Sie sind auf Seite 1von 14
Fußballecho Ausgabe 99 In dieser Ausgabe ALLGEMEINES 1 „Habe fertig“ 1 Bericht vom Treffpunkt Ehrenamt

Fußballecho

Ausgabe 99

In dieser Ausgabe

ALLGEMEINES 1

„Habe fertig“

1

Bericht vom Treffpunkt Ehrenamt in Emmelshausen

2

Sportverein Liebshausen feierte

90 jähriges Vereinsbestehen

4

Fair ist mehr

7

Neues vom DFB-Stützpunkt Kastellaun Das DFB-Mobil zu Besuch bei

9

der JSG Ehrbachtal

10

ÄNDERUNGEN

FUSSBALLINFO

11

OFFIZIELLES VOM VERBAND

UND KREIS

12

Fußballferiencamps und Fußballtagescamps 2012

12

Sparkassen Hallenkreismeisterschaft 2012 Turnierübersicht Dezember13

Nächste Ausgabe

Redaktionsschluss:

10. Dezember 2011

Erscheinungstag:

20. Dezember 2011

Dezember 2011

A L L G E M E I N E S „Habe fertig“
A L L G E M E I N E S „Habe fertig“
A L L G E M E I N E S „Habe fertig“

A L L G E M E I N E S

„Habe fertig“

Liebe Leserinnen und liebe Leser,

in dieser Ausgabe finden Sie die Turniertermine der Hallenkreismeister- schaft 2012 vom Dezember.

Wie gewohnt beginnen die HKM wieder mit Juniorenturnieren. Ebenso ist es schon Tradition, dass in der ersten Runde alle weiterkommen. Die eigentli- che KO-Runde beginnt dann am 07.01. und 08.01.2012.

Neben der beginnen- den Hallenkreismeis- terschaft finden Sie zahlreiche Berichte zu Ehrungen, vom DFB- Stützpunkt Kastellaun und vom DFB-Mobil.

Anzeige

vom DFB- Stützpunkt Kastellaun und vom DFB-Mobil. Anzeige Wie immer wünsche ich Ihnen wieder viel Spaß
vom DFB- Stützpunkt Kastellaun und vom DFB-Mobil. Anzeige Wie immer wünsche ich Ihnen wieder viel Spaß

Wie immer wünsche ich Ihnen wieder viel Spaß beim Lesen die- ser Ausgabe.

Ihr

DFB-Mobil. Anzeige Wie immer wünsche ich Ihnen wieder viel Spaß beim Lesen die- ser Ausgabe. Ihr

Klaus Müller

Bericht vom Treffpunkt Ehrenamt in Emmelshausen Nach erfolgter Begrüßung gab der Vizepräsident Josef Hens Informationen
Bericht vom Treffpunkt Ehrenamt in Emmelshausen Nach erfolgter Begrüßung gab der Vizepräsident Josef Hens Informationen
Bericht vom Treffpunkt Ehrenamt in Emmelshausen Nach erfolgter Begrüßung gab der Vizepräsident Josef Hens Informationen
Bericht vom Treffpunkt Ehrenamt in Emmelshausen Nach erfolgter Begrüßung gab der Vizepräsident Josef Hens Informationen

Bericht vom Treffpunkt Ehrenamt in Emmelshausen

Nach erfolgter Begrüßung gab der Vizepräsident Josef Hens Informationen aus dem DFB Bereich und dem FVR an alle Anwesende weiter.

Auch der KV Hans Christmann wusste von Neuig- keiten vom Kreis und Verband zu berichten. So sprach der die Sparpläne der Landesregierung an, worunter auch der Fußball im Kreis und im Ver- band Einsparungen hinnehmen muss.

In diesem Jahr war das Schwerpunktthema für den DFB Ehrenamtspreis

„Soziale Integration durch Fußball“.

Der diesjährige Sieger unseres Fußballkreises wurde Adali Ibrahim Vorsitzender des Fußballclubs Türkgücü Simmern.

Herr Ibrahim hat durch Eingliederung seiner türki- schen Freunde einen großen Beitrag für die soziale Integration in unserem Fußballkreis geleistet. Durch Umsicht und Besonnenheit versucht er im- mer wieder seine Türkischen Freunde auf den richtigen Weg zu bringen.

Anzeige

Freunde auf den richtigen Weg zu bringen. Anzeige Foto Treffpunkt Ehrenamt – alle Geehrten links noch
Freunde auf den richtigen Weg zu bringen. Anzeige Foto Treffpunkt Ehrenamt – alle Geehrten links noch

Foto Treffpunkt Ehrenamt alle Geehrten links noch Kurt Rüdesheim und Hans-Werner Röhrig und am rechten Bildrand Josef Hens und Hans Christmann

Impressum Fußballecho-online

Zitat

 

Herausgeber:

Kreisvorstand des Fußballkreises Hunsrück-Mosel im Fußballverband Rheinland; Kreisvorsitzender Hans

 

Wer seine

Meinung

nie zurückzieht,

 

Christmann, Hasselbacherstr. 28,

56288

Kastellaun, Tel. 06762-5333,

liebt sich selbst mehr als die

Wahrheit

.

