Sie sind auf Seite 1von 7

EINFÜHRUNG IMPRESSUM

Home Blog Bewusstsein Literatur Geschichte Wissenschaft Neue Wege Foren

Durchsuche: Startseite Bewusstes Sein Warum ich kein Lichtarbeiter mehr bin – Teil 2 (Versöhnung der Gegensätze)

13 Kommentare
Diese Seite durchsuchen...

Warum ich kein Lichtareiter mehr in – Teil 2


(Veröhnung der Gegenätze)
Top Artikel
Veröffentlicht von oceane999 am 28. August 2013 in Bewusstes Sein, Einheit, Erleuchtung, Innere Arbeit,
Transformation

LETZTE KOMMENTIERT
am 26. August 2013 auf
http://briankellysblog.blogspot.de

Prof. Dr. Harald Lesch: Die Menschheit schafft


Übersetzung: Océane
sich ab

Brian Kelly: Zuerst einmal möchte


ich allen meinen persönlichen Dank Andreas Winter: „Mensch sein ist heilbar!“

aussprechen, die an Teil 1 dieser


zweiteiligen Reihe beteiligt waren. „I-Tech“ oder „High-Tech“? Es ist
Es gab danach brillante Diskussionen. Der Inhalt hat offensichtlich einige Saiten in den UNSERE Entscheidung!

Herzen vieler zum Schwingen gebracht. Was ganz natürlich ist, wenn ein Thema so sehr
ins Schwarze trifft. Wenn ich irgendjemand beleidigt haben sollte, der sich selbst als Technologische „Revolutionen“,
Lichtarbeiter betrachtet, dann möchte ich mich herzlich entschuldigen, da dies definitiv Gesellschaftswandel und Bewusstsein

nicht meine Absicht war. Es ist absolut nichts Falsches daran, sich als Lichtarbeiter zu
bezeichnen. Das eigentliche Problem liegt darin, Dinge, Menschen, Positionen, Michael Tellinger (UBUNTU) kommt nach D-A-
Situationen, Umstände oder irgendetwas anderes im Universum in richtig oder falsch, gut CH!

oder schlecht, hell oder dunkel einzuteilen. Zu sagen, etwas wäre richtig oder falsch
nährt nur die Energie der Dualität und führt alle Formen der Trennung – innerlich sowie
äußerlich – ins Unendliche fort. Wirindin

Die einfache Lösung ist es immer, sich selbst zu fragen, ob meine Art des Seins oder Wir Sind Eins
2.618 „Gefällt mir“-Angaben
dieses speziellen Tuns Einheit oder Trennung fördert. So vieles in dieser Welt wurde
durch die Illusion der Trennung programmiert. Diese Zeit in der Menschheitsgeschichte
repräsentiert einen kollektiven Fortschritt dahingehend, uns diese Macht zurückzuholen.
Seite gefällt mir Teilen
Alles beginnt und endet bei DIR. Du bist Gott. Du bist das Universum. Einander aus
irgendeinem Grund zu verurteilen bedeutet, sich selbst zu verurteilen. Das Leben
Sei der/die Erste deiner Freunde, dem/der das
besteht aus einer unendlichen Anzahl von Wahlmöglichkeiten innerhalb eines jeden gefällt
Augenblicks. Was du wählst liegt IMMER in deiner eigenen persönlichen Verantwortung.
Kein anderer kann deine Entscheidungen für dich treffen, genauso wie du keine
Entscheidung für einen anderen treffen kannst. Wie ich es gestern während der One
People Show sagte, ist es meine eigene, persönliche Entscheidung, mein inneres Sein
auf Liebe auszurichten. Mit Liebe in unseren Herzen können wir niemals fehlgehen.
Liebe schließt alles ein – Helles und Dunkles. Deswegen erfordert es manchmal ein
großes Maß an Tragödie (im Allgemeinen als Dunkelheit wahrgenommen – was sie nicht
ist), um unfassbare Akte der Liebe zu bewerkstelligen. ALLES ist Liebe. Wenn wir Liebe
SIND und von einem Ort aus operieren, an dem wir immer nur das wählen, was dem
höchsten Wohle aller dient, dann gehen wir bewusst den Weg zurück zur Erinnerung
daran, dass wir die allmächtigen Mitschöpfer eines jeden Aspekts unserer Existenz sind.

