionen Euro. Wei-
anschluss von Deutschlands drittgrößtem tere Margentreiber sind Synergieeffekte 7,5

Kabelnetzbetreiber. Im Vergleich zum aus den vergangenen Zukäufen sowie der


7,0
Vorjahr stieg die Zahl derer, die mit den Vorstoß in das Geschäftskundensegment.
Berlinern nicht nur fernsehen, sondern Für 2017 wird ein Umsatzwachstum im 2016 2017
6,5
M A M J J A S O N D J F
auch surfen, um gut zwölf Prozent. Das mittleren einstelligen Prozentbereich und
Tempo, mit dem Tele Columbus seine ein um etwa zehn Prozent höheres Ebitda Einschätzung KAUFEN
Internetdienste verkauft, zog im vergan- erwartet. Zudem wurden soeben die Mit- Risiko Hoch
genen Quartal deutlich an. Insgesamt hat telfristziele bestätigt. Demnach soll der WKN TCA G17
der Konzern jetzt 3,6 Millionen Kunden. durchschnittliche Umsatz je Kunde von Kurs am 07.03.17 8,18 €
Kursziel/Stoppkurs 13,00 €/6,85 €
Dank des Erfolgs der Zusatzangebote 16 auf 18 Euro steigen und die zuletzt ho-
KGV 2017e 47,0
stieg der operative Gewinn 2016 stärker hen Investitionen ins eigene Netz sinken. Börsenwert 1,0 Mrd. €
als der Umsatz. Die Einnahmen legten Ein attraktiver Mix — und ein Kauf.  PRL

AKTIE KLÖCKNER & CO. Klöckner & Co. in €


13
Stahlhändler zahlt wieder Dividende 12

Der Stahlhändler Klöckner & Co. hat die den Vorjahreswerten liegen. Haupteigen-


11
Ertragswende 2016 geschafft. Bei einem tümer mit 25 Prozent ist seit 2016 Fried-
Umsatz von 6,1 Milliarden Euro lande- helm Loh, der auch im Aufsichtsrat ver- 10
te das Betriebsergebnis bei 85 Millionen treten ist. Der Unternehmer treibt den
Euro. Im Jahr zuvor hatten vor allem Son- Digitalisierungsprozess voran. Der Anteil 9
derabschreibungen für dicke Verluste ge- des Onlinegeschäfts am Gesamtumsatz
sorgt. Weil das Unternehmen auch unterm beträgt schon zwölf Prozent und soll bis 2016 2017
8
M A M J J A S O N D J F
Strich schwarze Zahlen schreibt, wird die 2019 auf 50 Prozent steigen. Analysten
Dividendenzahlung wieder aufgenom- vermuten, dass Klöckner die Onlinesparte Einschätzung KAUFEN
men. Anleger erhalten 20 Cent pro Aktie. abspalten und an die Börse bringen könn- Risiko Hoch
Chart: BO Data/small charts

Die Chancen stehen nicht schlecht, dass te. In Ausgabe 09/2107 hatten wir bereits WKN KC0 100
die gute Entwicklung anhalten wird: Die Kursziel und Stoppkurs angehoben. Die Kurs am 07.03.17 11,33 €
Kursziel/Stoppkurs 18,00 €/9,90 €
Stahlpreise ziehen an. Das bedeutet Rü- Aktie bleibt ein Kauf, eignet sich wegen
KGV 2017e 20,5
ckenwind für Klöckner. Schon im ersten der starken Zyklik des Geschäfts aber nur Börsenwert 1,1 Mrd. €
Quartal sollten die Ergebnisse weiter über für spekulative Anleger. LA

32 BÖRSE ONLINE 10 9.3.2017 − 15.3.2017


QUICK-CHECK AKTIEN & INVESTMENTS

AKTIE MONCLER Moncler in €


20
Stylishe Gewinne 19

18
Das auf hochpreisige Daunenjacken Dass Moncler immer profitabler wird,
17
spezialisierte Modeunternehmen aus ist umso bemerkenswerter angesichts der
Mailand hat 2016 eine sehr gute Figur ge- anhaltend hohen Ausgaben für die Eröff- 16
macht. Während der Umsatz um 18 Pro- nung von neuen Läden und die interna- 15
zent auf 1,04 Milliarden Euro schnellte, tionale Expansion. Vorstandschef Remo
legte der bereinigte operative Gewinn um Ruffini setzt bei der Markenstrategie auf 14

30,1 Prozent auf 313,4 Millionen Euro zu. Exklusivität. Mit Erfolg, denn seit 2013 2016 2017
13
M A M J J A S O N D J F
Von Börsenwert und Umsatz ist Moncler hat die Gesellschaft den Umsatz mehr als
auf dem Laufsteg der Luxusmode noch verdoppelt und ihren Nettogewinn fast Einschätzung KAUFEN
eine vergleichsweise kleine Nummer. Top versiebenfacht. 40 Prozent der Gesamt­ Risiko Mittel
ist die Firma dafür bei der operativen erlöse kommen mittlerweile aus Asien. WKN A1W 66W
Marge: Mit 34 Prozent auf Ebitda-Basis Dazu passt der Nischenanbieter gut in das Kurs am 07.03.17 19,15 €
Kursziel/Stoppkurs 23,50 €/16,30 €
lässt sie vergleichbare Wettbewerber wie Portfolio größerer Modekonzerne. Die Ak-
KGV 2017e 22,8
Salvatore Ferragamo (16,8 Prozent) oder tie bleibt bei nachgezogenen Stopp- und Börsenwert 4,8 Mrd. €
Hugo Boss (17,6 Prozent) weit hinter sich. Zielkursen ein Kauf. SRI

FONDS ALLIANZ EURO RENTENFONDS Allianz Euro Rentenfonds in €


67
Solide Wertarbeit mit Zinspapieren 66

Wer sich die Ranglisten für Euro-Ren- bern einen höheren Anteil lang laufen- 65
tenfonds der vergangenen fünf Jahre der Bonds. „Wir hätten Erträge verpasst,
64
ansieht, wird auf den vorderen Plätzen wenn wir die Laufzeiten verkürzt hät-
sehr viele Indexfonds finden. Und zwar ten“, sagt Maxence Mormède, Leiter des 63
überwiegend solche, die auf Anleihen Advanced-Fixed-Income-Teams bei Alli-
mit langen und sehr langen Laufzeiten anz Global Investors. Künftig kann sich 62

setzen. Denn obwohl die Märkte schon die Positionierung des Fonds, der neben 2016 2017
61
M A M J J A S O N D J F
lange eine Zinswende erwarten, hat sich Euro-­Staatsanleihen auf Pfandbriefe und
diese immer wieder verzögert. Die Folge: Unternehmensbonds setzt, aber durchaus Einschätzung KAUFEN
Die Renditen von Anleihen sanken weiter, ändern. „Wir haben bei der Anlage große Risiko Mittel
spiegelbildlich stiegen deren Kurse. Lang Freiheitsgrade“, so Mormède. Diese Flexi- WKN 847 504
laufende Papiere profitierten am meisten. bilität, die ETFs mit festgelegten Laufzei- Kurs am 07.03.17 61,89 €
Volumen 1,58 Mrd. €
Gut mithalten konnte in diesem Umfeld tenbereichen nicht bieten, dürfte für den
Gebühr 0,80 %
der Allianz Euro Rentenfonds. Denn er Anlageerfolg noch wichtig werden und Ertragsverwendung Ausschüttend
hielt im Vergleich zu vielen Wettbewer- spricht für einen aktiven Fondsansatz. AH

ETC COBA 2X NATURAL GAS DAILY LONG US-Gas/mmBTU in $


3,8
Rohstoff für nervenstarke Anleger 3,6

3,4
Der bisher milde Winter in den USA hochtreiben. Zudem dürften im Lauf des
3,2
sorgte für geringe Nachfrage nach Gas. Jahres weitere im Bau befindliche Export-
Das drückte den Preis für US-Gas nach un- terminals den Betrieb aufnehmen. Dann 3,0
ten. Bis auf 2,66 US-Dollar je Maßeinheit könnte das US-Gas auch nach Europa ge- 2,8
mmBTU (million British thermal units) fiel liefert werden, was die Nachfrage und da-
dieser. Ein mmBTU entspricht 27,5 Kubik- mit auch den Preis steigert. 2,6

meter Gas. Zuletzt hat sich der Preis wie- Risikobereite Anleger können mit ei- 2016 2017
2,4
M A M J J A S O N D J F
der leicht erholt. Die Chancen, dass der nem ETC der Commerzbank mit Hebel
Anstieg weitergeht, stehen nicht schlecht. zwei auf einen anziehenden US-Gaspreis Einschätzung KAUFEN
Geht doch der Markt bisher davon aus, setzen. Vorsicht: Der Hebel wirkt auch Risiko Hoch
dass der Winter in den Vereinigten Staa- umgekehrt. Es besteht zudem ein Wäh- WKN ETC 036
ten bereits vorbei ist. Dabei kam es schon rungsrisiko. Und der Gaspreis schwankte Kurs am 07.03.17 2,00 €
Hebel 2,0
öfter vor, dass es im März noch einen in der Vergangenheit enorm. Daher soll-
Gebühren p. a. 0,60 %
Kälte­einbruch gab. Das würde die Nach- ten sich nur mutige Anleger mit geringen Emittent Commerzbank
frage nach US-Gas erhöhen und den Preis Beträgen engagieren. EE

BÖRSE ONLINE 10 9.3.2017 − 15.3.2017 33


TECHNICAL INVESTOR
Investieren auf Basis von Chart und Technik

Unter dem Motto „Politische Börsen haben kurze Beine ... oder etwa doch nicht?“
 
fand am 18. Februar die 13. Frühjahrskonferenz der Vereinigung Technischer
Analysten Deutschlands (VTAD) statt. Die Referenten nahmen in ihren Vorträgen die
Aktien-, Devisen-, Renten- und Rohstoffmärkte unter die Lupe und zeigten
Szenarien für den weiteren Jahresverlauf auf. BÖRSE ONLINE wählt wie gewohnt
besonders interessante Prognosen aus und stellt sie exklusiv vor. In seinem Beitrag
setzt sich der Zyklenforscher Wilfried Kölz mit dem Goldpreis und den Zinsen
auseinander und sagt, wohin sich die Kurse aus zyklischer Sicht entwickeln werden

Der Goldpreis stürzt nochmals ab


 TECHNISCHE ANALYSE Zyklen bestimmen die Zukunft an den Börsen. Trendwenden lassen sich deshalb
­vorausberechnen. Für 2017 gilt: Ab März fällt der Goldpreis, außerdem steigen die Zinsen nachhaltig

D
ie Notenbanken hatten 2008 nach auf Sicht der nächsten Jahre weiter fal- Tiefs (5,15 Prozent und 5,24 Prozent) wer-
der Pleite von Lehman Brothers len müssen. Frühestens Ende 2014 oder den mit einer Linie verbunden. Sobald der
damit begonnen, in damals noch un- Anfang 2015 konnte aus Sicht des vorge- Kurs unter diese „Nackenlinie“ fällt, wird
vorstellbarem Ausmaß die Geldmenge aus- stellten Neunjahreszyklus das nächste ein zukünftiges Kursziel aktiviert. Dieses
zuweiten. Die Konsequenz daraus wäre Zinstief erreicht werden. Dass es bis dahin errechnet sich folgendermaßen: Die Stre-
normalerweise ein Anstieg der Inflation ge- Negativ­zinsen geben würde, ließ sich aus cke vom Kopf bis zum nachfolgenden Tief
wesen, die wiederum zu höheren Zinsen einer riesigen Schulter-Kopf-Schulter-For- (11,08 Prozent minus 5,24 Prozent) wird
geführt hätte. Die Finanzmärkte folgen je- mation ableiten. Doch damals fehlte mir nochmals nach unten abgetragen, und
doch keinen logischen Argumenten. Egal, der Mut, das unglaubliche Zinsziel von mi- zwar an jener Stelle, an der die Nacken­
was fundamental passiert — Zyklen bestim- nus 0,5 Prozent zu nennen. linie nach unten durchbrochen wurde.
men, ob die Kurse steigen oder fallen. Die Schulter-Kopf-Schulter-Formation Daraus ergab sich bei der Umlaufrendite
Völlig entgegen der damals landläufi- ist ein Dreifachhoch, bei dem das mitt- ein Ziel von minus 0,5 Prozent. Tatsäch-
gen Meinung vertrat ich deshalb bei der lere das höchste ist (10,72 Prozent, 11,08 lich wurden minus 0,28 Prozent erreicht.
VTAD-Frühjahrskonferenz 2010 die auf Prozent und 9,21 Prozent in der Grafik
Zyklen gestützte These, dass die Zinsen unten). Die beiden dazwischenliegenden Zinsen vor der Trendwende
Im April 2015 hätte der Neunjahreszyk-
lus sein ideales Zeitziel erreicht. Da selbst
Zinsniveau in Deutschland seit 1967 (in Prozent) bei Naturereignissen wie Ebbe und Flut
Toleranzen von über 10 Prozent auftre-
11
10,72 % 11,08 % ten, muss man das auch einem Zinszyklus
10
9,21 % zugestehen. Dies erklärt die Verspätung
9
VTAD Frühjahrskonferenz 2010 gegenüber dem rechnerischen Mittelwert.
8 Im März 2017 gibt es nochmals ein letztes
7 Zinstief — egal, ob über oder unter minus
6 0,28 Prozent. Die zulässige Toleranz beim
5 Neunjahreszyklus neigt sich dem Ende
5,15 % 5,24 %
4 zu. Danach müssen die Zinsen steigen.
3 Das erste Mehrmonatshoch im steigenden
5,34 % Bruch der Nackenlinie Trend kommt im Mai zustande. Der Bund
2
1 Future wird deshalb bis Mai fallen und da-
Quelle: Wilfried kölz

0
nach den Verfall korrigieren.
Drei Abwärtstrends bei den Zinsen er-
-1
1967 1977 1987 1997 2007 2017 geben sich aus den Trendlinien in der
Grafik. Kurzfristig wurde die Abwärts-
Grafik 1: Gemäß dem Neunjahreszyklus plus einer gewissen Toleranz werden ab Frühjahr 2017 die Zinsen steigen trendlinie seit dem 2008er-Zinshoch

34 BÖRSE ONLINE 10 9.3.2017 − 15.3.2017


TECHNICAL INVESTOR in
Investieren auf Basis von Chart und Technik Kooperation
mit der VTAD

überschritten. Aktuell findet der Rück- überstanden sei. Ich verkündete dagegen den bestehenden Abwärtstrend. Auch die
gang zum Märztief statt. Danach kommt — auf den Achtjahreszyklus gestützt —, Tendenz fallender Mehrmonatshochs seit
es zum nachhaltigen Ausbruch über diese dass der Goldpreis bis 2016 fallen wird. dem 6. Juli 2016 verstärkt die Erwartung
Trendlinie. Das nächste Ziel liegt im Be- Tatsächlich sank Gold nochmals um fast eines Preisrückgangs, zumindest unter
reich der fallenden roten Trendlinie seit 40 Prozent bis zum 3. Dezember 2015. 1122 Dollar, vielleicht sogar unter 1046
dem 1990er-Hoch. Dies entspricht einer Einmal mehr hat sich gezeigt, dass eine Dollar. Das wäre das ideale Kauftief.
durchschnittlichen Umlaufrendite von Prognose auf Basis der Börsenzyklen von Zum Abschluss ein Blick auf Silber: Aus-
zwei Prozent. Falls 2018 oder 2019 auch grundlegender Bedeutung ist. gehend vom 2011er-Hoch bei 49,81 Dollar
diese Trendlinie übertroffen wird, hat 2011 gab es das letzte 28-Jahres-Hoch. fiel der Preis auf 26,02 Dollar. Es folgte
die Umlaufrendite Luft bis zur fallenden Um 2016 sowie 2024 und 2032 sind die eine Seitwärtsbewegung von über einem
Trendlinie seit dem 1981er-Hoch bei etwa Tiefs im Achtjahreszyklus fällig (rote Pfei- Jahr Dauer. Eine Verdoppelung des Erst-
vier Prozent. Das nächste Neunjahrestief le). Darauf folgt im Zeitraum 2035 bis 2038 verfalls auf logarithmischer Basis hätte ein
ergibt sich 2024. wieder ein 28-Jahres-Hoch. 2018 und 2019 rechnerisches Preisziel von 13,59 Dollar
wird Gold steigen. Doch das Jahr 2017 liegt ergeben. Mit 13,61 Dollar wurde es im De-
Ab 2018 wird Gold wieder steigen noch im Toleranzbereich des Achtjahres- zember 2015 erreicht. Weiterhin lag dieses
Der Goldpreis erreichte am 6. Septem- tiefs 2016. Damit besteht auf Sicht von Tief im Toleranzbereich des Elfjahreszyk-
ber 2011 sein historisches Hoch bei 1921 mehreren Jahren letztmalig die Möglich- lus. Damit bestehen gute Aussichten, dass
US-Dollar (Grafik 2). Zum Zeitpunkt der keit, die 1046 Dollar vom 3. Dezember 2015 die 13,61 Dollar nicht mehr unterschritten
VTAD-Frühjahrskonferenz 2012 ging man nochmals zu unterbieten. Grafik 3 zeigt werden. Doch erst beim Übertreffen von
allgemein von einer Fortsetzung des Auf- den Goldpreis in Dollar seit August 2011. 21,13 Dollar sind die 13,61 Dollar endgültig
wärtstrends aus, sobald die Korrektur Die fallende rote Trendlinie verdeutlicht als Elfjahrestief bestätigt.

Langfristige Goldpreisentwicklung seit 1958 (in US-Dollar je Feinunze)


10000

1921
873
1000
683 1046

285 326 252


100
103
Wilfried Kölz
Quelle: Wilfried kölz

Der technische Analyst beschäf-


10 tigt sich seit über 20 Jahren in-
1968 1978 1988 1998 2008 2018
tensiv mit der Erforschung von
Grafik 2: Ausgehend vom 2011 erreichten Hoch büßte der Goldpreis bis Dezember 2015 rund 45 Prozent ein Börsenzyklen. Er ist der Autor
von Jahresprognosen und Fi-
Goldpreis seit August 2011 (in US-Dollar je Feinunze) nanzmarktanalysen mit Schwer-
2000
1921 punkt auf der Voraussage von
Trendwendeterminen. Darüber
1796
1800 hinaus hält der Experte Vorträge
und schreibt Artikel in der Fi-
1600 nanzpresse. Seit 2010 war er be-
reits mehrfach als Referent bei
1375 den VTAD-Frühjahrskonferenzen
1400
dabei. Seit 2013 ist der Zyklen-
fachmann Dauergast bei der
Quelle: Wilfried kölz

1200 ­alljährlichen Edelmetallmesse


1122,5 in München (nächster Termin:
1000 2. und 3. November 2017). Kon-
2012 2013 2014 2015 2016 2017
takt: boersenzyklen@gmail.com
Grafik 3: Gold befindet sich im Abwärtstrend. Der Preis für das ­Edelmetall könnte unter 1122 Dollar fallen

BÖRSE ONLINE 10 9.3.2017 − 15.3.2017 35


STRATEGIEN & TRADING IM VISIER

GURU-ALARM In dieser Rubrik stellt BÖRSE ONLINE regelmäßig Investments


bekannter Anlageprofis und aktivistischer Aktionäre vor

DAVID EINHORN – GENERAL MOTORS

Ein gutes Blatt


General Motors in €
38
36

34

32

30

28

26

2016 2017
24
M A M J J A S O N D J F

KAUFEN
RisikoHoch WKNA1C 9CM
Börsenwert53,6 Mrd. € KGV 2017e6,3
Kurs35,57 € Kursziel46,00 €
Dividendenrendite0,0 % Stoppkurs29,00 €
Die Aktie hat seit November deutlich gewonnen.
Langfristig betrachtet läuft sie dem Markt weit
hinterher. Da Erträge und Dividenden stark
schwanken können, eignet sich der Wert eher
für spekulative Anleger. Stoppkurs beachten.
David Einhorn von Greenlight Capital hält eine große Position an General-Motors-Aktien

D
er US-Hedgefondsmanager David In der Tat ist Einhorns Blatt nicht Peugeot Citroën verkaufen. Das wirkt sich
Einhorn ist ein erfolgreicher Poker- schlecht. Da ist etwa die Bewertung der sofort auf die Zahlen aus. Verluste fallen
spieler. Beide Disziplinen haben Be- Aktie. Das Unternehmen ist seit seiner weg, die Bilanz wird stabiler. Nach dem
rührungspunkte: Ein gutes Blatt wird bis Rekapitalisierung nach der Finanzkrise Verkauf von Opel könnte ein Deal mit Fiat
zum Ende ausgespielt, und oft steigen hochprofitabel. Der Gewinn pro Aktie er- Chrysler in den Vordergrund rücken. Be-
dabei die Einsätze. reicht sechs Dollar. Gemessen daran wird reits 2015 hatte Konzernchef Sergio Mar-
Einer von Einhorns größten Favoriten die Aktie mit einem KGV von 6,2 gehan- chionne um eine Fusion geworben. Doch
ist die Aktie von General Motors (GM). delt. Das ist für eine Automobilfirma auf Barra hatte sich vehement gewehrt, trotz
General Motors ist nach Volkswagen und dem Höhepunkt des Zyklus eine gerecht- eines Synergiepotenzials von mehr als
Toyota der drittgrößte Autohersteller der fertigte Bewertung. Es ist aber zu wenig, vier Milliarden Dollar — der Löwenanteil
Welt. Die Aktien wurden nach der Pleite wenn noch Verbesserungspotenzial be- davon ist bei GM möglich.
2009 von der Börse genommen, sind aber steht. Und das ist zweifellos vorhanden. Letztlich hat GM seinen steuerlichen
Chart: BO Data/small charts; Bild: Andrew Harrer/Bloomberg

seit 2010 wieder notiert. Seitdem haben Schwerpunkt in den USA und erzielt dort
sie sich unterproportional entwickelt. Führungsriege optimiert den Konzern den größten Teil der Gewinne. Damit ist
„Wir haben die Position dramatisch Geht es nach Einhorn, sollte die Durst- der Konzern prädestiniert, von einer mög-
hochgefahren“, berichtet Einhorn den An- strecke bald vorüber sein. Zumindest ha- lichen US-Steuerreform zu profitieren.
teilseignern seiner Fonds. „Während die ben er und andere Investoren den Druck Eine niedrige Bewertung, Gewinnsteige-
Bären in den vergangenen Jahren einen auf das GM-Management erhöht. Und Fir- rung durch Wegfall von Auslandsverlus-
Einbruch des Automarktes prognostizier- menchefin Mary Barra scheint einzulen- ten, eine niedrigere Steuerbelastung und
ten, gehen wir von weiteren Verbesserun- ken. Während GM in China ordentliches die Fusionsspekulation mit Fiat Chrysler
gen aus.“ Die Aktien des Autoriesen ma- Geld verdiene, bringe das Geschäft in — jeder der Punkte für sich ist schon gut
chen rund neun Prozent seines Portfolios Europa nichts, bemängelt Einhorn schon für Kursgewinne. Und in der Summe sieht
aus. Ihr Marktwert beträgt immerhin 460 lange. Nun will Barra die europäischen das ganz nach einem Full House aus.
Millionen Dollar. All in. Aktivitäten — Opel und Vauxhall — an PSA  JÖRG LANG

36 BÖRSE ONLINE 10 9.3.2017 − 15.3.2017


finanzen.net Brokerage
Die neue Referenz im
Zertifikate-Handel

Orderprovision*
pro Trade

21 Emittenten im außerbörslichen Direkthandel

langfristig nur 2,50 € Orderprovision* für alle Derivate unserer Premium-


Partner BNP Paribas, Commerzbank, Société Générale und Vontobel

dauerhaft nur 5,00 € Orderprovision* für alle anderen Wertpapiere


an deutschen Handelsplätzen

www.finanzen-broker.net

*
Die Orderprovision von 2,50 Euro gilt für den Kauf und Verkauf aller Derivate unserer Premium-Partner BNP Paribas, Commerzbank, Société Générale und Vontobel im
außerbörslichen Direkt- und Limithandel für Ordergrößen ab 2.500 € im Aktionszeitraum (01.01. - 31.12.2017). Für alle anderen Orders an deutschen Handelsplätzen
fällt eine Orderprovision von 5 Euro an. Zusätzlich zur Orderprovision fällt eine pauschalierte Handelsplatzgebühr in Höhe von 1,50 Euro an – im börslichen Handel ggf.
zzgl. Börsengebühr / Maklercourtage. Eine Aufstellung der Börsengebühren finden Sie auf finanzen-broker.net bzw. auf den jeweiligen Internetseiten der Börsen.
STRATEGIEN & TRADING FAVORITEN

TOP-EMPFEHLUNGEN Aktien, Anleihen, Zertifikate, Fonds und ETFs – aussichts­reiche


Investments für einen Zeithorizont von sechs bis zwölf Monaten

AKTIE DAIMLER AKTIE MORPHOSYS AKTIE SÜSS MICROTEC


Absatz schnellt Roche beschert Der Aufwärtstrend
nach oben neuen Höhenflug wird anhalten
Der Autobauer Daimler bleibt auf Die guten Nachrichten bei Morphosys Mit den vorläufigen Zahlen für 2016
Wachstumskurs. Im Februar steigerte gehen weiter. Nachdem der Biotechkon- hat Süss Microtec überzeugt. Der Anla-
Mercedes-Benz ohne die Kleinwagen- zern vergangene Woche einen Zulas- gen- und Maschinenbauer für die Halblei-
marke Smart den Absatz um 15 Prozent sungserfolg für sein Medikament gegen terindustrie konnte die Erlöse um fast ein
auf knapp 154 000 Fahrzeuge. Der Feb- Schuppenflechte meldete, nimmt nun die Fünftel verbessern. Das Betriebsergebnis
ruar war für die Stuttgarter der 48. Re- Forschung an einem Mittel gegen Alzhei- hat sich verdoppelt. Einiges spricht dafür,
kordmonat in Folge. Ein besonders hohes mer Fahrt auf. Wie das TecDAX-Unter- dass der Aufwärtstrend anhält. So lag der
Wachstum von 70 Prozent habe Merce- nehmen berichtet, will Entwicklungs- Auftragseingang im vierten Quartal mit
des-Benz bei der E-Klasse-Limousine und partner Roche für den Wirkstoff Gantene- 59 Millionen Euro deutlich über den Er-
dem T-Modell erzielt, sagte Vertriebsche- rumab zwei Phase-3-Studien starten. Die wartungen der Analysten. Im Ergebnis
fin Britta Seeger. Besonders stark wuchs Schweizer hatten die Arbeiten an dem sind Sonderkosten verarbeitet, und die
die Marke mit dem Stern in Asien. In der Mittel 2014 wegen enttäuschender Resul- US-Einheit Photonic Systems steuert Ver-
Region Asien-Pazifik kletterten die Ver- tate eingestellt. Die Wiederaufnahme luste bei. Doch die werden 2017 deutlich
käufe um 30 Prozent auf über 58 000 zeigt das Vertrauen, das der Pharmariese sinken. Für 2018 hat das Management
Fahrzeuge. In China wurden mehr als weiter in den Morphosys-Antikörper hier Gewinne versprochen. Ohne die
36 000 Mercedes-Benz verkauft — ein setzt. Eine Phase-3-Studie ist die letzte US-Verluste hätte Süss schon 2016 zwei-
Plus von 42 Prozent. Die Zahlen verdeut- Hürde vor einer Marktzulassung, kann stellige Operative Renditen erwirtschaf-
lichen einmal mehr die Stärke von Merce- aber dauern. Gelingt die Entwicklung zur tet. Die Anlagen von Süss werden im
des-Benz. Die weltweit führende Premi- Markt­reife, würden die Münchner über ­Backend der Produktion, also bei der
ummarke dürfte im laufenden Jahr beim eine Umsatzbeteiligung an einem Milliar- Verarbeitung der Wafer, eingesetzt. Hier
Absatz weiter kräftig zulegen. Mit einer denmarkt mitverdienen. Der Verkauf des deutet sich eine zunehmende Konsolidie-
Dividendenrendite von fast Anti-Schuppenflechte-Mit- rung an. Süss ist mit seiner
fünf Prozent bleibt die tels Guselkumab kann be- sehr niedrigen Bewertung
 % ,0 % ,4 %
+ 7E,9
Aktie ein aussichtsrei- reits Ende dieses Jahres zudem ein heißer Über-
m pf
ehlu
seit 27.10.1
6
ng
ches Investment.FW + 4it 0pfe h
Em 0.16
lung starten. PRL + 2it 8
Em pfe h
1 .16
lung nahmekandidat. LA
am se 6 .1 se 3 .1
am 0 am 0

Daimler in € Morphosys in € Süss Microtec in €


75 65 10
60
70 9
55

50 8
65

45
7
60
40

55 6
35

2016 2017 2016 2017 2016 2017


50 30 5
M A M J J A S O N D J F M A M J J A S O N D J F M A M J J A S O N D J F

Seit gut einem Monat befindet sich die Dank der Erfolgsmeldungen hat sich der Die Aktie hat nach der Konsolidierung bei
Daimler-Aktie wieder in einem Aufwärts- zuvor eingebrochene Kurs erholt. Auch sechs Euro deutlich an Wert gewonnen. Mit
trend. Ein Widerstand wartet im Bereich charttechnisch hat das Papier viel Luft nach weiter verbesserten Zahlen kann sie den
des Jahreshochs bei 73 Euro. oben. Wir erhöhen Kursziel und Stoppkurs. harten Widerstand bei zehn Euro testen.

Risiko Mittel Risiko Hoch Risiko Hoch


Chart: BO Data/small charts

WKN 710 000 WKN 663 200 WKN A1K 023


Kurs am 07.03.17 70,13 € Kurs am 07.03.17 60,78 € Kurs am 07.03.17 8,22 €
Kursziel/Stoppkurs 85,00 €/59,90 € Kursziel/Stoppkurs 75,00 €/45,90 € Kursziel/Stoppkurs 11,00 €/7,30 €
KGV 2017e 8,2 KGV 2017e 30,3 KGV 2017e 21,2
Börsenwert 75,0 Mrd. € Börsenwert 1,8 Mrd. € Börsenwert 157,1 Mio. €

38 BÖRSE ONLINE 10 9.3.2017 − 15.3.2017


FAVORITEN STRATEGIEN & TRADING

OPTIONSSCHEIN GOLD FONDS ROBECO BP GL. PREMIUM OPTIONSSCHEIN DANONE


In der Konsolidierung Dauerläufer für Mit Hebel auf eine
verdienen globale Aktien Neubewertung setzen
Selbst wer sich langfristig zu den Gold- Seit Christopher Hart 2008 das Ruder Die gescheiterte Übernahme von Uni-
bullen zählt, kann an temporären Konso- beim Fonds Robeco BP Global Premium lever durch den US-Konzern Kraft Heinz
lidierungsphasen des Edelmetalls gut Equities übernommen hat, entwickelte hat die Konsumgüterindustrie durchge-
verdienen. Eine Goldkorrektur sagt der sich das Portfolio zu einem der besten rüttelt. Das Gebot hat gezeigt, dass in den
Zyklenforscher Wilfried Kölz für die kom- globalen Aktienfonds. Im vergangenen stark auf Marketing ausgerichteten Fir-
menden Monate voraus (siehe Seite 34). Jahr wurde Hart dafür vom Ratinghaus men hohe Gewinnreserven verborgen
Als Alternative zu klassischen Turbo-Short- Morningstar als Fondsmanager des Jah- sind. Gleichzeitig sind dank der niedrigen
Papieren, die ohnehin nur dann profitie- res in der Kategorie Aktien weltweit aus- Zinsen große Beträge über Anleihen fi-
ren, wenn es stärker gen Süden geht, bie- gezeichnet. Zu Recht. Denn der Robeco- nanzierbar. Das alles trifft ebenfalls auf
tet sich ein Gold-Stay-Low an. Der profi- Fonds ist ein Muster an Beständigkeit. In Danone zu. Der französische Lebensmit-
tiert von fallenden, stagnierenden und den vergangenen fünf Kalenderjahren telhersteller refinanziert sich am Anleihe-
über Zeitwertgewinne selbst noch von war das Portfolio stets in den besten zehn markt zu besten Konditionen. Laufzeiten
leicht steigenden Goldkursen. Der aus­ bis 40 Prozent seiner Vergleichsgruppe um acht Jahre kosten weniger als ein Pro-
gewählte Schein legt in drei Monaten um positioniert. Eine bemerkenswerte Leis- zent. Die Rendite des freien Cashflows
etwa ein Drittel zu, wenn Gold bis zum tung in Anbetracht der großen Konkur- liegt hingegen bei mehr als fünf Prozent.
9. Juni dauerhaft unter der Schwelle von renz. Erreicht hat dies Hart, indem er Die große Differenz ist das Wertsteige-
1325 US-Dollar bleibt. Seit der Trump- sich auf Unternehmen mit starken Fun- rungspotenzial. Spekulative Anleger
Wahl notiert der Kurs dauerhaft unter damentaldaten konzentriert, deren Ak- ­hebeln das mit einem Optionsschein.
der 1300er-Marke, ein erster massiver Wi- tien günstig bewertet sind. Daneben Der vorgestellte Call notiert im Geld,
derstand um 1260 Dollar wurde zuletzt muss er bei einem Unternehmen einen hat ein Aufgeld von nur 2,6 Prozent
bestätigt. Der Stay-Low fiel dabei auf ein positiven Geschäftstrend, etwa steigende und ein Omega von 5,3. Das heißt: Der
Tief um 5,30 Euro. Direkt Gewinne, entdecken. Nur Schein würde um rund
darunter kann der wenn dieses Momentum 60  Prozent zulegen, wenn

NEEmpU NEEmpU NEEmpU


Stoppkurs platziert vorhanden ist, inves- die Aktie ihr altes Hoch
fehlu
ng werden. SM
fehlu
ng tiert Hart. AH
fehlu
ng erreicht. LA
- - -
Erst Erst Erst

Gold in US-$ Robeco BP Gl. Premium in € Danone in €


1400 270 71

1350 260 69

250 67
1300
240 65
1250
230 63
1200
220 61

1150 210 59

2016 2017 2016 2017 2016 2017


1100 200 57
M A M J J A S O N D J F M A M J J A S O N D J F M A M J J A S O N D J F

Die Dezember-Februar-Rally stoppte an der Mit großer Beständigkeit aufwärts: Der Die Aktie notiert unter dem Höchstkurs bei
um 1260 Dollar verlaufenden 200-Tage- ­Robeco BP Global Premium Equities ist sehr 70 Euro. Doch dieser kann schnell getestet
Linie. Ein achtmonatiger Abwärtstrend erfolgreich mit einer Aktienstrategie, die und übertroffen werden. Die Unterstützung
sorgt um 1295 Dollar für Widerstand. Value und Momentum kombiniert. zwischen 58 und 60 Euro ist sehr stabil.

Risiko Hoch Risiko Mittel Risiko Mittel


WKN SE8 0AT WKN A0D LK6 WKN SE9 BUZ
Kurs am 07.03.17 7,93 € Kurs am 07.03.17 264,68 € Kurs am 07.03.17 0,87 €
Kursziel/Stoppkurs 10,00 €/5,20 € Volumen 3,2 Mrd. € Kursziel/Stoppkurs 1,50 €/0,69 €
Schwelle 1325,00 $ Gebühr 1,43 % Basispreis 55,00 €
Laufzeit 09.06.2017 Ertragsverwendung Thesaurierend Laufzeit 14.03.2018

BÖRSE ONLINE 10 9.3.2017 − 15.3.2017 39


STRATEGIEN & TRADING FAVORITEN

RÜCKBLICK Was wurde aus den Empfehlungen früherer Ausgaben? Die Redaktion blickt auf Investments zurück,
die vor Jahren als kaufenswert eingestuft wurden oder aus anderen Gründen interessant erschienen

TOP VOR EINEM JAHR AKTIEN AUS HEFT 10/2016


KGHM Polska Miedź
Die Preiswende am Rohstoffmarkt be-
Beinahe eine
scherte europäischen Minenaktien ein
eindrucksvolles Comeback und befeu- perfekte Ausgabe
erte auch den polnischen Bergbaukon-

V
zern KGHM Polska Miedź. Mit einem Ge- or einem Jahr hatten wir in der Ti- genen Jahre das Schlusslicht im Jahres-
winn von 66 Prozent war die Aktie auf telgeschichte die ETF-Branche auf rückblick werden würde, hätte man so
Jahressicht der Highflyer. Wir raten wei- den Prüfstand gestellt und ausge- vor einem Jahr sicherlich nicht erwartet.
ter zum Kauf und erhöhen Kursziel und wählte Flaggschiffe der passiv gemanag- Auch der Toptipp dieser Ausgabe, die
Stoppkurs. LAW ten Indexfonds unter die Lupe genom- Aktie des polnischen Bergbauunterneh-
men. Entsprechend klein war deshalb die mens KGHM, die sich auf Jahressicht um
Anzahl an reinen Aktienempfehlungen 66 Prozent verteuerte, hatten wohl die
Miedz in
KGHM Polska Miedź in €€ im Heft. Insgesamt wurden in Ausgabe wenigsten Anleger auf dem Radar.
35
10/2016 nur 22 Einzeltitel zum Kauf emp- Insgesamt hätte ein gleichgewichtetes
30
fohlen. Dafür konnte sich die Treffer- Depot aus allen 22 Aktien eine durchaus
25 quote der Tipps wahrlich sehen lassen. respektable Rendite von 16,9 Prozent
19 Titel warfen Gewinne ab, bei zwei Wer- abgeworfen, ohne Einberechnung von
20
ten — Anheuser-Busch Inbev und Nestlé — Dividenden. Da es der DAX im selben
waren die Verluste minimal. Zeitraum allerdings sogar auf stattliche
15 Die schlechteste Performance mit ei- 24,1 Prozent Gewinn — jedoch inklusive
nem Minus von 11,5 Prozent gab es von Dividenden — brachte, war diese Ausga-
Helma Eigenheimbau. Dass ausgerechnet be zwar eine gute, aber keine perfekte
2016 2017
M A M J J A S O N D J F
10 einer der größten Highflyer der vergan- BÖRSE ONLINE. LAW

E I N JA H R DA N AC H A K T I E N E M P F E H L U N G E N AU S H E F T 1 0/2 01 6
FLOP Aktie Kurs in € Kurs in € Rendite
1
Kommentar Empfehlung

Helma Eigenheimbau Anheuser-Busch Inb.


08.03.16  03.03.17

103,60 101,86
in %

-1,7
alle Angaben in €

Ziel bleibt 130,00; Stopp 89,50 KAUFEN


Nachdem Helma Eigenheimbau überra- Ascom 15,64 16,43 5,1 Kurz vor Chartausbruch KAUFEN
schend die Gewinnprognose senkte und AT & T 34,60 39,59 14,4 Neues Ziel 45,00; Stopp 31,90 KAUFEN
Analysten ihre Schätzungen revidierten, Bolsas y Mercados 28,95 29,76 2,8 Ziel bleibt 39,00; Stopp 23,00 KAUFEN
rutschte die Aktie ab und trägt im Jah- C. Z. Meditec 27,50 41,18 49,7 Neues Ziel 45,00; Stopp 31,90 KAUFEN
resrückblick nun die rote Laterne. Da Danone 62,60 62,43 -0,3 Ziel bleibt 77,00; Stopp 59,00 KAUFEN
der Titel unter unseren Stoppkurs bei 45 Datalogic 15,40 21,04 36,6 Neues Ziel 25,00; Stopp 17,90 KAUFEN
Euro rutschte, haben wir unser Votum Diageo 23,90 26,44 10,6 Ziel bleibt 30,00; Stopp 20,00 KAUFEN
vorerst auf „Beobachten“ gesenkt. LAW Dialog Semicond. 32,02 49,94 56,0 Neues Ziel 60,00; Stopp 39,00 KAUFEN
Dt. Euroshop 38,70 38,99 0,7 Herabgestuft am 19.01.2017 BEOBACHTEN
Dt. Pfandbriefbank 9,15 10,26 12,1 Stopp nachziehen auf 7,90 KAUFEN
Helma Eigenheimbau in € Fraport 51,72 58,50 13,1 Neues Ziel 65,00; Stopp 51,80 KAUFEN
65
Helma Eigenheimbau 45,62 40,38 -11,5 Herabgestuft am 02.03.2017 BEOBACHTEN
60 Jungheinrich 23,55 29,29 24,4 Ziel bleibt 38,00; Stopp 20,00 KAUFEN
55 KGHM Polska Miedź 17,75 29,46 66,0 Neues Ziel 40,00; Stopp 24,80 KAUFEN
Klöckner & Co. 8,90 11,54 29,7 Neues Ziel 18,00; Stopp 9,90 KAUFEN
50
Magyar Telekom 1,46 1,60 9,6 Aufwärtstrend ist gebrochen BEOBACHTEN
45 Nestlé 64,96 69,69 7,3 Ziel bleibt 80,00; Stopp 53,50 KAUFEN
Schweizer Electronic² 19,98 20,38 2,0 Ziel bleibt 30,00; Stopp 16,00 KAUFEN
Chart: BO Data/small charts

40 Symrise 55,17 58,95 6,9 Neues Ziel 75,00; Stopp 43,50 KAUFEN
TUI 13,15 13,16 0,1 Neues Ziel 16,00; Stopp 11,60 KAUFEN
2016 2017
M A M J J A S O N D J F
35 Unilever 39,20 44,53 13,6 Ziel bleibt 48,00; Stopp 34,00 KAUFEN
Unipetrol 6,36 7,99 25,6 Neues Ziel 9,50; Stopp 6,50 KAUFEN
¹ Redaktionsschluss Heft 10/2016; ² Tipp der Woche aus BÖRSE ONLINE EXPRESS 10/2016Quelle: BO Data

40 BÖRSE ONLINE 10 9.3.2017 − 15.3.2017


Unterschätzen Sie

ANZEIGE
keinen Montag!
+175% mit Mologen in
9 1/2 Wochen!
VOR 10 JAHREN INVESTMENTS IN HEFT 10/2007

Dunkelgrün mit
Tendenz ins Tiefrote
D
er Markt für nachhaltige Geldanla- „grüne Anleihen“ investierten, sowie et-
gen wächst, hieß es vor zehn Jah- liche Misch- und Dachfonds, die in Sachen
ren. Und tatsächlich war das auch Anlageschwerpunkt variierten, dass es
so. Zu der Zeit konnten Anleger in eine helle Freude war. Neben der Qual der
Deutschland zwischen fast 100 „grünen Wahl kam dazu, dass viele Öko-Aktien da-
Fonds“ wählen. Wer sollte da noch durch- mals schon richtig gut gelaufen waren.
blicken? BÖRSE ONLINE nahm das zum Mit den immer höheren Notierungen und
Anlass, um erstmals eine umfangreiche Bewertungen wuchs daher auch die Skep-
Übersicht über das ganze Segment zu lie- sis vieler, wie lange diese Umwelthausse
fern. Und da gab es einiges aufzuschlüs- an der Börse noch weitergehen sollte. Und
seln. Allein die Ökofonds mit Aktien- tatsächlich: Fonds wie der Swisscanto
schwerpunkt unterschieden sich teils er- oder der Pictet erreichten 2007 zwar
heblich, was Anlageregion und Anlage- noch Rekordstände, allerdings ging es
schwerpunkt anging. So hatte etwa der dann parallel zur Finanzkrise mit diesem
sehr spezialisierte Pictet Water wenig ge- Anlagesegment bergab. Und es sollte bis
mein mit beispielsweise dem breit aufge- 2015 dauern, bis die Kurse neue Rekorde
stellten Swisscanto Green Invest. Dazu erreichten. So ist das eben oft mit Mega­
kamen dann noch Fonds, die auch in trends. Viel Gewinn, viel Verlust. BLÜ

VOR 25 JAHREN AKTIEN IN HEFT 10/1992


Exklusiv &
Braungrüngrau mit kostenlos für
Tendenz ins Bläuliche Stand: 7.2.17
Abonnenten

A
ch ja, die Experten. Die nimmt die vier blau- bis steingrau gekleideten
man ja immer wieder mal ganz Herren mit ihrer Aussage im Kern schon
gern, so als Anlegermagazin. Zum recht: „Deutsche Aktien bieten Chancen“,
Stützen eigener Thesen oder zum Erklä- hieß es da als Titelzeile. Im Heft selbst
ren fremder Standpunkte. Und wenn die dann ein Roundtable-Interview über fünf
Experten gut ausgesucht sind, hat das Seiten — auch eher grau gehalten. Und die BÖRSE ONLINE Express:
meist auch einen schönen Mehrwert. So Tipps der Profis? Allianz wurde mehrfach Der Börsenbrief von BÖRSE ONLINE. Die
auch vor 25 Jahren. Gut, die Namen der genannt, ebenso die Deutsche Bank und ideale Ergänzung zum Heft, jeden Montag
vier Herren auf der Titelseite dürften nur Siemens, dazu MAN und Jungheinrich. Da- neu per E-Mail mit Empfehlungen und
alten Börsianer-Hasen was sagen — die mals bekannte Namen, heute bekannte wertvollen Trading-Tipps!
Chefanalysten diverser Banken namens Namen — auch für die nicht ganz so alten
Johann Goldbrunner, Peter Siegmund, Börsianer-Hasen. Und es waren tatsäch-
Werner Braun und Volker Firchau. Und lich gute Tipps. Zwar sollte es etwas dau-
warum man die jetzt grau in grau auf dem ern, bis die Aktien richtig in Schwung
Cover abgebildet hat, das weiß wohl auch kamen, aber zum damaligen Zeitpunkt
Jetzt bestellen:
nur der Art-Direktor — sofern es damals war das vielleicht auch nicht verwunder- Telefon: 040/808053047*
bei BÖRSE ONLINE einen solchen über- lich, immerhin hatte der DAX gerade die E-Mail: abo@boerse-online.de
haupt gab. Doch davon abgesehen hatten 1700-Punkte-Hürde überwunden. BLÜ
www.boerse-online.de/express
*übl. Gebühren des jeweiligen Netzbetreibers

BÖRSE ONLINE 10 9.3.2017 − 15.3.2017


STRATEGIEN & TRADING DERIVATE

TIPP DER WOCHE Optionsscheine, Zertifikate und verwandte Produkte


für kurz- und mittelfristig orientierte Trader

Neubausiedlung: Der
Bauboom in Deutschland ist
ungebrochen, doch die
Zinsen ziehen allmählich an

10-JAHRES-CMS-SWAPSATZ-CALL-OPTIONSSCHEIN

Die Zinsen von heute für morgen sichern


D
ie Inflationsrate in Deutschland lag Die ­Société Générale hat eine Reihe von Basiszins für langfristige Kreditverträge
im Februar mit 2,2 Prozent so hoch Optionsscheinen auf den 10-Jahres- ­CMS- zwischen Banken und Kunden dar.
wie seit viereinhalb Jahren nicht Swapsatz emittiert. Damit ermöglichen Die Optionsscheine können zu Spekula-
mehr. Für die Europäische Zentralbank die Franzosen Privatanlegern, am Anstieg tionszwecken, aber auch zu Absicherungs-
(EZB) stellt der Preisanstieg in der größten des langfristigen Zinssatzes zu partizipie- zwecken — etwa für Hypothekendarlehen
Volkswirtschaft der Eurozone ein Problem ren. Der 10-Jahres-CMS-Swapsatz steht — verwendet werden.
dar. Denn eigentlich sehen die Währungs- aktuell bei 0,782 Prozent und stellt den
hüter eine Inflationsrate von knapp unter Zur Absicherung geeignet
zwei Prozent als ideal an. Prompt ist eine Ein Beispiel: Ein Anleger möchte Ende
Diskussion über einen Ausstieg der EZB aus 2017 einen Kredit über 100 000 Euro mit
10-Jahres-CMS-Swapsatz in %
der seit Jahren ultralockeren Geldpolitik in 0,9 zehnjähriger Laufzeit für eine Immobilie
Gang gekommen. Bundesbank-Präsident 0,8 aufnehmen. Bei einem aktuellen 10-Jah-
0,7
Jens Weidmann sieht angesichts der guten res-Swapsatz von 0,78 Prozent liegt die
0,6
Verfassung der europäischen Wirtschaft Prämie für einen bis Mitte Dezember 2017
gar den Weg frei für eine Anhebung der 0,5 laufenden Call-Optionsschein auf den
Euro-Leitzinsen. 0,4 10-Jahres-CMS-Satz mit dem Basispreis
Im Zuge der Diskussionen hat die Ren- von 0,5 Prozent bei 0,57 Euro.
dite für zehnjährige Bundesanleihen von 0,3 Bei einem abzusichernden Kreditbetrag
minus 0,15 Prozent im Sommer 2016 auf von 100 000 Euro benötigt der Anleger
aktuell plus 0,3 Prozent angezogen. Bei 2016 2017 1000 Call-Optionsscheine. Damit wäre
0,2
Bauzinsen ist der Trend ähnlich: Die Zin- M A M J J A S O N D J F das Zinsrisiko, das aus dem Anstieg des
sen für zehnjährige Darlehen hatten im Kreditzinses resultieren könnte, für ein
Der 10-Jahres-CMS-Swapsatz, Basiszins für
Oktober 2016 mit 1,11 Prozent den nied- Jahr der Kreditlaufzeit abgesichert. Möch-
langfristige Kreditverträge zwischen Ban-
Chart: BO Data/small charts; Bild: iStockphoto

rigsten Wert seit Gründung der Bundesre- ken und Kunden, hat sich von seinem Tief ten Anleger das Zinsrisiko für die gesamte
publik erreicht. Aktuell liegt der Zins bei aus kräftig nach oben gearbeitet. Dauer von zehn Jahren absichern, dann
1,41 Prozent. Wer noch keine Immobilie benötigen sie circa 10 000 Calls. Die Kos-
hat und erst in einigen Jahren bauen oder Risiko Hoch ten für die Absicherung betragen somit
kaufen will, dürfte allmählich nervös wer- WKN SE9 QJN 5700 Euro. Steigen der 10-Jahres-CMS und
Bewertungstag 15.12.2017
den. In diesem Fall hilft eigentlich nur der die Bauzinsen, wäre mit dieser Vorge-
Basispreis 0,5 %
Abschluss eines Bausparvertrags. Kurs am 07.03.17 0,57 € hensweise ein großer Teil des zu tragen-
Doch auch die Anbieter von struktu- Kursziel/Stoppkurs 1,00 €/0,35 € den Zinsmehraufwands durch die Gewin-
rierten Produkten bieten Lösungen an. ne des Calls abgedeckt. CHRISTIAN SCHEID

42 BÖRSE ONLINE 10 9.3.2017 − 15.3.2017


CHARTTECHNIK STRATEGIEN & TRADING

SIGNAL DER WOCHE Empfehlungen auf Basis charttechnischer Signale. In Einzelfällen


sind Abweichungen zur fundamentalen Einschätzung möglich

180 Adidas
Adidas 160 Risiko Mittel
WKN A1E WWW
140 Kurs am 07.03.17 160,55 €
Kursziel/Stoppkurs 200,00 €/139,50 €
120 Chance/Risiko 24,2 %/13,4 %
Niveau 200-Tage-Linie 143,55 €
100
Adidas-Capped-Call
Risiko Mittel
80
38-Tage-Linie WKN HU8 XS4
200-Tage-Linie Kurs am 07.03.17 7,07 €
Kursziel/Stoppkurs 10,00 €/4,50 €
2015 2016 2017 € Basis/Cap 140,00 €/150,00 €
M A M J J A S O N D J F M A M J J A S O N D J F
Bewertungstag 13.09.2017

In gutem Tempo Richtung 200 Euro


Sowohl mit absoluter als auch relati- den werden konnte. Damit muss ganz Eine klare Outperformance zur Aktie
ver Stärke weiß die Aktie von Adidas seit klar die 200-Euro-Marke als neues Fern- sollte mit dem alternativ ausgewählten
Langem zu überzeugen, und jetzt sogar ziel genannt werden. Bleibt der einjähri- Adidas-Capped-Call erzielt werden. Das
mit einem neuen Rekordhoch, dem klas- ge Aufwärtstrend intakt, sollte dieses Ni- Beste daran: Der Maximalgewinn von
sischsten aller Kaufsignale überhaupt. veau spätestens im Frühherbst erreicht mehr als 40 Prozent wird bereits dann
Innerhalb des DAX performte in den werden. Zusammen mit einer dreimona- eingefahren, wenn der Basiswert am
vergangenen zwölf Monaten keine Aktie tigen Aufwärtstrend­ linie, dem steigen- Bewertungstag bei mindestens 150,00
besser als die des Sportgiganten. Auch den 200-Tage-Durchschnitt sowie einer Euro notiert. Bezogen auf die gut sechs-
im Ranking der vergangenen drei Mo- im Januar und Februar etablierten hori- monatige Laufzeit entspricht das einer
nate und für vier Wochen liegt sie unter zontalen Zone ergibt sich eine grundsoli- Per-annum-Rendite von annähernd 100
den Top 3. Dabei hatte es gut vier Monate de Unterstützung um 143/146 Euro. Wer Prozent. Der Stoppkurs bei dem vor ge-
gedauert, bis das im Oktober markierte einsteigt, platziert knapp darunter den nau einem Monat emittierten Schein
historische Hoch jetzt endlich überwun- Stoppkurs. wird unter das bisherige Tief gesetzt. SM

ANZEIGE

Neue Rekorde im Depot!


Musterdepot Value-Depesche:
1 Jahr: + 29,6 % (DAX: + 11,9 %)

3 Jahre: + 76,3 % (DAX: + 21,6 %)

seit Start*: + 313,0 % (DAX: + 82,0 %)

Gesamt: + 23,7 % p.a. (DAX: + 9,4% p.a.)

