Sie sind auf Seite 1von 30

DEUTSCHE NORM Juli 2004

DIN EN 13414-3
X
ICS 53.020.30 Mit DIN EN 13414-1:2003-11
und
DIN EN 13414-2:2003-12
Ersatz für
DIN 3088:1989-05

Anschlagseile aus Stahldrahtseilen –


Sicherheit –
Teil 3: Grummets und Kabelschlag-Anschlagseile;
Deutsche Fassung EN 13414-3:2003
Steel wire rope slings –
Safety –
Part 3: Grommets and cable-laid slings;
German version EN 13414-3:2003
Elingues en câbles d’acier –
Sécurité –
Partie 3: Estropes et élingues en grelin;
Version allemande EN 13414-3:2003
A&I-Normenabonnement - Voith Paper GmbH & Co. KG - Kd.-Nr.6245916 - Abo-Nr.00073009/003/001 - 2004-06-24 13:08:17

Gesamtumfang 30 Seiten

Normenausschuss Stahldraht und Stahldrahterzeugnisse (NAD) im DIN

© DIN Deutsches Institut für Normung e.V. • Jede Art der Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit
Genehmigung des DIN Deutsches Institut für Normung e. V., Berlin, gestattet.
Alleinverkauf der Normen durch Beuth Verlag GmbH, 10772 Berlin
Preisgruppe 13
www.din.de
www.beuth.de
27S
9444977
DIN EN 13414-3:2004-07

Die Europäische Norm EN 13414-3:2003 hat den Status einer


Deutschen Norm.

Nationales Vorwort
Diese Europäische Norm wurde vom CEN/TC 168 „Ketten, Seile, Hebebänder, Anschlagmittel und Zubehör
— Sicherheit“ unter Mitwirkung des NAD-4 „Drahtseile, Seil-Endverbindungen und Anschlagseile“ erarbei-
tet.

Sie enthält im Abschnitt 5 Sicherheitsanforderungen und/oder -maßnahmen im Sinne der Maschinenricht-


linie 98/37/EG.

Anforderungen für Anschlagseile für allgemeine Hebezwecke, d. h. für Anschlagseile aus Rundlitzenseilen
mit 6 oder 8 Litzen, sind in DIN EN 13414-1 festgelegt und Festlegungen über Informationen für Gebrauch
und Instandhaltung von Anschlagseilen sind in DIN EN 13414-2 enthalten.

Änderungen

Gegenüber DIN 3088:1989-05 wurden in DIN EN 13414-1, -2 und -3 folgende Änderungen vorgenommen:

a) Norm in 3 Teile aufgeteilt;


A&I-Normenabonnement - Voith Paper GmbH & Co. KG - Kd.-Nr.6245916 - Abo-Nr.00073009/003/001 - 2004-06-24 13:08:17

b) Gefährdungen, die durch Herstellung, Gebrauch und Informationsdefizite entstehen, angegeben;

c) Wichtige Begriffe definiert;

d) Anschlagseilarten geändert;

e) Ausführungsformen der Seil-Endverbindungen geändert;

f) Längentoleranz für Sätze von Anschlagseilen mit abgestimmten Längen festgelegt;

g) Formeln zur Berechnung der Tragfähigkeit angegeben;

h) Tragfähigkeiten geändert;

i) Tragfähigkeiten der Endbeschläge festgelegt;

j) Maßfestlegungen für Aufhängeglieder und Zwischenglieder entfallen;

k) Aufhängeglied X entfallen;

l) Kabelschlagseil-Grummets zusätzlich aufgenommen;

m) Bezeichnung entfallen;

n) Kennzeichnung geändert;

o) Prüfbescheinigung festgelegt;

2
DIN EN 13414-3:2004-07

p) Informationen zu Gebrauch, Überprüfung, Instandhaltung und Ablegen von Anschlagseilen vom Her-
steller gefordert (EN 13414-2);

q) Hinweise auf Verwendung von Anschlagseilen in informativen Anhang (EN 13414-2) aufgenommen,
dabei Minderung der Tragfähigkeit bei erhöhten Einsatztemperaturen geändert;

r) Hinweise auf Ablegekriterien in informativen Anhang (EN 13414-2) aufgenommen, dabei Ablege-
kriterien geändert.

Frühere Ausgaben

DIN 15060: 1952-07, 1968-03


DIN 3088: 1976-05, 1989-05
A&I-Normenabonnement - Voith Paper GmbH & Co. KG - Kd.-Nr.6245916 - Abo-Nr.00073009/003/001 - 2004-06-24 13:08:17

3
A&I-Normenabonnement - Voith Paper GmbH & Co. KG - Kd.-Nr.6245916 - Abo-Nr.00073009/003/001 - 2004-06-24 13:08:17

4
DIN EN 13414-3:2004-07

– Leerseite –
EUROPÄISCHE NORM EN 13414-3
EUROPEAN STANDARD
NORME EUROPÉENNE September 2003

ICS 53.020.30

Deutsche Fassung

Anschlagseile aus Strahldrahtseilen - Sicherheit - Teil 3:


Grummets und Kabelschlag-Anschlagseile

Steel wire rope slings - Safety - Part 3: Grommets and Elingues en câbles d'acier - Sécurité - Partie 3: Estropes et
cable-laid slings élingues en grelin

Diese Europäische Norm wurde vom CEN am 25. März 2003 angenommen.

Die CEN-Mitglieder sind gehalten, die CEN/CENELEC-Geschäftsordnung zu erfüllen, in der die Bedingungen festgelegt sind, unter denen
dieser Europäischen Norm ohne jede Änderung der Status einer nationalen Norm zu geben ist. Auf dem letzten Stand befindliche Listen
dieser nationalen Normen mit ihren bibliographischen Angaben sind beim Management-Zentrum oder bei jedem CEN-Mitglied auf Anfrage
erhältlich.

Diese Europäische Norm besteht in drei offiziellen Fassungen (Deutsch, Englisch, Französisch). Eine Fassung in einer anderen Sprache,
die von einem CEN-Mitglied in eigener Verantwortung durch Übersetzung in seine Landessprache gemacht und dem Management-Zentrum
mitgeteilt worden ist, hat den gleichen Status wie die offiziellen Fassungen.

