Sie sind auf Seite 1von 9

VO Grundlagen der Konstruktionslehre

Beispielsammlung

VO Grundlagen der Konstruktionslehre Beispielsammlung Geg.: F = 10kN l = 1.500 mm b = 90

Geg.:

F = 10kN

l = 1.500 mm

b = 90 mm

d = 90 mm

Ges.:

Reicht ein Lagerspiel von s = 0,25 mm (s = D-d) aus, um ein Verkanten der Welle im Lager zu vermeiden?

 
 

Geg.:

l = 800 mm, e = 250 mm, m = 1.000 kg

 

Rohr (I): D = 80 mm, d = 60 mm, Werkstoff: Ck45, R e = 380 N/mm 2

Flacheisen (II): h = 100 mm, b = 10 mm

 

Ges.:

Vergleichsspannung an der Stelle A und Absenkung des Lastangriffspunktes

Geg.: Laufrad auf Kranschiene,  d = 630 mm , l = 80 mm (Linienberührung)

Geg.:

Laufrad auf Kranschiene, d = 630 mm, l = 80 mm (Linienberührung)

Werkstoff: GS52, R m = 520 N/mm 2

Belastung: F = 20 kN

Ges.:

Druckbeanspruchung (Pressung)

 
 

Geg.:

Auf Druck beanspruchter Stab gemäß Skizze

h = 60 mm, b = 20 mm, l = 450 mm

Belastung: F = 100 kN

Werkstoff: S235 (St360):

R e = 235 N/mm 2 , p = 190 N/mm 2

Ges.:

Stabilitätsnachweis (kann eine Sicherheit von 5 gegenüber der Grenzspannung eingehalten werden?)

Geg.: Auf Druck beanspruchter Stab gemäß Skizze F = 300 kN, l = 2,3 m

Geg.:

Auf Druck beanspruchter Stab gemäß Skizze

F

= 300 kN, l = 2,3m

Werkstoff: S355 (St510): p = 89

Rohr Profil: D = 155 mm, d = 135 mm

Ges.:

Stabilitätsnachweis (kann eine Sicherheit von 5 gegenüber der Grenzspannung eingehalten werden?)

 
 

Geg.:

Welle mit zwei Massen

m A = 60 kg

F A = 589 N

m B = 30 kg

F B = 294 N

a

1 = 150 mm

b 1 = 350 mm

a

2 = 300 mm

b 2 = 200 mm

l

= 500 mm

d = 40 mm

Ges.:

Biegekritische Drehzahl

Geg.: Das abgebildete Stabwerk wird durch veränderliche Lasten beansprucht.   Stäbe 1, 2: Stahlprofil EN

Geg.:

Das abgebildete Stabwerk wird durch veränderliche Lasten beansprucht.

 

Stäbe 1, 2: Stahlprofil EN 10219 (DIN 59411) aus S235 (St360)

h b = 30 20, t = 2 mm

 

A = 1,73 cm 2

l 1 = l 2 = 1.000 mm, = 45°

 

F 1 = 10.000 N, F 2 = 4.000 N

Ges.:

Dauerfestigkeitsnachweis (welche Sicherheit ergibt sich gegenüber der Grenzspannung unter Berücksichtigung eines Oberflächenbeiwertes von 0,8?)

 
 

Geg.:

d= 50 mm, l = 300 mm

e

= 500 mm

Werkstoff: 30 CrNiMo 8: R m 1.300 N/mm 2

 

R a = 0,m

 

F 1 = 3kN, F 2 = 5kN

Ges.:

Dauerfestigkeitsnachweis an Stelle A und Stelle B

 
Geg.:  d 1 = 50 mm , t = 6 mm , r =

Geg.:

d 1 = 50 mm, t = 6 mm, r = 3 mm

 

E 295 (St490, St50)

  B (R m ) = 490 N/mm 2

 

  S (R e ) = 295 N/mm 2

R a = 1,m

M b = 200 Nm (wechselnde Beanspruchung)

 

Ges.:

Dauerfestigkeitsnachweis

Geg.:

Kugellager (p = 3) mit Belastung laut Tabelle

 
 

F i [N]

n i [U/min]

t i [s]

q i [-]

10.000

800

12

0,6

500

1200

8

0,4

Ges.:

Erforderliche dynamische Tragzahl C dyn für eine Lebensdauer von L = 20.000 h

Geg.: Ges.: F = 120.000 N, a = 4 mm, t = 10 mm, l

Geg.:

Ges.:

F = 120.000 N, a = 4 mm,

t = 10 mm,

l = 100 mm

Mittlere Schubspannung in den Schweißnähten

l = 100 mm Mittlere Schubspannung in den Schweißnähten Geg.: Ges.: M t = 300 Nm

Geg.:

Ges.:

M t = 300 Nm, d = 50 mm, a = 4 mm

Schubbeanspruchung der Schweißnähte

= 50 mm, a = 4 mm Schubbeanspruchung der Schweißnähte Geg.: F = 5000 N, Kehlnaht

Geg.: F = 5000 N, Kehlnaht a = 4, Abmessungen laut Skizze

Ges.: Maximale Biegespannung und maximale Schubspannung in der Schweißnaht

Geg.: Spindelpresse mit Sägegewinde S 52 x 24, P8 (3 – gängig) Außendurchmesser: d =

Geg.:

Spindelpresse mit Sägegewinde S 52 x 24, P8 (3 gängig)

Außendurchmesser:

d = 52 mm

Profilteilung:

P = 8 mm

Steigung:

P n = 83 = 24 mm

Gewindetiefe:

h 3 = 0,8688 = 6,94 mm

Kerndurchmesser:

d k(3) = d - 2h 3 = 52 - 26,94 = 38,1 mm

Flankendurchmesser:

d F(2) = d 0,75P = 52 0,758 = 46 mm

Ges.:

Mittlerer Steigungswinkel:

Flankensteigungswinkel:

tan

P

n

24

0166

 

,

 

d

F

46

9 , 43

3

 

0 06

,

G

0 0608

,

cos

cos 3

Antriebsmoment beim Pressen, Festigkeits- und Stabilitätsnachweis der Spindel für Werkstoff E335 (St590), Knicklänge 1000 mm

Geg.: Ges.: Zweischnittige Schraubenverbindung Blech: S355 ( St 510)  S = 355 N/mm 2

Geg.:

Ges.:

Zweischnittige Schraubenverbindung

Blech: S355 (St510)

S = 355 N/mm 2

zul = 215 N/mm 2

Ist die Schraubenverbindung ausreichend dimensioniert für

a) SL-Verbindung mit roher Schraube M20, Qual. 4.5

zul

L zul

,

0,5

N mm

1,0

0,2

0,2

200 N mm

/

100

/

2

A sp = 245 mm 2

2

b) SLP-Verbindung mit Passschraube M20 (nach DIN 609) Qual. 4.5

d

21

S

zul

L , zul

mm

0 6

,

0 2

,

1 2

,

0 2

,

120

N / mm

2

240

N / mm

2

c) GV-Verbindung mit M20 Qual. 10.9 (die Vorspannung der Schrauben erfolgt auf 80% der Streckgrenze

0,5

1,4

A

Sp

245

mm

2

Geg.: Ges.: Dehnschraubenverbindung Sechskantschraube M 12 x 65 nach DIN 931 F B l 1

Geg.:

Ges.:

Dehnschraubenverbindung

Sechskantschraube M 12 x 65 nach DIN 931

F B

l 1

l 2

t 1

l K

l´ K

= 15000 N

= 30 mm

= l S = 20 mm

= t 2 = 25 mm

= 50 mm

= 25 mm

d W = 17,4 mm

D i

E S

= 13 mm

= E F = 210 000 N/mm 2

a)

Erforderliche Vorspannkraft F V,erf ,damit eine Restklemmkraft von F R,min = 200 N unter der Betriebslast F B erhalten bleibt

b) Beanspruchung der Schraube