Sie sind auf Seite 1von 165

Istindscha`

Reinigen der Ausscheidungsorgane nach


demStuhlgang




1
Talim-ul-Haq

Istindscha`
Unreinheit (NADSCHASAT)
Es gibt zwei Arten
NADSCHASAT NADSCHASAT

1 2

HAQQIQI HUKMIE
was man sehen kann kann man nicht sehen

Ghalisah Khafifah z.B. kein Wudu` oder


(schwere Art) (leichte Art) man muss duschen (Ghusl machen)

NADSCHASAT-E-HAQQIQI :
Unreinlichkeit oder Unreinheit die man sehen kann
z.B. Urin, Stuhlgang, Blut und Alkohol

NADSCHASAT-E-GHALISAH:
Schwere Art von Unreinheit
z.B. Urin und Stuhlgang von Menschen

NADSCHASAT-E KHAFIFAH:
Leichtere Arten von Unreinheit
z.B.Urin von Halal Tieren

MAKRUH:
Nicht gemochtes oder etwas das gegen die Anweisung
von Islam ist

MAKRUH TAHRIMI:
Nahe bei Haram

HARAM:
Unerlaubt, Verboten

2
NADSCHASAT-E-HAQQIQI
Es gibt zwei Arten von Nadschasat-e-Haqqiqi

1. NADSCHASAT GHALISAH (schwere Art)


2. NADSCHASAT KHAFIFAH (leichte Art)

Beispiel für NADSCHASAT GHALISAH:

Urin, Stuhlgang von Menschen und alle Auscheidungen von Tieren aller Art
außerdem Urin von allen Haram (Verboten) Tieren, fließendes Blut von
Menschen und Tieren, Alkohol, Geflügel-(Hühner) und Entenausscheidungen.

Beispiel für NADSCHASAT KHAFIFAH:

Urin von Halal Tieren (Tiere die erlaubt sind zum essen) und die
Ausscheidungen von Haram Vögeln.

NADSCHASAT HAQQIQI:

Wenn Nadschasat Haqqiqi (Ghalisah oder Khafifah) auf dem Körper oder
Kleidung ist, kann es durch dreimaliges waschen und auswringen gereinigt
werden.

Stuhlgang Urin Blut


Menschen Nadschasat Nadschasat Nadschasat
Ghalisah Ghalisah Ghalisah
Haram Tiere Nadschasat Nadschasat Nadschasat
Ghalisah Ghalisah Ghalisah
Halal Tiere Nadschasat Nadschasat Nadschasat
Ghalisah Khafifah Ghalisah
Haram Vögel Nadschasat Nadschasat
Khafifah Ghalisah
Halal Vögel Rein Nadschasat
Ghalisah

3
ISTINDSCHA`

• Istindscha` bedeutet, die Schamteile mit sauberem Wasser, Erde usw.


nachdem Urin oder Stuhlgang zu reinigen.

1. Es ist eine Gewohnheit des Propheten (Sallallahu-Alaihi-Wa-Sallam)


(SUNNA), ISTINDSCHA` nach dem Urin oder Stuhlgang zu machen.

2. Wenn man Urin oder Stuhlgang hat, sollte man an einen Platz gehen wo
niemand ist (Toilette) und so sitzen wie es bequem ist. Anschließend
sollte man die Schamteile waschen.

3. Man darf auch Steine (Steine aus Erde, die saugfähig sind) für
ISTINDSCHA` benutzen, vorrausgesetzt der Körper wird dadurch richtig
gereinigt.

4. Es ist MAKRUH mit Kohle, Knochen, Glas, gebrannte Ziegel, bedrucktes


Papier usw. ISTINDSCHA` zu machen.

5. Es ist nicht erlaubt Papier für ISTINDSCHA` zu benutzen das man zum
Schreiben und drucken verwendet. Aber für Toilettenpapier gilt das nicht.
Es kann für ISTINDSCHA` benutzt werden da es dafür gemacht worden
ist und nicht fürs schreiben oder drucken.

6. Es ist MAKRUH-E-TAHRIMI das Gesicht oder den Rücken Richtung


Qibla (KA’BA) zu machen, während man Urin oder Stuhlgang hat.

7. Es ist VERBOTEN von kleinen Kindern das Gesicht oder den Rücken
Richtung Qibla (KA’BA) zu lassen während sie Urin oder Stuhlgang
haben.

8. Ringe, Abzeichen oder irgendetwas anderes worauf der Name von


ALLAH, seinen Prophet (Sallallahu-Alaihi-Wa-Sallam), Quranverse oder
Hadithe stehen muß man ausziehen. Es ist erlaubt, wenn man sie in einer
Tasche hat.

9. Man darf nur die LINKE HAND für ISTINDSCHA` benutzten.

10.Man soll nicht Urin oder Stuhlgang auf einer öffentlichen Straße, Weg,
unter einem Obstbaum, oder unter einem Baum der Schatten gibt, an
einem Brunnen, Talsperre oder Fluß machen.

4
11.Wenn man an einem offenem Platz ist wo es keine Toiletten gibt, dann
sollte man an solch einen Platz gehen wo man nicht gesehen werden kann.
Bevor man auf die Toilette geht muss man dieses Bittgebet
(Du’a`) rezitieren:

Allaahumma innie au’su bika minal khubsi wal khabaa-is


Oh Allah! Ich suche Schutz bei dir vor den männlichen und weiblichen Teufeln.

Betrete die Toilette mit dem linken Fuß.

Wenn man von der Toilette rauskommt:


Komme mit dem rechten Fuß raus und rezitiere dieses Bittgebet (Du’a`)
draußen.

Ghufraanaka alhamdulillahil lasi ashaba ’annil asaa wa ’aafaanie


Oh Allah! Ich bitte um Verzeihung. Aller Lob gebührt Allah der von mir die
Unannähmlichkeit weggenommen hat und Erleichterung gegeben hat.

5
Wudu`
Die Waschung




6
DIE WASCHUNG (Wudu`)
Bismillahir rahmaanir rahiem
Im Namen Allahs, der Wohltätige, der Barmherzige

Unreinheit (NADSCHASAT)
Es gibt zwei Arten
NADSCHASAT NADSCHASAT

1 2
__________________ ________________

HAQQIQI HUKMIE
was man sehen kann kann man nicht sehen

Ghalisah Khafifah
(schwere Art) (leichte Art) Hadas

Hadase Hadase

Asghar Akbar
(man muss Wudu` machen) (man muss duschen)

NADSCHASAT-E-HUKMIE ► Wenn eine Person Wudu` oder Ghusl machen muß.


HADAS ► Wenn Wudu` gebrochen wird oder Ghusl benötigt wird.
NADSCHAS ► Unrein oder Unsauber.
KHILAL ► Mit nasse Finger zwischen dem Bart, Fingern und Zehen
gehen
FARD ► Pflicht
SUNNA ► Die Praxis von Muhammad (Sallallahu-Alaihi-Wa-Sallam).
MUSTAHIB ► Vorzuziehen.
MAKRUH ► Unbeliebt.
NAWAAQIDH ► Dinge die Wudu` kaputt machen oder Ghusl notwendig
machen

7
WUDU` UND GHUSL

Wudu` und Ghusl IST erlaubt mit folgendem Wasser:

1. Regenwasser
2. Brunnenwasser
3. Quell-, See oder Flusswasser
4. Wasser von geschmolzenem Schnee oder Hagel
5. Wasser von einem großen Tank oder Teich
Wenn Wasser übrig bleibt nachdem ein Mensch, erlaubte (Halal) Tiere oder
erlaubte (Halal) Vögel (z.B. Kühe, Ziege, Taube) davon getrunken haben, dann
ist es sauber.

Wudu` und Ghusl ist NICHT erlaubt mit folgendem Wasser:

1. Alles Unreines (Nadschas) Wasser.


2. Wasser das herausgezogen wurde aus Früchten und Bäumen.
3. Wasser was seine Farbe, Geschmack und Geruch geändert hat und dick
geworden ist, weil sich etwas darin vollgesaugt hat.
4. Eine kleine Menge von Wasser in die etwas Unreines (Nadschas) gefallen
ist, z.B. Urin, Blut, Stuhlgang, Alkohol oder ein Tier was gestorben ist,
nachdem es ins Wasser gefallen ist
5. Benutztes Wasser von Wudu` oder Ghusl.
6. Wasser was übrig bleibt, nachdem verbotene (Haram) Tiere davon
getrunken haben z.B. Hunde, Schweine oder Raubtiere.
7. Wasser welches eine Katze getrunken hat, sofort nachdem sie eine Maus
gegessen hat, ist NADSCHAS.
8. Das Wasser das von einer Person zurückgelassen wird die gerade Alkohol
getrunken hat, ist NADSCHAS.

8
Die Absicht (NIYYAT)
von Wudu`

• Es ist SUNNA die ABSICHT für WUDU` zu machen.


• Für WUDU` muss man die NIYYAH im Herz machen: „Ich mache
WUDU` um frei zu werden von HADASE ASGHAR.
• HADASE ASGHAR: Bedeutet, man muß Wudu’ machen.

1. Hände, Gesicht, Füße usw. zu waschen bevor man das GEBET macht, nennt
man WUDU` oder GEBETSWASCHUNG. Kein Gebet ist angenommen
ohne Wudu`.

2. Man sollte auf einem erhöhten, sauberen Platz sitzen und Wudu` machen.
Wenn möglich das Gesicht in Richtung Qibla drehen.

DUA VOR DEM WUDU`


(Gebetswaschung)

Bismillaahi wal hamdulillaah.


Ich fange an im Namen Allahs.
Und aller Lob ist für Allah.

3. Benutze SAUBERES Wasser und wasche ZUERST DREIMAL BEIDE


HÄNDE mit den KNÖCHELN.

9
4. Benutze MISWAK um die Zähne zu reinigen und GURGLE dreimal. (Es
ist SUNNA MISWAK während dem WUDU` zu machen. Wenn man
Miswak für das Gebet benutzt, bekommt man 70mal mehr Belohnung für
das Gebet.)

5. Ziehe danach DREIMAL mit der RECHTEN Hand Wasser in die NASE
und säubere die Nase mit der LINKEN Hand.

6. Wasche dann DREIMAL das GESICHT. Wasche vom Haaransatz bis zum
Kinn und von einem Ohr bis zum anderen.

7. Mache dann KHILAL durch den BART.

8. Wasche danach dreimal die RECHTE HAND EINSCHLIEßLICH


ELLENBOGEN.

10
9. Wasche anschließend dreimal die LINKE HAND EINSCHLIEßLICH
ELLENBOGEN.

10.Mache dann durch alle FINGERN KHILAL.

DAS BITTGEBET (DU’A`)


WÄHREND DEM WUDU`

Allaahummaghfir lie sambie wa wassi’lie fie daarie wa


baarik lie fie risqie

Oh Allah! Vergib meine Sünden und gib Wohlstand in mein Haus


und bewillige Segen in meinen Lebensunterhalt.

11.Mache anschließend die Hände nass und fahre mit den Händen über den
Kopf, Ohren und Nacken. Das alles wird nur EINMAL gemacht. Dieses
nennt man MASAH.

11
MASAH

MACHE DIE HÄNDE UND FINGER NASS

● Lasse DREI Finger von einer Hand zusammen (Mittelfinger, Ringfinger


und den kleinen Finger).

● Halte den Daumen und den Zeigefinger hoch.

● Halte den Daumen, Zeigefinger und die Handfläche von Kopf weg.
Streiche mit den drei Fingern von der Stirn bis zum oberen Teil des
Nackens.

● Danach setze die Handfläche an die Seite des Kopfes und bringe sie nach
vorne bis zur Stirn.

● Gehe mit dem Zeigefinger in den vorderen Teil der Ohrlöcher.

● Mache anschließend Masah hinter den Ohren mit dem inneren Teil der
Daumen.

12
● Mache Masah beim Nacken mit der Rückseite vom Mittelfinger,
Ringfinger und dem kleinen Finger.

12. Wasche danach BEIDE FÜßE EINSCHLIEßLICH KNÖCHEL


DREIMAL. Zuerst den RECHTEN dann den LINKEN Fuß.

Benutze die LINKE HAND um KHILAL


zwischen die Zehen zu machen und um
die Füße zu waschen.

Wasche zuerst den RECHTEN FUß einschließlich Knöchel und mache dann
KHILAL zwischen den ZEHEN.

Wasche dann den LINKEN FUß mit dem Knöchel und mache KHILAL
durch den ZEHEN.

13
DU’A` NACH DEM WUDU`

REZITIERE DIE KALIMAH SCHAHADA

Aschhadu allaa ilaaha illal laahu


wa aschhadu anna Muhammadan ’abduhu wa rasuluh.
Ich bezeuge, dass es keinen Gott gibt außer Allah
und ich bezeuge das Muhammed Sallallahu-Alaihi-Wa-Sallam sein Diener und
Gesandter ist.

Allaahummadsch ’alnie minattaw waabiena


wadsch’alnie minal mutatah hirien
Oh Allah! Mache mich von denen die bereuen und
mache mich einer von denen die sich reinigen.

LIES AUCH DIE SURA QADR

14
MEHR ÜBER WUDU`

PFLICHTEN VON WUDU`


Es gibt vier Pflichten beim Wudu`

►Wenn man ein FARD nicht wäscht dann ist das Wudu` nicht komplett.
▼Die Teile die im WUDU` FARD sind:

1. Wasche einmal das GESICHT vom Stirnansatz bis zum UNTEREN Teil
vom KINN und von einem OHR zum anderen.

2. Wasche einmal BEIDE ARME EINSCHLIEßLICH ELLBOGEN.

3. Mache einmal MASAH von EINEM VIERTEL des KOPFES.

4. Wasche einmal BEIDE FÜßE EINSCHLIEßLICH der KNÖCHEL.

Falls von diesen vier Pflichten ein Teil nicht gewaschen


ist, oder soviel wie eine Haarbreite trocken geblieben ist,
dann gilt das Wudu` nicht.

Es gibt dreizehn Sunna im Wudu`

►Wenn eine SUNNA weggelassen wird, dann ist WUDU` komplett aber die
volle BELOHNUNG (THAWAB) bekommt man nicht.

1. Niyyat (Absicht) machen.


2. BISMILLAH sagen.
3. Die Hände dreimal bis zum Handgelenk waschen.
4. Die Zähne mit MISWAK putzen.
5. Dreimal Gurgeln
6. Dreimal in die Nase Wasser ziehen und herausschneutzten.
7. KHILAL durch den Bart machen, d.h. die nassen Finger durch den Bart
streichen.
8. KHILAL durch die Finger und Zehen.
9. Alle Teile DREIMAL waschen.
10.MASAH vom ganzen Kopf EINMAL machen.
11.EINMAL MASAH an beiden Ohren machen.

15
12.Mache das Wudu` SYSTEMATISCH.
13.Wasche jedes Teil hintereinander ohne zu stoppen, damit kein Körperteil
getrocknet ist bevor das Wudu` beendet ist.

Es gibt fünf Mustahib in Wudu`

Wenn man ein MUSTAHIB macht, bekommt man BELOHNUNG (SAWAB)


aber wenn man es nicht macht, ist es auch keine Sünde.

▼Diese Dinge sind MUSTAHIB beim Wudu`:

1. Mit RECHTS beginnen.


2. Im Nacken Masah machen.
3. Keine HILFE von jemand anderen nehmen.
4. Das Gesicht Richtung QIBLA machen.
5. Auf einem erhöhten und sauberen Platz sitzen.

Es gibt vier Makruh im Wudu`

Durch das Verrichten einer MAKRUH Tat während dem Wudu` vermindert sich
der volle SEGEN vom Wudu`, trotzdem muß das Wudu` nicht wiederholt
werden.

▼Die Dinge die MAKRUH beim Wudu` sind:

1. Wudu an einem SCHMUTZIGEN PLATZ zu machen.


2. Die Nase mit der RECHTEN HAND säubern
3. WELTLICHE DINGE sprechen.
4. WUDU` gegen die SUNNA Methode zu machen.

Es gibt acht Nawaaqidh in Wudu`

Acht Dinge brechen das Wudu`. Sie nennt man NAWAAQIDHE (brechen von)
Wudu`. Das sind:

1. Wenn man URIN oder STUHLGANG lässt oder etwas anderes aus
den Schamteilen heraus tritt.
2. Wenn man Luft lässt.
3. Wenn man einen MUNDVOLL ERBRICHT.
4. Wenn man im liegen EINGESCHLAFEN ist oder angelehnt
eingeschlafen war.
5. Wenn man in OHNMACHT fällt wegen einer Krankheit oder aus
einem anderen Grund.
16
6. Wenn man VERRÜCKT oder WAHNSINNIG geworden ist.
7. LAUT LACHEN während man im GEBET ist.
8. Wenn aus dem Körper BLUT oder eine andere Sache FLIEßT.

Regeln die zum Wudu` gehören

1. Wenn Blut oder etwas anderes nicht aus einer Wunde oder einer
Entzündung austritt, geht das Wudu` nicht kaputt. Wudu` bricht nur dann,
wenn eine Unreinheit aus einer Wunde oder Entzündung fließt.
2. Wenn Blutstücke aus der Nase kommen, während man sich schneutzt,
bricht das Wudu` nicht. Wudu` bricht dann, wenn das Blut flüssig ist.
3. Falls ein Pickel im Auge platzt, dann bricht das Wudu` nur, wenn die
Flüssigkeit (die aus dem Pickel herauskommt) aus dem Auge fließt.
4. Wenn Blut im Speichel mehr ist als der Speichel, bricht Wudu`. Deshalb
geht Wudu` kaputt wenn der Speichel rötlich wegen des Blutes ist.
5. Falls Blut auf einen Zahnstocher sichtbar wird, ist das Wudu` nicht kaputt,
solange man das Blut im Speichel nicht sehen kann.
6. Wenn Flüssigkeit aus einem schmerzenden Ohr heraustritt, bricht das
Wudu, selbst wenn keine Entzündung oder Pickel im Ohr ist.
7. Wenn Wasser vom Auge herausfließt, weil das Auge schmerzt, bricht
Wudu`.
8. Wenn ein Mann in der Sadschda Position einschläft aber dabei nicht
umkippt, bricht Wudu` nicht. Wenn eine Frau in der Sadschda Position
einschläft, bricht Wudu`.
9. Im Zweifelsfall ist das Wudu` nicht kaputt. Wenn jemand Wudu`gemacht
hat, aber nicht weiß ob das Wudu` gebrochen ist oder nicht, in solch
einem Zweifelsfall wird das Wudu` als gültig betrachtet.
10.Wenn während dem Wudu` ein Zweifel aufkommt, ob man ein Teil
gewaschen hat oder nicht, so sollte dieses einzelne Teil gewaschen
werden. Wenn dieser Zweifel aufkommt nachdem man Wudu`komplett
gemacht hat, dann ist das Wudu` komplett. Man sollte diesen Zweifel
nicht beachten.
11.Falls man sich nach dem Wudu` genau erinnert, das ein Teil nicht
gewaschen wurde, oder das Masah auf dem Kopf nicht gemacht wurde,
dann muß man nur dieses Teil waschen oder Masah machen. Es ist nicht
notwendig das ganze Wudu` zu wiederholen.
12.Es ist nicht erlaubt ohne Wudu` den Quran zu berühren, ein Tablett oder
Teller usw. auf dem ein Vers vom Quran geschrieben oder eingraviert ist.
13.Es ist Mustahib vor jedem Gebet Wudu` zu machen, auch wenn man noch
Wudu` hat. Es ist aber nur Mustahib wenn man mit dem vorherigen
Wudu` wenigstens zwei Rak’a verrichtet hat. Also wenn man kein Gebet
verrichtet hat, ist es nicht zulässig frisches Wudu` zu machen, bevor das

17
Wudu` entweder gebrochen ist oder wenigstens zwei Rak’a Gebet damit
verrichtet worden sind.
14.Wenn alle vier Teile (die Fard sind beim Wudu` zu waschen) im Regen,
beim Schwimmen oder beim Duschen usw. nass geworden sind, dann
wird Wudu` gültig, auch wenn man keine Absicht (Niyyat) gemacht hat.
15.Während man Wudu` macht muss man aufpassen das man das Wasser
nicht auf das Gesicht spritzt. Das zu machen ist Makruh.
16.Während man Wudu` macht sollte man die Augen nicht so fest schließen,
das verhindert wird, das die Augenwimpern nass werden oder das das
Wasser blockiert wird die Augenlider nass zu machen. Das zu machen ist
Makruh Tahrimi. Selbst wenn nur eine Augenwimper trocken geblieben
ist oder Wasser die Augenlider nicht erreicht hat, dann wird das
Wudu`nicht komplett.
17.Der Mund sollte nicht ganz zugedrückt werden während man Wudu`
macht. So zu machen ist Makruh Tahrimi. Wenn irgend eine Stelle von
den Lippen trocken geblieben ist, dann wird das Wudu` nicht komplett.
18.Wudu` wird nicht gültig, wenn an einem Teil, dass Fard ist beim Wudu`zu
waschen irgendeine Substanz klebt, die es nicht zulässt das durch sie
Wasser hindurch sickert z.B. Kaugummi, Farbe, Nagellack usw. Wenn
man es erst nach dem Wudu` bemerkt hat, das etwas Kaugummi oder
Nagellack z.B. auf den Fingernägeln klebt, dann wird das Wudu` nur dann
gültig, wenn man den Kaugummi oder Nagellack entfernt und den
Fingernagel wäscht. Es ist nicht notwendig das ganze Wudu` zu erneuern.
19.Wenn das Entfernen einer Salbe auf einer Verletzung oder Wunde
schadet, dann ist es nicht notwendig die Salbe zu entfernen. Wenn
fließendes Wasser der affektierten Stelle auch schadet dann soll man nur
Masah auf dieser Stelle machen.
20.Falls die Wunde oder die Verletztung eine Bandage hat und man weiß,
das es Schwierigkeiten bereiten würde, wenn man die Bandage öffnet
oder wenn man Masah auf der Wunde macht, das es ihr schaden würde,
dann muss man Masah auf der Bandage machen.
21.Wenn diese Schwierigkeit nicht vorhanden ist, dann ist es notwendig die
Bandage, Pflaster usw. zu öffnen und man muss auf der Verletzung
Masah machen.
22.Es ist am besten Masah über die ganze Oberfläche der Bandage usw. zu
machen. Wadschib ist es Masah über die Hälfte der Bandage usw. zu
machen. Wenn nur die Hälfte oder weniger als die Hälfte der Bandage
Masah gemacht wurde, dann ist das Wudu` ungültig.
23.Hat sich nachdem man Masah auf der Bandage, Pflaster usw. gemacht
hatte, die Bandage gelockert und man hat dann erkannt das die Wunde
geheilt ist, wird nun das Masah ungültig. Es ist notwendig die Stelle zu
waschen, aber es ist nicht notwendig das Wudu` zu wiederholen.

18
24.Wenn der Bart dick ist dann ist es nicht Fard dass das Wasser während
Wudu` die Haut berührt. Ist der Bart dünn gewachsen, so das man die
Haut darunter sehen kann, dann ist es Fard, dass das Wasser die Haut
berührt.
25.Wenn Flüssigkeit während dem Gähnen aus den Augen fließt, dann bricht
das Wudu` nicht.
26.Die Fingernägel müssen kurz sein. Der Schmutz sammelt sich unter
langen Nägeln. Wudu` und Ghusl ist nicht angenommen wenn es sich um
solch einen Schmutz handelt, der kein Wasser durchlässt. Es ist auch
gegen die islamische Regeln der Hygiene und Reinheit (Tahara), die
Fingernägeln lang zu lassen und Schmutz unter den Nägeln zu lassen.

SCHLECHTER
GERUCH
Der Geruch von Zigaretten, Zigarren, rohe Zwiebeln usw., ist
beleidigend für beide, für die Musallies (die Personen die mit
einem zusammen beten) und für die Mala`ika (Engel). Wenn
jemand geraucht hat, dann muss der Mund gründlich gewaschen
werden bevor er in die Moschee eintritt.

19
ghusl
Duschen




20
Ghusl

MEHR ÜBER WASSER

1. Das Wasser welches man für Wudu` oder Ghusl benutzt hat, nennt man
gebrauchtes WASSER. Dieses Wasser ist an sich Rein (TAHIR), aber es
ist NICHT ERLAUBT mit diesem Wasser Wudu` oder Ghusl zu machen.
2. Wasser von dem HUNDE, SCHWEINE oder RAUBTIERE getrunken
haben ist unrein (NADSCHAS). Das Wasser von dem eine KATZE
getrunken hat nachdem sie eine Maus oder irgendein anderes Tier
gefressen hat, ist unrein (NADSCHAS). Das Wasser welches übrig
geblieben ist von einer Person die gerade zuvor ALKOHOL getrunken
hat, ist auch unrein (NADSCHAS).
3. Wenn Wasser von einer Katze übrig geblieben ist (wenn sie nicht gerade
eine Maus gefressen hat), einer Kuh, Büffel oder ein Huhn das
irgendetwas unreines gegessen hat, Eidechse, Krähe, Roter Milan, Falke,
Adler und alle andere Haram Vögel (die verboten sind zu essen) sind
MAKRUH.
4. Das Wasser was von einem Mensch, Halal Tiere wie z.B. Kühe, Ziege,
Taube und Pferde übrig geblieben ist, ist rein (TAHIR).
5. Alle Arten von Wasser werden unrein (NADSCHAS), wenn Unreinheit
(NADSCHASAT) hinein fällt. Von diesem Gesetz sind zwei Arten von
Wasser ausgeschlossen, nämlich:
►a) Fließendes Wasser von einem Fluß oder See und
►b) wenn man eine GROßE MENGE von Wasser LAGERT z.B. ein
großer Behälter für Wasser oder ein großen Tank.
6. Lagerndes oder stehendes Wasser was eine zugedeckte Fläche von
ungefähr □ 21x21 FEET, was gleich wie 6,5m x 6,5m ist und was tief
genug ist, so das eine Person mit seiner Hand Wasser herausnehmen kann
ohne das er den Boden dabei berührt, wird als eine große Menge von
Wasser betrachtet. Jeder Tank oder Behälter welcher so groß wie dieser
ist, wird als ein GROßER TANK oder ein GROßER BEHÄLTER
bezeichnet.
21
7. Falls ein Tier oder Vogel, das FLIEßENDES BLUT hat in eine KLEINE
Menge Wasser fällt und stirbt, wird das Wasser unrein (NADSCHAS).
Z.B. Vögel, Haushuhn, Taube, Katze, Maus. usw.
8. Das Wasser von einem großen Tank oder Behälter wird unrein
(NADSCHAS), wenn der GESCHMACK, die FARBE oder der GERUCH
von dieser Unreinheit (NADSCHASAT)geändert wird.

9. Tiere die im Wasser geboren sind und im Wasser leben, z.B. Fisch,
Frosch, usw. oder Insekten die KEIN FLIEßENDES BLUT haben, z.B.
Fliege, Eidechse, Frosch oder Ameise machen das Wasser nicht unrein
(NADSCHAS), wenn sie im Wasser sterben.

REINHEIT ABSICHT (NIYYAT)


VON DUSCHEN (GHUSL)

Für Ghusl Niyyat zu machen ist Sunna


Man muss Niyyat machen, sich zu reinigen von der Unreinheit (HADAS) die er
wünscht zu reinigen, z.B.:
Ich mache Ghusl um sauber zu werden von Janaabat (die Unreinheit die
man nicht sieht und die Ghusl für mich zur Pflicht macht).

HADASE AKBAR:
Macht ein Pflichtbad (Ghusl) nötig.

22
FARA`ID
(PFLICHTEN VON GHUSL)

ES GIBT DREI

3
PFLICHTEN IN GHUSL

1. Wasser in und außerhalb des Mundes machen, d.h. GURGELN.

2. In die NASE Wasser hochziehen.

3. Über den ganzen Körper Wasser fließen lassen.

23
ES GIBT FÜNF

5
SUNNA IN GHUSL

1. Hände waschen bis zu den Knöcheln.

2. Die Schamteile waschen und die Körperstellen an denen sich noch


Unreinheiten befindet.

3. Niyyat machen, das man vom Unreinheit sauber wird.

4. Bevor man den Körper wäscht, Wudu` machen.

5. Dann dreimal Wasser über den ganzen Körper fließen lassen.

24
REGELN WÄHREND DEM GHUSL

1. Ghusl muss man an einem verstecktem Platz machen.


2. Während man Ghusl macht darf man nicht das Gesicht Richtung Qibla
machen.
3. Ghusl kann man im stehen oder im sitzen verrichten, aber man sollte es
vorziehen im sitzen Ghusl zu machen.
4. Benutze genügend Wasser! Mache keine Verschwendung!
5. Halte dich zurück während dem Ghusl zu sprechen.
6. Während man duscht, ist es besser keine Kalima oder Aya zu lesen.
Bevor man Ghusl macht, muss man
♦ die Niyyat (Absicht) folgendermaßen machen:
Ich mache Ghusl, um rein zu werden.
♦ Ohne Niyyat (Absicht) gibt es keine Belohnung, aber Ghusl wird
angenommen.

DIE METHODE ZUM


VERRICHTEN VON GHUSL

1. Wasche beide Hände einschließlich der Knöchel.


2. Wasche die Schamteile. Die Hände und die Schamteile müssen selbst
dann gewaschen werden, wenn man nicht in der Lage von Unreinheit
(DSCHANABA) ist und auch wenn sich keine NADSCHASAT an den
Schamteilen befinden.
3. Wenn sich Nadschasat noch an einem anderen Teil des Körpers befindet,
dann muß man es jetzt weg waschen.
4. Dann verrichte das Wudu`. Wenn man Ghusl macht, auf einem Hocker
oder Plattform wo das Wasser schnell abfließen kann, dann verrichte das
Wudu` komplett. Wenn zu befürchten ist, das die Füße während des
Ghusls im benutztem Wasser getaucht werden, dann verschiebe das
waschen der Füße bis zum Ende des Ghusl. Stelle sicher, das Mund- und
Nasenlöcher DREIMAL gespült werden.
5. Nach dem verrichten des Wudu gieße dreimal Wasser über deinen Kopf.
6. Schütte danach dreimal Wasser über die rechte Schulter und dreimal über
die linke Schulter.
7. Dann gieße Wasser über den ganzen Körper und reibe den Körper dabei.

25
8. Wenn die Haare am Kopf nicht geflochten sind, ist es Pflicht die Haare
bis zu den Wurzeln nass zu machen.
● Wenn ein einziges Haar trocken bleibt, wird Ghusl NICHT
ANGENOMMEN.
● Wenn das Haar einer Frau geflochten ist, dann braucht sie nicht ihr
geflochtenes Haar öffnen, aber es ist PFLICHT für sie, die Wurzeln
von jedem Haar nass zu machen. Wenn sie fühlt, das es nicht so ist,
dann ist Ghusl NICHT ANGENOMMEN.
● Männer die lange Haare haben und sie geflochten haben, sind nicht
entschuldigt, sie dürfen ihre Haare nicht trocken lassen.
● Wenn eine Frau weiß das es schwer ist ihr geflochtenes Haar bis zu den
Wurzeln zu waschen, dann ist es Pflicht für sie das gesammte Haar zu
öffnen und zu waschen.
9. Es ist MUSTAHIB (erwünscht) den Körper reibend zu reinigen.
● Alle Teile des Körpers sollten mit den Händen gerieben werden, um
sicher zu gehen, das das Wasser über den ganzen Körper läuft und
keine Stelle trocken bleibt.
10.Ringe, Ohrringe, usw. müssen entfernt werden, um sicher zu sein, das
keine Stelle trocken bleibt. Stelle sicher das der Nabel und die Ohren nass
sind. Wenn nicht alle Teile nass sind, wird Ghusl nicht angenommen.
11.Nach Beendigung des Ghusl sollte man an einen sauberen Platz gehen.
Wenn die Füße während des Ghusl gewaschen worden sind, dann ist es
nicht notwendig sie nochmals zu waschen. Trockne den Körper mit einem
sauberen Handtuch und ziehe dich so schnell wie möglich an.
12.Wenn man sich erinnert, das ein Körperteil trocken geblieben ist, dann ist
es nicht notwendig nochmals Ghusl zu machen. Wasche nur die trockene
Stelle. Es ist nicht genug, nur eine nasse Hand auf die trockene Stelle zu
machen. Falls man vergessen hat den Mund auszuspülen, oder die
Nasenlöcher zu waschen, dann muß man diese beiden Teile waschen,
wenn man sich nach dem Ghusl daran erinnert.