CEN-Mitglieder sind die nationalen Normungsinstitute von Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland,
Island, Italien, Luxemburg, Malta, Niederlande, Norwegen, Österreich, Portugal, Schweden, Schweiz, der Slowakei, Spanien, der
Tschechischen Republik, Ungarn und dem Vereinigten Königreich.
A&I-Normenabonnement - Voith Paper GmbH & Co. KG - Kd.-Nr.6245916 - Abo-Nr.00073009/003/001 - 2004-06-24 13:08:17

EUROPÄISCHES KOMITEE FÜR NORMUNG


EUROPEAN COMMITTEE FOR STANDARDIZATION
COMITÉ EUROPÉEN DE NORMALISATION

Management-Zentrum: rue de Stassart, 36 B-1050 Brüssel

© 2003 CEN Alle Rechte der Verwertung, gleich in welcher Form und in welchem Ref. Nr. EN 13414-3:2003 D
Verfahren, sind weltweit den nationalen Mitgliedern von CEN vorbehalten.
EN 13414-3:2003 (D)

Inhalt

Seite
Vorwort........................................................................................................................................................................ 3
Einleitung .................................................................................................................................................................... 4
1 Anwendungsbereich..................................................................................................................................... 5
2 Normative Verweisungen ............................................................................................................................. 5
3 Begriffe........................................................................................................................................................... 5
4 Gefährdungen................................................................................................................................................ 6
5 Sicherheitsanforderungen und/oder -maßnahmen ................................................................................... 6
6 Überprüfung der Sicherheitsanforderungen und/oder -maßnahmen.................................................... 10
7 Benutzerinformation ................................................................................................................................... 10
Anhang A (normativ) Kombination von Schlaglängenfaktoren für Grummets und Kabelschlag-
Anschlagseile .............................................................................................................................................. 11
Anhang B (normativ) Ermittlung der Länge eines Grummets ............................................................................. 12
Anhang C (normativ) Bolzendurchmesser für die Längenmessungen .............................................................. 14
Anhang D (normativ) Handspleiße.......................................................................................................................... 15
Anhang E (normativ) Herstellererklärung für Grummets ..................................................................................... 16
Anhang F (normativ) Herstellererklärung für Kabelschlag-Anschlagseile ........................................................ 17
Anhang G (informativ) Tabellen für Tragfähigkeiten............................................................................................. 18
A&I-Normenabonnement - Voith Paper GmbH & Co. KG - Kd.-Nr.6245916 - Abo-Nr.00073009/003/001 - 2004-06-24 13:08:17

Anhang ZA (informativ) Zusammenhang dieser Europäischen Norm mit EU-Richtlinien ................................ 26

2
EN 13414-3:2003 (D)

Vorwort
Dieses Dokument (EN 13414-3:2003) wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 168 „Ketten, Seile, Hebebänder,
Anschlagmittel und Zubehör“ erarbeitet, dessen Sekretariat von BSI gehalten wird.

Dieses Dokument muss den Status einer nationalen Norm erhalten, entweder durch Veröffentlichung eines iden-
tischen Textes oder durch Anerkennung bis März 2004 und etwaige entgegenstehende nationale Normen müssen
bis März 2004 zurückgezogen werden.

Dieses Dokument wurde im Rahmen eines Mandates, das dem CEN von der Europäischen Kommission und der
Europäischen Freihandelszone erteilt wurde, erarbeitet und unterstützt grundlegende Anforderungen der
EU-Richtlinie(n).

Für den Zusammenhang mit EU-Richtlinie(n) siehe den informativen Anhang ZA, der Bestandteil dieses Doku-
mentes ist.

Entsprechend der CEN/CENELEC-Geschäftsordnung sind die nationalen Normungsinstitute der folgenden Länder
gehalten, diese Europäische Norm zu übernehmen: Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich,
Griechenland, Irland, Island, Italien, Luxemburg, Malta, Niederlande, Norwegen, Österreich, Portugal, Schweden,
Schweiz, Slowakei, Spanien, Tschechische Republik, Ungarn und Vereinigtes Königreich.

Die anderen Teile dieser Europäischen Norm sind:

¾ Teil 1: Anschlagseile für allgemeine Hebezwecke

¾ Teil 2: Vom Hersteller zu liefernde Informationen für Gebrauch und Instandhaltung

Dies ist die erste Ausgabe dieses Teils dieser Europäischen Norm.
A&I-Normenabonnement - Voith Paper GmbH & Co. KG - Kd.-Nr.6245916 - Abo-Nr.00073009/003/001 - 2004-06-24 13:08:17

Die Anhänge A bis F sind normativ. Anhang G ist informativ.

3
EN 13414-3:2003 (D)

Einleitung
Diese Europäische Norm wurde erarbeitet, um die wesentlichen Sicherheitsanforderungen der Maschinenrichtlinie
und des zugehörigen EFTA-Regelwerkes zu erfüllen.

Käufern, die nach dieser Norm bestellen, wird empfohlen, in ihrem Kaufvertrag festzulegen, dass der Lieferer ein
auf diese Norm anwendbares Qualitätssicherungssystem betreibt (z. B. EN ISO 9001 oder EN ISO 9002), um
sicherzustellen, dass Produkte, die in Anspruch nehmen, normgerecht zu sein, das geforderte gleich bleibende
Qualitätsniveau erreichen.

Der in dieser Norm für Anschlagseile mit einem Durchmesser über 60 mm verwendete Tragfähigkeitsbeiwert (Zp)
ist kleiner als der für Anschlagseile aus Stahldrahtseilen für allgemeine Hebezwecke übliche Tragfähigkeitsbeiwert.
Dies ist aus folgenden Gründen gerechtfertigt:

a) Anschlagseile mit einem Durchmesser über 60 mm sind nicht für allgemeine Hebezwecke vorgesehen und
unterliegen hinsichtlich Ausführung, Konstruktion, Gebrauchshäufigkeit, Einsatz und Ablegen besonderen Be-
dingungen.

b) Die Masse der Nutzlast wird im Allgemeinen sehr genau errechnet oder gemessen, da diese Anschlagseile
üblicherweise für eine einzige oder einige wenige spezielle Hebevorgänge gesondert hergestellt werden.

c) Der Hebevorgang wird kontrolliert und überwacht.

d) Dynamische Faktoren, z. B. Stoßbelastung, werden begrenzt.