Unser größtes Wachstum entspringt dem Unglück, daher sollten wir es nicht verurteilen.
Unsere wichtigsten Lektionen erhalten wir von jenen, die unter uns Kampf und Chaos
verursachen – wir sollten ihnen dankbar sein für den Dienst, den sie uns erweisen.
Unsere größte Kraft wird aus den Momenten der größten Schwäche geboren. Alle
existierenden Dinge haben einen Zweck – und zwar Akzeptanz und Hingabe an unsere
größten Werte, denn sie erlauben es uns, mit dem Leben zu fließen, egal was des
Weges kommt. Wie Lucas es in seinem Artikel weiter unten sagt, ich bin weder ein
Lichtarbeiter noch ein Dunkelarbeiter, ICH BIN ICH… und das ist alles, was ich SEIN
kann. ~BK

P.S: Ja, das da unten ist ein Channeling Hier ist meine Resonanz auf gechannelte
Botschaften:

1. Unterstützt die Nachricht eine Hierarchie, oder scheint die Entität Anbetung oder
Lobpreisung zu wünschen?
2. Wenn ich sie lese, fühle ich mich gut? Ermächtigt? Erweitert?
3. Fördert die Botschaft Einheit oder Trennung?
Die Wahl liegt immer an uns, das zu ergreifen, was sich gut anfühlt, und das zu lassen,
Gechichten für Kinder
was es nicht tut.

Vielen Dank an Cynthia für die Zusendung hiervon. J

Auzug au uch 3 “Gepräche mit Gott” von Neale Donald Walch

Befasst euch nur mit dem Selbst. Was ist das Selbst – sein, tun oder haben? Was will,
braucht, wählt das Selbst? Was ist die höchste Wahl für das Selbst?

Die höchste Wahl für das Selbst wird zur höchsten Wahl für einen anderen, wenn das
Selbst erkennt, dass es keinen anderen gibt.

Jetzt werde ich dir etwas sagen, dass du vielleicht nur schwer glauben kannst.

Ich gebe dir immer, was für dich das Beste ist, obwohl ich zugebe, dass du das vielleicht
nicht immer weißt. Dieses Geheimnis klärt sich gerade ein wenig auf – jetzt, wo du
anfängst zu begreifen, worum es mir geht.

Nun weiß Ich, Gott, was ich sein möchte. Ich weiß daher, was das „Beste“ für Mich ist.

Ich bin Gott.


Literariche Impule für inn & eele:

Ich bin die Göttin.

Ich bin das Höchste Wesen. Das Ganze in Allem.

Der Anfang und das Ende. Das Alpha und Omega.

Ich bin die Summe und die Substanz. Die Frage und die Antwort. Das Auf und das Ab.
Das Links und das Rechts, das Hier und das Jetzt, das Davor und das Danach.

Ich bin das Licht, und ich bin die Dunkelheit, die das Licht erschafft und möglich macht.

Ich bin die Göttin ohne Ende und die “Schlechtheit”, die das “Gute” gut macht. Ich bin
alle diese Dinge – das Ganze in Allem – und ich kann keinen Teil Meines Selbst erfahren,
ohne das Ganze meines Selbst zu erfahren.

Und das ist es, was du an Mir nicht verstehst. Du willst Mich zu dem einen machen, und
nicht zum anderen. Das Hohe und nicht das Niedrige. Das Gute und nicht das Schlechte.
Doch indem Du eine Hälfte von mir ablehnst, lehnst du eine Hälfte deines Selbst ab. Und
indem du das tust, kannst du nie der sein, Der Du Wirklich Bist.

Ich bin das Überwältigende Alles – und ich möchte Mich Selbst erfahren.

Ich tue dies durch euch und durch alles andere, das existiert.

Und ich erfahre Mich Selbst als überwältigend durch die Wahlen, die ich treffe. Denn
jede Wahl ist selbst-erschaffend. Jede Wahl ist entscheidend. Jede Wahl repräsentiert
Mich – was bedeutet: sie re-präsentiert Mich, stellt mich dar – als den, Der Ich In Diesem
Moment zu Sein Wähle.

Ich bin Gott, in dem Akt der Erschaffung Meines Selbst. Und das seid auch Ihr.
RSS - Beiträge

Dies ist es, wonach es eure Seele zu tun


dürstet. Dies ist es, wonach euer Geist
hungert.

Würde ich euch davon abhalten zu


bekommen, was ihr wählt, dann würde ich
Mich Selbst davon abhalten zu haben, was
Kategorien
ich wähle. Denn Mein größter Wunsch ist es
Kategorie auswählen
Mich Selbst als den zu erfahren Der Ich Bin.

