Sie sind auf Seite 1von 15

DER SPIEGEL Nr. 49 / 30.11.

2019

Ludwig van Beethoven


Ein Wegbereiter der Romantik
• Aktualität
• Knappe Zusammenfassung seiner Biographie
• Musik in der Klassik-Veränderungen in der
Romantik
Gliederung • Beethovens Werke, Meinung der Zeitgenossen
• Leben als Musiker
• Auswirkung auf die Nachwelt
Bach: 5,5 Mio pro Monat angehört

Wie populär Beethoven: 5,1 Mio mal


ist Beethoven
heutzutage? 18 Mrd Kilometer
Lebenslauf
• lebte von 1770-1827
• Vater bracht ihn in die Öffentlichkeit
• völlige Ertaubung mit 48 Jahren, komponierte trotzdem weiter
• Unterteilung seines Lebens in 3 Abschnitte:
1) Zeit in Wien; kulturelles Zentrum am Hof
2)Ertaubung, seelisches Leid, Selbstmordgedanken
3)Abfindung mit seiner Taubheit, Werke strahlen
Musik in der…
Klassik • Romantik (Strömung um 1800)
• Bedürfnis nach Ordnung • Musik als Ausdruck von Gefühlen
• =>SHS: Ideal der Symmetrie • Zahlreiche Motive (Natur,
• Musik für den Adel Märchenhaftes, Mystisches,
• Wiener Klassik (1780-1810) psychischer Wahnsinn etc.)
• Musik: „Sprache der Töne“
• Klarheit in der Themenbildung,
größere Bedeutung des Motives • Musik und Lyrik als Einheit
• große Stil-und • Abwendung von rationaler Musik
Gattungsvielfalt;Abwendung von der Klassik, freischaffende
Kirchenmusik Künstler
• Neue Gattungen (z.B. Sinfonische
Dichtung)
Werke
• schrieb insgesamt 9 Sinfonien ( 1800-1824)
• ,,Ich bin mit meinen bisherigen Arbeiten nicht zufrieden; von nun an
will ich einen anderen Weg beschreiben“. (überliefert von Schüler Carl
Czerny im Jahr 1802)
=> Ankündigung eines Wandels, einer Veränderung
Sinfonie Nr. 3 Es-Dur (,,Eroica‘‘)
• 1802-1803 verfasst
• „Heldensymphonie, niedergeschrieben, um das
Andenken an einen großen Mann zu
feiern“(ursprünglich Napoleon Bonaparte
gewidmet)
• Erweiterung der Form, Umfang
• Änderungen in der Besetzung
• Neue leidenschaftliche Tonsprache, ungewohnte
harmonische Wendungen
• Einführung neuer Themen in der Durchführung
• Aufnahme des Trauermarsches
Konzertbericht, Zeitung Leipzig 1805

• „Es fehlt ihr (der Sinfonie) gar nicht an frappanten und schönen
Stellen, (…) sehr oft aber scheint sie sich ganz ins Regellose zu
verlieren.(…) bey dieser Arbeit muss er (der Rezensent) doch
gestehen, des Grellen und Bizarren allzuviel zu finden, wodurch die
Uebersicht äusserst erschwert wird und die Einheit beynahe verloren
geht.“
• => von vielen als unverständlich und zu „modern“ empfunden
Sinfonie Nr. 6 in F-Dur „Pastorale“ (1808)
• parallel zur berühmten
Schicksalssinfonie entstanden
• Naturverbundenheit und
Landleben in 5 Sätzen
• soll sich sich am Schreiberbach
aufgehalten haben
• verdeutlicht Eindrücke eines
städtisch geprägten Menschen in
der Natur
Satzbezeichnungen
• 1. Satz: Allegro ma non troppo (Erwachen heiterer
Empfindungen bei der Ankunft auf dem Lande)
• 2. Satz: Andante molto mosso (Szene am Bach)
• 3. Satz: Allegro (Lustiges Zusammensein der Landleute)
• 4. Satz: Allegro (Gewitter und Sturm)
• 5. Satz: Allegretto (Hirtengesänge – Frohe und dankbare
Gefühle nach dem Sturm)
• =>legte Grundstein für die spätere Programmmusik bzw.
der Sinfonischen Dichtung des 19. JH (z.B. Liszt)
• =>Widersprüche der Natur
• ahmt Vogellaute nach, Laufen
eines Baches: Flöte, Oboe,
Klarinette
• mithilfe von Kontrabässen,
Pauken, Celli, Piccoloflöte und
Violinen im vierten Satz
Donnergrollen, Sturm und Blitze
• =>erste Integration einer
Gewitterszene in eine Sinfonie
• =>inspirierte romantische Musiker
(Mendelssohn, Strauß)
Sinfonie Nr.5: Schicksalssinfonie (1808)
• Kraftvolle Dramatik, kurzes Thema
• Sinneswandel kommt zum
Vorschein, Überwindung des
inneren Seelenschmerzes
• Heiligenstädter Testament (1802):
Verzweiflung Beethovens wegen
seiner Taubheit
Leben als Musiker
• Klassik: Dienstverhältnis zu geistlichem oder
weltlichem Herren (s. Haydn)
• strenge Regeln befolgen; Bezahlung
• Beethoven: freischaffender Musiker
• Unabhängigkeitsstreben und Selbstvertrauen
• stark vom Publikum abhängig
• „Was die Leipziger Rindviehe betrifft, so lasse
man sie doch nur reden“…(Aus Beethovens
Briefen 1801)
• erhielt für Kompositionen hohe Honorare (u.a.
vom Russischen Zaren)
Auswirkung auf die Nachwelt
• Beethoven als unerreichbares Vorbild für
Romantiker
• Musik von Zeitgenossen nicht verstanden;
trotzdem: Größe (auch die Größe dieser
unverstandenen Musik) unumstritten
anerkannt.
• Angst vor Vergleich mit Beethoven; z.B. Hector
Berlioz nummerierte sein Symphonien nicht
• 9 Symphonien auch bei Franz Schubert, Anton
Bruckner, Antonín Dvorák und Gustav Mahler.
• Beethoven Festival in Bonn 2020, Bedeutung
Europa
Quellen
DER SPIEGEL Nr. 49 / 30.11.2019
https://pics.paypal.com/00/c/gifts/de/spotify.png (Zugegriffen am 20.12.19)
https://de.wikipedia.org/wiki/Voyager_2 (Zugegriffen am 20.12.19)
https://www.contiweg.at/wp-content/uploads/2015/08/Musik-der-Klassik-
und-der-Romantik.pdf (zugegriffen am 29.12.19)
http://www.fannyhensel.de/romantik03.html (29.12.19)
https://www.planet-
wissen.de/kultur/musik/ludwig_van_beethoven/index.html (30.12.19)
Buchquelle: „Musik um uns“ SII; Schroedel-Verlag