Sie sind auf Seite 1von 4

Lektion 3; Übungen

1.- Ordnen Sie die Adverbien.

meistens nie selten manchmal immer oft

a)_immer__ b)__oft___ c)__meinstens__ d)_manchmal__ e)_selten_ f)__nie___


100% 50% 0%

2.- Ordnen Sie und tragen Sie unten ein.


Bratwurst Gemüsesuppe Eis Schweinebraten Rindersteak Hähnchen Schwarzbrot
Apfelkuchen Wurst Salatteller Kalter Braten Rindfleischsuppe Zwiebelsuppe Obst Fischplatte
Früchtebecher Weißbrot

Fleisch/ Fisch Kein Fleisch


Kalt Kalter Braten Bratwurst Früchtebecher Obst Salatteller
Schwarzbrot Eis
Warm Fischplatte Rindfleischsuppe Wurst Weißbrot Zwiebelsuppe Apfelkuchen
Hähnchen Rindersteak Schweinebraten Gemüsesuppe

3.- Was stimmt hier nicht? Schreiben Sie die richtigen Wörter.

a) Der Schweinesaft der Orangensaft


b) Die Apfelwurst _____________
c) Das Bratsteak _____________
d) Der Haupttisch _____________
e) Der Kartoffelbraten _____________
f) Das Nachgericht _____________
g) Der Zwiebelwein _____________
h) Der Schwarzkuchen _____________
i) Der Rindersalat _____________

4.- Wer sagt das? Der Kellner, der Gast oder der Text?

a) Ein Glas Wein, bitte.


b) Einen Apfelsaft, bitte.
c) Herr Ober, wir möchten bestellen.
d) Die Gäste bestellen die Getränke.
e) Und Sie, was bekommen Sie?
f) Einen Schweinebraten mit Pommes frites. Geht das?
g) Bitte, was bekommen Sie?
h) Er nimmt eine Zwiebelsuppe und einen Rinderbraten.
i) Der Kellner bringt die Getränke.
j) Ja, natürlich. Und was möchten Sie trinken?
k) Der zweite Gast nimmt den Schweinebraten
und den Apfelsaft.
l) Ich nehme eine Zwiebelsuppe und einen Rinderbraten.
m) Und was möchten Sie trinken?
Kellner Gast Text
X
x
x
X
x
x
x
x
x
x
x
x
x

5.- Machen Sie Dialoge.

Zusammen? Ja, die ist sehr gut. Ja, richtig. Nein, getrennt. Eine Flasche Rotwein.
Gibt es eine Zweibelsuppe? Das macht 18 Euro 90.-Und Sie bezahlen den Wein und die
Zweibelsuppe? Was bekommen Sie? Und was möchten Sie trinken? Bezahlen bitte!
Dann bitte eine Zweibelsuppe und eine Dose Cola. Ein Rindersteak, bitte.
Fünf Euro 45, bitte. Mit Reis oder Kartoffeln?

a) *Was bekommn Sie? b) -Bezahlen bitte!


-_________________ *_____________

6.- Schreiben Sie.


a) -Bekommen Sie das Hähnchen?
*Nein, ich bekomme den Fisch

b) Mineralwasser – Weißwein
c) Kuchen – Eis
d) Eis mit Sahne – Obstsalat
e) Wurstbrot – Suppe
f) Fisch – Fleisch

7.- „Nicht“, „kein“, oder „ein“? Ergänzen Sie.

a) -Wie ist die Suppe? *Die Schmeckt nicht gut.


b) -Möchtest du__________Bier? *Weißt du das_______? Ich trinke doch_______Alkohol.
c) -Gibt es noch Wein? *Nein, wir haben_________ Wein mehr, nur noch Bier.
d) Nehmen sie doch noch etwas. *Nein danke, ich möchte__________Fleisch mehr.
e) Möchten Sie_________Kotelett? *Nein danke, Schweinefleisch esse ich____________-
f) Und jetzt noch__________Teller Suppe! *Nein danke, bitte____________Suppe mehr.
g) Und zum Nachtisch dann__________Apfelkuchen? *Nein danke, ____________Kuchen,
lieber___________Eis.
h) Ich heiße Ricardo Martinez. *Wie bitte? Ich verstehe Sie____________.

8.- Ergänzen Sie.


trinken sein schmecken nehmen essen mögen

a) -Was nimmst du denn?


b) *Ich_______einen Fisch.
c) -Fleisch Der________ aber nicht billig.
d) *Na ja, aber er__________gut.
e) -Was_________du denn?
f) *Ich_________eine Wurst.
g) -Wurst? Das______du doch nicht.
h) ______doch lieber ein Kotelett!
i) * Das______Schweinefleisch, und Schweinefleisch_________ich nie.
j) - Und was______du?
k) * Ich________ein Bier.
l) - Und ich________einen Apfelsaft.

9.- Ergänzen Sie.


a) Ich esse den Kuche. Er ist sehr süß, aber __er__schmeckt gut.
b) Den Wein trinke ich nicht. ___ ist zu trocken.
c) Die Limonade trinke ich nicht. ____ist zu warm.
d) Ich esse das Steak. ____ist teuer, aber_____ schmeckt gut.
e) Die Marmelade esse ich nicht. _______ist zu süß,_________schmeckt nicht gut.
f) Ich trinke gern Bier. ________ schmeckt gut, und _______ist nicht so teuer.
g) Die Kartoffeln esse ich nicht. ________ sind kalt.
h) Der Salat schmeckt nicht. ________ ist zu salzig.

10.- Schreiben Sie.


a) achtundneunzig → 98
b) vierundzawnzig → 24
c) neunhundertachtzig → 980
d) sechsundfünfzug → 56
e) zweihundertfünfunddreizig → 235
f) dreitausendfünfhundertneunundsechzig → 3569
11.- Tragen Sie die folgenden Sätze in die Tabelle ein.
-Ich trinke abends meistens eine Tasse Tee.
-Abends bevorzuge ich Sport zu treiben.
-Jeden Tag schlafe ich oft um 22:30 Uhr.
-Trotzdem habe ich keine Lust.
-Susana möchte immer um 20 Uhr tanzen gehen.
-Morgen kann ich meine Hausaufgabe machen.

Vorfeld Verb 1 Subj. Angabe Ergänzung Verb 2


Ich trinke abends eine Tasse Tee.
meistens
Abends bevorzuge ich Sport Zu treiben
Jeden Tag Schlafe Ich Oft Um 22:30 Uhr
Trotzdem habe ich Keine Lust
Susana möchte immer Um 20 Uhr Tanzen gehen
Morgen kann ich Meine machen
Hausaufgabe