Sie sind auf Seite 1von 211

online

marketing

Version 1.0

Affiliate Marketing eBook


Ein Leitfaden für Affiliates und Merchants
Katja von der Burg, Patrick Hundt, Jasmin Schindler, Simon Kronseder, Tino Hartmann
Inhalt
1. Einleitung – Was ist Affiliate Marketing? 8

2. Wie werde ich Affiliate? 15


2.1 Motivation - Warum möchten Sie Affiliate werden? 16
2.2 Fähigkeiten 18
2.3 Einstieg 21
2.4 Inhalte erstellen und monetarisieren 27
2.5 Das richtige Partnerprogramm finden 36
2.6 Die ersten Werbemittel einbinden 39
2.7 Kommunikation 41
2.8 Fazit 42

3. Wie werde ich Merchant ? 43


3.1 Vorbereitung 45
3.2 Agentur oder selbst betreuen? 50
3.3 Affiliate Netzwerk oder eigenes Partnerprogramm? 54
3.4 Konditionen für Ihr Partnerprogramm 58
3.5 Werbemittel 66
3.6 Außendarstellung 70
3.7 Benötigte Ressourcen 71
3.8 Fazit 72

2
4. Affiliate Geschäftsmodelle 73
4.1 Preisvergleich 75
4.2 SEM-Affiliate 77
4.3 Post View 80
4.4 Banner Community 83
4.5 Gutschein Websites 84
4.6 Dealseite 87
4.7 E-Mail-Affiliate / Paidmailer 89
4.8 Layer / Pop-Up 90
4.9 Content-Websites 91
4.10 Cashback / Bonussysteme 93
4.11 Google Produktsuche 95
4.12 Social Media Affiliate 97
4.13 Fazit und Überblick 99

5. Affiliate Netzwerke 100


5.1 Welche Affiliate Netzwerke gibt es eigentlich? 103
5.2 Zanox 105
5.3 Affili.net 108
5.4 Belboon/Adbutler 111
5.5 Webgains 114
5.6 Superclix 117
5.7 International ausgerichtete Netzwerke 120
5.8 Weitere Netzwerke 123
5.9 Fazit 124

3
6. Arbeit mit einem Partnerprogramm 126
6.1 Partnerakquise 128
6.2 Kommunikation mit Ihren Partnern 133
6.3 Verwaltung und Überwachung 136
6.4 Kontrolle gegen Missbrauch 138
6.5 Provisionen bestätigen oder stornieren 146
6.6 Reporting 150
6.7 Häufig anzutreffende Probleme - Trouble Shooting 152
6.8 Fazit 155

7. Technische Aspekte 156


7.1 Trackingverfahren 157
7.2 Werbemittel 167
7.3 Webservices 172
7.4 Fazit 174

8. Ausblick 175
8.1 Customer Journey 177
8.2 Professionalisierung 178
8.3 Differenzierung 179
8.4 Die Rolle der Netzwerke 180

4
9. Ressourcen 182
9.1 Affiliate Marketing Blogs 183
9.2 Merchant Blogs 185
9.3 Netzwerk Blogs 186
9.4 Foren 187
9.5 Veranstaltungen 188
9.6 Stammtische 189
9.7 Partnerprogramm Übersicht 190
9.8 Sonstiges 191

Glossar 192

Über Projecter 207

Impressum 210

5
Vorwort

Vorwort
Aus unserer ursprünglichen Idee, ein klei- Das eBook hat zwei Kapitel, die sich jeweils Kapitel 3 – Wie werde ich Merchant?
nes Einführungs-eBook über Affiliate Mar- explizit an die eine oder andere Zielgruppe Auch der Start eines Partnerprogramms
keting zu verfassen, ist im Laufe des ver- richten: „Wie werde ich Merchant?“ und aus Merchant-Sicht wirft viele Fragen auf,
gangenen Jahres ein sehr umfangreiches „Wie werde ich Affiliate?“ Wir empfehlen denen wir uns in diesem Kapitel umfassend
Projekt geworden, dessen sechs Autoren dennoch, diese Kapitel nicht zu übersprin- widmen. Von der Planung über die Vorbe-
ständig neue Ideen hatten, was unbedingt gen, da dort einige wichtige Grundlagen er- reitungen bis hin zum konkreten Start des
noch Teil des Buches sein müsste. Deswe- läutert werden, die für das Verständnis der Programms werden alle nötigen Schritte
gen ist das eBook jetzt nicht klein, sondern späteren Kapitel wichtig sind. ausführlich beschrieben. Auch hier gibt es
ziemlich „dick“ geworden und behandelt an eine Checkliste für den schnellen Überblick.
manchen Stellen schon sehr fortgeschritte- Kapitel 1 – Was ist Affiliate Marke-
ne Aspekte des Affiliate Marketings. ting? Kapitel 4 – Affiliate Geschäftsmo-
Der Versuch, Affiliate Marketing so einfach delle
Unser Ziel war es, eine allgemeinverständ- wie möglich zu erklären und Interesse zu Der Setup ist nur der erste Schritt – wie
liche Einführung ins Affiliate Marketing zu wecken und Verständnis zu schaffen, war- wird dann eigentlich tatsächlich Geld ver-
schaffen, die möglichst umfassend die Fra- um es sich lohnt, sich damit zu beschäfti- dient im Affiliate Marketing? Ohne Ge-
gen beantwortet, die dabei üblicherweise gen. schäftsmodell kein erfolgreicher Affiliate
entstehen. Wir haben uns außerdem ent- und keine Umsätze im Partnerprogramm –
schieden, nicht auf Affiliates ODER Mer- Kapitel 2 – Wie werde ich Affiliate? deswegen geht es in diesem Kapitel um Af-
chants zu fokussieren, sondern das eBook Hier werden alle Fragen behandelt, die filiate Geschäftsmodelle von C wie Content
für beide Zielgruppen zu schreiben. Unse- sich einem Affiliate-Anfänger stellen – bis S wie Social Media. Auch heiß diskutier-
rer Erfahrung nach ist es essentiell wichtig, von Grundsatzfragen über strategische te Themen wie Post View und Gutscheine
dass Merchants verstehen, wie Affiliates ti- Abwägungen bis hin zu ganz praktischen fehlen nicht.
cken und andersherum. Viele Praxisproble- Problemen wie der Anmeldung eines Ge-
me im Affiliate Marketing resultieren aus werbescheins. Eine Checkliste fasst die Kapitel 5 – Affiliate Netzwerke
mangelndem Verständnis für die jeweils wichtigsten Punkte zusammen. Fast alle Affiliates und die meisten Mer-
andere Seite. Mit der Lektüre des eBooks chants setzen ihr Partnerprogramm bei
sollte es auch diesem Problem an den Kra- einem oder mehreren Affiliate Netzwerken
gen gehen. auf. Wir stellen die gängigsten in Deutsch-

6
Vorwort

land aktiven Netzwerke vor und bieten eine Affiliates als auch Merchants relevant. dass gerade die strategischen Fragen und
Entscheidungsgrundlage, für wen welches die Zusammenarbeit zwischen Merchants,
Affiliate Netzwerk geeignet ist und was bei Kapitel 8 – Ausblick und Wunsch- Affiliates und Netzwerken (und Agenturen)
der Auswahl beachtet werden sollte. liste ziemlich beständig sind und hoffen, mit
Was sind die wichtigsten Trends im Affi- diesem eBook eine gute Wissensgrundlage
Kapitel 6 – Arbeit mit einem liate Marketing und wohin geht die Rei- zu schaffen.
Partnerprogramm se in nächster Zeit? Wir versuchen einen
Nachdem alle strategischen Entscheidun- Ausblick und formulieren vor allem einige Wir freuen uns über Feedback, Ergänzun-
gen getroffen sind, geht es an die tägliche Wünsche für die Zukunft. gen, Kritik und Anmerkungen – entweder
Arbeit und den Aufbau des Partnerpro- per Email an ebook@projecter.de oder auf
gramms. Dieses Kapitel beschreibt vor Ressourcen allen üblichen Kanälen oder auch gerne
allem aus Merchant-Sicht, was in Sachen Und nun? eBook durchgelesen und hung- persönlich!
Akquise, Kommunikation und Verwaltung rig nach mehr? Wir listen Ressourcen zum
zu tun ist, wo die Stolpersteine liegen und Thema Affiliate Marketing auf, geben Blog-
was ein erfolgreiches Partnerprogramm tipps und zeigen, welches Know-How noch Die eBook-Autoren,
ausmacht. Für Affiliates bietet das Kapitel zu einem kompletten Affiliate gehört und
unter anderem Einblicke, wie sie eine gut wo man es herbekommt. Patrick, Katja, Jasmin, Tino und Simon
betreutes von einem schlecht betreuten
Partnerprogramm unterscheiden können. Glossar
Ohne Anspruch auf Vollständigkeit! Wir
Kapitel 7 – Technische Aspekte im versuchen, alle Fachbegriffe und „Key-
Affiliate Marketing words“ aus dem eBook auf einen Blick und
Achtung, Fachbegriffe! Wer tiefer ins Affili- zum Nachschlagen aufzulisten.
ate Marketing eintaucht, wird ganz schnell
feststellen, dass Verständnis für die techni- Wir wünschen viel Spaß bei der Lektüre
schen Aspekte dieses Kanals sehr hilfreich unseres eBooks! Uns ist bewusst, dass Af-
ist. Wir versuchen, die wichtigsten Begriffe filiate Marketing sich genauso schnell ver-
leicht verständlich zu erklären und so einen ändert und weiterentwickelt wie fast alles
ersten Einstieg zu ermöglichen. Themen im Online Marketing. Deswegen werden
wie Deeplinking, Produktfeeds, SubID- einige Inhalte dieses eBooks bald wieder
Tracking und Webservices sind sowohl für überholt sein. Wir sind uns aber sicher,

7
1. Einleitung

1. Einleitung – Was ist Affiliate Marketing?


Dieses eBook befasst sich mit Affiliate Mar- Wie funktioniert Affiliate Alles klar? Für Anfänger dürfte die Zahl der
keting. Es richtet sich an Anfänger, aber Marketing? Fragezeichen jetzt wohl eher gestiegen sein.
auch an Fortgeschrittene, die tiefer in die Deswegen nochmal von vorne und ganz
Materie einsteigen wollen. Aber welche Ma- Aber was ist nun mit Affiliate Marketing? systematisch: Im Affiliate Marketing wird
terie eigentlich? Worum geht es im Affiliate Anlaufpunkt für die erste Annäherung an nicht umsonst ständig von Partnern ge-
Marketing überhaupt? ein neues Thema ist ja in der Regel die Wi- sprochen (das werden Sie in den folgenden
Wir haben in den letzten Jahren häufig die kipedia: Kapiteln schnell bemerken) – die Akteure
Erfahrung gemacht, dass Affiliate Marke- stehen ganz klar im Vordergrund! Deswe-
ting der mysteriöseste, am meisten miss- gen ist es auch am einfachsten, das Thema
verstandene und intransparenteste Teil des von dieser Seite aufzurollen und sich die
Online Marketings ist. Dass es beim Such- Rollen der einzelnen Akteure anzusehen:
maschinenmarketing um diese Anzeigen
auf der rechten Seite geht und bei Such- Die grundlegende Beziehung im Affilia-
maschinenoptimierung darum, Google zu te Marketing ist immer die zwischen dem
überlisten, um weiter oben aufzutauchen, Kunden und einem Onlineshop. Der Ein-
hat sich mittlerweile doch recht gründlich fachheit halber sprechen wir zunächst über
herumgesprochen. Email Marketing ist Onlineshops, auch wenn es viele weitere
sowieso ein bisschen selbsterklärend und Variationen der Beziehung zwischen einem
was ein Banner ist, weiß schließlich jeder Internetnutzer und einer Website gibt (z.B.
seit den Anfängen der Internetwerbung. bei der Generierung von Anmeldungen).
Social Media Marketing bekommt wieder- Damit haben wir unsere ersten beiden Ak-
um soviel Aufmerksamkeit, dass zumindest teure – den Internetnutzer, der zum Kun-
die Schlagwörter wie „Twitter“, „Facebook“ (Quelle: Wikipedia, 16.12.10: http:// den wird und den Onlineshop, hinter dem
und „Youtube“ wie aus der Pistole geschos- de.wikipedia.org/wiki/Affiliate-Marketing) natürlich eine Person oder ein Unterneh-
sen kommen. men steckt, das mittels Marketing Bestel-
lungen generieren möchte.

8
1. Einleitung

Alle anderen Akteure sind in dieser Bezie- er aktiv wird und klickt. Mit diesem Klick Partnerprogramme wiederum werden von
hung sozusagen zwischengeschaltet und gelangt er in besagten Onlineshop, wo er Online-Shops über das Netzwerk betrieben.
beeinflussen sie zu unterschiedlichen Zeit- sich nun umschaut und am Ende vielleicht In unserem Beispiel hätte nun also der Out-
punkten. Wenn der Kunde den Shop schon sogar etwas kauft. Und was hat das jetzt mit door Shop ein Partnerprogramm bei einem
kennt und direkt auf die Website geht, in- Affiliate Marketing zu tun? Netzwerk gestartet, um dadurch mehr Kun-
dem er z.B. die URL eintippt oder auf ein den für seinen Shop zu gewinnen.
Lesezeichen klickt, spielt Affiliate Marke- Ganz grundlegend betrachtet: Die Inhalte Da unser Affiliate eine Outdoor-Seite be-
ting keine Rolle. Das gleiche gilt natürlich auf der Seite, mit der sich unser Beispiel- treibt, sucht er sich Partnerprogramme,
auch, wenn der Kunde über eine Suchma- kunde gerade beschäftigt hat, müssen ir- die inhaltlich zu seiner Website passen
schine (seien es Anzeigen oder organische gendwoher kommen. Der Besitzer oder Be- und somit auch seine Besucher ansprechen
Suchergebnisse) in den Shop gelangt. treiber der Website hat sich entsprechend sollten. Seine Wahl fällt nun auf das Part-
Mühe gemacht, die Seite zu gestalten und nerprogramm unseres Onlineshops. Nach
Wie kann der Kunde aber noch auf den Texte zu verfassen. Das kann er zum Bei- der Anmeldung für das Programm werden
Onlineshop aufmerksam werden, wenn er spiel tun, weil es sich um sein Hobby han- ihm eine Reihe von Werbemitteln zur Ver-
ihn noch nicht kennt? Zum Beispiel, in- delt oder weil er Geld mit seiner Website fügung gestellt, die zum Beispiel als Banner
dem er im Internet auf Seiten herumsurft, verdienen möchte. In diesem Fall ist die oder Textlinks daherkommen. Jedes Wer-
die ihn interessieren. Nehmen wir mal an, Wahrscheinlichkeit recht hoch, dass er es bemittel ist eindeutig gekennzeichnet, so
unser Beispielkunde interessiert sich für mit Affiliate Marketing probiert, also zum dass es unserem Affiliate zugeordnet wer-
Outdoor-Sportarten. Deswegen liest er re- Affiliate wird. Der Affiliate als Akteur in un- den kann. Er baut nun die Werbemittel auf
gelmäßig einen Blog, in dem Outdoor-Pro- serem Beispiel betreibt also eine Website, seiner Website ein, fügt also einen Banner
dukte vorgestellt und getestet werden. Nun die er mit Inhalten zum Thema Outdoor hinzu und verlinkt seine Produktvorstel-
gibt es zwei Möglichkeiten: Er bemerkt den füllt. lung mittels eines Textlinks mit dem Shop,
großen Banner, der ihn neben oder über der dieses Produkt verkauft.
dem Artikel auf einen Online-Shop auf- Um damit nun Geld zu verdienen, sind ei-
merksam macht, der Outdoor-Produkte nige Schritte im Vorfeld nötig. Zunächst Damit steht das komplette Setup – jetzt
verkauft. Oder er findet das Produkt, über muss sich der Affiliate bei einem Affiliate kann es losgehen! Der Besucher seiner
das er gerade liest, so interessant, dass er Netzwerk anmelden. Davon gibt es ver- Website klickt – wie weiter oben beschrie-
auf den weiterführenden Link im Artikel schiedene, die in Kapitel 5 ausführlich vor- ben – auf Banner oder Textlink. In diesem
klickt. gestellt werden. Beim Affiliate Netzwerk Moment wird ein Cookie auf seinem Com-
In beiden Fällen führt sein Interesse an seiner Wahl gibt es nun die verschiedens- puter gesetzt. Dieser dient zur Identifizie-
dem Thema oder am Produkt dazu, dass ten Partnerprogramme zur Auswahl. Die rung und wird an das Affiliate Netzwerk

9
1. Einleitung

übermittelt, so dass dort registriert wer-


den kann, dass es einen Klick auf eines der Sehen wir uns den ganzen Vorgang noch einmal in der
Werbemittel gab. Wenn der Kunde nun im zeitlichen Abfolge an:
Onlineshop etwas kauft, wird auch diese
Transaktion registriert und wiederum an
das Netzwerk übermittelt. Das Netzwerk 1. Der Betreiber des Online Shops (= Merchant) startet ein Partnerprogramm in
ermittelt nun anhand der Programmkondi- einem Affiliate Netzwerk
tionen, welche Provision der Affiliate erhält
– also welcher Prozentsatz des Einkaufs-
werts ihm ausgezahlt wird. Die Auszahlung
2. Der Affiliate meldet sich beim Netzwerk und dann bei dem Partnerprogramm
an
erfolgt durch das Netzwerk, die Kosten
trägt aber natürlich der Onlineshop.
3. Der Affiliate baut Banner, Textlinks und/oder andere Werbemittel des
Damit ist der Kreislauf geschlossen: Der Partnerprogramms auf seiner Website ein
Kunde hat das gewünschte Produkt ge-
kauft, der Online-Shop hat einen neuen 4. Der Internetnutzer besucht die Website des Affiliates und klickt aus Interesse
Kunden gewonnen. Dabei hat ihm der Af- auf den Banner oder den Textlink
filiate geholfen, wofür er eine Provision
bekommt. Im Grund sind also auch die 5. Der Besucher gelangt durch den Klick in den Online Shop
bekannten „Kunden-werben-Kunden“-Pro-
gramme, die man vor allem beim „Offline-
Shopping“ kennt, auch nichts anderes als
6. Der Klick des Besuchers wird an das Netzwerk übermittelt
Affiliate-Marketing.
7. Der Besucher des Online Shops kauft dort ein und sorgt für Umsatz, der
wiederum an das Netzwerk übermittelt wird

8. Das Netzwerk ermittelt die Provision für den Kauf und zahlt sie dem
Affiliate aus

10
1. Einleitung

1 Onlineshop
Netzwerke
startet Partnerpro-
gramm bei einem
Netzwerk

7 Nutzer kauft im Online-


shop. Umsatz wird an
Onlineshop Netzwerk übermittelt

5 Nutzer gelangt durch Klick in 6 Klick des Nutzers und ID 2 Affiliate meldet
den Onlineshop
des Affiliates werden an sich bei Netzwerk
Netzwerk übermittelt und Partnerpro-
gramm an

8 Netzwerk zahlt
4
Nutzer besucht Webseite des Provision an
Affiliates und klickt auf Banner Affiliate aus
oder Textlink

3
Affiliate baut Banner oder
Textlinks auf seiner Webseite
ein

Nutzer Affiliate

11
1. Einleitung

Begriffsklärung
Die Verwendung von zahlreichen Synonymen für die Akteure im Affiliate Marketing trägt sicherlich auch dazu bei,
dass Einsteigern der Kopf schwirrt. Deswegen folgt hier nun eine Aufstellung der gängigsten Bezeichnungen, wobei
nicht alle dieser Begriffe in unserem eBook verwendet werden. Wir konzentrieren uns auf die stringente Verwendung
einer Variante, um keine unnötige Verwirrung zu stiften.

Begriff Definition Synonyme


Affiliate Bewirbt die Produkte des Merchants auf eigenen Publisher, Partner, Vertriebspartner
Websites (oder mit anderen Mitteln) und bekommt
dafür eine Provision

Merchant Anbieter von Produkten oder Dienstleistungen, die Advertiser, Händler, Partnerprogrammbetreiber
mit Hilfe von Partnern im Internet vertrieben
werden sollen

Affiliate Netzwerk Unabhängige Plattform im Internet, über die Netzwerk, Affiliate-Plattform


Affiliates und Merchants ihre Transaktionen
abwickeln und auf der die Partnerprogramme
betrieben werden

Partnerprogramm Ermöglicht die Zusammenarbeit von Merchants und Affiliate-Programm


Affiliates zur Kundengewinnung auf Partnerwebsites,
definiert Rahmenbedingungen wie die Höhe der
Provisionen

12
1. Einleitung

Das sind die Vorgänge hinter den Kulissen. ihn der Einkauf dadurch nicht verändert. gend ist: Im Gegensatz zu anderen Online
Was aber war gleich noch einmal die Moti- Er zahlt genau den gleichen Preis, als wenn Marketing Kanälen zahlt der Shopbetreiber
vation der einzelnen Akteure? er über andere Kanäle in den Onlineshop nur dann Provisionen, wenn tatsächlich
gelangt wäre. ein Kauf zustande gekommen ist, also tat-
AFFILIATE: Der Affiliate möchte Geld sächlich Geld an ihn fließt. Ungültige Be-
verdienen. Das schafft er, indem er Besu- stellungen oder Rücksendungen werden in
cher seiner Website auf den Onlineshop Warum Affiliate Marketing? der Regel nicht vergütet, so dass im Grunde
aufmerksam macht und dem Onlineshop nur Kosten entstehen, wenn diesen auch
hilft, Neukunden zu gewinnen. Nachdem wir die grundlegende Funktions- Einnahmen entgegenstehen. Da der Mer-
weise von Affiliate Marketing geklärt ha- chant die Höhe der Provisionen beim Start
ONLINESHOP (Merchant): Der Online- ben, stellt sich natürlich die Frage, warum des Partnerprogramms selbst festgelegt
shop möchte über verschiedene Kanäle es Sinn macht, sich damit zu beschäftigen – hat, sind auch diese bekannt und fixiert. Er
Kunden gewinnen, indem er sie auf den und unter anderem dieses eBook zu lesen! muss also grundsätzlich nicht mehr Geld
Shop aufmerksam macht. Mit dem Affiliate Aus Sicht des Merchants gibt es ein ganz für Marketing ausgeben, als er durch zu-
sucht er sich einen Partner, der ihm dabei einfaches Argument, das ziemlich überzeu- sätzlichen Umsatz einnimmt.
hilft und seinen Shop auf anderen Websi-
tes bewirbt. Dafür bekommt der Affiliate
Provisionen für die tatsächlich zustande
gekommenen Verkäufe.

NETZWERK: Das Netzwerk tritt als


Plattform und Vermittler auf und stellt die
nötige Technik für das Tracking und die
Abrechnung zur Verfügung. Es vereinfacht
bzw. ermöglicht also die Zusammenarbeit
von Affiliate und Onlineshop. Dafür be-
kommt es ebenfalls Provisionen.

KUNDE: Der Kunde weiß in der Regel


nicht, dass er es mit Affiliate Marketing zu
tun hat. Das muss er auch nicht, da sich für

13
1. Einleitung

Im Vergleich zu anderen Kanälen ist Affi-


liate Marketing also für den Merchant mit
relativ wenigen finanziellen Risiken behaf-
tet. Natürlich gibt es noch weitere Fixkos-
ten und andere Dinge, die bedacht werden
müssen – auf diese Details gehen wir im
Kapitel „Wie werde ich Merchant?“ ein.
Warum stürzen sich dann nicht alle Online-
shops aufs Affiliate Marketing und stecken
ihre ganze Energie in diesen Kanal? Weil
ein Partnerprogramm (mit Betonung auf
„Partner“) viel Arbeit erfordert und über
einen gewissen Zeitraum aufgebaut werden
muss. Während mit Suchmaschinenmarke-
ting quasi sofort auf Knopfdruck Besucher
und Umsätze generiert werden können,
braucht es im Affiliate Marketing dafür Ge-
duld, gute Partner und das passende Pro-
dukt.

Außerdem kann es für Merchants böse


Überraschungen geben, wenn sie sich nicht
auskennen und das Partnerprogramm nur
nebenher laufen lassen. Damit es dazu
nicht kommt, sollten Sie unbedingt weiter-
lesen.

14
online
marketing

2. Wie werde ich Affiliate?


2.1 Motivation - Warum möchten Sie Affiliate werden?
2.2 Fähigkeiten
2.3 Einstieg
2.4 Inhalte erstellen und monetarisieren
2.5 Das richtige Partnerprogramm finden
2.6 Die ersten Werbemittel einbinden
2.7 Kommunikation
2.8 Fazit
2. Wie werde ich Affiliate?

2.1 Motivation - Warum möchten Sie Affiliate


werden?
Es gibt verschiedene Gründe, warum je- schnellen Reichtum im Internet verspre- den Monaten. Es gibt einige erfolgreiche
mand ins Affiliate Marketing einsteigen chen – natürlich ohne viel Aufwand! Affiliates, die am Tag mehr verdienen als
möchte, doch alle dürften auf diesen Ge- ein leitender Angestellter im Monat. Doch
danken zurückzuführen sein: Geld verdie- Die schlechte Nachricht ist: Als Einsteiger der Weg dorthin ist sehr lang oder bedarf
nen! Es ist richtig: Affiliates können online werden Sie nicht über Nacht reich - höchst- zumindest sehr relevanter Erfahrungen
Geld verdienen - die einen mehr, die ande- wahrscheinlich auch nicht in den kommen- und Kontakte, über die ein Einsteiger nicht
ren weniger. Neben den individuellen Fä- verfügt. Die meisten Affiliates werden die-
higkeiten und dem Aufwand, der in dieses sen Status nie erreichen. Ohne Know-How
„Als Affiliate
Vorhaben investiert wird, entscheidet auch und Erfahrungen gelingt es nicht, schnell
habe ich die
die Motivation über den finanziellen Erfolg. viel Geld zu verdienen, zumindest wenn
Möglichkeit, mir
mit Empfeh- die Teilnahmebedingungen der Partner-
lungsmarketing programme respektiert werden, was wir im
2.1.1 Das schnelle Geld und durch den Sinne einer nachhaltigen Arbeit empfehlen
Einsatz mei- möchten. Die gute Nachricht ist aber: Mit
Je bekannter das Thema Affiliate Marke- nes Wissens eine sichere Existenz Intelligenz, Fleiß und Geduld sind Einnah-
aufzubauen. Im Affiliate Marketing
ting wird, und je mehr Menschen erfahren, men fast unvermeidlich.
erhalte ich als Gegenleistung für
dass es online etwas zu holen gibt – was
das Erstellen von Testberichten und
sich die meisten nicht vorstellen können Artikeln durch die Einbindung ent-
- desto häufiger gibt es Einsteiger, die das sprechender Werbemittel eine faire
schnelle Geld verdienen wollen. Schließlich Aufwandsentschädigung.“
findet jeder nach einer kurzen Recherche
unzählige Erfahrungsberichte von erfolg- Tobias Rimbach
reichen (oder angeblich erfolgreichen) Affi- www.couponmonkey.de
liates sowie hunderte von Websites, die den

16
2. Wie werde ich Affiliate?

2.1.2 Selbstständig werden von Geschäftsbeziehungen zu Merchants, verfolgt. Die folgenden Inhalte nützen vor
Agenturen und Affiliate Netzwerken ist Be- allem jenen Affiliates, die nachhaltig arbei-
Wer sich damit abgefunden hat, auf lega- standteil einer nachhaltigen Arbeit. ten möchten.
lem Wege nicht zum schnellen Geld zu ge-
langen, könnte auch Gefallen an der Idee
finden, eine langfristig angelegte Existenz 2.1.3 Das Angenehme mit
als Affiliate aufzubauen. Andere über- dem Nützlichen verbinden
springen den ersten Schritt und setzen sich
gleich das Ziel, als Affiliate selbstständig zu Es gibt auch Affiliates, die finanziell we-
werden. Für diese Einsteiger ist das Wort niger ambitioniert sind, aber das Affiliate
„Nachhaltigkeit“ von großer Bedeutung. Marketing nutzen, um mit ihrem Hobby
Darunter können verschiedene Ansätze nebenbei ein paar Euros zu verdienen oder
verstanden werden, die alle ein Ziel ver- bereits bestehende Hobby-Projekte zu mo-
folgen: langfristig vom Affiliate Marketing netarisieren, um wenigstens deren Kosten
zu leben. Das kann heißen, eine Website zu zu decken. Oft handelt es sich dabei um
erstellen, die in erster Linie für den Besu- Nischenforen oder –communities, die mit
cher gemacht ist und einen tatsächlichen der Zeit dem Freundeskreis entwachsen
Mehrwert bietet, anstatt bereits vorhande- sind und unerwartet viele Besucher an-
ne Inhalte nur wiederzukäuen. Mehrwert ziehen. Mit den Einnahmen aus Partner-
führt nämlich dazu, dass die Besucher zu- programmen können Kosten für Domain,
rückkommen und die Website weiteremp- Webhosting und vor allem Redakteure oder
fehlen oder sie sogar in Social Bookmarking Administratoren gedeckt werden. Für ei-
Diensten, sozialen Netzwerken oder im ei- nige dürften diese Erfahrungen auch den
genen Blog verlinken. Einstieg in eine professionelle Karriere als
Nachhaltig heißt auch, nicht nur von einer Affiliate darstellen.
Besucherquelle (in der Regel Google) ab-
hängig zu sein, sondern mehrere Kanäle zu Auch wenn alle Einsteiger vom Affiliate
erschließen. Im nächsten Schritt sind lang- Marketing erwarten, Geld zu verdienen, ist
fristig denkende Affiliates nicht nur von ei- die Motivation durchaus recht unterschied-
ner Website abhängig, sondern bauen sich lich. Dementsprechend werden auch ganz
mehrere Standbeine auf. Auch die Pflege unterschiedliche Ansätze in der Umsetzung

17
2. Wie werde ich Affiliate?

2.2 Fähigkeiten
Viele Einsteiger sind unsicher, ob sie über- schwierig und langwierig, und am Anfang Erstellung von Websites zu verstehen –
haupt die nötigen Fähigkeiten besitzen, um werden Sie nahezu alles selbst machen. Ge- doch viel mehr als das benötigen Sie nicht.
als Affiliate erfolgreich sein zu können. Die hen Sie zudem davon aus, dass es eine Wei- In jedem Fall sollten Sie sich mit den The-
Suche nach der richtigen Nische, die Erstel- le dauert, bis nennenswerte Einnahmen men HTML und CSS auseinandersetzen.
lung einer Website, die Generierung von erzielt werden – hier ist Geduld gefragt. Grundkenntnisse in diesen „Sprachen“ sind
Besuchern – all das scheinen zunächst gro- Wenn Sie weiterhin hoch motiviert sind, essentiell, um einen gewissen Einfluss auf
ße Hürden zu sein, um ins Affiliate Marke- als Affiliate durchzustarten, lesen Sie jetzt, die Gestaltung von Websites ausüben zu
ting einzusteigen. Dabei sind die persönli- welche Fähigkeiten Sie sich aneignen soll- können, ohne sich vollständig von fertigen
chen Anforderungen recht gering und alles ten, um loslegen zu können. Templates abhängig zu machen.
andere lässt sich erlernen.
Einen Einstieg in beide Themen finden
Eine notwendige Eigenschaft ist eine sehr 2.2.1 Website erstellen Sie in der ausführlichen Dokumentation
hohe Affinität zu Internetthemen. Wer SELFHTML: http://de.selfhtml.org und
ernsthafte Ambitionen hat, muss damit Vermutlich wird die Erstellung einer Web- http://de.selfhtml.org/css. Beginnen Sie
rechnen, täglich viele Stunden im Internet site von den meisten Einsteigern als die am besten frühzeitig damit, sich in HTML
zu verbringen. Nur für wen das ohnehin größte Hürde angesehen. Dabei sind heut- und CSS einzuarbeiten. Ihre erworbenen
eine Selbstverständlichkeit ist, kann lang- zutage keine besonderen Kenntnisse nötig, Kenntnisse können Sie auch ohne eigene
fristig erfolgreich sein, da er sich sonst da- um gute Websites zu erstellen, mit denen Website anwenden, indem Sie einfache
mit quälen würde. Außerdem geht es nicht man als Affiliate arbeiten kann. Im Zeit- HTML-Dateien lokal auf Ihrem Computer
ohne viel Fleiß und Ausdauer. Gehen Sie alter von einfach zu bedienenden Content erstellen.
davon aus, in den kommenden Monaten Management Systemen und fertigen Tem-
täglich einige Stunden für Ihre Aufgaben als plates ist Ihre Website schon fast fertig, be-
Affiliate zu reservieren. Als Beschäftigung vor Sie es überhaupt wissen (mehr dazu an 2.2.2 Texte schreiben
neben einem Studium oder einem Voll- späterer Stelle in diesem Kapitel).
zeitjob kann das sehr anstrengend werden. Es ist kein großes Geheimnis, dass eine
Nicht umsonst ist eine beliebte Definition Natürlich sind ein gewisses Interesse und Website von ihrem Inhalt lebt. Selbst wenn
von Selbstständigkeit: selbst und ständig! technisches Grundverständnis hilfreich, der Besucher nur einen kurzen Zwischen-
Für Einsteiger sind alle Aufgaben zunächst um die einfachen Zusammenhänge bei der stopp auf dem Weg zum Merchant einle-

18
2. Wie werde ich Affiliate?

gen soll, werden Inhalte benötigt, um den ren. Die Bezeichnung steht schon für einen Informationen anzubieten. Die Optimie-
Besucher überhaupt auf die eigene Website höheren Anspruch, wobei die Qualität von rung der eigenen Website für Suchma-
zu locken und um ihn zu motivieren, im Anbieter zu Anbieter sehr unterschiedlich schinen – Suchmaschinenoptimierung
Onlineshop des Merchants tatsächlich ein- sein kann. (SEO) – ist also entscheidend, um Google
zukaufen. Dazu benötigen Sie hochwertige als wichtigen Kanal für sich zu erschließen.
Inhalte, die dem Besucher einen Mehrwert
bieten. Um Kosten zu sparen, werden Sie
Ihre Inhalte anfangs vermutlich selbst sch-
! Gute Beispiele für Textmanu-
fakturen sind Content Guru
und Content-kaufen.com
Wer sich Nischen sucht, die noch nicht
von Suchmaschinenoptimierern über-
schwemmt wurden, kann vor allem im Long
reiben. Tail schon nach wenigen Tagen die ersten
Besucher verzeichnen. Das macht SEO
Wenn Sie viele Texte in kurzer Zeit und auch für Einsteiger so attraktiv. Suchma-

! Beispiele für Text-Marktplätze:


• Textbroker
• Texter.me
guter Qualität benötigen, sollten Sie einige
dieser Dienstleister kontaktieren und sich
Referenzen zeigen lassen.
schinenoptimierung ist ein Thema für sich,
das den Rahmen dieses eBooks bei weitem
sprengen würde. Es gibt aber bereits sehr
• MyHammer.de gute kostenlose eBooks über Suchmaschi-
nenoptimierung, die für Einsteiger gedacht
2.2.3 Suchmaschinenopti- sind. Die Bücher von Johannes Beus und
Diese Aufgabe wird sehr viel Zeit in An- mierung Thomas Promny sind zwar schon etwas in
spruch nehmen. Wenn Ihnen das Schrei- die Jahre gekommen, aber weiterhin ak-
ben von Texten leicht fällt, sind Sie also in Für die meisten Affiliates stellen Suchma- tuell. Für Sie als neuen Affiliate handelt es
jedem Fall im Vorteil. Zum Glück gibt es schinen die wichtigste Quelle für Besucher sich dabei um Pflichtlektüre.
einen Markt für das Verfassen von Texten, dar. Nahezu jeder Internetnutzer verwen-
so dass Alternativen zur Verfügung stehen. det Suchmaschinen, um durch das Inter-
Zum einen gibt es Marktplätze für Texte, net zu navigieren. Im deutschsprachigen 2.2.4 Suchmaschinenmarke-
auf denen freie Texter und Auftraggeber Raum bezieht sich das fast ausschließlich ting
zusammentreffen. auf Google, da andere Suchmaschinen wie
Dort können Sie Ihren Auftrag unter An- Yahoo oder Bing nur einen geringen Anteil Für Suchmaschinenmarketing (SEM) gibt
gabe einiger Kriterien ausschreiben. Die der Suchanfragen bekommen. es verschiedene Definitionen. Wir verste-
Preise variieren je nach Qualität der Texter. hen darunter die Schaltung von Werbe-
Eine Alternative zu den eher unpersönli- Affiliates versuchen, den Nutzer bei seiner anzeigen in Suchmaschinen (z.B. Google
chen Marktplätzen sind Textmanufaktu- Suche aufzufangen und ihm die gesuchten AdWords). Anzeigenschaltung kann eine

19
2. Wie werde ich Affiliate?

Alternative zum organischen Suchmaschi- Sehr wichtig sind zum Beispiel Erfahrungs- werden können.
nentraffic sein, um ein Projekt anzuschie- werte, die Ihnen verraten, wie viel Geld Sie Einige werden lokal auf dem Computer
ben oder um zusätzliche Besucher zu erhal- mit einem durchschnittlichen Besucher Ih- installiert, bei anderen handelt es sich um
ten. rer Website überhaupt verdienen können. webbasierte Angebote. Als Anfänger wer-
Der größte Nachteil von Suchmaschinen- Es soll nicht unerwähnt bleiben, dass viele den Sie in der Regel einige Eingewöhnungs-
marketing liegt in der Natur der Sache: Affiliates komplett die Finger von SEM las- zeit benötigen, um die zum Teil komplexen
Jeder Besucher verursacht Kosten. Daraus sen und ihre Besucher allein über andere Programme effizient anwenden zu können.
folgt, dass Sie im Durchschnitt mit jedem Kanäle generieren. Suchmaschinenmarke- Die folgenden Tools können wir für Einstei-
Besucher mehr Geld verdienen müssen, als ting ist also alles andere als ein Muss, son- ger empfehlen – sie sollten für Ihre Ansprü-
Sie für ihn an die Suchmaschine bezahlt dern vielmehr eine Option. che vollkommen ausreichen:
haben. Auch SEM ist ein Thema, mit dem wir uns Software zu Installation auf Ihrem Rech-
100 Seiten und mehr beschäftigen könnten. ner: GIMP oder Photofiltre.
Sicherlich werden Sie als Einsteiger nicht Daher möchten wir an dieser Stelle nur auf Webbasierte Software: aviary oder Sumo
gleich nach dem Start Ihrer Website die ers- die Google Adwords Hilfe sowie das Stan- Paint.
ten Anzeigen schalten. Sie sollten zunächst dardwerk der Branche „Google Adwords“
einige Erfahrungen als Affiliate sammeln. von Alexander Beck verweisen. Weitere Mit diesen Fähigkeiten werden Sie schon
Informationen für Ihre Karriere als SEM- sehr weit kommen. Natürlich ist der Weg

!
Affiliate (aber nicht zur Funktionsweise von zum erfolgreichen Affiliate ein langer Lern-
Empfehlung: Google Adwords
Suchmaschinenmarketing) erhalten Sie im prozess. Es wird kaum ein Tag vergehen,
von Alexander Beck
Kapitel 4 zu den Affiliate Geschäftsmodel- an dem Sie nichts dazulernen. Mit der Zeit
len. werden Ihnen diese grundlegenden Fähig-
keiten in Fleisch und Blut übergehen und
Sie können tiefer in die Materie einsteigen
2.2.5 Grafiken erstellen und sich weiterentwickeln.

Um bei der Gestaltung von Websites mög-


lichst flexibel zu sein, ist es sinnvoll, über
ein paar Grundkenntnisse in der Erstellung
und Bearbeitung von Grafiken zu verfügen.
Glücklicherweise gibt es dafür mittlerweile
zahlreiche Tools, die kostenlos verwendet

20
2. Wie werde ich Affiliate?

2.3 Einstieg
Bevor die ersten Einnahmen erzielt wer- Zeitlang abwarten, ob überhaupt Gewinne jedoch zu sehr ein. Mit „Online Marketing
den, gibt es noch einiges zu tun. erzielt werden. Falls Sie auf halber Strecke Dienstleistungen“ sollten Sie zum Beispiel
Wer sich als Affiliate selbstständig macht, die Motivation verlieren, hat sich das The- gut fahren.
muss ein wenig Bürokratie über sich er- ma erledigt. Grundsätzlich empfehlen wir
gehen lassen – auch wenn die Tätigkeit aber, den Gewerbeschein möglichst früh
Definieren Sie den Zweck
zunächst nur im Nebenerwerb ausgeübt zu beantragen, um späteren Ärger zu ver- tipp Ihres Gewerbes nicht zu
wird. In der Regel handelt es sich um ein meiden. Vor allem Studenten können einen
eng!
Gewerbe, womit das Thema Gewerbeschein Gewerbeschein immer mal gebrauchen.
auf der Agenda steht. Das wiederum wirft Ihren Gewerbeschein erhalten Sie in der
spannende Fragen nach Einkommensteuer zuständigen lokalen Gewerbestelle im Ord- Die Gewerbestelle ist so frei, auch das Fi-
und Umsatzsteuer auf. Außerdem benöti- nungsamt oder bei der Gemeindeverwal- nanzamt sowie die Industrie- und Han-
gen Sie zur Erstellung einer Website noch tung. Einen entsprechenden Antrag finden delskammer von Ihrem neuen Gewerbe zu
eine Domain, Webspace sowie ein Content Sie in der Regel im Internet. Diesen können unterrichten. Beide werden sich daraufhin
Management System. Danach erfolgt die Sie ausgefüllt unter Vorlage des Personal- auf dem Postweg bei Ihnen melden. Grund-
Anmeldung bei dem einen oder anderen ausweises bei der zuständigen Stelle einrei- sätzlich ist es aber Ihre eigene Pflicht, das
Affiliate Netzwerk. Erst danach geht es chen. Finanzamt zu informieren. Sollten Sie also
richtig los. Einige Tage später erhalten Sie Ihren Ge- innerhalb einiger Wochen nichts vom Fi-
werbeschein per Post. Die Kosten sind von nanzamt hören, nehmen Sie den Kontakt
Gemeinde zu Gemeinde unterschiedlich, am besten selbst auf.
2.3.1 Gewerbe anmelden liegen aber in der Regel zwischen 15 Euro Eine Ausnahme von der Pflicht zur Gewer-
und 60 Euro. Neben einigen Informationen beanmeldung gibt es aber: Freiberufler gel-
Bei jeder selbstständigen gewerblichen Tä- zur Person geben Sie im Antrag den Zweck ten als Selbstständige, die nicht gewerblich
tigkeit (haupt- oder nebenberuflich) muss Ihres Gewerbes an. Diesen sollten Sie so handeln, sondern beratend, künstlerisch
ein Gewerbe angemeldet werden. Maßgeb- eng wie nötig, aber so weit wie möglich de- oder schaffend tätig sind. Die Entschei-
lich ist dabei die Absicht, Gewinne zu erzie- finieren. Der Unternehmenszweck „Dienst- dung, wer als Freiberufler anerkannt wird,
len. Ich denke, dass wir diese Absicht den leistungen“ wird von der zuständigen Stelle liegt beim Finanzamt, das anhand der an-
meisten Affiliates unterstellen können. Si- nicht akzeptiert werden, mit „Vermarktung gebotenen Leistungen prüft, ob nicht doch
cherlich können Sie in der Praxis auch eine von DSL Angeboten“ schränken Sie sich zum Teil gewerblich gehandelt wird. Frei-

21
2. Wie werde ich Affiliate?

berufler zahlen keine Gewerbesteuer. Wer den zu Ihrem Gehalt addiert. Entsprechend aus Ihrer gewerblichen Tätigkeit - bezieht.
aber als Affiliate sein Geld verdient, dürfte Ihrer Gesamteinkünfte wird jedes Jahr Ihr Sobald Sie jedoch Ihren Gewinn auf 2.000
in aller Regel nicht als Freiberufler akzep- individueller durchschnittlicher Steuersatz Euro pro Monat steigern, können Sie sich
tiert werden. errechnet. Dieser wird mit Gewinnen aus schon mental auf die Gewerbesteuer ein-
Ihrer selbstständigen Tätigkeit in jedem stellen. Diese fällt von Gemeinde zu Ge-
Falle steigen. meinde unterschiedlich hoch aus.
2.3.2 Finanzamt Während viele abhängig Beschäftigte keine
Einkommensteuererklärung abgeben, sind Mit zunehmenden Einnahmen spüren Sie
Sofern es sich bei der Gewerbeanmeldung Sie mit Ihren selbstständigen Einnahmen die Gewerbesteuer als Abgang von Ihrem
um Ihren ersten Kontakt zum Finanzamt nun in jedem Fall dazu verpflichtet. Konto – das tut manchmal weh. Möglicher-
handelt, wird Ihnen bei dieser Gelegenheit weise hilft es, wenn Sie sich vergegenwär-
Ihre individuelle Steuernummer zugeteilt. Gewerbesteuer tigen, dass die Straßenlaternen vor Ihrem
Diese werden Sie zukünftig immer wieder Die Gewerbesteuer fällt nur für Gewerbe- Haus nur ihretwegen abends eine Stunde
benötigen. Sie muss auf jeder von Ihnen er- treibende an (Sie haben es schon erwartet). länger leuchten.
stellten Rechnung angegeben werden, und Zu Beginn müssen Sie sich von dieser Steu-
auch die Affiliate Netzwerke benötigen für er nicht irritieren lassen, denn für Einzel- Umsatzsteuer
die Auszahlung Ihrer Provisionen die Steu- unternehmer gibt es einen Freibetrag von Die dritte wichtige Steuer für Selbstständi-
ernummer. 24.500 Euro pro Jahr, der sich auf den ge ist die Umsatzsteuer – dem Verbraucher
Als Selbstständiger müssen Sie sich min- Gewerbesteuerertrag - also den Gewinn auch als Mehrwertsteuer bekannt. Mit ihr
destens mit diesen drei Steuern auseinan- werden Sie zwar die meiste Arbeit haben,

!
dersetzen: allerdings werden Sie durch die Umsatz-
Sie müssen jährlich eine
steuer nicht finanziell belastet, da sie für
Einkommensteuererklärung
Einkommensteuer Unternehmen ein neutraler Posten ist, der
abgeben.
Diese Steuer kennen Sie bereits, wenn Sie solange weitergereicht wird, bis er schließ-
abhängig beschäftigt, also angestellt sind. lich beim Endkunden ankommt.
Gewerbesteuer fällt erst bei mehr als
Ihr Arbeitgeber führt von Ihrem Brutto-
24.500 Euro Gewinn im Jahr an.
gehalt automatisch die Lohnsteuer an das Umsatzsteuerpflichtig sind grundsätzlich
Finanzamt ab. Die Lohnsteuer ist sozusa- alle Gewerbetreibende, die nicht unter die
Die Umsatzsteuer belastet Sie
gen die Einkommensteuer der abhängig Kleinunternehmerregelung fallen. Diese
finanziell nicht!
Beschäftigten. Alle Gewinne, die Sie von besagt, dass Kleinunternehmer auf die Er-
nun an mit Ihrem Gewerbe erzielen, wer- hebung der Umsatzsteuer verzichten kön-

22
2. Wie werde ich Affiliate?

nen. Sie stellen Ihren Kunden also eine als 50.000 Euro betragen wird. Diese Kri- Umsatzsteuerpflichtige Gründer müssen
Nettorechnung und erhalten von den Affi- terien werden jedes Jahr aufs Neue geprüft. übrigens zunächst monatlich eine Um-
liate Netzwerken Nettoauszahlungen ohne Wir empfehlen, auf die Kleinunterneh- satzsteuervoranmeldung beim Finanzamt
Umsatzsteuer. Der Vorteil: Sie müssen sich merregelung zu verzichten und sofort Um- einreichen und die Umsatzsteuer abführen.
mit weniger Bürokratie herumschlagen, satzsteuer auszuweisen und abzuführen. Nach dem zweiten Geschäftsjahr wird die
Ein späterer Wechsel kann aufwendig und Situation neu bewertet. In Abhängigkeit
Schieben Sie ihre Steuer- nervenaufreibend sein. Sollten Sie die steu- von der Höhe der jährlichen Umsatzsteu-
tipp angelegenheiten nicht vor erliche Bürokratie dennoch scheuen und erschuld müssen die Voranmeldungen nur
sich her! zunächst die Kleinunternehmerregelung noch vierteljährlich oder weiterhin monat-
geltend machen, müssen Sie darauf achten, lich eingereicht werden.
möglichst nicht erst zum Ende eines Jahres
denn Kleinunternehmer geben lediglich umsatzsteuerpflichtig zu werden. Wer sich nicht von Anfang an einen Steu-
einmal im Jahr eine Umsatzsteuererklä- erberater leisten möchte, kommt um diese
rung ab, die zudem leer ist. Der Aufwand ist Wenn Sie es ernst meinen, Themen nicht herum. Zu Beginn ist es sehr
also minimal. Der Nachteil ist aber, dass Sie tipp verzichten Sie auf die Klein- aufwendig, sich mit den genannten drei
bei Ihren Ausgaben keinen Vorsteuerabzug unternehmerregelung. Steuern auseinanderzusetzen. Sie schlafen
geltend machen können. aber besser, wenn Sie sich rechtzeitig um
Während umsatzsteuerpflichtige Unter- alles kümmern und diese Themen nicht vor
nehmer für alle Betriebsausgaben 19% Wer im Dezember erkennt, dass die Um- sich her schieben. Ansonsten bleibt Ihnen
vom Finanzamt zurückbekommen, zahlen satzgrenzen für das laufende Geschäftsjahr nur noch zu wünschen, dass Sie zukünftig
von der Umsatzsteuer befreite Kleinunter- überschritten werden, muss für das gesam- viele Steuern zahlen werden.
nehmer den vollen Bruttobetrag wie jeder te Jahr Umsatzsteuer nachzahlen, die gar
Endverbraucher. Die Befreiung lohnt sich nicht eingenommen wurde! Zwar können
eigentlich nur dann, wenn Sie im Rahmen Sie von Ihren Kunden und den Affiliate
Ihrer Selbstständigkeit kaum Ausgaben ha- Netzwerken die Zahlung der Umsatzsteuer
ben. nachfordern, doch erfahrungsgemäß erfor-
dert das gute Kontakte und noch bessere
Die Kleinunternehmerregelung kann nur Nerven, bis alle Netzwerke einlenken. Dem
beansprucht werden, wenn der Umsatz im Finanzamt hingegen ist es egal, ob Sie die
Vorjahr nicht mehr als 17.500 Euro betra- Umsatzsteuer jemals einnehmen. Sie müs-
gen hat und im laufenden Jahr nicht mehr sen sie in jedem Fall abführen.

23
2. Wie werde ich Affiliate?

2.3.3 Webhosting
!
registriert. Eine gute Alternative sind Re-
Lokale FTP-Software:
gistrare, die sich auf die Verwaltung von
• Filezilla
Es wird Zeit für die erste Website! Wenn Domains spezialisiert haben. Bei großen
• Softonic
Sie eine Website ins Netz stellen möchten, Anbietern haben Sie die Wahl zwischen
benötigen Sie zunächst einen Anbieter fürs mehr als 100 verschiedenen Domain-En-
FTP Software as a Service:
Webhosting. Heutzutage werden Sie keine dungen.
• www2ftp
Probleme haben, ein günstiges und trotz- Jede Domain Ihres Portfolios können Sie
• net2ftp
dem qualitativ gutes Angebot zu finden. Für relativ unkompliziert mit ihrem Webserver
den Anfang reicht ein Shared Hosting auf verknüpfen, so dass Ihre Website über Ihre
jeden Fall aus. Anbieter, mit denen wir gute Erfahrungen Domain erreichbar ist. Gute Anbieter sind
An dieser Stelle möchten wir einige Kriteri- hinsichtlich Funktionalität und Support United Domains oder Domainfactory. Bit-
en erwähnen, die die Entscheidung für ei- gemacht haben, sind All Inkl, Speicherzen- te sehen Sie davon ab, Domains bei Ihrem
nen Anbieter erleichtern. Einige technische trum oder WebhostOne. Von Paketen bei DSL-Anbieter zu registrieren, da Sie diese
Voraussetzungen sollten standardmäßig bekannten Anbietern wie 1&1 oder Strato unter Umständen verlieren, wenn Sie den
erfüllt sein. Dazu zählen PHP5-Unterstüt- raten wir ab, da diese meistens ein schlech- Internetanbieter wechseln.
zung, mehrere MySQL Datenbanken, ver- teres Preis-Leistungs-Verhältnis haben.
schiedene FTP-Accounts, Traffic-Flatrate, Bleibt „nur“ noch die Frage, welche Do-
die Möglichkeit, Sub-Domains anzulegen Ihre Website laden Sie über einen FTP- main registriert werden soll. Wenn Sie auf
und beliebig viele E-Mail Adressen mit Zugang auf Ihren Webserver. Dazu benöti- ein gutes Ranking in Suchmaschinen abzie-
POP3-Postfächern. Auch die eine oder an- gen Sie entweder eine Software, die Sie auf len, ist die Domain-Endung (Top Level Do-
dere Domain darf im Paket ruhig enthalten Ihrem Computer installieren oder ein web- main) entscheidend. Die besten Rankings
sein, und dem Anbieter sollte in Testberich- basiertes Tool. Für beide Varianten gibt es in Deutschland können Sie erfahrungsge-
ten eine nahezu 100%ige Erreichbarkeit kostenlose Lösungen. mäß mit .de, .com, .org und .net Domains
attestiert werden. Das wichtigste ist aber (in dieser Reihenfolge) erzielen. Natürlich
ein guter Service, der regelmäßige Backups spielen viele andere Faktoren eine Rolle,
und einen guten Support beinhaltet, der je- 2.3.4 Domains doch wer es sich aussuchen kann, sollte eine
derzeit erreichbar ist und schnell aushilft. dieser Top Level Domains wählen. Grund-
Diese qualitativen Kriterien werden immer Da die meisten Webhosting Pakete bereits sätzlich werden Keyword Domains von den
wieder in Foren diskutiert. Vertrauen Sie eine oder mehrere Domains beinhalten, meisten Suchmaschinen besonders gut be-
daher am besten auf die Empfehlungen an- werden die ersten Domains einer Affiliate- handelt. Versuchen Sie also möglichst eine
derer Webmaster. Karriere oft über den Webhosting Anbieter Domain zu registrieren, die ein wichtiges

24
2. Wie werde ich Affiliate?

Keyword Ihres Projekts enthält (zum Bei- über eine benutzerfreundliche webbasierte dann beispielsweise unter dieser Domain
spiel www.sofas-kaufen.de für eine Website Oberfläche bedient werden. erreichbar: http://eigenerblog.wordpress.
über Sofas). Sie sollten aber abwägen, ob com. Allerdings ist es wesentlich sinnvoller,
eine Keyword Domain seriös genug wirkt, Die erste Installation wird mangels Erfah- die aktuellste WordPress Version herunter-
wenn Sie ein nachhaltiges Projekt mit qua- rung sicherlich etwas Zeit in Anspruch neh- zuladen und auf dem eigenen Server zu ins-
litativ hochwertigem Content planen. Unter men, aber mit etwas Geduld und Motivati- tallieren. Die Möglichkeiten zur individuel-
Umständen geht Glaubwürdigkeit vor. Für on kann jeder selbst ein CMS installieren. len Gestaltung sind wesentlich größer, und
kleine Microsite-Projekte können Keyword schließlich soll die Website auch auf Ihrer
Domains wiederum genau die richtige Grundsätzlich stehen auf dem Markt zahl- eigenen Domain laufen.
Wahl sein. reiche kostenlose Content Management
Systeme zur Verfügung. Da diese aber un-
„WordPress bietet durch seine enor-
terschiedlich kompliziert in der Handha-
me Flexibilität Affiliates alles, was sie
2.3.5 Content Management bung sind, eignet sich nicht jedes CMS für
zum Geld verdienen im Internet be-
System eine Affiliate Website. Übliche Systeme, mit
nötigen. Themes sind schnell erstellt
denen Affiliates arbeiten, sind WordPress,
und neue Funktionen einfach durch
Für Einsteiger gibt es grundsätzlich zwei Joomla!, Drupal oder TYPOlight. Plugins zu ergänzen. Rundum ein
Möglichkeiten, eine Website zu erstellen: Wir empfehlen den Start mit WordPress. perfekter Start für das eigene Online-
mit HTML-Kenntnissen oder einem guten business!“
HTML-Editor können Sie einzelne HTML- Nutzen Sie zum Start
Seiten erstellen und diese zu einer Website tipp WordPress als Content André Nitz
verknüpfen. Allerdings müssen Sie in die- Management System. www.pixeldreher.net
sem Fall für jede inhaltliche Änderung er-
neut in den HTML-Code eingreifen.
Daher gibt es für Websites mit vielen und Dieses ideal für Blogs geeignete CMS hat
immer wieder neuen Inhalten sogenannte sich unter Affiliates zu einer Allzweckwaffe
Content Management Systeme (CMS). Sol- entwickelt. Mit etwas Übung gelingt es mit
che Systeme eignen sich zur Erstellung und WordPress, neue Websites innerhalb weni-
Bearbeitung von Website-Inhalten auch ger Minuten ins Netz zu stellen.
ohne HTML- oder Programmierkenntnisse. Wordpress bietet übrigens auch die Mög-
Ein CMS wird einmalig auf dem Webser- lichkeit, einen Blog zu registrieren, der auf
ver installiert und kann danach einfach dem WordPress Server liegt. So ein Blog ist

25
2. Wie werde ich Affiliate?

Templates Suchmaschinenoptimierung, erstellen au-


Eine Auswahl an
Da WordPress ein kostenloses CMS ist, das
weltweit von Millionen Nutzern verwendet
tipp fertigen Templates finden
tomatische Backups oder generieren nütz-
liche XML Sitemaps.
wird, hat sich mit der Zeit eine große Fan- Sie zum Beispiel hier:
gemeinde entwickelt, die unzählige Tem- Plugin Empfehlungen von
plates gegen eine kleine Gebühr oder kos- • http://themes.wordpress-deutsch-
land.org/ (kostenlos)
tipp Bloggern:
tenlos zur Verfügung stellt. Ein Template
(oder auch Theme genannt) ist eine fertige • http://wordpress.org/extend/the-
10 SEO-Plugins und mehr als 200 von
grafische Oberfläche für Ihre Website. So mes/ (kostenlos)
Webmastern verwendete Plugins.
müssen Sie nicht langwierig selbst am Aus- • http://wordpressthemesbase.com/
sehen Ihrer Website arbeiten, sondern kön- (kostenlos)
nen sich an zehntausenden fertigen Ober- • http://www.freewpthemes.net/ Sofern Sie einen Blog betreiben möchten, in
flächen bedienen. Für den Anfang wird ein (kostenlos) dem Kommentare erwünscht sind, werden
kostenloses Template in der Regel genügen. • http://www.themeforest.net/ Sie mit automatisierten Spam-Kommenta-
Für etwas anspruchsvollere Webmaster (kostenpflichtig) ren zu kämpfen haben. Ein beliebtes Plugin
gibt es auch kostenpflichtige Themes, die gegen diese Plage ist Akismet (kostenlos für
so professionell wirken, dass sie nicht mehr Plugins die private Nutzung).
an einen Blog erinnern. Neben den Templates hat die WordPress Eine einfache, aber effektive Form der
Neben den rechts aufgelisteten Ressour- Fangemeinde auch zahlreiche nützliche Unterstützung bei der Optimierung Ihrer
cen können Sie alternativ einfach nach Plugins entwickelt, die überwiegend kos- Website für Suchmaschinen sind die be-
„WordPress Themes“ oder „WordPress tenfrei verfügbar sind. Bei Plugins handelt liebten Plugins All in One SEO Pack (kos-
Templates“ googeln und werden weitere es sich um kleine zusätzliche Programme, tenlos) oder wpSEO (kostenpflichtig).
Datenbanken finden. Wer Spaß daran hat, die ohne jeden Aufwand in das Content Ma- Dieses eBook bietet nicht ausreichend
selbstständig ein ganz individuelles Tem- nagement System integriert werden kön- Raum, um alle nützlichen WordPress Plu-
plate zu erstellen, dem ist vielleicht mit nen, um dessen Funktionen zu erweitern. gins vorzustellen. Daher sei auch an dieser
diesem WordPress Handbuch oder dem Stelle wieder auf eine eigene Recherche bei
WordPress Themes Step by Step geholfen. Die Funktionen von Plugins können sehr Google verwiesen.
unterschiedlich sein: Einige filtern Spam-
Kommentare automatisch heraus oder
integrieren Twitter- und Facebook-Er-
weiterungen, andere unterstützen bei der

26
2. Wie werde ich Affiliate?

