Sie sind auf Seite 1von 7

Prüfungs- und Trainingscurriculum

ishiro-ryu karate-do TuS Hartum e. V.

Prüfungs- und Trainingscurriculum (Konzept Shotokan-Ausrichtung)


Einleitung

Dieses Prüfungskonzept ist angelehnt an die Rahmenprüfungsordnung “Stiloffenes Karate


(SOK)” im Deutschen Karate Verband e. V. (DKV e. V.) und kann für jede Stilrichtung
angepasst werden. Das grundlegende Element einer jeden Prüfung ist die jeweilige Kata.
Die Kata, ihre Analyse mit Anwendung und die Selbstverteidigung sind das Herzstück des
Trainings. Sämtliche Kumite- und Kihonformen ergeben sich aus den Kata und ihrem
Bunkai.
Die Techniken sind flexibel, je nach Alter, körperlicher Verfassung etc., zu gestalten.
Bei den Karate-Techniken achten wir besonders auf eine gesunde Ausführung.
Eine richtig ausgeführte Karate-Technik darf keine Gefahr für den eigenen Körper
darstellen, sondern soll zur Stärkung der Sehnen, Muskeln und Gelenke beitragen.
Es sollte möglich sein, Techniken in der Kata durch andere zu ersetzen, z. B. Yoko-geri
durch Mae-geri, Sprünge durch Drehungen etc.
Der besondere Wert wird auf Anwendbarkeit und Wirksamkeit der Techniken gesetzt.
Das Prüfungskonzept gliedert die Trainingsinhalte methodisch und didaktisch in der
Entwicklung, die fließend verläuft, eines Karateka vom Schüler bis zum Dan-Träger.
Fast alle Elemente werden bereits bei den Anfängern angelegt und nur weiterentwickelt.
Eine Entwicklung zum Dan-Träger kann ausschließlich durch Training erreicht werden.
Dabei müssen die Elemente Form, Inhalt, Technik und Geist gleichwertig trainiert und
überprüft werden. Das Prüfungskonzept legt Wert auf Techniken, die mit zunehmendem
Können besser ausgeführt werden sollen.
Die Tekki-shodan und die Sanchin sind in diesem Konzept als Grundlagen-Kata zu
verstehen!
Durch langfristiges und beständiges Training soll der Schüler, gleichzeitig mit der
körperlichen Ausbildung, den verantwortungsbewussten Umgang mit Partnern im Karate-
do erlernen.
Die unterschiedlichen Übungsformen von Grundschule, Partnertraining, Kata, Bunkai und
Selbstverteidigung bieten dem Karateka eine solide Ausgangsbasis für das breite
Spektrum des Karate-do.
Kata (Form)
Kata Erläuterung
Kihon-kata zum Erlernen der Grundtechniken aus Shizentai
wahlweise im Zenkutsu-Fudo-Sanchin-dachi. Angriffe vorwärts,
Abwehr rückwärts-seitlich, verlassen der Angriffslinie.
Ten-no-kata Oi-zuki / Gyaku-zuki
Himmelsform
omote Gedan-uke, Gyaku-zuki / Age-uke, Gyaku-zuki
Soto-uke, Gyaku-zuki / Uchi-uke, Gyaku-zuki
Shuto-uke, Kokutsu-dachi, Nukite,
Jodan-shuto-barai Kokutsu-dachi, Shuto-uchi
Heian/Pinan 1-5 Vermittlung von Grundlagen in Form von grundschulmäßigen
shodan, nidan, Anwendungen. Damit ist ihr methodischer und didaktischer
Frieden
sandan, yondan, Zweck ausgeschöpft (s. auch Anhang)
godan
Tekki-shodan Eiserner Reiter
Tekki-shodan trainiert einen festen stabilen Stand, die
Naihanshi-shodan
Flexibilität des Oberkörpers, Koordination und Rhythmus. Sie ist
eine der besten, wenn nicht die beste Nahkampfkata.
Sanchin 3 Phasen / Schlachten /
Sanchin dient dazu, grundlegende geistige und physische
Konflikte
Prinzipien auszubilden. Deshalb sollte man in der Sanchin nicht
"Weichheit", "Timing" und
nach Techniken der Selbstverteidigung suchen, obwohl diese
"Kraft".
sehr fein verborgen innerhalb der Kata vorhanden sind.

Jion Mitgefühl u. Gnade Stabilität und Körperspannung.