Redaktion:

Fußballecho-online, Gartenstraße 1a,

 

55469

Holzbach, Tel. 06761-13075,

(Joseph Joubert, 07.05.1754 - 04.05.1824 Französi- scher Schriftsteller)

email: mueller-holzbach@t-online.de erscheinungsweise monatlich

Im besonderen Maße setzte er sich dafür ein, das sein Verein, den er 1998 gegründet
Im besonderen Maße setzte er sich dafür ein, das sein Verein, den er 1998 gegründet
Im besonderen Maße setzte er sich dafür ein, das sein Verein, den er 1998 gegründet
Im besonderen Maße setzte er sich dafür ein, das sein Verein, den er 1998 gegründet

Im besonderen Maße setzte er sich dafür ein, das sein Verein, den er 1998 gegründet hat, einen Sport- platz zum Spielen hat. Durch seinen unermüdlichen Einsatz hat man nun den Rasensportplatz im Simmerner Hunsrückstadion für alle Heimspiele gefunden.

Die eigentliche Siegerehrung findet am 04.12. in der Sportschule Kob- lenz zum internationale Ehrenamts- tag statt. Der DFB lädt alle 9 Kreis- sieger zum DFB Dankeschönwo- chenende in die Sportschule nach Edenkoben ein, wo der Besuch des Bundesligaspiels 1.FCK- Borussia Dortmund auf dem Programm steht.

Anzeige

1.FCK- Borussia Dortmund auf dem Programm steht. Anzeige Herr Josef Hens sprach in seinem kurz gefassten

Herr Josef Hens sprach in seinem kurz gefassten Referat die einzelnen Aktionen des DFB und der einzelnen Stiftungen an. DFB Aktion „Fair ist mehr“, DFB Stiftung Egidius Braun, DFB Stiftung Sepp Herberger, und zuletzt die neu gegründete Theo- Zwanziger Stiftung wo in diesem Jahr erstmals

junge Fußballerinnen ausgezeichnet wurden.

Ferner wies er auf die zwei Seniorenfreizeiten hin die verdiente Mitarbeiter über 60 Jahre besuchen können. Die Termine können beim KV oder beim KEB angefragt werden.

Im Anschluss hielt der KEAB Hans-Werner Rörig sein Impulsreferat „Aus der Praxis für die Praxis“

Für alle Besucher war dieser Vortrag sehr lehrreich da sie von einem erfahrenen Vereinsfunktionär Mög- lichkeiten aufgezeigt bekommen haben, wie sie neuen ehrenamtliche Helfer gewinnen und halten können. Der Abend stand ganz im Zeichen des Dankes.

So wurden bei der Ehrung die von dem Kreisehren- amtsbeauftragten Kurt Rüdesheim durchgeführt

wurde den Personen für ihre vorbildliche Arbeit in den zurückliegenden Jahren der Dank des DFB und des FVR ausgesprochen.

Alle erhielten neben der Urkunde die vom DFB Prä- sident unterzeichnet ist eine DFB Ehrenamtsuhr mit einem Ehrenamtsball. Zum Abschluss wies Kurt Rüdesheim darauf hin, als erfolgreicher Funktionär wird man nicht geboren. Wer seine Tätigkeit als Ehrenamtsbeauftragter erfolgreich gestalten, und die Positionen seines Vereins durch seine Arbeit über- zeugend vertreten will, muss von der Notwendigkeit seiner Arbeit überzeugt sein.

Nachstehend die geehrter Personen

Frau Gudrun Bast Spvvg Holzbach

Herr Harald Ahler Spvvg Cochem

Herr Frank Peter Diel SV Brühltal Mörsch- bach

Herr Thomas Schmittgen Spvvg Cochem

und der Kreissieger des DFB Ehrenamts- preis Herr Ibrahim Adali Türkgücü Simmern.

Kurt Rüdesheim KEAB

 und der Kreissieger des DFB Ehrenamts- preis Herr Ibrahim Adali Türkgücü Simmern. Kurt Rüdesheim KEAB
Fußballsprüche von Johannes B. Kerner (bei der WM '98 nach dem 2:2- Ausgleich Deutschlands gegen
Fußballsprüche von Johannes B. Kerner (bei der WM '98 nach dem 2:2- Ausgleich Deutschlands gegen
Fußballsprüche von Johannes B. Kerner (bei der WM '98 nach dem 2:2- Ausgleich Deutschlands gegen
Fußballsprüche von Johannes B. Kerner (bei der WM '98 nach dem 2:2- Ausgleich Deutschlands gegen

Fußballsprüche von Johannes B. Kerner

(bei der WM '98 nach dem 2:2- Ausgleich Deutschlands gegen Jugoslawien in Lens, vor den Ausschreitungen deutscher Hooligans): Gleich ziehen die deutschen Fans durch Frank- reich.