2.4 Inhalte erstellen und monetarisieren


Eine der ersten Fragen, die sich jeder an- bei Krediten, Tagesgeldkonten, DSL, Mobil- fällt, Inhalte zu produzieren und sich auch
gehende Affiliate stellt, ist die nach dem funk oder Pauschalreisen. Bei diesen Bran- dann für das Thema zu motivieren, wenn es
Thema, um das herum eine Website auf- chen handelt es sich um Massenmärkte mit finanziell noch nicht so gut läuft. Beispiels-
gebaut werden soll. Viele fühlen sich schon großen Volumina und sehr attraktiven Pro- weise dürfte es Ihnen leichter fallen, Brow-
an diesem Punkt entmutigt, da es schwierig visionen pro Vertragsabschluss. Allerdings ser Games zu bewerben, wenn Sie selbst
ist, Potentiale zu erkennen, ohne bereits tummeln sich dort auch jeweils etliche An- mit Leidenschaft spielen oder Kontaktlin-
Erfahrungen in einer bestimmten Branche bieter und noch viel mehr Affiliates, die den sen, wenn Sie selbst seit Jahren Kontaktlin-
gesammelt zu haben. Außerdem scheint es, Markt dicht machen. Diese Wettbewerber sen tragen. Auf der anderen Seite werden
als würde es zu jedem interessanten Thema sind häufig bereits seit vielen Jahren aktiv Modemuffel sehr schnell die Lust verlieren,
schon unzählige Affiliates und andere Wett- und haben sich einen Vorsprung erarbeitet, regelmäßig die neuesten Trends zu recher-
bewerber geben, die sich um die wichtigen der kaum einzuholen ist. Einsteiger müssen chieren und sich Inhalte aus den Fingern zu
Top 10 Plätze bei Google streiten. Selbst in diesen Branchen bereits viel Aufwand in- saugen. Im Sinne der Nachhaltigkeit sollten
wenn bereits ein Thema gewählt wurde, vestieren, um auch nur von den Kekskrü- Sie für das Thema Ihrer Wahl also Interesse
muss auch noch der richtige Weg zur Mo- meln etwas abzubekommen. Die Gefahr, aufbringen und sich gut damit auskennen.
netarisierung gefunden werden. schon frühzeitig demotiviert aufzugeben Sollten Sie dennoch ein Thema wählen, das
und wieder einer „soliden Beschäftigung“ Ihnen fremd ist, achten Sie darauf, dass Sie
nachzugehen, ist denkbar groß. Daher will sich ohne weiteres einarbeiten können. Es
2.4.1 Das richtige Thema die Auswahl des Themas gut überlegt sein bringt nichts, über High End Gaming Note-
finden und darf sich nicht nur daran orientieren, books schreiben zu wollen, wenn Sie eine
was alle anderen machen und wie hoch die NVIDIA GeForce nicht von einer ATI Rade-
Die meisten Einsteiger kommen zum Affili- Provisionen pro Vertragsabschluss ausfal- on Grafikkarte unterscheiden können.
ate Marketing, weil sie in irgendeiner Form len.
mit der Branche in Berührung gekommen Wenn Sie glauben, ein Thema gefunden zu
sind und dabei festgestellt haben, dass ei- Ein Tipp, den Sie immer wieder erhalten haben, mit dem Sie sich längere Zeit be-
nige Affiliates richtig viel Geld verdienen. werden: Wählen Sie ein Thema, für das Sie schäftigen möchten, sollten Sie versuchen
Natürlich versuchen sie, sich zunächst an sich auch interessieren! Es muss nicht Ihr herauszufinden, wie groß Ihre Zielgruppe
diesen Vorbildern zu orientieren – auch bei größtes Hobby sein, aber im Mittelpunkt eigentlich ist. Da Suchmaschinen in den
der Wahl des Themas. Schnell landet man sollte die Frage stehen, wie leicht es Ihnen meisten Fällen eine signifikante Besucher-

27
2. Wie werde ich Affiliate?

quelle sind, ist es sinnvoll, das Suchvolu- vergleichen und so ein Gefühl dafür zu be- Hundebetten aus Kunstleder oder aus Holz,
men dort zu analysieren. Dafür eignet sich kommen, was viel ist und was wenig. Auch Luxus-Hundebetten und natürlich Hunde-
zum Beispiel das Google AdWords Keyword eine einfache Suche bei Google kann einen kissen fürs Hundebett. Allein diese Teil-
Tool. Geben Sie dort Suchbegriffe ein, die guten Eindruck vermitteln. Zu jedem Such- nische gibt genug her, um sich inhaltlich
zu Ihrem Thema passen, um herauszufin- begriff zeigt Google die Anzahl der gefunde- auszutoben und sehr speziellen Traffic zu
den, wie viele monatliche Suchanfragen bei nen Suchergebnisse an. Grundsätzlich gilt: erhalten, der in der Regel gut zu Verkäufen
Google gestellt werden und welche dazu Je mehr Websites Google für ein Thema konvertiert.
passenden Suchbegriffe Google vorschlägt. findet, desto mehr Menschen beschäftigen Haben Sie Ihre kleine Nische gefunden,
sich auch mit diesem Thema. dann setzen Sie alles daran, diese zu beherr-
Achten Sie darauf, im schen. Sie müssen Mühen in Kauf nehmen,
tipp zweiten Schritt die Keyword Als nächstes sollten Sie mal ein Auge die andere scheuen, um bessere Ergebnisse
Option [Exakt] auszuwäh- auf den Wettbewerb werfen. Denn viele zu erzielen. Wenn Sie die besten Informati-
len, um das tatsächliche Google-Suchergebnisse bedeuten natürlich onen und Produkte zu Hundebetten bieten,
Suchvolumen für Ihren auch, dass es entsprechend viele Wettbe- werden Sie damit auch erfolgreich sein.
Suchbegriff zu ermitteln. werber gibt. Wie schon eingangs beschrie-
ben, nützt das größte Thema nichts, wenn
Sie mit hunderten erfahrenen Affiliates tipp Alle Tipps in Kürze:
Natürlich wird es Ihnen am Anfang schwer- oder Direktanbietern konkurrieren. Auf der
fallen einzuschätzen, wie hoch das Volu- anderen Seite werden Sie kaum ein Thema
men sein muss, um für Sie interessant zu finden, das noch gar nicht besetzt ist. • Wählen Sie ein Thema, für das Sie
sein. Um einen ganz groben Anhaltspunkt sich interessieren
zu geben: Sie können davon ausgehen, dass Es gibt aber natürlich Wege, wie sie trotz • Analysieren Sie das Suchvolumen
für einen durchschnittlichen kommerziel- des Wettbewerbs auch als Einsteiger Er- • Schauen Sie auf den Wettbewerb
len Suchbegriff etwa 20% bis 30% der Su- folge verzeichnen können. Sie sollten sich • Finden Sie eine kleine Nische
chenden auf Ihre Website klicken werden, zum Beispiel innerhalb einer Nische eine • Geben Sie sich mehr Mühe als
wenn Sie für den Suchbegriff an Position 1 Teilnische suchen. Anstatt also eine Websi- alle anderen
bei Google stehen. te zum Thema Haustierbedarf zu erstellen, • Prüfen Sie, ob das Thema
könnten Sie sich auf Hundebetten speziali- monetarisierbar ist
Darüber hinaus sollte Ihnen das Tool sieren. Selbst in dieser Nische gibt es unter-
Google Insights for Search dabei helfen, die schiedliche Zielgruppen, die Sie bedienen
Suchvolumina verschiedener Themen zu können: Hundebetten für große Hunde,

28
2. Wie werde ich Affiliate?

Ein weiteres wichtiges Kriterium für die 2.4.2 Attraktive Beispiele


Wahl eines Themas sind die Möglichkeiten „Erlebnisgut-
zur Monetarisierung. Es ist in jedem Fall 2.4.2.1 Erlebnisgeschenke scheine bieten
hilfreich, wenn sich ein kommerzieller Be- langfristig noch
zug zu Ihrem Thema herstellen lässt. Infor- Der Markt für Erlebnisgeschenke (z.B. interessante
mieren Sie sich, ob es für Ihre Nische pas- Bungee Jumping, Paintball, Krimidinner) Wachstumsra-
sende Partnerprogramme gibt. Obwohl die wächst stetig. Alle Anbieter verkaufen hun- ten. Auch die
Auswahl an Partnerprogrammen grund- derte verschiedener Erlebnisse, die sich wachsende Zahl
sätzlich riesig ist, gibt es nicht für jede ganzjährig großer Nachfrage erfreuen, aber der Mitbewerber wird das Thema
„Erlebnis als Geschenk“ stärker in
Nische gute Anbieter. Partnerprogramme insbesondere vor saisonalen Ereignissen
den Fokus der Konsumenten rücken.
sind aber häufig die beste Möglichkeit, wie Weihnachten oder dem Valentinstag
Mobile Marketing bietet durch die
sehr speziellen Traffic zu monetarisieren. ihr ganzes Potential entfalten.
regionale Zuordnung der Erlebnisse
Je spezieller die Wünsche eines Besuchers einiges Potential für Verkäufe. Schon
sind, desto höher ist die Kaufwahrschein- Suchvolumen heute lassen sich durch das breite
lichkeit, wenn Ihre Website diesen Wunsch Der Bereich der Erlebnisgeschenke besteht Portfolio bei spezifischen Keywords
befriedigt. in Hinsicht auf das Suchvolumen aus meh- im Longtailbereich sehr gute Conver-
reren hundert kleinen und mittelgroßen sion Rates erzielen.“
Neben Partnerprogrammen gibt es andere Nischen. Daher ist es schwierig und wenig
Alternativen, die dazu beitragen können, aussagekräftig, ein Gesamtvolumen anzu- Sascha Schafbuch
eine Website zu monetarisieren. Dazu zäh- geben. Vielmehr muss hier ein Blick auf die www.mydays.de
len zum Beispiel Google AdSense, InText einzelnen Erlebnisse geworfen werden. Die
Links, Layer Ads, Linkverkauf oder bezahl- Top 10 Liste von MYDAYS gibt Auskunft
te Artikel. Auf diese möchten wir in diesem über die beliebtesten Erlebnisse, die Sie Erlebnis etwa 70 Euro pro Person wert. Das
eBook jedoch nicht eingehen. Je nachdem, sich im ersten Schritt genauer anschauen Google Keyword Tool beziffert das monatli-
wie zielgerichtet und zahlreich die Besu- sollten, um ein Gefühl für den Markt zu be- che exakte Suchvolumen für „Krimidinner“
cher auf der eigenen Website unterwegs kommen. auf immerhin 18.100 Suchanfragen. Da sol-
sind, können verschiedene Modelle am che Erlebnisse überwiegend lokal gesucht
besten geeignet sein. Ein Topseller ist zum Beispiel das Kri- werden, kommen noch alle Suchanfragen
midinner. Dabei handelt es sich um ein in Kombination mit einer Stadt hinzu.
Abendessen, bei dem man Teil eines Kri-
minaltheaters wird. Teilnehmern ist dieses

29
2. Wie werde ich Affiliate?

Ähnliche Abfragen für andere MYDAYS


Topseller zeigen vergleichbare Suchvolumi-
na. Natürlich ist das Volumen für weniger
populäre Erlebnisse auch deutlich geringer,
aber der Traffic addiert sich bei mehr als
600 Events zu einer sehr attraktiven Grö-
ßenordnung.

Geschätzte monatliche Suchanfragen für „krimidinner“ laut Google Keyword Tool


Bei diesem Geschäftsmodell sollten Sie
unbedingt auch einen Blick auf die Saiso-
nalitäten werfen. Das romantische Erleb-
nis Candle-Light-Dinner erlebt innerhalb
eines Jahres zwei Höhepunkte: die Vor-
weihnachtszeit und die Wochen vor dem
Valentinstag. Wer in diesem Bereich aktiv
werden möchte, sollte also rechtzeitig vor
diesen Ereignissen mit entsprechenden Saisonalität bei „Candle-Light-Dinner“
Maßnahmen beginnen.

Ganz anders sieht die Saisonalität für das


Event Fallschirmspringen aus. Es über-
rascht natürlich nicht, dass das Suchvolu-
men in den Herbst- und Wintermonaten
recht gering bleibt, während im Hoch-
sommer besonders häufig Gutscheine für
Fallschirmsprünge gesucht und verschenkt
werden. Saisonalität bei „Fallschirmspringen“

30
2. Wie werde ich Affiliate?

Wenn es um Saisonalitäten geht, sei noch Euro rechnen. Wie viele Verkäufe Sie aus zu bewerben. Zwar ist das Suchvolumen ge-
erwähnt, dass Erlebnisgutscheine auch des- 100 Besuchern generieren, ist von Erlebnis ringer, aber dafür haben Sie größere Chan-
halb attraktiv sind, weil das Weihnachtsge- zu Erlebnis sehr unterschiedlich und hängt cen, auf der ersten Suchergebnisseite bei
schäft nicht wie bei den meisten Online- natürlich auch entscheidend davon ab, wie Google zu landen. Darüber hinaus gibt es
shops spätestens am 20. Dezember zum erfolgreich Sie Ihre Besucher dazu bewegen für ein Krimidinner verschiedene Schreib-
Erliegen kommt, sondern bis Heiligabend können, zum Anbieter weiterzuklicken und weisen. Die meisten Anbieter und Affiliates
und selbst an den Weihnachtsfeiertagen dort auch zu bestellen. bezeichnen es zwar als „Krimidinner“, doch
noch gute Umsätze erzielt werden können. sind auch „Krimi Dinner“, „Dinnerkrimi“
Außerdem unterstützen die Marktführer Long Tail oder „Kriminaldinner“ geläufig. Der Wett-
MYDAYS und Jochen Schweizer das Weih- Wir haben bereits erwähnt, dass Sie gera- bewerb ist hier kleiner!
nachtsgeschäft häufig mit TV- und Media- de als Einsteiger Ihre Nische in der Nische
Kampagnen, wodurch die Aufmerksamkeit finden sollten. Auf die Erlebnisgeschenke Nicht zuletzt ist das Krimidinner eines der
der Endkunden zusätzlich auf das Thema bezogen heißt das, nicht auf „Erlebnisge- beliebtesten Erlebnisse. Nahezu jeder Affi-
Erlebnisgutscheine gelenkt wird. schenke“ oder gar „Geschenke“ zu opti- liate wird sich zunächst die MYDAYS Top
mieren, sondern sich auf die einzelnen Er- 10 vornehmen und auf diese optimieren.
Umsatzpotentiale lebnisse zu konzentrieren. Auch bei diesen Alternativ gibt es aber mehrere hundert
Erfahrungsgemäß lassen sich über Websi- sollte es zunächst nicht das Ziel sein, für weniger populäre Ereignisse, die meistens
tes zum Thema Erlebnisgeschenke solide „Krimidinner“ oder „Fallschirmspringen“ von Affiliates erstmal unbearbeitet bleiben.
vierstellige Monatsumsätze generieren. gut zu ranken. Es ist wesentlich einfacher, Sicherlich ist eine Top 10 Platzierung bei
Natürlich ist dies von vielen Faktoren ab- die Erkenntnis zu nutzen, dass viele End- Google für „Höhlentrekking“ nicht so viel
hängig und bedeutet auch einigen Aufwand kunden Erlebnisse mit lokalem Bezug su- wert wie für „Krimidinner“ – aber sie ist
– doch es ist ohne Hexerei möglich. Sofern chen. Demzufolge könnte eines Ihrer Key- wesentlich leichter zu erreichen. Wie Sie
der Fokus nicht auf einer bestimmten Art words „Krimidinner Berlin“ heißen. sehen, ist der Long Tail unerschöpflich und
von Erlebnissen liegt, kann man von einem es lohnt sich, nicht gleich am Anfang nach
durchschnittlichen Bestellwert von etwa Der Long Tail Gedanke lässt sich aber noch den Sternen zu greifen.
100 Euro ausgehen. Die Marktführer zah- weiter spinnen. Berlin ist die Stadt mit den
len je nach Leistung zwischen 9% und 17% meisten Einwohnern in Deutschland. Das Partnerprogramme
Provision pro Verkauf. Sobald Sie also zu wissen natürlich auch andere Affiliates und Es gibt eine ganze Reihe von passenden
einem wichtigen Partner für diese Anbie- Anbieter und optimieren entsprechend zu- Partnerprogrammen, allerdings sind die
ter aufgestiegen sind, können Sie mit einer erst auf diese Kombination. Ein wenig ein- Marktanteile in dieser Branche sehr un-
durchschnittlichen Provision von etwa 17 facher ist es, das Krimidinner in Freiburg gleichmäßig verteilt. Während MYDAYS

31
2. Wie werde ich Affiliate?

und Jochen Schweizer voran marschieren MYDAYS und Jochen Schweizer genießen
und Jollydays die dritte Kraft darstellt, die größte Bekanntheit, was wiederum zu
spielen Anbieter wie Nolimits24, meventi, vergleichsweise hohen Conversion Rates
Einmalige Erlebnisse, Yamando oder Spaß- führt, da die Kunden eher den bekannten
baron nur eine sehr untergeordnete Rolle. Anbietern vertrauen. Nichtsdestotrotz kön-
nen auch die anderen Partnerprogramme
Top-Programme: als Ergänzung beworben werden. Hin und
MYDAYS wieder finden sich zum Beispiel Erlebnisse,
Netzwerke: affili.net, Zanox, belboon, die die Marktführer nicht im Angebot ha-
Webgains ben.
Provisionen: 11%-17%
SEM: keine Direktverlinkung, kein
Brandbidding
Partnerblog

Jochen Schweizer
Netzwerke: affili.net, zanox, Superclix,
Commission Junction
Provisionen: 9%-15%
SEM: keine Direktverlinkung, kein
Brandbidding
Partnerblog

Andere Programme
Jollydays (10%-15%)
Nolimits24 (20 Euro pro Verkauf)
Meventi (10%-17%)
Yamando (10%-17%)
Einmalige Erlebnisse (18%)
Spaßbaron (13%-17%)

32
2. Wie werde ich Affiliate?

2.4.2.2 Möbel volumen für übergeordnete Begriffe wie Wer sich eher für Küchen interessiert, der
„Möbel“ zu analysieren, um auf diese zu op- sollte sich den Trend des Singlehaushaltes
Die Zielgruppe könnte kaum größer sein: timieren. Ein solch riesiger Markt gibt für zunutze machen und beispielsweise Sin-
Etwa 40 Millionen Haushalte in Deutsch- fast jedes denkbare Möbelstück ein ordent- gleküchen bewerben. Dabei handelt es sich
land kaufen früher oder später Möbel. liches Suchvolumen her. Wie wäre es zum um minimalistische Kücheneinrichtungen,
Dank dieser Vielfalt finden sich in der Mö- Beispiel mit einem Schlafsofa? die in der Regel für 500 bis 1.500 Euro
belbranche auch entsprechend viele Ni-
schen. Andererseits sind Möbel Produkte,
die überwiegend offline gekauft werden,
so dass sich viele Kunden mit dem Online-
Kauf noch nicht so recht anfreunden kön-
nen. Hier ist aber Wachstum zu erwarten:
Millionen von Kunden recherchieren be-
reits online („research online – purchase
offline“) und gehen immer mehr dazu über,
gleich von zu Hause aus zu bestellen.

Suchvolumen
Ein Branchenreport von Google AdWords Für diesen Begriff gibt es ein exaktes verkauft werden. Google schätzt das exak-
zur Möbelbranche zeigt das enorme Po- monatliches Volumen von etwa 18.000 te monatliche Suchvolumen für „Singlekü-
tential auf: Wer den gesamten Bereich mit Suchanfragen. Dazu kommen zahlreiche che“ auf etwa 3.000 Anfragen. Erfahrungs-
seinen AdWords Anzeigen abdecken und Suchbegriffe von Nutzern, die schon etwas gemäß ist es jedoch mehr als das dreifache.
seine Anzeige bei jeder Suchanfrage schal- genauer wissen, was sie wollen. Wem das Hinzu kommen weitere Schreibweisen und
ten möchte, kann mit monatlich 2,2 Milli- noch nicht genug ist, der kann auch von zahlreiche Synonyme, die ein ähnliches
onen Klicks rechnen und sollte ein Budget den etwas weniger geläufigen, aber den- Suchvolumen aufweisen, zum Beispiel Mi-
von etwa 1,5 Millionen Euro einplanen. noch häufig gesuchten Synonymen „Schlaf- niküche, Pantryküche oder Kleinküche. Mit
Ein typischer Top Player der Branche lässt couch“ oder „Bettsofa“ profitieren. Diese Singlehaushalten, die nicht die größten An-
immerhin noch beeindruckende 232.000 schlagen mit monatlich jeweils etwa 5.000 sprüche haben, sondern eine günstige und
Euro im Monat bei Google AdWords. Suchanfragen zu Buche. praktische Lösung suchen, lässt sich also
Ähnlich wie bei den Erlebnisgeschenken Geld verdienen.
ist es auch hier nicht so sinnvoll, das Such-

33
2. Wie werde ich Affiliate?

Wenn Sie es gern etwas saisonaler mögen, reits sehr hohe Umsätze erzielen. Der Rest körben von etwa 100 Euro führen, darunter
sollten Sie sich eingehender mit Gartenmö- ist Mathematik. erstaunlich beliebte Produkte wie Raumtei-
beln beschäftigen. Die folgende Kurve zeigt ler, Herrendiener oder Wandgarderoben.
den saisonalen Verlauf für das absolute Der durchschnittliche Bestellwert hängt Auf der anderen Seite gibt es auch eine
Trendthema Rattan Gartenmöbel. selbstverständlich stark davon ab, auf nicht zu unterschätzende Nachfrage nach
Luxusmöbeln. Ein Chesterfield Sofa kos-
tet bei vonWilmowsky.com beispielsweise
zwischen 2.000 und 5.000 Euro und wird
tatsächlich online gekauft.

Die Provisionshöhe bewegt sich bei den


meisten Anbietern zwischen 6% und 10%.
Saisonalität bei „Rattan Gartenmöbel“
Gemessen an den hohen durchschnittli-
Mit diesen Produkten lässt sich ein halbes welchen Teilbereich Sie sich spezialisie- chen Bestellwerten lassen sich damit be-
Jahr lang fast gar nichts verdienen, was ren, allerdings müssen Sie sich sicherlich reits ordentliche Provisionen erzielen.
sicherlich ein Grund dafür ist, dass die- nicht mit Kleinstwarenkörben herumschla-
ses Thema nicht auf jedermanns Interes- gen. Sofern Sie zum Beispiel überwiegend Wie jede Medaille hat auch diese zwei Sei-
se stößt. Im Frühling und Sommer ist das Schlafsofas verkaufen möchten, können Sie ten: Je höher der Warenkorb, desto gerin-
Thema dafür umso interessanter. Einen wohl von Warenkörben zwischen 300 und ger ist in der Regel die Conversion Rate.
fast identischen Verlauf hat übrigens das 400 Euro ausgehen. Singleküchen werden Bei den meisten Möbeln liegt diese deutlich
Suchvolumen für Hollywoodschaukeln, die für durchschnittlich 700 bis 800 Euro er- unter dem E-Commerce Benchmark von
tatsächlich in großen Stückzahlen online worben und für eine Grundausstattung etwa 2%. Bei Bestellwerten von mehreren
verkauft werden. Rattanmöbel werden auch mindestens 500 hundert Euro und recht allgemeinen Such-
Euro fällig. begriffen landet man eher bei 0,2%. In die-
Umsatzpotentiale ser Branche wird also besonders deutlich,
Da das Affiliate Marketing in dieser Bran- Hohe Warenkörbe sind in wie entscheidend es ist, nicht nur Besucher
che noch wenig entwickelt ist, gibt es leider tipp der Möbelbranche garantiert zu haben, sondern diese auch noch zum
kaum Erfahrungswerte, was Partner hier Kauf anzuregen. Zum einen können Sie die
tatsächlich verdienen können. Es steht le- Kaufwahrscheinlichkeit durch die Wahl der
diglich fest, dass zurzeit viele Möbelshops Natürlich gibt es in der Möbelbranche auch richtigen Partnerprogramme beeinflussen,
wie Pilze aus dem Boden sprießen und be- viele kleinere Nischen, die nur zu Waren- zum anderen liegt es auch an Ihnen, die

34
2. Wie werde ich Affiliate?

Besucher möglichst gut zu informieren und tungsbedarf gemeint. Informationen, die


von der Bestellung zu überzeugen.

Darüber hinaus gehen wir wie bereits er-


! Partnerprogramme mit
Vollsortiment:
der Nutzer im Onlineshop möglicherweise
erst umständlich suchen muss, könnten Sie
ihm schon übersichtlich aufbereitet präsen-
wähnt davon aus, dass die Bereitschaft, Pharao24 tieren.
Möbel online zu bestellen, immer weiter Netzwerke: affili.net, Commission
zunehmen wird und dieser Markt noch in Junction Partnerprogramme
den Kinderschuhen steckt. Provisionen: 6%-9% Fast wöchentlich werden neue Möbel-
SEM: kein Brandbidding Partnerprogramme gestartet. Einige sind
Long Tail auf Gartenmöbel spezialisiert, andere auf
Eingangs haben wir darauf hingewiesen, Möbel Profi Schlafzimmereinrichtungen. Nur wenige
dass es in der Möbelbranche unzählige Netzwerke: affili.net haben den Anspruch, ein Vollsortiment
Nischen gibt, die genügend Potential auf- Provisionen: 8%-10% abzubilden. In dieser Branche ist es am
weisen, um ein komplexes Projekt dar- SEM: nicht erlaubt sinnvollsten, aus mehreren Programmen
auf aufzubauen. Für Einsteiger sollte es zu wählen und die jeweils besten Produkte
nicht darum gehen, für „Möbel“ auf Seite ganzen Kompletteinrichtungen reicht das oder Produktkategorien zu bewerben.
1 bei Google zu stehen, da dieses Ziel sehr Sortiment. Darüber hinaus sind komple-
schwer zu erreichen ist und der Traffic mentäre Produkte wie Kindertapeten,
darüber außerdem sehr allgemein ist und Spielteppiche und vieles mehr denkbar.
deswegen schlecht konvertiert. Konzent-
rieren Sie sich lieber auf einen Teilbereich Auch in der Luxusnische suchen erfahrene
wie Kinderzimmer, Luxusmöbel oder alles Nutzer zielgerichtet und zeigen sich dabei
rund ums Schlafzimmer. sehr markenaffin. Während sich im Online-
Schon ein kurzer Blick in den Möbel-Shop shop smow.de die gesamte Vitra-Kollek-
Pharao24.de zeigt, welche Möbel im durch- tion großer Beliebtheit erfreut, sind es bei
schnittlichen deutschen Kinderzimmer vonWilmowsky.com vor allem die Chester-
stehen. Angefangen von Babybetten und field Sofas, die für besonders große Bestell-
Wickelkommoden für die ganz Kleinen, werte sorgen. Ihre Website sollte in diesem
über Hoch- und Jugendbetten mit den ent- Segment den Anspruch der Zielgruppe wi-
sprechenden Matratzen bis hin zu Schreib- derspiegeln. Neben einem ansprechenden
tischen, Stühlen, Schränken oder gleich Layout ist damit auch ein größerer Bera-

35
2. Wie werde ich Affiliate?

2.5 Das richtige Partnerprogramm finden


Wenn Sie ein interessantes Thema gefun- Reihe von Partnerprogrammen finden kön- digen Informationen in der Regel nur in der
den haben, sollten Sie Ausschau nach den nen. Die Qualität der Suchergebnisse ist Programmbeschreibung bei den Affiliate
passenden Partnerprogrammen halten. von Begriff zu Begriff bei jeder Plattform Netzwerken vorliegen.
Verschaffen Sie sich zunächst einen Über- sehr unterschiedlich, daher möchten wir
blick über für Sie relevante Programme und keines dieser drei Angebote besonders her-
vergleichen Sie diese dann anhand einiger vorheben. Teilweise ist es für Merchants „Das Ranking
Kriterien. möglich, Top-Positionen zu kaufen, was der Partnerpro-
gramme in der
dazu führt, dass nicht zwangsläufig die bes-
100pp Datenbank
ten Programme ganz oben stehen. Probie-
erfolgt über einen
2.5.1 Aggregatoren ren Sie am besten selbst aus, welche Platt-
Algorithmus, der
form Ihnen am meisten zusagt. mehrere Dutzend
Die Affiliate Branche ist erfreulicherweise Faktoren beinhaltet. Da spielen zum
so weit entwickelt, dass Sie nicht jedes Af- Beispiel die Provisionshöhe, angebo-
Merchants, die für Ihre Be-
filiate Netzwerk einzeln nach interessanten tipp griffe hier gar nicht vertreten tene Werbemittel und Produktdaten
Programmen absuchen müssen. Dafür gibt eine Rolle, aber auch das Alter eines
sind, sollten ihre Programm-
es einige Aggregatoren, die Programmin- Partnerprogramms. Merchants kön-
beschreibung überarbeiten.
formationen von den Netzwerken entwe- nen Premiumeinträge buchen, diese
der manuell einpflegen oder automatisiert sind aber klar gekennzeichnet und
einlesen und übersichtlich aufbereitet für Diese drei Anbieter sind dennoch eine gute vom redaktionellen Ranking abge-
Affiliates wieder ausgeben. Anlaufstelle, um einen ersten Überblick zu grenzt.“
gewinnen. Am relevantesten ist die Infor-
Die drei wichtigsten deutschen Aggregato- mation, in welchen Netzwerken ein Part- Karsten Windfelder
ren sind Affiliate-Marketing.de von Gün- nerprogramm läuft. www.100partnerprogramme.de
ther Giani, 100Partnerprogramme.de von
Karsten Windfelder und AffilixX von Mar- Auch die Auskunft über die jeweilige Pro-
kus Kellermann. Alle enthalten eine Such- visionsstaffel gibt erste Aufschlüsse, sollte
funktion, mit der Sie anhand von Keywords aber nicht immer für bare Münze genom-
wie „Erlebnisgeschenke“ oder „Möbel“ eine men werden, da die aktuellen und vollstän-

36
2. Wie werde ich Affiliate?

2.5.2 Affiliate Netzwerke 2.5.3 Partnerprogramme Die Aktualität der Werbemittel ist ein wei-
vergleichen terer Indikator für den Zustand des Part-
Sofern Sie noch nicht bei einem Affilia- nerprogramms.
te Netzwerk angemeldet sind, wäre dies Sie haben nun Zugriff auf die Daten der Ag- Schauen Sie sich auf jeden Fall auch den zu
der richtige Zeitpunkt, um das nachzuho- gregatoren und der Affiliate Netzwerke und bewerbenden Onlineshop und die Landing
len. Auf die Wahl des richtigen Netzwerks müssen sich anhand dieser Informationen Pages genauer an. Sie werden mit einem
möchten wir an dieser Stelle nicht einge- für ein Partnerprogramm entscheiden, mit Partnerprogramm nur dann Geld verdie-
hen, da wir diesem Thema ein separates Ka- dem Sie arbeiten möchten. Für einige Ge- nen, wenn Ihre Besucher sich auf der Ziel-
pitel gewidmet haben. Unabhängig davon, schäftsmodelle (zum Beispiel vergleichende seite gut aufgehoben und zum Einkaufen
für welche Netzwerke Sie sich entscheiden, Websites) werden Sie auch mit mehreren animiert fühlen. Befinden sich offensicht-
sind die angegebenen Informationen zu Programmen arbeiten, doch selbst dann liche Conversion Killer auf der Zielseite,
den Partnerprogrammen in der Regel über- werden es in der Regel nicht alle, sondern sollten Sie besser gleich nach einem ande-
all ähnlich, wobei kleinere Netzwerke ten- nur die besten sein. ren Programm Ausschau halten. Je über-
denziell mehr Wert auf eine ausführliche zeugter Sie selbst von der Zielseite sind,
Beschreibung ihrer Programme legen. Schon anhand der Programmbeschreibung desto leichter wird es Ihnen auch fallen,
können Sie erahnen, wie gut ein Partner- diese zu bewerben und desto größer ist die
programm gepflegt wird – ein ganz ent- Wahrscheinlichkeit, mit diesem Partner-
scheidendes Kriterium für Ihre tägliche programm Geld zu verdienen.
Arbeit damit. Es ist frustrierend, Besucher
auf der eigenen Website zu haben und Wichtig ist auch die Bekanntheit des zu be-
Einnahmen mit einem Partnerprogramm werbenden Partnerprogramms. Menschen
erzielen zu wollen, aber nicht loslegen zu bringen bekannten Marken deutlich mehr
können, weil der Programmbetreiber seine Vertrauen entgegen als unbekannten Pro-
Aufgaben nicht erledigt und sich auf An- dukten oder Onlineshops. Die Conversi-
fragen nicht oder nur schleppend meldet. on Rate ist also höher, wenn Sie bekannte
Eine kurze Programmbeschreibung ohne Shops bewerben. Möchten Sie beispiels-
relevante Informationen und Kontaktdaten weise ein bestimmtes Buch verkaufen, das
kann ein erstes Anzeichen dafür sein, dass es sowohl bei einem unbekannten Online-
die Partnerschaft nicht zu Ihrer Zufrieden- shop für Bücher als auch bei Amazon.de
heit verlaufen wird. gibt, werden Sie bei Amazon mit Sicherheit
mehr verdienen.

37
2. Wie werde ich Affiliate?

Bewusst an letzter Stelle erwähnen wir die gleichwertigen Partnerprogrammen getrof-


Provisionsstaffel als Kriterium zur Wahl ei- fen wird.
nes Partnerprogramms. Natürlich fällt der
Blick in der Regel zuerst auf die finanziellen Hinsichtlich der Provisionen ist übrigens
Konditionen, doch diese allein sind nicht nicht nur das Einstiegsniveau interessant,
entscheidend. Wichtig ist die Stimmigkeit sondern auch die Perspektiven für die
des Gesamtpakets. Der kleine Bücher-Shop Provisionsentwicklung. Möglicherweise
kann doppelt so viel Provision zahlen wie verdienen Sie langfristig mehr mit einem
Amazon und Sie werden dennoch mit dem Partnerprogramm, das gute Leistungen
Marktführer mehr verdienen. überdurchschnittlich belohnt.

Tipps zur Auswahl eines


tipp Partnerprogramms:

• Achten Sie darauf, ob das


Partnerprogramm gepflegt wird
• Schauen Sie sich die Landing
Page genau an
• Entscheiden Sie sich im Zweifel für
die bekanntere Marke
• Vergleichen Sie die Provisionen

Ein schlecht aufgesetzter Shop kann Ihnen


50% Provision pro Verkauf zahlen, aber Sie
werden trotzdem keinen einzigen Euro ver-
dienen, wenn Ihre Besucher sich dort nicht
gut aufgehoben fühlen. Die Höhe der Provi-
sion kann also nur dann entscheidend sein,
wenn die Wahl zwischen zwei ansonsten

38
2. Wie werde ich Affiliate?

2.6 Die ersten Werbemittel einbinden


Wenn Ihre Website vollendet ist und Sie die Internetnutzer unter der sogenannten Ban- Logo den gewünschten Aha-Effekt her-
passenden Partnerprogramme gefunden nerblindheit – alles, was nach Werbung vorrufen. Da Bilder grundsätzlich gerne
haben, geht es daran, die Werbemittel sinn- aussieht, wird beim Surfen automatisch angeklickt werden, sollten Sie das Logo
voll in Ihre Website zu integrieren. Je nach- ausgeblendet und ignoriert. Wählen Sie natürlich mit der Website des Merchants
dem für welches Affiliate Geschäftsmodell also Werbebanner aus, die sich gut in Ihre verlinken.
Sie sich entschieden haben, kommen un- Website einfügen.
terschiedliche Werbemittel in Frage. Noch wichtiger ist jedoch, dass der Banner
zu einer Aktion aufruft und Ihre Besucher 2.6.2 Textlinks
animiert, tatsächlich auf den Banner zu kli-
2.6.1 Banner und Logos cken und darüber hinaus die vom Merchant Ein einfacher Textlink kann zu einer bes-
gewünschte Aktion auszuführen. Für die seren Klickrate führen als ein gut gemach-
Der Banner ist das wohl klassischste Wer- meisten Affiliates sind Werbebanner jeden- ter Werbebanner. Das liegt unter anderem
bemittel. Jedes Partnerprogramm verfügt falls nicht die Werbemittel, die die größten daran, dass Textlinks ganz anders in den
über eine mehr oder weniger große Aus- Einkünfte generieren. Content einer Website eingebunden wer-
wahl an Werbebannern. Dabei handelt es den können und vom Nutzer oft nicht als
sich in aller Regel um GIF-animierte oder Wenn Sie auf Ihrer Website einen oder Werbung wahrgenommen werden.
Flash-basierte Formate. Die Einbindung mehrere Onlineshops vorstellen, verwen- Die Partnerprogramme geben zwar häufig
von Bannern ist allerdings nicht für jede den Sie am besten ein Logo zur Illustration eigene Textlinks vor, doch steht es Ihnen
Affiliate Website sinnvoll. Überlegen Sie Ihrer Inhalte. In jedem Partnerprogramm grundsätzlich frei, den Text nach Ihren
sich, welche Inhalte im Mittelpunkt Ihrer werden statische oder animierte Logos in Bedürfnissen anzupassen. Davon sollten
Website stehen. Empfehlen Sie beispiels- verschiedenen Größen zur Verfügung ge- Sie auch Gebrauch machen: Je nach In-
weise ein bestimmtes Produkt, so ist es bes- stellt. Ein Logo lockert nicht nur den Text halt Ihrer Website sollten Sie Textlinks an
ser, ein Produktfoto zu verwenden als einen auf, sondern führt bei Ihren Besuchern verschiedenen Stellen mit verschiedenen
allgemeinen Werbebanner. Sind die Inhalte auch zu Wiedererkennungseffekten. Linktexten einbinden. So könnten Sie Ihre
eher allgemein gehalten und Ihre Besucher Da die meisten Internetnutzer nicht jeden Besucher mit Linktexten wie „Mehr Infor-
könnten an thematisch passenden Produk- Text aufmerksam lesen, sondern eher über mationen finden Sie im XY Onlineshop“
ten interessiert sein, ist der Werbebanner grafische Elemente oder Zwischenüber- oder „Jetzt bestellen beim XY Onlineshop“
eine bessere Wahl. Allerdings leiden viele schriften navigieren, kann ein bekanntes zum Klicken animieren.

39
2. Wie werde ich Affiliate?

Ein gut gepflegtes Partnerprogramm bie- den Nutzer mittels Deeplinks erreichen Sie
tet Textlinks an, die auf ganz verschiede- eine wesentlich höhere Conversion Rate als
ne Landing Pages verlinken, so dass Sie bei der Verwendung von klassischen Ban-
immer die am besten passende Unterseite nern.
auswählen können. Falls es keinen fertigen Technisch versierte Affiliates können die
Textlink zur Landing Page Ihrer Wahl gibt, Produktdaten mehrerer Onlineshops auto-
bitten Sie entweder den Merchant, einen matisiert in ihre Website integrieren und
Link hinzuzufügen, oder erstellen Sie selbst die Daten ohne manuellen Aufwand regel-
einen Deeplink (mehr dazu finden Sie im mäßig aktualisieren. Dadurch können Sie
Kapitel 7 „Technische Aspekte“). ohne weiteres einen kompletten Online-
shop auf Ihrer Website abbilden. Weiter-
führende Informationen dazu finden Sie im
2.6.3 Produktdaten Kapitel 7 „Technische Aspekte“.

Wenn Sie Produkte von Onlineshops emp-


fehlen oder den Preis für ein Produkt über
mehrere Onlineshops hinweg vergleichen
wollen, sollten Sie auf die Produktdaten des
Merchants zurückgreifen.

Dabei handelt es sich um eine Liste mit


allen Produkten des Onlineshops, die in
der Regel im CSV- oder XML-Format zur
Verfügung gestellt wird. Für jedes Produkt
werden unter anderem ein beschreibender
Text, der aktuelle Preis, ein Produktbild
und der Deeplink zu dem Produkt angebo-
ten. Damit ist es Ihnen möglich, nicht nur
den Shop als Ganzes, sondern gezielt ausge-
wählte Produkte zu bewerben. Durch diese
zielgerichtete Werbung und kurze Wege für

40
2. Wie werde ich Affiliate?

2.7 Kommunikation
Scheuen Sie sich nicht davor, mit dem bleibender oder schleppender Kommunika-
Betreiber (oder Betreuer) des Partnerpro- tion sollten Sie aber darüber nachdenken,
gramms Kontakt aufzunehmen. Ein gutes ein anderes Partnerprogramm zu bewer-
Partnerprogramm lebt von der Kommuni- ben. Wenn Sie stets auf Unterstützung an-
kation zwischen dem Merchant und seinen gewiesen sind, die Ihnen nicht zuteil wird,
Partnern. Nicht jeder individuelle Wunsch macht Affiliate Marketing auf Dauer keinen
kann vom Merchant von vornherein in den Spaß. In den meisten Branchen haben Sie
Werbemitteln oder in der Programmbe- gute Chancen, ein oder mehrere Konkur-
schreibung berücksichtigt werden. Wenn renzprogramme zu finden, die besser be-
also Fragen offen sind, stellen Sie diese! treut werden.
Unabhängig davon, ob ein Partnerpro-
gramm vom Merchant selbst oder von einer
Agentur betreut wird, sollte es immer einen
Ansprechpartner geben, der Ihnen als Affi-
liate bekannt ist. Wenn das nicht der Fall
ist, so wird in jedem Partnerprogramm zu-
mindest eine E-Mail Adresse zur Kontakt-
aufnahme kommuniziert. Bei einem gut
betreuten Partnerprogramm erhalten Sie
innerhalb weniger Stunden oder spätestens
nach ein bis zwei Tagen eine Antwort. Die
meisten Affiliate Manager sind auch per
Telefon oder Instant Messaging Dienste wie
Skype gut zu erreichen.

Wenn Ihre Anfrage unbeantwortet bleibt,


können Sie alternativ auch das Affiliate
Netzwerk kontaktieren. Bei dauerhaft aus-

41
2. Wie werde ich Affiliate?

2.8 Fazit
So werden Sie also Affiliate. Auch wenn Sie
sich von den Informationen in diesem Ka-
pitel vielleicht erschlagen fühlen: Affiliate Checkliste
Marketing ist keine Hexerei! Selbst erfah-
rene Online Marketing Manager können
sich schwer damit tun, als Affiliate Geld zu
verdienen, doch alle notwendigen Kennt-
ü Motivation klären. Was möchten Sie erreichen?
nisse und Fähigkeiten lassen sich erlernen.
Der Schlüssel zum Erfolg sind Motivation, ü HTML Kenntnisse aneignen
Ausdauer und ein Thema mit Potential. Die
ü Über Suchmaschinenoptimierung informieren
folgende Checkliste fasst die wichtigsten
Inhalte dieses Kapitels stichpunktartig zu- ü Umgang mit Grafikprogrammen üben
sammen.
ü Gewerbe anmelden

ü Über relevante Steuern informieren

ü Webhosting Anbieter wählen

ü Domain registrieren

ü Content Management System installieren

ü Passendes Thema finden

ü Relevantes Partnerprogramm finden

ü Werbemittel einbinden

42
online
marketing

3. Wie werde ich Merchant ?


3.1 Vorbereitung
3.2 Agentur oder selbst betreuen?
3.3 Affiliate Netzwerk oder eigenes Partnerprogramm?
3.4 Konditionen für Ihr Partnerprogramm
3.5 Werbemittel
3.6 Außendarstellung
3.7 Benötigte Ressourcen
3.8 Fazit
3. Wie werde ich Merchant?

3. Wie werde ich Merchant?


Es gibt wahrscheinlich tausende Online- Arbeiten Sie mit Affiliate Netzwerken oder
shops oder andere Online Geschäftsmo- ist es besser, auf Netzwerke zu verzichten
delle, die das Affiliate Marketing für sich und mit Ihren Partnern direkt zu koope-
noch nicht als wichtigen Marketingkanal rieren? Wie können Sie Ihre zukünftigen
erschlossen haben. Die Gründe dafür sind Partner mit einem attraktiven Vergütungs-
vielfältig. Vielen Gründern ist das Thema modell motivieren? Wir geben Antworten
durchaus bekannt, aber zu komplex, um auf diese wichtigen Fragen.
sich gleich zu Beginn damit zu beschäfti-
gen. Im Zweifel gibt es immer noch einen Natürlich informieren wir in diesem Kapi-
anderen Kanal, der leichter zu durchschau- tel auch über die benötigten Werbemittel
en ist. Andere haben sich schon informiert, und die Ressourcen, die Sie als Programm-
wurden aber von Erfahrungsberichten über betreiber zur Verfügung stellen müssen.
Betrug und Abzocke abgeschreckt.

In diesem Kapitel werden Sie erfahren, was


nötig ist, um ein Partnerprogramm zu star-
ten und wie Sie dabei am besten vorgehen.

Wir zeigen Ihnen zunächst, wie Sie das Po-


tential eines Partnerprogramms für Ihr Un-
ternehmen abschätzen können. Stellt sich
das Potential als vielversprechend heraus,
müssen Sie weitere Fragen beantworten:
Betreuen Sie Ihr Partnerprogramm selbst
oder ist es besser, eine Agentur zu beauf-
tragen?

44
3. Wie werde ich Merchant?

3.1 Vorbereitung
Bevor Sie ein Partnerprogramm starten, ke meist schon frühzeitig ab. Viele Affiliates te?“ empfehlen wir Einsteigern, sich am
sollten Sie sich einige Gedanken machen. empfinden Geschäftskunden als zu kleine Suchvolumen in Suchmaschinen zu orien-
Welches Potential hat ein Partnerpro- Zielgruppe, wobei das natürlich vom kon- tieren, wenn sie das Potential eines The-
gramm für Ihr Geschäftsmodell überhaupt? kreten Geschäftsmodell abhängt. Spezielle mas einschätzen wollen. Ihnen als poten-
Nicht jedes Produkt lässt sich gut über ein technische Produkte, für die es nur weni- tiellem Programmbetreiber empfehlen wir
Partnerprogramm vermarkten. Wie sind ge potentielle Abnehmer gibt, werden Sie das gleiche. Schauen Sie sich Ihre eigenen
Ihre Wettbewerber im Affiliate Marketing über ein Partnerprogramm nicht verkaufen Erfolge bei der Suchmaschinenoptimie-
aufgestellt? Aus diesen Informationen kön- können. Eine Software as a Service Lösung rung und beim Keyword Marketing oder
nen Sie Rückschlüsse für Ihre eigene Pla- hingegen, die hunderttausende potenti- zumindest die noch nicht ausgeschöpften
nung ziehen. elle Kleinkunden gewinnen könnte, hat Potentiale an. Je wichtiger Besucher über
auch Chancen im Affiliate Marketing. Aber Suchmaschinen für Ihr Geschäft sind, desto
auch dann müssen Sie davon ausgehen, wahrscheinlicher ist es, dass auch Affiliate
3.1.1 Hat Ihr Partnerpro- dass die Partner erst mühsam entwickelt Marketing für Sie funktionieren wird. Viele
gramm Potential? werden müssen. Es fehlt sicherlich nicht Affiliates finden ihre Besucher über Such-
nur deshalb an Affiliates, weil sie alle B2B maschinen. Erkennen die Partner an dieser
Es gibt eine Reihe von Kriterien anhand Geschäftsmodelle unspannend finden, son- Stelle kein Potential, sinkt die Wahrschein-
derer Sie abwägen können, ob ein Partner- dern weil es bisher auch kaum B2B Part- lichkeit, dass sie dieser Nische ein Projekt
programm in Ihrer Branche erfolgverspre- nerprogramme gibt (das berühmte Henne- widmen.
chend ist. Ei-Problem).
Besteht Ihre Zielgruppe überwiegend aus Ein wichtiger Indikator ist auch die Frage,
Endkunden oder richten Sie sich an Unter- Unabhängig von der Art Ihrer Zielgrup- ob Sie Herstellermarken oder Eigenmarken
nehmen? Affiliate Marketing ist hauptsäch- pe sollte der Markt, in dem Sie operieren, verkaufen. Die Produkte bekannter Her-
lich ein Kanal für B2C Geschäftsmodelle. ein gewisses Potential hergeben. Ist Ihre steller zu vertreiben, hat zwar den Nach-
Erfahrungsgemäß werden Sie es schon Nische zu klein, werden Sie kaum einen teil, dass Sie häufig im Preiskampf mit
schwer haben, ein B2B Partnerprogramm Partner dazu motivieren, auf den Zug auf- anderen Anbietern stehen, aber das ist im
überhaupt bei einem guten Affiliate Netz- zuspringen, geschweige denn von bereits Affiliate Marketing gleichzeitig ein Vorteil.
werk unterzubringen. Aufgrund mangeln- bestehenden Websites profitieren können. Die Händler solcher Produkte lassen sich
der Erfolgsaussichten winken die Netzwer- In dem Kapitel 2 „Wie werde ich Affilia- besser vergleichen, und einige Geschäfts-

45
3. Wie werde ich Merchant?

modelle von Affiliates beruhen darauf, ih- Die allgemeine Bekanntheit Ihres Shops 3.1.2 Was macht Ihre Kon-
ren Besuchern den besten oder günstigsten hat ebenfalls einen großen Einfluss auf den kurrenz?
Anbieter für ein Produkt zu empfehlen. So Erfolg Ihres Partnerprogramms. Wenn Sie
steigt für den Affiliate die Wahrscheinlich- in Ihrer Branche seit Jahren unterwegs Wenn Sie nicht der erste Anbieter in Ihrem
keit, dass sein Besucher zu einem Käufer sind, werden Sie es leichter haben, Affili- Bereich sind, lohnt es sich zu schauen, wie
wird. Die bekanntesten Beispiele dafür sind ates von Ihrem Programm zu überzeugen, Ihre Wettbewerber im Affiliate Marketing
Preissuchmaschinen. und die Endkunden werden eher bei Ihnen aufgestellt sind. In der Regel können Sie
kaufen als bei einem unbekannten Anbie- daraus grob ableiten, wie viel Potential
Darüber hinaus werden Herstellermarken ter. Das heißt natürlich nicht, dass Sie ohne Ihr eigenes Partnerprogramm haben wird.
vom Endkunden häufiger gesucht. Das bekannte Marke kein Partnerprogramm Sollte kein Wettbewerber mit einem Part-
heißt, selbst wenn niemand Ihren Online- starten sollten – im Gegenteil! nerprogramm vertreten sein, ist das auch
shop kennt, schicken Affiliates Besucher zu Aber Affiliate Marketing alleine wird Ihnen eine Aussage, die Sie zumindest berück-
Ihnen, weil Sie Produkte anbieten, die der nicht zum Durchbruch verhelfen, sondern sichtigen sollten.
Endkunde gerne kaufen möchte. Mit Eigen- eher mit der Bekanntheit der Marke wach- Einen ersten Überblick verschaffen Sie sich
marken entfallen diese Vorteile, was jedoch sen. am besten mithilfe einer Datenbank für alle
nicht heißt, dass kein erfolgreiches Part- Wenn Sie sich weiterhin unsicher sind, ob Partnerprogramme, die bei mindestens ei-
nerprogramm möglich ist. Ihre Produkte ein Partnerprogramm für Sie sinnvoll ist, nem deutschen Affiliate Netzwerk gelistet
sollten dann aber möglichst andere positive lesen Sie sich unser Kapitel 4 zu den Affi- sind.
Eigenschaften aufweisen. liate Geschäftsmodellen durch. Dort finden

!
Der Schokoladenshop Chocri.de zum Bei- Sie die gängigen Methoden, mit denen Af- Partnerprogramm
spiel betreibt ein erfolgreiches Partnerpro- filiates ein Partnerprogramm bewerben. Datenbanken:
gramm, obwohl die Produkte überhaupt Überlegen Sie genau, welche dieser Mo-
nicht vergleichbar sind. Dafür besetzt delle zu Ihren Produkten passen könnten. • Affiliate-Marketing.de
Chocri eine Nische, die vorher im Internet Werden Sie fündig, so ist dies ein weiterer • 100Partnerprogramme.de
kaum vertreten war (Schokolade online Anhaltspunkt dafür, dass Sie ein Partner- • AffilixX
bestellen), und eignet sich bestens als Ge- programm aufsetzen sollten.
schenk. Das ist von Vorteil, da es zahlreiche
Affiliates gibt, die sich auf die Empfehlung Diese Aggregatoren enthalten eine Such-
von Geschenkideen spezialisiert haben. funktion, mit der Sie anhand von Keywords
die relevanten Partnerprogramme finden
können. Hier erfahren Sie, bei welchen

46
3. Wie werde ich Merchant?

Affiliate Netzwerken die Programme Ihrer Partnerprogramme? Leider lässt sich das der erst kürzlich gestartet oder wird von
Wettbewerber geführt werden. Das sollten nicht mit Gewissheit sagen. Es gibt ledig- den Partnern kaum angenommen.
Sie berücksichtigen, wenn Sie demnächst lich ein paar Anhaltspunkte, mithilfe derer
selbst passende Netzwerke suchen. Sie Rückschlüsse ziehen können.
„Unsere Publisher
Um detaillierte Informationen zu den Part- Das Affiliate Netzwerk Zanox bewertet verwenden
nerprogrammen zu erhalten, sollten Sie alle seine Partnerprogramme mit dem so- nach unserer
sich bei den jeweiligen Netzwerken umse- genannten AdRank, der einen Wert zwi- Erfahrung den
hen. Die meisten führen einen übersicht- schen 0 und 10 hat. Entscheidend für die Zanox AdRank,
lichen Partnerprogrammkatalog, den Sie Bewertung sind verschiedene Kriterien wie um einen schnel-
auch abrufen können, ohne angemeldet zu die Anzahl der generierten Verkäufe oder len Überblick
über die Performance der Partner-
sein. Je nachdem welche Informationen Leads, Umsatz, Conversion Rate, Traf-
programme zu erhalten.“
das Netzwerk an dieser Stelle preisgibt und fic und Anzahl der Partnerschaften. Auch
wie gut das Partnerprogramm vom Betrei- wenn der Wert letztendlich etwas schwam-
Dima Beitzke
ber gepflegt wird, finden Sie hier eine mehr mig ist, stellt er einen wichtigen Anhalts-
oder weniger ausführliche Programmbe- punkt bei der Einschätzung von Partner- Zanox
schreibung einschließlich des Vergütungs- programmen dar.
modells. Wie Wettbewerber ihre Partner Doch was ist ein guter AdRank? Diese Be- Diese Herangehensweise funktioniert na-
vergüten, dürfte für Sie eine interessante wertung nehmen Sie am besten durch einen türlich nur mit Partnerprogrammen, die
Information sein, die sie später auf jeden Vergleich mit anderen Programmen vor. bei Zanox gelistet sind. Eine Alternative
Fall einbeziehen sollten, wenn Sie Ihr eige- Unter vielen hundert Partnerprogrammen sind die errechneten Werte der oben ge-
nes Vergütungsmodell aufstellen. bei Zanox verzeichnet das zehntstärkste nannten Aggregatoren. Sowohl 100Part-
Programm derzeit einen AdRank von 7,4. nerprogramme.de als auch AffilixX haben
Die Informationen, die Sie bis hierhin ge- Bekannte Marken wie Douglas, audible, jeweils ein Ranking-System entwickelt.
funden haben, geben Aufschluss darüber, Bigpoint oder Dell haben „nur“ einen Ad- Bei 100Partnerprogramme.de erhält jedes
wie gut gepflegt ein Partnerprogramm ist, Rank von 3,0 und stehen damit in den Top Partnerprogramm den sogenannten 100pp
mit welchem Provisionsmodell Sie kalku- 50 aller Programme. Somit ist 3,0 auch Rank zugewiesen, wie dieser berechnet
lieren müssen und bei welchen Affiliate schon ein vergleichsweise guter Wert, wo- wird, erklärt Karsten Windfelder in sei-
Netzwerken Sie weitere Informationen bei sich die Realität häufig darunter ab- nem Blog. Erfahrungsgemäß haben diese
einholen könnten. Doch die interessanteste spielt. Ein Programm, das nicht wenigstens Werte aber nicht allzu viel Aussagekraft, da
Frage lautet: Wie erfolgreich laufen diese über einen Wert von 1,0 kommt, ist entwe- entscheidende Kriterien wie Umsatzwerte

47
3. Wie werde ich Merchant?

nicht einbezogen werden können. Es scha- Es gibt noch eine weitere Methode, wie Sie 3.1.3 Zeitlicher Horizont
det aber dennoch nicht, einen Blick darauf in Erfahrung bringen können, ob und wie
zu riskieren. die Partnerprogramme Ihrer Wettbewer- Wenn diese vorbereitenden Analysen Sie
ber angenommen werden. Suchen Sie nach darin bestätigt haben, ein Partnerpro-
Einige Affiliate Netzwerke weisen für jedes Affiliate Websites, die für Ihre Branche re- gramm starten zu wollen, so ist das grund-
Partnerprogramm einen EPC (Earnings per levant sind, und schauen Sie nach, ob die sätzlich sehr schnell möglich. Theoretisch
Click) aus. Dabei handelt es sich um die Partnerprogramme Ihrer Konkurrenz dort können Sie ein Programm in zwei bis drei
durchschnittlichen Einnahmen der Part- eingebunden sind. Das ist zwar aufwändig, Tagen starten.
ner pro Besucher, den sie zum Merchant aber sowieso nötig, wenn Sie ein Partner-
geschickt haben. Für sich alleine stehend programm starten sollten, denn dann müs-
sagt dieser Wert nicht viel aus - hier muss sen Sie auf jeden Fall nach passenden Affi- „Bei optimaler
zwischen verschiedenen Partnerprogram- liates recherchieren. Zusammenarbeit
men aus einer Branche verglichen werden. zwischen
Grundsätzlich gilt: Je höher der ausgewie- Netzwerk,
sene EPC, desto mehr verdienen Affiliates Merchant und
mit diesem Programm pro Besucher und technischem
Ansprechpartner
desto attraktiver ist das Programm für neue
kann ein Partnerprogramm in 2 bis 3
Affiliates. Allerdings hat auch der EPC nur
Tagen live gehen.“
bedingte Aussagekraft, denn er ist ganz
entscheidend abhängig von der Qualität
Andreas Sasnovskis
des Traffics, den die Partner zum Merchant
webgains
schicken. Ein Partnerprogramm, das nur
Partner mit hochwertigem Traffic zulässt,
hat automatisch einen wesentlich höheren In der Praxis sollten Sie sich aber ruhig
EPC als ein Partnerprogramm, bei dem bei- etwas mehr Zeit dafür nehmen, da zum
spielsweise auch Paidmailer oder Post View Beispiel die Erstellung von guten Werbe-
Partner zugelassen werden, deren Con- mitteln und funktionierenden Produktlis-
version Rates in der Regel weit unter dem ten in der Regel etwas länger dauert. Auch
Durchschnitt liegen. das Vergütungsmodell will gut kalkuliert
sein, denn nach dem Start sollten Sie es
nicht gleich wieder ändern. Wenn alles gut

48
3. Wie werde ich Merchant?

läuft, rechnen Sie mit realistischen drei bis


vier Wochen von der Anmeldung bei einem
Netzwerk bis zum Start des Partnerpro-
gramms.

