Sie sind auf Seite 1von 23

¢È·Ó¤ÌÂÙ·È ¢øƒ∂∞¡

Schritt für Schritt ins

G RA M M A T I K LA N D

13 Tests

Kopiervorlagen

zu

Eleni Frangou

22 dd von nn aa BB
22
dd
von
nn
aa
BB

Eva Kokkini

Amalia Petrowa

A M M A T I K L A N D 13 Tests Kopiervorlagen zu Eleni
A M M A T I K L A N D 13 Tests Kopiervorlagen zu Eleni
A M M A T I K L A N D 13 Tests Kopiervorlagen zu Eleni
A M M A T I K L A N D 13 Tests Kopiervorlagen zu Eleni
¶ÂÓÙ¤Ï˘ 31 - 153 43 ∞Á. ¶·Ú·Û΢‹ ∆ËÏ. 210 600 7803-4 Fax 210 600 7800
¶ÂÓÙ¤Ï˘ 31 - 153 43 ∞Á. ¶·Ú·Û΢‹ ∆ËÏ. 210 600 7803-4 Fax 210 600 7800

¶ÂÓÙ¤Ï˘ 31 - 153 43 ∞Á. ¶·Ú·Û΢‹ ∆ËÏ. 210 600 7803-4 Fax 210 600 7800 E-Mail: info@karabatos.gr

Dieses Werk folgt der seit August 2006 gültigen Rechtschreibreform.∆ËÏ. 210 600 7803-4 Fax 210 600 7800 E-Mail: info@karabatos.gr © 2002 CHR. KARABATOS - Verlag,

© 2002 CHR. KARABATOS - Verlag, Athen

Die Sammlung enthält Tests zu 13 Kapiteln des Buches „Schritt für Schritt ins GRAMMATIKLAND – Band 2“. Neben jedem Test ist angegeben, welche Seiten aus dem Buch dafür behandelt worden sein müssen. Im Anhang der Sammlung finden Sie einen Lösungsschlüssel mit Hinweisen zur Punktevergabe.

1. Präteritum

S. 7 - 23

2. Passiv Präsens

S. 30 - 42

3. Konjunktiv II

S. 43 - 59

4. Verben mit Präpositionalobjekt

S. 76 - 96

5. Genitiv

S. 99 - 102

6. -n Deklination

S. 103 - 106

7. Adjektivdeklination

S. 137 - 155

8. Präpositionen mit Dativ

S. 167 - 171

9. Präpositionen mit Akkusativ

S. 172 - 173

10. Temporale Bedeutung der Wechselpräpositionen

S. 189

11. Temporale Nebensätze

S. 205 - 226

12. Relativsätze

S. 227 - 243

13. Indirekte Fragesätze

S. 249 - 254

© CHR. KARABATOS - Verlag, GR-153 43 Athen

Name:

Name:
Name: Punkte: / 20

Punkte:

/ 20

Klasse:

1
1

Präteritum

™¯ËÌ¿ÙÈÛ ÙÔ Präteritum ÙˆÓ ·Ú·Î¿Ùˆ ÚËÌ¿ÙˆÓ.

a) fahren:

Wir

nach Bonn.

b) verlieren:

Er

seine Schlüssel.

c) sprechen:

Die Kinder

zu laut.

d) antworten:

Die Schüler

nicht.

e) lesen:

Sie als Kind gern?

f) geben:

Ich

meiner Freundin den Kuli.

g) kennen:

du ihn?

h) aufräumen:

Beate

i) zählen:

Peterle

bis 10.

j) bleiben:

Seine Eltern

zu Hause.

2
2

°Ú¿„ ÙËÓ ÈÛÙÔÚ›· Û Präteritum ·ÏÏ¿˙ÔÓÙ·˜ ÙÔ ¯ÚfiÓÔ ÛÙ· ˘ÔÁÚ·ÌÌÈṲ̂ӷ Ú‹Ì·Ù·.

Uli muss am Nachmittag Hausaufgaben machen. Er will aber nicht. Er hat keine Lust. Er ist einfach müde. Es regnet schon den ganzen Nachmittag und Uli kann nicht auf den Fußballplatz gehen. Da geht Uli in sein Zimmer. Seine Mutter bringt ihm eine Tasse Tee. Vielleicht ist er krank“, denkt sie. Aber ihr Sohn schläft schon und sie

© CHR. KARABATOS - Verlag, GR-153 43 Athen

Klasse:

Klasse:

Name:

Name:

Name: Name:
Name: Name: Punkte: Punkte: / 20 / 20

Punkte:

Punkte:

/ 20

/ 20

1
1

Passiv Präsens

YÔÁÚ¿ÌÌÈÛ ٷ Ú‹Ì·Ù· Ô˘ Â›Ó·È ÛÙËÓ ·ıËÙÈ΋ ʈӋ.

