Sie sind auf Seite 1von 2

Ka

Karin Evers-Meyer
Mitglied des Deutschen Bundestages
Abgeordnete des Wahlkreises
Friesland-Wilhelmshaven

Evers-Meyer besucht Rechenzentrum der Bundeswehr

PRESSEMITTEILUNG
Abgeordnete will sich für schnellen Küchenneubau einsetzen

Wilhelmshaven, 4. November 2010 – Die hiesige SPD-Bundestagsabgeordnete Karin


Evers-Meyer hat Ende Oktober das Rechenzentrum der Bundeswehr in
Wilhelmshaven besucht. Im Gespräch mit Johannes Nagel, dem Geschäftsführer des
BWI Systeme GmbH, machte sich Evers-Meyer ein Bild von der Arbeit der
Einrichtung. Die BWI betreibt das Rechenzentrum im Auftrag der Bundeswehr.
Evers-Meyer wurde begleitet vom Wilhelmshavener Oberbürgermeister Eberhard
Menzel (SPD).

„Das Rechenzentrum leistet eine unverzichtbare Arbeit für die Bundeswehr. Unter
anderem sitzt hier das Führungsunterstützungszentrum der Marine, das rund um die
Uhr für den Informationsaustausch zwischen den Einheiten an Land und zur See
zuständig ist“, sagte Evers-Meyer. Im Rechenzentrum sind derzeit ca. 100 Personen
beschäftigt. „Auf Grund der guten Zusamamenarbeit mit der Fachhochschule haben
wir momentan keine Nachwuchsprobleme“, so Nagel. Die Abgeordnete informierte
sich auch über die wachsende Bedrohung durch Angriffe auf das Computernetz der
Bundeswehr. „Das wird für die Bundeswehr wie für die NATO insgesamt eine der
großen Herausforderungen der kommenden Jahrzehnte werden“, sagte Evers-
Meyer, die Mitglied des Verteidigungsausschusses ist.

Evers-Meyer versprach, sich für bessere Arbeitsbedingungen in der Admiral-


Zimmermann-Kaserne einzusetzen, in der das Rechenzentrum untergebracht ist.
„Seit Anfang 2008 ist in der Kaserne die Küche geschlossen. Die Belegschaft muss
deswegen jeden Tag in den Marinestützpunkt zum Mittagessen gefahren werden.
Allein die Fahrtzeit dafür beträgt eine Stunde. Deswegen muss in der Zimmermann-
Kaserne dringend mit dem Neubau der Küche begonnen werden“, sagte Evers-
Meyer. Die Küche sollte eigentlich ab Oktober 2011 neu gebaut werden. Nach
Informationen der Wehbereichsverwaltung Nord wurde der Baubeginn aber nun auf
das Jahr 2013 verschoben. „Ich werde im Verteidigungsministerium Druck machen,
dass die Küche möglichst schnell gebaut wird. Diesen unhaltbaren Zustand muss die
Bundeswehr so schnell es geht beenden“, sagte Evers-Meyer.

Karin Evers-Meyer, MdB - 11011 Berlin - Platz der Republik 1


Tel: (030) 227 – 77 78 5 Fax: (030) 227 – 76 78 5
karin.evers-meyer@bundestag.de - www.evers-meyer.de
Ka

Karin Evers-Meyer
Mitglied des Deutschen Bundestages
Abgeordnete des Wahlkreises
Friesland-Wilhelmshaven

PRESSEMITTEILUNG
Besuch im Rechenzentrum Wilhelmshavn (von links): Gerhard Hardt (BWI), Eberhard
Menzel (OB WHV), Karin Evers-Meyer (MdB), Johannes Nagel (BWI) und Joachim
Theurer (BWI).

Karin Evers-Meyer, MdB - 11011 Berlin - Platz der Republik 1


Tel: (030) 227 – 77 78 5 Fax: (030) 227 – 76 78 5
karin.evers-meyer@bundestag.de - www.evers-meyer.de