REGELN DIE ZUM GHUSL


GEHÖREN

1. Es ist zulässig die Haare trocken zu lassen und den Rest des Körpers zu
waschen, wenn es wegen einer Krankheit oder eines Leidens schädlich ist,
Wasser über den Kopf zu schütten. Wenn die Person von dieser Krankheit
geheilt ist, ist es Wadschib den Kopf zu waschen. Wasser muß über den
Kopf fließen.

26
2. Bedecke schnell deinen Körper. Man sollte nicht verspäten, sobald das
Ghusl beendet ist, sich schnell anzuziehen. Nach Schari’a, wird es sehr
betont, dass auch wenn die Füße noch nicht gewaschen worden sind, man
zuerst die Kleidung anziehen und dann die Füße waschen sollte.
3. Es ist nicht notwendig, die Salbe von einem Schnitt oder Wunde zu
entfernen, während man Ghusl macht. Lasse nur Wasser über diese Stelle
laufen.
4. Nach Ghusl muss man nicht nochmal Wudu` machen, um zu beten oder
eine andere ’Ibada zu machen, denn Ghusl reicht schon aus.
♠ Es ist vorzuziehen die Nägeln von den Fingern und Zehen zu
schneiden, bevor man duscht, genauso wie die Haare unter den
Achselhöhlen und unter dem Nabel. Wenn jemand in der Lage von
Hadase Akbar oder Dschanaba ist, dann ist es nicht zulässig,
die Nägel zu schneiden oder zu brechen, oder die Haare von
irgendeinen Teil des Körpers zu entfernen. Unerwünschte Haare
sollten einmal in der Woche entfernt werden. Wenn es nicht möglich
ist, dann alle zwei Wochen. Es sollte darauf geachtet werden, dass
dazwischen nicht mehr als 40 Tage liegen. Wenn über 40 Tage
dazwischen liegen, ist es eine Sünde.
♣ Den Schnurbart muss man regelmäßig stutzen, so das er nicht die
Oberlippen überlappt.
♣ Anmerkung: Es ist Pflicht für eine Person, der in der Lage von
Dschanaba ist, Ghusl zu machen.

Die Sunna Methode vom Nägel schneiden

Wenn man die Fingernägel schneidet, sollte man mit dem SCHAHADA Finger
(Zeigefinger von der rechten Hand)
beginnen. Danach schneidet man den
Mittelfinger, Ringfinger und dann den
kleinen Finger von der rechten Hand.
Danach sollte man mit dem kleinen
Finger der linken Hand fortfahren und
der Reihe nach die drei Finger und den
Daumen schneiden.
Zum Schluß schneidet man vom
Daumen der rechten Hand den Nagel.

27
Beim schneiden der Fußnägel, sollte
man vom RECHTEN Fuß am kleinen
ZEH beginnen und mit dem kleinen
ZEH am LINKEN Fuß der Reihe nach
enden.

28
tajammum
und Masah auf die Khuff (Wasserdichte Socken)




29
Tajammum
und Masah auf die Khuff (Wasserdichte Socken)

■ Das benutzen von sauberer Erde oder Ton auf spezielle Weise um sich von
Nadschasat Hukmie frei zu machen nennt man Tajammum.

■ Tajammum ist zulässig, wenn Wasser nicht verfügbar ist oder wenn das
benutzten von Wasser der Gesundheit schadet.

TAJAMMUM IST IN DEN


FOLGENDEN UMSTÄNDEN
ZUGELASSEN:

1. Wenn Wasser innerhalb eines Umkreises von annähernd 1,7 Kilometer


nicht verfügbar ist.
2. Wenn man Angst vor einem Feind, einem gefährlichen Tier oder einer
Schlange hat, die in der Nähe des Wassers sind.
3. Wenn das Wasser so wenig ist, das falls man es für Wudu` oder Ghusl
verbraucht, man befürchten muss, seinen Durst nicht stillen zu können..
4. Wenn es kein Seil oder Eimer gibt um Wasser aus dem Brunnen
herauszuholen, oder jemand kann das Wasser (aus irgend einem Grund)
nicht erreichen obwohl es in der Nähe ist und niemand anderes ist da um
das Wasser zu holen.
5. Wenn jemand aus Erfahrung weiß, oder ein Doktor gesagt hat, dass das
benutzten von Wasser zweifellos der Gesundheit schadet.
6. Wenn jemand nicht genügend Geld hat um Wasser zu kaufen.
7. Wenn Wasser zu einem zu hohem Preis verkauft wird.
8. Jemand ist an einem Platz wo es kein Wasser gibt. Er selbst vermutet,
oder jemand hat ihm gesagt, das Wasser innerhalb von annähernd 1,7
Kilometern vorhanden ist. Dann ist es notwendig Wasser zu holen um
dann Wudu` zu machen.

9. Es wird nicht notwendig Wasser zu holen, wenn:


a) es keine Spur von Wasser gibt;
30
b) niemand ist anwesend der Information über Wasser geben kann
c) man glaubt, das Wasser gefunden werden kann, nach einer Distanz
von annähernd 1,7 Kilometern oder mehr.
► Tajammum ist jetzt zulässig anstatt von Wudu.
10.Wenn so wenig Wasser vorhanden ist, das eine Person es nur für
FARA`ID von WUDU` benutzten kann, dann ist Tajammum nicht
zulässig.
11.Wenn NADSCHAS auf dem Boden oder Sand usw. gefallen ist, dann ist es
nicht erlaubt, diese Erde für Tajammum zu benutzten. Selbst wenn es
getrocknet ist, sollte man es nicht benutzten. Jedoch ist es erlaubt auf
solch einem Platz, nachdem er getrocknet ist, das Gebet zu machen.
12.F: Wenn es sehr wenig Wasser gibt und jemand benötigt GHUSL oder
WUDU` und seine Kleidung und Körper sind auch NADSCHAS (Unrein),
was sollte er tun?
A: ■ Zuerst;
Man muss vom Körper und von der Kleidung das NADSCHASAT
wegwaschen.
■ Dann:
Mache Tajammum.

FARA`ID
(PFLICHTEN VON
TAJAMMUM)

ES GIBT DREI

3
FARA`ID IN
TAJAMMUM

1. NIYYAT (Absicht) machen.

2. Beide Hände auf die Erde schlagen und über das Gesicht reiben.

31
3. Nochmal beide Hände auf die Erde schlagen und über beide Unterarme
einschließlich Ellenbogen reiben.

SUNNA METHODE VON


TAJAMMUM

REZITIERE ZUERST:

Bismillaahir rahmaanir rahiem

MACHE DANN NIYYAT.

Für Ghusl muß man die Absicht machen:


„ Ich mache Tajammum für Ghusl“.
Für Wudu` muß man die Absicht machen:
„Ich mache Tajammum für Wudu`“.

ERSTENS
Mache Niyyat (Absicht) auf folgende Weise:

„Oh Allah, Ich mache TAJAMMUM für WUDU` oder GHUSL, um mein
GEBET zu verrichten oder den QURAN SCHARIEF zu rezitieren, usw.“

ZWEITENS

Schlage beide Hände auf saubere Erde und Staub. Dann staube die Hände ab
und blase den überflüssigen Staub oder Erde von der Hand weg.

Reibe beide Hände über das ganze Gesicht, ohne eine Haarbreite
auszulassen.

32
DRITTENS

Schlage nochmal beide Hände auf den Boden.


Staube dann die Hände ab und blase den überflüssigen Staub weg.

Reibe die linke Hand über den ganzen rechten Arm einschließlich
Ellenbogen.
Reibe die rechte Hand über den ganzen linken Arm einschließlich
Ellenbogen.

Mache dann KHILAL von den Fingern. Wenn jemand einen Ring trägt, dann
ist es notwendig den Ring abzunehmen oder den Ring zu drehen.
Es ist auch SUNNA KHILAL durch den Bart zu machen.

33
TAJAMMUM IST ERLAUBT FÜR BEIDES
WUDU` UND GHUSL

Dinge mit denen Tajammum


erlaubt ist

Reine Erde.
Sand.
Steine.
Kalksteine.
Gebrannte Tontöpfe (unglasiert)
Wand aus Schlamm, Steine oder Ziegelsteine.
Ton.
Alle Gegenstände, die eine dicke Schicht Staub besitzten.

Dinge mit denen Tajammum nicht


erlaubt ist

Holz.
Metall.(z.B. Eisen, Gold, Silber,Kupfer, usw.)
Glas.
Nahrungsmittel.(z.B. Weizen, Dinkel usw. )
Kurzgefasst: Alle Gegenstände, die brennend zu Asche werden, faulen
oder schmelzen.

Dinge, mit denen TAJAMMUM erlaubt ist, müssen nicht mit Staub bedeckt sein.
Falls es ein Stein, Ziegelstein oder ein Tontopf ist, kann es für TAJAMMUM
benutzt werden, sogar wenn es sauber gewaschen wurde und keinen Staub mehr
besitzt.
TAJAMMUM ist zulässig, falls man sonst:

■ DSCHANSAH GEBET oder


■ ’IDAIN GEBET (Beide Eidgebete)
ES GIBT KEIN KASA verpassen würde.
FÜR DIESE GEBETE

34
Es ist nicht notwendig, die Gebete zu wiederholen, wenn man nach dem
Gebet Wasser gefunden hat.
Die Zeit für TAJAMMUM ist so lang, wie Wasser nicht verfügbar ist, oder
Hilflosigkeit vorhanden ist. Das kann auch Jahre anhalten.

NAWAAQIDHE
(BRECHEN VON) TAJAMMUM

Dinge, die WUDU` kaputt (ungültig) machen, machen auch TAJAMMUM


kaputt.
TAJAMMUM für Ghusl wird nach HADASE AKBAR ungültig. TAJAMMUM,
welches man verrichtet hat, weil man kein Wasser gefunden hat, bricht nachdem
man Wasser findet.
TAJAMMUM, welches man verrichtet hat wegen einer Krankheit, bricht dann
wenn man von dieser Krankheit geheilt ist.
Man kann mehrere Gebete mit einem TAJAMMUM verrichten solange es nicht
bricht.
TAJAMMUM, welches man für FARD Gebet verrichtet hat, wird auch gültig für
NAFL, für QURAN lesen, Dschanasah Gebet, Sadschdatu-t-Tilawa und für alle
anderen Arten von Gebeten.

MASAH AUF KHUFFAIN


(LEDERSOCKEN)

„KHUFFAIN“ ist eine speziale Art von Socken. Anstatt die Füße während
Wudu` zu waschen, ist es erlaubt mit feuchten Händen über diese Socken zu
streichen. Dieses nennt man MASAH auf Ledersocken.

DIE BEDINGUNGEN FÜR MASAH

1. Die Socken müssen fest genug sein, um das Laufen von annähernd drei
Meilen zu ermöglichen, ohne das die Socken dabei zerreißen.
35
2. Die Socken müssen in ihrer Position bleiben (Bedeckung des Fußes
einschließlich Knöchel) ohne dabei eng zu sein. Sie sollten auch nicht
rutschen. Socken, die elastisch sind (damit sie in ihrer Position bleiben)
werden als eng betrachtet.
3. Wasser darf nicht durch die Socken sickern.
4. Die Socken dürfen nicht durchsichtig sein oder halbdurchsichtig.
● Wenn eine von den vier Bedingungen fehlt, wird Masah auf jene
Socke nicht angenommen. Khuffain auf dem Masah gemacht wird, sind
generell aus Leder. Die Typen von Socken z.B. aus Wolle, Nylon, usw. die
heutzutage im Allgemeinen getragen werden, betrachtet man nicht als
„Khuffain“. Deshalb ist es nicht zulässig darauf Masah zu machen. Wenn
die Socken nicht aus Leder, sondern aus einem anderen Material gemacht
worden sind, und die oben erwähnten vier Bedingungen erfüllen, dann
wird Masah darauf zulässig.
● Um das Masah auf Khuffainschuhe gültig zu machen, ist es notwendig,
dass man die Khuffainschuhe anzieht, nachdem man komplettes Wudu`
gemacht hat. Falls man die Khuffainschuhe angezogen hat, ohne zuvor
komplettes Wudu` gemacht zu haben, wird Masah nicht angenommen.
Zuerst muß Wudu` komplett gemacht werden, dann kann man die
Khuffainschuhe anziehen. Wenn danach das Wudu` bricht, ist es erlaubt
während Wudu`, Masah auf den Khuffainschuhen zu machen ohne dabei
die Füße waschen zu müssen.
● Für einen MUQIEM (Jemand, der nicht Musafir (Reisender) ist), ist Masah
auf Khuffainschuhen für einen Zeitraum von 24 Stunden erlaubt. Für
einem MUSAFIR (Reisenden) ist der Zeitraum 72 Stunden.
● Der Zeitraum von 24 oder 72 Stunden wird von dem Zeitpunkt ab
gerechnet, wenn das Wudu` (nachdem man die Khuffainschuhe angezogen
hat) gebrochen ist, und nicht von dem Zeitpunkt an, als man die Khuffains
angezogen hat. Zum Beispiel,
ein Muqiem macht Wudu` um sechs Uhr und nachdem er das Wudu`
vollendet hat, zieht er seine Khuffainschuhe an. Um acht Uhr bricht sein
Wudu`. Ab jetzt ist es zulässig für ihn, jedesmal wenn sein Wudu` bricht,
Masah auf den Khuffainschuhen zu machen, bis acht Uhr am nächsten
Tag.
● Nach Ablauf von 24 Stunden wird Masah auf den Khuffainschuhen nicht
länger angenommen. Wenn der Zeitraum (von 24 Stunden für einen
Muqiem und 72 Stunden für einen Musafir) abgelaufen ist, müssen die
Kuffainschuhe entfernt werden und die FÜßE müssen gewaschen
werden. Es ist nicht notwendig WUDU` zu erneuern.

36
DIE METHODE VON MASAH AUF DEN
KHUFFAINSCHUHEN IST FOLGENDE:

• Streiche die Finger von der rechten Hand auf die Oberfläche der Khuffain
hoch. Fange von den Zehen an und beende (das Masah) über den
Knöcheln. Masah muss nur einmal pro Socke gemacht werden. Die rechte
Hand benutzt man für den rechten Khuff (Socke) und die linke Hand
benutzt man für den linken Khuff.
• Wenn die Rückseite der Hand für Masah benutzt wurde, wird es
angenommen. Trotzdem sollte man nicht unnötigerweise von der
korrekten Sunna abweichen.
• Es ist nicht erlaubt Masah unter den Fußsohlen, der Seite oder vom
Hacken nach oben auf den Khuffainschuhen zu machen. Es ist FARD
Masah auf jeder Socke, mindestens über eine Fläche von drei Fingern d.h.
die ganze Fläche von drei Fingern müssen von den Zehen bis zum
Knöchel gezogen werden, zu machen.
• Die folgenden Dinge machen Masah die auf Khuffainschuhe gemacht
wurden ungültig:
1. Alle Dinge, die Wudu` ungültig machen,
2. Das Ausziehen der Khuff (Socken)
3. Der Ablauf des Zeitraums, z.B. 24 Stunden für dem Muqiem
und 72 Stunden für den Musafir.
• Wenn nur eine Socke ausgezogen wurde, dann ist es Wadschib den
anderen auch auszuziehen und beide Füße zu waschen.
• Wenn nur der Fußknöchel unbedeckt war, weil man den Khuff ein wenig
heruntergelassen hat, wird es so betrachtet, als ob der ganze Socke
ausgezogen wurde. Es wird dann PFLICHT den Socken ganz auszuziehen
und beide Füße zu waschen.
1. Es ist nicht erlaubt Masah auf solche Socken zu machen, die einen Riss
von drei Fingernbreite haben. Es ist zulässig Masah auf solche Socken zu
machen, die weniger gerissen sind als diese.
2. Falls die Naht von dem Khuff aufgegangen ist, aber während dem Laufen
wurde der Fuß nicht offen gelegt, dann wird Masah auf solchen Socken
gültig.
37
3. Wenn ein Muqiem Masah auf seinen Khuffainschuhe gemacht hat, und
dann auf eine Reise geht, bevor die 24 Stunden abgelaufen sind, dann
wird Masah auf 72 Stunden verlängert. Sein Masah wird nun für 72
Stunden gültig.
4. Falls ein Musafir, der Masah auf seinen Khuffainschuhe gemacht hat,
nach Hause zurückkehrt, dann wird sein Masah nur für 24 Stunden gültig.
5. Es ist erlaubt, Masah auf gewöhnliche Wollsocken, usw. zu machen,
wenn die Sohle aus Leder ist.
6. Wenn Ghusl Pflicht geworden ist, dann ist Masah auf den
Khuffainschuhen nicht erlaubt, auch wenn der Zeitraum noch nicht
abgelaufen ist. Die Khuffain müssen beim Ghusl entfernt und die Füße
müssen gewaschen werden.
7. Wenn ein Fuß, nachdem man Masah gemacht hat in eine Pfütze von
Wasser gekommen ist und Wasser ist in die Socken durchgesickert und es
ist mehr als die Hälfte des Fußes nass geworden, dann wird Masah
ungültig. Beide Khuffain müssen entfernt werden und die Füße müssen
gewaschen werden.

38
asaan
Der Ruf zum Gebet




39
Der Gebetsruf

Für die fünf FARD GEBETE und für das DSCHUMU’A GEBET
(Freitagsgebet) ist es SUNNA ASAAN zu rufen.
Asaan ist nicht erforderlich für die anderen Gebete.

ASAAN bedeutet zu benachrichtigen, aber nach Schari’a bedeutet ASAAN zu


einem bestimmten Gebet mit speziellen Worten zu rufen.

Der Asaan muss für jedes Fard Gebet in der vorgeschriebenen Zeit gerufen
werden.
Falls Asaan vor die Zeit gerufen wurde, muss es nochmal in der richtigen
Zeit gerufen werden.

WIE WIRD ASAAN


GERUFEN

Wenn die Zeit vom Gebet kommt, steht der Gebetsrufer (Mu`asin) auf und
ruft mit lauter Stimme diese Wörter:

40
In einem Atemzug In einen Atemzug

Allahu akbar Allahu akbar Allahu akbar Allahu akbar


Allah ist größer. Allah ist größer. Allah ist größer. Allah ist größer.

Asch hadu allaa ilaha illallah Asch hadu allaa ilaha illallah
Ich bezeuge, das niemand würdig ist Ich bezeuge, das niemand würdig ist
angebetet zu werden, außer Allah. angebetet zu werden, außer Allah.

Asch hadu anna Muhammadar Asch hadu anna Muhammadar


rasulullaah rasulullaah
Ich bezeuge, das Muhammad (Sallallahu- Ich bezeuge, das Muhammad (Sallallahu-
Alaihi-Wa-Sallam) Allahs Gesandter ist. Alaihi-Wa-Sallam) Allahs Gesandter ist.

Hayya’alas salah Hayya’alas salah


Kommt zum Gebet. Kommt zum Gebet.

Hayya’alal falah Hayya’alal falah


Kommt zum Erfolg. Kommt zum Erfolg.

Allahu akbar Allahu akbar


Allah ist größer. Allah ist größer.

Lailaha illallah
Es gibt niemand der würdig ist angebete zu werden außer Allah.

41
2. 1.
Drehe dann deinen KOPF auf Drehe zuerst deinen KOPF auf
die linke Seite und sage die rechte Seite und sage

Beim FADSCHR ASAAN liest man nach „Hayya’alal falah“


ZWEIMAL

Assalatu khairum minan naum Assalatu khairum minan naum


Das Gebet ist besser als der Schlaf. Das Gebet ist besser als der Schlaf.

ES GIBT SIEBEN

7
MUSTAHIB IN ASAAN

1. Mit dem Gesicht Richtung QIBLA stehen.


2. Asaan soll man nicht schnell lesen.
3. Beide Zeigefinger in die Ohren stecken.
4. Asaan von einem hohen Platz rufen.
5. Asaan in lauter Stimme lesen.
6. Das Gesicht nach rechts drehen, wenn man sagt und

nach links, wenn man sagt.

7. Zweimal im Asaan vom Fadschr Gebet nach ,


sagen.

42
ASAAN ohne Wudu` zu rufen ist zulässig, aber es ist schlecht wenn es zur
Gewohnheit wird.

ASAAN ist SUNNA, aber weil es eine speziale Ehre des Islams ist, wurde
er besondert betont Asan zu rufen.

Du’a` nach dem Asaan

Allaahumma rabba hasihid da’watit tamah, wassalatil qaa-imah, aati


Muhammada nil wassilata wal fadielah, wab’ashu maqamam mahmuda
nil lasie wa’attah, innaka laa tukhliful mie’aad.

Oh Allah! Der Herr von diesem perfektem Ruf und dieses zu


verrichtenden Gebets, gib Muhammad (Sallallahu-Alaihi-Wa-Sallam) die
Wasilah (Fürsprache) und Würde. Gib ihm (Sallallahu-Alaihi-Wa-
Sallam) Makaame Mahmood (ein sehr hohe, bestimmte Stelle), die du ihm
versprochen hast. Wahrlich, du bist derjenige der sein Versprechen nicht
bricht.

IQAMA

F: Was ist IQAMA?


A: IQAMA ist, die Wörter des Asaans zu wiederholen, wenn man mit
dem FARD Gebet beginnt. Unterschiedlich ist:

WÄHREND IQAMA, NACH

SAGE ZWEIMAL

43
Qad qamatis salah Qad qamatis salah
Das Gebet beginnt. Das Gebet beginnt.

Die letzten Wörter von Asaan und IQAMA müssen mit SUKUN gelesen
werden.

Iqama ohne Wudu` zu rufen, ist MAKRUH.

ASAAN und IQAMA sind nur für die MÄNNER SUNNA.


Iqama ist nur SUNNA für das FARD Gebet. Es ist nicht Sunna für die
anderen Gebete.

F: Wenn jemand sein Fard Gebet zu Hause betet, muss er dann auch Asaan
und Iqama rufen?
A: Wenn Asaan und Iqama in der Nachbarmoschee gerufen wird ist es
ausreichend, aber es ist besser auch zu Hause zu rufen.

F: Muss ein Reisender Asaan und Iqama während der Reise rufen?
A: Ja. Beides, Asaan und Iqama müssen gerufen werden, wenn jemand an
einem einsamen Platz ist. Es macht allerdings nichts, wenn man nur die
Iqama ruft, und nicht Asaan ruft. Dennoch beides zu verlassen ist
Makruh.

F: Ist es zulässig, wenn eine Person Asaan ruft und die andere Person
Iqama?
A: Falls der, der Asaan ruft nicht anwesend ist, oder er ist da, aber er, nimmt
es nicht übel, dann kann eine andere Person Iqama rufen. Wenn die
Person die Asaan ruft, es übel nimmt, dann ist es für die andere Person
Makruh Iqama zu rufen.

F: Wie viel Zeit kann man zwischen Asaan und Iqama lassen?
A: In allen Gebeten, außer Maghrib, kann die Iqama verspätet werden, bis
die Person, die isst, oder auf der Toilette ist auch am Gebet teilnehmen
kann. Bei Maghrib ist es ratsam, das nach Asaan, Iqama nach einer Zeit,
in der man drei Verse rezitieren kann, zu rufen.

44
IDSCHABA

(Antworten auf dem Ruf des Gebetes)


Wiederholen der Wörter von Asaan und Iqama nennt man Idschaba (oder
Antworten).

F: Was ist Idschaba für Asaan und Iqama und was sind die Regeln dafür?
A: Idschaba für beides, Asaan und Iqama ist Mustahib. Idschaba bedeutet,
das die Hörenden die Wörter von Asaan und Iqama wiederholen, wie ein
Mu`asin oder Mukabbir sagt.

JEDOCH NACHDEM HÖREN VON

UND

SOLL MAN ANTWORTEN:

La hawla wa la quwwata illa billahil ’aliyil ’asiem.


Es gibt keine Kraft und Macht außer von Allah.
Der Höchste –Der Größte.

Während Fadschr Asaan, nachdem man


„As Salatu Khairum Minan Naum“

gehört hat, soll man sagen:

Sadaqta wa barar ta.


Du hast die Wahrheit gesprochen und du hast gut gemacht.

In Takbir (Iqama)
Nach dem hören von

45
Qad qamatis salah
SOLLTE MAN SAGEN

Aqaa ma hallahu wa adaamahaa


Möge Allah es einrichten, und es für immer lassen.

46
Die Methode, wie man das Gebet
Gebet
nach Sunna (Hanafi) verrichtet.




47
Die Methode, wie man das Gebet
DAS GEBET
nach Sunna (Hanafi) verrichtet.

WIE MUSS MAN ZWEI RAK’A GEBET IN


ÜBEREINSTIMMUNG MIT DER SUNNA VERRICHTEN
(HANAFI)

VOR DEM GEBET


Man sollte sicher sein, das die Kleidung rein ist und dann Wudu` machen. Stehe
respektvoll auf einem sauberen Platz Richtung Qibla. Lasse die Füße parallel
zueinander mit der Spitze der Zehen Richtung Qibla stehen, dabei lasse
zwischen den Füßen einen Platz von vier Finger breit frei und unterwerfe dich
ganz Allah.

SEHR WICHTIG
GEBET FÜR MÄNNER GEBET FÜR FRAUEN
Kein Kleidungsstück, Mantel oder Hose Frauen verrichten ihre Gebete in
darf den Knöchel bedecken. Es ist der gleichen Weise bis auf einige
Makruh Tahrimi das Gebet zu verrichten, Unterschiede.
wenn ein Kleidungsstück die Knöchel OHNE DIE HÄNDE UNBE-
bedeckt. Das bedeutet, das die Pflicht vom DECKT ZU LASSEN muss DIE
Gebet erfüllt wird, aber in solch einem FRAU ihre Hände bis zur Höhe
Gebet gibt es nur sehr wenig Thawab der Schultern heben und Takbir-e-
(Belohnung) und Nutzen. Tahrimi sagen.

Allahu Akbar.

48
NIYYA

• Mache Absicht (Niyya) welches Gebet du verrichten willst.


Zum Beispiel:
• Ich bete zwei Rak’a Fard vom Fadschr Gebet (um Allah zufrieden zu

stellen) in Richtung Qibla.


• Wenn man hinter einem IMAM (Vorbeter) betet, sollte man auch die
Niyya machen, das:
• Ich folge diesem IMAM.
• Es ist nicht notwendig die Absicht mündlich zu äußern, aber es ist besser
wenn man die Absicht in Worte fast. NIYYA kann in jeder Sprache
gemacht werden: Arabisch, Urdu, Gudschrati, Englisch, usw.

TAKBIR-E-TAHRIMI ( Am Anfang sagen)


Nachdem du die NIYYA gemacht hast, hebe die Hände hoch bis zu den
Ohrläppchen in solch einer Weise, das die beiden Handflächen Richtung Qibla
zeigen. Sage dann ALLAHU AKBAR und verschränke die Hände unter dem
Nabel. Lege die Hände so: die Handfläche der rechten Hand über der Rückseite
der linken Hand; mit dem rechten Daumen und dem kleinen Finger das
Handgelenk der linken Hand umgreifen und die drei mittleren Fingern der
rechten Hand gerade und zusammen halten (auf der Rückseite der linken Hand).
Während Qiyam (Stehende Körperhaltung) müssen die Augen auf dem Fleck
fixiert sein, wo die Stirn bei Sadschda auf den Boden gelegt wird.
Frauen sollen die Hände nicht höher als die Schulter heben und danach
müssen die Arme auf der Brust verschränkt werden. Lege die rechte Hand
auf die Rückseite der linken Hand oberhalb der Brust und halte sie nicht so wie
die Männer.

Mann Frau

49
LIES JETZT DIE SHANA`:
‫انث‬
Subhana kallaa humma wa bi hamdika wa tabaara kasmuka wata’ala
dschadduka wa laa ilaaha ghairuk.
Gepriesen bist Du, Oh Allah! Und Dein ist das Lob; gesegnet ist dein Name und
erhaben ist Deine Majestät und es gibt keinen Gott, außer Dir.

LIES DANN DIE TA’AWUDS:


‫وعت‬
A’usu billahi minasch scheitanir radschiem.
Ich suche Zuflucht bei Allah vor dem verfluchten Schaitan (Satan).

UND TASMIYAH
‫مست‬
Bismillahir rahmanir rahiem.
(Ich fange) im Namen Allahs an, des Allerbarmers, des Barmherzigen.

ERSTE RAK’A:
SURA-TUL- FATIHA UND EINE ZUSÄTZLICHE SURA
Lies zuerst die Sura Fatiha und sag nach „WALAD DAALLIEN“, leise „AMIN“.
Rezitiere danach BISMILLAHIR RAHMANIR RAHIEM und eine Sura. Es ist
notwendig, das mindestens drei Ayas (Verse), oder eine lange Aya (gleichwertig
wie drei kleine Verse) rezitiert werden, die man in der gleichen Reihenfolge wie
im Quran lesen muss.

50
Maliki yau middien Arrahmanir rahiem Alhamdu lillahi
Dem Herrscher am Tage des Dem Allerbarmer, dem rabbil’aalamien
Gerichts Barmherzigen Aller Lob gebührt Allah, dem
Herrn der Welten

Ihdinas siratal musta Iyyakana’budu


qiem Wa iyyaka nasta’ien
und Dich allein bitten wir um Dir allein dienen wir,
Führe uns den geraden Weg
Hilfe

Walad daallien. Amin. Ghairil maghdubi ’alayhim Siratallasiena an’amta


Und nicht den Weg der Nicht den Weg derer, die ’alayhim
Irregehenden. Deinen Zorn erregt haben Den Weg derer, denen Du
Gnade erwiesen hast

Bismillahir rahmanir rahiem.


Innaa ansalnaahu fie laylatil qadr. Wa ma adraka ma laylatul qadr. Laylatul
qadri khairum min alfi schahr. Tanassalul malaa-ikatu warruhu fieha bi-isni
rabbihim min kulli amr. Salamun hiya hatta matla’il fadschr.

Sag: Allahu akbar und gehe in Ruku’ Sag: Allahu akbar und gehe in
Ruku’

51
Die AUGEN
müssen auf die
FÜßE fixiert sein.

MÄNNER FRAUEN
► Halte in RUKU’ jedes KNIES mit den ► In RUKU’, braucht die FRAU
Fingern fest. sich nur soweit verbeugen, bis
► Sei sicher, das die ARME nicht den ihre Hände die KNIE erreichen.
KÖRPER berühren. ► Die HÄNDE müssen auf die
► Lasse den RÜCKEN gerade, während KNIE gelegt werden, wobei die
der KOPF NICHT niedriger noch höher Finger zusammen sein müssen.
sein soll. ►In RUKU’ müssen die
► Lies leise in RUKU’ DREIMAL oder Ellenbogen die Seiten des
FÜNFMAL: KÖRPERS berühren.

