Sie sind auf Seite 1von 3

Veranstaltungsname

Maschinenelemente 1
Lehrende
Prof. Reinhard Schiffers

Semester Turnus Sprache Prüfungsnummer


4 SS Deutsch ZKB 40031

SWS Präsenzleistung Eigenleistung ECTS


4 60 90 5

Lehrform
PowerPoint-Präsentation, Vortrag
Prüfungsleistung

Prüfungsform (-dauer)
Klausur (120 min.)
Beschreibung

- v.1 -
Maschinenelemente 1, Vorlesung:

Allgemeine konstruktive Grundlagen


- Grundlagen des Normenwesens
- Normzahlen

Toleranzen, Passungen, Oberflächenbeschaffenheit

Festigkeitsberechnung
- Beanspruchungs- und Belastungsarten
- Werkstoffe und deren Festigkeitskennwerte
- Statische/ dynamische Bauteilfestigkeit
- Praktische Festigkeitsberechnung

Achsen, Wellen und Zapfen


- Funktion und Wirkung
- Gestalten und Entwerfen
- Kontrollberechnungen

Schraubenverbindungen
- Funktion und Wirkung
- Berechnung von Befestigungsschrauben
- Bewegungsschrauben

Elemente zum Verbinden von Wellen und Naben


- Funktion und Wirkung
- Formschlüssige Welle-Nabe-Verbindungen
- Kraftschlüssige Welle-Nabe-Verbindungen
- Stoffschlüssige Welle-Nabe-Verbindungen

Wälzlager und Wälzlagerungen


- Funktion und Wirkung
- Gestalten und Entwerfen von Wälzlagerungen
- Berechnung der Wälzlager
- gestaltungs- und Berechnungsbeispiele

Gleitlager
- Funktion und Wirkung
- Gestalten und Entwerfen von Gleitlagerungen
- Berechnungsgrundlagen

Maschinenelemente 1, Übung:

- Auswahl von Toleranzen und Passungen


- Festigkeitskennwerte, Berechnung zulässiger Spannungen
- Berechnung/ Auslegung von Schraubverbindungen und Bewegungsschrauben
- Berechnung des Richtdurchmessers und der Durchbiegung von Achsen/ Wellen
- Berechnung ausgesuchter Welle-Nabe-Verbindungen
- Berechnung von Wälzlagerungen mit Lagerauswahl
- Berechnung einer Gleitlagerung

- v.1 -
Lernziele
Maschinenelemente sind Bauteile des allgemeinen Maschinenbaus, die bei verschiedenen Geräten
jeweils gleiche oder ähnliche Funktionen erfüllen und daher immer wieder in gleicher oder
ähnlicher Form vorkommen. Da jedes technische System aus einzelnen Maschinenelemen-ten
besteht, sind umfassende Kenntnisse dieser Elemente für die Konstruktion von Maschinen
unbedingt erforderlich. Nach dem Besuch der Veranstaltung sind die Studierenden in der Lage
selbstständig die Auslegung, Dimensionierung sowie die Anwendung und Gestaltung dieser
Maschinenelemente vorzunehmen. Dabei können sie die zugrunde liegenden physikalischen
Prinzipien in die Bewertung einbeziehen sowie die Einsatzgrenzen der Bauteile abschätzen. Die
Vorlesung vermittelt den Studierenden überdies die Leitregeln und Vorgehensweisen zur
funktionsgerechten, fertigungsgerechten und wirtschaftlichen Bauteilgestaltung. In der Übung
werden Fähigkeiten im praktischen Umgang mit Auslegungs- und Berechnungsverfahren erlangt.
Literatur
Muhs, Wittel, Jannasch, Voßiek
Roloff/Matek Maschinenelemente – Normung, Berechnung, Anwendung
Vieweg, 18. Aufl. (2007)

Muhs, Wittel, Jannasch, Voßiek


Roloff/Matek Maschinenelemente Formelsammlung
Vieweg, 18. Aufl. (2007)

Haberhauer, H., Bodenstein, F.


Maschinenelemente – Gestaltung, Berechnung, Anwendung
Springer, 14. Aufl. (2006)
Vorleistung

- v.1 -