Beseitigung der
Bassai-dai Demonstration von starkem Kampfgeist, kraftvollen Blocks und
Hindernisse
Passai dynamischen Hüftdrehungen.
Eine Festung verteidigen.
Kanku-dai Betrachtung des
Betrachtung des Angreifers: „Wann greift er wie an.“
Kushanku Himmels
Enpi
Schwalbenflug Fließende Bewegungen im Wechsel langsam und schnell.
Wanshu
Einzige Atemkata im Shotokan. Besonderheit: Hangetsu-dachi.
Hangetsu
Halbmond Ursprünglich wahrscheinlich im Fudo-dachi oder Zenkutsu-
Seishan
dachi ausgeführt.
Jiín Kiefernpracht, Liebe u.
Gehört mit Jion zu einer Gruppe.
Shokyo Schatten
Chinte Kiefernschatten, seltene
Kreisende Armbewegungen.
Shoin Hand
Sochin
Hakko 8 Verwüstungen, ruhige Fähigkeit zu entgegen gesetzten Bewegungen.
Kraft Samurai Sochin!
Aragaki no Sochin
Nijushiho Links sanft, rechts stark, keine typische Shotokan-Kata.
24 Schritte
Niseishi Viele fließende Bewegungen, sehr anspruchsvoll.
Die Übersetzungen der Kata-Namen wurden teilweise übernommen von Henning Wittwer: Die Kata im Shotokan-
Ryu, in: „Shotokan: überlieferte Texte – historische Untersuchungen“ (2007)

Kihon (Grundschule)
Kihon Erläuterung
3-4 Techniken oder Kombinationen aus der jeweiligen Kata oder in Bezug zur jeweiligen Kata.
Kata-kihon-ido
Die Kombinationen sind auch mit Partner in der Anwendung zu zeigen (s. Bunkai)
Ab 6. Kyu sind die Techniken selbst zu erarbeiten.
Kihon-ido Grundschultechniken, bei Bedarf, nach Ansage der Prüfer.
Sie sind je 4-mal auszuführen ggf. auch rückwärts.
Renroku–waza Tate-shuto-uke, Gyaku-zuki Kombination in 4 Richtungen 8-mal.
Geri–waza Beintechniken nach Ansage der Prüfer.
Mae-geri, Yoko-geri, Mawashi-geri, Ushiro-geri, Mikatsuki-geri, Kin-geri

2
Kumite (Kampfübung mit Partner)
Kumite Erläuterung
Ten-no-kata- ura Grundschulmäßige Bunkai- 1. Angriff: Oi-zuki-chudan
Ausführung der Ten-no-kata- Gedan-uke, Gyaku-zuki
omote (Kihon-ippon-kumite) 2. Angriff: Oi-zuki-jodan
Age-uke, Gyaku-zuki
Langdistanz 3. Angriff: Oi-zuki-chuden
Soto-uke, Gyaku-zuki
Ausgangsstellung: Shizentai 4. Angriff: Oi-zuki-chudan
Uchi-uke, Gyaku-zuki
5. Angriff: Oi-zuki-chudan
Shuto-uke, Nukite
6. Angriff: Oi-zuki-jodan
Jodan-shuto-barai, Shuto-uchi
7. Angriff: Mae-geri chudan
Gedan-barai/Nagashi-uke, Gyaku-zuki
Kihon-okuri- ippon- 2 Angriffe hintereinander mit Angriff:
kumite Auslagewechsel Jodan-kizami-zuki, Chudan-gyaku-zuki
(Kihon-kumite Mitteldistanz Abwehr u. Gegenangriff:
Wado-ryu) Ausgangsstellung: Chudan Jodan-nagashi-uke, Chudan-gedan-uke, Chudan-
kamae ura-zuki
Goshin-ippon- kumite Grundschulmäßig ausgeführter Angriffe im Sanchin-dachi:
Einschrittkampf 1. Jodan-zuki
2. Chudan-zuki
Nahdistanz 3. Tettsui-uchi von oben
4. Mawashi-zuki
Ausgangsstellung: Kamae 5. Teisho-uchi beidhändig
Stand. Sanchin-dachi 6. Kin-geri
7. Mawashi-geri-gedan (Low-Kick)

Goshin-okuri-ippon- Abwehrtechniken z. B.:


kumite 2 Angriffe Nagashi-uke, Mawashi-uke, Yoko-uke, Gedan-uke
Age(shuto)-uke, Kakiwake-uke, Enpi-uke, Teisho-
uke, Fumikumi, Kensetsu-geri, Hiza-geri