Der Einfluss unbekannter Größen, der für Anschlagseile für allgemeine Hebezwecke höhere Tragfähigkeitsbei-
werte bedingt, wird durch die genannten Faktoren verringert; die niedrigeren Beiwerte haben sich bewährt und
werden vertrauensvoll verwendet.
A&I-Normenabonnement - Voith Paper GmbH & Co. KG - Kd.-Nr.6245916 - Abo-Nr.00073009/003/001 - 2004-06-24 13:08:17

4
EN 13414-3:2003 (D)

1 Anwendungsbereich
Diese Europäische Norm legt Anforderungen an die Konstruktion, Berechnung der Tragfähigkeit (WLL), Prüfung
und Zertifizierung von Stahldrahtseil-Grummets, Kabelschlagseil-Grummets und Kabelschlag-Anschlagseilen fest,
die aus Litzenseilen und Drahtseilen nach EN 12385-4 hergestellt werden.

Gefährdungen, die in dieser Norm behandelt werden, sind in Abschnitt 4 angegeben.

Diese Norm behandelt verpresste Kabelschlag-Anschlagseile bis 60 mm Durchmesser.

2 Normative Verweisungen
Diese Europäische Norm enthält durch datierte oder undatierte Verweisungen Festlegungen aus anderen Publika-
tionen. Diese normativen Verweisungen sind an den jeweiligen Stellen im Text zitiert, und die Publikationen sind
nachstehend aufgeführt. Bei datierten Verweisungen gehören spätere Änderungen oder Überarbeitungen dieser
Publikationen nur zu dieser Europäischen Norm, falls sie durch Änderung oder Überarbeitung eingearbeitet sind.
Bei undatierten Verweisungen gilt die letzte Ausgabe der in Bezug genommenen Publikation (einschließlich Ände-
rungen).

EN 292-2:1991, A1:1995, Sicherheit von Maschinen — Grundbegriffe, allgemeine Gestaltungsleitsätze —


Teil 2: Technische Leitsätze und Spezifikationen (Änderung 1:1995).

EN 1050:1996, Sicherheit von Maschinen — Leitsätze zur Risikobeurteilung.

EN 12385-4:2002, Drahtseile aus Stahldraht — Sicherheit — Teil 4: Litzenseile für allgemeine Hebezwecke.

prEN 13411-3, Endverbindungen für Drahtseile aus Stahldraht — Sicherheit — Teil 3: Verpresste Seilschlaufen.
A&I-Normenabonnement - Voith Paper GmbH & Co. KG - Kd.-Nr.6245916 - Abo-Nr.00073009/003/001 - 2004-06-24 13:08:17

3 Begriffe
Für die Anwendung dieser Norm gelten die folgenden Begriffe.

3.1
Drahtseil-Grummet
endlos gelegtes Anschlagseil aus einer durchgehenden Litze, die so gelegt wird, dass sie einen Seilverband aus
sechs Litzen um eine Litzeneinlage bildet

ANMERKUNG Die Litzenenden werden so in die Einlage eingesteckt, dass die Durchstichstelle und die Stoßstelle der Ein-
lage auf entgegengesetzten Seiten liegen.

3.2
Kabelschlagseil-Grummet
endlos gelegtes Anschlagseil aus einem oder zwei durchgehenden Seilen, die so gelegt werden, dass sie einen
Verband aus sechs Seilen um eine Seileinlage bilden

ANMERKUNG Die Seilenden werden so in die Einlage eingesteckt, dass die Durchstichstelle(n) und die Stoßstelle(n) der
Einlage auf entgegengesetzten Seiten liegen.

3.3
Kabelschlag-Anschlagseil
Anschlagseil, hergestellt aus einem Drahtseil, das aus sechs Drahtseilen (Schenkeln) besteht, die als Außenlage
um eine Seileinlage gelegt werden, mit Seilendverbindungen an jedem Ende, die üblicherweise als gespleißte
Schlaufe ausgeführt sind

3.4
Tragfähigkeit (WWL)
maximale Masse, für die ein Anschlagseil ausgelegt ist, um im allgemeinen Hebebetrieb standzuhalten

5
EN 13414-3:2003 (D)

3.5
Sachkundiger
Person, die entsprechend ausgebildet und durch Fachkenntnis und praktische Erfahrung qualifiziert ist, um nach
den notwendigen Anweisungen die erforderliche Tragfähigkeitsberechnung und Untersuchungen durchführen zu
können

3.6
Nenndurchmesser des Grummets oder des Kabelschlag-Anschlagseiles
Maß, durch das das Anschlagseil bezeichnet wird

4 Gefährdungen
Löst sich eine Last unbeabsichtigt oder löst sich eine Last durch ein Versagen eines Anschlagseiles oder eines
Bestandteiles, so besteht direkte oder indirekte Gefahr für die Sicherheit oder die Gesundheit von Personen inner-
halb der Gefahrenzone.

Die Aspekte der Sicherheit der Anwendung, die in Verbindung mit der richtigen Anwendungspraxis stehen, werden
in prEN 13414-2 angegeben.

Tabelle 1 enthält die Gefährdungen, bei denen Maßnahmen zur Verminderung eines Risikos, das bei der Risiko-
beurteilung als für Anschlagseile und ihre Bauteile spezifisch und wesentlich eingestuft wurde, erforderlich sind.

Tabelle 1 — Gefährdungen und entsprechende Anforderungen

Entsprechender Entsprechender
Gefährdungen nach Anhang A
Abschnitt in Anhang A Abschnitt/Unterabschnitt
von EN 1050:1996
von EN 292-2:1991/A1:1995 in diesem Teil der EN 13414
A&I-Normenabonnement - Voith Paper GmbH & Co. KG - Kd.-Nr.6245916 - Abo-Nr.00073009/003/001 - 2004-06-24 13:08:17

4.1.2.3 5 und 6
Mechanische Gefährdung
4.1.2.5 5 und 6
1.1.5 durch unzureichende
4.1.2.4 7
Festigkeit
4.3.2 7
Gefährdung durch fehler-
10.4 1.5.4 5
hafte Montage

5 Sicherheitsanforderungen und/oder -maßnahmen

5.1 Grummets

5.1.1 Herstellung der Grummets

Bei der Herstellung der Grummets muss provisorisch eine starre Einlage verwendet werden. Grummets und Kabel-
schlagseile müssen nach einem Verfahren hergestellt werden, das sicherstellt, dass die Seil- bzw. Litzen-
Zugspannungen ausgeglichen sind und dass das fertige Erzeugnis keine sichtbare Welligkeit zeigt.

5.1.2 Konstruktion eines Drahtseil-Grummets

Die für das Drahtseil-Grummet verwendete Litze muss den Litzen entsprechen, die zur Herstellung von Seilen
nach den Tabellen 2, 4, 6, 8, 11, 12 und 13 in EN 12385-4:2002 verwendet werden.