„ Gleich ziehen die deutschen Fans durch Frank- reich. “ (Spieler tritt anderem fast die Zähne

(Spieler tritt anderem fast die Zähne aus, Schiri pfeift): Oh, ich habe da gar kein Handspiel gesehen.

„ Oh, ich habe da gar kein Handspiel gesehen. “ „ Dass er im Abseits stand,

Dass er im Abseits stand, kön- nen Sie an den Streifen im Ra- sen erkennen, die nach FIFA- Regeln gemäht wurden.

Ra- sen erkennen, die nach FIFA- Regeln gemäht wurden. “ „ Die Viererkette ist nur noch

Die Viererkette ist nur noch ein Perlchen.

“ „ Die Viererkette ist nur noch ein Perlchen. “ „ Es ist schon an der

Es

ist schon an der Grenze

zum

Genuss,

den

Koreanern

zuzusehen.

Grenze zum Genuss, den Koreanern zuzusehen. “ A n z e i g e Sportverein Liebshausen

A n

z

e

i

g

e

Genuss, den Koreanern zuzusehen. “ A n z e i g e Sportverein Liebshausen feierte 90

Sportverein Liebshausen feierte 90 jähriges Vereinsbestehen

Der Sportverein Liebshausen feierte im November sein 90 jähriges Vereinsbestehen.

Aus diesem Anlass waren alle Mitglieder und Freunde und Gönner in die Antonius- Halle geladen.

Der Abend stand im Zeichen Dank zu sagen für die Treue zum Verein. So wurden Mit- glieder in unterschiedlichen Funktionen ge- ehrt.

Der Abend wo sich die einzelnen Gymnas- tikgruppen vorstellen konnten verlief sehr kurzweilig, so dass alle anwesenden Sport-

verlief sehr kurzweilig, so dass alle anwesenden Sport- Foto von links Winks Werner Schmitt mit Ehefrau,

Foto von links Winks Werner Schmitt mit Ehefrau, Hans Christmann, Walter Desch

- 4 -

E c h o - L e s e r sind immer am Anzeige -
E c h o - L e s e r sind immer am Anzeige -
E c h o - L e s e r sind immer am Anzeige -
E c h o - L e s e r sind immer am Anzeige -
E c h o - L e s e r sind immer am
E
c
h
o
-
L
e
s
e
r
sind
immer
am

Anzeige

E c h o - L e s e r sind immer am Anzeige - 5
E c h o - L e s e r sind immer am Anzeige - 5
freunde auf ihre Kosten kamen. Durch das Programm führte in gekonnter Weise der Vorsitzende Volker
freunde auf ihre Kosten kamen. Durch das Programm führte in gekonnter Weise der Vorsitzende Volker
freunde auf ihre Kosten kamen. Durch das Programm führte in gekonnter Weise der Vorsitzende Volker
freunde auf ihre Kosten kamen. Durch das Programm führte in gekonnter Weise der Vorsitzende Volker

freunde auf ihre Kosten kamen. Durch das Programm führte in gekonnter Weise der Vorsitzende Volker Schmitt. Auch wurden vom KV Hans Christmann 7 Mitglieder für ihre Verdienste für den Verein mit dem Ehrenbrief und der bronzenen Ehrennadel des Fuß- ballverbandes Rheinland ausgezeichnet.

Gegen Ende des Abends wurde der Ehrenvorsitzen- de Werner Schmitt vom KEAB Kurt Rüdesheim mit dem DFB Ehrenamtspreis geehrt. Bei seiner Laudatio sprach Kurt Rüdesheim das Ehrenamt in der heutigen Gesellschaft an.

Ehrenamt bedeutet in der Öffentlichkeit stehe.

Über 50 Jahre stand Herr Werner Schmitt an der Spitze des SV Liebshausen und leitete mit Geschick und Können den Verein. Der Dank galt auch seiner Ehefrau Gertrud die ihren Mann in all den Jahren immer unterstützend zur Seite stand. Bei der Über- reichung der Urkunde die von Dr. Theo Zwanziger dem DFB Präsidenten unterzeichnet ist, und der Eh- renamtsuhr nahm der Präsident des FV Rheinland Walter Desch und unser Kreisvorsitzender Hans Christmann teil.

Herr Werner Schmitt bedankte sich im Anschluss an die für ihn überraschende Ehrung und forderte alle Mitglieder auf, weiterhin dem Verein die Treue zu halten.