„Der Start
eines Partnerpro-
grammes kann
innerhalb eines
Werktages durch-
geführt werden.
Voraussetzung
hierzu ist, dass alle Konditionen und
Bedingungen im Vorfeld abgeklärt
und beidseitig akzeptiert wurden.
Die Einzahlung des Mindestgutha-
bens muss eingegangen, eine große
Anzahl von Werbemitteln hinterlegt
und der Trackingcode nachweislich
funktionstüchtig eingebunden sein.
Ist dies alles gegeben, erfolgt der
öffentliche Start mit der entsprechen-
den Promo.“

Dirk Wrana
Superclix

49
3. Wie werde ich Merchant?

3.2 Agentur oder selbst betreuen?


Bevor Sie loslegen, sollten Sie eine ent- an der Betreuung des Partnerprogramms, Affiliate Agenturen werden meistens leis-
scheidende Frage beantworten: Möchten sobald das Thema einmal an eine Agentur tungsorientiert bezahlt. Unter Leistung
Sie das Partnerprogramm selbst aufsetzen abgegeben wurde. Dadurch liegen das Wis- wird dabei in der Regel der über das Part-
und betreuen oder holen sie eine speziali- sen und die Lerneffekte weitestgehend bei nerprogramm erzielte Umsatz verstanden.
sierte Agentur ins Boot? Es gibt einige Ar- der Agentur und nicht im Unternehmen. Dadurch kann es zu Zielkonflikten kom-
gumente für beide Varianten. Entscheidend Das Programm zu einem späteren Zeit- men, da der höchstmögliche Umsatz nicht
sind die individuellen Voraussetzungen in punkt Inhouse zu betreuen, wird dadurch immer in Ihrem Interesse liegen muss. So
Ihrem Unternehmen. Die nachfolgend dis- sehr schwierig. Natürlich steht es Ihnen fallen bei jedem Programm beispielsweise
kutierten Argumente können Ihnen bei der frei, sich bei der Betreuung zu beteiligen, Umsätze an, die Sie auch ohne Partner-
Entscheidungsfindung helfen. wenn das Partnerprogramm von einer programm generiert hätten. Die Aufgabe
Agentur betrieben wird. des Programmbetreuers muss es also auch
Wenn Sie eine Agentur beauftragen, kann sein, diese Kanalverschiebungen möglichst
3.2.1 Was spricht gegen eine es passieren, dass Kommunikations- und gering zu halten. Erfahrungsgemäß gibt es
Affiliate Agentur? Entscheidungsprozesse langsamer ablau- die gleichen Zielkonflikte jedoch auch mit
fen, da mindestens eine weitere Person Affiliate Managern im Unternehmen, wenn
Die Betreuung an eine Agentur abzugeben involviert ist, die ihre Aufgabe auch darin diese erfolgsabhängige Vergütungsanteile
lohnt kaum, wenn es sich um sehr klei- sieht, zwischen Affiliates, Netzwerken und haben.
ne Partnerprogramme handelt, bei denen Ihnen zu vermitteln. Probleme könnten auf
das Produkt zum Beispiel nur eine kleine direktem Wege unter Umständen schneller
Marktnische bedient. Die Agentur verlangt gelöst werden. Diese Problematik kann um-
in solchen Fällen meist eine zu hohe Fixge- gangen werden, indem regelmäßige Mee-
bühr, als dass der Kanal für den Merchant tings, Telefonkonferenzen und Email-Kon-
profitabel betrieben werden könnte. Häufig takte gleich zu Beginn der Zusammenarbeit
kommt es bei diesen Größenordnungen vereinbart werden. Genaue Zielvorgaben
allerdings ohnehin nicht zum Start eines und die Definition von Entscheidungskom-
Partnerprogramms, da Inhouse keine Ka- petenzen helfen zudem, die Prozesse zu
pazitäten oder Know-How vorhanden sind. vereinfachen.
Meist beteiligen sich Merchants kaum noch

50
3. Wie werde ich Merchant?

3.2.2 Was spricht für eine anderen Merchants steht, kann Ihr Part-
Affiliate Agentur? nerprogramm von dieser Vernetzung profi- „Hat man intern
tieren. Man kennt sich und die Konditionen jemanden mit
Eine Agentur zu beauftragen lohnt sich sowie die Potentiale bestimmter Branchen Affiliate Kennt-
meistens vor allem dann, wenn das Um- im Affiliate Marketing. Man weiß, was sich nissen oder bildet
satzpotential für den Kanal Affiliate Mar- unter Affiliates gehört und welche Tricks jemanden in diese
keting nicht groß genug ist, um dafür einen gängig sind. Richtung aus
Mitarbeiter einzustellen. Es ist nicht emp- bzw. entwickelt
fehlenswert, irgendeinen Mitarbeiter ohne Agenturen kennen nicht nur die erlaubten jemanden, der das Thema Affiliate
Marketing innerhalb der Firma auf-
Erfahrungen im Affiliate Marketing mit und bewährten Strategien im Affiliate Mar-
baut und betreut, kann man ein Part-
der Betreuung des Partnerprogramms zu keting, sondern auch die Pappenheimer der
nerprogramm auch Inhouse betreu-
beauftragen. Damit ist häufig die Unzufrie- Branche und deren Methoden, die nicht mit
en. Eine Agentur bietet sich an, wenn
denheit aller beteiligten Parteien vorpro- den Interessen des Merchants im Einklang man über diese internen Ressourcen
grammiert. Grundsätzlich lohnt also eine stehen. nicht verfügt und das Maximum aus
Agentur vor allem bei Partnerprogrammen Man denke hier an Brand Bidding, Cookie seinem Affiliate Partnerprogramm
mittlerer Größe. Wenn das Programm ein Dropping und andere Probleme. herausholen möchte. Gerade die
großes Umsatzpotential hat, sollte unter Wenn Sie Ihr Programm selbst betreuen Betreuung der Top-Publisher ist ein
Berücksichtigung der folgenden Kriterien möchten, müssen Sie einen Mitarbeiter da- wichtiges Thema, und eine Agentur
abgewogen werden: Durch die Betreuung für einplanen. Aufgrund der Komplexität ist oft näher am Publisher dran und
vieler verschiedener Partnerprogramme des Themas benötigen Sie einen Affiliate pflegt den laufenden Kontakt.“
verfügt die Agentur über mehr Erfahrung Manager mit einschlägigen Erfahrungen,
als ein Unternehmen, das lediglich sein den Sie in der Regel erst einmal finden Tom Maier
eigenes Programm kennt oder noch gar und einstellen müssen. Die Agentur hin- affili.net
keine Erfahrungen hat. Auf Agenturseite gegen hat bereits ausgebildete Mitarbeiter
entstehen hingegen Synergieeffekte durch und kann Ihnen diese Aufgaben effektiv
bereits bekannte und bewährte Prozesse, abnehmen. Dadurch sind Sie flexibler und Netzwerke vermitteln, können oft von einer
zum Beispiel in den Bereichen Reporting, können sich auf Ihre Kernkompetenzen besseren Verhandlungsposition profitieren
Provisionsbestätigung und Partnerakquise. konzentrieren. als ein einzelner Merchant, der auch kei-
Wenn eine Agentur seit geraumer Zeit Part- Agenturen, die mehrere Programme bei ne Vergleichswerte bezüglich der Einrich-
nerprogramme betreut und immer wieder einem Netzwerk betreuen und auch immer tungsgebühr und anderer Kosten besitzt.
im Kontakt mit Netzwerken, Partnern und wieder potentielle neue Merchants an die Nicht zuletzt werden die Mitarbeiter guter

51
3. Wie werde ich Merchant?

Agenturen regelmäßig weitergebildet. Sie 3.2.3 Eine gute Agentur zeigen und mit den Geschäftspartnern in
besuchen Branchenveranstaltungen und finden persönlichen Kontakt zu treten. Schauen
bilden sich mit Hilfe von Blogs und Work- Sie sich einfach die Teilnehmerlisten der
shops fort. Es ist effizienter, dieses Wissen Wenn Sie sich dafür entschieden haben, gängigen Online Marketing Veranstaltun-
unter mehreren Mitarbeitern einer Agentur Ihr Partnerprogramm Inhouse zu betreuen, gen an und prüfen Sie, ob die Agentur Ihrer
zu verbreiten, als einen einzelnen Mitar- können Sie diesen Abschnitt überspringen. Wahl vertreten ist. Auch über Xing können
beiter im Unternehmen im gleichen Maße Anderenfalls finden Sie hier einige Tipps, Sie herausfinden, ob die Agentur innerhalb
weiterzubilden. worauf Sie bei der Suche nach einer guten der Branche gut vernetzt ist.
Affiliate Agentur achten müssen. Natürlich sollten Sie auch einen Blick auf
Eine der wichtigsten Eigenschaften einer die Referenzen der Agentur werfen, wobei
„Weniger die Frage, ob Agentur oder
Inhouse ist relevant - wichtig ist eine guten Affiliate Agentur ist Transparenz. große Namen auf der Kundenliste aber
professionelle Betreuung und die Dazu gehört, dass Sie jederzeit Zugriff auf nicht automatisch für eine hohe Qualität
Verfügbarkeit eines Ansprechpart- alle relevanten Daten erhalten. Das heißt stehen. Sie sollten einen genaueren Blick
ners für Netzwerk und Affiliates. auch, dass eine Agentur ehrlich mit Ihnen auf die dazugehörigen Partnerprogram-
Ohne proaktives Engagement hat ein umgeht und auch dann in Ihrem Interes- me werfen: Wie gepflegt erscheint Ihnen
Programmbetreiber stets Nachteile se handelt, wenn sich das negativ auf die das Programm, wird Ihre Bewerbung zü-
gegenüber seinen Wettbewerbern.“ Agenturvergütung auswirkt. Wie findet gig freigeschaltet, sind die Werbemittel in
man nun vor einem Vertragsabschluss he- Ordnung und antwortet man Ihnen auf E-
Silke Steffan raus, ob eine Agentur diesen Anforderun- Mails, wenn Sie eine Undercover Anfrage
webgains gen genügt? Ein guter Ansatzpunkt ist die als potentieller Partner stellen?
Befragung anderer Kunden der Agentur.
Auch die Website der Agentur kann schon Agenturen brüsten sich auch gerne mit di-
erste Anhaltspunkte liefern. Handelt es sich versen Zertifikaten: In der Affiliate Bran-
dabei um eine nüchterne Visitenkarte ohne che stehen besonders die Siegel der Affi-
Gesichter oder tritt die Agentur schon hier liate Netzwerke und des Bundesverbands
transparent auf? der Digitalen Wirtschaft (BVDW) hoch im
Die gute Vernetzung innerhalb der Branche Kurs. Eine Aussagekraft haben diese Refe-
ist einer der wichtigsten Vorteile von Agen- renzen allerdings nicht, da weder die Netz-
turen - das gute alte Vitamin B nützt auch werke noch der Bundesverband tatsächlich
hier. Daher ist es unerlässlich, sich immer die Qualität einer Agentur prüfen.
wieder auf Branchenveranstaltungen zu

52
3. Wie werde ich Merchant?

3.2.4 Agenturvergütung rechnen, bei neuen Programmen kann auch


eine Einrichtungsgebühr dazukommen.
Ob Sie es mögen oder nicht: Agenturen Wenn Ihr Partnerprogramm ein gewisses
möchten für ihre Leistungen vergütet wer- Umsatzvolumen erreicht, sollte es möglich
den. Wenn Sie mehrere Angebote einholen, sein, die Agentur rein leistungsorientiert zu
sollten Sie aber nicht nur nach dem Preis vergüten, also nur auf Provisionsbasis.
gehen - es sei denn natürlich, Sie erhalten
ein Angebot, bei dem Sie sich abgezockt
fühlen. Beziehen Sie vielmehr die oben
genannten Kriterien in Ihre Auswahl ein.
Die Entscheidung für ein billiges Angebot
kann Sie später teuer zu stehen kommen,
denn eine auffällig geringe Grundgebühr
oder Provision muss die Agentur irgend-
wie ausgleichen. Das kann zwar theoretisch
durch besonders gute Leistungen und hohe
Umsätze geschehen, wahrscheinlicher ist
allerdings, dass weniger Aufwand in das
Partnerprogramm investiert wird oder –
schlimmer noch – dass Betrugsfälle, die
den Umsatz künstlich in die Höhe treiben,
toleriert werden.
Die genaue Ausgestaltung der Agenturver-
gütung hängt von verschiedenen Faktoren
ab: Läuft Ihr Partnerprogramm bereits oder
muss es neu aufgesetzt werden, welches Po-
tential gibt es für ein Partnerprogramm in
Ihrer Branche, gibt es marktbeherrschende
Wettbewerber? Grundsätzlich können Sie
mit einer Kombination aus fixer Gebühr
und leistungsorientierter Komponente

53
3. Wie werde ich Merchant?

3.3 Affiliate Netzwerk oder eigenes Partner-


programm?
Bisher haben wir nur davon gesprochen, ein schiedlich sein, aber Tatsache ist: In der Netzwerk denkbar unkompliziert: Sie laden
Partnerprogramm bei einem Affiliate Netz- Regel sind bereits tausende Partner bei ei- lediglich hin und wieder Ihr Partnerpro-
werk zu starten. Es gibt jedoch eine Alter- nem Netzwerk angemeldet. Ihr Partnerpro- gramm-Konto auf, anstatt hunderten von
native: Sie können mithilfe einer Software gramm erreicht beim Start eine große Auf- Partnern manuell Provisionen zu überwei-
Ihr eigenes Partnerprogramm erstellen. In merksamkeit, da sich die meisten Partner sen.
diesem Falle stellen Sie Ihren Partnern alle regelmäßig in die Netzwerke einloggen und Sie profitieren außerdem von den Erfah-
Inhalte direkt zur Verfügung. Wie so oft im auf neue Programme hingewiesen werden. rungen der Netzwerke. Da diese in der Re-
Leben: Beides hat Vor- und Nachteile, al- Wenn Sie bei einem beliebten Netzwerk gel seit Jahren in der Affiliate Branche tätig
lerdings schließen sich beide Möglichkeiten starten, erleichtert das demzufolge Ihre sind, wissen Sie worauf es ankommt – zum
auch nicht aus. Akquisebemühungen deutlich. Affiliates Beispiel bei Detailfragen wie der Formulie-
möchten sich in der Regel nicht bei vielen rung von AGB für das Partnerprogramm.
Programmen separat registrieren und von Auch mit der technischen Umsetzung von
3.3.1 Vorteile eines Affiliate jedem Merchant kleine Auszahlungsbeträ- Branchentrends können Sie meist rechnen.
Netzwerks ge erhalten, da das ihren Aufwand enorm Ihr Risiko ist zudem gering: Viele Affiliate
erhöht. Für sie ist es wesentlich bequemer, Netzwerke rechnen ausschließlich leis-
Die übliche Variante besteht darin, das alle Programme über wenige Netzwerke ab- tungsorientiert ab. Werden keine Umsätze
Partnerprogramm bei einem Netzwerk zu zuwickeln. generiert, fallen auch keine Gebühren an.
starten – so gehen die meisten Merchants Des Weiteren erspart Ihnen ein Affiliate Etwas anders sieht es hier bei den Markt-
vor. Die Netzwerke bieten eine ganze Rei- Netzwerk einige Ressourcen. Sie müssen führern aus, bei denen Sie auf jeden Fall
he von Vorteilen und sind somit nützliche sich zum Beispiel nicht darum kümmern, mit Fixkosten rechnen müssen.
Plattformen, die Affiliate Marketing in gro- dass ein funktionierendes Tracking instal-
ßem Umfang überhaupt erst ermöglichen. liert wird - das ist Aufgabe des Netzwerks.
Affiliate Netzwerke verfügen zum einen Außerdem kümmert sich das Netzwerk um
über eine gewisse Reichweite. Diese kann auftretende technische Probleme. Auch die
von Netzwerk zu Netzwerk sehr unter- Auszahlung der Provisionen ist über ein

54
3. Wie werde ich Merchant?

3.3.2 Nachteile eines Affiliate über welche Kanäle ein Partner seine Besu- Server installiert wird, und einer externen
Netzwerks cher zum Programmbetreiber schickt, was Lösung über einen Application Service Pro-
die Aufdeckung von Betrugsversuchen er- vider (ASP) unterschieden werden. ASP
Das Leben eines Merchants wäre allerdings schwert. Zu dieser Problematik trägt auch (bzw. SaaS) Anbieter betreiben die Soft-
zu schön, wenn es nur Vorteile gäbe. Viele bei, dass die Partner bei den Netzwerken ware auf ihrem Server und stellen Ihnen
Programmbetreiber entscheiden sich daher bei der Anmeldung zum Programm nur ein Webinterface zur Verfügung, über das
auch für ein selbst erstelltes Partnerpro- sehr wenige Informationen angeben müs- Sie die Software bedienen können. Die Vor-
gramm – entweder exklusiv oder als Ergän- sen, so dass kaum einzuschätzen ist, mit teile liegen auf der Hand: Sie werden ent-
zung zum Netzwerkprogramm. welchem Partner es sich lohnt zusammen- lastet, da Sie sich nicht selbst um Updates
zuarbeiten. Wenn Sie Ihr eigenes Partner- der Software kümmern müssen. Dafür
Vor allem für Partnerprogramme mit ho- programm erstellen, legen Sie hingegen die müssen Sie allerdings mit einer gewissen
hen Umsätzen kann sich die leistungsori- Regeln fest. Abhängigkeit vom Anbieter leben. Applica-
entierte Abrechnung zum Nachteil um- Netzwerke können ein Partnerprogramm tion Service Provider verlangen monatliche
kehren. Immerhin 30% der an die Partner auch technisch einschränken. Für eini- Gebühren, die je nach Umfang der Leistung
ausgeschütteten Provisionen berechnet ge Programme ist es notwendig, spezielle variieren können. Eine eigenständige Soft-
ein Netzwerk für seine Dienste, wobei sehr Werbemittel zur Verfügung zu stellen, die ware hingegen erfordert nur eine einmalige
große Programme einen gewissen Verhand- sich in einem Netzwerk nicht implementie- Investition.
lungsspielraum haben. Dabei behalten die ren lassen. Auch komplexere Ansprüche an

!
Betreiber eigener Programme diese Er- die Aufbereitung von Produktdaten können Empfohlene Affiliate
sparnis häufig nicht für sich ein, sondern Netzwerke nicht immer erfüllen. Software:
reichen die Differenz ganz oder teilweise
an die besten Partner weiter, um diese zu • Affiliate to date (Standalone)
weiteren Umsätzen zu motivieren. Der Ver- 3.3.3 Affiliate Software • Quality Click (ASP)
zicht auf ein Netzwerk kann also durchaus • Post Affiliate Pro (Standalone)
wachstumsfördernd sein. Wenn Sie den Start eines eigenen Partner-
programms in Betracht ziehen, sollten Sie Ausführliche Testberichte zu diesen
Ein großer Kritikpunkt vieler Merchants ist sich über die auf dem Markt zur Verfügung Produkten finden Sie in unserem
die Intransparenz der Affiliate Netzwerke. stehende Software informieren. Bei der Affiliate Marketing Blog.
Häufig sind die Möglichkeiten der Kont- überschaubaren Anzahl der existieren-
rolle von Partnern sehr eingeschränkt. So den Tools muss zunächst zwischen einer
ist es oft nicht möglich nachzuvollziehen, Standalone Software, die auf dem eigenen

55
3. Wie werde ich Merchant?

Da das korrekte Aufsetzen einer Partner- international aufgestellten Netzwerke be- Sie dann selbst mehr für den Erfolg Ihres
programm Software fast ein eigenes eBook rechnen vor dem Start eines Programms Partnerprogramms arbeiten, gehen jedoch
rechtfertigen würde, können wir an dieser einmalige Einrichtungsgebühren, die bis zu auch weniger finanzielles Risiko ein.
Stelle nicht detaillierter darauf eingehen. 5.000 Euro betragen können. Darüber hi- Betreten Sie mit Ihrem Partnerprogramm
naus können monatliche Fixgebühren oder einen Massenmarkt und haben ein kon-
Mindestprovisionen anfallen, die häufig kurrenzfähiges Produkt, sollten Sie sich
3.3.4 Welches Netzwerk passt zwischen 300 und 500 Euro liegen. Wenn eher an ein großes Netzwerk wenden. Die-
zu mir? Sie nicht über ein solches Budget verfügen, se verfügen über eine erheblich größere
sollten Sie zunächst mit kleineren Netzwer- Reichweite, so dass Ihr Programm mehr
Wenn Sie sich dafür entscheiden, Ihr Part- ken starten, die ausschließlich erfolgsori- Aufmerksamkeit erregt. Wenn das Pro-
nerprogramm bei einem Affiliate Netzwerk entiert abrechnen. Wenn Sie jedoch beab- gramm gut läuft, können Sie durch den zu
zu starten, stellt sich die Frage: Bei wel- sichtigen, zu einem späteren Zeitpunkt bei erwartenden Mehrumsatz die Anfangsin-
chem eigentlich? In unserem Kapitel zu den einem der führenden Netzwerke zu starten, vestitionen wieder einspielen. Wenn Sie
Affiliate Netzwerken finden Sie viele Infor- sollten Sie Ihr Programm bis dahin nicht einem der führenden Netzwerke für einige
mationen, die Ihnen helfen sollten, sich für unbedingt bei jedem kleinen Netzwerk un- Monate Exklusivität gewähren, haben Sie
einen oder mehrere Anbieter zu entschei- terbringen, da das Programm für die Grö- bei den Gebühren in der Regel auch etwas
den. Dennoch möchten wir an dieser Stelle ßeren dadurch unattraktiver wird. Verhandlungsspielraum.
einige Tipps geben, welche Netzwerke Sie
sich für Ihr Partnerprogramm genauer an- Potential des Partnerprogramms Wettbewerb
schauen sollten. Anhand einiger Kriterien An früherer Stelle in diesem Kapitel ha- Ein mögliches Entscheidungskriterium
können Sie so eine einfache Vorauswahl ben wir erläutert, wie Sie das Potential kann auch der Wettbewerb sein. Schauen
treffen, ohne sich unbedingt mit allen Netz- Ihres Partnerprogramms einschätzen kön- Sie sich an, bei welchen Netzwerken die
werken beschäftigen zu müssen. nen. Diese Analyse ist auch wichtig, um Programme Ihrer Konkurrenten laufen.
die richtige Entscheidung bezüglich eines Einige Merchants glauben, dass Sie gezielt
Budget Netzwerks treffen zu können. Sofern Ihr andere Netzwerke wählen müssten als ihre
Affiliate Marketing gilt als Disziplin des Programm nur eine kleine Nische abdecken Wettbewerber, da die Partner bereits durch
Performance Marketing – die Abrechnung wird, genügt es in der Regel, bei einem oder die Konkurrenz vereinnahmt wären, doch
der Leistungen erfolgt also überwiegend in mehreren kleinen Netzwerken zu starten, das ist zu kurz gedacht. Die Mehrzahl der
Abhängigkeit von den erzielten Erfolgen. da Sie die Einrichtungs- oder monatlichen Affiliates arbeitet nicht exklusiv mit nur
Allerdings gilt dies nur bedingt und nicht Fixgebühren sonst möglicherweise nicht einem Partnerprogramm. Einige Affiliate
für alle Netzwerke. Die größeren sowie die wieder einspielen können. Zwar müssen Geschäftsmodelle erfordern sogar, mehrere

56
3. Wie werde ich Merchant?

Merchants aus einer Branche zu bewerben. Gegebenenfalls können auch die Account den deutschen Markt sind diese Netzwerke
Andere Affiliates wiederum probieren ger- Manager der Netzwerke dabei behilflich allerdings nicht unbedingt am besten geeig-
ne verschiedene Partnerprogramme aus sein, Ihr Programm bei den bestehenden net.
und platzieren die besten besonders promi- Partnern zu platzieren.
nent auf ihren Websites.
Thematische Schwerpunkte
Bei einigen Netzwerken haben sich inhaltli-
„Konkurrenz belebt das Geschäft, che Schwerpunkte herausgebildet. Bedient
und im Affiliate Marketing hat der Ihr Partnerprogramm eines dieser Themen,
Merchant den Vorteil, dass er sich sollten Sie die entsprechenden Netzwerke
über programmspezifische Parame-
in Ihre engere Auswahl einbeziehen. Bei-
ter gegenüber seinen Wettbewerbern
spielsweise sind Adcell und SuperClix die
absetzen kann. Oftmals entscheiden
besten Ansprechpartner für Partnerpro-
Kriterien wie die Verfügbarkeit von
gramme im Erotikbereich. Weitere Schwer-
Gutscheinen oder ein besonders guter
Ansprechpartner.“ punkte finden Sie in dem Kapitel zu den
Affiliate Netzwerken. Überwiegend sind
die Programme bei den Netzwerken jedoch
Silke Steffan
thematisch bunt gemischt.
webgains

Internationalisierung
Das bedeutet, dass Sie sich bewusst für das Für den Fall, dass Sie planen, Ihr Affiliate
Netzwerk entscheiden sollten, bei dem ein Marketing zukünftig international zu be-
konkurrierendes Partnerprogramm beson- treiben, sollten Sie das schon beim Start
ders gut läuft. Sie wissen ja, dass die rich- Ihres deutschen Partnerprogramms be-
tigen Partner dort bereits aktiv sind. Diese rücksichtigen.
Partner müssen Sie also nicht mehr davon Gegebenenfalls können Sie mit interna-
überzeugen, sich erst bei einem bestimm- tional gut aufgestellten Netzwerken wie
ten Netzwerk anzumelden. Tradedoubler oder Commission Junction
günstige Konditionen vereinbaren, wenn
der Start von Partnerprogrammen in ande-
ren Ländern in Aussicht gestellt wird. Für

57
3. Wie werde ich Merchant?

3.4 Konditionen für Ihr Partnerprogramm


Zum Start eines Partnerprogramms gehört 3.4.1.1 Abrechnungsmodelle für erzielte Umsätze, sondern für andere
die Definition von Konditionen und Teil- gewünschte Aktionen des Kunden vergütet
nahmebedingungen. Das beinhaltet die Es gibt verschiedene Möglichkeiten, ein werden sollen. Welche Aktionen das Ziel
Festlegung der Vergütung von Partnern attraktives Vergütungsmodell aufzubauen. des Partnerprogramms sind, legen Sie fest.
für ihre Leistungen und das Aufstellen von Folgende Abrechnungsmodelle kommen Beispielsweise können Anmeldungen, Kun-
Regeln, die von allen Partnern eingehalten grundsätzlich in Betracht: denanfragen oder Newsletter-Registrierun-
werden müssen. gen vergütet werden.
PPS (Pay per Sale) Auch eine Neukundenbestellung kann
Das mit Abstand gängigste Modell im Af- einen Lead darstellen. Leads werden mit
3.4.1 Vergütungsmodell filiate Marketing ist die Berechnung einer einer pauschalen Provision vergütet.
Provision für alle von einem Partner ge-
Mit der Entwicklung eines attraktiven Ver- nerierten Verkäufe. Insbesondere Online-
„Das Geschäfts-
gütungsmodells tun sich viele Merchants shops fahren damit meistens am besten.
modell von Zanox
schwer. Auf die Frage, welche Provisionen Üblicherweise wird ein Prozentsatz vom
beruht grund-
an Partner gezahlt werden können, kommt Umsatz an den Partner ausgezahlt, einige
sätzlich auf CPA
oft die Gegenfrage: „Was schlagen Sie denn Partnerprogramme vergüten jede Bestel- und CPL, somit
vor?“. Da diese Frage tatsächlich nicht lung mit einem pauschalen Betrag. Diese dem Prinzip
leicht zu beantworten ist, sollten Sie sich Variante kann für Affiliates unattraktiv „You only pay,
Zeit dafür nehmen - schließlich entschei- sein, wenn sie eher hochpreisige Produkte when you get paid“. Im normalen
det die Attraktivität der Vergütung über bewerben. Für Sie hingegen ist das pau- Affiliate Bereich sind CPC-Deals eher
den Erfolg eines Partnerprogramms. Auf schale Modell nachteilig, wenn Ihre Affili- die Ausnahme.“
der anderen Seite können Sie ein einmal ates eher niedrigpreisige Produkte bewer-
gewähltes Modell auch nicht nach Belieben ben. Diese Unsicherheit können Sie durch Dima Beitzke
jederzeit ändern, denn dadurch würden Sie eine prozentuale Vergütung vermeiden. Zanox
Partner verschrecken. Deswegen sollte Ihr
Modell auch nicht zu knapp kalkuliert sein. PPL (Pay per Lead)
Das Pay per Lead Modell findet vor allem
dann Anwendung, wenn Affiliates nicht

58
3. Wie werde ich Merchant?

PPC (Pay per Click) 3.4.1.2 Was soll vergütet


Dieses Abrechnungsmodell vergütet nicht „TKP-Program- werden?
einen Verkauf oder eine gewünschte Akti- me spielen im
on des Besuchers, sondern den Besucher Affiliate Marke- Ein Abrechnungsmodell ist erst komplett,
selbst. Für jeden Besucher, der durch einen ting kaum noch, wenn Sie entschieden haben, auf welcher
Affiliate auf Ihre Website gelangt, bezahlen beziehungsweise Grundlage die Provisionen berechnet wer-
Sie einen kleinen Betrag. Das Modell der gar keine Rolle den. Diese Frage stellt sich nicht nur bei
PPC-Vergütung spielt im Affiliate Marke- mehr. Im Affiliate einer Lead-Vergütung.
ting jedoch eher eine Nebenrolle. Insbe- Marketing konzentriert sich alles
auf Performance, also den Abver-
sondere Merchants, die sich ins Affiliate Pay per Sale
kauf. Auch CPC basierte Programme
Marketing erst einarbeiten, sollten von Überlegen Sie sich, von welchem Wert eine
werden immer seltener und spielen
diesem Modell mit hohem Betrugspotential prozentuale Provision berechnet werden
im Affiliate Marketing kaum noch
zunächst besser die Finger lassen. Zu einem eine Rolle.“ soll. Häufig begehen Merchants den Feh-
späteren Zeitpunkt ist es immer noch mög- ler, den Gesamtumsatz einschließlich Ver-
lich, Partner, die qualitativ hochwertige Be- sandkosten und Umsatzsteuer als Berech-
Tom Maier
sucher schicken, individuell auch pro Klick nungsgrundlage an das Affiliate Netzwerk
affili.net
zu vergüten. zu übergeben. Versandkosten werden aber
in der Regel zum Selbstkostenpreis an den
TKP (Tausenderkontaktpreis) Kombi-Modelle Endkunden weitergereicht, und vor allem
Nur der Vollständigkeit halber soll die Selbstverständlich müssen Sie sich nicht die Umsatzsteuer ist für Sie als Unterneh-
Möglichkeit der TKP Abrechnung erwähnt ausschließlich für ein Abrechnungsmodell mer ein durchlaufender Posten, durch den
werden. Diese ist im Affiliate Marketing je- entscheiden, auch wenn dies durchaus üb- Sie keine zusätzlichen Einnahmen erzielen.
doch äußerst unüblich. Vereinbarungen mit lich ist. Grundsätzlich ist auch die Kombi- Demzufolge sollten dafür auch keine Provi-
TKP-Konditionen schließen Sie am besten nation verschiedener Modelle möglich. So sionen ausgeschüttet werden. In der Regel
im Rahmen von anderen Marketingkanä- können Sie beispielsweise für jede Bestel- ist es am besten, die Provision auf den Net-
len. lung in Ihrem Onlineshop eine prozentua- toumsatz ohne Versandkosten zu berech-
le Provision auf den Umsatz bezahlen und nen. Auch die Umsatzminderung durch
zusätzlich für jeden Neukunden einen pau- eingelöste Rabattgutscheine sollten Sie bei
schalen Betrag ausloben. Auch die Kombi- der Provisionierung berücksichtigen. Ach-
nation aus Pay per Sale und Pay per Click ten Sie bei der Implementierung der Tra-
ist möglich. cking Codes in Ihren Onlineshop darauf,

59
3. Wie werde ich Merchant?

dass an alle Netzwerke die richtigen Werte einer Anfrage erwarten, um eine Provision 3.4.1.3 Incentivierung
übergeben werden. zu rechtfertigen. Beispielsweise sollten be-
sonders wichtige Formularfelder auf jeden Grundsätzlich sollten Sie Leistung hono-
Pay per Lead Fall korrekt ausgefüllt sein, da der Lead für rieren und gute Partner motivieren, noch
Bei einer Lead-Vergütung bezahlen Sie dem Sie anderenfalls wertlos sein kann. mehr für Ihr Partnerprogramm zu tun. Die
Partner eine Provision, wenn ein Besucher meisten Partnerprogramme arbeiten aus
die von Ihnen gewünschte Aktion ausführt. Lifetime-Vergütung diesem Grund mit Provisionsstaffeln - ein
In der Regel wissen Sie natürlich bereits, Anstatt den Partnern nur einen Verkauf Modell, das sich bewährt hat. Wenn Sie
welche Aktion vergütet werden soll, da oder einen Lead zu vergüten, ist auch ein über die Höhe der Provisionen nachden-
die Generierung solcher Aktionen das Ziel Lifetime-Modell denkbar. Das bedeutet, ken, die Sie zu zahlen bereit sind, handelt
des Partnerprogramms ist. Sie sollten aber dass Affiliates nicht nur von der Erstbe- es sich also dabei nur um einen Durch-
möglichst genau definieren, wann eine Ak- stellung eines Neukunden profitieren, son- schnittswert, den Sie anstreben. Aus die-
tion für Sie abgeschlossen und valide ist! dern auch für alle Folgebestellungen dieses sem Durchschnitt müssen Sie im nächsten
Kunden vergütet werden. Natürlich steht Schritt eine Provisionsstaffel ableiten, die
Möchten Sie beispielsweise Nutzer für eine es Ihnen frei, für weitere Bestellungen eine sowohl attraktiv genug ist, um Einsteiger
Community gewinnen, sollten Sie sich über- geringere Provision auszuschütten, den- für das Partnerprogramm zu interessieren,
legen, ob Sie die reine Registrierung vergü- noch würde Ihr Partnerprogramm so deut- als auch genügend Spielraum nach oben
ten möchten oder ob der Nutzer beispiels- lich an Attraktivität gewinnen. In Deutsch- bietet, um überdurchschnittlich gute Part-
weise ein Nutzerprofil erstellt haben muss, land sind Lifetime-Modelle nur in wenigen ner zu incentivieren.
um eine Provision zu rechtfertigen. Letzte- Branchen üblich. Beispielsweise setzen Jeder neue Partner steigt mit einer mo-
res müssten Sie natürlich höher vergüten, Anbieter von virtuellen Dienstleistungen deraten Standard-Provisionsrate ein und
allerdings stellen auch nur solche Regist- wie Online Spielen, Hosting, Software as a kann sich durch gute Leistungen für höhere
rierungen einen echten Wert für Sie dar. Service oder Abomodellen gerne auf Life- Raten empfehlen. In der Praxis bewerten
Wenn Sie Abonnenten für Ihren Newsletter time-Vergütung, während das für Online- Sie jeden Partner jeden Monat aufs Neue:
gewinnen möchten, sollten Sie überlegen shops eher unüblich ist. Die Einrichtung Wenn ein Partner sich zum Beispiel durch
und kommunizieren, ob eine Provision an- eines Lifetime-Modells ist technisch etwas das Erreichen bestimmter Verkaufsziele
fällt, sobald jemand seine E-Mail Adresse aufwändiger, und Sie müssen das Modell in einem Monat für eine höhere Provision
eingegeben hat oder ob eine Double Opt-In gut durchrechnen, da es verständlicherwei- qualifiziert, weisen Sie ihm für den kom-
Bestätigung notwendig ist. Falls Ihr Ziel die se nicht gut aufgenommen wird, wenn Sie menden Monat eine höhere Provisionsrate
Generierung von Kundenanfragen ist, müs- nachträglich die Konditionen nach unten zu.
sen Sie definieren, welche Qualität Sie von korrigieren.

60
3. Wie werde ich Merchant?

Auf diese Weise werden Partner motiviert, Provisionen zu verdienen, wenn Sie viele Solche Argumente könnten ein besseres
über das normale Maß hinaus für Ihr Pro- Verkäufe oder Leads generieren. Doch wie Produkt, höhere Conversion Rates in Ihrem
gramm aktiv zu werden und gewisse Ziele gelangen Sie nun zu der durchschnittlichen Shop oder die bekanntere Marke sein.
zu erreichen. Außerdem können höhere Provision, die Sie Ihren Affiliates zahlen
Provisionen weitere Potentiale freisetzen, werden? Es gibt eine Reihe von Anhalts-
die mit der Standard-Provisionsrate unbe- punkten, die Sie bei der Provisionsfindung „Ein Partnerpro-
rührt geblieben wären. Dies ist vor allem berücksichtigen sollten. gramm, welches
dann der Fall, wenn ein Affiliate seine Be- im Vergleich zum
sucher einkauft - zum Beispiel über Google Orientierung am Wettbewerb Wettbewerb we-
AdWords, aber auch über andere Kanäle. In den meisten Fällen gibt es in Ihrer Bran- niger Provision
Möglicherweise wird Ihr Programm durch che bereits ähnliche Partnerprogramme. zahlt, wird in
die Incentivierung auch attraktiver als das An diesen können und müssen Sie sich ori- anderen Punkten
Partnerprogramm eines Wettbewerbers. entieren. Wenn Ihre Wettbewerber einen bestechen müssen (z.B.: besseres
Infolgedessen könnte der Partner Sie be- Maßstab setzen, müssen Sie schon sehr Preis-Leistungs-Verhältnis, größere
Bekanntheit der Marke, Service, etc.).
vorzugt bewerben. gute Argumente haben, um sich geringere
Ansonsten wird es sehr schwierig,
Provisionen erlauben zu können.
gute und engagierte Publisher für
Neben der öffentlich kommunizierten Pro-
das Programm zu begeistern, und die
visionsstaffel sollten Sie noch einen kleinen Performance wird auf der Strecke
„Zahlt ein
Spielraum für besonders wichtige Partner bleiben.“
Programmbe-
haben. Gute Partner, die sich Ihrer Bedeu-
treiber geringere
tung für das Partnerprogramm bewusst Tom Maier
Provisionen als
sind, verhandeln gerne um eine zusätzliche der Wettbewerb, affili.net
Provision. müssen Marke
und Produkt
stark genug sein, damit Affiliates sich Die eigene Marge
3.4.1.4 Höhe der Vergütung dafür begeistern können.“ Ganz entscheidend für die Entwicklung ei-
nes Vergütungsmodells ist natürlich Ihre
Für ein Abrechnungsmodell haben Sie sich Andreas Sasnovskis eigene Gewinnspanne. Sie können nicht
nun wahrscheinlich entschieden, und Sie webgains mehr an Ihre Partner auszahlen, als Sie
wissen auch, dass Sie Ihren Partnern die selbst durch den Verkauf Ihrer Produkte
Möglichkeit einräumen sollten, höhere als Gewinn erzielen - jedenfalls nicht auf

61
3. Wie werde ich Merchant?

Dauer. Daraus ergibt sich unter Einbezie- Häufig verwenden Ihre Kunden einen Ra- Da Ihre Kunden Ihnen nicht den Gefallen
hung aller Kosten die obere Schmerzgrenze battgutschein, um bei der Bestellung ein tun, nur über einen Kanal auf Ihre Website
hinsichtlich der Provisionsraten für Ihre paar Prozent vom Bestellwert zu sparen. zu kommen, werden hin und wieder meh-
besten Affiliates. Dadurch verlieren Sie als Unternehmer rere Cookies gesetzt. Dadurch kann ein und
Leider kennen viele Merchants Ihre eigene einen Teil Ihrer Gewinnspanne. Wenn Sie derselbe Kunde sowohl in Ihrer AdWords-
Marge auf Nachfrage nicht. Damit sollten dies nicht bedenken, kann es passieren, Statistik als auch in Ihrer Partnerpro-
Sie sich allerdings unbedingt auseinander- dass Sie mit jedem Verkauf durch einen gramm-Statistik auftauchen. Diesen Effekt
setzen, bevor Sie sich auf ein Vergütungs- Affiliate, bei dem ein Rabattgutschein ein- können Sie zwar durch eine Trackingwei-
modell festlegen. gelöst wird, Verluste erleiden. Da dies nicht che verhindern (Details dazu finden Sie
in Ihrem Sinne sein kann, sollten Sie eine im Kapitel 7 „Technische Aspekte“), doch
Differenzierung der Vergütung geringere Provisionsrate zahlen, wenn der selbst mit einer guten technischen Lösung
Die Welt ist nicht nur schwarz und weiß Kunde einen Gutschein einlöst. wird es sogenannte Kanalverschiebungen
und ein Verkauf ist nicht gleich ein Verkauf. geben. Beispielsweise kann ein Kunde, der
Wenn Ihnen bestimmte Umsätze mehr Einige Merchants unterscheiden bei der über eine Google AdWords Anzeige in Ih-
oder weniger wert sind, sollten Sie versu- Provisionierung zwischen Neukunden und ren Shop gelangt ist, sich kurz vor der Be-
chen, dies in Ihrem Vergütungsmodell zu Bestandskunden. Ein Neukunde ist in der stellung auf die Suche nach einem Rabatt-
berücksichtigen. Regel mehr wert, da man bei ihm von Wie- gutschein begeben. Möglicherweise wird er
Beispielsweise kann es durchaus sein, dass derbestellungen ausgehen kann, für die bei einem Affiliate fündig und gelangt über
Sie mit unterschiedlichen Produktgruppen Sie nicht erneut Marketingausgaben täti- diesen erneut in Ihren Shop. Da der letzte
verschiedene Gewinnspannen erzielen. gen müssen. Daher kann es sinnvoll sein, Klick dem Affiliate zuzuschreiben ist, wird
Während Sie bei kleineren Abweichungen grundsätzlich etwas geringere Provisionen die Trackingweiche den Verkauf dem Part-
am besten von einem Mittelwert ausgehen zu zahlen und dafür einen Bonus für Neu- nerprogramm zuweisen und nicht Google
sollten, um das Modell möglichst einfach kunden auszuschütten. AdWords, zumindest sofern die Weiche
zu halten, ist es bei großen Unterschieden nach dem Prinzip „Last Cookie Wins“ ar-
möglich, für jede Produktgruppe indivi- Was Sie sonst noch berücksichtigen beitet, was die gängigste Lösung ist. Der
duelle Provisionsraten festzulegen. Dabei müssen Verkauf wird also in einen anderen Kanal
sollten Sie aber daran denken, dass Ihre Wie bei jedem anderen Online Marketing verschoben und der Partner bekommt eine
Partner das Modell noch verstehen müs- Kanal müssen Sie davon ausgehen, dass Provision.
sen. Insbesondere wenn Sie Staffeln zur über Ihr Partnerprogramm auch ein paar
Incentivierung verwenden, kann es schnell Verkäufe vergütet werden, die eigentlich
unübersichtlich werden. einem anderen Kanal zuzuordnen wären.

62
3. Wie werde ich Merchant?

Sie sollten bei der Provisionsfindung au- 3.4.2 Weitere Konditionen eine Provision gutgeschrieben. Sie haben
ßerdem berücksichtigen, dass nicht nur nun allerdings die Möglichkeit, diese zu
Provisionen für Ihre Partner anfallen. Neben der Vergütung gibt es noch ein paar mindern oder zu stornieren, wenn es gute
Auch die Affiliate Netzwerke erhalten eine weitere Konditionen, die Sie beim Start Gründe dafür gibt.
Vergütung, die in aller Regel 30% der an für Ihr Partnerprogramm festlegen müs-
die Partner ausgezahlten Provisionen be- sen, wie zum Beispiel die Cookie-Laufzeit.
„Um eine optima-
trägt. Wenn Sie eine Affiliate Agentur mit Wenn ein Affiliate einen Besucher auf Ihre
le Widerrufsfrist
der Betreuung Ihres Partnerprogramms Website schickt, wird beim Besucher ein zu vereinbaren,
beauftragen, berechnet auch die Agentur Cookie gesetzt, über den die Bestellung des muss der Account
nochmal eine Provision. Diese kann sehr Besuchers dem Affiliate zugeordnet werden Manager sowohl
unterschiedlich ausfallen, aber gehen wir kann. In der Regel funktioniert ein Cookie Geschäftsmodell
beispielsweise von weiteren 30% aus. Das nur über einen begrenzten Zeitraum. Die- und Prozesse des
bedeutet, dass für 10 Euro, die Sie an Ihre se Laufzeit können Sie selbst bestimmen, Kunden, als auch die des Affiliates
Partner zahlen, weitere 6 Euro für das Af- wobei die meisten Netzwerke eine Mindest- sehr gut kennen und den Shopbetrei-
filiate Netzwerk und die Affiliate Agentur laufzeit verlangen, die üblicherweise zwi- ber entsprechend beraten. Einen für
fällig werden. Mögliche Fixgebühren sind schen 30 und 90 Tagen liegt. alle gültigen Wert gibt es nicht, wobei
dabei noch nicht eingeschlossen. Diese zu- eine möglichst frühzeitige Bearbei-
sätzlichen Kosten sollten Sie unbedingt be- Je kürzer die Laufzeit des Cookies ist, des- tung von Transaktionen sicherlich im
rücksichtigen, wenn Sie ein Vergütungsmo- to weniger Provisionen müssen Sie an Ihre Sinne einer guten Partnerschaft ist.“
dell für Ihre Partner errechnen, um später Partner ausschütten, denn wenn der Besu-
keine böse Überraschung zu erleben. cher erst nach sechs Wochen seine Bestel- Andreas Sasnovskis
lung aufgibt, kann ein 30-Tage-Cookie den webgains
Verkauf nicht mehr dem Partner zuordnen.
Allerdings ist die Cookie-Laufzeit für Part- Erst nach Ablauf einer Widerrufsfrist wird
ner ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl die Provision automatisch endgültig be-
eines Partnerprogramms. Sie zeigen Ihren stätigt. Diese Frist können Sie zum Start
Partnern mit einer langen Cookie-Laufzeit selbst bestimmen, standardmäßig stellen
außerdem, dass Sie daran interessiert sind, Netzwerke sie auf 30 Tage ein. Allerdings
die Partnerschaft zu honorieren. kann das besonders für Onlineshops zu
Wenn Ihr Partner einen Verkauf gene- kurz sein, da der Kunde ab Erhalt der Ware
riert, wird ihm im Affiliate Netzwerk sofort ebenfalls 14 Tage Zeit zum Widerruf hat.

63
3. Wie werde ich Merchant?

Schickt er die Ware zurück, können Sie Ih- site des Merchants verlinken. Allerdings Verwendung von Gutscheinen
rem Partner selbstverständlich auch keine müssen sie dann auch die Domain des Mer- Nahezu jeder Onlineshop setzt hin und
Provision auszahlen, sondern sollten diese chants als Anzeige-URL verwenden und da- wieder oder auch regelmäßig Rabattgut-
stornieren. mit dem Kunden gegenüber selbst als Mer- scheine ein, um die Kaufbereitschaft seiner
chant auftreten. Viele Merchants finden das Kunden zu erhöhen. Diese Gutscheine wer-
sehr problematisch, da sie selbst mit dieser den von Affiliates gerne übernommen. Für
3.4.3 Teilnahmebedingungen Domain Anzeigen schalten und nicht mit viele Partner hat sich daraus ein eigenes
den eigenen Affiliates in Konkurrenz treten Geschäftsmodell entwickelt (siehe Kapitel
Neben den Konditionen können Sie für Ihr möchten. Dem ist entgegenzuhalten, dass 4 „Affiliate Geschäftsmodelle“). Sie sollten
Programm auch Teilnahmebedingungen Ihre Partner nur eine Provision bekommen sich schon vor dem Programmstart gut
definieren. Während die Rechtsabteilungen und demzufolge über eine geringere Marge überlegen, wie restriktiv Sie mit Gutschei-
größerer Merchants sich gerne sehr um- verfügen als Sie selbst. Für die meisten Key- nen im Affiliate Marketing umgehen wol-
fassende AGB ausdenken, reicht es in der words können es sich Affiliates demzufolge len. Die Programmbeschreibung bietet die
Regel völlig aus, auf die wichtigsten Bedin- gar nicht leisten, mit Ihnen in Konkurrenz Gelegenheit, Ihren Partnern Ihre Grund-
gungen hinzuweisen. zu treten. Affiliates können aber möglicher- sätze zu kommunizieren. Schließen Sie am
weise Long Tail Keywords abdecken, an die besten von vornherein in den Programm-
SEM Restriktionen Sie selbst nicht gedacht haben. Somit ent- bedingungen aus, dass Affiliates Gutschei-
Sie sollten Ihren Partnern in jedem Fall steht eine Win-Win-Situation: Ihr Partner ne auf ihren Websites verwenden, die nicht
mitteilen, ob Ihre Produkte über Google fährt attraktive Provisionen ein, und Sie durch Sie für das Partnerprogramm frei-
AdWords und ähnliche Programme bewor- generieren zusätzliche Verkäufe. gegeben worden sind. So haben Sie später
ben werden dürfen. Die meisten Merchants gegebenenfalls die Gelegenheit, eine Part-
erlauben Ihren Partnern, Anzeigen für die Ob Sie Ihren Partnern die Verwendung nerschaft zu beenden, wenn diese Regel
eigene Website zu schalten und von dieser Ihrer Domain als Anzeige-URL erlauben, missachtet wird.
aus zur Website des Merchants zu verlin- müssen Sie unter Abwägung der Vor- und
ken. In diesem Fall muss der Affiliate also Nachteile letztendlich selbst entscheiden. Cookie Dropping
eine eigene Landing Page verwenden. In jedem Fall sollten Sie es Ihren Partnern Grundsätzlich weisen die Affiliate Netzwer-
jedoch untersagen, Ihre Marke bei Google ke bereits in Ihren AGB darauf hin, dass
Da das für viele Affiliates zu aufwändig ist AdWords als Keyword einzubuchen. Cookie Dropping jedweder Art verboten ist.
und auf der eigenen Landing Page immer Das heißt, Partnern ist es nicht erlaubt, bei
auch Nutzer verloren gehen, möchten sie ihren Besuchern einen Cookie zu setzen,
gerne direkt aus der Anzeige auf die Web- ohne dass diese bewusst auf ein Werbe-

64
3. Wie werde ich Merchant?

mittel geklickt haben, um auf die Websi-


Wenn Sie problematische
te des Merchants zu gelangen. Allerdings
setzen Netzwerke ihre AGB nicht immer
tipp Websites von Ihrem Part-
konsequent durch – schließlich profitieren nerprogramm ausschließen
auch sie von jeder Provision, die ein Affili- möchten, fügen Sie in Ihre
ate unrechtmäßig verdient. Außerdem liest Programmbeschreibung zum
kaum ein Affiliate die ausufernden AGB der Beispiel folgenden Standardsatz
Netzwerke. Sie sollten daher Ihre eigenen ein:
Programmbedingungen um einen Hinweis
zum Verbot des Cookie Droppings erwei- „Folgende Umfelder sind vom Pro-
tern. grammbetreiber für die Bewerbung
seines Programms nicht erwünscht:
Themenumfelder rassistisch, extremistisch, volks-
Viele Merchants schließen die Bewerbung verhetzend, gewaltverherrlichend
auf Websites aus, die sich mit bestimmten oder dazu aufrufend, pornografisch/
Themen beschäftigen. Häufig betrifft dies erotisch, diffamierend gegenüber
pornografische, rassistische oder sonstige Menschen hinsichtlich deren Her-
diffamierende Websites. Je nachdem wie kunft, Religion, sexueller Orientie-
wichtig Ihnen Ihre Außendarstellung auf rung sowie Inhalte, die rechtswidrig
Affiliate Websites ist, sollten Sie also in sind.“
Ihrer Programmbeschreibung festhalten,
dass Ihre Werbemittel auf diesen Seiten
nicht eingebunden werden dürfen.

65
3. Wie werde ich Merchant?

3.5 Werbemittel
Mithilfe von Werbemitteln können Affilia- später eine Bestellung oder die gewünsch- der Auslieferung von Post View Kampag-
tes die Produkte oder Dienstleistungen des te Aktion auszuführen. Werbemittel kön- nen hingegen sind gute Banner Trumpf.
Merchants bewerben. Durch die prominen- nen ganz unterschiedliche Formen anneh- Je nachdem in welchen Bereichen Sie Ihre
te Einbindung auf den Affiliate Websites men. Von einem einfachen Textlink über Partner sehen, sollten Sie entsprechend
wird die Aufmerksamkeit der potentiellen den klassischen Werbebanner bis hin zu stark oder weniger stark auf Ihre Werbe-
Kunden auf den Merchant gelenkt, um den kompletten Produktdaten kann je- banner fokussieren.
des Werbemittel helfen, Ihre Produkte zu Am häufigsten werden GIF-animierte Ban-
verkaufen. Ihre Partner benötigen unter ner angeboten, da die breite Masse an Part-
„Das mit Abstand Umständen auch eine möglichst vielfältige nern mit diesen am liebsten arbeitet. Eine
beliebteste Auswahl, da je nach Geschäftsmodell des Alternative sind statische JPG-Banner, die
Werbemittel ist Affiliates andere Werbemittel gefragt sind. in der Regel allerdings weniger Aufmerk-
das einfache samkeit erregen. Zudem bieten Merchants
Textwerbemittel. ihre Banner oft im Flash-Format an. Ein
Außerdem wer- 3.5.1 Banner und Logos gut gemachter Flash-Banner stellt eine ge-
den bevorzugt wöhnliche GIF-Animation natürlich in den
die Standard-Werbemittelformate Jedes Affiliate Netzwerk wird zum Start Schatten. Die meisten Flash-Banner sind
genutzt (468x60 Fullsize-Banner, eines Partnerprogramms auf einer guten allerdings nicht besonders gut gemacht,
234x60 Halfsize-Banner, 120x40 Auswahl an Werbebannern bestehen: ohne sondern beinhalten hauptsächlich Animati-
Button Logo, oder auch das 120x600- Banner kein Partnerprogramm! Allerdings onen, die auch mit einem GIF-Banner ähn-
formatige Skyscraper. Außerdem
sind klassische Werbebanner nicht für je- lich gut dargestellt werden könnten. Lassen
werden oft animierte GIF-Banner
den Merchant gleichermaßen wichtig, da Sie also nur dann Flash-Banner erstellen,
den Flash-Bannern vorgezogen,
für viele Affiliate Geschäftsmodelle Banner wenn diese wirklich einen Mehrwert bieten,
da es bei der Anzeige von Flash auf
gar nicht benötigt werden. In Preissuch- anderenfalls ist es den Aufwand nicht wert.
dem Client-Computer zu Problemen
kommen kann.“ maschinen, auf Gutschein-Websites, in der Der durchschnittliche Affiliate kommt mit
Google Produktsuche oder über Google Ad- einem GIF-animierten Banner im Zweifel
Words wird typischerweise nicht mit Ban- ohnehin besser zurecht.
Tom Maier
nern geworben. Auf inhaltlich passenden Sofern Sie nicht schon häufiger Banner
affili.net
Content Websites, in Newslettern oder bei haben erstellen lassen, sollten Sie sich

66
3. Wie werde ich Merchant?

vorab überlegen, wie Ihr Werbemittel in- Neben Werbebannern müssen Sie auch das 3.5.2 Textlinks
haltlich aufgebaut sein sollte - schließlich Logo Ihrer Website als Werbemittel anbie-
haben Ihre Werbemittel entscheidenden ten. Für viele Affiliates ist das nützlicher als Ein Textlink ist das einfachste Werbemit-
Einfluss auf den Erfolg Ihres Partnerpro- ein aufwändig gestalteter Banner. Ihr Logo tel - innerhalb weniger Minuten können Sie
gramms. Achten Sie auf das Wesentliche: sollte statisch sein und mindestens in den für Ihre Affiliates bei jedem Netzwerk meh-
Zeigen Sie möglichst einige der Produkte, folgenden Größen angeboten werden: rere Textlinks erstellen. Dabei kommt es
die Sie verkaufen, setzen Sie Kaufanreize • 88x31 unserer Ansicht nach nicht so sehr darauf
wie versandkostenfreie Bestellung oder ei- • 120x40 an, wie Sie den Text formulieren, sondern
nen Gutschein, und bringen Sie Ihr Logo • 120x60 entscheidend ist, dass Sie die wichtigsten
und den Namen Ihrer Website prominent • 125x125 Seiten auf Ihrer Website verlinken.
unter, um zusätzliche Branding Effekte zu
erzielen. Weitere Hinweise zur Optimie- Bevor Sie Ihre Banner und Logos bei den
rung von Werbebannern finden Sie auf Affiliate Netzwerken einstellen, sollten Sie „Textlinks sind
zahlreichen Websites wie beispielsweise diese auf Ihrem eigenen Imageserver ab- schon sehr lange
ein sehr beliebtes
iMediaConnection.com. legen. Zwar bieten einige Netzwerke die
Werbemittel da
Möglichkeit, Banner auf ihrem Server zu
sie vom Seiten-
Selbstverständlich sollten Sie Banner im- speichern, allerdings ist dies langfristig
besucher nicht
mer in verschiedenen Größen anbieten, wesentlich aufwändiger für Sie. Spätestens unbedingt als
da nicht jeder Affiliate das gleiche Format wenn Sie Ihre Werbemittel aktualisieren Werbung wahrgenommen werden
verwendet. Die Auswahl an gängigen For- möchten, fahren Sie besser, wenn diese nur und somit nicht „stören“. Wichtig
maten ist groß, weswegen Sie sich zunächst auf Ihrem eigenen Server ersetzt werden sind Textlinks mit einer Verlinkung
auf die wesentlichen fokussieren sollten. müssen. auf spezielle Unterseiten oder Ange-
Erfahrungsgemäß fahren Merchants mit bote - sogenannte Deeplinks - um den
den folgenden Größen sehr gut, da die Besucher direkt an das Ziel führen zu
Wünsche der meisten Affiliates damit abge- können.“
deckt werden:
• 120x600 Dirk Wrana
• 160x600 Superclix
• 468x60
• 728x90
• 300x250
67
3. Wie werde ich Merchant?