Die Umfangslänge muss mindestens das 5fache der Schlaglänge des Grummets betragen. Die Stoßstelle der
Einlage muss deutlich durch rote Farbe auf jeder Seilabbindung gekennzeichnet sein.

6
EN 13414-3:2003 (D)

5.1.3 Konstruktion eines Kabelschlagseil-Grummets

Kabelschlagseil-Grummets müssen nach A.1 ausgeführt sein. Die Schenkel müssen aus 6 oder 8 Litzen bestehen
und aus den in den Tabellen 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 11, 12 und 13 in EN 12385-4:2002 festgelegten Seilkonstruktionen
ausgewählt sein. Seile mit einem Durchmesser über 60 mm müssen Stahlseileinlagen haben.

Die Umfangslänge muss mindestens das 5fache der Schlaglänge des Grummets betragen.

Die Stoßstelle der Einlage muss deutlich durch rote Farbe auf jeder Seilabbindung gekennzeichnet sein.

ANMERKUNG Das Grummet sollte niemals an dieser gekennzeichneten Stelle gebogen werden.

5.1.4 Länge des Grummets

Die Länge eines Grummets ist seine Umfangslänge, gemessen entlang der Mittellinie (siehe Bild 1).

Bei Drahtseil-Grummets muss die Toleranz ± 1 d oder 1 % der Nennlänge betragen, wobei der jeweils größere
Wert gilt.

Bei Kabelschlagseil-Grummets aus Schenkeln mit einer Fasereinlage mit Durchmessern 24 mm £ d £ 60 mm muss
die Toleranz ± 1 d oder 1 % der Nennlänge betragen, wobei der jeweils größere Wert gilt.

Bei Kabelschlagseil-Grummets aus Schenkeln mit einer Stahleinlage mit Durchmessern 24 mm £ d £ 60 mm muss
die Toleranz ± 1 d oder 1 % der Nennlänge betragen, wobei der jeweils größere Wert gilt.

Bei Kabelschlagseil-Grummets aus Schenkeln mit einer Stahleinlage mit Durchmessern 66 mm £ d £ 696 mm
muss die Toleranz ± 0,5 d oder 0,5 % der Nennlänge betragen, wobei der jeweils größere Wert gilt.

ANMERKUNG Zwei Verfahren zur Ermittlung der Länge eines Grummets, entweder durch Messen des Abstandes zwischen
A&I-Normenabonnement - Voith Paper GmbH & Co. KG - Kd.-Nr.6245916 - Abo-Nr.00073009/003/001 - 2004-06-24 13:08:17

den Lastangriffspunkten oder, genauer, durch Messen des Umfangs, werden in Anhang B beschrieben.

Die Durchmesser der beim Messen zu verwendenden Bolzen müssen Anhang C entsprechen.

Bild 1 — Drahtseil-Grummet

7
EN 13414-3:2003 (D)

5.2 Kabelschlag-Anschlagseile

5.2.1 Konstruktion eines Kabelschlag-Anschlagseiles

Kabelschlag-Anschlagseile müssen nach A.2 ausgeführt sein.

Die verwendeten Schenkel müssen aus 6 oder 8 Litzen bestehen und aus den in den Tabellen 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8,
11, 12 und 13 in EN 12385-4:2002 festgelegten Seilkonstruktionen ausgewählt werden.

Kabelschlagseile mit einem Durchmesser über 60 mm müssen Stahlseileinlagen haben.

Wird als Seilendverbindung eine rückgebogene Schlaufe verwendet, so muss diese prEN 13411-3 entsprechen.
Als Schenkel dürfen nur Seile mit Stahleinlage verwendet werden. Spleiße sind nach Anhang D herzustellen.

5.2.2 Länge von Kabelschlag-Anschlagseilen

Die Länge L eines Anschlagseiles ist die innere Länge zwischen den Lastangriffspunkten der beiden Endverbin-
dungen, unabhängig davon, ob Schlaufen, Kauschen, Haken oder Zwischenglieder verwendet werden (siehe
Bild 2).

ANMERKUNG 1 Beim Messen der wirklichen Länge eines Anschlagseiles mit Schlaufen sollte das Maß w ungefähr ½ h
betragen (siehe Bild 2), wobei h etwa gleich 15 d ist.

Die Längentoleranz von verpressten und gespleißten Kabelschlag-Anschlagseilen muss ± 2 d oder ± 1 % der
Nennlänge entsprechen, wobei der jeweils größere Wert gilt. Dies gilt für Seildurchmesser 24 mm £ d £ 696 mm.

Das Messen der Länge im belasteten Zustand, z. B. wenn zwei oder mehrere Anschlagseile genau auf gleiche
Länge anzupassen sind, muss mit einer Last von 3 % der berechneten Seilbruchkraft und mit Bolzen mit Durch-
messern nach Anhang C durchgeführt werden.
A&I-Normenabonnement - Voith Paper GmbH & Co. KG - Kd.-Nr.6245916 - Abo-Nr.00073009/003/001 - 2004-06-24 13:08:17

ANMERKUNG 2 Die Maße der Schlaufe sollten so gewählt werden, dass h ungefähr 15 d entspricht.

5.2.3 Länge von Einzelsträngen in einem Satz von Seilen

Sind einsträngige Kabelschlag-Anschlagseile für die Verwendung als Einzelstränge in einem angepassten Satz
vorgesehen, so darf die Längendifferenz höchstens 2 d betragen.

Bild 2 — Kabelschlag-Anschlagseil

5.3 Tragfähigkeit

5.3.1 Tragfähigkeit eines Grummets

Die Tragfähigkeit (WLL) eines Drahtseil-Grummets ist nach folgender Gleichung zu berechnen:

2 Fmin 2
WLL =
9,80665 ´ Z p

8
EN 13414-3:2003 (D)

Die Tragfähigkeit (WLL) eines Kabelschlagseil-Grummets ist nach folgender Gleichung zu berechnen:

12 Fmin1 ´ k
WLL =
9,80665 ´ Z p

Dabei sind

Fmin1 die Mindestbruchkraft (in kN) des Seilschenkels nach EN 12385-4, der zur Herstellung eines Kabel-
schlagseil-Grummets verwendet wird;

Fmin 2 die Mindestbruchkraft (in kN) des Seiles mit Fasereinlage, dessen Litze zur Herstellung des Drahtseil
Grummets verwendet wird.