Kurt Rüdesheim KEAB

Anzeige

dem Verein die Treue zu halten. Kurt Rüdesheim KEAB Anzeige Schiedsrichter gesucht Der SV Damscheid ,
dem Verein die Treue zu halten. Kurt Rüdesheim KEAB Anzeige Schiedsrichter gesucht Der SV Damscheid ,

Schiedsrichter gesucht

Der SV Damscheid, suchen ab der Sai- son 2012/13 einen Fußballschiedsrichter.

Haben Sie Interesse? Wenn ja, dann erreichen Sie uns telefonisch unter 0151- 17282897 oder per E-Mail unter vor- stand@sv-damscheid.de.

Anzeige

erreichen Sie uns telefonisch unter 0151- 17282897 oder per E-Mail unter vor- stand@sv-damscheid.de . Anzeige -
erreichen Sie uns telefonisch unter 0151- 17282897 oder per E-Mail unter vor- stand@sv-damscheid.de . Anzeige -
Foto von links Volker Schmitt, Markus Römer, Ellen Steigerwald, Lars Frank, Bärbel Welches, Lothar Frank,
Foto von links Volker Schmitt, Markus Römer, Ellen Steigerwald, Lars Frank, Bärbel Welches, Lothar Frank,
Foto von links Volker Schmitt, Markus Römer, Ellen Steigerwald, Lars Frank, Bärbel Welches, Lothar Frank,
Foto von links Volker Schmitt, Markus Römer, Ellen Steigerwald, Lars Frank, Bärbel Welches, Lothar Frank,
Foto von links Volker Schmitt, Markus Römer, Ellen Steigerwald, Lars Frank, Bärbel Welches, Lothar Frank,

Foto von links Volker Schmitt, Markus Römer, Ellen Steigerwald, Lars Frank, Bärbel Welches, Lothar Frank, Sabine Pfeifer und KV Hans Christmann

Fair ist mehr

Carolin Sonntag und Dominic Blank von der MSG Weiler-Gevenich als Regionalsieger ausgezeichnet

Das Spiel ging verloren, doch die Fairness hat gewonnen: Carolin Sonntag und Dominic Blank, beide Trainer der C-Juniorinnen-Mannschaft der MSG Weiler-Gevenich II in der C-7 Juniorinnen- Kreisklasse im Kreis Hunsrück/Mosel, wurden nun als Regionalsieger der Aktion „Fair ist mehr“ aus- gezeichnet. Was war Ende März passiert? In der Partie gegen den TuS Reil traten die Gäste zum 7er-Spiel mit lediglich sechs Spielerinnen an. Die Heimmannschaft erkannte selbiges, ohne dass der TuS dies mitteilte und stellte zu Spielbeginn ebenfalls nur sechs Spielerinnen auf. Reil gewann die Partie am Ende mit 3:2, und Carolin Sonntag und Dominic Blank, Trainerin und Trainer der MSG,

Anzeige Tel.: 06762-950930
Anzeige
Tel.: 06762-950930

fassten während der gesamten Spielzeit nie den Gedanken, eine siebte Spielerin einzusetzen. Im Gegenteil: Rafael Koch, Trainer des TuS Reil, hörte nach der Pause einige Spielerinnen der MSG tu- scheln: „Die spielen ja nur mit fünf Spielerinnen (in der 20. Minute hatte sich eine Reiler Spielerin ver- letzt), eigentlich müssten wir auch so spielen.

Josef Hens, 1. Vizepräsident des Fußballverbandes Rheinland, zeichnete das Trainerduo im Rahmen des Treffpunkts Ehrenamt im Kreis Hunsrück/Mosel nun aus. Dominic Blank war an diesem Tag leider zeitlich verhindert, sodass Florian Schumacher (MSG Weiler-Gevenich) für ihn die Urkunde und die Präsente entgegennahm.

Foto von links: Hans-Werner Rörig (Mitglied der Kommission Ehrenamtsförderung & Traditionspflege), Ralf Adams
Foto von links: Hans-Werner Rörig (Mitglied der Kommission Ehrenamtsförderung & Traditionspflege), Ralf Adams
Foto von links: Hans-Werner Rörig (Mitglied der Kommission Ehrenamtsförderung & Traditionspflege), Ralf Adams
Foto von links: Hans-Werner Rörig (Mitglied der Kommission Ehrenamtsförderung & Traditionspflege), Ralf Adams
Foto von links: Hans-Werner Rörig (Mitglied der Kommission Ehrenamtsförderung & Traditionspflege), Ralf Adams

Foto von links: Hans-Werner Rörig (Mitglied der Kommission Ehrenamtsförderung & Traditionspflege), Ralf Adams (1.Vorsitzender MSG Weiler-Gevenich), Florian Schumacher (MSG Weiler-Gevenich), Carolin Sonntag (MSG Weiler-Gevenich), Hans Christmann (Kreisvor