Subhana rabbiyal ’asiem.


Gepriesen sei mein erhabenerHerr.

TASMIE’: Zu sagen Sami’allahu liman hamidah.


QAWMAH: Aufstehen nach dem RUKU’.
Stehe jetzt gerade, während du hoch kommst sage: TASMIE’

Sami’allahu liman hamidah.


Allah hört den, der ihm gepriesen hat.
Dann sage in senkrechter Position: TAHMID

Rabbana lakal hamd.


Oh unser Herr! Gepriesen bist du.

52
DAS FOLGENDE IST AUCH ZU EMPFEHLEN
DU’A` IN DER QAWMAH POSITION

Allahumma Rabbana lakal hamdu mil assamawaati wa mil al


ardi wa mil a ma schi`ta min schai im ba’du.

Oh Allah! Unser Herr! Für dich alleine ist aller Lob, soviel das man den
Himmel damit vollmachen kann und soviel das man die Erde damit vollmachen
kann und danach jede andere Sache, die du damit vollmachen willst.

Falls jemand NICHT nach dem RUKU’ aufrecht steht und nur den Kopf kurz
hebt und dann sofort in Sadschda geht, wird das GEBET NICHT
ANGENOMMEN und es ist NOTWENDIG das GEBET zu wiederholen.

● ERSTE SADSCHDA
Sage jetzt ALLAHU AKBAR und lege beide Hände auf die Knie. Gehe dann
in Sadschda. (Während des lesens vom Takbir muss man die Sadschda-
position erreichen). Wenn man in Sadschda geht müssen zuerst die KNIE
den Boden berühren, dann die HANDFLÄCHEN, danach die NASE und
zuletzt die STIRN. Das GESICHT muss zwischen den beiden HÄNDEN
liegen, während die FINGER Richtung Qibla zeigen. In Sadschda müssen die
FÜßE hochstehen, so das die ZEHEN Richtung Qibla zeigen. Die ARME
müssen nicht die Seiten des KÖRPERS oder den Boden berühren. Der
BAUCH darf nicht mit den OBERSCHENKELN zusammen sein. Rezitiere
leise in dieser Sadschdaposition DREIMAL oder FÜNFMAL:

Füße hochstellen. Subhana rabbiyal a’laa


Zehen zeigen Richtung Qibla. Gepriesen sei mein höchster Herr

Nur mit einem ausreichenden Grund ist es erlaubt die Stirn nicht auf den
Boden zu machen, ansonsten wird Sadschda nicht angenommen. In Sadschda
dürfen die Füße nicht vom Boden gehoben werden. Falls sie jedoch
hochgehoben werden, und dieses dauert länger als dreimal Subhanallah zu
sagen, dann wird das Gebet ungültig.
53
FRAUEN
• In Sadschda dürfen die Oberschenkel nicht hochstehen, sondern müssen
in der flachsten Position wie nur möglich, mit den Füßen ausgestreckt zur
rechten Seite, platziert werden.
• Während Sadschda muss der Bauch und die Oberschenkel zusammen
bleiben.
• Der Unterarm muss in Sadschda flach auf dem Boden liegen. Frauen
sollten nicht ihre STIMME heben, wenn sie TASBIH rezitieren.

Subhana rabbiyal a’laa


Gepriesen sei mein höchster Herr.
● DSCHALSA (Sitzen zwischen beiden Sadschdas)
ALLAHU AKBAR sagen und gerade sitzen, sitze nicht krumm oder nach
vorn gebeugt. Es ist wichtig sich hinzusetzen und Pause zu machen, nach der
ersten Sadschda, nur den Kopf vom Boden zu heben, ohne vor der zweiten
Sadschda zu sitzen, macht das Gebet ungültig.

MÄNNER FRAUEN
Sitzen, wobei der PO nur auf dem
LINKEN FUß ruht, den RECHTEN BEACHTE: Eine FRAU sitzt nicht
Fuß hochstellen, die ZEHEN müssen auf ihrem LINKEN FUß, sondern
Richtung QIBLA zeigen. auf dem Boden.

●ZWEITE SADSCHDA
Die zweite Sadschda wird so verrichtet wie die erste, d.h. in Sadschda
gehen und ALLAHU AKBAR rezitieren, SUBHANA RABBIYAL’ALAA
wenigstens dreimal leise lesen. Eine Rak’a ist jetzt komplett.
54
Subhana rabbiyal a’laa
Gepriesen sei mein höchster Herr

●ZWEITE RAK’A
ALLAHU AKBAR sagen und zum zweite Qiyam aufstehen. Wenn du von der
Sadschda hoch kommst, hebe zuerst die STIRN, dann die NASE, dann die
HANDFLÄCHEN danach die KNIE. Während des Aufstehens, sei sicher das
die Hände auf den Knien sind und nicht am Boden abgestützt, außer man hat
einen ausreichenden Grund dafür. Sag dann BISMILLAHIR RAHMAANIR
RAHIEM und rezitiere die SURA FATIHA, eine andere Sura und

BEENDE DIE ZWEITE RAK’A IN DER GLEICHEN ART


UND WEISE, WIE DIE ERSTE.

● ERSTE SITZENDE HALTUNG (QU’UD)


Nach der Beendigung der zweiten Niederwerfung (Sadschda) von der
zweiten Rak’a (Abschnitt des Gebets) sagt man ALLAHU AKBAR und sitzt
55
dann gerade für Qu’ud. Die Methode zu sitzen ist: den LINKEN FUß flach
auf den Boden legen und darauf sitzen, während der RECHTE FUß hoch
steht und die ZEHEN Richtung Qibla zeigen. Die HANDFLÄCHEN müssen
dabei auf den OBERSCHENKELN Platz nehmen, die Spitzen der FINGER
müssen in der Nähe der KNIE sein, dabei muss das Gesicht Richtung Qibla
sei und zum Boden sehen. Es ist wichtig das die Finger geschlossen sind und
zusammen bleiben und dabei NICHT zu Boden zeigen sondern Richtung
Qibla. Die Augen müssen auf den Schoß fixiert sein.

TASCHAHHUD

Attahiyyatu lillahi wassalawatu wattayyibatu assalamu ’alaika ayyuhan nabiyyu


warahmatullahi wabarakatuh, assalamu’alaina wa’alaa ’ibadillahis salihien.
Aschhadu allailaha illallahu wa aschhadu anna muhammadan ’abduhu wa
rasuluh.
Alle Verehrung, alle Anbetung, alle Heiligkeiten gebührt Allah. Friede sei mit
dir, Oh Prophet und die Barmherzigkeit Allahs und sein Segen. Friede sei mit
uns und all den aufrichtigen Dienern Allahs. Ich lege Zeugnis ab, das, es keinen
56
Gott außer Allah gibt und das Muhammed (Sallallahu-Alaihi-Wa-Sallam) sein
Diener und Gesandter ist.

Wenn man zu dem

Wort Aschhadu
allailaha angekommen ist, formt
man mit dem Daumen und den
Mittelfinger einen Kreis und hebt

den Zeigefinger der


rechten Hand

und bei ILLALLAHU


macht man den Zeigefinger herunter
um den Daumen zu treffen.
Der Kreis muss bis zum Ende so bleiben.

● DRITTE UND VIERTE RAK’A


Falls jemand es wünscht drei oder vier Rak’a zu beten, dann sollte er nicht
mehr als die TASCHAHHUD in der Qu’ud lesen und dann während
ALLAHU AKBAR sagen, sollte man aufstehen und die restliche ein oder
zwei Rak’a beten. Keine andere Sura darf nach SURA FATIHA in der
DRITTEN und VIERTEN RAK’A im FARD Gebet gelesen werden. Jedoch
ist es WADSCHIB, in jedem WADSCHIB, SUNNA oder NAFL Gebet nach
Sura Fatiha noch eine andere Sura zu lesen.

● ZWEITE SITZENDE HALTUNG (QU’UD)


Lies in der zweiten Qu’ud nach Taschahhud, Durud-e-Ibrahiem:

57
Allahumma salli ’alaa Muhammadiw wa ’alaa ali Muhammadin kama sallayta
’alaa Ibrahiema wa ’alaa ali Ibrahiema innaka hamiedum Madschied.
Allahumma barik ’alaa Muhammadiw wa ’alaa ali Muhammadin kama barakta
’alaa Ibrahiema wa ’alaa ali Ibrahiema innaka hamiedum Madschied.

Oh Allah, schenke Muhammed (Sallallahu-Alaihi-Wa-Sallam) Heil und der


Familie Muhammeds (Sallallahu-Alaihi-Wa-Sallam), so wie Du auch Abraham
(Alaihis Salam) und der Familie Abrahams (Alaihis Salam) Heil geschenkt hast.
Oh Allah, schenke Muhammed (Sallallahu-Alaihi-Wa-Sallam) Segen und der
Familie Muhammeds (Sallallahu-Alaihi-Wa-Sallam), so wie Du auch Abraham
(Alaihis Salam) und die Familie Abrahams (Alaihis Salam) gesegnet hast. Du
bist ja der zu Preisende, der Rühmenswerte!

DAS DU’A` NACH DURUD


Rezitiere nach Durud dieses Du’a`:

58
Allahumma innie salamtu nafsie sulman kasieraw wa innahu la yaghfirus sunuba
illa anta faghfirlie maghfiratam min ’indika war hamnie innaka antal ghafurur
rahiem.

Oh Allah! Ich habe mir selbst großes Unrecht angetan und niemand kann die
Sünden vergeben außer Dir. So vergib Du mir und erbarme Dich meiner! Du
bist ja der Vergebende, der Barmherzige!

SALAM
Mache das Gebet komplett, indem du dein Gesicht nach rechts drehst und sagst:

Assalamu ’alaykum wa rahmatullah.


Friede sei mit euch und die Gnade Allahs!

Drehe nun das Gesicht zur linken Seite und sage dann Salam. Während man
Salam gibt, sollte man die Absicht machen, die Engel zu grüßen. Wenn man
Salam gibt, müssen die Augen jeweilig auf die Schulter fixiert sein.

DAS
VERVOLLSTÄN-
DIGEN DES
GEBETS

Wenn man das Gebet beendet hat, sollte man dreimal ASTAGHFIRULLAH
rezitieren. Dann sollte man beide Hände hoch zu der Fläche der Brust heben und
Dua machen zu ALLAH TA’ALA:

59
DU’A`S DIE MAN NACH DEM GEBET LIEST

Astaghfirullah.

Ich bitte Allah um Vergebung.

Allahumma antas salamu waminkas salamu tabaraktaya sal dschalali wal ikram.

Oh Allah! Du bist der Frieden und von Dir kommt der Frieden! Gesegnet bist
Du, Oh Du voller Majestät und Ehre!

Allahumma a’inna a’la sikrika waschukrika wahusni ’ibadatik.

Oh Allah! Hilf uns das wir in Bester Weise Dein Zikr(Gedenken) und
Schukr(Dankbarkeit) machen undDir dienen können.

Rabbana taqabal minna innaka antas sami’ul ’alim,


watub ’alaina innaka antat tawwabur rahim.

Oh unser Herr, nimmst Du dieses von uns an, wahrlich nur Du bist der
Allhörende, der Allwissend, und vergib uns, denn wahrlich nurDu bist der Reue
annehmende und Barmherzige.

Allahumma rabbana atina fid dunja hasanatau wafil


akhirati hasanatau waqina ’asaban naar.

60
Oh Allah! Gib uns im Diesseits Gutes und im Jenseite Gutes und behüte uns vor
der Strafe des Höllenfeuers!

Subhana rabbika rabil ’issati ’amma yasifun.


Wasalamun ’alal mursalin. Walhamdu lilahi rabbil ’alamin.

Gepriesen sei dein Herr, der Herr der Erhabenheit, Hoch über dem, was sie (die
Muschrikin und Kafir) ihm zuschreiben. Und Friede sei auf den Gesandten! Und
alles Lob gebührt Allah, dem Herrn der Welten.

AJATU-L-KURSI

Diese Aya sollte jeder auswendig lernen und sollte sie nach jedem Fard Gebet
lesen und ebenso vor dem schlafen gehen.

Allahu la ilaha illa hu, alhayyul qaiyum la ta`khusu sinatau wala naum, lahu
mafis samawati wama fil ard, man sal lasi yaschfa’u ’indahu illah bi isni, ya’
lamu ma baina aidihim wama khalfahum, wala yuhituna bischai im min ’ilmihi
illa bima schaa`a, wa si’akursi yuhus samawati wal ard, wala ya uduhu hifsu
huma, wahual ’aliyyul ’asim.

61
Allah, kein Gott ist da außer Ihm, Dem Ewiglebenden, Dem durch Sich Selbst
Seienden. Ihn ergreift weder Schlummer noch Schlaf. Ihm gehört, was in den
Himmeln und was auf der Erde ist. Wer ist es, der bei ihm Fürsprache einlegen
könnte außer mit Seiner Erlaubnis? Er weiß, was vor ihnen und was hinter
ihnen liegt; sie aber begreifen nichts von Seinem Wissen, es sei denn das, was
Er will. Weit reicht Sein Thron über die Himmel und die Erde und es fällt ihm
nicht schwer, sie (beide) zu bewahren. Und Er ist der Hohe. Der Allmächtige.

3 RAK’A WITR-WADSCHIB
1. Diese drei Rak’a Gebet sind nach Fard von ’ISCHA` zu verrichten.
Die ersten zwei Rak’a betet man ganz normal und nach Taschahhud der
zweiten Rak’a

steht man auf in die Qiyamposition und legt die Arme wie beim
Qiyam.
Nach dem Rezitieren von BISMILLAH, SURA FATIHA und eine Sura sagt
man Allahu Akbar, hebt dabei die Hände hoch bis zu den Ohren
(Frauen müssen die Hände bis zu den Schultern heben) und legt sie
anschließend unter den Nabel (Frauen müssen die Hände auf die Brust legen).
Rezitiere danach das Du’a`-e-Qunut (leise).

DU’A`-E-QUNUT
Wenn jemand Du’a`-e-Qunut nicht weiß, rezitiert er:

Allahumma rabbana atina fiddunya hasanatauwa fil akhirati


hasanatau waqina ’asaban naar.
Oh Allah! Gib uns im Dieseits Gutes und im Jenseits Gutes und
behüte uns vor der Strafe des Höllenfeuers!
Oder sag dreimal

Allahummaghfirlie (dreimal).
Oh Allah! Vergib mir, Oh Allah! Vergib mir, Oh Allah! Vergib mir!

Oder dreimal
Ya rabbi (dreimal).
Oh mein Herr! Oh mein Herr! Oh mein Herr!
62
DU’A`-E-QUNUT

Sage danach:

63
Vorraussetzungen und Regeln vom
Gebet
Vorschriftsgemäßig der Sunna (Hanafi)




64
Vorraussetzungen und Regeln vom
GEBET
Vorschriftsgemäßig der Sunna (Hanafi)

Das GEBET ist eine spezielle Art der Anbetung, das von Allah zu seinem
geliebten Prophet Muhammad (Sallallahu ’alaihi wasallam) gelehrt wurde.

Es gibt ACHT Vorraussetzungen die man vor dem verrichten des Gebetes
erfüllen muss. Ohne diese kann das Gebet nicht verrichtet werden. Diese ACHT
Bedingungen nennt man SCHARAA-IT.

VORRAUSSETZUNGEN FÜR DAS GEBET


(SCHARAA-IT)

ACHT BEDINGUNGEN DIE


MAN VOR DEM

8
VERRICHTEN DES
GEBETS ERFÜLLEN MUSS.

1. Wudu` machen falls es notwendig ist.


2. Ghusl machen falls es notwendig ist.
3. Tahara (Reinlichkeit) vom ganzen Körper und aller Kleidung.
4. Tahara (Reinlichkeit) vom Platz, wo jemand das Gebet verrichten will.
5. Richtung Qibla stehen.
6. Bedecken der Blöße (Bedecken der Körperteile die Pflicht sind zu
bedecken).
7. Niyya (Absicht) für das Gebet machen.
8. Die Gebete in den richtigen Zeiten verrichten.
Falls eine Bedingung von diesen nicht erfüllt wurde, dann wird das
Gebet nicht angenommen.
65
Anmerkung: Blöße (Satr d.h. die Körperteile, die bedeckt sein müssen)
bei EINEM MANN vom NABEL bis zum KNIE (einschließlich Knie).
und Blöße bei EINER FRAU ist ihr GANZER KÖRPER außer ihr
GESICHT und HÄNDE bis zu dem KNÖCHEL.
Tahara (Reinlichkeit) bedeutet, ein Körper muss frei von NADSCHASAT
(Schmutz und Unreinheiten) sein.
Es gibt ZWEI Arten von NADSCHASAT.
Die eine ist HAQQIQI, die andere HUKMIE.
NADSCHSAT-E-HAQQIQI ist die Nadschasat, (Schmutz und Unreinheit),
die man SEHEN KANN (Äußerliche Unreinheit) z.B. Urin, Blut,
Stuhlgang und Alkohol.
NADSCHASAT-E-HUKMIE ist die Nadschasat (Schmutz und Unreinheit),
die man nicht sehen kann, z.B. (a) HADATH (b) DSCHANABA
HADATH: ohne WUDU` sein.
JANABAT: eine Person für die GHUSL (duschen) PFLICHT geworden
ist.
Bevor man betet ist es notwendig, das der Körper frei von beiden Arten
von NADSCHASAT ist.
Man muss das Gesicht Richtung KA’BA (Qibla) machen, während man das
Gebet verrichtet.
Wir müssen Richtung KA’BA stehen, weil die KA’BA das Haus Allah’s ist,
welches in der Stadt Mekka in Saudi Arabien steht.
Jeder muss immer die Brust Richtung KA’BA lassen, während er betet.
Die Richtung der HEILIGEN KA’BA nennt man QIBLA.
Das Gebet ist FÜNFMAL TÄGLICH
PFLICHT.

66
Kein Nafl Gebet darf man verrichten nach
dem Fard von Fadschr, man muss 10-15
Minuten nach dem Sonnenaufgang warten.

Kein Gebet darf man verrichten in Kein Nafl Gebet darf man verrichten,
Sawaal Zeit (wenn die Sonne zwischen ’Asr und Maghrib, außer
ihren Höchstpunkt erreicht hat). Kasa und Dschanasah Gebete.

FARD
‫ضرف‬
GEBETS ‫زامن‬ TABELLE
Name der fünf Anzahl Sunna Sunna Nafl Witr Nafl
täglichen Gebete der Wadschib
Rak’a
Fadschr ‫فجر‬ 4 2
Mu’aqada
2
Suhr ‫ظھر‬ 12 4
Mu’aqada
4 2
Mu’aqada
2
Freiwillig
’Asr ‫عصر‬ 8 4
Ghair
4
Mu’aqada
Maghrib‫مغرب‬ 7 3 2 2
Mu’aqada Freiwillig

’Ischa ‫عشاﺀ‬ 17 4
Ghair
4 2 2 3 2
Mu’aqada Mu’aqada Freiwillig Freiwillig

Dschumu’a 4 2 4 2 2 Es gibt kein Suhr


Sunnat-e- Fard Sunnat-e- Sunnat-e- Freiwillig Gebet, nach dem
‫جمعه‬ Mu’aqada Mu’aqada Mu’aqada Freitagsgebet
(Dschumu’a).
’Idain ‫عيدين‬ Kein Asaan oder Iqama vor 2 Rak’a Wadschib
dem ’Idu-l-fitr oder ’Idu-l-adha mit sechs extra
Gebet. Kein Nafl Gebet vor und nach dem ’Id Gebet. Takbir.
Dschanasah 4 Anmerkung: Kein Asaan,
Gebet ‫جنازه‬ Takbir‫ااكبر‬ Iqama oder Rak’a.

Tarawih: 20 Rak’a
Das Tarawihgebet ist Sunnat-e-Mu’aqada für MÄNNER und FRAUEN während der Monats
RAMADAN. Die zwanzig Rak’a vom Tarawihgebet verrichtet man nach FARD und SUNNA vom
’ISCHA GEBET bevor Witr. Die zwanzig Rak’a mit den 10 Salam sind Masnun (Sunna), d.h.
man soll jedesmal Niyya für zwei Rak’a von Tarawih machen. Das Witr Gebet wird danach in
Gemeinschaft (Dschama’a) verrichtet.

67
ZEITEN VOM GEBET
ÄNDERUNG JE NACH DEN JAHRESZEITEN

F: Wann beginnt Fadschr Zeit und wann hört sie auf?


A: Sie beginnt beim SUBA SADIQ (Morgengrauen) und endet etwas vor dem
SONNENAUFGANG.

F: Wann beginnt die Zeit von Suhr und wann hört sie auf?
A: Sie beginnt nach SAWAAL (Sonnenhöchststand) und endet wenn der
Schatten von einem Gegenstand doppelt so lang plus dem orginal Schatten
des Gegenstandes wie er am MITTAG (SAWAAL) da stand, ist.

F: Wann beginnt die Zeit von ’Asr und wann hört sie auf?
A: Es beginnt wenn die Zeit von Suhr aufgehört hat und endet etwas vor dem
SONNENUNTERGANG. Das ’Asr Gebet zu verspäten bis die Farbe der
Sonnen BLASS (Gelb) geworden ist, ist Makruh.

F: Wann ist die Zeit von Maghrib Gebet?


A: Nach dem SONNENUNTERGANG bis zu der Zeit wenn der die RÖTE am
Horizont verschwindet.

F: Wann beginnt ’Ischa Zeit?


A: ’Ischa beginnt wenn die RÖTE des Horizonts verschwindet ( 1½ Stunden

68
nach Sonnenuntergang) und endet kurz vor SUBA SADIQ (Morgengrauen).
Es ist MUSTAHIB das ’Ischa Gebet zu beten bevor eindrittel der Nacht
vorbei ist. Es ist MAKRUH das ’Ischa Gebet zu verspäten bis nach
MITTERNACHT.

ANMERKUNG:
Die Gebetszeiten sind je nach Platz und Land unterschiedlich. Deswegen nehme
für nähere Details Kontakt mit den örtlichen ’Ulama und entnehme die genauen
Gebetszeiten dem Gebetskalender.

69
PFLICHT (FARD)
PFLICHTEN IM
GEBET

ES GIBT SECHS

6
FARA`ID IM GEBET

1. TAKBIR-E-TAHRIMI.
______________________________________________________________

______________________________________________________________

______________________________________________________________

______________________________________________________________

______________________________________________________________
70
______________________________________________________________

WADSCHIB

NOTWENDIGKEIT
IM GEBET
WADSCHIB: Einzahl WADSCHIBAT: Mehrzahl

F: Was bedeutet WADSCHIBAT-E-GEBET?


A: WADSCHIBAT sind die Regeln, die notwendig sind, um das Gebet komplett
zu machen. Wenn jemand unbewusst eines von diesen verlassen hat, dann
kann er diesen Fehler wieder gut machen, indem er SADSCHDATU-S-
SAHW verrichtet (Sadschda, die man macht, wenn man einen unbewussten
Fehler gemacht hat).

Die Methode, um dieses SADSCHDA zu machen ist, nach TASCHAHHUD


der letzten Rak’a, NUR einmal Salam auf die RECHTE Seite geben und dann
ZWEI NIEDERWERFUNGEN machen, lese danach das ganze
TASCHAHHUD, DARUD und DU’A`. Gebe danach BEIDE SALAAM.

Wenn jemand nicht SADSCHDATU-S-SAHW gemacht hat, oder jemand hat


unbewusst ein WADSCHIB verlassen, dann ist es Plicht das ganze Gebet zu
wiederholen.

ES GIBT VIERZEHN

14
WADSCHIBAT IM
GEBET

1. Mache die ersten zwei Rak’a vom FARD GEBET für QIRA’A fest.
71
2. Es ist Wadschib Sura Fatiha in allen Rak’a von jedem Gebet zu
rezitieren. Jedoch in den dritten und vierten Rak’a vom FARD Gebet ist es
Sunna und nicht Wadschib.
3. Eine Sura oder eine lange Aya oder drei kurze Aya (gleich wie eine lange
Aya) nach Sura Fatiha in der ersten beiden Rak’a vom FARD Gebet und
in allen Rak’a der Wadschib, Sunna und Nafl Gebete zu rezitieren.
4. SURA FATIHA vor einer anderen Sura oder Aya zu lesen.
5. Die Reihenfolge zwischen QIRA’A, RUKU’, SADSCHDA und RAK’A
beibehalten.
6. QAWMAH (nach RUKU’ aufstehen).
7. DSCHALSAH (zwischen beiden SADSCHDA sitzen).
8. TA’DIEL ARKAN, d.h. RUKU’, SADSCHDA, usw. mit Zufreidenheit
(oder Ruhe???)und in einer schönen Weise verrichten.
9. QU’UD ULA oder nach zwei Rak’a sitzen bis zu einer Länge, die man
brauchen würde um TASCHAHHUD zu sagen (in einem Gebet von drei
oder vier Rak’a).
10.TASCHAHHUD in den beiden QU’UD lesen.
11.Das QIRA’A vom Imam in den ersten zwei Rak’a von Fadschr, Maghrib,
’Ischa, Dschumu’a, ’Idain und Tarawih Gebet wird laut gelesen. Das
QIRA’A in allen DREI RAK’A von Witr, was mit Dschama’a (in
Gemeinschaft) während Ramadan verrichtet wird, wird auch laut gelesen.
Der Imam muss Suhr und ’Asr Gebet leise lesen.
12.Das Gebet mit dem rezitieren vom SALAM beenden.
13.TAKBIER (Allahu Akbar) für QUNUT in Witr Gebet und auch DU’A`-E-
QUNUT lesen.
14.In beiden ’Id Gebeten sechs zusätzliche TAKBIER lesen.

21

SUNNATS
IM GEBET
F: Was bedeutet SUNNA im Gebet?
72
A: Dinge, die nachgewiesen worden sind, das sie vom Heiligen Propheten
(Sallallahu ’alaihi wasallam) im Gebet praktiziert worden sind, die allerdings
nicht so sehr betont worden sind wie es bei FARD und WADSCHIB der Fall
ist, nennt man SUNNA. Wenn eine solche unbewusst ausgelassen wird, dann
wird das Gebet nicht ungültig und Sadschdatu-s-Sahw ist auch nicht
notwendig. Falls man sie bewusst verläßt, dann wird das Gebet gültig und
Sadschdatu-s-Sahw zu machen ist nicht nötig. Jedoch, solch eine Person ist
verurteilt.????????????????

ES GIBT 21 SUNNATS
IM GEBET

1. Die Hände bis zu den OHREN heben, bevor man TAKBEER TAHRIMI
sagt.
2. Während man die Hände für Takbeer hebt, streche die Finger von beiden
Händen nach oben aus und lasse die Handflächen Richtung QIBLAH
zeigen.
3. NEIGE nicht die KOPF beim Takbeer sagen.
4. Takbeer Tahrimi und andere Takbeer SOLLTE der IMAAM LAUT
sagen, wenn man von einer RUKN (Körperhaltung) in die andere geht.
5. Die RECHTE Hand um die LINKE Hand über den NABEL legen.
6. SANAA sagen.
7. TA’AWWUZ rezitieren.
8. Das ganze BISMILLAH rezitieren.
9. Nur in FARDH Gebeten in der DRITTEN und VIERTEN Rakkah die
Surah Fatiha rezitieren.
10.Sage AAMIEN (leise).
11.Rezitiere die Sanaa, Ta’awwuz, Bismillah und Aamien LEISE
12.Soviel QIRAA-AH für jedes Gebet zu rezitieren was SUNNAT ist. Die
Reihenfolge ist wie folgt:
► Für Fajr: Von Surahtul Hujurat (26.Djus/Para/Teil) bis zu Surahtul
Inschiqaaq (30.Djus).
► Für Suhr, Asr und Ischa: Von Surahtul Buruj (30.Djus) bis zu Surahtul
Qadr (30.Djus).
► Für Maghrib: Von Surahtul Bayyinah (30.Djus) bis zu Suratun Naas
(30.Djus).
13.Sage wenigstens DREIMAL in jedem RUKKU und SAJDA Tasbieh.
14.Lasse den RÜCKEN und den KOPF in der GLEICHEN EBENE, während
du die KNIE mit den FINGERN der beiden Hände in RUKKU hälst.

73
15.Wenn der Imaam in Qawmah SAMI-ALLAHU LIMAN HAMIDAH liest,
dann folgt der Muqtadie (der,der hinter dem Imam betet) ihm, indem er
RABBANA LAKALHAMD sagt. Der MUNFARID (jemand der alleine
betet) muss beides sagen, TASMIE UND TAHMIED.
16.Während man in SAJDA geht, läßt man ZUERST die KNIE den Boden,
berühren, dann folgen die HANDFLÄCHEN mit der Nase und zum
Schluss die STIRN.
17.In QAI’DAH oder JALSAH legt man den LINKEN FUß HORIZONTAL
auf den Boden und sitzt so, das der RECHTE FUß VERTIKAL liegt, so
das die ZEHEN Richtung QIBLAH zeigen und lasse beide
HANDFLÄCHEN auf den OBERSCHENKELN (nicht auf den Knien).
18.HEBE den ZEIGEFINGER der RECHTEN HAND und sag dann
ASCHHADU ALLAA ILAAHA in TASCHAHHUD.
19.Rezitiere Durud SCHARIEF in QAI’DAH AKHIERAH nach
TASCHAHHUD.
20.Lies DUA nach DURUD SCHARIEF.
21.Drehe das GESICHT für SALAM zuerst nach RECHTS und dann nach
LINKS.

MUSTAHIBAT IM GEBET
ES GIBT 5 MUSTAHIBAT

VORZUZIEHENDE
TATEN IM GEBET

1. Die HANDFLÄCHE aus den ÄRMELN ziehen, während man


TAKBEER TAHRIMI liest.
2. Ein MUNFARID (jemand der alleine das Gebet verrichtet) sollte
TASBIEH mehr als DREIMAL in RUKKU und SAJDA lesen.
3. Die AUGEN im QIYAAM auf den SAJDA Platz richten, auf die ZEHEN
in RUKKU, auf dem SCHOß in QAI’DAH und JALSAH und auf den
SCHULTERN während man SALAM gibt.
4. Versuchen NICHT zu HUSTEN.
5. Zu Versuchen den MUND beim GÄHNEN geschlossen zu halten, aber
falls er GEÖFFNET ist, dann sollte man ihn mit der AUßENSEITE der
RECHTEN HAND in QIYAAM BEDECKEN und mit der LINKEN
HAND in allen anderen Stellungen.

74
MAKRUHATE IM GEBET
(UNERWÜNSCHTE TATEN IM GEBET)
EINE MAKRUH TAT IM GEBET ZU
MACHEN, LÄSST DEN GANZEN SEGEN
VOM GEBET VERLOREN GEHEN,
OBWOHL MAN DAS GEBET NICHT
WIEDERHOLEN BRAUCHT.

