Sie sind auf Seite 1von 1

Desinfektions- und Hautschutzplan

Nagelstudio
Desinfektions- und Hautschutzplan Nagelstudio
Was? Wann? Womit? Konzentration Einwirkzeit Wie? Wer?

bei Arbeitsbeginn,
Hände mit Waschlotion und
vor Pausen, bei Verschmutzungen
Wasser waschen, abspülen, Alle
nach Toilettenbenutzung, MyClean WL gebrauchsfertig 30 Sekunden
mit Einmalhandtuch Mitarbeiter
nach Arbeitsende,
abtrocknen
Händewaschung bei Bedarf

vor und nach jeder Behandlung, Hände vollständig mit


vor der Arbeitsvorbereitung, MyClean HB Präparat benetzen (ohne
Alle
bei Unterbrechung der Behandlung gebrauchsfertig 30 Sekunden Wasser/Hohlhand gefüllt),
Mitarbeiter
(Ablegen der Handschuhe nach OP-Sept MyClean 30 Sek. lang feuchthalten
Hygienische Kontakt mit infekt. Material -Blut) und gegeneinander reiben
Händedesinfektion

vor Arbeitsbeginn,
MyClean
nach Pausen Hautschutzcreme gründlich Alle
Handlotion lipid gebrauchsfertig
vor Feuchtarbeiten in die Hände einmassieren Mitarbeiter
(W/O)
bei Bedarf
Hautschutz

vor Pausen, nach der Arbeit, nach


MyClean Hautpflegelotion gründlich in Alle
jeder Hautreinigung (wenn kein gebrauchsfertig
Handlotion (O/W) die Hände einmassieren Mitarbeiter
Hautschutz erforderlich), bei Bedarf
Hautpflege
unterile Untersuchungshandschuhe
bei allen Arbeiten, bei denen die nach EN 455 1-3, puderfrei Über die trockene Hand
Möglichkeit der Kontamination mit ziehen. Desinfektionsmittel
Blut, Sekreten und Ausscheidungen ggf. sterile OP-Handschuhe nach EN 455 1-4, puderfrei und Hautschutzcreme / Alle
gegeben ist sowie im Umgang mit Hautpflegelotion müssen Mitarbeiter
Reinigungs- und Desinfektionsmittel- Beim Umgang mit Chemikalien / Desinfektions- mitteln vollständig abgetrocknet /
vorbeugender lösungen eingezogen sein.
dickwandige Schutzhandschuhe nach
Hautschutz EN 374 1,2,3 mit langem Schaft
15 Sekunden
Hautpartien
betroffene
vor der Behandlung MyClean A gebrauchsfertig 60 Sek. einsprühen / einreiben
Personen
bei talgdrüsen- und einwirken lassen
Hautantiseptik reicher Haut

Gemäß Instrumenten- und


2% 60 Minuten Desinfektionsmittel-
benannte
sofort nach Gebrauch MyClean IN 3% 30 Minuten herstellerangaben einlegen.
Person
4% 15 Minuten Anschließend ggf. der
Sterilisation zuführen
Instrumente

5 Minuten Gemäß Instrumenten- und


(bei sehr gut Desinfektionsmittel-
vorgereinigten benannte
sofort nach Gebrauch MyClean B gebrauchsfertig herstellerangaben einlegen.
Instrumenten) Person
Anschließend ggf.
rotierende sterilisieren
15 Minuten
Instrumente
MyClean DS

MyClean DS Des-
nach jeder Behandlung, insbesondere Aufbringen der Lösung auf
infektionstücher Alle
n. Verunreinigungen mit gebrauchsfertig 1 Minute vollständige Benetzung
Kleine Flächen Mitarbeiter
Körperflüssigkeiten, Urin u. Stuhl etc. achten
Arbeitsfläche, MyClean DS A
Behandlungsliege
MyClean DS OA

Flächen mit in
0,25% 4 Stunden Gebrauchslösung
nach sichtbarer
0,5% 60 Minuten getränktem Putztuch oder
Kontamination (Verunreinigungen mit Alle
MyClean FD 1% 30 Minuten Mopp wischen, einwirken
Blut) und Mitarbeiter
Große Flächen 1,5% 15 Minuten lassen, auf
1x täglich nach Beendigung abends
Fußboden, 8% 1 Minute vollständige Benetzung
Waschbecken, achten.

vor Ort, mit Entweder Kochwaschgang


nach Gebrauch, bei sichtbarer
geeigneter gemäß oder 60°C Waschgang und benannte
Verschmutzung sofort (auch
Waschmaschine/W Herstellerangaben desinfizierendes Person
Reinigungs- u. Trocknungsmaterialien)
äscherei Waschmittel, lt. VAH-Liste
Wäsche

Für die Durchfürung aller Desinfektionsarbeiten sind die Regeln der Berufgenossenschaft BGR 250/TRBA 250 verbindlich. Bei Desinfektionsmaßnahmen sind Konzentration und
Einwirkzeit zu beachten.
Die Inhalte des Hautschutz- und Desinfektionsplan sind den Mitarbeitern der Einrichtung mindestens jährlich zu unterweisen. (Grundlagen sind: §4 BGV A1, §12 BiostoffVo, §12
ArbSchG). Die Unterweisung sind schriftlich festzuhalten.

KONTAKT E-Mail: info@maimed.de • Tel.: +49 5195 9707–0 • Fax: +49 5195 9707–77