Sie sind auf Seite 1von 1
 

Bemessung Druck-Zug Knoten nach DIN EN 1992-1-1 / 6.5.4

Materialien und Eigenschaften:

 

Betongüte:

C40/50

 

Zugstäbe:

Ø25

Bauteilenabmessungen:

 
 

b

=

25

cm

(Breite des Bauteils)

 

h

=

370

cm

(Höhe des Bauteils)

z

=

271

cm

(Hebelarm der inneren Kräfte)

 
 

c nom. =

4,50

cm

(Betondeckung Bauteil)

 

t

=

30

cm

(Tiefe des Auflagers)

 
 

c verl,Aufl. =

3,5

cm

(Betondeckung Auflager - Verlegemaß )

 
 

Auflagerkraft:

 
 

V Ed =

1620

kN

(Designwert der Auflagerkraft)

 

Erforderliche Zugbewehrung

 
 

A s,Feld erf. =

25,00

cm² (Erforderliche Feldbewehrung)

 

Gewählte Zugbewehrung am Auflager:

 
 

6 x

Ø25 =

29,45

cm²

Verlegung:

3-lagig

 

Gewählte Netzbewehrung:

 
 

Ø8 / 15 cm =

 

6,70 cm²/m

 

Ausgabe:

 

f ck =

40,00

N/mm² (Charakteristische Wert der Zylinderdruckfestigkeit)

f cd =

22,67

N/mm² (Bemessungswert der Betondruckfestigkeit)

 
 

σ Rd,max =

1,70

kN/cm² (Bemessungsdruckfestigkeit im Knoten nach DIN EN 1992-1-1, 6.5.4.(4))

σ Rd,max *=

1,87

kN/cm² (Bemessungsdruckfestigkeit im Knoten nach DIN EN 1992-1-1, 6.5.4.(5))

Z Ed =

1087,50

kN

(Zugkraft am Zugband - Aus der erforderlicher Bewehrung)

D Ed = θ =

1951,17

kN

(Druckkraft an Druckstrebe - Aus Gleichgwicht des Knotens)

56,13

Neigungswinkel der Druckstreben - Aus Gleichgewicht des Knotens cm²/m (Mindestbewehrung in der Wand nach DIN EN 1992-1-1, 9.7)

a sw =

3,75

 

u

= a 1 =

12,50

cm

(Zuggurthöhe)

 

26,50

cm

(Länge a 1 Druck-Zug Knoten nach DIN EN 1992-1-1, 6.5.4)

 

a 2 =

28,97

cm

(Länge a 2 Druck-Zug Knoten nach DIN EN 1992-1-1, 6.5.4 - Heft600 Bild H6-56)

Nachweis Länge a 1

 
 

σ Ed,1 =

2,45

kN/cm² (Bemessungsdruckspannung im Knoten)

 
 

η

=

131%

Ausnutzungsgrad (Betonanteil)

 

Bewehrung im Knoten erforderlich

 

ΔF Rd,1 =

381,13

kN

(Abzudeckender Druckkraftanteil durch Druckbewehrung)

A s,erf. =

8,76

cm² (Bewehrung im Knoten - min. 4Ø12)

 

Nachweis Länge a 2

 
 

σ Ed,2 =

2,69

kN/cm² (Bemessungsdruckspannung im Knoten)

 
 

η

=

144%

Ausnutzungsgrad (Betonanteil)

Nachweis der Druckstrebe erforderlich!

Nachweis der Druckstrebe

 
 

H Flasche =

313,45

cm

(Höhe der Ausbreitungsflasche)

 
 

a =

28,97

cm

(Breite der Druckstrebe)

b =

156,73

cm

(Minimale Breite für unbegrenzte Ausbreitung nach Heft 599 - Bild 13-6)

 

b

vorh. /2=

123,90

cm

(Vorhandene Ausbreitung am Rand)

 

(b/2)/(b vorh. /2)=

0,63

Unbegrenzte Ausbreitung der Druckspannung möglich

 
 

b ef. =

175,56

cm

(Heft 599 - Bild 13-6 rechts)

 

T

=

426,72

kN

(Heft 600 - Gl. H.6-24 bzw. Gl. H.6-25)

 
 

A erf.,T =

9,81

cm² (Erforderliche Bewehrung in Einleitungsbereich)

0,3 H Flasche =

0,94

m (Gewählte Verteilungsbreite der Bewehrung)

a swerf., Netzbew. =

10,43

cm²/m (Erforderliche Netzbewehrung)

 

Netzbewehrung anpassen!