sie wird mitspielen, sie soll einkaufen, es wird gebracht, er wird sprechen, es wird besprochen,

ich muss gehen, sie sollen verkauft werden, es wird funktionieren, es wird gegessen

2
2

™¯ËÌ¿ÙÈÛ ÚÔÙ¿ÛÂȘ ÛÙËÓ ·ıËÙÈ΋ ʈӋ Ì ÙÔ ˘ÔΛÌÂÓÔ Ô˘ Ù·ÈÚÈ¿˙ÂÈ.

a) Briefmarken / Jens – sammeln

Briefmarken werden gesammelt.

b) Der Ball / Die Tür – aufmachen

c) Die Übungen / Der Lehrer – gut erklären

d) Ein Test / Die Kinder – schreiben

e) Die Waschmaschine / Die Wäsche – waschen

3
3

™˘ÌÏ‹ÚˆÛ ÙËÓ ·ıËÙÈ΋ ʈӋ Ì ٷ Ú‹Ì·Ù· Ù˘ ·Ú¤ÓıÂÛ˘.

a) Im Sommer

b)

c) Neben unserem Haus

d) Mein Zimmer (müssen, aufräumen)

e)

f)

Rudi

Morgen

Im Winter

viel Wasser

jeden Morgen von Tante Gabi

zwei Tennisplätze

jeden Tag

die Zeugnisse

in der Schweiz viel Ski

(sollen, trinken)

(abholen)

(bauen)

(verteilen)

(fahren)

4
4

N· ÌÂÙ·ÙÚ¤„ÂȘ ÙȘ ÚÔÙ¿ÛÂȘ ÛÙËÓ ·ıËÙÈ΋ ʈӋ.

a) Mein Vater repariert in der Küche den MP3-Player.

b) Die Schüler schenken dem Mathelehrer ein Buch zum Geburtstag.

© CHR. KARABATOS - Verlag, GR-153 43 Athen

Name:

Name:
Name: Punkte: / 20

Punkte:

/ 20

Klasse:

1
1

Konjunktiv II

™˘ÌÏ‹ÚˆÛ ٷ Ú‹Ì·Ù· haben, sein, werden Î·È können ÛÙÔÓ ·Ú·Î¿Ùˆ ‰È¿ÏÔÁÔ, ¯ÚËÛÈÌÔÔÈÒÓÙ·˜ Konjunktiv II.

Mutti, darf ich heute Nachmittag mit Sara ins Kino gehen?

An deiner Stelle

Ich will aber ins Kino gehen.

du bessere Noten, dann

du nicht so schimpfen,

Ach, tu doch nicht so, als ob du noch ein kleines Kind

Wenn ich noch ein kleines Kind Hausaufgaben.

ich zu Hause bleiben und lernen.

du auch ins Kino gehen. ich mehr Lust zum Lernen.

!

, ich auch nicht so viele

°Ú¿„ ÙÈ ı· ÚÔÙÈÌÔ‡Û·Ó Ù· ·Ú·Î¿Ùˆ ÚfiÛˆ·. OÈ Ï¤ÍÂȘ ÛÙËÓ ·Ú¤ÓıÂÛË ı· Û ‚ÔËı‹ÛÔ˘Ó Ó· ÁÚ¿„ÂȘ ÙȘ ÚÔÙ¿ÛÂȘ Û Konjunktiv II.gehen. ich mehr Lust zum Lernen. ! , ich auch nicht so viele a) Luise arbeitet

a) Luise arbeitet als Verkäuferin in einem Blumengeschäft. Sie denkt:

b) Carlo ist zu Hause, weil er krank ist.

Er

(auf die Party seines Freundes gehen)

lieber

! (Sängerin)

c) Herr Bäcker muss jeden Morgen um 5.00 Uhr aufstehen.

Er sagt:

! (nicht so früh aufstehen müssen)

3
3

¶ÔÈ· χÛË Â›Ó·È Ë ÛˆÛÙ‹;

1. Wenn ich mehr Geld

, wir öfter verreisen.

b) hätte / dann

2. wir doch morgen keine Schule

a) hätte / wären

a) Wenn / wären

b) Würden / –

c) hätte / könnten

!

c) Hätten / –

3. ich nicht krank,

a) Wenn / könnte

ich heute mit meiner Klasse einen Ausflug machen.

b) Wäre / würde

c) Hätte / wäre

4. Sie mir bitte helfen?

a) Würden

5. Du

b) Könnte

öfter ins Schwimmbad gehen,

c) Hätten

du fit bleiben möchtest.

a)

solltest / wenn

b) würdest / dann

c) solltest / –

6. dich besser verstehen, wenn du langsamer

Er

würdest.

a)

würde / sprichst

b) würde / sprechen

c) könnte / –

© CHR. KARABATOS - Verlag, GR-153 43 Athen

Klasse:

Klasse:

Name:

Name:

Name: Name:
Name: Name: Punkte: Punkte: / 20 / 20

Punkte:

Punkte:

/ 20

/ 20

Verben mit Präpositionalobjekt

1
1

™˘ÌÏ‹ÚˆÛ ÙËÓ ÚfiıÂÛË Î·È ÙÔ ¿ÚıÚÔ ‹ ÙËÓ Î·Ù¿ÏËÍË.

a) Boris interessiert sich

b) Ich freue mich schon jetzt

c) Manchmal müssen wir lange

d) Gestern Nachmittag habe ich eine Stunde

e) Warum ärgerst du dich so sehr

f) Wollen wir morgen

g) In den Sommerferien denke ich oft

englischen Rockgruppen (Pl.).

Klassenfahrt (die) nächste Woche.

Bus (der) warten.

mein

Freund (der) telefoniert.

dies

Musik (die)?

Umweltaktion (die) teilnehmen?

mein

Mitschüler (Pl.).

2
2

™˘ÌÏ‹ÚˆÛ ٷ Pronominaladverbien (worüber, davon

ÚÔÛˆÈΤ˜ ·ÓÙˆÓ˘Ì›Â˜ (über ihn, von ihr

).

) ‹ ÙȘ ÚÔı¤ÛÂȘ Ì ÙȘ

a) Das Klima von Paris gefällt Herrn Papadakis gar nicht. Er kann sich nicht gewöhnen.

b) Anna sagt, sie mag Michael. Ich glaube, sie hat sich

c) ▲ ● Ach, Mami

d) Lena glaubt, sie weiß alles besser. Ich diskutiere deswegen nicht gern

e) Morgen Abend sind die Kinder allein zu Hause. Kannst du bitte

f)

verliebt.

beschäftigt ihr euch jetzt? Wir machen einfach nichts!

beschwert sich Kai wieder beim Klassenlehrer?

Ich glaube, er fand den Test zu schwer.

aufpassen?

© CHR. KARABATOS - Verlag, GR-153 43 Athen

Name:

Name:
Name: Punkte: / 20

Punkte:

/ 20

Klasse:

Genitiv

1
1

™¯ËÌ¿ÙÈÛ ÙË ÁÂÓÈ΋, fiˆ˜ ÛÙÔ ·Ú¿‰ÂÈÁÌ·.

a) die Größe / der Mantel

b) die Tür / das Haus

c) das Auto / der Mann

d) die Noten / das Zeugnis

e) die Farben / das Bild

f) die Tasche / die Lehrerin

die Größe des Mantels

2
2

™¯ËÌ¿ÙÈÛ ÚÔÙ¿ÛÂȘ Ì ‚¿ÛË ÙÔ ·Ú¿‰ÂÈÁÌ·.

a) die Hose / dieser Anzug

Das ist die Hose dieses Anzugs.

b) das Haus / meine Tante

c) die Schwester / Andreas

d) das Buch / dein Bruder

e) die Eltern / unsere Freunde

f) der Hund / Marianne

© CHR. KARABATOS - Verlag, GR-153 43 Athen

Klasse:

Klasse:

Name:

Name:

Name: Name:
Name: Name: Punkte: Punkte: / 20 / 20

Punkte:

Punkte:

/ 20

/ 20

-n Deklination

1
1

°Ú¿„ ٷ Ô˘ÛÈ·ÛÙÈο ÛÙȘ ÙÒÛÂȘ Ô˘ ‰›ÓÔÓÙ·È.

a) der Architekt – den

b) der Name – des

c) der Kunde – der (Pl.)

d) der Student – des

e) der Buchstabe – dem

2
2

™˘ÌÏ‹ÚˆÛ ÙËÓ Î·Ù¿ÏËÍË, fiÔ˘ ¯ÚÂÈ¿˙ÂÙ·È.

a) der Grieche – den Grieche

b) der Mensch – dem Mensch

c) der Amerikaner – dem Amerikaner

d) der Automat – dem Automat

e) der Saft – dem Saft

f) der Fotograf – den Fotograf

3
3

™˘ÌÏ‹ÚˆÛ ٷ Ô˘ÛÈ·ÛÙÈο ÛÙË ÛˆÛÙ‹ ÙÒÛË.

a) Susanne ist in einen netten

b) Herr Lorenz fragt den

c) Das ist das Auto unseres

d) Jetzt haben wir Unterricht mit

verliebt. (Junge) nach dem Weg zur Post. (Polizist) (Nachbar) Ohnesorg. (Herr)

© CHR. KARABATOS - Verlag, GR-153 43 Athen

Name:

Name:
Name: Punkte: / 20

Punkte:

/ 20

Klasse:

Adjektivdeklination

™˘ÌÏ‹ÚˆÛ ÙȘ ηٷϋÍÂȘ ÙˆÓ ÂÈı¤ÙˆÓ, fiÔ˘ ¯ÚÂÈ¿˙ÂÙ·È.

a) Nils ist ein fleißig

b) Wir haben letzte Woche unser alt

c) Hast du den neu

Schüler.