ANMERKUNG 1 9,80665 ist die Konstante für die Umrechnung der Krafteinheiten (kN) in die im Hebebetrieb verwendeten
Masseneinheiten (Tonnen).

ANMERKUNG 2 k ist ein Faktor zur Berücksichtigung der Verseilverluste. Er beträgt zurzeit 0,9. Zp ist der Tragfähigkeitsbei-
wert.

Für Grummets mit Seildurchmessern unter 60 mm muss Zp mindestens 5 betragen.

Für Grummets mit Seildurchmessern (d) von 60 mm bis 150 mm ist Zp nach folgender Gleichung zu berechnen:

Zp = 6,33 — 0,022 d.

Für Grummets mit Seildurchmessern über 150 mm muss Zp mindestens 3 betragen.

5.3.2 Tragfähigkeit eines Kabelschlag-Anschlagseiles


A&I-Normenabonnement - Voith Paper GmbH & Co. KG - Kd.-Nr.6245916 - Abo-Nr.00073009/003/001 - 2004-06-24 13:08:17

Die Tragfähigkeit (WLL) eines Kabelschlag-Anschlagseiles ist nach folgender Gleichung zu berechnen:

å Fmin ´ k ´ K T
WLL =
9,80665 ´ Z p

Dabei sind

å Fmin die Summe der einzelnen Mindestbruchkräfte der äußeren Seile (kN) nach EN 12385-4;

k ein Faktor zur Berücksichtigung des Verseilverlustes. Er beträgt zurzeit 0,9;

KT der Wirkungsgrad der Seilendverbindung;

9,80665 die Konstante für die Umrechnung der Krafteinheiten (kN) in die im Hebetrieb verwendeten Massen-
einheiten (Tonnen);

Zp der Tragfähigkeitsbeiwert.

Für Kabelschlag-Anschlagseile mit Durchmessern unter 60 mm muss Zp gleich 5 sein.

Für Kabelschlag-Anschlagseile mit Durchmessern (d) von 60 bis 150 mm ist Zp nach folgender Gleichung zu be-
rechnen:

Zp = 6,33 – 0,022 d.

Für Kabelschlag-Anschlagseile mit Durchmessern über 150 mm muss Zp mindestens 3 betragen.

Für rückgebogene Schlaufen nach prEN 13411-3 als Seilendverbindung muss KT gleich 0,9 und für gespleißte
Seilschlaufen muss KT gleich 0,8 sein.

9
EN 13414-3:2003 (D)

6 Überprüfung der Sicherheitsanforderungen und/oder -maßnahmen

6.1 Konstruktion des Grummets und des Kabelschlag-Anschlagseiles

Die Anforderungen nach 5.1.2, 5.1.3, 5.2.1 und nach den Anhängen A und D sind durch Sichtprüfung, Messungen
und Prüfung der Unterlagen des Seillieferers zu bestätigen.

6.2 Länge des Grummets und des Kabelschlag-Anschlagseiles

Die in 5.1.4, 5.2.2 und 5.2.3 festgelegten Längen sind mit einem Maßband aus Stahl mit einer Skaleneinteilung von
1 mm zu messen.

Die Länge des Grummets ist nach Anhang B zu überprüfen.

6.3 Tragfähigkeit

Der Nachweis der Berechnung nach 5.3 muss durch eine Nachprüfung und durch Einsichtnahme in die Unterlagen
des Seillieferers erfolgen.

7 Benutzerinformation

7.1 Kennzeichnung

Jedes Anschlagseil oder Grummet muss lesbar und dauerhaft mindestens mit den folgenden Angaben gekenn-
zeichnet werden:
A&I-Normenabonnement - Voith Paper GmbH & Co. KG - Kd.-Nr.6245916 - Abo-Nr.00073009/003/001 - 2004-06-24 13:08:17

a) Herstellerzeichen;

b) Zahlen und/oder Buchstaben zur Identifizierung des Anschlagseiles oder Grummets nach der Bescheinigung
nach 7.2;

c) Tragfähigkeit;

d) gesetzlich vorgeschriebene Kennzeichnung.

ANMERKUNG Innerhalb der Europäischen Union bedeutet dies die CE-Kennzeichnung.

Jedes fertige Anschlagseil oder Grummet muss dauerhaft so gekennzeichnet werden, dass es nach seiner Be-
scheinigung (siehe Anhang E) identifiziert werden kann.

7.2 Bescheinigung

Für jedes Grummet oder Los von Grummets muss eine Herstellererklärung nach Anhang E und für jedes Kabel-
schlag-Anschlagseil oder Los von Kabelschlag-Anschlagseilen muss eine Herstellererklärung nach Anhang F aus-
gestellt werden.

10
EN 13414-3:2003 (D)

Anhang A
(normativ)

Kombination von Schlaglängenfaktoren für Grummets


und Kabelschlag-Anschlagseile

A.1 Grummets

A.1.1 Allgemeines

Bei der Herstellung von Grummets sind die folgenden Kombinationen von Schlaglängenfaktoren für Schenkel und
Grummet zu beachten.

A.1.2 Schlaglängenfaktoren

Der Schlaglängenfaktor des Schenkels muss mindestens das 6fache und darf höchstens das 7,5fache des Seil-
nenndurchmessers betragen.

Der Schlaglängenfaktor des Grummets muss mindestens das 6fache und darf höchstens das 7,5fache des Nenn-
durchmessers des Grummets betragen.

A.2 Kabelschlag-Anschlagseile

A.2.1 Allgemeines
A&I-Normenabonnement - Voith Paper GmbH & Co. KG - Kd.-Nr.6245916 - Abo-Nr.00073009/003/001 - 2004-06-24 13:08:17

Bei der Herstellung des Kabelschlag-Anschlagseiles sind die folgenden Kombinationen von Schlagrichtungen und
Schlaglängenfaktoren für Schenkel und Kabelschlagseil zu beachten.

A.2.2 Schlagrichtungen und Schlagart

Der Zentralschenkel muss ein rechts- oder linksgängiges Kreuz- oder Gleichschlagseil sein.

Der Durchmesser der Seileinlage muss mindestens 10 %, darf jedoch nicht mehr als 15 % größer sein als der
Durchmesser des Schenkels.

Die äußeren Schenkel müssen entweder linksgängige Kreuz- oder Gleichschlagseile sein, wobei das Kabelschlag-
seil Rechtsschlag haben muss; oder die äußeren Schenkel müssen rechtsgängige Kreuz- oder Gleichschlagseile
sein, wobei das Kabelschlagseil Linksschlag haben muss.