Neben der Startseite können das in einem nicht bewerben. Wenn Sie also ein Partner- 3.5.4 Weitere Werbemittel
Onlineshop beispielsweise die Produktka- programm für einen Onlineshop starten, ist
tegorien sein. So machen Sie es Ihren Part- eine Produktliste absolute Pflicht! Über die oben beschriebenen Standard-
nern leicht, die wichtigsten Produkte oder Werbemittel hinaus können Sie noch die
Leistungen zu bewerben, ohne selbst einen Neben den oben genannten Informationen, Extra-Meile gehen und Ihren Partnern zu-
Deeplink erstellen zu müssen. Insbesonde- sollte Ihre Produktliste viele weitere Pro- sätzlich unter die Arme greifen.
re weniger erfahrene Affiliates werden es dukteigenschaften enthalten, die es dem
Ihnen danken. Partner ermöglichen, die Produkte noch So könnten Sie beispielsweise Rabattgut-
besser zu verkaufen. Dazu können die An- scheine für das Partnerprogramm anbie-
gabe von EAN-Nummern, Hersteller- oder ten – ob nun für alle Partner oder nur für
3.5.3 Produktdaten Markennamen, Farbe, Material und Größe ausgewählte Affiliates ist eine strategische
des Produkts gehören. Der Phantasie sind Entscheidung. Ein Rabattgutschein kann
Für Onlineshops sind Produktdaten das keine Grenzen gesetzt! auf einer Content-Website die Conversion
wohl wichtigste Werbemittel. Dabei han- Rate entscheidend erhöhen. Davon haben
delt es sich um eine Liste mit allen Pro- Jedes Affiliate Netzwerk hat eigene Anfor- sowohl Sie als auch Ihre Partner etwas,
dukten des Onlineshops, die in der Regel derungen an den Aufbau einer Produkt- wobei jeder Gutschein natürlich auch Ihre
im CSV- oder XML-Format zur Verfügung liste. Nehmen Sie am besten Kontakt mit Marge schmälert.
gestellt wird. Für jedes Produkt werden Ihren Netzwerken auf, und lassen Sie sich
unter anderem ein beschreibender Text, die Spezifikationen zukommen. Als Bei- Affiliates mit Content Websites benötigen
der aktuelle Preis, ein Produktbild und der spiel sollen hier nur die Anforderungen von vor allem Textinhalte. Reden Sie mit Ih-
Deeplink zu dem Produkt angeboten. Damit affili.net genannt werden. Grundsätzlich ren Partnern – möglicherweise werden Ihre
ist es jedem Partner ohne weiteres möglich, funktioniert es jedoch überall gleich: Sie Werbemittel schneller eingebunden (oder
nicht nur den Shop als Ganzes, sondern ge- lassen aus Ihrem Shop eine Produktliste ge- überhaupt eingebunden), wenn Sie knacki-
zielt ausgewählte Produkte zu bewerben. nerieren und stellen diese unter einer URL ge Werbetexte liefern.
Durch diese zielgenaue Werbung und kurze zum Abruf durch die Netzwerke zur Verfü-
Wege für den Kunden erreichen Affiliates gung. Die Liste sollte mindestens einmal Wenn Sie selbst keine Kapazitäten haben,
eine wesentlich höhere Conversion Rate täglich automatisch aktualisiert werden, Texte zu schreiben, können Sie Ihre Partner
als bei der Verwendung von klassischen um Ihren Partnern immer die aktuellen auch mit der Bekanntgabe interessanter
Bannern. Einige Partner – wie beispiels- Produkte und Preise anzubieten. Keywords unterstützen. Affiliates können
weise Preissuchmaschinen – können ein zwar auch selbst relevante Keywords re-
Partnerprogramm ohne Produktdaten gar cherchieren, doch dieser Aufwand ist eine

68
3. Wie werde ich Merchant?

Hürde mehr auf dem Weg zu Ihrem Part- stellen Sie Ihren Partnern am besten ein
nerprogramm. Außerdem können Außen- fertiges Newsletter Template zur Ver-
stehende vor allem im Long Tail schlecht fügung. Für Affiliates ist es sehr aufwändig,
einschätzen, welche Keywords gut funkti- selbst ein Template zu erstellen, das zu Ih-
onieren. ren Produkten passt. Im Zweifel erhalten
Merchants den Vorzug, die ein optimiertes
Häufig fragen Affiliates zudem nach Template zur Verfügung stellen.
Fotos. Ein Werbebanner ist schön und gut, Natürlich muss an dieser Stelle nicht
aber eben doch auch ganz klar von jedem Schluss sein. Ihrer Kreativität sind besten-
Kunden als Werbung zu erkennen. Auch falls technische Grenzen bei den Affiliate
Produktbilder aus Ihrer Produktliste helfen Netzwerken gesetzt. Mit den oben genann-
Ihren Partnern weiter. Zusätzliche Fotos ten Werbemitteln wären Sie allerdings be-
sind dennoch bei einigen Produkten sehr reits sehr gut aufgestellt und könnten sich
beliebt: Durch Menschen, die eine Sonnen- so von Ihren Wettbewerbern absetzen.
brille tragen, wirkt eine Website gleich viel
lebendiger, als wenn nur eine Sonnenbrille
auf weißem Hintergrund dargestellt wird.

Für erklärungsbedürftige Produkte eignen


sich auch Videos als Werbemittel. Natür-
lich ist es aufwändig, ein gutes Video zu
produzieren, und für die meisten Partner-
programme wird sich das eher nicht loh-
nen. Wenn Sie allerdings ohnehin bereits
Videomaterial haben, verwenden Sie es
doch auch einfach im Rahmen Ihres Part-
nerprogramms.

Wenn Sie ein Produkt oder eine Dienstleis-


tung verkaufen, die sich gut über E-Mail
Marketing an den Kunden bringen lässt,

69
3. Wie werde ich Merchant?

3.6 Außendarstellung
Bevor Ihr Partnerprogramm an den Start o Erläutern Sie, welche Werbemittel Sie in
geht, sollten Sie sich über die Außendar- Ihrem Programm zur Verfügung stellen
stellung Gedanken machen. Bevor Affili- o Teilen Sie in der Programmbeschreibung
ates sich bei Ihnen anmelden, werden sie auch Ihre Teilnahmebedingungen mit
zunächst Ihre Programmbeschreibung bei o Nennen Sie einen Ansprechpartner und
den Affiliate Netzwerken lesen - diese ist Kontaktdaten
sozusagen das Schaufenster Ihres Partner-
programms. Nutzen Sie also die Gelegen- In der Regel können Sie Ihre Programmbe-
heit, um Ihr Programm in einem positiven schreibung mit ein wenig HTML grafisch
Licht darzustellen und über alles Wichtige aufbereiten, so dass die vielen Informatio-
zu informieren. nen besser lesbar sind.

Folgende Inhalte gehören in jede gute Pro- Die gleichen Informationen sollten Sie auch
grammbeschreibung: auf Ihrer eigenen Website veröffentlichen.
o Eine kurze (!) Beschreibung Ihrer Pro- Erstellen Sie dafür einfach eine Content-
dukte. Fassen Sie in wenigen Sätzen zu- Seite mit allen Informationen zum Partner-
sammen, was Ihre Website oder Ihren programm und verlinken Sie die Anmelde-
Onlineshop ausmacht seite bei den Netzwerken. Die Seite mit den
o Weisen Sie ggf. auf weiterführende Infor- Programminformationen sollten Sie bei-
mationen auf Ihrer Website oder in Ih- spielsweise im Footer oder in einer Sidebar
rem Blog hin verlinken, so dass interessierte Affiliates sie
o Zeigen Sie auf, welche Vorteile Kunden leicht finden können. Als Linktext wählen
mit Ihrem Angebot haben (z.B. keine Sie am besten „Partnerprogramm“ oder
Versandkosten, schnelle Lieferzeit, TÜV- „Affiliate Programm“, denn danach halten
geprüft etc.) potentielle Partner Ausschau.
o Erläutern Sie Ihre Provisionsstaffel
o Weisen Sie auf weitere Konditionen wie
Cookie-Laufzeit oder Widerrufsfrist hin

70
3. Wie werde ich Merchant?

3.7 Benötigte Ressourcen


In diesem Kapitel haben Sie schon ausführ- system und Ihren technischen Kenntnis- betrauen. Führen Sie nach der Implemen-
lich erfahren, was bis zum Start eines Part- sen müssen Sie ggf. eigene IT-Ressourcen tierung eine Testbestellung durch, um die
nerprogramms zu tun ist. An dieser Stelle einplanen oder Ihren externen IT-Dienst- Funktionstüchtigkeit des Trackings sicher-
möchten wir kurz zusammenfassen, welche leister damit beauftragen, die Produktliste zustellen. Ihr Affiliate Netzwerk wird Sie
Ressourcen Sie für die Einrichtung des Pro- gemäß den Anforderungen der Affiliate aber in jedem Fall ohnehin auf die Notwen-
gramms einplanen müssen. Netzwerke zu erstellen. digkeit eines solchen Tests hinweisen.

Budget Implementierung des Trackings


Je nachdem in welchem Affiliate Netzwerk Damit alle beteiligten Parteien nachvoll-
Sie starten wollen, müssen Sie ein Budget ziehen können, ob ein Verkauf durch ei-
einkalkulieren. Vor allem die größeren nen Affiliate ausgelöst worden ist, müssen
Netzwerke berechnen Einrichtungsgebüh- Sie einen Tracking Code auf Ihrer Website
ren, teilweise fallen auch monatliche Fix- implementieren. Die Tracking-Lösung wird
gebühren an. Lesen Sie am besten in dem immer vom Affiliate Netzwerk bereitge-
Kapitel zu den Affiliate Netzwerken nach, stellt. Kurz vor dem Start Ihres Partnerpro-
um die für Sie besten Netzwerke zu identi- gramms erhalten Sie von Ihrem Netzwerk
fizieren. einen Tracking Code und eine kleine Do-
kumentation zur Implementierung. Binden
Werbemittelerstellung Sie diesen Code auf Ihrer Bestätigungsseite
Für Ihr Partnerprogramm benötigen Sie ein – dort also, wo Ihre Kunden eine Bestä-
zumindest einige Werbebanner. Sofern Sie tigung für die ausgeführte Aktion erhalten.
nicht selbst über die Fähigkeiten verfügen, Im Onlineshop erscheint diese Seite nach
ansprechende Banner zu gestalten, müssen dem Absenden einer Bestellung: „Vielen
Sie einen Grafiker mit der Erstellung be- Dank für Ihre Bestellung“.
auftragen. Entsprechend anfallende Kosten Die Implementierung ist zwar grundsätz-
sollten Sie also einkalkulieren. Auch die Er- lich nicht kompliziert, dennoch sollten Sie
stellung der Produktdaten kann technisch eigene IT-Ressourcen einplanen oder Ihren
etwas anspruchsvoller sein. Je nach Shop- externen IT-Dienstleister mit der Aufgabe

71
3. Wie werde ich Merchant?

3.8 Fazit
So starten Sie also ein Partnerprogramm!
Zwar müssen Sie dabei an viele Kleinig-
keiten denken, entscheidend sind jedoch Checkliste
die strategischen Fragen, die Sie gleich zu
Beginn klären müssen: Soll das Partnerpro-
gramm Inhouse oder von einer Agentur be-
treut werden? Welche Affiliate Netzwerke
ü Potentialanalyse für das eigene Partnerprogramm durchführen
bieten das beste Preis-Leistungs-Verhältnis
für mein Partnerprogramm? Lassen Sie ü Partnerprogramme der Konkurrenz analysieren
sich unterstützen, indem Sie mit einigen
ü Entscheiden, ob das Programm durch eine Agentur betreut werden soll
Agenturen und Affiliate Netzwerken reden,
um andere Meinungen und auch konkrete ü Passende(s) Affiliate Netzwerk(e) auswählen
Angebote einzuholen.
Die folgende Checkliste mit den wichtigs- ü Vergütungsmodell erstellen
ten Schritten auf dem Weg zum Start eines ü Konditionen und Teilnahmebedingungen festlegen
Partnerprogramms wird Ihnen dabei hel-
fen, den Überblick zu bewahren: ü Werbemittel erstellen (lassen)

ü Tracking auf der Bestätigungsseite implementieren

ü Programmbeschreibung formulieren und auch auf der eigenen

Website veröffentlichen

72
online
marketing

4. Affiliate Geschäftsmodelle
4.1 Preisvergleich
4.2 SEM-Affiliate
4.3 Post View
4.4 Banner Community
4.5 Gutschein Websites
4.6 Dealseite
4.7 E-Mail-Affiliate / Paidmailer
4.8 Layer / Pop-Up
4.9 Content-Websites
4.10 Cashback / Bonussysteme
4.11 Google Produktsuche
4.12 Social Media Affiliate
4.13 Fazit und Überblick
4. Affiliate Geschäftsmodelle

4. Affiliate Geschäftsmodelle
Ein Affiliate Geschäftsmodell beschreibt die Beispielsweise können Sie standardisierte
Art und Weise, wie Affiliates Einnahmen Produkte gut über Preisvergleichsseiten
erzielen. Die verschiedenen Geschäftsmo- verkaufen. Möchten Sie im ersten Schritt
delle erfordern unterschiedlichen Arbeits- nichts verkaufen, sondern für eine Anmel-
aufwand und unterschiedliche Intentio- dung Provisionen ausschütten, sollten Sie
nen, setzen Fachwissen aus verschiedenen Partner mit bestimmten Geschäftsmodel-
Bereichen voraus und sprechen meist un- len gar nicht erst zum Programm zulassen.
terschiedliche Zielgruppen an. Eine ein- Darunter fallen beispielsweise sogenannte
heitliche Kategorisierung der Affiliate Ge- Paidmailer.
schäftsmodelle existiert nicht, daher beruht Außerdem ist es für die Akquise Ihrer Part-
dieses Kapitel auf unseren eigenen Erfah- ner unerlässlich, die Geschäftsmodelle zu
rungen in der Arbeit mit Affiliates. kennen, denn nur wenn Sie wissen was Sie
suchen, können Sie es auch finden.

Warum Sie dieses Kapitel Auch Affiliates sollten über die Geschäfts-
lesen sollten modelle im Bilde sein, um für sich selbst
entscheiden zu können, welches Modell
Als Merchant sollten Sie sich vor dem Start umgesetzt werden soll. Das für Sie richtige
eines eigenen Partnerprogramms Gedan- Geschäftsmodell hängt von Ihren eigenen
ken machen, von welchen Affiliates Sie sich Interessen und Fähigkeiten aber auch Ka-
das größte Potential versprechen und wel- pazitäten ab.
che von der Teilnahme am Programm aus-
geschlossen werden sollen. Diese Entschei-
dung hängt von Ihren Unternehmenszielen
und der Art des Partnerprogramms ab.

74
4. Affiliate Geschäftsmodelle

4.1 Preisvergleich
Der Name ist Programm: Preisvergleichs- zustande kommt. Allerdings bieten viele
seiten integrieren die Produkte von On-
lineshops und vergleichen diese anhand
des Preises und weiterer Attribute. Der Be-
! Beispiele:
Preisvergleichsseiten nur eine Einbindung
auf CPC-Basis an, da sie davon überzeugt
sind, hochwertige Besucher zu liefern, und
• Preissuchmaschine.de
sucher erhält eine Übersicht aller Anbieter es somit bei Ihnen als Merchant liegt, aus
• Preisroboter.de
für das gesuchte Produkt. Der Produktpreis diesen Besuchern Kunden zu machen. In
• Dooyoo.de
entscheidet über das Ranking der Anbieter der Regel gibt es für jede Produktkategorie
und steuert somit die Aufmerksamkeit der einen festen Klickpreis. Um Ihr Risiko zu
Besucher. Neben den klassischen Preis- Preisverlgeich aus Merchant-Sicht begrenzen, sollten Sie mit Ihren Partnern
suchmaschinen fokussieren viele Preis- Voraussetzung für die Aufnahme in eine für eine Testlaufzeit ein begrenztes Budget
vergleichsseiten auf Empfehlungs- und Preisvergleichsseite sind standardisierte vereinbaren. Am Ende der Laufzeit können
Bewertungssysteme. Testberichte und Produkte. Diese ermöglichen den Vergleich Sie überprüfen, ob die Zusammenarbeit für
Käufermeinungen sollen in Zeiten von So- mehrerer Anbieter, was für den Endkunden Sie rentabel gewesen ist. Falls dem nicht so
cial Media einen Mehrwert für den Kunden einen Mehrwert darstellt. Damit eine Preis- ist, sollten Sie versuchen, den Klickpreis zu
darstellen. vergleichsseite auch hunderte von Online- verhandeln oder bestimmte Produkte mit
shops mit hunderttausenden von Produk- einer schlechten Leistung von der Listung
Preisvergleiche finanzieren sich haupt- ten problemlos einbinden kann, müssen auszuschließen.
sächlich über Provisionen - Pay-per-Click, Sie Ihren Partnern möglichst umfassende
Pay-per-Sale und Pay-per-Lead sind die Produktdaten zur Verfügung stellen. Der Für die Listung in Preis-
gängigsten Provisionsmodelle. Weitere In- Aufbau eines solchen Produktkatalogs wird tipp vergleichen benötigen
formationen zu den Provisionsmodellen durch das Affiliate Netzwerk vorgegeben Merchants vor allem gut
finden Sie im Kapitel 3 „Wie werde ich Mer- (mehr dazu im Kapitel 3 „Wie werde ich aufbereitete Produktdaten.
chant?“. Merchant?“).

Aus Ihrer Sicht wäre eine Einbindung auf


CPO-Basis ideal. So besteht für Sie keiner-
lei Risiko, da Ihr Partner nur dann eine Pro-
vision erhält, wenn tatsächlich ein Verkauf

75
4. Affiliate Geschäftsmodelle

Preisvergleich aus Affiliate-Sicht Für vertikale Preisvergleiche hingegen gibt


Branchenübergreifende Preisvergleiche es noch genügend Spielraum und Nischen.
gibt es bereits massenhaft. Sie sollten sich Darunter sind Websites zu verstehen, die
also genau überlegen, ob Sie in diesen Anbieter aus lediglich einer Branche ver-
umkämpften Markt eintreten möchten. gleichen und dem Nutzer idealerweise
Technisch ist es nicht allzu problematisch, mehr Informationen bieten als eine große
einen Preisvergleich aufzusetzen, da es für Preissuchmaschine.
Einsteiger bereits Softwarelösungen wie
Affilinator gibt. Damit können Sie unzäh- Beispielsweise könnten Sie zum Muttertag
lige Produkte auf Ihrer Website listen. Ge- die besten Blumenanbieter vergleichen
rade durch solche einfachen Lösungen gibt oder ganzjährig die besten Kontaktlinsen-
es allerdings bereits etliche Affiliates mit shops.
Preisvergleichen, wobei die meisten von

!
ihnen keine nennenswerten Umsätze gene-
rieren. Ein Grund dafür ist, dass alle Websi- Beispiele für vertikale
tes die gleichen Produkte listen, was in den Preisvergleiche:
Augen einer Suchmaschine nur doppelte
(und somit überflüssige) Inhalte darstellt. • www.derkontaktlinsenvergleich.de
• www.blumen-versender.com
• www.kreditvergleich.net
„Tipp: Mit der Affilinator
tipp Software können Affiliates
neben Preisvergleichen
auch Ratgeber Websites
oder automatisierte SEM Landing
Pages erstellen, die auf den Pro-
duktdaten der Merchants basieren.“

76
4. Affiliate Geschäftsmodelle

4.2 SEM-Affiliate
SEM-Affiliates spezialisieren sich auf die haben. Ihre Strategie hinsichtlich der Zu- Falls eine Direktverlinkung nicht er-
Schaltung von Anzeigen in Suchmaschinen lassung von SEM-Affiliates sollten Sie also wünscht ist, können Sie Affiliates auch
wie Google oder Yahoo. Dabei verlinken von Ihren eigenen SEM-Kompetenzen ab- Landing Pages zur Verfügung stellen. Häu-
sie die Website des Merchants entweder hängig machen. fig scheitert eine Partnerschaft daran, dass
direkt in den Textanzeigen oder schalten Auf jeden Fall müssen Sie vor dem Start Affiliates erst eine Landing Page erstellen
noch eine eigene Landing Page zwischen Ihres Partnerprogramms Richtlinien für müssen, ohne die spätere Performance
Suchmaschine und Merchant. Die Affiliates SEM-Affiliates definieren und in Ihrer der Kampagne zu kennen. Das stellt eine
gehen dabei in Vorleistung, da sie Besucher Programmbeschreibung kommunizieren. erhebliche Hürde auf dem Weg zu einer
von den Suchmaschinen einkaufen, die Dürfen Ihre Partner direkt aus den Textan- Partnerschaft dar. Diese Hürde können Sie
Provisionen aber erst Wochen später aus- zeigen heraus auf Ihre Website verlinken? senken, indem Sie Ihren Partnern selbst
gezahlt werden. Für Affiliates ist das wünschenswert, da fertige Landing Pages zur Verfügung stel-
so die höchsten Conversion Rates erzielt len. Außerdem könnten Sie Ihren Partnern
SEM-Affiliates aus Merchant-Sicht werden. Für Sie hat es jedoch den Nach- Informationen über erfahrungsgemäß gut
Viele Merchants schließen SEM-Affiliates teil, dass Affiliates Ihre eigenen Anzeigen konvertierende Keywords geben.
von der Teilnahme an ihrem Partnerpro- verdrängen können, wenn sie auf die glei-
gramm aus oder verbieten die Schaltung chen Keywords bieten. In Suchmaschinen
Wägen Sie Vor- und
von Werbeanzeigen in Suchmaschinen. können nicht zwei Anzeigen mit derselben tipp Nachteile von SEM durch
Auf diese Weise möchten sie ihre eigenen URL gleichzeitig erscheinen. Daraus folgt,
Affiliates ab und treffen
SEM-Kampagnen schützen und nicht mit dass die Anzeige mit dem höheren AdRank
Sie eine grundsätzliche
ihren Affiliates in Konkurrenz treten. Die- geschaltet wird. Unter der Annahme, dass
Entscheidung.
ser Entscheidung liegt auch die Annahme beide Parteien mit demselben oder einem
zugrunde, dass die eigenen SEM-Kampa- ähnlichen Qualitätsfaktor für das Keyword
gnen alle vorhandenen Potentiale bereits arbeiten, kann der höhere AdRank nur Dürfen Affiliates in Suchmaschinen eine
ausschöpfen. durch ein höheres Gebot erreicht werden. Anzeige auf Ihr Marken-Keyword schalten?
Das entspricht allerdings häufig nicht der Merchant und Affiliate überbieten sich also Davon raten wir ausdrücklich ab! Wenn ein
Realität. Affiliates haben zum Teil tieferes gegenseitig. Nutzer in einer Suchmaschine nach Ihrer
Fachwissen und können Potentiale im Long Marke sucht, möchte er ohnehin bei Ihnen
Tail aufdecken, die Sie bisher nicht erkannt kaufen. Dazu bedarf es keines Affiliates

77
4. Affiliate Geschäftsmodelle

mehr, der für diesen Kunden eine Provi- Wenn Sie nur ein Partnerprogramm bewer-
sion erhalten würde. Das Einbuchen Ihrer ben, wählen Sie ein Programm, von dem Sie „Partnerpro-
Marke (sowie Variationen und Falsch- hohe Conversion Rates erwarten und das gramme, die ich
schreibweisen davon) sollten Sie in Ihrer vergleichsweise hohe Provisionen zahlt. Al- im SEM bewerbe,
Programmbeschreibung unbedingt unter- ternativ können Sie auf einer eigenen Lan- haben in der Re-
sagen. ding Page mehrere Anbieter vergleichen gel ein paar Sa-
und Ihren Besuchern so einen zusätzlichen chen gemeinsam:
SEM-Affiliates aus Affiliate-Sicht Mehrwert bieten, der zu höheren Conversi- Sie sind weit ab
Der Reiz einer SEM-Kampagne liegt vor al- on Rates und einer rentableren Kampagne von Mainstream und großen Marken
und verkaufen doch Produkte, die ein
lem darin, dass sie innerhalb kürzester Zeit führt. Einen zusätzlichen Mehrwert zu bie-
angenehmes Suchvolumen auf Basis
aufgesetzt ist und Sie schon nach ein paar ten ist auch wichtig, um langfristig Anzei-
von Nischenmarken bzw. marken-
Stunden die ersten Ergebnisse erhalten - gen bei Google schalten zu können. Affiliate
gewordenen Produktbezeichnungen
vorausgesetzt natürlich, Sie wissen was Sie Seiten, deren einziger Zweck die Durch-
ermöglichen. So kommt man an
tun! Wer keinerlei Erfahrung mit Systemen leitung des Besuchers zum Merchant ist, günstige Keywords und muss nicht
wie Google AdWords hat, sollte als Affiliate werden von der Anzeigenschaltung immer jeden Tag die Platzierungen und das
die Finger von SEM-Kampagnen lassen. häufiger ausgeschlossen. Konto im Auge haben.“
Entscheidend für eine erfolgreiche Kam-
pagne ist es, die richtige Nische und die Mit SEM-Kampagnen Sascha Preisegger
besten Partnerprogramme innerhalb die- tipp können Sie Geld verlieren. www.pp-blogsberg.de
ser Nische zu finden. Als Affiliate haben Sie Sorgen Sie daher für ein
immer eine geringere Gewinnspanne als ordentliches Tracking Ihrer
andere Werbetreibende, da ein Merchant Maßnahmen. Mehr Informationen
in aller Regel nicht seine volle Marge an dazu finden Sie im Kapitel 7 „Tech-
Sie weiterreichen kann (und sei es nur des- nische Aspekte“.
halb, weil ein Teil beim Affiliate Netzwerk
hängen bleibt). Sie müssen also Keywords
finden, deren Klickpreis nicht allzu teuer,
deren Conversion Rate aber umso höher ist.

78
4. Affiliate Geschäftsmodelle

Der größte Nachteil von SEM-Kampagnen Kalkulieren Sie dabei auch eine Stornoquo-
liegt auf der Hand: Anstatt Geld zu ver- te ein. Versuchen Sie außerdem, den Erfolg
dienen, kann es sein, dass Sie mit einer Ihrer Kampagnen nachzuvollziehen.
Kampagne Geld verlieren, da die Suchma-
schinen ihre Gebühren immer einfordern, Das Netzwerk Affili.net stellt dafür bei-
auch wenn Sie keine Provisionen gene- spielsweise das Tool Search Manager zur
riert haben. Überlegen Sie daher vor jeder Verfügung, mit dem Sie Ihre AdWords
Kampagne genau, mit welchen Volumina, Kampagnen mit Ihrem Affili.net Konto ver-
Klickpreisen, Conversion Rates und durch- knüpfen können. Eine Alternative dazu ist
schnittlichen Provisionen zu rechnen ist. die Verwendung von SubIDs für jedes Key-
word oder jede Anzeigengruppe.

„Als SEM Affilia-


tes achten wir
stark darauf, wie
professionell ein
Shop gestaltet ist
und ob wir auch
selbst dort ein-
kaufen würden. Sind diese Kriterien
(Usability, Service...) erfüllt und
sehen wir in dem jeweiligen Markt
ein gutes Potential, sind wir gerne
bereit einen Shop durch SEM zu tes-
ten und die Kampagnen bei Erfolg
auch auszubauen. Für viele Shops ist
dies ein beliebter Ausgleich zur Nut-
zung von Agenturen.“

Mathias Kraft

79
4. Affiliate Geschäftsmodelle

4.3 Post View


Affiliate Marketing basiert in der Regel Post View aus Merchant-Sicht zu kontrollieren. Anderenfalls kann eine
auf dem Post Click Verfahren – der Besu- Für Sie als Merchant birgt Post View Vor- scheinbar erfolgreiche Kampagne zu einem
cher klickt auf die Werbefläche des Affilia- und Nachteile. Durch Post View Partner er- teuren Spaß werden.
tes, landet beim Merchant, wird dort zum zielen Merchants auf CPO-Basis Reichweite
Kunden, und der Affiliate erhält eine Pro- und somit Brandingeffekte, die alternativ Entscheiden Sie sich gegen Post View, so
vision. Beim Post View Verfahren hingegen teuer eingekauft werden müssten. Auf der prüfen Sie beim Programmstart in jedem
werden auch Transaktionen erfasst, die in- anderen Seite ist der CPO höher, als man Netzwerk, ob die entsprechende Option
nerhalb eines definierten Zeitraums nach zunächst glaubt. Post View Anzeigen wer- deaktiviert ist. Bei einigen Netzwerken ist
der Einblendung eines Werbemittels ohne den unter anderem auch auf reichweiten- Post View als Standardeinstellung aktiviert,
Klick zu einer Conversion geführt haben. starken Portalen wie SPIEGEL ONLINE ohne dass Sie es wissen. Wenn Sie ohnehin
Hintergedanke dieses Vorgehens ist, dass geschaltet. So erreichen Sie selbst auf we- eine Media-Kampagne planen, für die Sie
der reine Sichtkontakt mit einem Werbe- niger häufig besuchten Unterseiten täglich ein Budget bereitstellen, können Sie einen
mittel zu einer späteren Transaktion führen mehrere zehntausend Nutzer. Einige von Teil der Kampagne auch über Post View
kann und somit eine Werbeleistung stattge- denen hätten vermutlich ohnehin bei Ihnen Partner laufen lassen – in dem Wissen,
funden hat. Post View kann sowohl durch eingekauft, da sie beispielsweise kürzlich dass Sie keinen normalen CPO bezahlen,
Direktkooperation mit reichweitenstarken auf Ihre AdWords Anzeigen aufmerksam sondern auch Bestellungen vergüten, die
Portalen realisiert werden als auch durch geworden sind oder einen TV-Spot gesehen der Kampagne nicht direkt zuzuschreiben
auf Post View spezialisierte Affiliates, die haben. Für diese Kunden müssen Sie Ihren sind.
entsprechende Werbeplätze auf anderen Affiliates eine Vergütung zahlen, obwohl
Websites buchen. die Conversion nicht mit der Post View An- Fällt die Entscheidung zugunsten von Post
zeige zusammenhängt, da der Kunde diese View, müssen Sie einige Vorkehrungen

!
möglicherweise nicht einmal bemerkt hat. treffen. Sie sollten zum Beispiel Post View
Beispiele: Affiliates eine kürzere Cookie Laufzeit
Sie sollten demzufolge keine Post View einräumen. Während der normale Klick-
• adyard.de Schaltung in Ihrem Partnerprogramm zu- Cookie häufig 60 Tage oder länger läuft, ist
• redvertisment.de lassen, solange Sie nicht genau verstanden es durchaus üblich, den View-Cookie nur
• targetperformance.de haben, welche Risiken damit verbunden drei bis sieben Tage laufen zu lassen. Bei
sind, und ohne die Partnerschaften genau Sichtkontakten, die länger als eine Woche

80
4. Affiliate Geschäftsmodelle

zurückliegen, können Sie nicht davon aus- Überblick über die Post View Aktivitäten Post View aus Affiliate-Sicht
gehen, dass ein Zusammenhang zwischen seiner Partner behalten. Post View Kampagnen sind für Affiliate
einer Conversion und der Werbemittelein- Einsteiger eher ungeeignet. Es bedarf eini-
blendung besteht. Vergewissern Sie sich vor ger Online Marketing Erfahrung, um dieses
tipp dem Start Ihres Partnerpro- Geschäftsmodell zu verstehen und erfolg-
Auch an der Provisionsschraube sollten Sie gramms bei jedem Netz- reich betreiben zu können. Neben dieser
drehen. Da Sie schon wissen, dass zu vie- werk, dass die Post View Erfahrung müssen Sie über sogenanntes
le Sales vergütet werden, können Sie Post Option deaktiviert ist, wenn Sie Inventar verfügen – also reichweitenstarke
View Partnern eine etwas geringere Vergü- mit diesen Partnern nicht arbeiten Websites, auf denen Sie Anzeigen schalten
tung anbieten. Natürlich muss diese noch möchten.
attraktiv genug sein, dass sich eine Kampa-
gne auch für Ihre Affiliates lohnt. Darüber „Die Post View
hinaus können Sie Vorgaben zur erwünsch- Vermarktung
ten Reichweite und der Platzierung der baut eine Brücke
Werbemittel machen. Banner sollten zum vom CPO Busi-
Beispiel vorzugsweise in dem Bereich einer ness hin zur TKP
Website eingebunden werden, der ohne Sc- Vermarktung.
rollen sichtbar ist. Lange Zeit
war reines Affiliate Marketing für
Publisher nicht interessant, weil die
Zusätzlich ist eine gute Tracking-Lösung
Medialeistung des Publishers nur
entscheidend, um Provisionen möglichst
unzureichend entlohnt wurde, näm-
korrekt zuzuordnen. Eine Trackingweiche lich gar nicht. In Zeiten, in denen die
(mehr dazu im Kapitel 7 „Technische As- Performance für viele Firmen immer
pekte“) ist spätestens bei der Arbeit mit wichtiger wird und das Budget für
Post View Kampagnen Pflicht. Viele Mer- Branding nicht mehr so locker sitzt,
chants tendieren mittlerweile auch zu einer stellt die Post View Technologie ein
sogenannten Closed Group. Dabei handelt ideales Bindeglied dar.“
es sich um eine begrenzte Anzahl von bei-
spielsweise fünf Affiliates, denen die Schal- Wolfgang Sauter
tung von Post View Kampagnen erlaubt www.targetperformance.de
ist. So kann der Merchant einen besseren

81
4. Affiliate Geschäftsmodelle

können. Diese Reichweite müssen Sie zu- Große Post View Partner hantieren mit
nächst einkaufen - das finanzielle Risiko mehreren Millionen Anzeigenauslieferun-
liegt also bei Ihnen als Affiliate, da Sie die gen pro Tag. Um daraus einen hinsichtlich
erzielten Provisionen erst einige Wochen der Conversion Rate optimierten Traffic zu
später erhalten. generieren, muss die nötige Technik zur
Verfügung stehen. Mit der richtigen Aus-
lieferungslogik wird dann auf die Einnah-
„Post View ist aus men pro tausend Anzeigeneinblendungen
meiner Sicht kein
(eCPM) optimiert. Diese müssen über den
dauerhaft gang-
Kosten pro tausend Anzeigeneinblendun-
barer Weg im Af-
gen (CPM) liegen, damit die Kampagne
filiate Marketing.
Die Reichweite ist profitabel ist.
zwar riesig, aber
mir fehlt einfach der Zusammenhang
zum Affiliate Marketing. Für mich
fällt das eher in einen Subbereich
des Brandings auf TKP-Basis. Frech
gesagt betreiben Post View Partner
Marketing und Branding, Affiliate
Marketing hingegen ist knallhartes
Verkaufen an der Front. Gehört für
mich einfach nicht zusammen.“

Sascha Preisegger
www.pp-blogsberg.de

82
4. Affiliate Geschäftsmodelle

4.4 Banner Community


Banner Communities sind reichweiten- Banner Communities aus Merchant-
starke Werbenetzwerke, die als Vermark- Sicht
ter von Themen-Websites auftreten. Die Banner-Communities sind meistens
Communities bündeln eine Vielzahl der „Blind-Networks“ – die Werbeflächen
themenspezifischen Websites und buchen auf denen die Werbung geschaltet wird,
auf diesen Werbung, die in verschiedenen bleiben dem Merchant verborgen. Diese
Formaten ausgeliefert wird. Banner Com- fehlende Transparenz ist ein Nachteil des
munities wurden lange Zeit auf TKP- oder Geschäftsmodells. Da Communities aber
CPC-Basis vergütet, mittlerweile geht der auch auf CPO-Basis vergütet werden, fallen
Trend jedoch zur CPO-Vergütung. Die Wer- Kosten nur bei erfolgreicher Vermittlung
benetzwerke geben wiederum eine anteilige an. Sie profitieren somit von der großen
Provision an die eingebundenen Themen- Reichweite und können Brandingeffekte
Websites weiter, dies erfolgt in der Regel auf CPO-Basis generieren.
auf TKP-Basis. Seit dem rasanten Aufstieg
von Post View Affiliates verliert dieses Ge- Banner Communities aus Affiliate-
schäftsmodell stark an Attraktivität, da die Sicht
besten Werbeplätze von Post View Part- Für Einsteiger Affiliates ist dieses Modell
nern gebucht werden. Diese bekommen noch weniger geeignet als das zuvor erläu-
schließlich nicht nur alle Verkäufe nach terte Post View. Sie müssen nicht nur ein
einem Klick, sondern auch Verkäufe nach Inventar an Partnerwebsites akquirieren,
einem View vergütet. auf denen Sie die Anzeigen der Merchants
ausliefern können, sondern auch noch ge-
nau kalkulierte Arbitrage betreiben, was
bestenfalls mit vorhandenen Erfahrungs-
werten funktionieren kann.

83
4. Affiliate Geschäftsmodelle

4.5 Gutschein Websites


Auf Gutschein Websites werden Rabatt- Gutschen Websites aus Merchant- einen Kunden, den Sie ohnehin gehabt
gutscheine vieler verschiedener Merchants Sicht hätten. Einzig tröstlich wirkt die Annah-
eingebunden. Die angebotenen Gutscheine Für Merchants wirkt die Vorstellung, dass me, dass die Wahrscheinlichkeit, dass der
sollen potentielle Kunden motivieren, bei potentielle Kunden auf einer Affiliate Web- Kunde im Bestellprozess nicht abspringt,
einem Onlineshop einzukaufen. Mittler- site auf den eigenen Onlineshop aufmerk- durch den zusätzlichen Anreiz des Gut-
weile gibt es hunderte solcher Websites, da sam werden und eine Bestellung ausführen, scheins gestiegen ist. Insofern können Sie
dieses Geschäftsmodell für Affiliates sehr zunächst attraktiv. Allerdings sind Gut- davon ausgehen, im Schnitt durchaus mehr
attraktiv ist und auch Endkunden zuneh- schein Websites für Merchants nicht ganz Bestellungen zu generieren – die Sie aller-
mend erwarten, mit Rabattgutscheinen unproblematisch. Häufig spielt sich folgen- dings teuer bezahlen.
sparen zu können. des Szenario ab: Der Endkunde befindet
sich bereits im Onlineshop und durchläuft Wenn Sie von vornherein wissen, dass

!
den Bestellprozess. Im Warenkorb entdeckt Sie nicht mit Rabattgutscheinen arbeiten
Beispiele: er ein Eingabefeld für Rabattgutschei- werden, sollten Sie Gutschein Websites
ne, das heute in fast jedem Onlineshop zu gar nicht erst zu Ihrem Partnerprogramm
• couponmonkey.de finden ist. Erst in diesem Moment macht zulassen. Dies ist die einzige Möglichkeit
• coupons4u.de er sich auf die Suche nach einem Rabatt- zu verhindern, dass diese Partner Ihr Pro-
• gutscheinpony.de gutschein und verwendet dafür beispiels- gramm bewerben. Es ist relativ schwierig,
weise Google. Da zahlreiche Affiliates den sich erst später für diese Strategie zu ent-
gewünschten Gutschein zur Verfügung scheiden, da Gutschein Websites dauerhaft
stellen, wird er schnell fündig und gibt den für relevante Suchbegriffe wie Ihren Mar-
Gutscheincode in Ihrem Warenkorb ein. kennamen in Verbindung mit den Wör-
Dadurch reduziert sich nicht nur der Be- tern „Gutschein“, „Gutscheincodes“ u.ä.
stellwert, es wird auch noch eine Provision in Suchmaschinen gelistet werden. Selbst
für den entsprechenden Gutschein Affiliate wenn es für Ihren Onlineshop keine Rabatt-
fällig. Was ist hier also passiert? Der Kun- gutscheine mehr geben sollte, werden Kun-
de gelangt vom Merchant über Google zum den auf die Suche gehen und auf die Werbe-
Affiliate und kommt von diesem mit einem mittel der Gutschein Websites klicken.
Cookie wieder zurück. Sie zahlen also für

84
4. Affiliate Geschäftsmodelle

Rabattgutscheine haben jedoch durchaus kundengutschein, absoluter oder pro-


den Vorteil, dass Sie die Conversion Rate zentualer Gutscheinwert, Gratisartikel, „Durch effektives
auf Ihrer Website erhöhen. Wenn Kunden versandkostenfreie Lieferung usw. Gutscheinmar-
das Gefühl haben, etwas sparen zu kön- o Soll ein Mindestbestellwert vorausge- keting haben
nen, sind sie eher bereit, eine Bestellung setzt werden? So können Sie den durch- Onlineshops die
auszuführen. Außerdem erwarten Kunden schnittlichen Warenkorb erhöhen bzw. Möglichkeit, ohne
zunehmend, einen Gutschein einlösen zu Ihr Risiko minimieren. viel Aufwand eine
können und bestellen anderenfalls viel- o Welche Konditionen erhalten Gutschein Menge Neukun-
leicht bei der Konkurrenz. Websites? Es hat sich bewährt, die Kos- den zu gewinnen. Im heutigen Zeital-
ter schaut der Endkunde nicht mehr
ten für Gutscheine mit den Affiliates zu
unbedingt nach, in welchem Shop er
teilen und ihnen geringere Provisionen
Planen Sie Aktionen mit bestellen möchte, sondern wo er am
tipp Gutscheinen sorgfältig!
auszuschütten. Sie können in Ihrem
meisten sparen kann. Dementspre-
Partnerprogramm entweder eine sepa- chend sind Shops, die den Endkunden
Überlegen Sie sich, was Sie
rate Provisionsrate für Gutschein Web- einen attraktiven Rabatt bieten, klar
mit Gutscheinen erreichen
sites anlegen oder eine technische Lö- im Vorteil.“
möchten und setzen Sie entspre-
sung wählen, die dafür sorgt, dass einem
chende Maßnahmen durch.
Partner weniger Provision gezahlt wird, Tobias Rimbach
wenn ein Kunde einen Rabattgutschein
www.couponmonkey.de
Möchten Sie mit Rabattgutscheinen arbei- eingelöst hat. Technisch ist das bei allen
ten, sollten Sie vorab einige Überlegungen Netzwerken möglich.
anstellen, um unerwünschte Effekte zu mi-
nimieren:

o Was möchten Sie mit Gutscheinen errei-


chen? Zum Beispiel den durchschnittli-
chen Warenkorb erhöhen, Neukunden
gewinnen, Abverkauf usw.
o Sollen langfristig gültige oder zeitlich eng
begrenzte Aktionen angeboten werden?
o Welche Art von Rabatt soll eingesetzt
werden? Bestandskunden- oder Neu-

85
4. Affiliate Geschäftsmodelle

Gutschen Websites aus Affiliate-Sicht Um sich trotzdem im Gutscheinsektor zu


Gutschein Websites gibt es wie Sand am etablieren, sollten Sie eine eigene Marke
Meer, mittlerweile ist der Wettbewerb ext- aufbauen und sich durch diese von den
rem groß. Die besten Plätze in den Suchma- hunderten Wettbewerbern unterscheiden.
schinen sind bereits belegt, womit es immer Bieten Sie Ihren Nutzern mehr als ein paar
schwieriger wird, hochwertige Besucher zu Standardgutscheine, die es überall gibt.
bekommen. Sicherlich sind auch für Neu- Bringen Sie Ihre Besucher dazu, nicht nur
linge noch ein paar Krümel übrig, doch viel einmalig einen Gutschein abzuholen, son-
mehr wird es ohne sehr viel Aufwand nicht dern ständig wiederzukommen, um nach
sein. neuen Angeboten zu suchen. Das ist nicht
einfach und erfordert viel Kreativität. So
können Sie sich allerdings unabhängiger
„Ein professionel- von Google & Co. machen. Ganz nebenbei
les Gutscheinpor-
sind solche loyalen Nutzer auch für Ihre
tal sollte seinen
Merchants wesentlich wertvoller, was diese
Schwerpunkt
langfristig honorieren werden.
auf die redakti-
onelle Pflege der
Inhalte legen.
Die Nutzer sollten funktionierende
Gutscheincodes finden, und es sollte
klar erkennbar sein, wenn Aktionen
abgelaufen sind. Zudem sollten keine
Details wie Mindestbestellwerte
oder Abobedingungen verschwiegen
werden.“

Torsten Latussek
www.coupons4u.de

86
4. Affiliate Geschäftsmodelle

4.6 Dealseite
Der Übergang von Gutschein Websites Dealseiten aus Merchant-Sicht sondern die Dealseiten dienen vielmehr
zu Dealseiten ist fließend. Der Fokus liegt Dealseiten beziehen die Mehrheit ihrer Be- dem schnellen Abverkauf von Produkten.
hier stärker auf einmaligen Schnäppchen sucher nicht über Suchmaschinen, sondern Darüber hinaus können Sie einen einmal
und zeitlich begrenzten Rabattaktionen. leben vor allem von Weiterempfehlung und gewonnenen Neukunden aber auch zu einer
In der Regel verfügen Dealseiten über eine wiederkehrenden Besuchern. Wenn Sie Wiederbestellung bewegen und dadurch in
Stammnutzerschaft, die wiederkehrend dort also ein attraktives Angebot platzieren, die Gewinnzone kommen.
Schnäppchen sucht und dabei auch fündig sprechen Sie damit vor allem potentielle
wird. Die Rabatte sind häufig wesentlich Kunden an, die nicht auf der Suche nach Nur mit sehr attraktiven
attraktiver als ein klassischer Rabattgut- einem bestimmten Produkt oder Gutschein tipp Angeboten können Sie mit
schein. sind, sondern ein Schnäppchen machen Dealseiten viele Neukunden
wollen. Es handelt sich also überwiegend generieren.

! Beispiele:
um potentielle Neukunden.

Das klingt zunächst nach einer traumhaften


• mydealz.de Situation für Sie als Merchant. Theoretisch
• snipz.de können Sie jede Rabattaktion auf solchen
• preisjaeger.at Websites bewerben. Die Realität sieht al-
lerdings anders aus: Diese Affiliates leben
davon, dass sie nur sehr attraktive Angebo-
te bewerben. Anderenfalls wird die Website
nicht weiterempfohlen und die Besucher
kommen nicht regelmäßig. In der Praxis
bedeutet das, dass Merchants oft an ihre
Schmerzgrenze oder sogar darüber hinaus-
gehen müssen, um prominent eingebunden
zu werden.
Sie sollten also nicht damit rechnen, mit
solchen Aktionen Gewinne einzufahren,

87
4. Affiliate Geschäftsmodelle

Dealseiten aus Affiliate-Sicht Ihre Website weiterzuempfehlen und wer-


Dealseiten sind aktuell ein Hype-Thema den Sie dazu auch in sozialen Netzwerken
in Deutschland und die Positionen werden aktiv.
verteilt. Wer jetzt noch auf diesen Zug auf-
springen will, sollte sich beeilen und einige Nur mit den besten Deals
gute Ideen mitbringen. tipp können Sie aus Ihren
Besuchern wiederkehrende
Kunden machen.
„Eine gute
Deal-Website
ist selektiv und
authentisch - sie
pickt für den
Besucher die
Rosinen aus dem
Kuchen. Rosinen sind die wirklich
guten Deals, die man auch Freunden
und Bekannten weiterempfehlen
würde.“

Christian Schulz
www.sparbaby.de

Noch mehr als im Gutscheinbereich ist es


von großer Bedeutung, sich als Affiliate
wiederkehrende Nutzer zu schaffen. Sie
müssen also jeden Tag attraktive Deals re-
cherchieren und auf der eigenen Plattform
anbieten, denn der Weg zum Erfolg führt
nur über einen echten Mehrwert für den
Endkunden. Animieren Sie Ihre Besucher,

88
4. Affiliate Geschäftsmodelle

4.7 E-Mail-Affiliate / Paidmailer


E-Mail-Affiliates verfügen über umfang- E-Mail-Affiliates aus Merchant-Sicht auch Besucher sein, die kurze Zeit später
reiche Listen von E-Mail-Adressen, die zur E-Mail-Affiliates können kurzfristige Traf- ohnehin bei Ihnen bestellt hätten und Ihre
Versendung von Werbung genutzt werden ficspitzen verursachen, die beim Versand Website im Rahmen des Paidmailings gar
können. Alle Empfänger haben dabei dem eines Newsletters auftreten. Die Empfänger nicht wahrgenommen haben. Paidmailer
Erhalt von Newslettern aktiv zugestimmt. können über einen Rabattgutschein zusätz- werden daher von einigen Partnerprogram-
Bei diesen Affiliates handelt es sich häufig lich zum Kauf motiviert werden. Besser ge- men ausgeschlossen.
um Agenturen. eignet sind E-Mail-Affiliates jedoch für die
Generierung von Leads, allerdings ist vor E-Mail-Affiliates aus Affiliate-Sicht
Eine besondere Form von E-Mail-Affiliates allem dann besondere Vorsicht angesagt. Ein großer Bestand an E-Mail-Adressen
sind Paidmailer. Dabei wird beim Newslet- Leads (z.B. Anfragen, Anmeldungen) lassen ist natürlich Voraussetzung für dieses Ge-
ter-Empfänger eine Handlung forciert, für sich leicht manipulieren oder entsprechen schäftsmodell. Dazu benötigen Sie noch
welche er vergütet wird. Der Empfänger er- häufig nicht den Qualitätsanforderungen eine Software zum Versand der Newsletter.
hält zum Beispiel eine kleine Vergütung im des Merchants. Werten Sie den Traffic oder Über zahlreiche SaaS-Lösungen (Software
Cent-Bereich dafür, dass er die Website des die generierten Leads von E-Mail-Affiliates as a Service) ist dies heute schon für Ein-
Merchants besucht. Da einige Empfänger daher regelmäßig aus und überprüfen Sie steiger relativ preiswert möglich. Möchten
dennoch etwas bestellen (oder eine ande- ihre Qualität. Möchten Sie beispielsweise Sie erfolgreich werben, sollten die über-
re Aktion ausführen), obwohl sie es vorher Abonnenten für Ihren eigenen Newsletter mittelten Inhalte an die Zielgruppe ange-
nicht aktiv vorhatten, erhält der Affiliate gewinnen, prüfen Sie die E-Mail-Adressen, passt werden. Breit gestreute Werbung mit
eine Provision vom Merchant. Öffnungsraten sowie Conversion Rates die- wahllosen Partnerprogrammen, die nicht
ser Adressen. auf die Zielgruppe zugeschnitten sind,
wird keine Umsätze generieren. Wenn Sie
Die oben genannten Paidmailer können als Paidmailer auftreten, ist die inhaltliche
im Übrigen auch dazu führen, dass Pro- Ausrichtung auf Zielgruppen allerdings
visionen für Kunden anfallen, die Sie oh- nicht allzu relevant. Mit solchen Mailings
nehin gewonnen hätten. Wenn Affiliates sprechen Sie überwiegend Empfänger an,
ihre Mailings an eine sehr große Zielgrup- die durch das reine Anklicken von Links ein
pe schicken und diese motivieren, auf das paar Euros dazu verdienen oder etwas ge-
Werbemittel zu klicken, können darunter winnen möchten.

89
4. Affiliate Geschäftsmodelle

4.8 Layer / Pop-Up


Pop-Ups sind Browserfenster, die sich par- bewirbt sich bei Ihrem Partnerprogramm Layer / Pop-Ups aus Affiliate-Sicht
allel zum aktuellen Fenster öffnen und dazu und tritt Ihnen gegenüber als eine Art Netz- Für Affiliate Einsteiger ist es sicher nicht
genutzt werden, Werbung oder eine kleine werk auf, ohne dass Sie wissen, auf welchen so interessant, als Anbieter einer Lay-
Landing Page einzublenden. Da diese Vor- Websites Ihre Werbemittel später einge- er Technologie zwischen Merchant und
gehensweise den Nutzer in seinem Surfver- bunden werden. Webmastern aufzutreten, zumal es neben
halten stört, kann das sich öffnende Fens- der erforderlichen Technik und Reichwei-
ter alternativ auch im Hintergrund geladen Erst im zweiten Schritt kommen die eigent- te auch finanzielle Risiken gibt. Wenn Sie
werden - dabei handelt es sich dann um ein lichen Betreiber der Websites ins Spiel. Ihre Webmaster auf TKP- oder CPC-Basis
sogenanntes Pop-Under oder Pop-Down. Diese bewerben sich nicht bei Ihrem Part- vergüten, von den Merchants allerdings
nerprogramm (wobei dies natürlich grund- nur eine Provision bei Bestellabschluss
Viele Nutzer verwenden AdBlocker, um die sätzlich auch möglich ist), sondern bei dem erhalten, können Sie mit einer Kampagne
Öffnung solcher zusätzlicher Fenster zu Layer-Anbieter. Von diesem erhalten sie in Verluste einfahren. Relevant sind Layer
unterbinden. Als Reaktion darauf geht der der Regel eine TKP- oder Klickvergütung. & Co. für Sie eher als Form der Monetari-
Trend zu Layern, die sich über den Inhalt sierung des Traffics auf Ihren Websites. In
der besuchten Website schieben. Der Layer Über Affiliates, die mit Pop-Ups und Lay- einigen Fällen kann es einen Versuch wert
lässt sich nur durch einen gezielten Klick ern operieren, können Sie zwar eine große sein, über Pop-Ups oder Layer Geld ein-
schließen, wobei jedoch ein Cookie gesetzt, Zahl potentieller Kunden ansprechen, al- zunehmen, wenn andere Formen der Mo-
ein neues Fenster geöffnet oder der Nutzer lerdings sollten Sie den Mehrwert dieser netarisierung – zum Beispiel direkt über
auf eine andere Seite weitergeleitet wird. Werbeform zumindest in Frage stellen. Partnerprogramme – für Ihr Thema nicht
Diese Werbemittel sind für Internetnutzer funktionieren. Allerdings sollten Sie sich
Layer / Pop-Ups aus Merchant-Sicht überwiegend ein Störfaktor, daher müssen dessen bewusst sein, dass Sie nicht mit der
Bei Pop-Ups, Layern & Co. können Sie zwi- Sie davon ausgehen, dass Ihre Marke in Loyalität Ihrer Besucher zu rechnen brau-
schen zwei Arten von Affiliates unterschei- diesem Zusammenhang nicht positiv wahr- chen, wenn Sie sie mit diesen Werbemitteln
den: Zunächst gibt es den Anbieter der genommen wird. Außerdem handelt es sich nerven.
Technologie, der seine Werbemittel auf vie- um Cookie Dropping, wenn immer dann
len Websites unterbringen und seine Leis- ein Cookie gesetzt wird, sobald sich ein un-
tung zum Beispiel mit Partnerprogrammen erwünschtes Fenster öffnet.
monetarisieren möchte. Dieser Anbieter

90
4. Affiliate Geschäftsmodelle

4.9 Content-Websites
Die Betreiber von Content-Websites ha- Content-Websites aus Merchant-
ben sich auf ein bestimmtes Thema spezi- Sicht „Um für ein
alisiert, das mehr oder weniger eng gefasst Content-Websites entsprechen wahr- Partnerpro-
sein kann. Die komplette Bandbreite reicht scheinlich dem ursprünglichsten Gedanken gramm eine
dabei von privaten Weblogs und Liebha- von Affiliate Marketing. Jeder Merchant Content Website
berseiten über Foren bis hin zu professio- möchte vor allem genau diese Partner für zu erstellen, muss
nellen Content-Websites, die von Affiliates sein Programm gewinnen. Auch wenn Sie das Suchvolumen
gezielt zum Zweck der Monetarisierung mit Ihrer Website bereits eine oder gar im angemessenen
Bereich liegen, etwa über 10.000
erstellt werden. Durch Informationen mit mehrere gute Positionen in Suchmaschinen
Suchanfragen pro Monat, und die
Mehrwert wie Produktbewertungen oder oder in anderen Marketingkanälen beset-
Konkurrenz sollte nicht zu groß sein.
Testberichte erfahren Kunden relevante zen, gibt es dennoch viele Nutzer, deren
Hinzu kommt auch noch die mögliche
Details, die den entscheidenden Kaufim- Aufmerksamkeit Sie noch nicht erreichen. Provision pro Sale sowie die Aufstel-
puls auslösen können. Durch die hohe The- In genau diese Nischen stoßen Affiliates lung der Partnerprogramme und
menrelevanz eignen sich Content-Websites mit Content-Websites. Jeder Platz, den Ihr letztendlich die Usability des Shops.“
ideal zur Generierung von hochwertigen Partner mit seinen Websites besetzt, ist für
Neukunden. Ihre Wettbewerber schwerer zu erreichen, Dominik Hafner
sofern es sich nicht um vergleichende Web- www.nerdbrille.com

!
sites handelt, die mehrere Partnerprogram-
Beispiele: me einbinden. Aber nicht nur die Besetzung
von einzelnen Themen wird durch Content-
• geschenke-vergleichen.de Affiliates geleistet - auch Überzeugungs-
• presents4friends.com arbeit am Endkunden ist ein wesentlicher
• sofa-experte.com Vorteil. Häufig bewerben diese Partner Ihre
Produkte nicht einfach über Werbebanner,
sondern verfassen Inhalte, die den Besu-
cher davon überzeugen, ausgerechnet bei
Ihnen zu bestellen.

91
4. Affiliate Geschäftsmodelle

Content-Websites aus Affiliate-Sicht


Affiliates können an dieser Stelle unter-
scheiden zwischen der Monetarisierung be-
stehender Projekte und dem Aufbau neuer
Content-Websites zum Zweck der Moneta-
risierung. Bei bereits bestehenden Websites
müssen Sie lediglich die am besten geeigne-
ten Partnerprogramme ausfindig machen
und diese geschickt einbinden. Je nach Art
Ihres Projekts können dies beispielsweise
thematisch passende Werbebanner, Pro-
duktempfehlungen oder ein Vergleich meh-
rerer Anbieter desselben Produkts sein.
Wenn Sie Ihr Projekt zuerst noch aufbauen
müssen, steht die Recherche eines geeigne-
ten Themas im Vordergrund (dazu mehr im
Kapitel 2 „Wie werde ich Affiliate?“). Mit
der geeigneten Nische und relevanten In-
halten können beachtliche Umsätze erzielt
werden. Der Aufwand ist zwar vergleichs-
weise sehr hoch, zahlt sich aber langfristig
oft aus.

92
4. Affiliate Geschäftsmodelle

4.10 Cashback / Bonussysteme


Cashback- und Bonussysteme sind Com- Cashback / Bonussysteme aus Mer-
Beobachten Sie genau, ob
munities, die Angebote von Merchants auf
ihrer Plattform integrieren und ihren Mit-
chant-Sicht
Als Merchant sollten Sie sich zunächst ein-
tipp diese Partner tatsächlich
zusätzliche Kunden generie-
gliedern anbieten. Werden diese zur Websi- mal klar machen, was hier genau passiert.
ren. Das funktioniert nur mit
te des Merchants weitergeleitet und führen Die Cashback- und Bonussysteme incen-
einer großen Community.
dort eine Bestellung aus, erhält die Commu- tivieren ihre Mitglieder über die Weiterga-
nity eine Provision, an der die Mitglieder be der Provision. Mitglieder werden häufig
beteiligt werden. Diese Beteiligung erfolgt erst durch die Systeme auf einen Merchant Im Übrigen haben einige dieser Syste-
bei Cashbacksystemen durch die Weiterga- aufmerksam oder zumindest durch die ver- me Toolbars im Einsatz. Diese werden im
be einer anteiligen Provision. Bei Bonussys- sprochene Provision zum Kauf motiviert. Browser des Kunden installiert und sorgen
temen erhalten die Mitglieder Punkte, die Arbeiten Sie jedoch mit einer Lead- oder dafür, dass dem Kunden in jedem Fall ein
sie bei Erreichen eines vorher definierten gar einer Klickvergütung, sollten Sie die Bonus gutgeschrieben wird, sobald er in
Limits einlösen können. Auszahlungen und Vorgehensweise der Cashback- und Bonus- einem Shop einkauft, der bei dem entspre-
Geschenkgutscheine sind für die Einlösung systeme genau im Auge behalten oder diese chenden Bonussystem gelistet wird. Das
die bevorzugten Varianten. gar nicht erst zum Partnerprogramm zulas- stellt natürlich einen riesigen Mehrwert
sen. Ein Kunde, der eine Anfrage stellt oder für den Kunden dar. Für Sie als Merchant

!
sich bei Ihnen registriert, nur um etwas heißt es allerdings, dass Sie der Communi-
Geld zu verdienen, nutzt Ihnen nämlich ty für jeden Kunden eine Provision zahlen
Beispiele:
wenig oder gar nichts. müssen, auch wenn diese gar nicht ursäch-
Grundsätzlich kommt es bei Cashback- und lich verantwortlich für die Vermittlung des
• qipu.de
Bonussystemen häufig vor, dass Sie Be- Kunden ist.
• payback.de
standskunden immer wieder vergüten. Das
• andasa.de
ist in Ordnung, solange diese Kunden nur
aufgrund des zu erwartenden Cashbacks
bei Ihnen einkaufen. Viele Kunden hätten
aber sicherlich ohnehin bei Ihnen bestellt
und nehmen nur den leicht verdienten Bo-
nus mit.

