Sie sind auf Seite 1von 6

STAATLICHE SCHULBERATUNGSSTELLE FÜR DIE OBERPFALZ

WEINWEG 2, 93049 REGENSBURG I – QualBy


TELEFON 0941/2 20 36  TELEFAX 0941/2 20 37
E-Mail: sbopf@schulberatung-oberpfalz.de
9
http://www.schulberatung-oberpfalz.de 08-02-18

32 Wege zur Hochschulreife


(Stand: 18. Februar 2008)

Vorbemerkung: Die nachfolgende Darstellung soll einen groben Überblick geben. Daher wurden nicht alle
Varianten der Hochschulzugänge aufgeführt. Verbindliche Quelle für Entscheidungen sind die genannten
Verordnungen in der jeweils aktuellen Fassung. Weitere Qualifikationen für ein Studium beschreibt die
Qualifikationsverordnung vom 2. 11.2007, veröffentlicht im KWMBL I Nr. 22/2007, S. 404 ff. Für Fehler aufgrund
späterer Aktualisierungen und für Irrtümer wird keine Gewähr übernommen.

Form der Schulart Bemerkung Prüfung Dokumentation Fundstelle


HSR
1. Allgemeine Gymnasium Prüfung für Schüler Abiturprüfung in vier Zeugnis der allgemeinen §§ 64-79 GSO
Hochschulrei des Gymnasiums Fächern (3 schr., 1 Hochschulreife;
fe mdl.); Fächerwahl Leistungen aus der 11.
durch das jeweilige und 12. Jahrgangsstufe
Kursprogramm der werden in das
Jgst. 11 und 12 Gesamtergebnis
bestimmt eingerechnet
2. Allgemeine Externenprüfung Anmeldung bis 15. Abiturprüfung in 8 Zeugnis der allgemeinen §§ 80-85 GSO
Hochschulrei am Gymnasium Januar des Fächern (i. d. R. 4 Hochschulreife; in die
fe Prüfungsjahres schr., 4 mdl.), Gesamtnote fließen
Vorbereitung durch darunter zwei ausschließlich
den Bewerber selbst, Fremdsprachen Prüfungsleistungen ein.
ggf. mit Fernkurs;
Besuch des
Unterrichts am
Gymnasium nicht
möglich.
3. Allgemeine Abiturprüfung Zugang zum Abiturprüfung in vier Zeugnis der allgemeinen §§ 50-61
Hochschulrei am Abendgymnasium Fächern (3 schr., 1 Hochschulreife; AGSO
fe Abendgymnasiu über mind. mdl.); Fächerwahl Leistungen aus der 11.
m (nur für zweijährige durch das jeweilige und 12. Jahrgangsstufe
Schüler des Berufstätigkeit; Dauer Kursprogramm der werden in das
Abendgymnasiu 3-4 Jahre Jgst. 11 und 12 Gesamtergebnis
ms) bestimmt; Deutsch eingerechnet
und Fremdsprache
verpflichtend
4. Allgemeine Abiturprüfung Zugang zum Abiturprüfung in vier Zeugnis der allgemeinen §§ 49-60 KSO
Hochschulrei am Kolleg dreijährigen Kolleg Fächern (3 schr., 1 Hochschulreife;
fe über mittleren mdl.) Leistungen aus den
Schulabschluss und letzten beiden Jahren
berufliche Vorbildung gehen in die
Gesamtbewertung ein.
5. Allgemeine Begabtenprüfun Voraussetzungen: 7 Prüfungen in 6 Zeugnis der allgemeinen Begabtenprü-
Hochschulrei g am Abgeschlossene Fächern (3 schr., 4 Hochschulreife; in die fungsordnung
fe Kultusministeriu Berufsausbildung, mdl.; ein Fach wird Gesamtnote fließen (KWMBl I
m (zweimal anschließend 5 J. schr. und mdl. ausschließlich 1986 S. 426
jährlich) Berufstätigkeit, geprüft) Prüfungsleistungen ein.
Mindestalter 25 Jahre; Prüfung mit einer
Anmeldung beim einzigen
Kultusministerium Fremdsprache
möglich
6. Allgemeine Abschluss der Abschluss der Abschlussprüfung in Zeugnis über den §§ 40-53
Hochschulrei Berufsoberschul Berufsoberschule Deutsch, Englisch, Nachweis der FOBOSO
fe e + 2. führt zur Mathematik und notwendigen Kenntnisse
Fremdsprache fachgebundenen Profilfach in der zweiten
Die beiden BOS- Hochschulreife (s. u.). Zum Nachweis der Fremdsprache; dieses
Jahre werden Die allgemeine notwendigen Zeugnis gilt in
vereinzelt auch Hochschulreife wird Kenntnisse in einer Verbindung mit dem
als vier Jahre in durch Nachweis von zweiten Zeugnis der