Auto verkauft.

Lehrer gesehen?

Ja, er ist ganz sportlich

d) Sven hat einige gut

e) Ich möchte ein rot

f) Das klein

g) Wenn ich vom Schwimmbad komme, esse ich immer mit groß

h) Mein Vater mag keine bunt

i) Möchtest du keinen heiß

Freunde.

T-Shirt, das zu meiner kurz

Hose passt.

Kind auf dem Foto ist mein Bruder.

Appetit.

Krawatten. Er findet sie einfach blöd

Kaffee?

Nein, danke.

j) Viele jung

k) Bauers wohnen in einer klein

l) Die Fenster des klein

m) Wem hast du deinen alt

Leute tragen gern Ohrringe.

Wohnung.

Hauses da sind ganz kaputt.

PC geschenkt?

Meiner Schwester.

n) Wir müssen übers Wochenende alle neu

o) Ich kann die schwierig

p) Kennst du das Theaterstück Der Besuch der alt

Wörter lernen.

Mathematikaufgaben einfach nicht verstehen.

Dame“?

Ja, das ist von Friedrich Dürrenmatt.

q) Wir wollen zwei blau

Sessel kaufen.

© CHR. KARABATOS - Verlag, GR-153 43 Athen

Klasse:

Klasse:

Name:

Name:

Name: Name:
Name: Name: Punkte: Punkte: / 20 / 20

Punkte:

Punkte:

/ 20

/ 20

Präpositionen mit Dativ

1
1

a)

b)

c)

d)

e)

™˘ÌÏ‹ÚˆÛ ÙȘ ÚÔı¤ÛÂȘ, Ù· ¿ÚıÚ· ‹ ÙȘ ηٷϋÍÂȘ Ô˘ Ï›Ô˘Ó.

‹ ÙȘ ηٷϋÍÂȘ Ô˘ Ï›Ô˘Ó. Veronika geht ihr Freundin (die). Max wohnt
‹ ÙȘ ηٷϋÍÂȘ Ô˘ Ï›Ô˘Ó. Veronika geht ihr Freundin (die). Max wohnt
‹ ÙȘ ηٷϋÍÂȘ Ô˘ Ï›Ô˘Ó. Veronika geht ihr Freundin (die). Max wohnt
‹ ÙȘ ηٷϋÍÂȘ Ô˘ Ï›Ô˘Ó. Veronika geht ihr Freundin (die). Max wohnt
‹ ÙȘ ηٷϋÍÂȘ Ô˘ Ï›Ô˘Ó. Veronika geht ihr Freundin (die). Max wohnt

Veronika geht

ihr

Freundin (die).

Max wohnt

Familie Klause.

Frau Agner fährt Salzburg.

Theo geht

Schule (die).

Marion nimmt den Kuli

Auto (das)

Mäppchen (das).

© CHR. KARABATOS - Verlag, GR-153 43 Athen

2
2

™˘ÌÏ‹ÚˆÛ ÙȘ ÚÔı¤ÛÂȘ, Ù· ¿ÚıÚ· ‹ ÙȘ ηٷϋÍÂȘ Ô˘ Ï›Ô˘Ó.

a)

Mein bester Freund heißt Sven Ericsson und kommt

Schweden.

b)

Die erste Unterrichtsstunde dauert

8.10

8.55 Uhr.

c)

Wenn ich Ja, genau. Es liegt

rechts gehe, komme ich Supermarkt

Kino, oder?

d)

Weihnachten haben wir zwei Wochen Ferien.

e)

Dürfen wir

Mittagessen Eis essen, Mutti?

f)

Um wie viel Uhr kommst du

dein

Freundin zurück?

g)

drei Wochen macht Herr Dickbaum Diät.

h)

Arbeitet dein Bruder immer noch

Bosch?

© CHR. KARABATOS - Verlag, GR-153 43 Athen

Klasse:

Klasse:

Name:

Name:

Name: Name:
Name: Name: Punkte: Punkte: / 20 / 20

Punkte:

Punkte:

/ 20

/ 20

Präpositionen mit Akkusativ

1
1

a)

™˘ÌÏ‹ÚˆÛ ÙȘ ÚÔı¤ÛÂȘ Î·È Ù· ¿ÚıÚ· Ô˘ Ï›Ô˘Ó.