Kostenloses Probeabo jetzt bestellen!


www.value-depesche.ch/probeabo
Stand 9.1.17 * 04/2010
STRATEGIEN & TRADING CHARTTECHNIK

TECHNISCHE ANALYSE: DAX Mit der Technischen Analyse ermittelt BÖRSE ONLINE frühzeitig mittel- und langfristige
­Trendsignale für den DAX und andere Märkte. Damit Sie rechtzeitig handeln können!

Immer stärker DEUTSCHER AKTIENINDEX (DAX) MITTELFRISTIG

überkauft
Täglicher Kerzenchart in Punkten
12500
Jahreshoch um 12 082 Pkte.

K
raftvoller als erwartet haben die Bul- 12000

len nach dem zwischenzeitlichen


11500
Rücksetzer zur 11 700er-Zone zu-
rückgeschlagen. Und erstmals seit April
2015 für einen DAX-Schlusskurs über 11000

12 000 Punkten gesorgt. Bestenfalls bis 200-Tage-Linie


zum Allzeithoch 12 390 Zähler dürfte die 10500

aktuelle Rally noch reichen. Dort wäre ein


Ausbruch im ersten Anlauf höchst un- 10000
wahrscheinlich, zumal der deutsche Blue-
chip-Index gemessen am Double-Smoo-
9500
thed-Stochastics-Oszillator auf Monatsba- 38-Tage-Linie
sis bereits jetzt so stark überkauft ist wie
seit Mai 2014 nicht mehr. Auch der Ab- 9000
M A M J J A S O N D J F M
stand zur 200-Tage-Linie ist so groß wie
seit Mai 2015 nicht mehr. Es kann dennoch
nicht schaden, einen ersten Stopp für den LANGFRISTIG
noch gut im Plus liegenden, vor zwei Wo- Wöchentlicher Kerzenchart in Punkten
chen empfohlenen DAX-Inliner (WKN: 13000
HU8 SMV) zu platzieren: Steigt der DAX Allzeithoch bei 12 390 Pkte.
über 12 410 Punkte, muss die Reißleine ge- 11000
zogen werden, weil dann die 12 600er-
Schwelle einfach zu nahe kommen würde.
Gar keine Sorgen müssen wir uns derweil 9000
um den DAX-Stay-High SE9 UC4 machen.
Dessen 10 500er-Schwelle wäre selbst bei
einem Bruch der Unterstützungszone um 7000
11 700 Punkte (Dreiwochentief, 55-Ta-
ge-Durchschnitt) nicht wirklich gefährdet.
So verlaufen zwei mittelfristige Aufwärts- 200-Tage-Linie
trendlinien inzwischen im Bereich von
5000
11 300 und 11 100 Zählern. Selbst der seit 2013 2014 2015 2016 2017
vorigen Juli nicht mehr unterschrittene
200-Tage-Durchschnitt hat inzwischen die
horizontale Unterstützungszone um
D E U T S C H E M O M E N T U M -T I T E L
10 800/10 900 Zähler beinahe erreicht. Ge-
Name RSL KUV KBV KGV Div.
winne laufen lassen, heißt die Devise. 2017e Rend. %
In der Tabelle rechts finden Sie jene
Siltronic 153,24 1,79 5,94 24,25 0
deutschen Aktien, die derzeit die höchste
Relative Stärke nach Levy (RSL) aufwei- Morphosys 134,45 14,89 4,81 -59,94 0
sen. Der RSL ist ein bewährter techni- Adva 130,36 1,16 2,37 15,19 0
scher Indikator, der den aktuellen Kurs Jenoptik 124,39 1,80 2,63 20,11 1,14
einer Aktie mit ihrem 15-Monats-Durch- Evotec 123,72 7,95 5,29 62,64 0
schnitt verknüpft. Attraktive RSL-Werte Dialog Semiconductor 123,63 2,79 3,25 23,15 0
Chart: BO Data/small charts

beginnen in der Regel bei 120. Diese Akti- Carl Zeiss Medit 119,63 3,10 4,23 29,92 1,01
en haben dann ein positives Momentum. Drägerwerk Vz. 119,50 0,60 1,76 17,45 0,21
MediGene 118,75 67,81 3,07 -27,37 0
Airbus Group 118,45 0,86 8,71 20,51 1,90
™ Kaufen £ Beobachten ® Verkaufen RSL = Rel. Stärke, KUV = Kurs-Umsatz-Verhältnis, KBV = Kurs-Buch-Verhältnis, KGV = Kurs-Gewinn-Verhältnis, e = geschätzt

44 BÖRSE ONLINE 10 9.3.2017 − 15.3.2017


CHARTTECHNIK STRATEGIEN & TRADING

TECHNISCHE ANALYSE: MDAX, TECDAX, EURO STOXX 50

MDAX MITTELFRISTIG LANGFRISTIG


Täglicher Kerzenchart in Punkten Wöchentlicher Kerzenchart in Punkten
Allzeithoch um 23 710 Pkte.
24000 25000
23000 20000
38-Tage-Linie
22000 15000
21000
10000
20000

19000 200-Tage-Linie
200-Tage-Linie
18000 5000
M A M J J A S O N D J F 2013 2014 2015 2016 2017

Nach einer Dreimonats-Rally von gut 3000 Punkten auf ein Re- Bereich verlaufenden 38-Tage-Linie, die der Korrektur vor Mo-
kordhoch bei 23 710 Punkten ist der MDAX auf Monatsbasis so natsfrist noch standgehalten hatte. Der viermonatige Aufwärts-
stark überkauft wie seit Januar 2013 nicht mehr. Damals folgte trend ließe zurzeit eine Korrektur bis zum 2017er-Tief bei 22 120
eine längere Konsolidierung, und auf eine solche sollte man sich Punkten zu. Das nächste große Ziel ist die 25 000er-Marke.
einstellen. Erstes Indiz wäre ein Unterschreiten der im 23 000er- Empfehlung: MDAX-ETF; WKN: 593 392

TecDAX MITTELFRISTIG LANGFRISTIG


Täglicher Kerzenchart in Punkten Wöchentlicher Kerzenchart in Punkten Allzeithoch um 1941 Pkte.
2000 2000
1800
1900
1600
200-Tage-Linie
1800 1400
1700 1200
1000
1600
38-Tage-Linie 800
1500
200-Tage-Linie
1400 600
M A M J J A S O N D J F 2013 2014 2015 2016 2017

In deutlich entspannterer Lage als der MDAX strebt der TecDAX Unterstützung liegt um 1875/1880 Zähler, wo sich eine horizon-
Richtung 2000 Punkte. Das jüngste Kaufsignal, der Ausbruch tale Zone, das Dreiwochentief und die steigende 38-Tage-Linie
über das 2015er-Hoch, ist noch recht frisch und sollte für weitere befinden. Ebenso solide erscheint die Kombination aus 55-Ta-
bullishe Monate sorgen. Oberhalb von 2000 ist Luft bis zunächst ge-Linie und horizontaler Zone um 1855/1863 Punkte.
etwa 2090 Zähler, eine Hürde von Anfang 2001. Eine erste gute Empfehlung: TecDAX-ETF; WKN: 593 397

Euro Stoxx 50 MITTELFRISTIG LANGFRISTIG


Täglicher Kerzenchart in Punkten Wöchentlicher Kerzenchart in Punkten
3500 4000
200-Tage-Linie Mehrjahreshoch bei 3836 Pkte.
3250 3500

3000
3000

2750 2500

38-Tage-Linie 200-Tage-Linie
2500 2000
M A M J J A S O N D J F 2013 2014 2015 2016 2017

In dynamischer Manier brach der Euro Stoxx 50 über sein bis­ Durchschnitte der letzten 38 und 55 Börsentage als weitere
heriges 2017er-Hoch aus und erreichte den höchsten Stand seit ­Stabilisatoren. Beide sind im 3300er-Bereich angekommen.
Dezember 2015. Bis in die Zone 3500/3550 Zähler hinein ist der Die 3000er-Schwelle des ausgewählten Stay-High-Scheins wird
Weg jetzt freigeräumt. Als erste Unterstützung dient die Zone zudem vom Jahrestief und der 200-Tage-Linie abgesichert.
3340/3350 Punkte, und von unten nähern sich die Gleitenden Empfehlung: Euro-Stoxx-50-Stay-High; WKN: SE9 RT4 (3000)

BÖRSE ONLINE 10 9.3.2017 − 15.3.2017 45


STRATEGIEN & TRADING CHARTTECHNIK

TECHNISCHE ANALYSE: S & P 500, NASDAQ 100, DOW JONES

S&P 500 MITTELFRISTIG LANGFRISTIG


Täglicher Kerzenchart in Punkten Wöchentlicher Kerzenchart in Punkten
2500 2600
Neues Allzeithoch um 2400 Pkte. 2400
2400
2200
2300 2000
2200 1800
200-Tage-Linie
2100 1600

2000 1400
38-Tage-Linie 200-Tage-Linie
1900 1200
M A M J J A S O N D J F 2013 2014 2015 2016 2017

Nachdem der marktbreite US-Index an der 2400er-Hürde ange- allzu stark eingeschätzt wird. Der intakte Aufwärtstrend vom Fe-
klopft hatte, versiegte die Anstiegsdynamik. Nun ist eine bislang bruar 2016 sowie die 200-Tage-Linie, die auf ähnlichem Kurslevel
leichte Konsolidierung zu beobachten, die zum Abbau der über- notiert, geraten erst in Bedrängnis, wenn der S & P 500 unter das
hitzten Indikatoren dient. Vom Trendfolger MACD ist in Kürze ein alte Ausbruchsniveau um 2200 Punkte rutscht.
Verkaufssignal zu erwarten, dessen Einflussnahme aber nicht Empfehlung: Knock-out-Call auf S & P 500; WKN: SG5 BLK

Nasdaq 100 MITTELFRISTIG LANGFRISTIG


Täglicher Kerzenchart in Punkten Wöchentlicher Kerzenchart in Punkten
Neues Allzeithoch um 5398 Pkte.
5400 5500
Altes Allzeithoch bei 4816 Pkte. aus 2000 5000
5200
4500
5000
38-Tage-Linie 4000
4800
3500
4600
3000
4400
2500
4200
200-Tage-Linie
200-Tage-Linie
4000 2000
M A M J J A S O N D J F 2013 2014 2015 2016 2017

Bis knapp an die 5400er-Marke preschte das US-Technologie-­ fen, wenn der Nasdaq unter seine noch weit entfernt liegende
Barometer vor, bis es eine leichte Konsolidierung ereilte. Eine 200-Tage-Linie um 4820 Zähler stürzt. Doch derlei Bewegung ist
­gesunde Korrektur hätte ausreichend Abwärtsspielraum bis zum aktuell nicht ansatzweise auszumachen. Dennoch gilt die Regel:
Dezember-Aufwärtstrend um 5180 Punkte, ohne das aussichts- Je später eine Korrektur eintritt, umso heftiger fällt sie aus.
reiche Bild zu schädigen. Die Bullen geraten erst ins Hintertref- Empfehlung: Stay-High auf Nasdaq 100; WKN: SE9 UD4 (4700)

Dow Jones MITTELFRISTIG LANGFRISTIG


Täglicher Kerzenchart in Punkten Wöchentlicher Kerzenchart in Punkten
Neues Allzeithoch um 21 169 Pkte.
22000 23000
21000 21000

20000 19000
200-Tage-Linie 17000
19000
15000
18000

17000 13000

38-Tage-Linie 200-Tage-Linie
16000 11000
M A M J J A S O N D J F 2013 2014 2015 2016 2017
Chart: BO Data/small charts

Nach der neuen Bestmarke bei 21 169 Punkten genehmigte sich Zählern die nächste Auffangstation. Darunter verlaufen die Halts
der US-Bluechip-Index die dringend benötigte Verschnaufpause. erst wieder um 19 200 und 18 800 Punkte. Ernsthafte Sorgen um
Diese hat nach unten Auslauf bis zum jüngsten Ausbruchsniveau die bullishen Aussichten müssen sich Anleger machen, sofern der
um 20 100/20 000 Punkte. Gleitet der Dow Jones weiter hinab, Dow unter seine 200-Tage-Linie um aktuell 18 840 Zähler kracht.
wäre die ehemalige Seitwärtszone zwischen 20 000 und 19 700 Empfehlung: Dow-Jones-Stay-High; WKN: SE9 UDF (17 500)

46 BÖRSE ONLINE 10 9.3.2017 − 15.3.2017


CHARTTECHNIK STRATEGIEN & TRADING

TECHNISCHE ANALYSE: NIKKEI 225, EURO/DOLLAR, GOLD

Nikkei 225 MITTELFRISTIG LANGFRISTIG


Täglicher Kerzenchart in Punkten Wöchentlicher Kerzenchart in Punkten
20000 22000
200-Tage-Linie Mehrjahreshoch bei 20  952 Pkte.
20000
19000
18000
18000 16000
17000 14000

16000 12000

15000 10000
38-Tage-Linie 200-Tage-Linie
14000 8000
M A M J J A S O N D J F 2013 2014 2015 2016 2017

Zwar hüpfte der japanische Index in der Vorwoche auf ein neues dauer der Konsolidierung sowie die Relevanz des genannten Wi-
Jahreshoch bei 19 668 Punkten, doch dieses Level wurde nicht derstands. Wird die Hürde demnächst aber nachhaltig überwun-
verteidigt. Der Nikkei rutschte wieder zurück in seine zuvor gebil- den, winkt mittelfristig Potenzial bis auf 21 000 Punkte. Bricht die
dete Flagge und damit unter den massiven Widerstandsbereich Flagge nach unten, lautet das erste Ziel um 17 500 Zähler.
um 19 500/19 600 Zähler. Dieser Fehlausbruch bestätigt die Fort- Empfehlung: Nikkei-225-Bonus-Cap; WKN: XM3 40Y

EUR/USD MITTELFRISTIG LANGFRISTIG


Täglicher Kerzenchart in US-$ Wöchentlicher Kerzenchart in US-$
1,17 Hoch bei 1,3995 US-$ 1,4
38-Tage-Linie
1,15
1,3
1,13
1,11
1,2
1,09
200-Tage-Linie
1,07 1,1
200-Tage-Linie
1,05
Inverse Kopf-Schulter-Formation
1,03 1,0
M A M J J A S O N D J F 2013 2014 2015 2016 2017

Unverändert hangelt sich die Einheitswährung an der unteren Be- zu einer der Seiten nachhaltig verlässt. Mit dem Rutsch unter
grenzung um 1,05 Dollar ihrer seit über zwei Jahren währenden 1,05 Dollar sowie das jüngste Tief 1,034 Dollar würden die nächs-
Seitwärtszone entlang. Auf der Oberseite ist sie durch diverse ten Ziele Parität und 0,98 Dollar aktiviert. Mit dem Anstieg über
Bewegungshochs um 1,15 Dollar gedeckelt. Demnach entsteht 1,08 Dollar würde eine kleine bullishe Trendwende eingeleitet.
erst wieder eine Handelssignal, sofern der Euro diese Spanne Empfehlung: Euro-Dollar-Inliner; WKN: SC0 KQW (0,98/1,10)

Gold MITTELFRISTIG LANGFRISTIG


Täglicher Kerzenchart in US-$/Oz. Wöchentlicher Kerzenchart in US-$/Oz.
1400 2000
38-Tage-Linie Zweijahreshoch bei 1375 US-$/Oz. Allzeithoch aus 2011 bei 1921 US-$/Oz.
1350
1750
1300
1500
1250

1200 200-Tage-Linie
1250
Inverse Kopf-Schulter-Formation 1150
200-Tage-Linie
1100 1000
M A M J J A S O N D J F 2013 2014 2015 2016 2017

Die jüngste Aufwärtswelle trug den Goldpreis bis an seine Anlauf zur Gleitenden Durchschnittslinie starten sollte. Im Er-
200er-Linie um 1260 Dollar heran. Wie erwartet, konnte der folgsfall würde dann sogar eine inverse, also bullishe Kopf-Schul-
wichtige Durchschnitt aber noch nicht überwunden werden, da ter-Formation aufgelöst, aus der sich ein Kursziel bis auf 1400
sich die Indikatoren nicht mehr trendkonform zeigten. Inzwischen Dollar ableitet. Unter 1180/1160 Dollar trübt sich das Bild ein.
hat sich die Lage wieder entspannt, sodass schon bald ein neuer Empfehlung: Stay-High auf Gold; WKN: SC0 L43 (1140)

BÖRSE ONLINE 10 9.3.2017 − 15.3.2017


™ Kaufen £ Beobachten ® Verkaufen 47
STRATEGIEN & TRADING MUSTERDEPOTS

Von Hoch zu Hoch


 BASIS-DEPOT Mehr als 177 000 Euro Depotwert – das bedeutet einen neuen Rekord. Den größten Satz
machte Drägerwerk. Während Fundamentalanalysten den Wert überwiegend skeptisch betrachten, sehen
Charttechniker noch Potenzial. Egal, wer recht behält: Unser Genussschein ist unterbewertet

A + 3,9 %
uch wenn unsere Kauf- und angibt, setzte Independent Research den
Verkaufs­entscheidungen im Basis- Medizintechnikspezialisten im Januar auf
Depot ausschließlich aufgrund fun- die Verkaufsliste und sieht Rückschlags-
n-
Wochener
damentaler Überlegungen zustande kom- potenzial bis 70 Euro. MM Warburg und

gewin
men, freuen wir uns natürlich, wenn die die DZ Bank raten zum Halten, allerdings
Charttechnik mitspielt. Von SAP und Drä- sind die Kursziele von 81,50 und 84 Euro
gerwerk jedenfalls waren die Technischen längst überschritten.
Analysten zuletzt sehr angetan. Was heißt das für unseren Genuss-
Im letzteren Fall beflügelten die steigen- schein? Gehen wir ruhig vom pessimis- Drägerwerk-Genussschein in €
450
den Aktienkurse auch unseren Genuss- tischsten Szenario aus und nehmen an,
schein, der sich zuvor eine längere Aus- die Aktie fällt auf 70 Euro. Der Genuss- 400
zeit gegönnt hatte. Anders als SAP, wo das schein verbrieft den zehnfachen Dividen-
Gros der Funda- denanspruch der Aktie. Deshalb setzen 350
mentalanalysten wir darauf, dass sich sein Wert irgend-
ebenfalls Beifall wann dem von zehn Aktien annähert. Das
300
klatscht, gehen die wären dann 700 Euro — und selbst wenn
Meinungen über man 25 Prozent Risikopuffer einbaut, soll-
Drägerwerk weit te der Schein mindestens 525 Euro wert 2016 2017
250
auseinander. Wäh- sein. Insofern können uns die Einschät- M A M J J A S O N D J F
rend die NordLB zungen der Analysten in diesem Fall egal
Charttechnische Kaufsignale gaben der
das Kursziel für sein. Wir haben es hier einfach mit einer
Aktie von Drägerwerk zuletzt Auftrieb.
die im TecDAX eklatanten Unterbewertung zu tun. Damit hat auch unser Genussschein seine
Jens Castner, notierte Vorzugs- Verschnaufpause beendet.
Chefredakteur aktie mit 92 Euro TRANSAKTIONEN: keine.

BASIS-DEPOT Wertentwicklung +0,94 % seit Vorwoche +7,41 % seit Jahresbeginn +77,24 % seit Auflage

Aktie/Produkt WKN Kaufdatum Anzahl Kaufkurs in € Aktienkurs in € Stoppkurs in € Depotwert in € Wochenentw. Gesamtperf.

Alphabet C A14 Y6H 13.02.14 20 423,16 782,85 – 15 657,00 0,35 % 85,00 %


Shareholder Value A16 820 27.03.14 150 47,00 110,71 – 16 606,50 0,15 % 135,55 %
Berkshire Hathaway B A0Y JQ2 27.05.14 100 101,80 165,73 – 16 573,00 2,85 % 62,80 %
BB Biotech A0N FN3 30.10.14 250 34,82 56,08 – 14 020,00 1,93 % 61,06 %
Fresenius 578 560 26.06.15 200 58,51 75,18 – 15 036,00 0,19 % 28,49 %
Nestlé A0Q 4DC 01.10.15 200 66,50 70,60 – 14 120,00 1,50 % 6,17 %
Xetra-Gold A0S 9GB 08.07.16 400 39,00 37,22 – 14 888,00 -2,28 % -4,56 %
Reckitt Benckiser A0M 1W6 19.08.16 150 87,44 86,08 – 12 912,00 -0,38 % -1,56 %
Amazon 906 866 07.10.16 20 755,04 800,50 – 16 010,00 -0,08 % 6,02 %
Dräger-Genussschein 555 071 18.11.16 30 378,33 423,00 – 12 690,00 3,93 % 11,81 %
SAP 716 460 02.12.16 150 76,80 89,18 – 13 377,00 1,86 % 16,12 %
Samsung GDR 881 823 06.01.17 20 560,03 640,60 – 12 812,00 2,39 % 14,39 %
Depotwert: 174 701,50 €
Cash: 2 540,99 €
Gesamtwert: 177 242,49 €
Stand: 07.03.2017; pro Transaktion 0,3 Prozent Gebühren; Start des Basis-Depots am 11.09.2008 mit 100 000 Euro

48 BÖRSE ONLINE 10 9.3.2017 − 15.3.2017


MUSTERDEPOTS STRATEGIEN & TRADING

Manz peilt wieder Gewinn an


 ZERTIFIKATE-DEPOT Der Spezialmaschinenbauer Manz hat 2016 den Umsatz verbessert
und den Verlust reduziert sowie für 2017 den Break-even in Aussicht gestellt. Damit wird
die Maximalrückzahlung bei unserem Discount-Call immer wahrscheinlicher

A + 10,2 %
m 28. Februar sind wir mit unserem satz 2016 um 4,0 Prozent auf 231,0 Millio-
Nachkauflimit von 0,40 Euro für nen Euro gesteigert. Der Verlust vor Zinsen
2000 Discount-Calls auf Manz von und Steuern (Ebit) ging von 58,2 Millionen
n-
Wochener
der DZ Bank zum Zug gekommen. Damit Euro auf 36,7 Millionen Euro zurück.
haben wir nun insgesamt 12 000 dieser Pa-
piere mit einem Mischkurs von 0,33 Euro
Damit liegen Umsatz und Ergebnis inner-
halb der zuletzt ausgegebenen Prognose
gewin
im Depot. Der Discount-Call wird zu 0,50 des Unternehmens. Dank des im Januar
Euro je Stück zurückgezahlt, wenn die 2017 erhaltenen Großauftrags für Produk- VW Vz. in €
160
Manz-Aktie am 16. Juni bei mindestens tionslinien zur Herstellung von CIGS-Dünn-
150
35 Euro notiert. Gegenüber der aktuellen schicht-Solarmodulen mit einem Volumen
Notiz dürfte der Titel also um mehr als von 263 Millionen Euro ist Vorstandschef 140
zehn Prozent fal- Dieter Manz zuversichtlich: „Eine starke 130
len, ohne die Maxi- strategische Partnerschaft im Solarbe-
malrendite zu ge- reich, ein volles Auftragsbuch, nachweis­ 120
fährden. Ange- liche Erfolge bei der Optimierung unserer
110
sichts der jüngsten Kostenbasis und eine kontinuierliche Ver-
Geschäftsentwick- besserung unserer Prozesse — angesichts 2016 2017
100
lung bei dem Spezi- dieser Rahmenbedingungen rechnen wir M A M J J A S O N D J F
almaschinenbauer damit, 2017 wieder profitabel zu sein.“
Die Volkswagen-Vorzüge scheinen sich
stehen die Chancen
nach dem Auf und Ab bei gut 140 Euro
gut, dass die Rech- TRANSAKTIONEN: zu stabilisieren. Diese Entwicklung be-
Christian Scheid, nung aufgeht. Wir ziehen die Stoppkurse bei mehre- günstigt den Kurs des Discount-Calls.
Autor Manz hat den Um- ren Positionen nach.

ZERTIFIKATE-DEPOT Wertentwicklung +0,85 % seit Vorwoche +3,29 % seit Jahresbeginn +43,40 % seit Auflage

Produkt WKN Kaufdatum Anzahl Kaufkurs in € Kurs in € Stoppkurs in € Depotwert in € Wochenentw. Gesamtperf.

Morphosys-Capped-Bonus PB5 CC1 11.08.16 250 39,51 45,85 39,50 11 462,50 1,08 % 16,05 %
Solactive-China-Internet DB2 CNT 20.10.16 200 46,47 45,93 39,00 9 186,00 -1,27 % -1,16 %
Euro-Stoxx-50-Discounter HU1 CAA 22.12.16 500 26,42 26,88 24,50 13 440,00 0,45 % 1,74 %
Zalando-Discount-Call DG4 HPA 22.12.16 15 000 0,37 0,36 0,30 5 400,00 -10,00 % -2,70 %
DAX-Discount-Call-Plus PB8 A5Q 12.01.17 2 000 4,53 4,67 3,50 9 340,00 2,19 % 3,09 %
DAX-Capped-Bonus HU8 AKA 12.01.17 125 115,92 118,67 110,00 14 833,75 0,74 % 2,37 %
Volkswagen-Discount-Call HU5 QF7 27.01.17 1 000 8,00 7,47 5,50 7 470,00 10,18 % -6,63 %
Talanx-Discount-Call DG4 TSU 02.02.17 12 000 0,42 0,45 0,28 5 400,00 0,00 % 7,14 %
Uniper-Discount-Call DGE 77D 02.02.17 3 000 1,71 1,86 1,15 5 580,00 3,33 % 8,77 %
ElringKlinger-Discount-Call PR1 Q41 02.02.17 2 000 2,37 2,44 1,50 4 880,00 -0,81 % 2,95 %
Euro-Dollar-Inliner SC0 BTR 23.02.17 750 6,34 7,33 3,00 5 497,50 9,40 % 15,62 %
Manz-Discount-Call DG9 MDX 28.02.17 12 000 0,33 0,39 0,25 4 680,00 0,00 % 18,18 %
OAT-Future-Turbo-Bear CE2 K8Y 02.03.17 300 15,87 16,43 10,00 4 929,00 3,53 % 3,53 %
Depotwert: 102 098,75 €
Cash: 41 302,36 €
Gesamtwert: 143 401,11 €
Stand: 07.03.2017; pro Transaktion 0,3 Prozent Gebühren; Start des Zertifikate-Depots am 01.03.2005 mit 100 000 Euro

BÖRSE ONLINE 10 9.3.2017 − 15.3.2017 49


STRATEGIEN & TRADING WIKIFOLIO

Viele Erfolgsmeldungen
 NEBENWERTE-WIKIFOLIO Jüngst gab es eine
Enttäuschung und viele positive News im Depot. wikifolio

Zahlreiche Aktien legten zu. Neu an Bord ist Covestro investierbar 100 €

Börse Online Nebenwerte

O
ISIN: DE000LS9BLQ6
bwohl die Vorwoche wenig erfreu- Fortschritte auf dem Weg zur Marktzulas- Symbol: WFBODEPOT1
lich startete, indem der IT-Dienst- sung des Schuppenflechtemittels Guselku-
leister GFT überraschend seine Er-
wartungen an das Jahr 2017 zurück-
mab und News zum potenziellen Alzhei-
mermittel Gantenerumab (siehe Seite 38).
162,85 163,74
Jetzt investi
Verkaufskurs (Bid) Kaufkurs (Ask)
schraubte und wir die Aktie daraufhin ver- Unser Highflyer Tom Tailor wurde von Kurse per 07.03.2017, 13:04 Uhr

kauften, gab es
dank zahlreicher
Analysten von Berenberg zum Kauf emp-
fohlen. Kursziel: zwölf Euro! Wir haben
+63,52 % +3,32 %
Performance
100 € seit Beginn Performance 1 Monat
Erfolgsmeldungen uns mit Finanzvorstand Thomas Dres-
noch ein versöhnli- sendörfer zum Hintergrundgespräch ge- € 9.696.824,89
ches Ende in unse- troffen und stellen die Aktie von Tom Investiertes Kapital (AUM)

rem Portfolio. Gute Tailor auf Seite 24 näher vor. Neu im Depot
vorläufige Zahlen
lieferte etwa der
ist die Bayer-Tochter Covestro. Wir speku-
lieren bei dem potenziellen DAX-Aufsteiger
Jetzt investieren!
Depotwert Free- kurzfristig auf einen Turnaround. Die
Verfolgen Sie tagesaktuell die Entwicklung
net. Unser Schwer- Aktie war nach einer Teilplatzierung durch
des BÖRSE ONLINE-Nebenwer-
Lars Winter, gewicht Morphosys Bayer stark unter Druck gekommen und te-Wikifolios im Internet unter:
Stv. Chefredakteur vermeldete weitere könnte sich zeitnah erholen. www.wikifolio.com/de/BODEPOT1

NEBENWERTE-WIKIFOLIO Wertentwicklung +2,28 % seit Vorwoche +6,92 % seit Jahresbeginn +63,52 % seit Auflage

Aktie/Produkt WKN Kaufdatum Anzahl Kaufkurs in € Akt. Kurs in € Depotanteil in % Depotwert in € Wochenentw. Gesamtperf.

Aareal Bank 540 811 08.12.16 150 36,60 36,65 3,4 5 497,50 6,36 % 0,14 %
Covestro 555 063 01.03.17 150 66,02 68,30 6,3 10 245,00 3,45 % 3,45 %
Drägerwerk Vz. 555 063 01.11.16 100 66,41 88,00 5,4 8 800,00 4,27 % 32,51 %
Freenet A0Z 2ZZ 13.04.16 250 24,65 28,90 4,4 7 225,00 1,94 % 17,24 %
Grand City Properties A1J XCV 09.02.17 300 17,86 17,30 3,2 5 190,00 -4,16 % -3,14 %
Innogy A2A ADD 06.02.17 100 32,34 34,09 2,1 3 409,00 0,71 % 5,41 %
Leoni 540 888 25.01.17 175 38,53 38,51 4,1 6 739,25 1,29 % -0,05 %
Morphosys 663 200 17.12.15 200 51,75 60,78 7,4 12 156,00 12,26 % 17,45 %
MPC Capital A1T NWJ 10.01.17 650 6,21 6,78 2,7 4 407,00 4,79 % 9,18 %
S & T A0X 9EJ 19.10.16 600 9,30 9,31 3,4 5 586,00 0,11 % 0,11 %
SAF-Holland A0M U70 28.09.16 400 11,19 13,97 3,4 5 588,00 3,18 % 24,84 %
Stada 725 180 13.02.17 200 56,60 57,80 7,1 11 560,00 0,35 % 2,12 %
Stratec Biomedical STR A55 26.01.17 100 46,68 48,00 2,9 4 800,00 4,23 % 2,83 %
Süss Microtec A1K 023 18.08.16 700 6,19 8,36 3,6 5 852,00 1,83 % 35,06 %
Talanx TLX1 00 07.02.17 250 32,30 34,00 5,2 8 500,00 0,86 % 5,26 %
Tom Tailor A0S TST 10.11.16 800 4,88 7,05 3,4 5 640,00 10,85 % 44,47 %
TUI TUA G00 08.12.16 600 12,20 13,10 4,8 7 860,00 -1,58 % 7,38 %
United Internet 508 903 14.04.14 175 32,78 39,60 4,2 6 930,00 1,54 % 20,81 %
Verbio A0J L9W 12.01.17 430 8,64 13,06 3,4 5 615,80 3,57 % 51,16 %
Zooplus 511 170 03.09.14 50 61,11 134,50 4,1 6 725,00 1,74 % 120,09 %
Depotwert: 138 325,55 €
Cash: 25 194,39 €
Gesamtwert: 163 519,94 €
Stand: 07.03.2017; Start des BÖRSE-ONLINE-Nebenwerte-Wikifolios am 07.09.2013 mit 100 000 Euro

50 BÖRSE ONLINE 10 9.3.2017 − 15.3.2017


DATENBANK 10|17 9.3.-15.3.2017 Alle aktuellen Kurse unter
www.boerse-online.de

Datenlieferant

Die Datenbank – das Herzstück von BÖRSE  ONLINE


I N H A LT
Die umfangreiche Datenbank enthält aktuelle Dividenden- und Gewinn- Tops & Flops 52 • 53
schätzungen sowie Hauptversammlungstermine zu rund 600 deutschen Deutsche Aktien: DAX bis SDAX 54 • 58
Deutsche Aktien: Small Caps 59 • 64
Aktien und zu ausgewählten internationalen Papieren. Die Daten werden Internationale Aktien: Euro Stoxx 50 bis Nasdaq 64 • 66
Internationale Aktien: Australien bis USA 67 • 71
kontinuierlich von der Redaktion beobachtet, Schätzungen regelmäßig Zertifikate/Hebelpapiere  72
ETFs73
angepasst. Damit wir unseren Service weiter verbessern können, bleiben Fonds74
wir offen für Ihre Wünsche und Anregungen: kursservice@finanzenverlag.de Anleihen75

D I E I N D I Z E S : K E N N Z A H L E N D E U T S C H L A N D U N D I N T E R N AT I O N A L I N T E R N E T- D AT E N B A N K E N
Land (Index) Stand Veränderungen KGV Schulden/ An- KGV KUV KBV KCV Div. Vola- Abstand Börsen- Auf unserer Homepage bieten wir Ihnen
7.3.17 Vorwoche 30.12.16 2017e BIP leihen- Aktien/ Rend. tilität 200-Tage- wert in
weitere Varianten der Aktiendatenbank
rendite Anleihen (90 Tage) Linie Mrd. €
mit vielen zusätzlichen Inhalten:
Deutschland (DAX) 11966,14 +1,11 % +4,23 % 13,87 71,20% 0,31% 0,04 0,91 1,82 7,02 2,58% 11,43 11,71% 1136,05
Deutschland (MDAX) 23272,72 –0,40 % +4,88 % 16,85 71,20% 0,31% 0,05 0,93 2,12 13,54 2,23% 9,35 8,90% 342,78 1. BO DATA INTERACTIVE (Excel- und
Deutschland (TecDAX) 1941,93 +1,97 % +7,19 % 24,16 71,20% 0,31% 0,08 2,00 3,28 18,80 1,85% 11,30 11,35% 71,67 CSV-Format) bietet Abonnenten über den
Deutschland (SDAX) 10035,64 +0,07 % +5,42 % 19,50 71,20% 0,31% 0,06 0,86 1,83 16,03 1,58% 9,98 7,55% 64,03 Premiumbereich den perfekten Überblick
Euroraum (Euro-Stoxx 50) 3380,46 +1,83 % +2,73 % 14,45 90,40% 0,31% 0,05 1,14 1,57 5,51 3,48% 11,00 9,92% 2807,45
über alle relevanten Daten: von der WKN
Europa (Stoxx 50) 3091,93 +0,76 % +2,70 % 15,02 85,10% 0,31% 0,05 1,65 1,90 8,01 3,87% 9,64 6,93% 3966,43
USA (Dow Jones) 20923,40 +0,53 % +5,87 % 17,43 105,80% 2,22% 0,39 2,04 3,60 14,13 2,31% 7,54 11,50% 5619,40 über Kursentwicklungen bis hin zu Ergeb-
USA (Nasdaq 100) 5355,43 +0,47 % +10,11 % 20,20 105,80% 2,22% 0,45 3,19 4,70 14,61 1,11% 10,24 11,65% 5953,80 nisschätzungen. Die Aktualisierung erfolgt
USA (S&P 500) 2369,03 +0,23 % +5,82 % 18,35 105,80% 2,22% 0,41 2,09 3,11 13,09 1,96% 7,73 8,56% 20023,37 jetzt börsentäglich.
Brasilien (Bovespa) 66101,55 –0,84 % +9,75 % 12,63 73,70% 4,86% 0,61 1,21 1,67 5,72 2,73% 22,35 11,83% 626,84
China Shanghai SE) 3242,41 +0,02 % +4,47 % 13,70 17,10% 3,35% 0,46 1,47 1,82 6,59 1,69% 9,43 5,82% 4163,28
boerse-online.de/premium/interactive
Frankreich (CAC-40) 4946,69 +1,81 % +1,74 % 14,56 96,80% 0,95% 0,14 1,09 1,47 6,94 3,29% 10,78 8,80% 1395,68
Großbritannien (FTSE-100) 7338,99 +1,04 % +2,75 % 14,71 89,30% 1,19% 0,17 1,28 1,86 8,23 3,85% 9,40 7,63% 2296,68 2. BO DATA (PDF-Format)
Hongkong (HSI) 23673,88 –0,28 % +7,61 % 11,87 0,10% 1,75% 0,21 2,01 1,23 5,74 3,47% 11,77 5,85% 1825,20
Indien (Sensex 30) 28999,56 +0,89 % +8,91 % 20,21 67,20% 6,83% 1,38 2,47 2,86 15,87 1,51% 11,76 5,68% 703,25 In diesem Bereich finden Abonnenten
Italien (MIB-40) 19455,05 +2,86 % +1,15 % 13,42 132,60% 2,17% 0,29 0,61 0,98 3,46 3,66% 18,53 11,49% 448,21 Datenbanken zu Anleihen, Fonds + ETFs,
Japan (Nikkei 225) 19344,15 +1,18 % +1,20 % 18,25 248,10% 0,07% 0,01 1,04 1,74 8,89 1,68% 19,46 10,94% 2890,04 Hebelpapieren, Zertifikaten sowie die Hit-
Japan (Topix) 1555,04 +1,28 % +2,40 % 15,86 248,10% 0,07% 0,01 0,80 1,30 5,64 1,92% 17,22 11,76% 4842,05 und Flop-Listen für DAX, MDAX, TecDAX,
Kanada (TSE) 15620,58 +1,44 % +2,18 % 17,02 91,50% 1,73% 0,29 1,81 1,96 9,71 2,71% 8,45 5,63% 1639,98
SDAX und Small Caps. Highlight ist die
Niederlande (AEX) 502,52 +1,45 % +4,00 % 15,94 67,60% 0,59% 0,09 1,18 1,66 8,19 3,97% 10,24 9,56% 600,52
Russland (RTX) 1492,88 +0,50 % –5,96 % 6,20 17,70% 8,15% 0,51 0,99 0,83 4,39 3,98% 21,83 7,52% 367,10 XXL-Datenbank mit deutschen und inter-
Schweden (OMX) 1575,77 +0,36 % +3,86 % 16,38 44,10% 0,63% 0,10 1,90 2,26 13,84 3,95% 10,87 9,22% 520,73 nationalen Aktien auf über 21 Seiten. Alle
Schweiz (SMI) 8623,97 +0,91 % +4,92 % 17,42 34,10% -0,17% -0,03 2,14 2,48 25,78 3,37% 10,50 6,01% 1025,62 Datenbanken werden jeden Mittwoch
Spanien (IBEX-35) 9791,60 +2,47 % +4,70 % 13,92 98,90% 1,71% 0,24 1,33 1,39 3,72 3,83% 12,91 10,20% 606,93 aktualisiert.
Südkorea (Kospi) 2094,05 +0,12 % +3,34 % 9,86 35,90% 2,31% 0,23 0,53 0,92 5,81 1,57% 9,80 3,58% 1069,77
boerse-online.de/premium/bo-data
Quelle: Finanzen Verlag / Kursservice

TERMINMARKT R O H S TO F F E R E N D I T E N U N D WÄ H R U N G E N

Die Volatilität, ausgedrückt im VDAX, ist ein Maß für die Stand am Veränderung Veränderung Land Geld- An- Währungs- 1 € Verän-
1 2 3 4
7.3.2017 Vorwoche Jahresbeginn markt  leihen  einheit =  derung. 
Schwankungsbreite eines Markts. Das Put-Call-Ratio Gold
1
1217,35 –2,48% +5,28% Deutschland -0,33 0,31
zeigt das Verhältnis von DAX-Puts (Wette auf fallende Platin
1
964,35 –5,83% +6,86% USA 1,11 2,51 US-$ 1,058 +0,02
Silber
1
17,52 –4,28% +8,40% Japan -0,01 0,07 Yen 120,595 +1,07
Kurse) und DAX-Calls (Wette auf steigende Kurse)
Palladium
1
773,50 +0,23% +14,16% Großbritannien 0,36 1,19 Pfund 0,867 +1,43
Brent
2
56,02 –0,76% –1,27% Schweiz -0,72 -0,17 Franken 1,071 +0,71
VDAX in % DAX Put-Call-Ratio
3
Gas 2,85 +2,78% –24,28% Schweden -0,49 0,63 Kronen 9,521 –0,43
17,5 6
4
Aluminium 1858,63 –1,40% +8,48% Norwegen 0,99 1,76 Kronen 8,946 +0,80
17,0 Kupfer
4
5810,04 –1,61% +5,61% Australien 1,99 2,82 A-$ 1,392 +0,74
5
16,5 Nickel
4
10921,66 +1,02% +9,14% Kanada 0,94 1,73 C-$ 1,419 +0,82
4
16,0
4
Zink 2701,65 –3,45% +5,41% Südafrika 7,34 8,63 Rand 13,713 –1,23
3
15,5 Weizen
5
4,53 +1,97% +11,38% Polen 1,63 3,69 Zloty 4,304 –0,04
15,0 2
Zucker
6
18,53 –4,04% –5,84% Tschechien 0,28 0,54 Kronen 27,021 –0,03
14,5 1 Ungarn 0,23 3,38 Forint 310,201 +0,65
14,0 0 1) in US-Dollar je Feinunze; 2) in US-Dollar je Barrel;
Jan. Feb. Jan. Feb. 3) in US-Dollar je Mio. BTU; 4) in US-Dollar je Tonne; 1) Drei-Monats-Zins am Euro-Markt; 2) zehnjährige Staatsanleihen;
5) in US-Dollar je Bushel; 6) in US-Cent je Pfund 3) Euro in Fremdwährung; 4) Veränderung seit Jahresbeginn in Prozent

BÖRSE ONLINE 10 9.3.2017 − 15.3.2017 51

Aktuelle Kurse, Kennzahlen, Analysen und vieles mehr finden Sie auf boerse-online.de
DATENBANK TOPS & FLOPS

TOPS & FLOPS Hier erfahren Sie, welche Aktienkurse sich in Deutschland, Europa und der Welt in den v
am stärksten bewegt und wie sich die Indizes verändert haben
­ ergangenen Tagen

DAX 11966,14 +1,11 % MDAX 23272,72 -0,40 % TEC DAX 1941,93 +1,97 %
Aktie Kurs am Veränd.seit Aktie Kurs am Veränd.seit Aktie Kurs am Veränd.seit
7.3.2017 28.2.2017 7.3.2017 28.2.2017 7.3.2017 28.2.2017
Commerzbank 7,68 € +6,61 % Aareal Bank 36,80 € +5,57 % Morphosys 60,15 € +11,78 %
VW Vz. 144,80 € +3,65 % Krones 103,05 € +5,26 % Evotec 7,75 € +6,28 %
RWE 13,89 € +3,27 % Uniper 14,09 € +5,15 % SMA Solar Tech. 25,24 € +6,09 %
Bayer 107,15 € +3,23 % Aurubis 57,15 € +4,96 % Adva 10,47 € +5,36 %
BASF 90,48 € +2,94 % Kion Group 57,77 € +4,92 % Qiagen* 28,23 € +4,94 %
Linde 151,30 € –1,34 % TAG Immobilien 12,51 € –2,99 % Telefónica Dtld. 4,11 € –0,82 %
Deutsche Telekom 16,05 € –1,62 % Brenntag 52,33 € –3,31 % RIB Software 12,08 € –0,86 %
Thyssenkrupp 22,95 € –2,71 % Deutsche Wohnen 31,25 € –3,64 % MediGene 12,47 € –1,19 %
Deutsche Börse 78,68 € –2,74 % Zalando 35,53 € –5,87 % Dialog Semicon.* 48,27 € –2,96 %
Deutsche Bank 17,32 € –6,91 % Steinhoff In Hd** 4,59 € –9,26 % GFT 18,14 € –8,84 %

SDAX 10035,64 +0,07 % SMALL CAPS ATX 2796,34 +1,81 %


Aktie Kurs am Veränd.seit Aktie Kurs am Veränd.seit Aktie Kurs am Veränd.seit
7.3.2017 28.2.2017 7.3.2017 28.2.2017 7.3.2017 28.2.2017
Hapag-Lloyd 30,18 € +6,85 % ItN Nanovation 1,83 € +45,77 % Zumtobel 17,11 € +10,76 %
Stabilus 57,60 € +6,25 % Bio-Gate 2,75 € +34,15 % Raiffeisen International 22,16 € +6,21 %
Rhön-Klinikum 25,00 € +5,17 % Datagroup 31,96 € +16,30 % Verbund 16,35 € +4,59 %
Biotest Vz. 18,28 € +4,37 % Advanced Vision Tech. 13,84 € +16,30 % Erste Group Bank 28,88 € +4,28 %
SGL Carbon 8,39 € +4,21 % GBK Beteiligungen 11,69 € +14,50 % Schoeller-Bleckmann 71,54 € +2,86 %
ADO Properties 33,96 € –2,57 % Helma Eigenheimbau 38,04 € –10,97 % Voestalpine 39,24 € –0,74 %
Hornbach 64,07 € –2,70 % F24 22,00 € –11,25 % Conwert Immobilien 16,27 € –0,84 %
VTG 30,25 € –3,22 % Seven Principles 7,52 € –14,74 % RHI 22,45 € –1,19 %
Adler Real Estate 14,17 € –6,75 % QSC 1,45 € –15,72 % BUWOG 23,08 € –1,80 %
Klöckner & Co 11,38 € –8,00 % AMP Biosimilars 4,00 € –18,37 % Andritz 47,85 € –3,34 %

EURO STOXX 50 3380,46 +1,83 % STOXX 50 3091,93 +0,76 % SMI 8623,97 +0,91 %
Aktie Kurs am Veränd.seit Aktie Kurs am Veränd.seit Aktie Kurs am Veränd.seit
7.3.2017 28.2.2017 7.3.2017 28.2.2017 7.3.2017 28.2.2017
Engie 12,67 € +8,74 % Bco Bilb.V.Arg. 6,60 € +7,96 % Roche GS 240,41 € +4,23 %
Société Générale 45,19 € +8,31 % BNP Paribas 58,37 € +6,38 % Swiss Life 300,94 € +2,26 %
Bco Bilb.V.Arg. 6,60 € +7,96 % AXA 23,52 € +5,66 % UBS Group 14,82 € +2,18 %
BNP Paribas 58,37 € +6,38 % Intesa Sanpaolo 2,33 € +5,39 % LafargeHolcim 54,99 € +2,12 %
AXA 23,52 € +5,66 % Telefónica 10,14 € +5,14 % Geberit 409,75 € +1,93 %
Essilor Int. 107,65 € –0,61 % BAT 59,22 € –2,11 % SGS 1970,56 € –1,01 %
Danone 61,90 € –0,73 % AB Inbev 100,45 € –3,00 % Adecco 65,63 € –1,34 %
Deutsche Telekom 16,05 € –1,62 % Reckitt Benckiser 85,32 € –3,10 % Julius Bär Grp. 45,23 € –1,53 %
AB Inbev 100,45 € –3,00 % Novartis 70,07 € –4,65 % CS Group 14,19 € –1,63 %
Deutsche Bank 17,32 € –6,91 % Novo-Nordisk 31,73 € –6,22 % Novartis 70,07 € –4,65 %

DOW JONES 20923,40 +0,53 % NASDAQ 100 5355,43 +0,47 % TSE TOPIX 100 992,55 +1,39 %
Aktie Kurs am Veränd.seit Aktie Kurs am Veränd.seit Aktie Kurs am Veränd.seit
7.3.2017 28.2.2017 7.3.2017 28.2.2017 7.3.2017 28.2.2017
Goldman Sachs 238,28 € +2,50 % Monster Beverage 44,34 € +12,15 % Hoya 44,37 € +6,40 %
JP Morgan Chase 86,82 € +2,08 % Micron Tech. 24,25 € +9,10 % Daikin Industries 92,55 € +5,80 %
3M 178,98 € +1,92 % Activision Blizzard 45,11 € +5,04 % Isuzu Motor 13,18 € +5,59 %
Apple 131,96 € +1,88 % Texas Instruments 75,60 € +4,18 % Kirin Holdings 16,84 € +4,44 %
ExxonMobil 77,95 € +1,82 % DISH Network 60,63 € +3,92 % Daiichi Sankyo 22,11 € +4,07 %
Procter&Gamble 85,35 € –0,87 % Discovery Comm. 26,09 € –4,15 % Sumitomo Realty 24,94 € –2,78 %
Walmart Stores 65,89 € –0,88 % Costco Wholesale 159,05 € –4,30 % Asahi Kasei 8,94 € –4,02 %
Nike 53,22 € –0,91 % Netease 276,00 € –4,39 % Nikon 13,56 € –4,15 %
Intel 33,69 € –1,03 % Liberty Interactive 17,98 € –5,37 % Fanuc 180,95 € –4,21 %
Caterpillar 89,60 € –1,72 % Autodesk 78,00 € –5,50 % Toray 8,21 € –5,27 %

52 BÖRSE ONLINE 10 9.3.2017 − 15.3.2017

+++ BO  DATA INTERACTIVE: Die Datenbank Deutsche Aktien im Excel-Format mit vielen
TOPS & FLOPS DATENBANK

Hier erfahren Sie, welche Aktien aus den größten deutschen Indizes momentan hoch oder niedrig bewertet sind (KGV), besonderen Kursschwankungen
(Volatilität) unterliegen und sich vom Markt abheben (relative Stärke). Erläuterungen siehe Randspalte rechts.