Und so habe ich sorgfältig das Erschaffen Was Ich Nicht Bin, mit dem Ziel, das zu -Mail-Ao
erfahren Was Ich Bin. Und doch Bin Ich alles was Ich erschaffe – deshalb Bin Ich, in
Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-
gewisser Weise, Das Was Ich Nicht Bin. Mail-Adresse eingeben.

Wie kann jemand sein, was er nicht ist? Schließe dich 1.986 Followern an

Ganz einfach. Ihr tut es die ganze Zeit. Beobachtet einfach euer Verhalten. Gib deine E-Mail-Adresse ein

Versucht dies zu verstehen. Es gibt nichts das Ich nicht bin. Anmelden!

Daher Bin Ich was Ich Bin, und Ich Bin Was Ich Nicht Bin.

Download des Buches in PDF-Format hier:


http://www.himmels-engel.de/deutsch/svetelna_knihovna/de_gespraeche_mit_gott_3.htm

Veröhnung der Gegenätze

Die Vermählung von Spirit / Leslie Temple-Thurson: Indem wir alle Gegensätze
vereinen, die wir in unserem Bewusstsein tragen, kehren wir zu unserem ursprünglichen
Zustand der Einheit zurück. Das Bewusstsein wird in dieser Welt in gegensätzliche
Paarungen polarisiert. Überall um uns herum sehen wir Gegensätze. Einige Beispiele für
die offensichtlicheren Gegensatzpaare sind: gut – schlecht, richtig – falsch, Schmerz –
Lust und gewinnen – verlieren. Es ist möglich, die Einheit zu finden, die all diesen
Gegensatzpaaren in uns zugrunde liegt. Dieses Wiederfinden der Einheit bedeutet, in
einen erweiterten Bewusstseinszustand und zu unserer spirituellen Essenz zu erwachen.
Hierum geht es bei diesem Prozess und seinen vielen Auswirkungen auf unser
Bewusstsein.

In der Bhagavad Gita: In der ersten Schrift des Hinduismus spricht Krishna zu Arjuna
von der Vereinigung der Gegensätze. Er sagt: „Du musst frei sein von den
gegensätzlichen Paaren. Lasse deinen Geist in Gelassenheit verharren.“

Im Buddhismus: Eine der grundsätzlichen Lehren ist jene des Mittelweges. Der Buddha
lehrte, dass der Weg zwischen den Extremen der Gegensatzpaare jener sei, der zu
Erleuchtung oder Nirwana führe.

Im Gnostischen Text, Evangelium nach Thomas: Gefunden im Jahr 1945 in Nag


Hamadi, Ägypten; es soll um 140 n. Chr. gewesen sein. „Jesus sagte ihnen: Wenn ihr
aus beiden eines macht, und wenn ihr das Innere zum Äußeren macht und das Äußere
zum Inneren und das Oben zum Unten, und wenn ihr das Männliche und das Weibliche
zu einem Einzigen fügt, so dass das Männliche nicht männlich und das Weibliche nicht
weiblich ist, dann findet ihr Einlass [ins Himmelreich].“

Jesaja 11:6-10: „Das Erkennen Gottes geschieht, wenn die Gegensätze vereint werden.
Der Wolf wird beim Lamm liegen, und der Leopard beim Zicklein; und das Kalb und der
junge Löwe und das Mastvieh werden zusammen von einem kleinen Kind getrieben. Die
Kuh und der Bär werden miteinander grasen; ihre Jungen werden nebeneinander liegen;
und der Löwe wird Stroh fressen wie der Ochse. Der Säugling wird am Loch der Kobras Archiv
spielen, und das entwöhnte Kind wird seine Hand in den Bau der Vipern stecken. Denn
Monat auswählen
die Erde wird erfüllt sein vom Erkennen des Herrn, so wie das Wasser das Meer
bedeckt.“
Neuete Kommentare
Die Lehre der Vereinigung der Gegensätze ist auch im Islamischen Mystizismus
bekannt, oder im Sufismus sowie im Jüdischen Mystizismus oder in der
Kabbalah. Wie der Sufi-Meister Hazrat Inayat Khan im Universellen Sufismus STEFAN MATUN bei Prof. Dr. Harald Lesch:
zitiert wird: „Geistige Reinigung bedeutet, dass Eindrücke wie gut und schlecht, falsch Die Me…
und richtig, Gewinn und Verlust sowie Lust und Schmerz – diese Gegensätze, die den
Geist blockieren – entfernt werden müssen, indem das Gegenteil dieser Dinge erkannt
:Hans: bei ACCEPTED FOR VALUE –
wird. Dann kann einer den Feind im Freund und den Freund im Feind erkennen. Wenn WERT…
einer das Gift im Nektar und den Nektar im Gift sehen kann, dann ist dies die Zeit, wo
auch Tod und Leben eins werden. Die Gegensätze werden vor dem Einen keine
Wolff bei ACCEPTED FOR VALUE –
Gegensätze mehr sein.“
WERT…