EINIGE MAKRUH TATEN SIND:

1. Das GEBET BARHÄUPTIG zu verrichten, aus FAULHEIT oder


NACHLÄSSIGKEIT und die ARME ÜBER den ELLEBOGEN
unbedeckt zu lassen.
2. Mit der KLEIDUNG oder dem KÖRPER SPIELEN.
3. Das Gebet in solche einer KLEIDUNG zu verrichten, die man NICHT
zum RAUSGEHEN anziehen würde.
4. Mit der Hand über den Boden streichen um zu verhindern, das die
Kleidung schmutzig wird.
5. Das Gebet verrichten wenn man DRINGEND URIN oder STUHLGANG
lassen muss.
6. Die FINGER KNACKSEN oder die FINGER der einen Hand in die
Finger der anderen Hand zu machen.
7. Das GESICHT von der QIBLA WEGDREHEN und RUMSCHAUEN.
8. Es ist MAKRUH für MÄNNER während SADJDA beide ARME und
HANDGELENKE auf dem BODEN zu LASSEN.

9. Namaz verrichten wenn eine andere Person vor ihm sitzt und dem
Betenden sein GESICHT zugewendet hat.
10.ABSICHTLICH gähnen und es NICHT zu VERHINDERN obwohl man
es KANN.
11.Die AUGEN SCHLIEßEN, aber wenn man es macht um sich im GEBET
zu KONZENTRIEREN, dann ist es ERLAUBT.
12.Es ist Makruh für eine Baaligh (Erwachsene) Person alleine hinter einer
Saff (Reihe) zu stehen, wenn in der Saff (Reihe) vor ihm Platz ist.
13.Das Gebet in KLEIDUNG mit BILDERN oder LEBENDIGEN
OBJEKTEN zu verrichten.

75
14.Das Gebet dort zu verrichten, wo das BILD von einem LEBENDIGEN
(beseelten) Objekt ÜBER oder auf der RECHTEN oder LINKEN Seite
von dem NAMAZIE (eine Person die das Gebet verrichtet) oder auf dem
Platz wo man Sajda macht, ist.
15.Die Aayat, Surah oder Tasbieh im Gebet an den FINGERN zählen.
16.Den KÖRPER im Gebet mit einem TUCH oder KLEIDUNGSSTÜCK in
solch einer Weise einzuhüllen, dass es SCHWER ist die HÄNDE
SCHNELL FREI ZU MACHEN.
17.Gähnen und die ARME AUSZUSTRECKEN um die Müdigkeit weg zu
machen.
18.Etwas GEGEN die SUNNAT IM Gebet machen.

MUFSIDAAT-E-NAMAZ
(BRECHEN IM GEBET)
MUFSIDAAT-E-NAMAZ SIND
FAKTOREN, DIE DAS GEBET
UNGÜLTIG MACHEN UND MAN
MUSS ES DANN WIEDERHOLEN.

1. Wenn man im Gebet ABSICHTLICH oder UNABSICHTLICH ein


PAAR WÖRTER oder VIELE spricht, dann wird das Gebet
UNGÜLTIG.?????
2. Jemandem während dem Gebet mit Assalamu Alaikum, oder mit einer
anderen Methode GRÜßEN.
3. Den GRUß ANTWORTEN oder Jarhamukallah sagen, wenn jemand
genossen hat und Aamien sagen, wenn jemand sein DUA NICHT
VERBINDET mit seinem Gebet.
4. Wenn man Inna Lil Laahi Wa Inna Ilaihi Raajiun bei TRAURIGEN
NEUIGKEITEN oder Alhamdullillah oder Subhanallah bei GUTEN oder
SONDERBAREN NEUIGKEITEN sagt.
5. Wenn man GERÄUSCHE macht oder „OH“ oder „AH“ wegen einem
SCHMERZ usw. sagt.
6. Den Qiraat von einer Person anderer als seinem eigenen Imaam zu
korigieren.
7. Den QURAN REZITIEREN, während man den TEXT ABLIEßT.
8. Wenn man so betet, das für den ZUSCHAUER der EINDRUCK entsteht,
das er etwas anderes macht und nicht das Gebet VERRICHTET. Das
nennt sich AMALE KATHIER.

76
9. ABSICHTLICH oder UNABSICHTLICH im Gebet zu ESSEN oder zu
TRINKEN.
10.Die Brust ohne GRUND von der QIBLA wegdrehen.
11.Wenn jemand SAJDA auf einem NAJAS (unreinen) Platz macht.
12.Wenn man VERZÖGERT den SATR (Schamteil)??? zu BEDECKEN,
was solange gedauert hat wie EIN RUKN (Stellung) im GEBET
13. AUSDRUCK vor SCHMERZEN oder SCHWIERIGKEITEN.????
14.Wenn ein ERWACHSENER LAUT LACHT.
15.WÄHREND dem Gebet einen SCHRITT vor dem Imaam zu sein.
16.Wenn man ein GROßEN FEHLER im QIRAAT vom HEILIGEN
QURAN macht.

ES IST ZULÄSSIG DAS GEBET


EINMAL IN DER FOLGENDEN
WEISE ZU BRECHEN:

1. Wenn es DRINGEND ist, URIN oder STUHLGANG zu lassen.


2. Wenn eine SCHLANGE, SKORPION oder ein anderes SCHÄDLICHES
LEBEWESEN oder TIERE ERSCHEIND.
3. Wenn jemand ANGST hat seinen ZUG oder Transportmittel, welches er
auf der REISE benutzt, zu VERPASSEN und das eine GROßE
SCHWIERIGKEIT für ihn wärel.
4. Falls jemand ANGST hat, das ein DIEB seine SCHUHE oder irgend eine
andere SACHE mit sich nimmt und wegläuft.

Es ist WAJIB das GEBET zu BRECHEN, mit der Absicht den ELTERN oder
GROßELTERN auf ihren RUF zu ANTWORTEN, wenn sie in einer
NOTLAGE sind. Obgleich es NICHT NOTWENDIG ist wenn jemand bei ihnen
ist.

Es ist FARDH das Gebet zu BRECHEN, wenn man Angst hat, das eine
BLINDE PERSON in eine GRUBE oder einen BRUNNEN FÄLLT, falls er
NICHT GESTOPPT wird. Es ist FARDH das Gebet zu BRECHEN, wenn einige
Personen im FEUER gefangen sind und HILFE erforderlich ist.

77
DAS GEBET MIT
JAMAA’AH UND
IMAAMAT

JAMAA’AH nennt man das VERRICHTEN vom GEMEINSCHAFTLICHEN


GEBET von VIELEN Personen, wo der IMAAM (Vorbeter) das GEBET führt
und die ihm folgen nennt man MUQTADIES.
Das TÄGLICHE FÜNFMALIGE GEBET mit JAMAA’AT ist WAJIB und das
JAMAA’AT zu VERNACHLÄSSIGEN ist sehr SÜNDHAFT.
Das GEBET mit JAMAA’AT zu beten, hat VIELE VORTEILE, z.B.
1. Die SAWAB (Belohnung) für ein GEBET mit JAMAA’AT in der
MOSCHEE, ist SIEBENUNDZWANZIG mal MEHR als der bekommt,
der ALLEINE betet.
2. Muslime TREFFEN sich FÜNFMAL am Tag und das BRINGT LIEBE
und Einheit.
3. Das Gebet eines sündigen wird mehr akzeptiert beim beten mit anderen
frommen Personen. usw.
ANMERKUNG:
Es ist NICHT WAJIB für FRAUEN, KINDER, KRANKE PERSONEN,
KRANKENPFLEGER, SEHR ALTE Personen und BLINDE Leute am
JAMAA’AT Gebet teilzunehmen.

GRÜNDE, DIE EINE PERSON


VOM TEILNEHMEN AM
JAMAA’AT IN DER MOSCHEE
ENTSCHULDIGT

1. STARKER REGEN.
2. SCHMUTZIGE und SCHLAMMIGE STRAßEN.
3. Sehr KALTES WETTER.
4. STÜRMIGE NACHT.
5. Wenn eine Person ein MUSAAFIR ist und die Zeit der ABFAHRT des
ZUGES, FLUGZEUG oder SCHIFFES ist NAHE.
6. Wenn jemand auf die Toilette MUSS.
7. Wenn jemand sehr viel HUNGER hat und ESSEN VORBEREITET ist.

78
Ein JAMAA’AT besteht aus MINDESTENS ZWEI Personen: der IMAAM und
der MUQTADIE. Der MUQTADIE muss auf der RECHTEN Seite vom Imaam
STEHEN, in solche einer Weise, das die ZEHEN vom MUQTADIE
PARALLEL zu dem KNÖCHEL vom IMAAM sind. Falls es dort ZWEI oder
MEHR Muqtadie gibt, muss der Imaam VORNE und die Muqtadies HINTEN
STEHEN.

IN WELCHER WEISE DIE


LEUTE IN JAMAA’AT
STEHEN MÜSSEN

Die Muqtadies müssen DICHT nebeneinander STEHEN und in einer


GERADEN LINIE. KEIN PLATZ darf dazwischen sein. KINDER müssen
HINTEN STEHEN. Es ist Makruh die KINDER in die MÄNNER REIHE mit
EINZUSCHLIEßEN.

Falls das Gebet vom Imaam FAASID (ungültig) wird, dann wird das Gebet vom
Muqtadie AUCH FAASID. Es ist NOTWENDIG für die Muqtadies das Gebet
zu WIEDERHOLEN.

WER HAT ES VERDIENT


IMAAM ZU SEIN

1. Die Person, die die Masail (Regeln) vom Gebet SEHR GUT weiß,
vorausgesetzt er ist KEIN FAASIQ (ein offener Sünder).
2. Dann eine Person, die den HEILIGEN QURAN gut REZITIEREN kann.
3. Danach eine Person die GOTTESFÜRCHTIG ist.
4. Dann die ÄLTESTE Person.
5. Dann der, mit dem BESTEN BENEHMEN und GÜTIGSTE. Jedoch,
wenn es dort in der Moschee einen FESTEN Imaam gibt, dann wird er die
EHRE haben Imaam zu sein.

Es ist Makruh einen FAASIQ, eine IGNORANTE Person oder jemand der eine
Neigung zur BID’AT (Erneuerung), oder jemand, der NICHT SORGFÄLTIG
die REGELN der SCHARIA der IMAAM AUFPASST. ???

79
PERSONEN DEREN
IMAAMAT NICHT
AKZEPTIERT IST

DAS GEBET EINER PERSON WIRD NICHT AKZEPTIERT, WENN


DER IMAAM:
1. Geisteskrank (verrückt).
2. Betrunken.
3. Kafir (ungläubiger).
4. Muschrik.
5. Wenn der IMAAM nicht BAALIGH (Erwachsen) ist, dann wird das
Gebet der BAALIGH nicht akzeptiert.
6. Falls der IMAAM eine FRAU ist, wird das Gebet der MÄNNER NICHT
angenommen.

MASBUQ

 Eine Person, die sich den Imaam anschließt, während er in Rukku ist, wird so
betrachtet, als ob er die komplette Rakkat gebetet hat. Hat der Imaam die
Rukku beendet und eine Person hat sich dann angeschlossen, dann hat er eine
Rakkat verpasst.
Solch eine Person nennt man MASBUQ.

 Eine Person, die eine oder mehrere Rakkat verpasst hat und sich dann dem
Imaam angeschlossen hat, muss er das Gebet mit dem Imaam zu Ende beten.
Sobald der Imaam sich zum ZWEITEN SALAM gedreht hat, dann muss der
Masbuq aufstehen und die fehlenden RAKKAT beten.

 Wenn ein Masbuq nur EINE Rakkat verpasst hat, dann muss er aufstehen, die
SANAA, TA’AWWUZ, TASMIE, SURAH FATIHA und eine andere
SURAH lesen und danach das Gebet komplett machen.

 Falls der Masbuq ZWEI Rakkat in FAJR, SUHR, ASR oder ISCHA verpasst
hat, dann muss er in den beiden Rakkat Surah Fatiha und eine andere Surah in
rezitieren.

 Falls DREI Rakkat in SUHR, ASR oder ISCHA verpasst wurden, muss der
Masbuq aufstehen und Surah Fatiha und eine Surah in der ERSTEN Rakkat
lesen, danach Rukku und Sajda machen, aber BEVOR man für die ZWEITE

80
Rakkat aufsteht, verrichte QU’UD (hinsetzten), lese die Taschahhud und
stehe dann auf für die ZWEITE Rakkat auf.

 Rezitiere in der zweiten Rakkat Surah Fatiha und eine andere Surah, mache
die zweite Rakkat komplett und OHNE sitzten für Taschahhud stehe dann auf
für die DRITTE Rakkat. Lese NUR in der dritten Rakkat Surah Fatiha und
mache das Gebet komplett.

 Falls eine Person alle Rakkat vom Gebet verpasst hat, dann muss er das ganze
Gebet nachdem der Imaam Salam gegeben hat, wiederholen, außer,dass er
NICHT die Hände zum ALLAHU AKBAR (Takbeer) sagen, der ERSTEN
Rakkat hochheben muss.

ANMERKUNG: Für eine Person, die sich dem Jamaa’at dann anschließt,
wenn der Imaam in RUKKU ist, ist es Fardh zu stehen und TAKBEER
TAHRIMA zu rezitieren und danach solange zu stehen, dass man EINMAL
SUBHANALLAH sagen kann und dann in Rukku gehen.

Takbeer zu rezitieren und dann in Rukku OHNE PAUSE zu gehen ist nicht
erlaubt. Das Gebet, das in solch einer Weise verrichtet wird, wird nicht
ANGENOMMEN und muss WIEDERHOLT werden.

 Man sollte sich NICHT dann dem Jamaa’at anschließen, nachdem der Imaam
das ERSTE SALAM gesagt hat um das Gebet komplett zu machen.

ANMERKUNG: Eine Person darf nicht in die Moschee rennen, um sich dem
Jamaa’at anzuschließen, aus Angst davor, das er eine Rakkat verpassen könnte.
Es ist nicht richtig in die Moschee zu rennen.

DAS KASA
GEBET

Ein Gebet, was in seiner Zeit verrichtet wird, nennt man ADAA.

Die FARDH und WAJIB Gebete, die NACH dem die Zeit ABGELAUFEN
ist gebetet werden, nennt man KASA.

 Z.B. Wenn das ASR Gebet in der MAGHRIB Zeit verrichtet wird, wird es
KASA.

 Ein FARDH, WAJIB oder SUNNAT-E-MUKADA Gebet ABSICHTLICH


zu verzögern, um in eine KASA Zeit zu kommen ist eine große SÜNDE.
81
 Es ist PFLICHT für jeden MUSLIM die Anzahl der verpassten Fardh und
Wajib Gebete zu verrichten, von der Zeit ab, wenn jemand Baaligh
( das Alter der Pupertät erreichen) geworden ist.

 Falls eine Person weniger als SECHS Gebete verpasst hat und keine anderen
Gebete außer diese sind KASA geworden, dann bevor man anfängt die
SECHS Gebete in der Zeit zu beten, KASA von den verpassten Anzahl der
Gebete, müssen in der REIHENFOLGE verrichtet werden.??????????????
Z.B. Falls eine Person das Fajr, Suhr und Asr Gebet verpasst hat, und es gibt
keine anderen Gebete die Kasa sind und die Zeit von Maghrib hat begonnen,
dann muss ZUERST Fajr, Suhr und Asr der Reihenfolge nach gebetet
werden und danach muss man Maghrib verrichten.

 Falls man BEFÜRCHTET, das während man Kasa betet, die Zeit vom Adaa
Gebet VORBEI geht, dann sollte das ADAA Gebet ZUERST verrichtet
werden.

 Für eine Person, die mehr als FÜNF Gebete verpasst hat, ist es NICHT
notwendig die Kasa Gebete der Reihenfolge nach zu verrichten.

 Er muss die ADAA Gebete zuerst und dann die KASA Gebete verrichten.

DIE NIYYAT
VOM KASA
GEBET

 Wenn man die NIYYAT für KASA macht, dann ist es notwendig die Niyyat
für das bestimmte verpasste Gebete zu machen.

 Falls jemand eine Anzahl von Gebeten verpasst hat, dann muss man Niyyat
(Absicht) wie folgendermaßen machen:

 „Ich verrichte 0für diese und dieseTage Fajr oder Suhr“.

 Wenn eine Person MEHR als EIN Fajr oder Suhr Gebet verpasst hat, dann
wird es NICHT ausreichen zu sagen:

 „Ich verrichte Kasa für Fajr oder Suhr“.


Man muss sagen:
„Ich verrichte für diese und diese Tage Fajr“.

82
 Wenn jemand so viele Fardh Gebete verpasst hat, das man sich NICHT an die
genauen Tage erinnert kann, an welchen man das Gebet verpasst hat, dann
muss man die Niyyat so machen:

 „Oh Allah! Ich verrichte das ERSTE Fajr oder das ERSTE Suhr Fardh
Gebet, von denen die ich verpasst habe“.

 Fahre fort damit solange bis du zufrieden bist, dass die Anzahl der verpassten
Gebete verrichtet worden sind.

► Nach SCHARIA nennt man MUSAAFIR eine Person, die die Absicht hat
über eine Strecke von 77 km (48 Meils) oder mehr zu REISEN.

► Eine Person, die 77 km reist, oder mehr und die Absicht hat an seinem
Reiseziel WENIGER als 15 Tage zu BLEIBEN, ist auch ein MUSAAFIR.

► Ein Musaafir, der die Absicht hat an seinem Reiseziel 15 Tagen oder mehr zu
bleiben, ist nur während seiner Reise ein Musaafir. Wenn er sein Reiseziel
erreicht hat ist er kein Musaafir mehr.

► Ein Musaafir muss QASR von SUHR, ASR und ISCHA (nur FARDH)
machen, d.h. Man muss nur ZWEI Fardh verrichten, anstatt VIER Rakkat.

► Es gibt kein Qasr in den Fardh Gebeten von Fajr und Maghrib. Genauso gibt
es kein Qasr von Witr, Sunnat oder Nafl Gebete.

► Ein Musaafir, der sein Gebet hinter ein MUQEEM IMAAM verrichtet
(jemand, der nicht Reisender ist), muss die vollen vier Rakkat von Suhr, Asr
und Ischa Fardh verrichten.

► Wenn der IMAAM ein Musaafir und Muqtadie ein Muqeem ist, dann muss
der Musaafir Imaam sein Gebet nach zwei Rakkat beenden und danach die
Muqeem Muqtadie auffordern, das Gebet komplett zu machen indem er sagt:

„Mache dein Gebet komplett, ich bin ein Musaafir.“

83
►Der Muqeem Muqtadie muss dann aufstehen und die zwei Rakkat komplett
machen, ohne die Surah Fatiha oder eine andere Surah zu rezitieren (sie
müssen jetzt in Qiyaam ruhig bleiben).

84
Jum’ah
Eidain und das Gebet der Kranken




85
JUM’AH
Eidain und das Gebet der
Kranken

JUM’AH (FREITAG)S
GEBET

„Oh ihr, die ihr glaubt, wenn zum Freitagsgebet gerufen wird,
dann eilt zum Gedenken Allahs und stellt den Geschäftsbetrieb
ein. Das ist besser für euch, wenn ihr es nur wüsstet. Und wenn
das Gebet beendet ist, dann zerstreut euch im Land und trachtet
nach Allahs Gnadenfülle und gedenkt Allahs häufig, auf dass ihr
Erfolg haben mögt“. (62:9)

ÜBERSICHT VOM
JUM’AH GEBET

JUM’AH: 14 RAKKAT
FARDH
SUNNAT Danach 2 SUNNAT SUNNAT NAFL
4 kommt die Verrichtet 4 2 2
Mukada KHUTBAH man mit der Mukada Mukada Freiwillig
Gemeinde

Das Jum’ah Gebet ist FARDH und es wurde mehr betont als das Suhr. Es gibt
kein Suhr Fardh Gebet am Freitag. Das Jum’ah Gebet wurde an der Stelle von
Suhr Gebet festgelegt.

86
Jum’ah Gebet ist FARDH für alle FREIEN, VOLLJÄHRIGEN, GEISTIG
GESUNDEN, GESUNDE und MUQEEM MÄNNER.

Es ist NICHT Fardh für KLEINE KINDER, SKLAVEN, VERRÜCKTE,


KRANKE und BLINDE PERSONEN, MUSAAFIR, FRAUEN und die, die eine
AUSREICHENDE ENTSCHULDIGUNG haben usw., Angst vor einem Feind
oder ein sehr starker Regen. Die müssen dann SUHR Gebet statt dessen beten.

DIE VORRAUSSETZUNG
FÜR DAS VERRICHTEN
VOM JUM’AH GEBET

1. Das Jum’ah Gebet muss in einer Stadt, einem GROßEM DORF oder einer
ORTSCHAFT gleich wie einer STADT stattfinden. Es ist NICHT
RICHTIG das Jum’ah Gebet in einen kleinen Dorf zu verrichten.
2. Jum’ah muss in der Zeit von Suhr verrichtet werden.
3. Die KHUTBAH (Rede des Imaam) muss VOR dem Gebet gesprochen
werden.
4. Das Gebet muss mit Jamaa’at verrichtet werden. Es ist Pflicht, das
mindestens drei Männer mit dem Imaam sich bereit erklären das Gebet zu
verrichten, oder sonst wird das Gebet nicht gültig.
5. ISNE A’AM (Erlaubnis auf alle zu warten).???
Wenn die alle FÜNF BEDINGUNGEN vorhanden sind, ist das Verrichten
des Jum’ah Gebets KORREKT.

DIE MASNUN
METHODE DIE
KHUTBAH ZU HALTEN

Vor dem Jum’ah Gebet muss der Imaam auf der MIMBAR (Kanzel - erhöhte
Plattform in der Moschee) sitzten und der Mu’azzin muss in der Anwesenheit
vom Imaam Asaan rufen. Der Imaam muss dann aufstehen und die KHUTBAH
der Gemeinde zugewendet, halten. Es ist MAKRUH-E-TAHRIMI die
KHUTBAH in einer anderen Sprache als ARABISCH zu halten.
Nach der ERSTEN Khutbah muss er sich für eine Weile hinsetzten und dann
erneut aufstehen für die ZWEITE Khutbah. Nach der zweiten Khutbah muss der
Imaam von der Kanzel herrunter kommen und sich VORNE an die MIHRAAB

87
oder ARCH stellen. Der Mu’azzin muss den TAKBEER ausrufen und die
Anwesenden müssen aufsehen und ihr Gebet mit dem IMAAM verrichten.
Der Asaan für die Khutbah kann vor dem KHATIEB (die Person die den
Khutbah hält) gerufen werden, oder in der Nähe der Mimbar, von der zweiten
oder dritten Reihe der Betenden, am ENDE der Reihe oder außerhalb der
Moschee. Es ist in jeder Weise ERLAUBT.

DINGE, DIE WÄHREND DER


KHUTBAH
NICHT ERLAUBT SIND

 Sprechen.
 Verrichten von SUNNAT und NAFL Gebeten.
 Essen.
 Trinken.
 Antworten auf eine FRAGE.
 Rezitieren von QURAN SCHARIF, usw.
Alle diese Dinge die die Khutbah STÖREN, werden MAKRUH von dem
Moment an, wo der Imaam anfängt die Khutbah zu halten.

DAS GEBET VON EIDAIN


(Eid-ul-Fitr und Eid-ul-Adhaa)

Dinge, die MUSTAHIB und SUNNAT im EID TAG sind:


1. Ein BAD nehmen und MISWAK machen.
2. Das BESTE KLEID anziehen.
3. PARFÜME machen.
4. Eine DATTEL oder eine andere SÜßIGKEIT zu sich nehmen, bevor man
zum EID-UL-FITR Gebet geht.
5. SADAQAT-UL-FITR geben, bevor man zum EID-UL-FITR Gebet geht.
6. Das verrichten vom Eid Gebet in EID GAAH (ein Platz, außerhalb der
Ortschaft, der für das EID Gebet festgelegt ist).
7. Zu FUß gehen.
8. Beim Hinweg EINE STRAßE benutzen und auf dem Rückweg eine
ANDERE Straße nehmen.
9. NICHT NAFL zu HAUSE oder im EID GAAH VOR oder NACH dem
EID Gebet verrichten.
10.Das FLEISCH von QURBANI (Opfer) seines eigenen Opfertieres, nach
dem EID-UL-ADHAA Gebet essen.

88
 Beim EID-UL-FITR muss man TAKBEER in einer LAUTEN Stimme
sagen, während man zum Gebet geht.
 Es ist MUSTAHIB, TAKBEER LAUT zu sagen, während man zum EID-
UL-ADHAA Gebet geht.
 Beide Eid Gebete sind Wajib, für alle diejenigen, für die das JUM’AH
Gebet FARDH ist.
 Die Bedingungen für das EID Gebet sind die gleichen wie für Jum’ah.
 Jedoch ist die KHUTBAH NICHT Fardh für Eid und es ist auch nicht
Fardh sie vor dem Gebete zu halten.
 KHUTBAH nach dem Gebet ist SUNNAT.
 In jedem der beiden Eid Gebete werden ZWEI Rakkat mit SECHS extra
TAKBEER gebetet.
 Es gibt KEIN AZAAN oder IQAAMAT für das Eidain Gebet.

WIE VERRICHTET
MAN DAS EID
GEBET

 Als Erstes muss man die NIYYAT wie folgt machen:


 „Ich bete ZWEI Rakkat Eid-ul-Fitr (oder Eid-ul-Adhaa)Wajib mit sechs extra
Takbeer hinter dem Imaam, (Allahu Akbar)“.
 Falte die HÄNDE nach Takbeer Tahrimi und rezitiere die Sanaa. Danach:
►Erste Takbeer: Hebe beide Hände hoch bis zu den OHREN, bringe sie
runter nach dem Allahu Akbar sagen.
►Zweite Takbeer: Mache das selbe nocheinmal.
►Dritte Takbeer: Für das Drittemal hebe die Hände bis zu den Ohren hoch
und sage Takbeer und falte sie unter dem Nabel.
 Der Imaam muss die Ta’awwuz, Tasmiyah und Surah Fatiha und eine andere
Surah lesen und dann in RUKKU gehen.
1. Wenn alle für die ZWEITE Rakkat aufstehen, muss der Imaam die
QIRAA-AT rezitieren und danach:
►Erste Takbeer: Alle müssen TAKBEER sagen und die Hände bis zu
den Ohren heben und dann sie herrunter lassen.
►Zweite Takbeer: Nochmal müssen die Hände bis zu den Ohren für das
zweite Takbeer hochgehoben werden und danach
runter lassen.
►Dritte Takbeer: Nochmals müssen die Hände bis zu den Ohren
hochgehoben werden und wieder runter lassen.
2. Sage dann das VIERTE Takbeer, jeder muss in Rukku gehen und beende
das Gebet wie gewöhnlich.
89
3. Dann muss der Imaam aufstehen und die Khutbah halten und alle müssen
sitzen und RUHIG ZUHÖREN.
4. Auch für Eidain es gibt ZWEI Khutbahs. Es ist MASNUN das der Imaam
zwischen beiden für eine Weile sitzt.
5. Es ist WAJIB die Khutbah von Eidain zu HÖREN.

DAS GEBET EINER


KRANKEN PERSON

Es ist ERLAUBT das GEBET im SITZTEN zu verrichten unter diesen


Umständen:
 Wenn jemand KRANK ist und KEINE KRAFT zum STEHEN hat um das
Gebet zu verrichten.
 Das STEHEN bereitet ihm GROßE SCHMERZEN.
 Es macht die KRANKHEIT SCHLIMMER.
 Wenn eine KRANKE Person in der LAGE ist zu STEHEN, aber er
KANN NICHT in RUKKU oder SAJDA gehen.
 Wenn eine Person NICHT die Kraft hat RUKKU oder SAJDA zu
machen, dann sollte er Rukku und Sajda durch ISCHARAH (gestig), d.h.
den KOPF für RUKKU LEICHT BEUGEN und mehr für SAJDA.
 Falls eine Person NICHT das Gebet im SITZTEN verrichten KANN,
dann muss er es im LIEGEN machen.
Z.B. LEGE dich auf deN RÜCKEN mit den BEINEN Richtung QIBLA
hin. Die BEINE dürfen NICHT AUSGESTRECKT sein, sondern die
KNIEE müssen HOCHGEHOBEN sein.
Der KOPF muss auf eine HOHE STELLE ruhen mit einem KISSEN
darunter.

Das Gebet sollte mit ISCHARA (gestig) gemacht werden, aber für SAJDA
muss er sein KOPF MEHR BEUGEN als für RUKKU.
Das ist die BESTE und am MEISTEN VERRICHTESTE POSITION.
 Wenn man das KNIEE NICHT hochheben KANN, dann KANN man
seine BEINE Richtung QIBLA STRECKEN, aber der KOPF muss hoch
und Richtung QIBLA sein.

90
 Man kann auf der RECHTEN SEITE, mit dem KOPF Richtung QIBLA
LIEGEN, oder auf der LINKEN SEITE mit dem KOPF Richtung QIBLA.
Es ist jedoch VORZUZIEHEN auf der RECHTEN SEITE zu LIEGEN.
 Falls eine Person OHNMÄCHTIG für WENIGER als einen VOLLEN
TAG und NACHT war, dann SOLLTE er die verpassten Anzahl der
Gebete verrichten.
 Wenn aber eine Person einen VOLLEN Tag und Nacht oder mehr
OHNMÄCHTIG war, muss er die verpassten Gebete nicht nachholen. Er
ist BEFREIT davon die Gebete nachzuholen und es gibt KEIN
KASA.Wenn die kranke Person KEINE KRAFT hat auch nur den Kopf
für ISHAARAH (gestig) zu bewegen, dann sollte man kein Gebet
machen.
 Falls diese Situation länger als einen TAG und eine NACHT anhält, ist es
nicht verpflichtend die verpassten Gebete KASA zu machen.???
 Falls jemand innerhalb eines Tages und Nachts oder in einer noch
kürzeren Zeit als diese, wieder die Kraft bekommt den KOPF für
ISCHARA (gestig) zu bewegen, muss KASA für die fünf oder weniger
Gebete verrichtet werden.

ANMERKUNG: TAYAMMUM ist erlaubt, wenn jemand aus EIGENER


ERFAHRUNG weiss, oder ein GUTER DOKTOR sagt, das
das BENUTZTEN von WASSER ZWEIFELLOS gefährlich
für die GESUNDHEIT ist.
► Falls eine kranke Person in einer NAJAS (unrein) Bettwäsche liegt und
das wechseln verursacht für die Person Unannähmlichkeiten, dann ist das
Gebet in der Bettwäsche gültig.
 EINE GELÄHMTE Person oder wenn jemand so krank ist, das er kein
Wasser für ISTANJAA benutzten kann, muss dann Toilettenpapier, etwas
saugfähiges, oder getrockneten Ton benutzen, um sich selbst zu reinigen.
 Falls er das auch nicht machen kann, muss er sein Gebet so beten ohne
Istanjaa gemacht zu haben.
 Jemand der sich einer Augenoperation unterziehen muss und der Arzt
erlaubt ihm nicht seinen Kopf zu bewegen, muss sein Gebet im liegen
beten.
 TAYAMMUM muss gemacht werden, falls er nicht WUDU machen
kann. Wenn er Tayammum nicht alleine machen kann, dann sollihm
geholfen werden.