KGV: Kurs-Gewinn-Verhältnis auf Basis der Gewinnschätzungen für 2016. Gute Werte liegen bei unter 10; Relative Stärke: Sie gibt die Schwankungsbreite innerhalb der vergangenen 180 Tage an und zeigt, ob sich eine Aktie stärker oder schwächer
bewegt als der Gesamtmarkt. Bei Werten über 100 hat sich die Aktie im betrachteten Zeitraum positiv von ihren gleitenden Durchschnitten entfernt und befindet sich in einem Aufwärtstrend. Bei Werten unter 100 verhält es sich entsprechend
DAX KGV DAX RELATIVE STÄRKE DAX VOLATILITÄT
Aktie 2017e Aktie 180 Tage Aktie 100 Tage

VW Vz. 6,48 Lufthansa 114,64 Deutsche Post 11,18 %


Lufthansa 7,12 Allianz 112,08 Munich Re 12,21 %
Daimler 8,23 Bayer 111,23 SAP 13,39 %
BMW 8,58 Siemens 111,11 Deutsche Telekom 13,40 %
Allianz 10,83 Deutsche Bank 110,90 Henkel Vz. 14,02 %
Infineon 24,21 Thyssenkrupp 102,68 RWE 26,09 %
SAP 24,39 Deutsche Börse 102,62 Thyssenkrupp 26,17 %

umgekehrt. Volatilität: Sie beschreibt die Schwankungsstärke eines Aktienkurses. Je niedriger die Zahl ist, desto ruhiger geht der Handel der Aktie in der Regel zu. Typisch ist beim DAX ein Wert um 20
Beiersdorf 26,16 Fres.Med.Care* 102,54 Lufthansa 29,82 %
Commerzbank 27,32 Pro7SAT.1 102,45 Commerzbank 34,67 %
Adidas 28,25 Linde 99,67 Deutsche Bank 40,73 %

MDAX KGV MDAX RELATIVE STÄRKE MDAX VOLATILITÄT


Aktie 2017e Aktie 180 Tage Aktie 100 Tage

Schaeffler Vz. 9,14 Airbus Group 117,26 Deutsche Euroshop 13,25 %


Uniper 9,64 Stada 117,04 Talanx 14,47 %
Talanx 10,32 Hugo Boss 116,99 Axel Springer 14,55 %
Innogy 10,63 MTU Aero Engines 115,69 Fuchs Petrolub Vz. 15,56 %
TAG Immobilien 10,69 Krones 115,34 alstria office REIT 16,07 %
Hochtief 26,33 LEG Immobilien 98,98 Leoni 31,82 %
CTS Eventim 27,94 alstria office REIT 97,97 Salzgitter 32,63 %
Fielmann 34,05 Zalando 96,67 Hugo Boss 32,70 %
Rational 34,41 Steinhoff In Hd** 94,72 Steinhoff In Hd** 35,16 %
Zalando 46,94 Gea Group 94,52 Gea Group 41,58 %

TECDAX KGV TECDAX RELATIVE STÄRKE TECDAX VOLATILITÄT


Aktie 2017e Aktie 180 Tage Aktie 100 Tage

Freenet 14,70 Siltronic 149,99 Freenet 12,89 %


Adva 15,06 Morphosys 133,07 Bechtle 17,07 %
United Internet 16,22 Adva 129,26 Software AG 17,78 %
Nordex 17,05 Jenoptik 124,88 Jenoptik 19,21 %
GFT 17,25 Evotec 124,45 Xing 19,47 %
Qiagen* 35,58 RIB Software 98,52 SMA Solar Tech. 38,95 %
Xing 37,54 Stratec 98,35 SLM Solut. Gr. 43,86 %
SMA Solar Tech. 41,38 Nemetschek 95,95 Siltronic 48,67 %
Evotec 63,02 GFT 94,48 Nordex 54,13 %
SLM Solut. Gr. 70,02 Nordex 65,66 MediGene 59,98 %

SDAX KGV SDAX RELATIVE STÄRKE SDAX VOLATILITÄT


Aktie 2017e Aktie 180 Tage Aktie 100 Tage

W&W AG 7,23 Hapag-Lloyd 138,59 Diebold Nixdorf 8,02 %


ZEAL Network 8,87 GfK 132,18 DMG Mori 8,77 %
Adler Real Estate 8,91 bet-at-home.com 129,16 W&W AG 11,09 %
Heidelbg.Druck 9,61 Biotest Vz. 128,82 Vossloh 13,53 %
WCM 9,89 Wacker Neuson 124,12 BayWa vin. 14,14 %
Gerry Weber 40,08 Bertrandt 95,69 Rocket Internet 36,33 %
Hamborner Reit 41,16 Gerry Weber 95,47 Klöckner & Co 38,06 %
Puma 42,18 SGL Carbon 92,97 Hypoport 39,14 %
Tele Columbus 46,44 Rocket Internet 90,11 GfK 49,10 %
Zooplus 65,31 ZEAL Network 88,36 ZEAL Network 50,42 %

BÖRSE ONLINE 10 9.3.2017 − 15.3.2017 53

voreingestellten Sortierfunktionen unter www.boerse-online.de/premium/bo-data +++


DATENBANK DEUTSCHE AKTIEN

SYMBOLE WICHTIGE BEGRIFFE


ISIN: Dient der Identifizierung eines Wertpapiers (wie WKN). Schwankungsbreite des Wertpapiers wieder und bestimmt we- Dritter minus Dividendensumme (Basis: aktueller Geschäfts-
Deutsche Aktien

▲▲▲▲▲ BO-Empfehlung: Kaufen Börsenwert: Gibt an, wie teuer eine Firma an der Börse ist. sentlich den Zeitwert einer Option. bericht) dividiert durch die Aktienstückzahl.
 BO-Empfehlung: Beobachten Indexgewicht/Streubesitz: Nennt die Gewichtung einer ­Aktie Umsatz: Umsatzerlöse des vergangenen Geschäftsjahrs. Bei KBV (Kurs-Buchwert-Verhältnis): Wichtige Kennzahl für
▼▼▼▼▼ BO-Empfehlung: Verkaufen in dem jeweiligen Index. In die Berechnung fließen ledig­lich Banken: Zins- plus Provisions- plus ­Handelsergebnis plus son- Value-Investoren. Je niedriger der Wert, desto günstiger.
Aktien ein, die sich in Streubesitz (freiem ­Umlauf) befinden. stiges Ergebnis. Bei Versicherun­gen: gebuchte Bruttobeiträge. Cashflow: Zahlungsmittelüberschuss aus der laufenden
rote Zahlen 52-W-Tief* und Schätzungen
Volatilität: Maß für die Schwankungsbreite. Die historische KUV (Kurs-Umsatz-Verhältnis): Relation von Börsenwert zu Geschäftstätigkeit (Basis: aktueller Geschäftsbericht).
grüne Zahlen 52-W-Hoch* Volatilität der DAX-Werte bezieht sich auf einen Zeitraum von Umsatzerlösen. Je niedriger der Wert, desto günstiger. KCV (Kurs-Cashflow-Verhältnis): Kennzahl, die als Ergänzung
100 Tagen. Die implizite Vola gibt die erwartete künftige Buchwert: Ausgewiesenes Eigenkapital minus Anteile zum KGV dient. Je niedriger, desto besser.
*(im Wochenverlauf auf Schlusskursbasis)

DA X
Punktestand
7.3.2017 11 966,14 Veränderung
seit Vorwoche +1,11 % Veränderung
seit Jahresbeginn +4,23 %
Unternehmen ISIN Veränderung 52-W.-Hoch Börsenwert Volatilität Umsatz Buchwert Cashflow EK-Quote Marge Ergebnis je Aktie in € KGV Börse Online
Vorwoche in € in Mio. € Historisch in Mio. € je Aktie in € Ebit 2013 2014 2015 2016e 2017e 2017e Empfehlung
HV-Termin Kurs am 7.3.17 Veränderung 52-W.-Tief Indexgewicht Volatilität KUV KBV KCV EK-Rendite Marge Div.-Rendite Chart-
in € Jahresbeginn in € Implizit Netto Dividende je Aktie in € 2016e verlauf
Internationale Aktien

Adidas DE 000 A1E WWW 0 +0,88 % 162,75 33 432,7 24,32 % 16 915,00 25,38 5,21 42,3 % 6,5 % 3,76 2,35 3,15 4,96 5,66 28,3 
11.5.2017 159,80 +6,43 % 95,56 3,03 % 25,37 % 1,98 6,30 30,67 11,3 % 3,8 % 1,50 1,50 1,60 2,00 2,30 1,3 % 2
Allianz DE 000 840 400 5 +2,53 % 168,35 76 935,9 16,16 % 125 190,00 124,44 51,78 7,4 % 8,6 % 13,23 13,71 14,56 15,14 15,55 10,8 ▲▲▲▲▲
3.5.2017 168,35 +7,23 % 119,20 7,79 % 19,20 % 0,61 1,35 3,25 11,1 % 5,6 % 5,30 6,85 7,30 7,60 7,70 4,5 % 2
BASF DE 000 BAS F11 1 +2,94 % 91,18 83 104,0 14,58 % 57 550,00 31,73 8,40 42,6 % 10,9 % 5,22 5,61 4,34 4,42 5,19 ▼ 17,4 ▲▲▲▲▲
12.5.2017 90,48 +2,46 % 62,01 8,47 % 19,42 % 1,44 2,85 10,77 12,5 % 7,0 % 2,70 2,80 2,90 3,00 3,10 3,3 % 2
Bayer DE 000 BAY 001 7 +3,23 % 110,45 88 607,5 19,20 % 46 769,00 33,98 10,99 38,8 % 15,1 % 3,86 4,14 4,97 5,44 6,34 ▼ 16,9 ▼▼▼▼▼
28.4.2017 107,15 +8,09 % 84,42 9,04 % 21,71 % 1,89 3,15 9,75 14,2 % 9,7 % 2,10 2,25 2,50 2,70 2,90 2,5 % 2
Beiersdorf DE 000 520 000 0 –0,02 % 86,89 21 697,2 14,88 % 6 686,00 15,99 3,17 61,1 % 14,4 % 2,35 2,33 2,91 3,05 3,29 26,2 ▲▲▲▲▲
20.4.2017 86,10 +6,82 % 75,55 0,87 % 20,14 % 3,25 5,39 27,12 16,0 % 10,0 % 0,70 0,70 0,70 0,70 0,70 0,8 % 2
BMW DE 000 519 000 3 +2,31 % 90,83 51 964,2 19,56 % 92 175,00 61,83 1,46 24,8 % 10,4 % 8,08 8,83 9,70 10,29 10,07 8,6 ▲▲▲▲▲
11.5.2017 86,32 –2,74 % 65,10 2,85 % 24,84 % 0,62 1,40 59,06 15,0 % 6,9 % 2,60 2,90 3,20 3,35 3,40 3,9 % 2
Commerzbank DE 000 CBK 100 1 +6,61 % 8,53 9 614,4 34,67 % 11 616,00 23,48 11,75 5,7 % 16,4 % 0,09 0,23 0,88 0,22 0,28 27,3 
3.5.2017 7,68 +5,95 % 5,20 0,84 % 39,48 % 0,83 0,33 0,65 3,5 % 9,1 % 0,00 0,00 0,20 0,00 0,00 – 2
Continental DE 000 543 900 4 +1,07 % 200,60 38 711,2 20,31 % 39 232,00 60,68 24,58 40,2 % 10,5 % 9,62 11,88 13,64 14,01 ▲ 15,95 ▼ 12,1 
28.4.2017 193,55 +5,36 % 160,10 2,12 % 24,99 % 0,99 3,19 7,88 20,6 % 7,0 % 2,50 3,25 3,75 4,25 4,60 2,2 % 2
Daimler DE 000 710 000 0 +2,13 % 72,83 74 995,6 16,34 % 153 261,00 50,92 3,47 24,3 % 8,4 % 6,40 6,51 7,87 7,97 8,52 8,2 ▲▲▲▲▲
29.3.2017 70,10 –0,88 % 51,97 7,10 % 21,32 % 0,49 1,38 20,21 14,9 % 5,7 % 2,25 2,45 3,25 3,25 3,50 4,6 % 2
Deutsche Bank DE 000 514 000 8 –6,91 % 19,55 23 882,1 40,73 % 25 967,00 48,08 1,22 4,2 % -23,5 % 0,64 1,34 -5,06 -1,21 0,94 18,4 ▼▼▼▼▼
18.5.2017 17,32 +0,38 % 10,55 2,49 % 38,48 % 0,92 0,36 14,24 -10,0 % -26,1 % 0,75 0,75 0,00 0,19 ▲ 0,11 ▲ 1,1 % 2
Deutsche Börse DE 000 A2A A25 3 –2,74 % 85,65 4 100,8 20,15 % 2 722,80 16,25 4,13 2,1 % 36,5 % 2,60 4,14 3,60 3,87 4,63 17,0 ▲▲▲▲▲
17.5.2017 78,68 +1,47 % 67,54 1,36 % 21,93 % 5,58 4,84 19,06 18,0 % 24,4 % 2,10 2,10 2,25 2,35 2,50 3,0 %
Zertifikate

2
Deutsche Post DE 000 555 200 4 –0,57 % 32,89 39 038,6 11,18 % 59 230,00 7,97 2,84 29,8 % 4,1 % 1,73 1,71 1,27 2,15 2,25 14,3 ▲▲▲▲▲
28.4.2017 32,19 +3,06 % 22,57 3,07 % 19,48 % 0,66 4,04 11,34 15,2 % 2,9 % 0,80 0,85 0,85 1,00 1,10 3,1 % 2
Deutsche Telekom DE 000 555 750 8 –1,62 % 16,61 75 040,9 13,40 % 73 095,00 5,92 ▲ 3,32 ▲ 26,2 % 12,5 % 0,21 0,65 0,71 0,58 ▼ 0,83 ▼ 19,2 
31.5.2017 16,05 –1,90 % 13,97 5,19 % 17,71 % 1,03 2,71 4,83 7,0 % 3,7 % 0,50 0,50 0,55 0,60 0,65 3,7 % 2
Eon DE 000 ENA G99 9 +0,68 % 8,42 14 759,4 21,39 % 116 218,00 7,78 3,06 16,8 % 3,8 % 0,97 -1,44 -3,16 -0,55 0,54 13,6 
10.5.2017 7,38 +10,09 % 6,04 1,51 % 27,86 % 0,13 0,95 2,41 -33,4 % -5,5 % 0,53 0,44 0,44 0,20 0,24 2,7 % 2
Fresenius DE 000 578 560 4 –0,55 % 76,98 41 265,3 20,88 % 29 083,00 22,99 6,46 44,0 % 14,9 % 1,89 1,97 2,50 2,92 3,43 21,8 ▲▲▲▲▲
12.5.2017 74,61 +0,47 % 59,56 3,11 % 21,74 % 1,42 3,25 11,55 7,8 % 5,5 % 0,42 0,44 0,55 0,62 0,73 0,8 % 2
Fres.Med.Care* DE 000 578 580 2 +0,10 % 85,65 24 156,6 21,66 % 15 086,00 28,77 5,75 41,1 % 13,9 % 3,65 3,46 3,38 4,07 4,40 18,9 ▲▲▲▲▲
11.5.2017 78,63 –2,26 % 71,62 1,70 % 22,47 % 1,60 2,73 13,67 9,6 % 6,2 % 0,77 0,78 0,80 0,96 1,02 1,2 % 2
HeidelbergCement DE 000 604 700 4 +1,87 % 92,13 17 829,7 22,01 % 13 464,70 74,46 7,30 56,3 % 13,8 % 3,93 2,59 4,26 4,48 5,93 ▼ 15,1 ▲▲▲▲▲
10.5.2017 89,86 +1,39 % 65,86 1,36 % 24,97 % 1,32 1,21 12,30 6,2 % 7,3 % 0,60 0,75 1,30 1,55 1,90 1,7 % 2
Henkel Vz. DE 000 604 843 2 +1,27 % 122,90 21 272,7 14,02 % 18 714,00 32,83 6,51 54,4 % 14,8 % 3,65 3,74 4,42 4,72 5,47 ▼ 21,8 ▲▲▲▲▲
6.4.2017 119,40 +5,43 % 93,10 2,14 % 19,21 % 2,79 3,64 18,35 13,8 % 11,2 % 1,22 1,31 1,47 1,62 1,75 1,4 % 2
Infineon DE 000 623 100 4 +0,74 % 17,75 19 171,9 20,93 % 6 473,00 4,24 1,16 55,3 % 11,8 % 0,25 0,48 0,56 0,66 0,70 24,2 ▲▲▲▲▲
16.2.2017 16,93 +2,51 % 11,28 1,98 % 27,47 % 2,96 4,00 14,60 14,8 % 11,5 % 0,12 0,18 0,20 0,22 0,24 1,3 % 2
ETFs/Fonds

Linde DE 000 648 300 1 –1,34 % 163,55 28 101,4 18,08 % 17 944,00 74,71 19,34 43,7 % 11,4 % 7,10 5,94 6,19 6,73 7,72 19,6 ▼▼▼▼▼
10.5.2017 151,30 –3,07 % 120,45 2,86 % 23,30 % 1,57 2,03 7,82 8,1 % 7,0 % 3,00 3,15 3,45 3,55 3,80 2,3 % 4
Lufthansa DE 000 823 212 5 –0,76 % 15,29 6 434,5 29,82 % 32 056,00 11,81 7,24 18,0 % 4,9 % 0,68 0,12 3,67 3,76 1,93 7,1 ▲▲▲▲▲
5.5.2017 13,72 +11,86 % 9,30 0,67 % 30,08 % 0,20 1,16 1,90 29,5 % 5,4 % 0,45 0,00 0,50 0,50 0,50 3,6 % 2
Merck DE 000 659 990 5 +0,05 % 105,25 13 337,8 17,21 % 12 844,70 29,11 5,05 33,8 % 14,3 % 2,77 2,66 2,56 4,00 6,49 15,9 
28.4.2017 103,20 +4,08 % 73,04 1,37 % 24,24 % 3,49 3,54 20,44 8,7 % 8,8 % 0,95 1,00 1,05 1,20 1,30 1,2 % 2
Munich Re DE 000 843 002 6 +1,37 % 186,50 28 079,5 12,21 % 50 400,00 189,18 27,87 11,2 % 9,6 % 18,45 18,31 18,73 15,96 15,23 11,9 
26.4.2017 180,85 +0,67 % 141,20 2,91 % 15,08 % 0,56 0,96 6,49 10,1 % 6,2 % 7,25 7,75 8,25 8,60 8,75 4,8 % 2
Pro7SAT.1 DE 000 PSM 777 0 +0,99 % 46,95 8 907,6 22,58 % 3 260,70 2,30 6,53 17,7 % 22,4 % 1,47 1,62 1,83 1,97 2,41 15,8 
12.5.2017 38,23 +4,43 % 31,80 0,89 % 18,68 % 2,73 16,62 5,86 49,6 % 14,3 % 1,47 1,60 1,80 1,90 2,15 5,0 % 2
RWE DE 000 703 712 9 +3,27 % 15,95 8 000,0 26,09 % 48 599,00 9,32 5,23 11,2 % -1,3 % -4,49 2,77 -0,28 0,90 1,18 ▲ 11,8 ▼▼▼▼▼
27.4.2017 13,89 +17,60 % 10,45 0,71 % 29,49 % 0,18 1,49 2,66 -1,9 % -0,3 % 1,00 1,00 0,00 0,00 0,30 – 2
SAP DE 000 716 460 0 +1,38 % 89,44 109 533,4 13,39 % 17 560,00 14,90 2,85 50,9 % 24,7 % 2,79 2,75 2,56 3,03 3,65 24,4 ▲▲▲▲▲
10.5.2017 89,16 +7,67 % 65,20 8,81 % 17,14 % 6,24 5,98 31,30 16,7 % 18,7 % 1,00 1,10 1,15 1,25 1,35 1,4 % 2
Siemens DE 000 723 610 1 +1,22 % 126,00 105 655,0 19,10 % 79 644,00 41,63 9,02 30,9 % 9,3 % 5,08 6,37 8,84 6,74 7,69 16,2 ▲▲▲▲▲
1.2.2017 124,30 +6,42 % 86,86 10,56 % 21,50 % 1,33 2,99 13,78 14,4 % 7,0 % 3,00 3,30 3,50 3,60 3,70 2,9 % 2
Thyssenkrupp DE 000 750 000 1 –2,71 % 24,35 12 991,1 26,17 % 39 263,00 3,56 2,45 7,4 % 3,1 % -2,79 0,38 0,55 0,52 1,03 ▼ 22,2 
27.1.2017 22,95 +1,39 % 16,12 1,04 % 29,37 % 0,33 6,44 9,37 10,0 % 0,7 % 0,00 0,11 0,15 0,15 0,20 0,7 % 2
Vonovia DE 000 A1M L7J 1 –0,82 % 36,81 15 212,0 19,88 % 2 209,30 27,93 ▲ 1,78 ▲ 42,7 % 174,7 % 2,15 1,56 2,29 5,28 ▲ 1,89 17,2 ▲▲▲▲▲
Anleihen

16.5.2017 32,62 +5,55 % 28,95 1,45 % 18,12 % 6,89 1,17 18,35 18,1 % 113,7 % 0,67 0,74 0,94 1,12 1,20 3,4 % 2
VW Vz. DE 000 766 403 9 +3,65 % 153,90 29 858,5 24,26 % 213 292,00 170,65 27,29 23,1 % -1,9 % 18,63 21,84 -3,20 10,24 22,33 6,5 ▲▲▲▲▲
10.5.2017 144,80 +8,59 % 102,35 2,70 % 27,13 % 0,34 0,85 5,31 -1,5 % -0,6 % 4,06 4,86 0,17 2,06 2,86 1,4 % 2

54 BÖRSE ONLINE 10 9.3.2017 − 15.3.2017

+++ BO  DATA INTERACTIVE: Die Datenbank Deutsche Aktien im Excel-Format mit vielen
DEUTSCHE AKTIEN DATENBANK

Deutsche Aktien
▲Kennzahl erhöht ▼Kennzahl reduziert 2 Aktienkurs liegt über der 90-Tage-Linie 3 Aktienkurs liegt genau auf der 90-Tage-Linie 4 Aktienkurs liegt unter der 90-Tage-Linie

EK-Quote: Verhältnis von Eigenkapital (EK) zur Bilanz­summe Nettomarge: Jahresüberschuss in Relation zum Umsatz (Ba­ KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis): Populärste Kennzahl zur nuss der Dividende zu kommen, reicht es theoretisch, die Ak­
(Basis: aktueller Geschäftsbericht). Je höher das EK, desto sis: aktueller Geschäftsbericht). Renditestarke Firmen werden ­Aktienbewertung. Je niedriger das KGV, desto günstiger ist ein tie am Tag der HV im Depot zu haben. Achtung: Am Tag der
höher ist normalerweise die Bonität der Firma. an der Börse meist mit Aufschlag gehandelt. Eine hohe Netto­ Titel. Das KGV sollte stets im Branchenvergleich be­trachtet Ausschüttung wird die Dividende vom Kurs abgezogen!
EK-Rendite: Verhältnis von Jahresüberschuss zum Eigen­ marge führt meist auch zu einem höheren KUV. werden. Margenstarke und wachstumskräftige Unternehmen Dividendenrendite: Verhältnis von Dividende zum Aktien­
kapital (Basis: aktueller Geschäftsbericht). Die EK-Rendite Ergebnis je Aktie: Um Aktiensplits bereinigter Gewinn des haben in der Regel auch ein höheres KGV. kurs. Eine hohe Dividendenrendite wird von Anlegern sehr ge­
gibt Aufschluss, wie das Aktionärskapital verzinst wurde. Unternehmens. Historische oder bereits vom Unternehmen Dividende je Aktie: Um Aktiensplits bereinigte Dividende. Die schätzt. Langfristig gesehen weisen Titel mit hoher Dividen­
Ebit-Marge: Gewinn vor Zinsen und Steuern in Relation zum bestätigte Zahlen sind in Schwarz gedruckt. Schätzungen Dividende wird bei deutschen Unternehmen in der Regel am denrendite oft eine überdurch­schnitt­liche Kursentwicklung
Umsatz. Je höher die Marge, desto profitabler ist die Firma. der BÖRSE ONLINE-Redaktion sind rot eingefärbt. Tag nach der Hauptversammlung (HV) gezahlt. Um in den Ge­ auf. Dividenden sollten nicht aus der Substanz gezahlt werden.

Te c DA X
Punktestand
7.3.2017 1 941,93 Veränderung
seit Vorwoche +1,97 % Veränderung
seit Jahresbeginn +7,19 %
Unternehmen ISIN Veränderung 52-W.-Hoch Börsenwert Umsatz Buchwert Cashflow EK-Quote Marge Ergebnis je Aktie in € KGV Chartverlauf
Vorwoche in € in Mio. € in Mio. € je Aktie in € Ebit 2017e
2013 2014 2015 2016e 2017e
HV-Termin Kurs am 7.3.17 Veränderung 52-W.-Tief Indexgewicht KUV KBV KCV EK-Rendite Netto Div.rendite
in € Jahresbeginn in € Dividende je Aktie in € 2016e

Internationale Aktien
Adva DE 000 510 300 6 +5,36 % 10,60 518,3 566,69 4,83 1,24 51,1 % 3,4 % 0,11 0,17 0,55 0,44 0,69 15,1 2
17.5.2017 10,47 +35,66 % 6,84 0,96 % 0,91 2,17 8,45 9,0 % 3,8 % 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 –
Bechtle DE 000 515 870 3 +1,00 % 104,55 2 086,1 2 831,30 28,15 5,52 53,9 % 4,6 % 3,02 3,63 4,42 4,94 5,41 18,4 2
1.6.2017 99,34 +0,53 % 76,04 3,03 % 0,74 3,53 17,99 15,0 % 3,3 % 1,10 1,20 1,40 1,55 1,70 1,6 %
Cancom DE 000 541 910 5 –0,75 % 52,40 751,6 932,80 11,68 0,83 46,8 % 4,4 % 1,22 0,86 1,50 2,13 2,59 17,7 2
20.6.2017 45,92 +2,01 % 39,78 1,60 % 0,81 3,93 55,33 10,8 % 2,4 % 0,40 0,50 0,50 0,70 0,85 1,5 %
Carl Zeiss Meditec DE 000 531 370 4 +1,42 % 41,42 3 367,8 1 088,37 9,43 1,37 68,2 % 14,2 % 1,13 0,92 0,77 1,21 1,39 ▲ 29,9 2
12.4.2017 41,42 +18,34 % 26,88 2,63 % 3,09 4,39 30,13 11,7 % 9,2 % 0,45 0,40 0,38 0,42 0,46 1,0 %
CompuGroup DE 000 543 730 5 +2,63 % 42,40 2 065,4 543,07 3,29 1,38 24,3 % 12,5 % 0,47 0,52 0,77 1,00 1,36 28,5 2
10.5.2017 38,81 –0,35 % 34,17 2,13 % 3,80 11,81 28,20 20,1 % 7,1 % 0,35 0,35 0,35 0,40 0,40 1,0 %
Dialog Semicon.* GB 005 982 200 6 –2,96 % 51,11 3 624,6 1 136,14 15,10 4,87 83,5 % 25,9 % 0,71 1,55 2,18 3,10 2,21 ▲ 23,1 2
4.5.2017 48,27 +20,19 % 24,57 8,34 % 3,19 3,20 9,91 21,6 % 21,6 % 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 –
Drägerwerk Vz. DE 000 555 063 6 +3,94 % 88,80 674,9 2 608,90 51,22 2,25 40,9 % 2,6 % 6,91 5,69 1,86 4,24 5,07 17,5 2
10.5.2017 88,80 +11,71 % 51,54 1,50 % 0,60 1,73 39,53 3,5 % 1,3 % 0,83 1,39 0,19 0,19 0,19 0,2 %
Drillisch DE 000 554 550 3 +1,30 % 44,23 2 374,3 629,50 4,79 1,39 51,3 % 11,0 % 3,24 1,03 0,85 0,83 ▼ 1,43 ▲ 30,4 2
18.5.2017 43,35 +6,02 % 33,52 4,22 % 3,77 9,04 31,16 13,1 % 7,3 % 1,60 1,70 1,75 1,80 1,90 4,2 %

Zertifikate
Evotec DE 000 566 480 9 +6,28 % 7,87 1 133,3 127,68 1,28 0,11 64,8 % 9,1 % -0,21 -0,05 0,13 0,07 0,12 63,0 2
14.6.2017 7,75 +4,15 % 3,05 1,97 % 8,88 6,06 72,41 8,8 % 12,9 % 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 –
Freenet DE 000 A0Z 2ZZ 5 +2,52 % 28,98 3 697,8 3 117,89 8,85 2,46 50,6 % 9,6 % 1,87 1,93 1,73 1,80 ▲ 1,96 ▲ 14,7 2
1.6.2017 28,88 +7,90 % 22,34 8,29 % 1,19 3,26 11,74 16,1 % 7,1 % 1,45 1,50 1,55 1,60 1,65 5,5 %
GFT DE 000 580 060 1 –8,84 % 23,61 477,7 373,51 4,48 1,62 38,1 % 9,2 % 0,52 0,76 0,96 ▼ 0,92 ▼ 1,05 ▼ 17,2 4
31.5.2017 18,14 –11,47 % 16,36 0,67 % 1,28 4,05 11,21 20,4 % 6,8 % 0,25 0,25 0,30 0,30 ▼ 0,36 1,7 %
Jenoptik DE 000 622 910 7 +0,33 % 21,19 1 208,6 668,64 7,42 1,60 56,6 % 9,2 % 0,82 0,73 0,87 0,95 1,05 ▲ 20,2 2
7.6.2017 21,11 +28,55 % 12,36 2,40 % 1,81 2,85 13,18 11,5 % 7,5 % 0,20 0,20 0,22 0,24 0,26 1,1 %
MediGene DE 000 A1X 3W0 0 –1,19 % 14,77 251,2 3,10 4,47 - 0,53 79,3 % -336,6 % -1,07 -0,47 -0,77 -0,61 ▲ -0,46 – 2
24.5.2017 12,47 +4,83 % 6,20 0,56 % 81,01 2,79 neg. -14,4 % -419,2 % 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 –
Morphosys DE 000 663 200 3 +11,78 % 60,33 1 754,0 106,20 12,44 - 0,81 90,7 % 16,2 % 0,54 -0,12 0,57 -1,86 -1,01 – 2
17.5.2017 60,15 +23,38 % 33,24 3,88 % 16,52 4,84 neg. 4,1 % 14,0 % 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 –
Nemetschek DE 000 645 290 7 –0,16 % 58,51 1 964,7 285,30 3,88 1,69 44,0 % 18,5 % 0,62 0,82 0,93 1,27 1,69 30,2 4
1.6.2017 51,03 –7,65 % 38,35 2,02 % 6,89 13,15 30,18 21,5 % 12,6 % 0,33 0,40 0,50 0,60 0,70 1,2 %
Nordex DE 000 A0D 655 4 –0,22 % 28,16 1 344,2 2 430,10 4,70 1,73 31,2 % 5,2 % 0,14 0,48 0,65 0,98 ▲ 0,81 ▼ 17,0 4
30.5.2017 13,86 –32,03 % 13,10 1,95 % 0,55 2,95 8,00 11,5 % 2,2 % 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 –
Pfeiffer Vacuum DE 000 691 660 4 +1,98 % 106,00 1 016,4 451,52 28,26 6,05 67,3 % 13,5 % 3,53 3,29 4,25 4,56 5,37 19,2 2

ETFs/Fonds
23.5.2017 103,00 +15,96 % 79,29 1,62 % 2,25 3,64 17,04 13,7 % 9,3 % 2,65 2,65 3,20 3,30 3,80 3,2 %
Qiagen* NL 001 216 921 3 +4,94 % 28,23 6 334,1 1 176,82 10,48 0,90 – 13,7 % 0,30 0,50 0,54 0,35 0,84 35,6 2
21.6.2017 28,23 +6,07 % 18,15 9,53 % 5,38 2,69 31,39 5,0 % 9,9 % 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 –
RIB Software DE 000 A0Z 2XN 6 –0,86 % 14,53 565,9 82,08 5,97 0,50 86,3 % 20,1 % 0,24 0,52 0,24 0,31 0,47 25,7 4
30.5.2017 12,08 –3,01 % 8,14 0,98 % 6,89 2,02 24,28 3,7 % 12,8 % 0,06 0,16 0,16 0,16 0,18 1,3 %
Sartorius Vz. DE 000 716 563 1 +0,52 % 79,85 2 666,1 1 300,30 7,40 2,28 42,0 % 17,0 % 0,77 0,71 1,85 1,93 2,02 35,3 2
6.4.2017 71,21 +1,01 % 52,25 5,42 % 4,10 9,63 31,29 19,7 % 11,2 % 0,26 0,27 0,38 0,50 0,58 0,7 %
Siltronic DE 000 WAF 300 1 +1,15 % 60,24 1 765,5 931,30 16,58 3,20 47,8 % 0,3 % 0,00 -0,90 -0,50 0,38 2,48 23,7 2
9.5.2017 58,85 +33,67 % 13,85 1,66 % 1,90 3,55 18,37 -4,0 % -2,2 % 0,00 0,00 0,00 0,00 0,05 –
SLM Solut. Gr. DE 000 A11 133 8 +0,98 % 43,20 706,3 66,14 5,51 - 0,41 76,2 % 5,5 % -0,03 -0,30 0,12 0,15 0,56 70,0 2
2.6.2017 39,28 +20,86 % 18,12 0,76 % 10,68 7,13 neg. 2,2 % 3,3 % 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 –
SMA Solar Tech. DE 000 A0D J6J 9 +6,09 % 50,45 875,8 999,60 16,43 3,00 49,1 % 3,4 % -1,92 -5,16 0,41 1,04 0,61 41,4 2
23.5.2017 25,24 +0,50 % 20,93 0,89 % 0,88 1,54 8,41 2,5 % 1,4 % 0,00 0,00 0,14 0,30 0,35 1,2 %
Software AG DE 000 330 400 2 +2,00 % 38,88 2 821,5 871,83 14,59 2,58 61,1 % 23,4 % 1,60 1,39 1,78 1,84 2,05 17,4 2
17.5.2017 35,72 +3,57 % 28,71 3,98 % 3,24 2,45 13,85 11,7 % 16,1 % 0,46 0,50 0,55 0,60 0,65 1,7 %
S&T AT 000 0A0 E9W 5 –0,57 % 10,96 454,4 468,20 1,98 0,55 32,0 % 4,4 % 0,30 0,32 0,36 0,40 0,38 24,2 2
27.6.2017 9,29 +6,75 % 5,74 0,78 % 0,97 4,70 17,02 17,2 % 3,8 % 0,06 0,07 0,08 0,09 0,10 1,0 %
Anleihen

Stratec DE 000 STR A55 5 +2,04 % 57,80 569,0 146,89 10,23 2,19 82,0 % 18,3 % 1,32 1,68 1,87 1,34 2,30 20,9 2
14.6.2017 47,97 +4,77 % 41,45 0,73 % 3,87 4,69 21,86 17,0 % 15,0 % 0,60 0,70 0,75 0,75 0,83 1,6 %
Telefónica Dtld. DE 000 A1J 5RX 9 –0,82 % 4,84 12 225,4 7 888,00 3,23 0,62 62,0 % -3,3 % 0,06 -0,43 -0,13 -0,06 -0,08 – 2
9.5.2017 4,11 +0,98 % 3,42 5,79 % 1,55 1,27 6,65 -3,7 % -4,9 % 0,37 0,24 0,24 0,25 0,26 6,1 %
United Internet DE 000 508 903 1 +1,80 % 45,47 8 113,9 3 715,70 5,01 2,70 29,7 % 15,0 % 1,07 2,28 1,80 1,16 ▼ 2,44 16,2 2
18.5.2017 39,58 +6,70 % 34,95 9,92 % 2,18 7,90 14,63 31,9 % 9,9 % 0,40 0,60 0,70 0,80 0,90 2,0 %
Wirecard DE 000 747 206 0 +4,08 % 46,77 5 605,6 771,34 10,23 1,62 43,6 % 22,4 % 0,74 0,89 1,16 2,23 2,15 21,1 2
20.6.2017 45,37 +10,94 % 31,15 10,51 % 7,27 4,43 28,07 11,1 % 18,5 % 0,12 0,13 0,14 0,16 0,19 0,4 %
Xing DE 000 XNG 888 8 +3,17 % 200,35 1 115,7 122,90 9,85 6,37 43,2 % 21,6 % 1,65 1,11 3,15 4,19 5,29 ▲ 37,5 2
16.5.2017 198,50 +13,14 % 150,00 1,23 % 9,08 20,15 31,15 29,1 % 14,4 % 4,20 0,92 2,53 2,97 1,80 1,5 %

BÖRSE ONLINE 10 9.3.2017 − 15.3.2017 * Ergebnis je Aktie in US-$ 55

voreingestellten Sortierfunktionen unter www.boerse-online.de/premium/bo-data +++


DATENBANK DEUTSCHE AKTIEN

M DA X
Punktestand
7.3.2017 23 272,72 Veränderung
seit Vorwoche –0,40 % Veränderung
seit Jahresbeginn +4,88 %
Deutsche Aktien

Unternehmen ISIN Veränderung 52-W.-Hoch Börsenwert Umsatz Buchwert Cashflow EK-Quote Marge Ergebnis je Aktie in € KGV Chartverlauf
Vorwoche in € in Mio. € in Mio. € je Aktie in € Ebit 2017e
2013 2014 2015 2016e 2017e
HV-Termin Kurs am 7.3.17 Veränderung 52-W.-Tief Indexgewicht KUV KBV KCV EK-Rendite Netto Div.rendite
in € Jahresbeginn in € Dividende je Aktie in € 2016e

Aareal Bank DE 000 540 811 6 +5,57 % 38,40 2 202,8 1 013,00 45,49 - 8,97 5,9 % 46,4 % 1,95 5,28 5,93 3,59 2,90 ▼ 12,7 2
31.5.2017 36,80 +2,89 % 26,25 1,18 % 2,17 0,81 neg. 12,3 % 36,9 % 0,75 1,20 1,65 2,00 2,10 5,4 %
Airbus Group NL 000 023 519 0 +1,37 % 71,67 54 205,9 66 581,00 6,50 4,12 5,6 % 3,4 % 1,85 2,99 3,43 1,29 3,46 ▲ 20,3 2
12.4.2017 70,15 +11,86 % 48,43 10,34 % 0,81 10,80 17,04 16,7 % 1,5 % 0,75 1,20 1,30 1,35 1,50 1,9 %
alstria office REIT DE 000 A0L D2U 1 +0,13 % 12,75 1 754,5 115,34 10,28 0,30 43,1 % -54,2 % 0,49 0,47 -1,15 1,13 ▲ 0,76 15,2 4
16.5.2017 11,45 –3,86 % 11,11 0,83 % 15,21 1,11 38,45 -6,7 % -96,6 % 0,50 0,50 0,50 0,52 0,54 4,5 %
Aurubis DE 000 676 650 4 +4,96 % 57,20 2 569,3 9 475,00 42,85 5,26 49,4 % 1,9 % -3,41 0,95 2,95 2,71 4,54 12,6 2
2.3.2017 57,15 +4,29 % 40,12 1,05 % 0,27 1,33 10,87 6,2 % 1,3 % 1,10 1,00 1,35 1,25 1,50 2,2 %
Axel Springer DE 000 550 135 7 +0,59 % 51,29 5 357,0 3 294,90 13,16 3,43 31,7 % 13,6 % 1,99 8,08 2,53 3,13 2,58 ▲ 19,2 2
26.4.2017 49,65 +7,63 % 39,91 1,16 % 1,63 3,77 14,49 10,4 % 6,5 % 1,80 1,80 1,80 1,85 1,90 3,7 %
Bilfinger DE 000 590 900 6 –0,89 % 43,85 1 697,6 6 482,00 30,48 2,69 27,6 % 2,1 % 3,91 -1,62 -11,06 6,13 -0,19 – 2
Internationale Aktien

24.5.2017 36,88 +0,85 % 25,41 0,64 % 0,26 1,21 13,69 -33,9 % -7,5 % 3,00 2,00 0,00 1,00 0,50 2,7 %
Brenntag DE 000 A1D AHH 0 –3,31 % 56,00 8 085,0 10 498,40 18,09 ▲ 3,49 ▼ 40,6 % 6,2 % 2,20 2,20 2,36 2,35 ▼ 2,73 19,2 2
8.6.2017 52,33 –0,89 % 41,20 4,26 % 0,77 2,89 14,97 12,2 % 3,4 % 0,87 0,90 1,00 1,05 1,10 2,0 %
Covestro DE 000 606 214 4 –2,65 % 72,48 14 011,0 11 904,00 19,98 8,82 41,2 % 11,2 % 0,00 1,37 2,21 3,93 4,48 ▲ 15,4 2
3.5.2017 69,19 +6,15 % 28,68 2,67 % 1,18 3,46 7,84 18,9 % 6,7 % 0,00 0,00 0,70 1,35 1,35 2,0 %
CTS Eventim DE 000 547 030 6 +0,13 % 34,85 3 299,0 834,23 3,07 0,96 32,2 % 18,0 % 0,64 0,80 0,93 1,03 1,23 27,9 2
9.5.2017 34,37 +14,74 % 26,19 0,88 % 3,95 11,19 35,89 25,1 % 10,7 % 0,32 0,40 0,46 0,50 0,58 1,5 %
Deutsche Euroshop DE 000 748 020 4 –1,82 % 42,52 2 071,8 202,90 36,91 2,48 53,5 % 86,9 % 3,17 3,29 5,73 3,25 2,54 15,1 2
28.6.2017 38,41 –0,69 % 35,91 0,93 % 10,21 1,04 15,49 15,0 % 152,4 % 1,25 1,30 1,35 1,40 1,45 3,6 %
Deutsche Pfandbrief DE 000 801 900 1 +3,55 % 10,68 1 392,5 2 071,00 19,99 - 23,12 4,1 % 9,4 % 0,00 0,03 1,71 1,18 0,94 11,1 2
30.5.2017 10,36 +13,54 % 7,94 0,60 % 0,67 0,52 neg. 8,4 % 11,1 % 0,00 0,00 0,43 0,60 0,50 5,8 %
Deutsche Wohnen DE 000 A0H N5C 6 –3,64 % 34,83 11 081,3 1 375,13 18,39 0,97 50,2 % 159,5 % 1,19 2,93 3,62 5,01 ▲ 1,56 20,1 2
2.6.2017 31,25 +4,71 % 24,04 5,31 % 8,06 1,70 32,19 17,6 % 87,7 % 0,34 0,44 0,54 0,73 0,80 2,3 %
Dürr DE 000 556 520 4 +0,10 % 82,46 2 712,7 3 767,09 18,43 5,00 23,9 % 7,1 % 4,05 4,33 4,67 5,26 5,71 13,7 2
5.5.2017 78,40 +2,69 % 57,62 1,02 % 0,72 4,25 15,68 23,3 % 4,4 % 1,45 1,65 1,85 2,00 2,05 2,6 %
Evonik DE 000 EVN K01 3 +0,12 % 31,00 14 140,8 12 732,00 15,28 ▲ 3,77 ▼ 39,5 % 11,4 % 4,41 1,22 2,13 1,81 ▲ 1,81 ▼ 16,8 2
23.5.2017 30,34 +6,92 % 24,71 2,46 % 1,11 1,99 8,04 10,9 % 6,6 % 1,00 1,00 1,15 1,15 1,15 3,8 %
Fielmann DE 000 577 220 6 +1,53 % 74,49 5 964,0 1 299,90 6,29 1,91 74,9 % 18,5 % 1,65 1,87 1,97 2,04 2,08 34,1 2
1.6.2017 71,00 +13,15 % 58,41 0,91 % 4,59 11,29 37,14 25,5 % 13,1 % 1,45 1,60 1,75 1,80 1,85 2,5 %
Fraport DE 000 577 330 3 –1,00 % 59,60 5 409,3 2 598,90 35,84 7,06 39,7 % 20,0 % 2,40 2,54 3,00 3,47 ▼ 3,10 18,9 2
23.5.2017 58,52 +4,18 % 45,25 1,18 % 2,08 1,63 8,29 8,5 % 11,4 % 1,25 1,35 1,35 1,40 1,45 2,4 %
Fuchs Petrolub Vz. DE 000 579 043 0 –0,74 % 44,47 3 015,3 2 079,10 6,93 2,02 71,8 % 16,5 % 1,53 1,57 1,69 1,86 1,90 22,8
Zertifikate

2
5.5.2017 43,38 +8,79 % 33,28 1,63 % 2,90 6,26 21,47 22,1 % 11,4 % 0,70 0,77 0,82 0,89 0,92 2,1 %
Gea Group DE 000 660 200 6 +2,20 % 49,99 7 228,2 4 599,30 13,97 1,57 46,5 % 6,7 % 1,75 1,66 1,88 1,51 2,06 ▼ 18,2 2
20.4.2017 37,55 –1,78 % 32,91 3,54 % 1,57 2,69 23,92 5,0 % 3,1 % 0,60 0,70 0,80 0,90 1,00 2,4 %
Gerresheimer DE 000 A0L D6E 6 –1,09 % 76,86 2 298,5 1 375,46 22,08 5,53 32,1 % 13,1 % 1,98 2,11 3,32 3,87 3,59 ▲ 20,4 2
26.4.2017 73,20 +3,65 % 64,77 1,25 % 1,67 3,32 13,25 22,0 % 12,2 % 0,70 0,75 0,85 1,05 1,10 1,4 %
Hannover Rück DE 000 840 221 5 +0,94 % 108,50 12 976,3 17 068,70 62,28 25,75 13,9 % 10,3 % 7,43 8,17 9,54 9,03 ▲ 8,64 ▲ 12,5 2
10.5.2017 107,60 +4,67 % 86,80 3,50 % 0,76 1,73 4,18 13,1 % 6,7 % 3,00 4,25 4,75 4,75 4,75 4,4 %
Hella DE 000 A13 SX2 2 +3,74 % 38,87 4 300,6 6 352,00 16,98 5,42 39,6 % 6,6 % 2,07 2,70 2,42 2,96 3,44 11,3 2
28.9.2017 38,70 +7,98 % 27,73 0,91 % 0,68 2,28 7,14 13,7 % 4,3 % 0,00 0,77 0,77 0,90 1,00 2,3 %
Hochtief DE 000 607 000 6 +4,65 % 150,85 9 690,0 19 808,30 24,87 18,25 18,4 % 4,1 % 2,37 3,64 3,11 4,98 5,72 26,3 2
10.5.2017 150,70 +13,27 % 93,17 1,48 % 0,49 6,06 8,26 12,4 % 1,6 % 1,50 1,90 2,00 2,60 2,70 1,7 %
Hugo Boss DE 000 A1P HFF 7 +2,57 % 68,21 4 692,2 2 808,75 10,02 6,02 53,1 % 15,9 % 4,77 4,83 4,63 2,93 ▲ 3,51 ▲ 19,0 2
23.5.2017 66,65 +14,66 % 46,44 2,26 % 1,67 6,65 11,08 33,4 % 11,4 % 3,34 3,62 3,62 2,50 2,70 3,8 %
Innogy DE 000 A2A ADD 2 +0,29 % 38,25 18 888,9 43 456,00 28,14 4,96 30,8 % 9,8 % 0,00 0,00 3,49 2,90 3,20 10,6 2
24.4.2017 34,00 +3,00 % 30,82 2,38 % 0,43 1,21 6,86 10,5 % 4,5 % 0,00 0,00 0,00 1,55 1,65 4,6 %
Jungheinrich Vz. DE 000 621 993 4 +2,19 % 30,92 1 401,6 2 754,00 9,72 1,41 30,6 % 7,7 % 1,05 1,22 1,35 1,50 1,65 17,7 2
ETFs/Fonds

16.5.2017 29,20 +7,12 % 23,12 0,75 % 1,08 3,00 20,65 13,5 % 5,0 % 0,29 0,35 0,40 0,45 0,50 1,5 %
Kion Group DE 000 KGX 888 1 +4,92 % 58,09 6 284,8 5 097,90 16,41 6,23 28,7 % 8,3 % 1,40 1,79 2,20 ▼ 2,38
▼ 3,13 ▼ 18,4 2
11.5.2017 57,77 +9,29 % 41,98 1,98 % 1,23 3,52 9,27 12,0 % 4,3 % 0,35 0,55 0,77 0,80 ▼ 1,05 ▼ 1,4 %
Krones DE 000 633 500 3 +5,26 % 107,10 3 255,7 3 173,50 33,91 5,52 41,0 % 6,8 % 3,84 4,30 4,98 5,40 ▲ 5,57 ▲ 18,5 2
21.6.2017 103,05 +18,58 % 81,00 0,84 % 1,03 3,04 18,66 14,1 % 4,9 % 2,00 1,25 1,45 1,55 1,70 1,5 %
K+S DE 000 KSA G88 8 +0,11 % 24,83 4 229,0 4 175,50 21,54 3,50 51,9 % 18,7 % 2,16 1,99 2,59 0,77 1,19 18,6 2
10.5.2017 22,09 –2,62 % 16,05 2,31 % 1,01 1,03 6,32 11,5 % 11,9 % 0,25 0,90 1,15 0,35 0,50 1,6 %
Lanxess DE 000 547 040 5 +0,31 % 68,25 5 884,9 7 902,00 24,74 7,56 32,2 % 5,3 % -1,91 0,53 1,80 2,28 3,09 20,8 2
26.5.2017 64,30 +3,13 % 37,82 3,14 % 0,74 2,60 8,50 7,1 % 2,1 % 0,50 0,50 0,60 0,70 0,90 1,1 %
LEG Immobilien DE 000 LEG 111 0 –2,92 % 91,71 4 772,0 643,30 45,20 2,64 41,5 % 85,8 % 2,50 2,87 3,74 8,39 5,03 15,0 2
17.5.2017 75,52 +2,33 % 68,07 2,60 % 7,42 1,67 28,59 6,9 % 32,0 % 1,73 1,96 2,26 2,75 3,00 3,6 %
Leoni DE 000 540 888 4 +1,61 % 40,10 1 257,8 4 502,94 27,41 6,98 35,1 % 3,4 % 3,23 3,51 2,36 0,47 3,24 11,9 2
11.5.2017 38,50 +13,75 % 23,45 0,67 % 0,28 1,40 5,52 7,8 % 1,7 % 1,00 1,20 1,00 0,50 1,00 1,3 %
Metro DE 000 725 750 3 +1,18 % 31,97 9 596,9 58 417,00 15,28 4,75 21,4 % 2,6 % -0,11 0,39 2,06 1,83 1,93 15,3 4
6.2.2017 29,61 –6,25 % 23,96 2,70 % 0,17 1,94 6,23 12,3 % 1,1 % 0,00 0,90 1,00 1,00 1,00 3,4 %
MTU Aero Engines DE 000 A0D 9PT 0 –0,54 % 121,35 6 195,8 4 732,70 27,18 5,70 25,7 % 10,6 % 3,27 3,84 4,26 6,09 6,43 18,5 2
4.5.2017 119,15 +8,52 % 79,61 3,30 % 1,31 4,38 20,92 20,8 % 6,6 % 1,35 1,45 1,70 1,90 2,10 1,6 %
Norma Group DE 000 A1H 8BV 3 +1,81 % 50,64 1 318,0 889,60 12,71 4,02 36,8 % 14,0 % 1,74 1,72 2,31 2,43 2,93 ▲ 14,1 2
23.5.2017 41,37 +2,01 % 35,57 0,71 % 1,48 3,25 10,28 17,2 % 8,3 % 0,70 0,75 0,90 0,95 1,00 2,3 %
Anleihen

Osram DE 000 LED 400 0 +1,16 % 59,95 5 941,1 3 785,00 22,72 1,79 51,8 % 18,5 % 0,26 1,80 1,59 3,79 2,56 22,1 2
14.2.2017 56,75 +13,90 % 42,73 2,48 % 1,57 2,50 31,77 16,0 % 10,5 % 0,00 0,90 0,90 1,00 1,00 1,8 %

56 BÖRSE ONLINE 10 9.3.2017 − 15.3.2017

+++ BO  DATA INTERACTIVE: Die Datenbank Deutsche Aktien im Excel-Format mit vielen
DEUTSCHE AKTIEN DATENBANK

Deutsche Aktien
M DA X
Unternehmen ISIN Veränderung 52-W.-Hoch Börsenwert Umsatz Buchwert Cashflow EK-Quote Marge Ergebnis je Aktie in € KGV Chartverlauf
Vorwoche in € in Mio. € in Mio. € je Aktie in € Ebit 2017e
2013 2014 2015 2016e 2017e
HV-Termin Kurs am 7.3.17 Veränderung 52-W.-Tief Indexgewicht KUV KBV KCV EK-Rendite Netto Div.rendite
in € Jahresbeginn in € Dividende je Aktie in € 2016e

Rational DE 000 701 080 3 +0,97 % 480,45 4 960,7 564,20 24,52 12,58 73,8 % 28,4 % 8,55 9,68 10,71 11,30 12,68 ▼ 34,4 2
3.5.2017 436,30 +2,90 % 390,00 0,78 % 8,79 17,79 34,69 34,2 % 21,6 % 6,00 6,80 7,50 8,00 8,90 1,8 %
Rheinmetall DE 000 703 000 9 +2,76 % 75,78 3 228,2 5 183,00 33,98 7,78 27,3 % 5,5 % 0,77 0,47 3,88 4,43 ▲ 5,21 ▲ 14,2 2
9.5.2017 74,11 +15,98 % 51,47 1,72 % 0,62 2,18 9,52 10,2 % 3,1 % 0,40 0,30 1,10 1,40 1,65 1,9 %
RTL Group LU 006 146 252 8 +0,11 % 82,95 11 253,1 6 029,00 14,14 6,35 41,6 % 19,5 % 5,67 4,25 5,14 4,88 5,09 14,3 2
19.4.2017 72,70 +4,26 % 63,80 1,47 % 1,87 5,14 11,45 25,3 % 14,3 % 6,50 4,50 3,00 4,00 4,00 5,5 %
Salzgitter DE 000 620 200 5 –0,10 % 38,07 2 071,8 8 501,50 47,75 7,45 34,9 % 1,1 % -9,10 -0,64 -0,89 1,00 2,06 ▼ 16,7 2
1.6.2017 34,48 +2,76 % 21,65 0,71 % 0,24 0,72 4,63 -1,6 % -0,5 % 0,20 0,20 0,25 0,25 0,30 0,7 %
Schaeffler Vz. DE 000 SHA 015 9 +1,68 % 15,66 2 511,6 13 226,00 1,85 2,06 12,6 % 10,6 % 0,00 0,99 0,96 1,37 1,66 9,1 2
26.4.2017 15,13 +7,65 % 11,62 1,36 % 0,76 8,20 7,34 38,6 % 4,6 % 0,00 0,00 0,50 0,45 0,55 3,0 %

Internationale Aktien
Stada DE 000 725 180 3 –0,37 % 57,71 3 549,8 2 115,13 14,48 5,00 31,0 % 10,7 % 2,04 1,07 1,79 1,49 ▼ 2,81 ▼ 20,3 2
8.6.2017 56,94 +15,77 % 31,30 1,92 % 1,68 3,93 11,39 11,5 % 5,5 % 0,66 0,66 0,70 0,72 ▼ 0,85 1,3 %
Steinhoff In Hd** NL 001 137 501 9 –9,26 % 6,14 19 704,0 8 027,48 2,45 0,37 58,1 % 13,2 % 0,35 0,35 0,32 0,35 0,35 13,3 4
14.3.2017 4,59 –6,48 % 4,24 6,13 % 2,45 1,87 12,40 7,2 % 9,8 % 0,00 0,11 0,12 0,15 0,15 3,3 %
Ströer DE 000 749 399 1 –1,15 % 57,57 2 580,0 823,70 11,53 3,44 46,3 % 16,5 % 0,08 0,43 1,16 1,69 3,04 15,3 2
14.6.2017 46,67 +11,91 % 35,14 0,63 % 3,13 4,05 13,56 8,8 % 7,2 % 0,10 0,40 0,70 1,00 1,10 2,1 %
Südzucker DE 000 729 700 4 –1,10 % 25,45 4 866,7 6 387,00 18,03 2,90 55,0 % 3,5 % 1,37 0,10 0,53 1,14 1,34 17,7 2
20.7.2017 23,84 +5,05 % 13,56 0,90 % 0,76 1,32 8,22 4,0 % 2,8 % 0,50 0,25 0,30 0,40 0,45 1,7 %
Symrise DE 000 SYM 999 9 +0,07 % 68,72 7 626,5 2 601,70 11,33 2,89 38,0 % 15,2 % 1,46 1,48 1,90 1,84 2,47 23,8 2
17.5.2017 58,75 +1,59 % 54,05 3,88 % 2,93 5,18 20,33 15,5 % 9,5 % 0,70 0,75 0,80 0,85 0,95 1,4 %
TAG Immobilien DE 000 830 350 4 –2,99 % 13,14 1 832,7 259,28 7,00 0,54 29,5 % 104,6 % 0,21 0,18 1,18 1,48 1,17 10,7 2
16.5.2017 12,51 –0,40 % 11,20 0,98 % 7,07 1,79 23,35 13,1 % 56,8 % 0,35 0,50 0,55 0,57 0,59 4,6 %
Talanx DE 000 TLX 100 5 +0,80 % 34,11 8 595,1 31 799,00 30,18 24,16 8,8 % 6,9 % 3,02 3,04 2,90 3,29 3,29 ▼ 10,3 2
11.5.2017 34,00 +7,02 % 25,48 0,97 % 0,27 1,13 1,41 5,5 % 2,3 % 1,20 1,25 1,30 1,35 1,40 4,0 %
Uniper DE 000 UNS E01 8 +5,15 % 14,20 5 156,4 92 115,00 37,48 4,00 23,6 % -3,7 % 0,00 0,00 0,00 -6,67 1,46 ▼ 9,6 2
8.6.2017 14,09 +7,43 % 9,92 1,47 % 0,06 0,38 3,52 -22,4 % -3,6 % 0,00 0,00 0,00 0,55 0,60 3,9 %
Wacker Chemie DE 000 WCH 888 1 –1,42 % 114,30 5 439,5 5 296,20 47,79 11,83 38,5 % 8,9 % 0,05 4,10 4,97 3,65 5,33 19,6 2