Florian Schumacher (MSG Weiler-Gevenich), Carolin Sonntag (MSG Weiler-Gevenich), Hans Christmann (Kreisvor - 8 -
Foto Mannschaften SSV Ellenz-Poltersdorf II und Lutzerath II Neues vom DFB-Stützpunkt Kastellaun DFB-Stützpunktspiele am
Foto Mannschaften SSV Ellenz-Poltersdorf II und Lutzerath II Neues vom DFB-Stützpunkt Kastellaun DFB-Stützpunktspiele am
Foto Mannschaften SSV Ellenz-Poltersdorf II und Lutzerath II Neues vom DFB-Stützpunkt Kastellaun DFB-Stützpunktspiele am
Foto Mannschaften SSV Ellenz-Poltersdorf II und Lutzerath II Neues vom DFB-Stützpunkt Kastellaun DFB-Stützpunktspiele am
Foto Mannschaften SSV Ellenz-Poltersdorf II und Lutzerath II Neues vom DFB-Stützpunkt Kastellaun DFB-Stützpunktspiele am

Foto Mannschaften SSV Ellenz-Poltersdorf II und Lutzerath II

Foto Mannschaften SSV Ellenz-Poltersdorf II und Lutzerath II Neues vom DFB-Stützpunkt Kastellaun DFB-Stützpunktspiele am
Foto Mannschaften SSV Ellenz-Poltersdorf II und Lutzerath II Neues vom DFB-Stützpunkt Kastellaun DFB-Stützpunktspiele am

Neues vom DFB-Stützpunkt Kastellaun

DFB-Stützpunktspiele am 14.11. gegen den Stütz- punkt Bad Neuenahr

Am 14.11. 2011 war der Stützpunkt Kastellaun zu Gast in Bad Neuenahr. Dort erwartete die Hunsrück- Mosel Kicker der Stützpunkt aus Bad Neuenahr. Auf dem neuen Kunstrasenplatz traten die Jahrgänge 2000 und 1999 gegeneinander an.

U 12 zweite Niederlage

Zwei grundverschiedene Halbzeiten sahen die Zu- schauer beim Spiel des jüngsten Stützpunktjahr- gangs. Nachdem die ersten zehn Spielminuten mit einigem Abtasten verliefen, übernahm das Stütz- punktteam aus Kastellaun immer mehr das Ruder. Die einzige Spitze Lars Oster hatte bereits zweimal den Führungstreffer auf dem Fuß. Beide Male setzte er sich gegen seinen körperlich robusten Gegen- spieler glänzend in Szene und konnte nur durch die Paraden des Keepers am Torerfolg gehindert wer- den. In der 16. Minute dann das verdiente 1:0. Lars Oster bediente mit einem klasse Diagonalpass den von Rechtsaußen in die Spitze startenden Erik Milz. Dieser ließ sich die Chance nicht entgehen. Weiter ging es mit Chancen fast im Minutentakt. Der agile Linksaußen Paul von Mezynski zielte in zwei Situati- onen nur knapp links am Tor vorbei. Kurz darauf

jedoch das 2:0. Nach erneuter Vorarbeit von Lars Oster war Maurice Geisen zur Stelle und verwandel- te mit einem satten Schuss in den rechten Torwin- kel. Auch das 3:0 durch eine schöne Direktabnahme war dem offensiven Mittelfeldspieler Maurice Geisen vorbehalten.

Einen technischen Fehler des Gästetorwarts nutzte Justen Schönfeld aus und traf damit zum 4:0- Halbzeitstand.

Nach der Halbzeitpause sowie einigen Spieler- und Positionswechseln ergab sich ein komplett anderes Bild. Nun drückte die Mannschaft vom Stützpunkt Bad Neuenahr permanent. Die Tore zum 4:3 fielen innerhalb von nur fünf Minuten. Im Anschluss daran fing sich das Hunsrück-Mosel-Team etwas und schaffte es nun wieder besser, selbst Angriffe (vor- nehmlich über die rechte Seite) zu initiieren. Ein sehenswerter Spielzug über Jannik Schneider und Janik Otto hätte ein Tor verdient gehabt. Auch weite- rer Linksschuss von Janik Otto verfehlte sein Ziel nur knapp.

Doch insgesamt war Bad Neuenahr die spielbe- stimmende Mannschaft. Aus einer unübersichtlichen Situation heraus, in der mehrmals versäumt wurde entscheidend zu klären, fiel das 4:4. Beide Teams spielten nun auf Sieg. Doch in den letzten zwei

Spielminuten setzte die Heimmannschaft letztlich die beiden entscheidenden Konter zur 6:4-Niederlage. Fazit: Eine Partie
Spielminuten setzte die Heimmannschaft letztlich die beiden entscheidenden Konter zur 6:4-Niederlage. Fazit: Eine Partie
Spielminuten setzte die Heimmannschaft letztlich die beiden entscheidenden Konter zur 6:4-Niederlage. Fazit: Eine Partie
Spielminuten setzte die Heimmannschaft letztlich die beiden entscheidenden Konter zur 6:4-Niederlage. Fazit: Eine Partie

Spielminuten setzte die Heimmannschaft letztlich die beiden entscheidenden Konter zur 6:4-Niederlage.