In der altchinesischen Tradition des Tao: Das den Lehren innewohnende Prinzip der
Gegensätze wird sehr klar in der Abbildung des Yin-Yang-Symbols dargestellt. In diesem gabrielbali bei Andreas Winter: „Mensch…

ausdrucksstarken Symbol wickeln sich die schwarze und die weiße Seite in perfekter
Harmonie umeinander und vermitteln das Gefühl, dass die Gegensätze als ein vereintes
STEFAN MATUN bei Andreas Winter:
Ganzes im Kreise der Ewigkeit zueinander gehören. Wie Carl Jung sagt: „Wenn Yang „Mensch…
seine größte Kraft erreicht hat, wird die dunkle Kraft von Yin in seinen Tiefen geboren.
Denn die Nacht beginnt zu Mittag, wenn Yang an sein Ende gelangt und zu Yin zu werden
Andreas bei Richard David Precht über…
beginnt.“

Im Tantra: “… was den Ausgleich der Gabi hareter bei Steven Greers Sirius
Gegensätze bedeutet, das Ideal der Einheit enthüllt…

wird symbolisch ausgedrückt in der


Vereinigung von Shiva und Shakti, Sein und Dana bei Kfz-Zulassung ohne Wohnsitz
Manifestation, das Männliche und das in…
Weibliche. In der traditionellen Praxis des
tantrischen Yoga wird die Vereinigung der
Doc bei ACCEPTED FOR VALUE – WERT…
Gegensätze normalerweise in physischer
Form ausgelebt.“
STEFAN MATUN bei „I-Tech“ oder „High-
Auszug aus dem Buch “Unplugging the Patriarchy” von Lucia Rene: “Die meisten Tech“? Es…

Menschen nehmen die Welt in Begriffen der Dualität wahr, ihr Bewusstsein polarisiert
gegensätzliche Paare: gut/schlecht, richtig/falsch, Arroganz/Unsicherheit. Wir alle neigen carlo wiegand bei ACCEPTED FOR VALUE
dazu, eine Seite der Polarität auszuspielen, während wir die andere im Unbewussten – WERT…
verborgen halten.“

STEFAN MATUN bei Michael Tellinger


“Es ist möglich, die polarisierten Geisteszustände zu erkennen, anzunehmen und in
(UBUNTU) kom…
Einklang zu bringen. Es ist letztlich möglich, die zugrunde liegende Einheit in allen
Gegensatzpaaren zu finden, die wir in uns tragen. Sich über die Dualität
hinauszubewegen, hinein in die Einheit, bedeutet die Erleuchtung zu erlangen.“ STEFAN MATUN bei Astrid Witt – Die
atembe…

„Ich erzähle euch von jedem Stadium meines Erleuchtungsprozesses während dieser
Lebenszeit.“ „Ich bin kein besonderer Mensch. Ich bin nicht anders als ihr. Jedes schmidtneuendeich bei ACCEPTED FOR
Stadium, das ich durchlaufen habe, werdet auch ihr durchlaufen, und wenn die finalen VALUE – WERT…
Stadien beginnen, wenn ihr wirklich anfangt euch zu erinnern, Wer Ihr Seid, dann könnt
ihr nichts mehr dagegen tun.”
Klobie bei ACCEPTED FOR VALUE –
Me~Cynthia: Versöhnung Aller Gegensätze im Inneren und im Äußeren, Ruht in Frieden WERT…
und Lebt in Freude!
http://lovelightwithin.blogspot.com

Von Lucas: Link D


http://lucas2012infos.wordpress.com Antibilanz

Ich bin weder ein Lichtarbeiter, noch ein Dunkelarbeiter, da dies in meiner Vision nur eine
Dieter Broers
Semantik darstellt. Welche Bezeichnung ihr verwendet, spielt keine wirkliche Rolle mehr.
Ich mag auch nicht mehr in Gruppen gehen, die eine bestimmte Sichtweise dahingehend
Exopolitik Deutschland
haben, die richtige zu sein. Ich liebe es, ich zu sein und dorthin zu gehen, wohin ich
gehen will und nicht, wo andere mich wahrnehmen oder haben wollen. Ich bin.
Grenzwissenschaftler

