Sie sind auf Seite 1von 2

EBKFS - Heimubung 11

Markus Kuhn Mtrklnr.: 6414122 Johannes Brandt Mtrklnr.: 6618887

Aufgabe 1
(a)
Seien i1,2,3 Intervalle der optimalen Lsung und j1 R. Es gilt ebenfalls o si1 < ei1 < si2 < ei2 < si3 < ei3 Beweis durch Widerspruch Angenommen, j1 schneidet mehr als zwei Intervalle in S, also i1,2,3 (hier sind es drei) sj1 [si1 , ei1 ] und ej1 [si3 , ei3 ] (ej1 sj1 ) > (ei2 si2 ) Nach KiTSiK htte also das durch j1 beschriebene Intervall niemals in R auftauchen a knnen, da der Algorithmus mindestens ein kleineres Intervall zu R hinzugefgt htte o u a (bspw. i2 ), wodurch j1 aus A gestrichen worden wre - aufgrund der Uberschneidung. a Somit wre j1 auch nicht zu R hinzugefgt worden. a u Es besteht ebenso nicht die Mglichkeit, dass ein anderes Intervall j2 i2 aus A gelscht o o hat, bevor es j1 lschen konnte, da j2 sich dann mit i2 schneiden wrde und somit auch o u mit j1 . Die Art des Beweises lsst sich analog uber alle n N mit n > 2 fortsetzen, a wobei n die Anzahl von Intervallen aus S ist, die von einem Intervall aus R geschnitten werden. Jedes Intervall aus R schneidet sich mit hchstens zwei Intervallen aus S. o

(b)
Aus dem ersten Aufgabenteil ist bekannt: i R schneidet maximal zwei Intervalle aus S Des weiteren wissen wir: i kann nicht kein Intervall aus S schneiden, denn das Stnde u im Widerspruch zur Denition der optimalen Lsung. Wenn i genau ein Element aus S o schneidet, heit das, dass es egal war, welches der beiden Intervalle der Lsung hinzuo gefgt wurde. Dabei ist es unerheblich, ob i in der Ausgangsmenge ein weiteres Intervall u geschnitten hat, denn htte dieses zur optimalen Lsung beigetragen, so wre dieses in a o a S und i wrde zwei Intervalle schneiden. u Dies fhrt uns letztlich zu der Folgerung, dass KiTSiK seine schlechteste Lsung beu o rechnet, wenn jedes Intervall aus R zwei Intervalle aus S schneidet, wobei jedes Intervall aus S immer nur von einem aus R geschnitten wird. SKiTSiK (I) = w(KiTSiK(I)) OP T (I) 1 2 1
1 2

OP T (I) 1 = OP T (I) 2

KiTSiK hat Approximationsfaktor

EBKfS Ubungsgruppe 07

Markus Kuhn Johannes Brandt

Aufgabe 2