Zertifikate
19.5.2017 104,30 +5,51 % 71,50 0,84 % 1,03 2,18 8,81 8,7 % 4,6 % 0,50 1,50 2,00 2,00 2,20 1,9 %
Zalando DE 000 ZAL 111 1 –5,87 % 40,35 8 786,2 3 639,00 5,69 ▲ 1,12 ▲ 55,5 % 5,7 % -0,47 0,21 0,49 0,49 ▼ 0,76 ▼ 46,9 4
31.5.2017 35,53 –2,08 % 23,04 2,35 % 2,41 6,24 31,86 8,6 % 3,3 % 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 –

** Ergebnis je Aktie in südafrikanischen Rand

S DA X
Punktestand
7.3.2017 10 035,64 Veränderung
seit Vorwoche +0,07 % Veränderung
seit Jahresbeginn +5,42 %
Unternehmen ISIN Veränderung 52-W.-Hoch Börsenwert Umsatz Buchwert Cashflow EK-Quote Marge Ergebnis je Aktie in € KGV Chartverlauf
Vorwoche in € in Mio. € in Mio. € je Aktie in € Ebit 2017e
2013 2014 2015 2016e 2017e
HV-Termin Kurs am 7.3.17 Veränderung 52-W.-Tief Indexgewicht KUV KBV KCV EK-Rendite Netto Div.rendite
in € Jahresbeginn in € Dividende je Aktie in € 2016e

Adler Real Estate DE 000 500 800 7 –6,75 % 15,34 675,9 216,64 15,08 0,52 25,3 % 81,5 % 2,57 4,65 1,83 2,43 1,59 8,9 2
7.6.2017 14,17 –2,21 % 10,41 1,04 % 3,12 0,94 27,07 10,1 % 36,1 % 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 –
ADO Properties LU 125 015 441 3 –2,57 % 39,78 1 497,6 75,75 17,81 1,26 47,6 % 273,9 % 0,00 1,98 5,04 7,97 2,27 15,0 2
2.5.2017 33,96 +6,09 % 27,75 2,96 % 19,77 1,91 26,88 19,6 % 205,9 % 0,00 0,00 0,35 0,55 0,65 1,6 %

ETFs/Fonds
Amadeus Fire DE 000 509 310 8 –0,80 % 77,90 401,4 169,73 5,17 4,07 62,0 % 16,9 % 2,83 3,37 3,53 3,68 3,73 20,7 2
18.5.2017 77,21 +5,16 % 54,40 1,29 % 2,36 14,95 18,98 41,1 % 10,8 % 2,83 3,37 3,53 3,37 3,66 4,4 %
BayWa vin. DE 000 519 406 2 +0,24 % 31,95 1 035,7 14 928,13 22,31 0,55 17,8 % 1,1 % 2,85 2,03 1,39 1,49 2,28 13,6 2
23.5.2017 30,88 +0,29 % 25,62 1,41 % 0,07 1,38 56,40 5,7 % 0,4 % 0,75 0,80 0,85 0,85 ▼ 0,95 2,8 %
Bertrandt DE 000 523 280 5 –1,24 % 106,75 938,3 992,02 32,85 8,94 46,9 % 9,4 % 5,68 6,19 6,21 6,30 6,50 14,2 4
23.2.2017 92,50 –4,32 % 83,79 1,71 % 0,95 2,82 10,35 17,8 % 6,4 % 2,20 2,40 2,45 2,50 2,60 2,7 %
bet-at-home.com DE 000 A0D NAY 5 +1,34 % 106,50 743,9 121,61 11,14 4,52 74,1 % 25,3 % 2,07 3,65 4,37 4,34 5,10 20,8 2
17.5.2017 106,00 +32,52 % 25,74 1,02 % 6,12 9,51 23,43 32,6 % 25,2 % 0,40 0,60 2,25 6,00 3,10 5,7 %
Biotest Vz. DE 000 522 723 5 +4,37 % 18,43 361,7 589,60 10,21 0,96 42,8 % -12,2 % 0,85 0,48 -2,10 0,40 0,72 25,3 2
11.5.2017 18,28 +36,52 % 12,29 1,15 % 1,23 1,79 18,99 -20,0 % -14,0 % 0,21 0,22 0,04 0,10 0,17 0,5 %
Borussia Dortmund DE 000 549 309 2 +2,08 % 5,86 486,5 376,26 3,31 0,38 72,9 % 9,7 % 0,19 0,06 0,32 0,13 0,35 15,0 4
21.11.2016 5,29 +0,51 % 3,74 0,94 % 1,29 1,60 13,81 9,5 % 7,8 % 0,10 0,05 0,06 0,08 0,10 1,5 %
CapitalStage DE 000 609 500 3 –0,03 % 7,54 835,0 112,80 2,03 0,59 19,8 % 49,1 % 0,24 0,35 0,25 0,18 ▼ 0,34 ▼ 19,5 2
18.5.2017 6,60 +4,00 % 5,68 1,91 % 7,40 3,25 11,21 7,4 % 17,1 % 0,10 0,15 0,18 0,20 0,22 3,0 %
CeWe Stiftung DE 000 540 390 1 –1,42 % 90,55 582,2 554,19 23,81 8,06 52,7 % 6,6 % 3,39 3,07 3,24 4,47 4,69 16,8 4
31.5.2017 78,67 –6,98 % 52,77 1,33 % 1,05 3,30 9,76 12,1 % 4,1 % 1,50 1,55 1,60 1,65 1,70 2,1 %
Deutsche Beteiligung DE 000 A1T NUT 7 +0,04 % 36,40 507,5 78,49 23,66 75,98 91,3 % 63,7 % 2,36 3,49 1,98 3,65 2,90 11,6 2
Anleihen

22.2.2017 33,73 +9,73 % 24,56 1,37 % 6,47 1,43 0,44 11,6 % 54,7 % 1,20 2,00 1,00 1,20 1,25 3,6 %
Deutz DE 000 630 500 6 +1,69 % 6,28 699,9 1 247,40 4,06 0,85 45,5 % 0,4 % 0,30 0,18 0,04 0,14 0,27 21,4 2
4.5.2017 5,79 +8,34 % 3,14 1,67 % 0,56 1,43 6,78 0,7 % 0,3 % 0,07 0,07 0,07 0,07 0,07 1,2 %
DIC Asset DE 000 A1X 3XX 4 –0,84 % 9,54 644,6 473,79 10,62 0,50 31,6 % 16,3 % 0,33 0,22 0,30 -0,41 0,44 21,6 2
11.7.2017 9,40 +3,30 % 7,53 1,41 % 1,36 0,89 18,99 -3,9 % -6,2 % 0,35 0,35 0,37 0,40 0,40 4,3 %
Diebold Nixdorf DE 000 A0C AYB 2 +0,79 % 69,81 2 291,5 2 579,00 12,41 3,17 26,3 % 5,6 % 2,93 3,39 0,22 3,37 4,06 17,1 2
23.1.2017 69,26 +5,02 % 43,92 1,53 % 0,89 5,58 21,82 23,2 % 4,0 % 1,48 1,75 0,00 1,71 2,10 2,5 %
DMG Mori DE 000 587 800 3 +1,02 % 46,19 3 640,2 2 304,70 14,81 1,81 59,4 % 8,1 % 1,33 1,41 1,90 0,70 1,48 31,1 2
5.5.2017 46,19 +7,01 % 36,53 2,78 % 1,58 3,12 25,50 11,8 % 6,9 % 0,50 0,55 0,60 0,85 0,85 1,8 %

BÖRSE ONLINE 10 9.3.2017 − 15.3.2017 57

voreingestellten Sortierfunktionen unter www.boerse-online.de/premium/bo-data +++


DATENBANK DEUTSCHE AKTIEN

S DA X
Deutsche Aktien

Unternehmen ISIN Veränderung 52-W.-Hoch Börsenwert Umsatz Buchwert Cashflow EK-Quote Marge Ergebnis je Aktie in € KGV Chartverlauf
Vorwoche in € in Mio. € in Mio. € je Aktie in € Ebit 2017e
2013 2014 2015 2016e 2017e
HV-Termin Kurs am 7.3.17 Veränderung 52-W.-Tief Indexgewicht KUV KBV KCV EK-Rendite Netto Div.rendite
in € Jahresbeginn in € Dividende je Aktie in € 2016e

ElringKlinger DE 000 785 602 3 –2,17 % 24,09 1 057,5 1 507,30 12,42 1,95 48,5 % 9,0 % 1,66 1,67 1,45 1,31 1,56 10,7 2
16.5.2017 16,69 +5,13 % 12,82 1,63 % 0,70 1,34 8,58 11,2 % 6,4 % 0,50 0,55 0,55 0,55 0,60 3,3 %
Gerry Weber DE 000 330 410 1 +0,09 % 13,42 489,4 900,80 9,33 1,19 49,6 % 1,5 % 1,55 1,56 1,14 0,01 0,27 40,1 4
27.4.2017 10,66 –3,00 % 10,14 0,83 % 0,54 1,14 8,96 0,1 % 0,1 % 0,75 0,75 0,40 0,25 0,40 2,3 %
GfK DE 000 587 530 6 –2,46 % 51,90 1 806,9 1 543,43 18,65 4,68 39,1 % 6,9 % -1,48 0,16 1,01 -0,59 2,78 17,8 2
18.5.2017 49,50 +14,09 % 26,65 1,40 % 1,17 2,65 10,57 5,7 % 2,6 % 0,65 0,65 0,65 0,65 0,74 1,3 %
Grammer DE 000 589 540 3 –2,02 % 59,26 637,8 1 425,70 21,14 2,50 25,5 % 3,0 % 2,67 3,09 2,10 3,51 4,53 12,2 2
24.5.2017 55,25 +16,19 % 31,34 1,78 % 0,45 2,61 22,12 9,4 % 1,7 % 0,65 0,75 0,75 0,85 1,10 1,5 %
Grenke DE 000 A16 1N3 0 –1,58 % 198,00 2 398,8 274,79 41,86 1,14 17,4 % 49,7 % 3,23 4,41 5,43 6,99 7,93 20,5 2
11.5.2017 162,40 +8,99 % 136,55 4,45 % 8,73 3,88 142,97 15,0 % 37,6 % 1,00 1,10 1,50 1,75 2,05 1,1 %
Internationale Aktien

Hamborner Reit DE 000 601 300 6 –1,10 % 10,59 738,3 52,45 4,84 0,54 51,6 % 51,6 % 0,18 0,37 0,25 0,22 0,23 41,2 2
10.5.2017 9,26 +2,48 % 8,36 2,07 % 14,08 1,91 17,23 3,4 % 26,3 % 0,39 0,39 0,41 0,43 0,43 4,6 %
Hapag-Lloyd DE 000 HLA G47 5 +6,85 % 30,18 3 565,2 8 841,80 42,64 4,84 45,5 % 4,1 % -1,49 -5,77 1,06 -1,05 ▲ 1,17 ▲ 25,7 2
26.8.2016 30,18 +37,52 % 15,79 1,75 % 0,40 0,71 6,23 2,3 % 1,3 % 0,00 0,00 0,00 0,00 0,35 –
Heidelbg.Druck DE 000 731 400 7 –1,49 % 2,67 596,0 2 512,00 1,11 0,16 13,0 % 4,6 % 0,02 -0,29 0,11 0,17 0,24 9,6 4
27.7.2017 2,31 –8,61 % 1,82 1,73 % 0,24 2,08 14,35 9,8 % 1,1 % 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 –
HHLA DE 000 A0S 848 8 +2,59 % 19,25 1 343,5 1 141,82 7,00 2,68 33,2 % 13,7 % 0,75 0,81 0,92 0,91 1,00 19,1 2
21.6.2017 19,18 +8,36 % 12,64 1,36 % 1,22 2,74 7,14 16,5 % 8,4 % 0,45 0,52 0,59 0,62 0,65 3,2 %
Hornbach DE 000 608 340 5 –2,70 % 67,15 1 025,1 3 755,00 67,54 9,50 49,8 % 3,7 % 4,53 5,63 5,04 4,94 5,32 12,0 2
7.7.2017 64,07 +2,19 % 54,00 1,85 % 0,27 0,95 6,74 7,3 % 2,6 % 0,80 0,38 1,50 1,50 1,60 2,3 %
Hypoport DE 000 549 336 5 –1,48 % 97,00 545,0 138,98 8,46 4,31 54,8 % 13,9 % 0,51 0,96 2,61 3,01 3,57 24,6 2
5.5.2017 87,98 +13,16 % 57,50 1,09 % 3,92 10,40 20,42 30,1 % 11,4 % 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 –
Indus DE 000 620 010 8 +1,89 % 59,44 1 449,9 1 388,86 23,04 5,36 41,9 % 9,8 % 2,85 2,58 2,78 3,14 3,33 17,8 2
24.5.2017 59,30 +14,83 % 39,59 3,44 % 1,04 2,57 11,07 11,5 % 4,9 % 1,10 1,20 1,20 1,30 1,40 2,2 %
Klöckner & Co DE 000 KC0 100 0 –8,00 % 12,90 1 135,2 5 730,00 11,42 ▲ 0,73 ▼ 39,6 % 1,5 % -0,85 0,22 -3,48 0,37 ▼ 0,55 20,5 4
12.5.2017 11,38 –4,45 % 8,42 2,69 % 0,20 1,00 15,55 3,3 % 0,7 % 0,00 0,20 0,00 0,20 ▲ 0,20 1,8 %
Koenig&Bauer DE 000 719 350 0 +0,92 % 54,80 888,4 1 025,10 15,62 - 0,93 26,5 % 3,5 % -9,31 0,03 1,62 4,79 3,86 ▲ 13,9 2
23.5.2017 53,82 +25,89 % 26,50 2,42 % 0,87 3,45 neg. 10,4 % 2,6 % 0,00 0,00 0,00 0,50 0,75 0,9 %
KWS Saat DE 000 707 400 7 +2,28 % 309,80 1 926,9 1 036,80 108,83 19,08 53,5 % 10,9 % 11,69 12,53 12,92 13,99 15,48 18,9 2
14.12.2017 291,95 +3,53 % 271,80 1,91 % 1,86 2,68 15,30 11,1 % 8,2 % 3,00 3,00 3,00 3,30 3,60 1,1 %
Patrizia Immobilien DE 000 PAT 1AG 3 –1,19 % 22,86 1 466,3 384,86 6,43 1,08 33,1 % 43,7 % 0,44 0,42 1,32 2,74 0,78 22,5 2
22.6.2017 17,46 +10,64 % 14,47 2,31 % 3,81 2,72 16,22 24,9 % 34,9 % 0,00 0,00 0,00 0,40 0,45 2,3 %
Zertifikate

Puma DE 000 696 960 3 –0,97 % 310,00 4 386,7 3 626,70 112,67 12,11 62,3 % 3,5 % 0,36 4,29 2,48 4,17 6,89 42,2 2
12.4.2017 290,85 +16,50 % 186,90 1,88 % 1,21 2,58 24,01 5,1 % 2,4 % 0,50 0,50 0,50 0,75 1,00 0,3 %
Rhön-Klinikum DE 000 704 230 1 +5,17 % 28,27 1 674,1 1 108,19 15,37 1,05 67,8 % 8,4 % 0,60 9,36 1,19 0,88 0,90 27,9 4
7.6.2017 25,00 –2,57 % 23,65 2,50 % 1,51 1,63 23,85 7,9 % 7,9 % 0,25 0,80 0,80 0,80 0,85 3,2 %
Rocket Internet DE 000 A12 UKK 6 –1,88 % 29,00 2 887,5 128,33 25,91 - 0,64 87,1 % -176,2 % 1,14 -0,13 -1,24 -2,15 -0,99 – 4
2.6.2017 17,48 –8,62 % 16,77 2,68 % 22,50 0,67 neg. -4,7 % -157,8 % 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 –
SAF-Holland LU 030 701 879 5 +2,64 % 15,03 634,4 1 060,70 5,98 1,39 32,4 % 7,5 % 0,54 0,72 1,14 1,00 1,09 12,8 2
27.4.2017 13,98 +2,57 % 9,00 2,01 % 0,60 2,34 10,06 18,7 % 5,1 % 0,27 0,32 0,40 0,45 0,50 3,2 %
Scout24 DE 000 A12 DM8 0 –1,62 % 41,00 3 523,9 393,58 8,56 1,16 42,4 % 20,0 % 0,00 -0,19 0,56 0,62 1,25 26,2 4
8.6.2017 32,75 –3,18 % 28,61 7,01 % 8,95 3,82 28,31 6,2 % 14,4 % 0,00 0,00 0,00 0,00 0,45 –
SGL Carbon DE 000 723 530 1 +4,21 % 12,15 1 026,1 1 322,90 2,36 - 0,33 16,5 % -9,7 % -4,86 -2,95 -2,92 -1,21 ▼ -0,01 ▼ – 4
17.5.2017 8,39 +0,32 % 7,67 1,26 % 0,78 3,55 neg. -96,5 % -22,3 % 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 –
Sixt DE 000 723 132 6 +4,19 % 55,25 1 529,0 2 179,00 18,68 - 9,60 28,9 % 10,2 % 1,99 2,28 2,39 2,76 3,11 16,2 4
30.6.2017 50,35 –1,18 % 41,09 1,86 % 1,09 2,70 neg. 12,1 % 5,9 % 1,00 1,20 1,50 1,55 1,63 3,1 %
Stabilus LU 106 622 663 7 +6,25 % 57,60 1 422,7 737,50 10,64 4,47 28,0 % 10,4 % -0,78 0,54 0,82 1,94 2,96 ▲ 19,5 2
15.2.2017 57,60 +12,85 % 40,97 4,56 % 1,93 5,41 12,88 18,3 % 6,5 % 0,00 0,00 0,00 0,50 0,80 0,9 %
ETFs/Fonds

Takkt DE 000 744 600 7 +1,46 % 23,13 1 413,6 1 063,77 6,90 1,33 49,1 % 12,2 % 0,80 1,00 1,24 1,39 1,35 ▼ 15,9 2
10.5.2017 21,55 +0,16 % 16,50 2,25 % 1,33 3,12 16,20 17,1 % 7,6 % 0,32 0,32 0,50 0,55 0,59 2,6 %
Tele Columbus DE 000 TCA G17 2 +0,22 % 9,43 1 030,7 279,17 4,22 0,39 24,9 % -1,1 % -0,42 -0,84 -1,05 -0,15 ▲ 0,17 46,4 2
9.6.2017 8,08 +2,28 % 7,01 2,44 % 3,69 1,92 20,78 -12,2 % -23,8 % 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 –
TLG Immobilien DE 000 A12 B8Z 4 –1,62 % 20,63 1 329,2 150,63 12,80 1,41 48,4 % 128,4 % 1,61 1,65 2,11 1,52 1,24 14,5 2
23.5.2017 17,92 +0,11 % 16,40 3,38 % 8,82 1,40 12,67 13,5 % 86,9 % 0,00 0,25 0,72 0,80 0,88 4,5 %
Vossloh DE 000 766 710 7 +1,63 % 61,69 983,4 1 200,70 25,78 6,75 31,2 % 3,8 % 1,21 -15,97 5,26 0,77 ▲ 2,05 ▼ 30,1 2
24.5.2017 61,59 +3,32 % 51,95 1,85 % 0,82 2,39 9,12 18,1 % 6,5 % 0,50 0,00 0,00 0,60 0,90 1,0 %
VTG DE 000 VTG 999 9 –3,22 % 32,38 869,9 1 027,50 25,57 9,84 24,6 % 14,0 % 0,71 0,93 0,75 1,64 2,00 15,2 2
8.6.2017 30,25 +6,50 % 24,01 1,17 % 0,85 1,18 3,07 3,9 % 2,9 % 0,42 0,45 0,50 0,75 ▲ 0,85 ▲ 2,5 %
Wacker Neuson DE 000 WAC K01 2 –0,47 % 18,23 1 255,5 1 375,30 14,67 1,87 68,9 % 7,5 % 0,87 1,30 0,94 0,84 1,09 16,3 2
30.5.2017 17,90 +16,12 % 12,34 1,46 % 0,91 1,22 9,58 6,2 % 4,8 % 0,40 0,50 0,50 0,40 0,40 2,2 %
WashTec DE 000 750 750 1 +1,14 % 59,90 830,2 340,90 4,10 2,36 42,3 % 10,7 % 0,80 0,91 1,78 2,25 2,54 23,4 2
3.5.2017 59,40 +20,00 % 28,00 2,27 % 2,44 14,49 25,21 30,6 % 7,2 % 0,64 1,65 1,70 2,10 2,20 3,5 %
WCM DE 000 A1X 3X3 3 +1,23 % 3,30 391,4 9,56 1,98 - 0,02 48,9 % 594,1 % -0,02 0,06 0,72 0,27 0,30 ▼ 9,9 2
4.7.2017 2,97 +13,64 % 2,50 0,79 % 40,94 1,50 neg. 21,4 % 603,3 % 0,00 0,00 0,00 0,08 0,10 2,7 %
W&W AG DE 000 805 100 4 +0,54 % 19,95 1 743,7 3 982,90 38,18 - 13,92 4,9 % 8,1 % 1,56 2,52 2,88 2,50 2,57 7,2 2
1.6.2017 18,60 +0,19 % 15,61 1,12 % 0,44 0,49 neg. 7,5 % 6,9 % 0,50 0,50 0,60 0,60 0,65 3,2 %
ZEAL Network GB 00B HD6 6J4 4 –1,35 % 44,88 238,1 140,99 8,55 3,25 67,8 % 30,4 % 1,23 0,63 0,16 2,67 3,20 8,9
Anleihen

4
22.6.2016 28,40 –23,01 % 28,09 0,69 % 1,69 3,32 8,73 1,4 % 1,0 % 7,50 2,80 2,80 ▲ 2,80 ▲ 1,00 9,9 %
Zooplus DE 000 511 170 2 +1,00 % 138,40 961,1 711,30 13,22 2,30 56,4 % 1,8 % 0,29 0,83 1,13 1,52 2,09 65,3 2
31.5.2017 136,30 +12,18 % 110,35 2,61 % 1,35 10,31 59,15 6,7 % 0,9 % 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 –

58 BÖRSE ONLINE 10 9.3.2017 − 15.3.2017

+++ Mit unserer Aktiensuche können Sie rund 600 deutsche Aktien anhand
DEUTSCHE AKTIEN DATENBANK

Deutsche Aktien
Small Caps Rote Firmennamen: Anleger sollten bei diesen Aktien besonders
vorsichtig sein. Diese Unternehmen haben entweder die Absicht
eines Delistings bekundet, einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenz-
verfahrens gestellt, den Verlust in Höhe der Hälfte des Grundkapitals
angezeigt oder fällige Quartals- oder Geschäftsberichte noch nicht
oder zu spät veröffentlicht. Ohne Gewähr auf Vollständigkeit.

Unternehmen ISIN HV-Termin Kurs am Veränderung in % 52-W- 52-W- Börsen- Streu- Umsatz KUV KBV KCV EK- Ergebnis je Aktie in € KGV Dividende in € Div.- Chart-
7.3.17 Vor- Jahres- Hoch Tief wert besitz in Mio. € Quote 2015 2016e 2017e 2017e 2015 2016e Rend. % ver-
in € woche beginn in € in Mio. € in % in % 2016e lauf

11 88 0 Solutions DE 000 511 880 6 8.6.2016 0,46 –3,96 –29,73 1,15 0,46 8,81 71,56 53,50 0,16 0,23 neg. 77,0 -0,49 -0,38 -0,30 – 0,00 0,00 – 4
2G Energy DE 000 A0H L8N 9 2.7.2017 22,69 –4,12 +24,49 24,99 16,20 100,50 44,69 152,88 0,66 1,99 48,74 54,9 0,63 1,17 1,65 13,8 0,37 0,40 1,8 2
3U Holding DE 000 516 790 2 18.5.2017 0,80 –3,37 +29,56 0,85 0,57 28,32 54,38 48,24 0,59 0,73 25,31 51,8 -0,02 0,02 0,04 20,1 0,00 0,00 – 2
4SC DE 000 A14 KL7 2 6.7.2017 2,69 +3,27 +10,86 4,10 2,09 50,93 34,06 3,27 15,59 1,93 neg. 78,9 -0,64 -0,66 -0,18 – 0,00 0,00 – 2
7C Solarparken DE 000 A11 QW6 8 15.7.2016 2,42 +3,42 –2,65 2,68 2,08 102,85 56,64 25,36 4,13 1,68 7,83 23,5 0,16 0,12 0,15 16,1 0,00 0,00 – 2
AAP Implantate DE 000 506 660 9 16.6.2017 1,21 –9,89 –0,82 1,68 1,17 37,37 64,56 28,00 1,33 0,93 neg. 73,4 -0,17 -0,07 -0,01 – 0,00 0,00 – 4
Accentro R.E. DE 000 A0K FKB 3 2.6.2016 9,27 +1,10 +26,88 11,78 4,17 229,09 11,12 46,99 4,87 2,11 neg. 27,6 0,93 0,80 0,90 10,3 0,00 0,00 – 2
Adcapital DE 000 521 450 6 18.5.2017 4,78 +1,16 +3,46 5,19 4,18 66,92 100,00 135,55 0,49 1,05 29,26 74,9 0,04 0,16 0,19 25,2 0,40 0,20 4,2 2
Adesso DE 000 A0Z 23Q 5 30.5.2017 52,35 +1,17 +14,94 59,14 22,17 322,89 34,05 196,45 1,64 8,22 19,13 35,3 0,82 1,72 2,26 23,2 0,30 0,35 0,7 2

Internationale Aktien
Adler Modemärkte DE 000 A1H 8MU 2 24.5.2017 4,69 –2,54 +0,75 9,30 4,55 86,77 42,16 566,05 0,15 0,91 4,45 43,1 0,43 -0,06 0,28 16,7 0,50 0,50 10,7 4
Ad Pepper Media Int. NL 000 023 814 5 16.5.2017 2,36 +0,08 +0,17 2,78 1,48 54,19 46,17 56,01 0,97 3,39 33,31 48,5 0,00 0,07 0,10 24,8 0,00 0,00 – 4
Advanced Vision Tech. IL 001 083 724 8 21.12.2016 13,84 +16,30 +27,89 13,84 8,10 96,06 100,00 47,29 2,03 3,46 457,4 61,2 0,41 0,60 0,88 15,7 0,75 0,69 4,7 2
Agrarius DE 000 A2B PL9 0 15.8.2017 5,75 –0,16 +20,57 6,70 3,60 4,89 77,21 4,10 1,19 1,49 neg. 41,8 -0,37 0,15 0,18 32,0 0,00 0,00 – 2
Ahlers DE 000 500 970 8 3.5.2017 7,00 +2,47 +0,44 8,10 6,16 53,20 23,40 241,90 0,40 0,96 7,60 58,3 0,08 0,23 0,41 17,1 0,20 0,15 ▼ 2,1 2
Ahlers Vz. DE 000 500 973 2 3.5.2017 6,92 –0,79 +2,90 7,52 6,05 42,11 79,20 241,90 0,39 0,95 7,52 58,3 0,08 0,20 0,30 23,1 0,25 0,20 ▼ 2,9 2
Air Berlin GB 00B 128 C02 6 15.6.2016 0,57 –3,57 –4,38 0,80 0,56 66,34 44,65 4 081,80 0,02 neg. neg. -56,4 -4,04 -2,86 -0,75 – 0,00 0,00 – 4
Aixtron DE 000 A0W MPJ 6 9.5.2017 3,38 +2,77 +10,17 5,85 3,07 381,28 22,27 196,50 1,94 1,03 neg. 84,8 -0,26 -0,22 -0,10 – 0,00 0,00 – 4
Alba DE 000 620 990 1 7.6.2017 54,99 +1,36 +4,90 54,99 47,29 541,10 7,69 1 355,90 0,40 7,80 10,51 25,6 1,08 0,20 0,20 274,9 3,25 3,25 5,9 2
Albis Leasing DE 000 656 940 3 20.7.2017 3,90 –1,52 –0,89 4,50 1,81 65,75 0,00 19,30 3,41 6,80 neg. 4,8 0,22 0,22 0,24 16,3 0,04 0,05 1,3 2
All for One Steeb DE 000 511 000 1 16.3.2017 60,19 –0,76 +15,75 70,00 48,65 299,86 25,00 266,30 1,13 5,47 17,74 38,8 2,30 2,46 2,62 23,0 1,00 1,00 1,7 2
Allgeier DE 000 508 630 0 28.6.2017 18,75 +2,05 +8,80 19,14 15,09 170,08 98,33 498,91 0,34 1,61 12,41 35,3 1,36 0,54 0,87 21,6 0,70 0,50 2,7 2
Alno DE 000 778 840 8 1.6.2017 0,46 –2,75 –8,00 0,64 0,38 34,77 48,97 521,50 0,07 neg. neg. -10,6 -0,06 -0,37 -0,04 – 0,00 0,00 – 4
AMP Biosimilars DE 000 A0S MU8 7 30.8.2016 4,00 –18,37 –23,08 14,90 3,50 8,20 100,00 0,00 2521 neg. – -204,0 -0,72 -0,50 -0,30 – 0,00 0,00 – 4
Artec Technologies DE 000 520 958 9 3.6.2016 4,95 –1,98 –1,55 7,30 4,53 11,71 99,32 3,47 3,38 3,86 12,06 92,1 0,22 0,20 0,22 22,5 0,00 0,00 – 4
Artnet DE 000 A1K 037 5 12.7.2017 2,56 –1,23 +13,50 3,29 1,91 14,44 55,29 17,29 0,84 21,65 68,43 13,4 0,11 0,14 0,24 10,7 0,00 0,05 2,0 2
AS Création DE 000 A1T NNN 5 4.5.2017 32,56 –0,33 +9,99 34,20 26,49 97,67 26,47 166,51 0,59 1,05 5,60 66,4 1,19 2,16 1,74 18,7 0,60 1,20 3,7 2

Zertifikate
Asknet DE 000 517 330 6 6.7.2017 1,39 –4,41 +9,03 3,00 1,12 7,00 92,60 73,32 0,10 1,70 neg. 33,9 0,02 -0,43 0,08 17,3 0,00 0,00 – 2
Atoss Software DE 000 510 440 0 28.4.2017 68,79 +4,50 +31,14 72,20 51,74 273,56 43,23 44,94 6,09 17,73 34,22 56,9 1,91 2,33 2,54 27,1 2,80 1,16 1,7 2
Audi DE 000 675 700 8 18.5.2017 647,78 +2,13 +3,50 680,29 596,99 27 854,67 0,45 58 420,0 0,48 1,31 3,87 38,4 97,78 87,00 8 5,00 7,6 0,11 4,80 0,7 2
Aurelius DE 000 A0J K2A 8 21.6.2017 65,43 +3,95 +17,32 65,45 45,77 2 040,71 74,30 2 013,30 1,01 4,62 14,78 28,0 4,95 2,93 2,95 22,2 2,45 2,00 3,1 2
Aves One DE 000 A16 811 4 5.9.2016 7,57 –3,28 –11,25 8,93 6,30 69,70 16,69 21,62 3,22 3,64 13,19 7,2 0,49 -0,50 0,96 7,9 0,00 0,00 – 4
Baader Bank DE 000 508 810 8 26.6.2017 1,75 –2,89 –6,91 2,44 1,73 80,34 31,44 74,50 1,08 0,82 8,33 17,4 -0,18 0,08 0,22 8,0 0,00 0,01 0,6 4
Basler DE 000 510 200 8 17.5.2017 71,07 +1,46 +17,96 72,36 44,30 248,76 28,84 65,10 3,82 8,22 20,56 51,3 1,94 2,54 2,90 24,5 0,58 0,65 0,9 2
Bastei Lübbe DE 000 A1X 3YY 0 22.11.2017 6,04 –1,68 +15,21 8,00 5,20 80,37 48,87 102,50 0,78 1,30 neg. 52,6 0,60 0,39 0,58 10,4 0,10 0,20 3,3 2
Bauer DE 000 516 810 8 29.6.2017 13,70 +0,95 +18,80 15,50 9,65 234,69 47,94 1 378,99 0,17 0,54 4,50 27,2 1,73 0,89 1,25 11,0 0,15 0,30 2,2 2
Baumot Group DE 000 A0L SAT 7 20.12.2016 0,33 +1,86 –38,11 0,95 0,29 15,11 59,33 26,82 0,56 1,06 neg. 42,1 -0,36 -0,16 -0,03 – 0,00 0,00 – 4
Bavaria Industriekap. DE 000 260 555 7 2.6.2017 62,82 –1,82 +2,12 64,34 43,85 352,59 12,79 785,60 0,45 1,86 11,09 29,8 5,55 7,00 4,00 15,7 0,00 0,00 – 2
BayWa Na. DE 000 519 400 5 23.5.2017 32,95 +3,91 +7,15 33,50 28,70 40,97 100,00 14 928,1 0,08 1,48 60,18 17,8 1,39 1,49 2,28 14,5 0,85 0,85 ▼ 2,6 2
BB Biotech CH 003 838 999 2 16.3.2017 55,79 +0,40 +8,25 57,15 39,54 3 090,93 94,00 8,84 349,6 1,17 28,76 93,1 11,69 -14,50 0,05 1196 2,90 2,75 4,6 2
BBI Bürg.Brauh.Imm. DE 000 528 000 2 28.6.2017 23,90 –0,40 +6,22 24,99 20,61 124,28 3,06 14,44 8,61 2,47 11,13 31,6 0,71 0,70 0,75 31,9 0,63 0,63 2,6 2
Beate Uhse DE 000 755 140 0 22.8.2017 0,21 –3,69 –0,95 0,35 0,18 16,32 47,78 128,81 0,13 1,86 neg. 11,4 -0,24 -0,10 -0,12 – 0,00 0,00 – 4
Berentzen DE 000 520 160 2 19.5.2017 9,17 –2,03 +21,76 9,90 5,79 87,99 46,94 158,50 0,56 2,08 2,80 24,2 0,23 0,46 0,57 16,1 0,20 0,20 2,2 2
Berl. Effektengesell. DE 000 522 130 3 15.6.2017 9,51 +2,00 +11,59 9,51 6,94 131,91 19,09 26,23 5,03 2,82 4,66 61,0 0,44 0,75 0,70 13,6 0,40 0,20 2,1 2

ETFs/Fonds
Beta Systems DE 000 A2B PP8 8 17.3.2017 15,89 –3,78 –4,25 16,89 9,10 83,98 37,71 46,36 1,81 1,85 16,81 66,9 0,71 1,00 1,10 14,4 0,00 0,00 – 2
BHB Brauholding DE 000 A1C RQD 6 30.6.2017 2,81 –4,75 –4,42 3,37 2,51 8,71 65,82 17,04 0,51 0,83 4,34 78,2 0,11 0,11 0,13 21,6 0,06 0,06 2,1 4
BHS Tabletop DE 000 610 200 7 20.6.2017 14,41 +0,14 +2,56 16,00 11,43 49,18 10,29 114,20 0,43 1,58 9,61 34,1 0,14 1,00 1,10 13,1 0,44 0,44 3,1 4
Bijou Brigitte DE 000 522 950 4 29.6.2017 57,56 –0,53 +5,81 59,90 51,98 466,26 46,95 330,39 1,41 2,15 15,28 87,0 3,18 2,89 2,94 19,6 3,00 2,50 4,3 2
Biofrontera DE 000 604 611 3 24.5.2017 4,37 –4,10 +37,08 4,83 2,11 164,80 71,57 4,14 39,84 neg. neg. -50,6 -0,48 -0,34 -0,44 – 0,00 0,00 – 2
Bio-Gate DE 000 BGA G98 1 9.6.2016 2,75 +34,15 +88,36 2,85 1,20 14,97 30,40 3,08 4,86 28,90 neg. 27,3 -0,16 -0,20 -0,15 – 0,00 0,00 – 2
Biotest DE 000 522 720 1 11.5.2017 18,96 +1,44 +17,20 19,47 14,18 375,14 30,02 589,60 1,27 1,86 19,69 42,8 -2,10 0,40 0,72 26,3 0,02 0,08 0,4 2
Blue Cap DE 000 A0J M2M 1 11.8.2017 10,57 +3,57 +16,84 11,14 4,86 42,08 100,00 79,78 0,53 2,27 12,30 31,1 0,25 0,34 0,92 11,5 0,00 0,00 – 2
bmp Holding DE 000 330 420 0 29.6.2017 0,47 –6,21 –33,14 0,90 0,47 9,69 59,50 4,75 2,04 0,92 neg. 64,9 -0,14 -0,28 -0,05 – 0,00 0,00 – 4
BMW Vz. DE 000 519 003 7 11.5.2017 72,38 +2,67 –0,11 74,60 57,40 3 967,10 100,00 92 175,0 0,52 1,17 49,52 24,8 9,70 10,29 10,07 7,2 3,22 3,37 4,7 2
Braas Monier LU 149 842 632 6 10.5.2017 25,20 +1,00 +0,16 25,80 18,16 1 194,27 11,73 1 256,70 0,95 8,92 9,80 9,7 1,28 0,96 1,58 15,9 0,36 1,21 4,8 2
B.R.A.I.N. DE 000 520 394 7 9.3.2017 16,38 –0,81 –4,77 24,66 7,23 268,87 24,50 22,79 11,80 10,08 neg. 56,7 -0,45 -0,97 -0,21 ▼ – 0,00 0,00 – 4
Bremer Lagerhaus DE 000 526 160 6 18.5.2017 17,45 –7,67 –12,31 19,90 13,55 67,01 20,41 938,60 0,07 0,36 6,26 29,3 0,44 0,50 0,55 31,7 0,40 0,40 2,3 2
B+S Banksysteme DE 000 126 215 2 11.1.2017 3,34 +2,71 +18,48 3,59 1,68 20,75 20,12 8,21 2,53 1,97 14,90 47,3 0,09 0,21 0,25 13,4 0,00 0,00 – 2
BUWOG AT 00B UWO G00 1 14.10.2016 23,08 –1,80 +5,87 24,68 18,11 2 302,67 61,32 307,34 7,49 1,42 15,51 38,3 2,37 2,39 ▲ 1,20 ▼ 19,2 0,69 0,69 3,0 2
Celesio DE 000 CLS 100 1 10.8.2016 25,74 +0,28 +0,16 26,08 24,99 5 231,11 24,08 21 414,2 0,24 1,91 16,26 34,1 1,93 1,85 2,03 12,7 0,83 0,83 3,2 2
Cenit DE 000 540 710 0 12.5.2017 21,01 +1,36 +5,23 23,22 17,31 175,80 95,97 121,47 1,45 5,44 18,57 59,6 0,87 0,93 1,00 20,9 1,00 1,00 4,8 2
Anleihen

Centrotec Sust. DE 000 540 750 6 16.5.2017 17,71 +3,18 +16,84 17,94 12,76 316,86 46,99 549,79 0,58 1,43 6,50 50,0 1,18 1,25 1,34 13,2 0,25 0,30 1,7 2
Ceotronics DE 000 540 740 7 4.11.2016 2,41 –0,12 +30,11 2,66 1,38 15,89 49,72 17,52 0,91 1,52 12,27 57,1 -0,09 0,08 0,10 24,1 0,00 0,00 – 2
Chorus Clean Energy DE 000 A12 UL5 6 22.6.2016 12,68 +4,05 +13,71 12,86 7,70 351,30 5,58 58,58 6,00 1,53 10,79 37,8 0,45 0,56 0,82 15,5 0,18 0,30 2,4 2
Clere DE 000 A2A A40 2 9.11.2016 15,90 –0,49 –0,52 19,15 15,53 93,64 70,57 0,00 – 1,18 neg. 66,4 3,71 -0,37 -0,37 – 9,00 0,00 – 4
Cliq Digital DE 000 A0H HJR 3 19.5.2017 7,40 –0,84 +47,59 8,14 2,33 45,80 92,03 55,71 0,82 1,12 2,52 65,3 0,22 0,44 0,55 13,5 0,00 0,00 – 2
Co.don DE 000 A1K 022 7 13.7.2017 3,70 0,00 +32,66 4,10 2,53 60,00 52,85 5,09 11,80 9,36 neg. 79,1 -0,18 -0,16 -0,05 – 0,00 0,00 – 2
Comdirect Bank DE 000 542 800 7 11.5.2017 9,13 –0,99 –5,28 10,06 8,81 1 289,20 18,73 228,37 5,65 2,12 1,00 3,7 0,46 0,66 0,39 23,7 0,40 0,25 2,7 4
Constantin Medien DE 000 914 720 7 6.7.2016 1,90 –0,31 –1,66 2,83 1,70 177,84 48,68 481,60 0,37 11,37 1,05 10,7 0,14 0,10 0,15 12,7 0,00 0,00 – 4
Coreo DE 000 A0B 9VV 6 31.5.2016 1,20 +1,44 –1,56 2,45 0,93 11,24 38,70 0,00 5138 0,58 – 99,4 -0,88 -0,30 -0,10 – 0,00 0,00 – 2
Corestate Capital LU 129 675 802 9 28.4.2017 27,25 +7,99 +19,75 27,25 17,32 370,78 0,00 42,21 8,78 4,66 14,67 66,2 1,12 1,47 2,44 11,2 0,00 0,00 – 2

BÖRSE ONLINE 10 9.3.2017 − 15.3.2017 59

vieler Kennzahlen vergleichen: www.boerse-online.de/aktien/aktiensuche +++


DATENBANK DEUTSCHE AKTIEN

Unternehmen ISIN HV-Termin Kurs am Veränderung in % 52-W- 52-W- Börsen- Streu- Umsatz KUV KBV KCV EK- Ergebnis je Aktie in € KGV Dividende in € Div.- Chart-
7.3.17 Vor- Jahres- Hoch Tief wert besitz in Mio. € Quote 2015 2016e 2017e 2017e 2015 2016e Rend. % ver-
in € woche beginn in € in Mio. € in % in % 2016e lauf
Deutsche Aktien

CPU Software DE 000 A0W MPN 8 3.7.2017 1,62 –4,59 –0,61 1,95 0,90 6,64 100,00 5,84 1,14 13,19 24,67 23,9 0,00 -0,03 -0,01 – 0,00 0,00 – 2
C-Quadrat Investment AT 000 061 300 5 5.5.2017 61,00 –0,16 +16,49 63,03 44,65 266,16 7,41 83,81 3,18 6,41 12,47 78,8 4,59 3,80 4,00 15,3 4,00 4,50 7,4 2
CR Capital Real Estate DE 000 A0W MQ5 3 18.8.2016 1,77 –0,73 –5,75 1,99 1,02 33,23 22,93 8,97 3,70 1,62 11,89 57,6 0,09 0,04 0,33 5,4 0,00 0,00 – 2
Creaton Vz. DE 000 548 303 6 23.6.2016 30,50 +1,30 +1,68 41,17 28,00 85,40 77,96 180,09 1,19 2,73 neg. 43,9 0,00 0,80 1,00 30,5 1,07 1,07 3,5 2
CropEnergies DE 000 A0L AUP 1 18.7.2017 8,30 –1,05 +63,34 8,40 3,41 723,83 24,36 722,60 1,00 1,97 7,13 62,1 0,49 0,69 0,50 16,7 0,15 0,15 1,8 2
Curasan DE 000 549 453 8 29.6.2017 1,06 –2,29 +1,43 1,21 0,90 12,16 88,45 6,10 1,99 1,38 5,65 70,3 0,15 -0,19 -0,15 – 0,00 0,00 – 2
CytoTools DE 000 A0K FRJ 1 29.8.2016 10,04 –1,16 +18,61 15,40 7,85 20,08 99,60 0,00 – 1,85 neg. 99,2 -0,66 -0,87 -3,41 – 0,00 0,00 – 2
Daldrup & Söhne DE 000 783 057 2 27.7.2017 8,12 +3,78 +6,88 9,78 7,21 44,21 34,60 17,25 2,56 0,96 neg. 52,3 0,03 0,01 0,08 101,5 0,00 0,00 – 2
Datagroup DE 000 A0J C8S 7 22.3.2017 31,96 +16,30 +43,83 31,96 13,02 242,58 33,90 174,92 1,39 9,16 18,35 17,8 0,65 0,75 1,13 ▼ 28,2 0,25 0,30 0,9 2
Data Modul DE 000 549 890 1 11.5.2017 60,65 –1,09 +25,56 62,80 37,50 213,85 46,34 180,30 1,19 3,57 30,34 66,6 2,41 2,76 3,15 19,3 1,20 1,20 2,0 2
Datron DE 000 A0V 9LA 7 30.6.2017 11,45 +8,53 +23,84 11,45 8,49 45,80 27,80 42,58 1,08 2,14 25,16 82,3 0,56 0,57 0,75 15,3 0,15 0,18 1,6 2
Deag DE 000 A0Z 23G 6 27.6.2017 3,32 +7,16 +19,84 4,04 2,17 54,33 75,31 200,36 0,27 2,94 neg. 21,7 -1,31 -0,06 0,12 27,7 0,00 0,05 1,5 2
Delignit DE 000 A0M Z4B 0 20.6.2017 4,60 –0,13 +2,70 5,33 3,23 37,69 23,90 44,40 0,85 2,81 23,65 46,2 0,14 0,17 0,20 23,0 0,03 0,03 0,7 4
Delticom DE 000 514 680 7 2.5.2017 17,08 –0,59 –2,62 19,27 14,00 212,85 49,96 559,80 0,38 4,41 neg. 32,1 0,28 0,38 0,63 27,3 0,50 0,60 3,5 4
Internationale Aktien

DEMIRE DE 000 A0X FSF 0 29.6.2017 3,75 –3,52 +6,74 4,11 3,34 203,64 54,12 43,34 4,70 0,88 18,83 25,6 1,09 0,56 0,54 ▲ 7,0 0,00 0,00 – 2
DeTeBe DE 000 A1X 3WX 6 6.7.2017 1,88 +4,22 +9,07 2,20 1,68 2,06 16,40 0,00 – 1,68 34,39 69,8 0,08 -0,05 0,05 37,5 0,49 0,08 4,3 2
Deufol DE 000 A1R 1EE 6 28.6.2017 1,09 –0,46 +28,24 1,12 0,51 47,71 46,40 324,80 0,15 0,47 8,68 45,6 0,07 0,08 0,09 12,1 0,00 0,00 – 2
Deutsche Balaton DE 000 550 820 4 31.8.2016 12,50 +3,26 +6,75 12,50 10,55 145,51 41,00 132,99 1,09 0,67 9,04 67,8 -0,39 0,65 0,75 16,7 0,00 0,00 – 2
Deutsche Forfait DE 000 A2A A20 4 21.2.2017 1,35 +0,37 –16,92 3,10 0,96 16,05 67,98 12,65 1,27 neg. 3,84 -79,1 -39,80 -0,25 -0,05 – 0,00 0,00 – 4
Deutsche Konsum DE 000 A14 KRD 3 9.3.2017 8,80 +2,31 +6,76 9,42 6,01 217,89 26,53 11,49 18,96 2,76 67,06 45,3 -0,51 0,80 0,35 25,2 0,00 0,00 – 2
Deutsche Rohstoff DE 000 A0X YG7 6 7.7.2017 23,17 –0,14 –10,97 26,89 13,90 123,30 94,00 1,90 65,00 2,17 103,4 48,3 0,23 -0,20 6,05 3,8 0,55 0,75 3,2 4
DEWB DE 000 804 100 5 23.6.2017 0,76 +4,24 +7,48 1,75 0,56 11,61 63,10 0,00 – 0,43 neg. 70,2 -0,21 -0,10 -0,01 – 0,00 0,00 – 2
Dierig Holding DE 000 558 000 5 19.5.2017 10,96 +0,02 +0,81 12,65 8,82 46,04 26,86 75,90 0,61 1,53 8,78 25,4 0,94 0,80 0,85 12,9 0,00 0,20 1,8 4
Diskus Werke DE 000 553 860 7 4.7.2016 14,64 +3,54 +26,95 15,00 11,17 141,73 0,00 199,15 0,71 1,43 20,26 53,8 0,78 0,00 0,00 – 0,21 0,21 1,4 2
DocCheck DE 000 A1A 6WE 6 24.5.2017 9,24 +1,47 +25,46 9,24 6,75 46,13 25,56 26,80 1,72 2,45 12,79 75,0 0,58 0,40 0,45 20,5 0,40 0,30 3,2 2
Drägerwerk DE 000 555 060 2 10.5.2017 66,10 +2,95 +1,41 66,36 47,79 671,57 21,73 2 608,90 0,45 1,29 29,42 40,9 1,86 4,24 5,07 13,0 0,13 0,13 0,2 2
Dr.Hönle DE 000 515 710 1 28.3.2017 33,16 +3,18 +18,09 33,80 21,46 182,82 78,26 93,42 1,96 3,22 13,93 65,4 1,84 1,50 1,88 17,6 0,55 0,55 1,7 2
Dt. Grundstücksaukt. DE 000 553 340 0 27.6.2016 14,09 +0,61 +5,03 14,59 12,30 22,54 60,60 3,52 6,40 3,01 18,75 85,8 0,71 0,85 0,90 15,7 0,70 0,80 5,7 2
DVB Bank DE 000 804 550 1 22.6.2017 23,50 –0,02 0,00 25,25 21,85 1 091,98 4,55 776,29 1,41 2,24 1,18 2,0 1,00 -0,50 1,00 23,5 0,30 0,60 2,6 2
Easy Software DE 000 563 400 0 18.8.2016 4,31 –3,04 –10,19 5,47 3,90 23,29 60,57 39,13 0,60 1,05 5,04 62,1 0,60 0,22 0,26 16,6 0,00 0,00 – 4
Eckert & Ziegler DE 000 565 970 0 31.5.2017 26,45 +4,13 –1,35 27,40 18,17 140,00 65,29 140,05 1,00 1,45 8,63 53,2 2,03 1,81 2,03 13,0 0,60 0,60 2,3 2
Ecommerce Alliance DE 000 A12 UK0 8 5.7.2017 5,82 –2,68 –4,96 8,45 5,41 15,66 100,00 50,70 0,31 1,62 18,25 78,2 0,57 0,59 0,36 16,2 0,00 0,10 1,7 4
Ecotel DE 000 585 434 3 28.7.2017 8,05 +0,97 –1,23 9,48 7,29 31,40 32,26 106,30 0,30 1,65 3,69 43,8 0,46 0,25 0,44 18,3 0,23 0,25 3,1 4
EDAG Engineer CH 030 369 204 7 31.5.2017 15,72 +0,57 +1,09 21,05 13,28 392,97 36,04 722,14 0,54 2,53 14,25 32,6 1,45 0,80 1,27 12,4 0,75 0,85 5,4 2
Edding Vz. DE 000 564 793 7 13.6.2017 95,55 –1,09 +3,30 98,00 77,00 45,22 100,00 138,37 0,74 2,14 10,01 51,0 14,43 8,20 8,40 11,4 1,95 2,10 2,2 2
Edel DE 000 564 950 3 24.5.2017 2,45 +3,11 +2,51 2,57 2,01 55,70 32,01 180,16 0,31 2,08 8,73 22,4 0,12 0,15 0,16 15,3 0,10 0,10 4,1
Zertifikate

2
Effecten-Spiegel DE 000 564 760 6 19.5.2017 17,49 –0,63 +8,63 17,60 14,26 34,98 80,76 54,54 1,25 1,00 – 95,8 0,81 0,85 0,90 19,4 0,80 0,80 4,6 2
Effecten-Spiegel Vz. DE 000 564 763 0 19.5.2017 17,10 +2,27 +6,88 17,10 13,91 32,60 100,00 54,54 1,22 0,97 – 95,8 0,81 0,85 0,90 19,0 0,80 0,80 4,7 2
Eifelhöhen-Klinik DE 000 565 360 4 5.7.2016 4,70 –2,94 –17,37 6,00 3,72 14,65 53,29 45,98 0,32 1,01 5,60 169,7 -0,32 0,15 0,22 21,3 0,00 0,00 – 4
Einhell Germany Vz. DE 000 565 493 3 23.6.2017 40,16 +1,11 +3,53 41,40 31,85 67,47 100,00 443,80 0,34 0,98 neg. 52,5 1,90 2,69 3,57 11,2 0,60 0,60 1,5 2
Eisen- u.Hüttenw. DE 000 565 800 9 10.3.2017 21,05 +7,67 +33,23 21,05 14,50 370,48 12,02 0,28 1309 2,61 neg. 98,3 1,01 1,05 1,00 21,1 0,75 0,75 3,6 2
Elmos Semiconductor DE 000 567 710 8 11.5.2017 19,08 +0,75 +33,82 19,52 10,46 382,97 48,71 219,63 1,74 1,81 7,61 71,5 0,82 0,80 0,90 21,3 0,33 0,35 1,8 2
Elumeo DE 000 A11 Q05 9 23.5.2017 8,06 –1,14 –21,79 19,22 6,05 44,31 56,57 72,61 0,61 0,87 neg. 67,0 -1,88 -1,61 -0,14 – 0,00 0,00 – 4
EnBW DE 000 522 000 8 9.5.2017 22,37 +5,12 +12,87 24,11 18,45 6 187,65 0,38 21 944,1 0,28 2,09 3,23 13,3 0,46 1,49 1,12 20,0 0,55 0,40 1,8 2
Energiekontor DE 000 531 350 6 23.5.2017 15,85 –1,08 +5,56 16,40 11,55 232,21 23,51 191,30 1,21 5,57 2,54 12,7 1,43 1,54 ▲ 1,57 ▲ 10,1 0,80 0,80 5,0 2
Envitec Biogas DE 000 A0M VLS 8 27.6.2017 8,22 –0,99 +10,49 8,59 6,01 123,27 15,50 174,90 0,70 0,76 3,20 57,4 0,08 0,05 0,45 18,3 0,80 0,35 4,3 2
Epigenomics DE 000 A11 QW5 0 30.5.2017 5,20 +11,69 +17,50 6,55 4,22 114,64 88,95 2,08 55,06 16,15 neg. 56,3 -0,52 -0,52 -0,18 – 0,00 0,00 – 2
EQS Group DE 000 549 416 5 17.5.2017 48,39 +7,89 +4,72 49,07 29,29 63,35 61,00 18,38 3,45 3,90 17,51 58,5 0,95 0,98 1,79 27,0 0,75 0,75 1,5 2
Ernst Russ DE 000 A16 107 7 14.6.2017 1,21 +7,62 +13,99 1,53 0,53 31,82 27,50 20,72 1,54 1,49 83,95 35,3 0,01 0,02 0,03 40,5 0,00 0,00 – 2
Eurokai DE 000 570 650 1 7.6.2017 39,00 +8,33 +9,86 39,00 29,01 263,62 3,81 324,27 1,62 1,73 24,10 62,2 2,29 2,50 2,82 13,8 1,50 1,50 3,8 2
Eurokai Vz. DE 000 570 653 5 7.6.2017 37,80 +3,00 +8,00 37,80 27,05 253,58 100,00 324,27 1,57 1,67 23,35 62,2 2,29 2,50 2,82 13,4 1,50 1,50 4,0 2
Euromicron DE 000 A1K 030 0 14.6.2017 7,22 +2,02 +24,97 10,39 5,78 51,84 94,24 344,89 0,15 0,54 11,37 35,8 -1,85 -0,93 -0,03 – 0,00 0,00 – 2
ETFs/Fonds