In der Vergangenheit dachten wir, einfach nur Lichtarbeiter zu sein, die das Dunkle
bekämpfen. Bald ließ uns das Element des Gegensatzes in uns selbst und in unserer Informationsgeld – Unv. Prof. Dr. Hans
Wirklichkeit wahrnehmen, dass der Gegensatz auch ein Teil von uns ist. Die Dualität hat Hörmann

seit dem Übergang am 21. Dezember 2012 aufgehört zu existieren. In einer Abfolge von
Transformationen und Übergängen wachsen wir in unsere neue Rolle als Schöpferwesen Lichtkreis mit Hans-Jörg Höpfner
hinein, die gemeinsam ein neues Paradigma in Einheit und Einssein erschaffen. Dies
bedeutet, dass für den Ausgleich auch die Dunkelheit angenommen werden muss, um
Mystica TV
wieder ganz zu sein. Wenn ihr sie von euch stößt, verharrt ihr in Trennung, genau wie
jene, die das Licht zurückweisen aus dem Ganzen.
Neueszeitalter TV

Wir lernen derzeit schnell, immer noch wahrgenommene Dualitätsthemen loszulassen,


das Suchen und Denken in Gegensätzen. Urteil und Kritik. Bevor ihr mit einem NuoViso TV

Dualitätsfinger auf mich zeigt: Ich befinde mich ebenfalls in diesem Prozess. Wir befinden
uns gerade in einer Phase, in der wir die Dinge als das sehen, was sie sind, und die Nur positive Nachrichten

Dinge, die ihr braucht, tauchen in eurem Prozess auf – für kurze oder längere Zeit,
abhängig von eurem persönlichen Wachstum. Seht es einfach wie zwei Gesichter oder OYA !!
Abbilder, die zusammen das ganz neue Gesicht eines Seins in einem neutralen Raum
ergeben.
Querdenken TV

Der neutrale Raum, wo die Dinge konfliktlos sein können wie sie sind – konfrontativ oder
ReWASH TV
gegensätzlich. Es ist genau dieser Raum, in dem wir nun in unserem inneren Selbst zur
Arbeit herausgefordert werden. Agiert geradlinig, sagen seine Energien. Euch umkreisen
die Dinge, die ihr euch ansehen sollt und die einen Platz an eurem runden Tisch in der Road to the 5th dimention

neutralen Zone haben wollen. Die letzten Schichten einer Dualitätszwiebel werden
gerade abgezogen. Schloss Tempelhof

Wenn man also nur in Lichtarbeiter, Channeler, Dunkelarbeiter etc. unterteilt, hat man,
Weltraum Abkommen
glaube ich, übersehen, worum es bei der vor uns liegenden neutralen Zone, der Einheit
und dem Einssein geht. Wenn du weißt, dass alles seinen Platz an diesem runden Tisch
Wissensmanufaktur
hat, wirst du erkennen, dass nichts ohne Grund so ist wie es ist. Du siehst vielleicht nicht
einmal die Gleichwertigkeit dessen, was sich dir als Gegensatz zeigt, Urteil, Konflikt, Streit
WortMalereien
oder andere Dualitäts-/Polaritätsthemen. Wenn du dich mit allem versöhnst, dann wirst
du erkennen, dass die Menschen oder Probleme, die du in der Dualität wahrgenommen
hast, alle einfach an diesem runden Tisch in der neutralen Zone sitzen wollen. Versuch
Link N
es also einfach mal.

Wenn wir uns aus den Prozessen der anderen heraushalten und uns mit unserem 2012 Tube

eigenen inneren Prozess befassen, erkennen wir immer mehr, wer wir sind und dass alle
Teil dieses Einsseins und des Einen sind. Indem ich also nicht entweder der eine oder Exofriends
der andere bin, kann ich in einem neutralen Raum erkennen, wie die Dinge wirklich sind
und sie wertschätzen, lieben und mit ihnen interagieren. Je mehr Menschen in den
International Hearings on 9/11
neutralen Raum gelangen, desto weniger Dualitätsthemen werden aufkommen.