91
DAS ISTIKHARAH
GEBET
(Bitte um Rechtleitung)

Wenn eine Person es wünscht, eine wichtige Aufgabe zu erledigen, muss es von
Allah Ta’ala Rechtleitung verlangen. Das suchen nach Rechtleitung nennt man
ISTIKHARA. Rasullullah (Sallallahu-Alaihi-Wa-Sallam) hat gesagt, das eine
Person, die nicht nach Rechtleitung von Allah Ta’ala sucht und nicht Istikharah
macht ist beraubt von allem Gutem und ist zu bedauern. Inschallah gibt es nichts
zu Bedauern, falls Istikharah gemacht wurde, bei einem angenommen
Heiratsangebot, Reise, wichtige Geschäfte oder irgend eine andere wichtige
Sache.

DIE METHODE VOM


VERRICHTEN DES
ISTIKHARAH GEBET

Verrichte zwei Rakkat Nafl Gebet. Preise danach Allah indem man
sagt. Schicke danach Durud für Nabi (Sallallahu-Alaihi-Wa-Sallam).

UND REZITIERE DAS


DUA VON ISTIKHARAH

Beim erreichen der unterstrichenen Wörter soll man an den Zweck für den man
Istikharah macht denken. Schlafe danach in einer sauberen Bettwäsche, mit
Wudu, Richtung Qibla.
92
Beim Erwachen bringe das aus deinem Herzen heraus, was es erarbeitet hat.
Wenn man keine Lösung am ersten Tag erreicht hat, dann muss man das
Istikharah bis sieben Tage wiederholen. Inschallah wird nach dieser Zeit der
Zweifel vorbei sein.
Man darf nicht Istikharah machen, wenn man ein Fardhaufgabe verrichtet, z.B.
Soll ich Hajj machen, oder nicht. Istikharah muss gemacht werden, wenn man
entscheiden will, wann man die Reisen für Hajj machen will, z.B. Wann soll ich
die Reise für Hajj machen?

DAS TAUBA GEBET


(Reue)

Wenn eine Person eine Sünde gemacht hat, dann soll er zwei Rakkat verrichten
und danach Durud an Nabi (Sallallahu-Alaihi-Wa-Sallam) schicken. Man soll
sich schämen und die Sünde bedauern und Allahs Vergebung suchen und fest
Versprechen:„Oh Allah! Ich werde diese Sünde nicht wiederholen. Oh Allah!
Vergib mir.“ Durch Allah Ta’ala’s Gnade wird er die Sünde vergeben.

SAJDA-E-TILAAWAT

1. Es gibt 14 Plätze von Sajda-e-Tilaawat im Heiligen Quran. Wenn immer


das Wort „Sajda“ am Rand vom Heiligen Quran erscheint, dann wenn
man den Vers liest, wird Sajda Wajib. Das Gebet heißt Sajda-e-Tilaawat.
ANMERKUNG: Die Sajda, die in der letzten Rukku von Suratul Hajj
erscheint (letzte Seite vom 17.Teil) ist nicht für Hanifieten.
2. Die Methode um Sajda-e-Tilaawat zu machen ist folgende: Die Person
muss Allahu Akbar sagen und in Sajda gehen. Wenn man Allahu Akbar
sagt, dürfen die Hände nicht hochgehoben werden. In Sajda sage:

wenigstens dreimal. Danach muss er Allahu Akbar sagen und den Kopf
hochheben. Jetzt ist die Sajda-e-Tilaawat komplett.
3. Es ist vorzuziehen im Stehen Allahu Akbar zu sagen und dann in Sajda zu
gehen. Und danach Allahu Akbar sagen und von der Sajda aufzustehen.
Es ist auch erlaubt in Sajda zu gehen und hoch zu kommen, während man
sitzt und ohne dabei aufzustehen.
4. Sajda-e-Tilaawat wird für eine Person Wajib, die einen Verse von Sajda
rezitiert und auch für die Person die zuhört, wenn jemand rezitiert.

93
Unabgesehen davon, ob die Person sich gesetzt hat um den Koran zu
hören, oder sie war mit einer anderen Aufgabe beschäftigt, oder sie hatte
keine Absicht zu zuhören. Es ist deswegen besser die Verse von Sajda
leise zu lesen, so dass Sajda-e-Tilaawat nicht Wajib wird für jemand
anderes.
5. Die Faktoren, die erforderlich sind für das Gebet, sind auch erforderlich
für Sajda-e-Tilaawat. Die Person muss Wudu haben, der Platz muss rein
sein, der Körper und Kleidung muss rein sein, die Sajda muss Richtung
Qibla gemacht werden, usw.
6. Wenn eine Person Verse von Sajda rezitiert, während sie im Gebet ist,
dann sobald sie den Vers rezitiert, sollte sie unmittelbar in Sajda gehen,
danach den Rest von der Surah beenden und dann in Rukku gehen. Falls
eine Person nicht direkt in Sajda geht, aber sie geht in Sajda nachdem sie
ein paar mehr Verse rezitiert hat, trotzdem wird die Sajda gültig. Und
wenn sie mehrere Verse rezitiert und dann in Sajda geht, ist die Sajda
gültig, aber sie wird ein Sünder.
7. Wenn sie während dem Gebet einen Vers von Sajda rezitiert, aber sie hat
nicht Sajda im Gebet gemacht, dann wird die Sajda nicht gültig, wenn sie
sie außerhalb vom Gebet macht. Sie wird ein Sünder für immer sein. Jetzt
gibt es keinenWeg für sie, außer Reue zu machen und um Vergebung zu
bitten.

94
Janasah
Tod und Begräbnis von einem Muslim




95
JANASAH
Tod und Begräbnis von einem Muslim

DER MUHTADAR

 Eine Person, die gestorben ist, nennt man MUHTADAR. Es ist SUNNAT
sie auf die RECHTE Seite Richtung QIBLA zu legen. Es ist erlaubt, sie
auf den RÜCKEN mit den FÜßEN Richtung QIBLA zu legen und den
Kopf mit einem Kissen leicht hochzuheben, so dass ihr Gesicht Richtung
Qibla liegt. Alle Bettbezüge müssen REIN sein. Wenn eine Veränderung
der Position dem Muhtadar Unannehmlichkeiten bereiten würde, dann
sollte man ihn in seiner Position liegen lassen.

 Es ist wünschenswert, LUBAAN, Parfüm oder andere Gerüche, die Rein


sind in dem Zimmer zu benutzen. Jemand, der im Zustand von Janaabat,
Haiz oder Nifaas ist, muss den Raum verlassen.

 In der Zeit ist zu Empfehlen mit dem rezitieren von Surah YASIN von der
17. Rukku vom zweiundzwanzigsten Teil anfangen und ebenso Surah
AR-RA’D (beginnent von der 6. Rukku vom dreizenten Teil). Dieses
sollte im selben Zimmer gemacht werden. Falls jemand unfähig ist den
Quran zu rezitieren, dann soll er jemand anderes auffordern diese Suren
oder etwas anderes aus dem Quran zu rezitieren.

DER TALQIEN

 TALQIEN ist, die sterbende Person an die zwei SCHAHAADAT zu


erinnern, (d.h. Aschhadu alla ilaha illallahu wa aschhadu anna
Muhammadan abduhu wa Rasuluh). Kurz vor dem Tod beschleunigt sich
der Atem der sterbenden Person, die Knie werden so weich, das sie sich
nicht mehr bewegen können, die Nase beugt sich und die Schläfe senkt
sich. Diese Zeichen zeigen, das die Person sich dem Ende nähert.
?????

 Der Talqien muss dann gelesen werden, bevor der Sterbende seinen
letzten Atemzug nimmt. Der Muhtadar darf NICHT aufgefordert ???
werden oder BEFOHLEN werden die Kalmah zu lesen, aber man muss
ihm helfen es zu rezitieren. Das kann leicht gemacht werden, indem man
96
die Kalmah laut rezitiert, während man in dem Zimmer anwesend ist.
Nachdem die sterbende Person einmal die Kalmah gesagt hat, müssen die
anderen RUHIG sein. Die Sterbende Person darf NICHT in eine
WELTLICHE Diskussion verwickelt werden, aber wenn er über eine
weltliche Angelegenheit diskutiert, dann muss der Talqien wiederholt
werden.

 Nachdem der Muhtadar gestorben ist, muss sein Mund GESCHLOSSEN


bleiben, indem man ein Stück reines Material um sein Kinn und über
seinen Kopf befestigt, seine Augen müssen auch geschlossen werden.
Beide Füße müssen mit ein Stück Stoff fest zusammen gebunden werden
und der Körper muss mit einem sauberen Tuch bedeckt werden.

DERJENIGE, DER DAS GEMACHT HAT, MUSS FOLGENDES LESEN:

Im Namens Allah und auf dem Glaubensbekentnis, Religion und Glauben


oder Rasullullah (Sallallahu-Alaihi-Wa-Sallam).???

ER KANN WEITER LESEN:

Oh Allah!Erleichtere seine Lage, und erleichtere für ihn was immer danach
kommt, und ehre ihn mit deiner Begegnung und mache das wohin er geht
besser für ihn als von woher er kommt.

ANMERKUNG: Es ist Makruh (unerwünscht) den Heiligen Quran in der


Nähe des Körpers der sterbenden Person, in der Zeitspanne zwischen dem
Tod und Ghusl, zu lesen.

ALLE FAMILIENMITGLIEDER DER STERBENDEN PERSON


KÖNNEN LESEN:

Oh Allah! Vergib mir und ihm und gebe mir eine gute Belohnung nach ihm.

97
UND DIE, DIE BETRÜBT SIND ÜBER SEIEN TOD, KÖNNEN DAS
LESEN:

Allah gehören wir und zu ihm kehren wir zurück.

Oh Allah! Belohne mich in meinem Kummer und gebe mir (etwas) besseres
als das.

WAS IST ZU TUN, WENN EINE PERSON GESTORBEN IST

 1. Erwerbe ein Doktorzetifikat.


 2. Erwerbe ein Begräbnis Ordnung. ??????
 3. Erwerbe ein Totenzertifikat.
 4. Wenn der Körper von einer Stadt zur anderen gebracht werden muss
(z.B. von Umzinto nach Durban), dann ist es notwendig ein
Wegschaffungsordner?? von der Polizei der Stadt in welche der Tote
verstarb, anzuschaffen.
 5. Falls der Tote durch eine unnatürliche Ursache verstorben ist, (z.B.
ertrunken oder durch einen Autounfall, usw.) dann sollte man
nachkommen mit einer legalen Bedingung. ???
 6. Informiere Verwandte und Freunde über den Tod und über die Zeit
von Janaazah.
 7. Bereite das QABR (Grab) vor.
 8. Verrichte GHUSL.
 9. Ziehe den KAFFAN an.
 10. Arrangiere eine Transportmöglichkeit, falls der Friedhof weit ist.

98
BEDINGUNGEN FÜR MÄNNLICHE UND WEIBLICHE
KAFFAN
Kaliko
BETTTUCH: 4 Meter – 140cm, 150cm oder 180cm Bettuch zusammen
falten
breit je nach der Größe des Körpers, (1,75 Meter
für Izaar und 2,25 Meter für Lifaafah) oder
KALIKO: 8 Meter – 90cm breit (3,50 Meter
für Izaar und 4,50 Meter für Lifaafah). Diese muss
in der Hälfte geschnitten und zusammengenäht
werden.
KALIKO: 1,80 Meter, 90cm breit für das Kleid.
Irgendein anderes Material 2,50 Meter, 115cm breit.
Das muss in zwei Teile für Tehbänder (Tücher
für das bedecken vom Satr während und nach dem
Ghusl),
über 115cm x 115cm. Die Waage ??muss verwendet
werden,
um daraus Taschen wie Fausthandschuhe zu machen,
um dieses für das bedecken der Hände, während man
Ghusl macht zu benutzen. Ein Paar Streifen sollten für die Befestigung der
Taschen an der Hand und für das Befestigen des Kaffans benutzt werden.
60g Kampfer fein schneiden, 60g Sandelholzpuder und Rosenwasser zu einer
Paste verrühren, um sie auf die Teile des Körpers des Toten zu streichen, die
beim Sajda machen den Boden berührt haben.
Eine kleine Flasche Parfüme oder Hunoot, wenn es leicht ist zu bekommen ist,
nur für Männer. (Hunoot ist etwas womit die Leiche parfümiert wird, bestehend
aus Misk, Sandalholz, amergis und Kampfer oder eine andere REINE
Substanz).

ZUSÄTZLICHE KAFFAN-BEDINGUNGEN FÜR FRAUEN

KALIKO: 1,40 Meter, 90cm breit für Khimaar (Orni).


KALIKO: 1,80 bis 2,50 Meter, 90cm breit für die Brust der Frau (Sinaband).

NAME VOM MÄNNLICH UND WEIBLICH


KLEIDUNGSSTÜCK LÄNGE BREITE BESCHREIBUNG
Izaar 180cm 150cm/180cm Bedecken vom
(2yds) (60“ / 72“) Kopf bis zum Zeh.
Lifaafah 225cm 150cm/180cm 15cm länger
(Chaadar) (2 ½ yds) (60“ / 72“) als Izaar.
99
Qamis 180 bis 250cm 90cm Von Schulter bis
(Kafni) (2 bis 2 ¾ yds) (36“) unterm Knie.
ZUSÄTZLICHE PUNKTE NUR FÜR FRAUEN
Orni 140cm 90cm Bedecken von
(Khimaar) (1,5yds) (36“) Kopf und Haare
über die Brust.
Sinaband 180 bis 250cm 90cm Von den
(2 bis 2 ¾ yds) (36“) Achselhöhlen bis
zum
Oberschenkel.

BEDINGUNGEN FÜR DAS GRAB (QABR):

a. Ungebackene Ziegel, Bambus oder Bauholz, wo der Boden weich ist.


b. Genügend Spaten.
c. Die ungefähre Tiefe des Grabes für Erwachsene richtet sich nach der
Größe des Verstorbenen.

DAS QABR
ES GIBT ZWEI ARTEN VOM GRAB:

 Das LAHAD: Wo der Boden und die Seite vom Qabr fest ist, dann muss
eine Nische auf der Qiblaseite gegraben werden,?? So das der Körper in
die Nische gelegt werden kann. Vorzugsweise sollten ungebackene Ziegel
verwendet werden um die Nische gut zu schließen.

100
 DAS SCHIQ: Wo weicher Boden es nicht erlaubt ein LAHAD zu
machen, dort sollten flache Gräben durch die Mitte des Grabes gegraben
werden, um den Körper in den Graben zu legen. Bauholz sollte für das
Bedecken benutzt werden. Das Benutzten von Bau ??oder Decke usw. ist
nicht wünschenswert und Verschwendung. Bevor das Begräbnis
stattfindet, sollte Bambus oder ein Brett in der Größe geschnitten werden,
das es richtig in das Grab gelegt werden kann, um in der letzten Minute
die Unbequemlichkeit zu vermeiden. ??

 ANMERKUNG: Es ist Makruh (unerwünscht) sein eigenes Grab


während der Lebzeit auszugraben und vorzubereiten.

DER KAFN

Kafn ist die Grabskleidung des Toten. Es ist wünschenswert, das der Kafn aus
weißem Material und von Mittlerer Qualität ist, je nach dem Status des
Verstorbenen. Rasullullah (Sallallahu-Alaihi-Wa-Sallam) hat gesagt:
„Verwendet keine teuren Kleidung als Kafn, weil es wird sehr schnell
verfallen.“ Es ist ERLAUBT den Kafn während der Lebzeit vorzubereiten.
Dadurch sollen Unannehmlichkeiten in der letzten Minute vermieden werden.

KAFN FÜR MÄNNER

MASNUN Kafn für einen Mann ist IZAAR, QAMIS und LIFAAFAH. Izaar ist
in dem Fall ein Stück vom Kopf bis zu den Füßen, während das Qamis ein
101
langes Stück ist, was in der Mitte gefaltet werden soll und eingeschnitten wird,
damit es als Hemd getragen werden kann. Das letztere wird keine Taschen,
Ärmel oder Nähte haben. Das Lifaafah ist ein Stück vom über dem Kopf bis
unterhalb der Füße (Siehe Tabelle auf Seite 80). Nur ZWEI, den Izaar und den
Lifaafah ist ausreichend, aber es ist SUNNAH, alle DREI zu haben. Es ist
Makruh WENIGER als zwei ohne einen ausreichenden Grund zu benutzen.

KAFN FÜR FRAUEN

Der MASNUN Kafn für Frauen besteht aus IZAAR, KHIMAAR (Orni),
QAMIS, LIFAAFAH und ein Stück Stoff um die Brust (SINABAND) zu halten.
Das Khimaar ist der Schleier. Das Stück Stoff um die Brust zu halten, sollte
besser von der Brust bis zum Oberschenkel reichen. Drei Kleidungsstücke, z.B.
Izaar, Lifaafah und Khimaar sind ausreichend, aber es ist SUNNAH FÜNF zu
haben. Es ist Makruh weniger als DREI zu benutzen, außer wenn es NICHT
vorhanden ist.
• Es ist die Pflicht des Ehemannes, die kosten für das Begräbnis seiner Frau
zu tragen.
• Der Kafn kann mit LUBAAN usw. parfümiert sein, aber NICHT mit
Parfüm.
• Der Kafn für Kinder müssen entsprechend der Größe geschnitten werden.

BEDINGUNGEN FÜR GHUSL

1. Wasche mit lauwarmen Wasser.


2. Eine breite Bank, ein Ständer oder eine Plattform.
3. Zwei große Eimer für das warme Wasser, ein kleiner Eimer oder Gefäß,
zum mischen für das Wasser mit ein wenig Kampfer um es am Ende des
Ghusls zu benutzen.
4. Zwei Kannen oder Krüge mit Wasser um es über den Leichnam gießen zu
können.
5. Blätter von BER Baum (Zizyphus Jujuba) falls es leicht verfügbar ist, um
es mit dem lauwarmen Wasser zu mischen und ein Stück Seife.
6. 250g Watte.
7. Zwei Tihbands (Stücke vom Material für das bedecken des Satr) und zwei
Taschen wie ein Korb mit Streifen.???????
8. Eine Schere für das Entfernen der Kleidung des Verstorbenen.
9. Lubaan (Weihrauch-Aromatisches Gummi Harz vom Baum) oder ein
anderer sauberer Weihrauch um die Bank, den Ständer oder die Plattform
zu beräuchern.
10.Ein sauberes Stück Stoff um während des Ghusls den Leichnam zu
bedecken und ein Anderes um den Leichnam vor und nach dem Ghusl zu
bedecken.
102
11.Ein sauberes Handtuch oder ein Stück vom Stoff um den Leichnam
abzutrocknen.

WER MUSS DAS GHUSL VERRICHTEN

Ghusl ist das Bad für den Körper einer Toten Person. Ein erwachsener Mann
muss von seinem VATER, SOHN, oder BRUDER gebadet werden. Eine
erwachsene Frau muss von der MUTTER, TOCHTER oder SCHWESTER
gebadet werden. Falls keine von den Personen da ist, dann kann irgend ein naher
Verwandter diese Pflicht erfüllen, (Männer für Männer und Frauen für Frauen).
Falls keiner von denen in der Lage ist das Ghusl zu verrichten, dann sollte die
frömmste, aller verfügbaren, Person darum gebeten werden das Ghusl zu
machen. Die Person die Ghusl macht, sollte von anderen geholfen werden. Die
Person die das Ghusl verrichtet sollte selber rein sein und Wudu haben. Für eine
Frau, die ihre Periode hat oder NIFAAS (Periode nach der Entbindung) ist es
MAKRUH das Ghusl zu verrichten.

 Falls ein MANN gestorben ist und es gibt KEINEN MANN der ihn baden
kann, dann ist es keiner anderen Frau außer seiner Ehefrau erlaubt das
Ghusl zu machen.
 In dem Fall von einer FRAU, falls es keine FRAUEN gibt, die das Ghusl
machen können, darf der EHEMANN NICHT das Ghusl von seiner Frau
verrichten.
 In beiden Fällen muss Tayammum verrichtet werden. Das Tayammum für
Ghusl ist das gleiche wie für Wudu.
 EIN KIND was NICHT das Alter der PUBERTÄT erreicht hat (männlich
oder weiblich) kann von einem Erwachsenen, männlich oder weiblich,
Ghusl gegeben werden, falls eine Person des gleichen Geschlechts nicht
verfügbar ist.

103
DAS GHUSL (Masnun Reihenfolge)

1. Die Bank, der Ständer oder die Plattform auf der Ghusl gemacht werden
soll, muss gewaschen, gereinigt und mit Lobaan oder einem anderen
sauberen Aroma drei, fünf oder siebenmal desinfiziert werden.
2. Während dem Ghusl ist es ERLAUBT den Körper in eine von den
folgenden beiden Positionen zu legen:

a) Die BEINE Beine


Richtung
QIBLA
machen.
Kopf

b) Die RECHTE Rechte


Schulter Schulter und Seite
und SEITE
Richtung
QIBLA
(Wie eine Person gemacht
wurde im Grab zu liegen.)

WELCHE POSITION AUCHIMMER


BEQUEM IST, IST ERLAUBT.

 Jedoch ist es besser, den Körper mit der Rechten Schulter (und Seite)
Richtung Qibla zu legen, wie Nabi (Sallallahu-Alaihi-Wa-Sallam) gesagt
hat, das die Ka’ba die Qibla von beide ist, den Lebenden und der Toten.

3. KEINE HAARE auf dem Kopf, Bart oder ein anderes Teil des Körpers
muss geschnitten, rasiert, zurecht gemacht oder gekemmt werden. Die
Nägel dürfen NICHT geschnitten werden. Beschneidung ist auch NICHT
erlaubt. Alle Ringe, Juwelen, Perücken, usw. müssen entfernt werden.
Wenn die falschen Zähne von dem Toten leicht rausgemacht werden
können, dann ist es besser sie zu entfernen.
4. Danach muss der Körper auf den Ständer gelegt werden, der SATR
(Schamteile) muss bedeckt werden. (Der männliche Satr ist vom Nabel
bis zum Knie und der weibliche Satr ist von der Brust bis zum Knöchel.)
5. Der Bauch muss behutsam massiert werden, dann müssen beide Istanjaa
Plätze mit Handschuhen gewaschen werden, ohne die Schamteile
anzuschauen.

104
6. Die Nasenlöcher, Ohren und der Mund müssen mit Watte geschlossen
werden um zu verhindern, das Wasser während dem Ghusl, in den Körper
eindringt.
7. Wenn der Tote das Alter der Pubertät erreicht hat und er war jemand für
den das Gebet Pflicht war, dann sollte man ihn Wudu machen. Dieses
Wudu ist ähnlich wie das fürs Gebet mit der Audnahme des GURGELNS
und in den NASENLÖCHER Wasser tun. In richtiger Reihenfolge muss
gewaschen werden:
1. Das GESICHT.
2. ARME mit ELLENBOGEN.
3. MASAH auf dem KOPF und
4. FÜßE mit dem KNÖCHEL.
8. Wenn die Tote Person im Zustand von JANAABAT, HAIZ und
NIFAAZ
(ein Zustand in dem Ghusl Wadschib ist), dann muss gegurgelt werden
und die Nasenlöcher nass gemacht werden. Das kann man mit etwas
Watte tun.

9. Nachdem Wudu muss zuerst der Kopf und Bart mit Seife oder einem
anderen Säuberungsmittel, gewaschen werden. Falls das nicht schnell zu
besorgen ist, dann ist klares reines Wasser auch ausreichend. Die
Temperatur vom Wasser sollte so sein, welches eine lebende Person
normalerweise benutzt.
10.Danach muss der Körper zur linken Seite umgekippt werden, um die
rechte Seite zuerst zu waschen. Warmes Wasser muss jetzt über den
Körper vom Kopf bis zu den Zehen einmal geschüttet werden und der
Körper muss mit Seife gewaschen werden bis der Wasser den untersten
Teil (Linke Seite) erreicht hat. ???Der Körper muss jetzt noch zweimal
gewaschen werden indem man Wasser vom Kopf bis zu den Zehen
schüttet. Der Körper muss dann auf die rechte Seite umgedreht werden
und die linke Seite genauso gebadet werden.
11.Danach muss der Körper langsam gehoben werden und in die sitztende
Position gebracht werden und der Bauch muss behutsam mit einen Hieb
abwärts massiert werden. Was immer vom Körper raus kommt, muss
weggewaschen werden. Wudu und GHUSL muss NICHT
WIEDERHOLT werden, auch wenn Unreinheiten aus dem Körper
herauskommen.
12.Der Körper muss noch einmal zur linken Seite gedreht werden und
Kampfer Wasser wird dreimal von Kopf bis zu den Zehen über ihn
geschüttet.
13.Die Watte muss jetzt vom Mund, Ohren und Nase entfernt werden.
14.Somit ist Ghusl komplett und der Körper kann mit einem Handtuch oder
einen Stück Stoff abgewischt werden. Satr soll bedeckt bleiben. Das Erste

105
Tihband (Bedeckungsstück) wird wegen dem Ghusl nass sein. Es muss
gegen ein zweites folgendermaßen gewechselt werden. Man muss
aufpassen, das während dessen der Satr nicht geöffnet wird.
15.Der Körper muss dann in ein Stück Tuch eingehüllt werden und
vorsichtig auf den Kafn gelegt werden.

WIE ZIEHT MAN DEN KAFN AN

MÄNNER:

MASNUN REIHENFOLGE:
1. Breite zuerst den LIFAAFAH auf den Boden aus, darauf den IZAAR und
das Teil von QAMIS das unter den Körper kommt. Das Teil, welches den
oberen Teil des Körpers bedecken soll, muss gefaltet werden und an die
Kopfseite gelegt werden.
2. Lege den Körper behutsam auf den Kafn und bedecke das obere vom
Körper bis zu den Waden mit dem gefalteten Teil des Qamis.
3. Entferne das TIHBAND und das Stück Stoff, welches benutzt wurde um
den SATR zu bedecken.
4. Reibe ITR oder HUNOOT auf KOPF und BART.
5. Dann reibe die gemischt Kampfermasse auf den Platz von SAJDA, d.h.
die Teile vom Körper die im GEBET den Boden berührt haben: Stirn,
Nase, beide Handflächen, Kniee und Unterschenkel.
6. Falte zuerst die LINKE Lasche und darauf die RECHTE Lasche vom
IZAAR über das QAMIS.???
7. Danach falte den LIFAAFAH in der gleichen Weise. Denke dran, das die
RECHTE Lasche immer OBEN sein muss.
8. Befestige zum Schluss das Ende des LIFAAFAH auf der Kopfseite, Fuß
und um die Mitte rum mit ein Stück Stoffband.

FRAUEN:
1. Breite zuerst das LIFAAFAH auf dem Boden aus, dann das SINABAND,
darauf das Izaar und dann das Qamis in der gleichen Weise wie bei den
Männern. Das Sinaband kann auch zwischen den Izaar und Qamis oder
zum Schluss unter dem Lifaafah gelegt werden.

106
Länge Breite Beschreibung
1. Lifaafah 225cm (2½yds) 150cm/180cm 15cm länger als
(Chaadar) (60“/72“) Izaar
2. Izaar 180cm (2yds) 150cm/180cm Vom Kopf bis Zehe
(60“/72“) bedecken
3. Qamis 180 bis 250cm 90cm Vom Schulter bis
(Kafni) (2 bis 2¾yds) (36“) über das Knie

Länge Breite Beschreibung


4. Sinaband 180 bis 250cm 90cm Von unter dem Achselhöhle
(2 bis 2¾yds) (36“) bis zu den Oberschenkeln
5. Orni 140cm 90cm Kopf und die Haare über die
(Khimaar) (1,5yds) (36“) Brust bedecken

107
2. Senke den Körper behutsam auf den Kafn und bedecke das Obere vom
Körper über die Waden mit dem gefaltenen Teil des Qamis.
3. Entferne das Tihband ( das benutzte Stück Stoff mit dem der Satr bedeckt
war).
► Benutze KEIN Itr, Surmah oder ein anderes Make-up.
4. Reibe das Kampfergemisch auf die Stellen von Sajda ein, d.h. Stirn,
Nase, beide Handflächen, Kniee und Unterschenkel.
5. Die Haare müssen in zwei Teile geteilt werden und auf die rechte und
linke Brust über das Qamis gelegt werden.
6. Bedecke den Kopf und die Haare mit Orni. Befestige oder falte es nicht.
7. Falte das Izaar, die linke Lasche zuerst und dann die Rechte über das
Qamis und Orni.
8. Schließe jetzt das Sinaband (bedecke die Brust) darüber in der gleichen
Weise.
9. Schließe die Lifaafah, die linke Lasche zuerst und dann die Rechte.
10.Befestige zum Schluss die Enden des Lifaafah an der Kopfseite, Füße und
um die Mitte mit einem Stücke Stoff, um den kompletten Kafn zu halten.

VERBOTENE DINGE IM KAFN

1. Es ist Verboten eine Urkunde oder ein Dua mit in den Kafn zu legen.
2. Es ist Verboten die Kalimah oder ein anderes Dua auf den Kafn oder die
Brust des Toten mit Kampfer, Tinte, usw. zu schreiben.

WAS IST ZU TUN NACH DEM KAFN

Mit der Beendigung des Ghusl und des Kafn, ist der Mayyit (Tote Person) fertig
für´s Dafan (Begräbnis). Es soll keine Zeit verschwendet werden und das
Janasah Gebet muss ohne Verzögerung arrangiert werden. Rasullullah
(Sallallahu-Alaihi-Wa-Sallam) hat gesagt:„ Falls eine Person gestorben ist,legt
ihn schnell in sein Grab und haltet ihn nicht davon zurück.“??? Das Janasah

108
Gebet muss schnell organisiert werden und der Mayyit muss im nächsten
muslimischen Friedhof begraben werden. Den Körper über eine lange Strecke
zu transportieren ist nicht wünschenswert. Es ist auch Makruh das Janasah
Gebet zu verzögern und auf Spätankömmlinge zu warten, um das Jamaa’ah zu
vergrößern.

WICHTIG:
 Es ist nur zulässig für MAHRAM Frauen das Gesicht des
männlichen Toten zu sehen.
 Das sind seine FRAU, MUTTER, GROßMUTTER (väterlicher-
und mütterlicherseits), SCHWESTERN, TANTEN und
ENCKELTÖCHTER, usw.
 Gleichermaßen ist es nur zulässig für MAHRAM Männer das
Gesicht der weiblichen Toten zu sehen.
 Das sind ihr EHEMANN, VATER, GROßVATER, BRÜDER,
ONKEL, SÖHNE und ENKELSÖHNE, usw.

 Nachdem der Kafn angezogen wurde, bei einem männlichen oder einen
weiblichen Mayyit, darf das Gesicht des Toten NICHT OFFEN sein.
 Nachdem Ghusl verrichtet wurde, ist es erlaubt den Heiligen Quran zu
rezitieren.