Î·È Ù· ¿ÚıÚ· Ô˘ Ï›Ô˘Ó. Herr Schwidder ist (der) gefahren. b) Der Mann geht Straße

Herr Schwidder ist (der) gefahren.

b)

Ï›Ô˘Ó. Herr Schwidder ist (der) gefahren. b) Der Mann geht Straße (die) Baum c) Haben Sie

Der Mann geht

Straße (die)

Baum

c)

Haben Sie einen Brief mich?
Haben Sie einen Brief
mich?

d)

Warum bin ich Regenschirm ausgegangen?
Warum bin ich
Regenschirm ausgegangen?
c) Haben Sie einen Brief mich? d) Warum bin ich Regenschirm ausgegangen? © CHR. KARABATOS -

© CHR. KARABATOS - Verlag, GR-153 43 Athen

2
2

™˘ÌÏ‹ÚˆÛ ÙȘ ÚÔı¤ÛÂȘ, Ù· ¿ÚıÚ· Î·È ÙȘ ηٷϋÍÂȘ Ô˘ Ï›Ô˘Ó.

a) Der Zug nach München fährt

b) Im Finale der Fußball-Weltmeisterschaft in Japan hat Deutschland verloren.

c) dies

d) Die Party fängt so

e) Die Kinder sitzen

f) Wir waren in Italien und fahren jetzt

g) Hast du ein Geschenk

10.55 Uhr ab.

Brasilien 0:2

Brille kann ich nichts sehen. Sie ist so schmutzig!

neun Uhr an.

Tisch und spielen Karten.

Österreich nach Deutschland zurück.

Tobias gekauft?

3
3

¶ÔȘ Ì¿Ï˜ ÌÔÚÔ‡Ó Ó· ÌÔ˘Ó ÛÙÔ Î·Ï¿ıÈ;

Park
Park
Wald
Wald
Berlin
Berlin
Tisch
Tisch
durch
durch
Tunnel
Tunnel

© CHR. KARABATOS - Verlag, GR-153 43 Athen

Klasse:

Klasse:

Name:

Name:

Name: Name:
Name: Name: Punkte: Punkte: / 20 / 20

Punkte:

Punkte:

/ 20

/ 20

Temporale Bedeutung der Wechselpräpositionen

1
1

™˘ÌÏ‹ÚˆÛ ÙȘ ÚÔı¤ÛÂȘ Î·È Ù· ¿ÚıÚ· Ô˘ Ï›Ô˘Ó.

 

Sommer

Montag

Abend

Wann?

1. Juli

Nacht

Wochenende

Februar

Jahre 2012

2
2

™˘ÌÏ‹ÚˆÛ ÙȘ ÚÔı¤ÛÂȘ Î·È Ù· ¿ÚıÚ· Ô˘ Ï›Ô˘Ó.

a)

Zweimal

Woche habe ich Tennisunterricht.

b)

Wann bist du das letzte Mal nach England gefahren?

Jahr.

c)

Woche fangen die Ferien an.

d)

Wohin fahrt ihr diesmal

Ferien?

e)

Pause spielen alle Jungen Basketball.

f)

Lisa, deine Freundin Uta hat

Stunde angerufen.

© CHR. KARABATOS - Verlag, GR-153 43 Athen

Klasse:

Klasse:

Name:

Name:

Name: Name:
Name: Name: Punkte: Punkte: / 20 / 20

Punkte:

Punkte:

/ 20

/ 20

Temporale Nebensätze

1
1

™˘ÌÏ‹ÚˆÛ als ‹ wenn.

a) mein Vater in die Schule ging, waren die Lehrer streng.

b) Meine Mutter kocht mein Lieblingsessen,

c) Lars freute sich sehr,

d) Immer

e) man Alkohol getrunken hat, darf man nicht Auto fahren.

ich Geburtstag habe.

er sein erstes Fahrrad bekam.

ich ein Problem hatte, diskutierte ich mit meinen Eltern darüber.

2
2

°Ú¿„ ÙÔ Ú‹Ì· Ù˘ ·Ú¤ÓıÂÛ˘ ÛÙÔ ÛˆÛÙfi ¯ÚfiÓÔ.

a) Ich packe meine Schultasche, bevor ich zur Schule

b) Ich schlief, während meine Schwester Klavier

c) Während ich am Telefon (sprechen)

d) Nachdem ich gestern Nachmittag Oma (besuchen)

e) Jedes Mal wenn ich für einen Test lernen Musik hören. (müssen)

(gehen)

(spielen)

, ist meine Katze auf den Esstisch gesprungen.

, ging ich mit Freunden ins Kino.

, will meine Schwester laut

3
3

ŒÓˆÛ ÙȘ ÚÔÙ¿ÛÂȘ ¯ÚËÛÈÌÔÔÈÒÓÙ·˜ Ì›· ÊÔÚ¿ ÙÔÓ Î¿ı ۇӉÂÛÌÔ: als, wenn, während, nachdem, bevor. H ÛÂÈÚ¿ ÙˆÓ ÚÔÙ¿ÛÂˆÓ ÌÔÚ› Î·È Ó· ·ÏÏ¿ÍÂÈ.

a) Ich bin krank. Ich gehe nicht in die Schule.

b) Herr Baum hatte im Lotto gewonnen. Familie Baum kaufte eine große Wohnung.

c) Ich hatte viele Tiere. Ich war ein kleines Kind.

d) Herr Karstens hat geduscht. Er ist ins Büro gegangen.

e) Mein Vater liest sonntags die Zeitung. Er frühstückt.