93
4. Affiliate Geschäftsmodelle

Cashback / Bonussysteme aus Affili-


ate-Sicht „Cashbackportale
Es gibt bereits eine große Anzahl an Bonus- incentivieren
systemen auf dem Markt. Umso wichtiger Endkunden über
ist es, dass Sie sich von den vielen Wettbe- hohe Rabatte
werbern absetzen. Nur wenn Sie es schaf- zum Kauf. Im
fen, möglichst viele aktive Mitglieder zu ge- Gegensatz zu
winnen, kann sich dieses Geschäftsmodell Gutscheinseiten
für Sie lohnen. Ein aktuelles Beispiel sind besteht aber die Hürde der Anmel-
dung, um an den Rabatt zu kommen.
Spenden, die aus den erzielten Provisionen
Zumindest bei Sale-Programmen
generiert werden. Ihre Mitglieder haben
wird dadurch die Missbrauchsge-
somit das Gefühl, etwas Gutes zu tun und
fahr auf ein Minimum reduziert.
sind noch stärker motiviert, über Ihre Web- Ob Cashback-Affiliates eine eigene
site einzukaufen. Einsteigern möchten wir Reichweite generieren können, sollte
dieses Modell nicht empfehlen, da einiges man am besten mit gemeinsamen
dazu gehört, eine professionelle Commu- Aktionen testen.“
nity auf die Beine zu stellen und kreative
Marketingmaßnahmen vonnöten sind, um Simon Kronseder
Mitglieder zu gewinnen. www.projecter.de

94
4. Affiliate Geschäftsmodelle

4.11 Google Produktsuche


Die Google Produktsuche ist Googles kos- Google Produktsuche aus Merchant- größere Auswahl an Onlineshops suggeriert
tenlose Lösung im Bereich Preisvergleich. Sicht wird.
Über das Google Merchant Center können Als Betreiber eines Onlineshops sollten Sie
Anbieter die Daten ihrer Produkte anhand unbedingt in der Google Produktsuche ver- Google Produktsuche aus Affiliate-
eines Produktfeeds einspielen, um diese für treten sein. Sie können aber pro Produkt Sicht
relevante Suchbegriffe in der Google Pro- nur einen Platz belegen, und es ist nicht Für technisch begabte Affiliates ist die
duktsuche anzeigen zu lassen. Die Produk- einmal gesagt, dass Sie für relevante Such- Google Produktsuche eine traumhafte
te lassen sich mit den entsprechenden Pro- begriffe in den Top 3 erscheinen, die aber Möglichkeit, ohne viel Aufwand und lange
duktseiten im Shop verlinken, wodurch der genau wie bei den organischen Ergebnissen Wartezeiten gute Einnahmen zu erzielen
Weg zur Bestellung für den Kunden sehr den mit Abstand meisten Traffic der Google – zumindest bis Google diesem Geschäfts-
kurz ist. Die Google Produktsuche richtet Produktsuche abbekommen. modell einen Riegel vorschiebt, indem Af-
sich eigentlich direkt an Onlineshops. Laut filiates eher erkannt und ausgeschlossen
den Google Richtlinien sind Werbetreiben- Nun sollten Sie sich fragen, ob Sie die an- werden.
de ohne eigene Produkte (also Affiliates) deren Plätze lieber der Konkurrenz oder Ih-
nicht erwünscht. Aufgrund fehlender Kon- ren Affiliates überlassen. Je nachdem, wie Ohne an dieser Stelle zu sehr ins Detail zu
trollmechanismen steht die Tür für findige wichtig die Google Produktsuche für Ihre gehen ist die grundsätzliche Vorgehenswei-
Affiliates allerdings weit offen. Branche ist, können Partner in diesem Be- se, die Produktdaten des Merchants in die
reich sehr nennenswerte Umsätze erzielen. eigene Website einzubinden und aus dieser

!
Beispiel: Suchen Sie bei Natürlich besteht auch immer die Gefahr, wiederum einen Produktfeed zu generie-
Google nach verschiedenen dass Ihre Affiliates über mehr Erfahrung ren. Diese Produktdaten können Sie dann
Produkten und klicken Sie verfügen und Sie selbst aus den Top-Ergeb- im Google Merchant Center hochladen und
einige Ergebnisse der Produktsu- nissen verdrängen. als Ihre eigenen deklarieren. Der Endkun-
che an. Schon nach kurzer Zeit de landet in diesem Fall zunächst auf Ihrer
werden Sie fündig. In kleinen Nischen mit zu wenigen Anbie- Website und muss zum Merchant weiterkli-
tern werden keine Ergebnisse der Google cken. Da an dieser Stelle viele Nutzer verlo-
Produktsuche eingeblendet. Das können ren gehen, werden die Nutzer in der Regel
Sie forcieren, indem auch Ihre Partner die sofort in den Shop des Merchants weiterge-
Produktdaten einstellen und somit eine leitet oder der Shop wird über einen iFrame

95
4. Affiliate Geschäftsmodelle

in die eigene Website eingebunden, so dass


der Kunde das Gefühl hat, bereits im On-
lineshop des Merchants gelandet zu sein.
Sie sollten sich darüber im Klaren sein,
dass Sie sich mit der Bewerbung von Part-
nerprogrammen über die Google Produkt-
suche auf dünnem Eis bewegen. Dieses
Geschäftsmodell ist von Google nicht er-
wünscht und wird daher auf diese Weise
nicht langfristig funktionieren. Sie sollten
sich zudem vorab die Genehmigung des
Merchants einholen, da Sie ansonsten in
die Gefahr laufen, vom Partnerprogramm
ausgeschlossen zu werden, wenn der Pro-
grammbetreiber diese Werbemaßnahmen
nicht wünscht.

96
4. Affiliate Geschäftsmodelle

4.12 Social Media Affiliate


Social Media Affiliates nutzen soziale Netz- Social Media Affiliates aus Merchant- Social Media Affiliates aus Affiliate-
werke zur Bewerbung von Merchants oder Sicht Sicht
zur Unterstützung eigener Projekte. Das Auch für Social Media Affiliates sollten Sie Facebook Fanseiten, Twitter-Konten und
kann auf verschiedenen Wegen erfolgen: Richtlinien definieren. Wenn Sie selbst An- viele Blog-Anbieter sind kostenlos. Dieser
Analog zum SEM-Affiliate können Wer- zeigen schalten (z.B. bei Facebook) sollten Kostenvorteil ist einer der größten Argu-
beanzeigen in den Social Media Portalen Sie klären, ob Affiliates direkt auf Ihre Mer- mente für Social Media Marketing. Sie
geschaltet werden, zum Beispiel Facebook chant Website verlinken dürfen. Darüber können eine hohe Reichweite innerhalb
Ads. Das Einbinden der Trackinglinks in hinaus kann es vorkommen, dass Affiliates Ihrer Zielgruppe aufbauen und nutzen das
die Anzeigen ermöglicht es, bei erfolgrei- Profile in den sozialen Netzwerken anle- Modell des Empfehlungsmarketings wie in
cher Vermittlung Provisionen zu erhalten. gen, die suggerieren, dass es sich um einen keinem anderen Kanal.
Darüber hinaus können die kostenlosen offiziellen Auftritt des Merchants handelt
Möglichkeiten in den sozialen Netzwerken und per Affiliate-Link auf die Website des
genutzt werden. Gruppen und Fanseiten Merchants verweisen. Insbesondere wenn „Facebook ist
eignen sich dazu, eigene Inhalte zu schaf- Ihnen Ihre eigene Marke wichtig ist, sollten für Affiliates der
fen, eine breite Nutzerschaft aufzubauen Sie darauf ein Auge haben oder es in den direkte Draht zur
und Affiliate-Links darin zu integrieren Programmbedingungen ausschließen. Auf Zielgruppe und
oder auf die eigene Website zu verweisen. der anderen Seite können geschickte Affi- gleichzeitig ein
liates interessante Reichweiten über Soci- unverzichtbares

!
Analyse-Tool.
al Media Marketing aufbauen, von denen
Der Like-Button zeigt unmittelbar,
Beispiele: auch Sie profitieren.
was wirklich „gefällt“. Mit
Facebook Ads lassen sich User sehr
• Sparwelt bei Facebook gezielt nach Interessen und Demo-
• Sparbaby bei Facebook grafien ansprechen.“

Christian Schulz
www.sparbaby.de

97
4. Affiliate Geschäftsmodelle

Schließlich wirkt die Empfehlung eines breitet, müssen Sie darauf achten, dass der
Freundes auf Facebook vertrauenswürdiger Kanal nicht zu einem „Fass ohne Boden“
als Plakate oder Banner. wird. Image, Bekanntheit und Vertrauen
sind allerdings schwer messbar. Die gerin-
Einen Blog können Sie als Sprachrohr und gere Messbarkeit erschwert es Affiliates,
Content-Quelle für alle anderen Social Me- den Kanal objektiv zu bewerten und ein-
dia Plattformen nutzen. Twitter dient als zuordnen. Sie sollten deshalb vorhandene
Multiplikator und Traffic-Quelle für Ihren Analyse-Instrumente verwenden, die Ihnen
Blog bzw. Ihre Website. Flickr und Youtu- Aussagen über den Erfolg der Kampagnen
be eignen sich sehr gut für Produktvorstel- liefern. Facebook Insights, Analytics und
lungen und schaffen mehr Präsenz in der diverse Twitter-Tools sind nur einige der
Universal Search auf Google. Auf Facebook Dienste, die Sie nutzen können.
findet vorranging die Kommunikation und Schaffen Sie außerdem Prozesse und
Diskussion statt. Mit über 500 Millionen Zeitrahmen, um Ihre Kampagnen effizient
Nutzern weltweit darf diese Plattform nicht zu gestalten.
unterschätzt werden! Wenn Sie eine Face-
book Seite anlegen, können Sie diese ent- Wenn Sie Anzeigen in sozialen Netzwerken
weder nutzen, um Nutzer auf Ihre Website schalten möchten, lesen Sie sich am besten
aufmerksam zu machen oder um Ihre Nut- unsere Hinweise für SEM-Affiliates durch,
zer gleich zum Merchant weiterzuleiten. So denn die Vorteile und Risiken sind sehr
oder so bedarf es einiger Kreativität, um ähnlich. Sie gehen in finanzielle Vorleis-
eine nennenswerte Zahl an Nutzern aufzu- tung, da Facebook & Co. die Gebühren
bauen, die das Potential haben, Umsätze zu sofort einziehen, während die Provisionen
generieren, die den Aufwand rechtfertigen. der Partnerprogramme erst Wochen später
ausgeschüttet werden.
Denn vor allem am Anfang entsteht Ihnen
als Affiliate ein hoher Aufwand. So müssen
die Fanseite oder der Blog zunächst aufge-
setzt, dann Inhalte gesammelt und gestreut
werden. Bis eine kritische Masse erreicht
ist, die Ihre Inhalte von allein weiterver-

98
4. Affiliate Geschäftsmodelle

4.13 Fazit und Überblick


Es gibt eine Vielzahl von Affiliate Ge- potentielle Partner gibt. Einige Geschäfts- • Preisintensive Produkte: Content Websi-
schäftsmodellen mit ganz eigenen Vorteilen modelle sind nicht bei jedem Merchant tes (Beratungsfunktion), Preisvergleich
und Herausforderungen. Sowohl für Mer- gleichermaßen erwünscht. Machen Sie sich (sofern Preisvergleiche zu Ihrer Marken-
chants als auch für Affiliates lohnt es sich, also Gedanken darüber, mit welchen Part- strategie passen), Cashback
über jedes Geschäftsmodell nachzudenken nern Sie arbeiten und welche Modelle Sie • Massenthemen, typischer Online-Kauf:
und entsprechend zu handeln. Die struk- von Ihrem Programm ausschließen möch- Content Websites (Geschenke, Kontakt-
turierte Aufzählung der Modelle bedeutet ten. Für die erlaubten Modelle sollten Sie linsen), SEM Affiliates, SMM Affiliates,
allerdings nicht, dass ein Affiliate-Projekt gegebenenfalls Richtlinien erstellen, die Sie Post View, Cashback
nach nur genau einem Schema funktionie- von Anfang an in den Programmbedingun- • Nischenthemen: SEM Affiliate, Cash-
ren muss. Es ist durchaus möglich, mehrere gen kommunizieren können. back-Systeme, Content Websites, Cash-
Geschäftsmodelle miteinander zu verbin- back
den und in der Regel dürfte dies sogar zu Zum Schluss möchten wir zum besseren • Lead-Programme (Versicherung, Kredit,
mehr und nachhaltigerem Erfolg führen. So Überblick ein Schema vorstellen, aus dem DSL,…): Email-Affiliate, Vergleichssei-
können Affiliates mit einer Content-Websi- hervorgeht, welche Affiliate Geschäfts- ten, Content Websites, SEM Affiliates
te beispielsweise auch als vertikaler Preis- modelle zu welchen Produkten oder Mer- • B2B (wenn überhaupt): Content-Websi-
vergleich auftreten, indem Preise in einer chants am besten passen. tes, SEM-Affiliates
Nische verglichen werden.
Außerdem können Rabattgutscheine einge- • Klassischer Händler (vergleichbare Pro-
bunden und das Projekt über soziale Netz- dukte): Preisvergleiche, Google Produkt-
werke oder Google AdWords beworben suche, Content-Websites, Deal- und Gut-
werden. Seien Sie also nicht zu engstirnig, scheinseiten, SEM-Affiliates, Cashback
sondern sehen Sie das große Ganze. Krea- • Individualisierbare Produkte: Content-
tivität ist ohnehin das Wichtigste, um sich Websites, SMM Affiliates, Deal- und Gut-
langfristig gegen immer mehr Wettbewer- scheinseiten, Cashback
ber durchsetzen zu können. • Preisgetriebene Produkte: Deal- und
Merchants sollten aus diesem Kapitel die Gutscheinseiten, Preisvergleiche, Cash-
Erkenntnis mitnehmen, dass es für jedes back
Partnerprogramm ganz unterschiedliche

99
online
marketing

5. Affiliate Netzwerke
5.1 Welche Affiliate Netzwerke gibt es eigentlich?
5.2 Zanox
5.3 Affili.net
5.4 Belboon/Adbutler
5.5 Webgains
5.6 Superclix
5.7 International ausgerichtete Netzwerke
5.8 Weitere Netzwerke
5.9 Fazit
5. Affiliate Netzwerke

5. Affiliate Netzwerke
In diesem Kapitel möchten wir nun einen von 13% - bzw. 13 Euro in unserem Beispiel. • Verwaltung der Nutzer-, Kontakt- und
Blick auf die verschiedenen Affiliate Netz- Einige Netzwerkbetreiber verlangen zudem Zahlungsdaten
werke werfen, da Affiliates und Merchants für die Einrichtung eines neuen Partner- • Aufladung des Kontos
genau hier aufeinandertreffen. Affiliate programms eine Einrichtungsgebühr, die • Pflege der Programmbeschreibung
Netzwerke bilden die Schnittstelle zwi- bei großen Netzwerken bis zu 4.800 Euro • Erstellung des Vergütungsmodells
schen den Merchants auf der einen und den betragen kann. Zusätzlich fallen bei einigen • Verwaltung sowie Freischaltung und
Affiliates auf der anderen Seite. In diesem Netzwerken auch monatliche Fixgebühren Ablehnung von Partnern
Zusammenhang stellen die Betreiber dieser an, die zu den Provisionen hinzugerechnet • Kontaktaufnahme zu Partnern
Netzwerke beiden Seiten eine Plattform zur werden. Je nach Potential des Partnerpro- • Hochladen von Werbemitteln und Pro-
Kommunikation, technischen Abwicklung gramms besteht bei einigen Netzwerken die duktdaten
und Abrechnung zur Verfügung – also die Möglichkeit, die fixen Gebühren zu verhan- • Veröffentlichen neuer Gutscheine
gesamte Infrastruktur. deln. Die leistungsabhängige Netzwerkpro- • Überprüfen, Akzeptieren und Ablehnen
vision in Höhe von 30% ist hingegen nur von Provisionen
Für ihre Leistungen verlangen die Betreiber bei sehr hohen Umsätzen verhandelbar. • Auswertung von Statistiken
der Netzwerke Gebühren. Diese überwie-
gend leistungsabhängige Vergütung beläuft Für Merchants und Affiliates werden meist
sich zumeist auf 30% der an die Affiliates separate Benutzeroberflächen zur Verfü-
ausgeschütteten Provisionen. An einem gung gestellt. Die Backend-Struktur der
Beispiel erklärt sieht das Ganze so aus: Ein Netzwerke untereinander ist jedoch grund-
Affiliate erhält für eine durch ihn generier- sätzlich sehr ähnlich. Merchants können
te Bestellung in Höhe von 100,- Euro eine über das Backend unter anderem folgen-
Provision von 10% - also 10 Euro. Diese de Maßnahmen für ein Partnerprogramm
Kosten sind vom Merchant zu tragen. Das durchführen:
Affiliate Netzwerk erhebt auf diese 10 Euro
zusätzlich 30% Netzwerkprovision. Dem
Merchant entstehen also insgesamt Kosten

101
5. Affiliate Netzwerke

Wie genau die Arbeit mit einem Partner- die Möglichkeit haben, dies dem Merchant
programm in den Affiliate Netzwerken zu erklären. Das ist nur bei einigen Netz-
aussieht, wird im nachfolgenden Kapitel werken möglich.
„Arbeit mit einem Partnerprogramm“ aus-
führlich behandelt.

Affiliates bekommen ebenfalls zahlreiche


Funktionen zur Verfügung gestellt:
o Verwaltung der Nutzer-, Kontakt- und
Auszahlungsdaten
o Übersicht der Partnerprogramme (mit
Filterfunktion)
o Informationen zu Partnerprogrammen
o Verwaltung der eigenen Websiteprofile
o Hinweise zu aktuellen Promotions und
Aktionen
o Anmeldung und Abmeldung bei Partner-
programmen
o Werbemittelübersicht für Banner, Gut-
scheine, Produktdaten etc.
o Umfangreiche Statistiken
o Übersicht über erfolgte Auszahlungen

Affiliates haben in den Netzwerken nur


sehr begrenzte Möglichkeiten, sich selbst
darzustellen, vielen dürfte das auch ganz
recht sein. Allerdings ist es zum Teil sinn-
voll, wenn Sie Ihre Websites ins rechte
Licht rücken. Gerade wenn eine Website
noch nicht fertig gestellt ist, sollten Sie bei
der Bewerbung für ein Partnerprogramm

102
5. Affiliate Netzwerke

5.1 Welche Affiliate Netzwerke gibt es


eigentlich?
In den letzten Jahren hat sich eine Reihe Merchants sein. Vor allem Programme Benutzerfreundlichkeit der Platt-
von Netzwerken auf dem deutschen Markt mit großem Potential landen eher bei den form
etabliert. Bei dieser Auswahl an Affiliate Marktführern. Viele Affiliates und alle Merchants müssen
Netzwerken tun sich Affiliates, aber vor täglich mit den Affiliate Netzwerken ihrer
allem Merchants, oft schwer, die für sie Kosten für Merchants Wahl arbeiten. Daher macht es Sinn, die
passenden Netzwerke zu finden. Die meis- Mit einer höheren Reichweite sind je- Netzwerke auch hinsichtlich ihrer Usabili-
ten Netzwerke haben keine oder nur kaum doch auch Investitionen verbunden, da ty zu bewerten. Wir können hier zwar nicht
spürbare thematische Schwerpunkte, wes- die Marktführer sich ihren wichtigsten alle Feinheiten der Benutzerfreundlichkeit
wegen nach anderen Kriterien entschieden USP etwas kosten lassen. Die Netzwerke analysieren, aber immerhin eine grobe Ein-
werden muss. In diesem Kapitel stellen wir unterscheiden sich vor allem hinsichtlich schätzung hinsichtlich der zu erwartenden
die gängigsten Affiliate Netzwerke anhand monatlicher Fixgebühren und einmaliger Usability geben.
solcher Kriterien vor. Einrichtungsgebühren. Lediglich die 30%
Provision werden grundsätzlich von jedem Support
Die folgenden Kriterien haben wir zur Ein- Netzwerk erhoben. Welche Unterstützung Affiliates und Mer-
schätzung der Netzwerke herangezogen: chants vom Netzwerk erhalten, wenn es
Anmeldung mal Fragen und Probleme gibt, ist für uns
Reichweite Der Anmeldeprozess ist für Affiliates und eines der wichtigsten Kriterien überhaupt.
Die Netzwerke betreuen eine unterschied- Merchants netzwerkübergreifend sehr Es ist sehr ärgerlich, wenn das Potenti-
lich große Anzahl an Partnerprogrammen. ähnlich, da sich einige Branchenstandards al einer Partnerschaft nicht ausgeschöpft
Sie verfügen vor allem aber auch über eine durchgesetzt haben. Dennoch gibt es hier werden kann, weil es am Support des Netz-
mehr oder weniger große Basis an Affilia- und da kleine Unterschiede. werks hängt. Leider ist Support bei vielen
tes. Über die beiden Marktführer Zanox deutschen Netzwerken ein knappes Gut,
und Affili.net können Merchants grund- wobei es auch hier gewaltige Unterschiede
sätzlich mehr potentielle Partner anspre- gibt.
chen als über kleinere Netzwerke: Das kann
ein wichtiges Entscheidungskriterium für

103
5. Affiliate Netzwerke

Transparenz
Im Affiliate Marketing haben nicht im- „Durch viele
mer alle Beteiligten die gleichen Interes- größere Affiliate-
sen, umso wichtiger ist eine transparente Projekte und den
Geschäftsbeziehung. Einige Netzwerke entsprechenden
ermöglichen mehr, andere weniger Trans- Umsatz habe
parenz für Merchants und Affiliates. Fai- ich bei Netzwer-
rerweise muss man allerdings auch sagen, ken wie Affili.
dass es nicht immer in ihrer Hand liegt. net, Zanox und Webgains schnell
einen persönlichen Ansprechpartner
bekommen. Aber auch als kleiner Af-
Tools
filiate bekommt man auf Nachfrage
Einige Netzwerke bieten interessante
bei den Netzwerken einen persönli-
Tools, die die Arbeit als Affiliate oder Mer- chen Ansprechpartner zugewiesen,
chant erleichtern können. Diese stellen wir welcher kompetent bei der richtigen
kurz vor, ohne jedoch detailliert darauf ein- Programmauswahl unterstützt.“
zugehen. Einige Tools tauchen im Kapitel
„Technische Aspekte“ wieder auf. Tobias Rimbach
www.couponmonkey.de

104
5. Affiliate Netzwerke

5.2 Zanox
5.2.1 Reichweite exklusiv bei Zanox startet, kann grundsätz- Stellen etwas zu umständlich. Die Abfra-
lich bessere Konditionen verhandeln. ge von Statistiken führt auf beiden Seiten
Zanox zählt in Deutschland zu den beiden recht häufig zu Fehlermeldungen.
größten Affiliate Netzwerken und ist seit
2000 am Markt aktiv. Die Auswahl an Pro- 5.2.3 Anmeldung
grammen ist riesig, und viele der großen 5.2.5 Support
Partnerprogramme sind hier vertreten. Die Anmeldung für Affiliates gestaltet sich
Zanox verfolgt das strategische Ziel, aus unkompliziert, auch mehrere Websites Das Support-Niveau ist bei Zanox sowohl
jeder Branche die wichtigsten Partner- können ohne Probleme verwaltet werden. für Affiliates als auch für Merchants leider
programme zu listen. Aufgrund der ver- Affiliates müssen sich mit jeder Website eher niedrig. Kleinere Merchants erhalten
gleichsweise hohen Kosten finden sich hier separat bei den Merchants bewerben. Auch zwar einen festen Ansprechpartner, der al-
allerdings nur wenige Nischen-Partnerpro- die Einrichtungsprozedur für den Mer- lerdings eine deutlich dreistellige Zahl an
gramme. Auf der anderen Seite stehen den chant fällt weder positiv noch negativ auf. Accounts betreut, wodurch der individuelle
vielen Programmen auch viele Affiliates Der Erstkontakt erfolgt per E-Mail oder Support leidet. Größere Merchants sind im
gegenüber. Telefon. Je nach Attraktivität Ihres Part- Key Account Management besser aufgeho-
nerprogramms kann das Feedback schnell ben. Affiliates müssen sich zunächst an den
erfolgen oder ein paar Tage auf sich warten allgemeinen Support wenden, sofern nicht
5.2.2 Kosten für Merchants lassen. wenigstens hohe vierstellige Provisionen
pro Monat erzielt werden.
Trotz der großen Reichweite des Netzwerks
sind für viele Merchants die Einrichtungs- 5.2.4 Benutzerfreundlichkeit
gebühr in Höhe von bis zu 4.800 Euro 5.2.6 Transparenz
(Verhandlungsbasis) und die monatlichen Neben der großen Anzahl an Affiliates und
Fixgebühren in Höhe von 300 Euro ein Partnerprogrammen besticht Zanox u.a. Wir schätzen Zanox als ein eher intranspa-
Hemmnis. durch ein umfangreiches und übersicht- rentes Netzwerk ein. Affiliates können sich
liches Backend sowohl für Merchants als bei einem Partnerprogramm ohne E-Mail
Darüber hinaus fallen die üblichen 30% auch Affiliates. Die Arbeit gestaltet sich Adresse oder Website bewerben, häufig
Provision an. Ein Partnerprogramm, das überwiegend einfach und ist nur an einigen kennen Programmbetreiber auch nicht

105
5. Affiliate Netzwerke

den Namen ihrer Affiliates. Zwar steht es auf dem iPhone aufgerufen werden kann. 5.2.7 Unsere Einschätzung
jedem Merchant frei, solche Bewerbungen Damit behalten Affiliates auch unterwegs
nicht zu akzeptieren, doch dann wäre die den Überblick über erzielte Provisionen. Partnerprogramme mit großem Umsatzpo-
Ablehnungsquote sehr hoch. Außerdem tential kommen kaum an einem der beiden
ist es kaum möglich nachzuvollziehen, von großen Netzwerke vorbei. Die große Anzahl
welchen Websites der Traffic tatsächlich „SuperClix und Zanox ähneln sich bei an Partnern wirkt sich in jedem Fall positiv
kommt, selbst wenn ein Partner dies nicht den Zahlenwerten in den Statistiken auf die zu erwartenden Umsätze aus. Auch
gezielt verschleiern möchte. sehr. Dadurch ist mein Vertrauen die Partner-Akquise ist etwas leichter, da
gegenüber diesen beiden Netzwerken
der Wunschpartner in den meisten Fällen
am größten. Ich habe schon ver-
ohnehin schon bei Zanox angemeldet ist.
schiedene Netzwerke bei identischen
5.2.6 Tools Programmen getestet und hier stets
Im Vergleich zu Affili.net ist Zanox aller-
die besseren Ergebnisse erhalten.“ dings teurer und auch etwas intransparen-
Mit dem AdRank bietet Zanox einen klei- ter.
nen Mehrwert, durch den sich das Netz-
Sören Eisenschmidt
werk von der Konkurrenz abhebt. Durch
www.eisy.eu
die Angabe des AdRanks können Außen-
stehende grob einschätzen, wie erfolgreich
ein Partnerprogramm läuft. Außerdem ist
er für Merchants ein Indikator für das Po-
tential eines Affiliates.
Außerdem wird ein Tool namens „ERP-
Client“ angeboten, das die Bearbeitung
von Provisionen recht einfach gestaltet:
Einfach alle Daten aus dem Netzwerk he-
runterladen, als bestätigt oder abgelehnt
markieren und wieder hochladen. Auf diese
Weise sparen Merchants viel Zeit, die durch
das manuelle Bestätigen und Ablehnen der
Provisionen verloren gehen würde.
Für Affiliates stellt Zanox eine mobile Web-
site zur Verfügung, die ähnlich einer App

106
5. Affiliate Netzwerke

Affiliates Merchants
+ viele Partnerprogramme (vor allem Marken) + große Partnerbasis
+ API-Schnittstelle & Application-Store + gute Partner- & Werbemittelverwaltung
+ iPhone App + ERP-Client für effiziente Provisionsbearbeitung
- fehlende Filteroptionen bei der - hohe Einrichtungskosten & laufende Gebühren
Partnerprogramm-Suche - API Schnittstelle nur BETA
- Support ist ausbaufähig - ausbaufähiger Support
- mangelnde Transparenz

Gegründet: 2000
Sitz: Berlin (Hauptsitz)
Affiliates: ca. 1.000.000
Partnerprogramme: ca. 3.300
Einrichtungsgebühren: individuell, bis 4.800 Euro
Monatliche Fixgebühren: 300 Euro
Thematische Schwerpunkte: Travel, Retail & Shopping, Finance, Telco & Services
Exklusive Programme: -
Besonderheiten: AdRank, iPhone App

107
5. Affiliate Netzwerke

5.3 Affili.net
5.3.1 Reichweite vertreten sind. Die Voranmeldung für ein kompliziert. Leider können keine Newslet-
Partnerprogramm können Merchants on- ter über das Netzwerk versendet werden,
Affili.net ist neben Zanox das zweite große line über ein kurzes Formular vornehmen. sondern lediglich Nachrichten, die im Lo-
Affiliate Netzwerk in Deutschland. Das Un- Nach kurzer Zeit erhalten Sie ein positives ginbereich der Partner erscheinen, aber we-
ternehmen wurde bereits 1999 gegründet Feedback oder eine Absage. sentlich seltener gelesen werden.
und betreut mittlerweile eine große Anzahl
an Partnerprogrammen – darunter viele Die Anmeldung für Affiliates ist grund-
große Marken – aber auch viele Affiliates. sätzlich sehr einfach. Allerdings ist die 5.3.5 Support
Verwaltung mehrerer Websites unnötig
kompliziert, da für jede Website ein wei- Große Partnerprogramme werden vom
5.3.2 Kosten für Merchants terer Account angelegt werden muss. Die- Key Account Team sehr gut betreut. Klei-
se Konten können zwar miteinander ver- nere Partnerprogramme haben es jedoch
Abgesehen von der Provision in Höhe von knüpft werden, doch eigentlich ist diese schwer und müssen auf Antworten auch
30% fallen für Merchants keine monatli- Vorgehensweise einfach unnötig und führt schon mal etwas länger warten. Technische
chen Gebühren an, allerdings werden für vermutlich eher dazu, dass viele Partner Fragen werden über eine Support-Adresse
das Setup eines Programms bis zu 3.000 keine weiteren Websites anmelden. gelöst, was etwas frustrierend sein kann, da
Euro fällig. Diese können etwas geringer niemand greifbar ist, wenn es mal schnell
ausfallen, wenn ein Programm exklusiv bei gehen muss. Auch Affiliates müssen in
Affili.net startet oder noch keine direkten 5.3.4 Benutzerfreundlichkeit der Regel an eine Support-Adresse schrei-
Wettbewerber im Netzwerk aktiv sind. ben, wobei es für umsatzstarke Affiliates
In Sachen Benutzerfreundlichkeit können und Gutscheinwebsites einen eigenen An-
wir Affili.net ganz klar positiv hervorheben. sprechpartner gibt.
5.3.3 Anmeldung Das Backend ist durch ein klar struktu-
riertes Menü einfach zu bedienen, und die
Tendenziell ist es etwas schwieriger als Übersichten zu den angebotenen Partner-
bei Zanox, ein Programm bei Affili.net zu programmen oder Statistiken lassen sich
platzieren, wenn bereits einige Partnerpro- bequem filtern. Lediglich die Erstellung
gramme von Wettbewerbern im Netzwerk neuer Werbemittel und Deeplinks ist etwas

108
5. Affiliate Netzwerke

5.3.6 Transparenz Inhalt der eigenen Website ausrichten. Im 5.3.8 Unsere Einschätzung
Affili.net Display Network haben Affiliates
Wir halten Affili.net für ein vergleichsweise die Möglichkeit, einen von vier thematisch Für Partnerprogramme mit großem Um-
transparentes Netzwerk. Programmbetrei- geordneten Banner-Rotatoren zu wählen, satzpotential ist Affili.net eine der ersten
ber erhalten viele Informationen zu ihren welcher durch die Adserver-Technik von Adressen. Wer bereit ist, in die Einrich-
Partnern, in der Regel sogar eine Telefon- Affili.net gesteuert wird und die Conversion tungsgebühr zu investieren, sollte sein Pro-
nummer. Außerdem gibt es den sogenann- Rate optimieren soll. gramm hier anmelden, da sich die große
ten IP-Check: Damit können Merchants bei Reichweite langfristig durch mehr Umsätze
jedem Klick nachvollziehen, von welcher auszahlt.
Website der Besucher kam, sofern die Part- „MYDAYS hat
ner diese Informationen nicht verschleiern. das Potential im Die vergleichsweise hohe Transparenz und
Affiliatekanal fehlende monatliche Gebühren sind zudem
früh erkannt und ein Vorteil gegenüber Zanox.
bereits kurz nach
5.3.7 Tools
der Gründung
2003 ein Part-
Affili.net weiß neben einer guten iPhone
nerprogramm bei Affili.net an den
Applikation auch durch weitere Tools zu Start gebracht. Ein paar Monate spä-
überzeugen. Vor allem für Partner, die im ter kam Zanox dazu. Mit den beiden
Bereich Suchmaschinenmarketing aktiv deutschen Marktführern erreichen
sind, ist der Search Manager wärmstens wir vermutlich 90% aller Publisher.
zu empfehlen. Mit ihm können Affiliates Mit Belboon und Webgains bieten
ihren AdWords Account mit dem Affili. wir aber auch den Freunden kleiner
net Konto verknüpfen und somit Einnah- Netzwerke die Möglichkeit, mit MY-
men und Ausgaben für jede Kampagne im DAYS Provisionen zu verdienen.“
Blick behalten. Des Weiteren kann man das
Tool Affilimatch und das Affili.net eigene Sascha Schafbuch
Display Network nutzen. Beide Tools ver- www.mydays.de
sprechen den Affiliates eine zielgruppenop-
timierte Auslieferung der Werbemittel.
Über Affilimatch erstellt man sogenannte
kontextsensitive Werbemittel, die sich am

109
5. Affiliate Netzwerke

Affiliates Merchants
+ viele große Programme + große Partnerbasis
+ umfangreiche API + umfangreiche API
+ gute Statistiken + zahlreiche Statistiken
+ iPhone App + vergleichsweise hohe Transparenz
+ SEM Tool - hohe Einrichtungsgebühren
- Komplizierte Anmeldung mehrerer Websites - ausbaufähiger Support
- PDF-Rechnungen nur mit Windows generierbar

Gegründet: 1997
Sitz: München
Affiliates: ca. 500.000
Partnerprogramme: über 2.000
Einrichtungsgebühren: bis 3.000 Euro
Monatliche Fixgebühren: keine
Thematische Schwerpunkte: Online Retail, Telekommunikation, Dating, Games, Travel
Exklusive Programme: z.B. Zalando, Deutsche Bahn, Lacoste, Levi’s
Besonderheiten: IP-Check, Affilimatch, Search Manager, Banner-Rotation, iPhone App

110
5. Affiliate Netzwerke

5.4 Belboon/Adbutler
5.4.1 Reichweite seln. Neue Partnerprogramme können über 5.4.5 Support
ein Onlineformular angemeldet werden.
Das ehemals kleine Affiliate Netzwerk Bel- Sofern Belboon das Programm aufnehmen Die Unterstützung für Merchants und Affi-
boon ist seit 2002 auf dem Markt vertre- möchte, erhalten Sie daraufhin umfangrei- liates ist ordentlich. Partnerprogrammbe-
ten. Mit der Übernahme von Adbutler im che Formulare per E-Mail oder Post. treiber finden im Backend Informationen
Jahre 2009 wuchs das Netzwerk stark. Mit zu ihrem Ansprechpartner und können
mehr als 1.200 Partnerprogrammen gehört jederzeit mit ihm Kontakt aufnehmen. Affi-
Belboon damit ebenfalls zu den größeren 5.4.4 Benutzerfreundlichkeit liates wenden sich an eine Support-Adresse
Affiliate Netzwerken und verfügt über eine und erhalten in der Regel vergleichsweise
relativ große Reichweite. In Deutschland Das Backend von Belboon ist klar struktu- schnell eine Antwort.
kann Belboon hinter Zanox und Affili.net riert und ansprechend gestaltet. Vor allem
als dritte Kraft angesehen werden. hinsichtlich der Tracking- und Auswer-
tungsmöglichkeiten kann man Belboon 5.4.6 Transparenz
gegenüber anderen Affiliate Netzwerken
5.4.2 Kosten für Merchants hervorheben. Sowohl Affiliates als auch Merchants sehen keine E-Mail Adressen
Merchants können ihre Aktivitäten durch ihrer Partner, können aber immerhin über
Für die Einrichtung eines Partnerpro- zahlreiche Filteroptionen gezielt auswer- das Netzwerk eine Nachricht versenden. Zu
gramms fallen hier keine Setup-Kosten an. ten, kontrollieren und einfach exportieren. jedem generierten Sale oder Lead kann die
Monatlich werden lediglich die üblichen Merchants können ihre Programmbe- Herkunft des Besuchers (Referrer) eingese-
30% Provision fällig, jedoch keine Fixge- schreibung leider nicht selbständig ändern, hen werden, sofern der Affiliate dies nicht
bühren. sondern müssen ihren Ansprechpartner gezielt unterdrückt.
damit beauftragen, was wenig nutzer-
freundlich ist.
5.4.3 Anmeldung 5.4.7 Tools

Die Anmeldung für Affiliates ist unproble- Anstelle einer iPhone Applikation bietet
matisch. Adbutler Affiliates können übri- Belboon ein Mobil-Portal, über welches
gens jederzeit zur Belboon Ansicht wech- man als Partner auch unterwegs die eige-

111
5. Affiliate Netzwerke

nen Provisionen, Umsätze und den Kon-


tostand überprüfen kann. Neben diesem
Portal wird Affiliates noch ein SmartFeed-
Creator geboten, der eine individuelle Kon-
figuration der Produktdaten verschiedener
Partnerprogramme ermöglicht. Zudem gibt
es einen SmartLinks Marktplatz, auf dem
man Linkplätze auf der eigenen Website
anbieten kann, die durch Merchants ge-
bucht werden können. Last but not least
bleibt noch das SmartPrice Preisvergleich-
stool zu erwähnen. Mithilfe dieses Tools
können Affiliates relativ einfach einen ei-
genen Preisvergleich einrichten und mit ei-
ner variablen CPC-Vergütung Einnahmen
erzielen.

5.4.8 Unsere Einschätzung

Für Merchants, die hohe Einrichtungs-


gebühren scheuen, ist Belboon eine gute
Alternative. Die zu erzielenden Umsätze
reichen zwar nicht an die der großen Netz-
werke heran, allerdings besteht eben auch
kein finanzielles Risiko. Für Affiliates ist
Belboon ohnehin interessant, da die Aus-
wahl an Partnerprogrammen recht groß
und der Support für kleinere Partner besser
als bei den Marktführern ist.

112
5. Affiliate Netzwerke

Affiliates Merchants
+ viele Long Tail Programme + effiziente Provisionsbearbeitung
+ Webservices + zahlreiche nützliche Tools
+ zahlreiche nützliche Tools + keine Setupkosten oder monatliche
+ Mobil-Portal Fixgebühren
+ höhere Tracking-Sicherheit durch mehr - keine Webservices verfügbar
Tracking-Methoden - Programmbeschreibung nicht selbst editierbar
- wenig große Partnerprogramme - kleineres Umsatzpotential als bei Zanox oder
Affili.net

Gegründet: 2002 (2009 Zusammenschluss mit AdButler)


Sitz: Berlin
Affiliates: über 65.000 aktive Partner
Partnerprogramme: ca. 1.300
Einrichtungsgebühren: keine
Monatliche Fixgebühren: keine
Thematische Schwerpunkte: B2C-Business
Exklusive Programme: Ticketmaster, RailEurope, STARCAR, Comtech, XT:Commerce
Besonderheiten: Newsletter-Tool, Banner-Rotator, SmartFeed-Creator, SmartLinks Marktplatz,
SmartPrice Preisvergleich, Flash-Tracking

113
5. Affiliate Netzwerke

5.5 Webgains
5.5.1 Reichweite Ein Managed Account ersetzt aber keine 5.5.5 Support
Agentur oder einen Affiliate Manager.
Webgains ist ursprünglich ein englisches Affiliates erhalten früh einen eigenen An-
Unternehmen und in Großbritannien be- sprechpartner. Auch Merchants erhalten
reits seit vielen Jahren sehr erfolgreich. In 5.5.3 Anmeldung einen Account Manager, sofern sie einen
Deutschland zählt Webgains - gemessen an Managed Account buchen. Alle anderen
der Zahl der Partnerprogramme und der Die Anmeldung verläuft erfahrungsgemäß wenden sich an eine allgemeine Support-
angemeldeten Affiliates - eher zu den klei- für beide Seiten unproblematisch und zü- Adresse, wobei Anfragen auch auf diese
neren Affiliate Netzwerken. Allerdings hat gig. Der Erstkontakt für Merchants erfolgt Weise schnell und kompetent beantwortet
sich Webgains trotz des späten Starts in über Telefon oder E-Mail. Webgains ist bei werden.
Deutschland Ende 2006 mit einem über- der Einrichtung neuer Programme zum Teil
durchschnittlich guten Support bereits ei- sehr penibel, was gerade den nachlässige-
nen guten Namen gemacht. ren Merchants aber ganz gut tun dürfte. „Webgains habe
ich erst in den
letzen 2 Jahren
liebgewonnen.
5.5.2 Kosten für Merchants 5.5.4 Benutzerfreundlichkeit Das liegt erstens
am genialen
Je nach Potential Ihres Partnerprogramms Grundsätzlich ist das Backend auf bei- telefonischen
können moderate Einrichtungsgebühren den Seiten sehr übersichtlich aufgebaut, Support, wo technische Problemchen
anfallen, die etwa 500 Euro betragen. Für so dass es über die Benutzerfreundlich- mal schnell geklärt werden. Zweitens
einen Self Managed Account fallen neben keit überwiegend nichts zu meckern gibt. sind die Datenfeeds extrem gut
den üblichen 30% Provision keine monat- Bei den Werbemitteln wird allerdings ein gepflegt.“
lichen Gebühren an. Sie können allerdings Manko offensichtlich, da diese durch den
für 150 bis 250 Euro pro Monat zusätzli- Programmbetreiber nicht kategorisiert Sascha Preisegger
chen Support buchen (Managed Account), werden können. Dadurch wird die Suche www.pp-blogsberg.de
der beispielsweise auch Partner-Akquise nach einem bestimmten Werbemittel für
einschließt. Merchants und vor allem auch für Affiliates
unnötig kompliziert.

114
5. Affiliate Netzwerke

5.5.6 Transparenz werden, wodurch diese für Merchants kate-


gorisiert werden können.
Webgains ist für Merchants ähnlich trans-
parent wie Affili.net oder Belboon. Sofern
die Partner nicht aktiv versuchen, etwas 5.5.8 Unsere Einschätzung
zu verstecken, können Merchants nach-
vollziehen, von welcher Website ein Kunde Webgains ist für Einsteiger sehr gut geeig-
tatsächlich in den eigenen Shop gelangt ist. net. Affiliates finden hier mittlerweile im-
Darüber hinaus ist von allen Partnern we- mer mehr Partnerprogramme aus kleinen
nigstens eine E-Mail Adresse bekannt. Nischen und profitieren von einem hilf-
reichen Support. Merchants können zwar
weniger Affiliates ansprechen und Umsätze
5.5.7 Tools generieren als bei den größeren Wettbe-
werbern, erhalten dafür allerdings wesent-
Im Backend befindet sich ein nützlicher lich mehr Unterstützung vom Netzwerk
Gutschein-Manager, der Affiliates auf neue und relativ transparente Partnerschaften.
Gutscheine seit dem letzten Login hinweist.
Merchants können über das Tool exklusi-
ve Gutscheine für ausgewählte Partner zur
Verfügung stellen.
Das Berichtcenter ist sehr gut ausgebaut
und bietet unter anderem die Möglichkeit,
individuelle Berichte automatisch per E-
Mail versenden zu lassen. Produktdaten
können durch ein umfangreiches Tool ge-
zielt nach den eigenen Wünschen gefiltert
und in verschiedenen Formaten herunter-
geladen werden.
Ein weiteres nützliches Tool ist der soge-
nannte SiteSeeker, mit dem Inhalte von
Partner Websites ausgelesen und analysiert

115
5. Affiliate Netzwerke

Affiliates Merchants
+ sehr guter Support + effiziente Provisionsbearbeitung
+ regelmäßige Informationen zu Gutscheinen & + gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
Aktionen + vergleichsweise hohe Transparenz
+ Gutschein-Manager Tool - wesentlich geringere Umsätze als bei großen
- kaum große Partnerprogramme Netzwerken
- unübersichtliche Werbemittelverwaltung - unübersichtliche Werbemittelverwaltung

Gegründet: 2005
Sitz: München, Nürnberg, Düsseldorf
Affiliates: ca. 130.000 Affiliate Websites
Partnerprogramme: ca. 1.950 (international)
Einrichtungsgebühren: keine offizielle Angabe
Monatliche Fixgebühren: 0 bis 250 Euro (je nach Supportleistung)
Thematische Schwerpunkte: keine
Exklusive Programme: keine Angabe
Besonderheiten: Innovative Technologien wie iSense SiteSeeker, Ad Creator, Gutscheincode-
Manager, wöchentliche Auszahlungen für Partner

116
5. Affiliate Netzwerke

5.6 Superclix
5.6.1 Reichweite 5.6.3 Anmeldung 5.6.5 Support

Superclix ist trotz seiner Unscheinbar- Affiliates können sich in kürzester Zeit bei Im Vergleich zu vielen anderen Netzwer-
keit und verbesserungswürdigen Usability Superclix registrieren, vor allem aber kön- ken ist das Support-Level bei Superclix or-
nicht zu unterschätzen. Bereits seit Ende nen Sie sofort auf jedes Partnerprogramm dentlich. In der Regel können Sie bei einer
der 90er Jahre ist das Affiliate Netzwerk zugreifen und müssen sich nicht erst be- Anfrage per E-Mail noch am gleichen oder
auf dem deutschen Markt aktiv und weist werben. Programmbetreiber können sich spätestens nächsten Tag mit einer Antwort
aufgrund seiner vielen Nischenprogramme über ein Onlineformular anmelden und rechnen.
eine hohe Zahl an Partnern auf. Vor allem auf Freischaltung warten. Innerhalb weni-
Top-Affiliates wissen das Nischenportfolio ger Stunden können Sie mit einer Antwort
„Superclix ist für
durchaus zu schätzen. rechnen.
mich einfach eine
Ansammlung von
guten Freunden,
5.6.2 Kosten für Merchants 5.6.4 Benutzerfreundlichkeit mit denen man
gleichzeitig noch
Superclix erhebt keinerlei Setupkosten Trotzdem kürzlich eine neue, ansprechen- zusammenarbei-
oder monatliche Fixgebühren, so dass vor dere Benutzeroberfläche implementiert tet. Für Tipps und Hinweise ist man
allem kleinere Programme die Möglichkeit wurde, lässt die Nutzerfreundlichkeit wei- dankbar und setzt diese auch um.“
haben, sich zu etablieren und dennoch ei- terhin zu wünschen übrig. Merchants kön-
nen großen Kreis an Partnern zu erreichen. nen ihre Partner nicht selbst auswählen, da Sascha Preisegger
Lediglich die üblichen 30% Provision fallen diese automatisch zugelassen werden. Die www.pp-blogsberg.de
natürlich an. bestehende Partnerschaft mit einem Affili-
ate kann ebenso wenig gekündigt werden.
Vor allem für größere Partnerprogramme
führt diese Praxis dazu, dass Superclix ge-
mieden wird. Für Affiliates hingegen stellen
diese Aspekte eher Vorteile dar.

117
5. Affiliate Netzwerke

5.6.6 Transparenz 5.6.8 Unsere Einschätzung

Da sich Affiliates nicht für Partnerprogram- Für Affiliates ist Superclix in jedem Fall
me bewerben müssen, gibt es auch keine interessant, da es hunderte von teils sehr
Partnerschaften, wie man sie von anderen kleinen aber interessanten Nischenpro-
Netzwerken kennt. Eine Partnerschaft kann grammen gibt und die Arbeit mit den
nicht ohne weiteres beendet werden, und Partnerprogrammen sehr unkompliziert
Merchants haben keine Möglichkeit, direkt abläuft. Auch für Merchants kann Superc-
mit ihren Partnern Kontakt aufzunehmen, lix interessant sein, da viele Top Affiliates
sondern können lediglich über einen Su- dieses Netzwerk im Blick behalten und die
perclix Account Manager kommunizieren. unkomplizierte Abwicklung schätzen. Zu-
Auch Newsletter können nicht an die Part- dem fallen keine fixen Kosten an. Für grö-
ner gesendet werden, da dies lediglich von ßere Programme, denen die Darstellung
zentraler Stelle für alle Partnerprogramme ihrer Marke besonders am Herzen liegt, ist
geschieht. Superclix allerdings eher nicht geeignet.

Um Affiliates auszuschlie-
tipp ßen, kann einfach die
Provision auf 0% gesetzt
werden!

5.6.7 Tools

Einer der USPs von Superclix ist die beton-


te Einfachheit aller Funktionen. Deswegen
gibt es keine nennenswerten Tools, durch
die sich das Netzwerk von Wettbewerbern
abheben würde.

118
5. Affiliate Netzwerke

Affiliates Merchants
+ Sofortfreischaltung für alle Programme + keine Setupkosten oder monatliche Fix-
+ viele Nischen-Partnerpogramme gebühren
+ guter Support + relativ große Reichweite auch für Nischen-
- unübersichtliche Benutzeroberfläche programme
- automatische Partnerannahme
- Intransparenz
- Werbemittel- & Programmbearbeitung nur über
Support möglich
- Qualität des Traffics sehr wechselhaft
- unübersichtliche Benutzeroberfläche

Gegründet: 1997
Sitz: Freiburg
Affiliates: ca. 790.000 Affiliate Websites
Partnerprogramme: über 700
Einrichtungsgebühren: keine
Monatliche Fixgebühren: keine
Thematische Schwerpunkte: Shopping, Browserspiele
Exklusive Programme: Desaster, Wp-Seo, Pixel-X, yappi
Besonderheiten: kein Post View, Auszahlungen ab 10 Euro

119
5. Affiliate Netzwerke

5.7 International ausgerichtete Netzwerke


5.7.1 Commission Junction
(CJ) „Bei CJ stimmt
die Betreuung,
Wer plant, sein Geschäft in weitere Länder die Mitarbeiter
zu expandieren, sollte sich auch internati- sind sehr gut
onal aufgestellte Affiliate Netzwerke wie zu erreichen
Commission Junction ansehen. In den USA und antworten
zum Beispiel ist Commission Junction das kompetent auf
alle Fragen. Aber auch das Tracking-
führende Netzwerk, auch ein Programm-
system hat sich bewährt und stellt
start in Großbritannien oder Skandinavien
transparent alle nötigen Informatio-
kann sich bei CJ lohnen.
nen dar. Für international agierende
Für den deutschen Markt erreichen Mer- Affiliates ist auch die Vielzahl auslän-
chants potentielle Partner aus über 130 discher Programme sehr interessant.
Ländern. Was nach einem Vorteil klingt,
führt jedoch dazu, dass sich überwiegend Torsten Latussek
Partner aus Indien, China & Co. anmelden.
www.coupons4u.de
Unter deutschen Partnern hat sich Com-
mission Junction bislang allerdings kaum
durchsetzen können, so dass es vor allem
zu wenige relevante Affiliates gibt.
Für Merchants fallen zudem Einrichtungs-
kosten und monatliche Fixgebühren an, die
bei anderen Netzwerken entfallen. Mehr
Umsatz als bei vergleichbaren Wettbewer-
bern kann über Commission Junction in
der Regel jedoch auch nicht erzielt werden.

120
5. Affiliate Netzwerke

Affiliates Merchants
+ viele internationale Partnerprogramme + international sehr stark
- wenige deutsche Programme + Multi Account Login
- umständliche Werbemittelverwaltung - relativ hohe Fixkosten gemessen am Erfolg
der Programme
- keine E-Mails an Partner möglich
- mäßiger Support
- wenig Reichweite in Deutschland

Gegründet: 1998 in den USA


Sitz: Unterhaching
Affiliates: ca. 220.000
Partnerprogramme: ca. 2.500
Einrichtungsgebühren:
Monatliche Fixgebühren:
Thematische Schwerpunkte: Software
Exklusive Programme: keine Angabe
Besonderheiten: in den USA sehr stark

121
5. Affiliate Netzwerke

5.7.2 TradeDoubler

TradeDoubler gehört genauso wie Commis-


sion Junction zu den international aufge-
stellten Affiliate Netzwerken. Vor allem im
Raum Großbritannien und Skandinavien
aber auch dem Rest Europas und Japan
Affiliates Merchants
zählt TradeDoubler zu den besseren Ad-
ressen. In Deutschland hingegen hat es den + internationale Ausrichtung + internationale Ausrichtung
großen Durchbruch bisher ebenfalls noch + einige große exklusive Programme - kein Newsletter-Versand möglich
nicht geschafft. Genauso wie bei Commis- - Benutzerfreundlichkeit - relativ hohe Fixkosten gemessen
sion Junction empfiehlt sich ein internatio- - kaum Nischenprogramme am Erfolg der Programme
nal aufgestelltes Netzwerk wie TradeDoub- - wenig deutsche Affiliates
ler nur dann, wenn Sie Ihre Geschäfte auch
in andere Länder ausweiten und dort durch
entsprechende Affiliates neue Kundenkrei-
se erschließen möchten.
TradeDoubler hat es aber dennoch ge-
schafft, einige große Marken (z.B. Apple, Gegründet: 1999
Nike) in Deutschland exklusiv zu betreuen. Sitz: Stockholm (in Deutschland: München)
Affiliates, die solche Partnerprogramme Affiliates: ca. 138.000 aktive Partner
bewerben möchten, müssen sich also bei Partnerprogramme: ca. 1.900
TradeDoubler anmelden. Einrichtungsgebühren: 3.000 Euro
Monatliche Fixgebühren: 500 Euro Mindestprovision ab dem 4. Monat
Thematische Schwerpunkte: Travel, Telco, Fashion, Health, Beauty
Exklusive Programme: Apple, Nike, Yves Rocher, BOSE u.a.
Besonderheiten: in Skandinavien sehr stark

122
5. Affiliate Netzwerke

5.8 Weitere Netzwerke


Die bis hierhin vorgestellten Affiliate Netz- 5.8.2 Affiliwelt
werke sind in Deutschland die größten und
bekanntesten. Darüber hinaus existieren Gegründet: 2001
weitere kleine Netzwerke, die eine etwas Sitz: Kamen-Heeren
geringere Reichweite erzielen und sich teil- Affiliates: ca. 30.000
weise auf einen thematischen Schwerpunkt Partnerprogramme: ca. 400
spezialisiert haben. Einrichtungs- oder Thematische Schwerpunkte: Reisen
monatliche Fixgebühren fallen bei keinem und Urlaub
dieser Netzwerke an. Für Affiliates, die in
Nischen aktiv sind, können diese Netzwer-
ke durchaus attraktiv sein. Da unsere Er- 5.8.3 Vitrado
fahrungen mit diesen Netzwerken nur sehr
begrenzt sind, sollen sie nur genannt, aber Gegründet: 2000
nicht bewertet werden. Sitz: Hamburg
Affiliates: ca. 150.000
Partnerprogramme: ca. 100
5.8.1 ADCELL Thematische Schwerpunkte: keine

Gegründet: 2003
Sitz: Berlin
Affiliates: ca. 55.000
Partnerprogramme: ca. 500
Thematische Schwerpunkte: Erotik,
Finanzen, Gewinnspiele, Meinungsumfra-
gen, Zeitschriften-Abos

123
5. Affiliate Netzwerke

5.9 Fazit
Wir hoffen, mit dieser Übersicht für Ein-
steiger ein wenig Licht ins Dunkel gebracht Ranking der Affiliate Netzwerke nach Anzahl der
zu haben. Trotzdem mag es schwierig sein, Merchants im Jahr 2010
das für sich passende Netzwerk zu finden.
Es ist allerdings nicht unbedingt notwen- 4.000

dig, sich nur für ein Netzwerk zu entschei- 3.300

Anzahl der Merchants


den. Die meisten Partnerprogramme laufen 3.000

bei mehr als nur einem Netzwerk, und viele


2.000
Affiliates sind ohnehin bei mehreren Netz- 2.000 1.800 1.700
werken angemeldet. 1.300

Außer dem höheren Aufwand spricht vor 1.000 700


allem für Affiliates auch nichts dagegen, in 350 300 243
100
verschiedenen Netzwerken aktiv zu sein. Es
Zanox Affilinet Trade- Webgains Belboon Superclix ADCELL 24 inter- AdCock- Vitrado
schadet auch nicht, mehrere Alternativen Doubler active tail
auszuprobieren und die für sich beste zu fin-
den. Auch wenn ein Netzwerk von uns nicht Quelle: 100partnerprogramme.de

so positiv bewertet wird, gibt es durchaus


Affiliates, die auf genau diese Netzwerke
schwören. Vor allem in Bezug auf den Sup-
port unterscheiden sich die Netzwerke teils
deutlich. Viele Affiliates entwickeln mit
der Zeit eine Vorliebe für ein bestimmtes
Netzwerk, in dem sie dann hauptsächlich
aktiv sind. Für die Konzentration auf ein
bis zwei Netzwerke spricht, dass Affiliates
so mehr Umsatz für das jeweilige Netzwerk
generieren und so schneller einen eigenen
Ansprechpartner bekommen.

124
5. Affiliate Netzwerke

muss aber fast zwangsläufig auf mehreren


„Die kleinen Hochzeiten gleichzeitig tanzen, da nur über
Netzwerke sind zwei bis drei kleine Netzwerke überhaupt
für mich nicht die genügend Partner angesprochen werden
kleinen Netz- können. Bei der Akquise von Partnern hilft
werke, sondern es in jedem Fall, Alternativen bieten zu
die Netzwerke können. Sie sollten Ihr Partnerprogramm
mit dem größten allerdings nicht bei zu vielen kleinen Netz-
Service. Es ist nicht so, dass ich jeden werken unterbringen, wenn Sie später noch
Tag jeden Netzwerkmitarbeiter
bei einem der Marktführer starten möch-
anrufe, um ihm die Zeit zu stehlen.
ten. Kleine Partnerprogramme sind für
Aber wenn man gerade an einem
Zanox und Affili.net nur attraktiv, wenn sie
Projekt sitzt, dann will man das
fertig bekommen und nicht 3 Tage die Programme möglichst exklusiv betreu-
auf eine Emailantwort warten. Au- en können.
ßerdem mag ich lieber Menschen mit
ehrlichen, gesprochenen Worten, als
Emails mit wenig hilfreichen Stan-
dardtexten. Leider ist die Zusammen-
arbeit mit den s.g. großen Netzwer-
ken immer daran gescheitert.“

Sascha Preisegger
www.pp-blogsberg.de

Merchants müssen sich die Wahl der Netz-


werke natürlich schon etwas genauer über-
legen, schließlich fallen zum Teil Gebühren
an, und jedes weitere Netzwerk bedeutet
auch mehr Aufwand in der täglichen Ar-
beit. Wer bei kleinen Netzwerken startet,

125
online
marketing

6. Arbeit mit einem Partnerprogramm


6.1 Partnerakquise
6.2 Kommunikation mit Ihren Partnern
6.3 Verwaltung und Überwachung
6.4 Kontrolle gegen Missbrauch
6.5 Provisionen bestätigen oder stornieren
6.6 Reporting
6.7 Häufig anzutreffende Probleme - Trouble Shooting
6.8 Fazit
6. Arbeit mit einem Partnerprogramm

6. Arbeit mit einem Partnerprogramm


Manch ein Affiliate Marketing Anfänger Daher ist es Ihre Aufgabe, Ihre Partner hin-
mag sich wundern, warum wir der Arbeit sichtlich der Einhaltung der Richtlinien zu
mit einem Partnerprogramm ein ganzes kontrollieren. Bei jeder Bestellung, die
Kapitel widmen. Es ist ein gängiger Irr- aufläuft, müssen Sie entscheiden, ob die
glaube, dass nach der Einrichtung eines Provision freigegeben werden kann
Partnerprogramms „nichts weiter“ zu tun oder storniert werden muss. Je nachdem,
wäre und man nur noch auf die Umsätze mit wie vielen Netzwerken Sie arbeiten und
zu warten bräuchte. Im Gegenteil, die Ar- wie weit Sie diesen Prozess automatisieren,
beit beginnt an dieser Stelle erst! Sie oder kann die Provisionsfreigabe viel Zeit in An-
Ihr Affiliate Manager sollten täglich Zeit spruch nehmen. Zu guter Letzt müssen Sie
investieren – egal, ob es sich um ein gro- den Erfolg des Partnerprogramms auch re-
ßes Partnerprogramm mit hohen Umsätzen gelmäßig auswerten und gegebenenfalls
oder um ein überschaubares Programm in Reports erstellen.
einer kleinen Nische handelt.
Auf diese Aspekte der Arbeit mit einem
So oder so müssen Sie einen Großteil Ihrer Partnerprogramm gehen wir in diesem Ka-
Partner zunächst selbst akquirieren. Die pitel nun etwas detaillierter ein.
Akquise ist ein sehr aufwändiger Prozess,
der nie endgültig abgeschlossen ist. Wenn
Sie einige Partner gewonnen haben, ist es
Ihre Aufgabe, mit Ihren Partnern regel-
mäßig zu kommunizieren. Dieser Aus-
tausch kostet viel Zeit, ist aber essentiell für
Ihren Erfolg. Ein Partnerprogramm muss
auch fortlaufend überwacht werden. Lei-
der gibt es im Affiliate Marketing viele Mit-
tel und Wege, Provisionen zu erschleichen.