Fazit: Eine Partie mit zwei gänzlich verschiedenen Halbzeiten. Auch wenn es die zweite Niederlage im zweiten Spiel setzte, so gab es im Vergleich zum Koblenz-Spiel doch deutliche Fortschritte. Insbeson- dere die Besetzung der einzelnen Positionen und das Zusammenspiel in der ersten Halbzeit geben Mut für kommende Spiele.

Es spielten: Leon Roth (TuS Kirchberg), Ben Müller (TuS Kirchberg) Aaron Windhäuser (SV Buch), Janik Otto (SV Lieg), Jannik Schneider (TuS Kirch- berg), Paul-Jordan Michels (TuS Pommern), Mauri- ce Geisen (TuS Rheinböllen), Paul von Mezynski (TSV Emmelshausen), Erik Milz (VfR Simmern), Lars Oster (SV Kaifenheim), Julian Vogt (SV Holl- nich), Silas Bast (TuS Kirchberg), Marcel Schultheis (SV Stipshausen), Justen Schönfeld (TuS Kirchberg)

Tore: 0:1 (16. Erik Milz), 0:2, 0:3 (20./23 Maurice Geisen), 0:4 (28. Justen Schönfeld), 1:4 (33.), 2:4 (35.), 3:4 (37.), 4:4 (55.), 5:4 (68.), 6:4 (70.)

U 13 Sehenswertes Fußballspiel

Im zweiten Spiel des Abends standen sich die U13 Teams der Stützpunkte gegenüber. Beide Teams hatten nur Spieler aus der D-Jugend Bezirksliga in Ihren Reihen. Die Zuschauer sahen ein taktisch und technisch überzeugendes Spiel von zwei sehr guten Teams. Die Partie wurde in hohem Tempo geführt

und beide Mannschaften waren bemüht sich gute Tormöglichkeiten zu erspielen. Unser Team über- zeugte mit sicherer Abwehrarbeit und konnte durch geschickte Pässe immer wieder den Spielaufbau nach vorne antreiben. Drucksituation von Bad Neu- enahr konnten durch gutes Stellungsspiel und pass- sicheres Abwehrverhalten entschärft werden. So ging man mit einem gerechten 0:0 in die Pause.

In der zweiten Hälfte fielen dann die ersehnten Tore. Bad Neuenahr wurde jetzt ein ums andere Mal über die Außen überlaufen und konnte sich kaum noch aus dem entstehenden Druck befreien. Martin Min- dermann, Jannik Schneider und Lars Zirwes waren jeweils zur Stelle als die Gegnerischen Abwehrrei- hen überspielt waren und es nur noch auf den fina- len Torschuss ankam. Aus allen Spielpositionen wurden die Angriffe eingeleitet ohne jedoch die Ab- wehrarbeit zu vernachlässigen. Kompliment an bei- de Mannschaften für das gute Spiel aber vor allem an unsere Mannschaft für den letztendlich verdien- ten Sieg.

Es spielten: Marlo Kaiser, Linus Peuter, Leon Schul- zki, Jannik Auler, Lars Zirwes, Felix Paul, Hendrik Kessler, Leon Vollmer, Phil Christ, Jannik Schnei- der, Martin Mindermann, Jacob Sievert, Luca Ol- bermann

Tore: 0:1 (40. J. Schneider), 0:2 (45. L. Zirwes), 0:3 (55. M.Mindermann)

Das DFB-Mobil zu Besuch bei der JSG Ehrbachtal

Am 29. Oktober besuchte das DFB-Mobil die E-Junioren der JSG Ehrbachtal. Da zeitgleich die JSG Hattert (Westerwald) zu Besuch bei der Ehrbachtaler Mannschaft waren, wurde eine gemeinsame Veranstaltung durchgeführt. Zu der Veranstaltung konnte auch unser Kreisvorsitzender, Hans Christmann, begrüßt werden.

durchgeführt. Zu der Veranstaltung konnte auch unser Kreisvorsitzender, Hans Christmann, begrüßt werden. - 10 -
Die beiden DFB-Teamer Oliver Schmidt und Udo Blaeser organisierten in der Emmelshausener Sporthalle eine spannende,
Die beiden DFB-Teamer Oliver Schmidt und Udo Blaeser organisierten in der Emmelshausener Sporthalle eine spannende,
Die beiden DFB-Teamer Oliver Schmidt und Udo Blaeser organisierten in der Emmelshausener Sporthalle eine spannende,
Die beiden DFB-Teamer Oliver Schmidt und Udo Blaeser organisierten in der Emmelshausener Sporthalle eine spannende,

Die beiden DFB-Teamer Oliver Schmidt und Udo Blaeser organisierten in der Emmelshausener Sporthalle eine spannende, entwicklungsgerechte Trainingseinheit mit einem Abschlußturnier. Auch im Infoteil wurden noch weitere Fragen der Trainer beantwortet. Das Fazit des Nachmittags: Kinder, Trainer und anwesende Eltern waren begeistert. Zum Abschluß erhielt jeder Verein noch einen Ball, eine DFB-Urkunde und eine DFB-Tüte mit Postern und weiterem Infomaterial.