LISTEN TO THE RED SCHAMAN


Denkt also vielleicht an die neutrale Zone und an eure Entscheidung, euch innerhalb
oder außerhalb der Trennung aufzuhalten – innerhalb oder außerhalb der Dualität oder
Polarität. Wisst einfach, dass ich euch als das sehe, was ihr seid – egal was ihr tut. Ihr Miracles & Inspiration (Scott Mowry)

seid nur ein Teil des Arrangements am runden Tisch, selbst wenn ihr es immer noch
anders wahrnehmt. Wisst, dass ihr an diesem Tisch immer willkommen seid. Euer Stuhl Paradigm Research Group

ist reserviert.

The power of Social Consciousness


Ich liebe euch alle in euren Gegensätzen aus Licht und Dunkelheit.

The Third Industrial Revolution


Lucas

THE TRUTH BEHIND THE SCENES

THE WHOLE WORLD WATCHING

This n that

Victory for the World

Teilen mit:

 Twitter  Google  Mehr

Schlagwörter: Einssein, Erleuchtung, Gegensätze, Kontrast, Lichtarbeiter, Versöhnung Permalink

← Bewusst … sein – im Hier und Jetzt Henry Kissinger in 9/11-Angriffe verwickelt! →

13 Kommentare zu “Warum ich kein


Lichtareiter mehr in – Teil 2 (Veröhnung
der Gegenätze)”

Volkmar
1. September 2013 um 01:01 Antwort

Einfach noch ein paar Gedanken,

hmmm nun denn, in Anlehnung an Satan Weiche Von Mir:

Demiurg/Handwerker der Macht/Tier des Landes und Wassers – Weiche von mir!
nun die klassische Lesart wurde ja überliefert (oder auch im Teil 1 zum Ausdruck
gebracht)

Aha. Nun gut, es könnte jedoch auch noch weitere Perspektiven geben – in mir
tauchte in den letzten Wochen die folgende auf:

Ich durchschaue deine ‚Form‘, Ich sehe dich, du bist eine Weiche, eine Aufspaltung
von mir, der in/vor/hinter/durch allen Weggabelungen Anfängen/Enden/Kreisen ist

Ich sehe also mich in dir, erkenne dich in mir – und jeder Konflikt/Kampf/Suchen oder
Versuchung löst sich im Erkennen der Illusion auf (imaginiere Teile und es ist dir
möglich die Illusion der Herrschaft zu erfahren/wiederzuspiegeln)

Im Altenglischen ganz ähnlich:


Get Thee behind me – ziemlich frei übersetzt:
Alles OK, reihe dich hinter mir ein, ich weiß darum dass du/ich keine Gefahr für mich
bist (außer ich bestehe vorübergehend darauf, dies in Angst so zu sehen und somit
zu erfahren); da die Aufspaltung eben ein delegierendes
Vorstellungskonstrukt/Glaubenssatz/Gedanke ist

oder als erweitertes Wortspiel: behind – be hint


Ich sehe durch unser Rollenspielpaar hindurch: Ich bin und (m)ein hinweisen auf Ich
bin.

hmmm: Illusion = (eine) Weiche von mir

Bleibt auf die Fragestellung anzuwenden wer denn im ersten Teil die Rolle des Nicht-
Ich, der abgespaltenen/spaltend zum Chaos deklarierend zu ordnenden Demiurg
Realität vorgebend ausdrückt

Irgendwie läuft es doch immer wieder (Zeit vorstellend/erschaffend) darauf hinaus,


dass wir alles selbst machen/sind, wie was wer auch sonst im Einssein mit Allem?

Also wenn sich die Frage stellt: Bin ich wirklich für alles verantwortlich was (mir)
begegnet? Allüberall?
Ja = für das was ich einlade/in meiner Aufmerksamkeit/Haltung beobachte — und
dann ach ja für das was die ‚vermeintlich getrennten‘ ich-doch-nicht ‚Anderen‘
einladen ;-))

und hierin steht ja gerade die imaginierte Tür es gäbe ein vor dem Aufstieg und
danach, der Glaube Trennung wäre real – unabhängig v(on unsere)m
BewusstSeinsZustand.

Das Bild ‚Befreiung vom Opfersein‘ braucht einen Hintergrundtäter, sonst belibt es
kontourlos, leer, illusorisch … und ohne den darauf gerichteten ‚Atemfokus‘ leblos,
und wenn dieser in liebevolles sein wandelt… voila – da war/ist ja einfach Nichts.