127
6. Arbeit mit einem Partnerprogramm

6.1 Partnerakquise
Das Kapitel soll sich zuerst mit der Akqui- zum Start erhalten Sie in jedem Fall schon
se beschäftigen, da dies einer der ersten „Um neu gestar- einige Anmeldungen für Ihr Programm,
Schritte nach der Einrichtung des Part- tete Programme allerdings wird die Bedeutung solcher
nerprogramms ist. Ohne Partner gibt es zu promoten, Maßnahmen von den meisten Merchants
schließlich keine Umsätze. Die Akquise ist nutzt Affili.net überschätzt. Schließlich ist von mehreren
außerdem ein häufig unterschätzter As- verschiedene zehntausend angemeldeten Partnern nur
pekt, bei dem wir Potentiale für viele (auch Kanäle. Neben ein kleiner Teil aktiv, davon sind nur we-
kleinere) Partnerprogramme sehen. Es gibt einem wöchentli- nige relevant für Ihr Programm und nicht
chen Newsletter, der über Programm-
verschiedene Möglichkeiten, um passende allzu viele davon sind auch tatsächlich er-
Neustarts informiert, wird das neue
Partner für Ihr Partnerprogramm zu ge- folgreich. Versprechen Sie sich also nicht zu
Programm mindestens eine Woche
winnen. viel von diesen ersten Anmeldungen.
lang im Publisher-Login-Bereich als
Neustart präsentiert. Ferner nutzt
Affili.net den Twitter- und Facebook „Ein neu gestar-
6.1.1 Partnergewinnung über Account, um über alle neu gestarteten tetes Programm
Affiliate Netzwerke Programme zu berichten.“ wird bei Zanox
über ein Paket
Netzwerke stellen nicht nur die techni- Tom Maier bestehend aus
schen Hilfsmittel für eine Zusammenar- affili.net Website, User
beit bereit, sondern verfügen auch über Interface, News-
einen Pool an Partnern, die sich dem Netz- letter, Twitter und RSS lanciert.“
werk bereits angeschlossen haben. Wenn Darüber hinaus gibt es zumeist einen regel-
ein Partnerprogramm neu gestartet wird, mäßigen Newsletter, der auf Neustarts hin- Dima Beitzke
macht jedes Netzwerk seine Partner darauf weist. Einige Netzwerke betreiben zudem Zanox
aufmerksam. Die gängigste Werbemaßnah- einen Blog, der Informationen zu bestehen-
me ist dabei eine Platzierung der neuen den und neuen Programmen enthält. Auch
Programme im Loginbereich - so können ein RSS-Feed kann von Affiliates bei dem
sich alle Partner nach dem Login über neue einen oder anderen Netzwerk abonniert
Programme informieren. werden. Durch diese Werbemaßnahmen

128
6. Arbeit mit einem Partnerprogramm

6.1.2 Programmhinweis auf


Ihrer Website
Sie sollten nicht vergessen, für Ihr Part-
nerprogramm auf Ihrer eigenen Website
zu werben. Häufig gibt es einen Link „Für
Partner“ oder „Partnerprogramm“ im Foo-
ter oder in der Sidebar, der zu einer Be-
schreibung des Partnerprogramms führt.
Diese sollte alle relevanten Informationen
zu Ihrem Partnerprogramm enthalten (sie-
he Kapitel „Wie werde ich Merchant?“), vor
allem aber die Konditionen und Verlinkun-
gen zu Ihren Affiliate Netzwerken. Mit der
Einrichtung einer solchen Informationssei-
te haben Sie nur einmal Aufwand, profitie-
ren aber langfristig von den Anmeldungen
relevanter Partner.
Wen sprechen Sie mit solch einer Seite an?
Zum einen Kunden, die selbst auch als Af-
filiate tätig und von Ihrem Angebot über-
zeugt sind. Zum anderen aber auch potenti-
elle Partner, die gezielt auf der Suche nach Beschreibung des Programms von tapir-store.de
Merchants sind, die bestimmte Produkte
verkaufen.
Die schlechte Nachricht ist allerdings: Mit
diesen passiven Maßnahmen alleine kön-
nen Sie kein Partnerprogramm erfolgreich
betreiben, sondern Sie müssen sich selbst
aktiv auf die Suche nach relevanten Part-
nern machen.

129
6. Arbeit mit einem Partnerprogramm

6.1.3 Partner in Suchmaschi- der entsprechenden Websites ansprechen.


nen finden Analog dazu verläuft die Akquise von Gut- „Über Twitter
schein Websites. Diese finden Sie natürlich habe ich einige
Die erfolgreichste Akquisemethode ist für nicht bei der Suche nach „Outdoor Beklei- neue Affiliates
die meisten Partnerprogramme die Re- dung“ sondern mit Begriffen wie „Gutschei- für das Partner-
cherche in Suchmaschinen, da Sie dort re- ne“, „Gutscheincodes“ oder „Coupons“. programm von
levante Partner finden können. Überlegen tapir gefunden.
Sie sich dabei zunächst, welche Affiliate Die Suche nach
Geschäftsmodelle zu Ihnen passen (siehe 6.1.4 Akquise in sozialen entsprechenden Keywords ist eine
mögliche Strategie, um Outdoor-Blogs
Kapitel „Affiliate Geschäftsmodelle“) und Netzwerken zu finden, die Twitter-Listen helfen
wie Sie diese Affiliates ansprechen möch-
aber genauso gut bei der Recherche.
ten. Je nach Geschäftsmodell würden Sie in Auch soziale Netzwerke können sich zur
Kletter, Läufer oder andere Outdoor
Suchmaschinen schließlich nach anderen Akquise von Partnern eignen. Viele Betrei- Twitter Accounts stehen häufig auf
Begriffen suchen. ber von Websites sind mittlerweile auch bei Listen, die wiederum andere thema-
Content Websites finden Sie am besten, Facebook oder bei Twitter vertreten, um tisch verwandte Accounts verlinken.
wenn Sie nach den für Sie relevanten Key- potentielle Besucher auf ihre Websites auf- Deren Follower und Followings haben
words suchen. Verkaufen Sie beispielsweise merksam zu machen. Sie können zum Bei- mich zu weiteren Outdoor-Blogs
Outdoor Bekleidung, sollten Sie in Google spiel nach thematisch ähnlichen Twitter- geführt. So habe ich mir das Netzwerk
nach allen denkbaren Suchbegriffen rund Nutzern suchen und dabei Twitter-Listen an Outdoor Twitterern erschlossen
um dieses Thema recherchieren. Bei vielen zur Recherche heranziehen. Dabei entsteht und Websites gefunden, die ich über
Suchergebnissen wird es sich um konkur- eine Kette, da immer wieder zu sehen ist, die Google-Suche noch nicht entdeckt
rierende Shops handeln – in aller Regel fin- wer wem folgt, auf welchen Listen jemand hatte.“
den Sie jedoch auch potentielle Partner. Am steht und wer noch auf diesen Listen auf-
interessantesten sind dabei jene Websites, geführt ist. Nach und nach erschließen Sie Jasmin Schindler, Affiliate
die bereits Affiliate Werbemittel eingebun- sich das Netzwerk von Twitter-Nutzern zu Managerin für www.tapir-store.de
den haben: Bei diesen Betreibern werden einem Thema und finden darin auch Blog-
Sie am ehesten auf offene Ohren stoßen. ger und damit potentielle Affiliates. Ähnlich
Wenn Sie Preissuchmaschinen recher- funktioniert es mit Facebook, wo Sie rele-
chieren möchten, würden Sie eher nach vante Fanseiten finden können.
Begriffen wie „Preisvergleich“ oder „Preis-
suchmaschine“ suchen und die Betreiber

130
6. Arbeit mit einem Partnerprogramm

6.1.5 Networking Aber aufgepasst: Interpretieren Sie solche chen. Bevor Sie Anzeigen schalten, lassen
Stammtische nicht als Akquiseveranstal- Sie sich die Zahl der monatlichen Besucher
Ein wichtiger Aspekt im Online Marketing tung! Sie dienen vielmehr der Kontaktan- nennen und kalkulieren Sie genau, wie viel
ist regelmäßiges Networking. Über eine bahnung, von der alle Beteiligten zu einem Mehrumsatz Sie in einem absehbaren Zeit-
gute Vernetzung innerhalb der Branche späteren Zeitpunkt profitieren können. raum benötigen, um die Anzeigenschaltung
können Sie mit der Zeit viele relevante zu rechtfertigen.
Partner kennenlernen. Neben verschiede-
nen Online Marketing Konferenzen und 6.1.6 Anzeigenschaltung
„Partnerprogramme sollten auf
Messen gibt es vor allem im Affiliate Mar-
Blogs, in Foren und anderen Affili-
keting deutschlandweit Stammtische, bei Die meisten Akquisemaßnahmen sind vor
ate-Portalen beworben werden. Dort
denen sich Affiliates, Merchants, Agentu- allem mit Aufwand verbunden, setzen je-
sind die Leute, die Interesse an Part-
ren und Netzwerke zusammenfinden, um doch keine finanziellen Mittel voraus. Wer nerprogrammen haben. Mit extra für
über aktuelle Themen zu diskutieren oder darüber hinaus etwas tun will, kann mit die Programmbewerbung erstellten
sich einfach kennenzulernen. Im persönli- Werbeanzeigen für sein Partnerprogramm Werbemitteln können Affiliates direkt
chen Kontakt können Sie potentielle Part- werben. Die meisten Affiliate Netzwerke angesprochen werden. Als Zielseite
ner natürlich viel besser überzeugen. bieten prominente Werbeplätze in News- erstellen Merchants oder die Agentur
lettern oder auf der Plattform selbst an. des Vertrauens eine passende Lan-
Unserer Erfahrung nach stehen der finan- ding Page mit wichtigen Fakten zum
„Ohne direkte
zielle Aufwand und der messbare Erfolg al- Programm.“
Kontakte geht
lerdings meist in keinem Verhältnis zuein-
wenig. Als Affi-
ander. Daher sind solche Anzeigen eher für Sören Eisenschmidt
liate Manager
eines Partnerpro- Merchants mit größerem Budget zu emp- www.eisy.eu
gramms würde fehlen, denen neben messbaren Umsätzen
ich ein Jahr lang auch Branding-Effekte innerhalb der Bran-
an allen wichtigen Affiliate-Veran- che wichtig sind.
staltungen teilnehmen, später dann Darüber hinaus können Werbeanzeigen in
sporadisch.“ relevanten Blogs, Foren oder Affiliate Por-
talen gebucht werden. Grundsätzlich sind
Karsten Windfelder alle Websites interessant, die häufig von Af-
www.100partnerprogramme.de filiates angesteuert werden, wobei die An-
zeigenpreise sehr stark voneinander abwei-

131
6. Arbeit mit einem Partnerprogramm

6.1.7 Das Netzwerk von Agen- Bei allen anderen bevorzugen wir jedoch
turen eindeutig die E-Mail-Variante. Telefonak-
Checkliste
quise wirkt eher abschreckend, überrum-
Wenn eine Agentur Ihr Partnerprogramm pelnd oder stört den Angerufenen bei der
betreut, profitieren Sie als Merchant von Arbeit (oder im Urlaub). Häufig werden Sie ü Persönliche Anrede: „Hallo Herr/
dem Netzwerk, das sich die Agentur bereits ohnehin die Antwort erhalten, dass Sie die Frau …“
aufgebaut hat. Es ergeben sich Synergie- besprochenen Informationen noch einmal
ü Auf die Website eingehen: „Ihren
effekte, da die Agentur passende Partner in einer E-Mail zusammenfassen sollen, da
Blog zum Thema Mode auf
ansprechen kann, die schon in anderen Ihr Anruf aus Sicht des Affiliates meistens
www.mein-mode-bloggg.de …“
betreuten Partnerprogrammen aktiv sind. keine so hohe Relevanz hat, dass er sich alle
Gerade in den Bereichen Geschenke, Gut- Informationen mitschreiben oder merken ü Worum es geht: „Partnerprogramm
scheine, Preisvergleich oder Mode gibt es würde. Es kann auch sein, dass der Betrei- von Mode-Store XXX“
häufig Überschneidungen. ber der Website noch wenig oder gar keine
Erfahrung mit Affiliate Marketing gesam- ü Was der Partner davon haben
könnte: „Provisionen bis zu … bei
melt hat. Dann will er sich vermutlich zu-
Warenkörben von …“
6.1.8 Potentielle Partner an- nächst in Ruhe mit dem Thema beschäfti-
sprechen gen oder hat möglicherweise auch gar kein ü Welche Möglichkeiten er hat: „gra-
Interesse. fische Werbemittel in verschiede-
Nun haben Sie möglicherweise schon eine Sie sollten individualisierte Akquiseschrei- nen Größen, Textlinks, Produkt-
ganze Reihe von potentiellen Partnern ge- ben formulieren, die möglichst klar die daten zur Auswahl“
funden, aber die Frage ist: Wie sollten Sie Anreize für den potentiellen Affiliate dar-
die Betreiber dieser Websites nun anspre- stellen. Erfahrungsgemäß konvertieren ü Was der Partner tun muss: „Hier
können Sie sich anmelden…“
chen? Anrufen? Eine E-Mail schreiben? standardisierte Massenmails ohne persön-
Brief? Fax? liche Ansprache wesentlich seltener, da vor ü Ansprechpartner nennen: „Bei
Grundsätzlich müssen Sie das vom Ge- allem gute Partner davon einige am Tag be- Fragen und Problemen können Sie
schäftsmodell des Partners abhängig ma- kommen. Auf die folgenden Punkte sollten sich gern an … wenden.“
chen. Handelt es sich beispielsweise um Sie deshalb bei einer Akquisemail achten:
größere Preissuchmaschinen oder Agentu-
ren, fahren Sie wahrscheinlich mit einem
Anruf besser als mit einer E-Mail an eine
unpersönliche info@ Adresse.

132
6. Arbeit mit einem Partnerprogramm

6.2 Kommunikation mit Ihren Partnern


Sobald Sie Ihre ersten Affiliates für Ihr allen Partnern einen Ansprechpartner mit, die Empfänger sogar einschränken und
Partnerprogramm gewonnen haben, soll- an den sie sich jederzeit wenden können. nur eine bestimmte Gruppe von Partnern
ten Sie die Partnerschaften pflegen. Dies ist Melden sich Ihre Partner dann tatsächlich, ansprechen (z.B. Gutschein Websites).
nicht ohne Kommunikation möglich: Ände- sollten Sie auf die Fragen, Wünsche und Grundsätzlich haben Sie die Möglichkeit,
rungen und Neuigkeiten zu Werbemitteln, Probleme der Affiliates zügig eingehen. Newsletter als reine Text E-Mail oder als
Konditionen oder Endkundenaktionen Nur so erreichen Sie eine langfristige und HTML-Variante zu versenden. Letzteres
sollten Sie generell offen kommunizieren, nachhaltige Zusammenarbeit und einen würden wir nur empfehlen, wenn Sie ein
damit Ihre Affiliates sich auf die neue Si- Mehrwert für alle Beteiligten. Auch Fragen professionelles Template verwenden. Text
tuation einstellen können. Planen Sie bei- von Anfängern sollten Sie geduldig beant- E-Mails mit nur wenigen HTML-Elemen-
spielsweise einen Schlussverkauf oder eine worten, da sich auch ein Einsteiger nach ein ten haben meistens kein schönes Erschei-
Aktion, bei der Kunden die Versandkosten paar Monaten zum erfolgreichen Partner nungsbild.
sparen, sollten Ihre Affiliates so früh wie entwickeln kann. Leider können Sie nicht bei allen Netz-
möglich davon erfahren. So haben die Part- Stehen Sie Ihren Partnern mindestens per werken Newsletter an Ihre Partner senden
ner Zeit, die Werbemittel auf der Website E-Mail und Telefon zur Verfügung. Darü- (z.B. Affili.net oder Commission Junction).
eventuell prominenter zu platzieren oder ber hinaus kann es Sinn machen, mit eini- Dort erhalten Ihre Partner stattdessen eine
zusätzliche Inhalte zu verfassen. gen Partnern auch Kontakt über Skype oder Nachricht im Loginbereich des Netzwerks.
andere Messaging Dienste zu halten. Sie können davon ausgehen, dass diese
Nachrichten wesentlich seltener gelesen
6.2.1 Der direkte Kontakt werden. Möchten Sie auch diesen Part-
6.2.2 Newsletter nern einen Newsletter zukommen lassen,
Häufig berichten Affiliates, dass ihnen kein müssen Sie die E-Mail Adressen (sofern
Ansprechpartner für ein Partnerprogramm Neuigkeiten, die für alle Affiliates interes- vorhanden) aus dem Netzwerk exportieren
bekannt ist oder diejenige Person auf An- sant sind, können Sie per Newsletter ver- und selbst eine Datenbank pflegen.
fragen nicht reagiert. Solche Szenarien sind breiten. Die meisten Affiliate Netzwerke Individualisierte Newsletter können Sie
ein Indikator dafür, dass der eigentliche stellen ein entsprechendes Tool zur Ver- dann über einen Serienbrief in Word oder
Sinn des Affiliate Marketings nicht verstan- fügung, mit dem Sie innerhalb weniger mit einer professionellen E-Mail Software
den wurde und setzen den Ruf des Part- Minuten einen Newsletter an alle Partner (Clever Elements, CleverReach & Co.) ver-
nerprogramms aufs Spiel. Teilen Sie daher versenden können. Meistens können Sie senden.

133
6. Arbeit mit einem Partnerprogramm

6.2.3 Partnerprogramm Blog


Themenideen
Eine weitere Möglichkeit zur Kommunika-
tion ist ein Blog, der sich gezielt an Affili-
ates richtet, wie zum Beispiel der Blog des
MYDAYS Partnerprogramms. Hier stellt ü Werbemittel vorstellen und deren Integration erklären
sich zuerst die Frage, über welche Themen
ü Auf Werbemitteländerungen hinweisen
geschrieben werden könnte:
ü Neue Produkte vorstellen, die beworben werden können

ü Änderungen an Produkten bzw. dem Sortiment kommunizieren

ü Endkundenaktionen promoten

ü Affiliate Rallyes oder andere Incentivierungsaktionen ankündigen bzw.


auswerten

ü Auf Saisonalitäten eingehen, zum Beispiel: Was sollten Affiliates vor Weihnachten
bewerben? Welche Produkte werden zum Valentinstag gekauft?

ü Tipps für mehr Erfolg für Affiliates:


- Tipps zu SEO, SMM und SEM
- Auf relevante Keywords hinweisen
- Conversion Optimierung für Blogs

ü Über Partnerevents, Messen, Branchenevents usw. berichten

ü Umfragen, um Feedback zum Partnerprogramm zu bekommen

ü Probleme, Wartungen, Pannen mit dem Server, Produktdaten usw.


kommunizieren

134
6. Arbeit mit einem Partnerprogramm

Idealerweise wird ein Affiliate Blog zu einer wobei Sie mit diesem in der Regel bereits gezielt auf Ihre Partner zu, um einen per-
regelmäßigen Informations- und Inspira- eine andere Zielgruppe ansprechen. sönlichen Kontakt aufzubauen.
tionsquelle für Affiliates und dient damit Merchants mit vielen Partnern laden die-
einer langfristigen Bindung. Affiliates kön- se hin und wieder ins Unternehmen ein,
nen an dieser Stelle auch wertvolles Feed- 6.2.5 Networking um die Bindung zu stärken und die Iden-
back geben. Ein Partnerprogramm Blog ist tifikation der Partner mit dem Partnerpro-
allerdings nur sinnvoll, wenn Ihre Branche Auch das Networking auf Messen, Stamm- gramm zu steigern. Außerdem berichtet
ausreichend Potential bietet, um viele Part- tischen und sonstigen Branchentreffen ein begeisterter Partner nach einem Event
ner anzusprechen. Ein Blog wird zudem gehört zur Kommunikation und gleich- möglicherweise in seinem Blog und macht
nur angenommen, wenn er regelmäßig mit zeitig zur weiteren Bekanntmachung des dadurch weitere potentielle Partner auf Ihr
Inhalten gefüllt wird, und die Autoren sich Programms. Schauen Sie sich die Teilneh- Programm aufmerksam. Eindrücke eines
auch um eine gute Vernetzung mit anderen merlisten solcher Events an und gehen Sie solchen Partnerevents sind im MYDAYS
Bloggern bemühen (z.B. durch Kommenta- Partnerblog nachzulesen.
re und Verlinkungen).
„Da der Kontakt
zu den Publis- 6.2.6 Fazit
6.2.4 Social Media hern über die
Netzwerke häufig
Bei der Kommunikation mit Ihren Part-
eher indirekt
Die gleichen Themenvorschläge gelten für nern geht es darum, eine Geschäftsbe-
stattfindet, haben
ein Twitter-Konto, das Sie für ein Partner- ziehung zu schaffen, beizubehalten und
wir uns 2010 zur
programm anlegen können. Sie können be- Durchführung des 1. MYDAYS Part- auszubauen. Die personellen Ressourcen
stehende und potentielle Partner über Twit- ner-Events entschlossen. Wir wollten für diesen Aspekt in der Arbeit mit einem
ter auf das Partnerprogramm aufmerksam damit verdeutlichen, wer hinter MY- Partnerprogramm sollten bei der Planung
machen, und die Affiliates können wieder- DAYS und dem Partnerprogramm nicht unterschätzt werden. Je mehr Sie
um direkt Kontakt mit Ihnen aufnehmen. steht. Das baut Kontaktbarrieren kommunizieren, desto erfolgreicher wird
Branchenspezifische Inhalte wie Blogbei- ab und hilft, Probleme schneller zu Ihr Programm. Je erfolgreicher Ihr Part-
träge, Nachrichten usw. werden über den lösen.“ nerprogramm wird, desto mehr müssen Sie
Microblogging-Dienst ebenfalls schnell und natürlich auch kommunizieren.
unkompliziert verbreitet. Natürlich können Sascha Schafbuch
Sie dafür auch ein bestehendes Twitter- www.mydays.de
Konto Ihres Unternehmens verwenden,

135
6. Arbeit mit einem Partnerprogramm

6.3 Verwaltung und Überwachung


Je nach Einstellung in Ihrem Partnerpro- Sie sollten täglich einen Blick auf die an- regelmäßigen Abständen aktualisiert und
gramm müssen Affiliate-Bewerbungen gefallenen Sales und den Traffic werfen. – sofern sinnvoll - saisonal angepasst wer-
manuell freigeschaltet werden, sofern sie Wenn der Traffic plötzlich einbricht, ist es den.
nicht automatisch im Netzwerk freigegeben die Aufgabe des Affiliate Managers, schnell
werden. Die Prüfung der Affiliates ist ein Nachforschungen anzustellen und das Pro-
wichtiger Bestandteil der Arbeit mit einem blem zu identifizieren. Möglicherweise hat Checkliste
Partnerprogramm. einer der Partner, die sonst den meisten
Grundsätzlich müssen Sie sich an den Ge- Traffic geliefert haben, die Werbemittel
danken gewöhnen, dass nur die wenigsten ausgebaut oder es gibt Probleme mit den ü Affiliates freigeben
Bewerber tatsächlich eine relevante und Produktdaten oder der Website. Genauso ü Traffic und Sales überwachen
hochwertige Website angeben. Dennoch kann der Traffic plötzlich stark ansteigen,
sollten Sie diese Partner in der Regel akzep- wenn ein Paidmailer einen Newsletter an ü Leistung der wichtigsten Partner
tieren, da Sie nicht wissen können, welche viele Empfänger verschickt hat. Darauf beobachten
anderen Websites der Partner noch betreibt sollten Sie gefasst sein und gleichzeitig die ü Werbemittel regelmäßig prüfen
oder ob er nicht in Zukunft eine relevante Server-Performance beobachten. Behalten
Website erstellen wird. Sie auch die Leistung einzelner Partner im ü Kontakt zum Netzwerk halten
Blick: Wenn ein ursprünglich guter Affiliate ü Auf dem Laufenden bleiben
Dennoch gibt es ein paar Kriterien, die Sie keine Umsätze mehr generiert, sollten Sie
vor der Annahme zum Partnerprogramm Kontakt mit ihm aufnehmen, um die Grün-
prüfen sollten. So sollten Sie Partner ab- de zu erfahren.
lehnen, die gar keine funktionierende Web-
site vorweisen können, kein Impressum Die Funktionstüchtigkeit und Aktuali-
auf ihrer Website verwenden oder reine tät der Werbemittel müssen Sie ebenfalls
Bannerwüsten ohne eigenen Inhalt betrei- überwachen. Gerade in die Produktdaten
ben. Auch ausländische Partner sollten Sie schleichen sich gerne Fehler ein, wenn im
ablehnen, wenn Sie mit Ihrem deutschen Shop ein Update stattfindet oder zusätz-
Partnerprogramm nicht auch gezielt ande- liche Spalten in die CSV- bzw. XML-Datei
re Märkte ansprechen möchten. eingefügt werden. Werbebanner sollten in

136
6. Arbeit mit einem Partnerprogramm

Zur Verwaltung eines Partnerprogramms


gehört auch die Zusammenarbeit mit den
Netzwerken. Halten Sie Kontakt zu Ihren
Ansprechpartnern und besprechen Sie re-
gelmäßig den Status Quo des Partnerpro-
gramms.

Bleiben Sie außerdem immer auf dem Lau-


fenden! Die Affiliate Branche gibt glückli-
cherweise einige Quellen her, die es Ihnen
leicht machen, sich über aktuelle Trends
und Themen zu informieren. Lesen Sie re-
gelmäßig relevante Blogs und diskutieren
Sie in Branchenforen mit. Auch über kon-
kurrierende Partnerprogramme sollten Sie
informiert sein. Melden Sie sich am besten
inkognito bei diesen Programmen an, da-
mit Sie stets über Neuigkeiten informiert
werden und sich die Werbemittel ansehen
können.

137
6. Arbeit mit einem Partnerprogramm

6.4 Kontrolle gegen Missbrauch


Je komplizierter ein Marketingkanal ist, gezielt nach Ihnen gesucht haben, sollten mer verboten. Deswegen gilt: Finger weg
desto mehr Schlupflöcher gibt es für Teil- Sie einfach selbst eine Anzeige schalten, davon, wenn Sie an einer langfristigen Part-
nehmer mit betrügerischen Absichten. um diese Kunden abzuholen. Auch die Ver- nerschaft interessiert sind!
Gerade im Affiliate Marketing gibt es we- wendung von Vertippern und ähnlichen
nige Beteiligte, die das Thema vollständig Schreibweisen Ihres Markennamens soll-
durchblicken und bemerken können, wenn ten Sie in der Programmbeschreibung aus- „Transparenz
unrechtmäßig Provisionen erschlichen wer- drücklich verbieten. bei allen Ent-
den. Es kann und wird hier nicht vollstän- scheidungen ist
dig geklärt werden, welche betrügerischen Wenn ein Affiliate bei der Anzeigenschal- uns sehr wichtig.
Methoden im Affiliate Marketing möglich tung zudem die URL Ihrer Website verwen- Transparenz
sind. Wir wollen aber die häufigsten Spiel- det, verdrängt er damit Ihre Anzeige oder verstehen wir
arten ansprechen, da diese mit ein paar treibt zumindest den eigentlich geringen allerdings nicht
Grundkenntnissen recht leicht zu erkennen Klickpreis in die Höhe, da er mit Ihrer An- als einseitige Eigenschaft. Gerade
Googles Aufhebung des Marken-
und zu verhindern sind. zeige konkurriert. Letztendlich zahlen Sie
schutzes bei Adwords-Anzeigen hat
also so oder so mehr, ohne zusätzliche Um-
uns dazu gezwungen, ein Brand-Pro-
sätze zu erzielen.
tection-Tool einzusetzen. Adhijacker
6.4.1 Brand Bidding und Brand Bidder, die mit der Viel-
Brand Bidding aus Affiliate-Sicht zahl von Clicks nach Brandabfragen
Schaltet ein Affiliate Adwords-Anzeigen für Als Affiliate verdienen Sie in diesem Fall vorhandene Cookies überschreiben,
das Marken-Keyword eines Merchants, gilt Provisionen, ohne selbst hohe Kosten zu können wir damit schnell und sicher
das als Brand Bidding und ist in aller Regel haben, denn die Klickpreise für Marken- aufspüren.“
vom Merchant unerwünscht. Keywords sind in der Regel sehr gering.
Sascha Schafbuch
Brand Bidding aus Merchant-Sicht Die Conversion Rate ist allerdings hoch, www.mydays.de
Affiliates, die für Ihr Marken-Keyword da Nutzer, die gezielt nach einer Marke
eine Anzeige schalten, bieten Ihnen keinen suchen, häufig schon eine sehr konkrete
Mehrwert. Anstatt einem Affiliate Provisi- Kaufabsicht haben. Brand Bidding ist für
onen für Kunden zu zahlen, die offenbar Affiliates also sehr attraktiv, aber fast im-

138
6. Arbeit mit einem Partnerprogramm

Viele Brand Bidder werden leider erst spät


entdeckt und können derweil ungestört
Wie können Sie sich vor Brand Bidding schützen?
ihre Provisionen kassieren. Nach der Ent-
deckung werden Brand Bidder häufig vom
Partnerprogramm ausgeschlossen und ü Markennamen bei Google anmelden – so können andere Werbetreibende Ihren
verwirken damit die Chance auf langfristig Markennamen zumindest nicht im Anzeigentext verwenden
legitim verdiente Provisionen, denn Brand (Es gilt der seit 14.09.2010 geänderte Markenschutz von Google)
Bidding kann keine Basis für eine langfris-
ü Suchen Sie selbst regelmäßig in Suchmaschinen nach Ihrer Marke oder
tige Zusammenarbeit sein. Eine betreuende
verwenden Sie ein Tool, das Ihr Marken-Keyword überwacht (z.B. Sistrix Toolbox)
Agentur hat hier den Vorteil, dass aus an-
deren Partnerprogrammen bekannte Brand ü Kopieren Sie die Ziel-URL einer Textanzeige in einen Texteditor, und überprüfen
Bidder schneller identifiziert, ausgeschlos- Sie die URL hinsichtlich der Verwendung von Tracking-Parametern, die auf
sen bzw. gar nicht erst zum Programm zu- Affiliates hinweisen können
gelassen werden können.
ü Überwachen Sie auch Falschschreibweisen Ihres Markennamens

ü Suchen Sie auch abends oder am Wochenende sowie über eine andere
IP-Adresse. Erfahrene Affiliates schalten solche Anzeigen überwiegend außerhalb
der Geschäftszeiten oder schließen den Sitz des Merchants mit Regio-Targeting
aus

139
6. Arbeit mit einem Partnerprogramm

Wie sieht das bei Google aus, wenn ein Konkurrent bzw. ein Affiliate Brand Bidding
betreibt?

Markenname in Kombination mit einem generischen Begriff

Falschschreibweise des Markennamens

140
6. Arbeit mit einem Partnerprogramm

6.4.2 SEM mit URL des Ob Sie SEM freigeben sollten oder nicht,
Merchants hängt also im Wesentlichen davon ab wie „Auf größte
professionell Sie selbst bei der Anzeigen- Verwunderung
In den Programmbedingungen ist in der schaltung in Suchmaschinen aufgestellt stoße ich, wenn
Regel festgelegt, ob Affiliates Suchmaschi- sind. ich sage, dass wir
nenmarketing für das Programm betreiben für die eigenen
dürfen. Häufig ist SEM nur erlaubt, wenn Affiliate-Sicht Shops kein SEM
Affiliates die Besucher zunächst auf ihre Als Affiliate ist SEM für Sie wesentlich ein- machen, sondern
eigene Website holen und erst im zwei- facher, wenn Sie nicht zunächst eine eigene dass das von Affiliates übernommen
wird. Für mich liegt der Vorteil klar
ten Schritt zum Merchant schicken. Eine Landing Page erstellen müssen, sondern
auf der Hand: 10 SEM-Affiliates,
Direktdurchleitung des Besuchers auf die die Nutzer der Suchmaschinen sofort auf
die den ganzen Tag nichts anderes
Website des Merchants ist meistens nicht die Website des Merchants weiterleiten
machen, als sich um Ihre Konten und
erwünscht. können. Sie haben weniger Aufwand und Keywords zu kümmern, sind in Sum-
die Conversion Rate ist höher, da der Nut- me X-fach schlauer, als ich alleine es
Merchant-Sicht zer bei einer Weiterleitung einmal weniger jemals sein könnte.“
Wenn Sie selbst Anzeigen in Suchmaschi- klicken muss.
nen schalten, können diese durch Affiliates Sascha Preisegger
verdrängt werden, denn Google liefert nur Gegenüber dem Merchant können Sie ar-
www.pp-blogsberg.de
eine Anzeige pro Domain aus. Gibt es zwei gumentieren, dass Sie durch Ihre Adwords-
Werbetreibende für die gleiche Domain, Anzeigen helfen, den Long Tail abzudecken,
kommt es zur gegenseitigen Verdrängung den der Merchant mit seinen Kampagnen
und durch den Wettbewerb steigen die möglicherweise nicht abgedeckt hat.
durchschnittlichen Klickpreise.
Dies ist vermutlich nicht in Ihrem Sinne, da
Sie die günstig zu erzielenden Verkäufe lie-
ber selbst generieren möchten, ohne Provi-
sionen zu zahlen. Es ist aber möglich, dass
Affiliates Potentiale für Long Tail Keywords
entdecken, die Sie selbst bisher vernachläs-
sigen. In diesem Falle können Anzeigen von
Affiliates einen Mehrwert bieten.

141
6. Arbeit mit einem Partnerprogramm

Dabei wird beim Besucher einer Website zählen dabei zu den großen Verlierern, aber
Wie können Sie sich davor beim Seitenaufruf ein Cookie gesetzt, ohne auch seriöse Partner leiden unter solchen
schützen / was ist zu tun? dass ein Klick auf ein Werbemittel oder Methoden, da ihre ehrlich gesetzten Coo-
eine sonstige Aktion stattgefunden hat. Die kies durch Cookie Dropping überschrieben
Cookies werden zum Beispiel über einen werden und die gesamte Branche in Verruf
ü Adwords-Anzeigen für relevante iFrame gesetzt, der für den Nutzer in dem gerät.
Keywords überwachen Moment unsichtbar ist. Die Website des
ü Impressionen und Klicks der eigenen Merchants wird dabei in einem versteckten
Wie können Sie sich davor
Anzeigen genau beobachten (1x1 Pixel großen) Fenster im Hintergrund
schützen / was ist zu tun?
geöffnet. Dadurch wird ein Cookie gesetzt,
ü Ziel-URL der Anzeigen unter die ohne dass der Kunde es bemerkt oder die
Lupe nehmen, von denen Sie Website des Merchants jemals besucht hat. ü Alle Affiliates und deren Traffic
glauben, dass es möglicherweise Wenn mehrere iFrames mit Partnerlinks generell im Auge behalten
nicht Ihre eigenen sind eingebunden sind, können pro Besucher
ü Auffälligkeiten nachgehen: zum
ü Werten Sie in den Netzwerken die auch ganz leicht mehrere Cookies gesetzt
Beispiel sehr hohe Conversion Rates
Referrer Websites Ihrer Kunden aus. werden. Der Affiliate spekuliert dabei da-
oder Websites mit hohem ungeziel-
Kommen die Besucher eines Affili- rauf, dass der Besucher zu einem späteren
tem Traffic aber dennoch ordent-
ates direkt über die Referrer Zeitpunkt ohnehin beim Merchant einkau-
lichen Umsätzen
google.de oder yahoo.com, handelt fen wird; schließlich beträgt die Cookie-
es sich um Anzeigenschaltung mit Laufzeit der meisten Partnerprogramme 30 ü Affiliate Websites besuchen und
Direktdurchleitung bis 90 Tage oder sogar mehr. Diese Metho- gesetzte Cookies kontrollieren
de ist unter Affiliates zwar gängig, aber un-
ü Plugins (HttpFox und Live HTTP
fair, da keine Werbeleistung erbracht wird.
Headers)
Der Affiliate erhält eine Provision für einen
6.4.3 Cookie Dropping Verkauf, der auch ohne ihn stattgefunden ü Quellcode der Affiliate-Seite auf
hätte. iFrame-Einbindung untersuchen
Eine sehr beliebte Möglichkeit, sich mit
Partnerprogrammen Provisionen zu er- Von diesem Vorgehen profitiert nur derje-
schleichen, ist Cookie Dropping oder auch nige, der missbräuchlich vorgeht sowie alle,
Cookie Stuffing. die an den erzielten Umsätzen des Partner-
programms beteiligt sind. Sie als Merchant

142
6. Arbeit mit einem Partnerprogramm

6.4.4 Gutscheine Gutscheine aus Affiliate-Sicht Gutscheincodes interessant sein, da diese


Gutscheine sind die Basis für das Ge- die Conversion Rate deutlich erhöhen kön-
Als Merchant verwenden Sie vermutlich schäftsmodell Gutschein Website. Dieses nen. Allerdings schmälern Sie mit Rabatten
Rabattgutscheine für die verschiedensten ist für Affiliates sehr lukrativ und daher auch den durchschnittlichen Bestellwert.
Zwecke in mehreren Marketingkanälen. sehr beliebt. Je attraktiver und aktueller Zudem zahlen immer mehr Merchants we-
Dass Affiliates diese Gutscheine uner- die veröffentlichten Gutscheine sind, des- niger Provisionen aus, wenn der Kunde ei-
laubt verwenden, ist nicht in Ihrem Sinne, to erfolgreicher ist die Website. Auch als nen Rabattgutschein eingelöst hat.
kommt aber häufig vor. Partner mit einer Content Website können

Gutscheine aus Merchant-Sicht


Es ist möglich, dass solche Aktionen er- Wie können Sie sich davor schützen bzw. was ist zu tun?
hebliche Kosten mit sich bringen, da der
Gutscheinwert unter Umständen so hoch
ü Weisen Sie in Ihrer Programmbeschreibung explizit darauf hin, dass Affiliates nur
ist, dass er zusammen mit der Provision für
die für sie freigegebenen Gutscheine verwenden dürfen, und drohen Sie bei
den Affiliate die komplette Marge auffrisst.
Missachtung mit dem Ausschluss vom Partnerprogramm.

Möglicherweise werden andere Kooperati- ü Suchen Sie bei Google regelmäßig nach Gutscheinen, die von Affiliates
onspartner auf Basis eines eingelösten Gut- keinesfalls verwendet werden dürfen. Geben Sie dazu als Suchbegriff einfach
scheincodes bezahlt. Wenn Affiliates diese den Gutscheincode ein oder suchen Sie nach Ihrem Markennamen in Kombi-
Codes im Internet verbreiten, fallen für nation mit „Gutschein“, „Coupon“ oder ähnlichem. Sie können auch einen Google
Merchants doppelte Kosten an. Alert für diese Begriffe einrichten.

ü Bitten Sie Ihre Partner, fälschlicherweise verwendete Gutscheine umgehend zu


Weitere Nachteile von Gutschein Websites
entfernen.
lesen Sie im Kapitel „Affiliate Geschäftsmo-
delle“. ü Bieten Sie Ihren Partnern – sofern möglich – Alternativen an, also zum Beispiel
Gutscheine, die sie verwenden dürfen.

ü Lassen Sie Gutschein Websites nicht zum Partnerprogramm zu, wenn Sie grund-
sätzlich nicht mit Gutscheinen im Affiliate Marketing arbeiten möchten.

143
6. Arbeit mit einem Partnerprogramm

6.4.5 Google Produktsuche Google Produktsuche aus Merchant- Google Produktsuche aus Affiliate-
Sicht Sicht
Manche Merchants erlauben ihren Affilia- Merchants können Affiliates in der Pro- Für Affiliates ist die Produktsuche eine loh-
tes die Bewerbung ihrer Produkte über die duktsuche aus zwei Perspektiven sehen: nende Plattform, da Besucher über diesen
Google Produktsuche (Shopping-Ergebnis- Auf der einen Seite sind Affiliates Konkur- Kanal häufig schon eine hohe Kaufintention
se) nicht, da die Merchants selbst ihre Pro- renten um die Top-Positionen und können haben und deshalb leichter konvertieren.
duktdaten im Merchant Center hochgela- unter Umständen besser ranken als der
den haben und nicht mit ihren Partnern um Merchant selbst, wodurch Sie für Verkäufe
die Top-Positionen konkurrieren möchten. Provisionen zahlen müssen, die Sie ohne- Wie können Sie sich davor
Andere wiederum sehen in diesem Ge- hin erhalten hätten. schützen / was ist zu tun?
schäftsmodell kein Problem. Auf der anderen Seite ist es besser, Ihren ei-
Grundsätzlich wird es von Google nicht genen Affiliate auf den Fersen zu haben als ü Treffen Sie zunächst eine Ent-
erlaubt, dass Affiliates die Produktdaten einen konkurrierenden Onlineshop. scheidung, wie Sie zu Affiliates in der
von Merchants verwenden. Um Konflikte Produktsuche stehen
zu vermeiden, hat Google die Verifizie-
rung der URL eingeführt, so dass nur der ü Produktsuche für relevante Keywords
Shopbetreiber selbst die Produkte seines und Produkte überwachen
Shops in der Google Produktsuche bewer-
ü Impressionen und Klicks der eigens
ben kann. Viele Affiliates haben allerdings
hochgeladenen Produkte im
trotzdem Möglichkeiten gefunden, mit den
Merchant-Center beobachten
Produktdaten von Merchants in der Google
Produktsuche Geld zu verdienen. Mehr zu ü Traffic im Affiliate-Programm über-
diesem Modell lesen Sie im Kapitel „Affilia- wachen
te Geschäftsmodelle“.

144
6. Arbeit mit einem Partnerprogramm

Checkliste

ü Brand Bidding: Beobachten Sie Ihre


eigene Marke in Suchmaschinen

ü SEM: Beobachten Sie Ihre relevan-


ten Keywords

ü Cookie Dropping: Schauen Sie sich


die Websites Ihrer Partner an

ü Gutscheine: Überwachen Sie die von


Affiliates verwendeten Gutscheine

ü Produktsuche: Treffen Sie eine Ent-


scheidung bezüglich Ihrer Richtlinien

In dem obigen Screenshot werben die Affi- etwas von der Feed-Optimierung der Affi-
liates „Geschenke Korb“ und AC-Markt mit liates abgucken, um selber weiter oben zu
dem gleichen Produkt wie der Merchant stehen.
„BULBBY.de“. Dies wird durch das gleiche Insgesamt nehmen Merchant und Affiliates
Produktbild, den identischen Preis und die mehr Raum ein, als wenn „BULBBY.de“ das
gleiche Zielseite offensichtlich. einzige Suchergebnis liefern würde.
Als Merchant müssen Sie abzuwägen, ob
Die unterschiedliche Produktbeschreibung Sie durch Affiliates in der Produktsuche
im Feed scheint einen Einfluss auf das mehr verlieren oder hinzugewinnen. In der
Ranking zu haben. Beide Affiliates sind Partnerprogrammbeschreibung sollte Ihre
bei diesem Produkt besser platziert als der Haltung zur Produktsuche kommuniziert
Merchant. Hier könnte sich „BULBBY.de“ werden.

145
6. Arbeit mit einem Partnerprogramm

6.5 Provisionen bestätigen oder stornieren


In Ihrem Partnerprogramm laufen täglich Es kann verschiedene Gründe für eine verwarnen, und schließen Sie sie bei wie-
Provisionen auf, die kontrolliert werden Stornierung geben: derholtem Fehlverhalten vom Programm
müssen. Nicht jede Provision müssen Sie aus, anstatt immer wieder die Provisionen
tatsächlich auszahlen: Prüfen Sie zunächst, o Der Kunde bestellt per Vorkasse, über- zu stornieren. Wenn Sie viele Verkäufe
ob ein Sale oder ein Lead valide ist, und weist aber den Rechnungsbetrag nicht über mehrere Affiliate Netzwerke generie-
entscheiden Sie auf dieser Grundlage, ob o Der Kunde bezahlt mit Lastschrift, lässt ren, richten Sie eine Trackingweiche ein,
Sie eine Provision bestätigen oder stor- den Betrag aber zurückbuchen um doppelt getrackte Sales zu vermeiden.
nieren. Erfolgt dieser Abgleich im Affiliate o Der Kunde macht von seinem Widerrufs- Achten Sie auch darauf, mit welchen Part-
Netzwerk nicht innerhalb einer zum Pro- recht Gebrauch und schickt die Bestel- nern Sie zusammenarbeiten. Möchten Sie
grammstart zu vereinbarenden Widerrufs- lung komplett oder teilweise zurück Leads generieren, sollten Sie beispielswei-
frist, werden die Provisionen automatisch (Storno oder Teilstorno) se nicht mit Paidmailern arbeiten, die ihre
zur Auszahlung freigegeben. Das geschieht o Der Sale oder Lead wurde vom Affiliate Empfänger dafür bezahlen, ein Formular
auch dann, wenn möglicherweise kein Um- selbst vorgetäuscht auszufüllen. Damit fordern Sie gefälschte
satz bzw. kein valider Lead generiert wurde. o Der Sale oder Lead wurde nicht gemäß Leads geradezu heraus.
Da das natürlich nicht in Ihrem Interesse den Richtlinien des Partnerprogramms
als Programmbetreiber ist, sollten Sie sich erzielt (z.B. Brand Bidding oder nicht Prüfen Sie regelmäßig,
für die Überprüfung der Provisionen Zeit freigegebene Gutscheine beworben) tipp ob die aufgelaufenen
nehmen. o Der Lead entspricht nicht der geforder- Provisionen valide sind und
ten Qualität bestätigen oder stornieren
o Ein und derselbe Sale wurde über zwei Sie diese entsprechend.
Netzwerke gemessen

Da stornierte Provisionen für Sie sehr auf-


wendig sind und bei Ihren Partnern mit-
unter zu Unmut führen können, sollten Sie
versuchen Stornos vorzubeugen. Reagieren
Sie zum Beispiel sofort auf Richtlinienver-
stöße, indem Sie Ihre Partner bei Verstößen

146
6. Arbeit mit einem Partnerprogramm

6.5.1 Umsetzung len daher, die aufgelaufenen Provisionen ren, brauchen Sie die vergangenen 14 Tage
aus jedem Netzwerk in eine Excel-Tabelle nicht zu berücksichtigen, denn die aufge-
Wie funktioniert der Abgleich von Provisi- zu exportieren. laufenen Provisionen könnten Sie ohnehin
onen? Wenn Sie vor dem Start Ihres Part- noch nicht bestätigen. Als Shop-Betreiber
nerprogramms das Tracking der Netzwerke ist es also ausreichend, Provisionen zu be-
auf Ihrer Website implementieren, werden 6.5.2 Bearbeitungszeitraum arbeiten, die vor zwei Wochen oder früher
Sie dazu aufgefordert, für jeden Sale oder aufgelaufen sind.
Lead eine eindeutige Nummer zu überge- Machen Sie sich vorher Gedanken darüber,
ben. Bei einem Onlineshop ist dies in aller welchen Zeitraum Sie bearbeiten möchten. Wählen Sie die Widerrufs-
Regel die Bestellnummer, da Sie über diese Handelt es sich um Leads, deren Validität tipp frist für Provisionen nicht zu
Nummer eine Transaktion immer eindeutig Sie sofort feststellen können, sollten Sie die kurz. Zögern Sie die Bestäti-
zuordnen können. Provisionsfreigabe beispielsweise einmal gung der Provisionen aber
Grundsätzlich erfolgt der Abgleich von Pro- pro Woche durchführen und dabei jeweils auch nicht unnötig heraus,
visionen manuell. Je größer Ihr Partnerpro- die Leads der letzten 7 Tage bearbeiten. da Ihre Partner auf ihre
gramm wird, desto eher lohnt es sich aber, Müssen die Leads zunächst noch qualifi- Vergütung warten.
den Prozess stärker zu automatisieren. ziert werden, sollten Sie entsprechend nicht
Die meisten Netzwerke stellen dafür Tools die Provisionen der Vorwoche, sondern bei-
oder Schnittstellen zur Verfügung: Wenden spielsweise der Vor-Vorwoche bearbeiten. Exportieren Sie diese Provisionen in eine
Sie sich an Ihr Netzwerk, um die jeweilige Wenn Sie mit Ihrem Partnerprogramm kei- Excel-Tabelle und konzentrieren Sie sich
Lösung nutzen zu können. Auch auf Ihrer ne Leads, sondern Bestellungen generieren, auf die wichtigsten Parameter: eindeutige
Seite können Sie Automatismen einführen. müssen Sie andere Faktoren berücksichti- Transaktionsnummer, Umsatz, Provision,
Weitere Informationen dazu finden Sie im gen: Die Zeit, bis ein Kunde per Vorkasse Zeitpunkt der Bestellung, Zeitpunkt des
Kapitel „Technische Aspekte“. bezahlt, die Ware von Ihnen erhält und an- Klicks, der zur Bestellung führte und Name
Ein manueller Abgleich bedeutet, dass Sie schließend die 14-tägige Widerrufsfrist ver- des Partners. Läuft das Partnerprogramm
in Ihrem Affiliate Netzwerk die offenen strichen ist, kann sich ohne weiteres über in mehreren Netzwerken, sollten Sie die
Provisionen aufrufen und die eindeutige mehrere Wochen erstrecken. Tabellen aller Netzwerke zusammenfügen.
Nummer mit Ihrer eigenen Datenbank Erst danach können Sie eine abschließende
abgleichen. Es ist sehr aufwendig und un- Aussage darüber treffen, ob eine Provisi-
übersichtlich, für jede einzelne Provision on ausgezahlt werden kann oder storniert
zwischen den Netzwerken und Ihrer Daten- werden muss. Wenn Sie also beispielswei-
bank hin und her zu springen. Wir empfeh- se wöchentlich einen Abgleich durchfüh-

147
6. Arbeit mit einem Partnerprogramm

Netzwerk Partner Datum Nummer Umsatz Provision Freigegeben?

Webgains Partner 1 01.12.2010 120001 90,12 € 9,12 € ja

Zanox Partner 25 01.12.2010 120003 60,12 € 6,12 € ja

Webgains Partner 3 02.12.2010 120004 40,67 € 4,67 € x

Webgains Partner 1 05.12.2010 120008 50,32 € 5,32 € ja

Belboon Partner 12 05.12.2010 120010 70,22 € 7,22 € warten

Zanox Partner 4 06.12.2010 120015 40,67 € 4,67 € ja

Belboon Partner 12 08.12.2010 120021 50,72 € 5,72 € ja

Die Inhalte dieser Tabelle können Sie mit Ein Kunde kommt häufig nicht nur über Nutzen Sie dafür die zuvor besprochene
Ihrer Datenbank abgleichen. Für jede Pro- eine einzige Website zu Ihnen, sondern Excel-Tabelle, indem Sie sie nach der ein-
vision vermerken Sie in einer Spalte, ob sie informiert sich auf verschiedenen Websi- deutigen Nummer sortieren und doppelt
bestätigt oder storniert werden soll. Sofern tes und klickt daher häufig auch (zum Teil aufgeführte Nummern identifizieren.
noch keine abschließende Aussage möglich unbewusst) auf mehrere Werbemittel von
ist, können Sie die Provision auch bis zur verschiedenen Affiliates. Das Tracking der
nächsten Überprüfung offen lassen, sofern verschiedenen Affiliate Netzwerke funktio-
bis dahin nicht Ihre mit dem Netzwerk ver- niert unabhängig voneinander, daher kön-
einbarte Widerrufsfrist abgelaufen ist. nen solche Dopplungen vorkommen.

Wie schon erwähnt, führt die Präsenz ei- Es liegt nun bei Ihnen, die Provision in nur
nes Partnerprogramms in mehreren Netz- einem Netzwerk freizugeben, da Sie für ein
werken dazu, dass ein Lead oder ein Sale und denselben Kunden natürlich nicht dop-
doppelt getrackt werden kann. Durch die pelt Provision ausschütten möchten.
immer länger werdende Customer Journey
ist dies kein seltener Fall.