Zentralschenkel und äußere Schenkel müssen die gleiche Schlagrichtung haben.

A.2.3 Schlaglängenfaktoren

Der Schlaglängenfaktor der Einlage und der Außenlagen der Schenkel muss mindestens das 6fache und darf
höchstens das 7,5fache des Seilnenndurchmessers betragen.

Der Schlaglängenfaktor von Kabelschlagseilen muss mindestens das 6fache und darf höchstens das 7,5fache des
Nenndurchmessers des Kabelschlagseiles betragen.

11
EN 13414-3:2003 (D)

Anhang B
(normativ)

Ermittlung der Länge eines Grummets

B.1 Verfahren zur Messung der wirklichen Länge (Umfangslänge) eines Grummets
Das Grummet ist nach Bild B.1 (a) auszulegen, und auf der Mittellinie sind die vier Punkte p, q, r und s zu kenn-
zeichnen. Die Teilstrecken A und C sind zu messen und danach wird das Grummet so ausgelegt, dass die Teil-
strecken B und D nach Bild B.1 (b) gemessen werden können. Die Länge des Grummets ergibt sich als die Summe
aus A, B, C und D.

(a)
A&I-Normenabonnement - Voith Paper GmbH & Co. KG - Kd.-Nr.6245916 - Abo-Nr.00073009/003/001 - 2004-06-24 13:08:17

(b)

Bild B.1 — Verfahren zur Messung der wirklichen Länge (Umfangslänge) eines Grummets

B.2 Verfahren zur Berechnung der erforderlichen Länge


Die Länge eines Grummets (siehe Bild B.2) kann auf eine der folgenden Arten bestimmt werden (entsprechend der
erforderlichen Genauigkeit).

Sind die Biegeradien bekannt, so kann folgende Berechnung durchgeführt werden:

Die Länge der Mittellinie um den Biegeradius beträgt

æ dö æ dö
F ç R2 + ÷ und F ç R3 + ÷
è 2ø è 2ø

Dabei ist

d der Nenndurchmesser des Anschlagseiles.

12
EN 13414-3:2003 (D)

Die Gesamtlänge der Mittellinie (L) beträgt demnach:

F ( R 2 + R3 + d ) + 2 L1

Unter der Voraussetzung, dass

L2 = L1 + R 2 + R3

wobei L2 die Arbeitslänge ist,

kann die Länge der Mittellinie (L) definiert werden als:

F ( R 2 + R3 + d ) + 2 ( L2 - R 2 - R 3 )

ANMERKUNG L3 = L2 + d
L1 = L2 – (R2 + R3)
A&I-Normenabonnement - Voith Paper GmbH & Co. KG - Kd.-Nr.6245916 - Abo-Nr.00073009/003/001 - 2004-06-24 13:08:17

Bild B.2 — Länge eines Grummets

13
EN 13414-3:2003 (D)

Anhang C
(normativ)

Bolzendurchmesser für die Längenmessungen


Die Durchmesser der bei der Messung der wirklichen Längen verwendeten Bolzen müssen entweder Tabelle C.1
entsprechen oder zwischen Lieferer und Besteller vereinbart werden.

Tabelle C.1 — Bolzendurchmesser für die Längenmessungen

Seildurchmesser Bolzendurchmesser
mm mm
60 bis 150 300
151 bis 250 500
251 bis 375 750
376 bis 500 1 000
A&I-Normenabonnement - Voith Paper GmbH & Co. KG - Kd.-Nr.6245916 - Abo-Nr.00073009/003/001 - 2004-06-24 13:08:17

14
EN 13414-3:2003 (D)

Anhang D
(normativ)

Handspleiße
Handspleiße sind nach einem der nachstehenden Verfahren herzustellen.

a) Ein Spleiß gegen die Schlagrichtung, der aus mindestens fünf Durchstichen (den ersten Durchstich nicht ein-
gerechnet) besteht, wobei mindestens drei Durchstiche mit den vollständigen Schenkeln durchgeführt werden.
Diese Durchstiche müssen entgegen der Schlagrichtung über einem und unter zwei Schenkeln durchgeführt
werden, mit der Ausnahme, dass der erste Durchstich eines Schenkels mit dem Schlag erfolgen darf.

b) Spleiß aus mindestens sechs Durchstichen (den ersten Durchstich nicht eingerechnet), wobei fünf Durchstiche
mit dem vollständigen Schenkel mit der Schlagrichtung und ein Durchstich mit dem vollständigen Schenkel
entgegen der Schlagrichtung des Seiles durchgeführt werden. Der sechste Durchstich muss mit der Hälfte der
Litzen aus den Schenkeln oder der Hälfte der Schenkel erfolgen. Alle Durchstiche müssen über einem und
unter zwei Schenkeln durchgeführt werden.

Die Einlage muss aufgeteilt und mit verspleißt werden und darf nicht herausgeschnitten werden. Die Enden,
deren Länge mindestens dem 3fachen Durchmesser des Kabelschlagseiles entspricht, müssen nach dem letzten
Durchstich überstehen und am Kabelschlagseil befestigt werden.

Die Mindestlänge zwischen den letzten Durchstichen der Spleiße muss in allen Fällen mindestens 15 d betragen,
wobei d der Nenndurchmesser des Kabelschlagseils ist, aus dem das Anschlagseil besteht. Wenn das Anschlag-
seil doppelt gelegt werden soll, muss diese Mindestlänge zwischen den beteiligten Parteien vereinbart werden, darf
aber nicht kleiner sein als 20 d.
A&I-Normenabonnement - Voith Paper GmbH & Co. KG - Kd.-Nr.6245916 - Abo-Nr.00073009/003/001 - 2004-06-24 13:08:17

15
EN 13414-3:2003 (D)

Anhang E
(normativ)

Herstellererklärung für Grummets


Jedem Grummet oder jedem Los von Grummets ist eine Herstellererklärung beizufügen. Diese dient zur Identifizie-
rung des(r) Grummets und muss eine Erklärung hinsichtlich der Übereinstimmung des Grummets mit dieser Euro-
päischen Norm enthalten.