© CHR. KARABATOS - Verlag, GR-153 43 Athen

Klasse:

Klasse:

Klasse:

Name:

Name:

Name:

Name: Name: Name:
Name: Name: Name: Punkte: Punkte: Punkte: / 20 / 20 / 20

Punkte:

Punkte:

Punkte:

/ 20

/ 20

/ 20

1
1

Relativsätze

™˘ÌÏ‹ÚˆÛ ÙȘ ·Ó·ÊÔÚÈΤ˜ ·ÓÙˆÓ˘Ì›Â˜ Ô˘ Ï›Ô˘Ó.

a)

Wie heißt das Mädchen,

neben Frau Stein steht?

Ah! Das Mädchen,

ich meine Jacke geliehen habe! Christina. Ist sie nicht nett?

Doch, aber ihre Freundin,

jeden Mittag auf sie wartet, finde ich blöd.

b)

Erinnerst du dich noch an Oliver und Thomas,

Eltern so streng waren?

Meinst du die Zwillinge,

wir immer bei den Hausaufgaben geholfen haben?

Ja. Die wohnen jetzt in New York.

c)

Der Mann,

wir gerade getroffen haben, ist unser neuer Nachbar.

Ja, ich weiß. Die Nachbarn, umgezogen.

immer so laut Musik gehört haben, sind gestern

Ja, aber Frau Gussmann, die ganze Nacht bellt.

Baby so laut weint, hat jetzt auch einen Hund,

d)

Mein Freund,

Vater Basketballspieler ist, besucht mich am Wochenende.

Ach, ich kenne ihn. Er heißt Florian und seine Schwester, haben, heißt Steffi.

wir nie geglaubt

2
2

™˘ÌÏ‹ÚˆÛ ÙȘ ·Ó·ÊÔÚÈΤ˜ ÚÔÙ¿ÛÂȘ Ì ‚¿ÛË ÙȘ ÚÔÙ¿ÛÂȘ ÛÙËÓ ·Ú¤ÓıÂÛË.

a) Der Hut,

den die Mexikaner tragen

(die Mexikaner tragen ihn)

b) Der Mann, (wir gratulieren ihm)

c) Der Pullover, (du suchst ihn)

d) Das Kind, (es spielt mit dem Ball auf der Straße)

e) Paris ist eine Stadt, (ich möchte sie mal besuchen)

f) Leute, (nichts gefällt ihnen)

, heißt Sombrero.

, wird heute 85 Jahre alt.

, liegt im Schrank.

, möchte mal Fußballspieler werden.

, kann ich nicht leiden.

© CHR. KARABATOS - Verlag, GR-153 43 Athen

3
3

¶ÔÈ· χÛË Â›Ó·È Ë ÛˆÛÙ‹;

1. Gestern habe ich in dem Restaurant gegessen, gelernt haben.

a) wohin

b) wo

sich unsere Eltern kennen-

2. Rudi glaubt alles,

a) das

3. Meine Tante,

a) wo

man ihm sagt.

b) was

ich 3 Jahre gewohnt habe, ist eine berühmte Sängerin.

b) bei der

4. Erinnerst du dich an Rhodos,

a) wohin

wir mit unserer Klasse gefahren sind?

b) wo

© CHR. KARABATOS - Verlag, GR-153 43 Athen

Klasse:

Klasse:

Klasse:

Name:

Name:

Name:

Name: Name: Name:
Name: Name: Name: Punkte: Punkte: Punkte: / 20 / 20 / 20

Punkte:

Punkte:

Punkte:

/ 20

/ 20

/ 20

Indirekte Fragesätze

1
1

™˘ÌÏ‹ÚˆÛ fi,ÙÈ Ï›ÂÈ.

a) Weißt du,

Theresa eine Party macht?

Weil sie nächste Woche Geburtstag hat.

b) Weißt du,

das ist?

Unser neuer Physiklehrer.

c) Wir fahren übermorgen in Urlaub, aber ich weiß noch nicht, mitnehmen darf.

d) Hast du gehört,

der Lehrer gesagt hat?

ich den Hund

Er hat gesagt, dass wir morgen einen Test in Chemie schreiben!

e) Erinnerst du dich daran,

Ich glaube, er heißt Müntjefering.

der neue Nachbar heißt?

2
2

a)

b)

c)

™˘ÌÏ‹ÚˆÛ ÙȘ Ï¿ÁȘ ÂÚˆÙ‹ÛÂȘ.