148
6. Arbeit mit einem Partnerprogramm

Netzwerk Partner Datum Klickzeitpunkt Nummer Umsatz Provision

Webgains Partner 1 01.12.2010 01.12. 10:03 120001 90,12 € 9,12 €

Zanox Partner 25 01.12.2010 15.11. 19:07 120001 90,12 € 9,12 €

Je größer ihr Partnerprogramm ist, desto in den Netzwerken über den Klickzeitpunkt zahlt“ oder „vom Kunden storniert“), bei
wichtiger wird es, eine sogenannte Tra- bestimmt. Die Belohnung des letzten Kon- anderen Netzwerken muss manuell eine
ckingweiche einzurichten. Dabei handelt es takts ist durchaus sinnvoll, da dieser wohl Begründung angegeben werden.
sich um eine technische Lösung, um dop- ausschlaggebend für die Transaktion war. Weitere Aspekte bezüglich der Provisions-
pelt getrackte Transaktionen zu vermeiden. Allerdings finden sich auch Argumente für bearbeitung – insbesondere die Automati-
Weitere Informationen finden Sie im Kapi- das „First-Cookie-Wins“-Prinzip: Mögli- sierung – werden im Kapitel „Technische
tel „Technische Aspekte“. cherweise hat eine hochwertige Content Aspekte“ besprochen.
Website den wichtigen Erstkontakt herge-
Überprüfen Sie regelmäßig, stellt, doch der Kunde fängt sich einen wei-
tipp ob Conversions in verschie- teren Cookie ein, da er vor der Bestellung
denen Affiliate Netzwerken noch nach einem Gutschein sucht. In die-
mehrfach gemessen wurden sem Falle wäre es wohl fairer, die Content
und stornieren Sie doppelte Website zu belohnen. Solange die Custo-
Provisionen. mer Journey allerdings noch nicht umfas-
send nachvollzogen und die Provision unter
mehreren Partnern entsprechend aufgeteilt
Unabhängig davon, ob Sie doppelte Trans- werden kann, müssen alle Beteiligten wei-
aktionen manuell prüfen oder eine Tra- terhin damit leben, dass nicht immer der
ckingweiche einrichten, sollten Sie sich Partner belohnt wird, der den größten An-
überlegen, nach welcher Regel Sie vor- teil an einer Transaktion hat.
gehen. Im Affiliate Marketing gilt häufig Wenn Sie eine Provision stornieren, sollten
das „Last-Cookie-Wins“-Prinzip, welches Sie dies dem Partner immer begründen.
bedeutet, dass der Affiliate, der für den Bei einigen Netzwerken kann ein Grund
letzten Kundenkontakt gesorgt hat, die per Drop-Down-Menü ausgewählt werden
Provision erhält. Der letzte Kontakt wird (zum Beispiel „Dublette“, „Ware nicht be-

149
6. Arbeit mit einem Partnerprogramm

6.6 Reporting
Zu der Betreuung eines Partnerprogramms hat. Da durch eine Impression alleine noch Conversion Rate
gehört auch die Auswertung des Erfolgs. kein Verkauf zustande kommt, wird dieser Die Conversion Rate zeigt das Verhältnis
Egal, ob Sie als Agentur Ihrem Kunden oder Kennzahl meist nicht viel Aufmerksamkeit zwischen Sales oder Leads und den erziel-
als Affiliate Manager Ihrem Vorgesetzten geschenkt. Im provisionsbasierten Affiliate ten Klicks an. Auch diese Kennzahl ist stark
berichten müssen oder ob Sie einfach selbst Marketing ist jede Einblendung zwar im- abhängig von der Art Ihrer Partner, daher
den Überblick behalten wollen: Ohne Re- merhin kostenloses Branding, die Aussage- ist sie auch nicht mit der durchschnittli-
porting geht es nicht. Mit den folgenden kraft ist allerdings sehr beschränkt. Partner chen Conversion Rate in Ihrem Shop ver-
Kennzahlen können Sie den Erfolg eines mit sehr zielgerichtetem Traffic generieren gleichbar. Während Content Websites sehr
Partnerprogramms bewerten. im Durchschnitt wesentlich weniger Im- gute und Gutschein Websites exorbitant
pressionen als Partner, die ihre Werbung hohe Conversion Rates erzielen können,
Anzahl der Partner breit streuen. liegt die Rate von Paidmailern im niedrigen
Die Anzahl Ihrer Partner gibt Aufschluss Promillebereich. Wenn sich die Conversion
darüber, wie groß die Reichweite Ihres Klicks Rate in Ihrem Partnerprogramm deutlich
Partnerprogramms ist. Diese Zahl alleine Bei jedem Klick handelt es sich um ei- ändert, schauen Sie sich also Ihre Partner-
sagt allerdings nichts aus. Vor allem Part- nen Besucher für Ihre Website – also eine struktur an. Neben den Partnern sind aber
nerprogramme, die seit Jahren am Markt durchaus interessante Kennzahl. Dennoch auch Sie für die Optimierung der Conversi-
sind, haben zum Teil zehntausende Part- gilt hier ähnliches wie für Impressionen: on Rate zuständig.
ner, wobei die meisten Affiliates nicht ak- Die Aussagekraft ist sehr beschränkt, da
tiv sind. Interessant ist also nur die Anzahl die unterschiedlichen Affiliate Geschäfts- Sales oder Leads
der Partner, die im Beobachtungszeitraum modelle verschieden viele Besucher brin- Die Anzahl der generierten Sales oder Leads
mindestens eine Conversion oder wenigs- gen. Über eine Gutschein Website erhalten ist die wohl aussagekräftigste Kennzahl
tens einen Klick generiert haben. Ein Ziel Sie möglicherweise nur 100 Besucher im für den Erfolg eines Partnerprogramms,
Ihrer Maßnahmen sollte es sein, den Anteil Monat, aber auch 10 Verkäufe. Paidmailer schließlich ist das primäre Ziel häufig die
aktiver Partner zu erhöhen. schicken Ihnen für die gleiche Anzahl an Generierung von Neukunden oder Anfra-
Verkäufen durchaus 10.000 Besucher oder gen. Die Aussagekraft dieser Kennzahl ist
Impressionen mehr, da der Traffic entsprechend unqua- entsprechend hoch. Aber aufgepasst: Ach-
Die Impressionen zeigen an, wie viele Ein- lifiziert ist. ten Sie darauf, nicht um jeden Preis die
blendungen Ihrer Werbemittel es gegeben Anzahl der Sales oder Leads nach oben zu

150
6. Arbeit mit einem Partnerprogramm

optimieren. Conversions, die nicht gemäß erhält er. Deswegen ist es schwierig, eine Rabattgutscheine noch profitabel für Sie
den Richtlinien des Partnerprogramms er- durchschnittliche Provision zu kalkulieren. ist und ergreifen Sie gegebenenfalls Gegen-
zielt werden, nützen Ihnen gar nichts und Wenn Sie nur Top-Partner, aber kaum klei- maßnahmen.
kosten unter Umständen sehr viel Geld. ne Partner haben, liegt die durchschnittlich
ausgezahlte Provision vermutlich höher, Wenn Sie mit Post View Partnern zusam-
Umsatz als Sie ursprünglich erwartet haben. Daher menarbeiten, sollten Sie diese auch etwas
Wenn Sie einen Onlineshop betreiben, sollten Sie sowohl die durchschnittliche genauer beobachten. Hier ist beispielsweise
steht nicht nur die Zahl der Bestellungen Provisionsrate als auch die absolut ausge- die erzielte Klickrate durchaus interessant:
im Vordergrund, sondern auch der erziel- zahlten Provisionen im Blick behalten. Diese wird zwar grundsätzlich eher ge-
te Umsatz, der vom durchschnittlichen ring sein, doch lohnt es sich, die Klickrate
Bestellwert abhängig ist. Sie haben zwar Stornoquote der Partner untereinander zu vergleichen.
nur begrenzte Möglichkeiten, den Bestell- Ihr Ziel muss es sein, die Stornoquote ge- Wenn die Klickrate eines Post View Part-
wert zu beeinflussen, doch sollten Sie die- ring zu halten, um zum Einen Ihren eige- ners deutlich unter dem Durchschnitt liegt,
se nutzen. So können Sie zum Beispiel den nen Aufwand zu reduzieren und zum An- ist dessen Werbemitteleinbindung vermut-
Warenkorb erhöhen, indem Sie Affiliates deren, um Ihren Partnern größtmögliche lich nicht ideal und die erhoffte Werbewir-
gezielt dazu motivieren, hochpreisige Pro- Sicherheit zu bieten. Einige Affiliate Netz- kung gering. Auch die Rate von der Impres-
dukte zu bewerben. Auch Gutscheine mit werke weisen für ihre Partnerprogramme sion zum Sale sollten Sie bei Ihren Post
einem hohen Mindestbestellwert können zudem die Stornoquote öffentlich aus. Liegt View Partnern ausrechnen.
den durchschnittlichen Warenkorb anhe- diese Quote bei Ihrem Programm über dem
ben. Branchendurchschnitt, sind potentielle Nicht mit jedem Partner lässt sich eine
Partner eher weniger motiviert, mit Ihnen CPO-basierte Vergütung vereinbaren. Eini-
Provisionen zusammenzuarbeiten. ge interessante Werbeflächen können bei-
Die ausgezahlten Provisionen stellen Ihre spielsweise nur auf Basis eines Klickpreises
größten Kosten beim Betrieb eines Part- Weitere Kennzahlen gebucht werden. Diese Kooperationen soll-
nerprogramms dar. Vermutlich zahlen Sie Wenn Sie häufig mit Rabattgutscheinen ten Sie stets gesondert auswerten, da hier
eine prozentuale Provision auf den Bestell- arbeiten, sollten Sie beobachten, welcher die Conversion Rate entscheidend für eine
wert oder eine Leadprovision, die sich für Anteil der Verkäufe unter Einlösung eines profitable Kampagne ist.
sie lohnt, womit Ihr Risiko überschaubar Gutscheins erzielt wird. Gutscheine können
ist. Allerdings erhält nicht jeder Partner die Ihre Gewinnspanne erheblich reduzieren.
gleiche Provisionsrate: Je erfolgreicher ein Überprüfen Sie daher regelmäßig, ob Ihr
Partner für Sie wirbt, desto mehr Provision Partnerprogramm trotz der verwendeten

151
6. Arbeit mit einem Partnerprogramm

6.7 Häufig anzutreffende Probleme -


Trouble Shooting
Zum Abschluss haben wir einige Probleme
zusammengestellt, die erfahrungsgemäß Problem: Produktdaten sind fehlerhaft Mögliche Erklärung: Update im
immer mal wieder auftreten können. Shop, Produktfeed kürzlich bearbeitet

Problem: Werbemittel führen ins Leere Mögliche Erklärung: URLs auf der
Website wurden verändert, Relaunch
mit neuer URL-Struktur, saisonale Lan-
ding Pages deaktiviert

Problem: plötzliches Absinken des Mögliche Erklärung: Partner haben


Traffics Werbemittel ausgebaut

Problem: plötzliches Ansteigen des Mögliche Erklärung: starker neuer


Traffics Partner, Paidmailer, Spam, Post View
Partner

Problem: Partner erzielen keine Ver- Mögliche Erklärung: Conversion Op-


käufe timierung notwendig, Tracking defekt,
Preise nicht wettbewerbsfähig, Qualität
der Partner Websites gering

Problem: Anzahl der Affiliates sta- Mögliche Erklärung: zu wenig Be-


gniert kanntheit, schlechte Reputation, keine
Anreize, keine Akquise

152
6. Arbeit mit einem Partnerprogramm

Problem: Partnerakquise bringt keine Mögliche Erklärung: Provisionen oder Bekanntheit der eigenen Website im
Erfolge Vergleich zum Wettbewerb zu gering, Qualität der eigenen Website, Preise nicht
wettbewerbsfähig

Problem: keine Brand-Sales im SEM Mögliche Erklärung: Brand Bidder im Partnerprogramm


oder Brand-CPCs steigen deutlich an

Problem: Conversion Rate steigt uner- Mögliche Erklärung: Verkäufe werden in den Kanal hineingezogen, ein Gut-
wartet bzw. werden ungewöhnlich viele schein aus einem anderen Kanal ist in Umlauf gekommen
Bestellungen mit Gutschein ausgelöst

Problem: Conversion Rate sinkt uner- Mögliche Erklärung: Trackingprobleme, unerwartete saisonale Effekte, Preis-
wartet senkung bei der Konkurrenz, neue Partner mit viel ungezieltem Traffic

Problem: Banner werden nicht mehr Mögliche Erklärung: Werbemittel wurden auf dem Image-Server des Merchants
angezeigt zum Beispiel in einen anderen Ordner verschoben oder gelöscht

Problem: Partner beschwert sich, dass Mögliche Erklärung: In der Regel passiert das bei Bonusprogrammen, bei denen
sein Sale nicht getrackt wurde sich der Endkunde beschwert hat, dass er den Bonus nicht bekommen hat. Häufig
liegt es daran, dass sich der Kunde zusätzlich noch einen Gutschein gesucht hat und
der Sale dadurch einem Gutscheinpartner zugeschrieben wurde

Problem: Umsätze werden mit 0 Euro Mögliche Erklärung: Kunde hat Warengutschein eingelöst und dadurch kaum
oder unerwartet geringen Warenkörben oder keinen Umsatz verursacht, Tracking defekt, Gutschein ohne Mindestbestell-
übergeben wert im Umlauf

153
6. Arbeit mit einem Partnerprogramm

Problem: Gutschein Websites machen Mögliche Erklärung: z.B. Rabattgutschein ohne Mindestbestellwert aufgetaucht
plötzlich sehr viele Sales mit kleinen
Warenkörben

Problem: Ein Partner verursacht fast Mögliche Erklärung: Fake-Leads, schlechter Traffic (z.B. Paidmailer)
nur unbrauchbare Leads

Problem: Ein neuer Partner generiert Mögliche Erklärung: evtl. Brand Bidder
plötzlich sehr viele Sales mit auffällig
hoher Conversion Rate, ohne dass zu er-
kennen wäre, woher die Sales kommen

Problem: die gleichen Bestellungen Mögliche Erklärung: Sales werden doppelt getrackt: Trackingweiche sollte
tauchen bei verschiedenen Partnern auf installiert werden

Problem: die gleichen Bestellungen Mögliche Erklärung: vermutlich Betrug, indem zwei Cookies gesetzt werden
tauchen in zwei Netzwerken bei ein und
demselben Partner auf

Problem: nach der Provisionsbestäti- Mögliche Erklärung: beim automatischen Sales Clearing hat das Netzwerk einen
gung tauchen in der Statistik bestätigte Wert falsch erkannt oder es wurde ein Zeichen in der CSV Datei falsch gesetzt
Provisionen mit extrem hohen Werten
auf

154
6. Arbeit mit einem Partnerprogramm

6.8 Fazit
Sie sehen, es gibt einiges zu tun! Nach der Nur wenn Sie Ihr Partnerprogramm mit können Sie langfristig erfolgreich und von
Einrichtung eines Partnerprogramms ist der notwendigen Ernsthaftigkeit betreiben, Missbrauch weitgehend verschont bleiben.
noch lange nicht Schluss, da die eigentliche
Arbeit erst mit der Freischaltung des Pro-
gramms in einem Netzwerk beginnt.
Warten Sie nicht nur darauf, dass sich Part- Checkliste für die Arbeit mit
ner bei Ihnen melden, sondern machen Sie einem Partnerprogramm
sich selbst auf die Suche und überzeugen
Sie interessante Affiliates von Ihrem Pro-
gramm. Bleiben Sie danach am Ball und ü Akquise von thematisch passenden Partnern
kommunizieren Sie vor allem mit Ihren
wichtigen Partnern regelmäßig. ü Partner freischalten
Doch auch vergleichsweise schwache Part- ü Transparenz und Kommunikation mit den Affiliates stärken
ner dürfen nicht zu kurz kommen – wer
weiß, wie diese sich noch entwickeln. Las- ü Werbemittel bereitstellen und aktualisieren
sen Sie Ihr Partnerprogramm nicht einfach ü Wichtige Kennzahlen täglich prüfen
laufen, sondern kontrollieren Sie, ob die
Teilnahmebedingungen eingehalten wer- ü Branchentrends beobachten
den. Prüfen Sie die aufgelaufenen Provisio- ü Mitdiskutieren und Networking
nen regelmäßig hinsichtlich ihrer Validität.
ü Kontrolle gegen Missbrauch
Bleiben Sie immer auf dem Laufenden: In
ü Provisionsfreigabe
unserer Branche entwickeln sich ständig
neue Trends, über die Sie Bescheid wis- ü Regelmäßiges Reporting durchführen
sen müssen. Diskutieren Sie in Foren oder
ü Das tägliche Trouble Shooting
Blogs mit und zeigen Sie sich Ihren Part-
nern und den Netzwerken bei einschlägigen
Veranstaltungen.

155
online
marketing

7. Technische Aspekte
7.1 Trackingverfahren
7.2 Werbemittel
7.3 Webservices
7.4 Fazit
7. Technische Aspekte

7.1 Trackingverfahren
Die technische Grundlage der Zusammen- ausgeführt hat. Ist die Session geschlossen,
arbeit zwischen Merchant und Affiliate ist erfolgt kein Tracking mehr. Ein Tracking „Zum Session-
das Tracking. Der Affiliate erhält vom Mer- über mehrere Besuche oder Tage hinweg ist Tracking bin ich
chant bzw. vom Affiliate Netzwerk einen damit also nicht möglich. gespaltener An-
Trackinglink, den er im einfachsten Fall auf sicht. Ich sehe ja
seiner Website einbindet. Klickt ein Besu- Für Merchants klingt dieses Verfahren selbst an unseren
cher der Website auf diesen Trackinglink zunächst traumhaft: Entscheidet sich der Shops, wie viele
und führt auf der Website des Merchants Besucher nicht sofort zum Kauf, sondern User abbrechen
und dann später wiederkommen
die gewünschte Aktion aus (z.B. eine Be- kommt erst nach einigen Tagen zurück,
und kaufen. Session-Tracking finde
stellung), kann die Aktion dem Affiliate zu- muss dem Affiliate keine Provision gezahlt
ich deshalb für Affiliates - na sagen
geordnet werden. Das grundsätzliche Ziel werden. Allerdings ist dies sehr kurzfristig
wir mal - suboptimal, auch wenn ich
des Trackings ist also die exakte Erfolgs- gedacht, da Affiliates vom Session-Tracking bei richtig großen Brands verstehen
messung und Zuordnung aller gewünsch- nicht begeistert sind und das Programm kann, dass man damit arbeitet.“
ten Aktionen. Dies kann durch verschiede- unter Umständen gar nicht erst bewerben.
ne Trackingverfahren realisiert werden. Besonders weniger bekannte Merchants
Sascha Preisegger
sollten vom Session-Tracking daher Ab-
www.pp-blogsberg.de
stand nehmen. Die alleinige Vergütung von
7.1.1 Session-Tracking Aktionen innerhalb einer Session ist zu-
dem auch unfair den Partnern gegenüber,
Session-Tracking berücksichtigt nur Akti- da ihre Werbeleistung schließlich auch für
onen, die innerhalb der offenen Browser- Bestellungen verantwortlich ist, die erst
Session vom Besucher auf der Website des Stunden oder Tage später abgeschlossen
Merchants ausgeführt werden. Eine Brow- werden.
ser-Session wird beendet, wenn der Besu-
cher seinen Browser schließt oder ein Ses-
sion Timeout vorliegt, also der Besucher für
einen Zeitraum von beispielsweise 30 Mi-
nuten keine Aktion mehr auf der Website

157
7. Technische Aspekte

7.1.2 Cookie-Tracking sers gelöscht, kann kein Tracking erfolgen. 7.1.3 Fingerprint-Tracking
Gleiches gilt, wenn der Besucher mit un-
Weitaus üblicher im Affiliate Marketing ist terschiedlichen Browsern oder Computern Im Gegensatz zum Cookie-Tracking wer-
das Cookie-Tracking. Bei diesem wird auf surft. Ein browser- oder sogar rechnerüber- den bei dieser Trackingmethode keine
dem Rechner des Besuchers ein Cookie ge- greifendes Tracking ist nicht möglich – ein Daten auf dem Rechner des Besuchers
setzt, der bei einem späteren Besuch wieder klarer Nachteil des Cookie-Trackings. gespeichert; stattdessen wird anhand von
ausgelesen werden kann und zur eindeu- Systemdaten wie der IP-Adresse des Besu-
tigen Identifizierung des Besuchers dient. Je länger die Cookie- chers oder dem eingesetzten Browser eine
Diese Methode ermöglicht es, innerhalb ei- tipp Laufzeit, desto attraktiver individuelle Signatur (Fingerprint) erstellt.
nes vereinbarten Zeitraums (Cookie-Lauf- ist ein Partnerprogramm für Erweitert um Netzwerkdaten wie die Affi-
zeit) Anmeldungen, Umsätze und weitere Affiliates. liate-ID, können einem Affiliate Aktionen
Aktionen einem Affiliate zuzuordnen. Die über einen bestimmten Zeitraum zugeord-
Lebensdauer eines Cookies sollte sich an net werden, auch wenn der Browser des
dem jeweiligen Geschäftsmodell orientie- Endkunden keine Cookies akzeptiert. Aller-
ren. Der Kaufprozess dauert zum Beispiel dings ist auch beim Fingerprint-Tracking
bei Möbeln länger als bei Lebensmitteln, keine rechner- oder browserübergreifende
weswegen Möbel-Shops eine längere Coo- Messung möglich. Außerdem besteht die
kie-Laufzeit anbieten sollten, um den Affi- Gefahr, dass zu viele Aktionen getrackt
liates eine faire Chance auf Provisionen zu werden. Verfügen Unternehmen über nur
geben. Häufig beträgt die Cookie-Laufzeit eine IP-Adresse und die Mitarbeiter nutzen
von Partnerprogrammen zwischen 30 und denselben Rechner, würde das Fingerprint-
90 Tagen. Überdurchschnittlich lange Coo- Tracking alle als denselben Nutzer identi-
kie-Laufzeiten können auch ein Anreiz für fizieren.
Affiliates sein, ein Partnerprogramm über- In der Praxis ist die Wahrscheinlichkeit,
haupt zu bewerben. dass bei einem mittleren Partnerprogramm
durch Fingerprint-Tracking zu viele Akti-
Die Zuverlässigkeit des Cookie-Trackings onen gemessen werden, aber wohl äußerst
hängt von mehreren Faktoren ab, beispiels- gering.
weise von der Browser-Einstellung der Be-
sucher. Werden Cookies vom Browser nicht
akzeptiert oder beim Schließen des Brow-

158
7. Technische Aspekte

7.1.4 Flash-Tracking 7.1.5 Trackingweiche


„In modernen
Das Flash-Tracking wurde als Ergänzung Browsern finden Eine Trackingweiche ermöglicht die Tren-
zum Cookie-Tracking eingeführt, um be- sich zunehmend nung und Auswertung verschiedener Mar-
stehende Trackingtechnologien zu erwei- Funktionalitäten, ketingkanäle auf technischer Ebene. Auf
tern und deren Nachteile auszumerzen. um die dauerhaf- Cookie-Basis werden einzelnen Kanälen Pa-
Bewegen sich Besucher im Internet im te Speicherung rameter zugeordnet, die anhand von vorher
Privatmodus ihres Browsers oder werden von Cookies zu definierten Regeln am Ende zusammenge-
Cookies vom Browser generell nicht akzep- beeinträchtigen. Aus Publisher-Sicht führt werden und ein Multikanal-Tracking
geht dies zu Lasten der Long-Term-
tiert, greift das Flash-Tracking und verar- erlauben. Bei korrekter Anwendung führt
Conversion, d.h. die Cookie-Lifetime
beitet die Provisionen auch ohne klassische eine Trackingweiche zu mehr Transparenz
als Conversion-Faktor wird vielfach
Cookies. Ein weiterer Vorteil des Flash- zwischen und innerhalb einzelner Marke-
gar nicht mehr ausgeschöpft, da der
Trackings ist die browserübergreifende Provisions-Cookie bereits vor Ende tingkanäle - bis hin zur Darstellung einer
Unterstützung von Flash-Cookies bzw. Lo- der Cookie-Lifetime eines Partner- Customer Journey.
cal Shared Objects (LSO). Dadurch können programms vom Endkundenrechner Auf das Affiliate Marketing bezogen ist
unabhängig vom Browser benutzerspezifi- entfernt wurde. Trackingtechno- eine Trackingweiche sinnvoll, wenn ein
sche Daten auf dem Rechner des Benutzers logien auf Local Shared Object- Merchant bei mehreren Affiliate Netzwer-
gespeichert und wieder ausgelesen werden. Basis (sog. Flash-Tracking) sind ken aktiv ist, um das Problem von doppelt
Um diese Trackingvariante zu unterstüt- von der manuellen oder technischen getrackten Sales zu vermeiden. Klickt ein
zen, muss ein Flash-Player auf dem Rech- Löschung von normalen Cookies Kunde während des Informations- und
ner des Besuchers installiert sein, was auch nicht betroffen und gewährleisten so Kaufprozesses auf Werbemittel verschie-
sogleich den großen Nachteil der Technolo- ein zuverlässiges Tracking über die dener Netzwerke, werden mehrere Cookies
gie darstellt. Aus diesem Grund kann Flash- gesamte Cookie-Lifetime eines Part- auf seinem Rechner gespeichert. Löst er
Tracking nur als Ergänzung zu herkömmli- nerprogramms. Dies hat signifikante eine Conversion aus, wird die entsprechen-
Ertragsrelevanz für den Publisher.“
chen Methoden eingesetzt werden. de Information an die jeweiligen Netzwerke
übergeben und der Kauf allen beteiligten
Manuel Kester Affiliates gutgeschrieben. Diese mehrfa-
Belboon chen Provisionen müssen manuell storniert
werden. Das ist zum einen aufwändig und
sorgt zum anderen für Unmut bei den be-
troffenen Partnern.

159
7. Technische Aspekte

Mit einer Trackingweiche lässt sich dieses Wenn man nur Klick-Cookies betrachtet,
Szenario vermeiden. Dafür müssen zu- ist die Umsetzung einer Trackingweiche „Um einzelne
nächst Regeln definiert werden. Zur Aus- keine große Herausforderung. Arbeitet Cookies einem
wahl stehen: man zusätzlich mit Post View Affiliates Publisher bzw.
zusammen, müssen auch View-Cookies in Netzwerk zuzu-
1. First Cookie Wins: Der Affiliate, der die Überlegungen einbezogen werden. Hier ordnen, verwen-
den ersten Werbekontakt hergestellt hat, kommen wir auch direkt zum häufigsten det MYDAYS eine
erhält die Provision, da hier der Endkunde Anwendungsszenario der Regel „Priority“: eigene Tracking-
auf das Angebot zum ersten Mal aufmerk- Die Erzeugung eines Views ist eine ge- weiche. Da das MYDAYS Partnerpro-
gramm über vier Affiliate-Netzwerke
sam wurde. ringere Werbeleistung als die Erzeugung
beworben werden kann, würde es
2. Last Cookie Wins: Der Affiliate, der eines Klicks. Aufgrund von Phänomenen
ohne Trackingweiche zwangsläufig
den letzten Werbekontakt vor dem Kauf wie Bannerblindheit ist die Werbeleistung
zu Doppelbuchungen kommen. Nicht
hergestellt hat, erhält die Provision, da hier von Views umstritten, wodurch ihnen eine nur der Aufwand, diese Doppelbu-
die entscheidende Überzeugungsarbeit ge- niedrigere Priorität eingeräumt wird. chungen zu identifizieren, sondern
leistet wurde. Last Cookie Wins ist aktuell Durch Post View erhält eine Trackingwei- auch die Verärgerung der Affiliates
das am häufigsten angewandte Modell. che eine zusätzliche Dimension, die in die über zahlreiche Stornos wäre im-
3. Priority: Die Werbeleistung verschie- eigenen Überlegungen einbezogen werden mens.“
dener Affiliates wird vorab mit einer un- muss. Wie damit umzugehen ist, betrach-
terschiedlichen Gewichtung bemessen. ten wir in einem der folgenden Abschnitte. Sascha Schafbuch
Bei mehreren Werbekontakten erhält der Nur so viel: Es wird nicht einfach werden. www.mydays.de
Affiliate mit der höchsten Gewichtung die
Provision. Ist die Eigenentwicklung
4. Customer Journey: Alle am Kauf be- tipp einer Trackingweiche nicht
teiligten Affiliates erhalten einen angemes- realisierbar, können Sie
senen Teil vom Kuchen, da alle eine mehr auf Anbieter für diese
oder weniger große Werbeleistung erbracht Technologie zurückgreifen
und zum Kauf beigetragen haben. Was an- (z.B. Dynamic Tracking
gemessen bedeutet und welches Affiliate oder intelliad).
Geschäftsmodell stärker gewichtet wird,
muss jeder Merchant für sich definieren.

160
7. Technische Aspekte

7.1.6 Individuelle Partner- men. Alle anderen Aktionen werden in die- 7.1.7 Warenkorbübergabe im
links sem Fall nicht vergütet. Tracking-Code
Mit individuellen Partnerlinks können ex- Neben Gutscheincodes können Sie über In einigen Netzwerken (z.B. Affili.net,
klusive Aktionen mit ausgewählten Part- individuelle Partnerlinks auch Kooperati- Webgains und Zanox) ist das Warenkorb-
nern realisiert werden. Als Beispiel kann onen mit größeren Partnern über den Ka- Tracking bereits möglich. Mithilfe eines
die Zusammenarbeit mit Gutschein Web- nal Affiliate Marketing abbilden. Affiliates Parameters im Trackingcode wird bei einer
sites herangezogen werden: Bieten Sie wissen solche exklusiven Aktionen sehr zu Transaktion der Inhalt des Warenkorbs an
Gutscheincodes an, verbreiten sich diese schätzen, und Merchants können sicher- das Netzwerk übermittelt. Affiliates erhal-
in kürzester Zeit auf etlichen Gutschein stellen, dass ein Rabatt o.ä. nicht von Part- ten dadurch mehr Transparenz und können
Websites. Bei individuellen Aktionen mit nern beworben wird, die dafür nicht vorge- nachvollziehen, welches Produkt sie gerade
einzelnen Partnern möchten Sie diesen Ef- sehen waren. verkauft haben. Mit diesen Informationen
fekt möglichst vermeiden. Hinterlegt man können eigene Top-Seller identifiziert wer-
für den Trackinglink einen Gutscheincode Wenn Sie Ihren Partnern den, aber auch Produkte, die sich unerwar-
mit Rabatt, wird dieser auf der Website des tipp individuelle Links freigeben, tet gut verkaufen. Aus diesen Erkenntnissen
Merchants direkt ausgelesen und verrech- überprüfen Sie die korrekte lassen sich neue Optimierungsmaßnahmen
net, ohne dass der Endkunde einen Gut- Funktionsweise, indem Sie ableiten und weitere Verkäufe generieren.
scheincode eingeben muss. Zur Umsetzung sich selbst als Affiliate bei Die Umsetzung erfolgt durch den Mer-
können individuelle Partnerlinks genutzt Ihrem Programm anmelden chant. Wir empfehlen, das jeweilige Affilia-
werden. Falls diese von anderen Affiliates und sich auch selbst diesen te Netzwerk zu kontaktieren und Unterstüt-
übernommen werden, erhält trotzdem der Link freigeben. zung für die Umsetzung einzuholen.
ursprüngliche Affiliate die Provisionen gut-
geschrieben, was andere Affiliates davon
abschreckt, diese Links zu verwenden.

Einen solchen Link können Merchants im


Affiliate Netzwerk hinterlegen und nur den
ausgewählten Partnern freigeben. Über
eine Trackingweiche wird dafür gesorgt,
dass nur Bestellungen gemessen werden,
die von den ausgewählten Partnern stam-

161
7. Technische Aspekte

7.1.8 SubID-Tracking über einen Bericht den Erfolg einzelner Information an das Netzwerk. Häufig ist
SubIDs auswerten und Rückschlüsse auf dies jedoch nicht der Fall. Dann können Sie
Mithilfe des SubID-Trackings können Ihre Keywords ziehen. anhand von SubIDs selbst Rückschlüsse
Affiliates einem Trackinglink einen zu- ziehen, da Sie so zumindest messen kön-
sätzlichen Parameter (SubID) anhängen. Ernsthafte SEM-Affiliates nen, welche Produkte auf Ihrer Website
Anhand dieses Parameters können die Sta- tipp mit vielen Kampagnen soll- das größte Interesse erzielen. Erweitern Sie
tistiken in den Netzwerken um eine Detai- ten sich ein Tracking-Tool dafür die Trackinglinks für jedes Produkt
lebene erweitert werden. Ein detailliertes zulegen. einfach um eine SubID (z.B. Name des Pro-
Conversion-Tracking ist für Affiliates ohne Gängig sind das kostenlose dukts).
SubIDs nicht möglich, da dieser Parameter Tracking202 oder das bes-
der einzige ist, den Sie von außen in das sere aber kostenpflichtige
Mit SubIDs lassen sich vor
Netzwerk einbringen können. Die Auswer- Storm for Affiliates. tipp allem Sales und Leads
tung der SubIDs erfolgt über die Statistiken
auswerten. Für die Messung
der Netzwerke. Die SubID des geklickten
von Klicks sind Short-URL-
Werbemittels wird übergeben und kann für Ein weiterer Anwendungsbereich des
Dienste besser geeignet.
jeden Sale oder Lead ausgewertet werden. SubID-Trackings ist die Auswertung ver-
schiedener Werbeplätze auf einer Website.
Mit SubIDs lässt sich zum Beispiel der Er- Wenn Sie wissen möchten, welches Werbe- Die Affiliate Netzwerke haben ihre indivi-
folg von SEM-Kampagnen besser auswer- mittel die meisten Klicks oder Conversions duellen Varianten entwickelt, um Tracking-
ten. Grundsätzlich stehen Sie als Affiliate erzielt, können Sie jedem Werbemittel eine links mit SubIDs zu versehen. So funktio-
bei SEM-Kampagnen vor dem Problem, individuelle SubID zuweisen und später ei- niert das SubID-Tracking in den einzelnen
dass in Ihrem Google AdWords Konto Kos- nen Bericht zur Auswertung aller SubIDs Netzwerken.
ten für viele verschiedene Keywords auflau- erstellen.
fen, wobei Sie Ihre Einnahmen nicht auf
Keyword-Ebene auswerten können - erst Das SubID-Tracking kann auch als Indi-
mit SubIDs wird dies möglich. kator dafür dienen, welche Produkte Sie
verkaufen. Wenn Sie viele verschiedene
Übergeben Sie dafür innerhalb Ihrer SEM- Produkte eines Merchants bewerben, wis-
Kampagnen aussagekräftige SubIDs für sen Sie grundsätzlich nicht, welche Pro-
jede Anzeige oder sogar für jedes Keyword. dukte Ihre Kunden tatsächlich kaufen, es
So können Sie später im Affiliate Netzwerk sei denn, der Merchant übermittelt diese

162
7. Technische Aspekte

Affili.net Affili.net verwendet den Parameter „subid“ in Kombination mit der von Ihnen gewählten
Bezeichnung für die SubID.
Ein Beispiel dafür: http://partners.webmasterplan.com/click.aps?...&subid=keyword

Belboon Belboon ermöglicht mit zwei verschiedenen Parametern ein detailliertes SubID-Tracking:
- Durch den Parameter „subidname“ kann der SubID ein Name zugeordnet
werden: http://www1.belboon.de/.../subidname=keyword
- Der Link kann zusätzlich um einen weiteren SubID-Parameter erweitert werden,
wodurch beispielsweise eine Verzeichnisstruktur abgebildet werden kann:
http://www1.belboon.de/.../subidname=keyword&subidname2=weiteresKeyword

Commission Junction Bei CJ können Sie einfach den Paramter „SID“ an die URL anhängen:
www.XXX.com/...?SID=keyword

Superclix Superclix setzt wie Affili.net ebenfalls auf den Parameter „subid“ und erweitert den Trac-
kinglink folgendermaßen: http://clix.superclix...&subid=keyword

Tradedoubler Tradedoublerrealisiert das SubID-Tracking über verschiedene Parameter, abhängig vom


Werbemitteltyp:
1. An den Link den Parameter „epi(keyword)“ anhängen:
http://impde.tradedoubler.com/imp?pop(over)g(XXXXX)a(XXX)epi(keyword)
2. Den Link um den Parameter „epi=keyword“ erweitern:
http://clkde.tradedoubler.com/click?p=XXX&a=XXX&g=XXX&epi=keyword

Webgains Webgains stellt für das Tracking den Parameter „clickref“ zur Verfügung. Ein Link sieht
dann in etwa so aus: http://track.webgains.com/click.html?…&clickref=keyword

Zanox Zanox arbeitet mit dem Parameter „zpar0“, gefolgt von der eigenen Bezeichnung für die
SubID. Die URL sieht dann so aus: http://ad.zanox.com/ppc?XXX&zpar0=[[keyword]].
Darüber hinaus können weitere SubIDs mit zpar1-zpar4 verwendet werden.

163
7. Technische Aspekte

7.1.9 Post View Tracking Optimierung der Werbemittelauslie- und Scrolling-Position verifiziert. Einblen-
ferung dungen im Footer oder in sonstigen für den
Im Affiliate Marketing wird in der Regel auf Die eigens entwickelten Adserver-Lösun- Nutzer nicht sichtbaren Bereichen sollen
Basis des Post Click Verfahrens gearbeitet, gen von Post View Affiliates wenden Algo- dadurch unterbunden werden, da sie für
Affiliates erhalten also nur dann eine Pro- rithmen an, die der automatisierten Opti- den Merchant keinen Mehrwert darstellen.
vision, wenn der Endkunde vor seiner Be- mierung von eTKPs bzw. eCPMs dienen.
stellung auf ein Werbemittel geklickt hat. Beliebte Targeting-Varianten sind dabei
„Da der Mer-
Beim Post View Verfahren werden auch die Ausrichtung auf Themen, Zielgruppen
chant im Post
Werbeleistungen vergütet, die nur auf ei- oder Regionen. Auch die kontextsensitive
View Bereich
nem Sichtkontakt des Endkunden mit ei- Auswahl passender Werbemittel und die
auch für die
nem Werbemittel basieren. Wie dies auf Berücksichtigung demografischer Daten
Medialeistung
technischer Ebene abläuft, möchten wir werden zur Optimierung des Traffics her- bezahlt, muss
uns in diesem Abschnitt etwas genauer be- angezogen. Der Trend geht allerdings weg sichergestellt
trachten. von der Ausrichtung auf Zielgruppen und werden, dass der User die Wer-
Genauso wie beim Klick wird bei einem hin zur automatisierten Optimierung auf bung auch wahrnimmt. Um dies
View ein Cookie auf dem Computer des bestmögliche Platzierungen. Unter Berück- zu gewährleisten, nutzen wir eine
Besuchers gespeichert. Dieser wird im Be- sichtigung verschiedener Variablen wird eigens entwickelte Technologie, die
stellprozess ausgelesen und führt nach dem für jede Kampagne ein eigener Algorithmus Aufschluss darüber gibt, wie sichtbar
Kaufabschluss zur Vergütung des Affiliates. entwickelt, der die optimale Platzierung si- die Werbeeinblendung bei welcher
Grundsätzlich gewichten Affiliate Netzwer- cherstellt – Performance schlägt Zielgrup- Auflösung ist, und liefern auf Basis
ke View-Cookies geringer als Klick-Coo- pe. unserer Logfiles die Werbung an der
kies. Das heißt, wenn der Endkunde sich entsprechenden Platzierung gar nicht
erst aus.“
bereits einen Klick-Cookie eingefangen hat, Visibility-Tracking
kann dieser nicht von einem View-Cookie Eine oftmals als Visibility-Tracking be-
Wolfgang Sauter
überschrieben werden. Zwischen den Netz- zeichnete Technologie sorgt dafür, dass
werken muss diese Gewichtung von der Werbemittel nur im sichtbaren Bereich des www.targetperformance.de
Trackingweiche übernommen werden. Websitebesuchers ausgeliefert werden. Die
Auf der Seite der Post View Affiliates kom- Sichtbarkeit des Werbemittels wird durch
men verschiedene Technologien zum Ein- die Messung der Anzeigenposition inner-
satz, die wir im Folgenden vorstellen möch- halb des Seiteninhalts und weiterer Aspek-
ten. te wie Bildschirmauflösung, Browsergröße

164
7. Technische Aspekte

Werbemittelerstellung 7.1.10 Kanalverschiebungen Cookie Wins. Kanalübergreifend wird also


Liefern Post View Affiliates neben groß- dem Kanal, in dem der letzte Werbemittel-
flächigen Werbemitteln auch Multi-Mer- Der Online Marketing Mix von Unterneh- kontakt vor dem Kauf stattgefunden hat,
chant-Werbemittel (also beispielsweise men umfasst die verschiedensten Kanäle: die Conversion zugeschrieben. Auch wenn
drei Merchants auf einem Banner) aus, Suchmaschinenoptimierung, Display- der Weg des Kunden bis zum endgültigen
werden eigene Werbemittelformate benö- Kampagnen, Suchmaschinenmarketing, Kaufabschluss über mehrere Kanäle ge-
tigt. In der Regel bieten Partner dafür einen Social Media und viele weitere. Auch Affi- führt hat, erhält letztendlich nur ein Kanal
Werbemittelgenerator an, der die vom Mer- liate Marketing hat seinen Platz gefunden die „Anerkennung“ für die Conversion.
chant zur Verfügung gestellten Werbemittel und sich als Kanal im Online Marketing
flexibel an die Website anpasst. Abhängig Mix etabliert. Jeder Kanal steht erst einmal Im klassischen Cookie-Tracking findet fol-
von den Werbemitteln des Merchants kann für sich, dennoch gibt es sowohl auf der gendes Regelwerk Anwendung:
dadurch zum Beispiel auf Triple-Bannern strategischen als auch auf der technischen 1. Last Cookie Wins
eine suboptimale Zusammenstellung von Ebene Berührungspunkte. 2. Klick-Cookie schlägt View-Cookie (Post
Logo und Text erfolgen. Als Merchant soll- In Kanälen wie SEM oder Affiliate Mar- View oder Display-Kampagne)
ten Sie also einen Blick auf die Auslieferung keting erfolgt das Tracking auf Basis von 3. Jeder Verkauf wird nur einem Kanal
werfen und gelegentlich die Platzierungen Klicks: Wo ein Klick, da in der Regel auch zugeschrieben (Trackingweiche)
überprüfen. ein Cookie. Dieser wird beim Kontakt des 4. Wurde bei einem Kunden kein Cookie
Diese Ausführungen zum Post View Verfah- Endkunden mit dem jeweiligen Werbe- gesetzt, wird der Verkauf als Direct
ren sollen Ihnen lediglich einen Überblick mittel gesetzt und bei der Ausführung der Type-In bzw. als SEO-Traffic gewertet
über die zum Einsatz kommenden Techno- gewünschten Aktion (z.B. Bestellung) aus-
logien verschaffen und ein grundlegendes gelesen. Installiert ein Unternehmen keine Die Konsequenz aus diesen Überlegungen
technisches Verständnis für das Thema Trackingweiche, kommt es immer wieder ist, dass viele Conversions durch einen
Post View vermitteln. Weitere Informatio- vor, dass eine Transaktion in mehreren Kanal initiiert, aber durch einen anderen
nen können Sie als Merchant vor allem von Kanälen gemessen wird, da sich der Kunde abgeschlossen werden. Folglich entstehen
den führenden Post View Partnern erhal- mehrere Cookies eingefangen hat. Durch Verschiebungen zwischen den einzelnen
ten. Sprechen Sie am besten zunächst Ihr den fehlenden Abgleich wird somit der Er- Kanälen. Auftreten können diese zum Bei-
Affiliate Netzwerk an, um einen Kontakt folg jedes Kanals als tendenziell zu hoch spiel, wenn die Incentivierung durch einen
herstellen zu lassen. eingeschätzt. Affiliate erfolgt, der Verkauf aber durch
Mit einer Trackingweiche lässt sich dieses einen Klick auf die AdWords-Anzeige für
Problem weitgehend in den Griff bekom- den Markennamen des Merchants abge-
men – dann gilt häufig das Prinzip Last schlossen wird. Auch bei Verkäufen, die

165
7. Technische Aspekte

über Post View Kampagnen eingeleitet und Über ein Multikanal-Tracking können alle
beispielsweise über eine Telefon-Hotline Werbemittelkontakte erfasst und über alle
abgeschlossen werden, erfolgt eine Ver- Kanäle hinweg ausgewertet werden. Leider
schiebung zwischen den Kanälen. verfügen nur die größten Merchants über
In diesen Fällen erhalten also Affiliates kei- ein solch ausgeklügeltes Tracking, doch
ne Provision, obwohl ihre Werbeleistung selbst damit können Kanalverschiebungen
für die Conversion ursächlich war. Auf der nicht gänzlich vermieden werden.
anderen Seite können Conversions aus an-
deren Kanälen in das Partnerprogramm
gezogen werden. Wenn Sie beispielsweise
einen Kunden über Ihre SEM-Kampagne
generieren und dieser kurz vor dem Ab-
schluss der Bestellung einen Rabattgut-
schein sucht, wird ggf. über eine Gutschein
Website ein Cookie gesetzt – in diesem Fall
also der „Last Cookie“. Solche Kanalver-
schiebungen treten ständig auf und führen
im Affiliate Marketing zwangsweise dazu,
dass einige Affiliates zu wenig und andere
zu viel Provision erhalten.

Seien Sie sich dessen


tipp bewusst, dass es zwischen
verschiedenen Online
Marketing Kanälen immer
zur Verschiebung von Con-
versions kommen kann und
versuchen Sie, diesen Effekt
einzudämmen.

166
7. Technische Aspekte

7.2 Werbemittel
Über Werbemittel können Affiliates ihre 7.2.1 Deeplinking wird ein Parameter an den Trackinglink
Werbeleistung erbringen und Besucher zur angehängt, der die gewünschte Zielseite
Website des Merchants vermitteln. Zu Wer- Ein Deeplink ist ein Link, der direkt auf als Variable übergibt. Wie Deeplinking bei
bemitteln zählen wir Textlinks, Banner, eine Unterseite einer Website verweist, also den einzelnen Affiliate Netzwerken funkti-
Landing Pages und Produktdaten, die per auf eine tiefere Ebene als die Startseite. oniert, möchten wir uns im Folgenden ge-
CSV und XML angeboten werden. Weite- Dadurch wird der Besucher direkt auf die nauer ansehen.
re Informationen zu Werbemitteln, die Sie gewünschte Kategorie- oder Produktseite
als Merchant zur Verfügung stellen sollten, geschickt und muss nicht erst durch das ge-
finden Sie im Kapitel „Wie werde ich Mer- samte Angebot navigieren. Daher können
chant?“. mit Deeplinks höhere Conversion Rates er-
zielt werden.

In einem Partnerprogramm werden


Deeplinks grundsätzlich vom Merchant
zur Verfügung gestellt. In der Regel lässt
sich aber nicht das gesamte Sortiment über
Textlinks oder Banner abdecken, so dass al-
ternativ auch Produktdaten angeboten wer-
den. Diese enthalten idealerweise Informa-
tionen und Deeplinks zu allen Produkten
einer Website. Dennoch kann es für Affilia-
tes erforderlich sein, selbst einen Deeplink
zu erstellen, wenn sich die gewünschte
Landing Page nicht unter den Werbemit-
teln und auch nicht in den Produktdaten
befindet. Die Erstellung von Deeplinks ist
grundsätzlich bei jedem Affiliate Netzwerk
möglich. Um Deeplinks selbst zu erzeugen,

167
7. Technische Aspekte

Affili.net Affili.net hängt den Parameter „diurl“ an den Trackinglink an. Beispiel für einen Link:
http://partners.webmasterplan…&diurl=http://www.merchantseite/zielseite.html

Belboon Belboon nutzt den Parameter „deeplink“, wodurch ein Link folgendermaßen aussieht:
http://www1.belboon...&deeplink=http://www.merchantseite/zielseite.html

Commission Junction CJ bietet gleich drei Möglichkeiten zum Deeplinken an:


- Das Link-Suchsystem, in dem alle vom Merchant hinterlegten Deeplinks abgeholt
werden können.
- Der Deeplink-Generator erstellt anhand des Linkziels den Trackingcode für die
gewünschte Zielseite.
- Über den Parameter „url“ kann das Deeplinking selbst realisiert werden. Voraus-
setzung dafür ist, dass der Ziellink URL-encoded ist. Ein Deeplink sieht dann so aus:
http://www.anrdoezrs….&url=http%3A%2F%2Fwww.merchantseite/zielseite.html

Superclix Superclix verwendet den Parameter „page“ zur Erstellung von Deeplinks. Der fertige Link
sieht so aus: http://clix.superclix...&page=http://www.merchantseite/zielseite.html

Tradedoubler Tradedoubler nutzt ebenso wie CJ den Parameter „url“. Der Link sieht dann so aus:
http://clkde.tradedoubler.com/click?…&url=http://www.merchantseite/zielseite.html

Webgains Bei Webgains kommt der Parameter „wgtarget“ zum Einsatz. Beispiel-Deeplink:
http://track.webgains.com/click.html?...&wgtarget=http://www.merchantseite/zielseite.
html. Auch Webgains stellt einen Deeplink-Generator als Alternative zur Verfügung.

Zanox Zanox nutzt „ULP“ als Deeplink-Parameter und bietet zwei Methoden zur Verlinkung an:
- http://ad.zanox….&ULP=zielseite.html
- http://ad.zanox….&ULP=[[http://www.merchantseite/zielseite.html]]
Bei der ersten Variante wird auf die Top-Level-Domain verzichtet und nur die Unterseite
angegeben. Variante zwei bezieht die gesamt URL ein, welche in doppelt eckige Klam-
mern gesetzt wird.

168
7. Technische Aspekte

Was sollten Sie als Merchant beach- Was sollten Sie als Affiliate beachten?
ten? Merchants sollten auf
- Einige Merchants nutzen zusätzliche Pa-
tipp Besonderheiten beim
- Oberste Priorität muss die Transparenz rameter, um die Herkunft des Klicks zu be- Deeplinking schon in der
gegenüber den Affiliates haben. Läuft das stimmen. Ein Anwendungsbeispiel ist die Programmbeschreibung
Tracking nicht korrekt ab, erfolgt keine Trackingweiche. Der durch den Merchant hinweisen. Affiliates sollten
Vergütung für die Leistung Ihrer Partner. verwendete Parameter zur Bestimmung Deeplinking verwenden, um
Daher ist es wichtig, transparent zu ma- des Netzwerks sorgt dafür, dass nur der die Conversion Rate auf
chen, wie Deeplinking im eigenen Partner- Trackingcode für genau dieses Netzwerk Ihrer Website zu erhöhen.
programm einzusetzen ist. Insbesondere auf der Conversionseite ausgegeben wird.
wenn zusätzliche Parameter im Spiel sind, Vergessen Sie bei der Erstellung eines
sollten Sie auf diesen Umstand mindestens Deeplinks diesen Parameter, erhalten Sie
in der Programmbeschreibung explizit hin- möglicherweise keine Provisionen.
weisen.
- Enthält die Programmbeschreibung kei-
- Oftmals sind es die weniger erfahrenen nen eindeutigen Hinweis zur Vorgehens-
Affiliates, die Unterstützung beim Erstel- weise beim Deeplinking, sprechen Sie im
len von Deeplinks benötigen. Für Anfra- Zweifel den Affiliate Manager an und verge-
gen solcher Art sollten Sie am besten eine wissern Sie sich, dass Sie richtig vorgehen.
Anleitung mit Beispielen für Ihre Affiliate
Netzwerke parat halten. - Es kann schon einmal vorkommen, dass
Sie zu viel an den Links gebastelt haben und
- Augen auf im Straßenverkehr – bei wenig das Tracking dadurch nicht mehr gewähr-
erfahrenen Affiliates kann schnell mal ein leistet wird. Eine Testbestellung schützt vor
Deeplink unsauber erstellt werden und so- bösen Überraschungen, sprechen Sie diese
mit kein Tracking mehr zulassen. Wenn Sie aber bitte vorher mit dem Merchant ab.
einen solchen fehlerhaften Link erkennen,
weisen Sie Ihren Partner darauf hin. Das ist
auch zu Ihrem Vorteil: Denn nur wenn Ihre
Partner Provisionen verdienen, werden sie
Ihr Partnerprogramm langfristig bewerben.

169
7. Technische Aspekte

7.2.2 Besondere Werbemittel den. Solche Whitelabel-Lösungen bieten sollten Merchants am besten das jeweilige
dem Affiliate die Möglichkeit, die gesamte Netzwerk zur Einbindung hinzuziehen und
Dynamische Banner Produktpalette des Merchants innerhalb im Anschluss ausgiebig testen.
Dynamische Banner bieten die Möglichkeit, eines iFrames abzubilden. Insbesondere
Grafiken darzustellen und diese mithilfe ei- für Websites mit viel Traffic, z.B. regiona- Landing Pages
nes Skripts zu wechseln oder interaktiv zu le Communities, ermöglicht diese Variante Landing Pages, also kleine Unterseiten auf
gestalten. Ein Beispiel für die Interaktion den schnellen Einstieg. Damit das Tracking einer Website, die auf ein bestimmtes The-
durch den Benutzer sind Formularfelder auch bei dieser Lösung gewährleistet wird, ma oder Produkt abzielen, werden im Affi-
innerhalb eines Banners. Wenn ein Be- liate Marketing überwiegend für SEM Affi-
nutzer das Formular ausfüllt, werden die liates eingesetzt. Landing Pages orientieren
Daten nach dem Abschicken direkt auf die „Seit kurzem gibt sich häufig an einem bestimmten Thema
Website des Merchants übernommen. Ein es bei MYDAYS oder an einer bestimmten Zielgruppe. Da-
weiteres Beispiel ist die Verwendung von eine Shop-in- mit können Affiliates sehr gezielt ausge-
Slidern: Diese dynamischen Banner wer- Shop-Lösung wählte Produkte des Merchants bewerben.
den mit den Daten des gesamten Angebots für Affiliate Für die Erstellung einer Landing Page ist
gefüttert, wodurch sofort mehrere Produkte Websites. Damit es wichtig, diese hinsichtlich der Erzielung
angezeigt werden können und der Benutzer kann das gesam- von Conversions zu optimieren. Eine opti-
interaktiv durch das Sortiment „blättern“ te MYDAYS Portfolio schnell in die sche Anlehnung an die Corporate Identity
eigene Domain integriert werden.
kann. Slider werden auch verstärkt von der eigenen Website ruft einen Wiederer-
Wer bereits eigenen Content erstellt
Retargeting-Anbietern genutzt, da diese kennungseffekt hervor.
hat, kann statt der Verlinkung zur
Werbemittel eine erhöhte Aufmerksamkeit
MYDAYS Website direkt in den Wa-
erzeugen und den Benutzer zur Interaktion renkorb der Shop-in-Shop-Lösung Konkrete Tipps zur Erstel-
animieren. verlinken. Der Warenkorb wird dann tipp lung von Landing Pages
am besten per iFrame-Tag aufge- finden Sie bei Conversion-
iFrame rufen. Damit bleibt der Besucher doktor.de oder im Landing
Ein iFrame wird dazu verwendet, auf einer bis zum Abschluss des Kaufs auf der Page eBook.
Website in einem definierten Bereich ein Affiliate Website.“
Webdokument einzubinden. Webdoku-
mente können zum Beispiel Texte, andere Sascha Schafbuch Affiliates, die Landing Pages zum Beispiel
Websites oder PDFs sein. Auch Shop-in- www.mydays.de im Rahmen ihrer SEM-Kampagnen nutzen,
Shop-Lösungen können dargestellt wer- sollten ihre Keywords und Anzeigentexte

170
7. Technische Aspekte

an den Inhalten der verfügbaren Landing suchen (Suchbegriff + Ortsname), möchten in vielen anderen Städten an. Es ist nahezu
Pages ausrichten. Das Zusammenspiel von wir diese Daten für unsere Affiliate Website unmöglich, das alles manuell darzustellen,
Keywords, Anzeigen und Landing Page verwenden. Tickets für einen Opernbesuch so dass die kreative Aufbereitung der Pro-
führt zu einer höheren Conversion Rate. sollen uns dabei als Beispiel dienen. In den duktdaten des Merchants für diese Zwecke
MYDAYS Produktdaten, die wir mittlerwei- genau das Richtige ist.
le in unsere Datenbank importiert haben, Es gibt viele weitere Ansätze, Produktdaten
7.2.3 Verwendung von Pro- sind mehrere Opern-Veranstaltungen mit zu verarbeiten - Ihrer Kreativität sind hier
duktdaten unterschiedlichen Veranstaltungsorten definitiv keine Grenzen gesetzt.
enthalten, darunter auch viele in Berlin.
Grundsätzliche Informationen über Pro- Im einfachsten Fall liefern wir auf unserer
duktfeeds finden Sie in den Einstiegska- Website eine Liste aller Veranstaltungen
piteln „Wie werde ich Affiliate?“ und „Wie aus, das reicht uns aber hier nicht aus. Zur
werde ich Merchant?“. In diesem Kapitel grafischen Veranschaulichung wollen wir
möchten wir uns die technischen Möglich- über die Schnittstelle von Google Maps
keiten für Affiliates etwas genauer ansehen. noch eine Karte mit den Veranstaltungs-
Wichtige Voraussetzung für die Umsetzung orten hinzufügen. Um diese zu realisieren,
sind allerdings ein paar Programmier- legen wir eine zweite Datenbank mit allen
kenntnisse, ohne die Sie hier nicht weit Postleitzahlen Berlins an.
kommen. Grundsätzlich gibt es schier un- Zur Erstellung der Inhalte auf unserer
endliche Anwendungsmöglichkeiten: Af- Website vergleichen wir die Opern-Veran-
filiates, die kreativ und technisch auf Zack staltungen aus dem Produktfeed mit un-
sind, können aus Produktdaten sehr um- serer Postleitzahlen-Datenbank. Somit er-
fassende Websites zaubern. An dieser Stelle halten wir alle Opern in Berlin und können
möchten wir einen Anwendungsfall exemp- beispielsweise Potsdam mit ähnlicher Post-
larisch vorstellen. leitzahl herausfiltern. Die Geodaten der
Eventanbieter wie MYDAYS liefern in ih- gefilterten Veranstaltungsorte werden an
ren Produktdaten zu den einzelnen Ver- Google Maps übergeben, und als Ergebnis
anstaltungen auch Informationen zu den wird eine Karte mit allen Veranstaltungsor-
Veranstaltungsorten, z.B. Postleitzahl, Ort ten von Opern in Berlin dargestellt.
und manchmal sogar Geodaten. Da viele Neben Opern in Berlin bieten MYDAYS und
Suchmaschinennutzer lokal oder regional andere Merchants hunderte anderer Events

171
7. Technische Aspekte

7.3 Webservices
Im einfachsten Fall rufen Affiliates und ke für spannende Funktionen einsetzen, Statistiken aus dem eigenen Konto kön-
Merchants ihre Statistiken in der Benutzer- die Ihnen die Arbeit erheblich erleichtern nen sowohl für einzelne Programme, aber
oberfläche ihres jeweiligen Netzwerks auf. können. Die Möglichkeiten sind nur durch auch programmübergreifend ausgewertet
Gerade bei größeren Partnerprogrammen Ihre Kreativität und die Funktionen der werden. Besonders bei großen Volumina
mit vielen Netzwerken oder für erfolgreiche Netzwerke begrenzt. Nehmen Sie Kontakt und einer entsprechend hohen Anzahl von
Affiliates kann dies auf Dauer sehr müßig zu Ihrem Affiliate Netzwerk auf, um weitere Transaktionen stellen sich automatisierte
werden. Hier kommen die Webservices der Informationen zu den jeweiligen Webser- Reports als sehr nützlich und zeitsparend
Netzwerke ins Spiel. vices einzuholen. heraus. Auch Auswertungen der SubIDs
lassen sich ausführen, sofern Sie diese ver-
Vereinfacht dargestellt, ist ein Webservice wenden. Ob nach Zeitraum, Klick, SubID
eine Anwendung, die unter Verwendung 7.3.1 Webservices für oder über das gesamte Konto hinweg, kön-
XML-basierter Nachrichten die Interaktion Affiliates nen Sie sich so schnell einen Überblick über
zwischen zwei Anwendungsprogrammen die Leistung Ihrer Kampagnen verschaffen.
unterstützt. Anwendungsprogramme kön- Die meisten Netzwerke stellen eine Reihe Mit etwas technischem Geschick lassen sich
nen in unserem Fall die Affiliate Netzwerke von Funktionen zur Verfügung, die Sie als die Daten auch direkt in Excel-Dateien sch-
selbst sein, aber auch Client-Programme, Affiliate verwenden können. Einige Funkti- reiben. Dies ist besonders nützlich, wenn
die dem automatisierten Austausch von onen sind nützlicher, andere weniger. Die Sie als SEM-Affiliate Umsatz und Kosten
Daten (z.B. Transaktionen oder Statistiken) Auswertung von Statistiken, die Arbeit mit gegenüberstellen möchten. Anhand von
dienen. Die meisten Webservices können den Produktdaten und die Verfügbarkeit Excel-Makros und -Formeln lässt sich dies
über die Programmiersprache PHP ange- von Gutscheinen können sehr nützlich sein. noch weiterspinnen, so dass Sie mit weni-
sprochen werden. Zumindest rudimentäre Aber auch Leistungen wie das Abrufen der gen Klicks zu einer kompletten Auswertung
Programmierkenntnisse sind zwingende eingehenden Nachrichten, die Anmeldung Ihrer Gewinnspanne gelangen.
Voraussetzung für den Einsatz von Web- von neuen Websites beim Netzwerk oder
services. einem Partnerprogramm sowie die Nut- Neben den Statistiken können Sie mit den
zung von Werbemitteln und die Benach- Webservices auch Produktdaten der Mer-
Sowohl für Merchants als auch für Affili- richtigung zu neuen Partnerprogrammen, chants abrufen. Möchten Sie Ihre Content
ates mit Programmierkenntnissen lassen lassen sich per Webservice einrichten. Website gezielt auf einen Merchant oder
sich die Webservices der Affiliate Netzwer- ein spezielles Thema ausrichten, lassen

172
7. Technische Aspekte

sich beispielsweise die Kategorien des An- Als nützlich im Tagesgeschäft haben sich
bieters extrahieren und auf Ihrer Website Auswertungen zu den Transaktionen und
einbinden. Genauso können Produktdaten Umsätzen aller Affiliates erwiesen. Damit
über Webservices in die eigene Website in- können Sie sich einen schnellen Überblick
tegriert werden. über die allgemeine Leistung Ihres Part-
nerprogramms verschaffen. Diese Berichte
sollten regelmäßig für kleinere Zeiträume
7.3.2 Webservices für Mer- erstellt werden, da die gesamte Datenbank
chants des jeweiligen Netzwerks abgefragt wird.
Ab einer gewissen Größe des Partnerpro-
Für Merchants ermöglichen die Webser- gramms zwingen Sie mit längeren Zeit-
vices den direkten und automatisierten räumen die Webservices in die Knie oder
Zugriff auf die Datenbanken der Netzwerke warten eine gefühlte Ewigkeit auf die Er-
und somit den einfachen Abruf der eigenen gebnisse.
Programmdaten. Bei einigen Netzwerken Weiter ins Detail gehen Analysen zu einzel-
müssen Sie den Zugriff auf die Webservices nen Gruppen von Affiliates (z.B. Top-Part-
erst freischalten lassen. Es lohnt sich also, ner oder Gutschein Websites). Auch Post
vor dem Start den Kontakt zum eigenen An- View Partner sollten hinsichtlich der gene-
sprechpartner zu suchen. rierten Impressionen, Klicks, Conversions
Grundsätzlich sind die Möglichkeiten na- und der Conversion Rate in kurzen Abstän-
hezu unbegrenzt und ganz der eigenen Kre- den unter die Lupe genommen werden, da
ativität überlassen. Daher wollen wir hier sich nur so unerwünschte Abweichungen
nur einige Beispiele vorstellen, die sich als zeitnah erkennen lassen.
nützlich erwiesen haben. Wie viel Traffic
generieren Ihre Affiliates? Wie viele Trans-
aktionen werden ausgelöst? Wie erfolgreich
sind Ihre Top-Affiliates? Sind Post View Af-
filiates im Programm aktiv? Antworten auf
all diese Fragen können Sie über Webser-
vices in regelmäßigen Abständen automati-
siert erstellen lassen.

173
7. Technische Aspekte

7.4 Fazit
Um ein Partnerprogramm zu betreiben können auch die Webservices der Netzwer-
oder eine erfolgreiche Karriere als Affiliate ke zusätzlich unterstützen.
aufzubauen, müssen Sie nicht unbedingt
über Programmierkenntnisse oder beson- Für beide Parteien gilt: Bilden Sie sich
dere technische Fertigkeiten verfügen. weiter oder holen Sie sich technische Un-
terstützung. So können Sie sich von Wett-
Wie Sie gerade gesehen haben, sind solche bewerbern absetzen und einfache Prozesse
Kenntnisse aber auf jeden Fall sehr hilf- wesentlich effizienter gestalten.
reich. Gerade als Merchant ist es nicht zu
Ihrem Schaden, wenn Sie die unterschied-
lichen Trackingverfahren verstehen und für
Ihre Website eine Trackingweiche und ein
Multikanal-Tracking aufsetzen können. So
gewinnen Sie mehr Kontrolle über Ihr Un-
ternehmen und können den Erfolg des Ka-
nals Affiliate Marketing besser einschätzen.
Auch die Verwendung von Webservices
kann Ihnen das Leben als Affiliate Manager
erleichtern, indem einfache, sich wiederho-
lende Prozesse automatisiert werden.