Die Herstellererklärung muss mindestens die folgenden Angaben enthalten:

a) Name und Anschrift des Herstellers oder Lieferers des Grummets;

b) Kenn-Nummer des Grummets;

c) Tragfähigkeit (WLL);

d) Nenndurchmesser;

e) Schlagrichtung des Grummets;

f) Nenngewicht des Grummets;

g) Nennlänge oder Umfangslänge (L);

h) Beschreibung des Grummets einschließlich aller Bestandteile;

i) wirkliche Länge oder Umfangslänge (Lm);


A&I-Normenabonnement - Voith Paper GmbH & Co. KG - Kd.-Nr.6245916 - Abo-Nr.00073009/003/001 - 2004-06-24 13:08:17

j) wirklicher Durchmesser (dm);

k) Bolzendurchmesser (D) (falls vom Besteller festgelegt);

l) Prüflast (falls vom Besteller festgelegt).

16
EN 13414-3:2003 (D)

Anhang F
(normativ)

Herstellererklärung für Kabelschlag-Anschlagseile


Jedem Anschlagseil oder jedem Los von Anschlagseilen ist eine Herstellererklärung beizufügen. Diese muss das
(die) Anschlagseil(e) identifizieren und muss eine Erklärung hinsichtlich der Übereinstimmung des Anschlagseiles
mit dieser Europäischen Norm enthalten.

Die Herstellererklärung muss mindestens die folgenden Angaben enthalten.

a) Name und Anschrift des Herstellers oder Lieferers des Anschlagseiles;

b) Kenn-Nummer des Anschlagseiles;

c) Tragfähigkeit (WLL);

d) Nenndurchmesser;

e) Schlagrichtung des Anschlagseiles;

f) Nenngewicht des Anschlagseiles;

g) Nennlänge oder Umfangslänge (L);

h) Beschreibung des Anschlagseiles einschließlich aller Bestandteile;

i) wirkliche Länge (Lm) (angeben, ob im belasteten oder unbelasteten Zustand gemessen);


A&I-Normenabonnement - Voith Paper GmbH & Co. KG - Kd.-Nr.6245916 - Abo-Nr.00073009/003/001 - 2004-06-24 13:08:17

j) wirklicher Durchmesser (dm);

k) Länge der Schlaufe (h1);

l) Länge der Schlaufe (h2);

m) ungefähre Spleißlänge vom Anfang der Schlaufe bis zum letzten Durchstich — Spleiß 1;

n) ungefähre Spleißlänge vom Anfang der Schlaufe bis zum letzten Durchstich — Spleiß 2;

o) Länge des Spleißendes — Spleiß 1;

p) Länge des Spleißendes — Spleiß 2;

q) Länge zwischen den letzten Durchstichen;

r) Bolzendurchmesser (D) (falls vom Besteller festgelegt);

s) Prüflast (falls vom Besteller festgelegt).

17
EN 13414-3:2003 (D)

Anhang G
(informativ)

Tabellen für Tragfähigkeiten

Tabelle G.1 — Tragfähigkeiten für endlos gelegte Kabelschlag-Anschlag-


seile (Kabelschlag-Grummets) aus Drahtseilen mit Stahleinlage
der Seilklassen 6 ´ 19 und 6 ´ 36

Endlos-Anschlagseil (Kabelschlag-Grummet)
Neigungswinkel 0° 0°
direkt geschnürt

Nenndurchmesser
des Kabelschlag- Tragfähigkeiten
Grummets t
mm
24 9,00 7,00
27 11,5 9,00
30 14,0 11,0
A&I-Normenabonnement - Voith Paper GmbH & Co. KG - Kd.-Nr.6245916 - Abo-Nr.00073009/003/001 - 2004-06-24 13:08:17

33 17,0 13,5
36 20,0 16,0
39 23,5 19,0
42 27,0 21,5
48 35,5 28,5
54 45,0 36,0
60 55,5 44,5
Faktor 1 0,8

18
EN 13414-3:2003 (D)

Tabelle G.2 — Tragfähigkeiten für endlos gelegte Kabelschlag-Anschlag-


seile (Kabelschlag-Grummets) aus Drahtseilen mit Stahleinlage
der Seilklasse 6 ´ 36

Endlos-Anschlagseil (Kabelschlag-Grummet)
Neigungswinkel 0° 0°
direkt geschnürt

Nenndurchmesser
des Kabelschlag- Tragfähigkeiten
Grummets t
mm
66 69,0 55,0
72 84,0 68,0
78 102 81,0
84 121 97,0
90 144 115
96 168 135
102 196 157
A&I-Normenabonnement - Voith Paper GmbH & Co. KG - Kd.-Nr.6245916 - Abo-Nr.00073009/003/001 - 2004-06-24 13:08:17

108 227 182


114 262 210
120 300 240
126 344 275
132 392 314
144 505 404
Faktor 1 0,8

19
EN 13414-3:2003 (D)

Tabelle G.3 — Tragfähigkeiten für endlos gelegte Kabelschlag-Anschlag-


seile (Kabelschlag-Grummets) aus Drahtseilen mit Stahleinlage
der Seilklasse 6 ´ 36 und aus Seilen mit großem Durchmesser

Endlos-Anschlagseil (Kabelschlag-Grummet)
Neigungswinkel 0° 0°
direkt geschnürt

Nenndurchmesser
des Kabelschlag- Tragfähigkeiten
Grummets t
mm
156 700 —
162 750 —
168 800 —
174 850 —
180 900 —
192 1 000 —
216 1 250 —
A&I-Normenabonnement - Voith Paper GmbH & Co. KG - Kd.-Nr.6245916 - Abo-Nr.00073009/003/001 - 2004-06-24 13:08:17

240 1 500 —
258 1 750 —
282 2 000 —
300 2 250 —
318 2 500 —
354 3 000 —
384 3 500 —
414 4 000 —
444 4 500 —
474 5 000 —
504 5 500 —
528 6 000 —
552 6 500 —
576 7 000 —
600 7 500 —
624 8 000 —
648 8 500 —
672 9 000 —
696 9 500 —
Faktor 1 0,8

20
EN 13414-3:2003 (D)

Tabelle G.4 — Tragfähigkeiten für endlos gelegte Kabelschlag-Anschlag-


seile (Kabelschlag-Grummets) aus Drahtseilen mit Fasereinlage
der Seilklassen 6 ´ 19 und 6 ´ 36