Schöner Arbeitsbegriff: Lichtarbeiter – nun sich des Bewusstseins des bewusst


(Eins) Seins und dieses/dessen Wirkens bewusst ‚Werdender‘ ist doch je nach
Ausgangsvorstellung gegebenenfalls unhandlicher zum Einsteigen. Das ’spätere‘
Betrachten der Polarisierung Licht/Schatten ergibt sich in Einer Myriaden-Facettigen
Weise so-wie-so von all-ein.

verspielt ausgedrückt: Gameover – The Eon of One Now – Neo w’on ‚im Einssein
sozusagen‘

Lieben Gruß
Volkmar

Rita Hess
31. August 2013 um 20:57 Antwort

Ein genialer Beitrag…. das spüre ich in meinem Herzen..

Mischa
31. August 2013 um 20:56 Antwort

… Ein wertvoller Beitrag in mitten dem ein jeder wertvoller Licht/Dunkel…Danke-


arbeiter (;-)) sein darf – so denn sein will…sei ermächtigt…und sei was Du willst—in
Liebe…juheeehhhh !….paaaasst…wa ! na .. (mit Abstand und Nähe zugleich – in
jedem Fall SEI KREATIV…zum Wohl Aller !).

Rohan D.
30. August 2013 um 22:36 Antwort

Hallo Liebe Leute, vielleicht interessiert es jemanden, was Bhaktivedanta Swami


über die letzte Falle der Illusion zu berichten weiß.
Bg. = Bhagavad-gita
SB = Srimad Bhagavatam

Māyās letzte Falle – Der Wunsch eines Lebewesens nach Befreiung in der Form, mit
dem Höchsten Herrn zu verschmelzen (eins zu werden). Tatsächlich sind die
spirituellen Seelen ewige individuelle Teilchen Krishnas. (Bg. 2.39 Erl.) – „Es ist
erstaunlich, dass jemand, der bei jedem Schritt von den Gesetzen der täuschenden
Energie des Herrn getreten wird, fälschlich glauben kann, er könne mit dem Herrn
eins werden. Diese Denkweise ist die letzte Falle, die die verblendende Energie der
bedingten Seele stellt. Die erste Illusion besteht darin, dass man der Herr der
materiellen Welt werden möchte, indem man Reichtum und Macht anhäuft; wenn
dieser Versuch dann fehlschlägt, möchte man mit dem Herrn eins werden. Sowohl
das Bestreben, der mächtigste Mann der materiellen Welt zu werden, als auch der
Wunsch, mit dem Herrn eins zu werden, sind nichts anderes als Fallen der Illusion.
Weil die reinen Gottgeweihten ergebene Seelen sind, haben sie vor diesen Fallen
māyās nichts zu befürchten.“ (SB 2.9.30 Erl.) − Anhand des folgenden Verses kann
jeder erkennen, ob er „Gott“ ist oder nicht. Krishna sagte auf dem Schlachtfeld von
Kurukshetra zu Arjuna: „Viele, viele Geburten haben sowohl du als auch Ich in der
Vergangenheit angenommen. Ich kann Mich an sie alle erinnern, doch du kannst es
nicht, o Bezwinger des Feindes.“ (Bg. 4.5) „Der Herr ist Sich darüber bewusst, wie Er
in all Seinen vergangenen Inkarnationen erschienen und fortgegangen ist,
wohingegen ein gewöhnliches Lebewesen alles über sein vergangenes Leben
vergisst, sobald es einen neuen Körper annimmt.“ (Bg. 4.6 Erl.)

knappsieg
30. August 2013 um 00:32 Antwort

Wirklich eine SUPER Erkenntnis !!!!


ENDE des KAMPF
Weiter in LIEBE

Annett Jäger
29. August 2013 um 09:48 Antwort

Brian Kelly …. ich bin wirklich dankbar und tief berührt über Deinen wunderbaren
Selbst-Ausdruck und dass Du Dich uns mitteilst.
„Meine Dunkelheit ist meine Göttlichkeit“ … habe ich lange nicht verstanden, bis ich
anfing Fetzen aus meinen früheren Leben wahrzunehmen und somit meine
Mißbrauch Erlebnisse / Themen in diesem Leben zu verstehen ….
Es ist so einfach, wenn man das gefühlte Wissen bekommt.
Herzlichste Grüße

Renate
29. August 2013 um 08:32 Antwort

Ja in der Neutralität liegt der Kern der Wahrheit.