Euwax DE 000 566 010 4 22.5.2017 89,37 –0,20 +4,16 90,55 76,51 460,26 15,93 29,20 15,76 6,10 48,84 78,1 1,95 1,85 1,95 45,8 3,26 3,26 3,6 2
Exceet Group LU 047 283 515 5 3.5.2017 3,24 +1,31 +38,57 3,88 1,94 66,44 19,73 135,32 0,83 1,34 neg. 55,4 -0,03 -0,47 0,17 19,0 0,00 0,00 – 2
Eyemaxx R.E. DE 000 A0V 9L9 4 28.6.2016 11,63 +1,33 +26,63 11,90 5,40 49,87 40,00 3,53 14,13 1,37 neg. 31,1 1,22 1,36 ▲ 1,60 7,3 0,20 0,20 1,7 2
F24 DE 000 A12 UK2 4 31.5.2017 22,00 –11,25 +12,62 24,80 7,61 52,88 25,00 7,33 7,21 27,12 30,73 41,5 0,21 0,50 0,55 40,0 0,18 0,20 0,9 2
Fabasoft AT 000 078 540 7 4.7.2016 7,87 +0,28 +44,38 8,13 4,40 78,66 32,81 28,43 2,77 7,36 13,09 46,9 0,16 0,18 0,20 39,3 0,15 0,15 1,9 2
Fair Value Reit DE 000 A0M W97 5 2.6.2017 7,35 –1,93 +18,40 7,74 5,98 103,77 15,76 24,29 4,27 0,90 31,23 35,5 0,53 0,45 0,53 13,9 0,25 0,25 3,4 2
Ferratum FI 400 010 629 9 4.5.2017 17,68 +4,09 +5,26 24,88 12,98 383,97 41,01 111,01 3,46 5,02 neg. 55,4 0,51 0,66 1,12 15,7 0,10 0,15 0,8 2
FinLab DE 000 121 806 3 23.6.2017 13,00 +2,15 –0,87 16,95 9,29 59,00 50,00 4,17 14,14 1,07 22,51 96,0 1,44 0,90 1,00 13,0 0,00 0,00 – 4
FinTech Group DE 000 FTG 111 1 27.7.2016 14,96 –0,95 +11,70 17,55 12,30 251,44 55,04 75,19 3,34 3,44 neg. 7,1 -0,11 0,63 1,12 13,4 0,00 0,20 1,3 2
First Sensor DE 000 720 190 7 24.5.2017 13,36 +0,15 –8,24 14,86 8,67 135,83 17,87 137,74 0,99 1,92 27,28 46,4 -0,17 0,66 0,74 18,1 0,00 0,05 0,4 4
Foris DE 000 577 580 3 12.6.2017 2,85 +0,32 +1,03 3,88 2,34 14,08 77,37 19,90 0,71 0,73 8,16 91,4 0,21 0,15 0,17 16,8 0,15 0,15 5,3 4
Formycon DE 000 A1E WVY 8 13.6.2017 24,98 +10,93 +5,04 28,81 17,49 226,81 100,00 16,93 13,40 9,12 438,7 91,6 0,07 -0,28 0,04 713,7 0,00 0,00 – 2
Fortec Elektronik DE 000 577 410 3 17.2.2017 17,10 0,00 –2,39 18,70 14,13 50,53 68,59 78,20 0,65 2,30 15,41 62,4 1,20 1,15 1,25 13,7 0,60 0,60 3,5 4
Franconofurt DE 000 637 262 6 18.5.2016 8,88 –0,11 +0,34 9,90 6,66 63,94 52,64 17,90 3,57 1,70 5,51 55,2 1,07 0,26 0,28 31,7 0,50 0,20 2,3 4
Francotyp-Postalia DE 000 FPH 900 0 7.6.2017 5,22 +3,28 –2,74 5,55 3,66 84,36 73,05 191,06 0,44 2,50 4,53 22,5 0,22 ▼ 0,36 ▼ 0,49 10,7 0,12 0,16 ▼ 3,1 2
Friwo DE 000 620 110 6 11.5.2017 15,35 –3,94 +0,54 17,50 14,00 118,19 15,09 143,00 0,83 8,38 14,87 26,3 0,36 0,40 0,42 36,5 0,15 0,17 1,1 2
Frosta DE 000 606 900 8 16.6.2017 61,99 +4,54 +5,43 65,25 42,00 422,31 56,50 440,00 0,96 3,37 24,01 55,1 2,67 2,80 2,90 21,4 1,36 1,40 2,3 2
Fuchs Petrolub DE 000 579 040 6 5.5.2017 39,79 –0,62 +8,04 41,24 30,50 2 765,20 46,70 2 079,10 2,66 5,75 19,69 71,8 1,69 1,86 1,90 20,9 0,81 0,88 2,2 2
Funkwerk DE 000 575 314 9 20.6.2017 5,63 +5,94 –6,12 7,00 1,74 45,63 24,55 95,11 0,48 5,66 8,91 16,0 0,93 0,30 0,35 16,1 0,00 0,00 –
Anleihen

2
GAG Immobilien Vz. DE 000 586 353 4 1.7.2016 56,01 +1,82 +5,80 58,40 50,50 412,78 5,36 308,35 3,04 1,79 8,13 23,3 2,11 2,25 2,35 23,8 0,50 0,50 0,9 2
GBK Beteiligungen DE 000 585 090 3 23.5.2017 11,69 +14,50 +14,61 11,80 8,95 78,91 52,90 2,22 35,59 1,29 176,9 92,1 0,18 0,94 0,71 16,5 0,70 0,30 2,6 2
GBS Software DE 000 A14 KR2 7 30.11.2016 0,55 +8,70 +3,38 0,97 0,43 3,30 75,00 0,00 – 1,69 – 15,5 -0,70 -0,05 -0,01 – 0,00 0,00 – 2

60 BÖRSE ONLINE 10 9.3.2017 − 15.3.2017

+++ Die neueste Ausgabe von BÖRSE ONLINE erhalten Premiumkunden bereits


DEUTSCHE AKTIEN DATENBANK

Deutsche Aktien
Unternehmen ISIN HV-Termin Kurs am Veränderung in % 52-W- 52-W- Börsen- Streu- Umsatz KUV KBV KCV EK- Ergebnis je Aktie in € KGV Dividende in € Div.- Chart-
7.3.17 Vor- Jahres- Hoch Tief wert besitz in Mio. € Quote 2015 2016e 2017e 2017e 2015 2016e Rend. % ver-
in € woche beginn in € in Mio. € in % in % 2016e lauf

Geratherm Medical DE 000 549 562 6 6.6.2017 11,90 –0,80 +1,10 14,00 10,95 58,93 45,11 21,59 2,73 2,93 15,61 72,5 0,55 0,58 0,60 19,8 0,50 0,35 2,9 2
German Startups DE 000 A1M MEV 4 23.3.2016 1,85 –0,32 –22,59 3,05 1,63 22,17 0,00 5,60 3,96 0,75 69,50 84,7 0,49 -0,27 0,24 7,7 0,00 0,00 – 4
Gesco DE 000 A1K 020 1 31.8.2017 23,99 +3,46 +7,98 25,00 22,00 239,32 85,45 494,01 0,48 1,37 8,88 47,7 1,62 0,96 1,56 15,4 0,67 0,70 2,9 2
Gigaset DE 000 515 600 4 17.8.2017 0,80 –0,74 –3,13 1,03 0,34 106,49 26,50 305,30 0,35 5,96 22,71 8,1 -0,17 -0,04 0,10 8,0 0,00 0,00 – 4
GK Software DE 000 757 142 4 22.6.2017 64,00 +1,84 +9,22 69,49 38,20 120,96 39,42 62,60 1,93 4,18 64,07 42,7 -0,79 1,13 2,76 23,2 0,00 0,25 0,4 2
Going Public Media DE 000 761 210 3 22.5.2017 2,96 –2,31 –3,11 3,21 2,54 2,66 18,00 2,62 1,02 2,00 98,67 81,7 0,14 0,07 0,08 37,0 0,15 0,10 3,4 4
Grand City Prop. LU 077 591 788 2 28.6.2017 17,17 –4,21 –0,77 20,50 14,87 2 639,94 54,94 330,50 7,99 1,32 16,77 46,3 2,71 3,42 1,06 16,2 0,25 0,35 2,0 2
Greiffenberger DE 000 589 730 0 25.8.2016 0,60 –7,69 –20,00 2,86 0,60 3,19 49,30 151,74 0,02 0,46 0,80 6,7 -4,83 -0,80 -0,75 – 0,00 0,00 – 4
GSW Immobilien DE 000 GSW 111 1 7.7.2016 77,00 0,00 +5,48 87,95 59,41 4 364,18 7,96 234,65 18,60 1,69 52,57 52,5 11,13 7,00 7,50 10,3 1,55 1,60 2,1 2
Haemato DE 000 619 070 5 22.6.2017 6,37 –2,23 –3,18 6,92 4,72 132,30 100,00 229,73 0,58 2,54 43,68 54,5 0,27 0,39 0,39 16,3 0,30 0,30 4,7 2
Halloren DE 000 A0L R5T 0 14.6.2017 6,30 –3,08 –4,55 7,85 4,61 39,99 32,92 122,41 0,33 1,39 5,16 36,3 -0,29 0,16 0,22 28,6 0,00 0,05 0,8 4
Hanseyachts DE 000 A0K F6M 8 15.12.2016 5,60 –4,26 +35,56 5,85 2,70 62,11 21,26 114,89 0,54 4,85 18,35 19,9 -0,17 -0,04 -0,02 – 0,00 0,00 – 2
Hawesko DE 000 604 270 8 19.6.2017 46,44 –1,64 +7,60 47,50 38,26 417,20 20,04 476,75 0,88 5,68 16,02 41,5 1,36 2,18 2,21 21,0 1,30 1,30 2,8 2

Internationale Aktien
Heliad Eq. Partners DE 000 A0L 1NN 5 22.6.2017 5,50 –1,18 –0,81 6,80 5,37 52,35 53,00 32,07 1,63 0,52 neg. 99,0 2,37 0,50 0,65 8,5 0,20 0,30 5,4 4
Helma Eigenheimbau DE 000 A0E Q57 8 7.7.2017 38,04 –10,97 –24,73 60,96 38,04 152,16 53,00 210,62 0,72 2,26 neg. 28,5 2,69 3,60 4,18 ▼ 9,1 0,79 0,90 ▲ 2,4 4
Henkel DE 000 604 840 8 6.4.2017 103,76 +1,34 +4,93 105,30 83,36 26 956,94 38,98 18 714,0 2,43 3,16 15,95 54,4 4,42 4,72 5,47 ▼ 19,0 1,45 1,60 1,5 2
Hermle, Berthold Vz. DE 000 605 283 0 5.7.2017 275,50 –0,07 +1,66 299,99 201,05 275,50 100,00 356,60 3,86 8,85 18,05 72,7 11,83 13,92 13,50 20,4 10,85 10,85 3,9 4
Highlight Com. CH 000 653 919 8 30.12.2016 5,50 +0,22 –0,67 6,07 4,93 259,83 34,98 319,39 0,81 3,27 1,62 22,7 0,36 0,38 0,48 11,5 0,20 0,20 3,4 2
HolidayCheck Grp. DE 000 549 532 9 30.5.2017 2,61 –0,65 +13,13 3,15 2,13 152,20 30,20 104,40 1,46 0,90 27,28 76,3 0,73 -0,02 0,01 200,8 0,00 0,00 – 2
Homag Group DE 000 529 720 4 3.5.2017 48,52 +2,56 +15,36 49,12 34,93 761,10 22,00 0,00 – 7,12 – 51,2 0,86 2,25 2,35 20,6 1,01 1,01 2,1 2
Hornbach Bau. DE 000 608 440 3 6.7.2017 29,59 –0,74 +6,77 31,25 23,89 941,17 23,64 3 535,00 0,27 0,99 8,80 49,0 2,28 1,97 2,23 13,3 0,68 0,70 2,4 2
H&R DE 000 775 700 7 18.5.2017 14,71 +0,07 –1,92 19,52 8,81 526,77 10,00 982,90 0,54 2,15 9,34 45,7 0,77 0,65 ▼ 1,09 13,5 0,00 0,20 1,4 4
Human Optics DE 000 A1M MCR 6 16.12.2016 11,11 –3,36 +84,46 12,78 5,00 34,34 100,00 10,51 3,27 11,13 34,87 44,3 0,05 0,04 0,06 185,2 0,00 0,00 – 2
HWA DE 000 A0L R4P 1 23.6.2016 13,73 +0,51 –1,58 15,52 13,00 70,23 25,63 83,60 0,84 2,54 neg. 50,5 0,66 0,15 0,17 80,8 0,33 0,40 2,9 4
Hyrican DE 000 600 450 0 19.8.2016 5,19 +2,37 +4,20 5,45 4,20 25,17 100,00 29,96 0,84 0,90 neg. 75,9 -0,04 0,05 0,08 64,9 0,04 0,04 0,8 2
IC Immobilien Holding DE 000 563 216 0 21.7.2016 0,95 0,00 –5,00 2,60 0,60 2,86 100,00 18,52 0,15 – neg. 0,0 -3,73 -1,50 -0,50 – 0,00 0,00 – 4
IFA Hotel DE 000 613 120 4 18.7.2017 7,90 +1,18 +2,36 8,30 5,50 156,46 14,00 125,60 1,25 0,94 6,63 52,4 0,65 1,00 0,75 10,5 0,10 0,10 1,3 2
i:FAO DE 000 622 452 0 7.4.2016 31,65 –1,09 +0,16 32,00 25,43 167,68 25,17 16,79 9,99 8,85 40,12 84,8 0,57 0,65 0,70 45,2 0,00 0,30 0,9 2
Ifa Systems DE 000 783 078 8 8.7.2016 15,18 +0,11 +8,40 16,66 9,33 41,73 76,60 8,27 5,05 2,09 24,43 76,7 0,74 0,84 1,10 13,8 0,15 0,15 1,0 2
InCity Immobilien DE 000 A0H NF9 6 22.6.2017 1,06 –0,19 –1,39 1,23 1,00 52,74 14,00 45,40 1,16 1,30 8,02 39,5 0,01 0,02 0,03 35,4 0,00 0,00 – 2

Zertifikate
Init DE 000 575 980 7 24.5.2017 14,64 –3,86 –1,99 17,77 12,63 147,04 44,02 105,29 1,40 2,33 12,81 49,1 0,76 0,80 ▼ 0,67 ▼ 22,0 0,20 0,40 2,7 4
Innotec DE 000 540 510 4 23.6.2017 19,05 +0,27 +8,86 19,30 13,80 182,32 44,05 98,26 1,86 3,32 14,01 71,3 1,18 1,20 1,25 15,2 0,50 0,50 2,6 2
Intercard DE 000 A0J C0V 8 27.6.2017 5,86 –0,59 –4,09 7,91 5,60 7,74 74,99 13,26 0,58 1,26 25,96 62,6 0,34 0,25 0,30 19,5 0,06 0,06 1,0 4
Intershop DE 000 A0E PUH 1 9.5.2017 1,15 –2,37 +4,45 1,75 1,03 36,47 71,85 42,72 0,85 1,91 7,34 57,9 0,00 -0,07 0,01 115,1 0,00 0,00 – 2
Intica Systems DE 000 587 484 6 21.7.2017 4,32 –4,77 –8,25 4,89 4,12 18,51 39,29 42,44 0,44 1,13 7,07 40,8 0,02 0,07 0,10 43,2 0,00 0,00 – 4
InVision DE 000 585 969 8 23.5.2017 32,41 +0,67 –12,00 46,17 30,43 72,45 32,80 12,71 5,70 8,65 31,05 58,8 0,95 1,11 0,54 60,0 0,00 0,50 1,5 4
Isra Vision DE 000 548 810 0 15.3.2017 122,50 +3,81 +20,33 130,40 58,56 536,70 71,67 128,81 4,17 3,44 15,65 60,4 3,39 4,01 4,55 ▲ 26,9 0,41 0,48 0,4 2
ItN Nanovation DE 000 A0J L46 1 22.12.2016 1,83 +45,77 +265,6 1,83 0,06 30,19 48,82 2,34 12,90 neg. neg. -161,7 -0,40 -0,01 -0,01 – 0,00 0,00 – 2
IVU Traffic DE 000 744 850 8 31.5.2017 2,95 +6,23 +4,58 3,93 2,63 52,24 89,68 58,06 0,90 1,36 neg. 62,9 0,20 0,01 0,21 14,0 0,00 0,05 1,7 2
JDC Group DE 000 A0B 9N3 7 31.8.2016 5,69 –0,18 +10,23 6,60 4,75 67,87 45,00 75,36 0,90 2,75 neg. 37,5 -0,16 -0,02 0,30 ▼ 19,0 0,00 0,00 – 2
KAP Beteiligungs-AG DE 000 620 840 8 26.8.2016 30,05 –0,25 +42,42 30,13 18,00 199,06 6,04 374,50 0,53 1,35 8,89 46,3 0,14 1,00 1,20 25,0 1,00 1,25 4,2 2
KHD Humboldt Wedag DE 000 657 800 8 23.5.2017 1,22 +2,44 +14,15 2,37 1,04 60,54 20,05 172,10 0,35 0,30 neg. 51,7 -0,35 -0,40 -0,20 – 0,00 0,00 – 4
Klassik Radio DE 000 785 747 6 12.8.2016 4,80 +1,67 –3,03 4,97 2,56 23,16 29,50 10,25 2,26 4,86 neg. 50,6 -0,26 0,24 0,36 13,3 0,00 0,00 – 2
Kontron DE 000 605 395 2 30.5.2017 2,98 +1,02 +4,70 3,90 2,31 166,21 65,57 467,70 0,36 0,64 11,71 58,6 -0,05 -2,15 -0,10 – 0,00 0,00 – 2
KPS DE 000 A1A 6V4 8 7.4.2017 15,71 +3,67 +4,59 18,16 7,70 646,48 13,30 144,93 4,46 13,40 31,92 61,4 0,48 0,55 0,60 26,2 0,30 0,33 2,1 2
Kromi Logistik DE 000 A0K FUJ 5 8.12.2016 18,90 0,00 +41,30 20,20 9,10 77,96 21,04 69,48 1,12 3,32 neg. 50,7 0,10 0,30 0,40 47,2 0,00 0,10 0,5 2
KSB DE 000 629 200 6 10.5.2017 353,81 –1,72 +0,26 398,83 305,07 313,69 19,76 2 334,80 0,27 0,88 5,31 38,0 22,30 15,33 2 6,21 13,5 5,50 6,00 1,7 4

ETFs/Fonds
KSB Vz. DE 000 629 203 0 10.5.2017 345,00 0,00 –2,93 400,00 296,25 298,32 100,00 2 334,80 0,26 0,86 5,18 38,0 22,30 15,33 2 6,21 13,2 5,76 6,26 1,8 4
KST Beteiligung DE 000 A16 130 9 20.4.2017 1,33 –1,26 +16,09 1,75 1,11 7,93 91,00 7,80 1,02 0,80 – 89,3 0,26 0,04 0,05 26,7 0,40 0,05 3,7 4
Kuka DE 000 620 440 7 31.5.2017 94,53 –4,76 +7,64 110,00 71,57 3 759,98 5,45 2 965,90 1,27 5,25 22,22 30,8 2,40 2,80 3,39 27,9 0,50 0,70 0,7 2
KWG Komm. Wohnen DE 000 522 734 2 23.5.2016 11,06 0,00 +0,55 12,10 10,02 178,08 21,05 44,07 4,04 1,02 10,96 41,6 -0,01 0,05 0,08 138,3 0,00 0,00 – 4
Lang & Schwarz DE 000 645 932 4 13.7.2017 17,09 –0,12 +6,14 24,37 15,03 53,76 75,00 250,21 0,21 2,23 3,17 13,6 1,90 1,50 1,60 10,7 1,43 1,50 8,8 2
Lechwerke DE 000 645 800 3 10.5.2017 69,60 –0,57 –1,97 72,50 65,60 2 466,95 10,13 1 370,90 1,80 6,49 14,60 29,0 4,46 4,00 4,50 15,5 2,60 2,60 3,7 4
Leifheit DE 000 646 450 6 24.5.2017 61,51 –2,06 +8,34 63,50 49,99 307,55 76,74 231,80 1,33 3,13 14,79 44,9 3,02 2,94 3,15 19,5 2,75 2,50 4,1 2
Lloyd Fonds DE 000 A12 UP2 9 20.7.2016 3,05 –1,61 +5,90 3,75 1,34 27,93 33,02 11,40 2,45 1,52 10,14 65,2 0,17 0,35 0,41 7,4 0,07 0,08 2,6 2
Logwin LU 010 619 831 9 12.4.2017 2,67 +13,57 +19,04 2,71 1,85 390,51 100,00 990,15 0,39 2,82 11,90 35,0 0,10 0,18 ▲ 0,14 19,1 0,00 0,04 ▲ 1,5 2
Lotto24 DE 000 LTT 024 3 30.5.2017 8,64 –1,77 +19,35 10,15 3,93 208,70 59,91 13,55 15,40 8,57 neg. 62,2 -0,47 -0,13 0,05 172,8 0,00 0,00 – 2
LPKF DE 000 645 000 0 1.6.2017 8,84 +3,02 +26,84 10,73 5,48 196,80 90,91 87,30 2,25 3,24 19,47 53,4 -0,16 -0,23 0,23 38,1 0,00 0,05 0,6 2
LS Telcom DE 000 575 440 2 9.3.2017 6,49 0,00 +0,84 7,79 5,75 34,60 31,07 31,99 1,08 1,68 10,96 55,8 0,11 0,15 0,16 40,5 0,05 0,05 0,8 4
Ludwig Beck DE 000 519 990 5 23.5.2017 30,21 +0,62 +5,82 35,02 27,78 111,63 17,10 158,60 0,70 1,46 34,99 60,2 4,11 0,87 1,31 23,1 0,75 0,80 2,6 2
M1 Kliniken DE 000 A0S TSQ 8 27.6.2017 8,82 +0,46 –11,29 11,15 5,21 132,30 14,40 34,93 3,79 4,45 – 89,6 0,44 0,34 0,40 22,1 0,30 0,30 3,4 4
M4E DE 000 A0M SEQ 3 29.6.2017 2,36 +1,25 –10,65 3,18 2,30 10,56 46,43 13,29 0,79 0,78 7,50 60,9 0,02 0,09 0,14 16,8 0,00 0,00 – 4
Magforce DE 000 A0H GQF 5 10.8.2016 4,40 +4,69 –3,79 5,70 4,01 112,66 54,19 2,58 43,75 4,92 neg. 92,0 -0,06 -0,19 -0,07 – 0,00 0,00 – 4
MAN DE 000 593 700 7 24.5.2017 97,15 +0,54 +2,99 97,39 89,00 13 695,51 24,72 13 702,0 1,04 2,61 12,29 30,7 0,95 1,79 2,34 41,5 3,07 3,07 3,2 2
Anleihen

MAN Vz. DE 000 593 703 1 24.5.2017 95,06 –0,46 +2,82 96,00 90,10 576,62 54,89 13 702,0 1,02 2,55 12,03 30,7 0,95 1,79 2,34 40,6 3,07 3,07 3,2 2
Manz DE 000 A0J Q5U 3 4.7.2017 38,50 –1,94 +15,98 43,00 28,05 298,15 57,89 222,00 1,34 2,46 neg. 42,8 -12,02 -6,17 0,87 44,2 0,00 0,00 – 2
Masterflex DE 000 549 293 8 27.6.2017 6,73 –2,08 +1,72 7,05 5,38 59,67 75,85 64,11 0,93 2,31 21,33 47,7 0,22 0,38 0,43 15,5 0,00 0,05 0,7 2
Maternus-Kliniken DE 000 604 400 1 31.7.2017 1,19 –3,50 –8,07 1,76 1,13 24,85 18,16 123,30 0,20 neg. neg. -2,9 0,11 -0,05 0,02 59,3 0,00 0,00 – 4
Matica Techn. DE 000 A0J ELZ 5 29.8.2016 1,20 0,00 +22,57 1,25 0,71 18,56 41,31 41,44 0,45 0,79 14,35 47,9 0,15 0,22 0,25 4,8 0,00 0,00 – 2
MAX21 DE 000 A0D 88T 9 21.6.2017 1,61 –1,77 –5,35 2,10 1,15 22,93 91,96 0,70 32,62 0,86 neg. 99,6 -0,01 -0,23 0,04 40,3 0,00 0,00 – 4
MAX Automation DE 000 A2D A58 8 30.6.2017 6,65 +1,95 +13,91 6,75 5,13 178,18 58,82 383,80 0,46 1,74 6,05 37,5 0,40 0,40 0,51 13,2 0,15 0,15 2,3 2
MBB DE 000 A0E TBQ 4 28.6.2017 91,35 +5,55 +31,24 92,00 24,30 602,91 26,40 252,80 2,38 7,70 27,61 39,4 1,78 2,16 2,90 31,6 0,59 0,62 0,7 2
Mediclin DE 000 659 510 1 31.5.2017 5,66 +0,53 –3,66 5,97 4,51 268,61 12,27 555,35 0,48 1,59 9,29 51,3 0,35 0,35 0,42 13,5 0,00 0,00 – 4
Medion DE 000 660 500 9 22.11.2016 17,29 +0,20 –2,07 18,70 16,61 836,91 12,46 1 397,34 0,60 2,25 neg. 48,6 0,52 0,50 0,53 32,6 0,69 0,69 4,0 4

BÖRSE ONLINE 10 9.3.2017 − 15.3.2017 61

am Mittwoch im PDF-Format unter www.boerse-online.de/premium/epaper +++


DATENBANK DEUTSCHE AKTIEN

Unternehmen ISIN HV-Termin Kurs am Veränderung in % 52-W- 52-W- Börsen- Streu- Umsatz KUV KBV KCV EK- Ergebnis je Aktie in € KGV Dividende in € Div.- Chart-
7.3.17 Vor- Jahres- Hoch Tief wert besitz in Mio. € Quote 2015 2016e 2017e 2017e 2015 2016e Rend. % ver-
in € woche beginn in € in Mio. € in % in % 2016e lauf
Deutsche Aktien

Medios DE 000 A1M MCC 8 15.6.2016 9,65 +1,59 +25,69 10,50 7,31 119,90 7,10 0,00 888116 371,2 neg. 63,5 -0,19 0,39 0,45 21,4 0,00 0,00 – 2
Mensch und Maschine DE 000 658 080 6 10.5.2017 14,13 +7,33 +12,08 15,14 9,16 219,91 56,27 160,38 1,37 6,27 14,93 38,6 0,24 0,40 0,55 25,7 0,25 0,35 2,5 2
Merkur Bank DE 000 814 820 6 22.6.2017 7,72 +0,94 +15,59 7,72 5,62 43,90 100,00 29,41 1,49 1,04 11,83 4,5 0,51 0,56 0,59 13,1 0,22 0,24 3,1 2
Metro Vz. DE 000 725 753 7 6.2.2017 26,60 +2,45 –1,47 29,61 20,45 71,23 100,00 58 417,0 0,15 1,74 5,60 21,4 2,06 1,83 1,93 13,8 1,06 1,06 4,0 4
Mevis Medical Solut. DE 000 A0L BFE 4 8.3.2017 39,40 +3,03 +4,37 42,00 24,25 71,71 23,50 16,01 4,48 2,13 10,90 74,0 3,76 1,88 2,72 14,5 0,95 0,95 2,4 2
MIC DE 000 A0K F6S 5 27.3.2017 0,99 +4,88 +6,69 2,01 0,90 10,11 100,00 3,44 2,94 0,22 7,01 87,5 0,17 -1,00 -0,50 – 0,00 0,00 – 4
Mineralbr.Überk. DE 000 661 400 1 22.6.2017 13,30 –6,01 –18,40 16,38 10,81 83,99 70,00 137,19 0,82 2,31 5,64 46,2 0,25 0,28 0,30 44,3 0,27 0,27 2,0 4
Mineralbr.Überk.Vz. DE 000 661 403 5 22.6.2017 8,25 –0,60 +2,48 8,80 7,27 18,05 100,00 137,19 0,51 1,44 3,50 46,2 0,25 0,28 0,30 27,5 0,35 0,35 4,2 2
MLP DE 000 656 990 8 29.6.2017 5,21 +4,30 +25,47 5,43 2,70 569,85 55,75 535,70 1,06 1,55 9,69 22,0 0,18 0,13 0,27 19,3 0,12 0,08 1,5 2
Mobotix DE 000 521 830 9 12.1.2017 14,36 –1,31 –0,04 17,05 12,50 190,56 99,03 79,58 2,39 7,46 52,88 60,4 0,31 -0,13 0,03 478,6 0,50 0,00 – 4
Mologen DE 000 663 720 0 28.4.2017 3,18 –2,96 +112,1 4,26 1,17 107,99 58,22 0,00 – 5,54 neg. 73,9 -0,94 -0,87 -0,71 – 0,00 0,00 – 2
MPC Capital DE 000 A1T NWJ 4 8.6.2017 6,80 +6,46 +15,05 8,68 5,34 207,03 16,70 47,76 4,33 6,52 15,16 42,3 0,33 0,33 0,41 16,6 0,00 0,00 – 2
MPH Pharma DE 000 A0L 1H3 2 29.6.2017 3,96 +2,17 +2,78 4,10 2,13 169,37 40,00 262,89 0,64 1,29 493,8 92,0 1,93 0,88 0,88 4,5 0,12 0,12 3,0 2
msg life DE 000 513 010 8 29.6.2017 2,55 +1,27 –10,56 2,93 1,97 109,15 46,46 108,10 1,01 2,36 43,66 56,8 0,11 0,14 0,18 14,2 0,00 0,00 – 4
Internationale Aktien

MS Industrie DE 000 585 518 3 28.6.2017 2,50 +5,75 –2,00 3,46 2,15 75,06 63,34 274,44 0,27 1,59 3,38 31,6 0,12 0,13 0,23 11,1 0,00 0,10 4,0 2
Muehlhan DE 000 A0K D0F 7 16.5.2017 2,00 –0,79 +13,86 2,20 1,51 39,08 27,34 238,99 0,16 0,62 3,08 47,8 0,07 0,09 0,15 13,4 0,04 0,05 2,5 2
Mühlbauer DE 000 662 720 1 10.8.2017 54,39 –2,39 +20,56 58,50 29,93 341,53 20,29 273,80 2,92 6,12 12,74 50,5 2,54 2,60 2,80 19,4 1,50 1,50 2,8 2
Müller - Die lila Log. DE 000 621 468 7 30.5.2017 7,36 –0,58 +4,12 8,10 6,15 58,55 21,98 132,36 0,44 1,90 10,41 38,5 0,39 0,42 0,47 15,7 0,30 0,30 4,1 2
M-U-T DE 000 A0M SN1 1 15.7.2016 9,31 +6,87 +14,19 9,63 5,51 44,54 100,00 52,07 0,86 6,88 9,67 41,6 0,64 0,67 0,67 13,9 0,00 0,00 – 2
Mutares DE 000 A0S MSH 2 19.5.2017 14,75 –3,40 +29,39 16,04 10,77 227,73 46,00 683,81 0,33 50,63 neg. 3,6 0,57 0,99 1,63 9,0 0,60 0,25 1,7 2
mVise DE 000 620 458 9 9.6.2016 3,12 +7,19 +7,23 3,18 1,48 24,66 100,00 4,94 4,99 10,86 – 48,0 -0,05 0,05 0,08 39,0 0,00 0,00 – 2
MVV Energie DE 000 A0H 52F 5 10.3.2017 23,63 +2,07 +11,14 23,68 19,30 1 557,38 4,81 4 066,00 0,38 1,39 5,68 28,5 1,09 1,62 1,36 17,3 0,90 0,90 3,8 2
Mybet DE 000 A0J RU6 7 28.7.2016 0,52 –8,30 +27,52 0,94 0,40 13,28 67,66 62,97 0,21 1,72 neg. 34,2 -0,35 0,02 -0,07 – 0,00 0,00 – 2
MyBucks LU 140 497 550 7 24.3.2017 16,10 –3,36 –10,28 19,10 13,33 177,07 0,00 38,91 4,55 11,30 neg. 22,0 -0,19 -0,06 1,16 13,9 0,00 0,00 – 4
MyHammer DE 000 A11 QWW 6 10.5.2017 6,99 –4,79 +7,46 7,55 4,12 35,04 29,92 8,13 4,31 neg. 72,09 -72,4 -0,02 0,45 0,50 14,0 0,00 0,00 – 2
Nabaltec DE 000 A0K PPR 7 27.6.2017 15,43 +0,27 +8,58 16,00 12,52 123,43 38,97 151,30 0,82 2,18 6,14 28,8 0,84 0,88 1,06 14,5 0,15 0,18 1,2 2
Nanofocus DE 000 540 066 7 28.6.2017 1,83 +4,16 –2,71 3,18 1,69 10,32 50,91 10,80 0,96 0,91 neg. 58,3 -0,38 -0,10 -0,05 – 0,00 0,00 – 4
Nanogate DE 000 A0J KHC 9 29.6.2017 44,45 +6,05 +18,86 44,50 28,36 164,85 54,97 90,89 1,81 3,24 13,35 41,4 0,16 0,38 0,56 79,8 0,11 0,14 0,3 2
Nexus DE 000 522 090 9 12.5.2017 19,42 –2,43 +9,98 20,82 15,10 305,54 79,97 97,27 3,14 3,50 16,84 68,7 0,49 0,59 0,83 23,4 0,14 0,16 0,8 2
Norcom DE 000 A12 UP3 7 30.6.2016 18,00 +11,36 +19,60 19,02 8,20 35,95 55,02 16,23 2,21 21,39 neg. 25,7 0,55 0,67 0,92 19,6 0,00 0,00 – 2
Nordwest Handel DE 000 677 550 5 18.5.2017 14,75 –1,99 +10,86 15,75 12,29 47,27 65,51 392,11 0,12 0,88 neg. 31,2 0,90 1,40 1,72 8,6 0,30 0,45 3,1 2
Nürnberger Beteil. DE 000 843 596 7 25.4.2017 63,72 +0,57 +10,26 64,18 54,53 732,31 42,00 55,01 13,35 1,23 – 85,7 6,28 4,00 4,50 14,2 3,00 3,00 4,7 2
Odeon Film DE 000 685 300 5 5.7.2016 0,87 0,00 +2,23 1,30 0,50 10,23 23,98 35,50 0,29 0,81 neg. 41,8 0,05 0,05 0,06 14,5 0,00 0,00 – 4
OHB DE 000 593 612 4 16.5.2017 20,92 +5,43 +13,15 20,92 17,41 365,47 29,81 719,71 0,51 2,45 101,8 26,4 1,21 1,28 1,39 15,1 0,40 0,45 2,2 2
Ökoworld Vz. DE 000 540 868 6 8.7.2016 10,96 +1,07 +3,69 11,92 9,60 43,29 100,00 12,69 7,04 8,77 16,53 70,6 0,81 0,45 0,50 21,9 0,45 0,45 4,1 2
Oldenbg. Landesbank DE 000 808 600 0 24.5.2017 20,50 +3,54 +6,77 20,50 12,00 476,77 9,80 421,20 1,13 0,75 neg. 4,7 1,36 1,40 1,20 17,1 0,25 0,35 1,7
Zertifikate

2
Orbis DE 000 522 877 9 24.5.2017 4,68 –0,68 +19,95 4,82 3,28 42,79 65,86 42,67 1,00 2,14 36,99 61,4 0,15 0,16 0,18 26,0 0,10 0,10 2,1 2
OVB Holding DE 000 628 656 0 2.6.2017 16,41 +3,23 +2,58 18,79 13,68 233,91 3,00 219,49 1,07 3,07 11,11 53,4 0,66 0,82 0,85 19,2 0,65 0,65 4,0 2
Paion DE 000 A0B 65S 3 17.5.2017 2,38 –6,01 –1,99 2,95 1,65 138,38 91,82 0,07 1933 3,89 neg. 81,8 -0,56 -0,41 -0,10 – 0,00 0,00 – 4
Pantaleon Entert. DE 000 A12 UPJ 7 28.7.2016 82,21 –0,30 –1,38 106,50 30,68 90,43 0,00 13,68 6,61 19,01 62,37 35,3 -0,35 -5,57 1,83 44,9 0,00 0,00 – 2
PA Power Automation DE 000 692 440 0 27.6.2017 2,08 +0,92 +6,01 3,00 1,96 10,72 51,56 8,81 1,22 1,33 20,34 49,4 0,26 0,17 0,23 9,2 0,00 0,00 – 4
Paragon DE 000 555 869 6 10.5.2017 46,62 –1,45 +13,07 49,80 24,00 210,99 43,69 94,99 2,22 11,48 16,42 21,0 0,83 0,95 1,37 34,0 0,25 0,25 0,5 2
Paul Hartmann DE 000 747 404 1 5.5.2017 435,00 +6,46 +11,25 459,85 376,00 1 554,00 99,42 1 941,00 0,80 2,21 11,36 59,4 22,21 25,00 2 7,50 15,8 6,70 7,00 1,6 2
PEH Wertpapier DE 000 620 140 3 28.6.2017 20,68 +0,36 –0,84 23,73 19,93 37,50 30,85 76,17 0,49 3,10 4,71 39,8 0,58 1,00 1,20 17,2 1,20 1,20 5,8 2
Pelikan DE 000 605 310 1 24.5.2017 0,88 +13,84 +25,53 0,88 0,59 213,19 1,05 206,15 1,03 0,92 18,00 144,2 0,03 0,02 0,03 29,3 0,00 0,00 – 2
Petro Welt Tech. AT 000 0A0 0Y7 8 16.6.2017 8,72 +1,10 +23,34 8,97 5,99 425,97 12,94 322,50 1,32 3,05 6,33 48,3 0,42 1,07 1,27 6,9 0,00 0,05 0,6 2
Pferdewetten.de DE 000 A1K 040 9 27.6.2017 10,00 –0,82 +13,68 10,59 4,90 43,26 90,00 6,69 6,46 5,50 16,19 73,3 0,76 0,50 0,55 18,2 0,10 0,10 1,0 2
Phoenix Solar DE 000 A0B VU9 3 20.6.2017 2,94 +2,08 +25,86 4,85 2,24 21,68 88,87 119,41 0,18 neg. 12,21 -14,1 -0,71 -0,39 -0,12 – 0,00 0,00 – 2
Pironet NDH DE 000 691 640 6 16.6.2016 7,01 +0,30 +0,70 7,40 5,11 102,29 22,88 50,56 2,02 4,30 13,50 62,8 -0,08 0,20 0,30 23,4 0,04 0,00 – 2
Plan Optik DE 000 A0H GQS 8 28.6.2017 1,90 +8,32 +12,49 1,90 1,40 8,12 99,82 6,89 1,18 1,26 13,88 72,7 0,01 0,04 0,06 31,7 0,00 0,00 – 2
PNE Wind DE 000 A0J BPG 2 31.5.2017 2,51 +0,20 +15,87 2,61 1,67 192,23 84,77 109,50 1,76 1,14 neg. 34,0 0,05 0,94 0,16 16,0 0,04 0,06 2,4 2
Porsche Vz. DE 000 PAH 003 8 30.5.2017 52,88 +1,48 +1,84 58,15 40,78 8 096,48 100,00 0,00 – 0,61 27,03 98,1 -0,90 7,47 ▼ 10,14 ▼ 5,2 1,01 1,01 1,9 2
ETFs/Fonds

Probiodrug DE 000 792 183 5 19.5.2016 16,41 –4,84 –9,58 25,44 16,41 134,36 56,29 0,00 – 8,16 neg. 75,3 -1,97 -1,82 1,62 10,1 0,00 0,00 – 4
ProCredit DE 000 622 340 7 17.5.2017 13,57 –4,79 –12,47 22,30 13,04 726,43 33,80 310,20 2,34 1,26 6,20 10,1 1,14 0,80 1,00 13,6 0,40 0,20 1,5 4
PSI DE 000 A0Z 1JH 9 16.5.2017 12,20 –0,55 +2,38 14,32 10,70 191,48 57,43 183,68 1,04 2,62 13,67 36,7 0,48 0,51 0,59 20,6 0,21 0,22 1,8 2
publity DE 000 697 250 8 20.6.2017 36,88 –3,23 +1,28 43,84 25,61 223,12 23,33 23,02 9,69 6,83 17,42 45,8 2,27 4,58 6,70 5,5 2,00 2,00 5,4 2
PVA Tepla DE 000 746 100 6 21.6.2017 2,19 –2,36 –4,40 2,87 2,16 47,72 63,46 71,54 0,67 1,26 8,76 43,0 -0,07 0,06 0,09 24,4 0,00 0,00 – 4
PWO DE 000 696 800 1 23.5.2017 42,39 –1,77 +6,23 44,20 31,82 132,46 53,38 404,60 0,33 1,34 4,26 29,7 2,41 3,05 3,83 11,1 1,55 1,65 3,9 2
QSC DE 000 513 700 4 24.5.2017 1,45 –15,72 –24,52 2,19 1,07 180,42 59,32 402,40 0,45 1,61 4,55 34,6 -0,12 -0,07 ▼ 0,01 145,3 0,03 0,03 ▼ 2,1 4
Quirin bank DE 000 520 230 3 16.6.2017 1,29 –4,45 +7,42 1,45 1,10 55,56 32,20 48,36 1,15 1,23 – 11,1 0,10 0,08 0,10 12,9 0,00 0,00 – 2
RCM Beteiligungs AG DE 000 A1R FMY 4 12.7.2016 2,19 –1,84 +3,21 2,39 1,90 32,13 86,90 14,65 2,19 2,65 5,40 31,7 0,09 0,14 0,18 12,1 0,04 0,05 2,3 2
Realtech DE 000 700 890 6 23.5.2017 1,76 +0,57 +4,14 2,39 1,59 9,48 53,77 33,50 0,28 0,75 neg. 49,9 -0,38 -0,45 0,05 35,2 0,00 0,00 – 4
Renk DE 000 785 000 0 26.4.2017 101,75 +1,75 +0,74 105,00 93,10 712,25 21,14 486,68 1,46 2,06 7,03 54,2 6,14 6,00 6,50 15,7 2,20 2,20 2,2 2
Ringmetall DE 000 600 190 2 30.8.2016 3,48 +7,65 +17,87 3,48 1,52 87,48 100,00 66,68 1,31 5,33 16,56 30,9 -0,03 0,17 0,20 17,4 0,05 0,05 1,4 2
Ropal Europe DE 000 A1M BGB 4 11.7.2016 0,70 –0,43 –17,00 1,70 0,68 2,57 53,00 1,21 2,12 neg. neg. -7,3 -0,25 -0,20 -0,12 – 0,00 0,00 – 4
R.Stahl DE 000 A1P HBB 5 2.6.2017 30,07 –0,95 +5,29 32,04 28,10 193,66 38,92 312,92 0,62 2,03 10,51 36,2 -0,02 0,34 0,70 43,0 0,60 0,50 1,7 2
RWE Vz. DE 000 703 714 5 27.4.2017 10,48 +2,64 +19,77 11,58 7,99 408,72 100,00 48 599,0 0,13 1,12 2,00 11,2 -0,28 0,90 1,18 ▲ 8,9 0,13 0,13 1,2 2
Sanacorp Phar.Hd.Vz. DE 000 A2B PP7 0 27.6.2017 27,50 0,00 +0,26 28,00 22,11 60,85 100,00 0,00 – 1,01 28,84 98,3 1,11 1,00 1,05 26,2 0,99 0,99 3,6 2
Sartorius DE 000 716 560 7 6.4.2017 70,52 +0,28 –1,67 78,30 58,76 2 640,27 6,90 1 300,30 4,06 9,53 30,99 42,0 1,85 1,93 2,02 35,0 0,38 0,49 0,7 2
Schaltbau DE 000 717 030 0 8.6.2017 31,56 –0,05 +3,17 49,09 25,56 194,14 77,38 496,70 0,39 2,17 6,24 28,5 2,90 -3,57 1,16 27,3 1,00 1,10 3,5 2
Scherzer & Co DE 000 694 280 8 29.7.2017 2,29 +1,33 +11,38 2,30 1,58 68,56 100,00 10,90 6,29 1,34 17,58 73,1 0,18 0,12 0,14 17,0 0,05 0,05 2,2
Anleihen

2
Schloss Wachenheim DE 000 722 900 7 23.11.2017 16,41 +0,34 +7,15 16,55 13,17 130,01 29,87 293,18 0,44 0,93 8,33 57,1 1,29 1,39 ▲ 1,54 ▲ 10,7 0,43 0,45 2,7 2
Schuler DE 000 A0V 9A2 2 27.4.2017 28,20 +11,46 +13,71 29,00 24,50 843,50 5,00 1 174,20 0,72 1,96 58,99 32,2 1,30 1,50 1,70 16,6 0,11 0,11 0,4 2
Schwälbchen DE 000 721 890 1 28.4.2017 27,85 +3,15 +12,47 28,40 23,50 38,99 15,06 172,98 0,23 1,67 5,89 44,9 2,17 1,90 1,80 15,5 0,60 0,60 2,2 2

62 BÖRSE ONLINE 10 9.3.2017 − 15.3.2017

+++ BO  DATA INTERACTIVE für Premiumkunden: Die Datenbank Deutsche Aktien im
+++
DEUTSCHE AKTIEN DATENBANK

Deutsche Aktien
Unternehmen ISIN HV-Termin Kurs am Veränderung in % 52-W- 52-W- Börsen- Streu- Umsatz KUV KBV KCV EK- Ergebnis je Aktie in € KGV Dividende in € Div.- Chart-
7.3.17 Vor- Jahres- Hoch Tief wert besitz in Mio. € Quote 2015 2016e 2017e 2017e 2015 2016e Rend. % ver-
in € woche beginn in € in Mio. € in % in % 2016e lauf

Schweizer Electronic DE 000 515 623 6 7.7.2017 20,70 +2,55 +14,36 22,00 17,12 78,25 71,29 115,60 0,68 1,23 15,97 56,4 1,44 0,43 0,77 26,9 0,65 0,70 3,4 2
Secunet DE 000 727 650 3 4.5.2017 50,19 –5,30 +7,94 67,23 22,97 326,24 16,62 91,10 3,58 8,46 74,14 52,3 0,94 1,46 1,61 31,2 0,34 0,34 0,7 2
Senvion LU 137 752 751 7 31.5.2017 10,88 +1,66 –10,98 16,47 10,40 706,88 25,00 1 560,61 0,45 neg. 2,22 -3,3 -1,64 0,09 0,96 11,3 0,00 0,00 – 4
Seven Principles DE 000 A2A AA7 5 22.6.2017 7,52 –14,74 +21,15 9,15 5,91 28,36 99,56 83,02 0,34 4,84 neg. 15,3 -9,74 -0,19 -1,00 – 0,00 0,00 – 2
SFC Energy DE 000 756 857 8 17.5.2017 2,98 –8,42 +48,31 4,16 1,96 26,97 39,81 47,31 0,57 1,63 neg. 46,1 -1,24 -0,63 -0,33 – 0,00 0,00 – 2
Shareholder Value DE 000 A16 820 5 17.5.2017 111,35 +0,73 +24,64 114,00 69,68 77,67 71,42 4,53 17,14 2,49 neg. 99,8 -0,88 4,00 4,50 24,7 0,00 0,00 – 2
SHF Communication DE 000 A0K PMZ 7 8.6.2016 3,53 +2,70 +12,31 3,65 2,99 16,12 100,00 7,45 2,16 2,08 40,50 86,3 0,16 0,10 0,12 29,4 0,16 0,20 5,7 2
Shop Apotheke NL 001 204 474 7 16.5.2017 27,82 +1,02 +6,54 29,28 23,63 252,34 61,44 125,60 2,01 100,9 – 5,8 -1,16 -1,95 -1,13 – 0,00 0,00 – 2
SHS Viveon DE 000 A0X FWK 2 6.7.2017 4,70 –1,82 +3,18 6,84 4,44 9,89 91,91 24,29 0,41 2,97 27,85 29,6 -0,60 -0,30 -0,10 – 0,10 0,10 2,1 4
SHW DE 000 A1J BPV 9 9.5.2017 29,48 –2,66 –8,86 34,90 22,73 189,77 97,35 463,48 0,41 1,73 4,64 50,4 2,26 1,99 2,20 ▼ 13,4 1,00 1,00 3,4 4
Simona DE 000 723 940 2 9.6.2017 517,00 +1,11 +17,23 530,00 346,81 310,20 26,06 360,30 0,86 1,74 8,32 57,3 28,78 30,00 31,00 16,7 10,00 10,00 1,9 2
Singulus DE 000 A16 81X 5 20.6.2017 7,37 +3,82 +75,09 67,28 3,46 59,63 99,87 83,70 0,71 neg. neg. -23,3 -134,6 3,10 0,70 10,5 0,00 0,00 – 2
Sinner Schrader DE 000 514 190 7 26.1.2017 9,06 +0,45 +39,40 9,25 4,28 104,59 34,92 51,13 2,05 7,21 29,88 60,0 0,13 0,30 0,21 42,5 0,12 0,20 2,2 2

Internationale Aktien
Sino DE 000 576 550 7 27.4.2017 5,05 –1,94 +5,21 7,20 4,60 11,80 61,37 5,62 2,10 1,99 12,67 82,1 0,49 0,35 0,40 12,6 0,49 0,50 9,9 2
Sixt Leasing DE 000 A0D PRE 6 29.6.2017 17,83 +0,66 +0,32 20,88 16,83 367,44 58,06 665,00 0,55 2,16 1,82 16,0 1,20 1,16 1,36 13,1 0,40 0,40 2,2 4
Sixt Vz. DE 000 723 133 4 30.6.2017 38,69 +3,31 +0,62 41,22 33,31 654,29 100,00 2 179,00 0,84 2,07 neg. 28,9 2,39 2,76 3,11 12,4 1,52 1,57 4,1 2
SKW Stahl DE 000 SKW M02 1 10.5.2016 3,05 +3,32 –3,24 4,80 1,92 19,95 87,97 285,53 0,07 neg. 4,97 5,5 -1,35 0,51 0,98 3,1 0,00 0,00 – 2
SMT Scharf DE 000 575 198 6 26.4.2017 13,96 +3,02 +3,34 14,36 9,88 58,63 88,62 50,30 1,17 1,61 95,17 62,7 0,19 0,10 0,44 31,7 0,00 0,00 – 2
SM Wirtschaftsberat. DE 000 A1R FMZ 1 7.7.2016 6,17 –0,26 –1,83 6,43 5,90 18,19 24,03 6,74 2,70 2,94 – 39,8 0,28 0,20 0,22 28,0 0,06 0,10 1,6 2
SNP Schneider-Neur. DE 000 720 370 5 31.5.2017 45,44 –5,72 +16,52 49,09 26,05 226,15 54,73 56,20 4,02 14,57 195,5 35,4 0,67 1,01 1,37 33,2 0,33 0,39 0,9 2
Softing DE 000 517 800 8 3.5.2017 12,69 +1,48 +0,05 15,36 9,91 88,29 53,24 82,31 1,07 2,18 10,21 51,3 0,65 0,68 0,81 15,7 0,15 0,25 2,0 2
Softline DE 000 A1C SBR 6 29.7.2016 0,67 +5,71 +16,23 0,67 0,39 6,86 67,96 0,05 142,9 1,05 – 61,8 -0,10 -0,11 0,05 13,3 0,00 0,00 – 2
Softship DE 000 575 830 4 16.6.2016 6,80 +1,24 +10,47 11,36 3,07 12,77 46,65 7,02 1,82 3,59 11,23 68,6 0,30 0,35 0,38 17,9 0,15 0,05 0,7 2
Solarworld DE 000 A1Y CMM 2 3.7.2017 4,12 –4,19 +71,10 11,45 2,25 61,37 47,28 763,47 0,08 0,29 1,17 24,0 -2,23 -5,88 -2,60 – 0,00 0,00 – 2
Splendid Medien DE 000 727 950 7 22.6.2017 1,79 –4,88 –0,39 2,94 1,75 17,56 34,93 56,80 0,31 0,65 0,79 40,4 0,30 -0,17 0,17 10,9 0,10 0,10 5,6 4
SQS Softw. Qual. Sys. DE 000 549 351 4 24.5.2017 7,09 –1,58 +0,20 7,59 4,66 224,61 75,28 320,72 0,70 2,12 7,14 46,2 0,23 0,46 0,48 14,7 0,13 0,15 2,1 2
Steico DE 000 A0L R93 6 22.6.2017 16,48 –0,40 +26,90 17,04 8,40 211,05 32,80 188,90 1,12 1,96 10,33 49,7 0,63 0,86 0,98 16,8 0,15 0,18 1,1 2
Sto Vz. DE 000 727 413 6 14.6.2017 95,50 +2,29 +2,25 115,60 86,72 242,38 100,00 1 216,60 0,54 2,72 8,30 63,0 8,66 9,08 8,77 10,9 4,87 4,87 5,1 2
Strabag DE 000 A0Z 23N 2 30.6.2017 319,20 –2,93 +4,66 328,85 212,50 1 286,38 6,37 2 132,20 0,60 1,46 5,32 49,9 20,51 20,00 2 1,00 15,2 1,04 1,04 0,3 2
Surteco DE 000 517 690 3 30.6.2017 23,94 +0,74 +0,75 24,69 19,52 371,16 79,51 638,40 0,58 1,15 5,37 51,0 1,14 1,37 1,93 12,4 0,80 0,90 3,8 2