Gegenangriffe z. B.:
Ura-zuki, Tate-zuki, Mawashi-zuki, Teisho-zuki,
Tettsui-uchi, Uraken, Nakadakaken, Hiraken, Shuto-
uchi, Haito-uchi, Enpi-uchi, Kin-geri
Kensetsu-geri, Fumikumi, Hiza-geri

Bunkai-jiutsu, Goshin-jiutsu
Bunkai jiutsu, Goshin jiutsu Erläuterung
Ten-no-kata-ura
s. Kumite s. Kumite
(Kihon-ippon-kumite)
Bunkai-kihon-ippon- Grundform Techniken aus der Kata analog dem Kihon-ippon-kumite
kumite ausgeführt. Mitteldistanz!
Bunkai-goshin-jiutsu Selbstverteidigungsform Sequenzen bzw. Techniken aus der Kata
selbstverteidigungsorientiert ausführen. Nahdistanz!
Demonstration von Technikvielfalt.
Goshin-jiutsu Selbstverteidigung Alles ist erlaubt. Demonstration von max. 1-2 Tokui-waza
(Spezialtechnik). Nahdistanz!
Es ist immer auf Verhältnismäßigkeit zu achten.

Angriffe:
greifen/fassen, schubsen (stoßen), schlagen, würgen, treten,
umklammern, Psychologie des Kampfes, Kampf gegen
mehrere und bewaffnete Gegner

3
Prüfungskonzept
9. Kyu (weiß-gelb)- Unterstufe
Kata u. Kihon Kumite Bunkai-jiutsu / Goshin-jiutsu
Ten-no-kata-omote entfällt Ten-no-kata-ura:
1. Angriff: Oi-zuki-chudan
Kihon nach Ansage der Prüfer Abwehr: Gedan-uke, Gyaku-zuki
2. Angriff: Oi-zuki-jodan
Geri-waza: Mae-geri Abwehr: Age-uke, Gyaku-zuki
8. Kyu (gelb)
Heian-shodan entfällt Ten-no-kata-ura:
Ten-no-kata-omote 1. Angriff: Oi-zuki-chudan
Abwehr: Gedan-uke, Gyaku-zuki
Kata-kihon-ido: 2. Angriff: Oi-zuki jodan
• Mae-geri, Oi-zuki Abwehr: Age-uke, Gyaku-zuki
• Gedan-uke, Tettsui, Oi-zuki 3. Angriff: Oi-zuki-chuden
• Age-uke, Oi-zuki Abwehr: Soto-uke, Gyaku-zuki
• Shuto-uke, Shuto-uchi 4. Angriff: Oi-zuki.chudan
Abwehr: Uchi-uke, Gyaku-zuki
Kihon nach Ansage der Prüfer

Geri-waza: Mae-geri
7. Kyu (orange)
Hean-nidan Goshin-ippon-kumite: Ten-no-kata-ura:
Ten-no-kata-omote Angriffe im Sanchin-dachi: 1. Angriff: Oi-zuki-chudan
1. Jodan-zuki Abwehr: Gedan-uke, Gyaku-zuki
Kata-kihon-ido: 2. Angriff: Oi-zuki-jodan
• Haiwan-uke, Nagashi-uke, Abwehr und Gegenangriff: Abwehr: Age-uke, Gyaku-zuki
Uraken-uchi, Tettsui-uchi frei 3. Angriff: Oi-zuki-chuden
• Yoko-geri, Uraken, Shuto-uke Abwehr: Soto-uke, Gyaku-zuki
• Osae-uke, Nukite 4. Angriff: Oi-zuki-chudan
• Gyaku-uchi uke, Mae-geri, Abwehr: Uchi-uke, Gyaku-zuki
Gyaku-zuki 5. Angriff: Oi-zuki-chudan
Abwehr: Shuto-uke, Nukite
Kihon nach Ansage der Prüfer 6. Angriff: Oi-zuki jodan
Abwehr: Jodan-shuto-barai, Shuto-
Geri-waza: Mae-geri, Yoko-geri uchi
6. Kyu (grün) - Mittelstufe
Heian-sandan Ten-no-kata-ura
Goshin-ippon-kumite
Kata-kihon-ido, selbst erarbeiten:
Angriffe im Sanchin-dachi:
4 Sequenzen aus Heian-sandan Bunkai-jiutsu, Grundform:
1. Jodan-zuki
Kihon nach Ansage der Prüfer 2. Chudan-zuki 4 Sequenzen aus Heian-sandan

