Sie sind auf Seite 1von 2

-beim Verknoten geben wir noch etwas Leim darauf

Gaffel-Topp-Segel

Vorstag

Flaggleine

Wasserstag

Hajkutter-regatta

2009

Großsegel

Nysted til Rostock

fra

DAGMAR

_

g

.q

_

g

.

.

Christopher’s Bastelcrew:

- wir bauen mit Euch einen Haikutter aus Dänemark. Diese Bezeichnung erhielt der Schiffstyp in den 30iger Jahren,

weil er sehr schnell und effektiv in den Fischgründen war. Unseren Haikutter nennen wir symbolisch-stellvertretend “Dagmar”.

Bauanleitung zum Haikutter ( M ca 1:160 )

Allgemeines: Alle Klebefalze sind vor dem Knicken vorzuritzen, an den Linien----- wird nach hinten; -

-

-

- wird nach vorn geknickt

Schere : hier aus-bzw. einschneiden, rote Nummer : hier wird dieses Teil befestigt, rote Nummer im roten Kreis : Teil wird mit 0,5 mm Karton verstärkt ( z.B. Cornfl.-Packung ), schwarze Nummer im schwarzen Kreis: Teil-Nummer u. Reihenfolge der Montage.

Wir verwenden Kittifix-Allzweckkleber, TESA-ALLESKLEBER oder UHU !

Vor Nässe und Feuchtigkeit schützen!

Die Baugruppen sind für sich in ihrer bezeichneten Folge zu fertigen und dann jeweils an- oder aufzukleben.

A. Rumpf:

Teil 1 ausschneiden, ritzen, Bordwände hochkanten,; -diese am Bug und Heck vorrunden, mit den Bug-Laschen dicht und oben bündig verkleben (der violette Teil wird erst später abgeschnitten); das Heck verkleben wir mit Teil 2 erst im unteren Bereich, nun wird das verstärkte Boden -Teil 3 eingeklebt und ringsum innen zu den Bordwänden mit einer Leimraupe versehen, jetzt erst formen und kleben wir die Heckpartie im oberen Bereich fertig.

B . Innenausbau:

Inneres Schanzkleid Teil 4 an Oberkante jeweils

Die graufarbigen Klebelaschen u. -zacken werden rechtwinklig nach innen ge-

bündig einkleben,

kantet, sie dienen dann zur Auflage des Decks. C . Haupt-Deck Das verstärkte Deck Teil 5 fügen wir nun strammm zum Vorschiff hin ein. Seitlich wird alles gut dicht angeformt. -Loch für Mast nicht vergessen !!! Es folgen die Teile 5a für die Befestigung der Wanten ( siehe Skizze ), sie werden vorerst nur mit der Rückseite am Innenschanzkleid angeklebt.

D. Aufbauten usw.:

-siehe Nummernfolge auf Deck:

E. Rigg (stark vereinfacht,

wir nutzen grauen Zwirn)

12

- wir passen den Klüver- baum ein (dabei Ausscnitt am Bug herstellen), und kleben den Mast im Loch fest, ist der Leim getrocknet, stetzen wir einen Vorstag am Mast. Dann den Wasserstag am Klüverbaum unten zum Vorder-Steven in ein Loch

14

13

11

10

Klüverbaum

 

mit doppelter

Pappzwischenlage

oder unter den Schiffsboden

Klüverbaum einpassen

- hier nur die Unterwanten, je Seite 2 Stück

(Befestigung siehe Skizze)
V

-Gaffeltopp- und Großsegel haben wir zur Vereinfachung mal geschlossen vorgegeben. Angeklebt wird stumpf hinten am Mast. Die Segel sollten etwa um halbe Schiffsbreite schräg bis Schanzkleid stehen, sowie etwas ausgebaucht werden. Wer will, kann natürlich alles trennen, Baum und Gaffel aus Holz anfertigen Sicher helfen Euch auch wieder Eure Eltern oder Großeltern dabei.

1 Mitteldeutscher Kartonmodell-Verlag Postfach 630 146 *** 10266 Berlin Tel.: 030 / 510 61 714, www.mdk-verlag.de

3

2

8

4

6.

5a

7

DAGMAR

5

9+a

Variante für Wantenbefestigung am Schanzkleid innen

5a

(Wanten

hier rot)

3.

Flieger

Schot

- den Segeln legen wir beim Zusammenkleben
2.

1.

Fock

Stag und Schot zwischen

(Zwirn grau, genügend lang)

Klüver-

Großschot

zwischen (Zwirn grau, genügend lang) Klüver- Großschot Die Seite mit den Bauteilen auf 160 gr-Papier kopieren

Die Seite mit den Bauteilen auf 160 gr-Papier kopieren und dann gutes Gelingen und guten Wind !

DAGMAR

wenn der Boden

erst verkleben,

graue Laschen

eingeklebt ist

,die Zuordnung der (Klüver) Segel ist am Schothorn gekennzeichnet

MARGAD

verstärken

v

v

v

v

Schablone für Mast: zweckmäßig aus Holz (z.B. Schaschlikspieß) Durchmesser ca 3mm, die obere Hälfte zum Topp verjüngend

9

-verkleben u.ausschneiden

an 6.

_

g

.q

_

g

.

.

1 Ein “Haikutter ” aus Dänemark, Baujahr um 1930 / Lüa: ca 25m

2009 Mitteldeutscher Kartonmodell-Verlag Postfach 630 146 *** 10266 Berlin Tel.: 030 / 510 61 714, www.mdk-verlag.de

DAGMAR

DAGMAR

Ausschnitt

erst herstellen,

wenn Klüverbaum

eingepasst wird

3

verstärken

zum Bug

(im Boden einkleben und dann noch ringsum innen zu den Bordwänden mit einer Leimraupe versehen)

5

14

4

13

x

5a

5a

10

v
v

10a

verst.

13

11

11 10 v
11
10
v

14

Reserve

12

9. 9a 8 v 7 6a verstärken 9. 6.
9.
9a
8
v
7
6a
verstärken
9.
6.

5a

Wantenbefestigung

6.+

-Seite auf

160 gr-Papier

kopieren

2

Reserve

Klüverbaum mit doppelter Pappzwischenlage
Klüverbaum mit doppelter
Pappzwischenlage
div. Befestigung für Schot (sie wie bei Wanten)
div. Befestigung für Schot
(sie wie bei Wanten)