/conversion/tmp/scratch/397161548.doc
-2-

Form der Schulart Bemerkung Prüfung Dokumentation Fundstelle


HSR
Teilzeitform Kenntnissen in einer Fremdsprache s. fachgebundenen
angeboten. 2. Fremdsprache Anlage Hochschulreife als
erworben. Zeugnis der allgemeinen
Hochschulreife
7. Allgemeine Abschluss der Meldung bis Vier Prüfungsfächer Zeugnis über den §§ 54-57
Hochschulrei Berufsoberschul spätestens 1. März wie bei den BOS- Nachweis der FOBOSO
fe e als anderer bei der Schule, an der Schülern schr., notwendigen Kenntnisse
Bewerber + 2. die Prüfung abgelegt Geschichte und drei in der zweiten
Fremdsprache werden soll weitere Pflicht- oder Fremdsprache; dieses
Vorbereitung durch Wahlpflichtfächer mdl. Zeugnis gilt in
den Bewerber selbst (Auswahl Verbindung mit dem
eingeschränkt je nach Zeugnis der
Ausbildungsrichtung) fachgebundenen
Zum Nachweis der Hochschulreife als
notwendigen Zeugnis der allgemeinen
Kenntnisse in einer Hochschulreife
zweiten
Fremdsprache s.
Anlage
8. Allgemeine Spätberufenensc Vorkurse (1-2 Jahre) Abitur wie am Zeugnis der allgemeinen §§ 64-79 GSO
Hochschulrei hule in als Vorbereitung auf Gymnasium; stark Hochschulreife; § 49-60 KSO
fe Konnersreuth das dreijährige Kolleg; eingeschränkte Leistungen der letzten
(nur männl. auch unmittelbarer Kurswahl beiden Jahre fließen in
Schüler), Einstieg in das Kolleg die Gesamtnote ein.
Bamberg und möglich
Wolfratshausen
(m/w)
9. Allgemeine Virtuelle Vermittlung der Zum Nachweis der Zeugnis über den §§ 40-53
Hochschulrei Berufsoberschul Unterrichtsinhalte der notwendigen Nachweis der FOBOSO
fe e + 2. Berufsoberschule in Kenntnisse in einer notwendigen Kenntnisse
Fremdsprache vier Jahren zweiten in der zweiten
(www.vibos.de) Teilzeitform übers Fremdsprache s. Fremdsprache; dieses
Internet Anlage Zeugnis gilt in
Verbindung mit dem
Zeugnis der
fachgebundenen
Hochschulreife als
Zeugnis der allgemeinen
Hochschulreife
10. Allgemeine Abschluss der Schulversuch: Zum Nachweis der Zeugnis über den KMBek v. 10.
Hochschulrei 13. Zulassung zur FOS notwendigen Nachweis der Mai 2004
fe Jahrgangsstufe 13 bei Ø 2,8 im Kenntnisse in einer notwendigen Kenntnisse (KWMBl I S.
der Abschluss der 12. zweiten in der zweiten 94)
Fachoberschule Jgst. Fremdsprache s. Fremdsprache; dieses
+ 2. Anlage Zeugnis gilt in
Fremdsprache Verbindung mit dem
Zeugnis der
fachgebundenen
Hochschulreife als
Zeugnis der allgemeinen
Hochschulreife
11. Allgemeine Abschluss eines Gilt nur, wenn nicht Das Studium muss Das Zeugnis über die § 5 Abs. 1 Nr.
Hochschulrei Fachhochschulst bereits vor mindestens sechs bestandene 3 QualV
fe udiums von Studienbeginn die Semester Abschlussprüfung gilt (KWMBl I
mind. 6 allgemeine Regelstudienzeit als Nachweis. 2003 S. 138,
Semestern Hochschulreife vorlag. umfassen. letzte
Bei ZVS-Studiengän- Keine gesonderte Änderungen
gen zählt der Prüfung erforderlich KWMBl I 2004
Bewerber als S. 142 )
Zweitstudienbewerber
.
12. Fachgebunde Abschluss der Die jeweiligen Abschlussprüfung in Abschlusszeugnis §§ 40-52
ne Berufsoberschul Studiengänge – Deutsch, Englisch, FOBOSO
Hochschulrei e unterschiedlich nach Mathematik und
fe Ausbildungsrichtung einem Profilfach
an der BOS - sind in (schr.)
-3-