Endlos-Anschlagseil (Kabelschlag-Grummet)
Neigungswinkel 0° 0°
direkt geschnürt

Nenndurchmesser
des Kabelschlag- Tragfähigkeiten
Grummets t
mm
24 8,25 6,50
27 10,5 8,50
30 11,5 9,00
33 14,0 11,0
36 16,5 13,0
39 19,5 15,5
A&I-Normenabonnement - Voith Paper GmbH & Co. KG - Kd.-Nr.6245916 - Abo-Nr.00073009/003/001 - 2004-06-24 13:08:17

42 22,5 18,0
48 30,0 23,5
54 37,5 30,0
60 46,0 37,0
Faktor 1 0,8

21
EN 13414-3:2003 (D)

Tabelle G.5 — Tragfähigkeiten für Kabelschlag-Anschlagseile aus Drahtseilen mit Stahleinlage der
Seilklassen 6 ´ 19 und 6 ´ 36 mit verpressten Seilendverbindungen

Einsträngiges Zweisträngiges Dreisträngiges und Endlos-


Anschlagseil Anschlagseil viersträngiges Anschlagseil Anschlagseil
über 45° über 45°
Neigungswinkel 0° 0° bis 45° 0° bis 45° 0°
bis 60° bis 60°
direkt direkt direkt direkt direkt geschnürt

Nenndurch-
messer des
Kabelschlag- Tragfähigkeiten
Anschlag- t
seiles
mm
24 3,75 5,25 3,75 8,00 5,50 6,00
27 4,75 6,65 4,75 10,0 7,00 7,50
30 6,50 9,00 6,50 13,0 9,50 10,0
33 7,50 10,5 7,50 16,0 11,5 12,0
36 9,00 12,5 9,00 19,0 13,5 14,5
A&I-Normenabonnement - Voith Paper GmbH & Co. KG - Kd.-Nr.6245916 - Abo-Nr.00073009/003/001 - 2004-06-24 13:08:17

39 10,5 15,0 10,5 22,5 16,0 17,0


42 12,5 17,5 12,5 25,0 18,5 20,0
48 16,0 22,5 16,0 34,0 24,0 26,0
54 20,5 28,5 20,5 43,0 30,5 32,5
60 25,0 35,5 25,0 53,0 38,0 40,0
Faktor 1 1,4 1 2,1 1,5 1,6

22
EN 13414-3:2003 (D)

Tabelle G.6 — Tragfähigkeiten für Kabelschlag-Anschlagseile


aus Drahtseilen mit Stahleinlage der Seilklassen 6 ´ 19
und 6 ´ 36 mit gespleißten Seilendverbindungen

Einsträngiges Kabelschlag-Anschlagseil
Neigungswinkel 0° 0°
direkt geschnürt

Nenndurchmesser
des Kabelschlag- Tragfähigkeiten
Anschlagseiles t
mm
24 3,35 2,65
27 4,25 3,50
30 5,50 4,50
33 7,00 5,50
36 8,00 6,50
39 9,50 7,50
42 11,0 9,00
A&I-Normenabonnement - Voith Paper GmbH & Co. KG - Kd.-Nr.6245916 - Abo-Nr.00073009/003/001 - 2004-06-24 13:08:17

48 14,5 11,5
54 18,0 14,5
60 22,5 18,0
Faktor 1 0,8

23
EN 13414-3:2003 (D)

Tabelle G.7 — Tragfähigkeiten für Kabelschlag-Anschlagseile


aus Drahtseilen mit Stahleinlage der Seilklasse 6 ´ 36
mit gespleißten Seilendverbindungen

Einsträngiges Kabelschlag-Anschlagseil
Neigungswinkel 0° 0°
direkt geschnürt

Nenndurchmesser
des Kabelschlag- Tragfähigkeiten
Anschlagseiles t
mm
66 28,0 22,0
72 34,0 27,0
78 41,0 33,0
84 49,0 39,0
90 58,0 47,0
96 68,0 55,0
102 79,0 64,0
A&I-Normenabonnement - Voith Paper GmbH & Co. KG - Kd.-Nr.6245916 - Abo-Nr.00073009/003/001 - 2004-06-24 13:08:17

108 92,0 74,0


114 106 85,0
120 122 97,0
126 139 111
132 158 127
144 204 163
Faktor 1 0,8

24
EN 13414-3:2003 (D)

Tabelle G.8 — Tragfähigkeiten für Kabelschlag-Anschlagseile


aus Drahtseilen mit Stahleinlage der Seilklasse 6 ´ 36
und aus Seilen mit großem Durchmesser
mit gespleißten Seilendverbindungen

Einsträngiges Kabelschlag-Anschlagseil
Neigungswinkel 0° 0°
direkt geschnürt

Nenndurchmesser
des Kabelschlag- Tragfähigkeiten
Anschlagseiles t
mm
150 230 185
156 250 200
162 270 220
168 290 235
174 315 250
180 335 270
192 410 330
204 460 365
A&I-Normenabonnement - Voith Paper GmbH & Co. KG - Kd.-Nr.6245916 - Abo-Nr.00073009/003/001 - 2004-06-24 13:08:17

216 510 405


228 555 445
240 610 490
252 665 530
264 720 580
276 780 625
288 840 675
300 900 725
312 970 775
336 1 100 885
360 1 250 1 000
384 1 400 1 100
408 1 550 1 250
432 1 700 1 400
456 1 880 1 500
480 2 050 1 650
504 2 250 1 800
528 2 450 1 950
552 2 600 2 100
576 2 800 2 250
600 3 000 2 400
624 3 200 2 550
648 3 400 2 750
672 3 650 2 900
696 3 850 3 100
Faktor 1 0,8

25
EN 13414-3:2003 (D)

Anhang ZA
(informativ)

Zusammenhang dieser Europäischen Norm mit EU-Richtlinien


Dieses Dokument wurde im Rahmen eines Mandates, das dem CEN von der Europäischen Kommission und der
Europäischen Freihandelszone erteilt wurde, erarbeitet und unterstützt grundlegende Anforderungen der EU-
Richtlinie(n).

Maschinenrichtlinie 98/37/EG

Die Übereinstimmung mit dieser Norm ist eine Möglichkeit, die wesentlichen Anforderungen der betreffenden
Richtlinie und der zugehörigen EFTA-Vorschriften zu erfüllen.

WARNHINWEIS: Für Produkte, die in den Anwendungsbereich dieses Dokumentes fallen, können weitere
Anforderungen und weitere EU-Richtlinien anwendbar sein.
A&I-Normenabonnement - Voith Paper GmbH & Co. KG - Kd.-Nr.6245916 - Abo-Nr.00073009/003/001 - 2004-06-24 13:08:17

26