Zertifikate
Süss MicroTec DE 000 A1K 023 5 31.5.2017 8,27 –1,09 +31,23 9,92 5,33 158,09 96,16 148,50 1,06 1,33 33,85 67,0 0,01 0,33 0,39 21,3 0,00 0,00 – 2
Sygnis DE 000 A1R FM0 3 20.6.2016 1,75 +1,39 +42,39 2,18 1,03 65,35 49,38 0,56 117,7 6,28 neg. 74,2 -0,27 -0,06 0,02 92,1 0,00 0,00 – 2
Syzygy DE 000 510 480 6 30.6.2017 11,15 +0,76 –3,33 12,86 9,01 143,04 11,61 57,31 2,50 3,08 neg. 66,0 0,37 0,40 0,41 27,2 0,37 0,39 3,5 4
TAG Colonia-Immob. DE 000 633 800 7 16.5.2017 8,21 +0,74 +2,50 8,86 7,10 364,35 6,12 86,26 4,22 1,30 33,31 40,2 0,39 0,50 0,55 14,9 0,00 0,00 – 2
Technotrans DE 000 A0X YGA 7 12.5.2017 25,30 –0,96 +11,85 27,05 15,58 174,76 87,35 122,84 1,42 3,59 13,67 68,0 0,96 1,11 1,42 17,9 0,48 0,53 2,1 2
Tom Tailor DE 000 A0S TST 2 31.5.2017 7,20 +12,38 +41,18 7,20 3,16 206,13 94,03 955,88 0,22 0,94 4,18 27,4 0,00 -2,11 ▲ 0,29 ▲ 24,6 0,00 0,00 – 2
Tonkens Agrar DE 000 A1E MHE 0 15.2.2017 7,02 +3,83 +7,16 8,29 6,43 11,64 33,36 14,48 0,80 1,17 neg. 25,0 -0,99 -0,50 -0,40 – 0,00 0,00 – 2
Transtec DE 000 724 142 4 7.7.2016 0,95 0,00 –5,38 2,10 0,55 5,37 8,72 44,56 0,12 1,25 neg. 18,8 -0,51 -0,15 -0,05 – 0,00 0,00 – 4
Travel 24 DE 000 A0L 1NQ 8 16.12.2016 2,70 0,00 +50,00 4,08 0,90 5,49 5,06 14,59 0,38 2,06 neg. 7,6 -0,51 -0,10 -0,08 – 0,00 0,00 – 2
Triplan DE 000 749 930 3 22.6.2016 1,82 +0,66 –2,67 2,27 1,81 17,48 11,19 44,41 0,39 1,16 21,86 75,9 0,02 0,01 0,04 45,6 0,04 0,04 2,2 4
TUI DE 000 TUA G00 0 14.2.2017 12,99 –2,49 –2,45 14,22 10,26 7 627,39 59,97 17 184,6 0,44 3,27 7,37 22,5 0,64 1,78 0,94 13,8 0,56 0,63 4,8 2
Turbon DE 000 750 450 8 22.6.2017 16,60 –1,19 +12,16 20,89 14,01 54,70 26,12 107,16 0,51 2,17 4,43 38,1 1,88 1,50 1,60 10,4 1,50 0,80 4,8 2
UCA DE 000 A12 UK5 7 6.7.2017 12,75 0,00 –8,82 14,70 12,40 8,44 94,73 0,02 527,5 0,87 neg. 90,5 0,28 0,50 0,70 18,2 0,40 0,60 4,7 4
UMS DE 000 549 365 4 30.11.2016 0,44 –2,45 –3,74 3,48 0,42 1,88 53,16 0,00 – 0,13 neg. 93,5 -0,03 -0,01 -0,01 – 2,00 0,00 – 4
UmweltBank DE 000 557 080 8 29.6.2017 68,41 +0,62 +3,01 81,89 63,00 378,87 84,50 79,61 4,76 4,57 neg. 3,3 2,81 3,00 3,20 21,4 1,40 1,45 2,1 2
United Labels DE 000 548 956 1 22.8.2017 3,07 –1,06 +15,08 4,36 2,50 19,32 62,04 30,38 0,64 7,57 11,51 11,0 -0,65 -0,29 -0,10 – 0,00 0,00 – 2
USU Software DE 000 A0B VU2 8 4.7.2017 21,55 –5,05 +6,76 23,39 15,12 226,79 37,08 66,09 3,43 3,93 18,67 68,2 0,80 0,64 ▼ 0,86 ▼ 24,9 0,35 0,40 1,9 2

ETFs/Fonds
Uzin Utz DE 000 755 150 9 9.5.2017 54,59 –0,75 +1,09 59,50 40,71 275,37 18,88 253,20 1,09 2,28 13,91 55,2 2,72 3,65 4,04 13,5 1,00 1,00 1,8 4
VA-Q-Tec DE 000 663 668 1 19.6.2017 14,54 +0,96 +5,23 15,15 12,86 190,27 51,50 22,54 8,44 19,06 1182 23,8 -0,02 -0,19 0,17 87,0 0,00 0,00 – 2
Varengold DE 000 547 930 7 23.8.2017 5,83 –1,69 +7,85 13,49 3,22 17,02 100,00 5,24 3,25 7,10 neg. 0,4 -6,98 -0,50 0,10 58,3 0,00 0,00 – 2
Vectron Systems DE 000 A0K EXC 7 23.6.2017 82,20 +4,80 +34,88 82,20 39,50 135,63 34,18 25,21 5,38 18,65 89,76 39,8 0,79 1,36 3,53 23,3 0,45 0,45 0,5 2
Verbio DE 000 A0J L9W 6 27.1.2017 12,99 –0,80 +80,56 13,35 4,51 818,68 34,51 654,30 1,25 3,31 10,73 78,7 0,77 0,85 0,58 22,4 0,15 0,20 1,5 2
VIB Vermögen DE 000 245 751 2 29.6.2017 19,88 +0,49 +3,51 20,41 16,18 523,09 100,00 75,13 6,96 1,39 9,65 40,3 1,46 1,66 1,53 13,0 0,51 0,58 2,9 2
Villeroy & Boch Vz. DE 000 765 723 1 24.6.2017 16,03 –0,63 +10,16 16,22 12,62 225,12 90,51 820,10 0,55 2,81 5,78 25,5 1,03 1,08 1,21 13,2 0,49 0,52 3,2 2
Viscom DE 000 784 686 7 31.5.2017 15,61 +1,98 +17,41 15,85 11,48 140,83 33,02 69,39 2,03 3,54 23,65 77,1 0,40 0,80 0,95 16,4 0,40 0,60 3,8 2
Vita 34 DE 000 A0B L84 9 28.6.2017 5,75 +0,19 +4,87 6,17 3,80 17,39 80,71 14,17 1,23 0,73 6,72 54,3 0,67 0,12 0,14 41,0 0,16 0,16 2,8 2
Vivanco DE 000 A1E 8G8 8 29.8.2016 2,14 +1,09 +15,57 2,42 1,47 11,78 22,70 82,00 0,14 neg. 9,47 -15,7 0,16 0,70 0,20 10,7 0,00 0,00 – 2
Volkswagen DE 000 766 400 5 10.5.2017 146,04 +1,92 +6,25 156,57 117,25 43 094,91 12,28 213 292,0 0,34 0,86 5,35 23,1 -3,20 10,24 22,33 6,5 0,11 2,00 1,4 2
Wallstreet:Online DE 000 A16 101 0 11.8.2016 2,54 –2,31 +49,00 2,74 1,48 6,76 100,00 5,23 1,29 10,16 – 67,3 0,03 0,02 0,01 254,2 0,00 0,00 – 2
Westag & Getalit DE 000 777 520 7 27.6.2017 21,88 –3,21 +10,96 23,00 16,73 62,56 89,13 225,35 0,56 1,24 7,53 67,6 1,03 1,27 1,41 15,5 0,74 0,94 4,3 2
Westag & Getalit Vz. DE 000 777 523 1 27.6.2017 22,42 –0,54 +10,18 23,30 17,48 64,13 24,95 225,35 0,57 1,27 7,72 67,6 1,03 1,14 1,21 18,5 0,80 1,00 4,5 2
Westgrund DE 000 A0H N4T 3 14.12.2016 6,25 –1,00 +1,46 6,58 3,11 497,04 5,85 80,50 6,17 1,31 31,64 40,0 0,98 0,40 0,35 17,8 0,00 0,00 – 2
wige Media DE 000 A1E MG5 6 20.7.2017 2,36 –1,17 +4,98 2,75 1,66 41,69 70,28 63,33 0,66 10,38 neg. 17,7 -0,13 -0,42 0,15 15,2 0,00 0,00 – 2
Wild Bunch DE 000 A13 SXB 0 30.6.2015 0,63 +4,65 +36,96 1,66 0,18 51,51 39,12 20,39 2,53 neg. neg. -9,7 -0,10 -0,01 -0,01 – 0,00 0,00 – 2
Anleihen

Wilex DE 000 A11 QVV 0 20.7.2017 2,77 –1,91 +20,47 3,19 1,48 35,84 7,17 2,28 15,70 3,78 neg. 78,3 -0,75 -0,62 -0,62 – 0,00 0,00 – 2
windeln.de DE 000 WND L11 0 2.6.2017 2,95 –0,03 –4,47 10,88 2,81 77,56 56,16 178,60 0,43 0,68 neg. 72,0 -1,28 -1,34 -0,82 – 0,00 0,00 – 4
YOC DE 000 593 273 5 8.7.2016 4,61 +6,22 +40,12 4,75 2,08 15,18 59,67 9,73 1,56 neg. neg. -65,0 -0,49 -0,49 -0,23 – 0,00 0,00 – 2
Your Family Entert. DE 000 A16 1N1 4 22.6.2017 1,45 0,00 +1,33 1,69 1,22 14,93 19,85 2,53 5,89 0,95 neg. 59,4 0,04 0,05 0,06 24,2 0,00 0,00 – 2
Zapf Creation DE 000 A11 QU7 8 28.6.2016 7,34 0,00 +8,90 7,80 4,85 47,21 75,00 65,60 0,72 2,68 6,74 45,2 1,46 1,00 1,20 6,1 0,00 0,00 – 2
ZhongDe Waste Techn. DE 000 ZDW T01 8 28.6.2017 1,58 –2,17 –6,80 1,92 1,38 20,49 40,81 38,24 0,54 0,20 neg. 36,6 -1,28 -1,00 -1,00 – 0,00 0,00 – 4

BÖRSE ONLINE 10 9.3.2017 − 15.3.2017 63

Excel-Format mit vielen Sortierfunktionen unter www.boerse-online.de/premium/bo-data


DATENBANK INTERNATIONALE AKTIEN

Euro Stoxx 50*


Punktestand
7.3.2017 3 380,46 Veränderung
seit Vorwoche +1,83 % Veränderung
seit Jahresbeginn +2,73 %
Deutsche Aktien

Unternehmen ISIN Kurs in € Veränderung in % 52-W.- 52-W.- Börsenwert Umsatz KUV KBV KCV Ergebnis je Aktie (Landeswährung) KGV Dividende (LW) Div.- Chart-
7.3.17 Vorwoche Jahresbeginn Hoch in € Tief in € in Mrd. € in Mrd. € 2014 2015 2016e 2017e 2017e 2015 2016e Rend. % Verlauf

AB Inbev BE 097 429 325 1 100,45 –3,00 +0,05 119,45 93,73 202,83 50,83 3,99 5,04 12,32 5,64 5,05 0,72 4,77 22,3 3,60 3,60 3,6 2
Ahold NL 001 179 403 7 20,35 +1,70 +2,73 22,20 17,99 26,07 63,43 0,41 1,70 8,13 0,68 1,04 0,81 1,24 16,4 0,52 0,57 2,8 2
Air Liquide FR 000 012 007 3 101,90 –0,05 –2,86 106,17 86,69 39,62 18,10 2,19 3,01 12,66 4,72 4,99 5,11 5,34 19,1 2,60 2,60 2,6 2
ASML Holding NL 001 027 321 5 114,30 +0,22 +8,03 120,00 80,07 50,20 7,01 7,16 5,11 29,20 2,74 3,22 3,46 4,06 28,1 1,05 1,20 1,0 2
AXA FR 000 012 062 8 23,52 +5,66 –1,42 24,90 16,50 57,01 111,22 0,51 0,84 3,23 1,95 2,19 2,30 2,37 9,9 1,10 1,16 4,9 2
Bco Bilb.V.Arg. ES 011 321 183 5 6,60 +7,96 +3,69 6,77 4,63 43,37 24,63 1,76 0,92 0,95 0,44 0,42 0,50 0,63 10,6 0,37 0,37 5,6 2
Bco Santander ES 011 390 0J3 7 5,27 +2,73 +7,79 5,40 3,34 76,89 43,41 1,77 0,85 1,25 0,48 0,42 0,48 0,46 11,5 0,20 0,21 4,0 2
BNP Paribas FR 000 013 110 4 58,37 +6,38 –2,69 62,38 37,26 72,77 67,62 1,08 0,79 2,83 -0,07 5,14 6,00 5,71 10,2 2,31 2,70 4,6 2
CRH IE 000 182 704 1 33,18 +3,12 +1,14 34,52 23,50 27,62 24,22 1,14 2,19 11,68 0,79 0,89 1,50 1,81 18,3 0,63 0,65 2,0 2
Danone FR 000 012 064 4 61,90 –0,73 +3,54 70,21 58,00 40,60 24,11 1,68 3,20 15,93 1,88 2,10 2,79 3,35 18,5 1,60 1,70 2,7 2
Enel IT 000 312 836 7 4,13 +1,52 –0,39 4,21 3,59 41,99 79,01 0,53 1,20 4,06 0,05 0,23 0,32 0,35 11,8 0,16 0,21 5,1 2
Engie FR 001 020 848 8 12,67 +8,74 +4,92 15,14 10,91 30,86 71,15 0,43 0,74 3,13 1,00 -1,93 -0,17 0,94 13,5 1,00 1,00 7,9 2
Eni IT 000 313 247 6 14,97 +2,22 –2,70 15,74 12,24 54,40 68,36 0,80 1,09 4,53 0,36 -2,44 -0,40 0,71 21,2 0,80 0,80 5,3
Internationale Aktien

2
Essilor Int. FR 000 012 166 7 107,65 –0,61 +0,98 123,83 95,28 23,49 6,90 3,40 3,86 19,13 4,41 3,57 3,79 4,16 25,9 1,11 1,50 1,4 2
Iberdrola ES 014 458 0Y1 4 6,39 +2,17 +3,13 6,39 5,49 40,66 31,47 1,29 1,12 7,62 0,37 0,38 0,42 0,44 14,7 0,16 0,30 4,7 2
Inditex ES 014 839 600 7 30,59 +0,38 –5,04 33,20 27,33 95,33 20,92 4,56 8,05 21,16 0,80 0,92 1,02 1,17 26,1 0,60 0,60 2,0 4
ING Groep NL 001 182 120 2 13,75 +5,07 +3,39 13,96 8,53 53,33 17,46 3,05 1,07 3,40 0,13 1,04 1,20 1,18 11,6 0,65 0,66 4,8 2
Intesa Sanpaolo IT 000 007 261 8 2,33 +5,39 –2,80 2,71 1,55 36,92 15,99 2,31 0,80 4,78 0,08 0,16 0,20 0,21 10,9 0,14 0,18 7,6 2
L‘Oréal FR 000 012 032 1 175,23 –0,16 +1,85 177,65 152,00 98,38 25,44 3,87 4,46 23,24 8,51 5,92 5,55 6,85 25,6 3,10 3,30 1,9 2
LVMH FR 000 012 101 4 193,40 +1,90 +8,08 195,41 132,00 98,07 37,91 2,59 3,68 15,57 11,27 7,11 7,92 8,95 21,6 3,55 4,00 2,1 2
Nokia FI 000 900 068 1 4,92 +1,15 +7,29 5,60 3,83 28,69 24,04 1,19 1,40 neg. 0,94 0,67 -0,13 0,01 491,6 0,16 0,17 3,5 2
Orange FR 000 013 330 8 14,39 +1,09 +0,03 16,48 12,97 38,29 40,41 0,95 1,22 4,12 0,31 1,00 1,04 1,05 13,8 0,60 0,60 4,2 2
Philips NL 000 000 953 8 28,84 +0,96 –0,10 29,33 21,07 26,82 24,83 1,08 2,11 12,19 0,45 0,70 1,58 1,59 18,2 0,80 0,80 2,8 2
Safran FR 000 007 327 2 68,89 +3,08 +1,56 69,06 55,80 28,73 18,08 1,59 4,10 10,45 -0,30 -1,02 4,58 3,83 18,0 1,38 1,52 2,2 2
Saint-Gobain FR 000 012 500 7 45,67 +1,47 +4,15 47,95 32,60 25,35 39,14 0,65 1,40 9,84 1,71 2,30 2,36 2,65 17,2 1,24 1,26 2,8 2
Sanofi FR 000 012 057 8 81,44 –0,20 +6,64 83,63 67,15 105,13 34,45 3,05 1,93 12,83 3,34 3,28 3,66 5,62 14,5 2,93 2,96 3,6 2
Schneider Elec. FR 000 012 197 2 65,12 +1,83 +0,12 68,91 49,99 38,57 27,76 1,39 1,95 13,07 3,39 2,47 2,97 3,71 17,6 2,00 2,04 3,1 2
Société Générale FR 000 013 080 9 45,19 +8,31 –2,53 48,58 26,30 36,49 46,09 0,79 0,59 1,70 2,90 4,49 4,26 4,36 10,4 2,00 2,20 4,9 2
Telefónica ES 017 843 0E1 8 10,14 +5,14 +16,07 10,20 7,71 51,08 49,67 1,03 2,89 3,57 0,63 0,57 0,42 0,73 13,8 0,74 0,54 5,3 2
Total FR 000 012 027 1 47,63 +0,91 –2,04 49,05 38,68 115,72 136,88 0,85 1,36 6,08 1,41 2,00 2,28 3,97 12,0 2,44 2,45 5,1 2
Unibail-Rodamco FR 000 012 471 1 215,85 +0,18 –2,97 252,92 205,00 21,44 2,06 10,40 1,24 16,41 17,10 23,70 24,30 20,91 10,3 9,70 10,20 4,7 2
Unilever NL 000 000 935 5 44,80 +0,45 +14,75 45,10 36,45 76,82 31,82 2,41 7,78 17,79 1,82 1,73 1,83 2,02 22,2 1,21 1,32 2,9 2
VINCI FR 000 012 548 6 69,93 +3,16 +9,03 70,26 59,59 41,77 42,22 0,99 2,77 8,57 4,47 3,69 4,52 4,61 15,2 1,84 2,10 3,0 2
Vivendi FR 000 012 777 1 16,65 –0,53 –7,40 19,66 15,14 21,42 10,17 2,11 1,14 101,2 3,52 1,42 0,99 0,59 28,4 3,00 0,40 2,4 4
Zertifikate

* Euro Stoxx 50 ohne die deutschen Werte: Adidas, Allianz, BASF, Bayer, BMW ST, Daimler, Deutsche Bank, Deutsche Post, Deutsche Telekom, E.ON, Fresenius, Münchener Rück, SAP, Siemens, Volkswagen Vz.;
Airbus Group (Kennzahlen siehe MDAX)

Stoxx 50*
Punktestand
7.3.2017 3 091,93 Veränderung
seit Vorwoche +0,76 % Veränderung
seit Jahresbeginn +2,70 %
ABB CH 001 222 171 6 21,27 –0,06 +6,09 22,12 16,10 47,10 33,38 1,41 3,57 13,11 1,13 0,87 0,91 1,10 20,4 0,74 0,76 3,3 2
AstraZeneca GB 000 989 529 2 55,70 +1,69 +5,23 62,14 47,88 70,47 21,75 3,24 5,02 17,39 0,98 2,23 2,77 2,02 29,2 2,80 2,80 4,8 2
Barclays GB 003 134 865 8 2,63 0,00 +0,96 2,85 1,56 44,52 37,36 1,19 0,67 1,44 -0,01 -0,02 0,10 0,14 16,7 0,07 0,03 1,3 2
BAT GB 000 287 580 4 59,22 –2,11 +9,96 60,50 49,48 110,41 15,17 7,28 15,66 22,78 1,67 2,31 2,50 2,81 18,2 1,54 1,59 3,1 2
BP GB 000 798 059 1 5,38 +0,62 –9,36 6,14 4,29 104,66 179,77 0,58 1,16 9,97 0,21 -0,35 0,01 0,37 15,5 0,40 0,40 7,0 4
BT Group GB 003 091 357 7 3,86 +0,44 –8,87 6,08 3,57 38,47 25,38 1,52 4,68 6,21 0,27 0,30 0,23 0,29 11,7 0,14 0,15 4,6 4
Diageo GB 000 237 400 6 26,45 –0,31 +7,76 27,43 22,21 66,57 12,14 5,48 6,09 22,57 0,95 0,90 1,04 1,14 20,1 0,59 0,62 2,7 2
GlaxoSmithKline GB 000 925 288 2 19,49 –0,44 +5,84 20,57 17,33 95,71 28,05 3,41 595,7 42,71 0,57 1,74 0,19 0,81 20,9 0,80 0,80 4,7 2
HSBC Holdings GB 000 540 528 6 7,68 +1,51 +0,26 8,39 5,17 152,51 75,38 2,02 0,86 4,25 0,69 0,65 0,07 0,53 15,3 0,51 0,51 6,3 2
ETFs/Fonds

Imperial Brands GB 000 454 492 9 44,86 –0,77 +7,20 50,33 39,10 43,01 16,35 2,63 7,02 14,17 1,49 1,77 0,66 2,28 17,1 1,41 1,60 4,1 2
Lloyds Banking Group GB 000 870 612 8 0,79 –1,75 +8,13 0,97 0,57 56,03 29,07 1,93 1,13 5,46 0,02 0,01 0,03 0,05 12,8 0,03 0,03 4,5 2
National Grid GB 00B 08S NH3 4 11,34 –1,29 –0,12 13,69 10,60 42,58 17,44 2,44 2,95 7,97 0,54 0,69 0,60 0,65 15,2 0,44 0,44 4,5 2
Nestlé CH 003 886 335 0 70,52 +0,90 +3,54 73,57 62,50 219,46 82,70 2,65 4,15 16,53 4,54 2,90 2,76 3,46 21,9 2,25 2,30 3,0 2
Novartis CH 001 200 526 7 70,07 –4,65 +1,52 75,84 62,53 184,08 50,69 3,63 2,35 15,36 4,21 7,40 2,82 3,11 23,8 2,70 2,80 3,7 2
Novo-Nordisk DK 006 053 491 5 31,73 –6,22 –7,26 51,94 29,96 63,86 11,96 5,34 13,02 12,35 10,10 13,56 14,99 15,26 15,5 6,40 7,60 3,2 4
Prudential GB 000 709 954 1 18,86 –0,77 +0,33 19,59 13,54 48,66 48,18 1,01 2,89 18,66 0,87 1,01 1,11 1,31 12,4 0,41 0,41 2,5 2
Reckitt Benckiser GB 00B 24C GK7 7 85,32 –3,10 +5,42 91,60 77,41 59,72 10,05 5,94 7,24 29,56 4,47 2,44 2,60 3,29 22,5 1,39 1,53 2,1 2
Rio Tinto GB 000 718 875 7 38,40 –1,79 +4,38 43,79 23,52 52,79 24,81 2,13 1,95 7,90 3,53 -0,47 2,57 4,30 9,4 1,43 1,49 4,5 2
Roche GS CH 001 203 204 8 240,41 +4,23 +11,19 244,80 203,74 168,90 38,93 4,34 9,18 15,48 10,99 10,42 11,24 13,58 19,0 8,10 8,20 3,2 2
Royal Dutch Shell A GB 00B 03M LX2 9 24,90 +1,25 –4,73 26,76 20,53 110,28 124,88 0,88 1,15 11,37 2,36 0,31 0,58 1,92 13,7 1,88 1,88 7,1 2
Syngenta CH 001 103 746 9 409,25 +0,85 +8,38 411,39 339,94 37,89 12,77 2,97 5,05 33,43 17,66 14,57 12,80 16,87 25,6 11,00 0,00 – 2
UBS Group CH 024 476 758 5 14,82 +2,18 +0,55 16,24 11,03 57,05 34,57 1,65 1,10 2,91 0,93 1,68 0,89 0,99 16,1 0,85 0,60 3,8 4
Unilever PLC GB 00B 10R ZP7 8 45,08 +1,01 +15,08 45,59 36,49 57,86 23,82 2,43 7,83 17,90 1,82 1,73 1,83 2,02 22,3 0,88 1,13 2,9 2
Vodafone GB 00B H4H KS3 9 2,38 –1,16 +1,41 3,09 2,28 63,30 64,38 0,98 0,74 4,23 0,22 -0,15 -0,15 0,08 25,4 0,11 0,15 7,2 4
Zurich Insurance CH 001 107 539 4 261,53 +0,29 +0,47 270,32 180,56 39,37 57,84 0,68 1,27 7,81 26,31 12,36 21,51 22,86 12,1 17,00 17,00 6,1 2

* Stoxx 50 ohne folgende Titel aus dem Euro-Raum: Air Liquide, Allianz, Anheuser-Busch Inbev, ASML, AXA, Banco Santander, BASF, Bayer, BBVA, BNP Paribas, Daimler, Deutsche Telekom,
Anleihen

Eni, ING Groep, Intesa Sanpaolo, L‘Oréal, LVMH, Sanofi S.A., SAP, Schneider Elec., Siemens, Telefónica, Total, Unilever N.V., Vinci

64 BÖRSE ONLINE 10 9.3.2017 − 15.3.2017

+++ Schreiben Sie uns Ihre Meinung zum Heft: leserbriefe@boerse-online.de+++


INTERNATIONALE AKTIEN DATENBANK

20 923,40 +0,53 % +5,87 %

Deutsche Aktien
Punktestand Veränderung Veränderung
Dow Jones 7.3.2017 seit Vorwoche seit Jahresbeginn
Unternehmen ISIN Kurs in € Veränderung in % 52-W.- 52-W.- Börsenwert Umsatz KUV KBV KCV Ergebnis je Aktie (Landeswährung) KGV Dividende (LW) Div.- Chart-
7.3.17 Vorwoche Jahresbeginn Hoch in € Tief in € in Mrd. € in Mrd. € 2014 2015 2016e 2017e 2017e 2015 2016e Rend. % Verlauf

3M US 885 79Y 101 0 178,98 +1,92 +5,84 181,00 142,19 107,65 28,32 3,80 10,92 17,18 7,63 7,72 8,35 8,67 21,8 4,10 4,70 2,5 2
American Express US 025 816 109 2 75,26 –0,52 +8,18 77,09 52,00 68,89 31,38 2,20 3,43 7,25 5,58 5,07 5,67 5,62 14,2 1,13 1,28 1,6 2
Apple US 037 833 100 5 131,96 +1,88 +19,04 132,50 79,26 703,66 198,75 3,54 5,62 11,60 6,49 9,28 8,35 8,95 15,6 1,98 2,44 1,7 2
Boeing US 097 023 105 8 172,04 +0,97 +17,34 174,81 110,00 106,18 86,82 1,22 137,4 11,02 7,47 7,52 7,70 10,15 17,9 3,64 5,68 3,1 2
Caterpillar US 149 123 101 5 89,60 –1,72 +0,50 93,86 61,85 52,42 36,49 1,44 4,22 9,87 5,99 3,54 -0,11 2,60 36,5 2,94 3,08 3,3 2
Chevron US 166 764 100 5 106,95 +1,74 –4,50 113,88 81,00 201,91 98,47 2,05 1,45 11,51 10,21 2,46 -0,27 4,71 24,0 4,28 4,32 3,8 2
Cisco Systems US 172 75R 102 3 32,32 +0,55 +11,10 32,75 22,91 162,24 46,26 3,51 2,71 12,73 1,50 1,76 2,13 1,92 17,8 0,80 1,20 3,5 2
Coca-Cola US 191 216 100 7 39,82 +0,65 +0,77 41,54 37,27 171,74 41,51 4,14 6,96 17,41 1,62 1,69 1,51 1,87 22,5 1,32 1,50 3,6 2
DuPont US 263 534 109 0 75,48 +0,93 +7,91 75,67 54,94 65,62 23,17 2,83 7,06 21,11 3,95 2,17 2,87 3,66 21,8 1,72 1,52 1,9 2
ExxonMobil US 302 31G 102 2 77,95 +1,82 –8,93 87,30 72,19 323,23 193,80 1,67 2,00 15,47 7,60 3,85 1,88 4,14 19,9 2,88 3,16 3,8 4
General Electric US 369 604 103 3 28,19 +0,39 –6,49 31,05 25,46 249,37 110,94 2,25 3,48 14,90 1,51 -0,62 0,90 1,51 19,8 0,92 0,96 3,2 4

Internationale Aktien
Goldman Sachs US 381 41G 104 0 238,28 +2,50 +4,74 240,21 126,33 94,75 33,18 2,86 1,33 16,25 17,60 12,35 16,53 19,10 13,2 2,55 2,60 1,0 2
Home Depot US 437 076 102 9 138,91 +1,44 +8,22 140,64 107,26 169,21 79,85 2,12 31,88 20,01 4,74 5,49 6,47 7,18 20,5 2,36 3,56 2,4 2
IBM US 459 200 101 4 170,90 +0,78 +8,71 172,00 123,65 162,50 75,21 2,16 9,42 10,45 11,97 13,48 12,43 12,13 14,9 5,00 6,20 3,4 2
Intel US 458 140 100 1 33,69 –1,03 –3,37 35,77 25,99 159,65 56,26 2,84 2,52 8,60 2,39 2,41 2,18 2,53 14,1 0,96 1,08 3,0 4
Johns.& Johns. US 478 160 104 6 117,04 +1,64 +6,16 117,87 94,33 318,40 66,31 4,80 4,63 17,79 5,80 5,56 5,93 6,59 18,8 2,95 3,40 2,7 2
JP Morgan Chase US 466 25H 100 5 86,82 +2,08 +6,52 88,77 50,91 310,65 98,64 3,15 1,43 4,62 5,34 6,05 6,24 6,57 14,0 1,72 1,92 2,1 2
McDonald‘s US 580 135 101 7 120,96 +0,35 +3,97 122,78 100,04 100,45 22,45 4,47 neg. 18,38 4,85 4,82 5,44 6,18 20,7 3,44 3,76 2,9 2
Merck & Co. US 589 33Y 105 5 62,33 +0,28 +10,85 62,93 45,49 171,84 37,24 4,61 4,16 14,94 4,12 1,58 2,04 3,79 17,4 1,81 1,88 2,9 2
Microsoft US 594 918 104 5 60,95 +1,31 +1,92 61,50 43,35 473,91 79,16 5,99 7,24 15,33 1,49 2,12 2,43 3,25 19,8 1,44 1,56 2,4 2
Nike US 654 106 103 1 53,22 –0,91 +8,95 58,04 44,57 71,11 24,09 2,95 7,56 30,87 1,90 2,21 2,34 2,64 21,3 0,60 0,72 1,3 2
Pfizer US 717 081 103 5 32,21 +0,45 +4,32 33,50 25,87 195,45 49,78 3,93 3,27 14,50 1,44 1,13 1,18 2,17 15,7 1,12 1,28 3,8 2
Procter&Gamble US 742 718 109 1 85,35 –0,87 +5,94 86,92 69,60 228,39 61,22 3,73 4,43 15,78 2,50 3,80 3,67 4,12 21,9 2,59 2,70 3,0 2
Travelers US 894 17E 109 1 114,58 –0,44 –0,79 118,65 94,54 32,55 25,64 1,27 1,46 8,35 10,82 10,99 10,39 9,56 12,7 2,38 2,68 2,2 2
United Health US 913 24P 102 1 159,01 +1,73 +4,04 159,47 108,75 151,35 171,86 0,88 4,17 16,62 5,78 6,01 7,48 8,94 18,8 1,88 2,50 1,5 2
United Techn. US 913 017 109 6 105,96 –0,65 +1,21 108,00 85,79 87,25 54,49 1,60 3,35 23,62 6,92 8,72 6,18 6,41 17,5 2,56 2,84 2,5 2
Verizon Comm. US 923 43V 104 4 47,07 +0,50 –7,19 52,32 42,40 191,87 119,03 1,61 9,01 8,94 2,42 4,38 3,22 3,86 12,9 2,23 2,31 4,6 4
Visa US 928 26C 839 4 84,34 +1,72 +14,43 84,34 62,24 156,46 12,19 12,83 7,96 34,72 2,18 2,59 2,76 3,30 27,0 0,48 0,66 0,7 2

Zertifikate
Walmart Stores US 931 142 103 9 65,89 –0,88 –0,07 69,08 56,41 202,50 436,89 0,46 2,76 8,16 5,07 4,58 4,40 4,33 16,1 1,96 2,04 2,9 2
Walt Disney US 254 687 106 0 104,31 +0,41 +5,37 105,39 81,67 166,01 51,39 3,23 4,08 13,60 4,31 4,95 5,76 5,95 18,5 1,37 1,56 1,4 2

Nasdaq 100
Punktestand
7.3.2017 5 355,43 Veränderung
seit Vorwoche +0,47 % Veränderung
seit Jahresbeginn +10,11 %
Unternehmen ISIN Kurs in € Veränderung in % 52-W.- 52-W.- Börsenwert Umsatz KUV KBV KCV Ergebnis je Aktie (Landeswährung) KGV Dividende (LW) Div.- Chart-
7.3.17 Vorwoche Jahresbeginn Hoch in € Tief in € in Mrd. € in Mrd. € 2014 2015 2016e 2017e 2017e 2015 2016e Rend. % Verlauf

21st Century Fox-A US 901 30A 101 6 28,66 +0,16 +6,32 29,61 20,98 30,29 14,05 2,16 3,92 19,32 3,91 1,42 1,78 2,10 14,4 0,30 0,36 1,2 2
Activision Blizzard US 005 07V 109 8 45,11 +5,04 +29,78 45,11 28,07 33,53 4,50 7,45 4,02 29,13 1,14 1,21 1,30 0,95 50,4 0,26 0,30 0,6 2
Adobe Syst. US 007 24F 101 2 114,13 +2,15 +16,00 114,78 75,00 56,75 5,52 10,27 8,03 27,34 0,54 1,26 2,35 2,98 40,6 0,00 0,00 – 2
Akamai US 009 71T 101 6 59,36 +0,75 –6,50 67,24 43,05 10,29 2,02 5,10 3,44 14,65 1,87 1,80 1,81 1,88 33,4 0,00 0,00 – 4
Alexion Pharma US 015 351 109 4 126,71 +2,45 +7,33 142,26 100,93 28,41 2,59 10,98 3,53 42,36 3,32 0,68 1,78 3,15 42,6 0,00 0,00 – 2
Alphabet US 020 79K 305 9 805,00 +1,30 +5,53 811,19 614,84 238,35 36,75 6,49 4,23 16,25 20,91 23,11 28,32 33,33 25,5 0,00 0,00 – 2
Amazon.com US 023 135 106 7 801,13 +0,48 +10,02 814,59 487,99 380,67 128,91 2,95 20,95 24,42 -0,52 1,28 5,01 7,18 117,9 0,00 0,00 – 2

ETFs/Fonds
American Airlines US 023 76R 102 3 42,13 –3,31 –6,65 47,17 23,28 21,83 35,64 0,61 6,10 4,76 4,02 11,39 4,85 4,58 9,7 0,40 0,40 0,9 4
Amgen US 031 162 100 9 167,90 +0,57 +19,51 170,91 121,97 124,91 21,62 5,78 4,39 12,83 6,80 9,15 10,32 11,14 15,9 3,16 4,60 2,6 2
Analog Devices US 032 654 105 1 79,07 +2,09 +13,03 79,48 47,86 24,37 3,23 7,55 4,99 20,15 2,01 2,23 2,79 3,15 26,5 1,57 1,80 2,2 2
Applied Materials US 038 222 105 1 35,10 +2,35 +13,89 35,10 17,18 37,79 9,95 3,80 5,54 16,66 0,88 1,13 1,56 2,37 15,6 0,40 0,40 1,1 2
Autodesk US 052 769 106 9 78,00 –5,50 +10,12 85,10 46,43 17,36 2,33 7,44 17,31 45,03 0,36 -1,44 -2,69 -0,11 – 0,00 0,00 – 2
Autom Data Proc US 053 015 103 6 98,98 +2,38 +1,40 99,92 75,33 44,66 10,89 4,10 12,32 25,72 3,07 3,27 3,85 4,04 25,9 2,08 2,28 2,2 2
Baidu.com US 056 752 108 5 163,62 –0,99 +3,56 176,21 140,85 44,37 7,06 6,28 4,69 21,47 37,64 96,40 33,56 34,72 34,4 0,00 0,00 – 2
Biogen US 090 62X 103 7 276,74 +1,12 +10,28 282,14 188,02 60,21 10,79 5,58 5,20 14,13 12,42 15,38 16,96 18,68 15,7 0,00 0,00 – 2
Biomarin Pharma US 090 61G 101 3 85,32 –2,68 +8,16 90,62 66,13 14,67 0,90 16,22 5,86 neg. -0,92 -1,07 -3,80 -1,03 – 0,00 0,00 – 2
Broadcom SG 999 901 482 3 205,95 +1,96 +20,95 208,00 121,71 82,86 13,76 6,02 4,59 23,37 1,05 5,17 -4,75 3,83 56,9 1,55 4,08 1,9 2
CA Inc. US 126 73P 105 7 30,91 +0,98 +1,54 31,73 25,51 12,91 3,73 3,46 2,42 13,62 1,91 1,82 1,83 2,44 13,4 1,00 1,02 3,1 2
Celgene US 151 020 104 9 117,10 +0,21 +5,13 117,84 84,58 90,78 10,59 8,57 16,99 39,15 2,49 2,02 2,57 5,67 21,9 0,00 0,00 – 2
Cerner US 156 782 104 6 51,93 –0,30 +14,76 61,13 44,31 17,63 4,14 4,26 4,36 19,89 1,54 1,57 1,88 2,20 24,9 0,00 0,00 – 2
Charter Communic. US 161 19P 108 4 306,62 +0,04 +11,29 317,80 182,96 82,99 24,68 3,36 2,18 13,90 -1,88 -2,69 17,05 5,12 63,4 0,00 0,00 – 2
Check Point Software IL 001 082 411 3 93,05 –0,24 +15,69 96,21 65,46 16,27 1,69 9,62 4,93 18,14 3,50 3,83 4,26 4,59 21,4 0,00 0,00 – 2
Cintas Corp. US 172 908 105 9 111,89 –0,24 +1,29 117,40 76,94 11,74 4,50 2,61 6,13 27,49 3,68 6,34 4,74 4,91 24,1 1,61 1,4 2
Citrix Systems US 177 376 100 2 75,33 +0,15 +11,16 76,38 53,45 11,75 3,21 3,66 4,62 11,21 1,48 2,01 3,41 3,06 26,1 0,00 0,00 – 2
Anleihen

Cognizant Tech US 192 446 102 3 55,56 –0,54 +3,75 57,13 43,50 33,71 11,69 2,88 3,46 16,62 2,37 2,67 2,56 3,27 18,0 0,00 0,00 – 2
Comcast US 200 30N 101 9 35,29 +0,50 +4,98 36,16 26,00 167,02 74,65 2,24 3,29 9,35 1,62 1,64 1,80 1,89 19,8 1,00 0,63 1,7 2
Costco Wholesale US 221 60K 105 1 159,05 –4,30 +4,10 168,90 124,95 69,86 112,43 0,62 6,17 22,41 4,69 5,41 5,36 5,95 28,3 6,51 1,96 1,2 2
CSX US 126 408 103 5 46,99 +2,56 +37,38 46,99 21,43 44,02 10,34 4,26 4,07 15,49 1,93 2,00 1,81 2,02 24,6 0,70 0,76 1,5 2
Ctrip.com US 229 43F 100 3 44,37 –1,41 +11,35 46,25 33,37 22,08 2,46 8,99 2,39 32,12 0,89 8,29 -3,02 3,30 98,3 0,00 0,00 – 2
Dentsply Sirona US 249 06P 109 3 59,28 +1,62 +7,87 60,80 51,17 13,69 4,17 3,28 1,74 17,65 2,28 1,79 1,97 2,17 28,8 0,29 0,33 0,5 2

BÖRSE ONLINE 10 9.3.2017 − 15.3.2017 65

+++ Schreiben Sie uns Ihre Meinung zum Heft: leserbriefe@boerse-online.de+++


DATENBANK INTERNATIONALE AKTIEN

Nasdaq 100
Deutsche Aktien

Unternehmen ISIN Kurs in € Veränderung in % 52-W.- 52-W.- Börsenwert Umsatz KUV KBV KCV Ergebnis je Aktie (Landeswährung) KGV Dividende (LW) Div.- Chart-
Vorwoche Jahresbeginn Hoch in € Tief in € in Mrd. € in Mrd. € 2014 2015 2016e 2017e 2017e 2015 2016e Rend. % Verlauf

Discovery Comm. US 254 70F 104 9 26,09 –4,15 –0,46 28,06 21,52 3,96 2,13 1,86 2,08 9,33 1,67 1,59 1,97 2,17 12,7 0,00 0,00 – 2
DISH Network US 254 70M 109 9 60,63 +3,92 +9,57 60,63 37,85 13,74 6,97 1,97 6,95 12,19 2,05 1,61 3,12 2,76 23,2 0,00 0,00 – 2
Dollar Tree US 256 746 108 0 71,28 –1,13 –2,25 88,15 66,22 16,83 15,55 1,08 3,52 21,48 2,91 1,27 3,80 4,46 16,9 0,00 0,00 – 4
eBay US 278 642 103 0 31,78 –1,45 +11,94 32,52 20,49 35,53 8,38 4,24 3,47 13,47 0,04 1,43 6,41 1,55 21,6 0,00 0,00 – 2
Electronic Arts US 285 512 109 9 83,40 +1,78 +9,50 83,44 53,69 25,17 4,05 6,22 7,50 22,35 2,81 3,73 3,06 4,18 21,1 0,00 0,00 – 2
Expedia US 302 12P 303 8 114,73 +2,65 +6,99 121,08 89,80 15,74 6,65 2,37 4,68 11,54 3,09 5,87 1,87 2,75 44,2 1,42 1,12 0,9 2
Express Scripts US 302 19G 108 5 65,97 –2,20 +0,15 73,62 59,61 40,68 86,11 0,47 2,76 9,91 2,68 3,59 5,43 5,08 13,7 0,00 0,00 – 4
Facebook US 303 03M 102 7 129,98 +1,57 +17,36 130,04 94,47 304,26 21,37 14,24 6,72 24,43 1,12 1,31 3,56 4,40 31,3 0,00 0,00 – 2
Fastenal US 311 900 104 4 49,19 +3,90 +9,74 49,19 34,45 14,22 3,75 3,79 7,78 29,24 1,67 1,77 1,73 1,84 28,3 1,12 1,28 2,5 2
Fiserv US 337 738 108 8 111,10 +2,17 +9,40 111,10 84,55 24,11 4,61 5,23 9,96 20,42 3,03 3,04 4,15 4,36 27,0 0,00 0,00 – 2
Gilead Sciences US 375 558 103 6 65,29 –1,72 –4,72 90,65 61,65 86,02 27,77 3,10 5,41 4,97 7,95 12,37 10,08 7,54 9,2 1,29 1,88 2,7 4
Hasbro US 418 056 107 2 91,50 –0,19 +23,79 94,30 68,45 11,42 4,73 2,42 6,49 15,65 3,24 3,61 4,40 4,74 20,4 2,04 2,1 2
Internationale Aktien

Henry Schein US 806 407 102 5 160,21 –0,82 +10,72 166,03 131,87 12,90 9,77 1,32 4,72 23,92 5,53 5,78 6,27 7,25 23,4 0,00 0,00 – 2
Hologic US 436 440 101 2 38,53 +0,93 +1,61 39,29 29,05 10,72 2,66 4,03 5,08 14,51 0,06 0,47 1,18 1,16 35,2 0,00 – 2
Illumina US 452 327 109 0 156,40 –1,32 +28,45 165,96 113,77 22,98 2,27 10,12 10,71 35,33 2,61 3,19 3,09 3,31 50,0 0,00 0,00 – 2
Incyte US 453 37C 102 7 127,00 +1,23 +30,21 129,54 54,00 23,92 0,75 32,00 68,34 278,7 -0,29 0,04 0,55 0,55 244,2 0,00 0,00 – 2
Intuit US 461 202 103 4 118,21 +0,95 +8,85 119,88 86,75 30,34 4,35 6,98 34,33 23,38 3,18 1,30 3,73 3,50 35,7 1,00 1,36 1,1 2
Intuitive Surgical US 461 20E 602 3 693,38 +0,70 +14,23 705,00 502,47 26,87 2,59 10,38 4,92 26,93 11,35 15,87 19,21 19,67 37,3 0,00 0,00 – 2
JD.com US 472 15P 106 6 28,54 –0,54 +16,65 29,66 18,18 32,69 20,81 1,57 8,50 neg. -10,70 -6,86 -2,76 -1,72 – 0,00 0,00 – 2
KLA-Tencor US 482 480 100 9 85,33 +0,66 +14,24 86,51 59,04 13,34 2,83 4,71 14,65 18,51 2,26 4,52 5,69 6,04 14,9 2,16 2,4 2
Kraft Heinz US 500 754 106 4 85,76 –0,48 +3,35 89,64 67,60 104,39 26,28 3,97 1,92 28,89 1,34 0,72 2,84 3,79 23,9 2,25 2,40 2,6 2
Lam Research US 512 807 108 2 110,95 –0,92 +9,72 112,59 64,41 18,07 5,70 3,17 2,98 13,81 4,11 5,75 8,11 8,90 13,2 1,25 1,80 1,5 2
Liberty Global GB 00B 8W6 766 2 33,81 +1,15 +17,15 35,20 23,92 8,68 5,08 1,71 3,23 5,48 -0,87 -1,32 1,70 0,09 384,4 0,00 0,00 – 2
Liberty Interactive US 530 71M 104 5 17,98 –5,37 –4,49 24,28 16,37 7,87 7,99 0,99 1,79 9,21 1,07 1,35 0,99 1,02 18,6 0,00 0,00 – 4
Marriott US 571 903 202 2 81,48 –0,67 +3,12 84,15 55,47 31,82 20,01 1,59 5,76 16,11 2,60 3,22 2,68 3,98 21,7 0,95 1,40 1,6 2
Mattel US 577 081 102 5 23,97 –1,85 –8,47 30,90 23,81 8,20 5,17 1,59 3,60 14,67 1,46 1,08 0,93 1,43 17,7 1,52 1,52 6,0 4
Maxim Integr. Prod. US 577 72K 101 6 41,86 –1,89 +13,46 42,85 30,00 11,86 2,06 5,75 5,84 17,48 0,73 0,80 1,94 2,33 19,0 1,20 1,32 3,0 2
Microchip Tech. US 595 017 104 2 70,09 +0,85 +13,94 71,68 41,36 15,14 2,18 6,94 6,35 20,25 1,84 1,59 0,89 4,50 16,5 1,00 1,44 1,9 2
Micron Tech. US 595 112 103 8 24,25 +9,10 +13,83 24,27 8,40 25,31 11,82 2,14 2,28 8,38 2,87 2,71 -0,27 1,99 12,9 0,00 0,00 – 2
Mondelez Int. US 609 207 105 8 41,33 +0,12 –2,82 43,12 35,16 63,83 26,75 2,39 2,46 18,97 1,29 4,49 1,07 2,02 21,7 0,64 0,76 1,7 2
Monster Beverage US 611 74X 109 0 44,34 +12,15 +3,12 49,10 36,23 25,32 2,60 9,76 7,88 127,7 0,96 0,97 1,21 1,49 31,4 0,00 0,00 – 2
Mylan NL 001 103 120 8 40,81 +3,84 +13,61 45,02 30,48 21,84 10,10 2,16 1,95 10,15 2,49 1,80 0,94 4,01 10,8 0,00 0,00 – 2
Netease US 641 10W 102 7 276,00 –4,39 +30,22 290,03 116,59 36,60 3,16 11,60 9,01 32,77 36,17 51,27 88,40 105,5 19,1 1,78 4,04 1,4 2
Zertifikate

Netflix US 641 10L 106 1 134,24 –0,56 +12,68 136,53 75,50 57,61 8,36 6,89 22,78 neg. 0,63 0,29 0,44 1,09 130,7 0,00 0,00 – 2
Norwegian Cruise Line BM G66 721 104 6 46,58 –1,94 +15,70 49,18 30,70 10,58 4,12 2,57 2,47 10,72 1,64 1,89 2,79 3,77 13,1 0,00 0,00 – 2
Nvidia US 670 66G 104 0 93,25 –1,85 –12,67 111,62 27,74 50,26 4,70 10,69 9,98 45,57 1,14 1,13 3,08 2,82 35,0 0,40 0,56 0,6 2
NXP Semicond. NL 000 953 878 4 97,74 +1,09 +5,07 98,22 67,89 33,82 9,18 3,68 3,39 15,19 2,27 6,36 -0,57 2,70 38,3 0,00 0,00 – 2
O‘Reilly Auto US 671 03H 107 7 252,99 +0,75 –4,55 272,07 217,92 23,90 7,12 3,36 13,33 20,87 7,46 9,32 10,87 12,40 21,6 0,00 0,00 – 4
Paccar US 693 718 108 8 64,12 +1,35 +5,37 66,15 43,93 22,48 16,08 1,40 3,51 10,35 3,83 4,52 1,49 3,51 19,3 2,32 1,04 1,5 2
Paychex US 704 326 107 9 58,87 +1,40 +1,58 59,52 44,90 21,29 2,80 7,61 12,30 22,05 1,86 2,10 2,23 2,40 25,9 1,68 1,84 3,0 2
PayPal US 704 50Y 103 8 40,69 +1,99 +6,81 40,69 31,01 49,09 10,22 4,80 3,53 16,49 0,31 1,00 1,16 1,31 32,8 0,00 0,00 – 2
Priceline Group US 741 503 403 9 1631,87 +0,06 +15,22 1655 1066 80,52 8,45 9,53 8,66 28,34 46,30 50,09 43,14 70,73 24,4 0,00 0,00 – 2
Qualcomm US 747 525 103 6 53,11 +0,87 –15,39 65,50 43,81 78,44 22,17 3,54 2,66 11,26 4,73 3,26 3,84 3,31 16,9 1,80 2,28 4,1 4
Regeneron Pharma US 758 86F 107 5 356,52 +1,53 +0,96 409,64 298,80 36,92 3,90 9,47 9,17 29,20 3,36 6,17 8,55 8,64 43,6 0,00 0,00 – 2
Ross Stores US 778 296 103 8 63,41 –2,55 +0,98 66,14 45,99 24,99 11,04 2,26 9,97 20,38 2,23 2,53 2,85 3,14 21,3 0,47 0,62 0,9 2
SBA Comm. US 784 10G 104 0 106,56 –1,48 +8,16 109,97 83,11 13,02 1,48 8,79 neg. 19,54 -0,19 -1,37 0,61 0,95 118,0 0,00 – 2
Seagate IE 00B 58J VZ5 2 46,31 +1,78 +27,11 46,70 16,50 13,64 10,40 1,31 9,49 8,72 5,38 0,83 3,29 4,64 10,6 2,43 2,52 5,1 2
Shire ADR US 824 81R 106 8 169,04 +0,24 +4,88 184,87 136,73 50,94 0,00 – 1,82 15,05 17,41 6,62 1,29 10,26 17,4 0,70 0,87 0,5 2
Sirius XM Hld. US 829 68B 103 5 4,79 –1,48 +12,87 4,92 3,31 23,10 4,66 4,96 neg. 14,48 0,09 0,09 0,15 0,18 28,4 0,00 0,04 0,8 2
Skyworks Solutions US 830 88M 102 7 89,52 –0,13 +23,72 91,87 52,72 16,63 3,06 5,43 4,87 16,30 2,44 4,21 5,27 5,34 17,7 0,65 1,12 1,2 2
ETFs/Fonds