Form der Schulart Bemerkung Prüfung Dokumentation Fundstelle


HSR
der
Qualifikationsverordn
ung festgelegt
13. Fachgebunde Abschluss der Meldung bis Vier Prüfungsfächer Abschlusszeugnis §§ 54-57
ne Berufsoberschul spätestens 1. März wie bei den BOS- FOBOSO
Hochschulrei e als anderer bei der Schule, an der Schülern schr.,
fe Bewerber die Prüfung abgelegt Geschichte und drei
werden soll weitere Pflicht- oder
Vorbereitung durch Wahlpflichtfächer mdl.
den Bewerber selbst (Auswahl
eingeschränkt je nach
Ausbildungsrichtung)
14. Fachgebunde Abschluss der Schulversuch: Abschlussprüfung in Abschlusszeugnis; KMBek v. 10.
ne 13. Zulassung zur FOS Deutsch, Englisch, Studienberechtigungen Mai 2004
Hochschulrei Jahrgangsstufe 13 bei Ø 2,8 im Mathematik und wie beim Abschluss der (KWMBl I S.
fe der Abschluss der 12. einem Profilfach BOS 94)
Fachoberschule Jgst. (schr.)

15. Fachgebunde Virtuelle Vermittlung der Abschlussprüfung in Abschlusszeugnis §§ 40-52


ne Berufsoberschul Unterrichtsinhalte der Deutsch, Englisch, FOBOSO
Hochschulrei e (www.vibos.de) Berufsoberschule in Mathematik und
fe vier Jahren einem Profilfach
Teilzeitform übers (schr.)
Internet
16. Fachgebunde Ergänzungsprüfu Das Ergebnis in der Prüfung in Deutsch, Abschlusszeugnis der §§ 8-14
ne ng an der Abschlussprüfung und Englisch, Mathematik Fachakademie und ErgPOFHR
Hochschulrei Fachakademie in der und einem Ergänzungsprüfungszeu (letzte
fe Ergänzungsprüfung gesellschaftswissensc gnis gelten nur Änderung
muss jeweils „sehr haftlichen Fach; in gemeinsam als KWMBl I 2004
gut“ sein. drei davon gilt die Nachweis der S. 20)
Note im Fachhochschulreife.
Abschlusszeugnis als
Prüfungsnote.
17. Fachgebunde Abschlussprüfun Voraussetzung sind Keine zusätzliche Urkunde des § 29 FISO
ne g am Staats- überdurchschnittliche Prüfung erforderlich Kultusministeriums auf
Hochschulrei institut für die Leistungen in der Antrag
fe Ausbildung von Abschlussprüfung und
Fachlehrern im Jahresfortgang des
letzten Studienjahres
18. Fachgebunde Vorprüfung oder Die Vorprüfung findet Zeugnis über die Vor § 5 QualVo
ne Zwischenprüfung je nach Studiengang oder Zwischenprüfung
Hochschulrei einer im 2.-4. Semester
fe Fachhochschule statt.
19. Fachhochsch Fachoberschule Abschlussprüfung Zeugnis der §§ 40-52
ulreife (schr.) in Deutsch, Fachhochschulreife FOBOSO
Englisch, Mathematik
und dem jeweiligen
Profilfach
20. Fachhochsch Fachoberschule Abschlussprüfung als Deutsch, Mathematik, Zeugnis der § 54-56
ulreife Berufsoberschul anderer Bewerber Profilfach, Fachhochschulreife oder FOBOSO
e Voraussetzung: Sozialkunde, Bescheinigung über die
Wahlpflichtfächer § 21 QualV
Fachpraktische bestandene
Ausbildung oder nach § 55 FOBOSO Abschlussprüfung in
berufliche Vorbildung Kombination mit der
oder Besuch der 12. Bescheinigung eines
Jahrgangsstufe eines Besuchs der 12.
Gymnasiums Jahrgangsstufe eines
öfentlichen oder
staatlich anerkannten
Gymnasiums
21. Fachhochsch Berufsoberschul Die Prüfung kann Prüfung (schr.) in Zeugnis der §§ 40-52
ulreife e nach dem ersten Jahr Deutsch, Englisch, Fachhochschulreife FOBOSO
an der Mathematik und dem
Berufsoberschule jeweiligen Profilfach
abgelegt werden, ist
-4-