Affiliates können die Leistung ihrer Websi-


tes vor allem durch den Einsatz von SubIDs
und Deeplinking verbessern. Außerdem
sind Produktdaten für technisch etwas fort-
geschrittenere Partner eine starke Waffe,
die viel mehr Möglichkeiten eröffnet als der
Einsatz von Bannern und Textlinks. Hier

174
online
marketing

8. Ausblick
8.1 Customer Lifetime Journey
8.2 Professionalisierung
8.3 Differenzierung
8.4 Die Rolle der Netzwerke
8. Ausblick

8. Ausblick
Wir haben uns in den vergangenen 7 Kapi- Da wir uns natürlich dennoch täglich mit
teln redlich bemüht, einen möglichst um- besagten Grenzen befassen, wollen wir hier
fassenden Überblick über den Stand der einen kleinen Ausblick wagen und Einblick
Dinge im Affiliate Marketing (im deutsch- gewähren in die aktuellen Diskussions-
sprachigen Raum) zu geben, der zwar aktu- themen der Branche – ohne Anspruch auf
ell ist, aber auch nicht gleich in drei Mona- Vollständigkeit oder Objektivität!
ten seine Gültigkeit verliert.

Nicht jeder Einsteiger ins Affiliate Marke-


ting muss tiefenphilosophische Diskussio-
nen über verschiedene Tracking-Möglich-
keiten führen können, sondern sollte vor
allem erstmal sein Handwerk beherrschen.
Wer allerdings etwas tiefer einsteigt oder
sich über einen gewissen Zeitraum mit dem
Thema befasst, wird schnell an die Grenzen
des „Handbuch-Wissens“ stoßen.

An vielen Punkten gibt es plötzlich keinen


eindeutigen Konsens in der Branche mehr,
die Fronten sind unklar und die Prognose,
wohin die Reise geht, fällt ziemlich spekula-
tiv aus. Man darf nicht vergessen: Affiliate
Marketing ist wie das gesamte Online Mar-
keting eine ziemlich neue Erscheinung und
noch nicht in jedem Punkt erwachsen.

176
8. Ausblick

8.1 Customer Journey


Sie haben in den vorherigen Kapiteln schon mer auf rational nachvollziehbaren Wegen. traproduktiv sein könnte. Hier wird es also
die verschiedensten Tracking-Möglichkei- Das gönnen wir ihnen natürlich von Her- so oder so spannend in den kommenden
ten und –Problematiken kennengelernt. Je zen, es wirft aber für die praktische Arbeit Jahren, und wir hoffen sehr – auch ganz
größer die ökonomische Rolle des Online einen Haufen Probleme auf, die eigentlich eigennützig – dass es demnächst deutlich
Marketings in Unternehmen wird, desto nur mit besseren Tracking-Möglichkeiten einfacher wird, den genauen Weg des Kun-
mehr rückt auch die Bedeutung des Tra- gelöst werden können. Leider tun sich die den zu verfolgen und die Provisionen ent-
ckings in den Vordergrund. Das ist nach- Affiliate Netzwerke an diesem Punkt nicht sprechend fairer und genauer zu verteilen,
vollziehbar: Wer viel Geld für Online Mar- durch großen Innovationsdrang hervor – auch kanalübergreifend.
keting ausgibt, will auch möglichst genau meist scheitert es schon daran, auch nur
wissen, was damit geschieht. Da Affiliate View- von Click-Cookies zu unterscheiden.
Marketing nur einer von mehreren Kanälen Die einzige Möglichkeit besteht bislang da-
ist, kann das Thema „Customer Journey“ rin, auf Drittanbieter-Tools wie intelliAd
gar nicht kanalspezifisch diskutiert werden. oder DC Storm zurückzugreifen, die mittels
SEM-Anhänger behaupten, die Affiliates eigener Tracking-Pixel Multikanal-Tra-
würden ihnen die Sales klauen und Affiliate cking anbieten. Das ist natürlich mit Kos-
Marketing Manager sehen ihre fehlenden ten und weiterem IT-Aufwand verbunden
Sales in den Adwords Controlling-Sheets. und gerade fürs Affiliate Marketing auch
deutlich komplizierter zu implementieren
Vermutlich haben beide Recht: Je nach als für andere Kanäle. Wir ertappen uns
Branche, Thema, Art und Herkunft der deswegen gelegentlich bei dem Wunsch,
Besucher kann die Kanalverschiebung in Google möge doch endlich sein eigenes Affi-
beide Richtungen passieren. Obendrein liate Netzwerk starten, von dem schon län-
kommt es nachweislich immer häufiger vor, ger gemunkelt wird. Was für eine Vorstel-
dass ein Kunde multiple Internetkontakte lung: Exakte Daten inklusive Umsatzwerte
mit dem Produkt oder der Website hatte, in einem (kostenlosen) Tracking-Tool wie
bevor er endlich kauft. Kunden sind in der Google Analytics! Natürlich würden dann
Regel nicht eindimensional, sondern bewe- noch mehr Macht und Monopolisierung
gen sich frei im Internet und das nicht im- an Google fallen, was wiederum sehr kon-

177
8. Ausblick

8.2 Professionalisierung
Es ist möglich, mit Affiliate Marketing sei- Der Partner wird hier zum regelrechten Ge-
nen Lebensunterhalt zu bestreiten – das schäftspartner mit sehr individuellen Ab-
hatten wir ja zu Beginn des eBooks aus- sprachen. Das führt manchmal sogar dazu,
führlich diskutiert. Wer seinen Lebensun- dass die Affiliate Netzwerke ausgeschlossen
terhalt als Affiliate bestreitet, nimmt das und direkte Deals zwischen Affiliate und
ganze zwangsläufig ernster als jemand mit Merchant ausgehandelt werden.
einem Hobbyprojekt. Auch immer mehr
Agenturen entdecken Affiliate-Projekte als Auch auf Seiten der Merchants spricht sich
willkommene Einkommensquelle. zunehmend herum, dass Affiliate Marke-
In der Folge treten Affiliates zunehmend als ting ein Kanal ist, den man ernst nehmen
Unternehmer auf bzw. agieren aus Unter- und in den man Arbeit investieren sollte. Je
nehmen heraus. Sie tätigen Investitionen in mehr Merchants ihre Partnerprogramme
den Aufbau von Websites, die Generierung wirklich intensiv betreuen, desto schwie-
von Inhalten, die Programmierung oder riger wird es für die üblichen Betrugsme-
Nutzung von diversen Tools, in Domains, thoden, leichte Erfolge zu verzeichnen.
Webspace und Server oder in Adwords- Von einer besseren Qualitätssicherung und
Kosten. Wir begrüßen diesen Trend zur einheitlichen Standards profitieren alle
Professionalisierung sehr, da er an vielen Akteure, die ehrliche Arbeit im Affiliate
Stellen die Zusammenarbeit enorm er- Marketing leisten – egal auf welcher Seite.
leichtert. Mit einem Affiliate, der bereit ist, Wir wünschen uns, dass Affiliate Marketing
in ein neues Projekt richtig zu investieren, nicht mehr die intransparente Black Box
kann man als Merchant oder Agentur viel ist, als die es viele heute noch sehen.
schneller entsprechende Erfolge erzielen.

178
8. Ausblick

8.3 Differenzierung
Die Professionalisierung vieler Akteure wesentlich zukunftssicherer erscheinen. Es Wer bei den momentan aktuellen Ge-
führt auch zu einer zunehmenden Diffe- reicht also nicht mehr aus, „einfach nur“ Af- schäftsmodellen noch nichts Passendes
renzierung der Affiliate-Geschäftsmodelle. filiate zu werden (oder werden zu wollen), gefunden hat, kann immerhin hoffen: The-
Im Kapitel zu den Geschäftsmodellen ha- sondern man muss sich auch ein passendes men wie Social Media oder Mobile ergän-
ben wir ja schon eine Vielzahl von Mög- Geschäftsmodell überlegen und umsetzen zen den Affiliate Marketing Mix und wer-
lichkeiten aufgezeigt, aber die Liste wird – nur so stellt sich langfristiger Erfolg ein. den sicherlich nicht die letzten Neuzugänge
immer länger. Für jeden Typ von Partner- sein.
programm gibt es im Zweifelsfall auch ein
mehr oder weniger spezifisches Geschäfts- „Künftig werden ganz kleine Ni-
modell und viele der „traditionellen“ Mo- schenseiten bei den Affiliates immer
delle differenzieren sich weiter aus. mehr zunehmen. Der Trend zu spe-
ziellen Themenseiten läuft seit 2007
Das kann man gut am Beispiel der Gut-
sehr aktiv. Jetzt aber kommen sogar
schein-Affiliates beobachten: Dealseiten
Websites für einzelne Produkte. Die
etablieren sich als hochwertigere Traffic-
Streuverluste werden dadurch sin-
Lieferanten im Gegensatz zu den einfachen ken, die Conversion Rate der Affili-
Gutschein-Datenbanken. Auch die Mer- ates steigen. Mobile und Social Media
chants reagieren immer differenzierter mit sind die Trendkanäle. Real Time
gesonderten Provisionsmodellen, speziel- Bidding und Retargeting sind weite-
len Gutscheinen oder Trackingweichen auf re Kernpunkte der Zukunft. Zudem
das Thema Gutscheine. Paidmailer, Cash- müssen sich technisch langsam ent-
backsysteme und Produktsuche-Affiliates wickelnde Netzwerke beim Tracking
stehen zunehmend unter Beobachtung, da gegenüber Mitbewerbern wohl warm
Merchants die Vor- und Nachteile ihrer anziehen.“
Modelle immer spezifischer betrachten.
Wenn die Seiten keinen echten Mehrwert Sören Eisenschmidt
liefern, kommt ihr Modell langsam aber www.eisy.eu
sicher ins Wanken, während andere Ge-
schäftsmodelle deutlich profitieren und als

179
8. Ausblick

8.4 Die Rolle der Netzwerke


Wir haben es oben schon angesprochen: Merchant damit unter Umständen einen manuell gesetzt werden muss, sondern auf
Die Affiliate Netzwerke wirken in Sachen enormen Nutzen bieten können. Auch hier jeder Website einmalig ein Code-Schnipsel
Tracking nicht unbedingt als die Innova- heißt das Zauberwort offenbar Differenzie- eingebaut wird. Insbesondere kleinere
tionstreiber und müssen sich gerade bei rung – eine Strategie, die die großen Netz- Partner mit vielen Content Websites wer-
sehr großen Partnerprogrammen die Frage werke in dieser Form nicht bieten können. den die Vorteile von Meta-Netzwerken er-
gefallen lassen, für welche Gegenleistungen Kleine Netzwerke sind hier flexibler und kennen und zunehmend nutzen.
sie eigentlich die pauschalen 30% Provisi- können sich stärker spezialisieren – sei es

!
on bekommen. Um dieses Kostendilemma nun auf Branchen und Themen oder auf die
zu umgehen, werden immer mehr Partner- Betreuung spezieller Affiliate Geschäftsmo- Beispiele für Meta-
schaften außerhalb der Netzwerke abgewi- delle. Netzwerke:
ckelt – der Merchant kann dann mindes-

!
tens einen Teil der gesparten 30% an den • adgoal
Affiliate weitergeben, wovon beide Seiten Beispiele für vertikale • bee5
profitieren. Den Netzwerken sollten sol- Affiliate Netzwerke: • Lovedby.PRO
che Entwicklungen stark zu denken geben,
zumal auch Inhouse-Partnerprogramme • financeAds für Finanzen Spannend wird in jedem Fall die Auftei-
an Beliebtheit gewinnen. Sie werden zwar • BrokersWeb für Versicherungen lung der Marktanteile unter den Affiliate
häufig nicht als alleinige Variante und so- • retailerweb für Retail Partnerpro- Netzwerken in den kommenden Jahren.
mit parallel zu den Netzwerken genutzt, gramme Wie bereits oben erwähnt, ist durchaus mit
können sich aber als sehr nützliche Alterna- dem Markteintritt zusätzlicher Player wie
tive etablieren, um größere Partnerschaften Darüber hinaus entwickelt sich derzeit ein Google zu rechnen, was die Karten noch
darüber laufen zu lassen, was dem Umsatz Trend zu Meta-Netzwerken. Diese bieten einmal neu mischen kann. Zuviel Besitz-
der Netzwerke erheblich schadet. Affiliates Zugang zu tausenden Partner- standswahrung dürfte den großen Netzwer-
Auffällig ist zudem der Trend zu Spezial- programmen mit nur einer einzigen An- ken ebenfalls nicht gut bekommen, sodass
netzwerken für bestimmte Themen (ver- meldung. Zwar erhalten die Partner in vielleicht die Stunde der kleinen Netzwerke
tikale Affiliate Netzwerke), in denen sich Meta-Netzwerken etwas weniger Provision, geschlagen hat, sich zusätzliche Marktan-
spezialisierte Affiliates mit passenden Web- allerdings ist die Arbeit wesentlich weniger teile zu erobern.
site-Projekten versammeln und die dem aufwändig, da nicht jeder Affiliate-Link

180
8. Ausblick

Da dieses Kapitel absolut keinen Anspruch es sich, sich darüber mit anderen Affiliates,
auf Vollständigkeit erhebt, möchten wir Merchants oder Agenturen auszutauschen,
auf die Blog-Ressourcen im folgenden Ka- da man selten alleine mit dem Problem da-
pitel verweisen. In den Affiliate Marketing steht. Der Besuch von Networking-Veran-
Blogs werden regelmäßig aktuelle Diskus- staltungen und Stammtischen kann sich als
sionen aufgegriffen und kommentiert. Je sehr nützlich erweisen – auch hierzu gibt es
fortgeschrittener und routinierter Sie in in Kapitel 9 einige Anregungen.
Ihrer täglichen Arbeit werden, desto mehr
Denkanstöße und Probleme werden Ihnen
auch selber auffallen, da es immer wieder
echte Ärgernisse gibt, mit denen man sich
auseinandersetzen muss. In der Regel lohnt

„Als Trends im
Affiliate-Mar-
keting erwarte
ich eine Kon-
solidierung bei
den Netzwerken.
Anbieter, die kei-
ne gewisse Größe haben, werden sich
in Nischen positionieren müssen oder
vom Markt verschwinden. Die gera-
de durchstartenden Meta-Netzwerke
sind eine interessante Erweiterung
des Marktes.“

Karsten Windfelder
www.100partnerprogramme.de

181
online
marketing

9. Ressourcen
9.1 Affiliate Marketing Blogs
9.2 Merchant-Blogs
9.3 Netzwerk Blogs
9.4 Foren
9.5 Veranstaltungen
9.6 Stammtische
9.7 Partnerprogramm Übersicht
9.8 Sonstiges
9. Ressourcen

9.1 Affiliate Marketing Blogs


http://www.projecter.de/affiliate-blog/
In unserem Affiliate Blog veröffentlichen wir selbst regelmäßig Beiträge zum Affiliate Marketing. Dabei werden sowohl Informationen für
Einsteiger als auch für erfahrene Affiliates geboten. Pro Woche erscheinen ca. 1 bis 2 neue Artikel.

http://www.eisy.eu/
In seinem Online Marketing Blog schreibt Sören Eisenschmidt (alias eisy) täglich über aktuelle Entwicklungen mit den Schwerpunkten
Affiliate Marketing und Suchmaschinenoptimierung.

http://www.affiliate-marketing-tipps.de/
Peer Wandinger schreibt in diesem Blog wöchentlich 1 bis 2 Artikel über seine eigenen Erfahrungen und gibt Tipps, um im Affiliate Mar-
keting erfolgreich zu sein. Die Artikel sind sehr gut recherchiert und bieten vor allem für Einsteiger eine gute Grundlage, um im Affiliate
Marketing Fuß zu fassen.

http://www.pp-blogsberg.de/
Sascha Preisegger, auch bekannt als Montiman, veröffentlicht in seinem privaten Blog regelmäßig Neues zu Affiliate Marketing, Online
Marketing und persönlichen Erlebnissen. Teilweise findet man gute Insider Tipps.

http://andre.fm/
In seinem Blog schreibt Andre Alpar über diverse Aspekte des Online Marketings. Der Fokus liegt dabei auf Suchmaschinenoptimierung
und Affiliate Marketing. Pro Woche erscheinen ca. 1 bis 2 neue Beiträge.

http://www.affiliate-marketing.de/blog/
Im Blog von affiliate-marketing.de erscheinen in unregelmäßigen Abständen neue Artikel von Günther Giani, zum Beispiel zu den tech-
nischen Aspekten des Affiliate Marketings.

183
9. Ressourcen

http://www.affiliateboy.de/
Affiliateboy gehört zu den größten deutschen Affiliate Marketing Blogs. Pro Woche findet man im Schnitt einen neuen Beitrag rund um
Entwicklungen und Trends im Affiliate Marketing sowie interessante Statistiken.

http://blog.100partnerprogramme.de/
Auf 1 bis 2 neue Beiträge pro Woche dürfen Sie sich im Affiliate Blog von 100partnerprogramme.de freuen. Neben Tipps zu neu gestarteten
Partnerprogrammen finden Sie hier Beiträge zu aktuellen Themen, Gewinnspiele, Interviews und mehr.

184
9. Ressourcen

9.2 Merchant Blogs


Einige größere Merchants betreiben spezielle Partnerprogramm-Blogs, über die vorwiegend auf Aktionen und neue Produkte hingewiesen
wird. Darüber hinaus erhalten Affiliates Anregungen und Tipps zur erfolgreichen Bewerbung der Partnerprogramme.

• http://www.mydays-partnerprogramm.de/

• http://affiliate-blog.amazon.de/

• http://www.ebaypartnernetworkblog.com/de/

• http://partnerblog.jochen-schweizer.de/

• http://www.sparhandy.de/partnerblog/

• http://www.leserservice-partner.de/

185
9. Ressourcen

9.3 Netzwerk Blogs


http://www.affilinet-inside.de/
Hier informiert Affili.net sowohl Affiliates als auch Merchants mehrfach wöchentlich über aktuelle Veranstaltungen und aktuelle Studien
zu Online Marketing und E-Commerce.

http://blog.zanox.com/de/zanox/
Zanox berichtet in diesem Blog über Neuigkeiten im eigenen Application Store und stellt neu gestartete Partnerprogramme sowie interne
Neuerungen vor. Auch Berichte zu von Zanox veranstalteten Events findet man unter den wöchentlich 1 bis 2 neuen Beiträgen.

http://blog.affiliatemarketing.de/
Auch Tradedoubler bietet in einem Blog Informationen zu Partnerprogrammen und Veranstaltungen.

http://clix.superclix.de/aktuell/
Superclix nutzt den Blog hauptsächlich zur Vorstellung neuer Partnerprogramme.

http://blog.webgains.de/
Im Webgains Blog erfahren Affiliates sämtliche Neuigkeiten zu den verschiedenen Partnerprogrammen. So wird man über neue Gutschei-
ne ebenso informiert wie über bevorstehende Aktionen.

186
9. Ressourcen

9.4 Foren
http://www.affiliates.de/forum/
Affiliates.de bietet mit seinem Forum eine Plattform, auf der man mit anderen Affiliates Erfahrungen zu Partnerprogrammen austauschen
sowie über den Marktplatz Jobs und Aufträge suchen und anbieten kann. Die Resonanz ist allerdings eher gering.

http://www.affiliate-marketing-forum.de/
Das Affiliate Marketing Forum bietet die Möglichkeit, mit anderen Nutzern über Probleme und Erfahrungen zu diskutieren. Auch bei
technischen Fragen findet man eine Anlaufstelle und kann auf helfende Antworten hoffen.

http://forum.eisy.eu/forum.php
Eisy bietet neben seinem Online Marketing Blog auch ein Forum für den Austausch unter Gleichgesinnten. Zum Affiliate Marketing gibt
es eine separate Kategorie, jedoch wird das Angebot auch hier eher spärlich genutzt.

http://www.ayom.com/
Ayom bietet neben einem Blog auch eine Plattform für Diskussionen rund ums Online Marketing. In der Kategorie Affiliate Marketing
findet man zahlreiche Beiträge und Antworten, so dass man bei eigenen Fragen durchaus auf Resonanz hoffen kann.

http://www.abakus-internet-marketing.de/foren/
Das Abakus Forum widmet sich zwar primär der Suchmaschinenoptimierung, doch auch für Partnerprogramme gibt es ein eigenes Fo-
rum, in dem man Fragen und Probleme ansprechen kann. Die Resonanz ist hier ziemlich hoch.

187
9. Ressourcen

9.5 Veranstaltungen
http://www.affiliate-tactixx.de/
Die Affiliate Tactixx zählt zu den größten Konferenzen in der Affiliate Marketing Branche und findet einmal im Jahr in München statt.

http://www.seocampixx.de
Im Mittelpunkt der SEO Campixx in Berlin steht alljährlich das Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO). Ziel ist der Wissenstransfer
der Teilnehmer untereinander und zahlreiche Vorträge laden zur regen Diskussion ein. Die meisten Teilnehmer sind nicht nur Suchma-
schinenoptimierer, sondern gleichzeitig auch Affiliates.

http://www.a4uexpo.com/europe/
Die a4uExpo ist eine internationale Konferenz zum Affiliate und Performance Marketing, die Ausstellern und Referenten die Möglichkeit
bietet, sich selbst und interessante aktuelle Themen vorzustellen und zu diskutieren.

http://www.dmexco.de/
Bei der Dmexco versammeln sich alljährlich auf dem Kölner Messegelände Aussteller, Referenten und Fachbesucher der Online Marke-
ting Branche.

http://www.affiliatesummit.com/
Die Affiliate Summit ist die international größte Veranstaltung, die Affiliates, Merchants und Affiliate Netzwerke zusammenbringt. Dabei
macht man regelmäßig in verschiedenen amerikanischen Metropolen wie New York, Las Vegas, Miami aber auch London Station.

188
9. Ressourcen

9.6 Stammtische
Affiliate Stammtische werden meist in einem kleineren Rahmen organisiert und bieten ambitionierten Affiliates, Merchants und Agentu-
ren die Möglichkeit, sich in einem fachkundigen Kreis über Themen aus dem Bereich Affiliate Marketing auszutauschen und Networking
zu betreiben. In den meisten Großstädten werden regelmäßig Stammtische ausgerichtet, darunter die folgenden:

• http://www.affiliate-networkxx.de/ in München

• http://www.affiliate-kampagnen.de/ in Hamburg

• http://affiliate-stammtisch.com/ in Leipzig

• http://www.om-stammtisch.de/ in Berlin

• http://www.om-dresden.de/ in Dresden

• http://koeln.online-stammtisch.com/ in Köln

189
9. Ressourcen

9.7 Partnerprogramm Übersicht


Die nachfolgenden Portale bieten Ihnen einen Überblick zu allen Partnerprogrammen, die aktiv bei den deutschen Affiliate Netzwerken
gelistet sind.

• http://www.100partnerprogramme.de/

• http://www.affilixx.com/

• http://www.affiliate-marketing.de/

190
9. Ressourcen

9.8 Sonstiges
http://www.affiliate-deals.de/
Affiliate-deals.de ist eine Plattform für Merchants, um Partner zu akquirieren. Dabei sollen neue Affiliates durch temporär deutlich erhöh-
te Provisionen oder kleine Geschenke für die Anmeldung bei dem Partnerprogramm belohnt werden.

http://www.affiliate-newsletter.net/
Der Affiliate Newsletter wird durch den Betreiber von eisy.eu versendet und informiert in regelmäßigen Abständen über Neuigkeiten und
diskutierte Themen im Affiliate Marketing.

http://affiliate-jobs.100partnerprogramme.de/
100partnerprogramme.de bietet eine kleine Plattform für Online Marketing Stellenausschreibungen.

http://www.radio4seo.de/
Radio4SEO bietet mehrere Sendungen, in denen die unterschiedlichen Aspekte des Online Marketings – u.a. auch Affiliate Marketing im
Rahmen der Affiliate Musixx Show – behandelt werden.

191
online
marketing

Glossar
POP3
Backup
iFrame Hijacking

CPO SubID-Tracking

Paidmailer Dublette

Post View Tracking Fraud


Long Tail Zanox ERP-Client

CPA Trackingweiche
Cookie Dropping
TKP
Glossar

AdRank Der AdRank wurde eigens vom Affiliate Netzwerk Zanox entwickelt und bietet die Möglichkeit, die
Performance eines Merchants oder eines Affiliates zu beurteilen. Der AdRank kann einen Wert zwischen
0-10 annehmen. Die Bewertung stützt sich auf Parameter wie erzielte Sales/Leads, Umsatz, Provisionen,
Traffic etc.

Affiliate Ein Affiliate (auch: Partner, Publisher) ist ein Vertriebspartner von Onlineshops oder anderen
kommerziellen Dienstleistern. Als Internetunternehmer werben Affiliates für die Produkte anderer
Anbieter. Als Werbefläche werden beispielsweise eigene Websites, Newsletter oder Anzeigen in
Suchmaschinen verwendet. Für jeden vermittelten Kunden erhält der Affiliate eine Provision.

Affiliate Marketing Affiliate Marketing ist ein stark erfolgsorientierter Teil des Online Marketings, bei dem ein
kommerzieller Anbieter (Merchant) seine Vertriebspartner (Affiliates) durch eine Provision vergütet.
Der Merchant stellt Werbemittel zur Verfügung, die es dem Affiliate ermöglichen, die Produkte des
Anbieters über verschiedene Kanäle zu bewerben. Für jeden Kunden erhält der Partner eine
Vermittlungsprovision. Die administrative und technische Abwicklung findet in der Regel über Affiliate
Netzwerke statt.

Affiliate Netzwerk Affiliate Netzwerke sind unabhängige Plattformen, auf denen sich sowohl Merchants als auch
Affiliates registrieren können. Ein Merchant betreibt sein Partnerprogramm in einem Affiliate Netzwerk,
indem Werbemittel zur Verfügung gestellt und Rahmenbedingungen definiert werden. Affiliates können
sich innerhalb der Affiliate Netzwerke für verschiedene Partnerprogramme bewerben. Ein Netzwerk
übernimmt vor allem die technische Umsetzung und administrative Aufgaben wie die Abrechnung. Die
größten Affiliate Netzwerke sind Affili.net und Zanox.

Affiliate Software Eine Affiliate Software ist ein Programm mit dem man ein eigenes Partnerprogramm unabhängig von
einem Affiliate Netzwerk aufbauen und verwalten kann. Dabei unterscheidet man zudem zwischen
einer Standalone Software, welche auf einem eigenen Webserver installiert und betrieben wird, sowie
Software as a Service Lösungen über Drittanbieter. Dieser hostet die Software auf seinen Servern und
man kann mittels einer Benutzeroberfläche auf das Tool zugreifen.

193
Glossar

Backup Als Backup (dt. Datensicherung) bezeichnet man die Sicherung relevanter Daten durch vollständiges
oder teilweises Kopieren der Daten auf ein separates Speichermedium. Aus der erstellten Sicherungs-
kopie kann man damit jederzeit Originaldaten wiederherstellen.

Batch Upload Der Begriff Batch Upload bezeichnet eine Stapelverarbeitung mehrerer Dateien. In den unterschied-
lichen Affiliate Netzwerken kann man mit dieser Option Provisionen freigeben, zulassen oder stornieren
bzw. neue Transaktionen anlegen. Dies erleichtert die Provisionsbearbeitung, da viele Provisionen
gleichzeitig bearbeitet werden können. Das Hochladen (Upload) der Daten, welche meist in einer CSV-
Datei vorliegen müssen, erfolgt dabei entweder über eine Benutzeroberfläche oder per FTP.

Brand Bidding Als Brand Bidding bezeichnet man im Suchmaschinenmarketing die Schaltung von Werbeanzeigen auf
den Markensuchbegriff einer eingetragenen Wortmarke. Zumeist steht das Brand Bidding in einem
negativen Kontext, da darunter die Anzeigenschaltung eines Werbetreibenden verstanden wird, der
nicht im Besitz der beworbenen Marke ist.
Häufig handelt es sich um Wettbewerber, die das Suchvolumen der Konkurrenzmarke für eigene Zwecke
nutzen. Darüber hinaus wird Brand Bidding in einigen Fällen von Affiliates betrieben, die von einer
Provision für jeden vermittelten Kunden profitieren.

Brand-Sales Als Brand-Sales bezeichnen wir Conversions, die über die Suche nach dem Markennamen des
Merchants generiert wurden. Diese sind meist preisgünstig, da wenig Konkurrenz und eine hohe
Conversion Rate für einen günstigen CPA sorgen.

B2C Der Begriff B2C ist eine Abkürzung für Business-to-Customer und bezeichnet die Kommunikations- und
Handelsbeziehungen zwischen einem Unternehmen und einer Privatperson.

B2B Der Begriff B2B ist eine Abkürzung für Business-to-Business und bezeichnet die Geschäftsbeziehungen
zwischen mindestens zwei Unternehmen.

194
Glossar

Cashback- / Bonussysteme Bei einem Cashback- bzw. Bonussystem haben Endkunden die Möglichkeit, durch die Teilnahme an
einem Programm für bestimmte Aktivitäten je nach Bestellwert eine Gutschrift in Form von Bonus-
punkten oder anderen virtuellen Währungen zu erlangen und sich diese in Form von Bargeld oder
Prämien auszahlen zu lassen.

Content Management System


Unter einem Content Management System (kurz: CMS) versteht man ein System, das der
Verwaltung, Erstellung, Bearbeitung und Organisation von Inhalten über eine Software dient. Dabei
bedarf es in der Regel keiner Programmierkenntnisse, da man über eine Plattform Zugriff auf alle
Funktionen zum Einstellen und Veröffentlichen von Inhalten (Content) bekommt.

Conversion Eine Conversion ist das Ergebnis einer vom Merchant gewünschten Aktion: Zum Beispiel eine
Bestellung (Sale) oder eine Anmeldung (Lead).

Conversion Rate Die Conversion Rate gibt an, wie viele Besucher einer Website eine gewünschte Aktion ausführen. Eine
Conversion kann ein Kauf, eine Anmeldung zum Newsletter oder eine Anfrage etc. sein.

Cookie Der Cookie ist eine kleine Textdatei, die vom Webserver an den Browser übermittelt wird. Er speichert
Nutzerdaten, die beim nächsten Besuch einer Website wieder aufgerufen werden können. In der Regel
haben Cookies nur eine begrenzte Lebensdauer, d.h. sie werden nach einer Weile automatisch gelöscht.
Der Nutzer hat darüber hinaus die Möglichkeit, Cookies in den Browsereinstellungen manuell zu
löschen.

Cookie Dropping Unter Cookie Dropping versteht man das betrügerische Setzen von Cookies bei Besuchern einer
Website, ohne dass diese auf einen Link oder Banner geklickt haben. Der Betreiber der Website
spekuliert darauf, dass der Besucher ohnehin im Onlineshop des Merchants einkauft und wird in diesem
Fall eine Provision erhalten, ohne eine Werbeleistung erbracht zu haben.

195
Glossar

Cost-per-Acquisition (CPA) Der CPA bezeichnet die Kosten, die für die Ausführung einer gewünschten Aktion aufgewendet werden
müssen. Entstehen beispielsweise Kosten in Höhe von 100 Euro für die Erzielung von 20 Anfragen, so
beträgt der CPA 5 Euro. Die Begriffe CPA (Kosten pro Akquisition) und CPO (Kosten pro Bestellung)
werden oft synonym verwendet.

Cost-per-Click (CPC) Cost-per-Click, auch Kosten pro Klick genannt, ist ein gängiges Abrechnungsmodell im Online
Marketing. Das heißt, für jeden Klick wird ein fester Preis gezahlt. Das Modell findet vor allem im
Suchmaschinenmarketing Anwendung.

Cost-per-Order (CPO) Der CPO bezeichnet die Kosten, die für die Erzielung einer Bestellung im Onlineshop aufgewendet
werden müssen. Entstehen beispielsweise Kosten in Höhe von 100 Euro für die Erzielung von
5 Bestellungen, so beträgt der CPO 20 Euro. Der CPO kann auch in Relation zum Umsatz angegeben
werden. Entstehen Kosten in Höhe von 100 Euro für die Generierung von 500 Euro Umsatz, beträgt der
CPO 20%. Die Begriffe CPO (Kosten pro Order) und CPA (Kosten pro Akquisition) werden oft synonym
verwendet.

Cost-per-Mille (CPM / TKP)


Als Cost-per-Mille (kurz: CPM) bzw. Tausender-Kontakt-Preis (TKP) bezeichnet man den Betrag, den
ein Werbetreibender an den Betreiber einer Website für 1000 erzielte Einblendungen eines Werbemit-
tels entrichtet.

CSS CSS ist die Abkürzung für Cascading Style Sheets, welche vor allem in Verbindung mit den Program-
miersprachen HTML und XML dazu dienen, die Inhalte separat durch CSS-Klassen hinsichtlich
Schriftart, Farbe und Layout zu gestalten.

Customer Journey Die Customer Journey bezeichnet die Berührungspunkte eines Konsumenten mit einer Marke, eines
Produkts oder einer Dienstleistung. Dies ist relevant für das Affiliate Marketing, da ein Kunde während
des Informations- und Kaufprozesses auf Werbemittel verschiedener Netzwerke klicken und sich so
mehrere Cookies einfangen kann. Vergütet wird meist aber nur der Affiliate, der den letzten Cookie
gesetzt hat („Last Cookie Wins“), da eine Abbildung der gesamten Customer Journey bislang nur schwer
möglich ist.

196
Glossar

Deeplinks Hyperlinks, die direkt auf eine bestimmte Unterseite einer Website verlinken, bezeichnet man als
Deeplinks. Der Wortstamm „Deep“ beschreibt dabei eine tiefer liegende Ebene einer Website. Deeplinks
haben den Vorteil, dass Benutzer z.B. über Suchmaschinen direkt auf bestimmte relevante Unterseiten
einer Website geleitet werden können.

Domain / Subdomain Unter einer Domain (dt. Domäne) versteht man unterschiedliche logisch abgegrenzte Bereiche eines
Netzwerks. Eine Domain ist daher ein Teilbereich des Domain Name Systems, welches jedem Rechner
einer Domain eine eigene Bezeichnung zuweist. Dabei wird jedem Domainnamen eine numerische
IP-Adresse zugewiesen, auf die die jeweilige Domain verweist, um z.B. eine Website von einem
Webserver abzurufen. Eine Subdomain wiederum bezeichnet eine Domain, die hierarchisch unterhalb
einer anderen Domain liegt, also: subdomain.domain.de.

Double-Opt-In Double-Opt-In ist ein Verfahren aus dem E-Mail Marketing. Im Gegensatz zum einfachen Opt-In-
Verfahren muss der potentielle Empfänger eines Newsletters beim Double-Opt-In die Anmeldung in
einem zweiten Schritt bestätigen.

Dublette Als Dublette wird eine in mindestens zwei Affiliate Netzwerken angefallene Transaktion mit derselben
Transaktionsnummer bezeichnet. Dazu kommt es, wenn sich ein Kunde mehrere Cookies auf seiner
Customer Journey einfängt. Eine Trackingweiche kann dies verhindern.

EPC EPC (Earnings per Click) steht für die Einnahmen, die der Betreiber einer Website durchschnittlich pro
ausgehendem Klick (auf Werbemittel) erhält. Meistens bezieht sich der EPC auf 100 Klicks.

Flash Banner Ein Flash Banner ist ein Werbebanner, der auf die Technologie Flash zurückgreift. Flash Banner sind in
der Regel animiert oder sogar interaktiv.

Fraud Fraud (dt. Betrug) sind den Partnerprogrammrichtlinien widersprechende Handlungen von Affiliates,
die zur Verwarnung oder Beendigung der Partnerschaft führen können. Beispiele sind Brand Bidding,
Cookie Dropping o.ä.

197
Glossar

FTP Das File Transfer Protokoll (kurz: FTP) basiert auf dem Transferprotokoll TCP und dient der Übertra-
gung – Upload und Download – von Text- und Binärdateien. Dabei wird eine FTP-Software eingesetzt,
die eine Verbindung zwischen einem lokalen Rechner und einem Webserver bzw. anderen Rechner
herstellt, um den Datenaustausch zu steuern.

Google AdWords Google AdWords bezeichnet die Anzeigenschaltung auf Google-Suchergebnisseiten und auf Websites,
die zum Google-Werbenetzwerk gehören. In Deutschland wird Google AdWords oft synonym für
Suchmaschinenmarketing (SEM = Search Engine Marketing), Keyword Marketing oder Keyword
Advertising verwendet.

Google Produktsuche In der Google Produktsuche (bis 2007 Froogle) können Betreiber von Onlineshops ihre Produkte
kostenlos eintragen. Häufig werden drei Shopping-Ergebnisse auf der ersten Suchergebnisseite von
Google dargestellt. Die Produktsuche dient dem Vergleich mehrerer Onlineshops, die über Links
erreicht werden können.

Hijacking Hijacking bedeutet so viel wie Entführung. Dabei gibt es verschiedene Formen, die sich jeweils nach
dem „entführten“ Objekt richten. Zu den gängigsten Formen zählen dabei URL- Hijacking, Domain-
Hijacking, Content- Hijacking und PageRank-Hijacking. Im Affiliate Marketing ist darunter beispiels-
weise die nicht erlaubte Verwendung der URL eines Merchants bei Google AdWords zu verstehen.

HTML HTML (Hypertext Markup Language) ist eine textbasierte Programmiersprache, die der Strukturierung
und Formatierung von Grafiken, Texten und Hyperlinks in Dokumenten dient. HTML-Dokumente sind
das wichtigste Element im World Wide Web und bilden die Grundlage zur Darstellung von Websites
über einen Webbrowser, der den Code aus den HTML-Dokumenten interpretiert und darstellt.

iFrame Der Begriff iFrame ist die Abkürzung für Inlineframe (dt. Rahmen). Es ist ein HTML-Element, das
innerhalb einer Website platziert wird und den Rahmen für weiteren Content, der über eine URL in den
iFrame geladen wird, bildet.

198
Glossar

Impressionen Eine Impression (auch: Page Impression, PI) bezeichnet den Aufruf einer einzelnen Seite innerhalb
einer Website. Die Anzahl an Impressionen pro Monat ist vor allem für Websites interessant, die
Werbeplätze auf ihrer Seite verkaufen möchten.

IP / IP-Check IP ist die Abkürzung für Internet Protocol. Innerhalb eines Netzwerks (z.B. im World Wide Web) verfügt
jeder Computer bzw. Webserver über eine eindeutige Kennnummer – die IP-Adresse. Das Internet
Protocol als Netzwerkprotokoll gruppiert ein Netzwerk in logische Einheiten (Subnetze) und ermöglicht
damit den Aufbau von Verbindungen zwischen verschiedenen Computern und ist Grundlage für die
Weiterleitung (Routing) von Netzwerkpaketen.

Keyword Der Begriff “Keyword” findet im Rahmen des Online Marketings vor allem im Zusammenhang mit
Suchmaschinen Anwendung. Im Suchmaschinenmarketing definiert der Werbetreibende ein Keyword,
für das eine Werbeschaltung ausgelöst werden soll. Durch verschiedene Keyword-Optionen können im
Suchmaschinenmarketing mehrere Suchbegriffe durch ein Keyword subsumiert werden.

Keyword-Domain Eine Keyword-Domain ist eine Domain, die einen relevanten Begriff als Second-Level-Domain
beinhaltet. Da der Domain-Name ein Ranking-Kriterium für Suchmaschinen ist, kann man sich mit
Keyword-Domains eine gute Grundlage zur Suchmaschinenoptimierung für bestimmte Suchbegriffe
schaffen.

Kontextsensitive Werbemittel
Kontextsensitive Werbemittel zeichnen sich gegenüber normalen Werbemitteln wie Bannern oder
Textlinks dahingehend aus, dass Sie sich dynamisch an den Kontext (Inhalt) einer Website anpassen.
Der Besucher einer Website bekommt also Produkte in Form von Banner- oder Textwerbung angezeigt,
die thematisch zum Inhalt der Website passen. Dies führt oft zu einer höheren Klickrate und kann
zudem eine höhere Conversion Rate nach sich ziehen.

Landing Page Eine Landing Page (dt. Landeseite) ist die Unterseite einer Website, die ein Besucher nach einem Klick
auf ein Werbemittel als erstes sieht. Dabei kann es sich im Prinzip um jede beliebige Seite handeln, z.B.
um die Startseite, um eine Produktseite, eine Kategorieseite, eine Formularseite oder eine Kontaktseite.
Wichtig ist, dass der Inhalt der Seite mit dem Bedürfnis des Besuchers übereinstimmt.

199
Glossar

Last Cookie Wins / First Cookie Wins


Last- und First Cookie Wins sind Modelle, welche unterschiedliche Prämissen zur Vergütung von
Affiliates im Rahmen der Customer Journey zu Grunde legen. First Cookie Wins: Der Affiliate, der den
ersten Werbekontakt hergestellt hat, erhält die Provision, da hier der Endkunde auf das Angebot zum
ersten Mal aufmerksam wurde. Last Cookie Wins: Der Affiliate, der den letzten Werbekontakt vor dem
Kauf hergestellt hat, erhält die Provision, da hier die entscheidende Überzeugungsarbeit geleistet wurde.
Last Cookie Wins ist aktuell das am häufigsten angewandte Modell.

Layer-Ad Layer-Ads sind Werbemittel – zumeist Banner – die sich für einen gewissen Zeitraum über den
eigentlichen Content einer Website legen und entweder nach einer gewissen Zeit automatisch
ausgeblendet werden oder per Klick geschlossen werden können. Dadurch erlangt diese Werbeform eine
recht hohe Aufmerksamkeit. Jedoch sind Layer-Ads oft störend und aufdringlich.

Lead Ein Lead bezeichnet eine erfolgreiche Kontaktherstellung zwischen dem Unternehmen und einem
potentiellen Kunden. Affiliates erhalten für Leads auch dann eine Provision, wenn zwischen dem
Unternehmen und dem potentiellen Kunden letztendlich keine Geschäftsbeziehung entsteht.

Liftetime-Vergütung Lifetime-Vergütung bedeutet, dass Affiliates nicht nur von der ersten Transaktion eines vermittelten
Kunden profitieren, sondern auch für weitere durch diesen Kunden ausgeführte Transaktionen
provisioniert werden.

Long Tail Der Long Tail bezeichnet eine große Anzahl von Produkten, die einzeln betrachtet keine große
Nachfrage aufweisen. Alle Produkte zusammen genommen verfügen jedoch über ein großes Suchvolu-
men. Einige Affiliates konzentrieren sich auf die Vermarktung solcher Long Tail Produkte, da der
Wettbewerb wesentlich geringer ist als für Top Seller.

Makro Ein Makro ist eine festgelegte Reihe von Befehlen und Aktionen, welche durch ein Programm
automatisch ausgeführt werden. Makros erleichtern und beschleunigen häufig auftretende Arbeits-
schritte und werden vorwiegend in der Tabellenkalkulation, Textverarbeitung oder in Datenbank-
systemen eingesetzt.

200
Glossar

Merchant Ein Merchant (auch: Advertiser, Partnerprogrammbetreiber) ist ein kommerzieller Anbieter von
Produkten oder Dienstleistungen, welche im Internet von Vertriebspartnern (Affiliates) vermarktet
werden sollen. Der Merchant stellt seinen Partnern Werbemittel zur Verfügung und zahlt eine leistungs-
orientierte Provision für die Vermittlung von Kunden.

Paidmailer Paidmailer sind Anbieter, die Werbemails versenden und den Empfängern der Mail eine Vergütung für
die Ausführung von Klicks oder Leads auszahlen.

Performance Marketing Das Performance Marketing zählt zum Bereich des Direktmarketings und bezeichnet den Einsatz von
Instrumenten aus den Bereichen des Online Marketings mit dem Ziel, Transaktionen durch die Nutzer
zu erzielen und messbar zu machen. Auf Basis dessen haben sich die performancebasierten (leistungs-
abhängigen) Vergütungsmodelle Pay per Click/Lead/Sale entwickelt.

PHP PHP ist ein Akronym für Professional Homepage Hypertext Preprocessor und als weit verbreitete
Programmiersprache im Bereich Webprogrammierung etabliert. PHP Skripte können gezielt in HTML-
Dokumente integriert werden und bieten die Möglichkeit, interaktive & dynamische Websites zu
erstellen.

Plugin Ein Plugin (dt. Erweiterungsmodul) beschreibt eine Software bzw. Script, das in ein bestehendes
Softwareprodukt integriert werden kann, um dessen Funktionalität zu erweitern.

Pop-Up Pop-Up kommt aus dem Englischen und heißt frei übersetzt „plötzlich auftauchen“. Es handelt sich
hierbei um ein Element, das im Browser „aufspringt“ und oft eine Werbefläche darstellt. Dabei über-
deckt das Pop-Up Teile der darunterliegenden Website, auf der sich der User befindet. Für ihn sind
diese Pop-Ups eher störend, weshalb einige Internetnutzer einen sogenannten Pop-Up-Blocker
installiert haben.

POP3 Das Post Office Protocol (kurz: POP) dient der Übertragung von E-Mails. Mit Hilfe dieses Übertragungs-
protokolls hat ein Client die Möglichkeit, E-Mails von einem E-Mail-Server abzurufen. Beim POP3
(Version 3) Protokoll erfolgt die Steuerung der Datenübertragung durch Kommandos, die über den Port
110 gesendet werden.

201
Glossar

Post View Tracking Beim Post View Tracking werden Verkäufe auch dann einem Werbepartner zugeordnet, wenn der
Käufer das Werbemittel nicht angeklickt, sondern nur gesehen hat. Beim Post View Tracking wird im
Moment der Einblendung eines Werbemittels ein View-Cookie gesetzt. Damit wird eine Werbeleistung
auf CPO-Basis vergütet, die mit herkömmlichen Trackingsystemen nicht nachvollzogen werden kann.

PPL Bei Pay per Lead Abrechnungsmodellen erhält der Affiliate eine Provision, wenn er eine Kontaktaufnah-
me zwischen dem User und den Merchant herstellt. Solch eine Kontaktaufnahme kann beispielsweise
eine Anfrage oder die Bestellung eines Newsletterabos sein. Das PPL-Modell bietet sich besonders für
beratungsintensive Güter an, zum Beispiel Versicherungsangebote.

Produktdaten / Produktfeed / Data Feed / Produktliste


Produktdaten sind Informationen über die Produkte eines Onlineshops, die in einer Datei gebündelt
sind. Diese Daten werden häufig genutzt, um die Produkte in Suchmaschinen, in Produkt- und Preisver-
gleichsseiten oder ähnliche Aggregatoren einzuspeisen. Die am häufigsten genutzten Formate für
Produktlisten sind XML und CSV.

Referrer Unter einem Referrer versteht man die Internetadresse einer Website, von der aus ein Benutzer durch
entsprechendes Anklicken eines Links auf eine neue Website verwiesen wurde.

Regio-Targeting Regio-Targeting ist die Auslieferung einer Werbekampagne in einem geografisch begrenzten Raum, z.B.
nur in Leipzig oder im Umkreis von 50km um Leipzig herum. Ein Synonym dafür ist Geo-Targeting.

Relaunch Der Begriff Relaunch (dt. Neustart) beschreibt die Wiedereinführung eines Produktes, einer Marke oder
eines Geschäfts nach einer umfassenden Um- bzw. Neugestaltung hinsichtlich des Designs oder anderer
markanter Merkmale.

RSS-Feed Ein RSS-Feed ist ein automatisch erstellter Fluss an Daten, sobald sich auf einer Website, an den
Produkten in einem Shop oder in einem Blog etwas ändert. Diesen Feed kann man abonnieren und
somit immer über die Neuigkeiten informiert werden, ohne direkt den Blog oder den Shop zu besuchen.

202
Glossar

Search Engine Marketing (SEM)


Als Search Engine Marketing (SEM) bezeichnen wir die Anzeigenschaltung in Suchmaschinen.
Diese wird auch häufig als Keyword Marketing oder Keyword Advertising bezeichnet.

Sitemap Eine Sitemap (dt. Seitenübersicht) ist eine strukturierte und gegliederte Auflistung aller Dokumente und
Unterseiten eines Webauftritts, welche die hierarchische Strukturierung einer Website aufzeigt.

Skycraper Der Skyscraper (dt. Wolkenkratzer) ist eine Bezeichnung für einen bestimmten Typ Werbebanner.
Skyscraper haben im Gegensatz zum „Full Banner“ eine vertikale Form und Abmessungen von
120 x 600 Pixeln. Die breitere Version heißt Wide Skyscraper, die genau 160 x 600 Pixel in Anspruch
nimmt.

Social Bookmarks Bei Social Bookmarks (dt. soziale Lesezeichen) handelt es sich um virtuelle Lesezeichen, die von einer
Vielzahl von Nutzern gesammelt, getauscht und geteilt werden können. Man kann so Hyperlinks,
Nachrichten, Podcasts und Videos gemeinsam sammeln, bewerten, taggen, löschen oder kommentieren.

Social Media Marketing Social Media Marketing (SMM) ist ein relativ neuer Kanal des Online Marketing, der versucht, Kunden
und Besucher in sozialen Netzwerken und auf anderen Web 2.0 Diensten wie Twitter zu gewinnen. Auch
Themen wie ein Corporate Blog, die Interaktion mit den eigenen Kunden über das Internet und Reputa-
tions- bzw. Bewertungsmanagement können dazu gezählt werden.

Software as a Service (SaaS)


Software as a Service ist ein Geschäftsmodell für Softwarehersteller, das Software als Dienstleistung
mittels Webtechnologien zur Verfügung stellt. Die Software wird beim Dienstleister betrieben und der
Endnutzer kann bereits mit einer minimalen EDV-Infrastruktur auf diese zugreifen.
Die Abrechnung erfolgt auf Mietbasis, abhängig von der Anzahl der Nutzer oder der Nutzung.

SQL-Datenbank Die Structured Query Language (kurz: SQL, dt. Strukturierte Abfragesprache) ist eine von IBM entwi-
ckelte Abfragesprache, die dazu dient, Datenbanken zu verwalten.

203
Glossar

Suchbegriff Innerhalb des Online Marketings findet der Suchbegriff vor allem im Suchmaschinenmarketing
Anwendung. Nach diesem Verständnis handelt es sich um ein Wort oder eine Wortkombination, die der
Nutzer einer Suchmaschine in den Suchschlitz einträgt, um ein Suchergebnis zu erhalten.

Suchmaschinenoptimierung (SEO)
Suchmaschinenoptimierung (SEO) sind Maßnahmen, um unter den organischen, also nicht bezahlten,
Suchergebnissen von Suchmaschinen wie Google weiter oben zu erscheinen.

Storno / Teilstorno Wenn ein Affiliate die Provision für eine Transaktion nicht erhalten soll, muss der Sale im Netzwerk
storniert werden. Gründe dafür können sein, dass der Kunde nicht bezahlt hat, eine Dublette vorliegt
oder der Sale entgegen den Partnerprogrammrichtlinien zustande gekommen ist. Ein Teilstorno muss
dann getätigt werden, wenn beispielsweise Teile der Bestellung vom Kunden retourniert wurden.

SubID-Tracking Mithilfe des SubID-Trackings ist es möglich, einem Trackinglink einen zusätzlichen Parameter (SubID)
anzuhängen. Anhand dieses Identifikators können die Statistiken in den Netzwerken um eine Detail-
ebene erweitert werden, um den Erfolg einzelner Werbemöglichkeiten auszuwerten.

Template / Theme Ein Template (dt. Schablone) ist die technische Vorlage einer Website, die mit Inhalten gefüllt werden
kann. Es trennt Programm-Code und Design voneinander. Der Vorteil der Verwendung von Templates
besteht unter anderem darin, dass der Redakteur keine Vorkenntnisse in der Websiteprogrammierung
haben muss.

Textlink Als Textlink bezeichnet man einen Hyperlink, der ein einzelnes oder mehrere zusammenhängende
Wörter verknüpft. Beim Aufruf des Hyperlinks durch Klick auf das Wort bzw. die Wortgruppe erfolgt
eine Weiterleitung zu einer festgelegten Zielseite.

Tracking Unter Tracking (dt. Kennzeichnen) versteht man die Protokollierung von Geschehnissen. Im Marketing
verwendet man das Tracking zum Nachvollziehen von Ergebnissen aus Marketingmaßnahmen. Zum
Beispiel protokolliert man die Anzahl der Besucher einer Website und deren Aktivitäten, um den
Affiliates Provisionen zuordnen zu können.

204
Glossar

Tracking-Code Ein Tracking-Code ist ein Script, das in unterschiedlichen Programmiersprachen geschrieben sein kann
und welches die Protokollierung durch die Übertragung von Informationen an die Tracking Software
bzw. den trackenden Server initialisiert. Der Tracking-Code wird auf der Website des Merchants einge-
bunden.
Tracking-Parameter Ein Tracking-Parameter ist ein Codeschnipsel, der an einen Link angehangen oder in einen Link
eingefügt werden kann, um bestimmte Informationen zu übermitteln.

Trackingweiche Eine Trackingweiche ermöglicht die Trennung und Auswertung von Marketingaktivitäten auf techni-
scher Ebene. Auf Cookie-Basis werden einzelnen Kanälen Parameter zugeordnet, die anhand von vorher
definierten Regeln am Ende zusammengeführt werden können und ein Multi-Kanal-Tracking erlauben.
Bei korrekter Anwendung führt eine Trackingweiche zu mehr Transparenz zwischen und innerhalb
einzelner Marketingkanäle, bis hin zur Erstellung einer Customer Journey.

Traffic Als Traffic wird der Besucherstrom einer Website bezeichnet.

Usability Die Usability gibt die Benutzerfreundlichkeit eines Objekts, z.B eines Onlineshops an. Je intuitiver die
Anwendung für den Nutzer ist, desto besser ist die Usability. Für eine gute Usability ist es wichtig, dass
ein Nutzer mit wenigen, leicht zu findenden Verlinkungen jeden Ort der Anwendung erreichen kann.

USP USP ist die Abkürzung für Unique Selling Proposition (dt. Alleinstellungsmerkmal) und stellt eine
Eigenschaft bzw. ein Merkmal dar, das ein Produkt, eine Dienstleistung bzw. ein Unternehmen in den
Augen eines Kunden einzigartig macht.
Webhosting / Webspace Als Webhosting wird die Bereitstellung von Webspace auf einem Webserver eines Internet Service
Providers bezeichnet. Auf diesem Webspace (Speicherplatz auf einem Webserver) können eigene Websi-
tes oder Dateien untergebracht werden, um diese für andere über das Internet abrufbar zu machen.

Webmaster Ein Webmaster befasst sich im weiteren Sinne mit der Planung, Umsetzung, Entwicklung und Verwal-
tung von Internetseiten oder Webanwendungen innerhalb eines Netzwerks (Internet oder Intranet).

205
Glossar

Webservice Vereinfacht dargestellt ist ein Webservice eine Webanwendung, die unter Verwendung XML-basierter
Nachrichten, die Interkation zwischen zwei Anwendungsprogrammen unterstützt. Anwendungspro-
gramme können im Affiliate Marketing die Affiliate Netzwerke an sich sein, aber auch Client-Program-
me, die dem automatisierten Austausch von Daten (z.B. Transaktionen oder Statistiken) dienen.

Werbemittel Werbemittel sind sämtliche im Rahmen der Absatzwerbung verwendeten Instrumente, welche zur
Erreichung wirtschaftlicher Ziele beitragen sollen. Im Online Marketing sind häufig Werbebanner
gemeint.

Widerrufsfrist Die Widerrufsfrist ergibt sich aus dem Widerrufsrecht, welches einem Vertragspartner das Recht
einräumt, eine Willenserklärung zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt in der Regel zwei Wochen
und beginnt mit der Kenntnisnahme und einer schriftlichen Belehrung über das Widerrufsrecht. Fehlt
diese Belehrung, so gilt die Widerrufsfrist unbefristet (§ 355 Abs. 3 BGB).

Zanox ERP-Client Das Affiliate Netzwerk Zanox bietet seinen Kunden eine Software – den ERP-Client - mit dessen Hilfe
Advertiser Trackinginformationen aus ihrem Netzwerk-Account abrufen können. Diese Daten zu Leads
und Sales können somit in eine lokale Datei exportiert werden. Diese kann man dann bearbeiten und
anschließend wieder über den ERP-Client in das Zanox Netzwerk hochladen.

Ziel-URL Die Ziel-URL wird neben der Anzeigen-URL bei der Erstellung einer Adwords-Anzeige festgelegt. Sie
ergänzt die 4 Zeilen des Anzeigentextes, ist aber für den Nutzer nicht ersichtlich. Der Nutzer wird durch
Anklicken der Anzeige genau an diese Ziel-URL weitergeleitet.

206
Über Projecter
Projecter ist eine junge Online Marketing Agentur aus Leipzig. Wir bieten Beratung und
Umsetzung in den Bereichen Affiliate Marketing, Suchmaschinenmarketing, und Social
Media Marketing.

Unsere Spezialitäten sind die Online Marketing Betreuung von E-Commerce Shops und das
Entwickeln von maßgeschneiderten Online Marketing Konzepten für kleine und mittlere
Unternehmen sowie Startups.

Wir helfen Ihnen, Ihre Website oder ihren Onlineshop zielgerichtet zu vermarkten und
arbeiten vom ersten Tag an auf die Erreichung Ihrer Ziele hin. Wir bieten individuelle
Abrechnungsmodelle, die nach Möglichkeit erfolgsorientiert sind.

Einige unserer Referenzen im Affiliate Marketing:

207
Über die Autoren
Dieses eBook wurde über einige Monate hinweg in gemeinschaftlicher Zusammenarbeit von
uns verfasst. Unser Dank gilt allen, die zu diesem Werk beigetragen haben.

Inhalte

Katja von der Burg


Geschäftsführerin
katja@projecter.de
http://www.xing.com/profile/Katja_vonderBurg2
Katja ist Geschäftsführerin und gründete 2008 zusammen mit Patrick Hundt die Agentur
Projecter. Wenn sie gerade nicht im Büro anzutreffen ist, geht sie klettern, bergsteigen,
skifahren, snowboarden, tauchen oder windsurfen.

Patrick Hundt
Geschäftsführer
patrick@projecter.de
https://www.xing.com/profile/Patrick_Hundt
Patrick ist Geschäftsführer und Experte in den Bereichen SEM und Affiliate Marketing. Nach
einem BWL-Studium an der Berliner Berufsakademie „School of Economics“ und der Arbeit
im Online Marketing bei Spreadshirt entwickelte er eigene Affiliate-Projekte und zusammen
mit Katja von der Burg die Idee zu „Projecter“.

Jasmin Schindler
Account Managerin
jasmin@projecter.de
http://www.xing.com/profile/Jasmin_Schindler
Jasmin ist Account Managerin und u.a. zuständig für den Bereich PR und Social Media
Marketing. Sie stieg im Januar 2009 als Praktikantin ins Team ein.

208
Simon Kronseder
Head of Affiliate | Key Account Manager
simon@projecter.de
http://www.xing.com/profile/Simon_Kronseder
Simon ist Key Account Manager und Head of Affiliate Marketing. Seit August 2009 ist er Teil
des Projecter-Teams.

Tino Hartmann
Freelancer Online Marketing
tino@projecter.de
https://www.xing.com/profile/Tino_Hartmann6
Tino ergänzt seit August 2010 anfangs als Praktikant, schließlich als Online Marketing Free-
lancer das Projecter Team.

Grafik

Julia Rittig
Account Managerin
julia@projecter.de
http://www.xing.com/profile/Julia_Rittig
Julia ist Account Managerin und u.a. zuständig für den Bereich Social Media Marketing. Sie
stieg im September 2009 als Online Marketing Trainee ins Projecter-Team ein.

209
Impressum
Angaben gemäß § 5 TMG:

Projecter GmbH
Kreuzstr. 1a
04103 Leipzig

Vertreten durch: Katja von der Burg, Patrick Hundt

Kontakt:

Telefon: 0341 / 2248662


Telefax: 0341 / 2248914
E-Mail: info@projecter.de

Registereintrag:

Registergericht:Leipzig
Registernummer: HRB 23987

Umsatzsteuer-ID:

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz: DE259357316

210
Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV:

Katja von der Burg, Patrick Hundt, Simon Kronseder, Jasmin Schindler, Tino Hartmann

Haftungsausschluss:

Haftung für Inhalte


Die Inhalte wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine
Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte nach den allgemeinen Gesetzen verantwort-
lich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen
zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder
Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist
jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechts-
verletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links


Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten
Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

211