Starbucks US 855 244 109 4 53,35 –0,04 +0,00 55,88 46,22 77,65 19,93 3,90 14,18 18,15 1,38 1,84 1,90 2,12 26,7 0,64 1,00 1,8 2
Symantec US 871 503 108 9 27,25 +0,28 +19,23 27,62 14,40 16,99 3,17 5,36 4,51 24,26 1,27 3,71 0,28 1,74 16,6 0,60 0,30 1,0 2
Tesla Motors US 881 60R 101 4 237,03 +0,51 +15,62 268,08 169,00 38,18 4,81 7,94 13,95 neg. -2,36 -6,93 -4,68 -4,96 – 0,00 0,00 – 2
Texas Instruments US 882 508 104 0 75,60 +4,18 +8,00 75,60 49,64 75,56 12,38 6,11 7,60 17,69 2,61 2,86 3,48 3,67 21,8 1,40 2,00 2,5 2
T-Mobile US US 872 590 104 0 58,72 +0,65 +7,38 60,76 32,62 48,39 30,72 1,57 2,87 9,32 0,31 0,83 1,71 1,77 35,1 0,00 0,00 – 2
Tractor Supply US 892 356 106 7 67,67 +1,31 –5,92 87,50 56,38 8,88 6,33 1,40 6,46 14,88 2,69 3,03 3,29 3,50 20,5 0,76 1,12 1,6 4
TripAdvisor US 896 945 201 5 39,49 –1,27 –11,25 63,59 38,75 5,25 1,30 4,03 3,85 15,74 1,58 1,38 0,83 0,59 70,2 0,00 0,00 – 4
Ulta Salon C&F US 903 84S 303 1 259,50 +0,13 +6,27 262,70 144,10 16,15 3,61 4,47 11,78 46,69 4,00 5,00 6,41 8,01 34,2 0,00 0,00 – 2
Verisk Analystics US 923 45Y 106 4 77,63 –0,67 +0,61 80,14 66,54 13,00 1,98 6,55 9,37 21,73 2,41 3,07 3,51 2,92 28,1 0,00 0,00 – 2
Vertex Pharma US 925 32F 100 3 85,24 +0,31 +21,02 92,35 67,72 21,14 1,63 12,96 16,72 neg. -3,14 -2,31 -0,46 0,79 113,5 0,00 0,00 – 2
Viacom US 925 53P 201 1 40,24 –1,37 +20,41 42,41 31,02 13,98 10,35 1,35 3,95 12,31 5,53 4,78 3,63 3,81 11,2 1,46 0,80 1,9 2
Vodafone ADR US 928 57W 308 8 23,37 –2,27 +1,58 31,30 22,60 62,20 64,38 0,97 0,73 4,16 2,18 -1,51 -1,47 0,81 25,0 1,62 1,57 6,4 4
Walgreens Boots US 931 427 108 4 81,09 –1,17 +2,37 82,72 67,66 87,50 110,56 0,79 3,16 11,84 2,03 4,05 3,85 4,53 18,9 1,37 1,50 1,7 2
Western Digital US 958 102 105 5 72,24 +0,34 +10,97 75,25 31,38 20,62 14,68 1,41 2,03 9,21 6,31 1,08 2,38 8,79 8,7 2,00 2,00 2,6 2
Xilinx US 983 919 101 5 55,37 –0,97 –3,75 58,59 37,44 13,98 2,06 6,80 5,88 20,62 2,44 2,14 2,28 2,47 23,7 1,24 1,40 2,4 2
Yahoo US 984 332 106 1 43,36 +1,04 +18,20 43,84 29,64 41,37 4,91 8,43 1,41 34,87 7,61 -4,64 -0,23 0,31 146,0 0,00 0,00 – 2

Nasdaq 100 ohne folgende Titel aus dem Dow Jones: Apple, Cisco Systems, Intel und Microsoft
Anleihen

66 BÖRSE ONLINE 10 9.3.2017 − 15.3.2017

+++ Auf unserer Homepage finden Sie regelmäßig Analysen mit Einschätzung zu den
INTERNATIONALE AKTIEN DATENBANK

Deutsche Aktien
Internationale Aktien
Unternehmen WKN Kurs am Veränderung in % KUV KBV KCV Ergebnis KGV Div Chart Unternehmen WKN Kurs am Veränderung in % KUV KBV KCV Ergebnis KGV Div Chart
7.3.2017 Vor- Jahres- je Aktie (LW) Rend. Ver- 7.3.2017 Vor- Jahres- je Aktie (LW) Rend. Ver-
in € Woche beginn 2016e 2017e 2017e in% lauf in € Woche beginn 2016e 2017e 2017e in% lauf
Australien All Ord.(Sydney): 5 801,9 +0,71 % 52W H/T 5863,0/5000,4 Alstom A0F7BK 25,66 +0,91 –1,30 1,10 1,67 neg. 1,15 1,61 15,9 1,2 4
Amcor 854559 10,14 +0,30 –0,48 1,74 20,82 14,93 0,54 0,65 21,8 3,1 4 Areva A1H9Y2 4,52 –0,57 +5,95 0,41 neg. 4,79 0,08 0,23 19,7 – 4
AMP 914928 3,54 +0,91 +0,68 1,05 1,67 10,70 -0,12 0,33 14,8 5,9 2 Atos Origin 877757 110,84 –1,04 +10,46 1,05 3,13 14,28 5,58 6,81 16,3 1,4 2
A.N.Z. Bank 864144 22,43 +0,61 +7,86 2,51 1,58 19,75 1,97 2,41 13,0 5,1 2 BIC 860804 117,14 +1,15 –9,30 2,46 3,43 15,05 5,32 6,46 18,1 2,9 4
BHP Billiton 850524 17,99 +1,48 +4,90 3,28 1,87 9,53 1,35 1,18 16,1 1,5 2 Bouygues 858821 36,95 +1,84 +8,46 0,39 1,70 6,94 2,12 2,09 17,7 4,3 2
Brambles A0LA6D 6,66 –0,82 –20,38 2,64 4,98 12,54 0,35 0,43 21,5 3,3 4 Cap Gemini 869858 83,17 +2,81 +3,38 1,18 2,26 14,10 5,44 5,11 16,3 1,9 2
Cimic Group A14SB9 27,09 –1,48 +13,43 0,96 3,34 8,80 1,77 1,92 19,6 2,7 2 Carrefour 852362 22,74 +0,84 +0,11 0,21 1,76 6,70 1,38 1,72 13,3 3,5 4
Commonw.Bank 882695 60,00 –0,22 +6,01 3,43 2,37 13,39 5,62 5,79 14,4 5,2 2 Casino Guich. 853152 52,00 +4,33 +15,27 0,13 0,82 2,58 1,25 3,31 15,7 6,0 2
Macquarie Group A0M6VH 62,16 –0,76 +4,40 1,87 1,86 1,97 6,17 6,36 13,6 5,1 2 Christian Dior 883123 202,92 +0,93 +1,79 0,96 3,29 6,16 10,46 12,11 16,8 1,8 2
Nat. Australia Bank 853802 23,07 +0,33 +10,65 2,54 1,77 4,13 0,09 2,42 13,3 6,2 2 CNP Assurance 916594 18,03 +3,13 +3,04 0,29 0,84 1,44 1,64 1,69 10,7 4,4 2

Internationale Aktien
Newcrest Mining 873365 15,20 –6,73 +12,17 3,74 1,75 9,93 0,65 0,92 17,4 0,7 2 Crédit Agricole 982285 11,97 +5,31 +2,05 0,84 0,58 neg. 1,12 1,11 10,8 5,0 2
Orica 854422 13,50 +2,40 +12,24 1,37 2,53 9,00 0,92 1,04 18,0 2,7 2 Dassault 901295 76,32 –0,17 +6,05 6,34 5,10 31,17 1,76 2,23 34,2 0,7 2
Qantas 896435 2,64 –2,26 +16,21 0,47 2,17 2,71 0,48 0,53 6,9 3,8 2 Devoteam 928982 62,55 +6,25 +11,92 0,98 4,22 23,90 2,54 3,10 20,2 0,8 2
Rio Tinto 855018 44,00 –1,66 +10,00 2,47 2,23 9,16 2,57 4,30 10,8 4,0 2 EDF A0HG6A 9,56 +5,21 –1,39 0,24 0,55 1,40 1,15 1,08 8,8 10,5 4
Santos 863403 2,58 –4,13 –4,59 1,27 1,00 3,78 -0,57 0,14 25,3 – 4 Eurazeo 860642 58,80 +1,59 +6,30 1,09 0,99 neg. 1,20 2,15 27,4 2,0 2
Telstra 909947 3,32 –5,12 –5,44 2,18 3,56 7,53 0,32 0,35 13,3 6,7 4 Eurofins Scientific 910251 398,00 +2,58 +0,63 3,12 5,36 22,98 10,88 11,69 34,0 0,5 4
Wesfarmers 876755 30,87 +0,26 +7,49 0,73 2,11 14,34 2,61 2,64 16,3 4,9 2 Groupe Eurotunnel A0M6L1 8,71 –0,79 –3,52 3,85 3,59 15,70 0,36 0,23 37,7 3,0 2
Westfield Group A113BB 6,30 –2,28 –1,30 14,79 1,98 21,39 0,66 0,34 26,0 3,0 4 Hermès Intern. 886670 419,65 +1,85 +7,53 9,05 11,47 36,38 10,57 11,53 36,4 0,9 2
Westpac Banking 854242 24,60 –0,26 +9,21 3,02 1,97 23,60 2,25 2,40 14,2 5,5 2 Imerys 851898 75,67 +0,30 +5,01 1,47 2,32 10,83 3,72 4,88 15,5 2,5 2
Woodside Petroleum 855377 21,94 –1,48 –0,26 3,80 1,34 8,04 1,01 1,32 17,5 4,1 2 Kering 851223 233,50 +0,93 +9,43 2,54 2,68 26,05 6,46 11,29 20,7 2,0 2
Woolworths 886853 18,56 +0,10 +13,49 0,56 3,90 13,83 1,18 1,30 19,8 2,7 2 Lagardere SCA 866786 24,31 +2,55 –7,98 0,43 1,80 5,96 1,24 1,90 12,8 5,3 2
Belgien BEL 20: 3 678,3 +2,63 % 52W H/T 3702,9/3141,1 Michelin 850739 105,90 –0,33 +0,83 0,92 2,05 7,26 9,21 9,18 11,5 3,1 2
Ackermans & Van H. 869057 137,17 +4,67 +5,05 1,09 1,74 7,76 6,77 8,04 17,1 1,5 2 Pernod Ricard 853373 108,27 +0,02 +5,66 3,29 2,15 21,39 5,44 6,06 17,9 1,8 2
Ageas A1J1DR 36,41 +1,79 –2,47 0,62 0,72 neg. 0,61 3,56 10,2 5,8 4 Peugeot 852363 19,65 +9,43 +27,66 0,28 1,36 1,29 2,14 2,22 8,9 2,4 2
Bekaert A1C8J5 45,99 +10,68 +20,32 0,70 2,03 4,71 1,87 2,78 16,6 2,4 2 Publicis 859386 62,27 –1,33 –4,85 1,44 2,13 9,87 -2,35 4,47 13,9 3,0 4
Bruxelles Lambert 873222 81,89 +3,29 +3,31 2,32 0,95 8,22 2,40 4,23 19,4 3,6 2 Remy-Cointreau 883206 83,70 –1,15 +4,39 3,87 3,51 39,02 2,59 2,99 28,0 2,0 2
Cofinimmo 914421 104,28 –0,35 –1,72 8,14 1,20 12,20 4,64 7,03 14,8 5,3 2 Renault 893113 86,33 +2,99 +2,79 0,52 0,86 3,91 12,57 14,24 6,1 3,6 2

Zertifikate
Colruyt A1C7HA 44,81 +0,76 –3,33 0,72 3,29 10,27 2,52 2,58 17,4 2,9 4 Scor A0LGQX 35,22 +3,28 +7,21 0,52 1,04 8,23 3,26 3,04 11,6 4,7 2
D`ieteren A1H5AN 39,01 –7,32 –5,24 0,35 1,21 6,93 3,24 3,58 10,9 2,6 4 SEB 862948 123,87 –1,27 –3,55 1,27 4,11 16,14 5,16 7,45 16,6 1,4 4
KBC Groep 854943 59,63 +4,09 +1,79 2,35 1,65 3,09 5,68 5,11 11,7 3,0 2 Sodexo 870935 103,47 +0,05 –4,88 0,77 4,25 16,56 4,21 4,72 21,9 2,5 4
Proximus A0B9FU 27,88 +0,64 +2,06 1,49 3,22 6,47 1,62 1,60 17,4 5,4 2 STMicroelectronics 893438 14,50 +0,76 +34,38 2,16 3,15 17,71 0,17 0,56 27,2 1,6 2
Solvay 856200 109,55 –0,34 –1,20 0,83 1,30 7,45 5,87 7,78 14,1 3,1 2 Suez Environ. A0Q418 13,65 –3,53 –2,57 0,49 1,86 4,36 0,72 0,83 16,4 4,8 4
UCB 852738 68,71 +2,41 +11,95 3,41 2,58 85,70 2,76 3,21 21,4 1,7 2 TF 1 873608 10,59 +0,68 +12,96 1,11 1,54 16,10 0,20 0,56 18,7 2,6 2
Umicore A0ND40 48,97 –1,53 –9,53 0,55 3,09 20,46 1,20 2,43 20,1 2,7 4 Thales 850842 91,85 –0,80 –0,49 1,36 4,36 13,02 4,49 4,55 20,2 1,7 2
Brasilien Bovespa: 66 101,6 –0,84 % 52W H/T 69052,0/46914,0 Valeo A2ALDB 59,05 +2,05 +9,39 0,95 3,94 8,34 3,91 4,33 13,6 2,1 2
Petrobras ADR 615375 8,92 +0,18 +4,89 0,60 0,74 2,20 -0,62 2,45 12,0 – 4 Vallourec 852809 5,45 +5,65 –17,00 0,31 0,76 2,92 -2,30 -0,94 – – 4
Vale S.A. Vz. 897998 8,89 –3,51 +34,82 1,77 1,17 9,01 2,65 4,32 6,8 3,1 2 Veolia Environn. 501451 16,15 +4,97 –0,13 0,35 1,12 4,35 0,57 1,04 15,5 5,0 4
Shanghai B: 348,2 +0,04 % 52W H/T 381,2/330,4 Wendel 850709 109,49 +4,19 –4,24 0,64 2,12 5,83 1,88 5,23 20,9 2,1 4
Alum Corp A0M4WU 0,49 +7,86 +30,00 0,42 1,37 26,35 0,03 0,17 21,9 – 2 Zodiac Aerospace 876382 27,25 –0,65 +24,92 1,45 2,46 29,25 0,37 0,74 36,8 1,2 2
Bank of China A0M4WZ 0,47 –0,85 +11,93 1,31 0,86 1,80 0,57 0,58 5,9 5,1 2 Griechenland
BYD A0M4W9 5,40 –3,47 +6,44 1,26 2,30 46,13 1,85 2,00 19,8 1,1 4 Alpha Bank A2AA50 1,68 –3,84 –10,80 0,19 0,29 0,07 0,04 0,21 8,0 – 4
China Constr. Bank A0M4XF 0,77 +0,66 +7,75 1,54 0,91 2,37 0,91 0,93 6,0 5,2 2 Coca-Cola H.B. A1T7B9 22,20 –4,14 +11,45 1,27 3,18 11,89 0,95 1,07 20,8 2,0 2
China Life Insurance A0M4XJ 2,86 –0,14 +16,82 1,16 1,95 8,78 0,67 0,91 22,9 2,5 2 Hellenic Petroleum 914999 4,60 –1,79 +4,52 0,19 0,74 4,91 1,08 0,99 4,6 4,3 2
China Nat. Build. A0M4XL 0,65 –1,97 +47,61 0,25 0,62 neg. 0,24 0,36 13,3 3,6 2 Opap 765974 8,47 +0,79 +1,22 2,73 2,64 13,52 0,51 0,51 16,5 4,4 2

ETFs/Fonds
China Petroleum A0M4XN 0,72 +0,56 +9,44 0,32 0,92 3,89 0,36 0,42 12,3 3,0 2 OTE Hell. NA 903465 8,59 +1,76 –3,01 1,08 1,81 4,44 0,29 0,55 15,7 1,9 2
China Telecom A0M4XS 0,42 –1,86 –2,99 0,75 0,81 2,29 0,23 0,26 11,9 3,0 4 Titan Cement 880123 21,85 –2,13 –0,21 1,28 1,17 10,69 1,43 1,30 16,8 1,4 2
ICBC A0M4YB 0,59 –2,31 +7,26 1,46 0,83 1,13 0,77 0,78 5,5 5,0 2 Großbritannien FTSE 100: 7 339,0 +1,04 % 52W H/T 7382,9/5923,5
PetroChina A0M4YQ 0,71 0,00 +1,43 0,62 0,90 4,24 0,05 0,29 20,0 0,9 2 3i Group A0MU9Q 8,02 –0,50 –1,41 6,30 1,25 39,48 1,34 0,70 9,9 2,3 2
Tsingtao Brewery A0M4ZB 4,21 0,00 +18,65 1,62 2,42 15,94 1,15 1,14 27,1 1,3 2 AB Foods 920876 30,00 –1,22 –5,58 1,53 2,92 16,08 1,03 1,21 21,5 1,4 4
Dänemark OMXC20: 899,1 –1,36 % 52W H/T 1003,6/809,5 Amdocs 915119 56,55 +0,64 +4,13 2,38 2,53 14,26 2,74 2,86 20,9 1,6 2
A.P. Möller-Maersk 861837 1567,45 +2,28 +2,93 0,88 1,00 4,45 -93,33 80,56 20,6 1,3 2 Anglo American A0MUKL 14,08 –4,41 +3,85 0,94 1,17 5,87 1,24 2,25 6,6 – 4
Carlsberg A 854095 81,45 –0,33 +2,37 1,41 2,02 8,84 29,40 32,05 18,9 1,7 2 AON A1JWHG 109,11 –0,36 +2,98 2,77 5,59 16,13 5,21 6,24 18,5 1,1 2
Carlsberg B 861061 82,58 –0,32 +1,40 1,43 2,05 8,97 29,40 32,05 19,2 1,6 2 Aviva 854013 5,87 –0,10 +2,05 0,81 1,23 4,57 0,33 0,54 9,5 4,5 2
Coloplast A1KAGC 66,81 +0,64 +3,64 7,16 25,01 34,72 14,85 18,86 26,3 2,7 2 BAE Systems 866131 7,60 +0,49 +8,99 1,24 8,15 30,80 0,29 0,36 18,2 3,3 2
Genmab 565131 182,64 –3,62 +16,34 70,12 20,79 255,1 19,83 20,88 65,0 – 2 BHP Billiton 908101 15,50 +1,56 +2,64 2,82 1,61 8,21 1,35 1,18 13,9 1,7 4
Jyske Bank A0DKMP 49,22 +2,07 +10,05 2,10 1,10 4,46 34,72 30,81 11,9 1,4 2 British Land 852556 7,20 +0,87 –4,54 10,83 0,72 21,74 -0,63 0,36 17,2 4,7 2
Pandora A1C6JV 109,97 +1,36 –10,58 4,60 13,47 14,29 52,80 59,49 13,7 1,1 4 British Sky BC 893517 11,51 –1,46 –1,07 1,42 4,88 10,04 0,46 0,67 14,9 3,4 2
Vestas Wind 913769 70,46 +1,12 +17,06 1,85 5,09 10,57 4,41 4,52 15,6 1,9 2 Burberry 691197 20,60 +2,74 +17,41 3,14 5,28 19,18 0,69 0,83 21,5 2,1 2
Finnland HSE General: 9 093,1 +0,87 % 52W H/T 9132,3/7395,4 Capita Group A0MZ15 5,96 –8,27 –2,66 0,71 5,48 6,82 0,06 0,41 12,6 6,1 4
Amer Sports 870547 22,49 +1,96 –10,89 1,04 2,89 12,47 1,08 1,28 17,5 2,8 4 Centrica A0DK6K 2,60 –1,77 –4,05 0,40 4,64 5,37 0,31 0,16 13,9 5,3 2
Fortum 916660 14,83 +3,12 +0,82 3,63 0,98 21,21 0,56 0,70 21,3 7,4 2 Coca-Cola European A2AJ8Q 32,82 –0,13 +10,02 1,27 2,58 9,45 1,04 2,09 16,6 2,0 2
Anleihen

Huhtamäki 870740 34,11 +0,45 –3,70 1,30 3,45 14,88 1,81 2,00 17,1 2,1 4 Compass Group A115LA 17,40 –1,46 –1,28 1,26 9,96 16,96 0,60 0,70 21,4 2,1 2
Kone Corp. A0ET4X 40,70 –3,45 –4,17 2,37 7,51 17,70 2,00 1,93 21,0 3,9 4 Easyjet A1JTC1 11,16 +1,35 –5,14 0,82 1,42 6,29 1,08 0,77 12,5 4,1 4
Metso 923876 28,24 +1,52 +4,09 1,64 2,96 12,24 0,87 1,15 24,6 3,7 2 Experian A0KDZM 18,51 –1,34 +1,10 4,12 7,47 13,68 0,81 0,99 19,8 2,1 2
Sampo 881463 43,41 +0,59 +2,21 3,72 2,12 75,26 2,95 2,75 15,8 5,3 2 GKN 694194 4,26 +1,45 +11,81 0,85 3,37 7,98 0,14 0,27 13,9 2,4 2
Stora Enso R 871004 10,36 +2,06 +1,62 0,83 1,41 6,01 0,59 0,74 14,0 3,6 2 Glencore A1JAGV 3,68 –2,62 +15,03 0,30 1,34 3,85 0,10 0,30 13,1 1,8 2
UPM Kymmene 881026 23,02 +2,52 –0,80 1,25 1,49 7,28 1,65 1,59 14,4 4,1 2 IHG A2AGV4 43,43 –1,13 +5,29 5,99 neg. 17,19 1,95 2,29 20,0 6,3 2
Frankreich CAC 40: 4 946,7 +1,81 % 52W H/T 4995,1/3984,7 Int Air Group A1H6AJ 6,34 –0,14 +22,59 0,56 3,02 6,37 0,93 0,86 7,3 3,7 2
Accor 860206 37,30 +0,80 +4,91 1,57 2,50 11,14 0,88 1,64 22,7 2,8 2 Kingfisher 812861 3,83 +1,40 –4,72 0,74 1,15 9,53 0,23 0,24 13,8 3,2 4
Air France-KLM 855111 6,87 +4,53 +33,29 0,08 neg. 1,07 2,64 1,30 5,3 – 2 Ladbrokes A0JEHM 1,40 –1,27 +1,30 0,98 2,56 8,61 0,05 0,11 11,3 2,5 4

BÖRSE ONLINE 10 9.3.2017 − 15.3.2017 67

aktuellen Kursaussichten von ausgewählten Aktien: www.boerse-online.de +++


DATENBANK INTERNATIONALE AKTIEN

Unternehmen WKN Kurs am Veränderung in % KUV KBV KCV Ergebnis KGV Div Chart Unternehmen WKN Kurs am Veränderung in % KUV KBV KCV Ergebnis KGV Div Chart
7.3.2017 Vor- Jahres- je Aktie (LW) Rend. Ver- 7.3.2017 Vor- Jahres- je Aktie (LW) Rend. Ver-
in € Woche beginn 2016e 2017e 2017e in% lauf in € Woche beginn 2016e 2017e 2017e in% lauf
Deutsche Aktien

Land Securities 662289 12,25 –0,65 +1,37 8,99 0,73 19,38 -0,73 0,50 21,3 3,4 2 Ingersoll Rand A0NEQZ 74,14 –0,78 +2,93 1,52 3,01 13,68 5,65 4,36 18,0 2,0 2
Legal&General 851584 2,94 +1,55 +2,22 1,19 2,30 neg. 0,22 0,22 11,7 5,7 2 Kerry Group 886291 74,54 +2,56 +10,82 2,15 4,56 18,18 3,03 3,28 22,7 0,8 2
Lonmin A143HL 1,09 –24,72 –32,47 0,26 0,20 4,96 -1,37 -0,09 – – 4 Medtronic A14M2J 77,14 +1,13 +12,62 3,99 2,23 22,04 3,21 4,95 16,5 2,1 2
MAN Group A1J420 1,71 +1,91 +22,95 2,70 1,41 8,50 -0,16 0,11 16,7 4,8 2 Ryanair A1401Z 14,06 –1,24 –3,89 2,88 3,57 10,21 1,06 1,20 11,7 – 4
Marks & Spencer 534418 3,95 –1,77 –4,15 0,53 1,78 5,07 0,20 0,29 11,8 5,5 4 Weatherford Int. A116P6 6,24 +16,12 +39,94 1,02 2,55 neg. -3,82 -0,76 – – 2
Morrison Superm. 880225 2,84 –0,49 +6,94 0,36 1,48 6,39 0,10 0,12 20,5 2,2 2 Italien FTSE MIB: 19 455,0 +2,86 % 52W H/T 19687,7/15103,6
Next 779551 45,21 +2,66 –20,42 1,39 30,82 10,03 4,33 4,03 9,7 4,0 4 Atlantia 913220 22,68 +2,40 +1,59 3,56 2,61 8,42 1,24 1,39 16,3 4,3 2
Nielsen Holdings A14ZR0 41,39 +0,37 +3,62 2,60 3,68 13,62 1,40 1,44 30,4 3,2 2 Autogrill 908497 8,32 –0,77 –1,87 0,44 3,40 7,11 0,37 0,39 21,2 1,9 2
Noble A1W86Q 6,03 –6,91 +3,75 0,46 0,22 0,88 -3,82 -1,31 – – 2 Buzzi Unicem 925963 23,63 +1,75 +4,58 1,82 1,84 13,87 1,09 1,37 17,2 0,6 2
Old Mutual A1JVCC 2,60 +0,93 +9,71 0,89 1,53 1,85 0,08 0,20 11,5 3,6 2 Campari A0EAX5 9,78 +0,72 +4,94 3,41 3,28 22,65 0,29 0,42 23,0 0,9 2
Pearson 858266 7,82 –1,78 –18,37 1,23 0,86 13,88 -2,87 0,23 29,3 7,7 4 CIR 864687 1,30 +8,60 +32,22 0,36 0,85 5,37 0,04 0,07 18,6 3,8 2
Randgold Res. A0B5ZS 83,10 –4,80 +10,73 6,85 2,36 15,79 2,64 3,39 25,9 1,1 2 Generali 850312 13,62 +0,17 –3,59 0,24 0,86 neg. 1,41 1,50 9,1 5,9 2
RELX A0M95J 17,50 +0,60 +3,94 2,84 15,81 11,56 0,56 0,71 21,4 2,4 2 Geox A0DNCF 1,93 –3,93 –6,86 0,57 1,43 5,90 0,04 0,09 21,9 5,2 4
Rolls-Royce Group A1H81L 8,90 –3,43 +13,09 1,03 3,69 13,65 -2,20 0,23 33,4 1,5 2 Leonardo-Finmecca. A0ETQX 13,04 +2,38 –0,98 0,58 1,87 12,05 0,76 0,95 13,7 – 2
Internationale Aktien

Royal Bk.of Scotl. A1JXTD 2,77 –0,54 +6,14 1,65 0,53 5,16 -0,59 -0,15 – – 2 Luxottica 592587 48,90 –1,84 –4,81 2,65 4,44 19,59 1,77 1,94 25,2 1,9 4
Royal Dutch Shell B A0ER6S 26,36 +1,16 –4,71 0,93 1,22 12,04 0,58 1,92 14,6 6,7 2 Mediaset 901402 3,85 –0,72 –5,08 1,27 2,16 2,94 0,00 0,10 38,5 1,0 2
RSA Insurance A1100M 6,83 –2,09 +1,56 0,90 1,50 27,84 0,02 0,43 13,8 3,0 2 Mediobanca 851715 7,87 +4,88 +1,78 2,48 0,78 neg. 0,79 0,80 9,8 3,7 2
Sainsbury J. A0B6G0 3,07 –1,60 +6,45 0,22 0,97 11,40 0,21 0,20 13,3 4,2 2 Mondadori 874533 1,53 +1,12 +33,98 0,36 1,43 6,12 0,09 0,12 12,8 – 2
Serco Group 899328 1,29 –8,39 –21,99 0,35 3,07 1001 0,00 0,02 46,5 – 4 Parmalat A0ERW4 2,85 –2,20 –4,01 0,81 1,64 14,08 0,08 0,10 29,7 0,7 2
Severn Trent A0LBHG 27,06 –0,18 +4,53 3,10 7,38 9,64 1,06 1,09 21,5 3,5 2 Saipem 869060 0,41 –1,43 –23,05 0,13 0,59 neg. -0,21 0,02 21,8 – 4
Shire A0MMAG 57,05 –0,36 +4,57 5,55 1,84 15,24 0,43 3,42 17,6 0,5 2 Snam Rete Gas 764545 3,81 +1,19 –2,31 3,35 1,78 6,28 0,23 0,26 14,5 6,6 2
Smith & Nephew 502816 14,06 +0,46 +0,29 2,87 3,38 12,90 0,88 0,74 20,0 2,1 2 Telecom Italia 120470 0,78 +0,52 –7,70 0,83 0,78 3,21 0,06 0,07 11,3 – 4
Smiths Group A0MSHN 17,54 +1,54 +7,86 2,04 3,65 16,78 0,66 0,82 18,6 2,8 2 Tenaris 164557 15,08 –3,91 –8,92 2,65 1,64 8,42 0,05 0,22 73,5 2,6 4
SSE 881905 17,75 –1,66 –4,46 0,53 3,19 7,13 1,20 1,25 12,3 5,9 4 UniCredit A2DJV6 13,65 +8,69 –0,14 0,50 0,33 neg. -9,67 1,37 9,9 – 2
Standard Chartered 859123 8,53 +0,27 +11,88 1,10 0,61 neg. -0,14 0,31 29,3 – 2 UnipolSai A1J0SG 2,08 +4,11 +3,13 0,33 0,97 neg. 0,18 0,18 11,8 6,0 2
Standard Life A14MSY 4,50 +5,41 +4,58 0,90 1,79 neg. 0,19 0,27 14,3 5,1 2 Japan Nikkei: 19 344,2 +1,18 % 52W H/T 19594,2/14952,0
Tate & Lyle 854798 8,70 –2,23 +6,31 1,49 6,31 12,86 0,46 0,49 15,4 3,7 2 Advantest 868805 16,05 –1,73 –1,13 2,08 3,38 43,72 71,95 89,13 21,7 1,0 2
Tesco 852647 2,17 –5,74 –11,77 0,28 2,59 7,03 0,05 0,10 19,2 – 4 Aeon 863094 13,56 –1,31 +3,13 0,19 1,26 31,67 13,64 27,96 58,5 1,8 2
Tullow Oil 591219 3,04 –2,82 –16,02 1,82 1,00 2,54 -0,23 0,14 23,3 – 4 Ajinomoto 853681 18,62 –1,53 –1,43 1,11 2,02 10,55 84,45 102,3 21,9 1,3 4
United Utilites Group A0Q4EC 11,35 –0,72 +8,53 3,88 2,51 9,72 0,50 0,47 21,2 3,9 2 Alps El. 856461 27,59 –0,58 +21,51 0,81 2,62 11,65 164,6 218,1 15,3 0,9 2
Whitbread A0LGB1 43,63 –3,79 –0,25 2,35 2,90 11,96 2,32 2,56 14,7 2,5 4 Asahi Breweries 853764 34,33 +3,95 +15,37 1,02 2,33 16,88 194,8 223,9 18,5 1,4 2
William Hill 633847 2,96 –5,68 –12,46 1,42 1,82 7,46 0,19 0,23 11,0 4,8 4 Asahi Glass 853783 7,52 –1,27 +18,11 0,82 1,07 5,60 41,03 52,44 17,3 2,2 2
Wolseley A1W7PR 56,39 –0,05 –0,17 0,86 4,22 15,74 2,60 2,56 19,1 2,0 2 Asahi Kasei 857993 8,94 –4,02 +6,05 0,78 1,33 6,96 74,56 77,37 13,9 1,9 2
WPP A1J2BZ 19,84 –10,27 –5,91 1,81 2,68 16,29 0,97 1,28 13,4 3,2 4 Astellas Pharma 856273 12,65 +0,80 –2,74 2,40 2,43 10,50 96,97 99,84 15,3 2,2 4
Hongkong Hangseng: 23 673,9 –0,28 % 52W H/T 24202,0/19694,3 Bridgestone 857226 37,39 –0,93 +9,14 0,93 1,74 6,38 339,0 373,9 12,1 3,1 2
Bank EastAsia 868943 3,85 –1,21 +7,27 2,71 1,01 1,55 1,39 2,40 13,2 1,8 2 Canon 853055 28,10 +1,17 +5,60 1,09 1,33 7,40 137,9 155,8 21,7 4,4 2
Zertifikate

Beijing Enterpr A0NEXK 5,17 +5,61 +16,17 0,91 0,92 4,00 4,92 5,27 8,1 2,2 2 Central Japan Railway 908593 150,52 –1,49 –2,79 2,05 1,36 5,94 1862 1907 9,5 0,7 4
BOC Hong Kong 661725 3,76 +1,05 +12,09 4,64 1,43 neg. 5,02 2,51 12,3 6,3 2 Chugai Pharma 857216 31,15 +0,17 +14,31 4,17 3,18 52,90 98,12 120,9 31,1 1,5 2
Cathay Pacific A 870986 1,48 +8,75 +19,76 0,47 0,94 2,94 0,10 0,06 195,9 2,6 2 Daikin Industries 857771 92,55 +5,80 +5,77 1,59 3,36 14,40 520,1 584,0 19,1 1,1 2
China Brilliance 884968 1,54 +4,83 +20,58 13,08 2,83 neg. 0,74 0,90 14,1 0,9 2 Daiwa Securities 857092 6,05 +1,22 +3,63 2,04 0,98 6,88 62,00 61,61 11,9 3,3 2
China Mobile 909622 10,24 –0,94 +2,33 2,29 1,60 6,05 5,29 5,73 13,0 3,0 4 East Japan Railway 887942 80,97 –2,73 +1,03 1,33 1,44 5,69 694,1 732,7 13,3 1,3 4
China Res. Enterp. 884684 2,10 –0,28 +15,80 1,31 3,69 7,87 0,36 0,66 26,0 – 2 Fanuc 863731 180,95 –4,21 +11,87 6,84 3,19 30,34 597,9 718,1 30,4 1,4 2
China Unicom A0RBTQ 1,13 –0,70 +3,20 0,71 0,86 2,33 0,07 0,25 33,3 2,8 2 Fast Retailing 891638 289,04 –0,70 –12,07 1,99 5,00 35,99 471,3 1088 32,0 1,0 4
Citic Pacific 870564 1,32 –3,71 –1,05 0,51 0,66 7,68 1,59 1,56 7,0 2,8 4 Fujitsu 855182 5,31 –1,23 +2,59 0,28 1,64 5,24 43,16 58,28 11,0 1,2 4
CK Hutchison A14QAZ 11,59 –0,52 +8,16 1,83 0,93 6,86 8,24 8,98 10,6 2,8 2 Hitachi 853219 5,18 +0,76 +2,17 0,30 1,05 3,71 46,44 55,36 11,3 1,9 2
CLP Holdings 861336 9,57 +0,77 +10,19 2,46 2,08 10,62 5,03 5,02 15,6 3,6 2 Honda Motor 853226 29,40 +0,77 +6,48 0,44 0,87 4,59 312,7 340,9 10,4 2,5 2
CNOOC A0B846 1,10 –0,72 –6,64 2,08 0,96 4,58 -0,07 0,61 13,2 3,2 4 Inpex A0JD4G 9,07 –0,73 –2,20 1,58 0,58 8,70 33,00 47,95 22,8 1,6 2
Geely Auto A0CACX 1,31 +1,39 +45,19 2,80 4,00 11,36 0,51 0,77 12,5 0,4 2 Itochu 855471 13,60 –1,34 +3,71 0,51 1,08 6,18 237,7 249,9 6,6 3,4 2
Hang Lung Prop. 874111 2,36 +0,30 +19,12 6,68 0,69 16,90 1,38 1,20 16,2 3,9 2 Japan Tobacco 893151 31,79 +2,17 +3,11 3,20 2,80 18,23 235,5 231,5 16,6 3,7 2
Hang Seng Bank 862271 18,80 –2,38 +6,71 5,73 2,16 neg. 8,30 9,13 16,9 4,0 2 Kao 857031 48,66 +1,50 +8,14 2,01 4,25 15,90 253,4 271,1 21,6 1,8 2
Henderson Land 867157 5,44 –0,02 +8,52 6,86 0,64 196,6 3,81 3,07 14,5 2,5 2 KDDI 887603 24,15 +0,29 +2,81 1,63 2,06 8,24 222,7 240,1 12,1 2,7 4
HK Exch. & Clearing A0NJY9 23,03 –0,76 +3,42 18,35 7,43 27,15 4,76 5,68 33,3 2,2 4 Keyence 874827 357,09 –0,81 +8,81 13,77 4,58 49,05 1267 1434 30,0 0,3 2
ETFs/Fonds

Hon.&China Gas 864603 1,80 +0,11 +7,65 6,36 3,50 20,54 0,62 0,60 24,5 2,4 2 Komatsu 854658 23,39 +0,73 +7,65 1,43 1,71 8,32 105,3 131,9 21,4 2,1 2
Lenovo Group 894983 0,57 +1,42 –0,35 0,15 2,12 20,52 0,05 0,06 9,6 5,7 4 Kubota 857751 14,80 –0,18 +11,82 1,41 2,05 26,55 106,6 114,0 15,7 1,9 2
Power Assets Hldg 861981 8,29 –0,93 +6,95 118,8 1,29 24,09 3,57 3,52 19,3 4,0 2 Kyocera 860614 52,11 +0,27 +10,64 1,56 1,00 11,88 229,5 245,5 25,6 1,6 2
Shanghai Ind. 900868 2,63 +1,90 +5,57 1,19 0,63 neg. 2,68 2,51 8,6 4,2 2 Mitsubishi 857124 21,28 +1,18 +5,33 0,59 0,87 5,84 268,4 280,7 9,1 2,3 2
Shangri-La 886778 1,16 –0,85 +19,10 2,06 0,70 10,83 0,04 0,04 28,5 1,3 2 Mitsubishi Electric 856532 13,91 +2,07 +7,00 0,82 1,86 9,82 93,11 109,1 15,4 1,6 2
Sun Hung Kai 861270 13,58 –0,72 +13,18 3,53 0,69 21,00 8,74 9,40 11,9 3,5 2 Mitsubishi Estate 853684 17,94 –1,48 –4,08 2,97 1,95 22,10 68,40 71,20 30,4 0,7 4
Swire Pacific 860990 9,58 –0,44 +7,00 1,94 0,54 9,89 5,42 5,68 13,8 4,8 2 Mitsubishi Heavy 853314 3,72 0,00 –14,30 0,37 0,90 5,58 28,93 36,48 12,3 2,7 4
Tencent Holding A1138D 25,86 +3,40 +9,59 17,07 10,91 36,41 4,39 6,07 31,1 0,3 2 Mitsubishi UFJ Fin. 657892 6,19 +0,90 +7,28 1,89 0,68 1,29 69,65 73,43 10,2 2,4 2
Wharf Holdings 861691 7,50 +1,42 +21,15 4,57 0,61 7,76 6,11 4,46 13,8 3,3 2 Mitsui & Co. 853656 14,59 +3,65 +9,23 0,66 0,99 5,37 162,2 167,7 10,5 2,8 2
Yue Yuen Ind. 213795 3,44 +1,53 +1,89 0,71 1,31 7,25 0,29 0,31 11,8 4,2 2 Mitsui Fudosan 858019 20,73 –1,38 –4,28 1,58 1,30 76,82 129,6 141,1 17,7 1,3 4
Indien Sensex: 28 999,6 +0,89 % 52W H/T 29048,2/24551,2 Mizuho Financial Grp 200455 1,73 –0,35 +2,85 1,70 0,63 neg. 24,60 22,54 9,3 3,6 2
Larsen & Toubro 895354 20,85 +1,17 +10,84 1,35 3,11 neg. 58,07 68,86 21,3 1,3 2 MS&AD Insurance A0NFRH 31,30 –0,73 +8,09 0,47 0,93 1,78 321,7 358,4 10,5 2,6 2
Reliance ADR 884241 36,63 +4,77 +25,06 1,37 1,56 11,06 187,8 189,0 13,7 0,8 2 Murata Mfg. 853657 131,02 –0,47 +3,17 2,76 2,52 13,25 762,5 888,9 17,8 1,4 2
State Bank India 903136 37,95 +1,85 +9,35 3,76 4,81 54,12 79,04 170,9 15,6 1,0 2 Nidec 878403 87,00 –0,24 +7,13 2,64 3,73 21,10 357,4 421,2 24,9 0,8 2
Tata Motors A0DJ9M 32,69 +2,51 +1,12 0,58 1,94 4,54 123,3 208,5 11,0 0,6 4 Nintendo 864009 206,00 +3,52 +3,52 5,92 2,36 54,07 683,5 666,7 37,3 0,6 4
Wipro 578886 9,29 +1,25 +0,58 3,14 3,14 16,75 34,56 37,22 17,6 0,8 2 Nippon Steel 859164 23,53 +2,53 +12,57 0,53 0,90 4,62 98,71 213,1 13,3 0,9 2
Irland Nissan Motor 853686 9,50 +0,99 +0,36 0,39 1,08 5,18 144,6 159,8 7,2 3,9 2
Accenture A0YAQA 116,45 +1,25 +4,30 2,21 10,66 16,82 6,58 5,87 21,0 2,0 2 Nomura Holdings 857054 6,06 0,00 +9,27 1,53 0,92 1,84 64,69 62,59 11,7 1,6 2
Allegion A1W869 69,00 –0,34 +12,07 3,38 46,15 27,23 2,39 3,67 19,9 0,8 2 NTT 873029 40,29 +2,73 +0,32 0,89 1,10 3,77 385,0 421,3 11,5 2,5 2
Anleihen

Allergan A14U12 225,08 –2,44 +14,47 5,81 1,08 19,33 38,18 -1,61 – 1,2 2 NTT Docomo 916541 22,08 –0,34 +2,46 2,28 1,82 8,55 179,2 193,7 13,7 3,0 2
Bank of Ireland 853701 0,23 –0,44 –2,99 1,68 0,92 neg. 0,02 0,02 10,8 – 4 Orix 851769 14,33 –1,01 –1,95 2,85 0,93 4,43 210,3 228,1 7,6 3,0 2
Endo International A1XE6M 9,93 –24,66 –33,04 0,63 0,39 33,37 -15,03 0,00 – – 4 Panasonic Corp. 853666 10,49 +0,71 +9,84 0,39 1,60 7,35 67,43 82,92 15,3 2,0 2

68 BÖRSE ONLINE 10 9.3.2017 − 15.3.2017

+++ Auf unserer Homepage finden Sie regelmäßig Analysen mit Einschätzung zu den
INTERNATIONALE AKTIEN DATENBANK

Deutsche Aktien
Unternehmen WKN Kurs am Veränderung in % KUV KBV KCV Ergebnis KGV Div Chart Unternehmen WKN Kurs am Veränderung in % KUV KBV KCV Ergebnis KGV Div Chart
7.3.2017 Vor- Jahres- je Aktie (LW) Rend. Ver- 7.3.2017 Vor- Jahres- je Aktie (LW) Rend. Ver-
in € Woche beginn 2016e 2017e 2017e in% lauf in € Woche beginn 2016e 2017e 2017e in% lauf

Secom 863529 66,85 –0,77 –1,88 2,00 2,10 12,87 398,7 412,7 19,5 1,8 4 Marine Harvest 924848 15,66 –4,52 –8,80 2,23 3,58 35,55 1,20 1,57 10,0 6,6 4
Seven & I Holdings A0F7DY 36,82 +0,80 +2,27 0,80 1,77 8,03 95,41 234,6 18,9 2,1 2 Norsk Hydro 851908 5,46 +3,02 +20,02 1,14 1,31 6,93 3,13 2,91 16,8 2,6 2
Shin Etsu Chem. 859118 78,88 +0,33 +8,57 3,17 2,04 14,38 400,6 473,9 20,1 1,2 2 Orkla A 864042 8,30 +0,42 –2,33 2,32 2,35 19,65 4,22 4,19 17,7 3,5 4
S.M.F.G. 778924 35,33 –2,43 –1,14 1,59 0,63 neg. 521,2 511,4 8,3 3,5 4 Petroleum Geo-Serv. 913231 2,63 –1,50 –17,92 0,63 0,52 1,39 -1,21 -0,39 – – 4
Softbank Group 891624 70,19 +0,28 +11,70 1,09 4,02 10,61 870,3 642,3 13,2 0,5 2 Seadrill A0ERZ0 1,13 –34,17 –65,95 0,14 0,07 0,33 -0,27 0,09 14,1 – 4
Sony 853687 29,36 –0,18 +11,01 0,54 1,82 5,85 38,15 204,2 17,3 0,6 2 Statoil 675213 16,51 –0,57 –5,76 1,22 1,59 6,18 -0,91 1,11 15,7 5,0 4
Sumitomo Corp. 860364 12,42 –0,46 +12,78 0,47 0,80 3,12 118,9 161,8 9,3 3,3 2 Subsea 7 889539 14,16 +9,73 +20,28 1,03 0,86 4,58 1,34 0,42 35,6 3,9 2
Sumitomo Mitsui Trust 529969 33,22 +0,64 +0,07 1,59 0,64 0,17 436,6 441,1 9,1 3,2 4 Telenor 591260 15,24 +0,05 +7,82 1,56 4,02 5,15 1,89 10,03 13,6 5,7 2
Sumitomo Realty 855211 24,94 –2,78 +0,56 1,67 1,52 14,83 213,3 225,9 13,3 0,8 4 Tomra Systems 872535 10,32 –0,82 +4,22 2,23 3,48 15,13 4,68 4,36 21,2 2,3 2
Suzuki Motor 857310 37,38 +2,24 +12,76 0,70 1,81 7,61 339,5 306,3 14,7 0,7 2 Yara A0BL7F 36,19 +0,36 –3,28 0,82 1,26 6,09 23,25 22,87 14,2 3,1 4
Takeda Pharma 853849 43,13 –0,56 +11,06 2,26 2,07 160,0 133,4 194,7 26,7 3,5 2 Österreich ATX: 2 796,3 +1,81 % 52W H/T 2815,2/1988,4
Tokio Marine Holding 542064 40,63 –0,52 +5,47 0,82 1,11 4,23 376,7 396,6 12,4 2,8 2 Agrana 779535 107,30 +2,52 –5,90 0,62 1,30 15,03 7,61 8,96 12,0 3,9 4
Tokyo Gas 855664 4,11 –1,51 –6,25 0,63 1,11 3,35 19,35 25,10 19,7 2,2 4 AMAG A1JFYU 40,47 –0,09 +22,73 1,56 2,32 12,99 1,31 1,39 29,1 3,0 2

Internationale Aktien
Toshiba 853676 1,80 +2,85 –23,78 0,16 2,54 neg. -64,41 35,75 6,1 – 4 Andritz 632305 47,85 –3,34 +0,98 0,77 4,03 27,46 2,77 3,15 15,2 3,1 4
Toyota Motor 853510 53,40 –0,89 –4,39 0,71 1,11 4,49 588,7 674,7 9,5 3,3 4 AT & S Austria 922230 9,88 –1,50 +6,01 0,50 0,70 2,80 -0,59 -0,02 – 3,6 2
Kanada TSX: 15 620,6 +1,44 % 52W H/T 15922,4/13266,4 CA Immobilien 876520 18,66 +1,44 +6,84 8,23 0,81 23,59 1,96 1,28 14,5 2,9 2
Agrium 886256 89,48 –3,24 –6,58 0,91 2,07 8,08 4,29 5,37 17,6 4,0 4 Conwert 801475 16,27 –0,84 +0,67 2,66 1,20 14,02 2,06 1,01 16,1 2,5 2
Bank of Montreal 850386 72,71 +2,55 +6,73 2,58 1,73 neg. 6,94 8,01 12,9 3,4 2 Erste Group Bank 909943 28,88 +4,28 +3,23 1,39 0,99 2,22 2,94 2,76 10,5 3,5 2
Bank of Nova Scotia 850388 56,72 +3,29 +5,91 2,83 1,85 5,46 5,80 6,35 12,7 3,8 2 EVN 878279 11,73 +0,43 +5,77 1,02 0,83 4,50 0,88 1,00 11,7 3,6 2
Barrick Gold 870450 17,00 –3,30 +9,01 2,32 2,79 7,50 0,56 0,70 25,7 0,7 2 Immofinanz 911064 1,72 +0,53 –6,31 3,27 0,62 neg. -0,25 0,07 23,6 3,5 4
BCE A0J3LN 40,94 –1,90 +1,15 2,32 3,74 7,60 3,33 3,43 16,9 4,9 4 Lenzing 852927 147,36 –0,30 +30,18 1,98 3,12 18,15 8,08 9,32 15,8 1,5 2
Blackberry A1W2YK 6,40 –2,42 –2,25 1,65 1,71 13,86 -2,36 0,02 398,1 – 4 Mayr-Melnhof 890447 106,77 +2,13 +7,69 0,98 1,77 10,52 7,33 7,63 14,0 2,8 2
Bombardier B 866671 1,63 –1,03 +5,30 0,20 neg. 179,4 -0,48 -0,07 – – 2 OMV 874341 37,00 +2,45 +9,81 0,54 1,36 4,26 -0,67 2,79 13,3 3,2 2
Cameco 882017 10,23 –3,41 +4,37 2,09 1,05 15,10 -0,16 0,58 25,2 2,8 2 Österreich. Post A0JML5 34,76 +1,56 +8,26 0,98 3,94 10,74 2,27 2,33 14,9 5,8 2
Canadian Imp.Bank 850576 84,53 +1,44 +8,79 2,53 2,12 5,14 10,72 11,06 10,8 4,1 2 Palfinger 919964 34,49 +1,73 +22,32 0,95 2,45 11,63 1,63 2,14 16,1 1,7 2
Canadian Nat. Res. 865114 29,23 +6,29 –3,99 3,44 1,79 8,06 -0,54 1,20 34,7 2,4 4 Raiffeisen Bank Intl. A0D9SU 22,16 +6,21 +25,16 0,93 0,76 neg. 1,58 2,10 10,6 – 2
Canadian Pacific 798292 139,57 –0,46 +2,82 4,75 6,26 14,18 10,69 11,43 17,3 1,0 2 RHI 874182 22,45 –1,19 –8,01 0,51 1,90 5,29 1,85 2,22 10,1 3,3 4
Canadian Tire A 858397 106,52 –3,26 +8,78 0,94 2,26 11,76 9,19 10,26 14,7 1,7 2 Schoeller-Bleckm. 907391 71,54 +2,86 –5,78 3,64 2,81 11,05 -2,28 0,24 296,8 0,7 2
Can. Nat. Railway 897879 68,82 +4,16 +7,69 6,30 5,01 14,57 4,69 4,84 20,2 1,5 2 Semperit 870378 29,40 +0,71 +13,95 0,66 1,68 10,11 0,60 2,38 12,3 4,4 2
Eldorado Gold 892560 2,65 –9,07 –17,31 2,32 0,57 9,04 -0,48 0,09 30,7 – 4 Strabag SE A0M23V 35,81 +2,39 +5,04 0,28 1,31 2,96 2,36 2,42 14,8 2,5 2