Geri-waza: Mae-geri, Yoko-geri, Abwehr und Gegenangriff: frei


Mawashi-geri
5. Kyu (violett oder blau)
Heian-yondan Ten-no-kata-ura
Kihon-okuri-ippon-kumite
Kata-kihon-ido, selbst erarbeiten:
Goshin-ippon-kumite Bunkai-jiutsu Grundform:
4 Sequenzen aus Heian- yondan Angriffe im Sanchin-dachi: 4 Sequenzen aus Heian-yondan
1. Jodan-zuki
Kihon nach Ansage der Prüfer 2. Chudan-zuki Goshin-jiutsu:
3. Tettsui-uchi von oben
Geri-waza nach Ansage der Prüfer Abwehr und Gegenangriff: frei Angriff:
1. greifen/fassen

Abwehr und Gegenangriff: frei

4
Kata u. Kihon Kumite Bunkai-jiutsu / Goshin-jiutsu
4. Kyu (violett oder blau)
Heian-godan Ten-no-kata-ura
Kihon-okuri-ippon-kumite
Kata-kihon-ido, selbst erarbeiten: Bunkai-jiutsu, Grundform:
4 Sequenzen aus Heian-godan 4 Sequenzen aus Heian-godan
Goshin-ippon-kumite
Angriffe im Sanchin-dachi:
Kihon nach Ansage der Prüfer Goshin-jiutsu:
1. Jodan-zuki
2. Chudan-zuki
Geri-waza nach Ansage der Prüfer Angriff:
3. Tettsui-uchi von oben
1. greifen/fassen
4. Mawashi-zuki
2. schubsen (stoßen)
Abwehr und Gegenangriff: frei
Abwehr und Gegenangriff: frei
3. Kyu (braun) - Oberstufe
Tekki-shodan, Bassai-dai Ten-no-kata-ura
Kihon-okuri-ippon-kumite mit
Kata-kihon-ido, selbst erarbeiten: Auslagewechsel Bunkai-jiutsu, Selbstverteidigungsform:
3 Sequenzen aus Tekki-shodan 3 Sequenzen aus Tekki-shodan
Goshin-ippon-kumite 3 Sequenzen aus Bassai-dai
3 Sequenzen aus Bassai-dai
Angriffe im Sanchin-dachi:
1. Jodan-zuki Goshin-jiutsu:
Kihon nach Ansage der Prüfer,
2. Chudan-zuki Angriff:
oder wahlweise Sanchin
3. Tettsui-uchi von oben 1. greifen/fassen
4. Mawashi-zuki 2. schubsen (stoßen)
Geri-waza nach Ansage der Prüfer
5. Teisho-uchi beidhändig 3. schlagen
Abwehr und Gegenangriff: frei Abwehr und Gegenangriff: frei
2. Kyu (braun)
Tekki-shodan, Jion, Ten-no-kata-ura
Kihon-okuri-ippon-kumite mit
Auslagewechsel
Kata-kihon-ido,selbst erarbeiten: Bunkai-jiutsu, Selbstverteidigungsform:
4 Sequenzen aus Jion 4 Sequenzen aus Jion
Goshin-ippon-kumite
Angriffe im Sanchin-dachi:
Kihon nach Ansage der Prüfer, Goshin-jiutsu:
1. Jodan-zuki
oder wahlweise Sanchin
2. Chudan-zuki
Angriff:
3. Tettsui-uchi von oben
Renroku-waza: 1. greifen/fassen
4. Mawashi-zuki
Tate shuto uke, Gyaku zuki 2. schubsen (stoßen)
5. Teisho-uchi beidhändig
Kombination in 4 Richtungen 8- 3. schlagen
6. Kin-geri
mal. 4. würgen
Abwehr und Gegenangriff: frei Abwehr und Gegenangriff: frei
Geri-waza nach Ansage der Prüfer
1. Kyu (braun)
Tekki-shodan, Kanku-dai, Ten-no-kata-ura
Kihon-okuri-ippon-kumite mit
Hangetsu
Auslagewechsel
Bunkai-jiutsu, Selbstverteidigungsform:
Kata-kihon-ido: selbst erarbeiten 4 Sequenzen aus Kanku-dai
Goshin-ippon-kumite
Angriffe im Sanchin-dachi:
Kihon nach Ansage der Prüfer, Goshin-jiutsu:
1. Jodan-zuki
oder wahlweise Sanchin
2. Chudan-zuki
Angriff:
3. Tettsui-uchi von oben
Renroku-waza: 1. greifen/fassen
4. Mawashi-zuki
Tate-shuto-uke, Gyaku-zuki 2. schubsen (stoßen)
5. Teisho-uchi beidhändig
Kombination in 4 Richtungen 8- 3. schlagen
6. Kin-geri
mal. 4. würgen
7. Mawashi-geri-gedan
5. umklammern
Geri-waza nach Ansage der Prüfer
Abwehr und Gegenangriff: frei
Abwehr und Gegenangriff: frei