Nur bis Ende April 2012 besucht das DFB-Mobil noch die Vereine. Also am besten gleich anfragen.

Wie aber kommt das DFB-Mobil zu Ihrem Verein? Ganz einfach: Sie haben eine F-,E-, D- oder C-Jugend- Mannschaft, die beispielsweise donnerstags trainiert? Teilen Sie dem Fußballverband Rheinland einen mög- lichen Termin mit und das DFB-Mobil kommt zu Ihnen, inklusive einer Trainingseinheit der Coaches und einer einstündigen Informationsveranstaltung.

Einfach an folgende Personen wenden:

DFB-Mobil-Koordinator Hans-Werner Rörig (Tel.: 02662/2329, E-Mail: hans-werner.roerig@t- online.de) oder

Verbandsgeschäftsstelle: Marcel Mohr bzw. Michael Hilpisch (Tel.: 0261/135-185 bzw. -138; E- Mails: marcel.mohr@fv-rheinland.de bzw. michael.hilpisch@fv-rheinland.de)

Der Aufwand für den Verein ist gering, Kosten entstehen keine mit anderen Worten:

Es lohnt sich!

entstehen keine – mit anderen Worten: Es lohnt sich! Ä N D E R U N
entstehen keine – mit anderen Worten: Es lohnt sich! Ä N D E R U N

Ä N D E R U N G E N

F U S S B A L L I N F O

Bitte berichtigen Sie:

Achim Kroth

Neue Handynummer: 0151-54872718

Ä N D E R U N G E N F U S S B A
  O F F I Z I E L L E S U N D
  O F F I Z I E L L E S U N D
  O F F I Z I E L L E S U N D
  O F F I Z I E L L E S U N D
 

O F F I Z I E L L E S U N D

V O M K R E I S

V E R B A N D

  O F F I Z I E L L E S U N D V

Fußballferiencamps und Fußballtagescamps 2012

O F F I Z I E L L E S U N D V O
Anzeige Sparkassen Hallenkreismeisterschaft 2012 – Turnierübersicht Dezember Stand: 22.11.2011 ohne Gewähr
Anzeige Sparkassen Hallenkreismeisterschaft 2012 – Turnierübersicht Dezember Stand: 22.11.2011 ohne Gewähr
Anzeige Sparkassen Hallenkreismeisterschaft 2012 – Turnierübersicht Dezember Stand: 22.11.2011 ohne Gewähr
Anzeige Sparkassen Hallenkreismeisterschaft 2012 – Turnierübersicht Dezember Stand: 22.11.2011 ohne Gewähr

Anzeige

Anzeige

Sparkassen Hallenkreismeisterschaft 2012 Turnierübersicht Dezember

Stand: 22.11.2011

ohne Gewähr

Änderungen vorbehalten

EJ A 1

DJ A 1

CJ A 1

Boppard

Boppard

Boppard

10.12.2011

10.00 Uhr

10.12.2011

13.00 Uhr

10.12.2011

16.00 Uhr

JSG Kastellaun III

JSG Boppard

JSG Brohl III

TSV Emmelshausen

TSV Emmelshausen II

JSG Boppard

JSG Niederburg

SG Ehrbachtal Ney

JSG Morshausen

JSG Biebernheim

JSG Niederburg

JSG Buchholz

JSG Boppard II

JSG Oppenhausen II

FC Karbach

JSG Buchholz

JSG Biebernheim

TSV Emmelshausen II

EJ A 2

DJ A 2

DJ A 3

Oberwesel

Oberwesel

Oberwesel

10.12.2011

10.00 Uhr

10.12.2011

13.00 Uhr

10.12.2011

16.00 Uhr

JSG Kastellaun

JSG Niedersohren

JSG Hollnich

JSG Holzbach II

JSG Hausbay-Pfalzfeld II

JSG Horn

TuS Kirchberg II

TuS Kirchberg II

JSG Ellern

VfR Simmern II

JSG Rheinböllen II

VfR Simmern II

JSG Kisselbach

TSV Emmelshausen III

JSG Neuerkirch-Külz

JSG Rheinböllen

 

EJ A 3

DJ A 4

CJ A 2

Simmern (GY)

Simmern (GY)

Simmern (GY)

10.12.2011

10.00 Uhr

10.12.2011

13.00 Uhr

10.12.2011

16.00 Uhr

VfR Dickenschied-Womr.