Zertifikate
Encana 798291 10,72 +2,73 –3,93 2,11 1,74 5,54 -1,07 0,30 38,3 0,7 4 Telekom Austria 588811 6,01 +0,69 +7,21 0,95 1,52 3,34 0,58 0,46 13,1 3,3 2
Goldcorp 890493 14,00 –6,98 +5,02 2,80 0,95 8,56 0,19 0,43 34,8 0,5 2 Verbund 877738 16,35 +4,59 +7,24 1,91 1,14 8,43 1,11 0,78 21,1 1,5 2
Husky Energy 552934 11,20 +0,92 –2,46 0,96 0,97 4,55 0,88 0,66 24,0 – 2 Vienna Insurance A0ET17 22,86 +2,66 +7,43 0,31 0,64 2,62 2,12 2,34 9,8 3,1 2
Imperial Oil 851368 28,92 –4,15 –12,35 1,28 1,45 17,32 2,55 2,49 16,5 1,6 4 Voestalpine 897200 39,24 –0,74 +4,31 0,62 1,26 5,35 2,73 3,41 11,5 2,8 2
Kinross Gold A0DM94 3,07 –6,74 –2,41 1,22 0,94 4,48 -0,08 0,03 112,1 – 4 Wienerberger 852894 18,92 +1,84 +12,85 0,74 1,09 8,50 0,70 1,10 17,2 1,4 2
Magna Int. 868610 40,84 +0,05 –0,24 0,55 1,69 7,55 5,19 5,70 7,6 2,5 2 Zumtobel A0JLPR 17,11 +10,76 –2,02 0,54 2,24 8,83 0,82 1,41 12,2 1,5 2
Pan Am. Silver 876617 15,52 –7,62 +3,67 3,69 1,81 28,07 0,66 0,49 33,5 0,3 4 Russland RTX: 1 492,9 +0,50 % 52W H/T 1650,2/1122,2
Potash Saskatch. 878149 16,00 –4,24 –7,24 3,19 1,73 11,27 0,40 0,55 30,8 2,4 4 Gazprom ADR 903276 4,28 +0,85 –10,49 0,50 0,27 1,58 81,90 73,94 3,6 6,0 4
Royal Bank.Can. 852173 69,52 +0,75 +8,35 3,16 2,28 5,38 6,80 7,35 13,4 3,4 2 Lukoil ADR A1420E 49,80 –1,99 –5,82 0,42 0,67 2,70 415,5 564,0 5,4 5,8 2
Silver Wheaton A0DPA9 17,90 –2,12 –6,97 11,55 1,68 17,36 0,61 0,69 27,6 1,5 4 Mobile Teles. ADR 501757 9,33 –4,25 +5,38 1,32 4,54 3,96 54,78 55,67 10,3 8,9 2
Suncor Energy A0NJU2 29,63 +0,18 –4,75 2,08 1,59 8,83 0,28 1,79 23,5 3,0 4 Norilsk Nickel ADR A140M9 14,61 –2,18 –7,71 2,85 7,29 7,09 1,40 1,54 10,0 9,3 4
Teck Resources 858265 18,54 –1,73 –2,31 1,84 0,91 10,06 1,80 4,92 5,3 0,4 4 Rosneft Oil A0J3N5 5,29 –1,27 –14,25 0,68 1,09 1,68 23,59 46,46 7,0 3,4 4
Thomson Reuters 864655 40,48 +1,10 –2,64 2,74 2,77 11,78 4,14 1,97 21,7 3,2 4 Sberbank A1JB8N 10,65 +4,41 –2,75 1,25 1,30 neg. 100,0 110,5 5,9 1,7 2
Tor.Dom.Bank 852684 49,42 –0,36 +5,53 3,17 1,91 neg. 4,68 5,03 13,9 3,3 2 Surgutneftegaz 904596 4,77 –2,05 +0,59 1,05 0,31 3,40 -11,03 55,48 5,3 1,9 2
TransCanada 675305 43,23 –0,37 +0,85 3,85 2,78 10,57 0,16 2,92 21,0 4,0 2 Tatneft ADR A2ABS0 35,63 +5,26 –8,04 1,05 0,86 4,14 276,1 357,7 6,1 2,9 4
Valeant Pharma. A1C6JH 11,01 –20,82 –17,26 0,38 0,97 1,81 -6,94 -4,38 – – 4 Vimpelcom A0YE2R 3,73 –1,95 +6,73 0,72 1,45 3,39 1,37 0,33 12,0 5,8 2
Korea Composite: 2 094,1 +0,12 % 52W H/T 2107,6/1925,2 Schweden OMX S30: 1 575,8 +0,36 % 52W H/T 1591,4/1246,1

ETFs/Fonds
Hyundai Motor 885166 39,22 –3,16 +5,52 0,22 0,31 15,85 7613 7584 6,3 4,2 2 Atlas Copco B A14S18 28,45 +3,13 +9,00 3,25 6,19 18,02 9,81 13,10 20,7 2,4 2
LG Electronics 576798 11,52 +3,80 +14,46 0,08 0,41 1,75 881,9 1593 8,8 1,6 2 Electrolux B 853138 25,11 –0,15 +6,42 0,57 3,88 6,76 15,64 16,72 14,3 3,1 2
Posco 893094 58,30 +0,10 +15,76 0,39 0,55 2,99 4624 5891 12,1 2,4 2 Ericsson 850001 6,13 –0,02 +9,58 0,86 1,36 13,59 0,53 1,89 30,9 1,7 2
Samsung E. A GDR 881823 640,93 +2,77 +14,24 1,01 1,11 5,04 72687 105970 7,4 1,4 2 Hennes & Mauritz 872318 25,07 +0,69 –5,27 2,05 6,45 16,62 11,26 12,49 19,1 4,1 4
Niederlande AEX: 502,5 +1,45 % 52W H/T 505,9/411,6 Hexagon B 873339 37,05 –1,58 +7,49 4,24 2,92 17,07 1,59 1,70 21,8 1,3 2
Aegon A0JL2Y 5,30 +6,15 +1,69 0,39 0,52 neg. 0,22 0,63 8,4 4,9 2 Husqvarna A0J2R3 8,11 +1,19 +9,27 1,22 3,11 14,48 3,67 4,49 17,2 2,5 2
Akzo Nobel 914188 64,27 +1,48 +8,49 1,07 2,55 13,62 3,87 3,92 16,4 2,6 2 Investor B 869202 37,71 +0,84 +6,06 4,41 0,91 22,36 26,84 22,16 16,2 3,1 2
Arcelor Mittal A0M6U2 8,15 –1,83 +15,51 0,31 0,87 9,28 0,62 0,72 11,9 – 2 Nordea Bank 911244 11,19 +1,63 +6,25 3,30 1,39 13,77 0,93 0,85 13,2 5,8 2
ASM International 868730 47,80 –0,65 +12,15 4,43 1,50 13,64 1,58 2,78 17,2 1,7 2 Sandvik B 865956 13,21 +3,07 +11,98 1,93 4,03 13,11 4,39 6,22 20,2 2,2 2
Bam Groep A0JMJ1 4,98 +1,65 +15,24 0,18 1,60 neg. 0,17 0,44 11,4 1,8 2 SE Banken 859768 10,85 +0,69 +8,56 3,40 1,59 5,28 4,88 7,51 13,8 5,3 2
DSM A0JLZ7 61,87 –0,02 +9,29 1,40 1,87 17,89 3,52 3,16 19,6 2,8 2 Securitas B 883870 14,42 +0,94 –3,31 0,57 3,46 14,83 7,24 8,22 16,7 2,7 2
Ferrari A2ACKK 62,13 +0,97 +11,90 3,79 52,62 16,64 2,11 2,49 25,0 0,7 2 SKF B 852608 18,67 +4,90 +7,79 1,11 3,11 11,32 8,75 10,43 17,0 3,1 2
Fiat Chrysler A12CBU 10,41 +0,02 +20,21 0,14 1,03 1,61 1,18 1,93 5,4 – 2 Svenska Cellulosa 856193 28,97 +0,29 +8,66 1,65 2,65 12,45 7,93 13,55 20,4 2,2 2
Fugro A0ET3V 15,29 +2,40 +5,21 0,52 1,33 3,57 -3,65 -0,47 – – 2 Svenska Hdlsbk. A14S61 13,19 +0,46 +3,20 4,18 1,82 10,07 8,43 8,01 15,7 4,0 2
Heineken A0CA0G 77,43 –0,79 +8,77 2,16 3,56 12,70 2,70 3,56 21,8 1,7 2 Swedish Match 900439 29,60 +1,51 –2,62 3,76 neg. 14,47 27,38 16,07 17,5 9,0 4
KPN 890963 2,75 +2,84 –2,03 1,73 3,26 6,13 0,17 0,12 23,7 3,6 2 Tele2 A1WYU5 8,41 +0,66 +11,12 1,28 2,18 7,22 -4,34 2,61 30,7 6,5 2
PostNL A1JJQC 4,23 +2,55 +2,87 0,54 neg. 8,44 0,63 0,43 9,8 2,8 4 TeliaSonera 938475 3,83 +2,32 +0,66 1,88 1,76 6,08 0,86 2,91 12,5 5,5 2
Anleihen

Randstad 879309 55,02 +1,42 +6,67 0,52 2,77 17,68 3,15 3,76 14,6 3,4 2 Volvo B 855689 12,71 +4,01 +15,91 0,81 2,51 13,96 6,47 7,34 16,5 2,7 2
RELX A0M95P 16,78 +0,24 +5,75 2,02 14,60 8,26 0,69 0,88 19,0 2,5 2 Schweiz SMI: 8 624,0 +0,91 % 52W H/T 8670,1/7593,2
SBM Offshore A0JLZV 14,75 +3,49 –1,05 1,22 1,34 neg. 0,86 0,89 17,5 1,5 2 Actelion 936767 254,97 +0,27 +23,91 14,47 21,56 44,99 6,66 6,87 39,8 – 2
TomTom A0ET88 8,41 +3,10 –1,53 1,90 1,98 16,11 0,05 0,03 280,5 – 2 Adecco 922031 65,63 –1,34 +5,66 0,51 3,32 14,17 4,24 4,54 14,5 3,4 2
Wereldhave 853289 41,19 +0,31 –3,47 6,19 0,84 10,87 2,50 2,96 13,9 7,5 2 ams A118Z8 45,91 +5,39 +70,16 6,02 5,41 41,52 1,53 1,30 37,9 0,7 2
Wolters Kluwer A0J2R1 38,20 –1,16 +10,68 2,66 4,64 13,26 1,68 1,88 20,3 2,1 2 Arbonia A1CUXD 16,03 +3,60 +6,58 0,53 2,19 9,23 0,14 0,51 34,0 – 2
Norwegen OBX Top25: 622,4 +0,51 % 52W H/T 640,5/499,6 Aryzta A0Q4FN 30,83 +2,02 –25,62 0,71 1,12 5,46 0,40 0,04 833,1 1,5 4
Akastor A0B97B 1,34 –9,02 –24,49 0,21 0,59 neg. -4,68 -1,72 – – 4 Bâloise 853020 125,75 +3,08 +5,48 0,72 1,15 18,95 10,67 11,22 12,0 3,9 2
Bakkafrost A1CVJD 33,97 –4,33 –9,42 4,30 4,09 15,96 27,56 23,33 10,8 3,4 4 Barry Callebaut 914661 1216,16 +0,25 +6,68 1,07 3,65 11,43 39,57 51,14 25,5 1,3 2
DnB NOR 939940 15,44 –0,66 +9,51 3,10 1,09 1,15 11,46 11,05 12,5 4,1 2 Chubb A0Q636 131,54 +1,12 +3,98 2,06 1,34 11,72 8,87 9,71 14,3 2,0 2

BÖRSE ONLINE 10 9.3.2017 − 15.3.2017 69

aktuellen Kursaussichten von ausgewählten Aktien: www.boerse-online.de +++


DATENBANK INTERNATIONALE AKTIEN

Unternehmen WKN Kurs am Veränderung in % KUV KBV KCV Ergebnis KGV Div Chart Unternehmen WKN Kurs am Veränderung in % KUV KBV KCV Ergebnis KGV Div Chart
7.3.2017 Vor- Jahres- je Aktie (LW) Rend. Ver- 7.3.2017 Vor- Jahres- je Aktie (LW) Rend. Ver-
in € Woche beginn 2016e 2017e 2017e in% lauf in € Woche beginn 2016e 2017e 2017e in% lauf
Deutsche Aktien

Clariant 895929 17,50 –0,36 +8,21 1,04 2,73 14,66 0,78 1,06 17,6 2,4 2 Repsol 876845 14,30 +1,94 +6,57 0,52 0,72 4,91 1,16 1,37 10,5 5,5 2
CS Group 876800 14,19 –1,63 +5,34 0,77 0,72 1,72 -1,19 0,73 20,8 4,6 2 Sacyr 853624 2,32 +0,13 +5,35 0,40 0,71 neg. 0,25 0,40 5,9 – 2
Dufry A0HMLM 138,28 +2,36 +16,65 1,11 2,69 23,32 0,12 8,88 16,7 – 2 Tecnicas Reunidas A0J3MX 36,10 +2,49 –6,96 0,46 4,18 neg. 2,60 2,66 13,6 3,9 4
Emmi 798263 597,03 –1,13 +3,95 1,06 2,76 12,42 24,88 28,48 22,5 0,7 2 Viscofan 872335 48,20 –1,93 +2,35 3,03 3,40 16,63 2,68 2,70 17,8 3,0 2
Ems-Chemie 593186 537,99 –0,18 +11,28 7,07 9,08 32,75 19,19 19,22 30,0 2,9 2 Südafrika
Galenica 252066 1109,54 +1,56 +3,41 1,95 4,14 14,75 36,15 25,91 45,9 1,7 2 Anglogold ADR 915102 9,50 –9,99 –10,37 1,02 1,56 3,54 0,15 0,75 13,4 – 4
GAM Hldg. A0YBKX 10,89 +5,51 +1,93 1,73 1,04 9,26 0,85 0,66 17,7 5,6 2 Anglo Platinum 856547 20,18 –11,79 +12,11 1,21 1,80 8,67 2,41 13,48 20,5 1,1 4
Geberit A0MQWG 409,75 +1,93 +7,68 6,31 10,48 26,83 15,04 17,03 25,8 2,1 2 Barclays Africa Grp. A1T8G7 11,02 –0,32 –5,37 1,21 1,40 1,62 17,38 18,91 8,0 6,8 2
Georg Fischer 851082 862,84 +5,19 +11,20 1,04 3,47 11,46 52,81 55,34 16,7 2,2 2 FirstRand A0EACV 3,65 +1,58 +0,72 2,50 2,82 17,73 4,33 4,67 10,7 4,6 2
Givaudan 938427 1700,88 –0,61 –1,68 3,60 5,09 21,68 69,95 73,78 24,7 3,1 2 Gold Fields ADR 862484 2,90 +0,87 –4,71 0,93 0,86 3,08 0,20 0,28 10,9 2,6 4
Helvetia Holding 901219 529,40 –0,47 +4,09 0,62 1,17 neg. 41,35 49,21 11,5 3,5 2 Imperial Holdings A0ET67 12,45 +5,44 –0,02 0,28 1,66 6,93 13,89 16,37 10,4 4,7 2
Julius Bär A0YBDU 45,23 –1,53 +7,36 3,31 1,98 8,12 2,85 3,15 15,4 2,5 2 Sasol 865585 26,70 –1,59 –2,79 1,29 1,15 5,01 38,48 43,98 8,3 4,2 2
Kühne & Nagel A0JLZL 130,19 –3,37 +3,55 1,00 8,42 16,46 5,99 6,36 21,9 3,9 2 Thailand SET: 1 549,9 –0,62 % 52W H/T 1591,0/1356,7
LafargeHolcim 869898 54,99 +2,12 +9,50 1,18 1,20 11,29 2,96 2,95 19,9 3,4 2 Advance Info S. 889577 4,63 +2,48 +20,50 3,36 12,01 8,65 10,31 9,77 17,6 5,9 2
Internationale Aktien

Lindt & Sprüngli N 859568 61468 +1,31 +8,49 4,17 4,75 31,14 1809 1950 33,8 1,3 2 Bangkok Bank 883565 5,15 +0,45 +22,24 2,41 0,96 1,78 16,67 18,21 10,5 3,7 2
Lindt & Sprüngli PS 870503 5258,96 –1,09 +7,94 3,57 4,06 26,64 180,1 192,6 29,3 1,6 2 Banpu A1W55H 0,50 –1,76 +3,08 0,75 1,28 5,80 0,46 1,83 10,2 2,7 2
Logitech Int. A0J3YT 27,66 +1,35 +17,21 2,37 5,91 26,09 1,12 1,39 21,1 2,2 2 Krung Thai Bank 165129 0,51 –0,19 +12,97 1,59 0,97 2,07 2,31 2,39 8,0 4,2 2
Lonza Group 928619 171,29 +0,73 +4,43 2,33 4,12 12,79 5,73 8,84 20,8 1,5 2 Land & Houses 200423 0,26 +1,59 +4,08 4,16 2,50 88,41 0,73 0,73 12,9 6,9 2
Meyer Burger Techn. A0YJZX 0,74 +0,54 +10,30 0,76 1,67 neg. -0,16 -0,04 – – 2 PTT 811962 10,38 –2,43 +6,47 0,54 1,49 4,00 32,69 36,02 10,7 2,9 2
OC Oerlikon Corp. 863037 10,04 –2,61 +8,34 1,37 2,58 14,37 1,14 0,38 28,3 2,8 2 PTT Exp. & Prod. A0JKZV 2,38 –1,57 –2,82 2,33 0,94 4,76 3,24 5,58 15,8 3,4 2
Panalpina Welttrans. A0F57E 111,50 –4,68 –6,35 0,48 4,83 18,56 2,29 5,17 23,1 3,1 4 Siam Cement 136003 14,08 +1,91 +7,99 1,48 2,61 7,63 46,74 43,58 12,0 3,6 2
Pargesa A0ER8P 63,44 +3,61 +4,49 1,23 0,81 4,00 -5,67 3,32 20,5 3,5 2 Siam Commer.Bk. 879259 4,20 +2,39 +5,80 3,06 1,58 3,35 14,01 14,35 10,9 4,0 2
Partners Group Holding A0JJY6 494,45 +0,67 +11,11 19,23 11,65 50,65 19,13 20,29 26,1 2,1 2 Thai Airways 883941 0,49 –2,38 –14,56 0,22 1,20 3,06 1,92 1,72 10,6 – 4
PSP Swiss Prop. A0CA16 84,89 –3,22 +3,54 13,89 1,09 22,75 3,83 3,73 24,4 3,7 2 USA S&P 500: 2 369,0 +0,23 % 52W H/T 2396,0/1979,3
Richemont A1W5CV 70,59 +1,53 +13,03 3,60 2,72 20,28 2,30 2,89 24,4 2,7 2 Abbott Labs 850103 42,30 –0,93 +16,56 3,18 3,17 22,56 0,94 2,18 20,5 2,4 2
Roche Inh. 851311 242,62 +4,54 +9,80 4,38 9,26 15,62 11,24 13,58 19,1 3,2 2 AbbVie A1J84E 60,25 +2,98 +1,54 4,05 16,00 15,47 3,63 4,50 14,2 4,0 2
Schindler H. PS A0JEHV 183,20 +0,23 +9,84 2,29 8,12 20,00 7,14 7,68 25,6 2,5 2 Adv. Auto Parts 982516 145,25 –1,52 –10,00 1,15 3,96 16,30 6,22 7,38 20,8 0,2 4
SGS 870264 1970,56 –1,01 +2,94 2,68 9,05 16,75 71,61 84,23 25,1 3,3 2 Aetna 602155 123,49 +1,65 +4,82 0,73 2,56 12,34 6,47 6,10 21,4 0,8 2
Sika 858573 5257,18 –0,74 +15,16 2,60 5,63 24,40 221,8 245,6 22,9 1,8 2 Aflac 853081 67,94 +0,09 +2,77 1,31 1,42 4,57 6,46 6,35 11,3 2,4 2
Sonova Holding 893484 123,78 –0,04 +7,78 4,22 4,63 20,37 5,34 6,78 19,6 1,8 2 Agco 888282 57,20 –1,06 +4,60 0,66 1,67 10,04 1,97 2,47 24,5 0,9 2
Straumann 914326 403,64 +1,17 +9,41 8,48 9,50 35,82 14,68 13,95 31,0 1,0 2 Agilent Tech 929138 48,23 –0,51 +11,64 3,96 3,89 20,97 1,41 1,86 27,5 1,0 2
Sulzer A0NJPK 104,60 +7,30 +6,85 1,28 2,47 17,12 1,73 3,31 33,8 3,1 2 Air Prod. & Chemical 854912 131,17 –0,25 –4,36 3,15 4,21 11,42 2,92 6,05 22,9 2,6 4
Swatch Group 865126 317,78 +1,03 +8,07 2,42 1,66 18,10 10,69 14,94 22,8 2,0 2 Alaska Air 869843 91,80 –1,18 +9,09 2,23 4,18 7,87 6,59 8,03 12,1 1,2 2
Swatch Nam. 871110 62,20 +2,04 +8,04 1,90 1,30 14,17 2,14 3,05 21,9 2,0 2 Alibaba A117ME 97,42 +0,60 +16,93 17,28 6,64 30,75 15,49 29,48 24,1 – 2
Swisscom 916234 415,42 +0,20 –1,87 1,97 5,07 6,23 30,97 28,43 15,7 4,9 2 Allegheny Techn. 931083 17,50 –4,97 +14,12 0,63 1,49 neg. -5,97 0,78 23,8 1,7 2
Swiss Life 778237 300,94 +2,26 +12,64 0,50 0,72 neg. 26,95 29,08 11,1 3,4 2 Alliance Data 934251 230,17 –2,10 +5,33 2,00 8,48 6,83 7,37 12,96 18,8 0,9 2
Zertifikate

Swiss Prime Site 927016 79,92 –2,51 +3,24 6,24 1,24 20,06 4,41 4,10 20,9 4,3 2 Allstate 886429 76,84 +0,13 +9,09 0,83 1,58 7,59 4,72 6,16 13,2 1,8 2
Swiss Re A1H81M 84,08 –0,34 –6,25 0,86 0,87 5,69 10,72 8,80 10,2 5,4 4 Altria Group 200417 71,58 +1,52 +11,17 7,64 11,56 25,55 7,28 3,29 23,0 3,2 2
TE Connectivity A0RP04 69,59 –0,61 +5,44 2,20 2,96 14,01 5,49 4,19 17,6 2,1 2 AMD 863186 12,52 –8,67 +12,10 2,59 29,50 122,8 -0,60 -0,03 – – 2
Temenos 676682 73,84 +1,94 +11,70 9,59 13,49 25,20 1,69 1,98 40,0 0,7 2 Amer.Elec.Pow. 850222 62,58 –0,37 +4,13 1,98 1,87 7,19 1,24 3,67 18,0 3,6 2
Transocean A0REAY 12,22 –7,84 –12,71 0,64 0,31 1,36 2,10 -0,47 – – 4 Ameren 911535 51,79 +1,24 +3,73 2,18 1,85 6,59 2,69 2,77 19,8 3,2 2
Vontobel Holding 675054 51,55 +0,88 +4,20 2,59 2,17 1,12 4,72 3,50 15,8 3,6 2 American Int.Group A0X88Z 59,81 –0,91 –3,28 1,41 0,74 28,58 -0,78 5,47 11,6 2,0 4
Singapur STI: 3 130,4 +1,09 % 52W H/T 3137,6/2729,8 American Tower A1JRLA 107,38 +1,44 +5,59 9,97 10,21 21,79 2,00 2,62 43,3 2,0 2
City Development 865825 6,34 +1,52 +19,39 2,61 0,95 neg. 0,70 0,65 14,6 1,7 2 American Water W. A0NJ38 73,10 +0,13 +6,95 4,38 2,68 11,74 2,63 3,03 25,5 2,1 2
DBS Group 880105 12,58 +1,36 +12,61 3,40 1,08 5,46 1,68 1,81 10,4 3,2 2 Ameriprise Financial A0F55S 125,09 +1,09 +20,50 1,87 3,25 9,35 7,90 10,50 12,6 2,6 2
Hongkong Land 877047 6,39 +1,46 +9,33 8,23 0,53 17,73 0,38 0,40 16,8 2,8 2 Amerisourcebergen 766149 84,22 –2,04 +12,58 0,13 9,13 5,95 6,73 4,97 17,9 1,6 2
Jardine Cycle & C. 862665 29,05 +2,02 +7,98 0,74 2,12 5,29 1,78 2,11 14,6 2,4 2 Ametek 908668 51,34 –0,78 +11,45 3,29 3,86 19,37 2,20 2,44 22,2 0,7 2
Keppel A0ML07 4,64 +3,36 +23,16 1,86 1,08 17,14 0,43 0,51 13,6 2,9 2 Amphenol 882749 66,43 +2,30 +4,85 3,45 5,90 20,10 2,67 2,91 24,1 0,9 2
OCBC A0F452 6,30 0,00 +7,66 3,15 1,11 10,68 0,82 0,86 11,0 3,8 2 Anadarko Petro. 871766 59,14 –2,62 –10,01 4,01 2,67 10,88 -5,90 0,60 103,7 0,3 4
Singapore Airlines A0MZ57 6,56 –1,25 +5,28 0,75 0,84 3,54 0,55 0,44 22,3 4,1 2 Anthem A12FMV 155,18 +0,79 +13,82 0,52 1,72 13,73 9,21 10,94 15,0 1,7 2
Singtel A0KFC2 2,55 –1,55 +9,22 3,57 2,42 13,82 0,24 0,26 14,7 4,6 2 Apache 857530 48,70 –3,22 –19,21 3,06 3,02 6,52 -3,71 1,48 34,8 1,9 4
United Overseas 878618 14,22 –0,47 +7,94 3,11 1,14 14,06 1,84 1,93 11,0 3,3 2 Apartment Inv. 891759 42,45 –2,44 +0,56 7,03 4,20 19,35 2,68 0,62 72,7 3,2 2
ETFs/Fonds

Spanien Ibex: 9 791,6 +2,47 % 52W H/T 9804,1/7645,5 Arch Capital Grp. 590336 88,72 +0,16 +8,55 2,90 1,62 11,45 5,50 5,66 16,6 – 2
Abertis 872392 14,14 +2,13 +5,72 3,24 2,14 8,80 0,88 0,84 16,9 5,2 2 Archer-Daniels 854161 42,13 –1,01 –1,93 0,42 1,47 11,10 2,16 2,84 15,7 2,9 2
Acciona 865629 73,96 +5,10 +6,26 0,64 1,07 6,15 6,17 4,35 17,0 3,4 2 Arconic A2ATUW 25,50 –6,57 +45,63 0,95 2,33 13,54 -2,28 1,13 24,0 0,9 2
Acerinox A0B7GP 13,55 +0,25 +7,43 0,85 1,88 200,4 0,30 0,66 20,6 3,3 2 Arrow Electr. 855225 69,26 +2,29 +1,67 0,28 1,48 10,58 5,75 6,50 11,3 – 2
ACS A0CBA2 30,29 +2,84 +1,55 0,27 2,81 4,65 2,39 2,36 12,9 3,8 2 Ashland A2AR23 111,42 –0,47 +8,68 1,50 2,31 11,20 -0,47 3,64 32,3 1,3 2
Bankinter A0MW33 7,30 +1,56 –0,86 3,30 1,60 3,16 0,55 0,52 14,0 2,9 2 Assurant A0BLRP 94,16 +2,69 +7,87 0,66 1,28 26,66 11,69 8,13 12,2 2,1 2
Bco.Popular A1W0MG 0,86 +2,15 –6,04 1,00 0,32 0,53 -0,83 0,08 10,4 – 4 AT & T A0HL9Z 39,64 +0,74 –2,01 1,58 2,09 6,57 2,10 2,48 16,9 4,7 2
Bolsas y Merc. Esp. A0H1NA 29,63 +2,59 +5,14 7,37 5,69 13,32 1,92 1,83 16,1 6,1 2 Autoliv 906892 96,31 –1,98 –10,25 0,89 2,44 10,37 6,43 6,45 15,8 2,3 4
Criteria CaixaCorp A0MZR4 3,46 +5,17 +10,55 2,06 0,88 11,49 0,18 0,27 12,9 4,3 2 Autonation 880953 42,65 –3,54 –7,78 0,22 2,06 8,14 4,15 4,02 11,2 – 4
Ebro Foods 914506 19,07 –0,02 –4,50 1,19 1,50 11,55 1,10 1,18 16,2 3,0 4 AutoZone 851531 679,38 –2,29 –9,49 2,02 neg. 13,61 41,52 45,50 15,8 – 4
Enagás 662211 23,49 +1,24 –3,20 4,69 2,25 8,94 1,75 1,89 12,4 5,9 4 AvalonBay Comm. 914867 172,03 –0,64 +3,57 12,21 2,46 22,99 7,53 4,84 37,6 3,1 2
Endesa 871028 19,99 +0,62 –0,81 1,04 2,17 7,97 1,33 1,27 15,7 6,7 2 Avery Dennison 850354 76,49 +0,74 +13,91 1,21 7,78 12,54 3,54 4,28 18,9 2,2 2
Ferrovial A0DKZZ 17,84 –2,30 +4,33 1,35 2,26 16,59 0,51 0,54 32,8 4,1 2 Baker Hughes 872933 56,23 –0,56 –8,35 2,62 1,97 6,10 -6,31 0,35 171,4 1,1 4
Fomento Const. 883790 8,69 +1,46 +15,04 0,55 4,18 4,56 -0,44 0,37 23,7 – 2 Ball 860408 68,42 –0,81 –4,51 1,26 3,61 9,87 1,42 4,19 17,3 0,7 4
Gamesa A0B5Z8 21,55 +2,84 +12,68 1,70 3,60 18,30 1,08 1,16 18,6 1,3 2 Bank of America 858388 23,95 +3,58 +15,24 2,78 1,05 9,55 1,58 1,77 14,3 1,2 2
Gas Natural 853598 18,48 +0,76 +3,79 0,71 1,28 5,29 1,35 1,35 13,7 5,4 2 Bank of NY Mellon A0MVKA 45,03 +1,87 +0,44 3,24 1,41 12,75 3,16 3,46 13,8 1,6 2
Grifols A2ABUQ 21,04 +2,23 +11,79 3,66 4,07 19,41 0,80 0,92 22,8 1,5 2 Bard CR 856332 232,93 +1,35 +9,46 4,91 10,52 22,87 7,15 10,95 22,5 0,4 2
Indra Sistemas 873570 11,64 –2,98 +12,70 0,67 5,54 neg. 0,43 0,76 15,2 0,2 2 Baxter Int. 853815 47,77 –1,16 +15,42 2,71 3,17 16,98 9,09 1,86 27,2 1,1 2
Mediaset Espana A0B53D 11,23 +1,82 +2,04 4,09 4,00 9,90 0,52 0,61 18,3 4,5 2 BB & T 884233 45,44 –0,05 +4,39 3,35 1,45 12,33 2,81 2,81 17,1 2,5 2
Anleihen

Melia Hotels Int. 901347 12,45 +3,76 +14,43 1,42 1,99 11,95 0,44 0,48 25,7 0,5 2 Becton Dickinson 857675 173,72 +0,65 +10,22 3,13 5,16 15,27 4,59 8,52 21,6 1,6 2
Obrascón 882667 3,35 +7,61 +3,97 0,23 0,34 neg. -1,47 0,44 7,5 1,5 2 Berkshire H. B A0YJQ2 166,12 +2,58 +7,64 2,07 1,62 13,89 9,67 7,79 22,6 – 2
Red Electrica A2ANA3 17,27 +1,53 –2,95 4,78 3,42 7,03 2,05 1,24 14,0 5,0 2 Best Buy 873629 41,79 +0,67 +2,62 0,39 3,25 11,58 3,86 3,64 12,2 2,9 2

70 BÖRSE ONLINE 10 9.3.2017 − 15.3.2017

+++ Auf unserer Homepage finden Sie regelmäßig Analysen mit Einschätzung zu den
Deutsche Aktien
Unternehmen WKN Kurs am Veränderung in % KUV KBV KCV Ergebnis KGV Div Chart Unternehmen WKN Kurs am Veränderung in % KUV KBV KCV Ergebnis KGV Div Chart
7.3.2017 Vor- Jahres- je Aktie (LW) Rend. Ver- 7.3.2017 Vor- Jahres- je Aktie (LW) Rend. Ver-
in € Woche beginn 2016e 2017e 2017e in% lauf in € Woche beginn 2016e 2017e 2017e in% lauf

BlackRock 928193 367,19 –0,14 +1,96 5,72 2,18 21,51 19,29 21,18 18,3 2,6 2 HCA Holdings A1JFMW 82,04 –1,91 +18,31 0,83 neg. 6,08 7,30 7,35 11,8 – 2
BlackStone Grp. A0MSM5 27,78 –2,00 +10,07 3,72 5,51 7,78 1,60 2,88 10,2 5,8 2 Honeywell 870153 118,77 +1,31 +8,00 2,44 4,90 17,46 6,29 6,99 18,0 2,1 2
Block H&R 859376 19,64 +1,48 –10,41 1,70 neg. 9,72 1,63 1,74 11,9 4,2 4 HP A142VP 16,34 –0,72 +15,14 0,62 neg. 9,25 1,44 1,48 11,7 3,1 2
BorgWarner 887320 39,27 –1,42 +5,06 1,16 2,38 10,74 0,55 3,39 12,3 1,3 2 International Paper 851413 49,02 –1,33 –2,76 1,01 4,91 8,60 2,20 3,59 14,4 3,6 2
Boston Properties 907550 127,88 –2,29 +9,90 8,15 3,72 25,96 3,25 2,41 56,2 2,2 2 Interpublic Group 851781 22,85 –1,09 +1,68 1,30 4,94 14,63 1,53 1,46 16,5 3,0 2
Boston Scientif 884113 23,25 +0,31 +13,75 3,98 4,97 37,42 0,26 0,94 26,0 – 2 Johnson Controls Int. A2AQCA 39,09 –0,80 –0,41 0,73 1,98 14,56 -1,30 2,59 16,0 2,4 4
Bristol-Myers S. 850501 53,20 +0,02 –4,74 4,84 5,99 51,19 2,67 2,72 20,7 2,8 2 Joy Global 779633 26,37 +0,21 +0,04 1,15 1,98 10,78 -0,59 0,55 50,4 0,1 2
Brocade A0MV9G 11,67 +2,02 –0,01 2,15 1,95 12,31 0,52 0,48 25,5 1,8 2 Juniper Networks 923889 26,31 –0,05 –1,41 2,13 2,14 9,60 1,58 1,58 17,6 1,4 2
Brown-Forman 856693 44,41 –3,53 +3,54 6,17 14,47 36,38 1,75 1,88 24,9 1,6 2 Kellogg 853265 69,53 –0,66 +0,06 1,92 11,81 15,39 1,98 3,68 20,0 2,8 2
Cabot Oil & Gas 881646 21,65 +4,50 +0,56 6,34 3,72 12,79 -0,91 0,47 49,0 0,3 2 Kimberly Clark 855178 125,41 +0,79 +15,15 2,62 neg. 14,74 6,03 6,29 21,1 2,9 2
Campbell Soup 850561 56,17 +1,89 –2,17 2,31 11,48 12,54 1,82 2,37 25,1 2,4 2 KinderMorgan A1H6GK 20,47 +2,05 +2,80 3,70 1,40 8,93 0,25 0,68 31,9 2,3 2
Capital One Financial 893413 87,72 –0,45 +5,93 1,70 1,03 4,96 6,96 7,86 11,8 1,7 2 Kroger 851544 27,41 –8,53 –16,85 0,25 4,09 5,79 2,03 2,23 13,0 1,7 4
Cardinal Health 880206 76,78 –0,73 +12,02 0,22 4,11 8,94 4,45 5,93 13,7 2,2 2 L Brands A1T7NF 48,34 –1,66 –23,10 1,22 neg. 7,96 3,98 3,27 15,6 4,7 4

Internationale Aktien
CarMax 662604 60,27 –2,47 –0,85 0,86 3,96 neg. 3,22 3,56 17,9 – 2 Liberty Media Corp. A2AHDZ 30,19 +2,88 –2,22 4,50 2,13 17,79 3,93 0,52 61,4 – 2
Carnival 120100 52,43 –0,34 +6,54 2,52 1,78 8,05 3,73 3,58 15,5 2,5 2 Linear Tech. 872629 60,55 +1,20 –0,17 11,00 8,20 22,87 2,14 2,62 24,5 2,1 2
CBRE Group A1JLYH 34,16 +2,30 +16,41 1,11 4,15 18,43 1,71 1,68 21,6 – 2 Lockheed Martin 894648 254,12 +0,36 +6,77 1,70 53,92 15,50 17,71 12,50 21,5 2,7 2
CBS B A0HM1P 64,01 +2,89 +5,26 2,36 5,53 23,50 2,84 4,36 15,5 1,1 2 Loews 851615 44,78 +1,12 +0,53 1,22 0,87 4,84 1,68 2,95 16,1 0,5 2
Centerpoint 854566 26,34 +2,51 +13,08 1,62 3,46 6,42 1,00 1,28 21,7 3,8 2 Lowe‘s Companies 859545 76,24 +6,23 +13,10 1,27 10,67 15,62 3,48 4,55 17,7 1,7 2
CenturyLink 866405 21,80 –6,40 –3,63 0,71 0,91 2,48 1,16 1,22 19,0 9,4 4 Marathon Oil 852789 15,39 +3,59 –7,65 1,97 0,73 7,04 -2,61 -0,03 – 1,2 4
CF Industries A0ES9N 28,50 –4,63 –5,39 1,65 1,82 5,89 -1,19 0,12 255,4 4,0 4 Mastercard A0F602 105,19 +1,28 +6,56 11,33 21,26 27,24 3,70 4,26 26,1 0,8 2
Charles Schwab 874171 39,68 +0,38 +6,38 7,27 4,20 44,28 1,32 1,56 26,9 0,8 2 MetLife 934623 50,39 +1,75 –2,26 0,93 0,90 4,22 0,63 5,13 10,4 3,4 2
Chesapeake Energy 885725 5,00 –4,38 –25,91 0,26 neg. 2,84 -6,39 0,64 8,3 – 4 Mettler Toledo 910553 452,03 +0,95 +13,35 5,05 28,60 28,61 14,49 16,23 29,4 – 2
Chipotle Mex. Grill A0ESP5 387,36 –2,67 +7,60 3,07 8,42 34,33 0,78 8,11 50,5 – 2 Monsanto 578919 108,80 +1,37 +7,53 3,77 11,46 19,68 3,02 4,12 27,9 2,0 2
Church & Dwight 864371 46,76 +0,57 +10,72 3,65 6,46 19,44 1,78 1,90 26,1 1,5 2 Moody‘s Corp. 915246 105,86 +0,63 +17,89 6,43 neg. 19,42 1,38 5,16 21,7 1,4 2
Cigna 866918 144,25 +2,37 +12,00 1,00 2,86 9,84 7,19 9,18 16,6 0,0 2 Morgan Stanley 885836 43,91 +2,02 +10,11 2,26 1,25 24,13 2,98 3,38 13,8 1,7 2
Cimarex Energy 662718 118,35 +0,52 –7,83 8,01 5,09 16,83 -4,62 4,29 29,2 0,3 4 Motorola Sol. A0YHMA 75,29 +1,21 –4,02 2,24 neg. 11,59 3,30 4,41 18,0 2,4 2
Cincinnati Financial 878440 68,83 +0,35 –4,34 2,32 1,68 11,22 3,67 3,16 23,1 2,7 2 Newmont Mining 853823 31,31 –3,66 –6,54 2,21 1,58 7,96 -1,18 1,33 24,9 0,6 4
Citigroup A1H92V 56,80 +0,53 +0,93 2,11 0,81 4,54 4,72 5,21 11,5 1,1 2 NextEra Energy A1CZ4H 123,82 +0,92 +8,47 3,78 2,58 9,63 6,25 6,63 19,8 3,0 2
Clorox 856678 128,65 +0,42 +12,05 3,06 64,58 22,64 5,33 5,74 23,7 2,4 2 Norfolk Southern 867028 115,60 +1,67 +12,04 3,63 2,86 11,84 5,66 6,15 19,9 2,0 2
CME Group A0MW32 115,93 –1,90 +5,43 11,51 2,05 27,20 4,55 4,70 26,1 2,0 2 Northrop Grumman 851915 229,69 –1,43 +4,99 1,77 8,09 15,45 12,30 11,93 20,4 1,6 2

Zertifikate
CMS Energy 850795 41,82 +0,30 +5,55 1,92 2,91 7,54 1,99 2,17 20,4 3,0 2 Occidental Petr. 851921 60,80 –1,22 –10,64 3,94 2,20 14,69 -0,75 1,46 44,0 4,7 4
Coach 566039 35,48 –2,06 +5,65 2,32 3,74 13,73 2,09 2,37 15,8 3,6 2 Oracle 871460 40,35 +0,36 +9,69 4,86 3,61 13,28 2,07 2,80 15,3 1,7 2
Colgate-Palmolive 850667 69,94 +1,56 +11,76 4,34 neg. 21,00 2,74 2,83 26,1 2,2 2 PepsiCo 851995 103,80 +0,87 +4,09 2,56 12,55 15,24 4,40 5,13 21,4 2,9 2
Comerica 864861 68,56 +2,33 +7,01 4,23 1,63 14,80 2,74 4,02 18,0 1,3 2 Perrigo A1XAEY 65,60 –6,95 –14,69 1,87 1,15 9,52 -16,93 6,12 11,3 0,9 4
Computer Science 855862 64,87 +0,48 +14,03 1,33 5,07 11,83 0,70 3,17 21,6 0,8 2 Philip Morris A0NDBJ 104,35 +1,84 +19,90 6,41 neg. 20,17 4,48 4,80 23,0 3,8 2
ConAgra Foods 861259 38,78 +1,35 +2,32 1,53 4,01 14,76 1,48 1,88 21,9 2,0 2 Phillips 66 A1JWQU 73,80 –0,34 –9,96 0,58 1,77 13,89 2,92 4,61 16,9 3,5 4
ConocoPhillips 575302 45,55 +1,49 –4,46 2,53 1,65 13,63 -2,91 0,77 62,7 2,2 2 PNC Financial 867679 119,74 –0,39 +8,76 3,81 1,34 11,84 7,47 7,92 16,0 1,7 2
Cons. Edison 911563 72,40 +1,28 +3,76 1,79 1,64 6,85 4,15 4,02 19,1 3,6 2 Praxair 884364 110,11 –2,43 –0,80 3,16 6,62 12,00 5,25 5,75 20,2 2,7 4
Constellation Brands 871918 149,56 –0,59 +2,53 4,75 4,49 22,01 6,78 7,53 21,0 1,2 2 Principal Fin. Group 694660 59,38 +0,78 +8,73 1,46 1,77 4,22 4,55 4,77 13,2 3,0 2
Corning 850808 26,02 +0,27 +12,40 2,99 1,63 11,14 3,53 1,54 17,9 2,3 2 Quest Diagnostic 904533 92,66 +1,10 +6,25 1,83 2,90 12,83 4,58 4,87 20,1 1,8 2
Cummins 853121 144,00 +2,72 +12,06 1,42 3,68 13,16 8,25 8,04 18,9 2,7 2 Ralph Lauren A1JD3A 74,56 –0,09 –13,42 0,91 1,80 6,67 3,77 5,16 15,3 2,8 4
CVS Health 859034 76,34 +0,25 +2,07 0,59 2,39 10,73 4,93 5,36 15,1 2,5 2 Raytheon 785159 145,07 –0,95 +7,07 1,89 4,48 15,95 7,45 7,38 20,8 2,0 2
Danaher 866197 81,59 +0,96 +10,14 3,53 2,60 16,93 3,69 3,48 24,8 0,6 2 Red Hat 923989 77,14 –1,92 +15,92 7,27 11,46 20,83 1,42 2,59 31,5 – 2
Darden Restaurants 895738 69,95 –0,49 +0,41 1,36 4,96 12,11 3,93 4,30 17,2 3,0 2 Reynolds American A0B7KR 57,65 –0,69 +8,13 7,22 4,03 393,2 4,26 2,54 24,0 3,0 2
Deere 850866 104,62 +1,45 +6,71 1,31 5,34 9,26 4,83 4,71 23,5 2,2 2 Rockwell 903978 144,99 +1,80 +14,01 3,40 9,61 21,07 5,56 5,96 25,7 2,0 2
Delphi Automotive A1JPLB 71,33 –1,30 +12,19 1,24 8,48 10,61 4,60 6,42 11,7 1,5 2 Salesforce.com A0B87V 78,94 +3,10 +20,16 8,28 8,55 34,25 0,26 0,12 719,6 – 2
Devon Energy 925345 41,24 +1,80 –6,34 1,18 3,91 3,30 -6,52 1,95 22,3 0,6 4 Schlumberger 853390 76,00 –0,62 –4,48 3,92 2,72 17,42 -1,24 1,81 44,4 2,5 4

ETFs/Fonds
Digital Realty Trust A0DLFT 101,74 +0,15 +9,82 8,44 4,47 18,61 2,20 1,41 76,1 3,4 2 Simon Property 916647 168,09 –3,91 +1,15 10,23 13,03 18,22 5,87 6,55 27,1 3,9 4
Dow Chemical 850917 59,76 +1,81 +10,21 1,45 2,96 9,50 3,57 4,09 15,5 3,2 2 Southern Comp. 852523 47,35 +0,09 +1,07 2,61 2,00 7,26 2,57 2,98 16,8 4,6 2
Dr.Pepper A0MV07 88,90 +1,84 +3,87 2,86 8,11 18,11 4,57 4,58 20,5 2,4 2 Southwest Airlines 862837 54,37 –1,66 +13,46 1,77 4,35 8,40 3,58 3,83 15,0 0,9 2
Duke Energy A1J0EV 77,17 –0,37 +4,24 2,41 1,39 8,48 3,11 4,63 17,6 4,2 2 Stericycle 902518 76,50 –1,03 +4,68 2,30 3,26 17,61 2,08 3,64 22,2 – 2
Eastman Chemical 889082 75,02 –0,36 +4,41 1,30 2,62 8,44 5,88 7,30 10,9 2,6 2 Stryker 864952 122,68 +1,38 +8,20 4,29 5,09 26,78 4,40 5,65 23,0 1,3 2
Ecolab 854545 117,85 +1,18 +5,22 2,73 5,29 18,47 4,20 4,79 26,0 1,2 2 Synchrony Financial A117UJ 33,37 –3,47 –3,59 1,93 2,03 4,76 2,71 2,99 11,8 1,5 2
Eli Lilly 858560 78,20 +0,30 +11,15 4,14 5,86 31,67 2,58 3,36 24,6 2,5 2 Target 856243 52,70 –12,09 –23,38 0,47 2,84 5,99 4,74 4,18 13,3 4,3 4
Emerson Electric 850981 57,08 +0,51 +7,00 2,68 5,02 13,49 2,52 2,49 24,2 3,2 2 The Mosaic A1JFWK 27,74 –5,90 +0,53 1,44 1,04 5,82 0,85 1,05 28,0 2,0 2
Equinix A14M21 354,57 –0,24 +4,87 7,95 5,79 24,22 1,81 4,43 84,6 2,1 2 Thermo Fisher 857209 148,60 –0,78 +11,54 3,39 2,37 19,66 5,12 6,24 25,2 0,4 2
Estee Lauder 897933 77,34 –0,12 +4,08 2,69 7,90 16,92 3,15 3,71 22,1 1,7 2 Tiffany 872811 84,59 –2,17 +15,30 2,80 3,83 14,14 3,67 3,88 23,0 2,0 2
Exelon 852011 33,96 –1,24 +0,22 1,09 1,27 4,20 1,23 2,65 13,5 3,6 2 Time Warner A0RGAY 92,74 +0,25 +1,48 2,84 3,12 20,75 5,01 5,91 16,6 1,6 2
F5 Networks 922977 133,10 –1,39 –3,22 4,76 7,63 13,34 5,43 6,13 23,0 – 2 Under Armour A0HL4V 18,50 –5,13 –33,50 1,77 4,22 28,03 0,46 0,40 48,9 – 4
Fedex 912029 182,82 –0,05 +3,35 1,06 3,54 9,35 11,04 13,55 14,3 0,8 2 Union Pacific 858144 103,07 +1,92 +4,02 4,55 4,46 12,06 5,09 5,64 19,3 2,2 2
First Solar A0LEKM 31,37 –8,85 +1,75 0,94 0,58 neg. -3,48 0,12 278,8 – 4 UPS 929198 100,55 –0,32 –8,21 1,54 33,84 14,50 3,89 5,95 17,9 3,1 4
FMC 871138 55,71 +2,33 +3,06 2,40 3,96 15,85 1,56 3,39 17,4 1,3 2 Urban Outfitters 888903 23,95 –4,02 –11,65 0,92 2,36 7,67 1,88 1,97 12,9 – 4
Foot Locker 877539 71,14 –0,07 +6,48 1,41 3,78 14,05 4,91 5,36 14,0 1,6 2 US Bancorp 917523 51,98 +0,52 +6,86 4,15 2,23 11,04 3,25 3,49 15,7 2,0 2
Ford Motor 502391 11,74 –0,07 +0,92 0,32 1,72 2,49 1,16 1,65 7,5 4,8 2 Valero Energy 908683 62,39 –3,36 –3,97 0,40 1,47 5,84 4,94 5,03 13,1 4,2 2
Anleihen

Fossil Group A1W0DE 16,02 –11,25 –34,12 0,26 0,84 2,29 1,64 0,44 38,2 – 4 Verisign 911090 77,89 +1,90 +9,47 8,88 neg. 14,43 3,37 3,58 23,0 – 2
Freeport-McMoRan 896476 12,06 –4,25 –5,87 1,13 2,87 4,51 -3,16 1,14 11,2 – 4 V.F. Corp. 857621 49,74 +0,15 –1,94 1,81 4,47 19,52 2,58 3,06 17,2 3,2 4
Gap 863533 22,79 –1,79 +5,04 0,63 3,53 6,21 1,69 1,97 12,2 3,8 4 Waste Manag. 893579 69,06 +0,34 +3,16 2,55 6,02 13,23 2,66 3,17 23,0 2,3 2
General Dynamics 851143 181,65 +0,82 +10,57 1,87 5,29 26,63 9,70 9,76 19,7 1,7 2 Waters 898123 144,69 –2,02 +14,29 5,70 5,36 22,48 6,46 6,83 22,4 – 2
General Mills 853862 57,37 +0,80 –3,27 2,19 7,07 13,82 2,98 3,32 18,3 3,2 4 Wells Fargo 857949 55,02 +0,89 +5,88 3,12 1,67 20,23 4,03 4,19 13,9 2,9 2
General Motors A1C9CM 35,89 +2,10 +7,45 0,35 1,27 5,03 6,12 6,01 6,3 4,2 2 Wynn Resorts 663244 94,35 +6,61 +13,48 2,27 neg. 17,62 2,39 4,61 21,7 2,0 2
Goodyear T&R 851204 33,44 +1,07 +13,28 0,58 2,06 5,64 4,81 3,70 9,5 1,1 2 Xcel Energy 855009 41,30 +0,97 +6,45 2,00 2,02 7,33 2,21 2,32 18,9 3,3 2
GoPro A1XE7G 7,82 –11,99 –8,15 0,97 2,60 neg. -3,01 -1,13 – – 4 Xerox 853906 6,92 –1,02 +28,15 0,69 1,55 5,21 0,58 0,50 14,5 3,4 2
Halliburton 853986 50,38 +0,30 –1,35 2,89 4,87 neg. -6,69 1,19 44,7 1,4 2 Yum Brands 909190 60,78 –1,35 +0,47 2,14 neg. 13,10 4,11 2,72 23,6 1,9 2
Harley-Davidson 871394 54,03 +0,83 –1,46 1,71 5,26 8,74 3,85 3,88 14,7 2,6 4 Zimmer Biomet 753718 110,29 +0,28 +12,54 3,04 2,44 14,29 1,51 4,54 25,7 0,9 2

BÖRSE ONLINE 10 9.3.2017 − 15.3.2017 71

aktuellen Kursaussichten von ausgewählten Aktien: www.boerse-online.de +++


DATENBANK ZERTIFIKATE

E R L Ä U T E R U N G Z E R T I F I K AT E Zertifikat WKN Emittent Kurs Wertzuwachs Ende der Zertifikat WKN Emittent Kurs Wertzuwachs Ende der
in € in % seit Laufzeit in € in % seit Laufzeit
TR: Performance-Index (engl. Total Return). Es wird unterstellt, dass alle Bardivi- Vorw. 1.1.17 Vorw. 1.1.17
Deutsche Aktien

denden und sonstigen Einnahmen aus dem Besitz der Aktien, wie Bezugsrechtser-
PX Index (Tschechien) UB76SJ UBS 35,99 2,2 6,4 endlos Solactive China Solar TR DB2CSL DB 1,63 -5,2 3,8 endlos
löse und sonstige Nebenwerte, in Aktien des Index reinvestiert werden. Performan-
ce-Indizes entwickeln sich meist deutlich besser als einfache ­Kursindizes. SBI TOP (Slowenien) RCB7J9 RCB 52,66 -1,8 8,1 endlos Solactive Diabetes TR HV54ES UCB 23,65 -1,6 3,6 endlos
SDAX TB1CQD T&B 100,04 0,6 5,6 endlos Solactive dt. Maschinenbau TR HV3DMB UCB 21,01 1,6 12,4 endlos
Emittenten: BLB (Bayerische Landesbank), COB (Commerzbank), DB (Deutsche S.E.T. 50 (Thailand) 330670 BNP 259,95 -1,3 2,1 endlos Solactive E-Commerce TR HV1BEC UCB 18,39 1,5 12,3 endlos
Bank), DZ (DZ Bank), ERB (Erste Group Bank), GS (Goldman Sachs), LBB (Landes- SGI PAN Africa Index SG0Q3N SG 97,78 -0,4 5,2 endlos Solactive E-Power Automobil TR DB3TXQ DB 8,24 0,4 3,1 endlos
bank Berlin), LEON (Leontec Securities), ML (Merrill Lynch), RBS (Royal Bank of
Scotland), RCB (Raiffeisen Centrobank Wien), SG (Société Générale), T&B (HSBC
SMI Mid Cap (Schweiz) AA0CEU BNP 198,73 0,6 8,2 endlos Solactive Forstwirtschaft RCB9VX RCB 17,91 0,4 7,5 endlos
Trinkaus & Burkhard), UBS (UBS Warburg), UCB (UniCredit), VON (Vontobel). SMI Swiss Market CB5DXA COB 80,69 1,0 5,4 endlos Solactive Glob. Gold Mining DB2GGM DB 9,46 -6,6 2,8 endlos
Solact Dimax Osteuropa RCB7TS RCB 25,16 3,2 4,3 endlos Solactive Home Entertain. TR HV3H0E UCB 24,73 2,4 12,0 endlos
Solactive Myanmar-Focused EFG2HS LEON 96,18 0,0 5,8 30.11.22 Solactive IPO Dtl. DB0LKK DB 117,45 0,4 7,6 endlos
Ze r t i f i k a t e Solactive Next-11 DB0N11 DB 101,24 0,0 4,2 endlos Solactive Japanese Buyback SG6C6V SG 121,69 -0,4 1,1 endlos
Solactive TIP ML0BTG ML 234,64 0,6 2,7 endlos Solactive Luxus & Lifestyle TR DR0NUM COB 313,30 0,4 7,0 endlos
Zertifikat WKN Emittent Kurs Wertzuwachs Ende der S&P 400 Midcap ABN1UP BNP 162,72 -0,2 3,0 endlos Solactive N-11 Financials TR DB2N11 DB 157,45 0,4 4,4 endlos
in € in % seit Laufzeit