5
Kata u. Kihon Kumite Bunkai-jiutsu / Goshin-jiutsu
1. Dan
Tekki-shodan (Pflicht) Ten-no-kata-ura
Kihon-okuri-ippon-kumite mit
Kanku-dai, Jion, Enpi, Hangetsu Auslagewechsel Bunkai-jiutsu, Selbstverteidigungsform:
Bassai-dai (2 Kata) 3 Sequenzen je Kata
Goshin-okuri-ippon-kumite
Kata kihon ido, selbst erarbeiten, Angriffe im Sanchin-dachi: Goshin-jiutsu:
je Kata 3 Sequenzen 1. Jodan-zuki
2. Chudan-zuki Angriffe:
Kihon nach Ansage der Prüfer 3. Tettsui-uchi von oben 1. greifen/fassen
oder wahlweise Sanchin 4. Mawashi-zuki 2. schubsen (stoßen)
5. Teisho-uchi beidhändig 3. schlagen
Renroku–waza: 6. Kin-geri 4. würgen
Tate shuto uke, Gyaku-zuki 7. Mawashi-geri-gedan 5. umklammern
Kombination in 4 Richtungen 8- 6. treten
mal. Abwehr und Gegenangriff: 7. Psychologie des Kampfes
frei
Geri-waza nach Ansage der Abwehr und Gegenangriff: frei
Prüfer

Kata u. Kihon Kumite Bunkai-jiutsu / Goshin-jiutsu


2. Dan
Tekki-shodan (Pflicht) Ten-no-kata-ura
Kihon-okuri-ippon-kumite mit
Bassai-dai, Enpi, Kanku-dai, Auslagewechsel Bunkai-jiutsu, Selbstverteidigungsform:
Jion, Hangetsu (2 Kata) Goshin-okuri-ippon-kumite 3 Sequenzen je Kata
Kata kihon ido, selbst erarbeiten, Angriffe im Sanchin-dachi: Goshin-jiutsu:
je Kata 3 Sequenzen 1. Jodan-zuki
2. Chudan-zuki Angriffe:
Kihon nach Ansage der Prüfer 3. Tettsui-uchi von oben 1. greifen/fassen
oder wahlweise Sanchin 4. Mawashi-zuki 2. schubsen (stoßen)
5. Teisho-uchi beidhändig 3. schlagen
Renroku–waza: 6. Kin-geri 4. würgen
Tate-shuto-uke, Gyaku-zuki 7. Mawashi-geri-gedan 5. umklammern
Kombination in 4 Richtungen 8- 6. treten
mal. Abwehr und Gegenangriff: 7. Psychologie des Kampfes
Geri-waza nach Ansage der frei 8. Kampf gegen mehrere Gegner
Prüfer 9. Kampf gegen bewaffnete Gegner
Abwehr und Gegenangriff: frei

Kata u. Kihon Kumite Bunkai-jiutsu / Goshin-jiutsu


3. Dan
Sochin, Nijushiho, Chinte (2 Kata) Ten-no-kata-ura
Kihon-okuri-ippon-kumite mit
Kata kihon ido, selbst erarbeiten, Auslagewechsel Bunkai-jiutsu, Selbstverteidigungsform:
je Kata 3 Sequenzen 3 Sequenzen je Kata
Goshin-okuri-ippon-kumite
Angriffe im Sanchin-dachi: Goshin-jiutsu

Kata u. Kihon Kumite, Bunkai-jiutsu / Goshin-jiutsu


4. Dan
Jiin, Hangetsu
Vom Prüfling gewähltes freies Thema mit praktischen
Kata kihon ido, selbst erarbeiten,
je Kata 3 Sequenzen
Demonstrationen