WIE MUSS DAS JANASAH GEMACHT WERDEN

1. Falls der Tote ein Erwachsener ist, muss es auf eine Totenbahre (Janasah)
gelegt und auf den Schultern von vier Männern getragen werden. Es ist
MAKRUH den Leichnam unnötigerweise über eine kleine Distanz mit
einem Leichenwagen zu transportieren.
2. Falls der Tote ein Minderjähriger oder ein kleines Kind ist, muss es
einzeln in den Arm von verschiedenen Personen getragen werden.
3. Alle die, die das Janasah heben oder tragen, müssen BISMILLAH

rezitieren.
4. Während man das Janasah trägt, der muss der Kopf des Mayyits vorne
sein.
5. Die MUSTAHIB Art und Weise das Janasah zu tragen ist, dass der Träger
das Janasah VIERZIG Schritte trägt. Dabei ist auf folgende Dinge zu
achten:
1. Trage das Janasah VORNE LINKS ZEHN Schritte, (die rechte
Schulter des Mayyits)
2. Danach HINTEN LINKE ZEHN Schritte, (der rechte Fuß des
Mayyits).
109
3. Dann RECHTE VORNE ZEHN Schritte, (die linke Schulter des
Mayyits).
4. Zum Schluss RECHTS HINTEN ZEHN Schritte, (der linke Fuß des
Mayyits).
Diese Methode muss nur dann eingehalten werden, wenn es für
niemanden Unangenehm ist.
6. Die Begleiter des Janasah sollen sich NICHT SETZEN, bevor die Bahre
auf den Boden gestellt wurde. Die Kranken und Schwachen sind
Entschuldigt.
7. Es ist MASNUN das Janasah eilig zu tragen, aber NICHT in so einer
Weise das der Körper GERÜTTELT oder ERSCHÜTTERT wird.
8. Es ist MUSTAHIB dem Janasah zu folgen und NICHT DAVOR zu
laufen.
9. Es ist MAKRUH für die Begleiter des Janasah, ein Dua oder eine Aayat
vom Heiligen Quran laut zu rezitieren. Die können jedoch La ilaaha
illallah leise rezitieren. Man soll sich zurückhalten über WELTLICHE
Dinge zu sprechen, zu lachen und zu scherzen.

WO MUSS DAS JANASAH GEBET VERRICHTET


WERDEN

Das Gebet muss NICHT in der MOSCHEE verrichtet werden. Es kann auf
irgeneiner Stelle oder Gebäude, das speziell für das Janasah Gebet gebaut
wurde, verrichtet werden. Es ist WICHTIG daran zu denken, das wenn das
Janasah Gebet auf dem Friedhof verrichtet wird, sollte kein anderes Grab
unmittelbar VOR dem Jamaa’at sein. Es muss so weit wie möglich von den
Gräbern entfernt verrichtet werden, oder es muss ein Hindernis zwischen den
Betenden und den Gräbern stehen.

DIE ZEITEN, WANN DAS JANASAH GEBET VERRICHTET


WERDEN KANN

Es ist Makruh das Janasah Gebet, während des SONNENAUFGANGES zu


verrichten, Bei SONNENHÖCHSTSTAND (Sawaal) und bei
SONNENUNTERGANG. Außer diesen die DREI Zeiten, welches nur eine sehr
kurze Zeitspanne ist, kann dieses Gebet zu jeder Zeit während Tag und Nacht
verrichtet werden. Es kann auch nach dem ASR Gebet verrichtet werden.

DAS JANASAH GEBET

Das Janasah Gebet ist FARD-E-KIFAYAH für alle Muslime. Es besteht aus
VIER TAKBEERS, SANAA, DURUD und einem MASNUN Dua für den Toten

110
und ZWEI SALAMS. Das alles wird LEISE von beiden, Imaam und den
Muqtadies gelesen. Nur der Imaam muss die Takbeers und Salam laut sagen.

ES GIBT ZWEI FARD IM JANASAH GEBET

a) Das Gebet stehend zu verrichten.


b) Alle VIER TAKBEERS rezitieren.

DIE MASNUN ART UND WEISE DAS JANASAH GEBET ZU


VERRICHTEN

1. Der Körper des Mayyit muss mit dem Kopf auf der RECHTEN Seite
vom Imaam gelegt werden, der Richtung Qibla steht.
2. Der Imaam muss auf der Höhe der Brust des Leichnam stehen, während
er das Gebet verrichtet.
3. Es ist MUSTAHIB mehrere SAFFS (Reihen) zu machen. Die SAFFS für
das Janasah Gebet müssen eng aneinander sein, weil es KEIN Sajda zu
machen gibt.
4. Nachdem die SAFF gerade gemacht worden sind muss die Niyyat
gemacht werden. Die Niyyat muss so gemacht werden:„ Ich verrichte das
Janasah Gebet für Allah hinter diesem Imaam“, (das Gebet muss ein Dua
für den Mayyit sein). Nach der Niyyat müssen die Hände bis zu den
Ohren gehoben werden und der Imaam muss Allahu Akbar laut sagen
und die Muqtadies leise. Dann falte sie über den Nabel ähnlich wie beim
tägliche Gebete.
5. Dann rezitiere die Sanaa leise:

Sub-haa-na-kal-laa-hum-ma wa bi-ham-dika wa-ta-baa-ra-kas-mu-ka wa ta-


’aa-la jad-duka wa jal-la sa-naa-u-ka wa laa ilaa-ha ghai-ruk.

Gepriesen bist Du, Oh Allah! Und Dein ist das Lob; gesegnet ist dein Name
und erhaben ist Deine Majestät und es gibt keinen Gott, außer Dir.

6. Der Imaam wird dann das zweitemal das Takbeer laut rezitieren und die
Muqtadies leise. Die Hände müssen NICHT hoch gehoben werden, wenn
man das sagt und auch nicht in allen nachfolgenden Takbeers. Das
Durud-e-Ibrahiem muss jetzt gelesen werden:

111
Al-laa-hum-ma sal-li ’a-laa Mu-ham-madiw wa ’a-laa ali Mu-ham-ma-din
ka-maa sal-lay-ta ’a-laa Ibra-hiema wa ’a-laa ali Ibra-hiema in-na-ka ha-
mie-dum Majied.
Al-laa-hum-ma baa-rik ’a-laa Mu-ham-ma diw wa ’a-laa ali Mu-ham-ma-
din ka-maa baa-rak-ta ’a-laa Ibra-hiema wa ’a-laa ali Ibra-hiema in-naka
ha-mie-dum Majied.

Oh Allah, schenke Muhammed (Sallallahu-Alaihi-Wa-Sallam) Heil und


der Familie Muhammeds (Sallallahu-Alaihi-Wa-Sallam), so wie Du auch
Abraham (Alaihis Salam) und der Familie Abrahams (Alaihis Salam) Heil
geschenkt hast. Oh Allah, schenke Muhammed (Sallallahu-Alaihi-Wa-
Sallam) Segen und der Familie Muhammeds (Sallallahu-Alaihi-Wa-
Sallam), so wie Du auch Abraham (Alaihis Salam) und die Familie
Abrahams (Alaihis Salam) gesegnet hast. Du bist ja der zu Preisende, der
Rühmenswerte!

7. Danach muss zum DRITTENMAL das Takbeer gelesen werden und das
folgende Dua für einen männlichen oder weiblichen Erwachsen gelesen
werden:

Al-laa hum-magh fir li hay-yi naa wa may-yi ti naa wa schaa hi di naa wa


ghaa-i bi naa wa sa-ghie ri naa wa kabie-ri-naa wa zha-ka ri-naa wa un-
saa-naa. Al-laa-hum-ma man ah-yay-ta-hu min-naa fa-ah yi-hie ’a-lal Is-
lam. Waman ta-waf-fay ta-hu min naa fa-ta waf fa hu ’a-lala imaan.

Oh Allah! Vergib die von uns die lebendig sind und die von uns die Tot
sind; die von uns die Vergangen sind und die von uns die Erwachsen sind;
unsere männliche und unsere weibliche. Oh Allah! Wen auch immer von
uns den du am leben lässt, lass ihm leben als ein Nachfolger von Islam
und wen auch immer du tötest, lass ihm sterben als ein Gläubiger.

112
Für ein Kind, das nicht das Alter der Pubertät erreicht hat, sollte dieses
Dua nach dem DRITTEN Takbeer rezitiert werden:

A. DUA FÜR EINEN JUNGE:

Al-laa hu-maj’al-hu la-naa fara-taw waj’al-hu lanaa aj-raw-wa sukh-raw


waj’al-hu la-naa schaa-fi’aw-wa mu-schaf-fa’aa.

B. DUA FÜR EIN MÄDCHEN:

Al-laa-hum-maj’al-haa la-naa fara-taw waj-’al-haa la naa aj raw wa sukh-


raw waj’al-haa la-naa schaa-fi’a-taw wa mu-schaf-fa’ah.

Oh Allah! Mache ihn/sie (dieses Kind)ein Quelle für unser Seelenheil;


und mache ihn/sie eine Quelle von Belohnung und ein Schatz für uns, und
macheihn/sie ein Fürsprecher für uns, und zu jemanden dessen
Fürsprache auch angenommen ist.

8. Der Imaam muss das VIERTE Takbeer lesen und danach ZWEIMAL
Salaam laut rezitieren, während er sein Gesicht zuerst zu der RECHTEN
Schulter dreht und dann nochmal, während er sein Gesicht zur Linken
dreht. Die Muqtadies müssen das Takbeer und Salam jeweils LEISE nach
dem Imam sagen.

113
NACHZÜGLER BEIM JANASAH GEBET

Wenn ein NACHZÜGLER BEFÜRCHTET, dass er das Janasah Gebet


verpassen wird, wenn er noch WUDU macht, NUR dann ist es für ihn erlaubt
TAYAMMUM zu machen und sich dem Jamaa’at anzuschließen. Diese Regel
gilt nur für das Janasah Gebet.
Wer auch immer beim Janasah Gebet ankommt, nachdem der Imaam EINS oder
mehrere Takbeers rezitiert hat, muss warten und sich dem Imaam anschließen,
wenn er das nächste Takbeer liest. Nach dem Salam muss er für alle verpassten
Takbeers nur Allahu Akbar sagen, jeweils einmal für jedes verpasste
Takbeer.??? KEIN Dua muss gelesen werden. Falls der Imaam die VIERTE
Takbeer komplett gemacht hat, dann muss der Nachzügler sich auch anschließen
und alle verpassten Takbeers komplett nachholen (bevor der Imaam Salam sagt).

DIE SCHARIA METHODE VOM BEGRÄBNIS

1. Wenn das Janasah Gebet verrichtet wurde, muss der Mayyit so schnell
wie möglich begraben werden. Das Janasah muss getragen werden und an
die QIBLASEITE VOM GRAB gelegt werden. DER KOPF MUSS AUF
DIE RECHTE Seite vom Grab gelegt werden, falls jemand das Gesicht
Richtung QIBLA macht.???
2. Es ist erwünscht, das MAHRAMS oder nahe Verwandte (von dem
weiblichen Mayyit) an das Grab treten um den Körper herunter zu lassen.
Der Ehemann darf NICHT an das Grab treten um seine Frau zu begraben.
Es ist NICHT MASNUN (Sunnat) das es eine UNGERADE Zahl ist. Alle
die, die an das Grab gehen sollten Richtung Qibla stehen.
3. Es ist MUSTAHIB ein Tuch über das Grab zu halten, während eine Frau
in das Grab gelegt wird und während des Begräbnis. Falls befürchtet wird,
das der Kafn sich öffnet, dann ist es WAJIB so zu tun.
4. Es ist MUSTAHIB für die Anwesenden dieses Dua zu rezitieren, während
der Körper im runtergelassen wird:

Im Namen Allahs und dem Glaubensbekenntnis, der Religion und den


Glauben an Rasullullah (Sallallahu-Alaihi-Wa-Sallam)???

5. Nachdem der Körper ins Grab gelegt wurde ist es Masnun ihn auf die
RECHTE Seite Richtung Qibla zu legen.
6. Die Stoffstreifen an der Kopf Seite, Brust und Beine Seite sollten jetzt
geöffnet werden.

114
7. Der Nische sollte nun mit ungebackenen Ziegeln, Bambus oder Bauholz
zugedeckt werden.

WIE MUSS DAS GRAB GEFÜLLT


UND GESTALTET WERDEN

1►Es ist MUSTAHIB die Nische oder Graben, bei Männern, von der
BEINSeite an und bei Frauen von der KOPFSeite anzufangen zu
schließen. Die gebliebenen kleinen Öffnungen müssen mit Schlamm oder
Gras geschlossen werden. Das Benutzen von einem SARG??? oder
DECKEN ist nicht nötig und Verschwendung.

►Alle Anwesenden, sollten teilnehmen das GRAB mit mindestens DREI


Hände voll Erde zu füllen. Wenn die ERSTE Handvoll ins Grab
geschmissen wird, soll man folgendes REZITIEREN:

Von der (Erde) haben wir dich geschaffen.

Während der ZWEITEN Handvoll:

und dahinein werden wir dich zurückkehren lassen.

und in der Zeit von der DRITTEN Handvoll:

und davon werden wir dich nocheinmal hervorbringen.

2►Es ist MAKRUH mehr Erde auf dem Grab zu schmeißen, als das was
raus gegraben wurde.
115
3►Nach dem füllen muss das Grab, wie der Höckel eines KAMEL
aussehen. Der Höchstpunkt darf annähernd 25 bis 30cm sein, es darf
KEIN QUADRAT oder eine andere Form haben. Alle Arten von
Gebäuden und Mauern auf oder drumherum sind NICHT erlaubt.
Gebäude auf Gräbern sind in den Hadithen von Rasullullah (Sallallahu-
Alaihi-Wa-Sallam)
nachdrücklich
verurteilt worden.

4►Es ist MUSTAHIB


dreimal von der Kopf
Seite bis zu den
Beinen Wasser zu
spritzen, nachdem das
Grab angelegt worden
ist.

5►Den Heiligen Quran


zu rezitieren und Dua
für den Toten an der
Grabseite zu machen,
nachdem das Grab
angelegt wurde, ist
auch MUSTAHIB.

6►Es wird von Hazrat


Usman (Radiallahu
Anhu) berichtet, das
nachdem Rasullullah
(Sallallahu-Alaihi-
Wa-Sallam) Tote
begraben hatte, hat er
Pause gemacht und gesagt: „Bitte bei Allah um Vergebung für deinen
Bruder und mache Dua für seine Standhaftigkeit, denn er wird jetzt von
MUNKAR und NAKIR (dieFragenden Engel) befragt“.

7►Nachdem Begräbnis muss man die erste Rukku von Suratul Baqarah (Alif
Laam Miem Salikal Kitaab bis Humul Muflihun) an der Kopfseite des
Grabes lesen. Und an der Seite von den Beinen sollte die letzte Rukku von
Suratul Baqarah (Aamanar Rasulu bis zum Ende der Surah, Fansurna alal
qaumil kaafirien) gelesen werden.

116
.

MASNUN DUAS, WELCHE MAN


IM JANASAH GEBET LIEST

Oh Allah! Falls er rechtschaffend war, so erhöhe seine Belohnung, und falls er


sich irrte,vergebe seine Fehler undentziehe uns nicht seiner Belohnung und????

Oh Allah! Vergib ihm und sei Barmherzig mit ihm. Und erhöhe seine Stufe.

Oh Allah! Vergib ihm, sei Barmherzig mit ihm. Gib ihm Frieden und spreche ihn
frei. Empfange ihn ehrenswert, und mache sein Grab geräumig. Wasche ihn mit
Wasser, Schnee undHagel. Reinige ihn von Fehlern genauso wie du ein weißes
Kleidunsstück von Verunreinigung säuberst. Gib ihm einen einen Besseren
Aufenthaltsort als seinen Aufenthaltsort, mit einem Haushalt besser als seinen
Haushalt. Lasse ihn ins Paradies ein und schütze ihn vor den Qualen im Grab
und Strafen des Feuers.

117
Oh Allah! Vergib ihm und sei barmherzig mit ihm. Ganz sicher bist nur du
vergebend und barmherzig.

Oh Allah! Schütze ihn vor der Strafe im Grab.

TA’ZIAT
(Beileid aussprechen zu den
Hinterbliebenen)

Rasullullah (Sallallahu-Alaihi-Wa-Sallam) hat uns beigebracht, das wir einem


Muslim, der in Qual ist, trösten und Mut zusprechen sollen. Rasullullah
(Sallallahu-Alaihi-Wa-Sallam) hat gesagt: „Derjenige, der jemanden tröstet, der
in Kummer ist, soll so viel Belohnung bekommen, wie derHinterbliebene.“

MAN SOLLTE DIE FOLGENDEN PUNKTE WÄHREND


TA’ZIAT BEACHTEN:
► Man sollte DEMÜTIG sein.
► Seinen KUMMER ausdrücken.
► Wenig über WELTLICHE Dinge sprechen.
► KEINE Witze machen oder lachen.
► Gute Sachen und Taten für den Toten und den Kranken machen.
• Rasullallah (Sallallahu-Alaihi-Wa-Sallam) hat gesagt: „Erwähne
die GUTEN Taten von dem Toten und halte dich zurück ihn zu
BELEIDIGEN.“

Die Zeit für TA’ZIAT ist DREI Tage lang nach dem Tot. Es ist MAKRUH
TA’ZIAT nach dieser Zeit zu machen, außer in dem Fall, wenn jemand NICHT
im Janasah anwesend ist oder wenn der Hintergebliebenen abwesend war.
Ta’ziat bevor dem Begräbnis zu machen ist erlaubt.

118
DEN FRIEDHOF BESUCHEN

Rasullullah (Sallallahu-Alaihi-Wa-Sallam) hat erwähnt: „Besuche das Grab,


denn ganz sicher wird die weltliche Liebe weniger, wenn man die Gräber
besucht und das erinnert an das Jenseits.“ Das Friedhof kann an irgendeinen Tag
besucht werden. Es wird in einem Hadith berichtet: „Wer auch immer das Grab
seiner Eltern jeden Freitag besucht, dem wird vergeben und er wird als
gehorsamer Sohn seiner Eltern aufgeschrieben.“

WAS SOLL MAN LESEN, WENN MAN DEN FRIEDHOF


BETRITT

Rasullullah (Sallallahu-Alaihi-Wa-Sallam) hat den Sahabah (Radiallahu-Anhu)


diese Wörter zur Begrüßung und Dua für die Leute im Grab beigebracht:

Friede auf euch, Bewohner dieser Stätte, oh ihr Gläubigen und Muslimt. Wenn
Allah will werden wir uns treffen. Wir erflehen von Allah für uns und für euch
Wohlbefinden zu verleihen.

WAS SOLL MAN REZITIEREN, WENN MAN IM FRIEDHOF


IST

Es gibt viele Bittgebete, das man am Grab lesen kann, das beste ist es den
Heiligen Quran zu rezitieren. In Richtung dem Grab stehen (mit dem Rücken
zur Qibla) und so viel vom Quran rezitieren wie es geht und Dua um die
Vergebung für den Toten machen. Hier ein paar Arten für den Toten zu beten,
wie es in den HADITHEN berichtet wurde;
► Surah Ikhlas elfmal rezitieren.
 Es wird in einem Hadith berichtet, das wer immer den Friedhof besucht
und Surah IKHLAS elfmal liest und dann für den Toten betet, wird
soviel belohnt, wie es Gräber im Friedhof gibt.
 Es wird in einem Hadith berichtet, das wer immer den Friedhof besucht
und folgendes rezitiert:
119
SURAH:

 Fatiha:

 Ikhlas:

 Takasur:
 Alhamdu
 Qulhuwallah und
 Alhakumut Takasur

 und dann für den Toten betet, für diese Person werden die Leute im Grab
auch Allah um Vergebung bitten.

 Rezitiere Surah YASIN ( ). In ein Hadith wird berichtet, das wenn


eine Person im Friedhof Surah Yasin liest, so wird die Strafe von dem
Toten erleichtet und der Rezitierer wird soviel belohnt, wie der Tote.
 In dieser Weise haben die Sahabah von Rasullullah (Sallallahu-Alaihi-
Wa-Sallam) den Friedhof besucht. Die Wörter in dem Hadith deutet
darauf hin, den Toten zu Begrüßen und Dua für ihn zu machen und an den
Tot zu denken. Alle anderen Dinge, wie Kranz, Blumen, Huldigungen,
usw. sind FALSCH und gegen die SCHARIA. Man sollte sich von
falschen Dingen zurückhalten.

120
DAUER VON ’IDDAT

1. Den Zeitraum des WARTEN nachdem der EHEMANN


gestorben ist, nennt man ’IDDAT. Diese Periode ist dauert
VIER MONATE und ZEHN TAGE.
2. Während diese Periode muss sie in der Wohnung bleiben,
die sie zur Zeit des Totes ihres Ehemannes bewohnt hat. Es
ist nicht erlaubt für sie das Haus zu verlassen, wenn sie
ausreichenden Proviant hat. Falls sie die einzige ist, die
Geld verdient, und keine andere Einnahmequelle hat, dann
ist es nur für sie erlaubt tagsüber das Haus zu verlassen. In
der Nacht muss sie in ihr Haus zurück kehren.
3. Die Witwe, die zur Zeit des Todes ihres Ehemannes ein
Kind erwartet, für sie dauert die ’Iddat bis zur Geburt des
Kindes.
4. Falls eine Frau NICHT zu der Zeit vom Tod des Mannes zu
Hause ist, muss sie so schnell wie möglich nach Hause
gehen und die Periode von ’Iddat zu Hause machen. Die
Tage von ’Iddat werden ab dem Tag gezählt, wo er
gestorben ist.
5. Eine Frau in ’Iddat muss sich von schicker Kleidung,
Make-up oder Schmuck abhalten.

EINIGE BEACHTENSWERTE
MASAIL

 Der Verwalter???? von dem Toten muss alle SCHULDEN so schnell wie
möglich bezahlen.
Isaale Sawab für den Verstorbenen muss gegeben werden, indem man
Armen zu Essen gibt, Sadaqah gibt, Istighfar macht usw. KEIN
SPEZIALES Datum oder Tag, wie der dritte, siebte, elfte oder vierzehnte
sind nach der Scharia erwähnt für diese Taten. Wenn Almosen im Namen
des Toten gegeben wird, ist es wünschenswert die Niyyat für die
Erfüllung von Kasa Gebet des Toten zu machen.
 Die Scharia hat KEINE besondere Art oder Farbe von Kleidern
vorgeschrieben, die die Hinterbliebenen tragen müssen.
 Ein Mayyit ist jemand, der LEBENDIG geboren ist und dann stirbt. Es
muss ihm ein Name gegeben werden und Ghusl, Kaffan und Janasah
muss gemacht werden.

121
 EIN GERADE GEBORENES Kind muss einen Namen bekommen, Ghusl
geben und in ein Stück Tuch gewickelt werden, (Kein Kaffan) und dann
begraben werden.
 Im Fall einer Fehlgeburt, falls die Glieder geformt sind, auch dann,
bekommt es einen Namen, Ghusl muss geben werden, in ein Stück Tuch
gewickelt und begraben werden, genau so wie ein gerade gebores Kind.
 Es gibt KEIN Janasah Gebet für gerade geborene Babies.
 Falls die Glieder NICHT geformt sind, dann wird kein Name gegeben und
auch KEIN Ghusl gemacht. Das missgebildete Kind muss jetzt in ein
Tuch gewickelt und begraben werden.
 Falls jemand von den Eltern des Toten Kindes Muslim ist, wird dieses
Kind als ein Muslim angesehen. Janasah Gebet muss für das Kind
verrichtet werden.
 Janasah Gebet kann für eine Person gemacht werden, die Selbstmord
begannen hat. Es ist wünschenswert, das jemand anderes, als der ernannte
Imaam oder die angesehenste Person von der Gemeinschaft dieses Gebet
leitet. Janasah Gebet wird für alle Muslime verrichtet, egal ob er fromm
oder ein Sünder war.
 Es wird von Hazrat Abu Hurairah (Radiallahu Anhu) berichtet, das
Rasullullah (Sallallahu-Alaihi-Wa-Sallam) gesagt hat: „Jemand der am
Janasah Gebet eines Muslim, mit Aufrichtigkeit und mit der Absicht von
Sawab teilnimmt und solange bleibt, bis das Gebet verrichtet wurde und
der Mayyit begraben wurde, der wird mit ZWEI Qiraat Sawab auf dem
nach Hause Weg belohnt. Und eins von diesen Qiraat ist gleich wie der
Berg Uhud. Eine Person, die nur das Janasah Gebet verrichtet und
danach zurück geht, wird zurückkehren mit einem Qiraat Belohnung.“
 Frauen sollen weder dem Janasah folgen noch den Friedhof besuchen.

122
Saum
Fasten




123
1. Fasten im Monat RAMADAN ist eine von den fünf Säulen des Islams.

2. Fasten im Monat Ramadan ist FARD für jeden Muslim, männlich and
weiblich, der bei Verstand und Erwachsen ist.

3. Der Allmächtige Allah hat große Belohnung für die, die fasten
versprochen, während die, die NICHT im Monat Ramadan fasten harte
Strafe bekommen.

4. Fasten hat viele körperliche, sittliche und gesellschaftliche Vorteile. Allah


hat jedoch das Fasten zur Pflicht gemacht, damit wir fromm,
gottesfürchtig und gottesbewußt werden.

5. Fasten im ISLAM bedeutet, von ESSEN, TRINKEN und BEISCHLAF


fern zu bleiben, vom Morgengrauen bis Sonnenuntergang mit der Niyyat
(Absicht) vom fasten.

ARTEN VON FASTEN

Es gibt Acht Arten des Fastens. Das sind die folgenden:

1. FARD-E-MU’AYYAN:
Fasten einmal im Jahr im ganzen Monat Ramadan.

2. FARD-E-GAIR MU’AYYAN:
Man ist Verpflichtet die mit oder ohne ausreichenden Grund, verpassten
Ramadantage QADHAA zu machen.

3. WAJIB MU’AYYAN:
Das Versprechen an einem bestimmten Tag oder Datum um Allahs
Willen zu fasten, nach dem erfüllen eines Wunsches oder Anliegen.

124
4. WAJIB GAIR MU’AYYAN:
Zu Schwören oder zu Versprechen zu fasten ohne einen Tag oder Datum
festzulegen,nach dem Erfüllen eines Wunsches (Nazr). Solche Fasten die
gemacht werden ......fallen auch darunter.?????????

5. SUNNAT:
Dieses fasten, die Rasullullah (Sallallahu-Alaihi-Wa-Sallam) gefastet hat
und zu denen er andere ermuntert hat, z.B. fasten am 9. und 10. von
Muharram und der 9. Sil-Hajj usw.

6. MUSTAHIEB:
Alle Fasten außer Fard, Wajib und Sunnat sind Mustahieb, z.B. fasten
montags und donnerstags.

7. MAKRUH:
NUR am 9. oder 10. Muharram zu fasten, oder NUR Samstags zu fasten.

8. HARAAM:
Es ist Haraam an FÜNF Tagen während des Jahres zu fasten. Das sind
Eid-ul-Fitr, Eid-ul-Adhaa und drei Tage nach Id-ul-Adhaa.

DIE NIYYAT ODER


ABSICHT

1. Die Niyyat (Absicht) zum fasten ist NOTWENDIG. Falls eine Person von
all den Dingen fern bleibt, die das Fasten brechen, ohne die Niyyat
gemacht zu haben, dann wird das Fasten NICHT gültig.

2. Es ist nicht notwendig, die Niyyat in Worten auszudrücken, denn Niyyat


bedeutet zu beabsichtigen. Die Absicht im Herz wird angenommen.
Jedoch ist es besser die Niyyat auch in Worten auszudrücken.

Bissaumi ghadin nawaitu

3. Die Zeit für die Niyyat geht bis zum Mittag für Fard-e-M’ayyan, Wajib
Mu’ayyan, Sunnat oder Mustahieb fasten. Die Stunde vom Tag sind von
Suba Saadiq (Morgengrauen) bis Sonnenuntergang.

125
4. Die Niyyat für Fard-e-Gair Mu’ayyan und Wajib Gair Mu’ayyan muss
vor Suba Saadiq gemacht werden.

DUA IN DER ZEIT VOM


FASTENBRECHEN

Allahumma laka sumtu wabika amantu wa ’ala risqika aftartu.

Oh Allah! Ich habe nur für dich allein gefastet und ich habe an dich Glauben
(Iman) gebracht und mit deinem Lebensunterhalt (Risq) habe ich das fasten
gebrochen.

MUSTAHIEB BEIM FASTEN

1. SEHRIE teilzunehmen (das Essen bevor Suba Saadiq).

2. Das Sehrie ein bisschen zu verspäten bis kurz vor Suba Saadiq.

3. Das Fasten sofort nach Sonnenuntergang brechen.

4. Das Fasten, falls vorhanden, mit einer trockenen oder frischen Dattel zu
brechen. Wenn Datteln NICHT vorhanden sind, dann mit Wasser.

5. Die Niyyat in der Nacht zu machen.

DINGE DIE MAKRUH SIND,


WÄHREND DES FASTENS

1. Kaugummi, Gummi, Plastik oder andere solche Dinge zu kauen.

126
2. Ein Lebensmittel oder Getränk zu probieren und dann ausspucken. Falls
eine Frau ein sehr schlecht gelaunten (unbeherrscht)??? Ehemann hat,
dann ist es erlaubt für sie das essen zu probieren, vorrausgesetzt nichts
geht ihren Hals hinunter.

3. Die Speichel in Mund zu sammeln und dann runter zu schlucken, um zu


versuchen seinen Durst zu stillen.

4. Das Duschen absichtlich zu verzögern, wenn es FARD geworden ist, bis


nach Suba Saadiq.

5. Zahnpasta oder Zahnpuder zu benutzen, um die Zähne zu reinigen. Es ist


erlaubt Miswak von irgendeinem erlaubten frischen Ast oder Wurzel
(Zahnstocker) zu benutzen.

6. Sich über Hunger und Durst beschweren.

7. Das Wasser zu weit nach oben in die Nasenlöcher zu ziehen, wenn man
die Nase säubert.

8. Mehr als nötig zu gurgeln.

9. Streiten, Argumentieren, schmutzige oder unanständige Wörter zu


benutzen.

10.Zu Verleumden, eine Lüge erzählen und zu Schwören usw. sind Sünden,
auch wenn jemand nicht fastet. Deswegen ist es noch schlimmer, soetwas
während dem Fasten zu tun.

DINGE, DIE DAS FASTEN


BRECHEN

1. Die Dinge, die das Fasten brechen, sind zweilei Art. Manche machen nur
Kasa notwendig, während die anderen beides, Kasa und KAFFARAH
Pflicht machen.

A)KASA:
Ein Tag zu fasten anstelle von einem gebrochen Fasten ist, oder einer
gebrochen.

127
B) KAFFARAH:
SECHSIG Tage ununterbrochen zu fasten.
 Jedoch, wenn eine Person, mit ausreichendem Grund unfähig ist 60
Fasten zu fasten, z.B. anhaltende Krankheit, dann hat der jenige die
Möglichkeit eine von den vier folgenden Dingen zu tun:

1. Sechzig Armen Leute bis sie satt sind zwei Mahlzeiten Essen
geben, oder

2. Eine Arme Person zwei Mahlzeiten am Tag, sechzig Tage lang zu


Essen geben, oder

3. 60 Armen Personen 3½ Ibs. (ungefähr 1,6 kg) Weizen oder diesen


Wert in bar oder essbares Getreide zu geben,

4. Zu einer Armen Person nicht weniger als 3½ Ibs. Weizen, Reis


oder essbares Getreide, usw. geben oder seinen Wert in bar
sechzig Tage lang zu geben.

DINGE, DIE FASTEN KAPUTT


MACHEN, ABER WO NUR KASA
WAJIB IST

1. Irgendetwas wurde gewaltsam im Mund einer fastenden Person


geschoben.

2. Wasser geht, während man gurgelt im Hals runter (während man sich des
fastens bewusst ist).

3. Wenn man absichtlich eine Handvoll erbricht, oder das Erbrochene


wieder runterschlucken.

4. Absichtliches runterschlucken eines Kieselsteins, Stück von Papier oder


irgeneine andere Sache, was nicht zum Essen oder für Medizien benutzt
wird.