ÙȘ Ï¿ÁȘ ÂÚˆÙ‹ÛÂȘ. Wem gehören die Bälle? Die Kinder wissen nicht, Wo sind

Wem gehören die Bälle?

Die Kinder wissen nicht,

Wo sind meine Hausschuhe?
Wo sind meine
Hausschuhe?
Bälle? Die Kinder wissen nicht, Wo sind meine Hausschuhe? Herr Weber weiß nicht, Mit wem telefoniert

Herr Weber weiß nicht,

nicht, Wo sind meine Hausschuhe? Herr Weber weiß nicht, Mit wem telefoniert Stephanie? Isabel weiß nicht,
Mit wem telefoniert Stephanie?
Mit wem telefoniert
Stephanie?

Isabel weiß nicht,

© CHR. KARABATOS - Verlag, GR-153 43 Athen

3
3

O Paul Á˘Ú›˙ÂÈ ·fi ÙÔ Û¯ÔÏÂ›Ô Î·È Ë ÌËÙ¤Ú· ÙÔ˘ οÓÂÈ ‰È¿ÊÔÚ˜ ÂÚˆÙ‹ÛÂȘ. O Paul ÂÍËÁ› ÛÙÔÓ ·‰ÂÚÊfi ÙÔ˘ Peter ÙÈ ‹ıÂÏ ӷ Ì¿ıÂÈ Ë ÌËÙ¤Ú· ÙÔ˘˜. ™˘ÌÏ‹ÚˆÛ ٷ ÏfiÁÈ· ÙÔ˘ Paul.

™˘ÌÏ‹ÚˆÛ ٷ ÏfiÁÈ· ÙÔ˘ Paul. a) Ist euer Mathelehrer immer noch krank? b) Hat euch Frau

a) Ist euer Mathelehrer immer noch krank?

b) Hat euch Frau Stimming die Tests zurückgegeben?

c) Wann müsst ihr die Englischarbeit abgeben?

d) Um wie viel Uhr fängt am Samstag die Theateraufführung an?

Mutter wollte wissen, a) b) c) d)
Mutter wollte wissen,
a)
b)
c)
d)

© CHR. KARABATOS - Verlag, GR-153 43 Athen

Lösungsschlüssel

1. Präteritum

 

3. Konjunktiv II

 

1. b) verlor

a)

fuhren

c) sprachen

d) antworteten

1.

würde, Hättest, könntest, Würdest, hätte, wärst, wäre, hätte

e)

Lasen

f) gab

g) Kanntest

h) räumte auf

i) zählte

j) blieben

 

8

Punkte

10

Punkte

2. Uli musste am Nachmittag Hausaufgaben machen. Er wollte aber nicht. Er hatte keine Lust. Er war einfach müde. Es regnete schon den ganzen Nachmittag und Uli konnte nicht auf den Fußballplatz gehen. Da ging Uli in sein Zimmer. Seine Mutter brachte ihm eine Tasse Tee. „Vielleicht ist er krank“, dachte sie. Aber ihr Sohn schlief schon und sie

2.

a)

Wäre ich doch (nur / bloß) Sängerin! / Wenn ich doch (nur / bloß) Sängerin wäre!

b)

würde

auf die Party seines Freundes gehen.

c)

Müsste ich doch (nur / bloß) nicht so früh aufstehen! / Wenn ich doch (nur / bloß) nicht so früh aufstehen müsste!

 

6

Punkte

 

10

Punkte

3.

1. c)

2. c)

3. b)

4. a)

5. a)

6. b)

2. Passiv Präsens

Insgesamt 20 Punkte

6 Punkte

Insgesamt 20 Punkte

4. Verben mit Präpositionalobjekt

1. es wird gebracht, es wird besprochen, sie sollen ver- kauft werden, es wird gegessen

1.

a)

für die

b) auf die

c) auf den

d) mit -em

 

4 Punkte

e)

über -e

f) an der

g) an -e

 

14

Punkte

b)

2. Die Tür wird aufgemacht.

 

c)

Die Übungen werden gut erklärt.

 

2.

a)

daran

b) in ihn

c) Womit

d) mit ihr

e) auf sie

d)

Ein Test wird geschrieben.

f) Worüber

 

e)

Die Wäsche wird gewaschen.

 

6

Punkte

(pro Satz 1,5 Punkte) 6 Punkte

Insgesamt 20 Punkte

a)

3. soll

getrunken werden

b)

wird

abgeholt

c)

werden

gebaut

5.

