Sie sind auf Seite 1von 4

Egon von Vietinghoff

DuMonf s Handbuch zur Technik der Malerei

Farbstoffe • Bindemittel • Lösemittel Emulsionen • Firnisse • Mischtechniken mehrschichtiger Farbauftrag Lasuren • Transparenz • Simultankontraste

• Mischtechniken mehrschichtiger Farbauftrag Lasuren • Transparenz • Simultankontraste DuMont Buchverlag Köln

DuMont Buchverlag Köln

Inhalt

I Die optischen Farben

Die Grundeigenschaften der Farbe Farbton Farbwert Farbstärke, Intensität oder Sättigung der Farbe DerFarbkörper
Die Grundeigenschaften der Farbe
Farbton
Farbwert
Farbstärke, Intensität oder Sättigung der Farbe
DerFarbkörper
Die Transparenz
Der Simultankontrast
Additive Mischung optischer Farben
Additive Mischung von Farbstoffen
Subtraktive Mischungen
Die Eigenfarbe
8
10
11
12
12
15
22
26
29
32
35
II Die Farbe als Werkstoff
Die Farbstoffe und ihre Bindemittel
Die Farbstoffe
Die Bindemittel
39
39
40
Tabelle der Farbstoffe
45
Tabelle
der Bindemittel
55
Wasserlösliche Bindemittel
Lederleim, Hautleim, Kölner Leim
/
.
.
61
Französischer Hasen-oder Hautleim
Kaseinleim
61
62
Öllösliche Bindemittel
Weichharze
63
Dammarfirnis
63
Mastixfirnis
64
Harzöllacke
64
Edelterpentine oder Balsame
Venetianer oder Lärchenterpentin
65
Straßburger Terpentin Kanada-Balsam 66 66 Die Emulsion 67 Wasserlösliche oder OW-Emulsionen OW-Kasein-Emulsion
Straßburger Terpentin
Kanada-Balsam
66
66
Die Emulsion
67
Wasserlösliche oder OW-Emulsionen
OW-Kasein-Emulsion
69
OW-Ei-Emulsion
69
Öllösliche oder WO-Emulsionen
WO-Emulsion mit Gummiarabikum
Magere WO-Gummi-Emulsion
Fette WO-Gummi-Emulsion
Die fetten trocknenden Öle
Leinöl
Mohnöl
Verarbeitete fette Öle
Sonneingedicktes Leinöl
Standöl
Leinölfirnis
Siccative
71
71
72
73
74
75
77
'
77
78
78
Die Farbtafeln und ihre Beschreibungen
Tafeln
Beschreibungen
79
105
III Farbsysteme
Wasserlösliche Farben
Leimfarbe
Eifarbe
OW-Kasein-Emulsions-Tempera
OW-Leim-Emulsions-Tempera
OW-Ei-Emulsions-Tempera
Öllösliche Farben
WO-Gummi-Emulsions-Tempera
Ölfarbe
119
121
121
122
123
123
124
126
Das Anreiben der Ölfarben
Ölharzfarbe oder Lackfarbe
Mischfarbe
129
133
133
IV Die Technik des Farbauftrags
Die Untertuschung
Der
Der pastose Balsamstrich
135
flache
Strich
136
137
Die Lasur: Dunkellasur, Hellasur Der durchbrochene Strich 141 148 Der Gleitstrich 150 V Der maltechnische
Die Lasur: Dunkellasur, Hellasur
Der durchbrochene Strich
141
148
Der Gleitstrich
150
V
Der maltechnische Aufbau des Bildes
Allgemeines
Einige Regem
Ein-und mehrschichtige Malerei
Einschichtige Ölmalerei
Mehrschichtige Mischtechnik
153
155
157
157
159
K*'ä
VI
Beispiel eines Werdegangs mehrschichtiger Malerei
Arbeitsgänge einer mehrschichtigen Malerei
Die Herstellung des Malgrundes
161
Der Bildträger
.•
163
Das Spannen der Leinwand
164
Die Leimung
Die Grundierung
Hinterlegen oder Auf ziehen der grundierten Leinwand
Abschleifen des Malgrundes
Die Tönung oder Imprimitur
Die Isolierung
Die Untermalung
Entfernen des Feuchtigkeitsbelages
Die Aufzeichnung
Die Untertuschung mit OW-Tempera
Der Zwischenfirnis
Die Übermalung
Allgemeines
Übermalung dunkler Bildteile
Übermalung mittlerer Farbwerte
Einkratzungen und Abtragungen
Differenzierung der Dunkelheiten
Auftragen der hellsten Farben
165
165
167
168
168
170
173
173
174
177
179
180
181
181
182
182
Anwendung farbloser
Striche
183
Ergänzende Gleitstriche
Schlußlasuren
Der Schlußfirnis
Al primo-Übermalung auf nassem Anstrich
183
184
'.
184
186
Glossarium
187