Form der Schulart Bemerkung Prüfung Dokumentation Fundstelle


HSR
aber nicht
verpflichtend.
22. Fachhochsch Telekolleg Berufsausbildung Prüfung (schr.) in Zeugnis der Prüfungsordnu
ulreife oder Berufstätigkeit Deutsch, Englisch, Fachhochschulreife ng für das
als Voraussetzung; Mathematik und dem Telekolleg
mittlerer jeweiligen Profilfach (KWMBl I
Schulabschluss ist 2003 S. 27)
nicht zwingend § 21 QualV
erforderlich
23. Fachhochsch Ergänzungsprüfu In der Prüfung in Deutsch, Zeugnis der §§ 8-13
ulreife ng an einer Ergänzungsprüfung Englisch, Mathematik Fachhochschulreife mit ErgPOFHR
Fachakademie darf kein Ergebnis und einem Bemerkung über (letzte
oder mind. schlechter als gesellschaftswissensc bundesweite Gültigkeit Änderung
zweijährigen „ausreichend“ sein. haftlichen Fach; in KWMBl I 2004
Fachschule drei davon gilt die S. 20)
Note im § 21 QualV
Abschlusszeugnis als
Prüfungsnote.
24. Fachhochsch Ergänzungsprüfu Meister oder Prüfung in Deutsch, Zeugnis der §§ 15-19
ulreife ng an Absolventen einer Englisch, Mathematik Fachhochschulreife mit ErgPOFHR
Fachschulen beruflichen und Sozialkunde; in Bemerkung über (letzte
nach Besuch Fortbildungsprüfung Sozialkunde gilt die bundesweite Gültigkeit Änderung
eines müssen vor der Jahresfortgangsnote KWMBl I 2004
Vorbereitungskur Ergänzungsprüfung als Gesamtnote. S. 20)
ses einen § 21 QualV
Vorbereitungskurs
besuchen.
25. Fachhochsch Ergänzungsprüfu Meister oder Prüfung in Deutsch, Zeugnis der § 20
ulreife ng an Absolventen einer Englisch und Fachhochschulreife, ErgPOFHR
Fachschulen beruflichen Mathematik beschränkt auf (letzte
Fortbildungsprüfung Fachhochschulen in Änderung
ohne Besuch eines Bayern KWMBl I 2004
Vorbereitungskurses S. 20)
26. Fachgebunde Ergänzungsprüfu Absolventen der Noten des Studienberechtigung zu § 9 Abs. 2
ne ng für genannten Schulen Abschlusszeugnisses drei bis vier ErgPOFHR
Fachhochsch Absolventen der können die aus Deutsch, Englisch Studiengängen an (letzte
ulreife Fachakademien Ergänzungsprüfung und einem Fachhochschulen in Änderung
für ohne Mathematik gesellschaftswissensc Bayern KWMBl I 2004
Gemeindepastor ablegen. haftlichen Fach S. 20)
al, zählen als § 23 QualV
Heilpädagogik Prüfungsnoten.
und
Sozialpädagogik
sowie der
Fachschulen für
Heilerziehungspf
lege
27. Fachgebunde Ergänzungsprüfu Prüfung in Deutsch Zeugnis über die §§ 21-25
ne ng an einer und Mathematik fachgebundene ErgPOFHR
Fachhochsch Fachakademie (technische Fachhochschulreife; (letzte
ulreife oder Fachschule Studiengänge) bzw. einschlägige Änderung
in reduzierter Englisch Studiengänge legt das KWMBl I 2004
Form (nichttechnische Staatsministerium fest. S. 20)
Studiengänge); Note § 23 QualV
der Abschlussprüfung
in Deutsch gilt als
Prüfungsnote.