6
Prüfungscurriculum ishiro-ryu karate-do TuS Hartum e. V. kompakt
Kihon-ippon-kumite
Kata Bunkai-jiutsu
Kihon-okuri-ippon-kumite
Kihon-ido Goshin-jiutsu
Goshin-kihon/okuri-ippon-kumite
Kata: Bunkai-jiutsu
Heian-shodan Kihon okuri ippon kumite
Heian-nidan Mitteldistanz ab 3. Kyu mit Ten-no-kata-ura
Heian-sandan Auslagewechsel.
Heian-yondan Angriff: Oi-zuki, 7. Mae-geri
Heian-godan Angriff:
Tekki-shodan, Sanchin Jodan-kizami-zuki, Chudan-gyaku- Abwehr und Gegenangriff:
Bassai-dai Jion Kanku-dai zuki
Empi, Hangetsu Abwehr u. Gegenangriff: 1. Gedan-uke, Gyaku-zuki
Jiin, Chinte Jodan-nagashi-uke/Chudan- 2. Age-uke, Gyaku-zuki
Sochin, Aragaki no Sochin, gedan-uke/Chudan ura-zuki 3. Soto-uke, Gyaku-zuki
Nijushiho 4. Uchi-uke, Gyaku-zuki
Goshin-kihon-ippon-kumite 5. Shuto-uke, Nukite
Ten-no-kata-omote Nahdistanz 6. Jodan-shuto-barai, Shuto-uchi
Oi-zuki 7. Gedan/Nagashi-uke, Gyaku-zuki
Gyaku-zuki Angriffe im Sanchin-dachi:
Gedan-uke, Gyaku-zuki 1. Jodan-zuki Bunkai-kihon-ippon- kumite
Age-uke, Gyaku-zuki 2. Chudan-zuki (Grundform)
Soto-uke, Gyaku-zuki 3. Tettsui-uchi von oben
Uchi-uke, Gyaku-zuki 4. Mawashi-zuki Sequenzen bzw. Techniken aus der
Shuto-uke, Nukite 5. Teisho-uchi beidhändig jeweiligen Kata.
Jodan-shuto-barai, Shuto-uchi 6. Kin-geri
7. Mawashi-geri-gedan (Low-Kick) Bunkai-goshin- jiutsu
Kata-kihon-ido: (SV-orientierte Form)
8. Kyu
• Mae-geri, Oi-zuki Abwehrtechniken z. B.: Sequenzen bzw. Techniken aus den
• Gedan-uke, Tettsui, Oi-zuki Nagashi-uke, Mawashi-uke jeweiligen Kata.
• Age-uke, Oi-zuki Yoko-uke, Gedan-uke Demonstration von Technikvielfalt.
• Shuto-uke, Shuto-uchi Age(shuto)-uke Kakiwake-uke,
7. Kyu Enpi-uke, Teisho-uke, Fumikumi,
• Haiwan-uke, Nagashi-uke, Kensetsu-geri, Hiza-geri etc. Goshin-jiutsu (Selbstverteidigung)
Uraken-uchi, Tettsui-uchi
• Yoko-geri, Uraken, Shuto- Gegenangriffe z. B.: 1-2 Tokui waza
uke Ura-zuki, Tate-zuki, Mawashi-zuki,
• Osae-uke, Nukite Teisho-zuki, Tettsui-uchi, Uraken, Angriffe:
• Gyaku-uchi-uke, Mae-geri, Nakadakaken, Hiraken, Shuto- 1. greifen / fassen
Gyaku-zuki uchi, Haito-uchi, Enpi-uchi, Kin-geri 2. schubsen (stoßen)
Kensetsu-geri, Fumikumi-geri, 3. schlagen
Ab 6. Kyu selbst erarbeiten. Hiza-geri etc. 4. würgen
5. umklammern
Kihon-ido: Bei Bedarf nach Goshin-okuri-ippon-kumite 6. treten
Ansage der Prüfer. 7. Psychologie des Kampfes
s. o. aber mit 2 Angriffen 8. Kampf gegen mehrere Gegner
Renroku-waza (Kombination): 9. Kampf gegen bewaffnete Gegner
Gyaku zuki in 4 Richtungen 8
mal. Abwehr und Gegenangriff: frei
Geri-waza: Mae-geri, Yoko-
geri, Mawashi-geri, Ushiro-geri
Nach Ansage der Prüfer.