5. Etwas essbares runterschlucken, gleich oder größer als eine Kichererbse


ist, was zwischen den Zähnen hing. Jedoch, wenn es aus dem Mund

128
rausgeholt wurde, und dann runtergeschluckt wurde, ist das Fasten
gebrochen, egal ob es kleiner oder größer als eine Kichererbse ist.

6. Öl in die Ohren zu machen.

7. Tabak in die Nase zu ziehen.

8. Runterschlucken von Blut vom Gaumen, falls die Farbe vom Blut mehr
ist, als der Speichel mit dem es gemischt ist.

9. Nachdem man aus Vergessenheit gegessen und getrunken hat, und danach
gemeint hat, das das Fasten jetzt gebrochen ist und nochmal trinkt oder
isst.

10.Nach Suba Sadiq zu essen und zu trinken oder das Fasten vor
Sonnenuntergang zu brechen, wenn der Himmel wolkig, nebelig, oder
weil die Uhr eine falsche Zeit angezeigt hat usw. und dann später den
Fehler bemerkt.

ANMERKUNG: Alle anderen Fasten außer im Ramadan, falls man sie


unabsichtlich oder mit einer guten und gültigen Grund gebrochen hat, ist
NUR Kasa WAJIB. Es gibt kein Kaffarah für das Brechen des Fastens
auserhalb des Ramadan.

DINGE, DAS BEIDES, KASA UND


KAFFARAH WAJIB MACHT (nur
für das Fasten im Ramadan)

1. Essen, Trinken oder das Fasten in irgendeiner Weise zu brechen, z.B.


Rauchen, usw. ohne einen ausreichenden Grund zu haben, macht beides,
Kasa und Kaffarah notwendig.

2. SURMA in die Augen zu machen oder Öl in die Haare zu reiben und


dann zu denken. dass das Fasten jetzt gebrochen ist und dann isst und
trinkt man absichtlich.

3. Man trinkt absichtlich irgendeine Medizien.

129
DINGE, DIE DAS FASTEN
NICHT BRECHEN

1. Unabsichtlich etwas essen oder trinken.

2. Eine Mücke, Fliege oder eine andere Sache wird unabsichtlich


verschluckt.

3. Wasser geht ins Ohr rein.

4. Staub oder Schmutz geht den Hals hinunter.

5. Seinen EIGENEN Speichel runterschlucken.

6. Eine Spritze bekommen.

7. Surma in die Augen machen.

8. Ein Bad zu nehmen, um sich abzukühlen.

9. Öl auf die Haare oder Körper reiben.

10.Unabsichtlich erbrechen.

11.Itr oder Parfüm machen. Es ist NICHT erlaubt den Rauch von Lubaan
oder Räucherstäbchen während dem Fasten zu inhalieren. Es ist auch
NICHT erlaubt eine Zigarette zu rauchen oder den Rauch zu inhalieren.

12.Die Zähne ohne Zahnpasta oder Puder putzen z.B. Miswak benutzen usw.

13.Ein Traum, der Ghusl WAJIB (nötig) macht, bricht NICHT das Fasten.

LEUTE, DIE FÜR DAS FASTEN


IM RAMADAN ENTSCHULDIGT
SIND

130
1. Kranke Leute, deren Gesundheitszustand sich durch das Fasten
verschlimmert. Sie müssen dann die nicht gefasteten Tage, ein Tag für
einen Tag, nach Ramadan nachholen.

2. Ein Musaafir (jemand, der eine Reise von mehr als 77km macht und
NICHT beabsichtigt mehr als 14 Tage am Zielort zu bleiben). Es ist
jedoch besser für ihn Ramadan zu fasten, als später Kasa zu machen,
vorrausgesetzt, die Reise ist NICHT ermüdend.

3. Falls man Angst hat, wegen Hunger oder Durst zu sterben, dann ist es
erlaubt das Fasten zu brechen.

4. Es ist Wajib das Kasa vom NAFL fasten was vorher gebrochen wurde
zuende zu machen.???

FIDYAH FÜR DAS


FASTEN

FIDYAH (ENTSCHÄDIGUNG)

1. Eine sehr alte Person, die NICHT die Kraft zum fasten hat oder eine sehr
kranke Person, die KEINE Hoffnung hat nach Ramadan gesund zu
werden, muss FIDYAH für jeden nicht gefasteten Tag von Ramadan
geben.

2. Fidyah für ein Fasten ist gleich, wie ein verpasstes Fard oder Wajib
Gebet, d.h.:
(1) 3½ Ibs = ungefähr 1,6 kg vom Weizen
Oder..........7 Ibs = ungefähr 3,2 kg von Gerste.
(2) Oder.... gleichwertig wie das obere in Bar oder Sorte.

Falls jedoch eine alte oder kranke Person nach Ramadan neue Kraft bekommt
oder sich erholt hat, dann sollte er die versäumte Anzahl von Fastentagen
nachfasten. Was immer als Fidyah gegeben wurde, wird von Allah Ta’ala als
Belohnung sein.

Es ist nicht erlaubt für eine andere Person (krank oder gesund) zu fasten.

ANMERKUNG: Kinder sollten zum Fasten ermutigt werden, dürfen aber nicht
gezwungen werden den ganze Tag, bis zum Sonnennuntergang, zu fasten falls
sie nicht in der Lage sind den Hunger oder Durst auszuhalten.

131
I’TIKAAF

I’tikaaf bedeutet in der Moschee eintreten mit der Niyyat


darin zu bleiben.
(MU’TAKIF: Jemand der I’TIKAAF macht)

ARTEN VON I’TIKAAF:


WAJIB, SUNNAT & MUSTAHIEB

1. WAJIB:
Das Gelübte oder Versprechen I’TIKAAF (an einem festen Tag), um
Allahs Willen, zu machen wegen der Erfüllung eines Wunsches oder
Verlangens. Die kürzeste Dauer eines Wajib I’tikaaf ist ein Tag und eine
Nacht und muss von fasten begleiten werden.

2. SUNNAT-E-MUKADA:
In den letzten Zehn Nächten und Tagen im Ramadan in der Moschee zu
bleiben ist SUNNAT-E-MUKADA’ALAL KIFAYAH, d.h. wenn eine
Person in einer Gegend dieses I’tikaaf erfüllt, sind alle in der Gegend frei
von dieser Pflicht. Ansonsten werden alle Anwohner Sünde
bekommen,wegen der Vernachlässigung einer SUNNAT von unserem Nabi
(Sallallahu-Alaihi-Wa-Sallam).

3. MUSTAHIEB ODER NAFL:


Dieses I’tikaaf kann für eine beliebig lange Zeit, auch nur für ein paar
Minuten sein.

Kein Fasten ist Bedingung für MUSTAHIEB oder NAFL I’tikaaf.

BEDINGUNG FÜR DAS


I’TIKAAF

1. Islam
2. bei Verstand sein, d.h. eine Person darf nicht verrückt sein.
3. Taharat. Frei von Hadase Akbar sein.

132
4. Niyyat (Absicht).

DINGE DIE WÄHREND DES


I’TIKAAFS ERLAUBT SIND

1. Essen.
2. Schlafen
3. Über Dinge von Dien zu diskutieren oder notwendige Gespräche.
Es ist MAKRUH völlig Still zu bleiben, als eine Form von IBADAT.

ES IST ERLAUBT DIE


MOSCHEE ZU VERLASSEN

1. Für WAJIB Ghusl.


2. Für Wudu.
3. Dem Ruf der Natur (Toilette) zu
Antworten.
 DIE MOSCHEE ZU VERLASSEN
ohne einen gültigen Grund zu haben,
wird das I’tikaaf ungültig machen.

DINGE, DIE MAN WÄHREND


I’TIKAAF MACHT

Ein Mu’takif muss sich selbst beschäftigen mit:


1. Ibaadat.
2. Rezitieren vom Heiligen Quran.
3. Nafl Gebet und Sikr.
4. Durud Scharif und Istighfaar.
5. Erinnerung an Allah Ta’ala.
6. Wissen von Din lernen oder lehren.

133
I’TIKAAF FÜR FRAUEN

 Eine Frau muss I’tikaaf zu Hause an dem Platz


verrichten, wo sie ihr tägliches Gebet macht oder
an einem anderen geeigneten Platz.

134
NIYYAH FÜR NAFL
I’TIKAAF

Ich beabsichtige I’tikaaf für Allah zu machen, dem


Höchsten, dem Ruhmvollen, solange ich in der Moschee
bin.

135
TARAWIH

 Das Tarawih Gebet ist SUNNAT-E-MUKADA für beide, Mann und Frau.

 Das Jamaa’at für Tarawih ist für Männer SUNNAT-E-KIFAAYAH.

 Falls eine Person Tarawih zu Hause betet, während Tarawih in der


Moschee verrichtet wird, wird er nicht ein Sünder. Falls jedoch alle
Nachbarn das Tarawih alleine zu Hause beten, dann werden alle Sünder,
weil sie das Jamaa’at Vernachlässigen.

 Die Zeit für Tarawih ist vom Ischa Gebet bis kurz vor Suba Saadiq. Es
kann vor oder nach dem Witr Gebet verrichtet werden.

 Falls jemand ein paar Rakkat vom Tarawih Gebet verpasst hat und der
Imaam Witr verrichtet, dann sollte dieser Muqtadie sich dem Witr Gebet
anschließen und das Tarawih danach vervollständigen.

 20 Rakkat mit 10 Salams sind MASNUN, d.h. man muss jedesmal die
Niyyat für 2 Rakkat von Tarawih machen. Nach jeder vierten Rakkat ist
es Mustahib eine Weile zu sitzen und eine Pause zu machen.

 Man sollte ruhig sein oder Quran Scharif oder Tasbieh in einer leisen
Stimme oder getrennt Nafl Gebete machen, während der Pause nach jeder
vierten Rakkat.

 Es ist MAKRUH das Tarawih Gebet im Sitzen zu beten, falls man die
Kraft hat im Stehen zu beten.

 Während das Tarawih Gebet verrichtet wird, schließen sich manche Leute
nicht von Anfang an dem Jamaa’at an sondern erst dann, wenn der Imaam
in Rukku geht. Das ist MAKRUH. Die müssen von Anfang an sich
anschließen.

 Falls jemand NICHT mit dem Jamaa’at sein Fard Gebet gebetet hat, muss
er das Fard Gebet alleine beten und sich dann dem Jamaa’at für Tarawih
anschließen.

136
TUGENHAFTIGKEIT
VOM FASTEN

1. Hazrat Abu Hurairah (Radiallaho Anhu) berichtet, das der Apostel von
Allah Ta’ala gesagt hat: „Wenn Ramadan kommt, die Türe vom Paradies
werden geöffnet und die Türen von der Hölle werden geschlossen und die
Teufel werden angekettelt und die Türen von der Barmherzigkeit werden
geöffnet.“

2. Der Heilige Prophet Muhammed (Sallallahu-Alaihi-Wa-Sallam) hat


gesagt: „Der Wohlgeruch vom Mund einer fastenden Person ist bei Allah
mehr wert, als der Geruch von Mosches.“

3. Hazrat Sahl bin Saad (Radiallahu Anhu) berichtet, das Rasullullah


(Sallallahu-Alaihi-Wa-Sallam) gesagt hat: „Am Paradies gibt es acht
Türen von denen eine Tür den Namen RAYYAN hat. Niemand außer
diejenigen, die gefastet haben treten dort ein.“

4. Hazrat Abu Hurairah (Radiallahu Anhu) berichtet, das Rasullullah


(Sallallahu-Alaihi-Wa-Sallam) gesagt hat: „Wer immer das Fasten an
einem Tag im Ramadan ohne Entschuldigung oder Krankheit bricht, kann
diesen einen Tag nicht nachholen, selbst wenn er dafür das ganze Leben
fastet.“

5. Hazrat Anas (Radiallahu Anhu) berichtet, das der Gesandte von Allah
gesagt hat: „Isst Sehrie vor dem Morgengrau, weil darin ist Barakat
(Segen).“

6. Hazrat Abu Hurairah (Radiallahu Anhu) berichtet, das der Gesandte von
Allah (Sallallahu-Alaihi-Wa-Sallam) gesagt hat: „Wer immer glaubt und
137
während Ramadan fastet und dabei auf Belohnung hofft, alle seine
Sünden werden vergeben und wer immer glaubt und aufsteht zum Gebet
mit der Hoffnung auf Belohnung, alle seine vergangenen Sünden werden
vergeben und wer immer glaubt und zum Gebet aufsteht in der
segensreichen Nacht mit der Hoffnung auf Belohnung, all seine
vergangenen Sünden werden vergeben.“

ES GIBT SECHS DINGE BEIM


FASTEN DIE SUNNAT SIND

1. Sehrie Essen.
2. Das Fasten schnell nach Sonnenuntergang brechen.
3. Das Tarawih Gebet in der Nacht beten.
4. Den Armen und Hungrigen Essen zu geben.
5. Den Heiligen Quran lesen.
6. I’tikaaf in der Moschee während der letzten zehn Tagen vom Ramadan zu
machen.

DAS FASTEN LEHRT


SYMPATHIE FÜR DIE
HUNGERNDEN

Fasten ist die einzige Methode wodurch die Schmerzen des Hungers, der
ständige Begleiter der Armen, auch von den Reichen nachempfunden werden
können.

WAS MAN NICHT IM RAMADAN


UND AUCH ZU ALLEN ANDEREN
ZEITEN NICHT TUN SOLL

1. Nicht ohne Grund sprechen.


2. Nicht ordinäre und gemein sein.
3. Nicht gereizt sein.
4. Nicht lügen.
5. Nicht verleumden.
6. Nicht argumentieren oder streiten.

138
7. Nicht stolz und arrogant sein.
8. Nicht schwören.
9. Nicht zweifelhaftes Essen zum IFTAAR essen.
10.Nicht auf unerlaubte Dinge schauen.
11.Nicht unerwünschten Gesprächen zuhören.
12.Nicht klatschen.
13.Nicht Sünden machen.

139
ZAKAT
Almosen




140
ZAKAT

WICHTIGKEIT VON ZAKAT

Zakat ist eine finanzielle Zuwendung und eine Ibadat, die in der Scharia von
allen Propheten (Friede sei mit denen) bestimmt wurde. Zakat ist eine von den
fünf Säulen in Islam.

Zakat bedeutet wörtlich Vermehren. Technisch bedeutet es, sein vorhandenes


Vermögen zu reinigen, dadurch, dass man eine vorgeschriebene Menge an die
Armen als eine fundamentale Ibadat gegeben wird. Zakat ist keine
Regierungssteuer, aber hauptsächliche Absicht ist es, die Reichen monetär frei
von Sünden zu halten.??????????

Zakat wurde in Makka Mu’azzamah zur Pflicht gemacht, zur gleichen Zeit wie
das Gebet. Dieses kann man an den Suren vom Quran sehen, wo die Regeln von
Zakat erwähnt sind. Der Betrag, die Verteilung, usw. wurden in Madinah
Tayyibah im zweiten Jahr nach Hijri bestimmt.

DIE TUGEND VON ZAKAT

Allah Ta’ala sagt im Quran:


„Allah wird den Zins dahinschwinden lassen und die Mitdtätigkeit vermehren“.
Surah Baqarah:276 ???????????

Rasullullah (Sallallahu-Alaihi-Wa-Sallam) hat gesagt:

141
1. „Die Nation, die kein Zakat gibt, Allah wird über sie Dürre schicken (d.h.
notwendige Dinge zum Leben werden weniger)“.
2. „Die Person, der Allah Reichtum gegeben hat und die keine Zakat gibt, zu
ihr wird am Tag von Qiyamah sein Reichtum als Giftschlange zurück
kehren, und die wird sich um seinen Nacken wickeln und am Kiefer
beißen und sagen: „Ich bin dein Reichtum, ich bin dein Schatz“. Bukharie

Es wird im Hadith gesagt, dass wenn man Zakat gibt, man die folgenden
Vorteile dadurch bekommt:

1. Man gewinnt Allahs Zufriedenheit.


2. Zunahmen von Reichtum.
3. Schutz vor Verlust.
4. Ein Grund um Allahs Vergebung zu bekommen ist eingerichtet und um
Seine Segnung zu erlangen.
5. Sicherheit vor Unglück.
6. Schutz vor dem Zorn von Allah und vor einem schlechten Tod.
7. Zakat wird ein Schutz am Jüngsten Tag bieten.
8. Sicherheit vor siebzig Unfällen
9. Es wird ein Schutzschild vor dem Feuer von Jahannam.
10.Es trägt dazu bei Barakat in Reichtum zu bekommen.
11.Es schützt vor Angst und Kummer.

Es gibt zwei wesentliche Vorteile für das Zakat geben:

1. Es hält einen von Sünden ab und schützt den Geber vor moralischen
Krankheiten, die aus Liebe und Gier für Reichtum entstehen.
2. Durch Zakat werden die Armen (diejenigen, die nicht in der Lage sind für
sich zu sorgen) versorgt, wie Witwen, Waisen, die unfähigen ??, die
Armen und die Notleidenden.

DIE STRAFE, WENN MAN NICHT


ZAKAT GIBT

Allah Ta’ala sagt im Quran:


„Und jenen, die Gold und Silber horten und es nicht für Allahs Weg verwenden-
ihnen verheiße schmerzliche Strafe. An dem Tag, da es (Gold und Silber) im
Feuer der Jahannam glühend gemacht wird und ihre Stirnen und ihre Seiten und
ihre Rücken damit gebrandmarkt werden, (wird ihnen gesagt):,Dies ist, was ihr

142
für euch selbst gehortet habt; kostet nun, was ihr zu horten pflegtet.’“ Surah
Taubah: 34

FÜR WEM IST DAS ZAKAT FARD

Zakat ist Fard für eine Person, wenn:

1. Er ein Muslim ist;


2. Er Erwachsen ist;
3. Er eine geistig gesunde Person ist;
4. Er eine freie Person – kein Sklave ist;
5. Er Reichtum besitzt und beabsichtigt für den Handel den Wert von
Nisaab; ?????????

Außerdem muss das Reichtum

a) Vollständig in seinem Besitz sein;


b) Im Übermaß von seine Persönlichen Bedürfnisse sein (Kleidung, Möbel,
Utensilien und Autos usw. gehören zu den persönlichen Dingen);
c) Es muss für ein ganzes Mondjahr in seinem Besitz sein;
d) Produkte von denen er Profit oder Vorteile bekommt wie Handelsware,
Gold, Silber, Viehbestand.

Es gibt kein Zakat auf Effekt, das nicht von einer hervorbringende Natur
selbst???????, wenn diese über seine Bedürfnissen hinaus vorhanden sind, wie
Autos, Utensilien, Möbel usw. falls diesee nicht für den Handel bestimmt sind.

ANMERKUNG:
Zakat ist Fard. Eine Person die es als Fard (Pflicht) verleugnet verliert seinen
Imaam. Jedoch, wenn er Zakat als Fard anerkennt, es aber nur vernachlässigt,
dann wird er ein Faasiq (Überschreiter).

SORTEN VON REICHTUM BEI


WELCHEM ZAKAT FARD IST

143
1. Zakat ist Fard auf Gold und Silber, sei es in Form von ungemünztem Gold
oder Silber, Juwelen, Bargeld, Banknoten, Utensilien oder eine andere
Form. Der Wert von denen muss gleich sein von der Menge was unter
Nisaab gezeigt ist.

2. Falls das im Besitz befindliche Gold nicht gleich im Wert von 87,48
Gramm oder das im Besitz befindliche Silber nicht gleich im Wert von
612,36 Gramm ist, aber der Wert von beiden zusammen ist gleich vom
Wert vom Nisaab vom Gold oder Silber, dann wird Zakat Fard.

3. In dem Fall, wenn ein Artikel nicht aus reinem Gold oder reinem Silber
ist, sondern eine Mischung aus anderen Metallen und das Gold oder
Silber ist mehr als das andere Metall, wird es als Gold oder Silber
betrachtet und Zakat wird darauf Fard. Aber in dem Fall wenn die
Metallmenge größer als das Gold oder Silber ist, wird Zakat nicht Fard für
diese Artikel.

4. Falls eine Person 620 Gramm Silber (was mehr als Nisaab ist) und bevor
ein ganzes Jahr vergangen ist bekommt er noch 50 Gramm Gold (was
weniger als Nisaab ist) dazu, dann muss der Wert vom Gold zu dem Wert
von Silber hinzugefügt werden und danach des Nisaab gerechnet werden.
Die zwei sollten nicht extra gerechnet werden das ist ein Fall um Zakat zu
vermeiden.

5. Zakat ist Fard auf Handelsware gleich zu dem Wert von Nisaab.

6. Zakat ist Fard auf Viehbestand.

7. Zakat ist Fard vom Eigentum, falls es gleich zu dem Wert von Nisaab ist.

8. Zakat ist Fard auf das Einkommen aus geschäftlicher Vermietung wie
Geschirr, Autos, Busse, LKW, usw.

SORTEN VOM REICHTUM AUF DENEN


ZAKAT NICHT FARD IST

1. Zakat ist nicht Fard auf alle anderen Metalle außer Gold und Silber.

2. Zakat ist nicht Fard auf Inventat und Zubehör vom Geschäft, Autos, LKW
oder irgendwelches ???Autos usw., was zum im ‚Gang halten’ des
Betriebs benutzt wird.

144
3. Es gibt kein Zakat auf Diamanten, Perlen, andere Edelsteine oder
Halbedelsteine, die in Persönlicher Benutzung sind. Zakat ist auf das Gold
oder Silber zu Zahlen, welches benutzt worden ist um Juwelen mit
Diamenten, Perlen usw. zu machen. Es gibt kein Zakat auf Nachgeahmte
Juwelen.???

4. Es gibt kein Zakat auf Wohnbereiche, im Haushalt befindliche Möbel,


Geschirr, Persönliche Kleidung, egal ob sie in Gebrauch sind oder nicht.
Islam entschuldigt jedoch keine Verschwendung.

5. Es gibt kein Zakat für eine Person, dessen Schulden mehr oder gleich
seinem Guthaben sind.

6. Eine Person die 300 € hat, aber sein eigenes ist nur 200 €. Zakat ist fällig
auf die restlichen 100 €.

TIERE AUF DIE ZAKAT FARD


IST

1. Es ist Pflicht Zakat auf Kamele, Rinder, Wasserbüffel, Ziegen und


Schafe, (solche Tiere, die nach Scharia für Qurbani geschlachtet werden
können,) zu geben, wenn sie:
a. den größten Teil des Jahres auf der Weide sind und nicht Stallfutter
bekommen.
b. für die Milch, Fortpflanzung oder Fetthaltigkeit gelassen werden.
Solche Tiere nennt man ‚Saa-imah’.

2. Zakat auf ‚Saa-imah’ Tiere wird berechnet auf Anzahl und nicht auf den
Wert, deswegen sind Zucht oder reinrassige Tiere und gekreuzte Tiere
sind behandelt worden, wie für Zakat Zweck.????

3. Wenn Tiere für den Handel gehalten werden, Zakat wird berechnet und
wird als geschäftliche Gründung gemacht, ???????d.h. auf den geldlichen
Wert von jeden Tier. Nisab (Mindestbesitz) ist das gleiche wie Handeln.

4. Wenn jemand eine gemischte Herde von Ziegen und Schafen hat und die
Anzahl von jeder Gruppe macht das Zahlen von Zakat notwendig, dann
wird Zakat von jeder einzelnen Gruppe von seiner eigenen Sorte gegeben.

145
5. Wenn die Anzahl von jeder Sorte von Tieren allein kein Zakat bindend
macht, aber beide Sorten zusammen genommen erreichen den Nisab
(Mindestbesitz), dann wird Zakat von der Sorte von Tieren bezahlt die in
der Anzahl größer ist.

6. Wenn beide Sorten anzahlmäßig gleich sind, dann kann man sich
aussuchen von welcher Sorte man Zakat gibt. Es muss noch bemerkt
werden, das das Tier von Zakat von guter Qualität sein muss.

TIERE, AUF DENEN ZAKAT


NICHT PFLICHT IST

1. Tiere, die sechs Monate lang im Stall gefüttert werden und den Rest des
Jahres auf der Weide grasen, sind für den verbleibenden Teil des Jahres
nicht ‚Saaimah’ und für den Besitzer ist keine Zakat Pflicht.???

2. Es ist kein Zakat zahlbar auf Tiere, die zum reiten oder für die Dürre
????gezüchtet worden sind, oder für seine eigenen Bedarf genutzt werden.

3. Es gibt kein Zakat auf wilde Wild????.

4. Es gibt kein Zakat für Pferde, Esel und Maultiere, falls sie nicht für den
Handel sind.

5. Es gibt kein Zakat für eine Herde, die nur aus Kälber bestehen, d.h.
solange bis sie das Alter erreicht haben, wo sie sich Fortpflanzen. Falls
solch eine Herde ein Tier hat, das für die Fortpflanzung dient, dann muss
Zakat auf alle von denen gegeben werden. In diesem Fall ist, muss dieses
bestimmte ausgewachsene Tier Zakat gegeben werden. Falls dieses Tier,
das zur Fortpflanzung fähig ist stirbt, bleibt Zakat Pflicht auf die
restlichen Kälber der Herde.

6. Zakat ist nicht anwendbar auf Schafe, die weniger als zwölf Monate alt
sind.

NISAB (Mindestbesitz)
UND ANTEIL IN ZAKAT

146
Der Anteil des Reichtums, was jemanden dazu verpflichtet Zakat zu geben,
nennt man Nisab (Mindestbesitz).
Das zahlen von Zakat ist Pflicht auf das Reichtum im Übermaß oder die
Wirkung, die gleich mit dem Wert von Nisab ist zu überschreiten und was man
das ganze islamische Jahr über besitzt.???? Falls sich das Reichtum während des
Jahres verringert und es wird vor dem Ende des Jahres wieder vermehrt, bis zu
dem Wert von Nisab, dann muss das Zakat auf den vollen Anzahl das er bis zum
Ende des Jahres besitzt, berechnet werden.
Der Nisab (Mindestbesitz) von Gold und Silber wurde von Rasullullah
(Sallallahu-Alaihi-Wa-Sallam) wie folgt festgelegt:

Nisab Gramm Troygewicht


Gold 20 Mithqaals 87,48 7,5 1350 2,8125
Silber 20 Dirhams 612,36 52,5 9450 19,6875

Der Anteil von Zakat, der von Rasullullah (Sallallahu-Alaihi-Wa-Sallam)


festgelegt worden ist, beträgt 2,5% (1/40), d.h. 2,5 cent von ????.

DIE ZEIT UND NISAB VON ZAKAT


FÜR DAS VIEH

1. Der Besitzer darf Tiere ein Mondjahr lang besitzen, bevor Zakat Fard
wird.

2. Der Nisab für Saa-imah Tiere ist bestimmt für die Anzahl der Tiere, die
sich in seinem eigenen Besitz befinden und nicht auf den geldlichen Wert
jedes Tieres. (Details in der Tabelle)

TABELLE VON ZAKAT FÜR


SCHAFE UND ZIEGEN

Der Nisab (Mindestbesitz), auf den Zakat bezahlt werden muss, beträgt vierzig
Tiere, die älter als zwölf Monate sind. Es gibt kein Zakat, wenn die Anzahl der
Tiere weniger als vierzig ist.

Anzahl ZAKAT
Ein Jahr alt
40-120 1 Tier
121-200 2 Tiere
147
201-399 3 Tiere
400 4 Tiere

Für jede weiteren Hundert, sollte ein Schaf, das ein Jahr alt ist, Zakat gegeben
werden.

TABELLE VON
TABELLE VON ZAKAT
ZAKAT FÜR
FÜR
RIND UND
RIND UND WASSERBÜFFEL
WASSERBÜFFEL

Der Nisab, auf den Zakat bezahlt werden muss, beträgt dreißig Tiere. Es gibt
kein Zakat, wenn die Anzahl der Tiere weniger als dreißig sind.

Anzahl ZAKAT
Ein Jahr Zwei
alt Jahre alt
30-39 1 Tier
40-59 1 Tier
60-69 2 Tiere

Danach, muss für jedes dreißigste Tier, ein, ein Jahr altes Tier, gegeben werden;
und für jedes vierzigste Tier, muss das zwei Jahre alte Tiere Zakat gegeben
werden.

Beispiel:

Anzahl ZAKAT
Ein Jahr alt Zwei Jahre
alt
70 1 Tier 1 Tier
80 2 Tiere
90 3 Tiere
100 2 Tiere plus 1 Tier
110 1 Tier Plus 2 Tiere
120 4 Tiere oder 3 Tiere

DIE NIYYAT (Absicht)


VON ZAKAT

148
1. Damit das Geben von Zakat erfüllt wird, ist es notwendig (Fard) Niyyat
dafür zu machen.

2. Wenn man Zakat zu einer Person gibt, die es braucht, dann sollte die
Niyyat so sein: „Ich gebe dieses als Zakat“. Falls die Niyyat nicht
gemacht wurde, dann wird die Zakat nicht gültig.

3. Es ist nicht notwendig der bedürftigen Person, der man Zakat in Bar oder
Sachmitteln gibt, zu zeigen, dass das ihm gegeben Zakat ist.

4. Wenn jemand eine Menge von Geld für Zakat beiseite gelegt hat, mit der
Niyyat, das er es an eine bedürftige Person geben wird und zu der Zeit,
wenn er es jemandem gibt, vergisst er die Niyyat zu machen, so wird es
trotzdem gültig sein.

5. Falls jemand einer verdienenden Person etwas Geld als Geschenk gibt,
aber er macht die Niyyat für Zakat, wird Zakat gültig.

DIE METHODE VON


DEM VERTEILEN DER
ZAKAT

1. Die Rate von Zakat ist 2,5%.?

2. Zakat muss so schnell wie möglich gegeben, nach seiner Fälligkeit,


gegeben werden. Es kann möglich sein, das der Tod über einen kommt
und dadurch man nicht in der Lage ist seinen Verpflichtungen zu erfüllen.

3. Man kann einen armen Mann nicht von Zakat für seine Arbeit bezahlen,
noch kann man jemanden anderen für seine Dienstleistung mit Zakat
bezahlen, außer die Besoldungvon der Person, die von einer islamischen
Regierung beauftragt war Zakat einzusammeln.

4. Zakat ist nur dann gültig, wenn der Empfänger Besitzer der Zakat
geworden ist.

5. Zakat kann nicht gegeben oder benutzt werden um eine Moschee,


Madrasa, Krankenhaus, Brunnen, Brücke oder eine andere öffentliche
Einrichtung zu bauen.

149
6. Arme Schüler können vom Schatzamt ??????Zakat bekommen. Falls der
Schüler in ein Verstandsalter ist, dann muss das Zakat ihm persönlich
gegeben werden; und wenn er nicht in einem Verstandsalter ist, dann
sollte das Geld an seinen Scharia Wakil (Bevollmächtigte) (Eltern oder
Vormund) gegeben werden.

7. Zakat kann auch in Form von den gleichen Handelsgütern gezahlt werden,
worauf es Pflicht war, oder alternative kann es auch bar gezahlt werden.
Es ist äußerst wichtig das auf jeden Fall sichergestellt ist, das der
Empfänger zum BESITZER der Zakat wird.

8. Man kann eine andere Person oder Organisation beauftragen die Zakaat
zu verteilen, vorausgesetzt das sie es nach den Regeln für das Verteilen
von Zakat benutzen.