28. Fachgebunde Fachgebundene Fachhochschule für Anstellungsprüfung Zeugnis über die § 22 QualV
ne Fachhochschulre öffentliche Verwaltung für den gehobenen bestandene
Fachhochsch ife und Rechtspflege in Dienst Anstellungsprüfung
ulreife Bayern
29. Fachgebunde Fachakademie Für einschlägige vom Prüfung an der Zeugnis der § 23 QualV
ne oder Fachschule Staatsministerium für Fachakademie oder Fachhochschulreife der
Fachhochsch Unterricht und Kultus Fachschule Fachakademie oder
-5-

Form der Schulart Bemerkung Prüfung Dokumentation Fundstelle


HSR
ulreife festgelegte Fachschule
Fachhochschulstudie
ngänge
30. Fachgebunde Hochschule für Nur für Abschlussprüfung Zeugnis der Hochschule § 24 QualV
ne Politik München Fachhochschulstudiu für Politik München
Fachhochsch m soziale Arbeit und
ulreife eng verwandte
Studiengänge
31. Fachgebunde Fachhochschule Nur für einschlägige Zeugnis der § 24 QualV
ne Amberg-Weiden Fachhochschulstudie fachgebundenen
Fachhochsch oder ngänge Hochschulreife
ulreife Fachhochschule
für angewandtes
Management
Erding
32. Fachgebunde für besonders Prüfungsnote im Berufliche Zeugnis über eine § 30 QualV
ne Qualifizierte ersten Fünftel des Fortbildungsprüfung bestandene
Fachhochsch Berufstätige Prüfungstermins oder Meisterprüfung oder
ulreife Abschlussjahrgangs nach dem
oder mindestens 2,5 Berufsbildungsgesetz/de
bei weniger als 5 r Handwerksordnung
Teilnehmern eine gleichgestellte
berufliche
Fortbildungsprüfung
-6-

ANLAGE

Berufsoberschule: Nachweis der Fremdsprachenkenntnisse zum Erwerb


der allgemeinen Hochschulreife

Vorbemerkung: Nachweise in einer 2. Fremdsprache können nur dann zum Erwerb der
allgemeinen Hochschulreife führen, wenn es sich um eine Fremdsprache handelt, die an der
Berufsoberschule als Wahlpflichtfach möglich ist, also Latein, Französisch, Italienisch,
Spanisch und Russisch.

NR Nachweis Bemerkung Fundstelle


1. Unterricht in der 2. Der Unterricht führt zu einem Bildungsziel, das § 53 Abs. 1
Fremdsprache an der BOS, dem Abschluss der 10. Jahrgangsstufe des FOBOSO
Note 4 in der Gymnasiums entspricht.
Jahrgangsstufe 13
2. Ergänzungsprüfung in der 2. Anforderungen wie am Ende der 10. § 53 Abs. 1
Fremdsprache Jahrgangsstufe des Gymnasiums; FOBOSO
die Ergänzungsprüfung kann am Ende der 13.
Jahrgangsstufe der BOS oder auch danach
abgelegt werden.
3. Note 4 aus der 2. Voraussetzung ist versetzungserheblicher § 53 Abs. 1
Fremdsprache im Unterricht in den Jahrgangsstufen 7-10 FOBOSO
Jahreszeugnis der 10.
Jahrgangsstufe einer
allgemein bildenden Schule
4. Erwerb eines schulischen Um welche Zertifikate es sich handelt, wird in der § 53 Abs. 1
Zertifikats in einer zweiten Schulordnung nicht festgelegt. Im Einzelfall wird FOBOSO
Fremdsprache im Rahmen also bei der Berufsoberschule nachzufragen sein.
der beruflichen Bildung
5. Note 4 in der Es ist dabei ohne Belang, ob es sich um eine vier- KMS v.
Abschlussprüfung der oder sechsstufige Realschule handelt. 03-05-14
Realschule über eine 2.
Fremdsprache
6. DELF-Diplom Das DELF-Diplom 1er Degré wird als Nachweis KMS v.
(Fremdsprache ausreichender Kenntnisse in einer zweiten 03-05-19
Französisch) Fremdsprache anerkannt.
7. Note 4 aus der 3. Voraussetzung ist versetzungserheblicher KMS v.
Fremdsprache im Unterricht in den Jahrgangsstufen 9-11 des 03-04-23
Jahreszeugnis der 11. Gymnasiums
Jahrgangsstufe des
Gymnasiums
8. Erfolgreiche Teilnahme von Zur Latinumsprüfung werden BOS-Schüler nur KMS v.
BOS-Schülern an der zugelassen, wenn sie sich in der 13. 03-03-27
Latinumsprüfung am Jahrgangsstufe befinden. Die Schüler erwerben § 86 GSO
Gymnasium damit gleichzeitig die allgemeine Hochschulreife
und das Latinum*.
9. Note 4 in Russisch im Voraussetzung ist der Nachweis KMS v.
Zeugnis der 10. Jgst. POS versetzungserheblichen Unterrichts in den 99-04-19
(ehem. DDR) Jahrgangsstufen 7-10