Genitiv

 

d)

muss

aufgeräumt werden

e)

werden

verteilt

b)

1. die Tür des Hauses

 

f)

wird

gefahren

c)

das Auto des Mannes

 
 

6 Punkte

d)

die Noten des Zeugnisses

 

e)

die Farben des Bildes

a)

4. Der MP3-Player wird von meinem Vater in der Küche repariert. / In der Küche wird der MP3- Player von meinem Vater repariert.

b)

Ein Buch wird dem Mathelehrer von den Schülern zum Geburtstag geschenkt. / Ein Buch wird dem Mathelehrer zum Geburtstag von den Schülern geschenkt.

f)

die Tasche der Lehrerin

10

Punkte

b)

2. Das ist das Haus meiner Tante.

 

c)

Das ist Andreas’ Schwester.

d)

Das ist das Buch deines Bruders.

e)

Das sind die Eltern unserer Freunde.

 

4 Punkte

f)

Das ist Mariannes Hund.

Insgesamt 20 Punkte

10

Punkte

Insgesamt 20 Punkte

Schritt für Schritt ins G R A M M AT I KL AND - 13 Tests zu Band 2

6.

-n Deklination

9. Präpositionen mit Akkusativ

1.

a) Architekten

1. gegen den/einen

a)

b) die

entlang

b) Namens

c)

für

d) ohne

c) Kunden

6

Punkte

d) Studenten

e) Buchstaben

2. b) gegen

a)

um

c) Durch -e

d) gegen

 

10

Punkte

e)

um den/einen

f) durch

g) für

 

9

Punkte

2.

a) -n

b) -en

c) –

d) -en

e) –

f) -en

 

6

Punkte

3. Park

Wald

Berlin

Tunnel

 

(für jedes Wort 1 Punkt,

3.

a) Jungen

b) Polizisten

c) Nachbarn

d) Herrn

 

wenn es richtig beurteilt wurde)

 

4 Punkte

 

5 Punkte

 

Insgesamt 20 Punkte

 

Insgesamt 20 Punkte

7. Adjektivdeklination

a) -er

b) -es

10. Temporale Bedeutung der Wechselpräpositionen

1. im, am, am, am, in der, am, im, im

c) -en, –

8

Punkte

d) -e

e) -es, -en

2. b) Vor einem

a)

in der

c) In einer

d) in den

f) -e

e)

In der

f) vor einer

g) -em

12

Punkte

h) -en, –

i) -en Insgesamt 20 Punkte j) -e k) -en l) -en m) -en 11. Temporale
i) -en
Insgesamt 20 Punkte
j) -e
k) -en
l) -en
m) -en
11.
Temporale Nebensätze
n) -en
o) -en
1. b) wenn
a)
Als
c) als
d) wenn
e) Wenn
p) -en
5
Punkte
q) -e
20
Punkte
2. b) spielte
a)
gehe
c) gesprochen habe
d)
besucht hatte
e) muss
5
Punkte
8. Präpositionen mit Dativ
3. Wenn ich krank bin, gehe ich nicht in die Schule.
a)
b)
1.
a) zu -er
(1 Punkt)
Nachdem Herr Baum im Lotto gewonnen hatte,
kaufte Familie Baum eine große Wohnung.
b) bei
(1 Punkt)
c)
Als ich ein kleines Kind war, hatte ich viele Tiere.
c) nach
mit dem
(2 Punkte)
d)
d) zur
(1 Punkt)
Herr Karstens hat geduscht, bevor er ins Büro
gegangen ist.
e) aus dem
(1 Punkt)
e)
Mein Vater liest sonntags die Zeitung, während er
6
Punkte
frühstückt.
10
Punkte
2.
a) aus
b) bis
von
Insgesamt 20 Punkte
c) zum
nach
dem
gegenüber
d) Zu
e) nach dem
f) von -er
g) Seit
h) bei
14
Punkte

Insgesamt 20 Punkte

Schritt für Schritt ins G R A M M A T IK L AN D - 13 Tests zu Band 2

12. Relativsätze

13. Indirekte Fragesätze

a)

1. das, dem, die

b) deren, denen

1.

a) warum

b) wer

c) ob

d) was

e) wie

c)

den, die, deren, der

d) dessen, der

5

Punkte

 

11

Punkte

 

2.

a) wem die Bälle gehören

 

b)

2. dem wir gratulieren

 

b) wo seine Hausschuhe sind

c)

den du suchst

c) mit wem Stephanie telefoniert

d)

das mit dem Ball auf der Straße spielt

 

3

Punkte

e)

die ich mal besuchen möchte

 

f)

denen nichts gefällt

 

3.

a) ob unser Mathelehrer immer noch krank ist

 
 

5

Punkte

b) ob uns Frau Stimming die Tests zurückgegeben hat

3. 2. b)

1. b)

3. b)

4. a)

c) wann wir die Englischarbeit abgeben müssen

4 Punkte

d) um wie viel Uhr am Samstag die Theateraufführung anfängt

Insgesamt 20 Punkte

(pro Satz 3 Punkte) 12 Punkte

Insgesamt 20 Punkte

Schritt für Schritt ins G R A M M AT I KL AND - 13 Tests zu Band 2