Danke für diesen Bericht
Allen ein liebevolles Gleichgewicht
Renate

Michael
29. August 2013 um 08:30 Antwort

Ich möchte den Artikel nicht kritisieren, finde ihn klasse (als Einzelbeitrag)… aber
trotzdem völlig daneben (in Bezug zum Thema)!
Warum? – Hier bei den channelings gibt es einen direkten Link zu Jeshua-
channelings durch Pamela Kribbe. Dort spricht Jeshua sehr ausführlich darüber, was
Lichtarbeiter sind (sehr interessant!!!)
Es ging bei den Lichtarbeitern NIE darum das Dunkle zu BEKÄMPFEN! Es ging
immer nur darum, Licht in die dunklen Ecken zu bringen und sie somit
ANZUNEHMEN. Also plus und minus zu vereinigen, zu CHRISTIANISIEREN (A+B=C
!!!)

Arijana
30. August 2013 um 12:25 Antwort

Diese Antwort kann ich nur teilen.


Es kommt doch immer darauf an, was ein jeder als Lichtarbeit sieht oder
gesehen hat. Des Einen Aussage ist nicht unbedingt des Anderen
verstehen. So ist natürlich auch jedes Channel immer gefärbt von der
Persönlichkeit des Überbringers und kann immer nur denen auf Resonanz
stoßen, die gerade auf ähnlicher Entwicklungsstufe stehen. So entwickelt
sich der Übermittler ebenso wie der Empfänger. Das Tempo ist
unterschiedlich, da jeder seinem perfekten Plan folgt und deshalb
interessieren uns Infos von manchen Kanälen halt nur für eine bestimmte
Zeit…

Jagoda
28. August 2013 um 22:00 Antwort

DANKE, DASS DU MIR DIE AUGEN GEÖFFNET HAST.!


DU HAST VOLLKOMMEN RECHT.!
DANKE, FÜR DEINE MÜHE UND ICH WERTSCHÄTZE DEINE ARBEIT SEHR.!

Angie
28. August 2013 um 21:38 Antwort

JO dankeschön ihr lieben!


in diesen Spiel gilt ganz einfach…für diejenigen die das Dunkle gespielt haben ihre
andere SEITE id.Fall ihr LICHT zu integrieren….zu lieben–
für die Lichtspieler dem zu-folge ihre Dunklen/Schatten Anteile zu integrieren….zu
lieben—
hmm zu diesem..
„Ich bin Gott.

Ich bin die Göttin.

Ich bin das Höchste Wesen. Das Ganze in Allem.

Der Anfang und das Ende. Das Alpha und Omega.

Ich bin die Summe und die Substanz. Die Frage und die Antwort. Das Auf und das Ab.
Das Links und das Rechts, das Hier und das Jetzt, das Davor und das Danach.

Ich bin das Licht, und ich bin die Dunkelheit, die das Licht erschafft und möglich
macht“

SELBSTLIEBE/SELBSTAkzeptanz–mit allen Facetten und ganzem Spektrum….bringt


inneren Frieden…INNEN = AUSSEN….ERLEBTE Realität….jeder ist auf Seinen Weg!

alles liebe<3<3<3
dieses Vid.schwingt dazu in resonanz…

Holofeeling ... siehe JCH mache…

Lara' Marie
28. August 2013 um 21:20 Antwort

Ich habe den Text noch nicht gelesen, doch das Bild allein hat schon so Viel
hervorgerufen.

Meine Unterschrift wäre:

„I’m love-maschine“ gegen „ICH MACHE DICH GLÜCKLICH“.

Sven
28. August 2013 um 20:47 Antwort

DANKE für die Bestätigung meiner eigenen Erkenntnisse! Sven

Alle Kommentare werden moderiert und grundätzlich einmal täglich freigegeen. Wenn
du deinen Kommentar nicht ofort ieht, wurde er wahrcheinlich noch nicht geprüft. Wir
geen jedoch keine Garantie, da jeder Kommentar freigegeen wird. Fairne, Repekt
und ein freundlicher Umgangton ollten ich für die Kommentatoren von elt
vertehen. Um allen ein üerichtliche Leen und Vertehen der Kommentare zu
ermöglichen, itte themenezogen und/oder im Autauch mit anderen Kommentatoren
poten. Auch für Kommentare mit allgemeinen Weiheiten, Muikvideo, themenfremden
Link o.ä. geen wir keine Garantie auf Freigae, vor allem ei Wiederholung.

Gib hier deinen Kommentar ein ...

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Bloggen auf WordPress.com.