9. Falls eine Person jemandem bittet, in seinem Namen eine bestimmte


Summe als Zakat zu geben und die Summe wurde tatsächlich ausgegeben,
dann wird die Zakat gültig. Die Summe bleibt dann als Schuld für
denjenigen, der die Bitte geäußert hat.

10.Falls ein Beauftragter Zakat zum verteilen bekommen hat und er hat es
nicht verteilt, dann wird die Zakaat nicht als erfüllt betrachtet und die
Sünde für das nicht geben der Verpflichtung von Zakat wird eine Bürde
für denjenigen der verpflichtet war Zakat zu geben.

11.Es ist besser Zakat zu geben sobald sie fällig wird, anstatt auf Ramadan
zu warten.

AN WEN KANN MAN


ZAKAT GEBEN
(Mascharif)

Der Empfänger von Zakat sind laut dem Heiligen Quran folgende:

„Wahrlich, die Almosen sind nur für die Armen und Bedürftigen und für die mit
der Verwaltung (der Almosen) Beauftragten und für die, deren Herzen
gewonnen werden sollen und für die (Befreiung von) Sklaven und für die
Schuldner und für die Sache Allahs und für den Sohn des Weges; (dies ist) eine
Vorschrift von Allah. Und Allah ist Allwissend, Allweise. (Surah Taubah: 60)

150
►Fuqaraa: Leute, die arm sind und mehr besitzen als ihre Grundbedürfnisse,
aber sie besitzen keinen Reichtum gleich wie Nisab.
►Masaakien: Leute, die verarmt sind und so bedürftig, das sie gezwungen sind
ihre tägliche Essensration zu erbetteln.
►Al’amilien: Diese Personen, die von dem Islamischen Oberhaupt eines Staats
oder Regierung beauftragt wurden Zakat einzusammeln. Es ist
nicht notwendig, das sie eine bedürftige Person ist.
►Mu allafatul Qulub: Diese Person, die kürzlich Islam akzeptiert hat und
Dinge des täglichen Bedarfs benötigt. Solch eine
Person wird Vorteile von der Unterstützung und Hilfe
der Muslime haben, welches helfen wird seinen
Glauben zu stärken.
►Ar-Riqaab: Diese Sklaven, denen es erlaubt ist zu arbeiten für???
und die eine Vereinbarung mit ihrem Meister haben sich für eine
festgelegte Summe freizukaufen.
►Al-Ghaarimin: Diese Person, die Schulden hat und keinen anderen Reichtum
oder Waren besitzt, mit denen er die Schulden bezahlen
kann. Bedingung ist, dass diese Schulden nicht aus
unislamischen oder sündigen Zweck stammen.???
►Fie Sabilillah: Diese Personen, für die eine Pflichttat verpflichtend geworden
ist und hinterher (wegen dem Verlust von Reichtum) unfähig
sind diese Pflicht zu erfüllen.???
♣ WICHTIG: Ein allgemeines Missverständnis über das Thema Fie Sabilillah
hat viele dazu verleitet zu glauben, das alle Arten von
Wohltätigen Taten beinhaltet sind. Die Komentatoren vom
Heiligen Quran und Hadithe von Rasullallah (Sallallahu-Alaihi-
Wa-Sallam) unterstützen diese Ansicht nicht.
►Ibnus Sabiel: Diese Personen, die Musaafir (Reisende aus Sicht der Scharia)
sind und während der Reise nicht über die Dinge des täglichen
Bedarfs verfügen,obwohl sie zu Hause eine wohlhabende
Person sind. Ihnen kann Zakaat gegeben werden, um ihnen zu
ermöglichen nach Hause zukommen. ????
♣ WICHTIG: Alle die oben genannten Empfänger mit
Ausnahme der Al’amilien sollten keinen
Besitz entsprechend der Nisab haben.

1. Es ist nach Scharia nicht erlaubt Zakat zu einer Person zu


geben, die Handelsgüter oder Reichtum über seinen
Gebrauch hinaus, im Wert von Nisab, verdient noch ist es
erlaubt für solch eine Person Zakat zu akzeptieren.

2. Eine Person, die nicht eine Summe von Geld besitzt gleich
dem Wert von Nisab, nennt man Faqier. Dieser Person kann

151
Zakat gegeben werden und es ist erlaubt für ihn die Zakat zu
akzeptieren.

3. Eine Person, die Reichtum besitzt, dessen Wert die Menge


von Nisab überschreitet, aber dieses Reichtum ist nicht für
Geschäfte beabsichtigt, noch ist es erforderlich für Dinge
seines täglichen Bedarfs. Solch eine Person wird als
Wohlhabend betrachtet und ihr sollte man nicht Zakat geben.

4. Die Bücher von den Gelehrten oder Werkzeuge von einem


Handelsmann gehören zu seinen Bedürfnissen, ohne
Rücksicht auf seinen Wert. Wenn er ausgenommen diesem,
kein eigenes Reichtum gleich dem Wert von Nisab besitzt,
kann ihm Zakat gegeben werden.

5. Wenn man Zakat, Sadaqah usw. gibt, sollte man seinen


Armen und Bedürftigen Verwandten den Vorzug
geben.Damit es ihnen nicht peinlich ist,sollte man nicht
erwähnen, dass dieses Zakat oder Sadaqah ist.

6. Es gibt große Belohnung an arme Personen, die im Weg von


Dien streben, Zakat zu geben oder denen, die mit dem
Wissen der Religion beschäftigt sind, oder an religiöse
Institutionen die sich um arme und bedürftige Studenten
kümmern. Es muss aufgepasst werden, dass man nur solchen
Institutionen Zakat gibt, wo dieses auch nach Scharia benutzt
wird.

7. Ein Kind von einem reichen Vater kann nicht Zakat gegeben
werden. Wenn solch ein Kind erwachsen wird und es besitzt
keinen Reichtum im Wert der Nisab, dann sollte man ihm
Zakat geben.???

8. Zakat kann gegeben werden an:

 Bruder, Schwester
 Neffe, Nichte (Kinder von Brüdern und Schwestern)
 Onkel, Tante (beides väterlicher und mütterlicherseits)
 Stiefgroßvater, Stiefgroßmutter
 Schwiegervater, Schwiegermutter
VORAUSGESETZT, SIE BESITZTEN KEIN NISAB.

PERSONEN, DIE NICHT


ZAKAT GEBEN
152 KÖNNEN
1. Zakat kann nicht zu Banu Haschim gegeben werde. Die Banu Haschims
sind Kinder von Sayyadatina Fatima (Radiallahu-Anhu), alle Mitglieder
von Rasullullah (Sallallahu-Alaihi-Wa-Sallam)s Familie und Frauen
(Radiallahu-Anhunna).

2. Zakat kann nicht an Eltern, Großeltern usw. gegeben werden. In der


gleichen Weise kann man seinen eigenen Kindern und Großkindern kein
Zakat geben, ein Ehemann und Frau können sich nicht gegenseitig Zakat
geben.

3. Der Zakatbeitrag kann nicht zu einer Institution oder Organisation


gegeben werden, die nicht dem richtigen Empfänger die Zakat weitergibt,
aber anstattdessen das Zakatkapital für Bauwerke, Investierung oder für
Besoldungen benutzt.

4. Zakat kann nicht zu einem nicht Muslim gegeben werden. Die gleiche
Regeln gilt auch für Wajib Sadaqat, d.h. Sadaqatul-Fitr, Kaffarah, Ushr
und Nazr. Nafl Sadaqat kann an nicht Muslime gegeben werden.

5. Falls jemand nicht entscheiden kann ob der Empfänger bedürftig ist oder
nicht, dann ist es besser das klar zu stellen bevor man ihm Zakat gibt.
Falls Zakat ohne Nachfrage gegeben wurde und hinterher weiß man, das
der Empfänger reich ist, dann ist die Zakat ungültig. Es muss nochmal
gegeben werden.

6. Zakat wird nicht erfüllt sein, wenn man Bücher für ein Institut kauft, oder
ein Land für die Öffentlichkeit kauft und Wakf macht.

7. Zakat kann nicht für den Kafn für eine Toten Person benutzt werden, die
keine Erben haben, weil in dieser Zeit kann er/sie nicht der Besitzer
werden.

8. Das Grab einer toten Person kann nicht von Zakat bezahlt werden.

WANN IST ZAKAT


PFLICHT FÜR EINEN
GLÄUBIGER

153
XXX
Eine Person ist verpflichtet Zakat von Geld oder gültige Dinge zu ihm zu geben,
falls er es ausleiht oder ein Geschäfts Schuld hat. Das wird nur dann
angewendet, wenn der Schuldner anerkennet, das er die Menge besitzt, oder er
verspricht, das er es zahlt; oder falls er wiederlegt auf entgegengesetzt zu
fordern und sie bezeugen oder dokumentieren fest zu tragen, wie fordern...

Ausleihen hat drei Arten von Grundlagen:

1. QAWIE (sicher Ausleihen)

b)Falls Gold oder Silber bar ausgeliehen wurde oder wenn Handelsgüter auf
ein Ausdruck verkauft wurden und der Zahlung wurde zurück nach ein
oder zwei Jahre gegeben; und der Wert von der Menge ist Nisab, dann
heißt es Qawie ausleihen und deswegen Zakat wird für diese Jahre als
Zahlung wird Fard.

)b In dem Fall, wird dieses ausleihen in Rate gezahlen, falls die


Rückzahlung erhalten ist gleich auf eins fünftel (20%) von Nisab, Zakat
auf das ist ein fünftel was Fard wird. Falls dieses Jahr vergangen ist, dann
sollte Zakat gegeben werden für alle vergangenen Jahre. Zakat vom
vergangenen Jahr ... . Jedes ist zwanzig prozent von Nisab. Die Regierung
bonds sind von der Kategorie und Zakat muss gegeben werden auf
Rückerlangung auf seine ausleihung wie oben beschrieben.

c) Falls jemand solches ausleihen nicht gleich dem Nisab vom Zakat ist,
dann wird es nicht Fard; aber wenn dieses ausgeliehene zusammen mit
andere übermäßige Reichtum, was im Besitzt ist, wenn die Vereinigung
gleich zu Nisab werden wird, dann wird Zakat Fard zur Vereinigung von
beiden Mengen.

2. MUTAWASSIT (ungenügend sicher Ausleihen)

a) Falls eine Sache nicht bar, Gold, Silber oder Handelsware (wie oben in
1.a) erwähnt wurde) ausgeliehen wurde, aber in Persönlichen Effekten
verkauft wurde (alte Kleidung, Haushalt Gegenstände, usw.) oder ist ein
Eigentum, was verkauft wurde und den Wert von dem ist das Nisab, dann
heißt es Mutawassit ausgeliehen. Diese Zakat für diese Jahre früher zu
zahlen, ist nicht Fard.

154
b) Falls dieses ausgeliehene gleich zur Übermäßigkeit von Nisab ist und die
volle Rückerlangung nach paar Jahre, dann ist Zakat auf die Menge Fard
für alle vergangenen Jahre. Falls jemand jedoch in solch einem Fall Zakat
gibt, dann solch eine Tat wird bei Allah Ta’ala belohnt.

c) In einem Fall, wo die Rückzahlung in Installierung gemacht wird, denn


Zakat wird nur dann Fard, wenn die Rückzahlung gleich dem Nisab ist
und für das islamische Jahr einbehalten worden war.

d) Falls die Installierung erhalten wurde weniger als das Nisab ist, aber
jemand ist in Besitz von anderem Reichtum auf was Zakat fällig ist (z.B.
Nisab, auf dem ein Jahr vergangen ist), dann sollte diese Installierung
zum Reichtum dazugezählt werden und Zakat sollte auf dieses Total
gegeben werden. Es ist nicht notwendig für ein Jahr, das vergangen ist die
Installierung das erhalten worden ist.

3. DHA’IF (unsicher Ausleihen)

a) Falls Geld zu jemand zu zahlen ist, nicht anstatt bar, Gold, Silber,
Handelsware oder persönliche Effekte oder Eigentum, was verkauft
wurde; aber es ist fällig für die außenstehenden die Erbe,
Hinterlassenschaft, Mahr (Mitgift)?, Gehalt usw. dann nennt man es
Dha’if Ausleihen.

b) Zakat wird Fard werden, wenn diese Gelder erhalten werden und dies
gleich dem übermäßigem Nisab sind und weiter das die für das islamische
Jahr einbehalten worden sind. Es gibt kein Zakat für dieses Jahr, das
vergangen ist bevor man die Menge erhalten hat.

c) Es gibt kein Zakat auf Proviant und Pension Kapital. Zakat sollte nur auf
diese Menge gezahlt werden, nachdem sie von solch ein Kapital,
vorrausgesetzt die Menge ist gleich der übermäßigen Nisab und ist für das
islamisches Jahr einbehalten ist, erhalten hat.

ANMERKUNG:
Manche Gelehrten haben Kategorie dieses Kapital als Qawi oder Mutawassit
Ausgeliehen und diese Zakat werden obligatorisch... . Es ist ...

ZAKAT AUF
HANDELSWARE

155
1. Artikeln, die gekauft wurden, zum wiederverkaufen sind verweisen zu ein
Handelswaren. Der Nisab für Zakat auf Handelsware ist das gleiche wie
bar, d.h. falls der Wert des Artikels equivalent zum Wert von 87,48g von
Gold (7,5...= 1350...=2,8125...) oder 612,36g von Silber (52,5... =9450...=
19,6875...), oder mehr, dann wird es Fard Zakat als Verhältnis von 2,5%
zu geben, oder eine fortieth?.

2. Zakat ist Fard auf die folgenden Punkte, wenn man ein ...
a) Klotz im Handel
b) Waren im Transit (was gezahlt wurde)
c) Bar auf der Hand
d) Ausenstehende Bar und ausgeliehen (wenn man zurückzahlt und
falls die gleich der Nisab sind)
e) Bar auf der Bank
f) Gesparte Menge
g) Festes niederlegen
h) Verschiedene außenstehenden (wenn man zurückzahlt und falls der
die gleiche der Nisab sind)
i) Behaupten (anerkennen)
j) Andere gesparte – Haushaltswaage; verschiedene Kassen.

3. All das sollte als eine Menge zusammen gemacht werden und danach die
Kreditseite von der Menge und/oder andere Verpflichtungen abziehen, die
Waage, was der Profit vom Kapital dazugezählt wird. Zakat sollte dann
zur Figur vereinigt gegeben werden.

4. Zakat muss zum Kapital gegeben werden, das bis zum Ende des Mond
Jahres vorhanden ist, was der Profit enthält, z.B. am Anfang vom Jahr ist
das Kapital R 2000-00. Wenn am Ende des Jahres der Profit R 500-00 ist.
Zakat sollte auf R 2500-00 gegeben werden.

5. Falls eine schlechte Schuld Rückerlangt ist und es ist gleich zur
Überschreitung des Nisab ist, dann sollte Zakat auf alle vergangenen
Jahre gegeben werden.

6. Falls jemand verschiedene Arten von Handelswaren hat, dann der Totale
Wert von allen Waren muss gerechnet werden. Falls es gleich ist zu dem
überschreiten von Nisab, dann ist es notwendig Zakat zu geben.

7. Am Anfang von Jahr, falls jemand den vollen Nisab hat und während des
Jahres die Menge abnimmt und am Ende des Jahres der Besitz vom vollen
Nisab ist wiedergewonnen worden, dann wird es Wajib Zakat auf die
Menge zu geben.

156
8. Falls jemand Halale und Harame Handelsware gemischt hat und die
Menge ist gleich der Überschreitung des Nisabs vom Ende des Jahres,
dann wird es notwendig Zakat zu geben.

9. Es ist gebräuchlich den Preis für die Handelsware als Klotzfigur zu


schreiben. Zakat muss NICHT auf diese Klotzfiguren gerechnet werden.
Die Absicht für Zakat ist der LAUFENDE KÄUFER WERT von
Handelsware sollte gerechnet werden.

10.Falls einige Personen Partner in eine Fabrik sind und falls irgendeine von
dem Partner gleich des Überschreiten der Nisab ist, denn es ist notwendig
für den Partner Zakat zu geben.

11.Klotz für Zakat Absicht sollte im Islamischen (Mond) Jahr gerechnet


werden.

12.Zakat ist Fard auf den Verfügbaren Preis auf ein Teil in der Fabrik am
Ende vom Islamischen Jahr. Maschinerie, Land, fixtures und passend,
Möbel, Gebäude usw. sind befreit vom Zakat, es ist erlaubt das vom
Totalen Vermögenswert abzuziehen. Das kann vom Fabrik erhalten
werden, zum Beispiel, falls jemand vom Wert R 100-00 ein Teil und die
Maschinerie, Land usw. sind Wert 5% vom totalen Vermögenswert vom
Fabrik, dann schließt man R 5-00 für Maschinerie, Land, fixtures und
passend, Möbel und Gebäude (die vom Zakat befreite Punkte) aus.
Danach schließt man die Verpflichtung oder Fabrik verhältnismäßig zum
Prozentsatz vom Teil und Zakat sollte dann auf der Waage gerechnet
werden.

13.Wenn Zakat einmal zu einem Kapital Menge gegeben wurde und falls
danach die gleiche Menge mit dem Besitzer zurück gegeben wird, solange
bis zum nächsten Jahr, dann wird Zakat nochmal fällig. Zakat wird
nochmal Fard nach jedem islamischen Jahr das vergangen ist.

DAS REICHTUM AM ENDE DES


ISLAMISCHEN JAHRES
REDUZIEREN

1. Falls Zakat von Reichtum nicht am Ende des islamischen Jahres gegeben
wurde und all dieses Reichtum geht verloren oder es wird gestohlen, dann
ist dieses Reichtum für Zakat befreit. Falls jemand überlegt, sein

157
Reichtum wegzugeben oder zu zerstören, dann bleibt Zakat trotzdem
Wajib.

2. Nachdem ein volles islamisches Jahr vergangen ist und nebenbei hat
jemand ohne Niyyat von Zakat sein Reichtum von Zakat ausgegeben,
dann wird diese Menge von Reichtum von Zakat befreit. In einem Fall,
wo er nur ein Teil vom Reichtum gibt, dann wird Zakat vom Rest fällig,
falls es gleich zu Nisab ist.

ANMERKUNG:

Falls es für eine Person nötig ist Zakat auf R 10000 zu zahlen, namentlich die
Summe von R 250 und er setzt diese Menge beiseite mit der Ansicht Zakat
zu zahlen. Diese Summe von R 250 ist danach verloren oder gestohlen
worden resulting im Zakat nötig ist nicht discharged. Falls der Zakatzahler
nachdem er die Summe R 250 beiseite gelegt hat, stirbt, dann wird der
ernannte Teil von sein Stand übertragbar Thronfolger.

QURBANI
(OPFER)
Und Aqiqa (Haarflaum)

158


QURBANI (OPFER) REGELN

Es ist nicht sein Fleisch, nicht sein Blut, das Allah...: es ist dein

DIE ERSTEN ZEHN TAGE


VON SIL-HAJJ

Hazrat Ibn Abbas (Radiallahu Anhu) berichtet, das Rasullullah (Sallallahu-


Alaihi-Wa-Sallam) gesagt hat: „An keine anderen Tage sind gute Taten mehr
beliebt bei Allah als an diesen Tagen, das bedeutet die ersten zehn Tage von Sil-
Hajj.“ Die Sahabah (Radiallahu Anhu) haben gefragt: „Oh Rasullullah
(Sallallahu-Alaihi-Wa-Sallam), ist sogar nicht Jihaad der Weg von Allah?“
Rasullullah (Sallallahu-Alaihi-Wa-Sallam) antwortete: „Sogar Jihaad ist nicht
der Weg von Allah, außer für die Person, die mit sein Leben und Reichtum geht
zum kämpfen und kommt mit nichts zurück.“
Bukharie

159
Rasullullah (Sallallahu-Alaihu-Wa-Sallam) hat gesagt: „An keinem Tag ist die
Anbetung von Allah begehrter als in den ersten zehn Tagen von Sil-Hajj. Das
Fasten von jeden von beiden Tagen ist gleich zu dem Fasten vom ganzen Jahr
und die Anbetung von jeden von diese Nächte sind gleich zu der Anbetung von
Laylatul Qadr.“
Tirmisi & Ibn Maajah

Es wird von Ibn Abbas (Radiallahu Anhu) berichtet, das Rasullullah (Sallallahu-
Alaihi-Wa-Sallam) gesagt hat: „Keine Tage sind stärker mit Allah und so lieber
bei Ihm für gute Taten als die erste zehn Tage von Sil-Hajj. So in diesen Tagen
increasingly liest:

 TASBIEH (Subhanallah)
 TAHLIEL (La ilaaha illallah)
 TAHMIED (Alhamdulillah)
 TAKBIER (Allahu Akbar)
Tabrani

DAS FASTEN VON


YAUMUL ’ARAFAT

Hazrat Abu Qatadah al-Ansari (Radiallahu Anhu) berichtet, das Rasullullah


(Sallallahu-Alaihi-Wa-Sallam) wegen das Fasten am Tag von ’Arafat (d.h. der
9. Sil-Hajj) gefragt wurde, hat er gesagt: „Es ersetzt die kleinen Sünden von dem
vergangenen und kommenden Jahr.“
Muslim

Rasullullah (Sallallahu-Alaihi-Wa-Sallam) hat gesagt: „Das meist akkzeptierte


Bittgebet ist das, was am Tag von ’Arafat gemacht wurde und das beste
Bittgebet ist, was die Propheten vor mir und ich gemacht haben:

160
„Es gibt keine Gottheit außer Allah. Er ist alleine. Er hat kein Partner. Ihm
gehört die Macht und zu Ihm gehört alle Preisung und Er ist der Allmächtige.“

Tirmisi

Es wird von Rasullullah (Sallallahu-Alaihi-Wa-Sallam) berichtet, das er gesagt


hat: „Wer immer wach bleibt und ’Ibada (Gottesdiesnt) in der Nacht von Eid-ul
Fitr und Eis-ul-Adhaa macht, sein Herz wird nicht sterben, andem Tag wo alle
Herzen sterben wird.“
Targhieb

Hazrat Mu’as bin Jabal (Radiallahu Anhu) berichtet, das Rasullullah (Sallallahu-
Alaihi-Wa-Sallam) gesagt hat: „Jannah (Paradies) ist Wajib für die Person, die
wach bleiben, mit der Absicht ’Ibada in der folgenden Nächten: 8., 9. und 10.
Sil-Hajj, die Nacht on Eid-ul-Fitr und die Nacht von 15. Scha’ban zu machen.“

Targhieb

DIE WICHTIGKEIT VON


QURBANI (OPFER)

1. Der Allmächtige Allah erwähnt: „Es ist nicht sein Fleisch, nicht sein Blut,
das Allah. ...“ QURAN

2. Es wird berichtet von Hazrat Aischa (Radiallahu Anhu), das Rasullullah


(Sallallahu-Alaihi-Wa-Sallam) erwähnt hat: „Es gibt nichts lieberes zu
Allah, während den Tag von Qurbani als die Opfer von Tieren. Die Opfer
Tiere kommen am Tag von Qiyamah mit seinen Hörnern, Haare und Huf
(...Belohnung). Die Opfer wird von Allah akzeptiert, bevor das Blut den
Boden erreicht. Deswegen hat das Opfer ein offenes und glückliches
Herz.“

3. Hazrat Zaid bin Arqam (Radiallahu Anhu) berichtet, das der Begleiter von
Rasullullah (Sallallahu-Alaihi-Wa-Sallam) gefragt hat: „Oh Rasullullah
(Sallallahu-Alaihi-Wa-Sallam), was ist Qurbani (Opfer)?“ Er (Sallallahu-
Alaihi-Wa-Sallam) antwortete: „Es ist Sunnah von dein Vater Ibrahiem
(Alaihis Salam).“ Sie haben nochmal gefragt: „Welche Vorteile
bekommen wir davon?“ Er (Sallallahu-Alaihi-Wa-Sallam) antwortete:
„Eine Belohnung für jedes Haar von dem Opfer Tier.“ „Und was für eine
Belohnung bekommt man für die Tiere mit Wolle,“ fragten sie. „Eine

161
Belohnung für jedes Stück von Wolle,“ sagte der Prophet (Sallallahu-
Alaihi-Wa-Sallam).

4. Rasullullah (Sallallahu-Alaihi-Wa-Sallam) hat gesagt: „Die Person, die


Qurbani mit ein gewilltes Herz und mit der Absicht von Belohnung macht,
dann am Tag der Abbrechnung wird die Qurbani ihm vor fem Feuer der
Hölle schützen.“ Jeder Muslim muss den Vorteil von dieser Gelegenheit
nehmen und so viel wie er kann, die Tiere zu opfern. Der Reiche muss
Nafl Qurbani (freiwillige Opfer) für Rasullullah (Sallallahu-Alaihi-Wa-
Sallam), seine Umma (Gemeinschaft) und für sein eigenes leben oder tote
Verwandten machen. Erlaubnis für Nafl Qurbani ist nicht nötig.

WARNUNG FÜR DIE, DIE


QURBANI IGNORIEREN

Es gibt eine Überlieferung die von Hazrat Abu Hurairah (Radiallahu Anhu)
berichtet wurde, das Rasullullah (Sallallahu-Alaihi-Wa-Sallam) gesagt hat, das
die Person, die das verrichten von Qurbani vorhat, aber er macht nicht, so darf er
nicht näher zum Eid Gaah (Platz von Eid Gebet) kommen.

AUF WEN IST QURBANI


WAJIB?

1. Qurbani ist Wajib auf alle Muslime (männlich und weiblich), die geistig
gesund, Erwachsen und Besitzer von minimum Zakat tabelle Reichtum
(Nisab) d.h. über R 230,00. Es ist nicht erlaubt, das der Besitzer von solch
einem Reichtum ein volles Jahr hat.

2. Qurbani ist Wajib auf eine Person nur für sich, nicht für seine Frau und
Kinder. Es ist jedoch seine Beschäftigung zu schauen, das seine Frau und
Erwachsene Kinder Qurbani geben, falls sie Besitzer von Nisab sind.
Falls er deren Qurbani mit sein Reichtum und mit deren Einverständnis
macht, deren Qurbani wird gültig.

162
3. Qurbani ist nicht Wajib auf arme Leute (die kein Besitz von Reichtum
gleich dem Nisab haben) nicht auf Reisende nicht auf kleine. Falls ein
kleiner Erwachsen geworden ist oder eine arme Person, reich geworden
ist oder ein Reisender, Muqeem geworden ist, d.h. seine Reise zu
vollständigen oder in ein Platz für 15 Tage oder mehr bleiben bevor
Sonnenaufgang von 12 Sil-Hajj, dann ist Qurbani Wajib auf denen.

4. Qurbani auf eine tote Person ist Wajib, falls er Wasijja (Testament)
gemacht hat, das muss von seinem Reichtum gegeben werden, ...

5. Qurbani ist Wajib auf eine Person, wenn das Versprechen erfüllt ist. Eine
Person erwähnt zum Beispiel: „Falls eine gewisse Arbeit von mir erledigt
wird, dann werde ich Qurbani machen,“ dann wird Qurbani Wajib auf
ihm, wenn diese... Diese Qurbani sollte an den Tagen von Qurbani
erledigt werden, solange es generell akzeptiert und verstanden wird, das
schlachten von Tier an irgend einem Tag ist wie Qurbani und das hat die
Absicht gemacht von die Person, die das Versprechen gemacht hat, dann
wird es erlaubt sein ein Tier an irgendeinem Tag zu schlachten.

6. Falls eine Tote Person ein Tier während dem Tag von Qurbani kauft, mit
der Absicht von Qurbani, dann wird es Wajib auf ihm werden ein Tier zu
schlachten. Falls jedoch diese Tier gestorben oder verloren gegangen ist,
dann wird Qurbani nicht Wajib auf ihm sein. Es ist nicht nötig für ihm ein
anderes Tier zu kaufen. Falls er ein anderes Tier gekauft hat und danach
wurde das erste Tier gefunden, dann wird es Wajib für ihn sein, beide
Tiere zu schlachten.

7. Eine Person auf wem Qurbani Wajib ist, kauft ein Tier zum schlachten.
Danach ist das Tier verschwunden, gestohlen oder gestorben. In solch
einem Fall wird es Wajib ein anderes Tier in diesem Platz zu schlachten.
Falls, nach dem kaufen des zweiten Tieres, das erste wieder gefunden
worden ist, dann ist das schlachten nur von einem Tier Wajib. Falls er das
zweite Tier geschlachtet hat, dann ist es vorzuziehen die Freigiebigkeit zu
geben, den Unterschied vom Preis von den zwei Tieren, falls es
irgendwelche gibt, z.B. das erste Tier hat R 100 gekostet und das zweite
hat R 80 gekostet. Er muss jetzt R 20 zur Freigiebigkeit geben. Es ist
jedoch vorzuziehen auf beiden Tieren Qurbani zu machen.

8. Eine Person, auf dem Qurbani Wajib ist, kauft ein Tier für schlachten.
Sofort zu manchen Beispielen hat er nicht geschlachtet an den bestimmten
Tagen von Qurbani. Es ist jetzt erlaubt auf ihm die Tiere wegzugeben,
lebendig, zum Freigeben. Falls er nicht die Tiere gekauft hat und Qurbani

163
war Wajib auf ihm, dann ist es Pflicht für ihm die Freigiebigkeit zu geben,
den Wert vom Tier.

9. Falls eine Person, auf dem Qurbani Wajib ist, versagt zu tragen für eine
Anzahl von Jahren, dann solch eine Person muss den Wert von einer
Anzahl der gekauften Tier. Schlachten von der Anzahl von Tieren,
während die Tage von Qurbani wird nicht entschädigt für die vermissten
Qurbani, aber...

10.Falls eine Person Qurbani austrägt auf eine Person auf dem Qurbani
Wajib ist, ohne seine/ihre Erlaubnis und ohne sein/ihr Wissen; diese
Qurbani wird nicht gültig. Falls er es mit seiner/ihrer Erlaubnis oder ..., ist
es erlaubt.

11.Es ist Mustahib für diese Absicht Qurbani zu machen nicht die Haare oder
Nägel zu schneiden (von der Zeit den Mond für Sil-Hajj ...)

12.Qurbani ist ’Ibada, das jedes Jahr ausgetragen wird auf dem ist es Wajib.
Ein Hajji zu sein ist nicht Kondition für Qurbani das Wajib wird.

DIE ZEIT VON


QURBANI

1. Die Zeit von Qurbani beginnt nach dem Eid Gebet am 10. Sil-Hajj an und
endet am Sonnenuntergang von dem 10. Sil-Hajj.

2. Es ist besser Qurbani am ersten Tag zu machen folgend von zweiten Tag
und am Ende den dritten Tag.

3. Qurbani ist erlaubt während die zwei dazwischenliegenden Nächte, aber


es ist vorzuziehen, während dem Tag, weil wegen dem nicht richtig
schlachten.

4. Leute, die in einen abgelegenen Dorf wohnen, wo Eid Gebet nicht


verrichtet wird, kann man nach Fajr Zeit (Suba Saadiq) schlachten hat...
am Morgen von Sil-Hajj.

5. Falls eine Person in eine Stadt wohnt (wo Eid Gebet verrichtet wird)
senden ihre Tiere ins Dorf (wo Eid Gebet nicht verrichtet wird), ist es
erlaubt die Tiere vor dem Eid Gebet zu schlachten (in diese Stadt).

164
6. Falls ein Zweifel

165