TuS Kirchberg

JSG Kirchberg

JSG Mastershausen

JSG Rheinböllen

JSG Simmern II

JSG Biebern

JSG Buch

JSG Biebern

JSG Niedersohren II

JSG Hollnich II

JSG Buch

JSG Holzbach III

JSG Sargenroth III

JSG Büchenbeuren

JSG Alterkülz

 

JSG Oberwesel II

EJ A 4 DJ A 5 CJ A 3 Lutzerath Lutzerath Lutzerath 11.12.2011 – 10.00
EJ A 4 DJ A 5 CJ A 3 Lutzerath Lutzerath Lutzerath 11.12.2011 – 10.00
EJ A 4 DJ A 5 CJ A 3 Lutzerath Lutzerath Lutzerath 11.12.2011 – 10.00
EJ A 4 DJ A 5 CJ A 3 Lutzerath Lutzerath Lutzerath 11.12.2011 – 10.00

EJ A 4

DJ A 5

CJ A 3

Lutzerath

Lutzerath

Lutzerath

11.12.2011

10.00 Uhr

11.12.2011

13.00 Uhr

11.12.2011

16.00 Uhr

JSG Auderath

JSG Bremm

JSG Brohl

JSG Beuren

JSG Brohl

JSG Brohl V

JSG Düngenheim II

JSG Faid II

JSG Büchel II

JSG Klotten

TSV Emmelshausen IV

JSG Ellenz-Poltersdorf II

JSG Müllenbach II

JSG Treis-Karden

JSG Bremm

JSG Landkern

JSG Urmersbach II

JSG Urmersbach

EJ A 5

DJ A 6

CJ A 4

Emmelshausen

Emmelshausen

Emmelshausen

11.12.2011

10.00 Uhr

11.12.2011

13.00 Uhr

11.12.2011

16.00 Uhr

JSG Landkern II

JSG Brohl II

JSG Brohl II

JSG Auderath II

JSG Faid

JSG Ellenz-Poltersdorf

JSG Bremm

JSG Treis-Karden II

JSG Brohl IV

JSG Brohl

JSG Urmersbach

JSG Büchel

JSG Düngenheim

JSG Landkern

JSG Landkern

JSG Klotten II

JFV Rhein-Hunsrück

JSG Boppard III

JSG Müllenbach

 

EJ A 6

DJ A 7

CJ A 5

Boppard

Boppard

Boppard

11.12.2011

10.00 Uhr

11.12.2011

13.00 Uhr

11.12.2011

16.00 Uhr

TSV Emmelshausen II

JSG Boppard II

JSG Boppard II

SG Ehrbachtal Ney

TSV Emmelshausen

TSV Emmelshausen

JSG Boppard

JSG Perscheid

SG Ehrbachtal Ney

JSG Buchholz II

SG Ehrbachtal Ney II

JSG Oberwesel

JSG Damscheid

JSG Treis-Karden III

JSG Biebernheim

JSG Leiningen

JSG Oppenhausen

JSG Buchholz II

EJ A 7

DJ A 8

CJ V 6

Oberwesel

Oberwesel

Emmelshausen

11.12.2011

10.00 Uhr

11.12.2011

13.00 Uhr

08.01.2012

13.00 Uhr

TuS Kirchberg

JSG Sargenroth

Sieger CJ A 6

JSG Niedersohren

JSG Hausbay-Pfalzfeld

Zweiter CJ A 5

JSG Dommershausen

JSG Kappel

Dritter CJ A 1

JSG Boppard III

JSG Biebern II

Vierter CJ A 2

JSG Buchholz III

JSG Horn II

Fünfter CJ A 7

JSG Kastellaun II

JSG Lütz

Sechster CJ A 4

EJ A 8

DJ A 9

CJ A 7

Simmern (GY)

Simmern (GY)

Simmern (GY)

11.12.2011

10.00 Uhr

11.12.2011

13.00 Uhr

11.12.2011

16.00 Uhr

JSG Alterkülz II

VfR Simmern

JSG Simmern III

JSG Holzbach

JSG Biebern

JFV Rhein-Hunsrück

JSG Rheinböllen II

JSG Sargenroth II

JSG Alterkülz

VfR Simmern

JSG Niedersohren II

JSG Buch II

JSG Ober Kostenz

JSG Boppard III

JSG Rheinböllen

JSG Dommershausen II

 

JSG Büchenbeuren II

Alle Mannschaften sind für die nächste Runde qualifiziert. Die nächste Runde ist für alle ab dem 07.01.2012. Hierzu bitte ab dem 09.12. die Veröffentlichen auf der Kreishomepage unter fv-rheinland.de und in Fuß- ball.de.